1888 / 257 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Klasse.

LXX. Nr. 45438. Séreibzeugbehälter. B. Weber in Mulda bei Freiberg i. S. Vom

5 Bleispitzen - Schußvorrichtung an Bleistiftbhaltern; Zusaß zum Patent Nr. 43 541. W. G. DinKkelmeyer in Nürn- Vom 31. Mai

Nr. 45442. St{reibunterlage. A. Wosech i: Robert R. Schmidt in Berlin SW., Königgräßerstr. 43.

5, Mai 1888 ab. e. Nr. 45 441.

berg, Untere Kanalstr. 11. 1888 ab.

in Neutitschein, Mähren; Vertreter : Vom 8. Juni 1888 ab.

LXXYV. Nr. 45378. Neuerung am Apparat

zur Darstellung von Natrium und Kalium.

0. M. Thowless in London, American Er change Nr. 449 Strand, Grfsch. Middlesex, Eng land; Vertreter: C. Pieper in Berlin SW.

Grnreisenaustr. 110. Vom 27. September 1887 ab. Selbstthätig #fich frischer

LXXX1II. Nr. 45395. treibende Vorrichtung zum Trocknen fris Ziegelsteine und zum Darren naer Materialien

J. P. v. d. Sandt in Lauenburg a. d. Elbe.

Vom 18. Januar 1888 ab. LAXXXTILTE.

Schwob «& fsfrère in Paris;

1888 ab.

LXXXYV. Nr. 45 402.

25. April 1888 ab.

«„ Nr. 45 406. Closet mit Spül- und Streu-

vorrihtung; Zusaß zum Patent Nr. 42 665,

D. Lensech in Hannover. Vom 1. Juni

1888 ab.

Nr. 45 444. Vershlufvorrihtung für Kanal-

\chicber. C. Geiger in Karlêruhe, Baden. Vom 29. Januar 1888 ab.

LXXXVI. Nr. 45377. Swaftmaschine.

Vom 18. Sep-

G, Scheibler in Krefeld. tember 1887 ab.

LXXXIXK. Nr. 45376. Verfahren zur Zer- legung von Bariumsaccharat mittels Kohlensäure unter Mitwirkung von Calciumbicarbonat. Th. Dschenfzis in Magdeburg, Heilig Geiststr. Nr. 6. Vom 6. September 1887 ab.

Nr. 45 454. Verfahren zur Reinigung von Raffinerie - Klärseln und andern Zuckersäften mittels Fettsäuren zur Ausschließung von Nach- produkten, F. Warm in Kurtwitz, S(h[l. Vom 11. Mai 1887 ab.

- Berlin, den 8. Oktober 1888,

Kaiserliches Patentamt.

[34653] Bojanowski.

Die Bezeichnung der Verpackung einer Waare mit der Firma und dem Handelsniederla\ssungs- orte des Versenders enthält keine Urkunde im Sinne des 8. 267 des Strafgeseßbuhs. Wie das Urtheil des III], Strafsenats des Reich8gerihts vonz 12. März 1888 ausführt, ist es nämli zwar rictig, daß im Handelsverkehr bei den Kaufleuten vielfa die Uebung besteht, ihre Waaren oder deren Verpackung mit ihrem Namen oder ihrer Firma, wohl au unter Beifügung ihres Wohn- oder Handelsnieder- lafsungsortes zu bezeichnen. Diese Bezeihnung ver- folgt denselben Zweck, wie der Gebrauch des Waarenzeichens, nämlih den, für die Waaren des betreffenden Kaufmanns im Verhältnisse zu den Waaren anderer Kaufleute ein Unterscheidungsmerkmal herzustellen, welhes dem Publikum sofort in die Augen falle und in dem- selben die Vorstellung hervorrufe, daß es die Waare dieses Namens- oder Firma-Jnhabers, nicht diejenige des anderen Kaufmanns vor sich habe. Sie soll dagegen nicht eine Gedankenäußerung des Namens- oder Firmeninhabers bekunden und Dritten erkennbar machen. Demzufolge kann einer derartigen Inschrift die rehtliGe Eigenschaft einer Urkunde nicht zugestanden werden.

Der Handel von Rabat hat, wie das „Deutsche Handelsarchiv“ mittheilt, im Jahre 1887 einen befriedigenden Verlauf genommen, Die Einfuhr wies gegen das Jahr 1886 eine Zunahme ron 16 000 Pfd. Sterl. und die Ausfuhr eine solche von 1500 Psd. Sterl. auf. Dieser Aufs{wung war im Wesentlichen eine Folge der Verkehrserleihterungen, welche die von Gibraltar im Anschluß an die Londoner Dampferlinien in Rabat anlaufenden Schiffe geschaffen haben. Die von London für Rabat bestimmten Güter gelangen nunmehr direkt dorthin, während früher ein großer Theil davon über Casablanca bezogen werden mußte. Auch die französische Schiffahztêgesellschaft hat auf dieser Linie einen kleinen Dampfer eingestellt und dadur die Verbindung mit Marseille gehoben. Der Gesammtwerth der Einfuhr belief sih auf 113135 Pfd. Sterl. , wovon 64 465 Pfd. Sterl. oder mehr als die Hälfte auf Baumwollenwaaren , zumeist britishen Ursprungs, entfielen. Einen bedeutenden Aufschwung hat der Handel mit Zucker und Thee genommen; die Ein- fuhr an Thee hat sih verdoppelt, und die an uer ist uw 1500 Centner gestiegen und hat die Höhe von 17 631 Centnern im Werthe von 20078 Pfd. Sterl. erreicht. In wie weit Deutschland an dem Handel mit Rabat betheiligt war, ist nicht mit Sicherheit festzustellen. Nach dem Bericht betrug der Werth der Einfuhr aus Deutschland 7994 Pfd, Sterl, und zwar

erstreckte sih die deutshe Einfuhr auf folgende Gegenstärde: Tuh (40 Ballen) im Werthe

bon 5000 Pfd. Sterl., Brodzucker (1000 Centner) im Werthe von 1207 Pfd. Sterl.,, Seiden- waaren (20 Kisten) im Werthe von 500 Pfd. Sterl,, Gosldtressen (10 Kisten) im Werthe von 425 Pfd. Sterl, Lichte (80 Cir.) im Werthe von 272 Pfd. Sterl, Glaswaaren (20 Kisten) im Werthe von 270 Pfd. Sterl, Metallwaaren (30 Fässer) im Werthe von 250 Pfd. Sterl., Stahl (40 Kisten) im Werthe von 70 Pfd. Sterl. Was die Gesammtauéfuhr aus Rabat anlangt, so wurden besonders folgende Ar- tikel ausgeführt: Wolle, gewaschen (3314 Ctr.) für 15 686 Pfd. Sterl, Wolle, ungewaschen (6224 Ctr.) für 12 918 Pfd. Sterl., Ziegenfelle (1363 Ballen) für 7833 Psd. Sterl,, Teppiche (92 Ballen) für 3600 Pfd. Sterl, Wollenstoffe (87 Ballen) für E Sterl, Bohnen (3280 Ctr.) für 780 Pfd. erl. 2c.

Apotheker - Zeitung. Herausgegeben vom Deutschen Apotheker-Verein. (Selbstverlag.) Nr. 80.

Nr. 45408. Tashenuhr, deren Triebrwerk versteckt liegt. Société Armand P Vertreter : Wirth & Co. in Frankfurt a. M. Vom 30. Juni

Streuvorrichtung für

Trokenclosets. R Grevenbers, vereidigter Handels-Chemiker in Bremen, Fehrfeld 8. Vom

| mit dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, einge-

trahtungen über den Vortrag des

notizen. Prafktishe und technisbe Mittheilungen.

Pharmaceutishe Centralhalle Deutschland. (Dr. Hermann Hager und Dr. Ewal Geißler, Berlin.) Nr. 40. | und Pharmacie: Acctanilid und Phenacetin. Zu

: | versammlung zu Köln. Ueber die Inhalts\toff

Ueber ein Nebenalkaloid des Cocaïns, das Isa

reagens. Offene Correspondenz.

Veber

Monawmine. Oxamid- und Orxaminsäure-Derivate. Phenylglycinorthocarbonsäure und Glykokoll- gewinnung. Biologishe Eisuntersuhung. Bibliographie.— Vereinsnachrichten.— Preisaufgaben. Vermischtes: Admiralsgartenbadsolquelle. ODel- flaschenreinigung. Butterfälschung und -Konservirung. Genèvrebereitung. Sulfonale. Saccharin-Giftweizen. Handelsnachrihten. Patentregister.

Deutsche Uhrmacher - Zeitung. (Verla N. Stäckel, Berlin 8W.) Nr. 19, Inhalt:

Der Verbandstag in Berlin. III. Bericht über die elfte auf der deutshen Seewarte im Winter 1887/88 abgehaltene Konkurrenzprüfung von Marine- Chronometern. Die Marfels’ he Ubreafailinia. XIII. Neuerung am Kronenaufzug für Taschen- uhren. Taschenuhr mit drei Zifferblättern zur Angabe zwei verschiedener Zeiten. Aus der Werk- statt (Vorrichtung zum genauen Abschrägen der Kanten an flahen Metallgegenständen. Lupe mit Ventilationseinrihtung). Patent-Nachrichten. Vermischtes.

Int Zugleich Deutsche Kon- sulats-Zeitung. Wochenschrift für die Interessea der deutschen Industrie und des Ausfuhrhandels. Zeitschrift für Handels- und Kolonialpolitik. (Berlin W., Courbièrestraße 3.) Nr. 39. Inhalt: Corners und Trusts. Grundzüge für die Form einer Gesellschaft mit beschränkter Hastbarteit. Gesetzgebung und Verwaltung. Vereinbarungen N Kartelle). Verkehrswesen. Ein- eimishe Gewerbe, Aus österreichish-ungarischen Konsulatsberihten. Konsulatswesen. dishe Wirthschaftegebiete.

Die Industrie.

Auslän- Neueste Veröffent-

lihungen. Baugewerks-Zeitung. (Verlag der ‘Erpe- dition der Baugewerks-Zeitung [B. Felish] in

Berlin.) XRX. Jahrgang. Nr. 78. Inhalt : Hauseinsturz in München. Lokales und Ver- mishtes, Berufsgenossenschasten. Soziales. Technische Notizen, Brief- und Fragekasten. Bau-Submissions-Anzeiger.

Dampf, Organ für die Interessen der Damps- Industrie, (Verleger : Robert Teßmer, Berlin SW. 19.) Nr. 40. Inhalt: Abhandlungen : Lüftung von Fabrifräumen und Werkstätten. Unfälle an Feuer- platten von Dampfkesseln. Aus den Jahres- beriWten dec Fabriken-Inspektoren. (Forseßzung.) Die Industrie im Jahre 1887. (Fortsezung.) Ueber den Betrieb von Staubfeuern. Patentschau. Mittheilungen aus der Praxis. Verschiedene Mittheilungen. Fragekasten.

Handels-Register.

Die Handelsregistereinträge aus dem Königreich Sach)en, dem Königreih Württemberg und dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik Leipzig, resy Stuttgart und Darmstadt veröffentliht, die beiden ersteren wöchentlich, die leßteren monatli.

Berlin. Handelsregister [34701] des Königlichen Amtsgerichts x. zu Berlin. Zufolge Berfügnng vom 5. Oktober 1888 sind am selben Tage folgende Eintragungen erfolgt: In unser Gesellschaftsregister ist untec Nr. 2788, O die Commanditgesellshaft auf Aktien in irma; Ludw. Loewe « C°_ __ Commandit-Gesellschaft auf Actien mit dem Sißze zu Verlin vermerkt steht, ein- getragen : Der Ober-Ingenieur Eduard Barthelmes, bis- her persönlich haftender Gesellschafter, ist durch Tod aus der Gesellschaft ausgeschieden. Dem Mar Kosegarten, dem Felix Haenish und dem Hermann Weiße, sämmtlih zu Beklin, ift für die vorgenannte Commanditgesellshaft auf Aktien der- gestalt Kollektiv-Prokura ertheilt worden, daß je zwei von ihnen in Gemeinschaft mit einander die Firma zu zeichnen befugt sind. , Dies ift unter Nr. 7577 unseres Prokurenregisters eingetragen worden. In unser Gesellschaftsregister is unter Nr. 3493, woselbst die Aktiengesellschaft in Firma: Deutsche Judustrie Actien-Gesellschaft

tragen: n theilweiser Ausführung der Beschlüsse der Generalversammlungen vom 1, September 1888

Berlin. Preisaufgaben für die Meurer-Stiftung. Bekanntmachung. Nichtamtlicher Theil : Be- ) V s Hrn. Dr. Werni, Regierungs- und Medizinalrath, über das Apotheken- wesen in Preußen. Das Apothekenwesen im Re- gierungsbezirk Trier mit besonderer Berücksichtigung der Jahre 1883/85, Der Preisrückgang hervor- ragender Alkalcide. Tagesnachrichten und Personal-

Inhalt: Chemie

Ds e Sublimatverbandstofffe und über die A eständigkeit des Sublimatgehaltes in denselben. " | Die Abtheilung Pharmacie der 61. Naturforscher-

der Zellen des Arillus von Myristica fragrans Hott.

tropylcocaïn. Zum torxikologishen Nachweis von | Brom und Jod. Fabrikationsmäßige Herstellung von Wasserstoffsuperoxyd. Glycerin-Supposito- rien. Literatur und Kritik. Miscellen : Anti- mondoppelsalze, Pastillen aus Karbolsäure. Zur Bestimmung des Bleigehalts in Zinnlegirun- ge Succinimid-Quecksilber. Gewichts-Alko- olometer. Ameisensaures Natrium als Löthrohr-

Deutsche Chemiker-Zeitung. Centralblatt für die Gesammtinteressen der chemischen Präxis. (Eugen Grosser in Berlin SW.) Nr. 40, Inhalt: r Hefe. Gasentwickelungsapparat. Gas- verflüssigung dur Elektrolyse. Molekulargewichts- bestimmung flühtiger Chloride. Darstellung der

a, 187 Stück Stamm - Aktien

neu ausgegeben.

geändert worden. und ist eingetheilt Stammaktien über je 300 Æ, F Prioritätsaftien über je 500 M,

Prioritätsaftien über je 1000 #4 e

aktien (zu a.) bevorzugt. gewähren in der Generalversammlung je eine, di zu c. je zwei Stimmen.

In unser Firmenregister

woselbst die Handlung in Firma:

i Julius Bruck

mit dem Sitze zu Verliu und einer Zweignieder

laffung in Weichselthal vermerkt steht , ragen :

gehohen und zu Eberswalde eine solche errichtet Ferner is in unser Prokurenregister

ertheilte Prokura vermerkt steht, eingetragen :

woselbft die Handlung in Firma: Louis Levin Nchf.

getragen : L Die Firma ist in: S. Herrmann (Louis Levin Nachf.) geändert. Vergleiche Nr. 19 033.

19 033 die Handlung in Firma :

S. Herrmann (Louis Levin Nachf.) mit dem Siße zu Verlin und als deren Inhaber der Kaufmann Siegfried Herrmann zu Berlin ein- getragen worden.

In unser Firmenregister ist unter Nr. 15 723, raoselbst die Handlung in Firma: Leo Toussaint mit dem Sitze zu Berlin vermerkt s\tcht, getragen: E Das Handelsgeschäft ist durch den Tod des Firmeninhabers auf den Kaufmann Emanuel August Leo Toussaint zu Berlin und die Frau Auguste Guenther, geborene Corinth, verwittwet gewesene Toussaint zu Christburg, Übergegangen. Aus dieser Handelsgesellschaft ist Frau Guenther ausgeschieden und an ihrer Stelle der Rentier Iohann Friedrich Günther zu Christburg in die Gesellschaft getreten, deren Firma nah Nr. 11202 des Gesellschaftsregisters über- tragen ist. L Demnäcst ist in unser Gesellschaftsregister unter Nr. 11 202 die ofene Handelsgesellshaft in Firma: : : Leo Toussaint mit dem Sige zu Berlin und sind als deren Ge- sellshafter der Kaufmann Emanuel August Leo Toussaint zu Berlin und der Rentier Johann Friedrich Günther zu Christburg eingetragen worden, Die Gesellshaft hat am 1. Januar 1888 begonnen,

Gelos\cht sind: Firmenregister Nr. 18 780 die Firma: S. Bertranx. Firmenregister Nr. 18 908 die Firma: Strauß; & Blumenthal. Verlin, den 5. Oktober 1888. Königliches E I, Abtheilung 56. Mila.

eins

Bünde. Sandelsregister [34596] des Königlicheu Amtsgerichts in Bünde.

Fin Folgende in das Firmenregister eingetragene irmen :

Nr. 104 Firma Chr. Wessel in Bünde, JIn-

haber Christian Wessel in Bünde,

Nr. 118 Firma E. Höpker in Bünde, Inhaber

Ernst Höpker in Bünde,

Nr. 119 Firma R. Vollbracht in Bünde, In-

haber Robert Vollbraht in Lünde,

Nr. 190 Firma Albert Wehde in Bünde, In-

haber Albert Wehde in Bünde,

Nr. 213 Firma G. H. Pohlmeier in Bünde,

L H. S 5 Bünde,

Nr. 220 Firma J. H. Justall in Enuiglo

Inhaber I. H. Install in Ennigloh, i

Nr. 271 Firma Simon Levison in Bünde,

Inhaber Simon Levison in Bünde,

Nr. 276 Firma Paul Dürre in Vünde, In-

e Laue Ta N Ae

Nr. 37 irma Möllinghoff & Kuhlmeyer

in Ne 034 Ama A in Bünde,

r. 535 Firma J. H. Wölker in Vünde, IÎIn-

haber J. H. Wölker ; - s

b, folgende in das Gesellschaftsregister cingetragene

Vir. 83 Firma Gebrüder Andrs in Osnab ir. 39 Firma Gebrüder André in Osnabrücck

Essen und Bünde, H i‘ r. irma Horstmann & Hurlbrink zu

Bünde sind erloschen. L i

Ferner sind erloschen folgende in das Prokuren-

register eingetragene Prokuren:

Nr. 10 die den Gebr. Gustav und Arnold Höpker

ertheilte Prokura der aufgelösten Firma E. Höpker

in A j F

Nr. 16 die dem Friedrich Caspar Böhning er-

theilte Prokura der Firma C. S, Plantholt in

Vünde und

Nr. 90 die der Frau Arnold André ertheilte

Bra de B Aunoly André in g Se ingetragen zufolge Verfügung vom 29. Septem-

ber 1888 am 2. Oktober 1888. s E

Inhalt: Amtlicher Theil : XVII. E A sammlung des Deutschen Apotheker - Vereins zu

sind:

in ebensoviel Prioritäts-Aktien über je 500 (A umgewandelt.

b. 300 Stück Prioritäts-Aktien Über je 1000 4 und dementsprehend durch Urkunde vom 24. Sep- tember 1888, welhe sich Vol. III. Seite 605 und folgende des Beilagebandes Nr. 230 zum Gesell- schaftsregister befindet, die §S. 5 und 30 des Statuts Das Grundkapital beträgt gegenwärtig 985 200 M4

b a. zum Betrage von 22200 A in 74 Stück b. zum Betrage von 663 000 4 in 1326 Stück 6) c. zum Betrage von 300 000 4 in 300 Stück Die Prioritätsaktien (zu b. und e.) sind binsichts

des Kapitals und der Dividende vor den Stamm- Die Aktien zu a. und b.

ist unter Nr. 4107,

einge- Die Zweigniederlassung in Weichselthal ist auf- : unter Nr. 1638, woselbst die der Frau Bruck, Agnes, ge- borenen Brudck, zu Berlin für die vorgenannte Firma

Die Zweigniederlassung in Weichselthal ist auf- gehoben und eine solche in Eberswalde errichtet. In unser Firmenregister ist unter Nr. 15 729,

mit dem Sitze zu Verlin vermerkt steht, ein-

Demnächst ist in unser Firmenregister unter Nr.

Bünde. Sandelsregisfter [34595] des Königlichen Amtsgerichts zu Bünde,

Folgende Firmen :

1) August Höpker in Vünde, Nr. 117 Firmen, reaifsters,

2) Ww-. E. Fülsmann daselbst, Nr. 179 Firmenregistecs,

3) Ferdinand Adolf Schröder in Nödine, hausen, Nr. 181 Firmenregisters, ing

4) Heinrich Potthoff in Vünde, Nr. 240 Firmenregisters, 9) Moses Meyerson in Vünde, Nr. 30g

Firmenregisters, Fr. Busse in Vünde, Nr. 307 Firmen,

regislers, 7) Hr_ Striedick, Kirchstr. in Bünde, Nr. 343 Firmenregisters, Fr. Oppermann in Kirhlengern, Nr. 35; Firmenregisters, 9) Paul Neckeweg in Vünde, Nr. 404 e Firmenregisters, 10) Max Blocksdorf in Bünde, Nr. 493 Firmenregisters, 11) Rudolf Rüter in Kirchlengern, Nr. 5% Firmenregisters,

12) Paul Spatz in Bünde, Nr. 571 Firmen ° registers,

13) Trettner u. Sievers in Bünde, Nr. 61

des Gellschaftsregisters, sollen auf Grund des Geseßes vom 30. März d. Jz, . | im Handelsregister gelöscht werden. Die dem Auf enthalte nah unbekannten Inhaber der gedachten Firmen und bezw. deren Rechtsnachfolger werden hiermit aufgefordert, einen etwaigen Widerspru gegen die Eintragung dieser beabsichtigten Löschung binnen drei Monaten scriftlich oder zu Protokoll des Ge- richts\chreibers geltend zu machen. Vünde, den 2. Oktober 1888. Königliches Amtsgericht.

Freistadt i. Schl. Berichtigung. [34722] In der Bekanntmachung des Königlichen Amts- gerihts zu Freistadt in Sl. vom 24. September 1888, abgedruckt in der 4. Beilage der Nr. 254/88 dieses Blattes, muß es in Zeile 5 heißen: „G,

Doegersche“’ statt: „G. Daegersdc" Hofbut- druckerci 2c. Harburg. Sefanutmachung. [33981]

In das hiesige Handelsregister ijt auf Fo]. 536 zur Firma Harburger Mühlenbetrieb zu Har: burg heute eingetragen, daß die an Erich Haake ertbeilte Procura erloschen und anderweit an Karl Bütow zu Harburg (Collectiv-) Procura ertheilt ist, Harburg, den 2. Oktober 1888.

Königliches Amtsgericht. T.

HŒeidelberg. Nr. 41457. wurde eingetraaen : 1) Zu O. Z. 122 Band 11. Firma „Carl Burow vormals Georg Weiß’sche Universitäts- buchhanudlung“‘ in Heidelberg —:

Obige Firma ist auf den ledicen Theodor Groos

aus Karlsruhe übergegangen. 2) Die Firmen „Franz Schäfer zum Mün- chener Kind’l“\ O, Z. 156 Band I]1., „Louis Schaaff‘“‘ O. Z. 162 Band 11, „W. V. Wall- maun zum goldenen Römer“ O. Z. 167 Band Il, „Heinrich Weber zur neuen Pfalz“ O. Z. 173 Band 11., Alle in Heidelberg, sind erloschèn. Heidelberg, 5. Oktober 1888.

Großh. Amtsgericht.

Vekauntmahung. [34627] Zum diesseitigen Firmenregister

Höchst 2. M. Bekanntmachung. [34628]

In das hiesige Firmenregister ist heute unter

Nr. 169 die Firma:

Fabrik ächter Sodener Mineral-Pastillen,

Th. E. Wahlkampf zu Soden i. T.

und als deren Inhaber der Kaufmann und Fabrikant

O Eduard Wahlkampf daselbst eingetragen

worden. -

Höchst a. M., den 1. Oktober 1888. Königliches Amtsgericht. I.

[34626] Mainz. Eintrag in das Hande!s-Gesellschafts- register Großh. Amtsgerich:¿s Mainz vom 3. Oktober 1888.

Am 1. Oktober 1888 zeigte der Vorstand der Aktiengesellshaft „Bierbrauerei Schöfferhof- Dreikönigs8hof, vormals Conrad Roesh““ in Mainz an, daß der Betrag des erhöhten Grund- kapitals von 300 000 4 vergeben und bereits ein- gezahlt sei.

Göttelmann, Gerichtsschreiber.

Oberkirch. Befanntmachung. [34629] Nr. 7008. Zu O.-Z. 14 des Gesellschaftsregisters wurde eingetragen: Die offene Handelsgesellschaft Lagerbierbrauerci Schrempp und Gugelmeier in Oberkirch hat sih unterm Heutigen aufgelöst, Oberkirch, den 1. Oktober 1888. Gr. Amtsgericht. Zimpfer.

OberKireh. Bekanntmachung. [34630] Nr. 7009, Unter O.-Z. 148 des Firmenregisters wurde eingetragen: „Lagerbierbrauerei Schrempp «& Gugelmeier, Oberkirch“. Inhaber der Firma ist Mathias Gugelmeier, Bierbrauer in Oberkirch. Derselbe ist verehelicht mit Fanny Schrempp. Nah dem Ehevertrag vom 11. April 1875 wirft jeder Theil von seinem Beibringen die Summe von 70 M zur Œütergemeinshaft ein, wogegen alles übrige Vermögen, das Aktive und Passive, welches dieselben zur Zeit besitzen, oder durch Erbschaft und Schenkung erhalten, von der Gemeinschaft ausge- \hlossen und verliegenscaftet wird.

Oberkirch, den 1. Oktober 1888.

Großh. Amtsgericht.

Zimpfer.

Konkurse. Konkursverfahren.

[34405]

Ueber das Vermögen des Mathias Krischel, Handelsmann zu Aachen, Jakobstraße 86, wird

heute, am 4. Oktober 1888, Vormittaçs 11 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet.

Der Rechtsanwalt Bohlen zu Aahen wird zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest mit An- zeigefrist, sowie Anmeldefrist bis ¿um 31. Oktober 1888 Erste Gläubigerversammlung, desgleichen all- gemeiner Prüfungstermin am Montag, den 12. November 1888, Vormittags 10 Uhr, vor dem ugterzeihneten Gerichte, Justizgebäude, Zimmer 19. :

/ Königl. Amtsgericht V. zu Aachen.

gez. Dr. Schöller, Gerihts-Assefsor, Beglaubiut: Berger, Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts.

4418] [8 Ueber das Vermögen des Kaufmanns Asmus

Lorenz Marten hier, Puttkammerstraße 12, ist heute, Nachmittags 8 Uhr, von dem Königlichen Amtsgerichte Berlin I das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter : Kaufmann Brinckm-cyer, Potsdamerstraße 122 a. Erste Gläubigerversammlung am 29. Oktober 1888, Nachmittags 123 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis 19, Dezember 1888. “Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 19. Dezember 1888, Prüfungstermin am 18. Januar 1889, Vormit- tags 112 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrich- straße 13, Hof, Flügel B., parterre, Saal 32,

Berlin, den 4. Oktober 1888.

Thomas, Gerichis\hreiber des Königliden Amtsgerichts T. Abtheilung 49,

34428] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des am 23. Februar 1888 zu Göriß verstorbenen Gutsbefißers Ernst Adolph Hertsch wird heute Mittag 12 Uhr das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Kauf- mann Moritz Irmish zu Eilenburg. Offener Arrest mit Anmeldefrist bis 16, November 1888. Anmelde- frist bis 16. November 1888, Erste Gläubiger- versammluyg: L. November 1888. Prüfungs- termin: 28. November 1888.

Eilenburg, den 4. Oktober 1888.

Königliches Amtsgericht. /

Veröffentlicht: Fraenzel, als Gerichtsschreiber.

[34491] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der offenen Handels- gesellschaft in Firma Gundlah «& Schmidt, mit ibrer Hauptniederlassung in Elberfeld und ibren Zweigniederlassungen in Barmen, Köln und Dortmund, deren Inhaber der Fabrikant Albert Gundlah und der Schuhmacher Heinri® Schmidt, Beide in Elberfeld wohnend, sind, ist heute, am 5, Oktober e Vormittags 112 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet.

Der "MeStsantvalt König II. zu Elberfeld ist zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 14. November 1888 bei dem Königlichen Amts- geriht, Abtheilung V.. hierselbst anzumelden. Zur ersten Gläubigerversammlung ist Termin bestimmt auf den 30. Oktober 1888, Nachmittags 3; Uhr, zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 4. Dezember 1888, Nachmittags Si Uhr, im hiesigen Amtsgericht8gebäude, Königsstraße 71, Zimmer 24. Es ist offener Arrest erlassen mit Anzeigefrist bis zum 29. Oktober 1888.

Elberfeld, den 5. Oktober 1888.

Dehne, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung V.

[34423] Nawhstehender Beschluß:

Konkursverfahren.

Ueber den Nachlaß des Aubauers Conrad Feldmann zu Bessingen wird, da der Kornbändlec W. Bruns zu Koppenbrügge die Eröffnung des Kon- fursverfahrens beantragt hat und die Uebershuldung des Natlasses gerihtskundig ist, nah Anhörung der Feldmann’ schen Erben beute, am 4. Oktober 1888,

ormittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet.

Der Apotheker Cruse hieselbst wird zum Konkurs- verwalter ernannt.

Konkursforderungen sind bis zum 20. Oktober 1888 bei dem Gerichte anzumelden. i :

Es wird zur Besblußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\chus}ses und eintretenden Falles über die in §. 120 der Konkurs-Ordnung bezeichneten Gegen- stände und zugleich zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Freitag, den 2. November 1888, Vormittags 10 Uhr, vor dem unter- zeihneten Gerichte Termin anberaumt.

Herzogliches Amggerit zu Eschershausen. gez. Ribbentrop. wird damit öffentlih bekannt gemacht. _

Eschershauseu, den 4. Oktober 1888. L

Der Gerichts\chreiber D U, Rede

daselbst. F I, V.: Bukckendahl, Gerichtéshreiber-Aspirant.

[34483] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Firma Jacob Kort hier, Neue Zeil 13, und deren Jnhabers, des Kaufmanns Jacob Kort, Herbartstr. 6, hier, ist am 2. Oktober 1888, Nachm. 4 Uhr das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter : Rehtsanwalt Rosen- stein hier. Offener Arrest mit Anzeigefrist 15. November 1888. Erste Gläubigerversammlung 22. Oktober 1888, Vorm. 10 Uhr. All- gemeiner Prüfungstermin 29. November 1888, Vorm. 10 Uhr, vor dem unterz. Gericht, Gr. Kornmarkt 12, Zimmer 17.

Frankfurt a. M., den 2. Oktober 1888.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung IV.

[34488 Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Kaufmanns Carl Reuß, früher zu Kreiensen, jet unbekannten Aufenthalts, ist am 5. Oktober 1888, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter ist der Gerihts\hreiber-Aspirant Fröhlich hierselb. Anmeldefrist bis zum d. November -1888. Termin zur Beschlußsassung über die Wahl eines anderen Verwalters eventl. die im §. 120 der Kon- kurs8ordnung bezeihneten Gegenstände am 2. No- vember 1888, Vormittags 10¿ Uhr. Prü- fungstermin den 23. November 1888, Vor-

mittags 10} Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- frist bis zum 15. Oktober 1888. Gandersheim, den 5. Oktober 1888, Herzolihes Amtsgericht. gez. Seebaß. Az (L. S.) Zur Beglaubigung: Bremer, Sekretär, als Geritss\chreiber.

[34406] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des abwesenden Galan- teriewaaren-Häundlers Wilhelm Dellevie zu Hamburg, große Bleichen 67, in Firma Wilhelm Dellevie, wird beute, Nachmittags 23 Uhr, Konkurs eröffnet, Verwalter: Buchhalter G. O. Herwig, Shmiedestraße 20. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 29. Oktober d. I. einshließlid. Anmelde- frist bis zum 10. November d. Î, eins{ließlich. Erste Gläubigerversammlung 30. Oktober d. Jer Vormittags 11} Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin 27. November d. J., Vormittags 11¿ Uhr.

Amtsgericht Hamburg, den 5. Oktober 1888.

Gemäß §. 103 K.-O. sowie zum Zwelke der öfentlihen Zustellung an den vorgenannten Gemein- \huldner hierdurch bekannt gemacht.

Holste, Gerichtëschreiber.

[34410] : Ueber das Vermögen des Gastwirths Louis Sonnenberg hieselbst ist am 4. Oktober 1888, Nachmittags 124 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter : Gerihhts\chreiberaspirant Julius Nord- mann hieselbft. E Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 25. Oktober c. einschließli. Erste Gläubiger- versammlung und allgemeiner Prüfungétermîn am 2. November c., Vormittags 10? Uhr. Harzburg, den 4. Oftober 1888, Herzogliches Amtsgericht. gez. Thielemann. Zur Beglaubigung: Henze, Registrator, Gerichts[chreiber.

[34489] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Firma A. Hennes und Comp. zu Saalhausen wird heute, am 5, Oktober 1888, Vormittags 12 Ubr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Kaufmann Wilhelm Zimmer- mann zu Saalhausen wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 15. No- vember 1888 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Ver- walters, sowie über die Bestellung eines Gläubiger- aus\{chu}ses und eintretenden Falls über diein §. 120 der Konkur8ordnung bezeihneten Gegenstände auf den 31. Oktover 1888, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 3. Dezember 1888, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Perfonen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiy haben oder zur Konkursmasse etwas \{chuldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu ver- abfolgen oder zu leisten, auch_ die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sae und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache ab- gesonderte Besricdigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 15. November 1888 An-

eige zu maen. : : E Königliches Amtsgericht zu Kirhhundem.

[34637] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Gutsbesitzers Will- helm Reinhold zu Lichtenfelde wird heute, am 4. Oktober 1888, Mittags 12 Uhr, das §Konkurs- verfahren eröffnet. Der Gerichtssekretär Weber hier wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkurs- forderungen find bis zum 30. Oktober 1888 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschluß- fassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Vestellung eines Gläubigeraus\{usfes und eintretenden Falls über die n 120 der Kohnkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den 1. November 1888, Dae B Uhr, ur Prüfung der angemeldeten Forderungen Su p Novenber 1888, Vorniittags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Satte in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas schuldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemein- \huldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Ver- pflichtung auferlegt, von dem E Ae der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung în Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 31, Oktober 1888 Anzeige u machen. : : Kreuzburg, den 4. Oktober 1888,

Königliches Amtsgericht.

(344207 Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen der Handelsfrau Marie Rumland, geborenen Gränzdörffer zu Magde- burg, Breiteweg 224, ist am 3. Oktober 1888, Mittags 12 Uhr, Konkurs. eröffnet und der offene Arrest erlassen, Verwalter: Kaufmann Ottomar Schaffkirt hier, Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 15. November 1888. Erste Gläubigerversammlung den 31. Oktober 1888, Vormittags 11 Uhr. Prüfungstermin den 30. November 1888, Vor- mittags 11 Uhr.

Magdeburg, den 3. Oktober 1888,

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 6.

(3442) Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen der Handelsfrau Agnes Löwenstein, geb. Löwenstein, zu Magdeburg- Neustadt, Breiteweg Nr. 39/40, ist am 4. Olktober 1888, Mittags 12 Ühr, Konkurs eröffnet und der ofene Arrest erlassen. Verwalter : Kaufmann Gustav Baron zu Magdeburg. Anzeige- und Anmeltefrist bis zum 16. November 1888, Erste Gläubiger- versammlung den 31. Oktober 1888, Mittags 12 Uhr. Prüfungstermin den 5. Dezember 1888, Vormittags 11 Uhr.

Magdeburg, den 4. Oktober 1888.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 6.

[34427] Konkursverfahren. Veber das Vermögen des Gastwirths Michael

Rinderkneccht in Mülhausen (Gasthof zum Wil-

belm Tell) wird heute, am 4 Oktober 1888, Vor- mittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Re(tslicentiat J. B. Tkeißen hier wird zum Konkursverwalter ernannt. Anmeldefrist, offener Arrest mit Arzeiaepfliht bis 7. November 1883. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prü- fungstermin den 15. November 1888, Vor- mittags 10 Uhr, Saal Nr. 14. h Í Kaiserlihes Amtsgeriht zu Mülhausen i. Els. gezeihnet: Dr. Bernheim. Die Richtigkeit der Abschrift beglaubigt : (L. S) Bündgens, Gerihtsschreiber.

134485]

Ueber das Vermögen der nick%t in das Handels8- register eingetragenen Firma Gutwasser & Toepfer zu Mühlhaufen, deren Juhaber die Tischler- meifter Ernst Gutwasser und Ernft Toepfer sind, ist heute, am 29. September 1888, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter: Kaufmann Hettenhausen hier. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 1. November d. I. Anmeldefrist bis zum 1, Novemker 1888. Erste Gläubigerversammlung am 20. Oktober 1888, Vormittags 10 Uhr. “Allgemeiner Prüfungs- termin den 10. November cr., Vormittags 10 Uhr, an Gerichtsstelle, Zimmer Nr 11. Mühlhaufen i. Th., den 29. September 1888. Der Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts. TV. Grefrath, Sekret.

(34408) Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Gutsbesitzers Her- mann Otto in Plotha wird, da derselbe am 2, Oktober 1888 seine Zahlungen eingestandener- maßen eirgestellt hat, heute, am 4. Oftodber 1888, Mittags 122 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann August Sactler zu Naumburg a. S. wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforde- rungen sind bis zum 24. November 1888 bei dem Gerichte anzumelden. Wahl eines anderen Verwal- ters auf den 19. Oktober 1888, Vormittags 11 Uhr, Prüfungstermin auf den 7. Dezember 1888, Vormittags 10? Uhr, vor dem unterzeih- neten Gerichte, Zimmer 14. Offener Arrest. Königliches Amtsgeriht zu Naumburg a. S.

Thränhart. : Veröffentliht : (Unterschrift), als Gerichtsschreiber. [34661] Bekanntmachung.

Veber das Vermögen des Cartonnagefabri- kanten Ernst Wugk in Oschatz ist heute, am 6. Oktober 1888, Nachmittags 4 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Konkursverwalter: Herr Kaufmann Emil Röber in Oshay. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 10. November 1888. An- meldefrist bis zum 14. November 1888. Erste Gläubigerversammlung am 25. Oktober 1888, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 28. November 1888, Vormittags 10 Uhr.

Königliches Amtsgericht zu Oschatz, den 6. Okto- ber 1888, :

Der Gerichts\chreiber: Aft. Thiele.

[34481] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Ziegelmeisters und Landwirths Chriftian Christoph Knöpfel und dessen Ehefrau Catharina Elisabeth, geb. Knierim zu Erkshausen, ist heute den 5. Oktober 1888, Vormittags 10 Ubr, der Konkurs eröffnet worden, Konkursverwalter Gasiwirth Andreas Sang- meister zu Rotenburg a. Fulda. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 13. Oktober 1888. Anmeldungs- frist bis zum 4. November 1888. Erste Gläubiger- versammlung am 15. Oktober, Vormittags 110 Uhr. Prüfungstermin am 15. November 1888, Vormittags 10 Uhr.

Rotenburg a. Fulda, den o. Oktober 1588. Der Gerichts\chreiber Königl. Amtsgerichts. Abth. TII.

Schilling.

[34625] K. Württ. Amtsgericht Ulm. Konkursverfahren.

Ueber den Nachlaß des verst. Johannes Scheuffele, gewes. Oekonomen hier, ist am 3, Oktober 1888, Nachmittags 5# Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet und Gerichtsnotar Haußer hier zum Konkursverwalter ernannt worden. Kon- kursforderungen sind bis zum 23. Oftober d. J. bei dem Gerichte anzumelden. Es wurde zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerausshusses und ein- tretenden Falls über die in §. 120 der Konkurs- ordnung bezeichneten Gegenstände, endlich zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Montag, den 5. November 1888, Vormit- tags 9 Uhr, vor dem K. Amtsgericht hier Termin anberaumt. : E

Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiy haben oder zur Konkurs- masse etwas schuldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Berpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sachen und von den Forderungen, für welGe be aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 98. Oktober 1888 Anzeige zu machen.

Den 4. Oktober 1888.

Gerichtsschreiber: Reuß.

(34490) Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Gastwirths Jguatz Scholz zu Klein-Zabrze ist heute, am 3. Dktober 1888, Vbtniittags 103 Uhr, Konkurs eröffnet, Ver- walter: Kaufmann Jacob Fröhlich zu Antonienhütte. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 3. Dezember 1888, Anmeldefrist bis zum 3. Dezember 1888. Erste Gläubigerversammlung den 30. Oktober 1888, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prü- fungstermin den 11. Dezember 1888, Vor- mittags 10 Uhr.

Zabrze, den 3. Oktober 1888.

lka, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. (3441) Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des: Hausbefitzers und Lohgerbers Karl

Christian Oskar Landmann in Luka ist

in Folge eines von dem Gemeins{uldner aemahten Vorschlags zu einem Zwangévergleihe Vergleih8- termin auf Freitag, den 2. November 1888, Vormittags 11 Uhr, vor dem Herzoglichen Amts- gerichte, Abthl. T, bierselbst anberaumt. Vergleichs- yorschlag und Erklärung des Konkursverwalters hierzu sind auf unterzeihneter Gerichts\chreibereï niedergelegt.

Altenburg, den 4. Oktober 1888. Gerichtsschreiberei des Herzogl. Amtsgerichts. Abth, I.

Schmidt

[34623] Konkursverfahren. Sn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Johanues Büchmaun, in Firma: Büchmann æ«& Dietrich zu Verlin, ist zur Ab- nahme der S(lufrehnung des Verwalters SÖlußz- termin auf den 16. Oktover 1888, Mittags 12 Uhr, vor dem König'ichen Amtsgericht I. hier- selbst, Neue Friedrichstr. 13, Hof, Flügel B, pat, Saal 32, bestimmt, : Berlin, den 2, Oktober 188. Trzebiatowski, Gerichtsfchreiber E des Königlichen Amtsgerichts T. Av: heilung 48.

34634] e

Kgl. Württemb. Amtsgericht Vöblingen. Ueber das Vermögen des JFohann Georg Kemmler, Webers in Döffingen, ist heute, Nach- mittags 5 Uhr, das Korkurêverfanren eröffnet worden. Der Amtsnotar Weißhardt in Sindeifingen ist zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest bis zum 1. November 1888. Anmeldefrist bis zum 1. No- vember 1888. Erste Gläubigerversammlung (Wahl- termin) am 9. November 1888, Nachmittags 3 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 9. No- vember 1888, Nachmittags 3 Uhr.

Vöblingen, den ©. Oktober 1888.

Amtiszgerichts\{chreiber Wei §. [34666] :

In der Max Kurniker’schen Konkurssache hat de Gemeinschuldner, Kauftnann Mar Kucniker hier, die Einstellung des Konfursverfahrens beantragt. Dieser Antrag und die zustimmendea Erkiärungen der Konkursgläubiger sind in der Gerichts\chreiberei zur Einsicht der Konkursgläubiger niedergelegt.

Bojanotw9o, den 5, Oktover 18883,

Königliches Amtszerit.

34649]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Handels8manus David Nuschewitßki Hierseibst ist, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 22. Auguft 1888 angenommene Zwangsvergleich durch rehtskräftigen Beschluß von demselben Tage bestätigt ist, durch heutigen Beschluß des Amtsgerichts auf - gehoben.

Bremen, den d. Oktober 1888,

Der Gerichtsschreiber: Stede.

[246566] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Höckers Heinrich Becker in Sul8dorf wird, nachdem der in dem Vergleichsterraine vom 15. Sep- tember 1888} angenommene Zwangs8vergleih dur rechtsfräftigen Beschluß von demselben Tage bestätigt ist, hierdurch aufgehoben,

Burg a. F., den 2. Oktober 1888.

Königliches Amtsgericht. Muhl.

[3466] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über den Nachlaß der Auguste Wothe ist naŸ erfolgter Schlußverthei- lung aufgehoben. e

Driesen, den 28. September 158358. S Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[34660] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Georg Dapp, Hufschmied und eßemaliger Wirth zu Wahlenheim wird nah erfolgter Ab- haltung des Schluftermins hierdurch aufgehoben.

Hagenau, den 6, Oftober 15888.

Das Kaiserliche Amtsgericht.

(34669) Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Carl Troester zu Hagenau wird nach erfolgter Abhaltung des Sthlußtermins hier- dur aufgehoben,

Hagenau, den 6. Oktober 1888.

¿Das Kaiserliche Amtsgericht.

[34407] Konkursverfahren.

íïIn dem Konkursverfahren über das Vermögen der Wittwe Ludwig Wilhelm George , geb. Stelck, ist zur Prüfung früher bestrittener und nachträglich angemeldeter Forderungen, eintretenden- falls auch zur Abnabme der S{lußrehnung des Berwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu berücksihtigenden Forderungen und zur Beshluß- fassung der Gläubiger über die den Mitgliedern des Gläubiger-Ausschusses zu gewährende Vergütung für deren Geschäfteführung L ermin bezw. Schlußtermin auf Dienstag, den 30. Oktober 1888, Vor- mittags 11 Uhr, vor dem Amtsgerichte hierselbft bestimmt. :

Hamburg, den 5. Ottober 1888. :

Holste, Gerihteschreiber des Amtsgerichts.

94s( c - Y (34653) Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Leo Franz Anton Kleinert ist zur Prüfung früher bestrittener und nacträglih angemeldeter Forderungen, sowie in Folge eines von dem Gemeinschuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleih, Termin bezw. Vergleichstermin auf Dienstag, den 30. Oktober 1888, Vor- mittags 113 Uhr, vor dem Amtsgerichte hierselbst anberaumt.

Der Termin is eintretendenfalls auch zur Ab- nahme der Schlußrehnung des Verwalters bestimmt.

Hamburg, den 6. Oktober 1888.

Holste, Gerichtsschreiber des Amtsgerichts,