1888 / 241 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[3139) Bekanntmachung.

In der Hotelbefizer Hilscher’s<hen Konkurs- sache wird zur Wahl eines Mitaliedes des Gläu- bigerauss{usses an Stelle des die Wabl oblehnenden Herrn Öoflieferarten Dressel ein Termin auf den 29. September 1888, Vormittags 10: Uhr, im Eerihtégetäude, Neue Frietrickstr. 13, Hof, Flügel C., parterre, Saal 36, anberaumt.

Berlin, den 19. September 1888.

Königliches Amtzogerit T. Abtheilung

(31333) Konkursverfahren. %

Das Konkursverfatren über tas Vermögen des Kaufmanns Julius Bösch in Firma Wilhelm Vieler Nachfolger in Vielefeld wird navèem der in dem Vergleicbêtermine vom 6. Auguft 1888 angenommer.e ZwangéEveralei® dur< rewtsfräftigen Bes<bluß vom 6. August 1888 bestätigt itt, hierdurch aufaeboben. L

Vielefeld, den 17. Scptember 1888.

Königliches Amtëgericht. Abtbeilung I.

(31339) Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermëgen desz Kaufmanns Gustav Range hier wird, na<dem der in dem Vergleichstermine vom 17. Juli 1888 angenommere Zwangevergleih dur< retsfkräftigen Be'cbluß rom nämlichen Tage bestätigt ist, hierdur< aufgeboben.

Dortmund, den 17. September 1

Königlices Amtsgerih

(3120) Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über tas Vermögen des Lederhändlers Siegfried Hahn zu Fraustadt ist in Folae eines von dem Gemeinschuldner gae- maten Vorschlacs zu einem Zwangsveraleie Vergleistermin auf den 17. Oktober 1888, Vormittags 10 Uhr, ror dem unterzeichneten Amtéêgericbte, Zimmer Nr. 8, anberaumt.

Der Vergleichévorscdlag “ist auf der Geridbts- (reiberei niedergelegt.

Fraustadt, den 17. September 1888,

Königlihes Amtsgericht.

- L (311%) Konkursverfahren.

In dem Konkuréverfabren über das Vermögen deé Vier- und Mineralwasser-Händlers Johann Carl Friedrih Schultz ift ¿zur Prüfung früber be- strittener Forderungen, sowie zur Abnahme der S{luß- re<nung des Verwalters, ¿ur Erbeburg von Ein- wendungen gegen das Sdlußverzei{niß der bei der Vertkcilung zu berüc{sihtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die ritt verwertbbaren Vermögentstü>e S>lußtermin auf Freitag, den 12. Oktober 1888, Vormittags 11 Uhr, vor dem Amtegerichte bier!elbît bestimmt.

Hamburg, den 19, September 1838, s

Holste, Eerichts\@reiber des Amtêgerichts,

290 ì ] 5 c (3122?) Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen dis Agenteu William Grayson Carter Forquignoun wird, * na<dem der in dem Vergleicétermine vom 9. Sepiember 1888 angenommene Zwangsvergleich dur rechtéfräftigen Vesbluß vom felben Tage be- stätigt ist, hierdur< aufgehoben.

Amtsgerit Hamburg, den 20. September 1888,

Zur Beglaubigung: Holste, Gerichtss{reiber.

[31337]

In dem Konkurêverfabren über das Vermögen des Väckermeisters Fritz Günther zu Schönfließ N.-M. ift Herr Kammerer a. D. Hermann Wedell zu S&óonfliez N-M. zum définitiven Konkursver- walter ernannt.

Königsberg N.-M., den 18, Sep!

Meißner,

Gerichtss<reiber des Könialiwen Amtêgerichts,

9149! Ï Z 5 131420] Konkursverfahren.

Das Korkurêverfahren über das Vermögen des Väckermeisters Guftav Krectschmanu hier wird, na<dem der in dem Vergleicêtermin vom 22, August 1588 angenommene Zrweangéverglei<h dur< relts- kräftigen Beschluß von demjelben Tage bestätigt ist, bierdur< aufgehoben,

Königsberg, dcn 17. September 1888,

Königliches Amtsgericht. VIIa

9149 ) je L, [314%] Konkursverfahren,

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Gcorg Mendershausen zu Lauban ist zur Prüfung der nacträglih angemeldeten For- derungen Termin auf den 4. Oktober 1888, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königliben Amts- geridte bierselbst, Zimmer Nr. 20, anberaumt.

Lauban, den $ September 1288.

Königliches Amtsgericht,

a ; Z (31419) Konïursverfaghren.

Das Konkuréverfahren über das Vermögen des Buchdrucfereibesizers Danie! Paul Eich- müller, Juhabers der Buchdruckerei unter der Firma: Paul Eichmüller, hier, Königs- pla 9, wird, nacdem der in dem Vergleiétermine vom 25. August 1888 ancenommene Zwangsvergleich dur rectéfräftigen Veschluß vom 25, August 1588 tcstätigt ist, hierdur< aufgehoben.

Leivzig, den 19. September 1888

Königliches S T Abtbeilung T1. ieger. Vckannt gema{t dur<: Be >, Ger.-S({r.

[31416 ) ( f 2 Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Mechanikers Max Natho und über den Nach- laß des Kaufmanns Paul Natho zu Reudnitz, welwe daselb gemeins<aftlid cine Vclocipedfabrik betzicben baben, wird na erfolgter Abbaltung des S@lußtermins bierdur< aufgehoben.

Leipzig, den 19. September 1888.

Königli(es Me Abtbeilung II. ieger. Bekannt gemacht dur: Be >, G.-S.

888. + +.

|

(31412) Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmaunus Meyer Burghardt, Junhabers der Meubleöhaudlung uuter der Firma M. Burg- hardt hier wird nab erfolgter Abbaltung des Slußtermins bierdur< aufgeboben.

Leipzig, den 29 September 18883.

Königliches Amtêgeriht. Abtbeilung Il. Zieger. Bekannt gemadt dur: Be>, G.:S.

(831300 Bekanntmachung.

In dem Konkuréverfaßren über das VermLagen des Fürsten Friedri<h Franz Ludwig Karl Valen- tin Maria zun Salm-Kyrburg auf Renneberg ist auf Antrag folgender Eläukiger: 1) Eheleute Dr. Georg Schmidt von Wien, 2) Hocrning in BVerlin, 3) H. Löwenstein in Frankfurt a. M,., O. Grunert in Wien, 5) I. L. Feuchtwanger in München, Termin zur Abkalturg einer Gläubiger- versamwlung auf den 2. Oktober 1888, Vor- mittags 10i Uhr vor dem Königlichen Amts- geridt zu Linz a. Rb. an ter Gericbtsftelle hier zur Besluffafsung über folgende Gegenstände:

1) Vescbluf über Entlaffung und Neuwahl von Auëz\chufmitglicdern, i

2) Antrag wegen Entlaffung des bisberigen Masseverwalters und wegen Beßellung eines Arwalts als Masseverwalter,

3) Beschluß wegen Zurü>z;iebung der dem Gläubigeraués{ufe übertragennn Ermähti- gung- über die vom Kridar erbetene Unter- stüßung zu ents<heiden,

Prüfung der Vertrages zwiiGen Kridar und Maffeverwaltung wegen Zablung jährlicher 3600 Æ und anderer Vertragsbe!timmungen, Veschluß über die Zeit der regelmäßigen Rechrurgs!egung und Berichterstaitung des Mafsseverwalters

bestimmt. L

Linz a. Nh., den 6. September 1888.

GeriwtE!<reiber des Kgl. Amtêgeri<ts.

1919967 T e L (3138) Konkursverfahren.

Das Konkursverfabren über das Vermögen des Lohgerbers Fciedri< Anton Jungni>el in Lößnitz wird na erfolgter Abhaltung des S&luß- termins bierdur< aufaeboben.

Lößnitz, den 17. September 1888.

Königliches Amtsgericht. Schubertb. Veröffentlicht: Rudolph, Eecritßtës(reiber.

ê l

(317 Konkursverfahren. Das

Das Konkurêveifabren über das Vermögen der urter der Firma Johanna Schun> zu Mainz bestandenen Puz- WModewaarenhanudlung und der gleihnamigen Fnhaberin wird na erfolgter Abbaltung des S{lußtermins bierdur aufaeboben.

Mainz, den 18. Sevtember 1388.

Großberzoglihes Amtszgerit Veröffentlicht: Der GerichtéHreiber : (L 8.) I. V.: Dr. Haberling.

(81204) Konkursverfahren.

Das KonkursEverfabren über das Vermögen des früheren Paftors Greztler zu Alt - Schwerin wird nab erfolgter Abhaltung des S{luftermins hierdur< aufgehoben.

Malchow, den 15. September 1888, Großberzogl. Me>lenburg-Schwerins<es Amisgericht.

Zur Beglaukigung: Stae>er, Aktuar.

(31410) Konkursverfahren.

Das Konkurêverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Wilhelm Adolf JZunkuhn, in Firma A. Junkuhn in Memel, ift, na<dem ter

in dem Vergleictêstermine vom 14. August 1888 an-

dur& re<tskräftigen

genommene Zwanasveralei< Ee k 1 estatigt ist, auf-

Vesbluß vom 14. Augufît 1888 geboten, Memel, den 18. September 1888, Harder, Gerichtss{reiber des Königlichen Amtsgerichts,

[31423] K. Württ. Amtsgericht Mergeutheim.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Schuhmachers Gottlieb Hopf von Quecfbronn wurde auf dessen Antrag mit Zustimmung aller be- kannten Gläubiger dur Gerihtébes<luß vom heu- tigen Tage eingestellt.

Den 19, September 18838,

Geribtéscreiber S <hiemer.

[31424] K. Württ. Amtsgericht Mergentheim. Das Konkuréverfahren über das Vermögen des Häckers Leonhard Schleht von Dörtel wurde dur Gerichtébes{<luß vom beutigen Tag aufgcboben. Den 12, September 1888. Gerichtéschreiber Schiemer.

C c D \ Pas d (31342) Konkursverfahren.

Das Konkursverfaßren über das Vermögen der Frau Elise Krake zu Oldeuvurg wird nah erfolgter Abbaltung des S<lußtermins und Vollzug der Schlußvertbeilung hierdur< aufgehoben.

Oldenburg, den 14. September 1888,

Großherzogliches Amtegericht. Abtbeilung IV.

Vargmann. H Zur Beglaubigung: Lehmkubl, Gerichtsschreiber.

[31421]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des früheren Pfarrers Oscar Weiß in Reichen- bah ist zur Prüfung ciner nabträgli< angemel- deten Forderung Termin auf den 29. September 1S8SS, Mittags 12 Uhr, an Gerichtsstelle an- beraumt worden.

Pr. Holland, ten 17. September 1888.

Königliches Amtsgerict.

(3111) Konkursverfahren.

Das Konkursverfabren . über das Vermögen des Tischlers Carl Kaphengst hieselbft ist dur Veichluß des bhicsigen Großberzoglihen Amtegerichts

beute na erfolgter Abbaltung des S{lußtermins aufgehoben. Schwerin, den 19. September 1888. F. Meyer, A.-G.-Sekretär, Gerichtsschreiber des Großberz:ogl. Med>lenburg- S{werinschen Amtsgerißts.

(31418) Konkursverfahren.

Das Konkurêverfahren über das Vermögen des Leineu- und Weißwaarenhändlers Johann Hauert, Krämergasse S dahier, wird, na<hdem der in dem Vergleichstermine vom 7. Juni 1888 argernommene Zwangéverglei<h dur< re<tskräftigen B-es&!uß vom selben Tage bestätigt ist, bierdur auf zeboben.

Straßburg, den 18. September 1888.

Kaiferli®tes Amtsgericht.

31378] i In der C. Endregat’schen Konkurssache foll die Schlußverthci(ung der Masse erfolgen. Nadem die bevorzugten Forderungen beri<tigt sind, bleiben 1426,88 Æ zur Vertheilung unter 8731,86 H nit bevorzugter Forderungen zur Verfügung. Tilfit, den 20, September 1888. Der Vermalter : Iobn Obm.

[31341] Vekanutmachung. Beschluß.

Nabdem in dem Konkurse der Eyrainer'’ schen Kaufmannsêgatten in Tölz der Slußtermin abgehalten ift, wird daë Korfurêverfahren Ebiermit aufgehoben.

Tölz, am 17. September 18838.

Kgl. Amt82geriht Tölz, gez. Heumann. Zur Beglaubigung: Eberz, Kal. Sekretär.

[31207] Oeffentlihe Bekanutmachung.

Zur Verbandlung über den im Kokblenbändler Ferdirand Väbr’shen Konkurse zu Wittenberg vom Gemeinschuldner beantragten Zwangsvergleih ist auf deu 2. Oktober 1888, Vormittags 93 Uhr, an biefiger Gerichtsstelle Zimmer Nr. 1 Termin anberaumt, zu wel<em alle Be- theiligten bicrdur< vorgeladen werden. In diesem Termine folien au ¿unäcst die naträglih ange- meldeten Forderungen geprüft werden. Der Ver: gleidévors<lag und die Erklärung des Gläubiger- Se sind auf ter Gerichté!hreiberei nieder- gelegt.

Wittenberg, den 13. September 1888.

Königliches Amtêgerit. II. Abtbeilung.

[31335]

Oeffenilize Bekanntmachung.

Laut Bes&lufscs des Kgl. Amtsgerichts Zrwei- brü>den vom Heutizen ift das Konkursverfabren über das Vermögen dez Kaufmanns Julius Clauß dahier als dur< Sólußvertheilung erledigt auf- gehoben.

Zweibrücken, den 17. Scptember 1888. Die Gerichts! chreiberei des Königlichen Amtsgeri@ts

Zweibrü>en. (L. S)

Weicbl, Kgl. Sekretär. Tarif - 2c. Veränderungen der deuts<hen Eisenbahnen Nr. 241. [31347]

Deutsch:Nussisher Eiscnbahn-Verband.

Die im Auêsnabmetarif XIII. Tbeil I. und II. des Deuts<-Russis{en Verbandtarifs entbaltenen, bis 15./27. bezw. 1./13. September d. I. gültigen Ge- treidee u. s. _w. Fracbtsäte von Stationen der Gräß- Zarizvner, Koélow-Woronesb-Roftower, Orel-Gräßi, Liwny'er, Orel-Witetsker, Dünaburg-Witebsker und Meskau-Kurêker ECiferbabn na deuts<hen Stationen bleiben bis auf Weiteres au< na< dem 15./27, bzw. 1./13. September d. Is. no% in Gültigkeit.

Bromberg, ten 14, September 1888.

Königliche Eisenbahn-Direktion, als ges<äftsführende Verwaltung.

[31221] BVayeris<-Sächsischer Verkehr.

13089 D I. Am 1. Oktober d. F. wird die Station S<hweikershain in die Ausnabmetarife 1 a/b (Holz, europäis@es) und 1 e (Holz des Spezial- tarifs 111) für den Verkebr mit den Stationen Eisenstein, Gotteszell, Ludwigêéthal, Regen und Zwiesel einbezogen.

Ueber die Höbe der zur Anwendung kommenden Sätze geben die betheiligten Erpeditionen Auskunft.

Dresden, den 14. September 1888,

Königliche Generaldirektion der sächsischen StaaisZeisenbahnen.

[31220] Vaycrisch-Säch fischer Güterverkehr. 13522, D. 1. Mit Gültigkeit vom 29. September d. I. ab kommt für die Beförderung von Steineu des Spezialtarifes 111. bei Aufgabe in Wagenladungen von 10 000 kg cder bei Frachtzablung für dieses Gewicbt pro Wagen zwischen Hellmitßheim und Dresden-Altstadt cin Ausênahmefracßtîag von 1,10 Æ für 190 kg zur Anwendung. Dresden, am 17. September 1888, Königliche Generaldirektion der sächfischen Staatseiseubahuen,

[31346

Am 1. Oktober d. J. treten je ein Na(trag I. zu den Heften B4 und C4 des Gütertarifs vom 1. April d. I. für den Rbeinish-Westfälisch-NRieder- ländisden Güterverkehr in Kraft. Dieselben ent- halten Sätze des Auênahmetarifs F für Eisenerz u. f. w. im Verkebr mit den Stationen Apeldoorn, Batbhmen, Beekbergen, Deventer, Dyfkerhoek, Epe, Heerde, Holten, Loenen, Ryfsen, Vaassen und Wa- penveld der Holländischen Babn.

Am gleichen Tag? wird ein Na>trag T. zum Heft 4 des Rheinis<-Westfälisch-Niederländischen Koblentarifs vom 1. Januar d. J. berausgegeben, wel<her Sätze sür die Stationen Batbmen, Colme- s<ate, Deventer, Dykerbock, Holten, Ryssen, Teuge S A sowie Verichtigungen und Ergänzungen entkâlt.

Außerdem sind verschiedene Ergänzungen und Be- rihtigungen der Hefte 1, 2, 3 und 6 des vorbezei<- neten Koblentarifs vorgenommen. Die bierdur<

| {31222

eingetretene Erböhung der Säße des Ausnahme- Tarifs A Gladbe>Œ— Et von 49,00 auf 41,00, Ober- baufen %. M.—Wageninzen von 35,70 auf 37,70, des Ausnahmetarifs B Herne K M.—Harlingen von 56,80 auf 58,80 tritt rf mit dem 1. Norember d. F. in Kraft.

Nôäkere Auskurft cctbeilen die betheiligten Güter- expeditionen, ven ræl<en Abdrü>e der Nachträge zum Preise von 10 \ für das Stü zu beziehen sind.

Elderfeld, den 14./9 88

Königliche Eisenbahn-Direktion.

[31345]

Vom 1./10. 88 ab wird die Haltestelle Ecbbardt des Direktionsbezirks Erfaort für Wagerladungégüter der „.Cbemiswen Fabrik Eutrizsh zu Lcivzig* in den Güterverketr Elberfeld—Erfurt 2c. einbezogen.

Die FrachtbereGnung wird durch Anstoß von 4 km an die Entfernungen für Leipzig (Berliner Bkf.) erfolgen

Elverfeld, den 18. September 1838,

Königliche Eisenbahn-Direktion, als ges<äftsführende Verwaltung.

131344] s

Unter Berü>sihtigung des jeßigen Coursftandes- der ôsterreiwiswen Währung werden vom 1. Novem- ber d. J. ab im Rheinisc-Westfälisch-Oefter- reichis<-Ungarischen Güterserkehre die Säße der betreffenden Tarife um die in den (Ceurê-) Kürzungs- tabecllen aufgeführten Beträge nicht mehr gekürzt und im NRheinisch-Westösterreichish-Ungarischen fowie im Nheinis<h : Weftfälisch - Vorarlberger Güterverkehre, ferner im Nheinisch-Wefstfälisch- Oesterreichischen Kokesverkehre die in den be- treffenden Tarifen aufgefüßrten Frabtiäte des Courscs & erboben, sowcit scl®e vorgesehen sind.

Köln, den 17 September 1888

Königliche Eisenbahn-Direktion Crechtsrheinis<e).

[31224] : Südwestdeutscher Eisenbahn-Verband.

Mit Gültiakeit vom 1. k. Mts. werder in den Auênabmetarif 111 für Eisen und Stabl, Klase Ix des südwestdeutshen Verbandsgütertarifs Fracbtsäße von Bous na< Alt-Münsterol Station und Grenze mit 1,04 «A und na< Bajel mit 1,03 M für 100 kg aufgerommen.

Straßburg, den 14. September 1888.

Kaijerliche General-Direktiou der Eisenbahnen in Elsaß:Lothringenu.

222 Bekauntmachung.

Am 1. Oktober d. Js. tritt auf den Eisenkahnen in El’aß-Lothrinacn und auf der Wilbelm-Lurem- burg-Vabn der Winterfabrplan in Kiaft Derselbe ist auf den dicéseitigen Stationen ausgebängt, au< bei unseren Stationékafsen käuflich zu baben.

Straßburg, den 15, September 1888.

Kaiserliche General-Direktion der Eisenbahnen in Elsaß-Lothringen.

[31348] Bekanntmachung.

Mit dem 20. September d. I. wird die Station Carclinensiel (vrov. Bakbnbof), welwe bisher nur für den Parsonen- und Gepä>verkehr eingerichtet war, in den dirckten Güter- und Viebe 2c. Verkehr mit dieéseitigen Stationen, in den Staatsbahn- Güterverkehr Altona, Elberfeld, Hannover, Köln (re<ts- und linksrbeinis{) und Magdeburg—Olden- bura, in den Kohlenverkebhr Elberfeld und Köln (redts- und linksrheinis{)—Oldenburg und für den Norddeutschen Verband, fowie in den Staatébahn- Vieh- 2c. Verkebr Elberfeld und Köln (re<ts- und linkérbcinis®)—Oldenkurg einkezogen.

Vom gleichen Tage ab wird die Station Hohben- kirden für die Eilgutbeförderung im Verkehr mit diesseitigen Stationen zugelaffen.

Näbere Ausfunft ertbeilen sammtliche diesseitigen, sowie die betheiligten Erpéeditionen der Verbands- babnen.

Oldenburg, den 18. September 1888.

Großherzogliche Eisenbahn-Direktion.

[31349] Krefelder Eisenbahn.

Mit dem 1. November d. F. tritt der Lokal- Güter-Tarif (Theil 1I ), unter Auféevung des Tarifs vom 1. Nov-:mbexr 1881, in Kraft.

Derselbe entbält Svezial-Bestimmungen zum Be- triebs-Reglement, spezielle Tarifvori<riften, besondere Bestimmungen zum Tarif für die Nebengebühren im Güterverkehr, Kilometerzciger urd Kilemeter-Tarif- Tabelle.

Die Frabtäte für Wagenladungsgüter wurden sämmtlih mehr oder minder ermäßigt.

Eremplare des Tarifs fönnen gegen Erstattung der Dru>kostea von der UnterzeiGneten bezogen werden.

Krefeld, den 29. Sevtem*er 1888.

Die Direktion.

[31350] Eisern Siegener Eifenbahn.

An Stelie uad unter Aufbeburg des Lokzl-Güter- Tarifs vom 1. September 1883 nebît Nachträgen I.—IV, gelangt am 1. Oftober 1888 cin neuer Leftal- Güter-Tarif der Eisern-Siegener Eisenbahn zur Ein- fübrung.

Der neue Tarif is zum Preise von 0,50 4 das Stü bei unseren Stationen zu baben, kann au gegen portofreie Einsendung dieses Betrages von uns bezogen werden.

Siegen, den 20. September 1888,

Die Direktion der Eisern - Siegener Eisenbahn - Gesellschaft.

Anzeige.

unan [Ey v S =) O —_—

M S I M A S c (C- 5 B

Pabrikmarken 23nuaSdozetN

Redacteur: Riedel.

Berlin: Verlag der Expedition (S < olz).

Dru> der Norddeutsben Bucbdru>erei und Verlags- Anstalt, Berlin SW., Wilkelmstraße Nr. 32.

zum Deutschen Reichs-

M 241.

Der Inhalt dieser Beilage, in wel<er die Bekanntma

Berlin, Freitag,

Eisenbahnen enthalten sind, erscheint au in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Central-Handel3-Register

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reih kann dur alle Poft - Anftalten, für

Berlin au< dur< die Königliche bezogen twerden.

Expedition des Deutschen Reichs- und Königlich Preußishen Staats-

Dritte Beilage Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

den 21. September

Abonnement beträgt

18S,

ungen aus den Handels-, Genofsenshafts-, Zeihen- und Muster-Regiftern, über Patente, Konkurse, Tarif- und Fahrplan-Aenderungen der deutschen

r das Deutsche Reich. (s: 2115,

Das Central - Handels - Register für das Deuts onne gt 1 Æ 50 A für das Vierteljahr. Insertionspre1s für den Raum einer Drudzeile 30 4.

e Reich ersheint in der Regel tägli. Das Einzelne Nummern kosten 20 4.

Anzeigers SW., Wilhelmstraße 32

Handels-Negister.

Die Handelsregistereinträge aus dem Königrei Sawfen, dem Königreih Württemberg und dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentliht, die beiden ersteren wöwentli<, die leßteren monatli.

Apenrade. Sefanrtmachung. [31230] _Bei Nr. 3 des biesigen Gefelischastsregisters, wo- selbst die unter der Firma „Apenrader Aktien- Vrauerei-Gesellschaft“’ zu Apenrade bestehende Aktiengesells<aft eingetragen steht, ist beute ver- merkt worden :

Das Vorstantêmitalied Swiffékavitän Esel Kopperhold Krabb in Apenrade ist gestorben. An dessen Stelle ist Sciffskapitän Fritz Ferdinand Boysen in Apenrade zum Mitglied des Vorstandes von Lezterem cooptirt worden.

Apenrade, den 12. September 1888,

Königliches Amtsgericht. Abtbeilung I. G. L. Müller, i. V.

Arendsee. Sefauntmachung. 131433) Die unter Nr. 27/145 unseres Firmenregisters eingetragene Firma „Fr. Wilh. Weber“ zu Arendsce (Inhaber der Muüblenbesißzer Friedrich Wilhelm Weber zu Arendsee) ist beute gel8<ht. Arendsee, den 17, September 1888, Königliches Amtsgericht.

Belzig. Vekanutmachung. {31435}

In unser Gesellshaftsregiiter ist zu Nr. 4 (früber 213), woselbst die Firma Bittkow « Paul vermertt steht, foigende Eiatragung in Shalte 4 bewirkt worden :

_ Der Sutsbvesiter Gottlieb Paul aus Hobenziaß ist seit dem 1. Juli 1888 aus der GefelliSaft auÏ- getreten. Der Kaufmann Gottlieb Karl Wilbelm Paul zu Belzig ist seit dem 1. Iuli 1888 als Ge- sellschafter in die Firma aufgenommen, Eingetragen zufolge Verfügung vom 15. September 1888 am 15. September 1888. (Akten über das Gesellschaft2- register Band I. Seite 66.)

Velzig, den 15. September 1888,

Königliches Amtsgericht.

Berlin. Handelsregifter [31447] des Königli<hca Amtsgerichts 7. zu Berlin.

Zufolge Vertögung vom 19. September 1888 sind am selben Tage folgende Eintragungen erfolgt :

In unser Eesellsaftsregister ist eingetragen :

Spalte 1. Laufende Nummer:

T 162; Spalte 2, Firma der Geell’ aft: Deutsche Pflanzer: Gesellschaft. Spalte 3, Siß der Gesellschaft : Berlin. palte 4, Rectsverbältnisse der Gesellschaft :

Die Gesellschaft if eine Aktiengesellschaft von unbes<ränkter Zeitdauer.

Das Statut ist festgestellt dur$ Urkunden vom 6. Mai, 27. August, 22. August und 11, September 1888, welche si Seite 3 bis 1, Seite 51 bis 53 und Seite 57 bis 65, Fol. I. des Beilage-Bandes Ne. 743 zum Gesellschafts- register befinden, E

Die Gesellschaft tezwe>t den Ankauf und die Ein- rihtung von Pflanzungen in Ostafrika bebufs wirth- \aftliwer Ausnuxzung derselben, sowie den Betrieb von gewerblichen und Handelsunterneßmungen.

Das Erundkapital beträgt 30 000 4 und ist ein- getheilt in 39 Aktien über je 1000 # Die Aktien lauten auf bestimmte Namen. Das Grundkapital it von den Gründern der Gesellichaft vollständig überncmmen worden,

Der Vorftand besteht aus 2 Direktoren, welche

vom Aufsichtérathe gewählt werden. Alle Urkuaden und Erklärungen sind für die Ge- fellshaît verbindli, wenn sie die Firma der Gefell- saft und entweder die Unterschrift der beiden Direk- toren oder die Unters(rift eines Dircktors und eines Prokuristen tragen. L

Bekanntmachungen Seitens der Gesellsaft er- felgen dur<

a. den Deutschen Reichs-Anzeiger,

_ b. die dcutshe Colonial-Zeitung, wesentlich ist jedo< nur die Einrü>ung in den Deutschen Reichs-Anzeiger.

Für tie Form der Lekanntmaungen, die vom Vorstande auégeben, sind diejenigen Vorschriften maßgébend, die für die Firmenzeichnung gelten; Bekanntmahungen Seitens des Aufsichtsraths sind von dessen Vorsitzenden oder seinem Stellvertreter zu unterzeiGnen., i

Die Einladungen zu den Generalversammlungen erfolgen durch einmalige öffentlibe Bekanntmachung. Der Zeitraum zwishen dem Datum der die Ein- ladungen cntbaltenden Nummern des Reichs-Anzeigers und dem Datum der Versammlung selbft darf nit fürzer als 21 Tage und nit länger als 42 Tage scin.

Die Gründer der Gesellschaft sind:

1) der Kommerzien-Rath Paul Inulius Stakbl-

berg zu Stettin, 2) der Rentier Hermann Peters zu Blankenburg am Harz, :

3) der Hofrath Dr. Benno Credé zu Dresden,

4) der Fabritbesiger Alfred Lilliendahl zu Neu- Dietendorf, :

9) der Königlibe Kammerherr, Major a. D. Hermann Freiherr von Müllenheim-Rechberg ¿zu Straßburg im Elsaß.

pas S E S

e

Den ersten Aufsihtêrath bilden : die soeben zu 1 bis 4 Genannten. Den Vorstand bilden: 1) der General-Sekretär Carl Strauß zu Berlin, 2) der Plantagenbesißger Wulf von Bülgings- lêwen zu Dresden. Als Revisoren bei Prüfung des Gründungsher- ganges baben fungirt : 1) der Contre-Admiral a. D. Friedrih Graf von Hade zu Berlin, 2) der Königliche Oekonomierath Franz Ludwig Späth zu Berlin. Das Geschäftélokal Nr. 49.

befindet fi Mauerstraße

In unser Firmenregister ist unter Nr. 18 974, woselbft die Handlung in Firma: Deutsche Verlagsanstalt __ Verlin W. F. Schäfer vermerkt ftebt, eingetragen: Die Swreibweise der Firma ist: Deutsche Verlags: Austalt Veerlin W. F. Schäfer.

In unser Firmenregister ist unter Nr. 14 135, woselbft die Handlung in Firma : l F. Salomou «& mit dem Sigze zu Berlin vermerkt steht, einge- tragen : Die Firma ift in: 5 F. Salomon „geändert. Vergleiche Nr. 18 995, Vemnächst ist in unser Firmenregister unter Nr. 18 995 die Handlung in Firma : j F. Salomon mit dem Siße zu Werlin und als deren Inbaberin die Frau Flora Salomon, geborene Schulvater, zu Berlin eingetragen worden. In unser Firmenregister ist mit dem Sitze zu Verlin unter Nr. 18998 die Firma: Emil S<hluser (Geschäftslokal: Adalbertstrafe Nr. 6) und als deren Inbaber der Kaufmann Robert Carl Christian Ehlert zu Berlin eingetragen worden.

Gelöïet ift: Firmenregister Nr. 17 061 die Firma: Joseph Rocca Sohn. Berlin, den 19. September 1888. Königliches Amtêgericbt I. Äbtheilurg 56, Mila. [31233] Brandenburg a. H. SBefanntmahung. Die in u:.serm Firmenregister unter Nr. 784 ein- getragene Zweigniederlassung „Dentsches Waareu- haus E. Sommerfeld ist erloî<{en. Brandeuburg a. H., den 13. September 1888. Konigliczes Amtsgericht.

(31232 Brandenburg a. H. Bekanntmachung. L Die in unserem Firmenregister unter Nr. 76 ein- getragene Firma „A. Demmer“ it erlosben. Vrandenburg a. H., den 14. September 1888. Königliches Amtsgericht.

[31234]

Braunschweig. Bei der im Aktiengesells<afts- register Band I. Seite 206 cingetragenen Firma :

„Braunschweigische Maschineubauanstalt““ ist heute vermerkt, daß laut Beschluß der General- versammlung rom 15. August cr. der $. 14 des Ge- sellicaftéstatuts abgeändert ift.

Braunschweig, den 18. September 1888.

Herzogliches Amtsgericht. R. Engelbrecht.

Breslau. Vetauntmachung. [31235]

In unser Gesellsaftéregister ift heute bei Nr. 2285 die dur< den Austritt des Kaufmanns Mar Mever aus der offenen Handelsgesells baft Heinze «& Meyer hierselbft erfolgte Auflösung dieser Ge- sellshaft und in unser Firmenregister Nr. 7529 die Firma Bruno Heintze hier und als deren Inhaber der Kaufmann Bruno Heintze hier ein- getragen worden.

Breslau, den 18. September 1888.

Königliches Amtsgericht.

Breslau. Bekanntmachuug. [31236] In unser Gesellschaftsregister iît Nr. 2332 die von 1) dem Kaufmann Otto Sc<hostag zu Breslau, 2) dem Kaufmann Paul Breslauer zu Breslau am 1, September 1888 bier unter der Firma Schostag « Breslauer errihtetie offene Handelsgesells<haft beute eingetragen worden. Breslau, den 18. September 1888, Königliches Amtsgericht.

Breslau. AeTARA atn, [31237] In unfer Firmenregister ist Nr. 7530 die Firma J. Wartenberg hier als Zweigniederlassung von der zu Neumittelwalde bestehenden Handelsnieder- laffung und als deren Inhaber der Kaufmann Benno Wartenberg zu Neumittelwalde heute eingetragen worden. Vreslau, den 18. September 1888. Königliches Amtsgericht.

Breslau. Vekanntmachung. [31238] In unfer Firmenregister ift bei Nr. 5935 das Erlöschen der Firma Carl Weiß hier heute ein- getragen worden. Vreslau, den 18, September 1888. Königlidbes Amtsgericht.

Bries. Bekanntmachung. [31231] „Im biesigen Firmenregister ift unter Nr. 427 die Firma „Eduard Schneider“ und als deren In- baber der Kaufmann Eduard Schneider zu Brieg beute eingetragen worden. Vrieg, den 18. September 1888, Königliches Amtsgericht. III.

[31239 Düren. Die dem Kaufmann Louis Vübring zu Düren für die Firma Misonne & Bübring zu Düren ertbeilte und unter Nr. 1284 des Prokuren- registers eingetragene Prokura ist am 6. Sevtember 1888 gel5\<{r.

Düren, den 18 September 1888, Königli>&es Amtsgericht. IF.

Duisburg. Handelsregister [31351] des Königlichen Amtsgerichts zu Duisburg.

Zufolge Verfügung vom s. sind am 10, Septem- ber 1888 folgende Eintragungen bewirkt :

Ta. bei Nr. 766 des Firmenregisters, betreffend die Firma Johann Mertens Söhne :

_ „Der Kaufmann Heinrih Mertens zu Duisburg ift gestorben. Seine Wittwe und seine Kinder seten das Geschäft unter der bisberigen Firma fort. Tes- halb ift die Firma bier gelö\6t und unter Nr. 435 des Gesellshaft8registers eingetragen“ ;

b. unter Nr. 435 des Ge'ellshaftsregisters:

Die am 14. August 1888 begonnene Gesells@aft Jobann Mertens Söbne zu Duisburg. Die Ge- sellsbafter sind:

die Wittwe des Kauf:nanns Heinri Mertens, Franziéka, geb. Vogt, zu Duisburg und die Geschwister: 1) Maria Therese, 2) Ioseph Andreas Heinri, 3) Helene, 4) Franziska Septie und 5) Franziska Therese Mertens zu Duisburg.

Zur Vertretung der Gesells<aft ist nur die Wittwe Heinri< Mertens befugt;

ITa. tei Nr. 210 des Gesells@aftzregisters, be- treffend die Firma Aron Levy «& Cie ;

„Die Gesells<aft it aufgelöst. Aktiva und Passiva derselben bat der Gesellshafter Kaufmann Marcus Levy zu Duisburg übernommen, weldber das Ge- \>âft unter der bisberigen Firma fortführen wird. Deshalb ist die Firma bier gelö\{t und unter Nr. 969 des Firmenregi'ters eingetragen“ ;

b. unter Nr. 960 des Firmenregisters :

Die Firma Aron Levy «& Cie zu Duisburg und als deren Inbaber der Kaufmann Marcus Levy zu Duisburg ;

III. bei Nr. 403 des Gesellschaftsregisters, be- treffend die Firma Helkenberg & Pelzer zu Duisburg :

„Die Sesells<aft ist aufgelöst. Aktiva und Passiva derselben hat der bisberige G:sellsÆafter Kaufmann Eugen Peltzer zu Duiéburg übernommen“ ;

IV. unter Nr. 961 des Firmenregisters:

Die Firma Hugo Helkenberg ¿zu Duisburg und als deren Inhaber der Kaufmann Hugo Helken- berg daselbft;

VŸ, unter Nr. 962 des Firmenregisters :

Die Firma Eugen Pelter zu Duisburg und als deren Inhaber der Kaufmann Eugen Peltzer daselbft.

Duisburg. Handelsregifter [31352] des Königlichen Amtsgerichts zu Duisburg.

Zufolge Verfügung vom 11. sind am 12. Sep- tember 1888 folgende Eintragungen bewirkt :

a. bei Nr. 952 des Firmenregisters, betreffend die Firma „Duisburger Seifenpulverfabrik Dr Schreiber“ zu Duisburg :

e Das Handelsgeschäft ist auf den Kaufmann Theodor Hoß zu Duisburg übergegangen, welcher dasfelbe unter der biéberigen Firma fortführen wird. Die Firma ist deshalb bier gelös{<t und unter Nr. 963 wieder eingetragen“ ;

b, unter Nr. 963 des Firmenregisters :

die Firma „Duisburger Seifenpulverfabrik Dr Schreiber“ und als deren Inhaber der Kauf - mann Tbeodor Hoß zu Duisburg.

EIbing. VBekanutmachung. [31355] In unserem Firmenregister ist die unter Nr. 517 eingetragene Firma Gerh. Reimer, deren Inhaber A R Maun Gerhard Reimer hier ist, heute gelöst. Elbing, den 18. SeÄtember 1888. Königlihes Amtsgericht.

31241] Emmendingen. Nr. 11400. Zum Elba: register O. Z. 34: Firma -Jonas Wertheimer von Emmendingen ist eingetragen : Die Firma iît erloschen. Emmendingen, den 14, September 1888. Großh. Amtsgericht. Unterschrift.)

[31240]} Emmendingen. Nr. 11401. Zum Handels- register O. Z..53 des Gesellschaftsregisters ist ein- 1 getragen :

J-. M. Wertheimer u. Comp. in Emmen-

dingen. Die Gesellschafter sind: Kaufmann Jonas Wertbeimer und Kaufmann Mar Wertheimer, leßterer ledig und volljährig von Ernmendingen.

Die Gesellschaft hat mit dem Heutigen begonnen, sie ist auf unbestimmte Zeit abges<losen und wird von jedem Gesellschafter selbständig vertreten.

Laut des Ehevertrags des Gesells <afters Jonas Wertheimer mit seiner Ebefrau Sara, geborene Blo, von Diersburg d. 4. Emmendingen, 22. Juni 1859, wirft jeder Ebetheil fünfzig Gulden in die Gemeinsbaft, während alles gegenwärtige und zus fünftige Vermögen davon ausges{lofen wird.

Emmendingen, 14. September 1888,

v. Marswall.

[31242] Erfurt. In unferem Einzel-Firmenregister ist Vol. II. Pag. 93 unter Nr. 975 folgende Ein- tragung :

Laufende Nr. 975.

Bezeichnung des Firma-Inbabers: Der Kauf- mann und Müblenbesiter August Wender zu Erfurt.

Ort der Niederlassung: Erfurt.

Bezeibnung der Firma: Aug. Wender.

Zeit der Eintragung: Eingetragen auf Ver- fügung vom 11. September 1888 am 13, Sev- tember 1888,

bewirkt worden. Erfurt, den 11, September 1888.

Königliches Amtsgeribt. Abtbeilung V.

Essen. Handelsregifter [31354] des Königlichen Amtsgerichts zu Efsen. Unter Nr. 362 des Gesellshaftsregisters ist die

am 21, Dezember 1883 untec der Firma C. Hinter-

thür erribtete ofene Handelsgefellshaft zu Efseu am 17. September 1888 eingetragen, und sind als

Gesellschafter vermerkt:

1) die Wittwe Kaufmann Christoph Hintertbür, Helene, geb. Fröhlich, zu Een, « 2) der Kaufmann und Techniker Hintertbür zu Essen. Die Befugniß, die Gesellshaft zu vertreten, bat nur der Gesellshafter Kaufmann und Techniker Bern- bard Hirterthür zu Effen.

Bernhard

FrankKenstein. Befanntmahung. [31245] In unserem Genossenschaftsregister iît bei Nr. 3, betreffend den Vorschußverein zu Grunau eingetragene Geno)enshaft, Col. 4 Folgendes eingetragen worden : Den Vorstand des Vorschußvereins zu Grunau, eingetragene Genossenschaft, bilden bis ¿um 1, August 1891: a. der Hausbesißer Carl Gaßner zu Laubnig, als Director, b. der Kaufmann Franz Kassirer, c. der Nentkafsen-Controleur Joseph Schoen zu Kamenz als Controleur. Eingetragen zufolge Verfügung vom 13. Sevtember 1888 am 13. September 1888. Frankenstein, den 13. September 1888. Königliches Amtsgericht.

D

Vempe zu Kamenz, als

Frankfurt a. M. Veröffentlichungen [31356] aus den hiefigen Batidelsveai ete

7994. Aus der Direktion der biesigen Aktien- gesellsbaft unter der Firma Holzimprägnirungs- gesellschaft ist am 9. Juni 1888 Arnold von Étt- linger in Berlin uad Friß Stellwag am 15. Juli 1858 ausgeschieden, dagegen if Carl S{&werdtfeger dabier als Direktor mit dem 16. Juli 1888 ein- getreten. E

7995. Aus der biesigen Handlung unter der Firma Gebrüder Berg ift am 1. September 1888 der Tbeilbaber Anton Verg ausgeschieden.

7996. Der Kaufmann Fran: Iohann Anton Bontant bier, alleiniger Inhaber der Firma Ge- brüder de Georgi, bat am 29. August 1883 die biesigen Kaufleute Carl Rinz und Georg Schmitt als Theilhaber aufgenommen.

7997. Aus der biesigen Handelsgesellshaft unter der Firma Wolf, John & ist am 11. Sev- tember 1888 der Theilhaber Michael Shwabacher aus- und an seine Stelle Carl Stiebel eingetreten. Der Leßtere ift allein zur Firmenzei<nung bere<tigt.

7998. Der Kaufmann Michael S<hwabater bier hat am 12. September 1888 dahier unter der Firma Michael Schwabacher eine Handlung errichtet und zuglei< den biesigen Kaufmann Naftali Shwa- bacher Proîtura ertbeilt.

7999, Der Theilbaber der dabier unter der Firma „Frankfurter Uhrmacher-:Werkzeug-Fa- brik Lor<h, Schmidt & C°““ bestehenden Han- del8gesellshaft, Clemens August Jordis- de Clermont ist am 15. November 1887 verstorben.

Die Ebefrau des Verstorbenen und dessen einziger Sohn Eduard Jordis, welcher für großjäbrig erklärt worden ist, sind in das Geschäft eingetreten, jedo< niht zeihnungsbere<tigt. Dem Kaufmann Otto Gescheider dabier ift Prokura ertheilt.

. Laut Anmeldung zum Handelsregister vom

9. September 1888 ist aus der dahier unter der irma Frankfurter Uhrmacher - Werkzeug-

abrik Lorh, Schmidt & C°_ bestehenden

ndel8gesellshaft mit dem 5. September 1888 der Theilhaber Carl Schmidt ausgetreten. Die ver- bliebenen Theilhaber seßen die Handelsgesellschaft