1888 / 239 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

1888S, Vormittags 9; Uhr. fungêétermin am 22. Oftober 1888, mittags 10; Uhr. Potsdam, den 15. September 1888. Königliches Amtsgericht. Abtbeilung T.

[30%7] Konkursverfahren.

In dem Konkuréverfabren über das Vermögen des Theodor Zierold in Vuchholz ift in Folae eines von dem zu einem Zwanaëvergleice Vergleichêtermin auf den 3. Okto- dem Verbandlung®-

Materiaiwaarenhändlers Oscar

Gemeinschuldner aema<{ten Vorslags

ber 1888, Vormittags 10 Uhr, Königlichen Amtsgerite bierseibst,

saal Nr. 3, anberaumt. Annaberg, den 12. -

vor

Sertember A Slege!l, S Geri@&tss<hreiber des Königlichen Amtêgerits.

Bekanntmachung.

_—_

[31036]

In dem Konrkuréverfabren über das Vermögen des früheren Rittergutsbefizers Ludwig Mayer :u Rathsschneidemühle tei Berlinchen ift zur Prüfung einer na&träglib angemeldeten Forderung Vor- mittags 10 U{r, vor dem Königli®wen Amtsgerichte

decn 3. Oftober 1888,

17 aus

Termin bierselbst anberaumt.

Berlinchen, den 14. Sevtember 1888, Königlibes Amtsgericht.

(31032) Konkursverfahren.

Nr. 9911/13)

S o

von hier it zur Prüfung meldeten Forderungen

Er. Amtégeri>te bierscltst anb:raumt.

14. September 1888.

Amtsgerichts. Weiser. V 1

E Konkurs

der Handelsfrau M. Cath. Grunwald in Bromberg. Sóluftermin den 13. Oktober 1888, Vorm. 10 Uhr. Vromberg, den 17. Scptember 1888, Königaliéies Anitêgericht.

[31037] Kontursverfahren.

In dem Konkursverfabren über das Vermögen des Kaufmanns Guftav Hermanu Preuß zu Dan- zig ift zur Abnabme der S&lufre&nung des Ver-

walters, zur Erbebung von Einwendungen gegen T ç : R z à ç E I das Sdblu®tverzeichni5z der bea der Vertheilung

zu_berücsi>tigenden Forderungen und zur Besluß- faffung der Gläubiger über die niht verwerth-

baren Vertmnögeréstüde der St&luftermin Auf den 3. Oftober 1888, Mittags 12 Uhr, vor dem Königliwen Amtsgerichte XI. bierselbst, Zimmer Nr. 42, bestimmt. Danzig, den 14, September Grzegorzews Gerichts\<@rciber des Königlichen Amtsgericht

[31018]

In dem Kozxkuréverfabren über das Vermögen des Gutspächters Gustav Jahnke, früher zu Beh- rentvalde, iït :ur Abnahme der S&lußrenung des Verwalters, zur Erbeburg bon Einwendungen gegen das St&lufverz:cicbnif der bei der Vertheilung zu berüdsidtigenden Forderungen und zur Ves{luß- fafung der Gläubiger üter die ni&t verwertbbaren Vermoaentstüde der Stlußtermin auf den 15, Otober 1888, Vormittags 10 Uhr, por dem Königli{cn Amtsaeribte bierselbst, bestimmt

Franzburg, den 7. Scptember 1888,

1 .- o Pauels

E des Königliten Amtsgerichts.

Beschluß.

E

136

Berit! reiber

[31034]

Das den Konkurs über das Vermögen dez Kaufmanus Ernst Pfeiffer aus Franstadt bz- treffende Verfabren wird in Felge vollzogener

Slußvertbeilung aufgebßoben. E Fraustadt, den 13. September 1888, Königliches Amtsgericht.

L N , L

(31020) Konkursverfahren. Nr. 38 704. Das Konkursverfahren über das Vers mögen des Schuhwaarcnhändlers F. G. Schroth hier wird na< erfolgter Abbaltung des S{hluß-

termins hierdur< aufgeboben. Heide:berg, den 15. Sécptember 1888, Großkberz;oglies Amtsgericht.

(gez) Ka b.

Gerits\<{reiber

Dies veröffentli<t: Der Fabian.

Ge D) ; J 2 [20%] Konkursverfahren.

Das Konkurêverfabren über das Vermögen des Töpfercipachters Oskar Klahre in Königs- brück, ¿. Zt. in Hoheulcipish, wird nat erfolgter Nbhaitung des S@&lußtermins hierdur< aufgehoben.

Königsbrück, den 12. September 1888,

Köniolihes Amtsgericht. (Unterschrift.)

G PURE Beschluß.

In der BVorédorf & Weber'schen Konkurs- sache wird ein reuer Termin zur Prüfung der nah- trägli$ angemeldeten resp no< ni<t geprüften Forderungen auf den 12. Oftober 1888, Vor- mittags 10 Uhr, anberaumt.

Königs-Wusterhausen, den 13. September 1888.

Königliches Amtsgericht.

{310217 K. Württ. Amtsgericht Laupheim. _ Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen 1) des Severin Linder, Stadtwirths in Dietenheim, 2) der Katharine Linder, geb. Giefel dessen Ehefrau daselbst, wurde na erfolgter Ab-

vertbeilung beute aufachoben. Laupheim, den 17. September 1888. Sericbtêsbreiter Eisenbar!t.

baltung des Sélußtermins und Vollzug der S{luß-

Allgemeiner Prü- Vor:

leder hier,

Konkurêverfabren, beendiat, aufgeboben.

31033]

In dem Sophic Troeter’schen Konkurse wird zur Kbnabme der S&lußre<nung, zur Erbebung von Eirwendungen Bescblufifafsung der Gläubiger über die verwertk; baren Geger.stände Termin auf 1888, Vormittags 10 Uhr, an der Geri>ts- stelle, Zimmer Nr. 3, anberaumt, wozu alle Bes tbeiligten biermit vorgeladen werden.

Die Sthlufre<hnung nebst Belägen und Swluß- |

[31017]

dem Konkuré»erfabren über das Vermözen des Kaufmanns Jakob Kaiser na<trägli< ange- Termin auf Donnerstag, 11. Oktober 1888S, Vormitt. 9 Uhr, vor dem Vreisach, Der EGericßtsschreiter Groß.

31040]

Wilhelm ) maringen , wird na< erfolgter Sélußtermins bierdur aufgeboben.

[31042]

des Tilsit ift

Verwalters, gegen das Swlußverz;eihniß der bei der Vertheilung |

zu berüdsibtigenden Forderungen der Sé{lußtermin |

auf 10 felbst, Zimmer Nr. 20, bestimmt, wozu alle Ve-

[31013]

[31015]

Das Königlibe Amts2geriht München I., Abtbei- lung A. für Civilsaœen, bat mit Bescbluß vom

13. September 1888 das am 31. März 1888 über

das Verméegen der Handelsfrau Hedwig Roh- Inhaberin der Firma H. Krafft, Weiß- und Wollwaarcugeschäft hier, eröffnete als dur Sélußrertbeilung

Müuchen, den 14. September 1888. Der geschäftëleitende Kgl. Gerichtsschreiber : (L. 8.) Hagenauer.

Konkursverfahren.

>- & Lu

gegen Sélutverzeibniß und zur

den 12. Oktober

Neuenburg, den 14. September 1888. Königliches Amtsgericht. K. Amtsgericht Oehringen.

Das Korkurêverfaßren

Den 14. September 1888. Iungk, Sir.

Bekanntmachung.

In dem Konkuréverfabren über das Vermögen des

Schneiders Siegfried Spandau zu Rogasen | ist zur Bes(lußfafsung über die Annahme eines Zwangsverglei{évor!{<lages Termin auf den 11. | Oktober 1888, Vormittags 10 Uhr, vor dem | Königlichen Amtsgerichte bier]elbft anberaumt. Der | GeméeinsÉuldner bietet unter Bürgschaftéleistung des Hauskesiters Abr. Magner zu Rogasen 12 Prozent, zahlbar na< der Bestätigung des Akkorts.

Rogasen, den 14. September 1888, Königliches Amtsgericht.

[31044]

Das Konkuréverfabren über daë Vermögen des Schach, Gasfthofbefißers in Sig-

Abbaltung deê

Sigmaringen, den 13. Septemkter 1888, Königliches Amtsgericht.

Konkursverfahren. In dem Konkuréverfahren über das Vermögen

Kaufmanns Christian Endregath wv- zur Abnahme der Slußfrewhnung d

n i es zur Erbebung von Einwendungen

f den 13. Oktober 1888, Vormittags |

Uhr, ror dem Königliben Amtsgericht bier- | |

verzeihniß sind auf dcr Eerittsic{reibterei nieder- | gelegt.

theiligten biertur< vorgeladen werden. Das S{luß- verzeihniß und die Sbhiußre<nung nebst den Belägen sind auf der Gerictsscreiterci, Zimmer Nr. 6, niedergelegt. è

Tilfit, den 12. September 1888.

Dult, Gerichtsschreiber des Königliben Amteëgeribts. Y.

(31039) Konkursverfahren.

Das Korkursverfabren über das Na$laf® - Ver- mögen des verstorbenen Sotelbefizers Wilhelm Ludwig in Waldheim wird nab erfolgter Ab- haltung des S&lußtermins bierdur< aufgehoben.

RNeinbard, H.-R.

(810%) Konkursverfahren.

In dem Konkurêverfabren über das Vermögen des Kaufmanns Karl Gustav Kollacks iz Zittau ist in Folge eines von dem Gemeins{uldner ge- maten Vorschlags zu einem Zwangëêvergleihe Ver- glei&êtermin auf Mittwoch, deu 10. Oktover 1888S, Vormittags 11 Uhr, vor dem König-

aegen Michael Stirn von Löcherholz wurde auf Antrag des Gemeine | s>uldners und mit Zustimmung sämmtlicher Konkurs- | gläubiger beute eingestellt.

liden Amtsgeri>te bierselbst anberaumt. Zittau, den 18. September 1888. T SUNQE,

I Gerihtés<{reiber des Kêönialien Arntêgerihts.

Tarif - 2c. Veränderungen Der deutschen Eiseubahnen Nr. 239.

| [30910] | Deutsch:Skandinavischer Eisenbahn-Verbaud.

Am 1. November d. I. gelangt im Deutsch- Sfkandinaviscen Eisenbahn - Verbande ein neuer

Tarif für die Beförderung ron Eil- und Fracht- gütern ¿ur Einführung.

Dur denselben werden die Tariftestimmungen für die Befêrderung Eil- und Fraétgütern via Kiel—Korsör vom 1. Iuli 1577 nebît sämmt- liden Natträgen aufzeboben.

Der neue Tarif enthält :

1) neue Verkebhrébeziebungen ¡wisSen Stationen der Königlich Preufisben Eisenbabn - Direktions-

An = le ih

des Säbsisb-Wefisiterreichish-Un zarif

! [309

für die Beförderung

trebern in

20. September bis 31. Dezember 1888 eine Aus-

nabmeétarifirurg c

Ladungen die Sâte

[36913]

Erkbéhunrg der Preise

bezirke Berlin, Erfurt und Magdeburg, der Königs | lid Sähststen Staatseisenbabnen, der Med>len- burgischen Friedri@-Frarz-, der Eutin-Lübe>er, der Lübe>t-Büchener Eisenbahn, sowie des Deutsch-Ner- diséen Lloyd cinerseits un ionen der Dâni- iben

d + t (a A 4 C - - Staatsbahnen und der Laaland-Falsters{en L E SFSNTZE S iroriit Eisenbahn-Gefellsbaft andererseit i

2) theils Ermäßigungen, tbeils Erböbungen für den Verkehr zwis&cn Stationen des Eisenbahn- Direktionsbezirks Altona, Schleëwia-Holfteint- \{en Mars{babn, sowie der Kaifer.ihen Ober-Post- direktion îin Kiel einerseits un der D- nis{en Staatébabnen and

Bis zum Erscheinen des : s s Näbere bei dem Tarifbureau der unterzeichneten Verwaltung zu erfabren.

Der Zeitpunkt, fäuflid bezogen werden gema><bt werden.

Altona, den 16. Sept

Königliche Ei

b der neue Tarif besonders bekannt

Verliner Zeit.

Fahrplan für die Königliche Militair-Eisenbahn vom 1. October 1888 ab. !)

31047]

direkten Güt-rverkebr von Stationen der Königlich Preußisden und Sächsischen Staatseisenbahnen, der | Me>lenburgisen Friedri<-Franz-, Hessishen Lud- | wigaS-

|

|

j

j

(Station der | Weiterbeförderung na< Stationen der Warschagus- | |

|

|

j

0,35 M auf den Verbandsstationen zu baben.

[30912]

ungaris@en Verbande, vom 15. k. Mts. ab im ostdeutsh-österreidis<en Verbande die in den be- züglihen Tarifbefîten aufgeführten Frahtsäte ohne Kürzungsabschläge zur Anwendung. ;

Süterzug __Eüterzug Ent-| Gemischter |(mit Personen- Per'onen- Personen- [mit Per'onen'| Gemis&ter fet- Zug beförderung Zug A Zug befôrderung Zug Nr. 1. G Zossen) Nr. 3. Stationen. Nr. 2, [oon Zofsen aby Nr. 4. NUN2ÎTI, u. 111 GIj Mr. 301 117, u. 1IT. Cl. I]. u. 111. GI| Ne. 302. |1].u.1II. Gl. ITI. C. ITII. Cl.

Em | Ank. | Abf. | Ank. | Abf. | Axk | Abf Ank. | Abf. | Ank. | Abf. | Ank. | Abf. 0,01 | 6,00 11,904 3,20] # Swießplaß A 915 22% | 7,22! 9,91 6,09| 6,12 11,121 11,14 328! 3,29 | Sperenberg 9,096! 9,07 2,09! 2,15 6,5 6,¿L 2,5| 6,18! 6,21] 11,25 11,35] 3,34 3,35 | Clauêdorf 9,00] 9,01] - 1,52/ 2,04 6,22| 6,32 2,5 126,26 2)6,27)11,42 2311,45) Bude 103) | | 2143 2:1,4:P)6,22 26,22 4,5 | 6,34 6,37| 11,55 ‘12,14 3,45 3,47| Zossen 8,48 8,5Qq 120| 135 6,13| 6,22 8,9 | 6,50 6,51| 12,28 12,29 3,58 3,59] Rangsdorf 3) 8,36| 8,37 1,011 16A 5,59] 6,22 7,59 | 7,02 7,03 12,45 12,47| 4,09 4,10] | Mablow 8,25! 8,26| 12,43| 12,45] 5,47| 5,48 7,5 | 7,14 7,15 1,03! 1,04| 4,20! 4,21 Marienfelde ?) 8,14| 8,151 12,26| 12,27} 5,35| 5,36 7,01 7,25| 1,20 4,30 | y Berlin ai [805] 12,10 | 5,25

1) Für die Stre>e Zossen—Berlin erft vom Tage der Einführung d:8 éfentlichen Verkehrs ab giltig.

?) Die Züge 1, 4, 301 und 302 balten nur im Bedarfsfalle.

2) Für den Privatpersonen-Verkebr nit Haltestelle. e Die Nattzeiten von 6 Ubr Abends (6,22) bis 5 Uhr #9 Min. Morgens (5,22) sind dur Unter- streihen der Minutenziffern gekennzeichnet.

Am 1. Oktober d. I. tritt ein Tarif für den |

und Main-Ne>ar-Babn na< Soënowice | Warschau Wiener Eisenbabn) zur

Wiener Eisenbahn und deren Anschlußbahnen in | Kraft.

Der Tarif entktâlt eine Sammlung bereits be-

stehender Frac!säte für die regulären Tarifklassen | lowie eine grêßere Anzabl zum Tbeil ermäßigter Ausnabmetarife für Auéfubrartikel nah Rußland.

Exemplare des neuen Tarifs sind zum Preise von

Vreslau, den 13. September 1888, Königliche Eisenbahn-Direktion, Namens der Verbands-Verwaltungen.

Ostdeutsch: öfterreichisher und oftdeutsch: ungarischer Verband. Vom 10. k. Mts, ab kommen im ofstdeuts$-

Breslau, den 15. September 1888, Namens der Verbands-Verwaltungen : Königliche Eisenbahn-Direktion.

| [31048]

17 | tarif, Tbeil 11, für den Eisenbahn-Direktion82bez

S. 50 und 51 des Betriebé-Reglements, betreffend die Zoll- und Steuervorscriften im Verkehr mit Rußland.

berauSgegebenen, scit dein 15 /27, Mai I

1. Novemkter neuen

frübere Anhang 11. Ausnahme-Frachtsäte für alle

Am 1. Oktober d, I. tritt ein neuer Lokal-G n

ir Bromberg an-Stelle des biéherizen vom 1. Avril 1887 nebît Nacträgen in Kraft.

Derselbe enthält aufer den bitberigen Bestim- mungen und den bereits früber veröffentlibten Tarif» änderungen:

1) Aenderung der besonderen Bestimmungen zu

__2) Neue Kontrolvors<{riften für Spiritus-Erport- lendungen. Eremplare tes Tarifs können zum Preise von

0,40 für das Stü>k dur< Vermittelung unserer sämmtlichen Billet-Exrpeditioren be:ogen werden, Vromberg, den 14. September 1888. Königliche Eisenbahn-Direktion.

Stelle des zum Deuts&-Russishen Gütertarif : alten Stils e j nei i 1885 bestehenden Anbanges I1I., zweite Ausgabe, mit

d der später bekannt gemaßten wird mit Gültigkeit Stils 1888 ab cin néuer „An- Derselbe enthält wie

vom

20. Okiober alten

bang I.“ eingeführt. der

Güter, namentlich für Eisen 1rd Stabl, Eisen- und Stablwaaren, Cement- und Cemezntwaarcn, Steine,

b -— Züge von und na< Stubben, in

irag V. zu

[30969]

Tarifkeften I. uud II. des Theils II. bezw. 1. Juli 1887 enthaltenen Frachtsäße voll zur Bere<{nung. Kürzung der kommen dakße wendung.

niederländis{en Verkebr vem 1. September 1 Derselbe entbält:

den Stationen Remansborn und

trages I. und II.

i born und RorshaH einerî s<en Hafenstationen Amsterdam, Dordret, Middel- burg, Rotterdam und Vlifsinger andererseits kommen vom 1. November d. F. an nur die Bestimmungen und

Soda u. \. w. von deutshen nah den russishen Verkandstationen Orel tr. Charkow, Taganrog, Rostow (Srilcwékaja) u1d für Seda na Bjelgorod über Wirballen—Dünaturg—Wit-tsk—Smolenéek und bezw. Orel. Die Fractiäte auf den rusfischen Sitre>en ab Orel find mit Ausnahme für rur wenige Artikel, fü: wele si die Fracht erböbt bat, zum großen Theil niedriger geworden.

Eremplare des Anhangs I. könnes voa den Vers bandîtationen bezogen werden.

Bromberg, dea 15. September 18838.

Königliche Eisenbahn: Direktion, alé geshäftéführende Verwaltung.

[31049] Sächsisch - Oesterreichisher, Sächsisch : Unga- risher und Sächfish-Westöfterreichis&- Ungarischer Verbanudsverkehr.

13 730D I. Die Frachtsäße der Hefte 1 und 2 des Sâätusisb-Oefierreiwisécn Verbands: Tarifs, 1 und 2 des Säbsish-Ungarishen VBertandë-Tarifs und: 1 chen Verktand Tarifs und der dazu geböôriaen Nabträgae sind vom 15. Oktober d. J. ab ungekürzt anzuwenden. Die in den Tarifen vorgesehenen Kürzungëtabellen bleiben daber bis auf Weiteres außer Berücksichtigung.

Dresden, am 15. Sevtember 1888.

Königliche Generaldircftion der sächfischen Staatscisenbahnen, als ges<äftéführende Verwaltung.

16] Norddeuts<h:Sächfischer Verband. 13440 DI. Im vorbezeichneten Verbande wird von -getro>neten Malz- in der Zeit vom

N - A Wagenladungen

in der Weise gewährt, daß für

Ladungen von 10000 kg pro Fra@tbrief und Wagen die Säße des Spezialtarifs 111. urd für

5:09 kg pro Fradbtbrie® und Wagen Be des Spezialtarifs 11. angewendet werden. Dresden, den 17. Sepvtemter 1288, Königliche Generaldireêtion der sächsischen Staatseisenbahnen, zuglei Namens der betheiligten Verwaltungen,

Bekanntmachung.

Mit dem 1. November d. I. tritt eine geringe für Fabrfarten. gültig für alle Antaltens

{ der Schnellzüge auf Station Stubben ein. Das Näbere ist bei un!ercr Verkebrs-Kontrole I. bier!elbft

. ern y zu eriadren

Hannover, den 15, Sertember 1888, Königliche Eisenbahn-Direktion.

[30970

Verkehr Köln (re<tsrheinis<) 2c.— Altona. Der vom 20. September 1858 ab gültige Nach- dem Gütertarife rom 1. Oktober 1886

entbält neben anderen Ergänzungen Tarifentfernungen für die Stationen Lütjensce des Eisenba

bezirks Altena und Zee Gneisenau Dortmund-Gronau-En’ eder Eisenbahn.

bn-Direktions- bei Derne der

e

Der Nattrag ift bei den Gütererpeditionen zu

haben.

05

Köln, den 15. September 1888. Namens der betheiligten Verwaltungen : Königliche Eisenbahn-Direktion (re<têrheinis<e).

1 Velgisch: Oesfterreichish : Ungarischer Eisenbahn: Verband. Vom 1. November d. Is. ab gelangen die in den vom 1. Iuni

Die in den Tabellen für die zeitweilige Frabt’äge enthaltenen Kürzungsbeträge r bis Weiteres ni<t mebr zur An-

C T O

Köln, den 19, September 188 Namens der betbeiligten Verwaltungen ; Königliche Eisenbahn-Dirckticn (linksrheinif<{<e}).

| (301761

Nicedcrländischer Verkehr mii Vasel, Waldshut 2c. Am 1. November d. J. tritt zu dem Hefte T. des 2 mit Vasel, Waldshut 2c. 885 der Nachtrag III. in Kraft.

1) Aufbcbuna der Fra&tiäte für den Verkebr mit Rorschach.

2) Aufhebung der Frachtsäße für „Mil, kondens- rie und fon'iecroirte, Kindermebl“ im Verkehr mit en Stationen Basel, Konftarz, Schaffhausen, Sin- but in der 1, Abtheilung unter A.

- 2e neuer Bestimmungen über die An- befonderen Arsnahbme-Fracbtiäße im

cewissen weits>weizeriswen Stationen der auf den Seiten 28 29 des Haupt-

: R ä

D Hls

Für den Verkehr zwischen den Stationen Romans-

eits und den niederländi-

Fra<tsâße des Tarifs für ten niederländis- \<weizeris>en Verkehr vom 1. März d. F. zur An- wendung.

Für die Sendungen „Mil, kondcnsirte und kon-

servirte, Kindermehl“ im Verkehr zwiscen Nieder- land und der Schweiz finden vom 1. November d. I. an nur die in dem vorgenannten Tarif vom 1. Viärz d. I. für die betreffenden \<weizeris<Gen Vestimmungs- bezw. Herkunftsstationen angegebenen Bestimmungen und Fra<htfäte Anwendung.

Köin, den 19. September 1888, Namens der Verbands-Verrralturgen : Königliche Eisenbahn-Direktion

Clinkêrzeinis<he).

Berlin:

¡ Dru>e der

Redacteur: Riedel.

Verlag der Ervedition (S & olz).

der Nordteutsden Bucbdru>kerei und Verlags- Anstalt, Berlin $SW., Wilbelm ftraße Nr. 32,

Börsen-Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Vreu g SDD.

Berliner Börse vom 19, September 1888. Sourje. 3e

ien

Berlin, Mittwoch, den 19. September

Pfaudbriefe. E E,

S

Nd

9 N= Q

Umtlich festaejiell

Umre(tnungi-S

E

N

bens part pad prnn pradd pre A fe a tr ta fm A pak tet pr PurÀ pk

Diart. 7 Gulden

ut

ded p pack pes jued per joo A ll

C O0 C 4s G

G

t

n B

df

bard ped ped pack prced pa pem prets jured

(aa Tf T7

u

v

O L

(O

C

T) L D E y y O T (T

t f

En

n

4

C H C N M D E N Hl Ibn ee N.

marck part hand prt

S,

S ( t

e

» E t in tse * v“)

Ñ c

D

i my O dooad panck jr Pr red bl A p p

c

f

f,

A

4 ry ry

m S O N

D A

C

r A «Gt (04

in pháns Mis C C ti pa M Pee

r - Le

(P)

(

d

+

(

2

n

4. (4:

N "

N EAN 1-1 --1

D L) bard 6

Ca, aue e tz es

P d,

1) A

5 phie ibe T0 C32) T5 Cg u e

A. i Led s e le}« Fz DnANONROnD E) G '

D

G

S t

r R 5 n Q

me

ry wt

t

D t G Ò > L > &

pr C) pued d C15 H C

L pre T2

M S

À nd jard buch pmk prerd jer ard pel pel pad prak

L ey s =2 d » ev

t

ry r

c 2) ry tp

d-e is

ey (N 3 T1111 304

E.

c cs n ‘2 b è

e

2 Le a t G. 22

2 S S S 0+ S

moo

N mf

__

h 1 Pa H. Ns Nies

r r

@ L

4 þ E

I 4 e

ey En

(B

jed pad pad jak jch tend jak deres deus deed penad pack jl pur jd

rf r r rf ry e

A facA pru L pad pie e p e A Ii h

2

5 î M-W ce

E Dll 0 4 a4 T2

- (O Hy 7

] i a) =] n] J] J J] -

ee Cy

t

ry c r ry c r ry ry ry ry

G

A prund due pad gund jus jus E S

($5) Y $44

) T) D T O

»

20

i

Hie Ves f is pan Ca Cal

C S A

que

è —=—1=14-

D bed dend E

—- e

K ded park pad pk pad ju prred pamd jah prt irak puad pen p

G S c D “)

[S E

ros

/

( Arr en {f

. ao e 6. ¿

4 e F ./# It

J] =) J J)

bed

=

Nentenbriefe.

. r Anni Ao O w L

tue pr R n

ded pan

aL De p

O

t, S 2

A

00S E S M S S

I a Gu

w)

N zie

“S > > > +>.S_L i Ai E

t 5

r 1

ry

t

A I IEAA

e+—

i pi i p juri p bei ben d t b P b e G

riscnvahn: Priorit

fiienu 11d Ob 4 20x)

L-L Rs:

es 8 Sa

rz 4 s :

- n Cn d

Pen,

eo

R Os Cr a

S

(U D

e (C;

C p 4 pad en en

- 8-42 - M-

l-l) C C

122 e E 24

ar rg rer ry c ry ry c r ry c:

s A e

N 4

CN d pre ( os 5 C

edr

R.

e

t

W-

_A

tf

r

D DDBRNHNDDoARORROoNnOS

Y rf rf rf ry _—— ry i

r

s

T

Dai

co r.

t

cs

2 e.

pes E,

A C P,

thi

s

ry Cy p 4D R E

r en C)

d R M O

m...

T unnd: pueed Pad Jauk A mi O M

a

Ged Tb Ce: Tad

He v (6) +1

e

7

> -

d

D

-

>

L Fo Lu D

L »

L d S

L A “. S

u. 106 RbI. P.

4

Lee)

wide t p Q N boa F

b 4 A p

b-i

Se

$

[A 4A en

2

E ey ry S3 o pk °

(Vf

I I n les Ci

‘1300001

ti p f

t l et

(N)

O05 O mEr p-A

DoONE

4

L N G -.. T j O E Ls

) r ry ry cy

í n

e e

Le

R Ly - v t rz

A Ss

2tDeo 33 j M Nis T EN pi A

A he M bn 1 C K M C rk dura

>Z E L S 0 tem

d c

E

3e

d

5 er ra qul ° s c. H

“5

or jl pan pat [P 1

O LD D N

es G; - E- 4 I 2

(9 í DODOROODRDROROONnNSROoSROoOOORDOROODRoOoSo

r ey s 5 O (4?

d. es C6 (5 Cr Try S T S Cr c ry T T ry rp r c ey t ry t rf ry c rf ry ry ry c r c ry c ry ry ry r ry ry ry Cy Fy

Fin. bal jun pad uari pel bmi pmk purad juni [O pra [O b D i Ps T pri [O

dend 0 . 1111-1

dund dund junl deb juaed jed pat pad dend pam

e Hs cte 0 O

Hrrr

(5

c

tg.

: 0 ces

3 in n O O C a H d jn p—L

B O

cen A I co

_

[A

<

ry ry rer ry

“D O5

B Mp Apt M pa P j end det P bend: bad: jam L D aah ja L h jual juni "B baut D s w S5. W=I"

O O

(Ç) pad pr pr i -=) P es ex wr er Sry ry! —_ dr chn x F 4 A

Cs

En VE= h jêe MP0 1a V V pf bia D 1 pft m P pie. H O 1b O n 1 V 1m ln Wm p 1 pm 1e fn 1D Wf 1D: fe Hi C)

Ma 4a de H

wu

pack pak 3996

V N daa bind

Non MNaONnE

t r r i 1 —1 14

V

ry Ln

„Pfdbr. 1880

wid

tOry tf ry ey Do E

n

c

D ry

ped G

4

Ls Gs 144 v. rack jun jar jam De dad pad —1——1 O

—A

Lr) A ep v cen. (Ç) A as wo

T A N C2

DDHNnoSoS D E O-S

9 13 -, SS s N | vam 7 e 7 h sige » D

tuna bund

es 9 -1—]

reer r

1 n 222

E C N

nrr e. 2.

ry rf ct ry ry c r ry c ey Tf T ry ry

e Are ry

h Fs [I 5A

©

e O 2 r

(N Ses ms c

mrr

D A

t; -

c.

M cen A p

a c

100 u. 50 fl. 20000—200 #4 009—100 fl. P

Le)

v“ 3 A e

l? L O [75 cs

(0

c ti ey ey ry

E o 5

ls * en 2 ry

_.

4 . f) -

29 ps

prak jpued jmd P "CS m Q

4000—2090 Fr. 2000—200 Kr. 2000—209 &r. 8000—409 Kr.

8000—4090 r.

800 u. 409 Fr.

9000—900 Kt. 1009—29 £

TA

(V

ry ry ry ry

t

Ma e M D Me r 1 1j C5) Mf CAD

52 s

54,90 £zB+ 109,50 4 Bt ler100,99 bz B 1100 75 bz G 38 506; GfL.f. 97,3056 ,

00—100 ReéI. S.

A L -1-1-3 (r-

53 in Wfa Vin C5 En Win Wf V C

Gh O3 M f |

e M4 | (5 t. ; pre Ps red Grm ®»>» G50 I-I pas P

[7

pes

ry L my D c ) L ai TIA C) C

BDBB Dae

a

12 4

n

(0A I f

N)

bued: bu pes O0

Dun Ps

Arr rf ry;

es v

98,7563 EL.f,

Mos de a im de m fn e

WO =Its is t

pt p a C ®

M N. S

J dund peud ° C

_

d ua

tr

Fla

106,305 G 106 30G

(Q

t

Staats-Oëéligat. 000 j ci 2000—309 5000— 390 M 500—20 ctt 1500—309 M

14-1)

E

hund pra pn L d d jenad per pad pre L ved prend erd Jeck rend punA Jra pad

ger VL Serie Weimar-Gera

S Werrababn

P i A o

C a d o O pre puri prrd p jk M t

[*#.86,75 bi

A

19000—109 fff.

-

_—A

[Ey

18090—4090 ¿039 U. 400 c. 1936—111 £ 1020 u. 190 £ 1000—59 £ 199 u. 50 £ 1000—50 £ 190 u. 59 £

r [D

dos

ua] 22009

d jed pará jurá jeh G) I O D E U d j

prak D and fd fund prak Jad Pes jed ved m

G I U D O N 33 e jn O

0 339 k 00 u. 500 Æ 0— 100 Fete:

A

e

{2 INL Q 84 10à 200:

102 00%: H 103,00 T D;

co s , “1,3

[ry

1000 u. 200 fl G. 1000—400 fl. 1009—1090 fl.

E 2B!

ry

4

t 4 ix pn jed ja á « poud jan pur 0 Q

0e

7

a8 pa r O

p

D

r 6 A. F E S6 O L o 7 E C5 5 e tis Mi _—

H r Ca.

D500

Ly)

Ne b C Q C Mae S T e s j

e

2409—129 f. 5000—100 f.

“s I C5 e

(E

f H a” E 9 oi

tz

. ps C N

-} Dro Lr) P 130 e C e

Tems- Vega

Pfbr.71(S3

jk [Ey

(s t * C Go Gs Uh Fir its Lis Uh (S ry

L 1

98/60à,70 bB

P bd

S T I R BD Äm S Ep E E

M Ner purd pecd jed pad

2 co D

14

G T4 C

C. Q O I C O.

pm

O