1888 / 249 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Verficherungs : Gesellschaften. Cours und Diridende = # pr. Stck. Dividende vro‘1886/1887 Aa&.-M. Feuer 20“/g v. 1000 Z4:420 1420 Aa. Rüdckv.-G. 20/9 v. 400 A4; 1083 [108 Bri.W.-u.Wafv. 20/0 v.500 A4: 108 120 Berl. Feuerv.-G. 29 /zv.1000 A4: 166 [150 [22: Br[. Hag.-A.-G. 209/96 v.1000 A 63 [153 Brl.Lben8v.-G. 20°/g v.1000 A4: 1765178 Cöln. Dauer. S Ae 18 | 36 Cöln. Rückv.-G. 209% v. 500 Ac: 36 | 40 Colonia, Feuerv. 20%/6 v.1000 A4 360 350 Concordia, Lebv. 20%/6 v.1000 A4: 97 | 97 Dit. Feuerv. Berl. 20°/g v.1000 Ax 84 | 90 Dt.Llord Berl. 20°/ v. 1009 A4:200 209 Deuts. Phönir 20%/9 v. 1000 A4: 114 114 Dts. Trnsp.-V. 2659/9 v. 2400.16 250 150 Drâd. Allg. Trsp. 10 °/5 v.1000 A4: 300 300 Düfild.Trsp.-V.102/9 v.1000 Z4r 225 225 Elberf. Acuerv. 20/5 v. 1000 A4: 240 250 Fortuna,A. Brf. 20%/9 v. 1000 Z4r 200 200 Germania, Lebv. 20/9 v. 500 Aa: 45 | 45 Gladb. Feuerv. 20% v.1000Zæ 60 |_0 Leipziger Feuerv. 60 °/e v.1000 Ar 720 720 Magdeburg. Allg. V.-G. 100 Atx 25 | 25 Maadeb.Feuerv. 20°/g v.1900 Adr 189 [188 Magdeb. Hagel. 334 ‘/o v. 500 Per 0 {55 Magdeb. Lebensv. 20°/9v.500 Ar! 21 | 20 Magdeb. Rütvers.-Gef. 100 Ar 36 45 Niederrb.Güt.-A. 10°/9v.500Zæ. 99 | 89 11350B Nordstern, Lebv. 20°/6 v. 100024 92 92 |2000B Oldenb. Vers.-G. 20%/z v. 5000 Aar! 36 | 36 Preuf. Lbnâv.-G. 209/gv. 500A 374 3741755G Preuß.Nat.-Verf. 25%/gv.400 Ae 72 | 69 Providentia, 10 °/9 von 1000 fl.| 42 | 40 Nhein.-Witt.Lld.10%/;v.1000 Aer 84 84 Nh.-Westf.Rüdkv. 10°/5v.400 Ax! 30 | 30 Sé. Rüdtv.-Gef. 5/9 v.500 He 75 | 75 les. Feuerv.G. 20%/9 v.500 Dr 95 | 25 ringia,V.-G.209/gv.10009 Aer 200 200 néatl. Gütr. 20/9 v.1500.,4 135 120 [1450 on, Hagelrers. 20/9 v. 5200 A@æ 30 45 (9 ctoria, Berl. 209/g v. 1000 A6: 150 153 [35 cdtich.Vi.-B. 20%/gv.1000 Ae: 36 | 60

1850G 3800B

2050G 3320G

5819GB 3300CG 10658 1100B 160900G 603B 4150B 400G 1069B

NAO

1

Q

( c

C

t A

L

;

N 2

p N O

5,

L

0

l 7 I

Ô

Fonds: und Aktien-Vörse.

Verlin, 28. September. Die heutige Börfe eröFnete ix shwäterer Haltung und mit theilweise etivas niedrigeren Coursen auf !vekulativem Gebiet ; in dieser Beziehung wirkte namentli die Geld- tfnapvbeit drüCend. Im sväteren Verlaufe des Ver- kehrs befestigte fich die Haltung. Das Geschäft ent- widelte i im Allgemeinen ziemli lebbaft

Der Karital8markt erwies i rect fest für heimische solite Anlagen, namentliv für Staatëfonds und in- ländische Eisenbabn-Obligationen ; fremde, festen Zins tragende Papiere konnten ibren Werth zumeist be- haupten, gingen aber nur vereinzelt lebbafter um.

Der Privatdiskont wurde mit 3F 9/0, Geld zu Prolongationtzwecken mit 89/0 und darüber notirt.

Auf internationalem Gebiet waren Desterreichise Kreditaktien nach \chätberer Eröffnung befestigt und iemlich belebt ; Franzoîen waren fester, Lombarden sdhwmab; andere ausländisbe Eisenbahnen unter S{wankungen ziemlich behauptet.

Inländische CEisenbabnaktic« lagen matt; Oft- vreußishe Südbahn, Marienburg - Mlawka und Mecklenburgische ziemlih behauptet. Bankaktien in den Kassawertben ziemli& bzbhauptet, in den îpe- kulativen Devisen zu weiHenden Coursen ziemli lebhaft. Industriepapiere glei(falls shwach und nur vereinzelt lebhafter; Mortanwertbe fester und belebt, namentlich Dortmunder Union St-Pr. und Laurabütte.

_ Course um 22 Uhr.

Kredita?tiezn 165,37. - Franzosen Lorabarden 46 B, Türk. Tabakaktien 99,00, Bochumer Guß 189,59, Dortmunder St. - Pr. 100,87, Laurabütte 137,50, Berliner Handel8gef. 180,00, Darmstädter Vank 165,00 Deuts(e Bank 176,62, Diékonto-Kom- mandit 232,37, Ruf. Bank 55,00, Lübeck-Vüg, 174 59, tai 9,00, Marienb. 91,25, Medlenb. 162,75, Oftpr. 126 50, Duxer 154,09. Elbethal 85,09, Galtzier 9,87. Mittelmeer 131,49, Gr. Ruff. Staats8b. —,—, dwesth, —,—, Gotthardbahn 133,00, Rumänier 06,20, Italiener 97,00, Oest. Goldrente 92,50, do. P ‘terrente 68,30, do. Silberrente 69,C0, do. 1880 er L90'e 121,40 Rufen alte 97,37, do. 1880er 84,75, do. 1884er 9940 49/9 Ungar. Goldrente 84,50, Egvpter 84,75, Ruf. Noten 217,00, Ruf. Orient I. 63,10, do. do. T. 62,75 Serb. Rente 82,70, Neue Serb, Rente 83,80.

esterreitiSe

2 P] 2 d]

fe

A

e) t e

A L (

N

4

a)

£4 es

D

Liquidationscourse p. ult. Scptember 1888.

Preuß. 4°/s Konsols 197,20, Oesterr. Kredit 165,00, Lembarden 45,50, Franzoicn 107,09, Dresdener Bank 140,20, Berliner Handels-Gesellschaft 180, Diskonto- Kommandit 232,50, Darmstädter Lank - Aktien 163,00, Deutsche Bank 175,09, do. junge 166,50, Ru!sishe Vank 54,50, Nationalbank 128,00, Wiener Urionbank 91,00, Bochumer Gußstabl 139, Königs- und Laurahütte 138, Dortmunder Union 6 °/g 101, Gelfenfirhen 141,50, Werra - Babn 77,50, Mainz - Ludwigshafen 108,50, Mecklenburgische Friedrich - Franzbahn 161,00, Oefterr. Lokalbabn 60,75, Lübeck-Vüchener 173,90, Marienburg-Mlawka 90,00, Desterr. Nordwest 70,50, Desterr. Elbetbal 85,00, Oesterreichisße Südbabn 126,00, Dortmund- Gronau 90,00, Galizier 89,590, Buschtehrader 131,00, Dux-Bodenbach 153,50, Böhmische Westbabn 140,59, Prinz Henri 61,75, Gotthardbahn 133,00, Stalienishe Mittelmeer 131,00, Italienische Meridional 158,60, Schweizer Centralbaßn 124,09, do. Nordost 98,50, do. West 32,00, do. Union 94,00, Warschau-Wiener 177,00, Jtalienisch@. 5 Y/o Rente 97,00, Desterreibis&e Goldrente 93,00, do. Papierrente 68,00, do. 5 9/0 82,00, do. Silber- rente 69,00, do. 1860er Loose 122,00, Serben, alte 82,90, do. neue 83,50, Türkische conv. 15 50, do. Loose 41,50, Türkishe Tabadlaktien 93,50, Ungar. 4 ‘/o Goldrente 84,25, do. Papierrente 76,00, Egyptishe 4 %/o Anleibe 84,75, Egvptische Tribut 86,25, 5% Russisch - Englis@e Anleihe 1871/93 97,75, 9% do. Orientanleihe ITL. Em. Russi. 63,25, 5/0 do. III. Em. 63,00, 49/0 neue Ruff. Anleibe 1880 84,75, 59% do. 1884 99,50, neueste 9% do. _1884 91,75, Ruff. Banknoten 220,00, Spanier 75,25. Nordd. Llovd 141,50, Truft Company 98,00, Mexikaner 93,75, Donnersmarckhütte 63,00, 44 °/o Port. Anl. 96,75, Für andere deutsche Fonds, Eifenbahn- und Bankaktien der heutige Durch- schnittéçours, für Wesel auf Wien und St. Peters- burg sowie Oesterreihishe Notew der Mittelcours vom 29. Se-tember cr.

Vorprämien. Oktober November Deutiche Vank . 178—2à179—2} Diékonto . . . . 2374-33à373-33A285-4 239à40-5 Oest. Kred.-Aktien 168Jà694—23 170à70¿—34 Franzosen. . . .. 1082à1102—?4 11Cà12—3 Egypter 85I— 2

Ftaliener 98—

ls. Orient -. o. 64—1G

1880 er Rufsen 86{—1

nao . e ck 85{— 2

Frankfurt a. M., 27. September. (W. T. B.) (S{luß - Course.) Fest. Londoner Wesel 920,442, Pariser Wesel 809,483, Wiener Wechsel 169 00, Rei&2anleibe 108,60, Dest. Silberr. 69,10, do. Papierrente 68,40, do. 5% do. 82,00, do. 4°%o Geldrente 92,80, 1860 Loose 12230, 4°/a ung. Geldrente 84,79, Italiener 97,40, 1880er Rufen 85,10, 11. Orientanleibe 63,50, III. Orientanleibe 63,20, 4 ‘js Spanier 75,29, Unif. Egypter 85,20, Konv Türken 15,60, 3 9/9 port. Anleibe 65, 59% Cv. Port. 1091,00, 5% ferb. Rente 82,90, Serb. Tabatérente 84,29, 52/9 chinefis%e Anleibe 113,09, 62% ften! Merifaner 91 90, Gentr. Pacific 112,83, Franzosen 212% Gotthardb. 134,00, Hef. Ludwigsb. 109,90, Lcmb. 91, Nordw:tib. 140, Kretitakt. 2644, Darmiîtb. 166,40, Mitteldeuts@e Kreditbank 105,90, Reichsbank 141,60, Diskonto - Kommandit 234,00, 4% grie. Monovol-Anl. 74,50, 43% Portugiesen 96,60. Privatdiékont 9%/a.

Frankfurt a. M., 27. September. (W. T. B.) Gfrektern-Societät. (S&lu5.) Kreditaktien 2632, Franzicsen 212, Lomkarden 997, Galizier 1773, 49/0 ung. Goïidrente 84,50, Gotthardbahn 133,50, Diskonto-Kommandit 232,50, 3% rortugiesische Anleibe 65,25, Laurabütte 133,75. Rubig.

Leipzig,27.September.(W.T.B.)(S@luß-Courfe.) 32/0 sâcl. Rente 93,70, 4 °/a säi. Anleibe 195,10, Leipziger Kreditanstalt-Aktien 199,25, Leipz. Vank- Aktien 135.25, Altenburger Aktien-Brauerei 280,00, Säsische Bank-Aktien 113,19, Zuckerraffinerie Halle- Aftien 160,99, Thür. Gas-Geiellhaft3-Akt. 147,00, Leivziger Kammgarn-Svinnerei-Akt. 215,00.

Hamburg, 27. September. (W. T. B.) Matt. BDreutiide 49/9 Consals 107, Kreditaliien 3642, Franz. 5304. Lomb. 2264, 1877 Russen 992, 1880 do. 832, 1883 Rufen 1093, 1884 Rufen 91è, II. Orient. 614, 111. Orient. 613, Deutsche Bank 1754, Disk.- Komm. 2332, H. Kommerzb. 133, Nationalb, für Deutschland 127, Nordd. Bank 1782, Lübeck-Büten. Eisenb. 1714, Meckl® Fr.-Fr. 1613, Unterelb. Pr.-Á. 1904, Nordd. Jute-Spinnerei 155, Privat-

diékont 3296s.

Wien, 27. September. (W. T. B.) (S@lvf- (Coursz.) Fest, Vabnen theilweise lebhafter, Valuta weiwend. Dett. Silberr. 82,15, 18689 Loose 149,00, Nordbabn 2467,59, Kronprinz Rudolfbabn 191,50, Lemb.-Czernowiz 221,90, Pardubißer 154,00, Amsterdam 109,90, Deutsc{e Plätze 59,10, Lond. Wechsel 121,00, Pariser Wechsel 47,574, Ruff. Bankn. 1,30, Silbercoupons 100. :

Wien, 283. September. (W, T, B.) (Süluß.) Ung. Kreditaktien 306,50, Dest. Kreditaftien 313,75, Franzosen 253,20, Lombarden 167,00, Galizier 210,10, Nordwestb. 165,75, Glbethal 199,75, Oeft, Papierrente 81,30, 5 °/o do. 97,30, Taback 111,09, Axalo 114,50, Oefterr. Goldrente 110,30, 52/5 ung. Papierrente 20,70, 4°/g ung. Goldrente 100,474, Marknoten 59,25, Napoleons 9,56, Bankv. 100,50, Unionb, 216,25, UAnderbank 228,25, Buschthierader Baón 311,90. Sc{wankend, vorübergehend [chwädcher, Séluß besser, Franzosen steigend. _Voudon, 27. Septemker. (W. T. B.) Ermattend. Engl. 2§% Consols 977/16, Preuß. 4/9 Consols 105, Jtal. 5% Rente 964, Lomb. 9}, 59% Russen von 1873 985, 49% ungaris{e Gold- rente §35, 4°/9 Spanier 753, 59/a priv. Egypter 1023, 4% unif. Egypter Es, 83% garant. Egypter 1004, 4 ‘/6 egvpvtis%e LTributanleben 864, Otto- manbank 12, Suezaktien 89, Canada Pacific 60¿, De Beers Akt. 313, Plaßtdisk 37, Silber 43,

In die Vank floffen beute 160 000 Pfd. Sterl.

SPectfelnotirungen: Deutsche Pläze 20,66, Wien 12,35, Yaris 25,67, St. Petersburg 253.

Paris, 27. Sertember. (W. T. B,) (Swbluß- Course.) Fest. 3/0 Rente 83,35, 44°/9 Anleibe 105,75, Ital. 5 ?/g Rente 97,60, 4% Ruf. de 1580 86,70, Bangue ottomane 554,00, Bangue de Paris 887,59, Bangue d'eêcompte 525,00, Gredit foncierc 1386,25, do. mobil. 448,75, Meridional-Aktien 785,00, Panama: Kanal-Aktien 292,50, Panama- Kanal-Aktien 5°%/9 Obligat. 260,00. Rios Tinto 615,00, Suezkanal-Aktien 2260,00, Wesel auf deutsche Vläge 3 Mt. 1232/16, Wechsel auf London furz 25,40.

St. Petersburg, 27. September. (W. T. B,) Wechsel auf London 3 Mt. 92,00, WRusßsede Il. Orientanleiße 934, do. IT7. Orientanleiße §3è, do, Anl. 1884 —, do. 44% Bodenkredit-Pfand- briefe 129}, do. Bank für auswärtigen Handel 210, S1. Peter8burger Diskonto-Bank 570, St. Peters- burger internationale Bank 407, Große Russische Eisenbabnen 235, Kursfk-Kiew-Aktien 312, :

Bmsterdam, 27. September. (W. T. B.) (Swbluß- Course.) Oesterr. Papierrente Mai-Novemkber veril, 663, do. Silberrente Januar - Juli do. 67k, 4% ungariswe Goldrente 835, Russishe große Eisenbaknen 1172, Russise I. Orientanleiße 60, do. II. Orientanl, 60, Konv. Türken 158, 54 %/o belländ. Anleibe 101, Marknoten 59,20, Russische Zollcouvons 191.

Wiener Wechsel 98,00,

New-York, 27. September. (W. T. B.) (S(#luß- Course.) Fest. Wechsel auf DVerlir 943, Wechsel auf London 4,533, Catle Trans- fers 4,883, Wechsel auf Paris 5,233, 4% fundirte Anleihe von 1877 130, N.-Y. LakeErie und Western Aktien 298, N.-Y., Cent. und Hudson River do. 109§, Ghic.-North-Western do. 1142, Lake Shore Micigan South. do. 102, Central Pacific do. 35, North. Pacific Preferred do. 61È, Louis- ville u. Nashville do. 608, Union Pacific do. 618, Chic.-Milrwo. u. St. Paul do. 68è, Philadelphia u. Reading do. 522 Wabash, St. Louis Pacific Pref. do. 274, Canad. Pacific do. 58#, IUinois Centralb. do. 115, St. Louis und San Franci2co Pref. do. 714, N.-Y. Lake Grie, Weit, 2nd Mort Bonds 101.

_ Geld leiht, für Regierungsbonds 2 %/e, für andere Sicherheiten ebenfalis 2 9/6.

Loudon, 27. September. (W. T. B) Bantauswetis. . 12 213 0060 + 263 000 Pfd. Si . 24790 000 30000 „,

Totalréeferve Notenumlauf .

Baarvorrath . BorileuSe ¿s 20 uth. der Priv. 243 S do. des Staats 4879 000 + 510000 „, 5, Notenreserre . . 10 985 090 +— 298000 , - Regierungësi{her- eiten . . . 14721000 unverändert. Prozentverbältniß der Reserve zu den 413 gegen 423 in der Borwoche. Clearingbouse - Umsay 195 Millionen, gegen die entipre@ende Woche des vorigen íIahres + 17 Mil. Varis, 27. September. (W. T. B.) Bankausweis.

Baarcocrrath in Geld . 1 0E8 952 000 8150 000 Fr. 7000 ,

233 000 Pfd. St 733000 » 464 000

Passiven

Baarvcorrath in Silber . . 1 230 887 000 Portefeuille der auptb. u. der Filialen 8 Notenumlauf . 2545 343 090 Lauf. Rechnung der Privaten . 394198 0009 + i é Gutbaben des Staatëshaßes 346 445 000 + 30452 099 , Ges.-Vorsbüñe . 258738 000 + dö52000 , Zins- u. Diskont» Erträgnisse 4 962 (009 + 330000 , E O des Notenumlaufs zum Baarrcrratb 10e

998 994 (000 54

Produkten- und Waaren-Vörse. Berlin, 27. September. Marktpreise nah Er- mittelungen des Königliczen Poitzei-Präsidiums. Hocite | Niedrigite Prei!e.

Per 109 kg für: Richtstrob G Erbsen, gelbe zum Kochen . Speisebohnen, weiße . Ln s Kartefeln Rindfleisch

von der Keule 1 kg .

Nauthfleis& 1 kg. . Schweinefleisch 1 kg. . Kalbfleish 1 kg . . HLammelfleish 1 kg . Buller Eier 69 Stück.

Karvfen 1 kg .

Aale é

Zander Hecte Barîce Stleie Bleie S Krebse 00 Sia. . . 114 |

_ Berliu, 28. September. (Amtliche Preis- feststellung von_ Getreide, Mebl, Del, Petroleum und Sviritus.)

Weizen per 1000 äg. Loco obne Umsaß, Ter- mine ftark s@wankend, shließen fest und böber. Gekünd. 50 Tonnen. KündigungEpreis 181 # Loco 175—193 ,%# nach Qual. Gelbe Lieferunatgualitar 182 S, per diefen Vicnat und per September- Okiober 182—180,5—182 bez, per Oftober-No- vember 181,75—1£0—182 bez., verNovbr.-Dezember 184—182,5—184,2ò bez, pr. Dezember 186—184,5— 186,5 bez,

Weizen (neuer Usance mit Auss@luß von Raut- weizen) per 19900 kg. Loco obne Umsay. Termine —. Gekündigt t. Kündigungtpreis E Loco 178 —193 A nad Qualitát. Lieferungëqual. 185 „6

Roggen per 10009 Kg. Loco gute Waare gefragt Termine behauptet. Geek. 800 t Kündigungs8preis 156,5 M Locc 150—162 M n. Qual. Lieferungd- quailitàt 158 &, inländ. 159 ab Babn bez., flammer mit Geruch 151,5 frei Wagen bez, per diesen Monat - —, per Sevtember-Oktober —, per Oktober-November 156,75—155,75—156,75 bez., ver Iov.-Dezbr. 158—156,75—158,25—158 bez., per Dezember 159,5—158,75—159,75 bez.

Gerste per 100 kg. Fest. Große und Feine 135—196 Æ n, Qual. Futtergerste 136— 146 4 _ Hafer per 1009 ks. Loco bebauptet. Termine still. Gekündigt t. Kündigungs8- preis # Loco 134—167 #4 nach Qual. Lieferungêqualität 135 #, pommerscher mittel u. guter 145—158, feiner 169-163 ab Babn bei., mae mittel u. guter 145—1558, feiner 160—163 ab Babn bez., per diesen Vèonat —, per Sept.-Dkt. 134,75 bez., pr. Oktob.-Nov. und per Rov.-Dez, 131,9 —131,25 bez.

Mais per 1000 kg. Loco fest. Termine —. Gef. t. Kündigungspreis K Loco 140— R & nach Qual. Per diesen Monat —, per Sept.- E

Erbîen per 1000 kg. KoŸwaare 172—19% A, Futterwaare 160—170 M na Qualität. _Roggenmebl Nr. 0 u. 1 per 100 kg brutto inkl. Sack. Fest. Gek. Sack. Kündigungspr. —,— 4, per diesen Monat, per September- Oktober und per Oktober-November 21,55—21,60 bez., per Nov.-Dez. 21,65 —21,70 bez., per Kpril-Mai 1889 22,80—22,85 bez.

Kartofelmehl pr. 100 kg brutto incl. Sa Termine fest. Gekünd. Sa. Kündigungtpr. M Prima-Qual. loco 22,59 #8, per diejen Monat H, pr. Sept.-Oktober —, per Oktober- November #, per November-Dezember 21,99 _ Trotene Kartoffelstärke pr. 100 kg brutto incl. Sa. Termine fest. Vekünd. Sack. Kündigungspreis —,— Æ, Prima-Qual. loco 22,20 Æ, per diesen Monat —, per Sept.-Oktober —, per Olktober- November A, per November-Dezember 21,90 #

Rüböl per 100 mit as. Termine ftill. Gekündigt Ctr. Kündigung2preis #4 Loco mit Faß —, Loco obne Faß —, per diejen Monat —, ver September-Oftober 57,6 bez., ver Okftober- November 56,5 bez., per INovember-Dezember 6,3 , per April-Mai 1889 55,4 bez.

Petroleum. (MRaffinirtes Standard white) per 100 kg mit Faß in Posten von 100 Ctr. Termine —, Gekündigt kg. Kündigungepreis Loco —, per diesen Monat —, per Septbr.-Ditbr. —, e Per Dltbr.-Nov. —, per Nov-De) —, per Dez.-Jan. —,—, per Jan.-Febr. —.

Spiritus per 100 1 à 100 ‘/9 = 10 000 1% na Tralles loco mit Faß ‘¿verfteuerter). Termine —.

T T I &

SSS|

80 60

40

60 60

c D A D LO O a R p p pr pur pel c o

do | a | ori pt pk b CO A) | | | pa

Gefündigt 1. Kündigung3preis K per dies Monat und per Septbr -Oftbr. —. E Spiritus per 109 1 100% = 10 000 9% (ver-

fteuerter) loco ohne Faß —.

Spiritus mit 50 4 Verbrau&sabgabe obne Faë Etwas matter. Gefkündigt 10 0001. Kündignuagspreis 52,4 Loco 53—52,9 bez., mit Faß loco —, xer diesen Monat —, per Sept.-Okt. und per Oft. Nov. 52,9—52,4 bez., per November-Dezember 53,3 A bez, per April-Mai 1889 55,5—d55,3 5,5 bez.

Spiritus mit 70 „6 VerbrauLsabgabe. Etwas matter. Gekündigt 1 Kündigungspreis 4 Loco ohne Faß 33,4 bez., mit Faß loco —, ver diesen Monat, per Sept.-Okt. und per Oktbr.-Nov. 332 —33—33,2 bez, per Nov.-Dez. 33,9—33,7—33,8 bez., per April-Mai 35,9—35,7—3,8 bez.

Weizenmehl Itr. 90 26,00—24,00, Ir. 0 24,00— 22,90 bez. Feine Marken über Notiz bez:abit.

Roggenmebi Nr. 0 u. 1 21,75—21,90, do. reire Marken Nr. 0 u. 1 23,00—21,75 bez. Nr. © 1,75 .4 Sóber als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg inkl. Sas.

Etettin, 27. September. (W T. V. Gerkreidcs markt, Weizen flau, loco 170—1§0, pr. Sex» tember-Oktober 183,59, per Upril-Mai 18959, Neggen flau, loco 146—158 pr. Sevtember- Oktober 153,00, pr. April-Mai 158,50. Pom- mersher Hafer loco 130—140. MRübol rubig, per September-Oktober 56,59, pr. April-Mai 56,50, Spiritus matt, loco ohne Faß mit 9509 Konsumft. 53,60 do. mit 70 # Konsumiteuer 33,89, pr. September mit 70 „# Konsumsteuer 33,40, pr. Septor.-Oktober mit 70 # Kon!umfteaer 33,40. Petroleum loco verzollt 13,90.

Posen, 27. September. (W. T. B.) Spiritus loco obne Faß (50er) 51,70, do. do. (70er) 32,00, do. do. mit Verktrauc8abgabe von 79 F und darüber —,—. Matt.

Breslau, 28. September. (W.T.B.) Getreides, markt. Spiriius per 109 1 10095 erfi. 70 4 Verbraus8abgabe pr. Septbr. 31,90, do. 50 # pr. September 51,50, pr. September-Oktober 51,30, pr. November-Dezember 51,30. Roggen pr. Sept. 142,09, pr. September-Ofktober 149,00, pr. No- vember-Dezember 153,09. Rübsl [oco pr. September 59,50, do. vr. Oktober-November 58, Zink: umsazlos.

Bremen, 27. September (W, T. B.) Peiro- leum (Scélußdericht.} Matt. Standard white loco 8,09 Br.

Hamburg, 27.Sevtemkter (W. T.B.)Getreides mar?t. Weizen loco fest, aber rubig, holîteii. loco 195 —200, Roggen loco fest, aber rubig, medlenburgiicker loco 168-—178, russischer loco rubig, 110—112, Hafer fest. Gerste fest. Rüböl geîäftelos, loco 54 nom. Spiritus matt, pr. Sept.-Ok1. 23 Br., pr. Oktober - November 23 Br., per November- Dezember 234 Vr., pr. Dezember-Januar 234 Br. Kaffee rubig, Umsas 3500 Sa. Petroleum fest, Standard wbite loco 8,10 Vr., 8,00 Gd. pr. Oktodber-Deiemdber 8,05 Br.

Hamburg, 27. September (W,. T. B.) (Na@- mittagdbericht.) Kaffee. Good average Santos pr. September —, pr. Dezember 634, pr. März 61}, pr. Mai 615. Fest.

Budermarkt. Rüden- Robzucker I. Produkt, Bajis 83 °/o Rendement, frei ax Vord Hamburg pr. September 15,00, pr. Ofttober 12,80, pr. Dezem- ber 12,75, pr. März 12,874. Flau.

Pest, 27. September. (2W, 2. B.) Produktens- marft. Weizen“ loco fest, pr. Herbst 7,55 Gd., 7,97 Br., pr. Frübjadr 1889 8,38 GDd., 8,40 Br. Hafer pr. Herbst 4,29 Gd., 5,01 Br., pr. Früßjahr 1889 5,61 Gd., 5,63 Br. Mais pr. Mai- Juni 1889 5,3? Gd., 5,39 Be.

Loudon, 27. September. (W. T. B.) 26 °/g Javas- zuer 164 rubig, Rüben-Robhzucer pr, Oktober 133 rubig. Chilifupfer nominell, pr. 3 Monat 79.

Liverpool, 27. September. (W. T. VB.)Vaums- wolle, (Schlußbericht.) Umsay 8CC0 B., dave für Spefulation und Export 2000 W. Fest. Middl. amerikan. Lieferung: September 531/23 Käufer- preis, September-Oftoker 52/4 Werth, Oktobers November 52/64 Verkäuferpreis, November-Dezember 525/64 Käuferpreis, Dezembter-Januar 52/4 Berkäufers rrei3, Januar: Februar 5V/e4 do., 511/33 Käurerprei®, Februar-Viâärz 98/e4 Vertäufervreis, 51/33 Käufer- preis, Véärz-Upril 522/644 Käuservreis, April-Mai 53/4 Berkläuferpreis, Vai-Juni 97/6 do., 513/52 d, Käuferpreis.

Liverpool, 27. September. (W. T. V.) (Vffzicüe Nortrungen.) Upland good octinary 51s, Upland low middling 98/16, Upland middling 6, Orleans good srdiziary /16, Orleans low middling 5/16, Orleans middling 6, Orleaus middling faur f/u, Ceara fair 9/16, Ceara zood fair 6, Pernam sair 57, Pernam good fair 64, Maceio fair d, Maranbham fair 5/16, Egypt. brown fair 57, EgypI brown good fair 6/16, Ggpptian brown good 7, Egyptian wbite fair 6, Egyptian white good fair §4, Egyptian white good 64, M. G. Broaÿ good 45, V. &. Vroac fine s, Dhouüerah fair 4, Dhouerah good fair 43, Dhollecab good 4è, Dbolleraß fine d, Domrarattee ¡air 41/16, Domra good fair 43, Domrga gocd £16, Oomra fine d!/1, Scinde good fair 33, Vengal good fair 3/16, Bengal good 4{, Bengal fine 4/16, Tinnevelly good fair 4}, Western good fair 4!/1e, Western good 47/16, Peru rough fair 6/16, Peru rough good fair 615/16, Peru rough good 7!/16, Peru smooth fair 5/16, Peru smooth good fair 6%, Peru moder. rougb fair 63/16, Deru moder. rough good fair 6/16, Deru meder. rough good 613/16, Babia fair 5/16.

Glasgow, 27. September. (W. T. B.) Rod- cisen. Mixed numbers warrants 41 sh. 8 d, bis 41 sh. 65 d.

Amsterdam, 27. Séevtember. (W. T. B.) Ja#a- Kaffee good ordinary 425. Bancazinn 63Ì.

Umsterdam, 27. September. (W. T. B.) Ge!“ treidemarkt. Weizen pr. November 222, prr. März 232. Roggen pr. Oktober 131à130à131, pr. März 149à139à 140à141Aà140.

New-Yorët, 27. September. (W.T.B.) Waaren» bericht. Baumwolle in New-York 10?/16, do. New-Orleans 95. Raff. Petroleum 70 ck/6 Abel Test in New-York 7} Sd., do. in Philadelpdia 73. Roßes Petroleum in New Bort s, do. Pipe line Certificates 243. Rubig, stetig. Mebi 3 D. 70 C. Rother Winterweizeu loco 1013, do. pr. Sept. 101, pr. Oft. 1015, pr. Dezbr. 1044. Mais (New) 504. Zuger (fair refining Mr8covados) 55. Kaffee (Fair Rio) 14}. do. Nr. 7 lw ordinary pr. Oftober 12,47, do. do. pr. Dezbr. 11,35. Sdck,malz (Wilcox) 19,75, do. Fairbanks 11,09,

do. Rob- und Brothers 10,85. Kupfer pr. Oktober Getreidefrat 4.

Deutscher Reichs-Anzeiger

und

Königlich Preußischer Staats-Anzeiger.

N, 223

Das Abonnement beträgt vierte!jährlih 4 A 50 «.

Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung an;

für KQerlin außer den Post-Anstalten auch die Expedition

S§W., Wilhelmstraße Nr. 32.

F

E

2¿ 249.

: Abonnements -Bestellungen auf den Deutschen Reich nehmen sämmtlihe Post-Aemter, für Berlin auch die Erpedition dies Der vierteljährliche Abonnementspreis des aus dem Deuts

Einzelne Nummern koßen 25 ch4.

Ì S H

Reichs-Postgebiet einsließlih des Postblattes uñd des Central-Handelsregisters für das Deutsche Reih 4 4 50 F.

Bei verspätetem Abonnement kann eine Nalhlieferung bereits erschienener

Jusertiouspreis sür | den Raum einer Druckzeile 30 «i. Jnserate nimmt an: die Königliche Expedition

Berlin, Sonnabend, den 29. September, Abends.

des Deutshen Reihs-Anzeigers

und Königlich Preußischen Staats-Anzeigers

Berlin 8W., Wilhelmstraße Nr. 32. j M

18s,

3- und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger für das mit dem 1. fünftigen Monats beginnende Quartal es Blattes, SW. Wilhelmstr. 32, sowie die Zeitungs-Spediteure entgegen. | chen Reichs-Anzeiger und dem Königlich Preußischen Staats-Anzeiger bestehenden Gesammtblattes beträgt im Deutschen

Nummern nur soweit erfolgen, als der Vorrath reiht.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : Sr. Durchlaucht dem Fürsten Georg zuSchwarz- burg:Rudolstadt den Schwarzen Adler: Orden zu verleihen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: den nachbenannten Offizieren folgende Auszeichnungen zu verlezhen, und zwar: den Rothen Adler-Orden zweiter Klasse mit Eichenlaub: dem General-Major Sucro, Commandeur der

fanterie-Brigade, und : dem General-Major von Kczewski, Commandeur der

20. Jnfanterie-Brigade ; den Rothen Adler-Orden vierter Klasse:

dem Major Grafen von Klinckowstroem, à la suite des Regiments der Gardes du Corps und persönlichen Adjutanten Sr. Königlichen Hoheit des Prinzen Friedrich Leopold von Preußen,

dem Hauptmann 10. Division, - 4

dem Major von Elpons vom 1. Westpreußischen

Grenadier-Regiment Nr. 6, e Westfälishen Füsilier-

dem Major Biebrach vom Regiment Nr. 37, und S dem Hauptmann von Randow vom 3. Niedersthlesischen Infanterie-Regiment Nr. 50; den Stern zum Königlichen Kronen-Orden zweiter Klasse: dem General-Major Grafen von Sghlieffen, Abthei- lungs-Chef im Großen Generalstabe; den Königlichen Kronen-Orden zweiter Klasse: dem Obersten von Fundck, Chef der Central-Abtheilung im Kriegs-Ministerium, l : E dem Oberst-Lieutenant von Oidtman, à la suite des 4. Garde-Grenadier-Regiments Königin und Abtheilungs-Chef im Militärkabinet, : : dem Obersten von der Decken, à la suite des Pommer- schen Drggoner: Regiments Nr. 11 und Commandeur der 10. Kavallerie:Brigade, und / E dem Oberïîten Küper, Commandeur des Posenschen Feld-Artillerie: Regiments Nr. 20; den Königlihen Kronen-Orden dritter Klasse: dem Oberst-Lieutenant von Rosen, Commandeur des Ulanen-Regiments Kaiser Alexander IIT. von Rußland (West- preußischen) Nr. 1, und Allerhöchstihren Flügel-Adjutanten , Lippe, von Scholl und von Pfuel, den Königlichen Kronen-Orden vierter Klasse: dem Premier-Lieutenant von Böhlendorff-Kölpin, aggregirt dem Brandenburgischen Husaren-Regiment ( Zieten' sche Husaren) Nr. 3 und kommandirt beim Großen General-

ftabe, und E : E dem Premier-Lieutenant Grafen von Schmettow vom

2, Leib-Husaren-Regiment Kaiserin Nr. 2; das Kreuz und den Stern der Komthure des Königlihen Haus-Ordens von Hohenzollern: Allerhöchstihrem General-Adjutanten, General-Lieutenant von Hahnke, Chef des Militärkabinets; )owie das Kreuz der Ritter des Königlichen Haus-Ordens von Hohenzollern: Allerhöhstihren Flügel-Adjutanten, dem Oberst-Lieutenant F i Paas von Bissing, und den Majors von Kessel und rei

19. Jn-

Ezdorf . vom Generalstabe der

den Majors von

errn von Vietinghoff genannt Scheel.

Deutsches Rei.

Bekanntmachung, : betreffend Ausführung von S. 28 des Gtèseßges gegen die gemeingefährlichen Bestrebungen der

Sozialdemokratie.

Auf Grund des §. 28 des Gesetzes gegen die gemein- gefährlichen Bestrebungen der Sozialdemokratie vom 21. Oktober 1878 wird mit Genehmigung des Bundesraths für die Zeit bis zum 30. September 1889 JAGeE E was folgt :

O . e L Personen, von denen eine Gefährdung der öffentlichen Sicherheit oder Ordnung zu besorgen ift, kann der Aufenthalt

im Hamburgischen Staatsgebiet, mit Ausnahme des Amts ; Ritebüttel, von der Landes-PoMbte untersagt werden. | A j

Vorstehende Anordnung tritt mit dem 1. Oktober d. J. in Kraft. : Gegeben in der Versammlung des Senats, Hamburg, den 28, September 1888.

Königreich Preußen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

dem Präsidenten des Kuratoriums der Preußishen Renten- Versiherungs-Anstalt, Geheimen Ober-Regierungs-Rath Dr. jur. Forch, den Charakter als Eer Geheimer Ober- Regierungs-Rath mit dem Range eines Raths erster Klasse zu verleihen;

den bisherigen Revierbeamten, Bergrath Larenz zu Bochum und den Bergrath Hiltrop zu Breslau zu Ober- Bergräthen zu ernennen ; sowie

aus Anlaß des Uebertritts in den Ruhestand dem Oekonomie- Kommissions-Rath von Steuber zu Osnabrück den Charakter als Landes-Oekonomie-Rath,

dem General - Kommissions - Sekretär, Rechnungs - Rath Liebener zu Merseburg den Chgratter “als Geheimer Rech- nungs-:Rath, und O :

dem Vermessungs-Revisor Keiper zu Kassel den Charakter als Rechnungs-Rath zu verleihen.

Auf Jhren Bericht vom 9. September d. J. genehmige Jh in Erweiterung der Königlichen Verordnung vom 31. März 1883, daß bei den von der Staafbbauverwaltung auf Grund des Gesezes vom 6. Juni 1888 (Gesez-Samml. S. 238 f.) auszuführenden Bauten zur Verbesserung des Spreelaufs innerhalb der Stadt Berlin und bis zur Einmündung der Spree in die Havel zur Erwerbung und zur dauernden Be- \{ränkung des erforderlihen Grundeigenthums das Enteig- nungsverfahren nah Maßgabe des Geseßes vom 11. Juni 1874 (Gesez-Samml. S. 221 f.) zur Anwendung gebracht werde.

H.:Q. Müncheberg, den 17. September 1888.

Wilhelm R. von Maybach.

An den Minister der öffentlihen Arbeiten.

Staats-Ministerium.

Dem Geheimen Staats-Archivar, Archiv-Rath und Pro- fessor Dr. phil. Max Lehmann in Berlin ist, in Fol ge seiner Berufung zum ordentlihen Professor in der philo- sophishen Fakultät der Universität Marburg, die nachgesuchte Entlassung aus der Staats-Archivverwaltung bewilligt, und

der Archivar I. Klasse Dr. phil. Carl Sattler von Hannover na Berlin verseßt und zum Geheimen Staats- Archivar ernannt worden.

Bei der General-Ordens-Kommission ist

der Geheime expedirende Sekretär und Kalkulator, Rech- nungs-Rath Carl Ritter zum Kassen-Controleur,

der bisherige Geheime Registrator Julius Schwar zum Geheimen expedirenden Sekretär und Kalkulator, und

der bisherige Geheime Kanzlei-Sekretär Adolph Conrad zum Geheimen Registrator ernannt, fowie

der bisherige Kanzlei-Hülfsarbeiter Rudolph Wolff als Geheimer Kanzlei-Sekretär angestellt worden.

Ministerium der öffentlihen Arbeiten.

Den Ober-Bergräthen Larenz und Hiltrop sind Stellen technisher Mitglieder, und zwar dem Ersteren bei dem Ober-Bergamt zu Dortmund, dem Leßteren bei dem Ober- Bergamt zu Breslau übertragen worden.

Der Bergwerks-Direktor Althüser, bisher zu Habichts- wald, ist, unter Beilegung des Charakters als Beraineister, zum Bergrevierbeamten ernannt und mit der Verwaltung des Reviers Dahlhausen, Amtssig Bochum, betraut worden.

Dem bisher im Technishen Bureau der Bau-Abtheilung des Ministeriums der öffentlichen Arbeiten beschäftigten Wasser- Bauinspektor Max Meyer in Berlin ist die Wasser-Bau- inspektorstelle in Harburg verliehen worden.

Dem bisher beim Bau des Nord-Ostsee-Kanals beshäf- tigten Königlichen Wasser- Bauinspektor Tolkmitt in Kiel ist eine Bauinspektorstelle im tehnishen Bureau der Bau- Abtheilung des Ministeriums der öffentlichen Arbeiten verliehen

worden.

j

|

Justiz-Ministerium.

Zu Handelsrichtern sind ernannt: bei der Kammer für Handelssachen in Hannover: der Kaufmann Johann Wilhelm Hermann Dancker in Hannover, der Kaufmann Karl Ludolph Fuchs daselbst und der Kaufmann August Werner daselbst; i i :

bei der Kammer für Handelssahen in Altona: der Kaufmann J. C. Schil dknecht in Altona, der Kaufmann Peters dajelbst und der Kaufmann J. Sch. Meyer daselbst;

bei der Kammer für Handelssahen in Siegen: der Kaufmann Menne in Siegen und der Eisenbahn-Direktor Siemsen daselbst. : i L

Zu stellvertretenden Handelsrihtern find er- nannt: bei der Kammer für Handelssahen in Hannover: der Kaufmann Christian Heinrich Wilhelm Boet- tiher in Hannover, der Kaufmann Julius Kauffmann daselbst, der Fabrikant und Senator Albert Knövenagel daselbst und der Fabrikant Bernhard Karl Georg Krische daselbst ; :

bei der Kammer für Handelssachen in Altona: der Ge- treidehändler G. Wöhnert in Altona, der Viehkommissionär C. H. Bolten daselbst und der Direktor der Spar- und Dar- lehnsbank O. Behre daselbst ; : : :

bei der Kammer für Handelssahen in Siegen: der aran Dresler in Siegen und der Kaufmann Mattner daselbit.

Jn der Liste der Rehtsanwälte sind gelöscht: der Rechts- anwalt, Justiz-Rath Frommer bei dem Landgericht in Kottbus, der Rechtsanwalt Mallison bei dem Landgericht in Danzig und der Rechtsanwalt Gabler bei dem Amts-

geriht in Lügen. : i

In die Liste der Rehtsanwälte sind eingetragen: der Gerihts-Assessor Becker bei dem Amtsgeriht in Kammin i. P., der Gerichts-Assessor Kurnicki bei dem Landgericht T in Berlin, der Gerichts-Assesor Medem bei dem Landgericht in Tilsit und der Rehtsanwalt Gabler aus Lügen bei dem Landgericht in Nordhausen. S

Dem Rechtsanwalt und Notar Brun in Ostrowo ist die nahgesuhte Entlassung aus dem Amt als Notar ertheilt.

Ministerium der geistlihen, Unterrihts- und Medizinal-Angelegenheiten.

Der bisherige Kaplan an St. Gereon zu Köln, Dr. Joseph Rappenhöner, ist zum außerordentlichen Professor in der theologischen Fakultät der Akademie zu Münster i. W. ernannt worden.

Die Wahl der ordentlichen Lehrer Dr. Wentgzlau und Reich am König-Wilhelms-Gymnasium in Magdeburg zu Oberlehrern an derselben Anstalt ist bestätigt worden.

Die Berufung des Oberlehrers Professors Dr. Otto Ritter zum Direktor der Luisenschule in Berlin ist genehmigt worden.

Der Titular-Oberlehrer Förts\cch an der zweiten städtischen Realschule in Kassel ist zum etatsmäßigen Oberlehrer an der- selben Anstalt befördert worden.

Der Erste Lehrer Dr. Hennig vom Schullehrer-Seminar zu Hilchenbach ist in gleicher Eigenschaft an -das Schullehrer- Seminar zu Petershagen, und der Erste Lehrer Ziemer vom Schullehrer-Seminar zu Petershagen in gleicher Eigenschaft an das Schullehrer-Seminar zu Hilchenbach ver)eßt worden.

Bekanntmachung.

Jn der zu Berlin im Monat August 1888 abgehaltenen Prüfung für Vorsteher an Taubstummen-Anstalten haben das Zeugniß der Befähigung zur Leitung einer Taub- stummen-Anjtialt erlangt : e

Bludau, ordentlicher Lehrer an der Königlichen Taub- stummen-Anstalt zu Berlin,

Kloss, desgleihen an der Anstalt zu Schneidemühl,

Nordmann, desgleihen an stummen-Anstalt zu Bromberg, und

Schmalz, desgleichen an der Provinzial-Taubstummen- Anstalt zu Halberstadt.

Berlin, den 19. September 1888.

L Der Minister

der geistlihen, Unterrihts- und Medizinal-Angelegenheiten. Jm Austrage : de la Croix.

Provinzial - Taubstummen-

der Provinzial-Taub-