1888 / 228 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Versicherungs - Gesellschaftez. Cours und Dividende = G pr. St>. Dividende pro/[1886/1887 Aah.-M. Feuer 20"/, v. 1000 Z4::420 1420 [9200G Aa. Rü>kv.-G. 20%/ v. 400 A4 108 108 | Erl.Ld.-u.Wafsv. 20% v.500 A0: 108 120 | Berl.Feuerv.-G. 20 /v.1000 24: 166 [150 |3200G Brl. Hag.-A.-G. 20%/%v.1000 A 63 153 [840 ebzG Brl.Lebensv.-G. 20/9 v.1000 Ac 17631178 | Cöln. Hagelv.-G.20°/9v.500 Aa 18 | 36 [443 ebzB Cöln. Rükv.-G. 20/4 v. 500 Ae: 36 | 40 Colonia, Feuerv. 20%/o v.1000 Az 360 1330 Concordia, Lebv. 20% v.1000 Aa 97 | 37 Dt.Feuerv.Berl. 20°/9v.10090 Da: 84 | 90 Dt.Llord Berl. 20% v. 1000 A@:200 209 13800 Deuts. Phônir 20°/6 v. 1090 4: 114 [114 Dts. Trnsp.-V. 265% v. 2400.6/250 !150 | Dréd.Allg.Trsv. 10/5 v.1000 A4r 300 1390 133006 Düfild.Trép.-V.10%/9 v.1000 Ae: 225 [225 Elberf. Feuerv. 20%/g v. 1000 A4: 240 250 GSortuna, A. Vrf. 20/9 v. 1000 Z4::1200 200 Sermania, Lebv. 20%/g 9.500 a: 45 | 45 Gladb. Feuerv. 20% v. 1000 A4: 60 | 0 | Leipziger Feuerv. 60/9 v.1000 A4: 729 720 |[16000G Magdeburg. Allg. V.-G. 100 A! 25 | 25 [500K Magdeb Feuerv. 20°/5 v.1000 A4: 180 [188 [4150>{bG Maadeb. Hagel. 334 °/9 v. 500 Zer: 6726 B Magdeb. Lebensv. 20% v.500 Ao: 402B Magdeb. Rü>vers.-Ges. 100 A! 36 10696: G Niederrb. Güt.-A. 10/0 v.500 A4. Nordftern, Lebv. 20°/0 v. 1009 F Oldenb. Vers.-G. 209/65 v. 500 Ze::! 3 dia i Lnsv.-G. 20%v. 500 Aa! 3 Dreutz.Nat.-Vers. 2509/5 v.4200 Zur: Providentia, 10 °/9 von 1090 fl. Rhein. -Witf.Lld.10%v.1000 Aa: 8 RKb.-Westf.Nüdr. 10%, v.400 Br: Säbs.Rü>kv.-Ges. 5%, v.590 Zeri 7 Schles. Feuerv.G. 20/5 v.500 Atr B Thuringia, V. -G.20%/,v.1090 Aa: 200 290 14100 ebB Transatl. Gütr. 209% v. 1500 46/125 [120 Union, Hagelvers. 20°%/v. 500 Aa: 30 | 45 [51 Victoria, Verl. 20% v. 1000 4: 150 153 1347 Wístdts{<.Vs.-B. 20%/9v.1900Aa. 36 | 60

Fonds: uud Utktien-Wörfe.

Verlin, 3. September. Die beutige Börse er- öffnete in mäßig fester Haltung und mit theil- weise ctwas abges{wächten Notirungen auf \pekus Iativem Gebiet; aber die steigende Tendenz, welche auf dem Mortanmarkte zum Durchbruch kam, tbeilte fi bald aub anderen Geschäftiézweigen mit, so

ih temli& allgemein eine BVefe!tigung heraus- bildete, Die von den fremden Vörsenplätzen vor- liegenden Tendenzmeldungen lauteten ni<ht ungünstig, boten aber besondere g¿scäftlicde Anregung nit dar. Hier mabte si< auÿ im Aügemeinen größere Neservirtbeit bemerkbar, do< wurden außec den er- wäbnten Montanwertken au cinige andere Ultimo» werthe, namentli Bankaktien, lebhafter umgesetßt.

Der Kapitalämarkt erwies sich fest für heimisce folide Anlagen, und fremde, festen Zins tragende Papicre konnten ihren Wertbstand dur<sGnittlich behaupten.

Der Privatdiscont reurde mit 129% notirt.

Auf internationalem ebiet waren Oesterreichis<e Kreditaktien nah s{&wäcterer Eröffnung befestigt und mäßig belebt; Franzosen und Lombarden fowie andere Oesterr. Bahnen lagen \&wa< und rubig; Dur- Bodenbach etwas lebbaftcr und fester, Schweizerische Babzuen mekr beadtet.

Inländische Eisenbabnaktien waren sehr rubig und Anfangs etwas abges{wächt ; namentli waren Oft- preußische Südbatn und arienbuüurg-Mlawka an- geboten, Dortmund - Ensceder belebt und etwas besser.

Bankakiien zeigten G rect fest und namentli in den spekulativen Devisen belebt, wie Berliner Handels- gesellshafts-,Diskonto-Kommandit-Antbeile, Deutsche, Darmstädter Bank 2c. Industriepaviere im Al- gemeinen rubig und bebauptet, vereinzelt böber und belebt. Von Montanwertben ers<ienen Bochumer Gußstabl, Laurabütte, Dorimunder Union St. Pr. erheblich böber und wurden lebhaft gebandelt.

Course um 2} Ubr. Fest. Desterreicishe Kreditaktien 164 00, Fran:ssen 105,75 Lomkarden 46,75, Türk. Tabakaktien 101,50, Bochumer Guß 188,75, Dortmunder St. - Pr. 9450, Laurabütte 133,25, Berliner Handelsges. 177.50, Darnstädter Bank 161,25. Deutsche Bank 174 00, Diskonto-Kom- mandit 226 87, Ruf. Bank 5940, Lübe>-Vü(. 168,00 Mainzer 108,00, Marienb. 68,50, Med>lenb. 157,00 Ditpr. 115,50, Durer 148,00 Elbethal 81,50, Galizier 87,87, Mittelnieer 13050. Gr. Ruf. Staatsb. —,—, Nordwestb. —,—, Gotthardkabn 134,70, Rumèönier 106,00, Italiener 97,00, Oeft. Goldrente 92,90, do. S eane 67,80, do. Silberrente 68,75, do. 1860 er oofe —,—, Rufen alte 97,75, do. 1880 er 84,00, do. 1884er 99,12, 4°% Ungar. Goldrente 84,50, Ezpvter 85,75, Ruff. Noten 204,25 Ruf. Orient I]. 61,40, do. do. IIT. 61,25, Serb. Rente 82,80, Neue Serb. Rente 84,80,

Vorprämien. September Oktober Diskonto . . . . . 2283-27à294-3 72302-44à3114-42 Oest. Kred.-Aftien 165tà66à654-27 1664à67}à663-31 Ostpreußen... . 118a184—3 oes « « « 107àTtà6—1$ 1085A8—22

ombarden .. ., 483-13à483-13 494à49{—2è Egypter 86 1—} S6¿é—1 Italiener 974 t 977—# M E... 615 —} 623—1F 18380 er Russen . . 84i—F} Ungarn Sk —1 Russisße Noten . 207—4

Breslau, 1. September. (W. T. B.) Banken leb- baft. 32% Ld Pfdbr. 102,15, Br. Diskb 113,00. Brél. Wchslb. 104 00, S{lcs, Bankverein 124,25 G Kreditaktien 164,15, Donnersmarkbütte 67,00 Oberschl Eis. 106,85, Laurabütte 130,00.

Frankiurt a. M,, 1. September. (W T. V) (Sluß-Ceurse.) S@#wach. Londoner Wesel 20,49, Pariser Wesel 80,775. Wiener Wechsel 166 45, Reichsanl. 108,40, 4 ‘/9 ung. Goldr. 84,60, Italiener 97,00, 1880 Ruf. 83,80, 3% vortug. Anl. 6550, 9% CGnv. Portg. 100,69, 5 9/0 serb. R. 83,10, S.rb. Tabadér. 84,69, 54% inesis{e Anleibe, 113,50, 69/0 fons. Mexikaner 93,20,- Centr. Pacific 113,10, Franzosen 210%, Gotthardbahn 134,80, Ocff. Ludwigsbahn 108,20. Lombarden 92% Kredit- aftien 2602, Darmstädter Bank 158,50, Mittel- deutshe Kreditbank 102,50,

Diskontc-Kommandit 224,60, 43% egypt. Tribut- anleben 86,70.

rivatdiskont 2/0. :

raukfurt a. M., 1. Septemkecr. (W. T. B.) Effekien-Soctietät. (Sthlus } Kreditaktien 261d, Franzosen 2104, Lomb. 93}, 4%/o ungar Goldrente 84,60, 1880er Rufen 83,90, Gotthardbahn 135,00, Diskonto-Kommandit 226,10, 6 °/ konf. Mexikaner 92,80, Luarabütte 127,80. Rubig :

Leipzig, 1. Scptember. (W.T.B }(SSluß-Coursfe.) 39/0 sahi. Rente 94009, 4 °% äf. Anlcibe 105,10, Leivz. Kreditanstalt-Aktien 182.69, Leipziger Banf- Aktien 133,00, Atterburger Afktien-Frauerei 278,00, Säcßsisbe Vank - Aktien 112.00, Leipziger Kamm- garn-Spinnerci-Akt. 213,00, Thür. Gas-Ge'ell <afts- ift. 145,509.

Franëtfurt a. M., 3. Scptember. (W. T. B, Anfongócourse. Kreditaktien 2602, Franio!en 2104, Lombard. 93>, Galizier 174}. Gavpter 857/16, 12/6 ungar Goldrente 84,50, Gottkardbabn 135,40, DisEconte-Comrmandit 215,70. Still. L s

Daniburg, 1! September. (W. T. B.) Sehr feft. Preuß. 4°/cZonsols 1673/16, Sredirafiicn 261,Franz 528 Lombarden 2334, Deutsche Bank 1723, Disk.-Komm. 2254, H. Kommerzb. 132}. Nordd. Bank 16813, Lübe>t-Bücben Eisenb. 1677, Medlb Fricdrih-Feanz 1572, Unterelb. Pr.-A. 982, Laurabütte 1304, Privat-

disfort 12 Ia.

Œieu, 1. (W. T. B) (S6lufe (CTenrs:.) VBösf[kr Babnen, Tramwayaktien leb- hafter, sont ges lebles. Oesterr. Silberr. 82,90, 1869 Loose 140,00, Bem. Westb. 3322,69, Dur-Bodcnb 360,69, Nordbabn 2475,50, Kronpr. Rudolf 192,25, Lemb.Czern. 224,50, Pardubiger 155,50, Amsterdam 101,75, Deutsce Pläte 60,05, Lond. Wecbfel 123,15, Pariser Wecbfel 48,50, Ruß. Bankr. 1,223 Silbercoupons 100.

Wien, 2. September. (W, T. B.) verkehr. Oesterr. Kreditaktien 314,25. Still.

Wien, 3 September. (W, T. B.) (SGlus$.) Ung. Kreditaftien 206,75, Dest Kreditaftien 313,70, Franzoîen 253,00, Lombarden 111,90, Galizier 211,009, Nordwestb. 155,50, Slbetbal 195,00, Deft. Papierrente 82,05, d % 98,10, Taba? 119,10, Anglo 110.00, Oesterr. Goldrente 112,90, dD% ang. Pavierrente 91,70, 4/6 una. Goldrente 101,873, Marknoten 62,00, Napoleons 9,73, LVankvereiz 97,50, Untonb. 214.75, Länderbank 240 59, BusHtherader Babn Litt. B. 309. Rukig.

Londen, 1. September (W. T. B) Rubig. “nal. 24% Conjels 995, Preuß. 4“, Confola 105,

d 833, 4} ‘/o egyvt. Tributanl. 2862, Cv.

27 69% fonfolidirte Mexikaner 24, 107, Sußczaktien $6#, Canada Pacific

584, De Beers Aktien 257, Platdié? 23, Silber 421/16,

In die Bank flefsen heute 8000 Pfd. Sterl.

Paris, 1. September. (W. T B.) (St{luß- Cour?e.} Fest. 3496 amort Rente 85,424, 3°/, Rente 33,95, 47/5 Anleibe 105,60, Ital, 5%, Rente 6,90, 49% ungaaris<e Goldrente 843, 4% Ruffen de 1889 84,65. Franzoten 038,75, Lombarden 237,50, Lombard. Prioritäten —,—, WBangque ottomane 528,75, Banaue de Paris 830,00, Banque d'e8comvt: 527,50, Gredit foncier 1358,75 do. mobil. 383,75, Meridional-Aktien 78500, Panama-Kanal- Aktien 255,00, Panama-Kanal 5%/4 Obligat. 246,00, Rie Tinto 554,60, Svezkanal-Aktien 2205,09, Wesel auf deuts<e Pläße 3 Mt. 123916, Wechsel auf London furz 25,595.

New-York, 1. Scptember (W. T. B) (S6&lut- Ceursfe.) Fest. Webel auf Berlin 24F, Wechsel auf London 4,842, Cable Trans- fers 4,882, Webel auf Paris 5,232, 4°. fundirte Anleibe von 1877 19284, N.-Y. Lake Erie und Western Aktien 28, N.-Y,, Cent. und Hudfon River do, 1083, Gbic. - Norrb-Western do, 1153, Lake Shore Michigan South. do. 972, (Central Pacific do. 344 Nortb Pacific Preferred do. 61%, Louisville u. Nashville do. 59>, Union Pacific do, 61, Chic .-Milw. u St. Paul do, 725, Pbiladelvhia u. Reading do. 52#, Wabash, St. Louis Pacific Pref. do. 27, Canad. Pacific do. 563, Illinois Centralb. do 1182, St. Louis und San Francisco Pref. do. —, NY. Lake Erie, West., 2nd Mort Bonds" 99.

Geld leicht, für Regierungsbonds 12 9%, für andere Sicherbeiten ebenfalls 1# 2/6.

Privat-

Produfkten- unnd Waarea-Vörjse.

Verlin, 3. September. (Amtl:<e Prets-

feststellung von Getreide, Mehl, Del, Petroleum und Spiritus.) _ Weizen per 1000 kg Loco fest, Termine steigend. Gefkündigt 2250 t. Kündigungs8vreis 184 Æ Loco 172—187 #naH Qualität, elbe Liere- rungsgualität 184 M per diefen Monat —, per Septermber-Oktober 182,75—185 bez., per Oktober- November 183,50—185,50 bez, per Novkr.-Dez. 154, 50—187—186,75 bez.

Wetzen (neuer Usance mit AusfDlus von Raub weten) per 19000 bg. Loco fest. Termine —. Sek. t. Kündigungs8preis # Loco 175-—190 A na& Qualitát. Lieferangsqual. 188 4, per dicfen Monat —.

Roggen ver 1000 lg, Locs \{>lervender Termine böber. Gekündigt 4050 t. Kündiguxgs- preis 15450 M. Loco 134—!55 #& n, Qual. Lieferungsqualität 152,50 A, inländ. guter 149, flammer 145—149 ab Babn bez, per diefen Monat —, ver September - Oktober 152,50—152,25—155 —154 bez, per Oktober-November 154—156,5— 156 bez, per Nov.-Dez. 156—155,75—158,25— 157,5—157,75 bez, per Dez. —. :

Gerfte per 1000 kg. Fest. Große und kleine 120—190 4 n. Quai. Futtergeríte 120—134 4 __Dafer per 1009 kg. Loco böber. Termine steigend. Gek. Tonnen. Kündigungêpr, Loco 158—152 4 na< Qual. Lieferunasqualität 128 Æ, pommerscher guter 140 146, feiner 148—150 ab Bahn bez... s<lesis{er guter 140—148, feiner 148—150 ab Babn bez., ver kiesen Monat —,—, per Sept.-Okt, 128,50—130,5 béz., pr. Oktob.-Novembr. und per November-Dezember 128,25—129,75 bez.

Mais per 1090 kg. Loco böber. Termine —. Gek. t. Kündigungspreis AÆA Loco 128— S na<h Qual. Per diesen Monat —, per Seyt.-

Erbsen per 1000 kg. Kochwaare 146—180 6, Futterwaare 133—145 M nah Qualität.

Roggenmebl Nr. 0 u. 1 per 100 kg brutto inkl.

Handel.

Reichsbank 1239,90, ! Oktob.

Sat. Animirt. Gek. Sa>k. Kündigungspr. m7, A, per diesen Monat und_ per September- 21,70—21,95 bez. per Oftober-November

! Kaffee fest,

und per Nov.-Dez. 21,70—21,90 bez., per April-Mai 1889 22,50—23 bez.

Rüböi per 100 kg mit Faß. Termine fest. ESekündiat Ctr. Kündigungspreis # ocn mt! Faß —, Loco obne Faß —, ver diesen Monat 56,7 M, ver Septeinber-Vitober 58,1—56 bez., ver Oftober-Norember 55,3 6, per November-Dezember 55 bez , ver Apcil-Mai 1889 53,7—54 bez

Kartioffelmetl pr. 100 kg brutto incl. Sad. Termine fest. Gekünd. Sa>. Kündigungsvr. # Prima-Qual loco 20,50 #6, per diesen Monat H, pr. Sept -Oktober —, per Oktober- Norember —, per Nevember-Dezember M.

Troene Kartoffelstärke pr. 10 kg brutto incl. SaF Termine —. Gefünd. Sa>. Kündigungsprei3 —,— M, Prima-Qual. loco —,—, per diefen Monat —, per Sevpt.-Oktobec —, per Okitober- Norember —, per November-Dezember —-

Petroleum. (NRaffinirtes Standard white) ver 100 kg mit Faß ia Poften von 109 Ctr. Tecminc fest. Gekündigt kg. Küändigungêepreis 6 Loco —, per diesen Monat —, per Septbr.-Ottbr. 24,7 bez., per Oîtbr -Nov. —, per Nov.-Dez. —, per Dez.-Jan. 25,3 bez., per Jan.-Febr. —.

Sriritus per 100 1 à 100/46 = 10 000 1 9% na& Tralles loco mit Faß ‘versteuerter). Termine —. Gekündigat 1 Kündigungspreis & per diesen Pionat und per Septbr.-Ofktbr. —.

Spicitus per 109 1 1060 °%/0 = 10 000 9/0 (ver- steuerter) loco obne Faß —.

Spiritus mit 59 H Verbrauh8abgabe obne Xas. Steigend. Gekündigt 740 000 1, Kündigungspreis 52,6 A Loco 53,3 bez., mit Faß loco —, per diefen Monat und per Sept.-Dfkt 52,4—52,9 kes, per Oît.-Nov. 93—53,4 bez., ver November-Tezenber 93.3—53,8 bez., per April-Mai 1889 55,2—55—55,6 59,9 bez.

Sriritus mit 70.4 Verbrau@sabgabe. Steigend. Seckündigt 959050 1 Kündigungspreis 33,2 Loco otne Faß 33,6—33,7 bez., mit Faß leco —, diesen Monat und ver Sept.-Ofkt. 32,8—33,4 kez. per Olibr.-Nov. 33,5—33,9 bez, per Nov.-Dez. c Sag bez, per April -Mai 1889 35—3ò,8— 35,7 bez.

Zeitieninetl Tir. 20 26,00—24,00, Nr. 0 24,00— 22,00, Feine Marken über Noti bez.

ehl Ir. 0 u. 1 22,00—20,75, do. fein

rien Sr. 0 u, 1 23,00—22,00 bez. Nr. 0 1,75 böber als Nr. 0 u. 1 vr. lkg inl, Sat Berit der ständigen Deputation für ten Eier- handé Verlin. Normale Eier je na< Qualität

; K pro SHo>k. Auésortirte, kleine < Qualität 2,00—2,05 # ver So. < Qualität per SHo>. Fetter.

Berlin, 1. September. Marktpreise nab Er- mittelungen des Königlicen Poitziei-Präsidiums, Höciie |Miedrigite

Preise.

Per 100 kg für: Richtitroh Ds Erb'en, gelbe zum Kochen . Speisebobnen, weiße . C Kartoffeln Rindfleisch

von der Keule 1 kg . Bau>fleifb 1 kg. Swweinefleisch 1 kg. Kalbfleish 1 kg .. Hammelfleis 1 kg . Bille ke Eier 60 StütL. Karpfen 1 kg . Aale : Zander Decbte Barf<@e 60 Schleie S Bleie S | 20 | 60 ee... . B 2

Stettin, 1. September. (W, T, B) Getreide- markt. Weiien niedriger, locs 17:—1S85, pr. Sep- tember- Oktober 183,00, per April-Mai 188 50. Roagen matt, loco 136-145 pr. Seytember- Oktober 145,00, pr. April-Mai 152 50, Porn- mersher Hofer !»co 125—136. Rübö! ges&äftélos, per September-Oktober 55,00, pr. April-Mai 53,00, Srxiritus matt, loco obne Faß mit 50 4 Konfumst. 52.70 do. mit 790 # Konsumsteuer 32,70, pr. September mit 79 # Konsumtteuer 32,09, pr. Septbr.-Dktober mit 70 4 Konsunistzuer 32,00, Petroleum loco verzolit 13,00,

Pesfen, 1. September. (W. T. B.) Spiritus loco ohne Faß (59er) 51,39, do. do. (70er) 31,50, do. do. mit Verérau3abgabe von 70 A und darüber —,—. Flau.

Magdeburg, 1. September. (W. T. B.) Zu Fer- beri©t. Korrzu>ker, exkl, von 96 2/9 —,—, Korn- zu>er, exfl., 929/0—,—, Kornzuder, ex, 889 Rendem. —,—, Nachpwdukte, exkl 75% Rendem. 18,70 Ohne Geschäft. Gem. Raffinade mit Faß 28,25, gem. Melis I. mit Faß 27,50. Fest, rubig. Robzucer I. Produft Transito f. a. B. Hamburg per Sep- tember 14,45 bez., pr. Oktober 13,20 bez. und Br., pvr. November-Dezember 12,85 Gd, 12,90 Br., pr. Januar-März_15,00 bez , 13,024 Br. Fest.

Köln, 1. September. (W, T. B.) Getreide- mar?t, Weizen biesiger loco 20,50, do. neuer 17,50, do. fremder loco 21,25, pr. Nevember 1995, pvr. März 20,75. Roggen, biesiger leco neuer 13,75, fremder ‘6, pr. November 15,50, pr. März 16,40, Hafer biesiger loco 14,00. Rüböl loco 99,09, pr. Oktober 57 00, yr. Mai 55,20.

Bremen, 1. September (W., T. B) Petro- leum (SHlußbericht.) Fester. Loco Stand. wbite 7,99 Br.

Hamburg, 1 September (W. T.B.) Getreide- markt Weizen loco fest, Holstein. loco 184 —1922 Roggen loco fest, me>lenbargiscer ioco 156—168 russiscer loco fest, 108—112. Hafer fest. Gerste fest Rüböl fest, loco 52 nom. Spiritu2 flauer, pr. September-Oktober 213 Br., pr. Ofktober-November 22j Br. per November- Dezember 22¿Br., pr. Dezember-Januar 224 Br. t, Umfaß 4000 Sa>. Petroleum bebauptet, Standard wbite loco 7,80 Br., 7,75 Gd., pr. Oftober-Dezember 7,80 Br.

Hamburg, 1 September (W. T. B.) (Nat$- mittagsberibt.) Kaffec. Good average Santos

E &

[di] O

| 50

t D P D D PLD L Ma D bs j ps jd p

pr. September 79, pr. Dezember 583, pr, März 98, pr. Mai 58, Behauptet.

“Stocbolm .

Zud>ermarkt. Rüben- Robzu>er I. Produkt, Basis 88 2/9 Rendement, frei an Bord Hamburg pr. September 14,40, pr. Oktober 13,2C, pr. Dezem- ber 12,80, pr. März 12,90. Rubig. -

Hamburg, 3. September. (W. T. B.) (Vor- mittagsberi®t) Kaffee good average Santos pr. September 784, pr. Dezember 59, pr. Mär: 581, Mai 584. Rubig.

Zu>ermarkt. Rüben-Robzu>er T. Produkt, Bafis 8809/0 Rendement, frei an Bord Hamburg pr. September nom., pr. Oktober 13,20, pr. Des ¡ember 12,80, pr. März 12,95. Abwartend.

Wien, 1. Septemkter. (W.T.B.) Getrceide- marktí. Weizen pr. Herbst 8,12 Ed.,, 8,14 Br., pr. Frübjabr 1889 8,96 Gd., 8,98 Br. Roggen pr. Herbst 6,17 Gd., 6,19 Br., pr. Frübjabr 1889 6.75 Gd., 6,77 Br. Mais pr. August-September 6,18 Gd., 6,20 Br., pr. Mai-Juni 1889 5.77 Gd, 5,79 Br. Hafer pr Herbst 565 Gd., 5,67 Br, pr. Frübjabr 1889 6,15 Gd., 6,17 Br.

Pest, 1. Sepiember (W. T. B) Produkten- marki Weizen loco matt, pr. Herbst 7,64 Sd., 765 Br., pr. Frübjabr 1889 844 Gd. 8,45 Br. E pr. Herbst 5,25 Gd., 5,27 Br., pr. Frübjabr 1889 5,74 Gd., 5,76 Br. Mais pr. Mai- Juni 1889 5,42 Gd., 543 Br.

London, 1. September ‘W T. B.) 96 ?/a Javas zuder 16} fest, Nüben-Roßzuker 14} Käufer,

entrifugal Cuba 16 fest.

Liverpool, 1. September (W T.B,) Baxum- wolle. (Sc@lußberit.) Umsas 10000 B, da-:«- für Spekulation und Export 1000 V, Fest Middi. anerifanishe Lieferung: September 57/64 Verkäuferpreis, September-Oktober 52/54 Werth, Oktober - Novemler 59/4 Verkäuferpreis, 5/32 Käuferpreis, November-Dezember 517/e4 Verkäufer- vrei3, 94 Käuferpreis, Dezember-Januar 54 Ver- fauferpreis, Jaruar-Februar 5t do, Februar- März 517/64 do., 54 Käuferpreis, März-April 59/32 Ver- laufervreis, 917/44 Käuferpreis, April-Mai 519/64

Werth.

Paris, 1. Sevtembea, (W.T. B.) Robzud&er. 889 rubig, loco 39,25, Weißer Zucker bebauptet, Nr. 3 pr. 109 Kilogr. pr. Sept. 41,80, pr. Okt. 38,89, pr. Ofktober-Januar 37,80 pr. Januar- April 38,09.

Auttwerpen, 1. September. (W. T. B.) Petro- leummarkt. (Sthlußberiüt.) Raffinirtes, Type weiß, loco 204 bez, 20x Br, pr. Okt. 204 Bkr. pr. November-Dezember 192 bez., pr. Jan.-März

19 Br. Fest.

Utnfterdam, 1. Sepiembcr. (W, T. B) Ge- tretdemartt. Noggen pr. Dltober 130 à 131 à 132, pr. März 138 à 139 à 140 à 139.

Anttverpen, 1. September. ({W T. L 6

treidemarkt Weizen rußig. en steigend, Dafer unverändert. Gerste fet. _New York, 1. September. (W. T. B.) Waaren- beriwt. Vaumwolle in New-Borë 105 do. ia New-Orlcans 9%, Raff. Petroleum 70/9 Abel Test in New-Yock 7$ Gd.,, do. in Philadelpdic 75 Gd. Nobes Petroleum in New-Yerk 62 o. Pive line Certificates 93}. Stetig. Metl 3 D, 50 C. Rother Winterweizen loco 99{, do. pr. Sept. 98è, pr. Okt. 99}, pr. Dezbr. 1012, Mais (New} 533 Zucker (fair refining Muscovados} 55/16 Kaffee (Fair Rio) 144, do. Nr. 7 low ordinary pvr. Novbr —,—, do. do. pr. Dezbr. S@malz (Wilcox) 9,49, do. Fairbanks 9.40, do, Nobe und Brothers 9,35. Kupfer pr. Sept. —. Geireidefra<t 54.

Generalversammlungen.

20. Dft. Rofizer Braunkohleuwerke. Gen.-Vers. zu Altenburg.

Ord.

Wetterbericht vo 8 Udr

m 2, September 1883, Morgens.

wr 10 Stationen.

in %(clsius

i

c

S Temperatur C. =4°N.

Bar. auf 0 Gr. u. d. Meeressp red. in Millim.

8

es

ry

Mullaghmore Aberdeen Chtistiansund Kopenkßagen , !

228

[QIGIQI O BEOG S8

e

E) Uo A I C

b b i t

Havaranda j St Petersburg Moskau. …. Gorfk, Quiens- town : Helder. . 5.

till wolkenlos | 1'wolfenlos

I] J]

MOONNOIONOMN IL-0

dd D

(N

1wolfig 2Negen | 4 bede>t | D 1 wolkenlos | 1 beiter | 1'wolfkig | 1 halb bed. | E 1 wolfenlos | still beiter | 1'wolfenlos | 3|[Regen | 2bede>t | |

S bum fer pre I C I

QMOMNO (80)

Q U O

J] J)

m

OGì

766 Neufabrreasser 769 Viemel .., | 76s Mönster. .. | 76s Karlérube. . | 766 Wiesbaden . | 766 Mürchen .. | 763 Chemniy .. | 765 | Berlin... | 765 [NNO Wien …..| 162 N Breélau... | 764 |NNO Triest... . j 758 [|ONO

Uebersicht der Witterung.

Eine shmale Zone bötsten Luftdru>ks erstre>t H von Franfrei< oftnordoitwärts über Deutschland na< dem Innern Rußlands bin, <harakterisirt dur ruhiges, heiteres trodenes Weiter. Nordwestlih und südöstlih davon herrs<t Regenwetter. Jn Deutsch- land liegt die Temperatur meist no< erbeblih unter der normalen. Karl8rube meldet 27, Fricdrihéhafen 31 wm Regen. Kaiserslautern und Wiesbaden hatien Gewitter.

C

S2

bd bed p 0

tL

S820 G

1'beiter

1 vede>t 2 Regen 2 Regen

bak pm pmk pl pre prrcA I M M CO m d O

E) too

m N

Deutsche Seewarte.

Deutscher Reichs-Anzeiger

Königlich Preußischer S

Und

taats-Anzeiger.

Das Abonnement beträgt vierteljährlih 4 (A 50 „ß.

Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung an;

für Beriin außer den Post-Anstalten auch die Expeditiou

8W., Wilhelmstraße Nr. 32. Einzelne Unmmern koßen 25

E M L R ——————— S ( i ) # Insertionspreis für den Raum ciner Dru>zeile 309 „i. j Juserate nimmt au:

E E E T E A E -22

die Königliche Expedition des Deutshen Reihs-Anzeigers

uud Königlich Prenußishen Staats-Anzeigers

Berlin $W., Wilhelmftraße Nr. 32. | = 4

1888,

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

dem Kammerherrn, Schloßhauptmann von Brühl und Rittergutsbesißer Freiherrn von Solemacher-Antweiler auf S<loß Wachendorf im Kreise Euskirhen den Rothen Adler-Orden zweiter Klasse mit Eichenlaub, sowie dem zur ad als Unter-Staatssekretär im türkishen Handels-Mini- terium angestellten preußischen Zoll-Revisions-Jnspektor Horn zu Konstantinopel den Königlichen Kronen-Orden dritter Klasse zu verleihen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

__dem bisherigen Legations-Rath bei der Ras belgischen Gesandtschaft in Berlin, Grafen d'Ursel, den Rothen Adler- Orden dritter Klasse; sowie dem Kaiserlih-Königlich öster- reichishen Forstmeister Paul zu Auhof bei Wien den König- lihen Kronen-Orden dritter Klasse zu verleihen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: den nachbenannten Personen die Erlaubniß zur An- legung der ihnen verliehenen nihtpreußischen Jnsignien zu er- theilen, und zwar: des Großherzoglih badishen Ordens Berthold I. von Zähringen: dem Fürsten von Radolin;

des Commandeurkreuzes erster Klasse des

Großherzoglih badishen Ordens vom Zähringer Löwen:

dem General-Major von Blume, Direktor des Allge- meinen Kri rtements.im Kriegs-Ministerium ;

des Commandeurkreuzes zweiter Klasse mit

Eichenlaub desselben Ordens:

dem Wirklichen Geheimen Kriegsrath Genz, Militär- Jntendanten des XIV. Armee-Corps ; des Commandeurkreuzes zweiter Klasse desselben

Ordens:

den Obersten Schulz und von Fun>, Abtheilungs- Chefs im Kriegs-Ministerium; des Ritterkreuzes erster Klasse desselben Ordens:

dem Hauptmann Fle>, à la suite des 8. Rheinischen Jnfanterie-Regiments Nr. 70, kommandirt zur Dienstleistung beim Kriegs-Ministerium;

des Großkreuzes des Herzoglich anhaltischen

Haus-Ordens Albrecht's des Bären:

Allerhöchstihrem General-Adjutanten, General der Jn-

fanterie Freiherrn von Loën;z

ferner : des Kaiserlich russishen St. Stanislaus-Ordens zweiter Klasse:

dem Hauptmann Grafen Yor> von Wartenburg vom Großen Generalstabe, kommandirt zur Kaiserlichen Bot- schaft in St. Petersburg; sowie

des Offizierkreuzes des Königlih rumänischen Ordens „Stern von Rumänien“:

dem Professor Dr. Shwengberg bei der Haupt-Kadetien-

Anstalt.

Deutsches Reich.

Bekanntmachung.

Die Postverbindungen na< den Nordsfee-Inseln Norderney, Borkum, Juist, Langeoog, Spiekeroog und Wangeroog gestalten \sih in der Zeit vom 16. bis 30. September wie folgt:

I. Nach Norderney.

1) Von Norden na< Norderney über Norddeich mittels Güterpost bezw. Dampfschiffs in etwa 2 Stunden:

am 16. September 6,30 früb, 8,5 früh und 5,15 Nachm., am 17, September 8,5 früh, am 18. September 10,30 Vorm., am 19. September 10,30 Vorm., am 20. September 10,30 Vorm., am 21. September 11 Vorm., am 22, September 11 Vorm, am 23. September 11,30 Vorm., am 24. September 11,39 Vorm., am 25. September 11,30 Verm. und 1,55 NaGm., am 26. September 12 Mitt, am 27. September 2 Na<hm., am 28. September 19 N, am 29, September 2 Na&m., am 30. September

ahm.

Wegen der postseitig ni<ht benußten Dampfschiffsfahrten wird auf den Fahrplan verwiesen.

2) Von Norden na< Norderney über Hilgenriedersiel mittels Wagen dur<h das Watt in etwa 33 Stunden (Briefpost):

am 18. September 2 Nahm., am 19: Septeitiber 2-Näahm,, am 20. September 2,35 Nahm., am 21, September 3 Nahm., am 22. September 3,45 Nachm.

II. Na< Borkum.

1) Von Emden na< Borkum regelmäßig tägli<h 12 Mittags mittels Dampfschiffs in etwa 3 Stunden.

2) Von Leer na< Vorkum am 17., 19., 21. 23., 26,, 28. und 30. September, jedesmal 11 Vorm. mittels Dampfschiffs in

etwa 4 Stunden. IIT. Na< Juist. Von Norden na< Juist über Norddeich mittels Personen- wagen bezw. Fährschiffs in etwa 3 Stunden: am 18. September 5,30 früh, am 21. September 8 früb, am 25. September 10 Vorm., am 28. September 12,30 Nahm.

i IV. Nach Langeoog. A

Von Esens Bhf. nah Langeoog über Bensersiel mittels Privatpersonenpost bezw. Fährschiffs in etwa 2¿ Stunden:

am 16. September 5 früh, am 17. September 5,30 früh, am 18. September 6,30 früb, am 19. September 7,30 früh, am 20. Sep- tember 8,30 früb, am 21, September 9 Vorm., am 22. September 9,15 Vorm. am 23. September 9,45 Vorm.,, am 24. September 10,15 Vorm., am 25. September 10,45 Vorm., am 26. September 11,15 Vorm., am 27. September 12 Mitt.,, am 28. September 12,30 Na<hm., am 29. September 1,30 Nahm., am 30. September

2,45 Nahm. j : V. Nah Spiekeroog. - _ Von Esens Bbf. nah Spiekeroog über Neußharlingersiel mittels Privatpersonenpost bezw. Fährschiffs in etwa 27 Stunden: am 16. September 7 früh, am 17. September 7,30 früh, am 18, September s früh, am 19. September 8,45 früb, am 20. Sep- tember 9,30 Vorm., am 21. September 10,15 Vorm., am 22. Sep- tember 11 Vorm., am 23. September 11,45 Vorm., am 24. Sep- tember 12,30 Nam, am 25. September 1 Nahm. am 26. September 1,39 Na<m., am 27. September 2,15 Nahm., am 28, Scptember 3 Nacm., am 29, September 3,45 Nahm., am 30, September 4,30 Nahm. M ___ VI. Na< Wangeroog. E Von Karolinensiel na< Wangeroog mittels Fährschiffs in etwa 14 Stunden: j am 16. September 6 früh, am 17. September 7 früh, am 18. September 8 früh, am 19. September 9 Vorm., am 20. Sep- tember 109 Vorm., am 21. September 0,30 Norm,,. am 22. Sep- tember 11 Vorm, am (23. Septemnb:r f 30 Borm., am 24. Sep- tember 12 Mitt, am 2. September 12,30 Nam., am 26. September 1 Na<hm., am 27. September 1,30 Nadbm., am 28, September 2 Na<m., am 29, September 3 Nachm., am 30, September 3,30 Nachm. _ ; Oldenburg, den 31. August 1888. L Der Kaiferlihe Ober-Postdirektor. Starklof.

__ Jn Hamburg wird am 21. d. M. mit einer See- steuermannsprüfung und am 5. k. M. mit einer See - schifferprüfung für große Fahrt begonnen werden.

Königreich Preußen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigft geruht :

den Geheimen Ober-Regierungs-Rath und vortragenden Nath im Ministerium des FJnnern, Dr. von Bitter in Berlin zum Präsidenten der Regierung in Oppeln, und

den Polizei-Präsidenten Dr. von Arnim in Magdeburg zum Präsidenten der Regierung in Stralsund zu ernennen; jowie

zu genehmigen, daß der Nagierunggemeilthout Graf von Baudissin zu Oppeln in gleicher Amtseigenfhaft an die Regierung zu Magdeburg, und

der Regierungs - Präsident von Pommer-Esche zu Stralsund in gleicher Amtseigenschast an die Regierung zu Trier verseßt werde; ferner / E

dem ordentlichen Professor in der philosaphishen Fakultät der Akademie zu Münster, Medizinal-Rath Dr. Anton L r\<, Ln Charakter als Geheimer Medizinal-Rath zu ver- eihen; un

den Maler Professor Anton von Werner als Direktor der akademischen Hochschule für die bildenden Künste zu Berlin vom Ablauf der gegenwärtigen Amtsperiode ab bis zum 1, Oftober 1893 zu bestätigen. ——

= Auf den Bericht vom 4. August d. J. will Jch hierdur< genehmigen, daß der Zinsfuß derjenigen Anleihe im Betrage von 150000 M, zu deren Aufnahme die Stadt Aurich dur das Privilegium vom 9. Oktober 1882 (Ges.-Samml. S. 378) ermächtigt worden ist, von vier auf dreieinhalb Prozent herab- geseßt werde, mit der Maßgabe, daß die in dem Privilegium festgeseßten Tilgungsbedingungen innegehalten werden, sowie, daß die no< nit getilgten Anleihescheine den en der- selben rechtzeitig für den Fall zu fündigen find, daß die Anleihescheine dem Magistrat zu Aurich gy bis zu einem von demselben festzusezgenden Termin zur Abstempelung auf dreieinhalb Prozent eingereiht werden. Marmor-Palais, den 12. August 1888, Wilhelm R. Zugleich für den Finanz-Minister : Herrfurt h.

An die Minister der Finanzen und des Jnnern.

Finanz-Ministerium.

Die Kataster-Assistenten Blume zu Potsdam, Buhr zu Arnsberg und Nagel zu Wiesbaden sind zu Kataster: Contro- leuren in Schlüchtern bezw. Gummersbah und Rhaunen be- stellt worden; in gleicher Diensteigenschaft sind verseßt wor- den die Katajster-Controleure Chrijtiani von Bernkastel nah Genthin, Sherer von Gummersba<h nah Bernkastel, Fell von Gütersloh nah Andernah und Gier lichs von Rhaunen nah Gütersloh.

Nichtamtliches. Deutsches Rei.

Preußen. Berlin, 6. September. Se. Majestät der Kaiser und König hörten gestern Vormittag den Vor- trag des Chefs des Civilkabinets, empfingen darauf den Ober- Präsidenten von Leipziger sowie den Gesandten in Persien, Freiherrn Schenk zu Schweinsberg, und ertheilten no< einige Audienzen.

—_ Jhre Majestät die Kaiserin und Königin Augusta empfing am Montag den Besu<h Sr. Majestät des Kaisers sowie des Kronprinzen von Griechenland in Beglei- leitung JFhrer Majestät der Kaiserin Friedri und der Prinzessin Braut.

Gestern verabschiedete Sih Jhre Majestät die * Kaiserin “p von der Kaiserlihen Familie, um heute nah Weimar zu reisen.

Den Kammerherrendienst bei Jhrer Majestät hat der Königliche Kammerherr, Kabinets-Rath von dem Knesebe> übernommen.

eute Vormittag hat Sih Jhre Majestät die Kaiserin Augu a von Potsdam mittelst Sonderzuges nah Weimar be- geben.

In der Begleitung Jhrer Majestät befinden ih die Palast- dame Gräfin Oriolla, die stellvertretende Hofdame .Gräfin H. Schulenburg, der Königliche Kammerherr, Kabinets-Rath Du E Knesebe> und der Leibarzt, Geheime Sanitäts-Rath

r, Velten. :

Im 6. Hildesheimer Wahlbezirk (Stadt- und Landkreis Göttingen und Münden) haben, na< der „Nordd. Allg. Ztg.“ die Konservativen beshlossen, gleih wie bei der leßten Reichstagswahl so au< bei der Wahl zum Ab- eordnetenhause, für den Kandidaten der national- iberalen Partei einzutreten und keinen eigenen Kandi- daten aufzustellen.

Ein Arbeiter in einer Zu>erfabrik wurde, nahdem er unmittelbar vorher die Treppen bis zur höchsten Etage des Filterthurmes der gedachten Fabrik erstiegen und ih in den dort belegenen Kondensator begeben hatte, um diesen zu reinigen, mit vornübergebeugtem Oberkörper todt im Kondensator stehend aufgefunden. Troy der bei der polizeilihen Untersuchungsverhandlung in Gegenwart des Vaters des Verstorbenen abgegebenen Erklärung des Ver- treters der betheiligten Berufsgenossenschaft, daß eine Sektion der Leiche veranlaßt werden solle, hat eine solhe nit statt- gefunden, so daß eine nähere Aufklärung der Todes- ursache unmögli<h wurde. Das Reichs-Versicherungs- amt hat in der Sizung vom 25. Juni 1888 (Rekursentschei- dung Nr. 548) entgegen dem Schiedsgericht den vom Vater des Getödteten, welher sein einziger Ernährer gewesen war, geltend gemachten Entschädigungsanspru<h als gerechtfertigt anerkannt, indem es davon ausging, daß die bei einem Ar- beiter, welcher in einer Betriebseinrihtung todt aufgefunden wird, mangels einer anderweiten Klarstellung ohnehin vorhandene Vermuthung eines Todes durch Unfall durch die im vorliegenden Falle von der Beklagten vershuldete Unmöglichkeit der ge- naueren Feststellung der Todesursache derartig verstärkt wor- den sei, daß das Vorhandensein eines Betriebsunfalls anzu- nehmen war. (Vergleiche Entscheidung 237.)

Eine „Rang- und Quartierliste der Offiziere des Beurlaubtenstandes der Königlich preußischen Armee für das Jahr 1888“ ist im Verlage der König- lihen Hofbuhhandlung von E. S. Mittler und Sohn in Berlin (Kochstraße 68—70) soeben erschienen (Preis 1,75 H), nahdem sih in Folge der Neuformation der Heerestheile des Beurlaubtenstandes und der Offizier-Corps derselben die Nothwendigkeit ergeben hat, die Rangliste dieses Theils der Armee neu aufzustellen.

S. M. Kanonenboot „Wolf“ ist am 5. September cr. in Shanghai eingetroffen.

Württemberg. Friedrichshafen, 4. September. Der „St.-A. f. W.“ meldet: „Heute früh traf die Nahricht von

j dem Nachts 1 Uhr in Bad Weissenburg in der Schweiz

erfolgten Ableben des General-Adjutanten Sr. Majestät des Königs, Generals der Jnfanterie à la suite der Armee,