1888 / 234 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

zur Mittheilung von Signalen auf Bahnzügen durch Drudck auf flüssige Mittel. 8) Nichtigkeits-Erklärung.

Das der Firma Rudolph Koepp & Co. in Oestrich (Rheingau) gehörige Patent Nr. 41 829, betreffend „Anwendung von Flucrantimon-Fluoralkali-Doppel- salzen in der Färberei und Zeugdruckerci“ ist dur rechtsfräftige Entscheidung des Patentamts vom 30. Juni 1888 für nichtig erklärt.

Verlin, den 13. September 1888.

Kaiserliches Patentamt. Bojanowski.

Die Bereicherungsklage aus einem ver- jährten Wechsel gegen den Aussteller oder Acceptanten (Art. 83 der D. Wechs.-Ordn.) steht. nah einem Urtheil des Reihtsgerichts, I. Civil- senats, vom 5. Mai d. I., nur demjenigen zu, welcher sich durch einen bis auf die Verjährung gültigen Wechsel als Wewselgläubiger legi- timirt und gegen Rückgabe des We@sels die Aus- zablung der Bereicherung verlangt. Ist Kläger nit im Besiß des angeblich abhanden gekommenen Wechsels, so ist, wenn -nicht dargethan wird, daß der Wechsel vernichtet oder daß aus ihm lediglih der Kläger berechtigt sei, die Amortisation des Wesels zur Begründung der Klage aus Art. 83 W.-O. erforderlich. Der Altsiger K. verkaufte fein Grundftück nebst Inventar an seinen Schwiegersohn, welcher das Kaufgeld durch Ausstellung dreier eigener Wechsel an die Ordre des K. berichtigte. Als Ausftellungstag ist auf allen drei Wechseln (über 1500 M, 1200 Æ, 270 M) angegeben der 2. November 1877, als Zahlungstag auf zweien der 2. Januar 1878 und auf dem dritten (über 1500 Æ) der 2. Januar 1883. Von K. wurden diese Wechsel im März 1879 an seinen Neffen L. indossirt. Vor- her bereits hatte K. in einem gegen ihn eingeleiteten Kosten-Eintreibungéverfahren einen ManifestationSeid geleistet, in welchem er die betrfffenden Wechsel ver- leugnete. Er wurde deshalb wegen falschen Eides vom Schwurgeriht zu 3 JIahren Zuchthaus verurtheilt. Vei der Untersuhung wurden die 3 indossirten Wesel, und zwar der über 1500 M bei K. und die beiden anderen bei dem Indofiatar L. in Beschblag genommen, und diese befinden sich noch bei den Gerichtsakten. Der Aus- steller batte es unterlassen, die Wechsel einzulösen. Im Mai 1887 stellte K. gegen seinen Schwie- gersobn (den Aussteller der nunmehr verjährten Wechsel) die Bereicherungstlage aus Art. 83 W.-D. an und forderte die Zablung der drei Wechselsummen, die den thatsählich ni@t berichtigten Kaufpreis für das Grundstück repräsentirten. n erster Instanz wurde Beklagter verurtheilt, in der Berufungê- instanz aber wurde die Klage abgewiesen, weil Kläger nicht Inhaber der Wechsel wäre. Die Revision des Klägers wurde vom Reichëgericht zurückgewiesen, indem es begründend ausführte: „Die Klage aus Art. 83 der Wechselortnung ist eine Klage aus dem Wechsel, dieselbe ist beschränkt auf den Um- fang der Bereicherung des Auéstellers zum Schaden des Inhabers. Der Anspruch ist ein Residuum des Wechselanspruchs. Der Aussteller bleibt dem In- haber verpflihtet. Zur Klage legitimirt ift also derjenige, welher fich durch einen bis auf die Verjährung gültigen Wechsel als We(sel- gläubiger legitimirt. An diesen Grund- E hat das Reichs-Ober-Handel®geribt konstant festgehalten, und das Reichsgeriht ist nicht davon abgegangen. Auch bei der Bereicherungéklage muß der Beklagte durch Ausantwortung des Wechsels vor jedem künftigen Anspru gesichert werden. Mit Recht hat daher das Reihs-Ober-Handelsgericht verlangt, daß, wenn nicht dargethan wird, daß der angeblich abhanden gekommene Wechsel vernichtet oder daß aus ibm lediglich der Kläger berechtigt sei, die Amortisation des Wechsels zur Be- gründung der Klage aus Art, 83 erfor- derlih sei. Im vorliegenden Falle find nun die Wechsel vorhanden und der Kläger hat in der Berufungsinftanz den event. Antrag gestellt, daß ibm geaen Rückgabe der Wew sel die Vereiche- rung auêbezablt werde. In dieser Richtung \tände also der Realisfirung des Anspruchs kein Hinderniß entgegen. Dagegen ist der Kläger nicht als Inha- ber der Wechsel legitimirt. Diese tragen ein von ihm herrübrendes Indofsament und zwar trägt diescs ein Datum, welches vor die Zeit des Ablaufs der Verjährung fällt.“ °

Nah dem „Deutschen Handels8-Archiv“ war in ges{chäftliGer Beziehung das Iahr 1887, soweit es sih um das Waarengescbäft handelte, für ganz Mertko ein ungünstiges; in erhthtem Grade war dieses aber der Fall für den Staat Guana- juato, So ungewöhnlich es au erscheint, so ist doch nach dem Bericht unzweifelbaft, daß die Ver- kehrEerleidterungen ungünstig auf die Handels- verhältnisse eingewirkt und die neugeshaferen Eisenbahnen mit dazu beigetragen haben, die Aufnahmefähigkeit fremder Waaren für den dortigen Bezirk zu beschränken, eine Thatsache, die von Iahr zu Iahr schärfer hervortritt. Die direkte Einfuhr Guanajuatos ift in den leßten Jahren stetig zurückgegangen. Besonders verhängnißvoll für den Vezirk erwies si die Unsitte der Geschäfteleute, auf Zeit, bezw. auf Abs(lagszablung zu verkaufen, womit bâäufig für den Geschäftsmann große Geld- verluste verknüpft sind, weil er oft genug Ausstände großer Summen nicht einzubekommen vermag. Ueber die Ein- und Ausfuhr Mexikos theilt der Bericht ungefähr Folgendes mit: Die Ausfuhr von Edel- méetallen betru; in den Fiskaljahren 1884/85 ihrem Werthe rach 33 774 051 Pesos (1 Pesos = ca. 3 4) gegen 29 906 401 Pesos in 1885/86, was für das Lehtere Jahr also einen Mindererport von 3 867 650 Pesos oder von 119% ergiebt. Deutsch- land cmpfing im Fiskaljabr 1885/86 für 204 600 Pesos und Frankreich für 1 §22 388 Pesos mehr Edelmetall, als in dem vorhergehenden. Die Aus- fuhr von sämmtlichen sonstigen merikanischen ite dukten erreichte im Fisfaljahre 1885/86 die Höhe von 13 741 316 Pesos, gegen 12 896 794 Pefos in 1884/85, Wenn Deutschland im Jahre 1885/86 für etwa 200 000 Pesos mebr Edelmetall aufnahm, so ging dagegen gegen das. Jahr 1884/85 die Aus- fuhr von sonstigen Landeserzeugnissen rach deut- shen_ Häfen um 53 806 Pesos zurück, nämlich von 792576 Pesos auf 738 770 Pesos; im Ganzen genommen hat die Ausfuhr Mexikos nah Deutsh- land im Fiskaljahre 1885/86 verglichen mit der des

[30246]

im 1. Semester des- Fiskaljahres 1884/85, also vom 1. Juli bis 31. Dezeu:ber 1884, 11 893 342 Pesos Fakturawerth in den Produkticnsländern, was einem Markiwertbe in Mexiko von 22 503 791 Pesos ent- \sprehen dürfte. Deutschland war daran mit 1 223 528 Pesos betheiligt. In dem 1. Semester des aa Eres 1885/36 belief si die Gesammteinfuhr der Republik auf 10 585 897 Pesos Fakturawerth, was einem Marktwerthe in Mexiko von 23 353 220 Pesos entspricht. Hiervon entfielen auf Deutschland 956 696 Pesos. Die Einfuhr Deutschlands umfaßte im 1. Semester 1885 86 ungefähr folgende Gegen- stände : Vaumwollenwaaren im Werthe von 129 861 Pesos, Wollenwaaren im Werthe von 95396 Pesos, Papier, Karten u. w. im Werthe von 92 346 Pesos, Cisen und Stahl im Werthe von 76 836 Pesos, Mercerie und Kurzwaaren im Werthe von 66 207 Pesos, Krystall, Glas, Thon und Porzellan im Werthe von 61 385 Pesos, Droguen, chemische Produkte im Werthe von 57 951 Pesos, Cß- waaren im Werthe von 45 022 Pesos, Kupfer und feine Legirungen im Werthe von 44239 Pesos, Holz und Holzwaaren im Werthe von 30452 Pesos 2c. Bei den vorstehenden Anyaben ist nicht zu vergessen, daß der Antheil Deutschlands an dem Handel mit Mexiko sicerlich größer gewesen ist, als er in den offiziellen Mittheilungen figurirt, da ein großer Theil der deutshen Ausfubr über fremde, nament- lih britishe Häfen verschifft zu werden pflegt und als Produkte der verschiffender Länder angeführt wird.

Apotheker - Zeitung. Herausgegeben vom Deutschen Apothekec-Verein. (Selbstverlag.) Nr. 73. Inbalt: Amtlicher Tbeil : Rechenschaftéberiht. Bibliothek. -— Präfcnzliste. Nichtamtlicher Theil: Ein Reichs-Gistgescz. (S{luß.) Tagesnachrichten und Personalien. Berlin, Dresden, Paris, Verliehen, Apothekeneröffnung, Apotbekenkauf. Praktische und technische Mittheilungen. Neue literari!che Ersceiüungen. Handelsnacrichten.

Pharmaceutishe Centralhalle für Deutschland. (Dr. Hermann Hager und Dr. Ewald Geifler, Berlin.) Nr. 37. Inhalt: Chemie und Pharmacie: Glycerin-Supvositorien. Ueber Sassy-Rinde (Maucona). Ueber die Sulfo- chloride des Quedsilbers. Antifcbrin und Phen- acetin. Ueber Fluidertrakte. Miscellen: Zur Lehre von der Blutgerinnung. Phlogosin. Ueber die Organiémcn des Bodenschleims und der Barégine. Ueber die Ent{ärbung der Lackmus- tinktur in vérschlossenem Gefäß. Zur Unter- suchung des Z'nksulfa:s,

Deutsche Brau-Induftrie Berlin. Offizielles Organ des Deutschen Vraumeister-Vereins und des LeipzigerBezirksvereins vom Deutschen Brauer- bunde ; Organ des Tbüringishen Brauervereins, \o- wie des Hopfenbauvereins zu Neutomischel und der Sektion. VI. Verlin der Brauerei- und Malzerei - Berufsgenossenshaft. Nr. 50. Inhalt: Urglaubliche Dinge ereignen sich in Brauerkreisen. Die Hopfenernte in England. Literarishes. Wie die Gliedmaßen verunglückter Arbeiter auf Grund des Unfallgesetes taxirt werden. Deutsches und englishes Bier in Frankreih. Städtische Biersteuer. Ernteergebnisse pro 1888. An- fragen und Antworten. Marktberiht. Hopfen- bericht. Vermishtes. Konkurseröffnung. Geschäfts- und Arbeitêmarkt.

Das Deutshe Wollen-Gewerdbe. (Grün- berg i. Sl.) Nr. 73. Inbalt: Deutschlands Wollenindustrie im Lichte der Saijons 1888/89, 2, Tuchmeßbörse. Hecllands Wollenindustrie. Betriebskräste der Welt. Fabrikantenverein in Hainichen. Seéidenfabriken in China und Japan. Musterkarte für meSanische Webstühle. (1 Zeichn.). Neuerung an Schußwä{tern. (2 Zeichn ) Ver- fahren zum Reinigen und Entfetten von Wolle und zum Walken von Stoffen, Deutsche Patente. Durch die Sodaküpe angegriffene Wolle. Leinen von Kammgarnketten. Weiß auf Wolle durch Anblauen. 2. Einkbeitlihe Tricotwaaren- Maße und -Größenbezei&nungen. Zum Berliner Konfektions- und Manufakturgeshäft. Markt-

berichte. (Verlag der Erxpedi-

Baugewerks-Zeitung. tion der Vaugewerks-Zeitung |B. Felisch] in Berlin.) N Sabra Nr 74 Inhalt: Ausgewählte Baugewerks\{ulen. Hochwasser in Sclesien. Berufsgenossenschaften. Baupolizeiliches. Technische Notizen. Briefkasten. Bau-Sub- missions- Anzeiger.

Elektrotech{nischer Anzeiger. (F. A. Günther u. Sobn, Berlin 8SW,, Wilbelmfstr. 118.) Nr. 26. —=- Inkalt: Elcktrishe Hochbahnen für industrielle Zwecke. Das Wasserstrahl-Mikrophon. Die Telephon - Zwischenstellen vom betriebétehni!chen Standpunkte. Ucber den Schuß des mens{lichen Körpers gegen gefährlibe Ströme. Mittheilungen und Nachrichten. EGlektrometallurgisches. Patent-Na&richten. Briefkasten.

Zeitschrift für die Portefeuille-, Leter- und Galanteriewaarenbranhe, Bucbinder- und Cartonnagenfabrikanten, Tapisserie- und Bijou- teriewaarenfabxrikation. Nr. 5. Inhalt: Die Hand- vergoldung in der Buchbinderei. Neuere Hülfs- mitte! zum Gold- und Farbendrudck. Lintir- Maschinen von Förste u. Tromm. (Mit Abbildungen.) Handel mit Berliner Kurzwaaren. Streich- Riefmaschinen für die Lederwaaren-Industrie. Fragekasten.

Handels-Negister.

Die Handelsregistereinträge aus dem Königreich Sachsen, dem Königreich Württemberg und dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentlicht, die beiden ersteren wöchentlih, die leßteren monatli.

Altona. Bekanntmachung. [30258] Bei Nr. 751 des Gesellshaftêregisters, woselbst unter der Firma D. Helweg «& Sohn zu Altona die Handelsgesell{haft der Wittwe Doctor Emma

mann Louis Andrescn zu Altona verzeicknet steht, ist heute Folgendes eingetragen: i : Die vorstehend eingetragene Handelsgesellschaft ist am 11. September 1888 aufgelöst und in Liqui- dation getreten. Der Kaufmann Louis Andresen zu Altona ift zum Liquidator bestellt. Altona, den 11. September 1888.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung Ill a.

Altona. Vekanntmachung. [30257] In unser Firmenregister ist heute unter Nr. 2169 eingetragen : 2 der S{uhwaarenfabrikant Iohann Christian Adolph Oldenburg zu Altona. Ort der Niederlassung: Altoua. Firma: Ad. Oldenburg. Altona, den 11. September 1888. Königliches Amtéägericht. Attheilung IlIl a.

Anklam. Vekanntmachung. [30259]

In unser Gesellschaftäregister ift heute zu Nr. 27

bei der Firma: :

Pommersche Zuckerfabrik „Anklam“

in Colonne 4 eingetragen: Das Vorstandêmitglied, Oberamtmann Robert Heydemann, ist verstorben.

Anklam, den 8. September 1888. i Königliches Amtsgericht. III1. Abtheilung. -

Baden. Gesellschaftêregifter- S Nr. 12083. In das diesseitige Gesellschaftsregister wurde heute eingetragen : : O.-Z. 59, Firma Gebr. Sucher in Vaden. Otio und Emil Sucher, Beide ledig, von Fautenbah, z. Z. bier, bilden dahier cine ofene Handels- gesellschaft. : O.-Z. 60. Firma Th. Kammerer in Baden. Die ledigen Emil August Spörlein, Juwelier, und Alfred Eck, E dahier, bilden eine offene andelsgesellshaft. Y O3. L Firma Mellerio Crères in Baden. Die Firma ist seit 1. Januar 1888 erloschen, Baden, 1. September 1888. Gr. Amtsgericht. (Unterschrift.)

[ 30229]

Berlin. Handelsregister [30277] des Königlichen Amtsgerichts k. zu Berlin.

Zufolge Verfügung vom 11. September 1888 sind am selben T-ge folgende Eintragungen erfolgt :

In unser Gesellscaftsregister ist unter Nr. 3493, woselbst die Aktiengesellschaft in Firm:

Deutsche Juduftrie Actien-Gesellschaft

mit dem Sitze zu Verlin vermerkt steht, ein- getragen: j L In den 3 Generalversammlungen vom 1 Sep- tember 1888 ift beschlofsen worden, herbei- zuführen, daß das Grundkapital der Gesellschaft abgesehen von dem im Eintragungs-Vermerke vom 7. September 1888 erwähnten Betrage von 52 200 # um weitere 800 000 A, wofür Prioritätsafktien auëgegeben werden sollen, erhöht werde.

In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 10461, woselbst die Handelégesellschaft in Firma: Flume «& Golmick mit dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, einge- tragen: e Ï

Die Gesellschaft ist durch Uebereinkunft der Betheiligten aufgelöst. /

Der Kaufmann Rudolf Carl Wilhelm Flume zu Berlin seßt das Handelsgeschäft unter un- veränderter Firma fort. i

Vergleiche Nr. 18 981 des Firmenregisters,

Demnächst ist in unser Firmenregister unter Nr. 18 981 die Handlung in Firma:

Flume & Golmick mit dem Sitze zu Berlin und als deren Inhaber der Kaufmann Rudolf Carl Wilhelm Flume zu Berlin eingetragen worden.

In unser Firmenregister ist unter Nr. 18979, woselbst die Handlung in Firma: Oscar Wolff i mit dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, einge- tragen: ; Das Handelsgeschäft ist mit dem Firmen- rechte durch Vertrag auf die Kaufleute Karl Gustav Georg Falk und Hugo Albert Falk zu Berlin übergegangen. - Die Firma ift nach Nr. 11151 des Gefell- \chafi1sregisters übertragen. -

Demnächst ist in unser Gesellschaftsregister unter Nr. 11 151 die ofene Handelégesellshaft in Firma: Oscar Wolff mit dem Sitze zu Berlin und sind als deren Ge- sellshafter die beiden Vorgenannten eingetragen worden. Die Gesellshaft hat am 10. September 1888 begonnen.

In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 7453, woselbst die Handelégesellschaft in Firma : Vündert « Lettré mit dem Sitze zu Pforzheim und Zweignieder- lassung in Verlin vermerkt steht, eingetragen: Der Sit der Gesellschaft ist nach Berlin verlegt und die Niederlassung im Pforzheim Zweigniederlassung geworden.

Gelöscht ist: Firmenregister Nr. 16 250 die Firma: M. L. Löwinsftein. Verlin, den 11. September 1888, Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 56. Mila. :

Bitterfeld. Befanntmachung. [30261] In unserem Firmenregister ist bei der unter Nr. 359 eingetragenen Firma „Oécar Schroeter“‘ folgende Eintragung: : „Die Firma ist auf den Kaufmann Hugo Schroeter zu Roitsch übergegangen, vergl. Nr. 29 des Firmenregisters,“ bewirkt worden.

„Oscar Schroeter“

der Kaufmann Hugo Schroeter in Noißsh als deren

nunmehriger Inhaber eingetragen worden.

Vitterfeld, den 10. September 1888. Königliches Awisgericht.

Bütow. Vekauuntmachung. [30117]

In unfer Register zur Eintragung der Ausschlie- eng oder Aufhebung der eóelihen Gütergemein- haft ist Folgendes eingetragen :

Spalte 1. Laufende Nr. 14.

Spalte 2. Bezeichnung des Ehemannes:

Der Kaufmann Wolff Caspary zu Vütow.

Spalte 3. Bezeichnung des Rechtêverhältnisses : Hat mit seiner Ebefrau Natalie , geborenen Kutnewsky, durch Vertrag vom 8. August 1888 die Gütergemeinshaft mit der Bestimmung aus- aescklossen, daß das Vermögen und der gesammte Erwerb der Ebefrau, auch derjenige aus Erbschaften, Geschenken und Glücksfällen, die Rechte des vorbehal- tenen Vermögens der Ehefrau haben soll. Eingetragen auf Grund der Verfügung vom 31. August 1888 am 6, September 1888. Bütow, den 6. September 1888.

Königliches Amtsgericht.

Burg a. F. Befanntmachung. [30260] Das von tem Kaufmann Anton Peter Heinrich Schmidt zu Burg a. F. unter der Firma F. Schmidt in Burg a. F. betriebene Handelégeschäft iît auf den Kaufmann Heinrich Christian Ludwig Speck in Burg a. F. übergegangen, welcher dasselbe unter unveränderter Firma fortführt. j Solches ist beute bei Nr. 42 unseres Firmen- registers vermerkt, resp. unter Nr. 43 daselbst ein- getragen. E

Burg a. F-, den 7. September 1888,

Königliches Armtsgeriht.

Dinslaken. Handelsregister __ [30262] des Königlichen Amtsgerichts zu Dinslaken. Der Kaufmann Wiihelm GrüdelbawÞ zu Dins- [afen Lat für seine zu Dinslaken bestehende, unter der Nr. 9 des Firmenregisters mit der Firma Rheinische Fabrik für celektrishe Bogenlicht- fohle W. Grüdelbach eingetragene Handels niederlassung den Kaufmann Friy Schaub zu Dins- lafen als Prokuristen bestellt, was am 5. September 1888 unter Nr. 2 des Prokurenregisters vermerft ist,

Eckernförde. SBefanntmahung. [30263] In das hiesige Gesellschaftsregister ist am beutigen Tage sub Nr. 15 eingetragen die Gesellschaft F. Madsen « Kuschert mit dem Niederlassungsort Eckernförde und den Gesellschaftern : 1) Fischer Friedrih Madfen, 2) Räutherer Christian Kuschert, Beide in Eckernförde. : Edckernförde, den 10. September 18358. Königliches Amtsgericht.

[30265] Eisenach. Auf Grund Gerihtébe\chlufses von beute ift z S Fol. 113 unseres Handelsregisters die Firma Louis Rosenthal in Eisenach und als deren Inhaber der Kaufmann Louis Rosenthal, Fol. 114 desfelben . : die Firma H. C. Ackermaun in Eisenach und als deren Inhaber Frau Henriette Karoline Acker- mann, geb. Mattheus, eingetragen worden. Eisenach, den 10. September 1888. Großherzoglih Säcs. Amtsgericht. Abth. IV. Trautvetter.

Elberfeld. SBefanutmachung. [30216]

In unser Firmenregister ist heute unter Nr. 3453, woselbst die Firma Adolf Loewenftein mit dem Site zu Elberfeld vermerkt steht, eingetragen:

Der Kaufmann Mar Loewenstein zu Elberfeld ist in das Handelsgeschäft des Kaufmanns Adolf Loewen- stein daselbst als Handelêsgesellshafter eingetreten und es ist die hierdurch eatstandene, die bisherige Firma fortführende HaudelsgeseUschaft unter Nr. 2303 des Gesellschaftsregisters cingetragen.

Demnä&st ist in unser Gesellschaftsregister unter Nr 2303 die offene Handelsaeseüschaft in Firma Adolf Locwenstein mit dem Siße zu Elberfeld und sind als deren Gesellshafter die Vorgenannten ein- getragen worden. :

Die Gesellschaft hat am 10. September 1888 be- gonnen.

Elberfeld, den 10. September 1888.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung F.

Eschweiler. Vefanntmachung. [30217]

íïIn unser Gesellschaftsregister ist heute zufolge Verfügung vom 8. September cr. bei Nr. 37 Eschweiler Eisenwalzwerk auf Beschluß der außerordentlichen Generalversammlung der Aktionäre der Gesellshaft vom 25, Juni 1888 Folgendes ein- getragen worden: : L L

Spalte 2. Die Aktiengesellschaft führt die Firma:

„Eschweiler-Eisenwalzwerk-Aktiengesell-

t

Spalte 4. Es wurde folgender Nachtrag resp.

Aenderung des ad 15

Nachdem in der außerordentlißen Generalver- fammlung vom 25, Juni 1888 festgestellt wurde, daß die in der außerordentlichen Generalversamm- lung vom 30. September 1887 bescblossene Zuzah- lung von zwanzig Prozent des Nennwertbes bis zum 31. Dezember 1887 auf 279 609 Aktienkapital und seitdem auf fernere 100 200 Aktienkapital geleistel worden, ist der in dem handelsgerichtlih eingetra- genen Beschlusse des Aufsichtsrathes vom 22, No- vewber 1887 bezeidnete Höchstbetrag von zivel Drittel des Aktienkapitals erreicht und kann aus weitere Stammaktien die oben erwähnte Zuzahlung niht mehr geleistet werden; das Aktienkapital besteht hiernach endgültig aus: :

a. 379 800 MÆ, eingetheilt in 633 Aktien von 1e 600 M Litt. A, :

b, 190 200 M, eingetbeilt in 317 Aktien von ]? 600 Æ Litt. B. S

Die Rechte beziehungsweise Vorrechte dieser beiden Arten von Aktien sind dur §. 13 der Statuten be' stimmt, und zwar gehören die Aktiennumméern 228 bis 530 und 621 bis 950 zu Litt. A. und die Nummern von 1 bis 227 und 531 bis 620 zu Litt. B.

Ferner wurde beschlossen zu §. 11 der Statuten,

Charlotte Câcikfa Johanna Liegel, verw. gew.

Fahres 1884/85 um 150 794 Pesos zugenomm?n. Die infuhr nah Mexiko anlangend, so betrug dieselbe

Helweg, geb, Kindel, in Hannover und der Kauf-

Dagegen ist bei der unter Nr. 29 eingetragenen Firma:

den ersten Saß zu streihen und an diese Stelle

folgende Worte zu setzen:

verjammlung findet in den

jeden Geschäftsjahres statt.

Eschweiler, den 8. September 1888. Königliches Amtsgericht.

Esens. Bekanntmachung. Bl. 58 zur Firma B. T. By Die Firma ift erloschen. E Esens, den 29. August 1888. Königlic)es Amtsgericht.

EsSsen. 0 Handelsregister [30218 des Königlichen Amtsgericht L Zu der unter Nr. 155 B Oen p en: mit der Firma: Essener Bergwerks - Verein A E ns Wilhelm“‘ it am 9. September 1888 Folgendes ei agen: a Der Direktor Karl n M c O! stande ausgescieden.

b, In den Vorstand ist eingetreten der Ber s ê gwerks- Mosebah zu Gershede mit der

Direktor Ferdinand

Berechtigung, die Firma allein zu zeihnen.

Fulda. Vekanntmachung. getragere Firma „Wm losen. T Gelöscht auf Anmeldung vom 4. und vom 5. September 1888 eodem. Fulda, am 5, September 1888. Königliches Armts8geriht, Abtheilung Il.

[30220] M.-Gladbach. Jn das Handelsregister des biesigen

Königlichen Amtsgerichts ist eingetragen: a. sub Nr. 319 des Firmenregisters, woselbst das von dem Kaufmanne Friedrih Otto vom Hove zu M.-Gladba unter der Firma Gebr. vom Hove daselbft betriebene Handelsgeschäft eingetragen si befindet, vermerkt worden : Das Handel8gescchäft ift mit dem Firmenrechte durch Vertrag auf Peter Otto vom Hove und Iohann Friedrih Janßen, Beide zu M -Gladbach, übergegangen. b. sub Nr. 1353 des Gesellschaftsregisters die zu Viersen unter der Firma Gebr. vom Hove er- cihtete HandelsgesellsBaft. Die Gesellschafter sind die Kaufleute und Färberei-Inhaber Peter Otto vom Hove und Iohann Friedrih Janßen, Beide zu M--Gladbah wohnend, jedoch im Begriffe stehend, ihren Wohnsiß nah Viersen zu verlegen. Die Gefellshaft hat am 6. September d. J. be- gonnen, M.-Gladbach, den 6. September 1888. Königliches Amtsgericht. I].

Glatz. Vekanutmachung. Ín unser Handelêregister is Folgendes tragen :

[30122 einge»

A. Ins Firmenregister :

1) unter_Nr. 568 die Firma „Robert Bittner“ mit dem Siße in Agnesfeld und als deren In- haber der Kaufmann Robert Bittner daselbit

2) unter Nr. 569 die Firma „Anton Kurka“‘ mit dem Siye in Glatz und als deren Inhaber der Kaufmann Anton Kurka daselbst,

3) unter Nr. 570 die Firma „Frit Wendler“ mit dem Sitze in Glatz und als deren Inbaber s und Goldarbeiter Friy Wendler da-

eroIt,

4) unter Nr. 571 die Firma „Jacob Forell“ mit dem Sitze in Glatz und als deren Inhaber der Kaufmann Wilhelm Forell dasfelbst,

9) unter Nr. 572 die Firma „J. Dürig“ mit dem Site in Glaß und als deren Inhaber der Kaufmann Julius Dürig zu Gla,

6) unter Nr. 573 die Firma „A. Kuztora, Saalhaus-Mühle zu Eisersdorf bei Gla“ mit dem Sive in Eisersdorf und als deren Inhaber der Kaufmann Alois Kuzora daselbît,

7) unter Nr. 574 die Firma „Carl Tschöke““ mit dem Siye in Wünschelburg und als deren Inbaber der Kaufmann Karl Tschoecke daselbst,

8) unter_ Nr. 575 die Firma „Robert Reinhold“ mit dem Site in Glatz und als deren Inhaber der Tischlermeister Robert Reinhold daselbft,

9) uater_ Ne. 576 die Firma „Bernhard Böhm“‘ mit dem Sitze in Glatz und als deren Inbaber der Kaufmann Bernhard Böbm daselbst,

10) unter Nr. 577 die Firma „Paul Wilden- hof“ mit dem Size in Glatz und als deren In- baber der Kaufmann Paul Wildenhof daselbst,

11) unter Ne. 578 die Firma „Johannes Treitler““ mit dem Sigze in Glaß Antheil Kö- nigshain und als deren Inhaber der Kaufmann Johannes Treitler daselbst,

12) unter Nr. 579 die Firma „H. Doenau“ mit dem Sitze in Kudowa und als deren Inhaber der Kaufmann Hermann Doenau daselbst,

13) unter Nr. 580 die Firma „A. Hasler“/ mit dem Size in Reinerz und als deren Inhaber der Kaufmann Alfred Hasler daselbst,

14) unter Nr. 581 die Firma „Franz Siegel“ mit dem Sige in Lewin und als deren Inhaber a Meile und Handelsmann Franz Siegel

eLoIt,

15) unter Nr. 582 die Firma „E. Dzialoszynski“ mit dem Sitze in Glatz und als deren Inhaber der Kaufmann Emanuel Dzialoszynski daselbît,

16) unter Nr. 583 die Firma „Adolf Aust“ mit dem Sigte in Reinerz und als deren Jnyaber der Wollausgeber Adolf Aust daselbst,

17) unter Nr. 584 die Firma „Aug. Neugebauer“‘ mit dem Sitze in Glatz und als deren Inhaber der Kaufmann August Neugebauer daselbst,

18) unter Nr. 585 die Firma „S. Nothmann“ mit dem Site in Glatz und als deren Inhaber der Kaufmann Salo Nothmann daselbst,

19) unter Nr. 586 die Firma „Paul Weigel“ mit dem Sigte in Glatz und als deren Inhaber der Kaufmann Paul Weigel daselbît,

20) unter Nr. 587 die Firma „Jean Nüru- berger“ mit dem Sige in Glag und als deren Inhaber der Kaufmann Jean Nürnberger daselbst,

21) unter Nr. 588 die Firma „A. Faulhaber“‘ mit dem Sitze in Glatz und als deren Inhaber der Wurftfabrikant Anton Faulhaber daselbit,

22) unter Nr. 589 die Firma „Auguft Scholz“

Die ordentli®e General- ersten 4 Monaten eines

intmé 302 Im hiesigen Handelsregister ist beute A

des Gesellschaftsregisters

Baum ift aus dem Vor-

da. 30267 Die im biesigen Handelsregister unter Nr. 7 5 Bang in Fulda“ ist er-

Verfügung

Haynau.

23) unter Nr. 590 die Firma e Zen, Sitze u Neinerz und ausmann Iobann Letel d s

24) unter Nr. 591 die &i Ie: mann““

29) unter Nr. 592 die F v gun Sitze x Reinerz er Kaufmann Franz Kast of 26) unter Nr. 593 E E der 27) unter Nr. 594 die Firma dem Sitze in Glatz und als ] | Braueretbesizer Albert Brosig daselbst,

deren Inhaber der Kaufmann und Wilbelm Karl Rudolph daselbs,

mit dem Sitze in

30) unter

Gla“ Nr. 597 die F

irma

maun“ mit dem Sitze

mit dem Sitze in Rückers bei deren Inhaber Dörner daselbît,

lißfka“ mit dem Sitze Reinerz und als deren Anton Widlitka daselbst, 34) bei den Firmen: Nr. 97, „A. Schmidt“‘, Nr. 130. „A. Veith“, Nr. 199. „G. Neumaun“/, d 290. ,-Carl Julius Prause“‘/, E 260, , Rückers“‘, ; Nr. 444, Ohl.“ Nr. 453 Nr. 510. fabrifation“/, Nr. 514 „JFohaun Krytner“4, „Die Grua n . Ins Gesell! chaftsregister : 35) bei Nr. 65 ist

P. Schlesinger“‘, „Vergemaun

C. Ins Prokurenregister :

kura betreffend: „Die Prokura ift erloschen.“ Glagz, den 28. August 1888. Königliches Amisgericht.

Vallenftedt & Comp. mit dem Sitze eingetragen worden. Zimmermeister und Kaufmann Gnesen und der Gutsbesißer Green.

Ballerftedt zu.

Die Gefellshaft bat am 23, August

gonnen.

Guesen, den 11. September 1888, Königliches Amtsgericht.

Grünberg. Befanntmachuug.

Nr. 99 eingetragenen Aftien-Gesellschaft

«& VBlakeley) in Colonne 4, betreffend bâltnisse der Gesellschaft, zu § gendes eingetragen wocden :

außerordentlichen (. März 1888 ist das Grundkavital

Grünberg, den 6. September 1888. Königliches Amtsgericht. III.

Guben. Vekanntmachung.

tember 1888 gelö\{cht worden. Guben, den 11. September 1888.

Hadersleben. BSBefanntmachung. In das biesige Firmenregister ist am Tage sub Nr. 180

Friedrich Wilhelm Leick in Hadersleben.

Rissom.

eingetragene Firma „Hermaun Bratg gelöscht worden.

Haynau, den 14. August 1888. Königliches Amtsgericht.

Haynau. Oeffentliche Bekanntmachung. In unserm Firmenregister ist die unter Nr. 167/28

eingetragene Firma „H.. Scobel“ heute worden.

Haynau, den 14. August 1888. Königliches Amtsgericht.

Bekanntmachung.

mit dem Sitze in Reinerz und als deren Inhaber der Wollausgeber August Scholz daselbst,

In

unser Firmenregister if unter

Nr. 75 die Firma:

28) unter Nr. 595 die Firma „W. C mit dem Sitze in Hartau bei Rücke

W. v. Loebece’sche Fabriken zu

,Kalkbrennerei Neudeck, Wilhelm

Spahnschachtel-

_3 9 . Die Gesellschaft ist durŸ gegen- ettige Uebereinkunft aufgelöst und das Handels- ge]chäft auf den Kaufmann Wilhelm Forell zu Glaß übergegangen, welcher dasselbe unter der bis- herigen Firma fortseßt (vergl. oben A. 4).

Gnesen. In unser Gesellschafteregister ist unter Nr. 33 eine Handelsgeselschaft unter der Firma

Die Gesellschafter sind der _Adolf S zu ö Guts! Simon Wilczynski zu Gne| Die Befugniß, die Gesellschaft zu vertreten, steht nur dem Zimmermeister und Kaufmann Adolf

In unserem Gesellschaftsregister ist bei der unter Wollenwaaren Manufactur (vormals Oldroyd 5 des Statuts Fol-

Dur Bes{luß der ordnungsmäßig berufenen GSeneralversammlung

saft von 2 200 000 4A um einen Betrag von bis zu 741 000 dur Ausgabe von 741 Stü Vorrehts-Aktien à 1000 4 erhöht worden.

Die in unserem Firmenregister unter Nr. 115 und Nr. 369 eingetragene Firma „Florent Lejeune zu Guben“ ist heute zufolge Versüzung vom 10. Sep-

Königliches Amtsgericht. 1. Abtheilung.

| eingetragen die Firma Wilh. Lei und als deren Inhaber der Kaufmann Christian

Hadersleben, den 10, September 1888, Königliches Amtsgericht. Abtheilung I.

Haynau. Oeffentliche Bekanntmachuug. In unserem Firmenregister ift die unter Nr. 185/35

Johaun Legtzel“‘ ‘als deren Inbaber

: die Firma „Julius Seidel- mit dem Sitze in Reinerz und als deren Inhaber der Kaufmann Julius Seidelmann daselbft, irma „Franz Kastner“

und als deren Inhaber

Inter 5 Firma „G. Köhler“ mit dem Siße in Friedersdorf und als Has Inhaber er und Bäcker Gustav Köhler daselbft, „A. Brofig“ mit deren Inhaber der

Rudolph“ rs und als Mütlenbesiter

29) unter Nr. E die Firma „Max Müller“ pe_ und als dere der Brauereibesiger Mar Müller daselbst, ms L E k „A. Linduer- E mit dem Siße in Glatz und als deren Inhaber der Brauereibesitzer Anton Lindner daselbft, 31) unter Nr. 598 die Firma „Wilhelm Kitt- ! in Glatz und als deren Inhaber der Kaufmann Wilhelm Kittmann daselbst, 32) unter Nr. 599 die Firma „Emil Dörner“ ters bei Reinerz und als der Schneidemühlenbesiter Emil

33) unter Nr. 600 die Firma „Anton Wid- in Friedersdorf bei

Inhaber der Müllermeister

36) bei Nr. 31 die dem Cantor Eduard Latel in Glag für die Firma „A. Wielsch“ ertbeilte

Pro-

[30269]

zu Guesen

1888 be-

[30268] Englische

Rechtsver-

vom der Gesell-

[30266]

30270] eutigen

[30271]

e“ heute

(30273)

gelöscht

[30272]

; ; A ais F Sydow’s Wittwe Emilie Sydow etngetragen worden.

Sayuau, den 18. August 18288. Königliches Amtsgericht.

Meidelberg. Nr. 38 159. Firmenregisters

Vekaunntmachung.

Annen : bige Firma ist erlosen. Seidelberg, 10. September 1888. Großh. Amtsgericht. (Unters{rift.)

Hildesheim. Vekanntmachung. [30219] Im Handelsregister Fol. 982 ift zur Firma Actien- Zuker-Raffinerie Hildesheim beute eingetragen : Zum Prokuristen ist der Bubbalter Karl Tro- bitius dabter statutenmäßia vom Vorstande und Aufsihtsrathe bestellt. Derselbe zeibnet die Birma in Gemeinschaft mit einem der Direktoren Sildesheim, den 9, September 1888. i Königliches Amtsgeri®t. F. Ibbenbüren. Vekanutmachnng. [30125] n În daë diesseitige Genossenschaftsregister ift zufolge Dérsugung vom 4. September 1888 am heutigen Zage unter [laufender Nummer 6 folgende Eintragung bewirkt: : 5 Moslkerei-Genossenschaft zu Hopsten, ,_ Eingetragene Genossenschaft. Die Genossenschaft ist durch Vertrag vom 19. Fe- bruar 1888 gegründet, Gegenstand und Zweck des ernem ist Errichtung _und Betrieb eines 9 olfereiges{chäfts für gemein'ame Rechnung zur Verwertbung der von den Theilnehmern für eigene Gefabr und Renung einzuliefernden Mil. Zeitige Vorstandsmitglieder der Genossenschaft sind : Ioseph Holling, Gastwirth in Hopsten, Vereins- vorsteber, Georg Töôns, Colon daselbst, Stellvertreter des Vereinsvorstebers, Bernard Möller, Kaufmann daselbst, Ges(äfte- A DEGE le von der Genossens{aft ausgebenden Bekannt- macungen sowie die Einladungen zu den General- versammlungen erfolgen durch den Vorstand mittelst Cinrükens in das in Ibbenbüren ershcinende Woten- blatt für den Kreis Tectlenburg und einmaligen orts- üblichen Publikandums. 2 Die Zeichnung für“ die Genofsensbaft geschieht dadur, daß die Zeichnenden zu dér Firma ibre Unterschriften hinzufügen. Rechtsverbindlichkeit für die Genoffenschaft hat die Zeichnung nur, wenn sie von sammtliden drei Vorstandsmitgliedern be- wirkt ift Das Verzeichniß der Gnnossenschafte: kann wäh- rend der gewöhnlihen Gesbäftstunden auf der Ge- rihtésSreiberei I. des unterzeihneten Amtsgerichts eingesehen werden. Ibbenbüren, den ò. Sevtember 1888, Königliches Amtsgericht,

Insterburg. Sandelsregister. [30275]

Heute ift die unter Nr. 104 des Firmenregisters

elngetragene Firma Gottfried Sudau in Grofß-

s wegen Aufgabe des Geschäfts ge-

oft.

Infterburg, den 8. September 1888, Königliches Amtsgericht.

Insterburg. Handelsregister. [39274] Heute it in unserem Firmenregister die unter Nr. 290 eingetragene Firma „F. E. Wissigkeit“ | in Budwethen, Kirchspiels Georgenburg, wegen | Aufgabe des Geschäfts gelöst. Justerburg, den 8. September 1388, Königliches Amtsgericht.

Kappeln. Befanntmahung. [30129] | I, Folgende in unserem Firmenregister eingetragene

Firmen: . 8, A. Böhndel & Co Kappeln, . 12, T. A. F. Schmidt Kappeln, 16; . P. Jensen Nottfeld, E . A. Samson Kappeln, . 29. . Andresen Arnis, . 35, A. Petersen Wittkiel, . 44. Vernh. Meves Nachflgr. N. Neuge- | bauer Kappeln,

. 45. H. N. Peterseu Kappeln,

als deren Inhaber die Wittwe zu Haynau am 190. August 1888

[30228] Zu S Z. S Od Ir, des : 1 Firma „Angufte Reinhardt in Heidelberg vorm. Karoline Stein“‘ s

4) Kaufmann HeinriH Weckesser, 5) Kaufmann Hugo Klippert, sämmtli zu Kafsel, [laut Anmeldung vom 10. August und 3. E getan am 8. September 1888. Nr. 1377. Fir i Thill i Raff! Firma Pfeiffer «& Thill in Die ofene Handelégesellschaft ist dur Ueberein- kunft der Gesellschafter aufgelöst und s Handels8- gift am 26. August 1888 mit allen Aktiven und a!stven auf den Kaufmann Adolf Thill in Kaffel als alleinigen Inhaber unter Beibezaltung obiger

Firma übergegangen. : jeßigen Inhabers Bertha Thill,

September

Der Ebefrau des geb. Paul, in Kafsel ift Prokura ertbeilt. Nah Anmeldung vom 6. September 1883 ein- getragen am 8. September 1888, 5) Nr. 1695. _Firma_C. Fiege in Kassel. Inhaber der Firma ift der Porzellanmaler Carl Wilbelm August Fiege in Kassel laut Anmeldung voni 6 September 1888 eingetragen am 8. Sep- tember 1888, x Kassel, den 8. September 1888, Königliches Amtsgericht, Abtheilung 9. i Dr. Eckhardt. Kiel. _ Vekanntmachung. [30276] In das biesige Firmenregister ist am beutigen Tage sub Nr. 1737 eingetragen die Firma B. Wolansky in Kiel und als deren Inbabcr der S Bernhard Carl Christian Wolanëfv in Kiel, den 11. September 1888. Königliches Amtsgeriht. Abtbeilung F.

Kotthns. _ Bekanntmachung. [30127] ._ Jn un!erem Gesellschaftêregister 1st unter Nr. 186 folgende Eintragung bewirkt:

Firma der Geellschaft:

Vleyl & Menzel.

Sit der Gesellschaft :

Kottbus. Rechtsverhältnisse der Gesellschaft : Die Gesellschafter sind:

1) der Tufabrikant Arthur Bleyl zu Bruns

_schwig R./G. bei Kottbus,

2) der Kaufmann Hugo Menzel zu Kottbus. Die Gesellschaft hat am 1. September 1888 be- gonnen. _Eingetragen zufolge Verfügung vom §8. September 1888 an demselben Tage. Kottbus, den 8, September 1888.

Königliches Amtsgericht. Oberkirch. Vekanntmachung. [30227] as ie Bi DES N g Firmenregisters urde eingetragen: „Der Inhaber der Firma Jose Wiedemer in Oberkirch, Kaufmann Josef irte mer dafelbst, bat fich zweitmals vereheliGt mit Maria Frida, geb. Maier, von Thierzarten. Nach dem unterm 21. Juni 1888 errichteten Ebevertrag \hlickt jeder Theil fein in die Ehe bringendes, wäh- rend derselben zu ererbendes oder zu Geschenk erbal[- tendes fabrendes Vermögen nah Abzug der darauf haftenden Sc&ulden im Sinne der L. R. S. S. 1500 bis 1594 von der Gemeinschaft aus und erklärt es | fUr ersaßpflichtig, mit Ausnahme von 100 (, welchen Betrag jeder Ebetheil in die Gemeinschaft einwirft. Oberkirch, den 6. September 1888, |

Großb. Amtsgericht. Rieder.

[30230]

St. Goarshausen. Befanntmachung.

een it E E Firmenregister sub Nr. 11 ein-

getragen worden, daß die Firma Jonas Wol

Wittwe zu Niederwallurenack O E f

St. Goarshausen, den 6. September 1888. Königliches Amtsgeriht. Il.

[30141]

Trier. Zufolge Verfügung vom 6. bezw. 7. dieses Monats wurde eingetragen : :

a, im Firmenregister : 1) unter Nr. 1868 die Firma „Th. Keller““ mit dem Sitze zu Shweih und als Inhaber der da- selbst wohnende Geschäftsmann Theodor Keller ; 2) unter Nr. 1869 die Firma „Jakob Hüster““ mit dem Sitze zu Ruwer und als Inhaber der Mükblenbesiter Jakob Hüster daselbst ; 3) unter Nr. 1870 die Firma „Friedrich Serrig“/ mit dem Sitze zu Ruwer und als In- haber der Kalkbrennercibesizer und Gastwirth Fried- rid Herrig daselbst ; E

, 46. Aug. Ahlers Wittwe, J. W. Mügzel- | feldt’s Nachfolger Kappeln, | _ Nr. 61. Claus August Jochimsen— Niesgrau, | find erloschen und im Register zufolge Verfügung vom 4. September 1888 gelöst.

IT. Die in unserem Gescllschaftéregister eingetragene

Firma: Nr. 5, A. H. Kock & N. Neugebauer E __ Kappeln,

iit erloschen und im Register zufolge Verfügung vom 4. September 1888 gelsö|cht.

Kappeln, den 5. September 1888,

Königliches Amtsgericht. Abtheilung Il.

Kassel. 1) Nr. Kafsel. __Die Firma ift erloshen. Nach Anmeldung vom ien 1888 eingetrazen am 7. September | L j

2) Nr. 59. Firma Veeer & Hotop in Kassel. | Der Kaufmann Adolf Becker in Kassel ist ar der offenen _ Handelsgefellshaft am 1. September 1888 ausgescbieden und der Kaufmann Heinrich Beer in Kassel am gleihen Tag in dieselbe ein- deen, 6

le nunmehrigen Inhaber, die Kaufleute Heinri Becker und David Hornstein in Kassel, pee das Handelsgeschäft unter obiger Firma fort. Nah Anmeldung vom 6. September 1888 ein- | i gegan A L S E

r. 1545, Firma Saalbau-Gesells î

Kassel. F sellshaft in Der Vorstand der Gesellschaft besteht zufolge der Wahl in der Generalversammlung vom 29, Juni 1888 aus folgenden Mitgliedern: 1) Rechtsanwalt Dr. Eduard Harnier (Vorsitzen-

Handelsregister. [30221]

1212. Firma Eruft Hesselkus in

laufender

er), 2) Fabrikant Arthur von Griesheim, 3) Bauunternehmer Heinrich Schmidtmann,

_4) unter Nr. 1871 die Firma „Chr. Oos Eifeler Drahtwaarenfabrik““ mit dem Sitze zu Gerolftein und als Inhaber der Kaufmann Christian Oos daselbst ;

9) unter Nr. 1872 die Firma „P. Heß“ mit dem Sitze zu Daleiden und als Inhaber der Kaukt- mann Friedri Wilhelm Heß daselbft ;

6) bei Nr. 1666 die Firma „Albert Koch“ zu Verukaftel betreffend: Das Handelsgeschäft ist von Bernkastel nah Cues verlegt ;

7) bei Nr. 1702 die Firma „Chr. Oos“ zu Kirchweiler betreffend: Das Handelsgeschäft und der Wohnort des Inhabers ist von Kirhweiler nah P vertegt 4

8) bei Nr. 463 die Firma „Keller“ zu Schwei bei Nr. 605 die Firma „Joh. Math. Mltieeas zu Cröv, bei Nr. 1461 die Firma „F. Hütwohl“ zu Kleinich, bei Nr. 396 die Firma „P. Hüsfter““ zu Ruwer, bei Nr. 134 die Firma „B. Salmon Sohn“ zu Merzig, bei Nr. 1603 die Firma

| „Wittwe Neyses“ zu Speicher, bei Nr. 1039 die

Firma „Anton“/ zu Oberleukeu, bei Nr. 472 die

Firma „Paul Herrig“’ zu Ruwer, bei Nr. 999 die Firma „Ludwig die Firma „Vecker“ zu Morbach und bei Nr. 701 die Firma „„Niederkorn“ zu Lünebach, Keecis Prüm, betreffend:

och“ zu Prüm, bei Nr. 354

„Die Firma ist erloschen.‘ 9) bei Nr. 1774 die Firma „P. Heß“ zu Da-

leiden betreffend : Das Handelsgeschäft nebst Firma

st durch Vertrag auf den Kaufmann Friedri Wil-

belm Heß daselbst übergegangen (vergl. oben Nr. 5);

; b. im Prokurenregister : 10) bei Nr. 232, die von vorstehender Firma

dem Friedrich Heß ertheilte Prokura betreffend : „Di Profura ift erloschen.“ P reffend: „Die

Trier, den 7. September 1888.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Abtheilung IV. Semmelroth.