1888 / 244 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E S u v n E Dina h R Gtr E

Her PE 2e rin tem 4 Br naar Mani rfi Aal aue f

[32117]

Oeffentlihe Bekanntmachung.

In dem Konkurse des Amtsraths Rudolf Vartsch, früher zu Quartschen, soll die Shluß- pertheilung erfolgen. Es sind hiérzu 31353 M 68 „S verfügbar. Nach dem auf der Gerichts- {reiberei niedergelegten S&lußverzeichnisse sind dabei 318 694 Æ 46 Forderungen zu berücksihhtigen, welde sämmtlih nit bevorre{chtigt sind.

Küstrin, den 24. September 1888.

Der Konkursverwalter: Meyer, Rechtsanwalt.

[31807] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmannes Julins Rosenbaum zu Velbert ist zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Scblußverzeichniß der bei der Vertheilung zu berück- sihtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die ni&t verwertbbaren Ver- mögenéstücke der SHlußtermin auf den 17. Oktober 18SS, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amtétgerichte hierselb bestimmt.

Laugenberg, den 19. September 1888,

Lättich,

Gerichts\ckreiber des Könialiben Amtsgerichts.

32095] i K. Württ. Amtsgericht Neresheim.

Das Konkurêverfabren gegen den Söldner Anton Manz in Afffalterwang, Gde. Ebnat, ist nach Abhaltung des Swlußiermins und Vollzug der Sctlußvertheilung durb Gerichtsbes&luß vom Heutigen aufgehoben worden.

Den 23. September 1888.

H.-Gerichtéshreiber Grau.

[31804] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfabren über das Vermögen des Kaufmanns Traugott Stolle, Inbaber der Firma Julius Wichura’s Nachfolger hierselbft, ist zur Prüfung der natträglih angemeldeten Forde- rungen Termin auf Sonnabend, den 13. Oktober 1888, Vormittags 10 Uhr, vor dem König- lihen Amtsgerichte bierselbst anberaumt, zu welchem die Betheiltgten bierdurch geladen werden.

Neumittelwalde, den 15. September 1888,

Gutowéki, als Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. (31820) Bekanntmachung.

In der Kodat’schen Konkurssache von Las- dehnen ist der Slußtermin 150 der Konkurs- Ordnung) auf den 12. Oktober 1888, Vormittags 12 Utxr, anberaumt.

Pillkallen, den 19, September 1888.

Königliches Amtetgericht,

(8151) Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Leon Antaszek in Pleschen ist zur Prüfung der naËträglih angemeldeten For- derungen Termin auf den 20. Oktober 1888, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlihen Amts- gerichte bierselbst anberaumt.

Pleschen, den 21. September 1888.

Krüger, Gerictéschreiber des Königliben Amtsgerichts.

29915 \ Q - [22121] Konkursverfahren.

Das Konkurêverfahren über das Vermögen der offenen Handelsgesellschaft, in Firma L. Vie- linsti & C°_ zu Posen wird na rechtéträftiger Bestätigung des angerommeren Zwangsvergle: ch8 und na Abnahme der Schiußrechnung des Ver- walters bierturch aufgehoben.

Posen, den 22. September 1888.

Königliches Amtsgeribt. Abtheilung IV.

[32102]

Oceffentlihe Bckanntmachung.

Zur Verbantlung über den im Kaufmann Theodor Jaroschek’schen Konkursc vom Ge- meins{uldner beantragten Zwangsvergleid ist auf den 17. Oktober 1888, Vormittags 11 Uhr, im Landgerihtsgebäude, Terminéëzimmer Nr 7, Termin anberaumt, zu welchem alle Betheiligten hierdurch vorgeladen werden. Der Vergleisvor- \hlag und die Erklärung des Konkuréverwalters sind in der Gerictsschreiberei 6 im Landgerichtégebäude nicdergelegt.

Natibor, den 22. Scptember 1888.

Königliches Amtegeri ht. Abtheilung IX.

(118 Konkursverfahren.

In dera Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Louis Croner in Rogasen ift zur Prüfung der natträglih angemeldeten Forderungen Termin auf den 11. Oktober 1888, Vormit: tags 9¿ Uhr, vor dem Königlihen Amtegericht hierselbst anberaumt.

Rogasen, dea 20. September 1888.

Königliches Amtsgericht.

[31830]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Emanuel Japhet, Kurz- und Spielwaaren- handlung in St. Johann, Trier, Neunkirchen und Luxemburg ift in dem heutigen Verglei{s- termin eire Mehrheit im Sinne des §8. 169 der K. D. nicht erreiht worden und neuer Vergleichs- termin ouf Antrag des Gemeinschuldners auf den 10. Oktober 1888, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte bierselbst anberaumt.

Saarbrücken, den 19. September 1888.

S, als Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[31828] Konkursverfahren.

In dem Konkuréverfahren über das Vermögen der Firma Gebr. Lion zu Burbach ist in Folge eines von dem Gemeinschuldner gemachten Vorslags zu einem Zwangsvergleiche Vergleichêtermin auf Mitt- woch, den 24. Oktober 1888, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte bier- selbst anberaumt.

Saarbrücken, den 22, September 1888.

E Lamby, als Gerits\{reiber des Königlichen Amtsgerichts. ITT.

(318181 Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Tuchfabrikanten Julius Wilhelm Kofsack zu Spremberg ist zur Prüfung der nackträglih ange- meldeten Forderungen Termin auf den 11. Okto- ber 1888, Vormittags 113 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht hierselbst, Zimmer Nr. 4, anberaumt.

Spremberg, den 19. September 1888.

Genßtke, als Gerihts\schreiber des Königlichen Amtsgerichts.

32106)

l In der Merkel’shen Konkurssahe von Teuchern soll S{lußvertbeilung stattfinden. Nach dem auf der Gerihts\chreiberei niedergelegten Schluß- verzeihniß sind 1583,51 Æ nit bevorretigte For- derungen zu berücksidtigen. Zur Vertheilung ge- langen abzüglih der Insertionékosten 372,17 M

Teuchern, den 23, Septernber 1888. Rocbrict, Konkursverwalter.

S997 \ 5 z (3182?) Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Gastwirthin Frau Auna Eilers in Tuchel ist eine Gläubigerversammlung zur Beschlußfassung über die Fortführung deë Geschäfts und die der Gemein- \ckuldnerin zu gewährende Kompetenz auf den 10. Oktober 1888, Vormittags 10 Uhr, vor dem Körigliben Amtégerite bierselbst, Zimmer Nr. 10, anberaumt. N. 2a/88.

Tuchel, 19. September 1888.

Kumm, i

Berichtéschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Tarif - 2c. Veränderungen der deutschen Eifeunbahnen Nr. 244. [31834]

Nord-Osisec:Eisenbahn-Verband. Güter- und Vieh-Verkehr.

Mit sofortiacr Gültigkeit sind im Verkehr zwischen der an der Neubaustrecke der S&leëwig-Holsteinishen Marschbabn Bredcbro-Lügumkloster belegenen Staticn Lügumfkloster cinccseits und sämmtlichen Verbands- stationen andererseits direkte Frahtsäte in Kraft ge- treten, welche bei den betheilizte: Gütererpeditionen zu erfahren find.

Altona, den 21, September 1888,

Königliche Eisenbahu-Direktiou. Namens der Véerbands-Verwaltunzen.

[31836]

Am 1. Oktober 1888 gelangt zum Staatsbahn- Gütertarif Bromberg-Magdeburg vom 1. Mai 1885 der Nawtrag X zur Einführung.

Derselbe hat folgenden Inkalt:

a. Aenderung der besonderen Bestimmungen zu dem Betricbs Reglement.

b, Aenderung und Eraânzung der Vorkbemerkun- gen zum Kilometerzeiger.

c, Neue En!fernungen und Frachtsäße für die Stationen bezw. Haltestellen: Balster, Kallies, Krampe, Elfenbus%, Gr. Koslau. Gutfeld Harmelédorf, Kl. Kammin, Neidenburg, Scbwct, Stranz, Tütz und Waplitz des Di- reftions-Bezirks Bromberg und för Oster- wicck der Osterwieck-Wasserlebener Eisenbahn, sowie ermäßigte Entfernungen und Fracht- säße für Hobenstein i. Oftpr. des Dircttionë- Bezirks Bromberg und crinäkigte Getreide- und Holz- Autnahmesäße für Grajcwo und Prostken der Ostpreußischen Südbahn.

d. Grböhte Fradtsäße für Getreide 2c. im Ver- kehr mit Halle a. S. und Leipzia, Magde- burger Vahnhof des Direktions - Bezirks Magdeburg.

e. Acnderung des Ausnabme'ar!fs für bestimmte Stückgüter.

f Ausnahmetarif für getrocknete Malztreber.

g. Aufhebung von Fracßtsäuen.

p. Berichtigungen.

Die erhöbten Frachtsäße für Getrcide 2c. im Ver- kehr mit Halle a. S. und Leipzig, Magdekurger Bahnbof des Direktions-Bezirks Magdeburg treten erst mit dem 1. Januar 1289 in Kraft.

Desgleichen kommt mit dem 1. Oktober 1888 der Nadtrag X zum Anhang des Staatsbahn- Gütertarifs Bromberg-Magdeburg zur Ein- fübrung, wel(e cbenfalls den vorstebend urter a. bh. c. e. g. und h. bezeiwneten Inbalt hat. Außer- dem intbâlt derselbe die Aufbebung der Frachtsätze für die Statioren Arnshagen und Järshagen des Dircktions-Bezirks Bromberg, und für Hüttenrode der Halberstadt Blankerburger Eisenbahn. Die guf- gehobenen Frachtsäße für Hüttenrode treten erst vom 15 November 1888 außer Kraft.

Die Natträge sind dur Vermittelung der BVillet-Erpeditionen unseres Bezirks zu beziehen.

Bromberg, den 12, September 1888.

Königliche Eisenbahn -: Direktion. Vekanutmachung.

[31835] Deutsch-Polnischer Verband.

Mit Gültigkeit vom 1. Oktober 1888 iritt zum Tarifheft 1 des Deu!sch-PolnisGen Eisenbahn-Ver- bandes vom 1, Oktober 1885 der Nattrag 7 in Kraft, welcher cinige Ergänzungen der Taristafeln und einige Berichtigungen enthält. Soweit Tarif- erbôöbungen in dem Nawhtrage enthalten sind, treten dieselben mit dem 1, November 1888 in Kraft.

Druckabzüge deéselben sind bei den Verbandstationen, sowie bei der unterzeihneten Verwaltung kostenfrei zu haben.

Bromberg, den 18. Septcmber 1888.

Königliche Eisenbahn- Direktion, als geschäftsführende Verwaltung.

[31837] Vekanutmachung.

Vom 1. Oktober d. Js. werden die Züge 84, 85, 86, 377 und 3758 der Strecke Posen—Thorn, sowie die Züge 551, 552, 553, 554, 555 und 556 der Strecke Posen—Wreschen auf der zwiscken Glow-o und Pofen einrgeri{tcten Haltestelle Posen (Gerber- damm) behufs Vermittelung des Personen- Verkehrs anbalten.

_Die Abfahrt der Züge von Poser (Gerberdamm) ist aus tem am 1. Oktober d. Is. ersckeinenden Fahrplan zu erseben. Posen (Gerberdamm) wird vorab in den Personen- und Gepäckverkehr mit den

Bromber; Stationen der Bahnftrecken Posen R

Nakel—Gnesen—Jarotschin und Posen—Wreshen— Stralkowo treten. / Näheres ift bei den Stationen der vorgenannten Strecken zu erfahren. Vromberg, den 19. September 1888. Königliche Eisenbahn-Direktion.

31833 l Staasbahn- Verkehr Altona—Erfurt. Am 1. Oktober d. J. tritt ein neuer Tarif für die Beförderung von Leichen, Fabrzeugen und leben- den Thieren in Kraft, durch welchen direkte Abferti- gung zwiswen den Stationen des Eisenbahn-Direk- tionébezirts Altona und der Kre:s Oldenburger Eifen- bahn einerseits und den Stationen des Cisenbahn- Direktionsbezirks Erfurt, der Gotha - Obrdrufer-, Saal-, Weimar - Geraer, Werra-, Wernshausen- Smalkaldener, Arnstadt-Ichtershausener, Friedrihs- rodaer, Ilmenau-Großbreitenbacher, Rußlaer und Weimar-Berka-Blankenbainer Eisenbahn andererseits soweit diese Stationen überhaupt für die An- nabme und Auslieferung derartiger Transporte ein- geri{tet sind eingeführt wird.

Dur den neuen Tarif gelangen binsihtlih des

Verkehrs zwis{en den Stationen der an demselben betheiligten Verwaltungen zur Aufhebung:

a. die Tarife für die Beförderung von Renn- und Mutterpferden zwishen Hamburg Berl. und Hann. Bhf. einerseits und Berliner Babnhöfen über Wittenberge und über Uelzen—Stendal 2c. rom 1, September 1885 andererseits nebst Nachtrag,

b. der Nodostsee-Hannover, Thüringische Vieh- 2c. Tarif vom 20. Oktober 1882 nebst Nachträgen,

c. der Niederdeutshe Vieh- 2c. Tarif vom 1. Sep- tember 1885 nebsi Nachträgen,

d. der Tarif für den Staatsbahn-Vieb- 2c. Ver- kehr Altona—Berlin bezw. Hanseatish-Ostdeutschen Vieb-Verkehr vom 1, April 1887 nebit Nachträgen.

Insowrit dur den neuen Tarif Frahterböhungen eintre!en, bleiben die biéberigen Frachtsäße bis 15, November d. F. besteben.

Nähere Auskurft ertheilen die Erpeditionen, bei wel{en cu Drutcremplare des Tarifs zum Preise von 15 „§ für das Stück zu baben sind.

Erfurt, den 17, Sertember 1888.

Königliche Eisenbahn-Direktion als geschäftéführende Verwaltung. {31838] Staatsbvahnverkchr Berlin—Erfurt.

Am 1. Ottober d. J. ersheint Nachtrag XVII. zum Gütertarif. Derselbe enthält Acrderungen bezw. Ergänzungen zum Titelblatt, zu den Vorbemerkungen zum Kilomweterzeiger und zu den Ausnabmetarifen, reue Tarifkfilometer für die Privat-Haltestelle Geb- hardt, ermäßigte Tariffilometer für Plagwit-Lindenau Tbür. Bbf. und eine BVericktigunag. Leßtere tritt, da hiermit eine Frahterböhung verbunden ift, erft am 15, November d. F. in Kraft. Nähere Aus- kunft ertbeilen die Abfertigungêstellen, woselbst au Nacträge zum Preise von je 0,10 \ zu haben find.

Erfurt, den 20. Scptember 1888,

Königliche Eisenbahn-Direktion. {31840]

Der am 1. Dkteber 1888 in Kraft tretende Na- trag X. zu dem Gütertarife für den Verkebr Köln (rrh.)—Erfurt und thüringische Privatbahnen vom 1. April 1887 entbält neben anderen Aende- rungen und Ergänzungen Tarifkilometer füc die Sta- tionen Elsterwerda B. D. und Kämmnereiforst. Derselbe ist bei den Vütererveditionen zu baben.

Die in dein Tarife vom 1, Juni 1885 für den Verkebr Köln (rechtsrheinisch) 2c.—Berlin nebst Nachträgen enthaltenen Tarifentfernungen und Frabt- säße für die Station Elsterwerda B. D. treten mit Ablauf des Monats September 1888 außer Geltung.

Köln, den 19. September 1888,

Namens der betheiligten Verwaltungen: Königliche Eisenbahn-Direktion

1

|

[318411 Güter-Verkehr Köln (rechtêrh.) 2c.— Erfurt.

Die Haltestelle Gebhardt des Eisenbahn-Direk- tionsbezirks Erfurt wird vom 1. Oktober 1888 ab für Güter in Wagzniadungen, welche für die „Che- mishe Fabrik Eutrß\{ch zu Leipzig“ bestimmt sind oder von derselben aufgegeben werden, in den direkten Verkehr mit den Stationen des Eisenbahn-Direktions- bezirks Köln (rechtsrbeinis{), der Dortmund-Gronau- Ensc{eder und der Georas-Marienhütten-Eisenbahn, sowie den Stationen Bentheim, Gildehaus und Schüttorf der Niederländiscken Staatseisenbahn auf- genommen. Nähere Auskunft ertheilen die Güter- erpeditionen.

Köln, den 19. September 1888.

Namens der betheiligten Verwaltungen: Königliche Eisenbahn-Direktion

Crechtsrheinische). [31839] D Wesftdertsch - Oesterreichish : Ungarischer Eisenbahn - Verbaud.

Verkehr mit Oesterreich. (Herausgabe der Nadträge 9 zu den Heften 1 und 2 des Verbands-Vütertarifs.) h

Am 15, Oktober d. J. treten zu den Heften 1 und 2 des Gütertarifs für den oben bezeihneten Verband die 9 Nacbträge in Kraft. Dieselben ent- balten anderweite und neue Fradtsäße zwischen ver- \cbiedenen Deutsen und Oesterreichisben Stationen. Auch werden durch diese Nadträge die besonderen Bestimmungen für Magdeburg 2c, sowie das Artikel-Verzeichnis, mebrerer Ausnahmetarife ge- ändert und die aus Anlaß der Cozarss{chwarkungen der Oesterreibi'ch-Ungarisben Währung f. Zt. cin- gefübrten Bestimmungen über zeitweilige Kürzung der Fracbtsätße für rerscbiedere Stationen wieder aufgehoben. Ferner werden vom 15, November d. J. ab dur Nadtragz 9 zu Tarif 1 die Fracht- säße des Auëênahmetarifs für Getreide 2c. zwischen den Stationen Visenz bezw. Hradis( der Kaiser Ferdinands - Nordbahn cinerseits und vers schiedenen Deutschen Stationen andererseits um 0,01—0,06 4 für 100 kg, fowie die Ausnahme- Tarifsäße für Möbel aus gebogenem Holze zwischen Leipzig-Eilenburger bezw. Thüringer Bahnhof einer- scits und den Oesterreichiswen Stationen Pohl, Stauding und Trovvau andererseits um 0,04 für 100 kg und tur Natrag 9 zu Tarifheft 2 der Frachtsaß der Stückgutklafse T zwisden Magde- burg x. urd Elbogen-Neusattel von 2,72 auf 3,72 M für 100 kg erböbt. Entlid fommt noch durch Nadtraa 9 zu Tarifbeft 1 der Ausnahmetarif Nr. 18 (Palmöl 2c.) zwischen Magdeburg, Neustadt- Magdeburg, Bucckau urd Sudenburg einerseits und Wien 2. andererseits ebenfalls am 15. November d. J+ zur Aufhebung.

Eremplare der Tarifs-Naträge sind bei den be- theiligten Verwaltungen und bei den Verbants- stationen fäuflih zu erbalten.

Magdeburg, den 20. September 1888.

Königliche Eisenbahn-Direktion, Namens der betbeiligten Verwaltungen,

31431]

i Magdeburg-Bayerischer Güter- Verkehr. Abänderung von Frachtsätßen für den Verkehr mit Franzensbad und Eger.

Dur den am 1. Oktober d. J. in Geltung tretenden 5. Nachtrag zum Magdeburg - Bayerischen Verbands-Güter-Tarif gelangen außer anderen kercits befannt gematen Aenderun2en abgeänderte Fracht- sâte für den Verkehr ¿zwischan cinigen Stationen des Cisenbahn-Direktions-Bezirks Magdeburg und den Stationen Franzenébad und Eger der Bayerischen Staatébahnen zur Einführung, welche zum Theil böber sind, als die biéherigen Frachtsäße. Diese EGrhöbungen treten erst mit Gültigkeit vom 15. November 1888 ab in Kraft,

Magdeburg, den 25. September 1888.

Königliche Eisenbahn-Direktion

(rehtsrheinische). als geschäftsführende Verwaltung. { 31842] ; Weimar-Rasftenberger Eiscubahn. S S Mit dem 1. Oktober cr. tritt auf unseren Linien der unteuftehende Wintezrfahrplan in Kraft, Derfelbe ist auch aus den auf unseren Verkebréstellen cusliegcnden Plakaten n erscben und bei diesscitigen Stationen käuflich zu baben. f E 2. 4. 6, 8,*) E 3: D. (f Hu Tul uk d Stattonen I U u 1 E U M E ITI. TTI. III. TII, 7,90 10,38 | 2,30 6,22 | E Abf. Weimar - Staatsb[bf, Anl A CD56 11250 1445| 8,22 S892 11140 | 332 | 710 Ank, Buttelstedt Abf. 6,50 11,45 3,40 ! (22 8,96 11,50 | 3,45 | 7,22 Abf. Buttelstedt Ank. 6,44 |11,28 | 3,23 | 7,18 19,03 12,53 | 448 822] y Ank. Rastenberg Abs. g | 5,25 11025 | 220 | 6.92 12. 14. 16. | 18.) 11, 13. B 7, IL ü. (L u. |TL, t. |TL u. Stationen I u E u Eu IE ft H |-TIL TEE: TII. TII. TTI. III. IIT. 6,55 (11,45 | 3,45 712] y Abf. * Buttelstedt A À 04214192 | 3382| (02 8,00 12,50 4,50 22 1 Ank. Großrudestedt Akf. #8 5,35 | 10,25 | 2,25 | 5,55

i

8 Sämmtliche Züge balten an allen Haltestellen. Di

e Züge 5, 6, 15 u. 16 verkehren nur Mittwcch. Sornabend und Sonntag. S *) An den Tagen, wo im Großberzoglihen Hoftheater in Weimar Vorstellungen für das auswärtige Publikum stattfinden, verkehren die Züge 8 u. 18 je 145 Minuten spâter.

Buttelftedt, am 23. September 1888.

Direktion.

{31842} Hessische Ludwigs-Eisenbahn.

Zu den füddeutsben Gütertarifen, Heft Nr. 4 und 11 tritt am 1. Oktober je der dritte Nachtrag in Kraft. Näkere Auskunft ertbeilt unser Tarif- bureau, von welchem auch Exemplare bezogen werden können.

Mainz, dcn 20. September 1888.

In Vollmacht des Verwaltungsrathes: Die Spezial-Direktion.

“" Schleswig - Holfteinische Marschbahu - Gesellschaft.

Es wird hierdurch zur éffentlihen Kunde ge- bracht, daß die Zweigbahn untergeordneter Bedeutung von Bredebro nah Lügumkloster mit der für die Abfertigung von Personen, Gütern und Vieh 2c. ein-

| geribteten Station Lügumkloster, sowie dem nur dem Personenverkehr dicnenden Fakultativ - Haltepunkt Ellum am 21. d. M. dem Betriebe übergeben wer- den wird.

Die bezüglien Tarifsäße ergeben si aus den in unserer Bekanntmachung vom 4. d, M. erwäbnten Tarifnatträgen 2c.

Der Fahrplan für die vorerwähnte Zweigbahn kann von unseren sämmtlichen Expeditionen bezogen, auc bei denselben eingesehen werden.

Glückstadt, den 20. September 1888,

Die Direktion.

Redacteur: Riedel.

Verlag der Expedition (S ch{ch ol z). Druck der Norddeutshen Bucdruckerei und Verlag3-

Berlin:

Anftalt, Berlin SW., Wilbelmstraße Nr. 32.

zum Deutschen R

M 244.

Vierte Beilage eihs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Dienstag, den 25. September

18S,

Eijenbahnen enthalten sind, erscheint au in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Central-Handels-Re

Das Central - andels - Register für das Deutshe Reih kann dur alle öniglihe Expedition des Deutsen Reihs- und Königlich

Berlin auch dur die § Anzeigers SW., Wilhelmftraße 32, bezogen werden.

oft - Anstalten, für reußischen Staats8-

gister für das Deut

Abonnement beträat 1 4 50

Der Inhalt dieser Beilage, in welHer die Bekanntmachungen aus den Handels-, Genofsenshafts-, Zeichen- und Muster-Registern, über Patente, Konkurse, Tarif- und Fahrplan-Aenderungen der deutshen

sche Reich. x: 21 B.)

Das Central - Handels - Register für das Deutshe Reit erscheint in der Regel tägli. Das i g! S für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 B Insertionspre1s für den Raum einer Druckzeile 30 4.

Handels-Register.

„Dampfkessel & Gasometerfabrik vormals A. Wilïe & Comp“

Die Handelsregistereinträge aus dem Königreih ist heute vermerkt, daß der Fabrifant Wilbelm

Sachsen, dem Königreich _

dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags

bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik

Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt

veröffentliht, die beiden ersteren wöetentlih, die lesteren monatli.

[31975] | Bromberg. Bekauntmachnng.

Aachen. Die den Kaufleuten Mathias Simons und Anton Clermont zu Uaten für die dasclbst

Württemberg und Kemmer dur Tod aus dem Vorstande aus-

geschieden ist. Braunschweig, den 21. September 1888. Herzogliches Armtégericht. N. Engelbrecht.

l L [31980] Die unter Nr. 1037 unseres Firmenregisters ein- getragene Firma Gebr. Slawinsfi in Bromberg

-

unter der Firma Aacheuer Discontogesellschaft | ist zufolge Verfügung vom 17. September am bestehende Aktiengesellschaft ertheilte Kolectivprokura | 18. September 1888 gelöst worden.

ist erloschen und wurde dieselbe unter Nr. 602 des Prokurenregisters gelöst. : Sodann wurde eingetragen unter Nr. 1401 des

Prokurenregisters die dem genannten Clermont für Bromberg. SBecfanntmachung.

die Aachener Discontogesellschaft ertheilte

Vromberg, den 18. September 1888, Königliches Amtsgericht.

Bc : _ [31981] Das unter Nr. 786 unseres Firmenregisters unter

Prokura. Clermont ist zur Veräußerung und Be- | der Firma R. Aronsohu eingetragene Handels- lastung von Grundstüden der Ge|ellshaft ermättigt. geschä!t ist durch Vertrag auf die Frau Minna Alle die Gesellschaft verpflichtenden Urkunden und Deitreich, geb. Aronsohn, zu Bromberg übergegangen,

\chriftlihen Erflärungen müssen von zwei Mitgliedern der Direktion, oder von einem Direktor und einem

welche daëselbe unter unveränderter Firma fortsetzt.

Demzufolge ist in unser Firmenregister unter Nr. 1054

Prokuraträger, oder von zwei Prokuraträgern unter- | die Firma: .

zeichnet sein. Aachen, den 20. September 1888. i Königliches Umtsgerit. V.

Arnstadt. Bekanntmachung. Im hiesigen Handelsregister int zu Fol 385 Seite 1137—39 eingetragen worden; Unter Firma: 1) Den 21. September 1888: E. T. Serold in Arnstadt.

N. Arousohn

mit dem Sige in Vromberg und als deren In:

baberin die Frau Minna Oestrei, geb. Aronfohn, bier zufolge Verfügung vom 17. September 1888

[31974] | am 18. September 1888 eingetragen worden.

Bromberg, den 18, September 1888, Königliches Amtsgericht.

Bromberg. Befanntmahung. [31982] Zufolge Verfügung vom 19. September 1888 ist

Laut Anzeige vom 21. September 1888, Bl, 3 der | am 20. September 1888 eingetragen worden :

Spéezial-Firmenakten. Unter Inhaber : 1) Den 21. September 1888:

Frau Emilie Henriette Therese Herold, ges borene Lehmann, in Arnstadt ist Inbaberin der Firma ; laut Anzeige vom 21, September 1888, Vl. 3 der Spezial-Firmenakten.

: Unter Vertreter : 1) Den 21. September 1888:

Ernst Bernhard Herold in Arnstadt, Ehemann der Inkaberin, ist Prokurist. Laut Anzeige vom 7 September 1885, Bl. 3 der Spezial-Firmen- atten.

Aruftadt, den 21. September 1888. Fürstl. Schwarzb. Amtsgericht. I. Langbein.

Ballenstedt. Vekanutmachung.

I. In das Firmenregister zu Nr. 769 Firma

Julius Bruck:

Die Zweigniederlassung in Weichselthal ist aufgehoben und die Firma deshalb bier erloschen. II. In das Prokurenregitter zu Nr. 125: Die Zweigniederlassung in Weichselthal ist aufgehoben und die der Frau Agnes Bruck, geb. BVruck, für die Firma Julius Bruck ertbeilte Profkura deshalb hier erloschen. Bromberg, den 20. September 1888, Königliches Amtsgericht.

[31977]

Bühl. Sn das Firmenregister wurde eingetragen : a. am 18. September d. Ïs.: Zu O.-Z. 157 zur Firma „Oscar Freysoldt, Klosterapotheke““ in „10277 | Shwarzach: Die Firma ist seit dem 15. Septem- [31985] | ber 1885 erloschen; unter O.-Z. 166 die Firma

Die auf Fol. 328 des Handelsregisters eingetragene | „Marie Melcher“ in Bühl. Inhaber ist die Firma A. Dönitz in Hoym ist auf Antrag des | ledige, in Bübl wohnhafte Rosa Marie Melcher.

Inhabers, Klempnermeisters August Dönitz von Hoym, jeyt in Magdeburg, heute gelös{t worden. Valleuftedt, den 20. September 1888. Herzogli Anbaltisches Amtsgericht. Ulbert.

[31979] Beuthen Q©.-S.

am 19. September d. Is.: Zu O.-Z. 91 zur

Firma „A. Melcher“ in Bühl: Die Firma ist seit 1, September 1888 erloshen. Vühl, den 19, September 1888. Gr. Amtsgeriht. Stehle.

Charlottenburg. Befauntmachung. [31991]

In unfer Ficmenregister ist zufolge Verfügung

In unser Gesellschaftsregister | vom 7. September 1888 beute Folgendes eingetragen

ijt beute unter Nr. 324 die zu Beuthen O.-S. unter worden :

der Firma Scholz & Choriusky bestehende offene

a. zur Nr. 66, woselbst die Firma „F. C.

Handel sgesell|œaft mit dem Beifügen eingetragen Pieper“ eingetragen stebt :

worden : : 1) daß dieselbe am 17. September 1888 begonnen, 2) daß die Gesellschafter sind: die Kaufleute Détar Scholz und Moritz ___Chorinéfy, Beide zu Beuthen O.-S,,

3) daß die Besugniy, die Gesellschaft zu vertreten, nur von beiden Gesell]chaftern gemeinschaftlich aus- geuèt werden Ftann.

Beuthen O.-:S,., den 19. September 1888.

Königliches Amtsgericht.

Beuthen 0.-S. Befauntmachung. [31978] In unser Firmenregister ist ber der unter Nr. 2022 eingetragenen Firma M. Schüttenberg zu Veuthen O.-S. heut vermerkt worden, day in Gleiwiy am 2. August 1885 eine Zweigniederlajsung errichtet ist. Veutheu O.-:S., den 19. September 1888. Königliches Amtsgericht.

Bieleselad. Handelöregister [31983] des Königlichen Amtsgerichts zu Vielefeld.

Das Handeléegeschäft ist durch Vertrag auf den Kaufmann Otto Memmert zu Charlotten- burg übergegangen, welcher dasselbe unter der bereits unter Nr. 155 eingetragenen Firma «Otto Memmert* fortsctt.

Vergleiche Nr. 155 des Firmenregisters.

b. zur Nr. 155, woselbst die Firma „Otto

Memmeert“/ eingetragen ftebt :

Das unter der Firma „F. C. Pieper“‘, ein- getragen unter Nr. 66 des Firmenregisters, be- triebene Handelsgeschäft ist durch Vertrag auf den Kaufmann Otto Memmert zu Charlotten- burg übergegangen und von diesem mit dem unter der Firma „Otto Memmert“, eingetragen untec dieser Nummer, bereits betriebenen Handels- gesckchâft vercinigt worden.

Charlottenburg, den 11. September 1888. Königliches Amtsgericht.

Charlottenburg. Bcfkanutmachung. [31987]

In unser Firmenregister und zwar unter Nr. 306,

woselbst die Firma „J. Klopstock“ eingetragen

Die unter Nr. 496 des Firmenregisters ein- steht, ift zufolge Verfügung vom 10. September

getragene L Vielefeld (Firmeninhaber: der Kaufmann Ernt N ia Bielefeld) ist gelöscht am 18. September

Bielefeld. Handelsregifter [31976] des Königlichen Amtsgerichts _zu Bielefeld.

Die unter Nr. 729 des Firmenregisters eingetragene Firma Gustav Nolf zu Gadderbaum (Firmen-

Firma Eruft Honrich - Delius zu | 1888 beute Folgendes eingetragen worden :

Eine Zweigniederla\ung der Firma ift unter Nr. 18 963 in das Firmenregister des König- lichen Amtsgeri{ts I, Abtbeilung 561., Berlin, zufolge der dortigen Verfügung vom 3. Sep- tember 1888 cingetragen worden. .

Charlottenburg, den 12. Septemker 1888, Königliches Amtsgericht.

inhaber: der Kaufmann Gujtav Rolf zu Gadder- Charlottenburg. Becfanntmahung. [31992]

baum) ist gelöst am 18. September 1888,

Handelsgesellschaft in

In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 120 die Firma „F. Kahl & Sohn“

[31984] | mit dem Siße zu Berlin und einer Zweignieder-

Boirenburg a. Elbe. Zufolge Verfügung | [ vom 19. d. M. ist heute in das hiejige Handels- regliter Fol. 14 Nr. 28 betr. die Firma Carl Puttfarcken hieselbft eingetragen:

Die Firma ift erlolcea, (3] Act.

assung zu Charlottenburg, und sind als Gesell-

schafter :

1) der Kaufmann Franz Kahl zu Berlin, 2) der Kaufmann Guftav Kahl zu Charlottenburg

¿ufolge Verfügung vom 10, September 1888 beute

Voizenburg a. Elbe, den 20. September 1888. eingetragen.

Der A RaLE des Großh. Amtsgerichts. eege.

Charlottenburg, den 12. September 1888. Königliches Amtsgericht.

[31986] | Charlottenburg. Vekauntmachung. [31989]

Braunuschweisg. Vei der im E Tegllier Band 111. Seite 3 cingetragenen

In unfer Gefellschaftêregister ist unter Nr. 121

irma: die Gesellschaft in Firma „Pinoff «& Lüders“ 1

mit dem Size zu Charlottenburg und als deren Gesellscwafter: 1) der Kaufmann Hugo Pinof bier,

__ 2) der Kaufmann Wilhelm Lüders zu Berlin, zufolge Verfügung vom 14, September 18883 beate eingetragen worden.

Die Gesellschaft hat am 10. September 1888 bes gonnen.

Charlottenburg, den 14. September 1888.

Königliches Amtégerict.

Charlottenburg. Befanntmahung. [31988] In unserem Firmenregister ist die unter Nr. 216 eingetragene Firma „H. Noggeuwald“ zufolge Verfügung vom 11, September 1888 beute gelöscht worden. Charlottenburg, den 14. September 1888, Königliches Amtsgericht.

Charlottenburg. Bekanntmachung. [31990]

In unfer Firmenregister ist unter Nr. 319 die Firma „Alfred Weidner“ mit dem Sitze zu Charlottenburg und als deren Inhaber der Kauf- mann Alfred Gottfried Alerander Weidner zu Char- lottenburg zufolge Verfügung vom 15, September 1588 beute cingetragen worden

Charlottenburg, den 18. September 1888.

Königli®es Amtsgericht.

Demmin. Vekanutmachung. [31936]

In unser Firmenregister ist zufolge Verfügung vom 18. September 1888 am selbigen Tage unter Nr. 345 die Firma Adolf Nöhr hier und als deren Inhaber der Kaufmann Adolf Rökr bierselbst eingetragen worden.

Demmin, 18. September 1888.

Königlices Amtsgericht.

[31994] Donanueschingen. Großherz. Amtsgericht L Donaucschiugen.

Nr. 9866, Unterm Heutigen wurde unter O.-Z. 26 des biesigen Gesellschaftsregisters eingetragen :

Geschwister Scemaun Donaueschingen :

Die Gesellshafterinnen sind Josefa und Karoline Seemann, Beide ledig kier; die Gesellschaft kat am 30. November 1886 begonnen und ist jede derselben zur Vertretung der Gesellschaft berechtigt.

Donaueschingen, 19. September 1888.

(Unterscrift.)

[31993] Düren. Unter Nr. 89 des Gesellschaftsregisters wurde eingetragen die Ficma L. Vetter & C°_ zu Düren, welche am 1. Oktober 1888 keginnt, 1hren Siß in Düren hat und deren persönlih baftende Theilhaber der Kaufmann Laurenz Vetter und der Kaufmann Peter Josef Baurizer, Leide zu Düren wobnhaft, sind.

Düren, den 18 September 1883. Königliches Amtsgericht. 1Y.

Durlach. Sefanntmachung. [31995] _Nr. 9960, Zu O.-Z. 66 des diesseitigen Gesell- schaftsregisters Firma Hahn & Schäfer in Königs- bach wurde unterm Heutigen eingetragen: Die Ge!ell- schaft bat si aufgelöst.

Unter O.-Z. 69 des diesscitigen Gesellschafts- registers wurde cingetragen: „Kunstmühle Königs- bah, Schäfer uud Köber““ in Königsbacz. Diez Handelsge!ellschaft ist einz ofene. Die Gesellschafter sind: Kaufmann Max Scäfer und Kauftnann Robert Köber, Beide in Königsbach. Ieder Tbeilbaber ist zur Vertretung der Firma und zur Zeichnung der- jelben gleihberechtigt. Mar Schäfer ilt verbeiratbet mit Sopbie Köder. Nah dem Ehevertrag vom 8, Mai 1888 wirft jeder Chetheil 50 4 in die Ge- meinschafît ein, alles Andere ist davon ausge\chloîsen. Der Theilhaber Robert Köber ist ledig. Die Ge- fellshaft hat am 15. September d Js. begonnen.

Durlach, 18. September 1888.

Gr. Amtsgerit. Diez. Elberrfeld. Sefanntmachung. [31997]

In unser Prokurenregister ist beute unter Nr. 1443 Profura der Firma Louis Haas zu Elberfeld an den Kaufmann Carl Haas daselbst Folgendes eingetragen worden :

Die Prokura ist erlos&en.

Elberfeld, den 21. September 1888,

Königliches Amtsgeriht. Abtheilung F.

j (31998] Ettenheim. Nr. 7557. Zu D. 3. 3 des diess. Genossenschaftêregisters Schmichcimer DarleHhens- kafsenverein ec. G. in Schmiecheim wurde heute eingetragen: In der Generalversammlung vom 12. August 1888 wurden als Vorstchet Friedrich Lexauer und als Stellvertreter desselben und Beisitzer Miael Wöhrle, sämmtlihe von Schmiebeiun, ge- wäblt.

Ettenheim, 21, September 1838. Gr. bad. Aitsgerit. Scchrempp.

Festenberg. Befanntmachung. [32092] In unserem Firmenregister ist das Erlöschea fol- gender Ftrmen:

1) unter Nr. 1, M. Sober, Inhaker der Han- delsmann Michael Sober zu Festenbera,

2) unter Nr. 3, Wilheim Mundry, Inhaber der Kaufmann Wilhelin Mundry zu Feitenberz,

3) unter Nr. 5, Julius Bruck, Inbaber der Kaufmann Julius Bruck zu Festenberg,

R

er

ry

_4) unter Nr. 7, Ernst Gaebel, Inkaber Kaufmann Ernst Gaebel zu Festenbera,

9) unter Nr. 8, Wilhelm Vürschel, Inbaber der Kaufmann Wilhelm Pürsel zu Festenberg,

6) unter Nr. 12, Louis Nomanu, Inkaber der Kaufmann Louis Romann zu Festenberg,

7) unter Nr. 16, H. Schirm, Inhaber der Ka::f- mann Heirrich Schirm zu Festenberg,

heute eingetragen wordcn., Feftenberg, den 21. September 1888 Königliches Amtsgerie&t.

Fritzlar. Sefanntmahung. [320930] In dem Handelsregister des biesigen Amtagerihts sind folgende Firmen: Nr. 27. Heinrich Nitte zu Geismar, Nr. 39, Reinhard Hafscibach zu Fritzlar, Nr. 59, F. W. Dippel zu Fritzlar, _Nr. 63. Julie Ruvbvino zu Fritlar uf Anmeldung der Intercfsenten gelöst worden. Fritzlar, den 18. September 1888, Köênigli&tes Amtsgericht. Dorn.

Fritzlar. Vekanntmachung. [320021] Unter Nr. 96 des Firmenregisters hicsigen König- liden Amtsgerihts ist nach Anmeldung vom 18. September 1888 eingetragen: Firma Paul Pusch Buchchdruckerci und Zeitungsverlag in Fritzlar und ift Inhaber der Firma Buchdruckercis besiter Paul Pusch in Fritzlar. Fritzlar, den 18. September 1888, Königlides Amtsgericht. Dorn.

Glogan. Vekanuntmachung. [32093 In unfer Gesellschaftêregister ist beut urter Nr. 157 die Firma Gebrüder Bergmann als offene Handelsgesellshaft mit dem Sige zu Glogau eingetragen worden. Die Gesellshaît hat am 15. August 1883 be- gonnen. Die Gesellschafter sind: 1) der Kaufmann Ernst Oskar Bergmann, 2) der Kaufmann Emil Otto Bergmann, Beide zu Glogau. Glogau, den 20. September 1883. Königliches Amtsgericht.

32004]

Görlitz. In unfer Firmenregister ist beute

unter Nr. 942 p. 408 die Firma Hcinrich

Heuschel jx. und als teren allciniger Inbaber der

Kaufmann Heinrih Wilhelm Henschel jr. zu Görlitz

einaetragen worden.

Görlitz, den 18, September 18388. Königlies Amtsgericht.

Gudensberg. BSBefauntmahung. [32008] Die unter Nr. 48 unseres Firmenregisters einge- tragene Firma L. Hahn in Gudensberg ist cr- loschen, laut Anzeige vom 17. September 1888. Gudensburg, am 18. September 1888, Königliches Amtsgericht.

Gudensberg. SBecfanutmachung. [32097] Die unter Vir. 2 unseres Firmencegisters einge- tragene Firma Heiarih Simon in Niedcustein ist erloschen, laut Anzeige vom 17. September 1888. Gudensberg, am 18, September 1888, Königliches Amtsgericht.

Gudensberg. Becfanntmachung. [32009] Die unter Nr. 42 unseres Firmenregisters cin» getragene Firma Moriß Bumpert ¿u Gudens- berg ist erloschen, laut Anzeige vom 17. Septembc 88S, Gudensberg, am 18. September 1888. Königliches Amtsgericht.

Gudensberg. Becfanutmachung. [32010] Die unter Nr. 33 unseres Firmenregisters ciz- getragene Firma A. Hahn zu Kirchberg ist ec- losen, laut Anzeige vom 17. September 1888, Gudensberg, am 18. September 1888. Königliches Amtsgericht.

Gudeñsberg. Sefanntmahung. [32005 ] Die unter Nr. 39 unseres Handelsregisters eingee tragene Firma Heinrich Liebe in Gudensbcrg A cow laut Anmeldung vom 17. September Gudensberg, am 18. September 1888. Kénigliches Amtsgericht.

Gudensberg. Sefanntmachung. [32006]

Die unter Nr. 5 unseres Firmenregisters einges tragene Firma Abraham Goldschmidt in Gu- deusberg ist crloshen, laut Anzeige vom 17. Scy- tember 1588.

Gudenöberg, am 18. September 1888.

Königlißes Amtsgericht.

HMalberstadt. SBefanntmachung. [32613]

Zufolge Verfügung von beute ijt bet Nr. 210 des Ge/ellschaftéregisters, Firma „„Actienzuckcrfabrik Wegeleben“/ Folgendes cingetragen :

_ Das Gruntkapital ist durch Bes&luß der Generalversammiung vom 17. Mai 1887 um 416 000 M hberabgesezt und zwar dür Reducirung der Aktien von je 4000 auf je 300) Æ Die DViffercnz wird den Aktionären zurücgezablt unter Abstemp:lung der Aktien.

Halberstadt, den 19. September 1888, Königlices Amtsgericht. VI,

F H