1888 / 236 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

MessKirch. Vekanutmachung.

unterm Heutigen eingetragen:

1) Zu O. Z. 75. Firma „S. BVeck“/: Die Firma

Firma F. Beck, Landes- produktenhandlura in Meßkirch. Der Inbaker der E FriedriG Beck ift seit 28 Mai 1884 mit xanny Stropvel von hier verebeliht. Art. 2 des unterm 12. Mai 1884 errichteten Ehevertrags be- stimmt, daß jeder Theil 100 46 in die Gemeinschaft einwirft, während da® gesammte übrige Vermögen

ift erloschen. 2) Zu O. 3. 116

von derselben ausge\{loîen bleibt. Meßkirch, den 11. September 1888. Gr. Bad. Amtsgericht. Bonné.

Handelsregister

Saarbrücken.

Zufolge

daselbft eingetragen. Saarbrücken, den. 11 September 1888. Gerichtsschreiberei des Königlihen Amtegerichts. Angres.

Saarbrücken. Sandel8register des Königlichen Amtsgerichts Saarbrücken. Die Firma „Vh. Karcher Ww.““

Site zu Dudweiler ift erlosben.

Eingetraaen zufolge Erklärung und Verfügung vom

11. cr. unter Nr. 1390 des Firmenregisters. Saarbrücken, den 11. September 1888. Gerichtsschreiberei des Königlichen Amtsgerits.

Angres.

Saargemünd. Secfanntmachung.

tragenen Firma

wurde beute vermerk: :

Die dem Nicolaus Haffner ertheilte Prokura ist

erloschen. Als Prokuristen der Firma sind bestellt : 1) Karl S{eidecker und 2) Eugen Seiler, Beide zu Saargemünd. Saargemünd, den 12. September 1888. Der Landgerichts-Sekretär: Jacoby.

St. Blasien. SBefanntmachung. Nr. 7107. Unter O. Z. 46 des Firmenregisters (Maria Beckert eingetragen: Die Firma ift erlo!chen. St. Blasien, 5. September 1888, Großh. Bad. Amtsgeriht. Dr. Sas.

[30540]

St. Goarshausen. Sefanntmachung.

In unserm Firmenregister ist heute Folgendes-

eingetragen worden:

I. Nr. 33. (Firma Wilh. Hofmann). Sv. 6. Die Firma ift in Folge Ablebens des Apothekers Wilhelm Hofmann auf dessen Wittwe, Bertha, geb. Diehl, zu St. Goarsbausen übergegangen. Vergl. Nr. 38 des Firmenregisters. Verfügung vom 2. am 4 September 1888.

(Akten über das Firmenregister T1. D. g. 14. Nr. 2/88 )

II. Sp. 1. Nr. 38, Sp. 2, Die Wittwe des Apothekers Wilhelm Hofmann, Bertba, geb. Diebl, zu St. Goarshausen. Sp. 3. St. Goarshausen. Sp. 4. Wilh. Hofmaun. Sp. 5. Eingetragen zufolge Verfügung vom 2. am 4. September 1888.

(Aften über das Firmenregister I1. D. g. 14. Nr. 2/88.)

St. Goarshausen, ten 4. September 1888,

Königliches Amtsgericht. T.

[30538] St. Goarshausen. BVefanntmachung.

In unserem Firmenregister ist heute Folgendes ein- getragen worden :

I. Nr. 14. (Firma Ant. Maus). Svy. 6. Die Firma ift durch Erbgang und Vertrag auf den Kaufmann Carl Maus zu St. Goarébausen über- gegangen. Vergl. Nr. 40 des Firmenregisters. Ein- getragen zufolge Verfügung vom 2. am 4. Septem- ber 1888,

(Akten über das Firmenregister 11. D, g. 14.

Nr. 4/88.)

II. Sp. 1. Nr. 40, Nr. 2. Kaufmann Carl Mars zu St. Goarshausen. Sp. 3. St. Goars- hausen. Sp. 4. Ant. Maus. Sp. 5. Ein-

LOER zufolge Verfügung vom 2. am 4. September 8,

(Akten über das Firmenregister II. D. g. 14. Nr. 4/88.) St. Goarshausen, den 4. September 1888. Königliches Amtsgericht. I].

[30539] St. Goarshausen. Befauntmachuna. In unserem Firmenregister ist heute Folgendes eingetragen worden :

I. Nr. 2, (Firma Jean Douque). Sp. 6. Die g ist turch Ecbgarg und Vertrag auf den

aufmann Jacob Schardry übergegangen und in I. Scandty vormals Jean Douque verändert. Vergl. Nr. 41 des Firmenregisters, Eingetraaen zufolge Verfügung vom 2. am 4. Sevtewmber 1888,

(Akten über das Firmenregister I1. D. g. 14. Nr. 5/88.)

II. Sp. 1. Nr. 41. Sp. 2. Kaufmann Jacolf S(andry zu St. Goarsbausen. Sp. 3. St. Goars- hausen. Sp. 4. J. Schaudry vormals Jeau Douque. Sp. 5. Eingetragen zufolge Verfügung vom 2, am 4. September 1888.

(Akten über das Firmenregister II. D, g. 14. Nr. 5/88.)

St. Goarshausen, den 4. September 1888.

Königliches Amtsgericht. T1.

[30541] St. Goarshausen. BVefkfauntmachung.

Im hiesigen Firmenregister ist beute Folgendes eingetragen worden:

T. Nr; 9, (Firma Th. Wagucr). Sp. 6. Die Firma ‘ift nah dem Ableben des Kaufmanns Theo- dor Wagner auf dessen Wittwe Katharine, geb. Rheingans zu St. Goarshausen übergegangen.

Vergl. Nr. 39 des Firmenregisters. Eingetragen zu folge Verfügung vom 2. am 4. September 1888.

E B [30486] Nr. 8380. In das diesseitige Firmenregister wurde

[30458 des Königlichen Amtsgerichts Saarbrücken. Anmeldung und Verfügung vom 11. cr. wurde unter Nr. 1748 des Firmenregisters die Firma „Aug. Karcher“ mit dem Sie zu Dudweiler und als deren Inbaber der Kaufmarn August Karcer

[30451

mit dem

[30459]

Bei der unter Nr. 199 des Gesellschaftsregisters des Kaiserlihen Landgeri®ts zu Saargemünd einge- P. Haffner zu Saargemünd

[30487]

in Menzenshwand) wurde

Eingetragen zufolge

Sabel, von hier, in Spalte 6 Nachstehendes ein- getragen worden :

(Akten über das Firmenrezister Il. D. g. 14. Nr. 3/88.)

I]. Sp. 1 Nr. 39 Sp. 2. Die Witiwe des Kaufmanns Theodor Wagner, Marie Katharine, geb. Rheinaars zu St. Goearébausen. Sp. 3. St. Goarshauscun. Sp. 4. Th. Wagner. Sp. 5. Eingetragen zufolge Verfügung vom 2. am 4. Sep- temter 1888.

(Akten über das Firmenregister II. D. g. 14. Nr. 3/883.)

St. Goarshauscn, den 4. September 1888.

Königliches Amtsgericht. I1.

[30542] St. Goarshausen. Sefanntmacchung. 1) Im Firmenregister ist die unter Nr. 34 cin- getragene Firma „V. Colonius“ gelöfckt. 2) Im Gefellscaftéregifter ist eingetragen werden unter Nr. 14 die Handel®gesell!chaft Firma „Ph. Cokonins“’ mit dem Siß zu St. Goars- hanseu. Die Gesellschafter sind: 1) der Kaufmann Carl Colonius, 2) der Küfer Heinri Philipy Colonius, 3) der Kaufmann Wilbelm Friedri Colonius, 4) der Kauftnann Ludwig Colonius, 5) ter Bautechnifer Martin Wilhelm Colonius, säwmtlih zu St. Goarshausen, und stebt jed-m der zu 1 und 3 Genannten das Ret zu die Gesellséaft zu vertreten. St. Goarshausen, ten 4. September 1888, Königliches Amtsgericht. TI.

Schönlanke. Befanntmachung. [30454] In unser Gesellschaftsregister ist zufolge Verfügung vom 7. September 1888 am 8. September 1888 Folgendes eingetragen worden: Spalte 1. Laufende Nr. : 27. Spalte 2. Firma der Gefellschaft : Paul Thomas & Comp. Spalte 3. Sit der Gesellichaft: Schönlanke. i Spalte 4. Rewtsverhältnisse der Gesellschaft : Die Gesellschafter sind: 1) E Paul Thomas zu Schön- anfe, 2) die separirte Frau Bürgermeister Agnes Karabasch, geborene Thomas, :u Sw{hönlanke, 3) die Frau Postmeister Anna Krehn, geborene Thomas, zu Wronke, welche mit ihrem Ebe- manne, dem Postmeister Victor Kuehn, in Gütergemeinschaft lebt, . 4) das Fräulein Martha Tbomas zu Petit Ctâteau bei Montiers im Departement d'Aisne in Frankreich. :

Die Gesellschaft bat begonnen unter der früberen, nit eingetragencn Firma „Johannes Thomas“ am 18. April 1882 und bat die jeßige Firma Paul os & Comv. angenommen am 27. Januar

ey Die Befugniß, die Gesellschaft zu vertreten, steht E dem Brauereibesißzer Paul Thomas zu Schön- anke zu,

Außerdem baben die Gesellschafter den Postmeister Victor Kuebn zu Wronke zum Prokuristen der Ge- sells@aft bestellt (vgl. Nr. 13 des Prokurenregisters). Paul Thomas und Victor Kuehn sind befugt, das Recht, die Gesellschaft zu vertreten, ein Jeder für f selbstständig auszuüben. Ferner ift in unser Prokurenregister zufolge Ver- fügung vom 7. September 1888 am 8. September 1888 Folgendes eingetragen worden: Spalte 1. Laufende Nummer : 13. Spalte 2. Bezeichnung des Prinzipals: Die Handelsgesellschaft Paul Thomas & Comp. Spalte 3. Bezeihnung der Firma, welche der Prokurist zu zeichnen bestellt ift: Paul Thomas «& Comp. pp. Victor Kuehnu. Spalte 4. Ort der Niederlassungen: Schönlauke. _ Spalte 5. Verweisung auf das Firmen- oder Ge- sellschaftsregister: Die Firma ift eingetragen unter Nr. 27 des Gesellschaftsregisters. Spalte 6. Bezeichnurg des Prokuristen : Postmeister Victor Kuehn zu Wronke. Spalte 7. Zeit der Eintragung: Eingetragen zufolge Verfügung vom 7. Sep- tember 1888 am 8, September 1888. Schönlanke, den 8. September 1888, Königlid:es Amtsgericht. [30461] Schwaan. Gemäß Verfügung des Großherzog- lihen Amts8gerihts vom beutigen Tage ist in das hiesige Handelsregister Fol. und Nr. 23 zur Firma Salomon Marcus eingetragen worden: Die zwishen dem Kaufmann Salomon Marcus Friedländer in Schwaan und dem Kaufmann Mar Marcus Friedländer in Schwaan bisher bestehende offene Handelsgesellshaft ist am 1. August d. J. aufgelöst. Es ift, nachdem den bisberigen Gesells@aftern statt des Familiernamens Marcus Friedländer der Name Marcus landesherrlih beigelegt worden, die Handelsfirma Salomon Marcus auf den bisherigen Mitinhaber derselten, den Kaufmann Max Marcus in Schwaan als nunmehrigen alleinigen Inhaber übergegangen. _ Schwaan, 13. September 1888, Der Gerichtëes@reiber des Großherzogl. Amtsgerichts. Kols, Aktuar.

Schweid@dnitz. Becfanntmahung. [30452]

In unfer Firmenregister ist heute nachstehende

Pram Mou P 4

Nr. 675 die Firma Paul Hielscher, mit dem

Sige in Würben, Kreis Schweidnitz, und als

deren Inhaber der Wassermüller Paul Hielscher in

Würben. Kreis Schweidniy. 9

Schweidnitz, den 8. September 1888. Königliches Amtsgericht. Abtheilung IV.

Schweidnitz. Una aBing: [30453] In unser Firmenregister ist heut bei der unter Nr. 69 eingetragenen Firma A. Kladny, geb.

eDie Firma ift erloschen.“ Schweidnitz, den 8. Scptember 1888. Körigliches- Amtsgericht. Abtheilung IV.

Sprottau. Vcekauntmachung. [39460]

In unser Gesells(aftêreaister ist bei Nr. 15 Wil-

helmshütte, Actiengesellsshaft für Maschinen-

bau und Eisengießerei , Eulau-Wiihelmé-

hütte bei Sprottau, mit einer Zweigniederlaffung

in Waldenburg in Sehlesicn, in Spalte 4

zufolge Verfügung vom 10. September 1888 an

demselben Tage Folgendes eingetragen worden :

I. Die in der Generalversammlung vom 18. Juni

1887 besdlofsene und in das Hantelsregister

eingetrazene Erböbung tes Grundkapitals dieser

Gesfellséaft um 703009 M hat gemäß des

Vorbehalts, au Theilbeträge des nen zu

emittirenden Aktienkapitals (111. Emission),

jetoch nit unter 240 000 #, auszugeben,

in Höhe des Restbetrages von 448 809 A,

in Worten Vierhundertachtundvierzig tausend

actbundert Mark, durch Zeichnung von

374 Aktien, jede über 1200 Æ, stattgefunden.

IL. Infolge der Erhöhung des Grundkapitals ift

gemäß der Beschlüffe der Generalverfammlung

felgende Statutenänderung erforderli gewcrden

und in das Handelsregister eingetragen:

S. 5 tatt des bisberigen S. 5:

Das Grundkavital besieht in 2 500 000 M

(Zwei Millionen 'ünfmalhundert tauïend Mark)

deuts&er Reichswährung und zerfäilt in

3750 Aktien erster Emission à 300 4,

560 Aktien zweiter Emission à 1200 6 und

586 Aktien dritter Emission, von denen 585

über 1200 M lauten und eine über 1000 lautet.

Sprottau, den 10. Septemter 1888.

Königli@es Amtsgericht.

[30456] Stettin. In unser Géfellschastêregister ift beute unter Nr. 676 bei der Firma: Stettiner Maschinen- bauanftalt uud Scziffsbauwerft-Actieugesell- schaft vormals Möller & Holberg zu Grabow a. O. Folgendes eingetragen: Dur Beschluß der ordentlihen Generalversau1m- lung vom 29. Juni 1-88 sind die $8. 5, 17, 29, 34, 36 und 39 des Statuts abgeändert. Hervor- zuheben ist daraus, daß das Grundkapital so lange der in Kraft bebaltene Beschluß vom 4. Fe- bruar 1888 über Herabseßung desfelben nibt zur Ausführung gebra%t worden ist 1266 700 M beträgt und in: a. 250 Stück Prioritäts-Aktien zu 19000 X | auf den b. 3389 Stück Stamm-Aftien zu 300 4 s Inbaber zerlegt ift. Stettin, den 8. September 1888. Königlic)es Amtszeri®t. Abtheilung XI.

i : [30455]

Stettin. In unserm Firmenregister ist beute die

unter Nr. 374 vermerkte Firma „Franz Reichert“

zu Lökgaitz gelös{t worden.

Stettin, den 10. September 1888. Königliches Amtsgericht. Abtheilung XI.

Stuttgart. _ I. Einzelfirmen, [39369 K. A. G. Eßlingen. Hermaun Henger, Es. lingen. Inhaber: Mina Henger, Wittwe in Eßlin- gen. (8./9. 88.)

K. A. G. Freudenstadt. D. Eilber, gemischtes Waarengeshäft in Baicrsbronn. Durch Verkauf

erloshen. (3./9, 83.) Theodor Eilber, ge-

mishtes Waarengeschäft in Vaiersbronn. Inhaber :

G9 A8) Eilber , Kaufmann in Buaiersbronn. 9. O0.

K. A. G. Navensburg. SHeiurich Eibler, Oel- und Sêgmüble und Holzhandlung in Ravené- burg. In Folge des am 23. August 1888 erfolgten Todcs des bicherigen Inhabers ber Firma, Herrn Heinrich Citler, und der von den Erben desselben getroffenen Vereinbarung ift die Firma auf: Frau Christine Eibler We. in Ravenëburg übergegangen. Prokura ist ertheilt Herrn Heinrih Eibler, Kauf- mann in Ravensburg. (4./9, 88) __K. A. G. Waldsee. Ornatfabrik Aulendorf in Aulendorf. Inhaber : Albert Lipp in Aulendorf. (4./9, 88.) Karl Bruggbacher, gemischtes Waarenges{chäft in Untershwarzah, Inbaber: Karl Bruggdbacher in Unters{warzah. (5./9, 88) Johauncs Weiß, ¿um billigen Bazar in Wald- see. Inhaber: Johannes Weiß in Waldsee. (5 /9. 88, IL. Gesfellscchaftsfirmen und Firmen juristisher Personen. K. A. G. Eßlingen. Maschinenfabrik Ef- lingen, Eßlingen. Durch Beschluß der Generzl- versammlung vom 39. Juli d. J. wurden die bis- berigen Statuten nach Maßgabe der Vorschriften des Gesetzes vom 18. Juli 1884 abgeändert. Die Abänderungen sind jedoch ganz untergeordneter Natur, und wird diesfalls auf tie bei den Negister- akten liegenden erneuerten Statuten verwiesen. Als Aufsichtéräthe wurden de bisherigen Mitglieder: Kommerzienrath C. Dörtenbah und A. von Pflaum wiedergewählt. (7./9. 88.) Hermann Henger, Eßlingen. Die Gefellshaft bat sich durch den Austritt des Hermann Henger aufgelöst. (8/9. 88.) _K. A. G. Waldsee. Fri u. T Kunst- stickereianstalt und Paramentenfabrik in Aulendorf. Theilhaber: Hugo #Frick, Kaufmann in Aulendorf, und Albert Lipp, Kaufmann daselbst. Die Gesell- schaft ist durch gegenfeitige Uebereinkunft gelöst und in Liquidation getreten. Zum Liquidator ist der bisherige Theilhaber Albert Lipp bestellt. Die Firma ist gelöst. (4./9, 88.) III. Eingetragene GenossenschGaften. K. A. G. Weinsberg. Darlehnskassen: Verein Mainhardt, eingetragene Eenofsenschaft ; Sig der Genossenschaft: Mainhardt. Der Verein ist am 22. Juli 1888 gegründet worden und hat den Zweck, feinen Mitgliedern die zu ihrem Geschäfts- und Wirtschaftsbetriebe nöthigen Geldmittcl unter gemeinschaftlider Garantie in verzinsliben Darlehen zu beschaffen, sowie Gelegenheit zu geben, müßig- liegende Gelder verzinélich anzulegen. Mit dem Verein soll eine Sparkasse verbunden werden. Der Vercin wird vom Vorstand gerihtlih und E geridtlih vertreten. Derselbe besteht aus dem Ver- einsvorsteher und vier Beisißern und wird auf 4 Jahre gewählt. Alle 2 Jahre \ch{eiden 2, bezw. 3 Mitglieder aus, Die derzeitigen Vorstands- mitglieder sind: Schultheiß Huzele von Mainbardt, als Vorstcher des Vereins, Dr. Ziegler, Distriktsarzt in Mainhardt, als Stellvertreter des Vorstehers, Schultheiß Bürk von Hütten, Anwalt Häfele von Hokenstraßen, Chr. Schleicher, Lammwirth von Main-

Mainkardt. Die Zeicheung für den Verein bat nur dann verbindliche Kraft, wenn sie vom Vorsteher oder dessen Stellvertreter und mintestens zwei Beis stern erfolgt ist. Bei Anleben ron 109 e und darunter genüst die Unterzeihnurg dur den Rechner und ein vom Verstand dazu bestimmtes Vorstands mitglied. Alle öffentli&en Bekanntmachungen sind durch den Vereinévorstcher zu urterzeidnen und in dem Amtébiatt für den Bezirk bekannt zu mathen. (6./9. 88).

Wanzleben. SGefanntmachreng. [30462]

In das Firmenregifter des unterzeihneten Amts- geridts ift beute zufolge Verfügung vom 8, ds. Mts. unter Nr. 376 die Firma „C. Danzmann“/ mit dem Sitze in Laugenweddingen und als deren Inbaver der Kaafmann Chriitoph Danzmann zu Langenweddingen cingetragen.

Wanzleben, den 10. September 1888.

Königliches Amtégerict. Abtheilung II.

Weolmirstedt. Befanutmachung. [30463 In unser Prokurenregister ist beute unter Nr. die Ebefrau des Holzhändlers und DampfîsHneide- müblenbesißers Ludwig Lindemann, Emma, geb. Densc(el, zu Rogâtz als Prokurist der unter Nr. 58 des Firmenregisters eingetragenen Firma Ludwig Lindemanu zu Nogätz eingetragen worden. Weolznirfiedt, den 4. September 1888.

Königliches Aintsgericht.

Konkurse.

2054 Mane E (205188) Montursverfahren.

Ueber das Vermögen des E. B. Cohen, früher Prokurist der Aachener Disconto-Gesellschaft, jezt Untersuchungs-Gefaugener zu Aachen, wird beute, am 12. September 1858, Nachmittags 5 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtéanwalt Dr. Vaaßen zu AaSen wird ¡um Konkursverwalter er- nannt. Offener Arret mit Anzeigefrist, sowie An- meldefriit bis zum 15, Oktober 1888 Erste Gläubiger- versammlung, desgleiWen allgemeiner Prüfungstermin am Mittwoch, den 24. Oktober 1888, Vor- mittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Justizgebäude, Zimmer 23.

Königl. Amtégeri@t zu Aachen, Abth. 9.

gez. Waldthausen. Beglaubiut: Masson, Aktuar, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerißts,

2402 : S (30403) Konkursverfahren.

Ueter das Vermögen des Neftaurateurs Hubert Schell zu Aachen wird beute, am 12. Septemker 1888, Vormittags 11 Utr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Neckchtétarwalt Vossen zu Aachen wird zum Konkurêverwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeigefrist, sowie Anmeldefrist bis zum 10. Oktober 1883, Erste Gläubigerversammlung , desgleichen all- gemeiner Prüfungstermin am Donnerstag, den 18. Oktober 1888, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, Justizgebäude, Zimmer 19. Königliches Amtsgericht zu Aachen. Abth. P,

gez. Waldthausen, Gerichts-Afefsor. Beglaubigt: Masson, Aktuar, Gerichtss{reiber des Königlichen Amtsgerichts.

[8040] Bekanntmachung.

Das Kal. Amtsgeriht Volkach hat folgenden Korkur8eröffnungs-Bescbluß erlassen :

Im Namen Seiner Majestät des Königs von Bayeru! Ueber das Vermögen des Müller- meisters Georg Vollrath von Laub wird auf desten Antrag der Konkurs eröffnet. Die Eröffnung ist am 12. September 1888, Vormittags 9 Uhr, erfolgt und an den Gemeins{uldner allgemeines Veräußerungsverbot erlassen worden. Zum Konkurs- verwalter ist Bürgermeister Georg Meder von StadelsckEwarzaG aufgestellt. Ferner wurden fol- gente Fristen bestimmt:

1) zur Anmeldung der Forderungen die Zeit bis 8. Oktober 1888 einschlüssig,

__2) zur Wabl eines definitiven Verwalters, Be- stellung eines Gläubigerausschuses, dann Beschluß- fassung über die in $. 120—125 der Konkursordnung bezeihneten Fragen, sowie zur Prüfung der ange- meldeten Forderungen Dienftag, der 13. No- vember 1888, Vormittags 9 Uhr, im Sitzungé- saale des Kgl. Amtsgerichts Volkach. Zugleich wird allen Perfonen, welche eine zur Konkurämafse ge- börige Sache in Besiy haben oder zur Konkursmasse etwas s{huldig sind, aufgegeben, nichts an den Ge- meins{uldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflihtung auferlegt, von dem Vesite der Sache und von den Forderungen, für welde fie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nabmen, tem Konkursverwalter bis zum 8, Oktober 1888. eins{lüssig Anzeige zu maten.

Volkach, den 12. September 1888. Gerichtsscbreiberei des Kgl. Amtsgerits Volkach. (L. S8.) Der Kgl. Sekretär: Seegerer.

[30549]

Ueber den Nachlaß des am 19. August d. J. verstorbenen Metallwaarecnfabrikanteu Gustav Bernhard Boden hier wird beute, am 13, September 1888, Na@mittags 5+ Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Réechts- anwalt Krug bier, Große Schiekgasse 6, wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 8. Oktober 1888 bei dem Geri(te anzumelden, OFener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 8. Oktober 1888. Erste Gläubigerversammlung

und allgemeiner Prüfungstermin den 16. Oktober

1888S, Vormittags 9 Uhr. Königliches Amtsgeriht zu Dresden, Abth. 1 b. __ Bekannt gemacht dur : Destreich, stellv. Gerichts\{hreiber.

[39407]

Ueber den Nachlaß des MWMaurermeifters

Häsner aus Guesen ift dcr Konkurs eröffnet und der Kaufmann worden. ab, der Termin für die erste Gläubigerversammlung 8. 120 K.-O. findet am 5. Oktober, der Prüfungs- termin am 6. November d. Js. ftatt. Die Angtige Über den Besiß von Sachen hat spätestens am 1.

nn Fromm zum Verwalter bestellt Die Anmeldefrist läuft am 25. Oktober

Oktober d. Is. zu erfolgen. Gnesen, am 12, September 1888,

hardt. Rechner ist: Schullehrer M. Göhring in

Königliches Amtsgericht.

[30401] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Uhrmachers Gustav Schönfeld in Limbach ift heute, am 12. Sevtem- ber 1888, Vormittags $10 Ubr, das Konkurzverf2bren eröffnet worden. Konkuréverwalter Rechtsanwalt Hofmeister hier. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 10. Oktober 1888. Anmeldefrist für die Konkuré forderungen bis zum 10. Oktober 1828. Erste Gläubizerversammlung am 2. Oktober 1888, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 19. Oktover 1888, Vormittags 10 Uhr.

Limbach, am 12. September 1888.

Das Königliche Amtsgericht. Dr. Wegtel.

[30471] Konkurs.

Das K. Amtsg-ribt Ludwigshafen a. Rb. bat am 13. September 1888, Vormittaas 84 Ubr, über das Vermögen des in Ludwigshafen-Demshof wohn- haften Svezereikrämers Johann Schnepf der Konkurs eröffnet. Korkuréverwalter Adam Muy,. Geicâstêmann in Ludwigsbafen a. Rh Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 27. September [.. Is. Friüit zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 4, Oktober 1888 eins{ließli&. Termin zur Wahl eines Verwalters, Beschlußfassung über Bestellung cincs Gläubigerauës{chusses, die in $. 120 K-O. vorgesehenen Fragen, dann zur Prüfung der ange- meldeten Konkursforderungen Donnerstag, den 11. Oktober 1888, Nachmittags 3 Uhr, im Sizungçsfaale genannten Gerichts.

Ludwigshafen, den 13. September 1888,

K. Amtszgerictsscreiberei.

20532]

Nr. 7067. Ueber den Nachlaß des ‘* Land- wirths Anton Breitenberger von hier it am 11. Sevtember d. I.,, 54 Ubr, Korkurs eröffnet. Verwalter: Waisenrihter Jobann Futterer bier. Anzeigefrist und Anmeldefrist bis zum 4. Oktober d. I. Erfte Gläubigerversammlung fowie allgem. Prüfungstermin: 11. Oktober 1888, Vormitt. 10 Uhr. Philipvpsburg, 11. Sevtemker 1888,

Großh bad. Amtsgeribt. Zur Beglaubigung: Hersperger, Verihtss\{reiber.

(3052) SBefanntmahhung. Ueber das Vermögen der Frau Fohauna

Mathilde Jobsfky zu Potsdam, in Firma M. Jobsky, wird beute, am 13. September 1888

VCDp

Vormittags 11È Ubr, das Konkursverfahren er- offnet. Konkursverwalter: Kaufmann August Jahn

mit Anzeiacpflihßt bis zum 15. Oktober 1888, Anmeldefrist bis zum 13 Okteber 1888 Erste Gläubigerversammlung am 4. Ofkftover 1888, Vormittags 9 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 22. Oktober 1888, Vormittags 10 Uhr.

Potsdam, den 13, September 1888.

Königliches Amtsgericht. Abtbeilung I.

(3038] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Firma Otto Carac- ciola junior beziehungsweise deren Juhaber Kaufmann Otto Caracciola ¿u Nemagen wird beute, am 8. September 1888, Namittags 5 Ubr, das Konkursverfabren eröffnet. Der Herr Rechtsanwalt van Ghemen zu Andcrnach wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkurtforderungen sind kis zum 10. Ok- tober 1888 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beshlußkfafsung über die Wabl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläu- bigerauss\{usses und eintretenden Falls über die in 8, 120 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände auf Mittwoch, deu 3. Oftober 1888, Vor- mittags 11 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Mittwoch, den 24. Oktober 1888, Vormittags 10 Uhr, vor dem unter- zeihneten Gerihte Termin anberaumt. Allen Personen, wel(e eine zur Konkursmasse gehörige Sache tin Besitz

bier, Offener Arrest

haben oder zur Konfkfursmaîe etwas schuldig sind, wird

aufgegeben, nichts an den Gemeins{uldner zu ver- abfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auf- erlegt, von dem Besitze der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sate abge- sonderte Befriedigung in Anfvruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 10. Oktober 1888 Anzeige zu machen. Königliches Amtsgericht zu Sinzig. Wery von Simont.

(30200) Konkursverfahren.

Ueber den Nachlaß des am 20. Mai 1888 verstorbenen Lehrers Eduard Mezteathin aus Tiefwerder ist heute, am 8. September 1888, Mittags 12 Ubr, das Konkurêverfabren eröffnet. Der Gerichtsvollzieher Heide zu Spandau wird zum Kon- kursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zuin 15, Oftober 1888 bei dem Gerichte anju- melden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{ufes und eintretenden Falls über die in $. 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den 5. Oktober 1888S, Vormittags 9 Uhr, urd zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 26. Okto- ber 1888, Vormittags 9¿ Uhr, vor dem unterzeichneten Berichte, Zimmer Nr. 15, Termin anberaumt. Allen Personen, welhe eine zur Konkerêmasse gebörige Sache in Besiß kbaben oder zur Konkurémasse etwas chuldig sind, wird aufgegeben, nichts an die Erben des Gemeinschuldners zu verab- folgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von tem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche ke aus der Sache abgesonderte Ve- friedigung in Anspruch nehmen, dem Konkurs- verwalter bis zum 15. Oktober 1888 Anzeige zu machen.

Spandau, den 8. September 1888.

Königlihes Amtsgeriht.

Veröffentlicht: Friese, als Gerichtsschreiber.

[3551] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kanfmanns Franz Sel inger zu Spandau, Charlottenstraße Nr. 29, ist beute, am 14. September 1888, Nachmittags 1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Gerichtsvollzieher Heide zu Spandau wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind

Bis zum 15. Oftober 1888 bei dem Geribte anzue- melden. _Es mird zur BVeslvßfassung üer die Wabl eines anderen Verwalters,

Bestellung eines GläubigeraussGusses und _ein- tretenden Falls über die in $. 120 der Kon- furSordnung bezeidneten Geger'tände auf Den

10. Oftover 1888, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüúfuna der angemeldeten Forderungen auf den 24. Oktober 1888, Vormittags 10 Uhr, vor dem un:erzeikncten Gerichte, Zimmer Nr. 15, Termin «anberaumt. Allen Personen, welhe eine zur Konkursmasse gcebsörige Sade in Befiß haben oder zur Konkursmasse etwas s{duldig find, wird aufgegeben, ni6ts an den Gerncins&uldner zu verabfolgen oder zu leisten, aut die Verpflichtung auferleat, von dem Besite der (e _ - - Sade und von den Forderungen, für welche: fie aus der Sade abgesonderte Befricdigung in An- \pruch nebmen. dem Konkursverwalter bis zum 10. Oktober 1888 Anzeige zu machen.

Spandau, den 14. September 18338.

Könialides Amtsgerit. Veröffentlit: Friese, als Gerihtsscreiker.

:30047] Konkursverfahren.

Neber das Vermögen des Restaurateurs und Kaufmanns Jacob Görres zu Stolberg Rhld. wird beute, am 11. September 1888, Vermittags 10 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Geïc@äft3mann Gerlach zu Stolberg wird zum Kon- furêverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zut 30. Oktober 1888 bei dem Gerite anzumelden. Es wird zur Bes&lußzfafsung über die Wab) eines anderen Verwalters, ‘owie über die Vestellung eines Släubigerauvss{usses und eintretenden Falls über die in $. 120 der Konkursordnung bezeiBneten Gegenstände auf den 29. September 1888S, Vormwiitags 10 Uhr, und zur Prüfung der ange- meldeten orderungen auf den 20. November 1888, Vormittags 19 Uhr, vor dem unter- zeiineten Gerihte im Sitzungssaale Termin anberaumt. Allen Personen, wel&e eine zur Konkursmaîe geßörige Sache in Besiy haben oder zur Konkursmaße etwas schGuldig find, wird aufgegeben, nichts an da Gemein!Mhuldner zu ver- abfolgen oder zu leiïten, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Besitze der Saße und von den Forderungen, für welche sie aus der Save abgesonderte Besriediguna in Anspru$ nehmen, dem Keonturêverwaliter bis zum 25, Oktober 1888 Anzeige zu maten.

Königliches Aintsgeriht zu Stolberg Rÿld.

gez. Sträter, Ger.-A}. (L. S) Beglaubigt: Anton, Assistent, (BeriHts\creiber des Könialichea Amtsgerichts,

nag L Z (3039) Konkursverfahren.

In dem Konkursverfakbren über tas Vertnögen des Kaufmanus Max Treitel jun. hier, Wallner- 1heaterstraße 25, ift zur Abnabme der SiYlußrech{nung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Sthlußverzeihniß der bei der Vertheilung zu berücksihtigenden Forderungen der Schlußtermin auf den 10, Oftober 1888, Vormittags 11È Uhr, vor dem Königlien Amtsgerichte I. hierselbst, Neue Friedrihfiraße 13, Hof, Flügel B, part., Saal 832, bestimmt. :

Berlin, den 11. September 1888.

Thomas, Gerichtsscbreiber des Königlichen Amtsgerichts I, Abtbeilung 49.

1308] Bekanntmachung.

In dem Konkurse über das Vertinögen des Weißwaarcenhändlers Herrmann Eniil Varou sell die StWhlußvertbeilung erfolgen. Nach dem auf der Gerichtsschreiberei Abtheilung 48 des Königlichen Aratêgerihts I. niedergelegten Verzeicbnifse betragen die zu berücksichtigenden Forderungen 30 305 A 49 -, für welWe ein Mafssebestand von 25483 „# 07 ck$ vor- banden ift. Ueber den Termin der Auszablung werde ih den Herren Gläubigern besondere Mitihei- lung zugeben laffen.

Verlin, den 13. Septéernber 1888,

Conradi, Lerwalter der Masse.

[30402] - / Y Oeffenilihe Betanntmahung.

Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Schuhmachermeifters Robert Kobelt zu BVunz- lau ist zur Abnahme der Shlußrehnung des Ver- walters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Swlufwverzeihniß der bei der Vertheilung zu berüdfichtigenden Forderungen und zur Bef{luß- fassung der Gläubiger über die nit verwerth- baren Vermögenéstücke der Schlußtermin auf Frei- tag, den 5. Oktober 1888, Vormittags 10# Uhr, vor dem Königliten Amtsgerichte hier- felbst, Terminszimmer Nr. -9, bestimmt.

Vuuzlau, den 10. September 1888,

JÍZunger, Gerichtsschreiber des KönigliSen Amtsgerichts.

[30404] Konkursverfahren.

Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns und Kupferstehers Charles Friedrich Ulrich zu Danzig, jetzt im Zuchthause zu Mewe, ift zur Abnavme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das S(lußverzeichniß der bei der Vertheilung zu berüdsichtigenden Forderungen und zur Beschluß- fassung der Gläubiger über die nicht verwertbbaren Vermögenéstücke der S%lußtermin auf deu 6. Okto-

bcr 1888, Mittags 12 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte XI. bierselbft, Zimmer Nr. 42, bestimmt, Danzig, den 11. September 1888, Grzegorzewsfki, . Gerichtsschreiber des Königlihen Amtsgerihts. XI. 139550] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Schneidermcisters Wilhelm Kreuz zu Frank- furt a. O. wird, nahdem der in dem Vergleichs- termine vom 24. Juli 1888 angenommene Zwangs- vergleih durch rechtskräftigen Beischiuß vom 24. Juli 1888 bestätigt ist, bierdurch aufgehoben.

Frankfurt a. O., den 13, September 1888.

Das Königliche Amtsgericht. Abtheilung IV.

sowie über die! _ L T T 5 F E : Schneiders Guftav Adolf Sommerfeld hier

13%) Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des

wird na erfolgter Abbaltung des Schlußtermins bierdur aufgeboben. Leipzig, den 13 September 18388. Königliches Amt!sgeribt. Abteilung Il. BracchGmann Bekannt gematt dur: Beck, G.-S.

135) Konkursverfahren.

Das Konkursverfaßren über das Vermözen der Handel3frau Nosalie Luise, verehel. Waguer, geb. Müller, hier, wmclde in Arger-Krettendorf cinen Handel mit Feuerwerkägegenständen betrieben bat, wird nab erfolgter Abhaltung des Schluß- termins bierdurch auf1eboben.

Leipzig, den 13 September 1888.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung Il. Brachmann. Bekannt gemadHt dur: Beck, G.-S.

rone] 5 Bekanntmachung.

In dem Kaufmann Emil Vorlaender’ schen Konkurse soli die S&lukßrertbeilung erfolgen. Bei einer verfügbaren Maße von 5960 M sind 79 408,02 Forderungen ohne Vorre(t zu berücksidtigen.

Luckenwalde, den 12, September 1888.

Der Konkursverwalter. Baenißt.

Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Paul Herde zu Leuthen ist zur Abnahme der Stlußrebnung des Verwalters, zur Erbetung von Einwendungen gegen das Schluß verzeihniß der bei der Vertbeilung zu berück- sichtigenden Forderungey und zur Bes$#lußfafsung der Gläubiger über die nicht verwerthtaren Ver- mögens'tüdte der S{lußtermir auf den 13. Of- tober 1838, Vormittags 11 Uhr, vor dem Köntglichen Amtsgeridbte hierselbst Termins-Zimmer Nr. 1 (Parterre) bestimmt.

Neumarkt, den 12. September 1838,

Schindler,

Gerichts\{reiber des Königlichen Amtsgerichts,

(80554) Kontursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des vormaligen Pferdchändlers Johann August Seifert in Kopitz ift zur Prüfung der naHträglih angemeldeten Forderungen Termin auf den 4. Oktover 1888, Vormittags ¿10 Uhr, por dem Königlichen Amtsgericht hier!clb# (Zimmer Nr. 10) anberaumt.

Pirna, den 12. September 1888,

Aktuar Müller,

Gerit8\chreiber des Königlichen Amtszerichts.

2) F; 2 5 (205460) Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Zimmermeisters Georg Christian Friedrich Voigt zu Roßleben ift zur Prüfung der nahträg- lich angemeldeten Forderungen Termin auf den 18. Oktober 1888, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlihen Amtsgerichte hierselbst, Nr. 14, anberaumt.

Querfurt, den 11. September 1888.

Franke,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

900 F, - [30410] Konkursverfahren. as Konkursverfahren über das Vermögen des Zündholzfaörikanten Eduard Manigold in Senuheim wird nach erfolgter Abhaltung des S clußtermins bierdurch aufgeboben. Senuheim, den 11. September 1888, Das Kaiserliche Amtsêgericht. ge Nosenbera Beglaubigt: Wet sch, Gerichtéschreiber.

(30557)

Zimmer

[30533] K. Amtsgericht Tübingeza.

Das Konkursverfabren über das Vermögen des C. G. Koch, Kaufmauns in Tübingen, wurde rah Abnahme der Schlußrebnung und Vollziehung des bestätigten Zwangsvergleihs heute aufgehoben.

Tübingen, den 11. September 1888,

Gerichtëschreiber Rücker.

205- I E [205551] Konftursverfaÿren.

Nr. 19411. In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Adolf Jehle von Unterlauchringen wurde gemäß S. 130 K-O, Termin zur Prüfung einer Nachtragsforderung auf Samftag, 22. Sep: tember d. Js., Vorm. 835 Uhr, vor Gr. Aints- geribt dahier anberaumt. :

Waldshut, 12. September 1883. .

Der Gerichtsschreiber des Gr. Amtsgerichts: Reinhard.

[30531]

Oeffentlihe Bekanntmachung.

Das unterm 20. August 1887 eröffnete Konkurs- verfahren über das Vermögen des Kaufmanns J. Bytinski, Firma J. Bytinski, Kurz- und Modewaarengeschäft in Würzburg, wurde nah Abbaltung des Schlußtermins, als durch Sclußver- theilung beendigt, durch Gerichtsbes{luß vom Heu- tigen aufgehoben, was gemäß S. 151 der Konkurs- ordnung öffentl:ch bekannt gemacht wird.

Würzburg, am 10. September 1888. Gerichts] reiberei des K. Amtsgerihts Würzburg I.

(L. 8) MWiséneter, K. Sekretär.

Tarif - 2c. Veränderungen der deutschen Eisenbahnen Nr. 236. [27597]

Eisenbahn-Direktionsbezirk Altona. Die Güterbabhnhöfe in Altona und Ottensen werden ; Altona , I i: unter der Bezeichnung - Ottensen zu cinem gemein-

\chaftlihen Güterbahnbofe vereinigt und zwar in der

Weise, daß

a der gesammte Wagenlavungsverkehr, sowie der Frachtstückgut : Versandt - Verkebr, mit Ansschiuß des ciner Zollabfertigung unter- liegenden, auf dem GBüierbahnhofe in Ottensen,

b. der gesammte Vichoerkehr, ferner der ge- sammte Eilgutzoerkebr und der Frachtstück- gut-Empfangs-Verkebr, fowie der ciner Zoll: abfertigung unterliegende Stüctkgutversandt- vertchc auf dem Güterbatnhßofe in Altona

zur Abfertizung gelangt.

Die Vercinigung erfolgt mit vollende:em Zoll-

nis{luß. Der Tag der Vereinigu«-g wird durch besondere Befanantmaßhung zur Kenntni5 gebraŸt werden.

Die durch die Spezialbestimmurg zu $& 59 des Betriebs-Reglements im Lefkalaütertarif des diesseiti- gen eingeführtz, auésdblicslio bahnamt:- liche (ovligatorische) Abfuhr der Güter findet auch auf den Empfangéverkehr von _Altona 9 wendung.

Ottenfen

Altona, den 24. August 1888,

Königliche Eiseubahu-Direction.

Bezirks

[30415 y Nord-Ostsece-Verbvands-Güterverkehr. Die im Theil T des Deutschen Eisenbahn-Güter- arifs im Spezial-Tarif 111. unter der allgemeinen Bezeihnung „Holz“ aufgeführten Artikel werden mit sofortiger Gültigkeit in den Ausnahmetarif 1 für Holz u. f w. des Sp-zialtacifs Il. des Nord-Oftsee- andé-GVüt-rtarifs widerruflich mit der Maßgabe ï 5 die Sâte jenes Ausnahmetarifs für fragliche Artikel nur insoweit Anwendung zu finden haben, als sich die Fracht nach den regulären Sätzen tes Spzzialtarifs 111. niht niedriger tellt. Altona, den 3. September 1838. Königliche Eisenbahn - Direktion Namens der Verbandés-Verwaltungen.

[30414] Hanseatish-Ostdentscher Eisenbahn-Verbaud.

1) Am 15. September d. J. treten folgende Aus- nabmefrachtsäßze in Kraft :

a. für Spiritus und Sprit von Stralkowo naŸ Hamburg L B. loco 3,85 M;

b, für Dextrin, Kartoffelmebl, Stärke 2c. von Wronke nach Hamburg L B. zur Aus*fuhr über See 1,78 Æ;

c. für robe Baumwolle und Abfälle von Baum- wolle von Hamburg L B, nach Alerandrowo trans. 1,25

für 100 kg in Mark.

2) Am 15. November d. I. gelangen die Aus- nabmefrachtsäge für Sriritus und Sprit von Gnesen nach Hamburg L B 1oco und transito fezwärts in Höhe von 3,76 M bezw. 2,85 # zur Aufhebung.

Berlin, im September 1888,

Königliche Eisenbahn-Direktion zuglei) Namens der betheiligten Verwaltungen.

"o r

(30558)

Am 1, Oktober d. Is. tritt ein direkter Tarif für die Beförderung von Leichen, Fahrzeugen und lebenden Thieren zwishzn der Station Sosnowice der Iwangzgorod - Dombrowa - Eisenbahn und der Station Kattowitz des Cisenbahn-Direkiionsbezirks Breslau in Kraft. Ueber die Höbe der Frachtsäße ertheilt nähere Auskunft die Station Kattowitz und unjer Verkehr#-Bureau.

Breslau, den 12, September 1888,

Königliche Eisenbahn-Direktiou.

[30416]

Vom 1. Oktober 13888 ab treten im Südost- preußischen Verbande für Kartoffeltransporte in Wagenladungen zwis{en Stationen der Strecke Thorn—Alleastein des Eisenbahn-Direktionsbezirks Bromberg einerseits und der Station Wöterkeim

der Ostpreußishen Südbahn andererseits, direkte Frahtsäßge in Kraft. S

Die Höhe der FraHtsäße ift auf den] Verbands stationen zu erfabren. Bromberg, den 9. September 1838. Königliche Eisenbahn-Direktion.

{30412} Sächsisch-Ungarischen Verbandsverkehr betreffend. ? 13475 DI. Unter Bezugnahme auf unsere Bekanntmachung vom 15, August d. I. veröffent- lihen wir, daß die neuen Hefte 2 und 3 des

Verbandstarifs nit am 1. Oktober d. F., sondern voraussihtlich erst am 1. November d. I. in Kraft treten.

Bis dabin gelten die in dem jeßigen Hefte 2 des Sätbsish-Ungarishen Verbandéêtarifs vom 15. No- vember 1884 nebst Nachträgen, sowie in Heft 3 des Westdeuts{h-Oesterreichishz-Ungar:shenVerbandstarifs vom 1. April d. J. enthaltenen Tarifsäße.

Die Ausgabe der Tarifhefte 2 und 3 wird noch besonders bekannt gegeben.

Dresden, den 11. September 1888,

Königliche Generaldirektion der sächsishen Staatseisenbahneu, als geschäftsführende Verwaltung.

[30413]

Sächsisch : Schweizerischer Güterverkehr mit Basel und Schaffhausen über Lindau— Romanshornu.

13520DI. Vom 1. November d. Is. ab kommen im Ausnahmetarif 5 die Artikel: Kleie und Mühlen- fabrikate, als: Mebl, cinshließlih Spelz-, Reis- und Griesmebl, ferner Graupen, Gries, Grüße, gercllte Gerste und dergl. in Wegfall und werden zwischen dea diesem Ausnahmetarife angebörigen Stationen bei Aufgabe in Ladungen von 10000 kg pro Frachtbrief und Wagen zu den gewöhnlichen Spezialtarif-Sätzen direkt abgefertigt.

Dresden, am 12, September 1888.

Königliche Generaldirektion der sächsischen Staatseisenbahnen.

[30473] j:

Im Verkehre zwischen den Stationen der Werra- Eisenbahn (einshließlih Schmalkalden) und den Stationen der preußischen Staatseisenbahnen und der übrigen, am diesseitigen Lokalgütertarif betbeiligten Bahnen, ferner im Verkehre der Stationen der Werra-Eisenbahn (ein\s{ließlich Schmalkalden) unter- einander, sowie zwischen den Stationen der olden-

burgishen Staats-ci'enbahnen und den Stationen der