1888 / 232 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[30056] (298511

Actieuverein für Gasbeleuchtung |, Die Inbaber der na §. 5 tes revidirten Statuts in Rohliß bevorrebtigten 114 Aktier der Ummelu-Schnder A h . Gewerkschaft werden biermit zu der auf Freitag, Die diesjährige ordentlihe Generalversamm- | den 28. September d. J., Nachmittags lung findet 5 Uhr, zu Hannover im Sitzungës2ale, Laves- i Freitag, am 28. September a. e., ftraße Nr. 60 parterre, anberaumten besonderen im „Hotel zum Sächfischen Hofc“ hier stait. Generalversammlung berufen. der Verbandlung e 4 Ube cet Mes ei Beginn. | .\ußfasfong üter Le E G N [ Um r geschlofen und Beschlußfaffung über den in de inschaîftli Zutritt weiter nit gestattet. aid auf denselben Tage anberaumten On

zur Einlêsung kommen und von gedabtem Tage an außer Verzinsung treten. Pirmasens, den 6. September 1888. Das BVöürgermeifteramt. Chr. König.

A 5) Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch.

ny

erlin- er Eisenbahn. Die am 1. Ok-

tober d. I. fälligen Zins s 3; E

Stettiner ische Se coupaRs 4 en. erti Nr. 3,

| werden vom 24. d. M. ab bei den Könialicen [ Eisenbabn-Hauptkafsen zu Berlin, Breslau, Frauf- furt a. M., Köln (linksrheinishe) und Altona, sowie E G Pt bei der Königliben Etsenbabn - Betriebsfafse zu “-BEINA Strie Er. E | Sietlin ocn Verlin, den 5. September 1888.

VI. Emission, Serie 111. Nr. 2, E E [22833 f

Bilan d’Inventaire des Fabriques de produits chimiques

Die Actionaire der S

Actien-Gesellshaft Charlottenhütte bechren wir uns zur diesjährigen ordentlichen Generalversammluug auf Samstag, den 29. September a3. c., Nachmittags 4 Uhr, in das Hotel Katiwinkel in Siegen ergebenft einzu- laden. Der Geschäftsberiht sowie die Bilanz pro 1887/88 liegen vom 15. d. M. ab auf unserem Ge- \{äâftsbureau zur Sil der Betheiligten offen.

Insrektor des botanishen Gartens, Perring, Pots- da merstr. 75, eingesehen werden. Sthriftlicke, ver- siegelte Angebote unter der Adresse der Direktion des Königl. botanischen Gartens und mit dem Bei- saße „Koblenlieferong“ sind bis zum 15. d. M. Bülowstr. 13 abzugeben oder dorthin portofrei ein-

zusenden. Berlin, den 1. September 1888, Der Direktor des Königlichen botanischen Gartens. Jn Vertretung :

ITI. Nr. 3 A. 14 für den

b. der Abtheilun l elis zu Kolberg eingetragenen

Kaufmarn B. Mi 7 Tbir. 4 Sagr.,

c. der Abtbeilung Ill. urter Nr. 3 A 15 und Nr. 4 A. 15 für denz; 2immermeister Eduard Brandruv zu Kolberg eingetragenen Forderungen ron je 247 Tklr. 11 Sar.,

d der Abtbeilung III. unter Nr. 3 A. 16 und Nr. 4 A. 1s für die urverehelihte Christine Meyer zu Kolberg eingetragenen Forderungen von je Tblr.

de Thann

11 Sgr.,

e. der Abtbeileng III. unter Nr. 3 A. 19 und Nr. 4 A 19 für den Arbeitêmann Karl Friedri August Fick zu Kolberg eingetragenen Forderungen von je 15 Tblr. 12 Sar. 6 Pf.,

f. der Abtbeilung 111. unter Nr. 3A. 20 und Nr. 44. 20 für den Gastwirth A. Strey zu Kol- berg eingetragenen Forderungen von je 4 Télr. 24 Sar. 6 P7f., L

g. der Abtbeilung TII. unter Nr. 7 für den Rentier Albert Geêcke und seine Ebefrau Karoline, geb. Berger, zu Kolberg eingetragenen 1200 ,

zu 1 und 2 Regierungsbezirk Köëlin,

3) in der Abverkaufsfabe von Grundstückten der Gemeindebezirke Grünz und Sommersdorf, Kreis Randow, Nr. 1e gen, das für das im Grundbuche von Sommerédorf Band I. Seite 361 Nr. 37 ver- zeibnete Grundstü fesigestelte Kaufgeld von 224,03 M wegen des Abtbeilung I1I. Nr. 3 für die Ebefrau des Föôrsters Wilbelm Nagel, Wilhelmine Friederike, geb. Oblbrecht, in Langenhagen ein- getragenen Kapitals von 159 #,

zu 3 Regierungsbezirk Stettin.

In Gemäßheit des &. 111 des Abtlöfung2geseßes vom 2. März 1850 und Artikel 15 des Gesetzes von demselben Tage, betreffend die Ergänzung und Abänderung der Gemcinbeitstheilungs-Ordnung vom 7. Juni 1821, werden die vorgedaHten Kaufgelder den Realbere{tigten und Hypothekengläubigern der betreffenden Grundstücke bezw. deren Erben, Cessio- narien und sonstigen Recbtsnabfolgern hierdurch Sffentlich mit der Aufforderung bekannt gemat, die ibnen gemäß der &S. 460 ff. Titel 29 Tbeil I. des Allgemeinen Landrewts zustehenden Rechte auf jene Abfindungen binnen 6 Wocen bei uns geltend zu maden, spâtestens aber in dem

am 6. November 1888, Vormittags 11 Uhr, vor dem Rechnungs-Rath Knoll în unserem Geshäftägebäude, Bahnbofsstraße Nr. 2, anstchenden Termine anzumelden und zu begründen. Frankfurt a. O., den 1. September 1888, Königliche General-Kommisfion für die Provinzen E und Pommern. ette.

{29861} A :

Der zur Rechtsanwaltschaft bei dem Königlichen Amtsgerichte zu Grumbach zugelassene Königliche Notar Boden, zu Grumbach wobnend, ift beute in die Liste der bei dem Königliwen Amtsgerichte zu Grumbach zugelassenen Rechtsanwälte eingetragen worden.

Grumbach, den 7. September 1888.

Königliches Amtsgericht. Fischer.

[29860] : - Der Re@Htsanwalt und Geheime Justiz-Rath Gügloe hierselbst ist auf feinen Antrag in der Liste der bei dem hiesigen Landgerichte zugelassenen Rettéanwälte gelöfcht. i Essen, den 8. September 1888. Königliches Landgeriht.

{30029] Bek auntmachung.

Der zur Rethtsanwaltichaft bei dem Landgericht bierselbît zugelassene Re&bts8anwalt Scharnweber, früber zu Sagan, jezt zu Görliß wohnhaft, ift am beutigen Tage in die Liste der Rechtéanwälte ein- getragen worden.

Görlitz, den 10. September 1888.

Könialiches Landgericht.

[30064] Nachdem am 1. d. Mon. der Rechtéanwalt Richard Edmund Werner in Plauen verstorben, ist derselbe in der biesigen Rechtzanwaltsliste ge- lôscht worden. Plauen, den 10. September 1888. Das Königliche Amtsgericht. Steiger.

[29859] Bekauntmachung.

Nachdem der Rechtsanwalt Herr Schneider in Ravensburg am 22. August d. I. gestorbeu ift, so wurde die Eintragung desselben in der Liste der bei dem K. Landgericht Ravenëburg zugelaffenen Rehts- anwälte auf Grund Gerihtebeschlusses vom heutigen Tage gelöst.

Ravenöburg, den 6. September 1888. _ Der Vorstand der Ferienfammer des Kgl. Württ. Landgeri;ts.

Landgerichtsdirektor Scho der.

3) Verkäufe, Verpachtungeu, Verdingungen 2c.

[29808] Pferde-Verkauf. Am Montag, den 24. September 1888, Vormittags 10 Uhr, sollen in Wandsbeck auf dem Markttplaye ca. 40 Pferde des unterzeichneten Regiments - gegen glei baare Zahlung söffentlich versteigert werden, s: Hannoverschcs Husaren-Regiment Nr. 15.

[29880] Pferdeverkauf.

Sonnabend, den 22. September, Vormittags

10 Uhr, werden auf dem Artillerie-Staliplaß an

Vater.

[29721] Submisfion. : Die Lieferung von ca. 19 000 Stück Sandsätken soll an den Mindestfordernden vergeben werden. Die bezüglihen Offerten sind bis zum 24. Sep- tember d. J., Vormittags S Uhr, versiegelt und mit entspre@ender Aufschrift versehen, unter Bei- fügung von Sandfackproben im Fortifikations- Bureau eirzureichen, woselbst die Eröffnung der Offerten um 10 Uhr stattfindet. Die Bedingungen können im Fortififations-Bureau während der Dienststunden eingesehen oder gegen Zablung von 1 # bezogen werden. Feste Boyen, den 6. September 1838. Königliche Fortifikation.

[29812] Vekanutmachang. i

Die Königlihe Strafanstalt in Rbein bedarf für

die Zeit vom 1. November 1888 bis ult. Oktober

1889 folgende im Wege der öffentlihen Submission

zu vergebende Gegenstände :

a. circa 36 000 kg Roggerbeutelmebl (von 50 kg Roagen 41 kg Mekl), 7000 kg feines Roggen- mebl, 1209 kg Weizenmebl, 2000 kg ordinaire Graupe, 700 kg ungebranrten Kaffee, 650 kg Cichorie I. Sorte und 1700 kg mageren Käse.

. circa 909 kg Hafergrüße, 1200 kg Bu(bweizen- grúße, 1090 kg Eerftengrüße, 4500 kg weiße Erbsen, 3000 kz weiße Bobnen, 3000 kg araue Erbîen, 125 000 kg Kartoffeln, 100 kg feine Graupe, 2599 kg Reis, 150 kg Hirse, 3700 kg Salz, 290 kg Butter, 2900 kg Swrweine- \chmalz, 1760 kg geräuderten Sped, 3090 kg Rindfleish, 2000 kg Scbweinefleisch, 500 kg Hammelfleis®, 100 kg Kalbfleisd, 2000 kg Semmel, 2500 kg Weißfkobl, 29 300 1 abge- sabnte Mil, 1500 1 volle Mil, 15001 Esfig- sprit, 3600 1 Braunbier, 50 Scbeffel Zwiebeln, 22 Tonnen kleine Prima-Vollbäringe, 1000 kg grüne Seife I. Sorte, 350 kg barte Talgseire I. Sorte, 500 kg frystallifirte Soda, 500 kg raf. Rëbsöl, 5500 kg dovpelt raf. amerika- ni&es Petroleum und 17000 kg Roggen- ritstrob. E

. circa 100 Paar fabllederne Pantoffeln à 27 ecm innerer Länge und 159 Paar fahilcderne Weiber- séube à 27 cm innerer Länge.

Auf Reparatur des Scbubzeugs wollen Bewerber Offerten pro Kopf und Jahr (Dur&schnittsfstärke) beifügen. : Zur Eröffnung der von den Submittenten fran- kirt, versiegelt und mit der Aufschrift „Submissicn auf Wirthicaftsbedürfnifse“ einzureihenden Offerten ift ein Termin auf Mittwoch, deu 26. Sep: tember 1888, Vormittags 10 Uhr, hierselbft anberaumt.

Jeder Submittent muß in der bis zum Beginn

des Termins einzurci®enden Offerte erklären, daß er

ih den Lieferungébedingungen unterwerfe, widrigen- falls die Offerte ungültig ift.

Den Offerten auf die unter a. und e. genannten

Gegenstände sind Proben beizufügen. Die Gebote

sind abzugeben: Vei Gewichtsmengen pro 100 Kg,

bei Flüssigkeiten pro 1 1, bei Häringen pro Tonne, und bei sonstigen Maßen pro Scheffel (50 1).

Diejenigen Lieferanten, welhe Selbsterzeugnife

liefern, sind von der Beibringung eines Kontrakt-

stempels befreit, und wollen Submittenten, bei welchen soles zutrifft, bei Stellung ihrer Preise hierauf rüdsitigen. :

Die Lieferungs- 2c. Bedingungen liegen in der

diesseitigen Regiftratur zur Einsiht aus, werden

aber auch an Auswärtige gegen vorberige Einsen- dung von 50 4A Kopialien unfrankirt versandt.

Rhein, den 8. September 1888.

Königliche Strafanftalts-Direktion.

[29811] Anfgebot von Arbeitskräften. In der Königlihen Strafanstalt zu Rbein in Ostpreußen sollen vom 1. April 1589 ab circa 50 weiblihe Gefangene, welche bisher mit Bunt- stickerei beschäftigt worden sind, zu gleichem oder anderen für eine Strafanstalt sich eignenden Arbeits- zweigen (mit Aussließung von Anfertigung baum- wollener Decken 2c., Blumenfabrikation, Maschinen- Weißnäherei und Häkeln wollener Gegenstände) auf die Dauer von 3 Jabren kontraktlich verdungen werden. Kautionsfäßige Unternehmer, welhe auf diese Arbeitékräfte reflektiren , wollen ihre verfiegelten \chriftlicben Gebote, pro Pensum resp. Stück 2c. mit der Aufschrift: „Submission auf Arbeitskräfte“ bis zu dem auf den 16. Oktober d. J., Vormit- tags 10 Uhr, zur Eröffnung der Offerten an- beraumten Termin einsenden. Die näheren Bedingungen sind in der biesigen Registratur einzusehen oder gegen vorherige Einsen- Laus von 75 A Kopialien durch die Post zu be- ziehen. Rhein, den 6. September 1888. Königliche Strafaustalts-Ditektiou.

von ‘öffentlichen Papieren.

[29813] L. Verloosung der 34% Anleihe der Stadt

4) Verloosuug, Zinszahlung 2c.

29984]

L Die Herren Aktionäre der Berliner Börsen Courier Actien Gesellshaft werden hierdurch zur ordentlichen Generalversammlung auf Sonnabend, den 29. September cr., Vor- mittags 11 Uhr, Unter den Linden 45, I. Treppe, ergebenst eingeladen.

Tagesordnung :

1) Geschäftëbericht über das Betriebsjahr 1887/88 und Vorlage der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung. S

2) : Ectheilung der Decharge und Beschlußfassung über die Vertbeilung des Reingewinns. _

3) Mie von Mitgliedern des AufsichtE- ratbs.

Verlin, den 11 September 1888. Der Auffichtsrath. Sig. Sommerfeld.

[29827] Aktiengesellschaft Shwarzwälder Bote in Dberndorf a. U.

Die ordentliche Generalversammlnng der Aktionäre der Aktiengesellschaft „Schwarzwälder Bote in Oberndorf a. N.“ findet Donnerstag, den 4. Oftober d. J., Nachmittags 4 Uhr, im Gesellshafts Gebäude statt. Zu derielben werden in Gemäßheit des S. 24 der Statuten die Aktionäre eingeladen. Tagesorduung : 4

1) Genehmigung der Bilanz pr. 1887/88, Ent- gegennahme des Geschäftéberihts des Vor- stands und des Aufsihtêraths. - Entlastung des Vorstands und des Aufsihts- ratb bezügli der Geschäftsführung während des Iahbres 1837/88, j Beschlußfassurg über die Verwendung des Reingewinns. 4) Wakbl des Aufsichtsratbs. . Der Geschäftsbe:i&t des Vorstands und die Bilanz auf 1. Juli 1888 können im Geschäftshause der Gesell]chaft in Oberndorf Seitens der Aktionäre eingesehen werden. Stuttgart, den 8. September 1888.

Für den Aufsichtsrath :

K. Leibbrand, Vorsizender.

Generalversammlung

3)

[287201]

Cr Actionâre des Acticnvereins JIohanneshütte in Siegen Donnerstag, den 27. September d. J-, Nachmittags 2 Uhr, i: im Gasthof des Herrn Wilh. Kattwinkel hier. Tagesorduung : 1) Beri(terstattung. L 2) Verlage der Rechnung und des Révisfionêproto- folls, jowie Ertheilung der Decharge. 3) Verwendung des Reingewinns. 4) Ergänzungëwahlen des Vorstandes sichtsrathes. L 5) Beshlußfafung in Betreff der &, 7 Absay 2 9 Absay 47 des Statuts, 13 6) Ausloosung von Prioritäts-Obligationen unserer Gesellschaft. S Die Bilanz liegt von beute ab den Aktionären im Geschäftslokal zur Einsicht ofen; auf Verlangen wird denselben Abschrift der Bilanz ertheilt. : Wegen des Nachweises des Aktienbesißzes wird auf die £&. 17 und 18 des Siatuts vecwiesen. Siegen, den 31. August 1888. Der Auffichtsrath.

[29849] Bekanutmachung. i Die Inhaker von Actien-Anthcilscheinen der Vercinsbauk zu Pirna fordern wir bierdur er- gebenst auf, die dritte Eiuzahlung nach Höke von 30% = #4 300.— per Stück in der Zeit vom 1. bis 15. Oktober a. ec. bei der Cafie unserer Gesellschaft zu leisten und die betr. Anthbeilscheine bebufs Abstempelung und Quittung mit einzureichen. Das eingezahlte Capital von 30%/o wird vom Tage der Einzablung ab bis ultimo Dezember d. I. mit 49/6 verzinst. s Pirua, am 8. September 1888. Vereinsbank zu Pirna. . Der Auffichtsrath: Der Vorstand: Dr. Spieß. Weiß. Ohnsorge.

(30050) Lagerhaus Hildesheim.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden bierdur zu einer am Freitag, den 28. Sep- tember 1888, Vormittags 11 Uhr, in der hiesigen Vahuhofs - Reftauration stattfindenden Ee Generalversammlung ergebenst ein- geladen.

und Auf-

Tages8orduung : 1) Vorlage des Geschäftéberihts und der Bilanz für das Geschäft2jahr 1887/88. Bericht der Rechnungkreviforen. . Beschlußfassung über die Bilanz, Feststellung der Dividende, sowie Grtleilung der Ent- lastung. Hildesheim, den 9. September 1888,

Der chtsrath.

Karl Fr. Stoffregen.

[30054]

Thonröhren- & Chamotte-Fabrik.

agesorduung : 1) GesΊfteberiht der Verwaltung und Antrag auf Genebmigung verschiedener Anschaffungen. 2) Bericht der Revisions-Kommissicn und Er- theilung der Decharge. Vorlage der Bilanz 5 Wakl dreier Aufsichtsraths-Mitglieder.

) Wakl der Rechnungs-Revisoren für das Ge- schäftsjahr 1888/89. : Beschluffafiung über Aendetung der S. 7, 20, 21, 24, 25 und 30 des Statuts.

Niederschelden, den 10. September 1888. Der Auffichtsrath.

Deutsche

În der beutigen Generalversammlung der Aktio-

näre uuserer Gesellschaft ift die Kündigung der Prioritäts-Pfandbricfe :

Nr. 13 25 26 2 39 50 63 73 93 94 95 96 97 171 350 586 593 597 878 879 880 881 882 883 884 885 886 887 888 889 890 891 892 §93 894 895 896 897 898 899 900 1080 1081 1082 10985 1088 1089 1091 1092 1097 1098 1099 1365 1366 1367 1368 1369

bes{lofen worden.

Dieselben werden hiermit mit dreimonatliher

Frist zur RüFzablung gekündigt. Die Auszahlung

erfolgt mit 120 9/6 bei der / Gesellschaftskasse zu Münsterberg i. Schles. und den Vankbärfern Arons & Walter zu Berlin, Gebr. Arnhold zu Dresden. Berlin, den 17 Juli 1888. Die Direktiou.

[30042] Porzellanfabrik Koenigszelt. BVilanz-Conto ultimo Juni 1888. . t S An Grundstücken und ; | Gebäuden . . . M80 37 ab Abîschreibung a 2608 869 295 93 Neubau . L 25 346 65 Ore 9835 15 Maschinen . . . X 136 988.45 | ab Abs{hreibung j 10%. . . ._¿ 1569889 123 289/60 Formen und Mo- dele... M6 3086867 ab Abschreibung 50%. . . . , 1543434] 1543433 Materialien u. halbfertige Waaren 109 961/40 Bestand an be- | maltem Porzellan #4 18 486.24 Bestand an weißem Porzelian 2. 177.053.45 Cafsabesiand 2 e Wechselbestand .... Debitoren . . . #356 556.84 Guthaben bei Ban- quiers . . . _ y 199 405.05 Pferde und Wagen A 9 950,25 ab Abïschreibung 331% . 5 19832

195 539 69 3 476 68 33 993 99 555 961/89 3 966 83 1 946 102 14 . Teooo— 30 759 06 54 057 89

Per Actien-Capital

c Ge Contocorrent-Reserve . . Abschreibungs- und Erneuerungs-

D E 39 606 73 eserve-Fonds. . 8 399 60 Gewinn - Vortrag | von 1886/87 M 949822 | Gewinn . . e 203 780.64 213 278 86 1946 10214

Gewinn- und Verluft-Couto ultimo Juni 1888.

H S

An Handlungs-Unkosten-Conto: | Salaire, Reisespesen, Porti, Steuern, Diäten, Provision 2c. Krankenkafe-Conto :

Krankengelder

Reparaturen-Conto . Abichreibungen: | auf Grundstüdcke h | und Gebäude . # 26 885.44 | auf Maschinen . 13 698.85 |

58 49001

2 556/03 6 688 05

auf Formen und

Modelle. . . 15 434.34 auf Pferde und

Wagen .. 1 983.42 auf Debitoren 5 661.36 Gewinn-Saldo: Reingewinn .

63 663 41

213 278/86 344 676/36

318 092/20 6 746

10 339 94 9 498 22

344 676/36

Per Fabrikations-Conto . é tethe-Conto . d ü Fee O

ewinn-Vortrag von 1886/87 .

Die Herren Aftionäre haben ih dur S zeigung ihrer Aktien zu legitimiren. n E .…_ Tages8orduung: 1) BVeribt über den derzeitigen Stand des Aktien: 2) Silkatien d Ret ustifitation der Rechnung 1887/88. 3) VelHlußfafsung S die Höhe Ver Dividende und dec dem Direktoriu ä 5 Berz : m zu gewährenden orlegung d etrieb2planes Morin planes für das Fabr

5) Watl von zwei Ausi{ußmitgliedern.

6) Beratbung über Anträge von Aktionären, welch{c spätestens acht Tage vor der General- versammlung .s{riftlich an das Direktorium gelangen.

Der Geschäftéberiht und der Kebnung8abs{luß liegen von beute ab in der Expedition der Gas- anstalt zur Einsiht der Aktionäre aus. Rochlitz, den 10. September 1858.

Das Direktorium. I. Hartmann.

[N Vereinigte Gaswerke.

Die Herren Actionaire werden hiermit zu einer außerordentlicheu Generalversammlung auf Montag, den 15. Oktober l. Js., Nachmittags 4 Uhr, im Hotel zu den drei Mohren in Augsburg eingeladen.

; Tagesorduung :

Erböbung des Actien-Capitales und diesbezüglihe Abänderung der Statuten. (§8. 2, 3 und 8)

Die Legitimationskarten zur Theilnahme an dieser Generalversammlung werden gegen Vorweis der Actien in der Zeit vom 8. bis 13. Oktober d. Is. in den üblichen Gescäftéstunden auf unserem Central- Comptoir in Augêburg, Eisenhammerstr2se Nr. 25, und bei dem Bankhause Hermann Hirs hier ver- abfolgt. i

Augsburg, den 8. September 1888.

Vereinigte Gaswerke. C. Sand.

Sächsische Vankgesellschaft. Der Aufsichtsrath unserer Gesellschaft befteht zur Zeit aus den Herren Carl Ludwig in Nieder-:Löß nitz, Vor- iitender, Dr. jur. Toepliß in Dresden, stell- vertretender Vorsißender, e Julius E O wir gemäß S8. 22 des Staiuts unserer Ge- sellshaft hierdurch bekannt maten. E (3 S SES Ct 888. 0046] e Baukgesellscha E. Quellmalz. Ih. Mir.

[29850]

Die Aktionäre der Ummeln-Sehnder Gewerk- schaft werden hiermit zu der auf Freitag, den 28. September d. J., Nachmittags 4; Uhr, zu Hannover im Sitzungssaale, Lavesstraße Nr. 60 parterre, anberaumten diesjährigen ordentlichen Generalversammlung berufen.

Tagesordnung :

1) Erledigung der im §. 36 des Statuts bezeihneten Geschäfte.

2) Beschlußfassung zu §. 5 des revidirten Statuts, insbesondere über den Antrag. jedem Inbaber einer oder mehrerer der dort bezeiGneten 26 Aktien das Ret einzuräumen, durch cine bis Ende diefes Jabres zu leistende Einzablung von 25 % des Nominalbetrages zum Besten des Gewinn- und Verlufticontos vom 1. April nächsten Jahres ab Glei(stellung mit den übrigen jeßt bevorrehtigten 114 Aktien zu

__ erlangen.

Diej enigen Aktionäre, wel§e dieser General- versam mlung beiwohnen wollen. baben sich in Ge- mäßheit des §. 26 des revidirten Statuts innerbalb der leßten beiden Werktage bei den mit Annabme der Anmeldungen beauftragten Aufsichtsraths-Mit- gliedern, Herrn J. S. Riggert oder Herrn Georg Hägemann zu Hanuover im Kontor, Lavesfstraße Nr. 69 parterre, zu legitimiren und die Einlaßkarten in Empfang zu nebmen.

Die Bilanz nebst Gewinn- und VerluftreGnung und der Geschäftsberiht sind vom 12. d. M. ab in Sehnde im Geschäftelokale der Gesellshaft und in Hannover im Kontor, Lavesftraße Nr. 60, zur Einsicht der Aktionäre ausgelegt.

Sehnde, den 9. September 1888.

Ummeln-Sehnder Gewerkschaft.

revidirten

lung zu fassenden bezw. gefaßten Beschluß betr. den F. 9 des revidirten Statuts, insbesondere über den Antrag, jedem Inbaber einer oder mekbrerer der dort bezeineten 26 Aktien das Ret einzuräurnen, durchþ eine bis Ende dieses Jahres zu leistende Einzablung von 25% des Nominalbetrages ¿um Besten des Gewrinn- und Verlustcontos, vom 1. April nächften Jahres ab Gleichstellung mit den jetzt becorrech- tigten 114 Aktien zu erlangen.

Diejenigen Aktionäre, welche dicser General- ver)ammlung beiwobnen wollen, baben sid in Ge- mäßbeit des §. 26 des revidirten Statuts innerbalb der leßten beiden Werktage bei den mit Annabme der Anmeldungen beauftragten Aufsihtzraths-Mit- gliedern, Herrn J. H. Riggert oder Herrn Georg _Hägemann zu Hannover im Kontor, Lavesstraße Nr. 69 parterre, zu legitimiren und die Einlaßfarten in Empfang zu nebmen.

Sehnde, den 9. September 1888.

Ummeln-Schnder Gewerkschaft.

I. Waack. E. Fromme.

[300223 Bekanntmachung. Den Aktionairen unserer Gesellschaft wird biermit bekannt gemadt, daß mittelst Klage vom 23. Juli d. I. der Baron voaz Steinäker gegen die Actien- gefellidaft Glüdauf Klage wegen AnfeGtung der in der Generalversammlung vom 28. Iuni d. J. ad 1 und 6 der Tagesordnung gefaßten Beschlüsse erboben bat und daß Termin zur mündlihen Verhantlung am 26. Oktober d. I., Vorm. 9 Ubr, vor dem Königlichen Landgericht in Görliß anstebt. Berlin, den 30. Auguft 1888. Glüdauf Actien-Gesellschaft für Braunkoblen- Verwerthung. Rodewald.

[39053] 4 _In der heute stattgefundenen notariellen Verloo- sung unserer Prioritäts-Obligationen sind folgende Nummern gezogen worden: Litt. A. à 1000 Nr. 132 187 239 242 315 321 344 359 377 384 444 445.

633 658 691

Litt. B. à 590 A Nr. 601 | 713 719. | Die Ersteren werden mit # 1059.— und die Leßteren mit #4 525.— pr. Stück am 2. Januar 1889 in Sannover bei Hercn A. Spiegelberg, in Braunschweig kci der Braunschw. Credit-Anstalt und au uuserer Gesell: _ schaftscafse eingelöst. BVrauuschweig, 10. September 1838.

Grimme, Natalis & Co.

Commandit-Gesellshaft auf Actien. A. Natalis. F. Trinks.

£99

Ì S

[29841] Actien-Zucker-Raffinerie Hildesheim. 5 e aon E vom 27. August cr ind von unserer Prioritäts-Anleihe f s Nummecn ausgeloost : E O 7 12 15 22 23 34 38 40 42 49 83 84 102 110 121 124 133 146 174 183 189 195 200 201 202 206 216 218 221 222 223 236 242 959 270 278 281 284 286 289 290 300 321 322 324 331 333 336 338 352 384 385 407 411 414 438 452 455 467 468 473 478 482 498 500 501 5067 519 520 525 532 559 566 573 574 584 589 604 610 614 624 632 636 640 644 653 657 661 664 670 679 £81 686 7TOL 707 713 714 726 737 742 744 759 754 758 759 762 792 795 798 SO00 805 807 815 829 845 853 §58 865 870 874 879 882 909 914 922 925 936 937 940 941 942 954 955 961 967 975 990 992 998 1013 1015 1021 1022 1026 1038 1058 1061 1071 1092 1109 1111 1118 1119 1122 1123 1135 1136 1147 1152 1155 1178 1184 1188 1190 1200 1205 1208 1213 1235 1238 1244 1246 1262 1263 1264 1266 1268 1279 1281 1282 1285 1290 1291 1296 13H 1314 1316 1332 1344 1352 1354 1356 1357 1358 1362 1365 1382 1383 1384 1386 1404 1405 1412 1415 1420 1426 1447 1450 1454 1455 1465 1467 1473 1490 1495 1501 1502 1520 1521 1525 1529 1545 1550 1557 1560 1567 1568 1571 1573 1585 1595 1596 1597 160L 1606 1610 1613 1616 1646 1652 1655 1668 1688 1696 1700 1703 1731 1732 1746 1785 1791 1793 1798 I1S1Z2 1813 1819 1822 1847 1849 1878 1918 1927 1937 1938 1943 1981 1924 IDE) L2T7

27 938 1943 1951 195; T7 G E IA 1987, And

on früber ift nuch rüdständig die Nr. 1723. Die Rückzahlung erfolgt in Gemäßheit der An- leibe-Bestimmungen Eude Dezember d. J. Hildesheim, den 30, Auguit 1888. Der Vorstand

54 62 79 80 153 160 163 208 211 215 261 265 269 303 304 308 369 370 371

I. Waack. E. Fromme.

der Actien-Zucker-Raffinerie Hildesheim.

[30048]

Debet. Vilanz per 31.

Altengroitzscher Kohlen-Gesellschaft.

-März 1888. _

| An Cassa-Conto . 2506 7 » Banquier-Gutbaben . Diverse Debitoren

Per Actien-Capital-Conto - Hvpotbeken-Conto

Actis.

Immenbles et appareils . Terrains de la Mertzan Valenrs mobilières Caisse . S Traites et Remises Débiteucs divers . Inventaire à nouveanu

Solde ci-dessus

Fabriques

[29853] Activa.

Grundstück-Conto Bau-Conto : Mascinen-Conto Utensilien-Conto. . Neues Bau Conto . Hvpotbeken-Conto Caffa-Conto . : Inventur-Bestände . Diverse Debitoren .

Vortrag auf 1888/89

Ausgabe.

Gewinn- und Verlust-Conto: Verlust-

Gewinn- und Verlust-Co

Fr. C

2 710 365 14 951 665 240 127 25

24 027 92 56 217 44

. | 888 328 09|

. | 2245172 53

6 415 903 37!

Passifs.

Capital social . Capital obligations Fonds des pensions . Réserve statutaire Réserye extraordinaire . Créanciers divers . Balance

Compte de Profits et Pertes,

Fr. 36:

Réserve statutaire Bénéfices nets ,

362 891 30

Certifé véritable et conforme à L [11 ei c OrTme g Thann, le 18 Août 1888.

écritures,

et de Mulhouse au 31 Mars 1888.

Ámortissement statutaire .

Fr. C.

3 300 000 1 000 000 140 000 17 050 35 41 430 30 1554 531 42 362 891 30

6 415 903 37

j

Fr. G 139 24585 23 264/55 209 380 99 362 891 30

de produits chimigues de Thann et oalh L’un des Administrateurs S E E E Ch. Meunier-Doöollfns.

Bilanz pro 30 |g

. 1 20790|— . 1295292 62 . 1371195 24 4124 45 8000 75000 325 13416 70 55027 51

. [108316 39 951166 16

. Juni 1888.

Aktien-Kapital-Conto . Anleibe-Conto . Anleibe-Zinszn-Conto . Ovpotbeken-Conto Accevten-Conto .

Diverse Creditoren .

Conto für zweifelhafte Forderungen E

nto pro 30. Juni 1888.

Passiva.

Æ LA . 1354750 . 354750 7806 52 75000 28900 . | 14516 20 . [117443 44

j

951156 16 Einnahme.

Betriebs-Unkosten RNübenfteuer Hi Abschreibungen

anna

I 23 i fla T3 §28

L, Leineweber.

gefunden. (L. S.)

[29985] Debet.

übernommenen Verlust aus 1886/87

M af 99425 33 90899 31236 S7 28021 24 108873 41

Für Zucker S c e gur Melasse . Für

Vortrag aus Cam- pvagne 1886/87

Für

358455 85

Duderstadt, ultimo Juni 1888. _ Vorstand der Zuckerfabrik Duderstadt.

Julius Hacketbal. Büchern der Gesellschaft

Gustav Heyer, geriŸtilih vereideter Büger-Revisor.

I. A. Zapfe.

Bilanz-

De i C. Deppe. Revidirt und mit den ordnung®mäßig geführten

Conto.

Ab Gewinn pro 1887/88 , Vortrag auf neue Re§nung .

Stniteln und ‘Sélammprefse j

C.

Ü

“A |9 . 1235566 04 10308 32 . |_ 4265/10

250739 16

M 108 873. 41 | 557. 02 |

(10831639 35845555

SHüge. bereinftimmend

Credit.

Grundstück-Conto

Gebäude-Conto . . Abschreibung Masinen-, Eisenbahn e, Wasserleitungs:, Elektr. Beleuchtungs-, O2mose- Anlage- u. Pflaster-Cto.

Abschreibungen Conto Sch{malspurbabn Abschreibung Laboratorium-, Mobilien- und Utensilien:Conto .

Abschreibung Inventarien- und Zudcker- und Melasse - Bestände- G, Cto. pro Diverse: Debitoren Caution8-Conto . . Caffa-Conto

Debet.

Absreibung |

. [148351 57

# i

50000

408744

732140 46 1248 49

14835 15 24473 38 10673 38

13800

87453 60 118623 78 2000 2126 03

1467155 S0

Actien-Capital-Conto ._. Cto. pro diverse Creditoren Reservefond-Conto . : Spezial-Reserve für die Schmalspurbabn . . . Gewinn- und Verlust-Cto., Vortrag a. 86/87. Hierzu Conventionalstrafe für Rübenminderanbau . Reingewinn pro 1887/88 Dieser Reingewinn vertbeilt fich: auf Reservefond-Conto . Dividenden- , Tantièmen- , ¡usammen

zu dem biernath verbleiben- |

den Restgewinn von tritt binzu der rorjährige

Gewinnvortrag . i _ zusammen biervon ab : Spezial-Reserve für die Shmalspurbahn verbleibt Gewinn-Vortrag ui 100/09 1

Gewinn- und Verlust-Conto.

12307 35

__50|—

15420 22 . 1222000|;— 34435 /20f 271855 29

36549 /01

| 12357 35 T5906 36

20000i—

f |

s 1100000 1553194 20862 08

10000!

1235735 308404 43

!

j í

i

98906 36

| 146715550 Credit.

Kalkstein- und S Rüben-Conto . . Rübensteuer-Conto . Schmieröl-

sâure-, Wirthschaft3- und

Steinkoblen- und Coacs-Conto . chwefel-Conto .

) _Kothöl-, Schlammtüter-, Zucker- sâde-, Rübensaamen-, R anes Ee Conto Löhne und Gekbâlter .

iverse Creditoren .

Handlungs- und General - Unkosten-, Reise-,

Reparaturen-Conto

M | 10337101 2589007

Zudcker-Conto . Melafse-Conto

Scmalspurbahn-, Betriebs-,

Schnigtzel- und s{chlamm-Conto

Seide»

“X [9 2367413 14 4170647

18449/37

insen-, Porto- und Krankenk ol : E S ;

Gebâäude:Conto San mag 17 Bilanz-Conto : Reingewinn pro 1887/38.

Mafinen-Conto. . Grundftücks-Gonto Koblenfeld-Conto. . . Schad@t- und Strecken-Conto Inventar-Conto . . .. Vorräthe: und Materialien-Conto . Briquet-Anlage Cont E Geschirr-Conto ....,z

A

Alteugroiß\{ch, am 7. September 1888. Der Anffichtsrath.

Pirmasens vom Jahre 1888.

Bei der unterm 31. v. Mts., vorgenommenen I. Ziebung der bei der Pfälzisen Bank aufgenom-

nigliche I. und JIL Abtheilung menen“Z3}°/9 Anleihe der Stadt Pirmasens vom Oberschlefischen Feld-Artillerie-Regiments |Jahre 1888 sind gemäß dem Sculdentilgungs- Nr. 21. plane zur ‘Heimzahlung gezogen worden : a. von den Schuldverschreibungen ad 1000 6 die Nrn. 5, 6, 194, b. von. den S@huldverschreibungen ad 590 die Nrn. :29, 80.

Dies wird mit dem Bemerken zur öffentlichen Kenntniß gebracht, daß die gezogenen uldver- \{reibungen am 31. 1888: bei den in §.:2 und 6 der Anlebensbedingungen genannten: Zahlstellen

Kaserne 7 in Neisse die für den Artilleriedienft niht mehr tauglichen Dienstpferde öffentlih meist- bietend be degot FetoCige Bezablung verkäuft.

Die auf 104 % = 105 # pro-Dividendenschein Nr. 2 pro 1887/88 fest efebte Dividende gelangt von heute ab an unserer Gese \chaft3skafse in Königs- zelt oder in- Berlin bei Herrn Jacob Landau,

rren C. Schlefinger-Trier & C°. und 519 Pittits Sin t Bille Let \ ur en, zungen un a H. M. Strupp zur Den Dividenden-

‘ist ein _ ch geordnetes Nummern- verzeihniß beizufügen.

Berlin, 10. September 1888. Die Direktion. Mogwißz. Voisin.

‘Chemische Fabrik in Döhlen.

Generalversammlung. Sonnabend, den 29. September: 1888, Nachm. 4 Uhr, ‘in- Dresden, Theaterplay 7.

Tagesorduung : : 1) Vortrag des Geschäftsberichtes. 2) Genebmigung der Bilanz. i 3) Beschluß über Verwendung des Reingewinns. Der Auffichtsrath. Friedrich Richter.

Opaleniza, den 30, Juni 1888. l 242756858 Zuckerfabrik Opaleniza, Actien-Gesellschaft.

Der Auffichtsrath. o H. von Tiedemaun. R. Jacobi, Johaun Kettler. und Verlust-Coutos mit den

Die Uebereinstimmung d st i inn- Büchern bese stimmung der vorstehenden Bilanz und des Gewinn Opaleuniza, den 6. August 1888.

Ludwig Mannheimer, vereideter Bücherrevisor.

[29270] Bekanuntmáächuug.

Die Lieferung - des “Bedarfs: an Steinkoblen und Koks für den “Königl. ‘botanischen Garten und das Königl. botanishe Museum hierselbft inder «Zeit vom 1. Oktober d. Is. bis dabin 3s. soll‘ im Wege der Submisfion einem Unternehmer über» tragen werden. ‘Die- Bedingungen können: bei dem