1888 / 250 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Verficherungs - Gesellschaften.

Cours und Dividende = d pr. Ste. Dividende pro/1886/188

Aab.-M. Feuer 20°/4 v. 1000 4:420 14120 9230 Aa Rückv.-G. 20%/g v. 400 A108 ‘108 | s Brk.Ld.- u.Wafsv. 20% v.500 Ae-::108 1129 | Berl. Feuerv.-G. 20/6 v.1000 A166 ¡150 13250G Brl. Hag.-A.-G. 209/9v.1000 A«:! 63 i153 1875B Brl.Lebensv.-G. 20% v.1090 A6: 1765/178 | Cêln. Hagelv. S. D o v-500 M 18 | 36 | Gla. Nückv.-G. 209% v. 5000 36 | 40 1000B Colonia, Feuerv. 20/0 v.10090 Aér §60 320 18700G

Concordia, Lebv. 99/9 v.1000 Px 97 | 97 Dit. Feuerv. Berl. 20/9 0.100 Aa: 84 | 9 [1 Di.Loyd Berk. 20°% v. 1090 Fer:1200 209 ]s Deati G. Phönix 20% v. 1000 Fa: 114 [114 Dtic. Trnsp.-V. 26298. 2400.46/250 150 12050G Dréd.AUg.Trsp. 10/0 2.1099 A4: 300 309 [332

Düfilt.Trsp.-V.10%v.1000 Ar 225 1295 4

Elberf. Feucrv. 20% s. 1002 Aar: 240 250 |5 Fortuna, A. Brf. 20*/g v. 10009 A7 200 /209 |3300G Germania, Lebv. 20% 9. 5209 Pur! 45 ! 45 Gladb. Feuerv. 20% v. 10900 Ar 60 | 0 [1100B

E

Leipziger Feuerv. 69/9 v. 1900 A): 720 720 ‘Magdekbarg. Ag. V.-G. 190 Aa: 25 | 25 [03G Magdst. Feuerv. 20°/6 v.2000 A180 188 14150B

Magde®. Hagel. 334 /or.500 Ar 0 ! 55 |

Magdeb. Lebens. 20°/90.500 Ax! 21 | 20 [403 bz Magdcb. Rütvers.-Ge. 100 Ar 36 | 45 Niederrh.Güt.-A. 10% v.500A.| 90 | 89 [1350B Nordstern, Le&o. 20°/6v. 1000 As; 92 | 92 [2 Oldenb. Verî.-G. 2085 v. 509 A4:! 36 | 36

Preuß. Lbinsv.-G. 20%/0v. 500 6: 374 3741755G8 Preuß:.Nat.-Vers. 259/06 v.400 Aer: 72 | 60 | Providentia, 10 ‘/e von 1090 fl. 42 40 | KRhein.-Wf.Ad.10*/9v.1000 Fa 84 | 84 [11256 Nh. -Westf Rückv. 59%/,v.400 Bex! 30 39 |425G Sächi.Rüdv.-Gef. 5°/9 v.500 e 75 | 75 | Súwles.Fouerv.G.20%/9 v.50? Ker! 95 | 95 | Thuringia, V.-G.29°/5 v.10600 A6: 200 2090 141003 Transati. Gütr. 29°/5 v. 12004135 129 [14506 Vnion, Hagelverf. 20/9 v. 500M: 39 | 49 530B Victoria, Berl. 23°/9 v. 1000. 6:150 153 |[3500G Witdti&.Vs.-B.2%v.1000A 36 | 69 [1324B __ Fonds: und Aktieu-Vörje. Verkin, 29. Septenbær. Die fbeutige Börfe

eröffnete in verßältnißmäßig fester Haïtung, insofern die Course der Ultimowertbe si ungefähr auf dem Niveau des „geitrigen Börsenschlufes hielten und theilweise etwas böber einscgten. Das Gescbäft ent- wicelte ch Tei großer Reservirtheit der Sveöulation rubig. Im wEteren Verlaufe des Verkehrs machte fich aber zianlèib allgemein wieder eine Abichwähung giltend, doc \S:loß die Börse wieder fester. 5 Der Kapital#zarkt erwies fi rect fest für heimische solide Anlager, von welcen namentli& Staatsfonds und inländis{eisenbahn-Vbligationen begehrt waren ; fremde, seiten Zins tragende Papiere lagen rubig und weniger fest. Der Privatdiskont wurde mit 33 °/o notict. i i al inerucaäionalem Gebiet gingen OesterreiGische L wat mit unbedeutenden Sckwankungen mäkig ‘baft um:; Franzosen fester, und ziemli lebhaft; andere ausländische Se O blieben sebr rubig, aber zumeist Lebaurtet; Galizier und Warschau-Wien / ; ¿ r] ien lebhafter. y E A aria ins n lebEafter und fester, arienburg - Mlawka und Méedcklenburgishe gut beaHtet. E - Bankaktien ¡Lieben rubig und zumeist wenig ver- ändert; die spefalativen Devisen na fester Eröffnung abgeïchwäht; Nationalbank für Deutschland belebt. E eet g 5 lagen s{wach; Berliner Ma- s incafabrif S&warykopf sehr bedeutend niedriger. Montanwerthe zubig und bges{chwät. ¿E um 25 Uhr. Fest. OesterreiHisce redttattienl 16662, Franzosen 108,25, 2omftardren

46,50, Türk. Tadbakaktien 98,70, BoGumer Guß 2s, Dextmunder St. - Pr. 98,75, Laurabütte 36,25, Bettizer Handelsges. 179,25, Darmstädter

Bank 135,00, Dertshe Bar£ 174,75, Diskonto- ° mandit-232,75, Rus, Bank 55,62, Lüb :Z-Büh 173,25

taingez 108,59, Tarienb. 83,00, Telenb. 161,7ò, Oftpr. 125,25, Dauer 156,50, Elbethal 84,75, Galizier 89,00. Mittelnecer 130,70, Er. Russ. Staatsb. —,— Nordwestb. —-,—, Gottharbkahn 133,25 Rumänier 106,40, Italiener 87,00, Oeft. Goldrente 92,99, do. Papierrente 68,36, 20. Silberrente 69,00, do. 1860 er Loose 121,75, SRufien alte 97,75, do. 1880er 84,87 do. 1884 er 99.12, 4% Ungar, Goldrente 84,25, E O E. ote 223,09, Ruf. Orient I. 39,29, DD. DO. . G: Sert. è ie 82,8 zue So Bie 8A, ,10, SerL. Rente 82,80, Neue

Vorvrämien. Ofktob nembe Berl. Hdls-Ges. 18€4-3{à521-32 M Diékanto . . . . . 2252a345a351-32 2372—5 Oeft, Kred.-Kétien 1673067a674-25 169à685A69-34 Franzsefen. . . 110-17à93àa110L? 111ä1ANAtà11t Lombarden... 4753473—11 L Covpler —… _ 852—2 =— alie 2 297è—

I Olicdt 833—1 1580 er Russen . S303—1 Ui s 844— Dortmund, Union 103}3—4.102§—32 103!—5 Saurablte ..., 1090

Russische Voten . 221—4

Vreslat, 28, September. (W. T.iB35 Sebr f ch E: G E P é . R DeD Î 32 9/6 Lands. Vfantór 101,60, 4°/6 ung. Roe E 0E

18890r Russe 84,85 1824r R 5 350r Ruÿ 35, 9 ufen 99,50, Bresl. Diskb, 113,06, Brsl, Wch{s[b. 102, Säle |

Bankv 124,00, Kreditaktien 165,50, Donuersmarkh 67,75 Oberschl. Eis. 114,75, Oppelner Cement E Are 166,50, Laurabütte 138,50, Sis o E s 4/30, S&les, Dampfer-Comp. vorm. Ret a. W,, 28. September. (W. F, B) L Course.) Fest. Londouer Weÿfel N: Pariser We@sel 80,35, Wiener Wechsel 168 80, Reichsanleiße 108,60, Oest, Silberr. 68,90, Do, Papierrente 68,10, do. 59% do. 81,90 do ble Geldrente 92,70, 1860 Loofe 121 30, 4% ung. Se E 84,50, Italiener 97,20, 1880er Russen G0 a0 E a, FIT, Drieilauleibe Quas Et é Spanier 75,20, Unif, Egypter 85,00

Port Es §P/o port. Anleihe 65,40 59% Cv. L ° “/a jerd. Renie 83,30, Serb, 601 Ent Metal He, Mine Anleihe 113,10, Frans g aner 91 70, Centr. Pacific 112,89

Iranzo]en 2143, Gottharbb. 133,40, def ‘Audiviáes

109,09, Lg z S s Jz V4, Somb, 903, Nordwestb, 1493, Kreditakt. 2634, | Licfezanzzqualitai 181 ¿of tall. 2633, 1 Lieserangöqualiigi 181, per diescn Monat 181 é,

Daruisib. 165,00, Mitteldeut {Ge Kreditbank 106 Reichsbank 141,50, err reg ige midt H Dresdener Bank 141,99, F nglo-Continental Geano- O, De. Ano) 122,06 4% grie Monovol-Anl. 74,50, 4% P i ; Privatdon: 31 O 4% Portugiesen 96,40. Frankfurt a. M., 28 September. (W. T. B. Gifekten-Sorietät. (Schluß.) Kreditaktien 362t, Franzosen 213Ì, Lombarden 91, Galizier 178 Egvrter 84,40, 4% ung. Goldrente 24,20, Gott-

Eardbkahn 133,00, Diskonto-Kommandit 230,80 Dresdner Bant 141,90, Laurabütte 152. Matt. :

Leipztg,28.September.(W.T.B.)(Sch{hluß- Î 3 9/0 sä]. Rente 93,85, 4 % A O Leipziger Kreditanstalt-Aktien 190,25, Leivz. Bank- Aftiea 135,00, Altenburger Aktien-Brauerei 280,00 Sächsische Bank-Aktien 113,10, „Kette“ Deutsche Glbiczifr-Akt. 83,75, Zuerfabrik ESlauzig-Aktien A ria ilgecie En 160,00, Tbür. i afts Att. ,090, Leipziger K - Ee 215,00. R A amburg, 283. September. (W. T. B.) S Preußi\che 4 °/2 Consols 107, S E #Franz. 536, Lomb. 228, B. Handelsg. 180, Deutiche Bank 1753, Disk. -Komm. 2325, H. Kommerzb.

1333. Nationalb. für Deutschland 129, Nordd Bank 178, Lübeck-Büchen. Eisenb. 174, Mecklb Fr.-Fr. 1614, Laurabütte 137, Nordd. Jute-

Spinnerci 1554, Privatdiskont 3 ?/s. __ Gold in Barren pr. Kilogr 2786 Lr., 2782 Gd Silber in Barren pr. Kilogr. 127,75 Br. 127,25 2. Wewfelnotizungen: London lang 20,254 Br., 20,20¿ Gd, London fur: 20,444 Br., 20,394 Gck., London SiZt 20,46 Br., 20,43 Gd., Amsterdam 167,95 Br., 16755 GSd., Wien 166,59 Br 164,59 Gd., Paris 79,80 Br., 79,50 @d., St. Peters- durg 216,00 Br. 21400 &d., New-York kurz 4,21 Br. 4,15 Gd., do. 69 Tage Sicht 4,19 Br., 4,13 Gd. _Wien, 28. September. (W. T. B.) (Söluß- Cour1-.) Schwankend, vorübergehend s{chwäher Sc{luß besser, Franzosen steigend Oesterreichische Silberrente 81,75, 18€0 Loose 140,00, Nord- bahn 2465,00, Kronpcinz Rudolfbahn 191,50; Leumb.-Czernowiß : 223,909, Pardubizer 154,00, Amsterdam 109,15, Deutse Pläge 59,25, Lond, Wechsel 121,15, Pariser Wesel 47,65, Ruß Bankn. 1,293, Silbercoupons 100. E - , Wien, 29 September. (W. T. B.) (Sthluß.) Ung. Kreditaltien 306,50, Deft. Kreditaktien 312,50 Franzofen 254,25, Lombarden 107,90, Galizier 210,00, Nordwestb. 166,00, Glbetbal 199,50, Oeït, Papierrente 81,15, 9 °/a do. 97,15, Tabad 114,90 Anglo 114,25, Destecre, Golèreate 109,65, 5/6 ung. Papierrente 99,30, 4/9 ung. Goltrente 160,025 Marknoten 99,40, Napoleons 9,584, Bankv. 100,25. mg 216,09, Länderbank 227,90, Bustbierader ers —,—. Gedrüdt, Renten matt, s{chlicßlich __ Loudon, 28. September. (W. T. B.) Rubig Sngi. 2% Confols 375/16, Préuß. 4 f Consols

C C n

L Jtal, 5 °/o Rente 96, Lomb. 9/16, 5/0 «f i e 5 N .. E f usen ven 1873 985, 492/% ungarishe Gocold-

reite 834, 4°/g Spanier 75t, 52/6 priv. Egypt 2 & ‘jg ums. Ezvpter 84x, 2h E A ee: jo „egvptische Tributanlehen 853, Conv. Mexikaner 409, 6% kenfolidirte Mexikaner 94, Ottomanbank 117, Suezaktien 89, Canada Pacific 60% De Beers ‘Akt. 30, Plapdisk 31/16, Silber 434. In die Lan? flossen beute 183 600 Pfd. Sterk. Aus der Bank fiofsen beute 500 000 Pfd. Sterl nach Rußland, nah Lissabon 50000 Pfd Sterl, 2 Oa 309 000 Pfd, Sterl. i 7 aris, 28. September. (W. £. B.) (Sthluß- Limb ) S@wach. 329% amort. Rente E 2/0 Rente 83,072, 4è°%/0 Anleihe 105,624, Ital. ck o Rente 97,25, 4% Ruf. de 1880 86,50, 49/0 Spanier äußere _Anleihe 752, Sranzosen 547,50, Lombarden 255,00, Lombard. Prioritäten 300,00 Banque ottomare 549,00, Baerque de Paris 875,09, Bangue d’escompte 523,75, Credit foncier 1576,25, do. mobil. 446,25, Meridional-Aktien (56,00, Panama-Kanal-Afktien 288,75, Panaraa- Kanal-Aktrten 5°%/a Obligat. 259,00, Rio Tinto S R 2251,25. Wewsel auf ut lage 3 Mt. 12 Zei ï 7 far: 2 t, 1235, Wedel auf London t. Petersburg, 28. September J;

Wechsel London 53,40, A Berlin C535 a Amsterdam 76,40, do, Paris 3 Mt. 3650, Lmperiala, 99, Russische Prämien-Änleihe de 1864 (gestvit.) 2515, do. de 1886 (gestpit.) 231 Ruf. Il. Drientani. 244, do, IT. Orientanleiße 941! do. , 2/0 innere Anleihe 794, do. 44% Boden- fredit-Pfandbricfe 1314, Große Ruff. Etsenbahnen 227, Kurêk-Kicw-Aktien 314, St. Petersb. Diskb 980, do. internat. Handelëbank 410, do. Privat- Heant ZOE, Ruff. Bank für auswärtigen diétont “au uss. Anleihe von 1884 1394, Puirat- ufcerdam, 28. September. (W. T. B.) (Séluß- Course.) Oesterr. Papierrente MaleNovedes N dig do. Silberrente Januar - Juli do. 662, do. Goldrente 902, 4% ungaris&e Goldrente 84, : /o MNufsen von 1877 1004, Russis@e große Eisen- bahnen 1174, Russishe I. Orientanlcihe 60 do. „TI. Drientanl. 60, Konv. Türken 158 51 0/9 bolländ. ; Anleibe 101, Marknoten 59,20, Russische

Zollcoupons 1904. Londoner Wesel kurz 12,09 New-York, 28. September. (W, T. B.) (S&luk-

Geurfe.) Fest. Wechsel auf Berlin §42 Wesel auf London 4,833, Cable Tr 5 fers 4,2884, Wesel auf Vari ie s S8, Wechsel auf Paris 5,234, á/;

sundirte “nleibe von 1877 1309, N.-Y, LakeGrie und S “ktien 30, N.-Y.,, Cent. und Hudfon E 9. 110€, Chic.-Nor1bß-Western do. 115, Lafe E ore Miczigan South. do. 1032, Central Pacific do. 35, ort Pacific Preferred do. 614, Lout€- 1 U “ia hville do. 604, Union Pacific do 324, Ghic, -Milw. u. St. Paui do. 68 )biladelpbia u. Neading de.52}, Wakbasb, St. Louis Pacific Pref. do. 274, Canad. Pacific do. 584, Illinois Central.

s E Sf Fouis und San Francisco Pref. . 70x, N. Lake Erie, Weit, 24 Mort

Bonds 101,

(Seld Leiir, für Megi sbonds 19%, _ Seb Leigr, für Regierungsbonds 1 9%, für andere Sicherbeiten cbenfails 1 2/5, i A E

2 Nrodulteu- uus Waarcn-Büri . E s ‘Fa Tad u Verlite, 23, September. (Amtli chck D festitellung von Getreide, Mehl, De Petroleum und Spicitus) r Ci

U Weizen E 1000 ko. Zoco fil, Termine tedriger, Gend. 300 Tonnen. Kündigungspreis

181 YLoco Gelbe

175=--193 na Qual.

Dur@s@nittspreis 181 4, per September 5 —, per Oftober-Novemseer 18118075 s Novbr.-Dezember 184,25—183 bez., pr. Dezember —. Weizen (neuer Usance mit Auss{luß von Raub- weizen)_ per 1909 kg. Loco still. Termine Gekündigt t. Kündigungépreis M Loco 178 193 M nach Qualität. Lieferungëqual. 184 6, per diesen Monat 184 #, Durchschnittspreis 184 Gelber Udcke:märker 184,5 ab Bahn bez. Roggen per 1000 kg. Locs gute Waare feft. Termine nicdriger. Gek. 650 t. Köndiguxgépreis 156,5 A Locc 150—162 4 n. Qual. Lieferungé- gualität 158 Æ, inländ. flammer mit Geruh 150 frei Wagen bez., per diefen Monat 156,75— 157—156s btez., Durchschnittspreis 156,5 „#6, per Sep- tember-Oktober und per Ofktober-November 156,79— 157—156 bez, ver Nov.-Deibr. 158—158,25— 157,25 bez., per Dezember 152,5—158,75 bez.

Gerste per 10060 kg. Fest. Große d feine 135—196 4 n. Likal: Futtergerste 138— 14 6 Qual. Futtergerste 138

Hafer per 1099 ke. Loco matter. Termine till, Gelündigt t. Kündigungs- preis S Loco 134—166 # nach Qual.

Lieferungsgqualität 135 Æ, vommers Ê ität 135 Æ, pommerscher mittel u. guter 145—156, feincr 159 -162 ab Babn bez. [hlesisher mittei u. guter 1495—156, feiner 159— 162 ab Babn bez., per dicfen Monat 135 #, Dur(- S E e per Sept. -Dîit. 135,25—135 È.PK, tov.-Nov. und per Nov.-Dez. 131,5— 31 S Þ D L E 1:5 Mais per 1000 kg. Loco fest. Termine —. Gef. t. Köndigungspreis M Loco 140— 148 é nah Qual. Per diesen Vionat —, per Scpt.- Okt. = , V4 Le _ Erbsen per 1000 kg. Ko&waare 172—125 S 160—170 M na Qualität. A A gy. 1 per 109 Eg brutto inkl. Sack. Matter. Gek. Sack. Kündigungêpr. M, V diefen Monat 21,55—21,59 bez, Durschnittêpreis 21,50 c, per September-Oktsober a her T t erer es 21,55—21,50 bez., ver v.-Dez. 21,70 —21,€0 bez. April-Mai 18 2A 3, per April-Mai 1889 Kartofe!mechi pr. 1009 k ito incl. Sa Kartoffeln pr. g brutto incl. Sa Termine fest, Gekünd. Sa. Kündigungspr. A Prima-Qual Toco 22,60 Æ, per diefen onat Æ, pr. Sevt.-Ofkfteber —, per Oktober- tovenber e, per November-Dezember 22,09 6 Trotene Kartoffelstärke pr. 190 kg brutto incl. Sack Termine fest. SGekünd. Sat KündigungLpreis I Æ, Prima-Qual, loco 22,40 Æ, per diefen Sue —, per Sept.-Oktober —, per Oktober- K a November-Dezember 22,00 Ube per 100 kg mit #aë. Termine [{wanken Gefkündigt 209 Lér. |Kündigungtvreis a M E ut Faß —, Loco odne Faß —, per diescn Monat S e, Durchschaittépreis 57,4 46, ber September-Ottober 97,T7—07,1—57,2 bez, per ers November 596,6 56 56,5 bez, per November-Dezember 5s,6—58,2 bez., per April-A i 1889 E 5 ,2 bez., per April-Vtai Petroleum. (tNaffirirtes Stand wZi troleum, (Naffin ard white) per 74 kg mit Faß in Posten von 109 Cir. i lef E Gefkündigt kg. Kündigungspreis «é co —, per diesen Monat 25,1 46, Durchjchnitts- Hs 25,1 M, per Septbr.-Oktbr. —,—, per Oktbr.- 0b. —, per Nov.-Dez. —, per Dez.-Jan. —,— Me. Jan.-Febr. —, E N Spiritus per: 1090 1 à 100 %/ = 10 000 1 2/5 na S s 4 G {0 /( na L loco mit Faß ‘versteuerter}. Termine Ge adigt L Kündigungëpreis # per diesen Monat und per Scptbr.-Oktbr. —. ; _ Spiritus per 100 1 190% = 10 009 9% (ver- fteuerter) loco ohne Faß —. E Spiritus mit 50 # VerbrauG8abgabe ohne Faß j Ul & S aus i e ÉCKR. Matter. Gekündigt 20 0001. Kündigungspreis 52 M S 92,7 —52,6 bez, mit Faß loco —, rer diefen Monat 92,4—51,7 51,9 bez, Durhs@nitt2preis 52 f, ver Sept.-Dkt. und per Oft.-Nov. 52,4— 51,7—51,9 bez., per November-Dezember 53—52,6 bez. per April-Mai 1889 55,5—5d.1 bez. i Spiritus mit 70 Verbrauchsabgabc. Matter. Sekündigt E L Kündigungépreis Loc9 ne Faß 33,3—33,2 bez., mit Faß loco —, per diesen Monat 33,1-—32,9 bez. Durchschnittspreis 33 M, per Sept.-Oft. und per Oktbr.-Nov. 33,1—32 9 bez, per Nov.-Dez, 33,9—33,9—33,6 bez., per April-Mai 35.9 85,5 85,0 bez, : Weizenmehl ir, 00 26,0I—24,09, Nr. 0 24,09— 22,09 bez. Feine Varken über Notiz bezahlt. Bi naar ietben Preyjen stilles Geschäft. ZXoggenmehi Nr. 0 u. 1 21,59—20 75, do. fein Marken Nr. 9 u. 1 93,75—21,50 bez. Nr. 0 1,75 oft böber als Nr. 9 v. 1 pr. 109 kg inkl. Guter Begehr, auswärtige Marken knapp. Verliu, 28. September. M i : . Sep . Marktpreise na - mittelungen des Königlicen Poli Bresidiad, M Höchite |Niedrigste

co

Preise. Per 100 kg für: M SA S Nichtsiroh . 11401 T “E 7/50] 5 | 50 Erbsen, gelbe zum Kochen . 36 |— 120 |— Speisebobnen, weiße . 40 | T4 E M00 ce e N 5/6] 3|—

Rindfleisch | L] von der Keule 1 kg . | a _Bauébfleisb 1 kg, . 1 20 | |80 S({weinefleish 1 kg. . E01 LEa Kalbfleish 1 kg . 1 | 50 |— | 90 Hammelfleish l kg. 1 40 | 80 Butter 1 kg . . 2 80|1|80 Eier 69 Stück. . 4140] 2 |40 Karpfen 1 kg . E T] M c E L Se ex T E E L Aa Es 114801 1|— Barsche ;, 4TH T 60 Séleie 41M Ll Bleie ä 1/40 |— | 60

14

Krebse 60 Stück . Stettin, 28. September, (W, T. B. Getircides Me Weizen flaz, lsco 170—180 pr. Sev r RoreS ) Tad ( 9 c 2 F 5 "1G A S Dftober 181,00, , per April-Mai 189.00. roggea unveränd., ioco 146 —156 pvr. Sertemi QDfktohe . 153 . 4 K E ETs Dftober 153,00, pr. April-Mai 15859, Pom- mersher Hafer loco 130—140. Rübö! unveränd per Se ‘tetmber-Dktober 39,99, ur. April-Mai 55,50. ohne Faß mit 50

Spixitus flau, ocs Konsu. 53.00 po. mit 70 4 Konsumtfteuer

2j r

2 89, pr. Septb«.- Oktober mit 70 4 Kon 32,80. Petroleum loco verzolit 13,00. H Posen, 28. September. (W. T. B.) Spiritus es Que Faß Ser) i e z: do. (70er) 31,69 do. . L erra ( ) e E —— Sie uchSabgabe von 70 # und Breslau, 29. September. (W. T. B. treides- markt. Spiritus per 1006 1 1602 Greve: Berbran@sabgabe pr. Septbr. 31,90, do. 50 K pr September 51,60, pr. September-Oftober 51,20, pr. November-Dezemker 51,20. Roggen pr. Sept, 149,00, pr. September-Oktober 149,00, pr. No- vember-Dezember 152,00. Rübsl loco pr. September 59,50, do. pr. Oktober-November 58. Zink: fest. e E (B, T. B.) Petros- L Ï is S i loco os R eriht.) Niedrigcr. Standard wbite amburg, 28.September (W. T.B)Getreidve- mar ft Weizen loco fest, aber rubig, bolítein. h 185 —200. Roggen loco feft, aber rubig, mecklenburgischer ioco 168 --178, russischer loco rubig, 110—112,

Hafer fest. Gerste fest. Rüböl rubi 54 nom. Spriritu2 matt, pr. S LOR, due Be?

pr. Oktober - November 224 Br., per Novemker- Dezember 234 Br., pr. E mae 3e Be Kaffee fest, Umsag 3000 Sat. Petroleum fest, Standard white loco 8,10 Br.,, 800 Gd S 8,05 Br. e : Hamburg, 28. September (W. T. B. dhe aag rie a dg ood G Carr pr. September —, pr. Dezember 643 Arz ét, pr. Mai 624." Fest, R zudermartt. NRüben- Rohzuder ?. duïi Basis 3K 9/9 Rendetnent, frei az v L ES September —,—, pr. Oktober 12,975, pr. Dezems- ber 12,80, pr. März 12,90. Leblos. ; Samburg, 29. September. (W. T. B.) (Veor- ane i igI See E average Santes vpr tember —, pr. Dezember 64 Mär: 622, N 623. Fest. / e Gs „Zu ermarft. Rüben-Rebzucker T, Produfi Bafis 88 °/e Rendement, frei an Bord N E: September —,—, pr. Oktober 13,05, pr. ezember 12,90, pr. März 13,05. Fest. i Londou, 28. September (W T. B.) 96 ?/« Java- E a E Aae pr. Oktober ig. ¡kupf i : onat F zilifupfer 101 nominell, pr. London, 28. September. (W. T. B) Getreide - L R Bg Cs Zufubren feit Hofer 0s eizen 59 720, Gerste 8689, _ Englischer Weizen ruhig, jedo ¿#—1 \b. tbe E A Ls, F—} fb. über Mie ezablt, Hafer belebter +4 ib. Mais träg übrige Artikel stetig a G A tverpsol, 28. September. (W T. B.) Baum- wolle. (Schlußbericht.) Umfatß 60600 B, va rür Spekulation und Erport 1030 B. Stetig Egppt. brown. good fair 62, do. white good fair 6/16, M. G. Broat good 41/16, Middl. amerikan. Lieferung: September 515/16 Verkäuferpreis, Sep- tember-Oftober 511/16 Käuferprei®, Oktober-November 54 Verkäuferpreis, November-Dejember 51/32 do Dezember-Januar 523/44 Werth, Sanuar-Februar il oan Verkäuferpreis, _911/32 Käuferpreis, Februare Liâcz 9B/e4 Verkäuferpreis, 511/322 Käuferpreis März-April 52 Verkäuferpreis, 52/64 Käuferpreis, April-Mai 58/4 do., Mai-Juni 5%/« d, Werth. Liverpool, 28. September. (W. T. B.) (Baum- wollen-Wochenberit.) Wodenumsaz 42 009 B (e. W. 43 000), desgl. von amerifanis@en 29 600 (v. W, 2E 000), deëgl. für Spekulation 3000 (b. W, 2000), desgl. für Expori 5900 (v. W. 5000) desgl. für wirfl. Konsum 35 090 (v. W. 37 000); deëgl. unmittelbar ex Schiff 3009 (v. W. 4000), E Export 6000 (v. W. 7000), Import der Page 39 000 (v. W. 20.000), davon amerikanisch€ 16 000 (v. W. 17 000), Vorrath 219000 (v. W., 232 000), davon amerifanische 103000 (x. W 116 000), schwimmend nah Großbritannien 77 000 E has E davon amerifanische öv 909 (v. W. Glasgow, 28. September. (W. T. B.) Rok- eisen. Mired numbers warrants 41 h. 4} d. s 23. September. (W. £ B.) Getreide- ae. Weizen feft, pr. September 26 pr. Oktober 26,90, pr. November - Februar 2725, pr. Januar-April 27,€0, Mei fest, pr Sept. 60,90, pr. Oftober 61,00, pr. November-Februar 61,40, pr. Januar-April 61,90. Rüböl fest, pr. Sept. 68,60, pr. Oltober 68,25, pr. November- Dezbr. 68,25, pr. Januar- April 67,25. Spiritus steigend, pr. Sept. 49,50, pr. Okt. 42,25 pr. No- veinber-Februar 41,59, pr. Januar- April 41,75 St. Petersburg, 28. September. (W. %|. B.) Produttenmartt. Talg loco 49,00, pr. August 90,00. Weizen loco 12,00. Roggen loco 7,00 Hafer loco 3,89. Hanf loco 45,09, Leinsaat loco 13 00. Umfterdam, 28. September. (W. T, B.) Java- Kaffce good ordiñarvy 42è. Bancazinn 634 . Neiv-Yorf, 28, SeptezbLer. (W. T. B.) Waaren- E Baumwoüe in New-SDork 107/16, do. ix New-Orleans 97. Na. Petroleum 70% Abel Test in Z¿ew-Bor? 77 Gd., do. in Philadelphia C: Gd. Nobes Petroleurn in Nei - York Et do Pipe line Certificates 944. Fester. Mebi d D. 75 C. Rother Winterweizen loco 102, do. pr Sept. 1008, pr. Oft. 1008, pr. Dezbr, 104% Mais (New) 503, Zucker (fair refining INuscovazo3) 51 Kaffee (Fair Rio) 15, do. Nr. 7 low ordinary pr. Oktobec 12,67, do. do. pr. Dezbr E Pete R do. Fairbanës 11 09, 2. Robe un rotbhers 10,85. Kupfer p Ofto 17,35 GetreidefraÞt 43, N Pee, Se Ausweis uver deu Vertezr au - liner Schlachtviehmarkt vom 28. Ceglouter 1888. Auftrieb und Marktpreise nach Fleishgewit mit Ausnahme der S{weine, welche nah Lebend- E Ne werden. N __ Rinder. Auftrieb 436 Stück. (Dur{s{nitts für 100 kg.) I. Qualität e IL Quatitit H, I. Qualität 72—84 #4, IV. Qualität (Dur@\@nittss

60—68 Sw eine. Auftrieb 763 Stü.

preis für 1C0 kg.) Metcklenburger #, Land- gef 8. gute 88—94 M, b. geringere 80—86 bei 20 9/0 Tara, Bakony 94—102 Æ bei 50 Pfd. Tara, pro Stück, Serben H, Russen | A L L t x Auftrieb 875 Stück. (Durcswnittspr. V oio K Qualität 0,94—1,08 Æ, 11. Qualiiät Schafe. Auftrieb §70 Stück. (Durchshnitts

= l S Ls E . \ n tt r, für 1 kg.) I. Qualität #, Il. Surliugt 6

P 4 4 (5 «+ : pi c 38,49, pr. September mit 79 # Konsumsteuer

IT7. Qualitèi

Aue Post-Anstalien nehmen Bestellung an;

für Kerlin außer den Poß-Znstalten anch die Expedition

8W., Wilhelmstraße Nr. 32. Einzelne Nummern koßen 25 -.

Das Abonnemeut beträgt vierte!jährlih 4 A 50

Jusertiouspxcis für den Raum einer Drudzecile ZO «i. j

s-Anzeiger

Staats-Anzeiger.

L

—#

=M / Juserate nimmt au: die Königliche Expeditiou l des Deutschen Reichs-Anzeigers j und Königlich Preußischen Staats-Anzeigers i [ Verlin 8W., Wilhelmftraße Nr. 32. f i Æ ———X 4. Oktober, Abends. 1,

gnädigit gerußt :

Augusta Victoria den Schwarzen Adler-Orden zu ver- leihen.

Geheimen Sanitäts-R praftishen Arzt Dr. staats-Sekretär Schwerin zu Orden vierter Klasse; dem Weihbishof und Domdechanten

Dr. Glei zu Breslau und dem Rechtsanwalt und Notar,

Geheimen Justiz-Rath von Wilmo1 / Königlichen Kronen-Orden zweiter Klasse; dem Kammerdiener

Brachwißt zu

Klasse;

Krèuz der Jnhaber des Königlichen Haus-Ordens von Hohen-

zollern; dem bisherigen Gemeinde-Vorsteher und Standes- Mittel-Ochelhermsdorf im Kreîje

beamten Uhlmann zu ck i erm Rre! Grünberg das Allgemeine Ehrenzeichen; sowie dem Untero\zier

Köhler im 3. Pommerschen JFnfanterie-Regiment Nr. 14 und

dem Unteroffizier Herde im | Nr. 6 die Rettungs-Medaille am Bande zu verleihen.

Museums zu Amsterdam, Bredius, Instructeur des musiques

Se. Majestät der Kaiser und König haben Aller-

Jhrer Majestät der Kaiserin und Königin

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

dem Hofbaumeister, Baurath Hense zu Berlin, dem ath Dr. Cohen zu Hannover, dem Kelle zu Hildesheim und dem Hof- PRotzdam den Rothen Adler-

Wilmowski zu Berlin, den

Potsdam den Königlichen Kronen-Orden vierter dem Mundkoch Oskar Schönborn ebendaselbst das

Sghlesishen Pionier-Bataillon

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

dem bisherigen Unter - Direktor des Niederländischen und dem türkischen

Impériales, de A randa, den König- lihen Kronen-Orden dritter Klasse zu verleihen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: den nachbenannten Offizieren 2c. die Erlaubniß zur Anlegung der ihnen verliehenen nichtpreußischen Jnsignien zu ertheilen, und zwar: des Großkreuzes des Königlih sächsischen Albrehts-Ordens: Allerhöchstihrem General{- Adjutanten, General-Lieutenant von Hahnke, Chef des Militärkabinets ; des Ritterkreuzes erster Klasse des dem Hauptmann von Sydow im 3. zu Fuß; des Ritterkreuzes zweite dem Premier-Lieutenant von Regiment ; des Königlich sächsischen Allgemeinen Ehren- zeichens: dem Feldwebel Königstädt in demselben Regiment ; des Großkreuzes des Großherzoglich mecklenburg- schwerinschen Greifen-Ordens: dem General-Lieutenant von Passow, Commandeur der 22, Division;

selben Ordens: Garde-Regiment

r Klasse desselben Ordens: Boddien in demselben

ferner: des Kaiserlich russishen St. Annen-Ordens eer a dem Gen-ral-Lieutenant von Sghlichting, komman- direnden General des XIV. Armee-Corps ; des Kaiserlich russishen St. Stanislaus-Ordens dritter Klasse: S den Second- Lieutenants Manger, von Hoff, Zoch und Pawlowski im Reitenden Feldjäger-Corps ; des Großherrli türkishen Osmanié-Ordens

dritter Klasse: dem Hauptmann von Hoepfner im 1. Garde-Regiment

zu Fuß; L E des Offizierkreuzes des Königlich griechischen

Erlöser- Ordens: j à la suite des

dem Premier-Lieutenant von Lud wald,

3. Garde-Regiments zu Fuß und Adjutanten der 2. Garde-

Infanterie-Brigade ; sowie

des Offizierkreuzes des Ordens „Stern von

LO Ren” und des Offizierkreuzes des König- lih serbischen Weißen Adler-Ordens:

dem Hauptmann Freiherrn von Plettenberg im 1. Garde-Regiment zu Fuß.

‘am

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

legung der ihnen verliehenen ertheilen, und zwar:

tendanten der Königlichen Schlösser, von Liebenau;

Verdienst-Ordens vom yei g tihael und Ritterkreuzes erster Klase des Königlich sächsischen

von Bertouch zu Schloß Grimberxghe bei Wiesbaden ; des Ritterkreuzes erster Klasse des Königlich

Montigny bei Met, Dr. Frigen;

Grafen von Alten, Division ; des Ritterkreuzes zweiter Klasse mit Eichenlaub

Gloxin zu Berlin; j des Ritterkreuzes zweiter Klasse desselben Ordens:

Verdien s - Ordens Philipp's des Großmüthigen:

von Winterfeld, Chef des Stabes der 1. Armee-Jnspektion ; des Großkreuzes des Großherzogli ch mecklenburg-

Stolberg-Wernigerode;

burgishen Haus-Ordens

noverishen Hujaren: Regiments Nr. 15, Sobeck auf Kruckow im Kreise Demmin ;

-

den natbenannten Personen die Erlaubniß zur An- nihtpreußischen Jnsignien zu

der ersten Klasse des Königlich bayerischen i Verdienst-Ordens vom heiligen Mighael: Allerhöchstihrem Ober-Hof: und Hausmarschall und Jn-

der dritten Klasse des Königlich bayerischen igen Michael und des

Albrechts-Ordens :

dem Geheimen Regierungs-Rath a. D. und Kammerherrn

sächsischen Verdienst-Ordens: dem Studiendirektor am bischöflichen Gynnafium zu

des Großkreuzes des Großherzoglich badischen Ordens vom Zähringer Löwen:

Allerhöthstihrem General à 1a suite, General-Lieutenant Commandeur der Garde- Kavallerie-

desselben Ordens: dem praktischen Arzt, Stabsarzt a. D. Dr. Hermann

dem Polizei-Lieutenant Bruno Klein zu Berlin; des Großkreuzes des Großherzoglich hessischen

Allerhöhstihrem General - Adjutanten, Genzral - Major

\hwerinshen Greifen-Drdens: dem Major à la suite der Armee, Grafen Udo zu

des Komthurkreuzes desselben Ordens:

dem Polizei-Präsidenten Wolffgramm zu Potsdam ; des Großherzoglich medcklen- der Wendishen Krone:

Rittmeister der Reserve des Han- Freiherrn von

des Ritterkreuzes

dem Rittergutsbesißer,

des mit dem Großherzogli ch oldenburgischen aus- und Verdienst-Orden des Herzogs Peter Friedrich Ludwig verbundenen Ehrenkreuzes erster Klasse mit der goldenen Krone:

dem Zahlmeister a. D. Fried rich Pleß zu Berlin;

des Ritterkreuzes erster Klasse des Herzoglich braunshweigishen Ordens Heinrich's des Löwen: dem Rittergutsbesißer und Amtsvorsteher , Herzoglich braunschweigischen Hofjägermeijter von Veltheim auf Groß- Bartensleben, Kreis Neuhaldensleben ;

des Ritterkreuzes zweiter Klasse desselben

Ordens: dem Zahlmeister a. D. Friedrich Pleß zu Berlin;

des Komthurkreuzes zweiter Klasse des Herzoglich

sahsen-ernestinishen Haus-Ordens:

dem Major von Wedell im 6. Thüringischen Jnfanterie-

Regiment Nr. 95; des Ritterkreuzes erster Klasse desselben Ordens:

dem Hauptmann Maercker in demselben Regiment, und

dem Rittergutsbesizer und Amtsvorsteher, Kammerherrn

Freiherrn von Erffa auf Wernburg, Kreis Ziegenrüd;

des Ritterkreuzes zweiter Klasse desselbenOrdens:

dem Premier-Lieutenant G eyer in demselben Regiment ;

des Fürstlich shwarzburgishen Ehrenkreuzes

erster Klasse:

dem General-Jnspektor des Katasters im Finanz-Mini- sterium, Gauß;

der dritten Klasse desselben Ordens:

dem Kataster-Controleur Maruhn zu Osterode;

des demselben Orden affiliirten Verdienst - Kreuzes:

hen Jnfanterie-Regiments Nr. 83, nehmung der Geschäfte als des Fürsten zu Waldeck und Pyrmont ;

| des Fürstlich \shwarzburgischen Ehrenkreuzes

vierter Klasse: dem Bauunternehmer L. Wickmann zu Hildesheim

des Ehrenkreuzes vierter Klasse des Fürstlich

lippishen Haus-Ordens:

dem Hauptmann von Apell, à la suite des 3. Hessi- kommandirt zur Wahr-

Flügel-Adjutant Sr. Durchlaucht

ferner :

des Ritterkreuzes des Kaiserlich österreichischen

Franz-Joseph- Ordens: dem Ober-Jnspektor und Genecal-Agenten der Englischen

Great Eastern-Eisenbahn, Oßwald zu Köln; des Großherrlih türkishen Medshidje-Ordens

vierter Klasse: dein praktishen Zahnarzt, Großherzoglih mecklenburg-

\hwerinschen Hofrath. und Hof: Zahnarzt von Guérard zu Berlin, und

dem Klavier- und Musikalienhändler Adam zu Konstanti-

nopel, gebürtig aus Wesel;

des Großherrlih türkishen Chefakat-Ordens dritter Klasse: der Frau von Heuser, gebornen von Schmeling, zu

Niebusch, Kreis Freystadt i. Sihl. ; des Kaiserlih japanischen

g Verdienst - Ordens der aufgehenden Sonne zweiter Klas] e: dem Regierungs-Präsidenten Freiherrn von Berlep\ch

zu Düsseldorf;

der Offizier-Jnsignien desselben Ordens: dem Rittmeister von Byern im Leib-Garde-Husaren-

Regiment ;

der Ritter-Jnsignien desselben Ordens: den Second-Lieutenants von Arnim und von Chelius

in demselben Regiment ;

des Offizierkreuzes des italienischen St. Mauritius und Lazarus-Ordens: dem Regierungs-Rath Shwießzke, Mitglied des König-

lihen Statistishen Bureaus zu Berlin ; des Großoffizierkreuzes des Ordens der Königlich

italienishen Krone: dem General-Jnspektor des Katasters im inisterium, Gauß; des Offizierkreuzes desselben Ordens: dem Professor Dr. Petersilie, Mitglied derselben

Finanz-

Behörde ;

des Ritterkreuzes des Königlich spanishen Ordens Carl's III dem Premier-Lieutenant von Blücher im Leib-Garde- Husaren-Regiment ; des Ritterkreuzes des Königlich belgischen Leopold-DO rdens: dem Second-Lieutenant von Chelius im Leib-Garde- Husaren-Regiment ; des Großkreuzes des Ordens der Rumänischen Krone: dem Königlichen Steuer-Rath Bertram zu Konstantinopel ; des Offizierkreuzes des Großherzoglih luxem- burgishen Ordens der Eichenkrone: dem Second-Lieutenant von Chelius im Leib-Garde- Husaren-Regiment ; jowie des Päpsilihen Pius-Ordens zweiter Klasse mit dem Stern: dem Rittmeister Grafen von Bismarck im 1. Garde- Dragoner-Regiment,

Ferner haben Se. Majestät der Kaiser und König Allergnädigst geruht : dem persönlichen Adjutanten Sr. Königlichen Hoheit des Prinzen Heinrich von Preußen Kapitän-Lieutenant von Usedom, à la suite des See-Offizier-Corps, die Erlaubniß zur Anlegung der ihm verliehenen fremdherrlichen Dekorationen u ertheilen, und zwar: des Kaiserlich russischen St. Stanislaus- rdens zweiter Klasse, des Ritterkreuzes erster Klasse vom Großfreuze des Königlich E S@wert-Ordens und des Ritterkreuzes des Königlich ‘dänischen Danebrog-Ordens ; sowie Allerhöhstihrem Leibarzt, General-Arzt 2. Klase und Regiments-Arzt Dr. Leuthold vom Garde-Kürassier-Regi-

dem Polizei-Kommissarius Gaertner zu Breslau;

ment, die Erlaubniß zur Anlegung folgender ihm ver-