1888 / 243 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[31757]

1888

18, Auguít

argenommene

Konkursverfahren.

Das Konkursverfabren über das Vermögen des Kaufmanns Guftav Jscustein zu Hannover wird, nachdem der in dem Vergleihétermine vom 88 nom Zwangsvergleich durch rechtsfräftigen Beschlu5 von demselben Tage

bestätigt ist, hierdurch aufgeboben.

Hannover, den 20, September 1888. Königliches Amtégericht. IV a.

hardt’ schen Koukurssache

MüncGmeyer. [3177S] : _In der Simon Stein fol die St&lußvertbeilung erfolgen.

900 verfügbar, wogegen 10 089,35 Æ nit be- vorredbtiate Forderungen zu berücksiWtigen sind. Das Verzeichniß der Gläubizer liegt in der Gerihhts- schreiberei des bicsigen Königlichen Amtsgerichts zur

Einsicht aus.

Inowrazlaw, den 24. September 1888.

Greger,

[31593]

Verwalter.

Konkursverfahren.

Hierzit

sind

[3

In dem Konkursverfahren über das Vermögen

des Kaufmanns Julins Uekermark von hier ist in Folge eines von dem Gemeinschuldner ge- maten Vorsclags zu einem Zwangsvergleiche Ver- gleiêEtermin auf den 12. Oktober 1888, Vor- vor dem Königlihen Amts- gerihte bierfelbst, Zimmer Nr. 7, anberaumt. Kaukchmen, den 18. September 1888.

mittags 11 Uhr,

Gennert,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgeritts.

(31792]

Kanzleiratb,

Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Sandelsgesellshaft unter der Firma Gebrüder Krause in Wolfersgrün ist zur Prüfung der nac- tragli angemeldeten Forderungen Termin auf den 2. Oktober 1888, Nachmittags 14 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte bierselbst anberaumt.

Kirchberg, den 22. September 1888. ichen,

ehm (Beritsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[31583]

Kaufmanus Carl Pelka zu Königshütte ist zur Abnahme der S@lußre{hnung des Verwalters, zur Erbebung von Einwendungen gegen

das SwWlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu berücsidtigenden Forderung saung der Gläubiger über die ni

Vermösaecns\tüde 10. Oftober

der 1888,

Nr. 4, bestimmt.

Königshütte, den 18. September 1883,

Swlußtermin L Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerihte bierselbft, Zimmer

Konkursverfahren.

In dem Konkurêverfabren über das Vermögen des

zen und

Barys,

Berihteshreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[31780]

Vildhauers A. Rügel in

geboben.

Konkursverfahren.

Das Konkursrerfabren üker das

Krefeld, den 20. September 1888. Königliches Amtsgericht.

[31781]

Leitelshain ift, termine vom 7, Septemb Zwangsvergleich dur rets nämlichen Tage bestätigt ift, Krimmitschau, den 22. Akt, Ra

GerictssHreiber des Königlien Nmtsgerits.

[31592]

Termin auf den 30. Otto

anberaumt.

Leutenberg, den 19. September 1888, E Dre GcrichtsscCreiter des Fürstlichen Amtsgerihts, [31731] Veschluß.

Das Konrkurêverfahren über das Vermögen des zu Meinerzhagen Schlußtermins

Händlers Wilhelm Voß

wird na erfolgter Abbaltung des

bierdurch aufgehoben.

Konkursverfahren. Das Konkuréverfahren über das Verms Schnittwaareuhändlers Friedrich

er 1888

be,

Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Gutsbefiuzers Nugust Stein in Dorfilm ist Prüfung einer nabträglich angemeldeten Forderung Vormittags 9 Uhr, vor dem Fürstlichen Amtsgerichte biermit

ber c.,

Meinerzhagen, 20. Sevtember 1888, Königliches Amtsgericht.

[31782]

angeiommene Zwangsvergleich Bis{luß vom 19, Mai 1888 aufachoben. (N. 1/88.)

Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Sattlers Nicolaus VBiesel in Jba der in dem Vergleichstermine vom 5

Nentershauseu, den 14. Juli 1888, Königlihes Amtsgericht.

L Clausbr Die Rittigkeit der

u O.

Abschrift beglaubigt :

Weckwertb, als Gerihts\creiber,

[31575] : In der Konkurssache des trägliher Prüfurgêtermin

wrden,

und

: Kaufmanns Nobert Vranu, st\. Z. zu Ocls wohnhaft, ift ein nach- ] auf den 22. Oftobcr 1888, V.-M. 11 Uhr, anberaun1t

zwar

Königlies Amtsçeriht zu Oels,

[31802]

In dem Konkursverfak:ren üb

vormaligen Vrauercivefizers

helm Guftav Hermann in

Konèursverfahren. as Vermögen des

Friedrich Wil-

er d

Magtwwitz «ist

aus

Vermögen des wird, nahdem . Mai 1888 durch reMtéfräftigen bestätigt ist, bierdur

c das Vermögen dez N l in Krefeld wird na er- folgter Abbaltung des S{hlußtermins hierdurch auf-

gen des Missbach in nachdem der in dem Verglei{8- angenommene kräftigen Bes{luß vom aufgeboben worden. September 1888,

zur

zu

9.

[31797]

meldeten Forderungen, alieder des Gl

[31599]

Das Konkurêv Landtvirths u Schulze in

Abnabme der S{lußrechn Erbebuna von Einwendungen verzcihniß der bei tigenden Forderungen und zur ESläubiger über die nit verwer siüde der S&lußtermin auf 188S, Vormittags 9 Uhr, Amtsgerichte bierselbst bestimmt Oelsnitz, den 21. September 1888, öder, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Konkursverfahren. Das Ko::kur8verfabren über è Kaufmanns Eduard oruf, jeßt unbekannten S&lußvertheilung beendigt und wird da aufgeboben. Ohrdruf, den 20. September 1888.

Verzoglich S. Amtsgericht. III,

gez. Bus ch§.

1585]

In dem Konkursverfabren

Vorshußvereins Osterfeld E. G

November 1888, Vor

vor dem Königlihen Amt

beraumt.

Osterfeld, den 18. Sevtemker 18838. Bartels AMluiar

als Gerichtsshreiver des Königlichen Amtsgerichts.

Bekanntmachung. erfabren, welches auf Antrag des nd Gutsbesizers Karl Gottlieb Gottleuba über dessen Ve öffnet worden war, wird auf des Geme Antra biger, Pirna, den 19. September 1888. Königliches Amtsgericht. Keller.

wiederum cingestellt,

[31783]

zur Besluße- Öt vertvertbbaren den

D Krä wird

[31789]

Das KHorkursucrfahren über tas Materialwaaren Vauersachs in und nah Zustiminung der ange gläubiger biermit cingestellt. Plauen, am 22. September 1358.

Königliches Amtsg Steiger.

b: as

Konkursverfabren ers Jaëob Friedrich na

bierdur aufgehoben.

aufge

[3180 Da

Ciga Stett

[31799] Das Konkuréverfahren

Kauf:uanns Paul na erfolgter Abbaltung des

Beglaubigt:

9]

Schopfheim, den 21. Septe:nber 1888,

Hauser,

Gerichtsfchreiber Großberzogliden Amis8geri{ts. Konkursverfahren.

ren über das Vermögen des Schradbisch zu

heben.

Königliches

8 Korkursverfabren rreufabrifkfanutin int wird nah erfolgter Ab

über

termins hierdurch aufgehoben.

[31722

Das

Firma folgter

gehoben. Stollberg, den 18. September 1888. Königliches Amtsgeritt.

, G.-S,

Konkursverfahren.

erfahren über das Vermögen der Trockenftärke und Stärke- essen zu Tremecssen ist zur glich angemeldeten Forderungen den 30. Oktober

[31579]

In dem Konkurs- Actiengesellschaft syrupfabrik Trem Prüfung der natträ Termin quf mittags 10 Uhr, bierselbst, Zimmer

GeriEtss\{reiber des Königlichen Amtsgerichts,

[31761]

Nr. 8862.

Beg [31723]

Da5

Stettia, den 20. September 1888, Königlicbes Amtsgericht, Abtbeilung F. laubigt: Matthiaß, Gerichts\chreiber.

Kontursverfahren. Konkursverfabßren über das Gutsbefizers Gornsdorf Schlußtermins bic

Carl wird nab

Dr. Vogel.

Veröffentliht: Jähn

! Konkursverfahren.

Konkurêverfabren über das Vermögen des Haude!smanns uud Bleichers Guthe in Stollberg,

Abbaltung des

:- Dr. Vogel. Veröffentlicht: Jähn

Dürbaum,

hat unterm Heutigen verfügt :

Der

händlers Wilhe!

gehoben,

zur

Konkurs über den Nachlaß des Mehl- 2rs L im Aichele von Markdorf ist durch Sclußvertbeilung beendet und wird daber auf- September 1888.

Ueberlingen, den 17. Der Gericht? ihreiber: N

der Vertbe

Scyder, frü

Konkursverfahren.

über das Vermögen de3 chußverei fter! . in Liquid. Ofterfcld ist zur Prüfung der na@träglih ange-

runç sowie zur Wabl zweier Mit- AubigeraussMusses Termin auf deu mittags 10 Uhr,

sgerihte bierfelbst an-

lauen wird

Kontursverfahren.

8121. Das Gr. Am!sgericht bat

erfolgter Abbaltung

Swlußtermins hierdurch

Stettin, den 19. September 18838. Amtsgeribt. Abtheilung V. Matthias, Gerichtsschreiber.

Konkursverfahren.

Wittwe

Hermann Börner erfolgter Abhaltung des

rdurch aufgeboben.

Stoliberg, den 18. September 1888.

Königliches Amtsgericht.

n alleinigen Juhabers der Eduard Guthe daselbft, wird nah er-

S@lußtermins hierdurch auf-

vor dem Königlichen Amtsgerichte S Nr. 1, anberaunit. Tremesseu, den 17. September 1888,

Das Gr. bad. Amtsgericht

Aufentbalts,

eridt daf.

verfügt:

über den Nachlaß; des Röther von Hausen des S&lußtermins

Stettin wird

das Vermögen der ve E. Rieß zu haltung des Swluß-

Vermögen de3 zil

, G.- S.

Carl Eduard

1888 , Vor-

Ueberlingen

eumann,

ung des Verwalters, zur gegen das Scluß- ilung zu berüdsih- Beschlußfafsurg der thbaren Vermögen®- deu 17. Oktober vor dem Königliczen

a8 Vermögen des her in Oghr- ist durG her bierdurch

rmögen er- H inschuldners g, unter Zustimmung aller bekannten Gläu-

7 Vermögen des händlers Friedrich Gustav auf defscn Antrag meldeten Konkuré-

Königl. Eisenbahu-Direktion Crecchtêrhein.).

fabren.

(81777) Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren storbenen Handelsmaunes in Sohegeiß betreffend, haltung des Slußtermins hierdurch aufgeboben.

Walkenried, den 19. September 1885.

Herzogli%es Amtsgericht. gez. Voges.

[31724]

Beshluß.

Kommanditgesellschaft „Deutsche werkc A. Wickede ist termins und geboben. Werl, den 18. September 1888. Königliches Amtsgericht.

(317%) Konkursverfahren.

Schneiders Gustav Fuchs

aufgehoben. Wolfenbüttel, den 19. September 1888. Herzoglies Amtsgericht. Reinbed.

8774 SBefanntmahung.

Das unterm 7. März d.

vom Heutigen in _Folge Konk. Ord. biemit bekannt gemaŒ@t wird. Würzburg, am 29. September 1888.

(L S) Baumüller, Sekr.

Tarif - 2c. Veränderungen der deutschen Eisenbahnen Nr. 243,

[31843)

Am 1. Januar 1889 erfabren die von Stationen der preußischen Staatébabnen im Verkebr nach ten Berliner Babnhöfen und Ringbabnstationen besteben- den Fratsäße für Steine des Spezialtarifs Ill. eine Aenderung. Hierbei werden bis auf Weiteres 1) Ausnabme-Frachtiäte a. für Pflafterftcine und geschHlagene Steine

zum Straßenbau, b. für gebranntc Steine (Mauersteine, Da&-

steine, Thorstzine, Lebmsteine, Chamottesteine,

feuerfeste Steine) von den versciedensten Stein-Versardstationen der preutischen Staat2babnen zur Einfübrung gebracht werden, welche auf ciner cinheitliGen ESruntlage ge- bildet sind. Soweit cin Verkehrsintercse vorliegt, werden auch auf der Tarifsbildungsroute die Sâäte der vorgelegenen Stationen na den Sägen der binterliegenden Berliner Stationen regulirt werden. Die neuen Auêsnabme’äße werden neben ganz ver- einzelten Erhöhungen überwiegend Ermäßigungen berbeiführen. 2) Insoweit für andere Steinsorteæn, ins befondere für Bru&steine im Verkehr mit Berlin Ausnahmefracht'äte bestehen, gelangen diesclben zur Aufhebung. : Nähere Auskunft ertheilen die Verkebrébureaur der Königlichen Eiserbabndirektionen i Verlin, den 21. September 1888. Königliche Eisenbahn-Direktion, zuglei Namens der übrigen betbeiligten Königlichen Eisenbahn- Direktionen.

[31602] Vekanntmachung. Mit Gültigkeit vom 1. Januar 1889 treten für den Verkehr von sämmtlichen Steinversandstationen des diesseitigen Bezirks nah den Berliner Bahn- bôfen und Ningbalnstationen ermäßigte Ausnabme- frachtsäßge für Steine des Spezialtarifs III. in Kraft, über deren Höhe bis zum Erscheinen der bezüglichen Tarif-Rachträge das dicéseitige Tarif-Bureau Aus- funft crtheilt. HSaunoverx, den 17. September 1888. Königliche Eiscnvahn-Direktion, Namens der betheiligten Verwaltungen.

[31739] Rheinisch- Westfälish-Vayerischer Güterverkchr. Mit Gültigkeit vom 1. Oktober d. Is. ab werden die Stationen FörtsHendorf, Ludwigstadt, Rothen- kirchen und Steinbach der Baverishen Staatsbahn in den Gütertarif vom 1. August 1884 aufgenommen. Das Nâäbere ist bei den Gütererpeditionen zu er-

Köln, den 20, Sevtember 1888. Namens der betbeiligten Verwaltungen:

den Nachlaß: des ver- Friedrich Joern wird nat erfolgter Ab-

Das Konkurêverfabren über das VermZögen der Stahlbahu- Liebrecht und Paul Dietrich“ zu na erfolgter Abhaltung des Schluß- nach AussHüttung der Masse auf-

Das Konkursverfahren über das Vermögen des l hieselbst wird nach erfolgter Abkaltung des Schlußtermins kierdurch

. Is. über das Vermögen des Väkermeisters Moses Verney dahier er- öffnete Konkursverfahren wurde durch Gerichtsbe\Gluß r recht8fräftig bestätigten Zwangsvergleichs aufgeboben, was gemäß §. 175 der

Gerichte\chreiberci des K Anit2gerihts Würzburg I.

koblen 2. in Sentungen vor 10000 50 C00 nah Stationen der

des Nubrgebiets, Heft IV. (linksrheinish) mit -der

für die Beförderung von SteinkoLlen 2c.

kehr, der Ausnaëbmetarif vom 1.

Steinkoblen 2c b Statisne Ste len 2c on attenen der Aaben-Iüliher Eisenbabr

nach Bergien. Expeditionen. Köln, den 20 September 1888. Königliche Eifenbaßn-Direktion Clinkfsrßeinische).

[31737] Rheinisch-Westfälish-Belgi er Güter: Verkehr. G

15. und 20. Februar 1877

fisb-Belgischen Verkehr entbaltnen den Verkebr von belgischen nach

1. Oktober d. Js. tarif für die Beförderun

von Stationen der Belgischen Staatsbahn, der Bel- gishen Nordbahn und der Lüttih-Limburger Bahn na Stationen des Eifenbabn-Direktiorsbe:irks Köln (linfêrheinis&) mit der Maßgabe zur Einführung daß etwaige FraGterböhungen ert mit dem 15. No- vember d. Js. in Kraft treten. Nähere Auskunft ertheilt das Unterzeichneten. Köln, den 20. September 1883. Königliche Eisenbahn-Direktion Clink8rheinifche).

Tarifbureau der

[31765] SüdtwestdeutsH-Schweizcrischer Verband. Die Taren der Klasse B Ultmünsterol Grenze— Golda, Abtkeilurg B und C, werden mit sofortiger Wirkung von 231 auf 227 Cts. bro 100 kg er- mäfigt. Karlsruhe, Nauzens

der Groß.

(317351 bl G ( Schleswig - Holsteinische

Moarscchbahn - Gefellschaft.

Es wird hierdurch zvr éffentlichen Kunde ges brat, daß die Zweigbahn untergeordneter Bedeutung

von Vredebro nah Lügumklostec mit der für die Abfertigung von Personer, Gütern und Vieh 2c. ein-

den 20. Sevtem?er 1888.

der Verbands- Verwaltungen : Genecraidircktion

BadiscZen Staatseisenbahnen.

[177011

geriteten Station Lügumkloster, sowie dem nur dem Personenverkebr

dienenden Fafultatis - Haltepunkt Ellum am 21. d. M. dem Vetriebe übergeben wer- den wird.

Die bezüsliben Tarifsäße ergeben si aus den in

unserer Bekanntmachung vom 4. d. M. erwähnten Tarifnac&trägen 2c. E A 2 ; Der Fabrvlan für die vorerwäbnte Zweigbabn

fann von unseren sämmtlichen Expeditionen bezogen, an bei denselben eingesehen werden.

Glücfftadt, den 20. September 1888 Die Direktion.

Anzeigen.

ATENTElerlinder

I besorgen u. verwerten

rande 6 Nawracki

ERLIN W. Friedrich-Str 78. eltestes Berliner Patentbureau,bestehtseit 1873

[17621]

U

o C

M A T

Ick

' besorgt u. verwerthet in all Län Alfred Lorentz Nachr. Proepecte Eratis. Bertin, Lindenatr. 67,

E ; E C. Gronert Rheinisch - Wesifälisch - Belgischer Ingenieur u. Patent - Anwalt

N ori, Vüterverfehr. Verlin, Alexanderstr. 25.

Bom 1. Oktober d. Js. ab wird ein neuer Ans- nahmetarif für die Beförderung von Stein- 17641] Vertretung T aller Länder werden prompt u. korrekt nachgesucht dureh] Berichte Hber in Patent- P ATEN TE C. KESSEBLER, Patent- u. Techn. Bureau, Berlin SW. 11] Patent-

Prooessen, Ánhaltstrasse 6. Ausführliche Prospecte gratis. Anmeldungen. [17661]

Rath in Patenisachen

Berlin

[

i

17681)

8

a Ae Firma,

K

Berlin: Redacteur: Riedel.

ertheilt M. M. RoTTEN, früber Dozent an der techuischen

N S, Schissbaaerdaxzanm Veo. 29a.

Gesehäftsprinzip: Persönliche, prompts nund energisene Vertretung.

Da {(ENt-Angele enkeiten, Muster.u. Markenschutz O N durch FC GLASE BERLIN.SW A! Telegramm-Adreese:

ostenanschige frei und unertgeldiich

diptemirter Ingenieur, Hoehschule zu Zürich.

C

» Lindens*780 # KommissionuathGlasee

Bertin,

3 Verlag der (5rpedition (Scholz). Druck der Norddeutschen Vudrudckerei und Verlags« Anstalt, i i

Berlin SW,, Wilhelmstraße Nr. 32,

kg und von

kg Velgi Staatsbahn und der übrigen vSelgischen Eee

bahnen (Heft 111. ‘ür den Verker von Stationen

ves 9 L für dea Verkebr vcn Stationen des Ssenbahn-Direktions-Bezirks Köln

; Maßgabe zur Einführung (E daß etwaige Frachterböhungen gegenüber ÏL: 5) Sue Beglaubiteng: Se ee - Geri tssreiber. | den tshertgen Frabtiägen erst am 15.

Sherige November d. I. in Wirksamkeit treten. :

„Dur diesen Ausnabmctarif werden aufgehoben die Spezialtarife vom 15. und 20 Februgx 1877

Rheinis- bezw. Bergis@-2MNärkish-Belgischen Ver: : 2 Rugust 1881 für die Beförderung von Steinkohlen 2c. im Rheinis - Wesifälish-Belgischen Verkehr und der Ausnahme- tarif vom 1. April 18783 für die Beförderung von ehemaligen

Nähere Auskunft ertbeilen die betreffenden Güter-

Unter Aufbebung der in den Spezialtarifen vom 15. für die Beförderang von Steinkohlen 2c. im Rheini {- bezw. Bergis-Mär- Fra tiâße für en i Rbeinisd-West- fälisen Stationen gelangt mit Sültigkeit vom

ein neuer ermäßigter Ausnabme- : g von Steinkoblen, Kokes und Briquets in Wagenladungen von 10 090 Kg

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

M 243.

Central-Handels-Register für das Deutsche Reich. n: 2133

- 18 » ister für das Deutsche Reih kann dur alle Post - Anstalten, für D Durs bie ive Suecitie des Deutschen Reichs- und Königlih Preußischen Staats-

lin auch dur die Anzeigers Sw, Wilhelmstraße 39, bezogen werden, gummi

Handels-Register.

e Handelsregistereinträge aus dem Königreich S, dem Königreich Württemberg und dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik Leipzig, resp. Stuttgart und Darmftadt veröffentlicht, die beiden ersteren wöcentlich, die

leßteren monatli. [31741]

Arnstadt. Befauntmachung. Im hiesigen Handelsregister i\t zu Fol. CVIII, Seite 323, woselbst die Firma C. G. Möhring in Aruftadt verzeichnet steht, eingetragen worden: me Sena: 2) Den 17. September 1888: A Bie Firma lautet jeg8t: C. G. Möhring, Jnh.: Max Rudloff, laut Anzeige vom heutigen Tage, Bl. 1 der Spezial-Firmenakten. Unter Inlgder : 3) den 17. September 1888: E D Inbaber, Hoflieferant Hugo Mökßring in Arnstadt, hat das Geschäft auf die Zeit vom 1, Mai 1888 bis 1, Mai 1900 an“ den Kunst- und Handelëgärtner Max Rudloff in Arnstadt verpachtet und demselben den Gebrauch der Firma, welche für diese Zeit C. G. Möhring, Juh. : Max Rudloff lautet, überlaisen, so daß genannter Rudloff für die Dauer der Pactzeit Inhaber der Firma ijt, laut Anzeige vom heuti- gen Tage, Bl. 1 der Spezial-Firmenakten, Arustadt, ten 17. September 1888. Fürstl. SÞwarzb. Umtsgericht. I. Langbein.

Arnstadt. Bekanntmachung. [31740]

Im hiesigen Handeläregister üt zu Fol. S Seite 992 und 993, woselbit die Firma G. F. W. Schmidt in Arnstadt verzeichnet steht, eingetragen worden :

Unter dee!

2) Den 17. September 1888: ;

- Seit dem ain 30. Juni d. J. ecfolg‘en Ableben des biéherigen Inhabers, Kaufmanns Gottlieb Florenz Wilhelm Schmidt in Arnstadt, ist dessen Wittwe, Frau Caroline Margarethe Smidt, geborene Geiger daselbst, Inhaberin des Geschäfts, und führt sie dasselbe unter unveränderter Firma fort. Laut Anzeige vom heutigen Tage, Bl. 10 der Spezial-Ficmenakten.

Unter E: Den 17. September r Le.

Se Kaufmann Karl August Leopold Smidt in Arnstadt ist Prokurist. Laut Anzeige vom heutigen Tage, Bl. 10 der Spezial-Firmenakten.

Arnstadt, den 17. September 1888,

Fürstlih Schwarzb. Amts8gericht. I. Langbein.

Arnstadt. Bekanntmachung. [31742]

Im biesigen Handelsregister ist zu Fol. CLXXIII.

Seite 510 und 511 eingetragen worden : tines Gia:

2) Den 19. September 1888:

) De Firma lautet jeßt: Caesar Maempel, Spediteur, laut Anzeige vom . d. M,, Vl. 1 der Spezial-Firmenakten.

a Hu gvert

: 19. September 1888:

D s dem am 26. August 1888 erfolgten Ab- leben des bisherigen Inhabers, Spediteurs Cäsar Mämpel in Arnstadt, ist das Geschäft auf dessen Wittwe, Frau Amalie Mämpel, geb. Emmer- ling, und auf dessen Kinder, die Geschwister Hugo, Richard, Anna und Mar Mämpel in Arnstadt, erblich übergegangen, und wird das- selbe von den Genannten „gemeinschaftlich unter der Firma Cäsar Mämpel, Spediteur, fortgeführt ; es ist jedoch Frau Amalie Mämpel und Hugo Mämpel allein, und zwar Jedes von Beiden selbstständig, die Firma zu vertreten und zu zeihnen berebtigt. Laut Anzeige, vom

5. September 1888, Bl. 1 der Spezial-Firmen-

aften. Ï

stadt, den 19. September 1888. A Fürstl. Schwarzb. Amtsgericht. I. Langbein.

erlin. Handelsregister [31844] Ses Königlicheau Amtsgerichts L. zu Verlin. Zufolge Vertügung vom 21. September 1888 sind am selben Tage folgende Eintragungen erfolgt: G In unser Geseliscbaftérezister int unter Nr. 1324, woselbst die Aktiengesellshaft in Firma: Versicherungsbank Kosmos mit dem Sitze zu Zeyst im Königreich der Nieder- lande und einer Zweigniederlassung in Verlin, die Firma: E E Subdirection der Lebensversficherungs Bank : S Ia, ü rkt steht, eingetragen: A Die funftionen des Me eHors Albert inri Sachsze find erloschen. : Deer remer Léütengut der Landwehr Wil- helm Engelbreht zu Berlin ist General-Bevoll- mächtigter für das Königreih Preußen geworden.

In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 907, woselbst die Aktienge]sellfchaft in Firma:

Preußische Hypotheken-Verficherungs-

Actien-Gesellschaft :

mit dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, einge»

Vierte Beilage

Berlin, Montag, den 24. September

I E A E E E E Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmahungen aus den Handels-, Genofsenschafts-, Zeichen- und Muster-Registern, über Patente, Konkurse, Tarif- und Fahrplan-Aenderungen der deuts Eisenbahnen enthalten sind, ers{heint aub in einem besonderen Blatt unter dem Titel

e ———

24. März Na dem revidirten Statut vom 98 Zuni

1888 lauten die Bestimmungen über die Ver- tretung der Gesellschaft wie folgt :

Der Vorstand besteht, abgesehen von etwa zu ernennenden Stellvertretern, aus zwet oder me reren Direktoren, welche vom Aufsihtsrathe ge- wählt werden. O :

Zu allen für die Gefellshaît rechtsverbind- lien Erklärungen genügt die Urterschrift ent- weder

a. zweier Direktoren oder A b, eines Direktors und eines Prokuristen.

Der Unterschrift eines Direktors fteht diejenige

eines stel.vertretenden Direktors gleich.

In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 9071, woselbst die Handelsgesellschaft in Firma: F. «& M. Camphausen : mit dem Sige zu Berlin vermerkt steht, ein- getragen: i

In Breslau ist eine Zweigniederlassung er- richtet.

In unser Gesellschaftéregister ist unter Nr. 9522, woselbst die Handelsgesellshaft in Firma: Dallah &@ Schäfer mit dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, en: : s Die Gesellschaft ist dur gegenseitige Ueber- inkunft aufgelöst. 5 Der Kauftnatin Friedrich Julius Dallach zu Berlin segt das Handelsgeschäft unter unver- änderter Firma fort. ; : Vergleiche Nr. 18999 des Firmenregisters. Demnäbst ift in unser Firmenregister unter Nr. 18 999 die Handlung in Firma: Dallach & Schäfer mit dem Sigze zu Berlin und als deren Inhaber der Kaufmann Friedrich Julius Dallah zu Berlin eingetragen worden.

ein-

In unser Firmenregister ist unter Nr. 15 204, woselbst die Handlung in Firma:

Kogge «& Fritze : mit dem Sitze zu Verlin vermerkt steht, einge-

ragen : : E Das Handelsgeschäft ist durG Vertrag auf den Prediger emer. Iobannes Martin Bernhardi zu Berlin übergegangen, welcher dasselbe unter der Firma: i

J. M. Bernhardi fortseßt.

Vergleiche Nr. 19 000 des Firmenregisters. Demnächst ist in unser Firmenregister unter Nr. 19 000 die Handlung in Firma: J. M. Bernhardi mit dem Sitze zu Verliu und als deren Inhaber der Prediger emer. Iohannes Martin Bernhardi zu Berlin eingetragen worden.

In unser Firmenregister ist unter Nr. 18 229, woselbst die Handlung in Firma:

J. Friedländer : mit dem Sitze zu Brandeuburg a. H. und einer zu Berlin unter der Firma:

J. Friedländer

Filiale Verlin 7 i bestehenden Zweigniederlassung verme:kt stebt, ein-

etragen: S . l Die zu Berlin bestehende Zweigniederlassung ist durch Vertrag auf den Kaufmann Adolf Heymann zu Berlin übergegangen, welcher den damit selbständig gewordenen Geschäftstheil unter der unveränderten Firma : . Friedländer Aires Berlin

fortsetzt. L . Vergleice Nr. 19 002 des Firmenregisters Demnächst ist in unser Firmenregisier unter

Nr. 19 002 die Handlung in Firma: Friedländer Filiale Berlin mit dem Sigze zu Berlin und als deren Inhaber der Kaufmann Adolf Heymann zu Berlin ein- getragen worden. Die Gesellschafter der hierselbit unter der Ftrma: Jnternationales Kaufm. Reclame Bureau Paradies, Katz « Co. i am 22. April 1888 begründeten offenen Handels- gesellschaft (Geschäftslokal : Friedrichstraße Nr. 71) sind der Kaufmann Hermann Paradies, der Kauf- mannn Jacob Kaß und die Frau Jda Paradies, geborene Kay, sämmtlih zu Berlin. Dies ist unter Nr. 11165 des Gesellschaftsregisters eingetragen worden.

Die Gesellschafter der hierselb} unter der Firma: Ledermann «& Katz

am 1. September 1888 begründeten offenen Handels- gesellschaft (Geschäftslokal: Prinzessinnenstr. Nr. 11) sind der Kaufmann Theobald Ledermann und der Kaufmann Leo Katz, Beide zu Berlin. N Dies ift unter Nr. 11 166 des Gesellschaftsregisters eingetragen worden.

Die Gesellshafter der hierselbft unter der Firma:

Witte & Co. am 20. September 1888 begründeten offenen Handels- gesells haft (Geschäftslokal: Kommandantenstraße

Nr. 77) sind die Frau Agnes Witte, geborene

Dies ift unter Nr. 11167 des Gesellschafts- registers eingetragen wordem Dem Rudolf Witte zu Berlin iït für die vor- genannte Handelsgesellschaft Profura ertheilt und ift dieselbe unter Nr. 7560 des Prokurenregisters ein- getragen worden.

In unser Firmenregister it mit dem Siye zu Berlin unter Nr. 19 001 die Firma :

Richard Loose Nachf.

Carl Ullrich

(Geschäftslokal: Neue Königstraße Nr. 19c.) und als deren Inhaber der Kaufmann Carl Paul Mar Vllrih :u Berlin eingetragen worden.

Die Hiesige Handeksgesellhaft in Firma:

i L Earl Eisen Gesellschaftsregister Nr. 8253) hat dem Carl Eif a dem Oscar Merckell, Beide zu Berlin, Kollektiv- prokura erteilt. E Dies ist unter Nr. 7559 des Prokurenregisters eingetragen worden. G Die dem Rudolph Merckell und dem Oscar Merckell, Beide zu Berlin, für die vorgenannte Handelsgesellschaft ertbeilte Kollektivprokura ift ere loshen und ist deren Löschung unter Nr. 6222 des Prokurenregisters erfolgt. Vergleite Nr. 7559 dieses Registers.

Der Kaufmann Louis Grunauer zu Berlin kat ur sein hierselbst unter der Firma:

S kis Grunauer « Co. x bestehendes Handelsgeschäft (Firmenregister Nr. 12 916) dem stud. techn. Georg Grunauer zu Berlin Pro- fura ertheilt und ist dieselbe unter Nr. 7561 unseres Prokurenregisters eingetragen worden.

Gelöscht sind: Firmenregister Nr. 13 523 die Firma: S. Sommer. Firmenregister Nr. 16 726 die Firma: Wiuler «& Co. Firmenregifter Nr. 17 793 die Firma: E Leo. irmenregister Nr. 18 063 die Firma: ï Paul Löwenstein & Baruch. Firmenregister Nr. 18786 die Firma: E Ster 88 erlin, den 21. September 2 ritt Ns I. Abtheilung 98, Mila.

Birnbaum. Befanutmahung. _ [31603] In unserem Firmenregister sind am 18. September 1888 folgende Eintragungen bewirkt worden: : I. Bei Nr. 27. Spalte 6. (Firma H. J. Knopf. Inhaber : Kaufmann Hirsh Iakob Knopf zu Birn- baum): S S

Ie Handel8ges{äft ist durch Vertrag auf den Kaufmann Hermann Saalfeld zu Birnbaum über- gegangen, welcher dasselbe unter unveränderter Fitma fortseßt.

] 11. Unter Nr. 305, früher Nr. 27:

Die Firma H. J. Knopf zu Virnbaum_ und als deren Inhaber der Kaufmann Hermann Saal- feld zu Birnbaum. 4 .

y Birnbaum, den 18. September 18838, Königliches Amtsgericht.

Bockenem. Befanntmachung. (31605 ] In das hiesige Handelsregister ist heute Vlatt 83 ingetragen die Firma: l

s Heinrich Möhle junior i

mit dem Niederlaf\ungsorte Bockenem und als

deren Inhaber der Kaufmann Heinrih Möhle in

Bockenem. Bockenem, den 17. September 1888,

Königliches Amtsgericht. Ik. Bauer. Bresian. Bekanntmachung. [31606 }

unser Gesellschaftsregister iît Nr. 2333 die von A S Carl Koehler zu Breëlau, 2) dem Fräulein Anna Waehner zu Breslau am 15, Sep- tember 1888 bier unter der Firma Carl Koehler & errihtete offene Handelsgesellschaft heute ein- elragen worden. \ Breslau, den 19. September 1888, Königliches Amtsgericht.

Breslau. Sefanntmachung. : [31607] In unser Firmenregister ist bei Nr. 5927 das Erlöschen der Firma Herrmann Fräukel hier veute eingetragen worden. —— E den 19, September 1888. Königliches Amtsgericht.

Brotterode. Sandelsregifter [31604] des Königlichen Amtsgerichts Vrotterode. Zufolge Verfügung vom 8. d. Mts. ist in Unfer andelêregister, woselbst jeßt unter Nr. 92 die

dens Jacobus E Mat. DELX ‘ora de vermerkt ist, heute eingetragen w A

""Sevet der beiden Mitinhaber der Firma, sowohl

Kaufmann Bernbard Otto Lesser als Kaufmann

Edmund Berthold Hermann Lesser, ist befugt, die

Gesell\chaft zu vertreten und die Firma zu zeihnen. Brotterode, den 14. September 1888.

Königliches Amtsgericht.

Klepper. DüsseIldors. Bekanntmahung. [31743] In das Gesellschaftsregister ift bei Nr. 659

ister i int i Regel tägli. as Central - Handels - Register für das Deutsche Reich erscheint in der 4 as auc E 1 4 30 A für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 ch4. Infertionspre1is für den Raum einer Druckzeile 30 4.

18S,

) Das

Der Beschluß der Generalversammlung vom 14. Juli 1883 ist ausgeführt. Die Erböbung des Grundkapitals um 5 000400 A durch Neuausgabe von auf den Inkaber lautenden Aktien à 1200 # jede zum Course von 113 °%/o ift erfolgt, deren No- minalbetrag von 50920400 4 ist vollständig ge- zeihnet und der daron eingeforderte Betrag von 25 9/0 und das Agio von 13% «sind baar geleist.t und im Besitze des Vorstandes, A Düsseldorf, den 13. September Ss Königliches Amtsgericht. Abtheilung VI.

Düsseldorf. Befanntmahung. [317461 In das Prokurenregister ist unter Nr. 886 ein- getragen worden die von der Firma „Gebr. Poensgen““ hierselbst dem Franz Halbig und dem Paul Barthelmeß, Beide zu Düsseldorf, ertheilte Kollektivprokura. 2 - Düsseldorf, den 19, Septenber 1888. Königliches Amtsgericht. Abtbeilung VI.

{ 51745] Düsseldorf. Jn unfer Gesellschaftsregister ist unter Nr. 1277 das Erlöschen der Firma „Pro- periata“’, Erste Düsseldorfer Neuwasch- und Plätt-Anstalt Psuinska «& Vehling“‘ eingetragen Düsseldorf den 19, September 18838

[ i cil S .

Königliches Amtêgericht. Abtbeilung VI.

Düsseldorf. Befanntmachung. [31744] In unserem Handelsregister sind von Amtswegen

gelost: A - a. Ftrmenregiiter: 1) Ne. 36 Firma „Friedrich Thönen“, L: 2) Nr. 322 Firma „Car! Theodor Spiecker““, 3) Nr. 466 Firtna „Constantin Ternierseu“, : 4) Nr. 514 Firma „Johann Reiß“, . 5) Nr. 534 Firma „Wwe. Joh. Platzen“, 6) Nr. 545 Firma „J. A. Kels““, i; 7) Nr. 594 Firma „W. Pieperhoff“ ; 8) Nr. 606 Firma „V. Schneider“, 9) Nr. 642 Firma „Fr. L. Tappen , 10) Nr. 651 Firma „Johann Müller“ , 11) Nr. 71s Firma „F. Adams“, : 12) Nr. 739 Firma „Alex Liugenbrink“, 13) Ne. 833 Firma e-Siegmund Jaeger““‘, 14) Nr. 845 Firma „W. H. Fuß“, J 15) Nr. 854 Firma „Oscar Lenssen““, 16) Nr, 870 Firma „Louis Martin“, 17) Nr. 1039 Firma „N. Heinen“‘, . 18) Nr. 1074 Firma „H. Lackmanu“, 19) Nr. 1085 Firmx „D. Steins“, : 90) Nr. 1199 Firma „Frau R. Reiß“, j 21) Nr. 1213 Firma „Frau Jakob Klug“, i 22) Nr, 1439 Firma „Mathias «C Salomon“, 93) Nr. 1484 Firma „Clem. Aug. Meller“/, 24) Nr. 1564 Firma „A. Wagner“‘, 25) Nr. 1604 Firma „DBugo Jahn“, A 26) Nr. 1648 Firma „A. Worrmann «& Cie. 27) Nr. 1657 Firma „Wilh. Friedr. Kraemer“, 28) Nr. 1792 Firma „Nüsfser «& Cie.““, 29) Nr. 1897 Firma „P. J. Jentges““, z 30) Nr. 2044 Firma „W. C. Robinson“/, 31) Nr. 2180 Firma „G. Lüngeu“, L 32) Nr. 2189 Firma „Drch. W. Quittmann“/, 33) Nr. 2200 Firma „Joh. Freitag“, 34) Nr. 2310 Firma „Adolf Krans“, e i 35) Nr. 2370 Firma „J+ Schönwasser Söhue“‘, ierselbst. : N n Gesellschaftsregister : N 36) Nr. 948 Firma „Otto Oertel & Cie.

ierselbft 5 E ‘962 Firma „Schnock «& Lange“ in Kaiserswerth.

Düsseldorf, den 19. September 1838, Königliches Amtsgericht. Abtheilung VT.

en. andel8register [31752] s Köni as Amtsgerichts zu Essen. Die unter Nr. 1023 des Ficmenregisters einge tragene Firma Wolf Wolff (Firmeninbaber: der Kaufmann Wolf Herz Wolf zu Efsen) ist gelöscht am 19, September 1888,

Gelsenkirchen. Sandelsregister [31747] des Königlichen Amtsgerichts zu Gelsenkirchen. In unser Genossenschaftsregister ist unter Nr. 20 am 20. September 1888 Folgendes eingetragen: Konsumverein „Zum Deutschen Kaiser“ Ein- getragene Genofsenschaft zu Vulmke._ Der Verein ist eine Genossen]saft und gründet ih auf die Statuten vom 15, September 1888. Zweck des Vereins ist : Bier, Wein, Kaffee, Mil, Branntwein und Liqueure aller Art durch gemein- \chaftlide Mittel im Großen anzukaufen und in kleinen Partien an cine Mitglieder abzulafsen. Der zeitige Vorstand bestebt aus: 2 dem Bergmann Johann Nüfsen zu Gelsenkirchen, dem Agenten Peter Mink daselbst und dem Bâckermeister Oscar Schmied zu Bulmke. Der Vorstand faßt seine Beschlüsse mit absoluter Majorität und werden dieselben in ein Protokoll- buch eingetragen. Eine vom Rechnungéführer unter- zeichnete Ausfertigung des Beschlusses dient als Willenzerklärung des Vorstandes. Die von der Genoffenschaft ausgehenden Bes fanntmahungen werden untex der Firma des Kon- sumvereins erlassen, vom Vorftände unterz

„BVergish:Märkische Vank Düfseldorf“/ Fol-

Bargou, und der Kaufmann Georg Heinrih Bargou,

tragen :

Beide zu Berlin.

gendes eingetragen worden :

und in die Emscher Zeitung einmal eingerückt, i außerdem im Geschäftslokale angeschlagen.