1888 / 250 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E

E L E E I

Ce 1 9 D E A

ace M ua Ven MENSESE

h 23murab Brie nf f o E vit ior

[33119]? Oeffentliche Zustellung.

In Ekesachen der Bertha Wilhelmine Emilie verebel. Hennig, geb. S&inze, in Leipzig, Klägerin

gegen den Buchbändler Otto Rudolph Henniag aus Kletko, zuleßt in Leipzig, jeßt unbekannten Aufenthalts, Beklagten, wegen Ebesceidung, ladet die Klägerin den Beklagten anderweit zur mündliben Verbandlung des Ebeftreits vor die erste Civilkammer des Königlichen Landaerits zu Leipzig auf den 30. November 1888, Vormittags 11 Uhr. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dies bekannt gemat. * Leipzig, den 26. September 1888. Der Gerichtëshreiber des Königlichen Landgerichts. Dölling. [33129] Landgericht Samburg. Oeffertliche Zustellung. Die Ebefrau Emma Anna Clarenbat, geb. Müller, in Züri, vertrcten dur Rechtéarwalt Dr. Semler, fsagt geaen ibren Œbemarnn Emil Clarenba, früber in Hamburg, jeßt unbekannten Aufentbalts, wezen böswillicer Verlafsung, und ladet der Beklogten ¿ur mündliben Verhandluna des Rebtsstreits vor die erste Civilfammer des Land- gerihts zu Hamburz (Rathhaus) auf den 29. No- vember 1888, Vormittags 91 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem getahten Geribte zu- gelaîenen Anwalt zuy bestellen. _Zum Zwecke der öfentliben Zustellung wird diese Ladung bekannt gemat. Samburg, den 27. Scytember 1888.

[33127]

[331311

W. Clausfs, Gerichtës{reiber des Lantgerichts. [33130] Landgericht Hamburg. Oeffentliche Zustellung.

Die Ebefrau Charlotte Friederike Henriette |!

wiesele, geb. Haeckel, zu Hamburg, vertreten dur

echtêanwalt Dr. Eddelbüttel, welbe gegen ibren

F R Ghemann Gottlob Heinrid Zwiesele, früber in |

Hamburg, jeßt unbekannten Aufentbalts, wegen bös- williger Verlassung geklagt bat. ladet den Be-

fazten zur mündliden Verbandlung des Redts- | treits vor die erste Civilfammer des Landgerichts

In Sacben Kreuth bei Tegernsee, und Re&btéäanwalt v. S&ultes mann Wilbelm Wieser früber bier, Forderuna, bewilligt und it zur die offentliße Sitzung gerichts München I. 21. Dezember 1888, Vo bestimmt, wozu der Be |aeladen wird, rechtzeiti

Kal. Land

zu Hamburg (Ratbbaus) auf den 10. November 1888, Vormittags 97 Uhr, mit der Aufforde- rung, einen bei dem gaeda#ten Kerite zuaelaïenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der offentlichen Zustellung wird diese Ladung bekannt aema&t. Hamburg, den 27. September 1888. W. Clauff, Gerictëschreiber des LandgeriGts.

[33128] Landgericht Hamburg. Oeffentliche Zustellung.

Die Ebefrau Mine Louise Christiane S&leuss. geb, Buch. ¿u Hamburg, vertreten dur Recbtsanwalt Dr. O. Menge, flagt geaen ibren Ebemann Azguït Wilkelm Alte leufs, unbekannten Aufentbalts, wegen Ebest vom Bande, mit dem Antraze, die Ebe der Parteien auf Grund der bsslihen Ver- lassung deë Beklagten vom Barde u trennen, und ladet den Beklagten zur mündlichen Verbandlung des Rettéstreits vor die Civilkammer IV. des-eLand- gerits zu Hambura (Rathhaus) auf Freitag, den 21. Dezember 1888, Vormittags 9: Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedabten (Bes rite zugelaïenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwette der öffcntli&en Zustellung roird dieser Auszug der Klage befarnt gemabt.

i

4

co

r 5 0 L J

is S

5”. (e o La Qo Samburg, den 27, September 1383 1 A Gf C ph N ors : SETU NDCH LDBD, 2 Geri®btsfs@reiter des Landaeridts. Civilf=- er Iv (f Genie &rarer deé Yandaert{ts. Civilfammer I L

co = Ty “n ( Y .-. co —_ É

co

p, C59

L 1

ck L Cy

co B A c e 6

» t d B e et a -1

S

(3

= c

Dr

S

; Uls VTLege 3 geborenen unebeliben Kin den ledigen Gärtner Pa

ul |g

n

S A c c ge D end, wegen Ansprüchen | Antrage,

tennen, olen :

. .-. 2 s _

».

ry I

( réitreits j jest unbekannten Aufentbalts äge en Betlagten vor das Körigl. | mit dem Antrage, die B tb, ‘riSt Ludwigsburg auf Mittwoch, | verurtbeilen, das Grundits

den 14. November 1888, Vorm. 9 Uhr. zügli der ibnen daran zus Den 18, September 1888. bu dieses Grundstücks Serichtssc&reiber Haefner. Kiäger aufzulafsen un ————— läufiz vollstreckbar zu er

[33122] Gaildorf. flagten zur mündlichen

_ Oeffentliche Zuftellung. streits vor das Königliche

n.5 r macher

S ms “a. Maicr, S{ub s von Gsckwendermüble, Gde. | 9 Giséwend, und Iobannes Wab , Holzh Schmidbügel, Gde. Gs{wend, als Pfleger des am 12. Juni 1879 geborenen unehelichen Kindes der riteren, Gcorg Friedrich Wabl, klagen gegen der auernkneht Iobann Georg

E Ttahrtnon Saa vei ledigen, volljährigen Bauern G 3 L C E J VOinderer von zxtMtenbera, d

cl, E E ee T een T

urertbalt in Amcrika, wegen Arfvrühen aus un- (33135]

ebelider Scbmwängerung, bezw. Erfaßzforderung aus 2 ciMaäftsfübrurg, mit dem Antrage: / V den Veflagten dur ein für vorläufig vollstreck- | k

bar zu erflêrendes Urtbeil zur Bezablung von | Tis

lägerin Rosine Maier und von 50 4 Ali- | Oblig menten pro Jahr an die Pflegichaft des Georg | enthal ; Friedri Wabl in balbjährlid um Voraus 1 Landgericht wolle das v

i das falls aber bis zu deen zurüZgelegtem 14. Lebens- Gbeleute Ca jahre, fcwie zu Tragurg der Koften des Re@ts- | beid,

und laten den Beklaaten zur mündlien Verband-

bekannt aemacht.

Die Einlafsungéfrist wurde auf 3 Woten bestimmt. | Nr. : Den 25. September 1888. 43 Meter Hofraum,

Siger, Gerictéschreiber Königlicßen Amtêgeréc:ts.

2s Rind | [33 va w a. E Do N S Nix

er Kausmann F. Bili

09 MÆ, | du Klage- | tl 9 y $ rnaßren | V

gelegten | b.

R T Fh 5 L d Ga 120K 117 geb. Wahl, Ghbefrau des Fobannes | auf deu 7

Uhr.

entriter.den Raten vom 12. Juni 1879 an bis | zu Solingen

nebst aufft

p. Bartikowsêki

Klägern gegenüber rech selben befuat sind, ch derung in Höbe ibres der entstehenden Kot laden den Beklagten des Recbtsftreits vor das Osterode in Osftpreuße 1888, Vormittags 11 U Zum Zwee der öffentli Auszug der Klage betannt

Geri@ts\ckreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Landgeribt zuaelaenen

Klägerin zu ersetzen.“ München, den 24 Sevtem!

Die GeridtssGreiber

1 terburg, jeßt unbe rage vom 4, Juni 1887 mit der agten unter Kost M nebft 5% Zinj _an die Klägerin zu

- A

Q

24] Oeffentliche Zustellung. f ; ck zu Gradborw, Nebtéanwalt Radzisewsft zu A D die Bractawêfi, alias

è Ρarianna, c. Bar 00 Æ | Grabow, jeßt unb

U A: L. 5 tmo Francis ar Wittwe ¿xranciestla ©w

j

B

den

Oeffentliche Zuftellung.

G LEN 5 Kaufmann Iofevh

S

cten dur Rechtéanwalt Flut in Cl gegen die Eheleute ler, und die gescäftslose Ad 39 M Tauf- und Entbindungskofïten an die Mit- | früber zu Sonnenschein, Gemein bligs und jet obne bekannten Wobn téort, mit folgendem Antra

L

Oeffentliche Zustellung.

Die Dienstmagd Marie Bieber zu Bieberëwalde und ibr urebelib:s Kind Bertha Bieber, Letzteres vertreten durch den Vormund zu Bieberswalde fla Adolf Ladda, unbekan febtung einer Cessio flagten zu verurtbeilen. zwischen ihm und dem Bartikowski vom 8. Dezember 1887 im Grundbute von Bie Nr. 5 für den Beklagten derung, und die auf Grun bude des

, Arbeiter Johann Pech gen gegen den Besitzerfohn nten Aufentbalts, wegen An- n, mit dem Antrage, den Bes anzuerkennen, Mitbeklagten Kaufmann Otto ges{lossene Cession über 860 M bezüalih der berêwalde Nr. 32 Abth[. 111. Ladda eingetragenen For- d dieser Cession im Grund- genannten Grundstücks auf den Ums{reibung téunrerbindlib ift, und die- aus der vorbezeiGneten 8 von 143,80 M und en befriedigt zu macen, und mündliGen Verbandlung Königlie Amtsgericht zu f den 10. Dezember hr, Zimmer Nr. 1. en Zustellung wird dieser

zu Liebemuebl ab

Vekanntmachung.

und das Urtheil gegen Sicherheitsleistung für vor- läufig vollstreckbar erflären“, und ladet die Be- flagten zur mündliden Verbandlung des Rechts- treits vor die erste Civilfammer des König- lien Landaerichts zu Elberfeld auf den 17. De- zember 1888, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Gerichte zu- gelafenen. Anwalt zu besteile«u. Zum Zwecke der öffentlihen Zustellung wird diefer Auszug der Klage bekannt gema$Ht. : Sé&ufster,

Gerichtéshreiber des Königlihen Landgerichts. v

[33139] _ Oeffentliche Zustellung. Der Deutsche Beamten-Verein zu Berlin, ver-

| treten durch den ReStzanwalt StHimang zu Berlin,

Élagt aegen den Gasfabrifs-Direktor I. Henning u. Genoffen, früber zu Erunéhausen bei Stade, jeßt unbekannten Aufentbalts, aus dem Wesel vorn 27. Juni 1886 in Höhe von 390 # mit dem An- trage, den Beklagten als Gesammti$uldner ?osten- pflictig zu verurtbeilen, an Kläger 160 % nebst 6 9/0 Zinsen seit dem 27. Juni 1888, 5 4 25 A Protestkosten und 4 %% Provision mit 53 4 ¿u zablen und ladet den Beklagten zur mündli$en Verband- lung des ReStéstreits vor das Königliche Amtêgericbt zu Lüdenscheid auf den 1. Dezember 1888,

der Kellnerin Maria Wohlfahrt in

vom K. Advokaten | liben Zustellung wird dieser Auëzug der Klage be-

, geaen den K2uf- | kannt gemaût.

nun unbekannten Aufentkalts, wurde die öffentliche Zustellung der Klage | ung über diese Klage der IIT. Civilfammer tes vom Freitag, den rmiitags 9 Uhr, der Aufforderung a einen bei diesseitigem K. N t zug Recbtéanwalt ¿u bestellen. Der klägeris&2 Anwalt treird beantragen, zu er- kennen: „Die Beklagten sin! Klägerin 450 Æ neb m 1. Februar

flagte mit

_

© schuldig, an die o Zinsen au

i und baben die eztchungêweise der

1.2

zu tragen,

«o

wegen Forderungen in Höbe v mit dem Untrage,

Oeffentliche Zustellung. e Staatêéeisenbahn-Verwalt

Köntglite Etsenbabn

dur den Rebt-anwalt Unternehmer Franz Iaf

fannten Auf

vertreten dur | -Betriebzamt zu Königs | und ladet die Beklagten zur mündliGen Ver- Stoeckel, klagt | handlung des Rebtsftreits vor das Köniali®e Amts- | geriht zu Sufl auf den 28. November 1SS&S, | Vormittags 102 Uhr. Zum Zwecke der öffentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage befannt cematt.

obfobn früber in (ts, aus dem 1 Antrage, den

dem Klage- ndèn der Eisen- tbzilen, ferner _zu tragen und das litreckbar zu erklären und

2e fasse zu Ins 3 es Arreïtverfabrens eit für vorläufig s den Beklagten zur mündliche (Klage-Ausiug ) | Rechtéstreits vor die Il. Civi , ledig von Kannstatt, und Albert | liden Landgerichts zu Ini ; : Pfleger ibres am | zember 1888, s | Aufforderung,

[33173] Verichtigung.

A.

3 4 L Ui bas A f Vormittags einen bei dem gedadte ( 2 elaîsenen Anwalt zu be von Zuffenhausen. zur Zeit mit unbe- | öffentlichen Zustellung wird dieser

Die Untersrift unter der Bekanntmatbung des Landgerihts zu Hamburg vom 18 9 1882, be- treffend „Oeffentli&e Zustellung in Sachen Philiy

wider Pbiliv n Gerichte zue | Nr. 243/88 Zum Zwette der Auszug der Klage

10 Uhr, mit der !

Antrage:

- lay l Wractawstt,

in dem Grund- a Antbeile dem

7

r 7 n

tines -STRCE voin C K E

Killmer dafelbst, bat gegen diesen beim Königlichen Qu nas tos s orto ls A

Teri TandgertGte ‘zu Elberfeld Klage

28, Novemver 18 Antrage auf Gütertrennu

E Duo ts . 5 Zum Zwecke der

auer von | wird dieser Auszug der Klage Föniglihen Amts;

[33121] Vekanutmachung. A ck . Dur Beschluß des biesigen K. Landgerits vom 4) Verloosung, Zinszahlung 2c. 22, d. M. wurde zwishen der zu NRosheim wokb- nenden Cbeleuten Nevbtali Leder und Fanny, geb. clheid, geb, Krusius,

- und Auf- ge: „Königliches

Vormittags 10 Uhr. Zum Zwecke ter sfent-

Frost, EeriGtsschreiber deë Köniali&en Amtsgerichts.

Der Schulze Kübbhirt zu Cbristes vertreten en Nebtsantalt Emmrich zu Subl klagt rben der verstorbenen Elise Ratb, geb.

1) Friederike Sem zu Ebenbarz bei Hildburg-

2) Ferdinand Ratb zu Christes,

3) Amalie Grat zu Viernau,

4) Rofine Trodt zu Römbild,

95) Karoline Neu*ert zu Eisfeld, :. Zt. im Ge- riGtsgefänaniß zu Hassenberg kei Sonnefeld,

6) Marie Elise Ruck ¿u Utendorf bei Mei- ningen,

7) Ottilie RuF u Kübndorf,

8) Karl Ratb T1. iu (Tfristes,

9) Sotilobine Ratb in Amerika, unbekannt wo,

on zusammen 33 , die Betlagten zu verurtbeilen, 1) an Kläger 33 e nebît 5 9% Zinsen von 20 M Jett dem 27. gau 8H dem 27. Januar 188

2) die Kosten des Re das Urtheil für vor

Se klären,

159 3 ch2 m

»

t4

s zu tragen, au ig veoliftreckbar zu er-

O

Suhl, den 27. September 1888, L DeMbatter, GerihtssGreiber des Königli&en Amtsgeridts.

Sge

- ck

cs s r ts

, abgedruckt in der 1. Beil. d 12!cé Blattes, muß lauten: A. T. Wegener.

v « -

[33137] NE Kaiserliches Landgericht zu Straßburg i. E. (F

Die Elifabeth Preisah, Ebefrau von Jakob Fröh- fl lib, Wirtb und A&erer zu Niederbronn, vertreten R durch die ReHtsanwälte Dr. Petri und Jers&bke, di flagt gegen ibren genannten Ebemann mit dem P

a die Gütertrennung zwis{en den Parteien aus- : E

Ci

c E 4 M - e zubreWwen und dem Beklagten die Koften zur it zu t . e Sise 4 M. L S. ¿s 5 n ndlung des Rechtsstreits ift | P G l r

ÎIT, Civilfammer des ¿v Straßburg i. E. vom

erte Zofrot3y e R o Ln e geridts-Sekretär: Weber. Einsicht aus, au E e Verlangen gegen Ei [33134] BVekauutmachung. Na : L t maczun Vie dur Rechtsanwalt Keïels vertretene, zum [rmenredite igelaene Wilbelmine, geb. Beer

a s 6 Nahbnarkottoyrs G erau des Vatnarbeiters Hermann

age erboben mit dem

ng.

eer Alto) M =nckl!iee 2+ F E - Zur mündlichen Verhandlung ist Termin auf den

Schuster,

Vekanutm z zur Rechtéanmwalts baft bei dem zugelaffenen Rechtsanwälte ift Notar, Justiz-Rath Carl en beute gelö\{t worden. September 1888. Königliches Landgericht.

f E L E A ——

Gebäudesteuerrolle) zu dem Leßt- und Meiflgebot von 4100 Æ ertheilt worden ift, für nib6tig und wirkungslos erklären, wolle den Beklagten eventuell auch die Kosten des Rechtsstreites zur Last legen

In der Liste der biesigen Landgerichte der Rechteanwalt u Ludwig Ma in Pillkall

Infterburg, den 24.

Zweite Beilage Z S zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Montag, den 1. Oktober

S,

3) Verkäufe, Verpachtungen, M 290.

Verdingungen 2c.

Submisfion. Verkauf von ungefähr 100 k kg altem Zinkblecb,

1700 kg altem Schmiedeeisen,

g altem Eisenble®, 9300 kg Bleiasce, 40 kg altem Eisen-

draht, 350 kg altem Gußeisen, 1 kg altem Lagershaalen- Stabl, 125 cbm altem Brennholz, 50 kg altem Led abfällen, 360 kg altem Tau- alten Kuvpfernickeible{habfällen, abfâllen, 300 kg altem Messin blechabfällen und

10 kg altem Kupfer, 1509 kg altem 200 kg altem er. 6800 kg Papier- und Strickwerk, 9 kg 399 kg Hartblei- g Messing- 6109 kg Flußipath. Bedingungêmäßige Oferten- sind ges{chlofsen bis spätestens zu dem am 15. Oft mittags 4 Uhr, anberaumt unterzeiGnete Direktion vostfrei einzureichen. liegen im diesseitigen Bureau nnen au gegen 1 # Kopialien

ober 1888, Nach- en Termin an die

Bedirgungen zur Einsit aus bezogen werden. Danzig, 23. Septemker 1888.

Königliche Direktion der Munitionsfabrik.

Verdingung

Anlieferung und Aufstellung eiserner Dur{lâsse bezw. Brüten in den 79, 49 + 6, 56 + 5, 105 + Tò, 113 + 18 und 30 —+ 85 der Eisenbahn-Neubauïtrecke von Wulften in cinem Gesammtgewichte von etfeisen und 2264 kg Gußeisen. Termin: Montag, den 15. Vormittags 11 Uhr, im Am theilungë-Baumeisters Behnes in Duderstadt. nungen, Bedingungen u. gesehen urd die L freie Einsendurg von Zusclacëfrist 4 Wogen. Sannover, den 25. September 1888.

Königliche Eisenbahn-Direktion.

der Anfertigung, Ueberbauten für die Stationen 45 +—

188 + 49, 58 + 94, 87

nad Duderstadt, 29234 kg S4w 7 Oktober 1888, tszimmer des Ab-

j. w. können daselbst ein- SerdingungEunterlagen gegen fosten- von dort bezogen

trs n

(Q

ignalbörnern,

idelyngen bierzu ignalhornriemen,

fertlihczn Submission vergeben

pa

"Q

Sianalbörnern 19. Oktober cr., Vormittags 9 Uhr, Kaserne 2 Lintenufer Nr. Die schriftliben Preisofferten ind ebendort dis - Vormittags 9 Uhr, ab-

18 zu fenden

znm 22, Oktober cr.

Die Lieferungs-Bedingungen find am bezeihneten

Î fönren auß gegen Zahlung von

empfangen werden. :

Spandau, den 19. September 18838. Gardc-Fuß-Artillerie:Regimeut.

5

A

C

Proviant - Verdingung. öffentlider Verding

den 15. Oktober 1888,

t

ung fol am Montag, Mittags 12 Uhr, die des für das Etatsjabr 1889/90 erforder» ; Backpflaumen, i, Butter, corned beef,

Bobnen,

y _

L

s

-

c

m. my “, l co

co

T 4 co e. es D.

Ì ey (Lw

(0. £= T

2 —_- M

t 2.9 S

e

s

o ets

E L liegen in unserer Regtiftratu 88S, Morgens 10 Uhr, be- | Fil uwd in tr Gr : iben Sub. r. 95 b., zur dieselben aur vortofreies con 2 für eine Nr. 8) bezogen ob die Bedin-

1) Frischfleisch oder 2) Frischproviant oder 3) Dauerproviant Waaren] gewünscht werden. dürfen nicht mit den Proben

missio

1M 105 M O 112

Ausfertigung werden, wobei auzugeben ift, : {j gungen für

co

Fourage, [die übrigen Die Angebote r 21. November 1888, Vormittags 9 Uhr, im | ?!lammen FEEPANE y Situngç®ësaale der I. Civilfammer des Königlichen Landgerits zu Elberfeld anberaumt.

Wilhelmshaven, im September 1888. Kaiser!iche Jntendantur : der Mariue-Station der Nordsee.

Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts, I S

Mever, die Gütertrennung auëgeiprochen. [15902] Zabern, den 24, September 1888. E ta. trttt G 2ypE c Der Laudgeribts-Sekrcctär: rkens. 2:

om Königlichen Aintsgericht erfahren des Lomberg, Ertrabenten, gegen die rl Otto Lomberga, Tischler, uxd Adel» geb. Krusius, Subhbaîtaten, Aktenzeichen K. itreits zu verurtheilen, 13/87, am 31. August 1887 erlafsene patent und das lung des Rechtsstreits vor das Königlie Amts- | insbesondere das geri&t Gaildorf auf Donnerstag, 29. November | zember 18 1S8S8, Vormittags 11 Uhr. Zum Zwecke der | benten der Zuslag auf die subhastirten, in der Ge- öfentliben Zuftcliurg wird dieser Auszug der Klage | meinde Wald gelegenen und in dem Grundsteuer- kataster früher unter Artike 1915/412 der

in dem Subhbafîtatio

tale - s : [33079] Vekauntmachung. è Kind feltit zu ernähren vermag, jeden- | Landwirths August

Berlin T. zugelassenen Reitsanwälte iït der Rechts- anwalt Hermann Posner, wobnbaft zu Berlin, bbastationé- | beute cingetragen worden. ganze darauf gefolgte Vecfabren, Lizitationëprotokoll vom 16. De- 87, laut welhem dem genannten Ertra-

[33078] Vekanntmachung. [ 1149, jeßt 1159 Flur 1 Parzelle Donnerbusb, 10 Ar 1916/412, 29 Ar ragenen Grundstüde

und 92 Meter Hauégarten, einget: i ehenden Gebäulihkeiten (Nr. 1182 der

In die Liste der bei dem Königlichen Landgericht

Verliu, den 24. September 1888, [leibescheine erfolgt am 2. Königliches Landgeribt Berlin I. Stadtkafse zu Köpenick Der Präsident: Angern. leibescheine und Zinssceinbo

In der Liste der beim biesigen Landgericht zuge- | 2. Jauuar 1888 ausgelooît laffenen Nce&tsanwälte ift der Rechtsanwalt, Justiz- | Litt. C. Nr. 248 über 100 4

rath Woiff auf seinen Antrag gelö\{t worden. Frankfurt a. O., den 27. September 1888.

von öffentlichen Papieren.

Vekanntmachung. - Bei der beute stattgehabten Ausloosung der pro Januar 1889 zu tilgenden Stadt-Obligationen

S 133 159 239 287 383 391

wurden gezogen : Litt. A. Nr. à 1090 M Litt. B. Nr. Litt. C. Nr. 187 220 246 250 à 100 M Die Auszablung des Kapitals der ausgeloosten An- Januar 1889 bei der gegen Rückgabe der An- gen nebst dazu gehöriger

cen

Go s O

5 2 100 112 138 152 185

[9 9)

59 165 306 387 439 559 608 620 698

906 943 948 968 15000 083 172 232 271 276 317 502 614 618 632 637 654 663 665 674 880 16005 101 190 195 753 17099 153 173 297 316 509 570 593 5% 597 698 5 874 909 910 917 139 208 462 520 522 592 601 611 858 868 980 983 19033

D

T G

01-1

D

000 1

M

» Q f 1D C 1

ua D L O A C O Nt O V 1

81 895 900 e Si 231

7006 015 025 026 027 028 029 054 057 062 074 091 109 110 114 145 158 175 181 195 231 255 237 239 240 288 297 300 319 329 433 477 478 481 484 523 526 539 542 546

10-10 u

S S

978 390

de)

-—

[B v

Auweisung. 18064 122

L

ift noch nit eingelöst die

e Stadt-Obligation

J

ck O [Vans

424 425 440 550 558 572 581 647 648 650 687 694 702

cen A D

N O V

Köpenick, den 6. Juni 1888. Serie II1. à 100 Thlr. = 300 4: Nr.

192 205 285 286 289 292 296 353

Königliches Landgericht.

Der Magistrat.

828 829 830 859 40000 066 067 068

618 625 631 641 647 664 668 677 678 685 691 697

O

389 390 408 411 412 418 437 439 441 442 451 522 715 743

831 | 396 397 398 399 401 444 445 446 447 448 47 $95 | 518 563 564 567 584 585 658 654 668 680 682 938 | 698 701 720 733 737 741 742 748 749 750 013 | 752 757 759 764 :

176 | 546 852 854 555 83 | 873 877 880 8 511 | 914 935 936 937 938 939 940 941 942 943 944 590 | 945 948 968 977 978 979 982 989 990 991 992 657 | 998 55005 012 035 037 038 043 046 047 048 049 756 | 052 053 054 075 076 084 088 095 096 097 098 842 | 099 212 213 216 217 239 241 257 272 306 309

091 | 310 311 313 314 315 316 317 329 330 331 336

E: Stedbrief s 3-S 0 0 5. Kommandit-Gesellshaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch. E A fe A E S 6. Berufs-Genofenschaften. R See D Dorsdbaniea m. beegi, ( en i / +2 7. Wochen-Au8weise der deutschen Zettelbanken. L E DEpaciepgen, Mem zuen x j e j 8. Verschiedene Bekanntmachungen. 4. Verlooîung, Zinszahlung 2c. von öffentlichen Papieren. 765 763 764 767 783 784 787 805 838 | 092 7 63 172 185 204 L ; i 921 924 927 934 936 E a6 900 910 923 1 935 ase 938 | 206 207 214 230.240 245 273 275 262 215 318 e Ü e L E Lg P L 5 25 5 on } 236 240 24: M7: 9 982 I D Aa, Batanmg 2e. ie Fre Sv 962 G67 973 975 a s 2 a 334 336 337 338 339 343 362 379 380 ntt t î 5 337 5 5 55 } Z 26 di C5 Di JdIO O FDE I Je} E o S S S S E e von oöffentlicen Papieren. 195 337 529 544 554 28013 018 019 020 026 028 029 030 | 381 395 424 425 433 476 487 488 489 R E 070 078 C97 100 115 120 121 129 131 | 493 500 501 502 504 516 524 525 542 557 558 E s: s R Del gal 155 164 182 18 211 213 215 | 559 572 583 632 635 652 658 666 674 697 700 O E Dage Aer i Nt 259 Mas v4 061 061 0 243 255 266 28 327 334 343 | 727 730 761 771 785 798 812 814 841 849 868 U IEA, _DeS Mare - MALrt de eine A: UUd eg E 261 362 373 #79 398 402 429 4410 441 | 875 964 41018 019 060 063 067 069 070 097 IL. Ausgabe des Kreises Schubin siatt 1 Zu 624 632 653 65 s Es 576 578 579 | 103 128 129 139 147 158 159-162 186 192 193 A I62 278 0 6 633 637 638 | 195 212 218 219 221 243 244 245 254 264 273 T uu E E 70 743 758 779 | 237 299 304 351 353 358 360 372 373 374 375 die Nr 93 und 150 Litt. A. über je eintausend $147 154 195 201 3 ¿2E 9 853 859 | 418 419 420 427 425 430 431 432 444 446 447 L E W iber fe far [OiOE 1E S8 SIE S 920 968 972 | 448 450 454 455 458 459 481 462 463 484 480 I E 043 044 100 2901 057 | 491 495 497 504 518 520 521 522 561 591 611 n Sore . _ 5 sfcu c DL C L P2Nn D a) 75D 703 l) T57 hundert Mark; E i 12 182 | 625 626 627 669 670 671 694 702 703 707 7 E ag L 70 922 236 : 252 | 777 778 780 783 784 809 826 864 867 S887 922 E, 19 Uy D Labs A. Hher je einilaujeud 53 286 315 : 332 | 927 $30 933 949 960 966 967 968 971 972 975 Mark und 693 A 26 G76 988 992 997 998 42001 019 020 037 038 Mark ( I5 D FID carl Und E i s á E 3882 411 | 376 G88 992 997 : J Î 37 é ; 3 d 43 [Li ber ‘e fünfbunder 12078 080 088 36 ISO O S E 7 148 149 150 153 S 812 S67 13138 141 458 467 487 | 042 060 062 O24 07% 0 117 145 149 150 153 8242 S6 a Ea -- 583 | 154 155 159 160 162 190 208 212 227 2 Í C ew» 0: -= C 65 523 Di 5 083 154 129 19 LUU LOZ 140) ZUS 2 s S ( ¿zehn KreiSanleihesceine 1 L E 50 50 14577 149 609 629 63 657 | 273 274 275 334 367 378 380 410 14 453 460 ux Saint FRABN und die Qubaber derseiben ck76 291 997 301 535 bd5 G18 T7 683 711 736 | 466 469 486 487 489 500 508 523 525 528 530 ersubt, deren Nennwerth gegen Rückgabe der An- E 291 297 501 939 929 ==5 826 | 531 541 550 552 553 554 573 591 600 619 627 leibeîchcine nebst Zinsscheinen und Anweisungen bis 794 863 995. A GEN SS9 | 629 655 656 657 659 6609 661 672 697 728 743 E S E H i 8- neinde:- : ic ŸV. à 500 Thlr 1500 A: Nr 000 j J 978 | 744 745 T6 747 759 T0 799 859 Sck4 SEG 969 zum 1. Januar 1889 auf der Kreis:Gemeinde- Secie V. 2 © T5 EIS 708% SSQ SSG SS7 $02 917 932 939 953 978 | 744 745 746 747 759 780 799 852 8541 S66 968 fasse in Schubin in Em zu nebmen. 612 630 644 647 638 708 880 L0H Be 981 997 30000 014 056 | 972 973 43009 002 011 017 037 048 054 055 n iltd Grei ênnen nur im cour®- 915 918 920 117: 6 665 917 919 2193 30090 V1 140 | 059 GEO ORT O63 OG7 069 O74 092 095 A6 097 Zamm!libe Wertbzeiben fi r im cour® 915 918 920 1175 ) } E L N S A C60 061 062 067 069 074 092 095 2 097 Sämtmi!lidbe YBerTtHzeiwen onn Nu Be L R - =-= 7 G7 EGY 75 T11 71 23 UVLO CO c USSO UYI 140 VDS U À D S B) R E E fäbigem Zustande angenommen r für feblende 401 455 457 9514 F Tee 188 191 503 906 159 166 176 181 931 | 123 158 160 161 169 194 19s 216 217 218 219 Zin schei erden die bezügli inébetrâge von 32 734 765 30833 140 155 188 S i B gui S 268 271 272 | 220 221 238 265 276 290 392 314 8318 319 332 Zinéscheine werden die bez inévetrage ves 558 994 396 276 749 210 948 4118 129 143 234 236 241 243 263 271 272 (220 221 236 285 276 290 322 314 ¿15 319 332 dem Nennwerth abgereGnet. N s 4 58 500 f ; 104 G08 609 628 293 298 319 322 344 366 367 | 354 369 370 379 382 385 386 e E 403 p cane b L K if A e 46 : 53 822 983 5093 390 391 394 401 451 456 480 | 427 445 245 B S E A p 215 Zee A: L Ss 143: ROminiin c A (40 4 I) 22 9D: o O S E 194 502 503 | 578 579 596 687 69S 699 705 706 710 719 73: Dic kreisfständische Finanz-s h: Z 1A 190 236 261 32 472 474 475 482 494 502 503 | 578 9579 526 687 6: O des Kreises Schubin. 0 6120 236 2 519 567 5 606 607 610 | 738 T4 752 s 791 $10 820 S ee n E C T î s 632 636 6 65S 676 677 679 690 1876 8STT STS I 999 J00 JEU 943 V 949 994 Serie V Thle. tes, D E 712 714 724 728 731 732 737 738 740 | 957 958 975 978 979 992 44007 011 012 023 Vekanutmachung Nr. 35 72 S R E 7E1 770 771 779 782 788 808 858 861 | 024 039 043 061 068 078 087 091 699 105 106 C C LIN 257 267 381 404 44 [ 393 907 908 927 930 951 952 953 985 | 111 121 123 124 129 175 177 181 182 199 211 I emäßbeit des Allerböcbsten Privilegiums vom | 5) #46 3 4 3 907 908 927 930 951 952 953 985 | 111 121 123 124 129 7B 3977 991 998 997 25 u Seutauyen pi S p lie Se if 531 940 S - Ia ANIN A2 3 {9 S 05 NSR OGN 1912 935 267 (0 2109 20 244 291 290 294 301 A Ct ch e Anleihe des Kreises | 2°: e753 6 0 80: 99 020 031 Is 043 048 O5 3 De S S 206 207 202 4NE 4194 129 133 438 45 S iDtbvéa S E G26 982 015 3 3 045 953 137 140 145 188 205 209 S 24 i 3 Es E 424 561 SE5 E S E Ges 2 f L - S JUO 20 02 19 V: o O 17 Df 977 5x 288 9292 299 52 53 5 4595 45960 4D #53 L 09 90D O L Un Do, bie O LERRS (Le De r Brei | 084 117 191 178 203-905 23 246 Se Es 370 “f 591 103 | 568 602 636 639 686 667 699 695 696 697 698 i î i si 9293 À Dr 972 G 9 - 78 ODLO D) D D D E U S - E E S N E E E Ae Le 267 und 38: 332 350 354 378 396 453 495 442 Tou 9 451 453 466 175 | 699 702* 707 713 756 768 770 782 837 857 860 Tátt. A. Nr. 106 194 298-367 und 283. [252 c99 624 629 652 658 677 715 428 449 451 453 E A s Ga ais 920 921 923 927 928 929 Litt. B. Nr 69 613 621 650 und 659. | 790 757 893 903 917 927 2002 031 035 038 077 502 273 S7A 576 EGS C0 | 950 938 923 914 960 001 des 0E MEOOS 004 e . L, Ac 5) Q eA ¿O b, O E E A Den D006 - Ge 5j 573 5 5 S2 S 930 432 9439 t 350 951 88 93 T ) S C aeg 078 084 092 124 184 218 260 202 311 330 343 PE 654 B 61 692 1 005 015 029 037 096 177 179 194 225 248 24 E S 784 793 794 800 $20 | 280 284 286 299 804 321 322 823 321 374 379 c On L 612 692 753 758 (O DOZ DID Sn I G SREY9 829 934 | 389 409 410 411 421 472 473 516 522 929 99 ; tniß Beitommender 008 040 080 080 114 121 131 1 2 209 Se 977 | 597 598 599 608 628 627 612 618 €69 675 731 Aue L S Empfang- | 240 261 275 325 379 389 415 21 468 22 e 8 082 | 732 761 762 768 783 813 814 820 831 838 840 nuar 1889 bei den Zahlftel egen Empfang- 548 568 571 593 619 620 682 705 709 736 (94 | 991 996 4 S ABPE 243 p 845 $46 858 893 895 915 920 921 925 S2 2ritals cinzulte 292 a5n M1 GGE 929 945 4102 141 174 213 | 083 084 OSG V9 ( 109 10 ] 45 149 323 824 049 040 898 A T os E en E emt C r E E 35 T S4 4011169 1289 205 217 231 232 234 (5 284 | 929 930 931 932 957 961 970 971 974 981 982 E e ee 1 24 560-269 388 389 | 46005 006 C07 0/8 009 010 012 062 084 065 or bezeiÞbneten ) 466 467 471 506 922 614 30 200 2 Z90 N O E Se 93 511! 066 092 093 112 127 132 174 186 207 208 i inlôf Q R17 83 3 5 463 470 476 485 4953 9 s) E t0- 1 E S Die Einlêfung 718 734 (45 S1 234 D N E z. 1 239 29 C7 5nRS G1 END 503 O5 615 391 353 994 937 238 259 249 245 321 52 077 C691 105 157 161 217 519 523 535 567 583 601 602 603 605 Gol al4 79 Im A1 91 423 426 495 4986 L A aae n REA A 104 437 516 617 619 652 658 668 682 1344 32 30 419 421 20 420 #9 t O E O 0 S 758 759 787 800 | 497 498 515 540 589 590 602 636 638 Litt. A. Nr. 262 zu 1000 M ; 494 500 545 549 556 578 635 636 643 700 701 706 ¡58 759 787 890 /4 E C : “F ; g G 7 5 ie 200 n D C E - O C3 Q7.C 95) 5 & R S D B S Z 500 O0 O0 S “e aaa 1 E ie A T7260 731 736 (06-744 790 8389 896 S8 A B 050 951 961 979 | 919 920 938 940 944 959 963 964 965 983 £84 ur in Erinnerung 992 996 6018 043 067 1C6 122 14 S 048 089 139 140 | 990 991 999 47010 031 118 135 136 137 183 A ez RQ O04 O U E o c =7 082 139 I () I G4 I ei Ll 2 „08 Di Eee aa L O E 239 240 250 259 275 307 332 333 503 82 184 219 221 | 254 300 345 363 374 382 388 389 390 396 398 E V. Sroter, Set L E 126 138 309 310 324 325 | 490 492 508 510 519 520 529 534 535 544 545 I. V.: SÖHrôter, Kr. 856 915 972 T7068 11 138 395 296 397 404 409 | 550 577 588 615 619 628 637 646 671 681 685 S1 SIL AAS 208 0D ce : 152 467 47 90 199 | 686 687 711 737 752 753 754 758 798 801 802 77 495 510 514 534 G15 c 497 20 471 490 S5 S91 823 838 843 845 846 967 975 976 978 979 687 TES 798 9C5 913 033 506 601 621 657 659 674 (08 Le 987 989 501 48001 019 021 025 036 ffündi 193 213 223 277 533 346 Sf iede n 999 | 037 052 110 111 197 199 201 202 203 204 205 dbriefs-Aufkündigung. | 16 213 223 27: se $93 903 913 919 921 922 923 924 93 I R ia bewirfter Ausloosung | 286 388 421 E 34001 014 022 047 066 116 145 | 222 306 323 335 3395 445 449 450 #1 479 48 fe Pfandbriefe der Posener | 783 785 790 E 164 166 168 134 190 191 20 216.1 482 514 527 547 674 704 706 714 738 745 791 G S S L A E 1 R 29 35 339 | 805 806 810 822 823 876 903 904 907 908 909 a E S o S 310 355 377 378 36 39 4 22 | 925 926 933 934 960 961 962 963 964 965 49021 - GELEE N ps 7 z4 4 Es D V grigrlrat E un Q C A 7 ) M 2 1) a4° 0+ 383 403 466 479 510 S n S 232 564 “8 627 | 034 097 102 148 149 164 227 228 229 230 244 Seri à 1000 Thlr. = Cal Ge S O (S 33 628 G47 652 657 659 709 | 259 260 261 273 274 275 280 281 282 288 300 S537 379 508 539 559 596 605 208 L 24 735 739 744 755 76 841 | 307 309 310 311 312 313 314 343 344 387 389 r 39 902 0909 0D I 34 I 739 (44 (9 V jf SE DOE ck 407 A408 ANC E 12 413 G E 217 R50 855 8 7 6 | 390 391 395 406 407 408 409 410 411 412 89 s E 677 92 547 850 855 862 S 906 4 390 Z91 299 511 517 620 535 539 540 541 542 29 : 716 722 Did 53 35004 005 029 033 041 053 070 | 41 490 290 D112 O14 D2U 99D 939 A 620 621 53 959 3107 254 25 5 768 265 577 óT1 072 080 100 118 124 133 3 186 | 543 544 949 993 999 962 989 998 2E 20 772 38 687 696 8: 877 93 An 1 198 900 2605 908 310 9 253 | 632 653 663 688 736 738 752 758 759 770 773 38 E 17901 18623 05 o E 315 | 817 818 819 820 821 828 833 851 863 864 865 E 565 368 4: h A E QE7 2c 427 | 866 872 882 903 912 914 916 917 925 931 932 7 265 368 4 E E Ge S316 333 437 4 357 39 421 | 266 S2 552 dU3 12 914 916 91 099 992 g 2 7 194 116 5 22002 039 0148 A S 12 E 458 499 524 | 935 940 941 2 T h 2 N tf n E 2s a 222 3 S 255 7 B59 55 596 | 50072 137 138 167 172 180 181 188 189 23 28 4g E A : 268 925 5 S et S O Sa 96 448 474 610 61 10 303 77 90 - S 297 6 80 70 2 | 261 264 266 329 411 426 448 474 610 613 303 {i N D 345 597 6SO (US (12 01 202 “DD Des E C Eg E r S 32 948 11122 545 553 686 982 963. 308 347 795 773 783 ss B R e E ie IT. à 200 G 2 520 G25 967 981 | 723 724 726 727 740 784 787 832 897 957 958 A 200 Thlr - a) G 25 IO E 2 12 arc gan 5 Serie TT, B pet fu Pu 9 Q7 J18 520 y 574 N _DIe i pp nAI E 964 GS1 997 999 DL1LO20 (S8 031 101 L 125 305 518 609 747 752 796 £63 970 1018 La ck58 6002 014 029 045 046 047 062 065 | 964 98 I ) S 305 518 U (fd LES S S EO 632 ) 65S E R Too 31 Q 190 | 129 177 189 190 191 216 235 246 254 272 292 360 367 370 381 352 499 500 652 799 726 ) 748 075 093 123 128 131 4 333 | 318 347 382 383 386 416 430 489 492 493 507 S 55 7E pa ju: 0 a 2 97 I SnzD OLO Ö D E D O A S D - E aja 2148 550 (9 __ 7923 79 C 203 2. s 5ER 401 511 517 522 529 563 594 597 6C0 608 653 656 33 257 261 298 299 4 (S5 o 34 3 368 h D i 2 A R ee =5 c 55 3163 257 26 A E 394 86 E S L 450 453 32 483 | 657 660 661 665_ 666 667 668 669 670 671 672 200 300-808 816 917 924 929 9: e O R N 521 538 579 581 | 673 674 675 676 677 678 726 753 754 760 761 762 459 778 779 802 SC 033 037 039 258 489 18 628 645 661 | 763 766 769 775 780 894 52041 049 055 056 O S 0 log 190 157 107 108 120 552 991 : SNE 727 735 | 057 058 059 089 090 099 116 117 119 172 214 O6 008 071 079 112 120 128 129 137 107 169 Z 2A 63 ÉR4 705 727 735 | 057 058 059 089 090 099 Ò 11 E 237 366 367 745 7244 277 R E 337 746 749 784 787 789 81S | 215 224 225 226 228 229 230 254 255 264 293 Ly DII D DEL LaC LL E S O e i ¿18 ; 437 834 835 911 924 926 925 | 296 329 347 421 424 465 483 483 493 509 510 311 614 794 79 ) #18 Í 428 9. 27 260 266 76 384 | 528 529 530 531 532 533 538 552 569 676 692 8006 013 265 320 469 47 493 dos d 208 200 S E 519 531 | 714 7286 727 724 735 736 737 769 792 796 798 S006 013 265 520 469 471 95 663 67 388 399 451 492 526 fs G19 402 330 “56 914 915 916 917 918 919 920 927 He O A S ) 2: 784 7859 79e 2: N 673 674 | 930 931 932 935 58002 006 009 025 028 045 Aus L A S 326 S Ou OUN SIT) CLN G L 828 830 | 061 030 132 154 163 169 188 349 401 415 416 975 100968 077 119 152 538 9 958 960 2601 678 68 2 ugs G24 951 | 422 600 628 637 647 648 651 662 663 666 678 Sal 945 11131 132 207 598 p M7 D 0s 57 058 | 747 753 774 776 TTT 778 779 795 810 812 813 21 132 207 ch 598 2Q - 963 973 0 c ORS L 005 ((D (T4 S (49 (9 4 12 138 044 110 197 399 E 075 078 08 084 (88 150 151 | 814 815 847 848 878 879 880 881 201 905 910 D T8 763 762 813 825 221 228 R S R 232 241 | 930 933 962 975 984 54006 067 042 043 044 835 905 973 13120 125 2 332 : S 2 O O 330 365 | 058 059 060 063 065 068 164 167 171 172 174 835 905 973 13120 123 2 717 5 9 376 280 294 295 547 551 624 | 194 242 244 247 252 269 295 298 308 309 310 38S 38 D J 58 3 5 p E A t s G E z gr I -- 30 Les Las CER Us. G ; 123 0 499 L a 200 56 +757 762 | 311 312 313 314 315 321 345 357 366 375 386 393 14003 019 048 072 074 114 116 ag: : 631 649 59 826 - 6 447 448 474 G r z * i (C So

O

[fei A

i # Ï