1888 / 240 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

9. Oktober 1888, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hier}elb# anberaumt. Geldern, den 15. September 1888.

ohm, Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[31217] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Zimmermeisters Andreas Motylinski, früher in Juowrazlaw, jeßt in Soldau, Prov. Ost-

reußen, wird mit Rücksicht darauf, daß nah dem

rgebniß des bisherigen Verfahrens eine den Kosten des Verfahrens entsprehende Konkurêmasse nit vorhanden ist, hierdurch eingestellt.

Jnowrazlaw, den 18. September 1888.

Königliches Amtsgericht.

[311%] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Bäckermeister Weiß’shen Eheleute zu Argenau wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Jnowrazlaw, den 18. September 1888.

Königliches Ämts8gericht.

131225] Bekanntmachung.

In Sachen, betreffend den Konkurs über das Ver- mögen des Mühlenbesißzers Jürgen Peter Bachmann in Süder-Lügum, wird das Verfahren eingestellt, weil cine den Kosten des Verfahrens ent- sprechende Konkurëmasse niht vorhanden ist.

Le, den 15. September 1888.

Königliches Amtsgericht.

[31182] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Joseph Hohmann zu Koftheim wird mangels Masse hiermit eingestellt.

Mainz, den 4. August 1888. i

Großherzogliches Amtsgericht.

Veröffentliht: Der Gerichtsschreiber. F, V.: Zimmermann.

[31183] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Bäckermeisters Adolf Verlenbach zu Castel wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Mainz, den 18. September 1888. Großherzogliches Amtsgericht Veröffentlicht : der Gerichtsschreiber.

(L. S) I, V.: Dr. Haberling.

[31092] Í : In dem Konkursverfahren über das Vermögen

des Handelsmanns Ludwig Katz in Vibra ist zur Prüfung einiger nachträglih angemeldeter fowie zur Erklärung Über einige Forderungen, deren Prüfung ausgeseßt war, und zum Beschluß über die von dem einstweiligen Konkursverwalter, Gerichts- vollzieher Stedler, gelegte Rechnung Termin auf den 4. Oktober d. J., Vormittags 10 Uhr, vor dem Herzogl. Amtsgerichte, Abth. 11, hierselbst anberaunit. x Meiningen, den 13. September 1888. Heublein, A.-G.-Sekr, Gerichts\{hreiber Herzogl. Amtsgerichts.

[3104] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Wilhelm Gemmeke zu Minden ist in Folge eines von dem Gemeinschuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleichs- termin auf den 5. Oktober 1888, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hier- selbst, Zimrer Nr. 22, anberaumt. Der Bergleihs- vorshlag und die Erklärung des Massenverwalters sind auf der Gerichteschreiberei I. Zimmer Nr. 6 zur Einsicht der Bethciligten niedergelegt.

Minden, den 18, September 1888,

Knauf, : Erster Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[3118] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Schuhmachermeisters Fr. Hackbusch in Mirow wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Mirow, den 18. September 1888. :

Das Großherzogliche Amtsgericht, Dr, Müller.

[30697] Bekanntmachung.

Das Kgl. Amtsgeriht Neuburg a. D. hat mit Beschluß vom 6. l. Mts. das am 5. März cr. er- öffnete Konkursverfahren über den Nachlaß des Militärverwaltungssekretärs a. D. Leonhard Spambalg von Neuburg nach Abhaltung des Schlußtermins und Feststellung der Schlußvertheilung aufgehoben.

Neuburg, den 13. September 1888.

Haggemüller, geschäftl. Kal. Gerichtsshreiber am K. Amtsgerichte Neuburg a. D.

[31202] K. Württ. Amtsgericht Neresheim. Das Konkursverfahren gegen den Mezger Jo- hann Zimmermann in Kirchheim ift nach Ab- baltung des Schlußtermins und Vollzug der Schluß- vertheilung durch Gerichtsbeschluß vom 5. d. M. aufgehoben worden. : Den 18. September 1888. H.-Gerichtsshreiber Grau.

[31095] In Sachen, bctreffend das Konkuréverfahren über das Vermögen der Firma Karl Oft in Nienburg, Inhaber Kausmann Karl Oft das, wird wegen rechtékräftig bestätigten Zwangsverglei(ßs vom 14. August 1888 das Konkursverfahren aufgehoben. Nienburg, den 17. September 1888. Königliches Amtsêgericht. T1.

[31099] s

Oeffentliche Bekanntmachung. v

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Schneidermeisterseheleute Johann nad Ger-

i o i det GctC its ti

“ms

traud Nanh dahier, wird hiermit auf Grund rechtskräftig bestätigten Zwangsvergleihs nah ab- gehaltenem Schlußtermin aufgehoben. Nürnberg, den 15. September 1888. Königliches Amtsgericht. (L. S) S

chrodt. Zur Beglaubigung: : Der geschäftsleitende Gerictsschreiber des Königlichen Amtsgerichts : (L S.) Hader, Kgl. Sekretär. [31201]

Im Domänenpächter G. Mundt’schen Kon- kurse von Potzlow joll cine Abslagsvertheilung ersolgen. Dazu sind 3751 4 verfügbar. Nah dem auf der hiesigen Gerichtsschreiberei niedergelegten Verzeicnisse sind dabei 269 705 4 und 93 S nicht bevorrechtigte Forderungen zu berücksichtigen.

Prenzlau, den 19. September 1888.

[31198] Beshluß.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Dampfmühlenbesißers Hermann Blümich zu Nieder-Peterswaldau wird nach erfolgter Schluß- vertheilung hiermit aufgehoben.

Reichenbach u. E., den 17. September 1888,

Königliches Amtsgericht.

(3211] Konkursverfahren.

Das Konkuréverfahren über das Vermögen des Kaufmanns David Siedner hier ist, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 31. August 1888 angenommene Zwanasvergleich durch rechts- kräftigen Beschluß vom 31. August 1888 bestätigt ist, aufgehoben.

Ratibor, den 15, September 1888.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung IX.

[31214]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Bernhard Mann zu Noftock wird nach rechtskräftig bestätigtem Zwangsvergleih nun- me*r wieder aufgehoben. :

Rostock, den 18. September 1888.

Großherzoglihes Amtsgericht. III, Zur Beglaubigung: H. Becker, A.-G.-Actuar.

[31212]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Hermann Jben zu Rostock wird nach rechtskräftig bestätigtem Zwangsvergleih nun- mehr wieder aufgehoben.

Rostock, den 18. September 1888.

_Grofßherzoglihes Amtsgericht. III, Zur Beglaubigung : H. Becker, A.-G-Aktuar.

[31213]

Das Korkursverfahren über das Vermögen der Firma J. B. Mann zu Rostock wird nah rechts- kräftig bestätigtem Zwangsvergleih nunmehr wieder aufgehoben.

Nosftock, den 18. September 1888.

Großherzoglihes Amtsgericht. III. Zur Beglaubigung: H. Beer, A.-G.-Actuar.

(831090) Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Spielwaarenfabrikanten Guftav Hermann Pietsch, Olbernhau ist zur Abnahme der Schluß- rechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu berücksihtigenden Forde- rungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nicht verwerthbaren Vermögensstücke der Schluß- termin auf den 13. Oktober 1888, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtszerichte hierselbst bestimmt.

Zöblitz, den 13. September 1888.

Gean

Gerichts\{chreiber des Königlichen Amtsgerichts.

(31091) Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Materialwaarenhändlers Adolf Ehregott Freyer in Olbernhau is zur Abnahme der Swlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu berücksihtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nit verwerthbaren Vermögensstücke der Schbluß- termin auf den 13. Oktober 1888, n mitfays 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht hierselbst bestimmt.

Zöblitz, den 13. September 1888.

: __ Hartwig, Gerichts\hrciber des Königlichen Amtsgerichts.

Tarif - 2c. Veränderungen der deutschen Eisenbahnen Nr. 240. [31046]

Am 1. Oktober d. Js, tritt ein neuer Tarif für den Güterverkehr zwischen den Stationen der Eisen- bahn- Direktionsbezirke Verlin und Breslau in Kraft, dur welchen der Gütertarif vom 1. April 18895 nebst sämmtlichen Nachträgen aufgehoben wird. Dur den neuen Tarif werden die Stationen der Neubaustreden Lissa—Jarot chin , . Lissa—Ostrowo und Gleiwiß—Orzesch{e in den Verkehr einbezogen, außerdem gelangen die durch die Eröffnung dieser Strecken „bedingten Entfernungs8änderungen bezw. Frahtermäßigungen zur Einführung. Sollte die Eröffnung der Strecken Lissa—Jarotshin und Lissa— Ostrowo am 1. Oktober cr. nit stattfinden, so er- langen die für die Stationen derselben vorgesehenen Entfernungen bezw. Frachtsäße sowie die abgekürzten Entfernungen für die Stationen der Strecken Shroda—Schildberg und Jarotshin—Kraschnitz erst von dem später bekannt zu machenden Tage der Betriebseröffnung jener Strecken ab Gültigkeit. 0 die Stationen der Neubaustrecke Ribniß— Rostock des Dircktionéebezirks Berlin sind in dem Tarife ebenfalls Entfernungen vorgesehen, dieselben

e:langen indessen erst mit dem später besonders

90 0 bekannt zu machenden Eröffnungstermine dieser | Die Frachtsäße ergeben \ich durch Anstoß vox B rf -Y [ Strecke Gültigkeit. 0,02 M pro 100 kg an die betreffenden Taxen für: ; o eit - ei a Der neue Tarif ¿balt n Tbeil erhebliche E Nen, Gentraliabnbos, S adi R il 1 il e U en 9 9 0 A é S L mäßigungen, zum Theil au rhôöhungen gegen die ran a. M., den 17. September , D i - 9 . s z. B bestehenden Tarifsäte. Insbesondere erfahren Namens der betÿeiligten Verwaltungen : Î ) ) p Î Q D S7 S die O anaene fe E E W s Die E 2 * 9-@ Siationna él il ti cl li 0 l l cil l fil ad E Îî ci (T. für Eisen und Stahl der Spezialtarife T. und Il. rauffurt a. M. M D 40 , A ï insofern eine Beschränkung, als in denselben fortan E G ® Ber lin 2ouner ta de 20. - ÎE nur dieieuigen M IGen Da exiGieinen, 0 oa isch - Westfälisch - Niederländise E E , s g, n September 188, von welchen thatsählih ein Versand der genannten einish - Westfälisch - Niederländischer : » mperials e. E 5 : E : _— R Artikel stattfindet. Im Ausnahmetarif für Steine Verkehr. Berliner Börse vom 20, September 1888. 7 E pr, 500 Gramm neue . . |]—,— B eIe l 141.7 130006 150[115 80G f l iris von sind die Ausnahme-Frachtsäge nah den nördli von | Am 1. Oktober 1888 tritt der Nahtrag I. zu dem Amtlich fest estellt C Engl. Banknoten pr. 1L..... A R 42 1/17 3000 30CIL11 60G Polerice E "1 E 106,009 Breslau gelegenen Empfangsstationen - in Wegfal | Tarifheft B. 4 in Kraft, enthaltend Frachtsäße des g c ourse. Franz. Banknoten pr. 100 Frs. . . . 180/45 bz O E 4 1/1.7 /2000—150 105/80G Rhei H W. stfäl.4 1/4 5 A 105,00B gefommen. Die Ausnahmesäge für Eisen und | Ausnahmetarifs F. für Eisenerz, abgerösteten Umrehchnungs-Säge. esterr. Banknoten pr. 100 fl... 168,05 bz do. 34 1/1.7 3000—150/102/00B Sifide . . 14 1/4 10200030 Hor R Stahl des Spezialtarifs 11. nah Stettin trans. | Schwefelkies (Shwefelkiesabbrände) und Braunstein: 1 Dollar = 4,26 Mark. 100 Francs = 80 Mark. 1 Gulden | d Si Ï O Í o E ähfishe .. . .4 1/4.10 3000—30 |104,90B ahl des Spezialtari ._na ettin ( , 8abbr bsterr. Währung 3 Mark 7 Gal E o. Silberguldea pr. 100 fl... |—,— Landfch{ftl.Central'/4 | 1/1. 7 |10909-150[103/50 S Bl H 000 A seewärts werden fortan auch für solche Sendungen | im Verkehr mit den Stationen Apeldoorn der 100 Gulben hol. Währ. = 170 Mare” 1 Mack Braes m 1,50 Mert. | Ruff. Banknoten pr. 106 Rbl 1213,25 bz do. do. (321/17 e f O4 4 Se #4 /1/4.10 3 90 30 [195,900B oewährt, O nachweislih Ku N DoR e Pononaiicen Mea V Ds 100 Rubel = 320 Mark. 1 Livre Sterling = 49 Mark, : ult. Sept. 214.50a212 BA,TB bz do. S F 17 2000 E 106 | É E E —ck schiffen Verwendung finden. eégleihen ist die eelbergen, Deventer, Dykerhoek, Epe, Heerde,. Weeßsel. ult. Okt. 213 75a211 25a 75 : E U E Dadi|che Et)b.-A./4 | versch.2000— 9,200 Gültigkeit der Ausnahmesäße für Eisenerze, Kies- | Holten, Loenen, Ryssen, Vaassen und Wapenveld M Bank-Diz?, Russishe Zolicoupons. f R 75 64 Go f Q s E 102.00b Bayerische Anl. . 4 vers 2000—200/107,20G abbrände 2c. von Rummelsburg nach Oberschlesien | der Königlih Niederländisben Lokal - Eisenbahn. Amsterdam . . .| 100 fl. |8 T.|\ 5, |169,00bz Zinsfuß der Reichsbank: Wechiel 49%, Lomb 4 9/ Ee E A Et Brem. Anl.85 u.87/33| 1/2. 8 5000—500|101,75G auh auf den Artikel „eifenoxydhaltige Abfälle der | Abdrücke sind bei den Güter-Expeditionen zu haben. do. . « « / 100 fl. (2M. / 25 168.25 bz : réonds und St S (t N A A Ostpreußife Ï 4 L 000 0 150 N Grßhzgl. Hess. Ob. /4 | 15/5. 11 /2000—200]—,— Anilinöl-Fabrikation ausgedehnt worden. Köln, den 17. September 1888. Brüssel u. Antwp. 100Frcs. 8 T. g [80,45 bz G 3.3 1 ENAMIE T NAMove: Pommersche el 1/17 P R E Pambrg.St.-Rnt. /32| 1/2, 8 2000—500/162,50bzG j Eleichzeitig us dem au a aM anf ge Oa E IieGios S L Pläg E 2M / E Dische. R&j3.-Anl 4 11/4.10/5000-—-2001108,50B E : 181/17 300075 HOESoO do. S E angt ein Anhang zu demselben zur Ausgabe, rechtsrheinische). andinav. Pläße èr. /10T. 2,25 bz o. do. 135! vers. 5000—2 : R o. amrt. St.-A./34/1/5 11/5000—500]/101,75 bz welider direkte Fra e für den Verkehr zwischen Än d ais Kopenhagen. . . .| 100 Kr. [10T.| 34 11215G Preuß. Conf. al. (4 |2erlO O E Po Ee E A 1/7 6 N 102,50 Medl.Cisb.Sbld. 35| 1/1.7 (3000—600|—,— den Stationen des Eisenbahn - Direktionsbezirks | [31223] Deutsch-französischer Verband. London .….... 1E 8 T.) ¿ /20,45bz do. do. do. 34/1/4.19 5000—200/10450B do. E, E S do. conf.St.-Anl./3é| 1/1. 7 3000—100|103,00B Berlin einerseits und den Stationen der Breslau- (Verkehr über Elsaß-Lothringeu.} Ma 3M | 20,27 bz do. Sts.-Anl.68/4 | 1/1.7 3000—150[104,00G | Sähsiste 1/1/17 O E Neuß. Ld.-Spark.4 |1/1.7 5000—500/105,00et.bzG Warschauer Eisenbahn andererseits enthält. Durch Vekanntmachung. Lissabon u. Oporto) 1 Milreis |14T. | S do. 50, 52, 53, 62/4 1/4,10 3000—300/103 00 bz Swlef. altlandfch.32| 1/17 300060 192.006 Sahf-Alt.Lb-Ob. 4 | vers. 5000—100|—,— diesen Anhang wird derjenige zum Tarif vom 1. April | Mit dem 20. September d. J. kommen Schnitt- 0 do. |1Milreis 3M. |{ * [—,— do. St-Schdsch./34| 1/1. 7 (3000—75 |10140G do. do. |4 | 1/17 3000—60 102 10h. „do. do. 34/ versch. 5000—100|—,— 1885 nebst Nachträgen aufgehoben. säße für Getreidesendungen von Passau (Donaulände)- Madrid u. Barcel.| 100 Pes. 2M 4 (78,70 bz Kurmärk. S{hldv. 31/5, 11/3000—150 do. Ind\&.Lit A134! 17 /3000—150 102 00biB Sächsische St.-A. 4 | 1/1. 7 1500—75 [105 00G Soweit durch den neuen Tarif Erhöhungen ein- | nah Alt-Münsterol Grenze zur Benußung für die do, do. | 100 Pes. /2M. 78,40 bz Neumärk. do. [34/1/1.7 3000—150|[— do. do. Lit.C'3Ì2| 1/17 3000150 102/006, B Sâcf. St. - Rent. 3 | vers. 5000—500]94,10B treten, gelten dieselben erst vom 1. November cr. ab. | direkte Abfertigung von aus Oesterreich - Ungarn New-York 1008 |rista | 5 [419,00bz Oder-Deichb-Obl. 34 1/1. 7 3000—300|— do. do. Lit.A4 |1/1.7 3000 150 102/106. Säch]. Lndw. Pfbr. 4 | vers. 2000—75 102,30 bz Bis zur Herausgabe des Tarifs ertheilt unser | stammenden, in Passau zur Bahn gebrachten Ge- Pr 6 100 Frcs. 8 T.) 31 |80,45B Berl. Stadt-Obl. 4 | vers. 5009—100![104 50G D O E do. do. 14§/1/1.7 /2000—100|—,— Verkebrsbureau hierselb Auskunft über die neuen | treidesendungen nat verschiedenen an der Linie E 100 Frs. 2M. * [80,10 bz do. do. (94 1/1. 7 3000—75 [101,70G do. do. C.LIT ri 1/1.7 0 0 102,106 ald.-Pyrmont, 14 | 1/1. 7 3000—300/—,— Frachtsäge. Delle—Dóôle—Dijon gelegenen P L. M. Stationen Budapest 100 fl. 8 x} A UEDES do. do. neue!34/1/4, 10/3000—75 102,50bzG do Do IT 44 1/17 E A ata Württmb. 81——83/4 | versch. 2000—200|—-,— Breslau, den 18. September 1888. und nah Lure zur Einführung. Auskunft ertheilen O e 2M. S Breslau St.-Anl./4 |1/4.10/5000—200!104 50G do. do. neue 3L/ 1/1.7 3000—150 102,006; B E Pr.-A. 903è| 1/4. | 300 |—,— E L Teton R R A a sowie die be- h öst. Währ. 0 : 2M 4 0E Cassel Stadt-Anl. 4 | 1/2.8 13000—200|—,— do. neueI.1I. 4 |1/1.7 /3000—150 10240 6zG A R Stck| 120 /|319,00G als geshäftsführende Verwaltung. eiligten Güter- E O . [4 6,90 0, 10.14 | vers. 3020-—200/161,406 9 Ta 1/1 7 an0n_ 1 2 Bad. Pr.-A. de67/4 |1/2,8| 300 1139 25 bz M Strafßburg, den 19. September 1888. Séweizer, Plâge -| 100 Fres. [10T.| 4 [80,3563 | Charlottb. St-A. 4 11.7 900910010208 Süfew Gi E Ar H 1/1. 7 8000150 —— Bavern Präm-A. 4 | 16, | 300 1102G [30915] Kaiserliche General-Direktion Be aue 18 Lire M} 51 H Elberfeld. Obl. 77 4 1/1, 7 5000—500l—,— do. do. (34| 1/1. 7 |5000—200l— Draunsd wg.Loose/— p. Stck| 60 1[102,30bz j : . i : L ; Q 2M |{ 8 95 á U 27 16 ___ EAN e cicvv:c A 42] S I S B Fans Ç ch/31/1/ i 37,95 Î r S betecebun, „100 S M | 5 Pat | GsenStOUI 4 11.7 a0 wdsoLdo | SelfUtide - 4 17 R Is S E T0 20 [HD ck A6 ck | s 7 t E S A S 109 . . « (06 | L/L, ( 4K 2, Ae S RS (Se S An Stelle der III. Auflage des Tarifs für den I O0 S3 M. ; 1209,00 bz do. do. V.4 |1/1.7 3000—200|—,— Wítpr.rittr\ch.1.B. 3 1/1.7 5000—200/101,80 bz amburg. Loose 3 1/3. 150 |133,75G direkten Personen- und Gepäckverkehr vom 1. Februar ° Warschau. . . . ./100R, S.8 T.| 5 |212,75bz do, Do. |92| 1/1,7 3000—200/101 30B do do. II.34|1/1.7 5000—200[101 60 bz (5 übeder Loose 32] 1/4, 1590 133,25G 1876 tritt am 1. November d. Js. ein neuer Tarif Anzeigen. Geld -Sorten und Banknoten. Königsb. St.-Anl. 4 1/4. 10 1000—200|—,— do. neulndsG.IL 32 1/17 500060 101'606zG | Meininger 7 fl.-L/—p.Stck 12 |25,40B in Kraft, durch welchen nachstehende Aenderungen der [31128] Eulen pr. Std 9,60 bz Magdbg. St.-Anl. 32 1/4, 10 5000—200}101,50 bz G Reuteubriefe. || , Oldenburg. Loose/3 | 1/2, 120 1[138,50bz bisherigen Tarifsäße und Verkehrsbeziehungen herbei- eU N des Könias! N L SHN S 616 Ostpreuß. Prv.-O. 4 | 1/1. 7 /3000—200/103,40B annovershe . . 4 1/4.10/3009—30 |—,— geführt werden : : ; E m amen de onigs ! Dollars be Cid S E S E 102,60G L a8 . 4 11/4.10/3000—30 |-——,— Von: Staat erworbcue Eisenbahnen. ie bisheri s reise u äd- : S oe Ves oe “L W 0. D. (25) Verl. 1000 1, 500|—,— Ur-U. ärt. 4 1/4. 10/3000—30 [108 Z tedr\l.- 14 | | 9 F fractsähe Vie e R E er- In der Strafsache gegen Imperials pr. StückE.......... T Westpreuß. Pr.-O. 4 11/4, 19/3000 —200\—,— Gi 4 1 7 (300030 L Sarcchn T A 4 ULT| 300 [101706 mäßigt, worüber das Nähere bei beg Verband stationen Schumann do. pr. 500 Gramm fein. .. |—,— Shldv.d.BrlKfm. 44 1/1. 7 1500—300|—— Pommersche . . 4 1/410 300030 105,25 bz E is A E B zu erfahren ist. E wegen Vergehens gegen das Markenschußgeseß hat: 8ländi s / E E i : : T = e O A die I. Ferien-Straffammer des Königlichen Land- A ag a E S n A E u 90S 97 50b de Bober Gel-PH B ae 10000100 f —,— Vinbor A amten Vorbande E olNEnbAA gerichts I. zu Berlin in der Sißung vom 20. August: Argentinische Gold - Anl. 5 |1/1.7| 1000—100 Pes. 196, 50bzG* do. D 1875/44'1/4. 10 1000—50 £ 94 20et bz G Wiener Communal-Anl.|5 |1/1.7| 1090 u. 200 fl. S. |107,25G Grundsäßen statt: 1888, an welcher Theil genommen haben : Bukarester Stadt-Anl. ./5 11/5. 11) 2000—400 A 194,90bzG L do. do, Fleine/411/4,10 100 u. 50 £ 34701 Türk, Tabacks-Regie-Akt.\4 | 1/3. 500 Frs. 190,00 bz A lid unier 4 Jahren werden auf den deutschen I, Hoffmann, Landgerichts-Direktor, Buenos Aires Prov.-Anl.|5 | 1/1.7 5000—500 A 195,00 e bz G2? do. do. v, 1877/5 |1/1.7 500—90 £ E do. do. p. ult.Sept.| 100,25à 100,00 bz und russischen Strecken frei befördert wenn ein be- als Vorsißender, 6 i do. do. ÉL.5 1/1. 7 909 4. 99,00 eb; G S do. Do, kleine/5 | 1/1.7 100 u 90 £ 102 30 bz;® Eisenbahn-Prioritäts-Aktien uURD Obligationen. fonbèret Pla E bean Sradt inb II. Braun, Landgerichts- Nath, Chinesishe Staats - Anl./54/1/5, 11 1000 11320B S do. do, v. 1880/4 1/511 625 u. 125 Rbl. [84,00 bz® Bergish-Märk. 111. A. B.134/1/1,7| 3000—300 A [101,60bGgr.f b, Kinder im Alter von 4 bis 5 Jahren Werben III. Friedrich, Landriter, Dân. Staats-Anl. v. 86/32 |11/6.12| 5000—200 Fr. 198, 60B do. do. p. ult.Spt.| : 84 10à83 90à84b do. III. C.. 34 1/1.7 300 M 101/60bzG E E den Ga Slreden aientact d E IV. Hedemann, Landrichter, do. Laudmannsb.- Obl. 34/1/17 | 2000—400 Kr. 95,60WB do. do. v. 1884/5 11/5, 11 1000—50 £ ‘199,90b 3 do. L 1500—300 « [104/00G während auf den deutschen Strecken Kinderfahrkarten V. Srande, Amtsrichter, Egyptische Anleibe . 4 1/5.1!1) 1000—20 £ |%5/60tz do. do. fleine/s |1/5.11| 100 u. 50 ([99'20b; do VIL 41/17) 3000-300 * [104006 für sie zu löfen sind. : Gt E es do. do. feine 4 [1/5.11} 100 u. 20 L |85,60bz do. do. 500er'5 [1/511 ; fehlen do. VIIL 4 |1/1.7| 3000—500 A [104/25G c. Kinder im Alter von 5 bis 10 Jahren werden "als Beamt j Y Staatsanmaltsaft do. do. pr. ult. Sept. 89,70à,50 bs G do. do. p. ult.Spt.| —— „2 do. X 411/02) 43000--500 1104206 in allen Wagenklassen und Zuggattungen zur Hälfte a can er der Staa 8anmaltschaft, do. do. D |16/4, 4 1000—20 £ 102,90 b G7 do. inn. Anl. v. 1887/4 [1/4.10| 10000—100 Rbl |53,20B ft do. Hess. Nordb. 4 |1/1.7| 1500 u. 300 A |—,— des Fahrpreises für Erwachsene befördert. Dr. O A Ie n L? 16/4. 10 100 u. 20 £ —,— Fo00rf. do, G A E l j E F S v.1857 11.4 1/1.7| 1500 u. 300 A [103,606bzG 3) Der direkte Personen- und Gepäverkehr zwischen für 9 j 4 s E E : E o. Gold-Rente . 6.12| 10000—125 Rbl. 1112,70bzG do, Lit. C. . 4 (1/1.7| 5000—500 A 1104,90G Baden-Baden cinerseits und Mosfau andererseits daß A E En Fabrikant Max Schumann E (15/3,9) 100,40G do. do, 5000cr'6 11/6.12 e H —,— i Berlin-Görl. Lit. B. . ‘4 [1/1.7| 3000—300 6 |—,— wird aufaeboben, N O I Märt A E DaTeLb E s fei O O e D S 91,30 bz do. do, v. 18845 |1/1.7] 1000—125 Nbl. 191,70ct.6;B | Berl.-Hambg. L... 4 (1/17) 1500—150 \ |—,— . " 8 .. S “L, En , s 4 „(N ¿ é | d TO0DU— Zkit: abei o M 4 j B I | 0 D OIE 4 Die Fahrkarten für den direkten Verkehr zwischen | ortsangehörig und wohnhaft, evangelisch, des Ver- do, v 188. 4 1/17) 4050—405 7 E v.ult t (VLT| : S Berl ptod Mgdb Lit ul 1/17 600 M e 103608 Dresden einerseits und St. Petersburg über Nöderau | gehens gegen das Markenshutgesez schuldig und olländ. Staats - Anleibe/34|1/4.10| 12000100 n L E A x Derl..-Ptsd,Mgdb. Lit.A.14 |1/1.7 c 2,6 andererseits werden eingezogen, dafüc aber Fahrkarten | Leskalb Belast : T : 0A | E S 100 fl. 1100,75DIB 00. Vrtent-Anl. T.5 |1/6,12| 1000 u. 100 RbI. P. |92,30bz 0. Lit.C.4 |1/1.7 300 103,60G mit Gültigkeit von bezw ta ch Dresden-Friedrich- desha unter Delta na mit den Kosten des Ver- tal. steuerfr. Hyp.-Obl./4 1/4. 10) 250 Lire 90,60bj = do. Do, I. 5 |1/1.7 | 1000 u. 100 Rbl. D. [62 50 bz Berlin-Stettiner. . 4 1/4.10/ 3000—600 A 1103,80G bier Mb per Naliadt fiber. Barllu=chRäberau ober N L 4 E Ta : R S 24 L E 10 00 E. 160 ‘F N S D, do. p.ult. Spt. 62,60à,25A,40 bz Brauns weigishe . ., .48/1/1.7| 3000—300 # |—,— Aa 2 : Se eben, t S ] ; Me «(9 |1/1.7| 20000— rs, 197,50ebG*S o, do. TIL 5 [1/5. 11] 1000 n. 100 Rbl. P.162,00b Braunschw. Landeseisenb.|4 | 1/1. 7 500 M S L ee P und St. S A Aa „s Beraanit 24 D d 2 5 | 1/1.7| 100—1000 Frs. i E —_ A 5 pu Spt.| i e N Bresl.-Schw.-Frb.Lit. 1. 4 1/4. 10 3000—300 M 1103, 60G its wi ur di j e r L i s 2 PERLEL e N Es | | i („oUA 40 93 o. Nicolai-Obl. [4 11/5, 11| 2500 Frs. 37 30à,40 o. Lit.K.4 |1/1.7 3000—300 Æ 103,60G L L zuzusprechen, die Verurtheilung des Angeklagten _ KopenhagenerStadt-Anl.|34!| 1/1. 7 | 1800. 900. 300 46 97,30 bz G do. do, Fleine/4 1/5, 11 500 Zes 87 G do. v. 1876 4 1/4. 10 1000—309 103/60G ender Verkehrêwege gestattet : “End Beillar— dessen Kosten „durch einmalige Einrückung des Ur- Lissab. St.-Anl. 86 T. 11.4 1/17 2000—400 46 183,60bzG do. Poln.Schaß-Obl./4 1/4. 10| 500—100 Rbl. S 39,40G Breslau-Warschau. . . .5 |1/4.10 300 A E g R Osgerslebe tbeilstenors in den Reichs-Anzeiger und die Luxemb. Staats-Anl. v.82 4 [1/4,10 1090—100 A [|—— do, do. fleine/4 1/4.10| 150 u. 100 Rbl. S. [84/405 Cöln-Mindener IV. Em. 4 11/4.10/ 3000—309 (A [104,00G Giesen—Kaffel—Kreiensen—! eer l _ Magde, | Volsishe Zeitung binnen vier Wochen nach Zu- New-Yorker Stadt - Anl. 6 1/1.7| 1000 u. 500 § G. |129,5CG do. Pr.-Anl. v. 18645 1/1.7 0 O n do. v. Ent (1/1,7| 2000—300 M |—— E een S A | stellung des retsfräftigen Urtheils öffentlich bekannt do do [7 1/5.11} 1000 v. 500 S P. [106,40G do. do. v. 1866/5 |1/3.9 100 RbL. 155,50 bz do. VI. Em. A. B. 4 1/4,10/ 3090—300 4 [192,00G burg, oder Kassel—Nordhaufen—Belzig, oder Kassel | ?? machen. Norwegische Anl. v. 1884 4 [15/39 20400—204 Æ |—,— do. 9. Anleibe Stiegl. 5 |1/4,10| 1000 u. 500 Rbl. |64,20G do. VII, En. 4 1/1.7| 23000—309 A [194,25G [ /Magdeburg| / [17621] E 2 Hrpbt E RAEN U B Æ —,— M 5 Do do. d 1/4.10/ 500 Nbl. S. |91,70bz C S A : 5 44 3000—500 & [101,80bzG L E 1 . Dl. Da 1/14 000—450 Æ I—,— . Boden-Kredit . .|5 | 1/1, Rbl. 33,0906 Dalberstadt- burg! ; 500 u. 300 E Nordhausen eile / E G Oesterr. Gold-Rente. . ./4 |1/4.10| 1000 u. 200 fl. G. [92/5063 S N 117 1000 u. 100 R6l. 3860 b Polzin Macschbahn. 4 |1/1.7| 1000 u. 500 1 103,80G 6) Im Verkehr zwishen Hamburg und Berlin | E ATENTE lz der q 18 di alt i 1/4. 10 200 fl. G. 92,50 bz do. Catr-Bdkr.Pf. 1.5 1/17 A 400 75,70G Mardb H A 0 LEI 3000500 M Ma tere j rei i ir di 0 M ° « PT, Ub, : E o. Kurländ. Pfudbr.5 | 24/6. . 500. 1 E agdd.-ODalberst. v. 1865| ; —3 S e E (P N do. Papier-Rente . .4%/ 1/2.8| 1000 u. 100 fl. [68/50B Schwed. St.-Unl. v 1875/44 28 S O AA 102,10G / O v.18734 |1/1,7| 3000—300 % 104,00b» B folgender Verkehrôwege gestattet: Berlin=Brom- Ss besorgen u. verwerten do. do. 461/511] 1000 n. 100 fl. 168,20 bj do, do. mittel/44| 1/2.8 1500 102,10G Magdb. -Leipzig Lit. A. 4 (1/1.7| 3000—300 # [105,50bGgr.f. berg—Thorn, oder Frankfurt a. O.—Posen—Thorn | E ° 2. 20 pr. ult. S / le E do. do. fleine/4#/1/2,8)| 300 4 102,10G n rp e, it. B. 4 (1/1.7| 8000—300 « |103,60G O S [an & X, d E Hn bo Ore S S M N S M B i 1% 600 % [103,50G ; i i S o a : Es LiENO . ErTzf See 0. Dyp.- 1, | 2, 3000—3 6 ainz-LudwH. 65, ar.4 1/1. h 03, F 7) A A O S A do. Silber-Rente . .44|1/1.7 | 1000 u. 100 fl. 169,25 bz G do. n | 01879 41 1/4 10| 3000—300 7 ol G do. 75,76 u. 78 cv.4 |1/3.9| 1000 u. 500 A |103,60G Dresden-Fricd ib: oder Alb oder Reuftadt Lerite | A BERLIN W. Friedrich-Str 78. do. do. Fleine/4%) 1/1.7 | 100 fl, 69,25G do. do. v.1878/4 |1/1.7| 4500—300 4% |[10225G do. v. 1874/4 |1/4.10 600 193,59G d M- sfau üb Berli —B Á 0 E "Srank- u Aeltestes Berliner Patentbureau, bestehfseit 1873 do. do. . /4%/1/4,10/ 1000 u. 100 fl, |69/20bz do. do. mittel/4 |1/1.7 1500 6 102,25G do. v.18814 [1/2,8| 1000 u. 500 A [103 60G S O —P ofen E , se do. do. Fleine/4%/1/4. 10 100 fl. —,— do. do. fleine4 |1/1.7| 600 u. 300 4 |102,25G Niederschl.-Mrk. 111.Ser./4 |1/1.7 300 103,60G Brest andererseits, ferner von Berlin-Charlottenburg A A, T l | 1/4, | 250 fl, K-M. [115,50b E E S1 3000300 S e D L 1/7 3000-300 s Rae ed ; j 77 . : . /4, . K.-M. D o. 83/44 1/5. —— j D 0 —,— E 4 tes S E do Kred.-Loose v. 58|—|p. Sis 100 fl, Oe. W. 31000 bz Serbische Gold-Pfandbr. 5 | 1UL7 400 A 85,00 bz G do. Lit.E.... .34/1/4.10/ 3000—300 A |[102,00bB g.f. dro O-S U Vene do. 1860er Loose . 1 (1/5. 11] 1000, 500. 100 fl. [120,00bz Serbische Rente... ; 5 |1/1.7 400 M 82,80bzG do. Lit. F. I.Em.4 1/4.10/ 3000—300 « |103,60G Personen- und Gepäckabfertigung eingeführt A O N EREE L AHED DGNTEER do. do. pr. ult, Sept. 120,40à120bz do. do. p.ult.Sept.| —,— do, Lit G... 4 1/1.7| 3000—300 |—,— Bibuibera, deut Sa n Alfred Lorentz Nachf. do. Loose v. 1864. |—|p.Stck| 100 u. 50 fl. 1297,00bz¡B D D, neue 5 [1/5, 11] 400 A [84,50 bz G do, Tit H... 4 (1/1.7| 83000—300 A [103,G6ObŒFI.f. Di E eschäftöfübrende Verwaltun ; Prospeocte gratis. Berlin, Lindenetr. 67. do. S 4 1/5,11/ 20000—200 A 1104,40G do. do. p. ult.Sept.| —,— do. Em. v.1873 4 |1/1.7| 3000—300 A |—,— des Deutsch-Nusfischen Eisenbahn-Verbandes, Be E Ms os fl. P. |89,25G Spanise S e (4 la'leu] «24000-1000 Pes,“ 476,406 n E E s 8 C S . O b ; . P, —,— o. o.V. ult. Sept. —,— 0. m. v. .43|1/1. 9000—300 M 4250 [31161] [17721] C. Gronert Polnische Pfandbriefe . ./5 | 1/1. 7 | 3000—100 Kl. . (62,10 bz® Stockhlm. Pfdbr. 6.54/85 44 1/1.7 4000—200 Kr. [103,10G do. Em, v.1880.4 |1/1.7| 83000—300 A |—,— rankfurt. 2c. Bayerischer Güterverkehr i E a do. Liquid. - Pfdbr./4 1/6.12| 1000—100 Rbl. S. |54,70bzB+ do. do. v.18864 [1/511] 2000—200 Kr. |[100/70B do. Em. v.1883 ./4 1/1.7| 83000—300 « /[101,30B E Nacabera DARINe mee ut ior Ae s Portugiesife Couv.-Anl. 5 |1/4. 100 4080—408 4 [100,806 ++ do. do. v.18874 |1/3.9| 2000—200 Kr. [100,70B do. (Ndr\chl. Zwgb.)/34/ 1/1.7| 3000—300 #4 |—,— fortiger Gültigkeit in den Ausnahmetarif Nr. 6 erliu, Alexanderstr. 25. : do. do. pr. ult. Sept.| —,— *100er f. {500er f. ler106,90 bz B do. Stadt-Anleihe. .4 [15/6,12|/ 8000—400 Kr. |—,— do. Strg. P\.I.IT.ITI. 4 [1/4.10 300 u. 150 A |—,— (Spiritus) auf : Raab-Graz. Präm. - Anl.|/4 |15/4,10|100 Z6: = 150 fl. S.1190,50 bz do. do. Éleine/4 |16/6.12/ 800 u. 400 Kr. |—,— Ostpreußische Südbahn .|44| 1/1.7 1500—300 A 1106,50bz;G piritus) ausgenommen, Rôm. Stadt-Anleihe I. ./4 |1/4.10 500 Lire 98,706z Tf. do. do. neue v. 85/4 |15/6.121|/ 8000——400 Kr. |—,— RechteOderufer I.Ser. cv. 4 |1/1.7| 5000—300 # |—,— 17641] : do. II., T. IV. Em./4 |1/4,10 500 Lire 97,40bzG , do. do. Fleine/4 |15/6.12| 800 u. 400 Kr. |—,— do. I.Ser.. 4 |1/1.7| 5000—500 A |—,— - n Rumän. S3. -Anl., große/8 | 1/1. 7 25000 u. 12500 Frs.|—— do. do. do. 132/ 1/1.7| 9000—900 Kr. 96,5063 fL.f, | Rheinishe ........ 34 1/1.7 600 101,75G Vertretung P ATENTE aller Länder werden prompt n. korrekt nachgesucht durch| Berichte über do. do. mittel|8 |1/1.7| 2500 u. 1250 Frs. |—— Türk. Anleibe v. 1865 cv. 1 | 1/3.9 1000—20 £ L do. Em. v. 58 u. 604 |1/1.7| 600 u. 300 A |104,20B nt L aan 8 C P R D SW. 11, L LRADe- do. do. fleine8 |1/1.7| 500 u. 250 Frs. |104,00bz do. do.p. ult. Sept. —,— do. Em. v. 62 u. 64/4 |1/4,10 600 104,20B TO00SSE@N. tstrass8e 6. Ausführliche Prospecte gratis, nmeldungen. do. Staats-Obligat./6 | 1/1.7| 4000 u. 400 4 106,50B do. Loofe vollg. . . .fr.|p. Stck| 400 Frs. 137,80 %4 do. Em. v. 71—73/4 [1/4.10 600 M 104,20B n aa 4 T L 400 A 106,50B do. do. p. ult.Sept.| N 37,90 bz San E at A / E L as o. o. nd, j 4000 102,00 S do. (Egypt. Tribut)/4t| 10/4. 19 000—20 86,90bzG* ewiger... ..., 1, ¿vUU— M l = do. do. mittel/5 1/6. 12 2000 M 102204) S do. M Sept B00 | F E S SOL Thüringer V1. Serie . ./4 1/1.7 3000—300 A |—,— ertheilt M. M. ROTTEN, diplomirter Ingenieur, do. do. kleines |1/6.12 400 - 10225B | Ungar. Goldrente gar. ./4 |1/1.7| 10000—100 fl. 84,70bzG Weimar-Gera . 4 | 1/7. 500—50 M 102,30B d N d N Sal N früher Dozent an der technischen Hochschule zu Zürich. do. do. amort. 1/4,10/ 16000—400 M4 95,4063 G S: do. do. mittel/4 | 1/1.7 500 fl. 84,70b) G Werrabahn I. Em. .. .4 /1/1.7| 1500—300 A |—,— Berlin NW., Sclifsbauerdanm Xo. 290, 1 do. do. kleine|5 1/4. 10 4000 u. 400 A |9540& S do. do. Fleine/4 | 1/1.7 100 84,70bzG Albrechtsbahn gar. . . .|5 1/5, 11 200 Pur 83 LVet. bz G Geschäftsprinzip: Persönliche, prompte und energische Vertretung. Aua ù 2E LEM 100 1 Ao E I G B Se 1/1.7| 1000 900 E Ta B Nordb. Gold-Pr. 4 | 1/1.7/ 3000—300 M 102,C0ect. bz G . «v. 189 , u, Ö o. Sold-Fnvst.-Anl.| . U. 5, [103,10bz G Zusctêhrad. (Gold) Obl./44i1/4.10| 1000 u. 500 # |—,— [17681] do do. v. 18625 |1/5.11/ 1000—50 £ |—'— do. do. 44/1/1.7| 1000—400 fl. 197,75bzB Dur-BodenbaH i ) 5 6 1/1.7| 500—100 [8740G N ; I h ° t M t Mark chu tz wo ; E L G0 C A L A U, S S 100,90 bz G a0 nte s 2 9 11/6.12/ 1000—100 f. R 5 D 9 1/4,10 100 Aa: 37,40ect. bzG 5D ; U - U, o. con}. Anl. v. 187 {de t El EEN o. o. p.ult. Sept. ,10A76,00 do. IIT. (Gold)'s |1/1.7| 1500 u. ! —,— S ent-Ange en N el en S É N E S M Is do. do. kleinc/5 | 1/2,8 100 u.500 L |—,— do, E ¿A —|p. Stck 100 fl, 224,00G | Dux-Prag Gold-Oblig, ‘5 1/1.7 300 x i —,— Rd ULS ves dureh E .GLASEF Lindensz80 p KonmésiongatiGieur do, VISTLS (1/20) 100060 # sor(80W,7086 | do. St.-ifenb.-iUnl! M 00 Io N t anes Pn a, 4 T 30% hio20G G \e , L d 2 . : ; 0. 0. eine /3, 100 u. 5 60A,70 bz o. o. eine ; 2 2,30 bz C ifab. Westb. Gold strfr 4 /1/4,10| 2000 u. 400 9106 G9 ostenanschläge frei und unentgeldiichW Berlin. do. do, v. 18725 [1/4100 1000—50 £ (9760,70 bG | do. Tems-Bega gar. |1/4.10| 8000—100 l. |—, O 0h L L O N E A R do. do. Eleine/5 1/4. 10 100 uv. 50 £ 98,50 bz G do, o. Éleine/ò 1/4.10 100 fl. —_,— Franz Iosefb, Silber-Pr. 4 11/4, 10 5000—200 fl. S. 79 70ect 6zG do. do. v. 1873/5 |1/6.12 1000—50 £ 99,10 bz do, Pfbr.71(Gömör.)|5 |1/2,8 100 56: 103,75G Fünfkirhen-Barcs gar. .|5 |1/4,10 200 fl. S. 85,208

Berlin: Redacteur: Riedel.

Druck der Norddeutshen Buchdruckerei und Verl

Verlag der Expedition (Scholz). ags-Anstalt, Berlin 8SW,, Wilhelmstraße Nr. 32,