1888 / 230 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Verficherungs - Gesellschaften. Courz und Dividende = t pr. Stck O 1120 490 | .-M. Feuer 20°/@ v. - 45 Jad, Rückv.-G, 20° v. 400 Zer 108 [108 Brl.Ld.- u.Wafv. 20% v.500 De: 108 [120 Berl. Feuerv.-G. 20/4 v.1000 A4: 166 150 Brl. Hag.-A.-G. 20/9 v.1000 Ar 63 [153 Brl.Lebensv.-G. 20%/9 v.1000 Z4:1762/178 Sein. Banriv.-S, Med L E 18 | 36 Cöln. Rückv.-G. 20% v. 500 Aer 36 | 40 Colonia, Feuerv. 20%/o v.1000 A4: 369 390 Fe Concordiz, Lebv. 20%/0v.1000 A4: 97 | 97 |2450B Dt.Feuerv. Berl. 20% v.1000 Ac: 84 | 90 1850G Dt.Llovd Berl. 20% v. 1000 A4:200 209 3800B Deuts. Pbönir 20/6 v. 1000 Zx 114 [114 | Dtsch. Trnsv.-V. 263°/9 v. 2400.4 250 [150 |2109B Drsd.Allg.Trsp.1 go I Ms 309 D 3300GB üfild.Trsp.-V.10 9/9 v.100 :1225 1225 | ie Ste 20/9 v. 1000 A4:240 250 154 19G ortuna, A. Vrs. 20%/g v. 1000 A4: 200 ¡290 | H ibn Ag 209% A S | S 1062G Gladb. Feuerv. 20% v. 1090 F 6 E Leipziger Feuerv. 60/9 v.1000 A720 [720 E 41508 672 ebzB 402B

9200G

3200G $50B

140B

Maadeburg. Allg. V.-G. 100 Aa: 25 | 25 Magdeb Feuerv. 20°/gv.1000 Aa: 180 [188 Magdeb. Hagel. 334 °/0 v. 5000 Aer! 0 | 59 Magdeb. Lebensv. 20/6 v.500 Ac! 21 | 20 Magdeb. Rüdckvers.-Ges. 100 A: 36 | 45 Niederrh.Güt.-A. 10% v.500Z46: 90 | 80 | Nordstern, Lebv. 20/9 v. 1000 Fa: 92 | 92 | Oldenb. Vers.-G. 209/g v. 500 Aa: 359 | 36 | —_ reuß. Lbnsv.-G. 20%/gv. 509 Aer 374 3787508 Preuß Nat -Verf. 25 %/,v.400 Hr 72 | 60 [1275G )rovidentia, 10 °% von 1000 fffl.| 42 | 40 | hein.-Witf.Lld.10%/,v.1000 Da: 84 | 84 [113806t1B RKh.-Westf.Nückv. 10/9 v.400 Fx 30 | 29 428B Sachs. Rüdcv.-Ges. 52/9 v.5000 Ao! (9 (0 ]— Sblef Feuern G, 20/9 v.500 Aa. 95 | 95 [2030B Thuringia, V.-G.20°/9v.1000 Ztr 200 200 |41590G Tranéatl. Gütr. 20°/5 v. 1500.6/135 120 [1370B Union, Hagelvers. 20/9 v. 500 Aer 30 45 26G Victoria, Berl. 20/5 v. 1009 At 150 153 3500B Witdt\{ch.BVs.-B. 20%/5v.1000 Ae: 36 | 60 [1325B

Fonds- und Aftien-Vörse.

Verlix, 7. September. Die heutige Börse er- offnete in weniger fester Haltung, obgleih die von den fremden Börfenpläßen vorliegenden Tendenz? meldungen niht ungünstig lauteten. Bei vorherr- sender Neigung zu Realifationen und mangelnder Kauflust gaben die Course auch weiterhin vielfa etwas nach. In der zweiten Hälfte der Börsenzeit trat vorübergehend E L Befestigung ein, doch

loß die Börse wieder matt. E e Kapital3markt erwies sch ziemli fest für heimisGe solide Anlagen, und fremde, eiten Zins tragende Papiere konnten ihren Wertbstand ziem- lid bebauvten, nur RussisGe Noten waren niedriger.

eboten. ; : Des Privatdiëcont wurde mit 13 %/o Gd. netirt.

Auf internationalem Gebiet waren Oesfterreiisck@e Kreditaktien zu abgeschwähter Notiz mäßig lebhaft ; Franzosen und Lombarden wentg verändert, andere ausländis@e E Warschau-Wiener ¡und

otthardbabn ck{wädcher. S O Saländische Eisenbahnaktien ziemlich behauptet, aber nur Oitpreußishe Südbaßn und Marienburg- Mlawka lebhafter. ; : 5

Bankaktien ziemlich fest, die spekulativen Devisen etwas abgecs6wäht und verhältnißmäßig belebt.

Industricpapiere s{wäter und mäßig lebhaft, Montanwerthe theilweise erheblih nachgebend. _

Course um 2 Uhr. Flau. _Oesterreicbische Kreditaktien 165,00 B., Franzosen 107,75, Lombarden 46,87, Türk. Tabatkaktien 100,00. Bochumer Guß 185,00, Dortmunder St. - Pr. 90,50, Laurabütte 128,50, Berliner Handel8ge!. 179,50, Darmstädter Bank 167,00, Deuts%e Bank 175,00, Diskonto-Kom- mandit 228 B., Ruf. Bank 58,90, Lübeck-Vüch. 169,12 Mainzer 107,75, Marienb. 71.25, Medlenb. 157,37, Ostpr. 116,12, Duxer 147,25. Elbethal 82 50, Galizier 88,25, Mittelmeer 130,25, Gr. Ruf}. Staatsb. A Nordwestb. —,—, Gotthardtahn 135,50, Rumänier 196,30, Italiener 97,30, Dest. Goldrente 93,C0, do.

apierrente 68,60, do. Silberrente 69,20, do. 1860 er E 119,50, Ruffen alte 97,75, do. 1880er 84,12, do. 1884 er 99,25, 49% Ungar. Goldrente 84,40, Egypter 85,75, Ruf. Noten 206,00, Ruff. Orient 11. 61,60, do. do. IIT. 61,25, Serb. Rente 82,80, Neue Serb. Rente 84,75.

9B rämien. September Oktober Disfonto 2324-24à311-24 2351à35-5t Oest. Kred.-Aktien 1681-17à681à673-2 1692-32à69-3}

Franzosen .….. 110—1ZB 111¿—2Ì Lombarden . .. 491—2Ì} Dortmund, Union 96—3 983—43 Laurahütte... . 133}¿—2} 135—4

Vreslau, 6. September. (W. T. B.) Fest. 3+ 9/0 ad. Pidkr 10230, Bral. Diskb. 114.00, Brel. Ws1b. 105,50, S&les.Bankverein 124,25, Donners- markhütte 67,50, Obers{l. Eis. 109,25, Oppelner Cement 133,75, Giesel Cement 160,00, Laurabütte 133,25, Verein. Oelf. 94,00.

Frankfurt a. M., 6. September. (W. T. B.) (Séóluß - Course.) Fest. Londoner Wewfel 90,49, Pariser Wesel 80,675, Wiener Wechsel 167,05, Said 108,50, 49/0 ungar. Goldrente 84,50, Staliener 97,20, 1880er Russen 84,10, 4 %/o Spanier 75,70, Unif. Egypter 85,90, 3 ?/o port. Anl, 65,80,59/o Conv. Port. 100,00, 5 °/oferb. Rente 83,00, Serb. ‘Tabadcksr. 84,80, 52 %/ chinesis@e Anleihe 114,00, 6% fkon\. Mexikaner 92,90, Centr. Pacific 113,20, Franzosen 2134, Gottbardb. 136,10, Hess. Ludroigsb. 108.00, Lombarden 922, Kreditaktien 2623, Darmíftädter Bank 169,10, Mitteldeutsche Kreditbank 108,60, Reichsbank O Diskonto - Kommandit 229,10, Prizatdiskont 2/6.

Sranbfurt a. M., 6. September. (W. T. B.) Gffekten-Societät. (Schluß.) Kreditaktien 263k, Kranoten 214, Lomb. 933, 1880er Ruffen 84,20,

otthardbabn 135,90, Diskonto-Kommandit 229,40, Dresdner Bank 144, 4% griehische Monopol- anleibe 73,00. Fest.

Leipzig, 6. September. (W.T.B.)(Sw{hluß-Course.) 3% \âh]. Rente 94.20, 4 °/9 äs. Anleihe 105,10, Leipz. Kreditanstalt-Aktien 191,00, Leipziger Bapk- Aktien 134,50, Altenburger Aktien-Brauerei 278,00, Sähsische Bank-Aktien 113,10, „Kette“ Deutsche Elb-

\chiff-Akt. 84,00, Zuckerfabrik Elauzig-Aktien 100,59,

Ener Gala Then 160,50, Thür. Gas- eselishäft8-Afkt. E,

O 6 September. (W. T. B.) Sehr feft. reuß. 4% Geonfols 1072, 4% ung. GEoltr. $43, taliener 972, Kreditaktien 264, Franzosen 535,

Lomtarden 234, Berl. Handelsg. 1807, Deutiche

Bank 175%, Disk.-Koemm. 2294, H. Kommerzb 1344,

Nationalb für Deutschland 125k, Nordd. Bank 172,

Lübeck-Bücken Eisenb. 1694, Medcklb Fr.-Fr. 1574,

Unterelb. Pr.-A. 99}, ¿Laura ite 1324, Nordd.

Fute-Sp. 144, Privatdiskort 15 e.

“Wien, 6. September. (W. T. B.) (Sélufß-

Cours.) Geschäftslos, Banken wesentlich gÉóber,

Renten, Valuten matt. Desterreibische Silber-

rente 8250, 1869 Loose 1409,50, Nordbabn

2492,59, Kronvr. Rudolf 152,50, Lemb.-Czern. 223,50,

Partukitzer 155,59, Amfierdam 101.20, Deutsche

Plâte 59,69, Lond. Wesel 122,50, Pariser Wechsel

48,25, Ruß. Barka. 1,254, Silbercoupons 100. Wien, 7. September. (W. T. B)“ (Schluß)

Ung. Kreditaïktien 307,25, Dest. Kreditaktien 315,00,

Franzosen 259,25, Lombarden 1109,59, „Galizier

211,00, Nordwestb. 185,90, Œlbethal 196,25, Dest, )apierrente 81,70, 5 % 97,75, Tatad 114,50,

E 117,50, Oesterr. Goldrente 111,50, 5°/o

ung. Papierrente 91,35, 4°/9 una. Goldrente 101,10,

Mzrknotend59,52é, Napoleons 9,65, Bankverein 102,79,

Unionb. 216,75, A 244,25, Buscßterader

Ban 396. Séluß abschwäDend. :

London, 6, September. (W. T. B) Rubig

(nal, 2242/6 Consols 385/16, Preuß. 4/6 Gonfols 105,

Italienische 5% Rente 96, Lombarden 9/16, 5°/o

Nuïsen von 1873 988, 49/4 ungaris@e Goldrente

833, 4 °%/9 Spanier 745, 9/0 privilegitte (Sgypter

1021, 4/6 unif. Ggypter 85F, 3% garant. Ggyvter F egvrt. Tributanlehen 87, Convert.

‘02 6% fonfolidirie Mextfaner 243,

552, De Beers Fîtien 293, Ua S 423/16. In tie Vank flossen heute 69 000 Pfd. Sterl. Wecselnoticungen: Deutsbe Plätze 20,63, Wien

12 45, Paris 25,574, St. Petersburg 241/15.

Paris, 6. Sevtember. (W. T. B.) (S@luß-

Course.) Fest. 349% amort. Rente 86,85, 3/9 Rente 24,075,

Vnicibe 105,85, Ital. 5 ?/9_ Rente Goldrente 843, 4%/o Russen de en 546,25, Lo:nkarden 240,00, en 207,59, Bargque ottomane aris 855,70, Banaue d’eêcomrte ier 1375,00. do. mobil, 410,00, (65,00, Panama-Kanal-Afttien ial 5% Obligat. 256,00, Rio fanal-Aktien 2247,50, Wechsel 3 Mt. 12323, Wechsel auf London

(W. T. B.) 3°/2* Rente 39% Rente —,—, 4# 2% nleibe G t, Ital. Kente 97,60, Franzoten 547,90, Lombard, 238,50, Türken 15,273, Suezfanal-Aktien = AA c L z c. d, "ga S Q 2247,00, Bangue ottomane 541,58, Egypter 434,68. cit.

#5 {0

Tinto 568,75, Si

auf deuisce Plâbe

kurz; 25,41. Paris, 7. Serptcmber.

St. Vetersburg , 6 September. (W. T. B.) Wechsel auf London 3 Mt. 97,00, Russiiche

LL. Orientanleiße $6è, do. T, Orientanleihe S6, do. Anl. 1884 147, do. 44% Bodenkredit-Pfand- briefe 1344, do. Bank für auswärtigen Handel 236, St. Petersburger Diskonto-Bank 618, St. Peters burger internationale Bank 432, Große Russische Eisenbahnen 242, Kurtf-Kiew-Aktien 27.

Amsterdam, 6. September. (2. T. B.) (Swluß- Courfe.) Oesterr. Papierrente Mai-Ltovember verl. 664, do. Silberrente Januar - Juli do. 67è, 49/0 Ungar. Goldrente 823, Russische große Eisenb. 1174, 54% Holländis&e Anleibe 101t, 9 o gar. TransÞv.-Gisenb.-Oklig. 1024, Marknoten 59, Ruff. Zolicoupors_ 1914. 0

Biener Wechsel 97,00. S

Netw-Yorë, 6. September (W. T. B.) (S#luß-

Ceurse.) Rubig. Wesel auf Beriin 94}, Wechiel auf London 4,842, Cable Trans- fers 4,683, Wesel auf Paris 95,233, #/e fundirte Anleiße von 1877 1287, N.-Y. Lake

Erie und Western Aktien 283, N.-Y., Cent. und Hudson River do. 1083, Chic. - Norrb-Western do. 115, Lake Shore Michigan South. do. 978, Jentral Pacific do. 342. Vorth. Pacific Preferred do. 62k, Louisville u. Nafhville do. 597, Union Pacific do. 61%, Chic.-Milro. u. St. Paul do. 714, Philadelrhia u. Reading do. 53%, Wabash, St. Louis Pacific Pref. do. 273, Canad. Pacific do. 57, Illinois Centralb. do 119, St. Louis und San Francisco Pref. do. 722, NY. Lake Erie, Vest, 2nd Mort Bonds 1093.

Geld leicht, fü: Regierungsbonds 1} 90, für andere Sigwerheciten ebenfal8 1 9/9.

London, 6. September. (W. T. B.) Bankausweis, :

Totalreserve . . 12419 000 211 000 Pfd. Sit Notenumlauf. . 24 686 060 +— 281000 » Baarvorrath . . 20995 000 + 170000 - Portefeuille . . 19233 000 +- 412000 - Guth. der Priv. 24 137 000 701000 do. des Staats 3553 000 S = 5 Notenreserve . . 11152 0090 113000 - Regierungssicher-

Via, E A O,

Prozentverbältni5 der Reserve zu den Pas 445 gegen 44F in der Borwoche. : Clearinghouse - Umsay 121 Millionen, gegen die entivrebende Woche des vorigen Jabres +- 7 Mil. Paris, 6. September. (W. T. B.) Bankauswets. Baarvorrath in

o siver

Gold . 1090 318 000 5 120000 Fr. Baarvorrath in : Silber . . 1231 464 000 274009 ,

Portefeuille der Hauptb. u. der

Filialen . 937 979 000 —104 947 009 Notenumlauf . 2554161 000 + 6 585 000 Lauf. Re&Hnung

402 638 000 41 644000 , 300 245 000 56 569 000 ,

der Privaten . Guthaben des Staatsfchates

Ges.-Vorshüfe . 262 305 000 + 3440000 ,

Zins- u. Disfont-

g Erträgnisse . 4 036 000 3730900 , Verhältniß des Notenumlaufs zum Baarvorrath

90,90,

Produkteun- und Waaren-Vörse.

Vcrlin, 7. Septemker. (Amtli {e Preis» feststellung von Getreide, Mebl, Oei, Petroleum und Spiritus.)

Yeizen ver 1060 kg. oco fest. Termine ée ‘Gefündigt Tonnen. Kündigungsprets

—,— & Loco !76—190 # nach Qual. Gelbe Licfe- rungégualität 185,00 #. per diesen Vionat —, per September - Oktober 186,5 187,59 bej. , per Oktober-November 187,25—188,25 bez., per NovLr.- Dez. 188,50—189,50—189,25 bei., Vr. Dez.-Jan. L Weizen (neuer Usance mit Ausfluß vor NRauh- weizen) per 1009 kg. Loco fest. Termine —, Geek. t. Kündigungepreis Loco 179—195 # nach Qualität. Lreferangéguai. 189, er diesen Monat —. . L E Roggen per 1060 kg, Lo fest. Termine höher. Gefündigt t. Kündiguagsprels A, Loro 140—158 # n, Qual zieferung2gualität 155 4, Inlând. mittel 152,5, do. guter 155 ab Bahn bezablt, per diesen Vonat —, per September- Oktober 157,75—158,25 bez., per Oktober-November 159—159,75 bez., per Nov.-Dez. 16—161 bez. Gerste per 1902 xg. Fest. Große und kleine 130—!95 # n. Qual. Futtergerste 130—142

Hafer per 1000 kg. Loco fest. Termine feste Gek. t. Kündigungepr. —,—

Yoco 130—158 # nach Qual. Lieferungéqualität 133 #, pommerscher mittel u. guter 140—145, fetner 153—156 ab Labn bez., sch!esiicer mittel u. guter 140—148, feiner 153—155 ab Bain bez, per dieien Monat —,—, per Sept.-Okt. 1345 nom., P. Oktob.-Nov. 133,5 nom., per FNovember-Dez. 132,19 bez. u. Sd. E

Mais per 1090 kg. Loco fest. Termine —. Gek. t. Kündigungépreis # Loco 128— 145 A nah Quai. Per diesen Donat —, per Sept. Oft. —. E

Erben per 1000 kg. Kohwaare 150—1809 &#, Futf#rwaare 135—148 #6 nach Qualität.

Roggenmehl Nr. C u. 1 per 100 kg brutto inki. Sack. Fester. Gel. Sack. Kündigungspr. 4, ver diesen Monat, per September-Vktcder, per Oktober-Norember und per Nov.-Dez. 22,90 , per Uprii-Mai 1889 23,50—23,60 bez. :

Rübsl ver 109! kg mit #az. Termine hôhzr, Schluß rubiger. Gekündigt Ctr. Kündigungë- preis 46 Loco mit Faß _—, Loco obne Faß _—, per dieien Monat —, ber September-Ottober 57,40 —57,60 bez.,, ver Oltober - November —, per November-Dezember 56,20 bez., per April-Mai 15859 56,20—56,4— 56,5 bez : O

Kartoffelmebl pr. 100 kg brutto incl. Sa Termine höher. Gekünd. Sack. Kündigungêpr. M Prima-Qual. loco 21,03 #6, per dieien Monat #, pr. Sept.-Oktober —, per Oftober- November 19,50 4, ver November-Dezember #

Trodene Kartoffelstärke pr. 10 Eg brutto incl. Saë Termine fest. Gekünd. Sack. Kündigungépreis —,— e, Prima-Qual. loco 20,50 #4, per diefen Monat —, per Sept.-Dktober —, per Okteober- November 19,59 #, ver November-Dezember

Petroleum. (Raffinirtes Standard white) per 100 kg mit Faß in Posten von 109 Ctr. Terminc —, Gekündigt kg. Kündigungspreis M Loco —, per diesen Monat —, per Septér.-Dftbr. ——e Per Okter.-Neov. e per Novo.-Dez. —, er Dez.-Jan. —,—, ver Jan.-Febr. —.

H Spiritus per 190 1 à 100 °/6 = 10 000 1 %/o na Tralles loco mit Faß (versteuerter). Termine —. Gekündigt 1. Kündigungspreis # per dicfen Monat und per Sevtbr.-Dfktbr. —.

Spiritus per 100 1 100 ‘/a = 10 090 %% (ver- teuerter) loco ohne Faß —.- : | Sviritus mit 50 & Verbrauhsabgabe obe Faß. Fest und böber. Gefündigt 1, Kündigungspreis M Loco 54,2 bez., mit Faß loco —, per diefen Monat und ver Sept.-Okt. 53,4 bez, per Dkt.-Nov. 53,7—53,8 bez. , per November-Dezember 54,1— 54,2 becz., per April-Mai 1889 55,5—955,8 bez.

Skiritus mit 70 # Verbrauhsabgabe. Fest und höher. ekündigt 1. Kündigungépreis # Loco obne Faß 34,5 bez., mit Faß loco —, ver diesen Monat u. per Sept.-Oft. 33,6 bez, per Oftbr.-Nov. 34,1—34,3 bez, per Nov.-Dez. 34,6—34,7 bez., per April - Mai 1589 3£—36,3 bez.

Weizenmehl Nr. 90 26.00—24,00, Nr. 0 24,00-— 22,00. Feine Marken über Notiz bez.

Roggrameßl Nr. 0 u. 1 22,50—21,00, do. feine Marten Nr. 0 u. 1 23,50—22,50 bez. Nr. 0 1,79 bóber als Ne. 09 u. 1 pr. 199 kg infl. Sa.

Vertin, 6. September. Marktpreise nach Er- mittelungen des Königlichen Polizei-Präfidiums.

Höchste |Niedrigite Preise.

Per 109 kg für: M 4M S C S Erbsen, gelbe zum Kochen. . 136 | 20 s Speisebohnen, weiße. . ... 10 |—|Æ#|— S e A 5/65] 2 | 50

indfleif |

von der Keule 1 kg . L Bauwfleisb 1 kg. . 1 | 20 |— | 80 Scweinefleish 1 kg. . 1/0]—| 9 albe Le. 1/50} 80 Hammelfleish 1 kg... 11 W750 Butler 1X& ., : 2/80] 1/60 Eier 60 Stück. j 4a 2 20 Karpfen 1 kg . : 2} 1120 Aale E S 2) 60 1 | 20 Se s a 2 | O T ee : 2

Barsche ,y L 1. 60 |— |7 Súlcie , O S Bleie N 40 | 60 Krebse 60 Stück. . 6|—|1232|—

Stettiti, 6. September. (W, T. B.) Getreide- markt. Weizen fest, loco 178—187, pr. Sep- tember-Oktoler 186,00, per April-Mai 192,50. Roggen fest, loco 140—151 pr. September- Oktober 152,50, pr. April-Mai 158,50. Pom- merscher Hafer lTaco 122—130. Rüböl feft, per September-Oktober 56,09, pr. April-Mai 55,90.

Spiritus till, loco ohne Faß mit 50 Konsumfst. 53,30 do. mit 70 Konsumiteuer 33,30, pr. September mit 70 F Konsumsteuer

33,00, pr. Septbr.-Oktober mit 70 # Konsumsteuer 33,00. Petroleum loco verzollt 13,00. Magdeburg, 6. September. (W T. B.) Zucker-

bericht. Kornzucker, exkl., von 96% —,—, Korn-

uer, exkl., 929/o—,—, Kornzucker, erxkl., 88° Rendem a Nechprodutie, exkl. 75% Rerdem. —,—. Neue Waare {hon vorhanden, aber noch nit am Markt gebracht. Gem Raffinade nit Faß 28,25, gem. Melis 1 mit Faß 27,50. Unveräudert. Robzucker 1 Produkt Transito f. a. B. Hamburg per Sep- tember 14,55 Ed., 14,574 Br., pr. Oktober 13,30 bez. und Br., vr. November-Dezember 13,00 bez., pr. Januar-Mâärz 13,05 bez. Rubiger.

Kölu, 6. September. (W. T. B.) In Weizen, Nogzen und Hafer der jüdischen Feiertage wegen fein Geschäft. Rüböl leco 60, pr. Oktober 59,10, pr. Mai 56,10.

Bremen, 6. September. (W. T. B.) Petro- Tleum (Sélufibericht.) Rubig. Loco Stand. white 8,05 Br. :

amburg, 6. September (W. T.B.) Getreides m S Weizen loco fest, aber rubig, bolstein. loco 186 —192. Roggen loco feft aber rubig, mecklenbargisber loco 156—168 russi\cer loco fest. aber rubig,110—116. Hafer fest. Gerste feft RüLsl steigend, loco 53 nom. Sriritvs till, pr. Secptember-Oktober 224 Be., pvr. Olktober-November 22 Br., per November- Dezember 234 Br., pr. Dezember-Januar 23t Br. Kaffee feft, Umsay 4000 Sadck. Petroleum fest, Standard wbite loco 8,00 Br., 7,80 Sd., pr. Oktober-Dezember 7,95 Br.

Hanturg, 6 September (W. T. B) (Nach- mittaa8beridt.) Kaffee. Good average Santos Vr. S n E Dezcinber 63, pr. März 61, pr. Mai 61. Unregelmäktg.

Zuckermarkt. Rüben Rokuucker T. Produkt, Pafis 88 9/6 Rendement, frei an Bord Hamburg pr. Sextember 14,50, pr. Oktober 14,20, pr. Dezemso ber 12,85, pr. März 13,00. Flau.

Samburg, 7. September, (W. T. B.) (Vor- mittag8beri®t) Kaffee good average Santos pr. September a M Dezember 6d, pr. Mär: 63, Mai 622, Unregelmäßig,

Zudlermarkt. Rüben-Nohzuker I. Produkt, Bajis 88 9/o Rendement, frei an Bord Harburg pr. September 14,45, pr. Oktober 13,15, pr. Dezember 12,80, pr. März 12,95. Matt.

Wien, 6. September. (W.T.B.) Getreides markt. Weizen pr. Herbst 7,98 Gd., 8,03 Br., pr. Frübjabr 1889 9,00 Gd., 9,05 Br. _Roggen pr. Herbst 6,25 Gd,, 6,30 Br., pr. Frübjabr 1889 6 85 Gd., 6,90 Br. Mais pr. August-September 6,38 Gd., 6,43 Br., pr. Mai-IJuni 1889 5,68 Gd., 5,73 Br. Hafer pr Herbst 5,68 Gd., 5,73 Br., pr. Frübjabr 1839 6,18 Gd., 6,23 Br. :

Londou, 6 September ‘W. T. B.) 96%/g JIavas zuer 167 stetig, Rüben-Robzuder 143 nom. Chilikupfer 96, do. pr. 3 Monat 79.

Liverpool, 6. September (W.T.B.,) Baum- wolle. (Sdblußberit.) Umsaz 15 000 B,, davon für Svekulation und Export 2090 B, Fest Middl. azmeritan. Lieferuna: September 5/64 Verkäuferpreis, September-Oktober 53/64 do., Ok- tober-November 52/64 Werth, November-Dezember 5/4 Verkäuferpreis, 51/23 Käuferpreis, Dezember- Januar 511/33 Verkäuferpreis, 52/4 Käuferpreis, Fanuar: Februar 51/32 Verkäuferpreis, 521/64 Käufer- preis, Februar-März 511/33 do., April-Mai 5% Ver- fäufervreis, 523/64 Käuferpreis, April-Mai 52/e4 Verkäuferpreis.

Liverpool, s. September. (W. T. B.) (Offizielle Notirungen.) Upland good ordinary 57/153, Upland low middling 5%, Upland middling 51/16, Orleans good ordinary 57/16, Orleans low middling 5k, Orleans middling 51/16, Orleans middling fair 64, Ceara fair 5, Ceara good fair 5/16, Pernam fair 513/16, Pernam good fair 63/16, Maceio fair 51/16, Maranbam fair 57, Esypt. brown fair 53, Egpvpt, brown good fair as E h g „fgod Gé, Egyptian white fair 5X, Egyptian wkite goo fait 64, Egyptian white good 67/16, M. G. Broah good 41/16, M. G. Broa( fine 55/16, Dholleraë fair 315/16, Dhollerah good fair 4/16, Dhollerab good #9 /1e, Dhollerah fine 5, Domrawutice fair 4, Domra good fair 4/16, Oomra good 4è, Domra fine d,

Scinde good fair 34, Bengal good fair 311/16, Bengal good 3}, Bengal fine 47/16, Tinnevelly

good fair 43, Western good fair 41/16, Western good 47/16, Peru rough fair 6%, Peru rough good fair 7, Peru rough good 73, Peru smooth fair 5ì, Peru smooth good fair 55, Peru moder. rough fair 6}, Peru moder. rough good fair 63, Peru moder. rough good 67, Babia fair 952/16.

Glasgow, 6. September. (W. T. B.) Roh- eisen. Mixed numbers warrants 41 #6, 97 d. bis 41 fh. 75 d.

Paris, 6b. Scptember. (W. T. B.) Getreide- markt Weizen behauptet, pr. September 28,75, pr. Oktober 26,90, per. Nocemmber - Februar 27,40, pr. Januar- April 27,89. Mehl behauptet, pr. Sept. 59,609, pr. ©Oftcber 60,10, pr. November-Februar 61,00, pr. Januar-April 61,60. MRübs3l fest, pr. Sept. 68,25, pr. Oltober 68,2ò5, pr. November- Dezbr. 68,25, pr. Januar-April 67,50, Spiritus fest, pr. Sept. 42,00, pr. Oftober 41,59, pr. No- vember-Februar 41,59, pr. Ianuar- April 42,00.

Limfterdam, 6. September. (W. T. B.) Ge- treidemarkt. Weizen pr. Novreiber 235, pr. März 243. Roggen pr. Oftober 135à136, pr. März 143à144à145à144.

Autwerpen, 6. September. (W. T. B,) Petro- leummarkt. (Sch&lußberit.) Raffinirtes, Type weiß, loco 205 bez. u. Br., pr. Oktober 204 Br., pr. November-Dezember 19} Br., pr. Jan.-März 19{ Br. Rubig.

Rew-York, 6. September. (W. T. B.) Waaren- beriht. Baumwolle in New-York 10t, -do. ia New-Orleans 9/16. Raff. Petroleum 70/96 Abel Test in New-York 73 Gd., do. in Philadelphia 7} Gd. PRohes Petroleum in New-York 63, do. Pipe line Certificates 922. Fest. Metbl 3 D. 55 C. Rother Winterweizen loco 1012, do. pr. Sept. 1004, pr. Okt. 1012, pr. Dezbr. 1035, Mais (New) 544. Zucker (fair refining Muscovados) 5. Kaffee (Fair Kio) 15}. do. Nr. 7 low ordinary pr. Oktoter 12,67, do. do. pr. Dezbr. 11,382. S{malz (Wilcox) 9,E5, do. Fairbanks 9,70, do. Robe und Brothers 9,60, Kupfer pr. Oktober 16,97. Getreidefraht 53.

Königlich Preußif

Deutscher Reichs-Anzeiger

und

S

jer Staats-Anzeiger.

/ Insertionspreis für den Raum ciner DAruckzeile 30 è Fuserate nimmt an: h

dic Königliche Expedition des Deutschen Reihs-Anzeigers nud Königlich Preußischen Staats-Anzeigers Verlin $3W., Wilhelmstraße Nr. 32.

M =W

/ Das Abonnement beträgt vierteljährlih 4.4 50 9,

h Ale Post-Anstalten nehmen Bestellung an;

/ für Berlin außer den Post-Anstalten auh die Expedition

j SW., Wilhelmstraße Nr. 32. | R Í

j Einzelne Nummern koßen 25 S. | L \RLO i M ————————— M ais D P 2

. 12 230.

E —————————————————————————————— E

Berlin, Sonnabend, den $8. September,

Abends.

A8SGGS,

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: dem General der Jnfanterie Freiherrn von Meer- sheidt-Hüllessem, kommandirenden General des V. Armee-

Corps, das Großkreuz des Rothen Adler-Ordens mit Eichen- laub zu verleihen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : dem Königlih württembergishen Professor a. D., Dr. philos, Schmid zu Tübingen den Rothen Adler-Orden dritter Klasse, und dem Kaiserlih japanishen Hauptmann

Sggat awa den Rothen Adler-Orden vierter Klasse zu ver- eihen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

den nahbenannten Personen die i g zur An- legung der ihnen verliehenen nihtpreußishen Insignien zu ertheilen, und zwar :

der dritten Klasse des Königlih bayerischen Verdienst-Ordens vom heiligen Michael:

dem Hauptmann von Wedderkop, Flügel-Adjutanten Sr. Königlichen Hoheit des Großherzogs von Oldenburg;

der vierten Klasse desselben Ordens: dem Maler Foseph Weiser zu München;

des Großkreuzes des Königlih sähsishen Albrehts-Ordens:

dem Fürstlih lippishen Kabinets - Minister Freiherrn

von Richthofen zu Detmold;

des Komthurkreuzes erster Klasse desselben Ordens:

dem Hofmarschall Sr. Königlichen Hoheit des Kronprinzen von Griechenland, Dr. Lüders; s

des Ritterkreuzes erster Klasse desselben Ordens: dem Kommunal-Oberförster a. D. Koch zu Trier; der Königlih württembergischen silbernen Civil- ___ Verdienst-Medaille: dem Landgräflih hessishen Renterei-Assistenten Claus zu Philippsthal ; des Ritterkreuzes zweiter Klasse des Groß- herzoglich badischen Ordens vom Zähringer Löwen: dem Schriftsteller Laverrenz zu Berlin; der Großherzoglich mecklenburg - schwerinschen Verdienst-Medaille in Gold: dem Hofschauspieler Junkermann zu Stuttgart; des Commandeurkreuzes erster Klasse des Herzoglih braunshweigishen Haus - Ordens Heinrichh's des Löwen: dem Hofmarschall Sr. Königlichen Hoheit des Kronprinzen von Griechenland, Dr. Lüders; des Ritterkreuzes erster Klasse desselben Ordens: dem Landrath von Oerzen zu Jüterbog;

des Komthurkreuzes erster Klasse des Herzoglich sahsen-ernestinishen Haus-Ordens:

dem Ober-Präsidenten der Provinz Sachsen, von Wolff, zu Magdeburg, und :

dem Hofmarschall Sr. Königlichen Hoheit des Kronprinzen von Griechenland, Dr. Lüders;

des Komthurkreuzes zweiter Klasse desselben Ordens:

dem Landes - Direktor der Provinz Sachsen, Grafen von Wingtzingerode zu Merseburg;

des Ritterkreuzes erster Klasse desselben Ordens:

dem Landrath Freiherrn von den Brincken zu Weißensee, dem Landrath Fl iedner zu Shmalkalden und

dem Direktor der Provinzial-Jrrenanstalt zu Alt-Scherbi in Sachsen, Dr. med. Paeg; B i N

des Ritterkreuzes zweiterKlasse desselben Ordens;

dem Premier - Lieutenant der Landwehr, Rentier Haus- hahn zu Halle a. S,.,

dem Verlagsbuchhändler Par ey zu Berlin und

dem Jnspektor des Verbandes öffentlicher Feuerversiherungs- Anstalten in Deutschland, Beyer zu Merseburg ;

des Commandeurkreuzes zweiter Klasse des Herzoglich anhaltishen Haus-Ordens Albreht's des Bären:

dem Landrath des Kreises Bitterfe|, Freiherrn von

des Ritterkreuzes zweiter Klasse desselben Ordens:

dem Baumeister Kopp zu Bornstedt im Kreise Ost- havelland ;

des Fürstlih waldeckishen Verdienst-Ordens

erster Klasse und des Fürstlih lippischen Ehren -

kreuzes erster Klasse mit der Krone:

dem Fürstlich lippishen Kabinets-Minister Freiherrn von Richthofen zu Detmold; E

des Fürstlih Reußishen Ehrenkreuzes zweiter

Klasse: dem Ober-Stabsarzt a. D. Dr. Ridder zu Bückeburg ;

ferner:

des Kaiserlih russishen St. Annen-Ordens zweiter Klasse:

Allerhöhstihrem Flügel-Adjutanten, Oberst-Lieutenant Frei- herrn von Bissing; : des Komthurkreuzes des Kaiserlich österreihishen

Franz-Joseph-:Ördens: Ms «i ou Polizei-Präfidenten Freiherrn von Richthofen zu erlin ;

des Ritterkreu es desselben Ordens: dem Herzoglih sacsen-altenburgishen Professor Hilde- brandt zu Berlin; des Großherrlih türkishen Medshidje-Ordens zweiter Klasse:

dem Direktor der Filiale der Kaiserlih ottomanischen Bank in Smyrna, Heinze;

der Sei Stufe laffe des Kaiserli ch inesishen Ordens des doppelten Drachen: dem ersten Maschinisten der chinesishen Korvette Yuen“, Meinke aus Hamburg, dem ersten Maschinisten der chinesishen Korvette „Chen- Yuen“, Jffland aus Niederaula, Kreis Hersfeid, und dem ersten Maschinisten der cinesishen Korvette Yuen“, Klo ck aus Altona ;

der dritten Stufe dritter Klasse desselben Ordens :

dem zweiten Maschinisten der chinesischen Korvette „Tsi- Yuen“, Grapengeter aus Hamburg;

der vierten Klasse desselben Ordens:

dem zweiten Maschinisten der chinesischen Korvette „Ting- Yuen“, Albrecht aus Swinemünde; des Commandeurkreuzes erster Klasse des König- lih spanishen Ordens Zsabella's der Katholischen

und des Königlich spanischen Militär-Verdien s - Ordens zweiter Klasse: dem Civil - Fngenieur von Fischer-Treuenfeld zu London; des Commandeurkreuzes des Königlich portugie- sishen Christus-Or dens: dem Polizei-Präsidenten Wol ffgramm zu Potsdam und dem Geheimen Kommissions-Rath Pindter zu Berlin, Chef-Redacteur der „Norddeutschen Allgemeinen Zeitung“; des Offizierkreuzes des Königlich belgishen Leopold-Ordens: dem Polizei-Präsidenten von König zu Köln; des Großoffizierkreuzes des Ordens der Krone von Rumänien:

dem Polizei-Präsidenten Freiherrn von Richthofen zu Berlin ;

„DVsi-

„Ting-

des Ritterkreuzes desselben Ordens: dem Fürstlih Hohenzollernshen Hofphotographen Grimm zu Offenburg; der Königlih rumänishen Verdienst-Medaille erster Klasse: dem Jngenieur-Geographen Richter zu Görlitz; sowie des Commandeurkreuzes des Päpstlichen St. Gregorius-Ordens: dem Verlagsbuhhändler Bachem zu Köln.

Königreich Preußen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

auf Grund des $. 28 des Geseßzes über die allgemeine Landesverwaltung, vom 30. Zuli 1883, den Regierungs-

Bodenhausen zu Burgkemniß;

Assessor Frau städter in Marienwerder zum zweiten Mitglied des Bezirksausshusses zu Marienwerder aut Lebenszeit zu

E

dem praktishen Arzt Dr. med. Johann Nepomuk Gluszczewski zu Bukowiß den Charakter als Sanitäts- Rath zu verleihen.

Justiz-Ministerium.

Verseßt sind: der Amtsrichter Dudeck in Rosenberg O.-Shl. an das Amtsgericht in Neisse, der Amtsrichter Frenzel in Konstadt an das Amtsgericht in Beuthen O.-Schl., der Amtsrichter Dr. Neuhaus in Groß- Strehliy an das Amtsgericht in Krappit, der Amtsrichter Droese in Bialla an das Amtsgericht in Labiau und der Amtsrichter Stelzer in Trittau an das Amtsgericht in Schleswig.

Penfsionirt find: der Landgerichts-Rath Busch in Erfurt, der Amtsgerichts-Rath Krause in Stolp, der Landgerihts- Rath von Negri in Aachen und der Amtsgerihts-Rath Dapper in Düsseldorf.

Gestorben find: der Landgerichts-Rath Brinkmann in 44 ub der Amtsgerihts-Rath Neumann in Lands-

erg a. W. _ Zu Handelsrihtern sind ernannt: bei der Kammer für Handelssahen in Köln: der Kommerzien - Rath August Heuser in Köln, der Kaufmann Friedrih von Wittgen- stein daselbst, der Kaufmann Otto Meurer daselbst, der Kaufmann Moritz Seligmann daselbst, der Kaufmann Franz Kaesen daselbst, der Kaufmann Gottfried Hagen daselbst, der Kaufmann Karl Wendt daselbst und der Kauf- mann Adolf Lindgens in Mülheim a. i

bei der Kammer für Handelssachen in lberfeld: der Kaufmann Eduard Springmann in Elberfeld, der Kauf- mann August Frowein daselbst und der Kaufmann August Shnizler in Solingen;

bei der Kammer für es in Barmen: der Kaufmann Eugen Widmayer in Ronsdorf, der Kaufmann Moriz Hasenclever in Ehringhausen-Remscheid, der Kauf- mann Molineus in Barmen und der Kaufmann Ern st Mittelsten-Scheidt daselbst;

bei der Kammer für Handelssachen in Elbing: der Kauf- mann und Vize-Konsul Eduard Theodor Mitlaff in Elbing und der Kaufmann Otto Emil Julius Sauer- hering daselbst; E

bei der Kammer für Handelssahen in Stettin: der Kaufmann Adolf Martin Ernst Rosenow in Stettin, der Kaufmann Max Julius Rohleder daselbst, der Kauf- mann Wilhelm Friedrih Benjamin Karkuts\ch daselbst und der Kaufmann Ernst Georg Ludendorf daselbst;

bei der Kammer für Handelssahen in Berlin: der Kaufmann Emil Gehricke in Berlin, der Kaufmann Al- bert Kohhann daselbst, der Kaufmann Moriz Heil- mann daselbst, der Kaufmann Siegfried Sobernheim da- selbst, der Kaufmann Simon Lip mann daselbst, der Kaufmann Louis Boeger daselbst, der Kaufmann Wilhelm Kopetk y daselbst, der Kaufmann Hermann Sternberg daselbst, der Kaufmann Theodor Lassally daselbst, der Kaufmann Se Zincke daselbst, der Kaufmann Jean Rudolph

eorge daselbst, der Kommerzien-Rath Hermann Otto

Dellschau daselbst, der Kaufmann Franz Rudolph da- selbst, der Kaufmann G. B. Usener daselbst, der Kaufmann Gotthilf Salomon daselbst, der Holzhändler Wolf Herr- mann daselbst, der Kaufmann August Hoddick daselbst, der Kaufmann Joseph Fürst daselbst und der Kaufmann Arnold Schultheis daselbst; bei der Kammer für Handelssachen in Aachen: der Kauf- mann Bischof in Aachen. Zu stellvertretenden Handelsrihtern sind er- nannt: bei der Kammer für Handelssahen in Köln: der Kaufmann August Wilhelm Osterrieth .in Köln, der Kaufmann Joseph Kreusen daselbst, der Kaufmann Martin Decker daselbst, der Kaufmann Ernsst Michels daselbst, der Kaufmann Eugen Pfeifer daselbst, der Kaufmann Wilh elm Peill daselbst, der Kaufmann Hans Leidendecker daselbst und der Kaufmann Eduard Rhodius in Mülheim a. Rh.; bei der Kammer für Handelssachen in Elberfeld: der Kaufmann Karl August Fung in Elberfeld, der Kaufmann Wilhelm Köhler daselbst und der Kaufmann Kuno Haarhaus in Solingen; bei der Kammer für Handelssahen in Barmen: derx Kaufmann Robert Shmersah1 in Barmen, der Kaufmann Alexander Erbs loeh daselbst und der Kaufmann Walther Hilger in Ehringhausen-Remscheid ; bei der Kammer für Handelssahen in Elbing: der Kommerzien-Rath und Stadtrath Arnold Wilhelm Peters in Elbing und der Kaufmann und Stadtrath Julius Robert Stobbe daselbst; bei der Kammer für Handelssachen in Stettin: der Kaufmann Theodor Hel muth Schroeder in Stettin, der Kaufmann Hermann Hofrichter daselbst, der Kauf- mann Jakob Samuel daselbst und der Kaufmann Marx

Mesgler daselbst; Handelssahen in Berlin: der

ernennen; ferner

bei der Kammer für Kommerzien-Rath Hahn in Berlin, der Kaufmann und