1888 / 258 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

den, in der Grundsteuer-Mutterrolle ron Friedland im Gefammtumfange von

unter Artifel Nr. 33 74,5799 ba und zu einem Reinertrage von 945,31 Téir. nagewicsenen Srunditüdcken,

Zubehörs Stammgut nah Maßgabe der revidirten Statuten ter Kalenberg-Göttingen-Grubenbagen's{en Kittershafi vom 1. November 1873 § 81 und Pertinenz des im Grundbue von Kl. Schneen Band 1. Blatt 1 eingetragenen Stamm-Rittergutes der männlihen Descendenz tes am 29. üpril 1805 ¿zu Walsrode verstorbenen Oberst-Lieutenants Rabe Errft von Scchneben geworden.

¿ Vorstehendes wird zufolge §. 84 der oben an- gezogenen revidirten Statuten auf Antrag des vor-

genannten Stammguts-Stisters öffentli bekannt gemacht. E E A Reinhausen, 4. Oktober 18858.

Königliches Amtsgericht. T.

[34766] Aufgebot. Auf Antrag der Vormünder der na@&benannten abwesenden und vershollenen Personen : ; 1) des Jürgen Lafreuy, geb. zu Burg, den 23. Ok- tober 1817, 2) des Jacob- Tiedemann, uli 1813 . Mai 1818

A

00 2

geb. am zu PeterSdorf,

3) des Hans Liedemann, daselbit, und

00 00

geb. am

4) des Carsten Voderberg, geb. am 4. Juli 1818 zu Gabhlendorf, : j wird biermit ein Aufgebot an die genannten Vers i

ichollenen und deren etwaige unbefannte Erben er- assen, si iunerhalb 12 Wochen und späte- siens in dem auf den 12. Jauuar 1889 ror dein unterzeiwneten Umtêgericht anberaumten Auf- gebotétermin zu melden, widcigenfalls die Wer- icollenen für 1odt erflärt, und deren Vermögen den bé¿fannten legitimirten Erben ausgeliefert wird.

Burg a. F-., den 1. Oktober 1888.

Königlies Umtsgericht.

[34768] Aufgebot.

Auf Antrag:

a. der Frau Emma Hörnicke, geb. Wagner,

b. der Frau Marie Teichert, geb. Wagner, wird deren Bruder, der Kupferihmied Orto Wil- belm Albert Wagner, welhec im Jahre 1859 nah Amerika ausgewandert ift, hierdur@ aufgefordert, ch spätestens im Aufgebotêtecrmin Montag, den 16. September 1889, Vormittags 16 Uhr, bei dem unterzeihneten Gerichte, Zimmer Nr. 15, schriftli oder persönlich ¿zu melden, widrigenfalls leine Todeéerklarung erfolgen wird.

Spandau, den 29. September 1858. Königlibes Umts=geriht. [34760] Nusfgebot. Der Literat August Lingnau in Berlin bat Aufgebot zum Zwecke der Todeserklärung seine

es 1] circa ¿0 Jahren verschollenen Bruders Herrmann Lingnau, geboren den 27. Sipiember 1842 gis Sohn

der demnätst zu Biichositern verstorbenék Gerber Florian und Véagdalena, geb. Kranich, Lingnau']schen Gbeleute beantragr. Herrmann Lingnau wird auf- gesordert, ih 1patestens in dem auf deu 16. Sep: rembver 1889, 10 Uhr Vorm., Ziminer Ne. 10 anberaumten Aufgebotstermine schritlich oder per- sônliw zu melden, widrigenfalls er für todt erkiärt werden wird. Heilsberg, den 28. Sertember 1833. Königliches Umt8gerit.

[34772] Aufgebot.

Au den Antrag des Nachlaßpflegers Kaufmanns Oëêzcar Hewelce bierselbst werden die unbekannten Mechténafolger deé durch Erfenntaiß vom 20. Sep- tember 1857 für todt ertläricn Schiffézimmergesellen William Leopold Wentzel ausgekordert, ipäteitens im Aufgebotttermin den 25. Juli 1589, Vormit- ! tags 10 Uhr, ihre Arfpruche und Rechte auf den etwa 157 # betragenden Nachlaß bei dem unter- zeichneten Gericht (Zimmer Lir. 5) anzumelden, widrigenfallé der Nacztas dem lar:desberrlihen Fiéfus | zugesproten werden wird.

Memel, den . Oktober 1888,

Königliches Amts8gerißt. [34769] Aufgebot.

Auf den Antrag des MNachlaßpflegers, Freigärtners Georg Schuba zu Klein-Patichtn, werden die unbe- kannten Rechtsnach(folger der am 309, Dezember 18587 zu Klein-Patschin verstorbenen Wittwe Marianna Sobzypk aufgefordert, ipätestens im Aufgebotstermine den 17. September 1889, Vormittags 10 Uhr, ibre Änsprucbe und Rechte auf den Nachlaß bei dem unterzeichneten Geridwt, Zimmer ò, anzumelden, widrigenfalls der Nawlaß dem landesherrlichen Siítus zugesproWen werden wird.

Toft, ten 2. Oftober 1888.

Königlicves Amtsgeri(t.

[34761] Nufgebot.

Auf Antrag der Wittwe Kleinschmidt, Karoline, geborene Kronacher, zu Breitentkach werden die Nachlaßgläubiger und Vermächtnißnehmer dcs am 10, Juli 1888 verstorbenen Bauers Heinri Klein- schmidt aus Breitenbach aufgefordert, spätestens ium Aufgebotstermine am 22. November 1888, Vormittags 11 Uhr, ihre Ansprüxe und Rechte auf den Viahlaß deésrlben bei dem unterzeiwneten Geriht (Zimmer Nr. 6) anzumelden, widrigen- falls sie gegen die Beneficialerben ihre Ansprüche nur noch in}oweit geltend machen fönnen, als der Natlaß mir Aussch{luß aller seit dem Tode des Erblassers aufgekommenen Nuyungen durch Befriedi- gung der angemeldeten Ansprüche nicht erschöpft wird.

Schleufingen, den 24. September 1888,

Königlics Amtsgericht. Abtheilung I.

[34781] Aufgebot cincs erblosen Nachlasses.

Am 24. Februar 1888 starb in Eukttowy der Organist Severin Bratewzki von dort mit Hinter- afsung eincs Vermögens von na Abzug der Schul- den noch etwa 340

Auf den Antrag des Nadblaßpflegers, Rebtêanwalts Smidt bierselbît, ergebt biermit an alle unbekannten Erben und Rechténa{folger des x. Bratewêki die Aufforderung, spätestens tin dem am 17. Septem- ber 1889, 10 Uhr Vormittags, hierselbst anstehenden Aufgebotêtermine ihre Ansprücbe geltend

g mit Eins&luß des Gebäude , Baume und Feld-Inventars aud fonîtigen

L, | so viel Vermögen hinterl:

tenden und legitimirenden Erben,

Erbe alle Verfügungen des Erbichastsbesißers anzu erfennen s{uldig sein wird und weder Rechnungs legung no& Ersaß der Nußungen, sondern nur Her ausgate des noch Vorkanderen wird fordern dürfen Schroda, den 3. Oktober 1888, Königlives Amtsgericht.

34764] Auf

Aufgebot.

als Sobn deê

Ansprüche an den Navwlaz bei dem urterzeihneten Geritte (Zimmcr Nr. 6) anzumelden, widrigenfalls der Nablaß dem Königlichen preußischen Fisfus zu- gesprochen werden wird.

Der Nawlaß besteht gegenwärtig aus 1/27 Antbeil an dem Erundstücke Nr. 54 Dominialparzelle Rosen- berg vön 2 ha 13 a 99 gm.

Ober-Glogau, den 2. Oftober 1888,

Königliches Ämtsgeritßt.

i [34779] Unufgebot.

Auf den Antrag deë Nacblaßpflegers, Landwirths Friedri Endter T zu Wichtsbauïen, werden die unbekannten Recbrsnacfolzer des am 1. Februar 1888 zu Wittstausen vertorbenen Gôn'!ebirten Iobann August Debertébäuscr aufgefordert, spätestens

im Aufcebotätermine den 20. September 1889, Vormittags 114 Uhr, ibre Aniprü®e und Rechte auf den etwa 200 # betragenden Nahlaß bei unterzceihneten Eeribt (Zimmer Nr. 12) anzum widrigenfalis der Nawlaß i r

dzm

Cie 211005 - A5 is Fisfus zugesprowen werden wird. _ L OQg Suhl, den 1. Oktober 1888.

Königliches Amtêgerit.

[34750] Aufg?ebot.

i einem Testamente der Ektefrau Gaîtreirtts, S ¿ Wilbelm ib , geb. Fuhrmann, zu Lo

C

1

co ..

deren

als

G [4 ; Lar] 1 y [Q f a Cl = +2 -. c A t C «H -. s D W- cs _ e

ry es (0 co i 1 (0) D Try 1A (3) Lt "1 Gr i t5

c Q ei

ä 1 n

Auf Antrag Vertreter derer zu Loga und Rechru rverden

nun lle, d p: nabes

ein näheres oder Erbre{t zu vermeinen, aufgfo dieserwegen Meldung spätestens am 1t 1889, Vormittags 11 Uhr, kier zwar so gewiß, ais sont \r

rabren Erben angenommen L

naH dem Aus\{lufïse sib eira m-idenden

h iden Erbbere& tigten alle bis dahin über die Ertiaft erlassene: Verfügungen anzuerkennen schuldig sind, auch weder Recbnungseablage, noch Ersay der erboberen Nutzungen fordern tönnen, sondern ihr Anspru si auf das beshräânkt, was alsdann von der Erbf(aft noH vorhanden fein wird. Leer, den 29. September 1888. Könialites Amtz2zeriht. T.

_Eßlingen in Württemberg. Erben: uud Gläuviger- Aujruf. er am 7. Juni d. I. hier gefstorbene

bke, gew. Bucbbäntler, gebürtig aus Berlin, bat

[34767]

t

G

Vermö iaterlajsen, daß wenn eine noch beansiandete Forderung desselben cinzeht, no© etwa 100 # Vermögen übrig bleibt, wenn fe aber nit eingebßt, feine bis jest betannten Gläubiger aus den vrerfügbzren Mitteln nabe.u, jedenfalls aber nit ganz befriediat werden tônnen. Seine Jntestat-

erben auszulundschaften, ift Stelle bis jeßt nidt gelungen. Es ergebt ra diese biemit die Au'!forderunga, fich binnen vie Wochen vom Erscheinen gegenwärtigen Aufrufs i den ôöfentlihen Blättern an bei dem unterzeichneten Königl. GerictSnotariat zu melden, sich zu legi- timiren, über den Antritt dec Ertschaft und über die gegen den NaWlaß5 ibres Erblassers angemeldeten Schh:lden zu erkfiären, widrigenfalls cin nach Abzu der Schulden etwa verbleibender Berlassenscaftérest der Königl. Staatskasse würde zuages{hieden werden. Sodann werden der Theilungsbehörde bis jeßt ni@t bekannte Gläubiger des 2x. Gräbfe aufgefor- dert, etwaige Ansprüche an denselben binnen obiger Frist bei dem Königl. Gerictsnotariat Eßlingen

lafsenshaft unter die bekannten Gläubiger (unter Umständen nach Verbältniß der Größe

Eßlingen, den 5. Oktober 1888. Im Auftrag der Tbeilu

ngSbebörde : Königl. Gerichtsnotariat: Kra 8.

[34763] Verbeistandung.

Nr. 12900. Dem Max Burchardt, geboren zu Karlêruße am 7. Dezember 1867, lediger Sobn des Rentners Theodor BurtL&bardt in Baden, wird ver- boten, ohne Beiwirkung eines Beistandes Vergleiche zu s{ließen, Arleßen aufzunebmen, ablöëlihe Kapi- talien zu erbeben oder darüber Empfangsscheine zu geben, au Güter zu veräußern oder zu verpfänden, fowie bierüber zu reten.

Baden, den 4. Oktober 1888.

Großsb. Amts8gericht. (Untersé&ri;t )

E, _ Vekanutmachung. I. Tie naSbstebend bezecibnete Hppothekenurkunde über 657 Thlr. 27 Sgr. 2 Pf. verzinklich zu d %/o für Theresia Lanel zu Teuber im Srundbute von Teuber Blatt Ne. 23 Abtbeilung 1II. unter Nr. 5 und Teuber Blatt Nr. 37 Abtheilung 111. unter Nr. 3 zur Mitbaft eingetragen, gebildet aus den beiden Lypotbekenbuhtauszügen vom 19. Mai 1868 und der Verbandlung vom 24. April 1868, ist durch Urtbeil des unterzeibneten Geriwts vom 27. Sep- tember 1588 für fraftlos erflärt worden.

11. Dur dasselbe Urtbeil sind die unbekaznnten Berechtizten nachstchender Hypothekenposten :

a. von 25 Tblr. 13 Sar. 10 Pf. preuß. Courant Darlekn mit 5 9/0 verzinslich, auf Grund der Scbuld-

¿u machen, widrigenfalls sie mit densfben werden

autgeshlofsen werten, und der Na&laß den sid mel- den E in deren Er- mangelung aber dem Königlih preußishen Fiskus wird verabfolat werden, und der sh später meldende

den Antrag des Na(hlafpflegers, Re&Sts- anwalts Zimmer zu Ober-Glogau, werden die un- befannten Rechtsnachfolger des am 2. Oktober 1885 zu Golihowiy verstorbenen 52 Iabr alten Kretscham- besiters Iohann Przewdzing weleher zu Golshowitz Zuézüglers Michael Srzewdzing und dessen Ebefrau Magdalene Kroll geboren worden ist aufgefordert, irâtcitens im Aufgebotêt:rmine den 4. Oktober 1889, Vormittags 10 Uhr, ihre

Schreiber, Philippine |

Emil |

anzumelden und zu beweisen, widrigenfalls die Vere |

bei dem !

und zufclge Verfücung de- eodem eingetragen in das Grundbu ron S&legel Blatt Nr. 198 Atthei- lung I1II. Nr. 1 für die Ígznag Eténer’sche Papillar- mañe zu Schlegel, , b. von 29 Thlr. preuß. Courant Darlebn mit 5 9/5 verzinéli§, auf Grund der Schuldurkunde vom 29. Fuli 1845 und zufolge Verfügung vom 1. August 1845 eingetragen in das Erundbu ron Sölegel Blait Nr. 129 Abtheilung 1I1. Nr. 2 für die Gärt- ner Anton Magtrer’s{e Pupillarmafse zu Séblegel, mit ibren Änsprüdben auf die betreffenden Hvpotbeken-

posien auëges{lossen worden. è Neurode, den 28. Septembcr 1885. Königlives Amtsgerit.

34728 Im Namen des Königs! j Verkündet am 1. Oktober 1888, Ninke, als Gerichts? ch&reiber. Sn ter Roía Salomon und Andreas Buczpnéêki-

sen Aufgebotssache F. 10/88 erkennt das Königlidbe Amtêgericht zu Wonugrowitz tur den Amtsrichter Baumm für Ret: I. Die Gläubiger der Hyvctbekenposten von: a. 40 Tblr. = 120 6 rüdständige und über- wiesene Kaufgelder, eingetragen für die Emilie Gentt in Abtteilung 111. Nr. 4 des der Kauf- mannêfrau Roïa Saloztion zu Schoen ge- ¿rigen Grundftüds Soden Stadt Bard V. Blatt Nr. 175, sowie

b. 559 Thaler Aktfindung für Starislaus Buczynski sowie die Verpfli&tung des Be- siters, demielben bei der Verbeiraihung eine Kuß im Werthe von 15 Thalern wenigstens zu gewähren, eingetragen in Abtbeilung ITI. Nr. 2 tes dem Eigentbümer Andreas Buczvnski gebörigen Grundstücks Gruntowiß Band I. Blatt Nr.

bezw. deren Rehtänacfolger werden mit ihren An- sprüchen auf die bezzihneten Hypotbekenposten aus- geiblecen ;

11. die Kosten des Verf2bren# werden den Antrag- stellern Rofa Salomon und Staniélaus Buczynski arntbeiléroei’e auf

Vekanutmachung.

Ï idrer Forde | rungen) vertheilt werden würde. j

urfunde und Hypothbekenbestelung vom 5. Juli 1838

rÊÈ 20 I (34154) 4 P - brr n (toll or 2 M. L Auf den Antrag des Stellmacecrmeisters Rudolph D (3 Ct Er f; -= 4. 025 F Krüger zu Groß-Sickierki bat das unterzeichnete N A c Er - QR Ff D. S:riht am 2. Oftober 1888 für Ret erkannt: M T ps A + c - C, E .. Nacbbezeióncte Hppvottekendokumente und zwar: s (al S C - S S 1) das Dokument über die im Gruntbuhe des (R n Tes A G Dr r I] Lol - Srüundstücks Lowencin Nr. 17 in Abtbeilung I. D R uf Q ntli m Sd Nr. 6 für dea Kaufmann Leib Brodniß zu Swer- P O E C e N Sr bit 5 Brozent Î ng AQEe Haller ZU SgL. neDì ck L OICT riprünglib auf dem Gecunds 4 «ail li A L . L lat 1e baîtete und 2

2) das Dekument über tie im Grundbuche des Grundftücks Lewencin Nr. 17 in “Abtheilung TII. Nr. 10 für deu am 5. April 1848 geborenen Io- bann Gottlieb Radke cingetcagenen 17 Thaler Vatec- erte nebst 5 Prozent Ziniea

D) Lc er die im Grundbue dee elten Gruoditids in Abibeilung TII. Nr. 13 für

ebléanmalt Dr. Weclewefi zu Séroda ein- 5 Thaler 12 Sgr. 6 Pf. rehtéfräftige È

Posen, den 5. Oftober 1888. Königliche 5 . Abtbeilung I1V.

Bekauntmachung.

r Eduard Lus’ schen Aufgebotssabe F. 4/88 Königlive Amt2geriht zu Marienwerder 6, September 1888 für Ret eckannt:

unbekannten Berechtigten der Hypotheken- Tklr. Vatererbtbeile, ein- n dem Maurer Eduard bôrigen Gruntitüds Swaeferei Nr. 84 Ab- g 111. Nr. 2 für die Ges@wifter Luß, nämli , geborcn den 26. Jaauar 1831, Anna ren den 19, April 1833, und Marie 1 den 13. Mai 1835, auf Grund des s rom 30. Mai 1853, werden mit ibren n auf diese Poft ausges{lofsen.

IL Die Kosten des Aufgebotsverfahrens werd dem Maurer Eduard Luß ¿u Shaeferei auferlegt. Marienwerder, den 39. September 1888,

Könialibes Amtsgericht.

E G d J 00 Q!

emand

S

es L

ry 5 da

e

r: 8

t.

e. * 3

G r . r L o co s

4

; S ps (ch2

F

c

c

r

c

[e ry “s

R t §2 S Let R V = S La

Dn 2 Lz

p [M] Gh g: U ‘Bor J o ry e N

ck

]

ch Aus’{lußurtbeil vom 29. September 1888 unbekannten Berechtigten zu der im Grund- e von Minden Band TII. Blatt 215 Abtb. II. eingetragenen Poft mit ibren Ansprüchen auf

2 1

F

An

dieselbe bierdur auégeschlofen, und wird der über die cedacbte Post gebildete Hypothekenbrief für kraftlos ertlärt. Antragîteller baben die Kosten des Ver- falrens zu tragen.

S

inden, den 3. Oktober 1888.

[34796] Im Nan:eca des BYerkündet am 5. Oktober 1888. N eils, Referendarius, als Gerichtéscreiber.

Auf den Antrag des Zimmermeisters Paul Vallentin aus Pr. Friedland erkennt das Königliche Amtsgeri&t zu Pr. Friedland dur den Amts- richter Dves ‘für Reit:

Der über die Poft Abtkeilung TI1. Nr. 14 in Preuß. Friedland Blatt 334 gebildete Hvpothbeken- brief, lautend über 600 S, nebît 6°/9 feit dem 1. Dezember 1877 und 3,50 Æ Kosten, eingetragen für den Kaufmann P. Freundlich in Pr. Friedland, wird für fraftlos erflärt und die Koiten des Ver- fahrens werden dem Antragfteller aufgelegt.

Dvees.

[34893] Bekanntmachung.

Der Hvpotbekenbrief über die im Grundbuche des Grundftücts Zasutowo Nr. 7 Abtbeilung III. Rr. 5 für die Dorfgemeinte Zafutowo eingetragenen 209 Tbir. Darlefn ift für kraftlos erklärt worden.

Schroda, den 2. Oktober 1888.

Könioliches Amtsgericht.

[34799]

Auf den Antrag der S§äferwittwe Sophie Wöbl- brandt, geb. Jonas, aus Benitz zu Rostock, ver- treten dur den Rechtsanwalt Bus zu Rostod, bat das Grofßberzoglihe Amtsgericht zu Tessin dur

Der Hypothekenschein übzr die Fol. 2 des Grund- und Hyvotbekenbu&s der Büznerei Nr. 1II. zy Prangendorf für die Scäferwittwe Soptie Wöb[- brandt, geb. Ionas, aus Berit, jeßt in Roïteck, eingetragenen 350 (Dreibundert und fünfzig Mark) mit Zinsen zu rier Prozent pro anno wird für fraftlos erflärt.

Tessin, 6 Okteber 1828,

Grozberzoglich Medlenturg-Schwerins@es Amts- geciét.

{34794]

Die unbekannten Eigentbun:#vrätendenten bezüglis des auf den Namen der Wittwe des Ratésêregiitra- tors Schmidt, gebornen Langbeck (Langenteck), e:n- getragenen Hautgrurdiüdcks Anklam Band 10 Blait 370, früber 1683 des Hypp- téekenbu&s intra moenia Nr. 403 Nikolaikirchstcaze zu Anklam, sind turch Urtkéeil vom 5. Oktober d. J. mit ibren An- sprücen ausges&lofen.

Köniali&ec# Amtsgericht Auklam.

[34791] Bekanntmachung.

In Sachen, betreffend das Aufgebot des Hypo- tbefendokuments über die auf dem Chriftef Lan {en Grundstück in Degimmen 13 Abth. T1. Nr ch4 für den Förster Frietrid Bever in Tawellningken auf Grund des Erfenntnisses vom 9. Dezember 1851, des Attestes rom 6. Avril 1852 gemäß Vers fügung vom 21. Mai 1852 eingetragene und auf Grund der Cesson vom 4. gemäß Verfügung vom 18. Auguíi 1852 für den Käsefabrifanten Cbriftiz Lugenbuebl in Rotbbof fubingrosirte, angebli be- zahlte Forderung von 76 Thlr. 25 Sgr., 2 Télr. 18 Sgr. und 1 Thle 21 Sar erkennt das König- libe Amtsgericht zu Kaukehmen für Ret:

Das im Eingange bezeichnete Hypctbekendotument wird für erlos@en erklärt. Die Koften werden dem

Ie Ac o

Besitzer Christof Lange in Degimmen zur Last gelegt. Kaukehmen, den 29. September 1888, Königli®es Amtsgericht. !

[34788] _ Vekanntmach{ung. : In der Wirth Lèo Schmid'ichen Aufgcboî bat das Königli®te Amtsgericht zu Hechingen am

11. Auguít 1888 für Recht erkannt: r F

Die Hypothekenurkunde über 200 Æ „Zweiktundert Mark“, eingetragen auf Grund der Schuld- und Pfandverschreibung des Leo SHmid von Hauien i. K voin 13. unt 1 79 am 19. Juni 1879 für den

d I

Kammmacher Iv Abth. 111. Nr. 16

@ 5 8 ä

n ndbu{s von Hausen î. K. ck orr L Ì

Band VIIT1. Art. 322 A4 Seite 1 auf der dem Leo Sc{{mid von Haufen gebörigen Grundstüds-Parzelle

2 Hl g E L Nr. 284 von a 10 qm Wiese ober Bühl,

wird für kraftlos erfiärt Hechingea, dz: Köuitg

r

[34790}7 Auéschlufurtheil.

Verkündet am 20, September 1888.

Bergíiträßer, Gerichts!chreiber

Auf den Antrag des Tünchermeisters c

ri Uliri§ von bier, als Abwesenheitêvormund de

Bertha Svpielmann von kier, erkennt das Königlid

Amtsgeri&t zu Schmalkalden durch den Scrichts aïesor Dr. SYemann für Recht :

Die aus der im Grundtue von S@malkzlden Artikel 883 Abtb. TII. Nr. 2 eingetragenen Hyrotbek „AgHhtzebn Thaler ZusHlagêvreis vom 8. März 1858“ Beredtiaten werden mit ibren Ansprüchen auf die

2 Ku t au8ges§lossen. Die Post isi im Grundbucze zu (F. 4/88.)

L pa

Bekanntmachung.

Dur Urtbeil vom 25. Sevtember 1888 sind die Hypotkbckenurkunden : 1) vom 18. Juni 1834 über 12 Thir. 13 Sgr 7 Pfg. Naclaßforderung, 2) vom 30. Auguft 1834 über 11 Tblr. 21 Sgr 11 Pfg. Darlehn, 3) vom 22, Februar 1836 über 358 Tbir. 16 Sgr. 10 Pfg. Abfindung, alle eingetragen in Band 1 Blatt 349 des Grund-

bus der Gemeinde Lembeck für die Bernard Gerbard und Anna Maria Bohne, gt. Engelkamy, für kraftlos erflärt. Dorsten, den 3. Oktober 1888. Königlicves Amtsgerit.

: 1888 find nastehende Urkunden:

1) juldvers{reibung vom 14. April 1853 nebst angebängtem Hypothekenschein vom 4. Juni 1853 über 890 Tblr,

2) die Schuldvers{&reibung vom 2. Mai 1861 nebst angebängtem Hypotbekenbuhsauszu2e vom 19. Dezember 1871 und Cession von demselben Tage über noch 500 Tblr. eingetragen im Grundbu ven Größ Band 11. Blatt 18 Abtheilung 1II. Nr. 6, 7, 8, für den Kofsat I Uns * anzen zus T 2 . Juni 185 - : folge Verfügung vom bez. 27. April 1863 und 7. Juli 1876

für kraftlos erflärt. Zörbig, den 3. Oktober 1888. KHöniglies Amtsgericht.

V « S (N E S D

[34793] Bekauntmachung. von beute ift das Hvvotbekendokument über das au Nr. 124 Swemrowiyt , Abth. I1I. Nr. 2 für den Einlieger Valentin Schaffarczyk zu Frei-Kadlub ein- getragene Darlehn von 60 Thalern füc kraftlos erklärt. Gutteutag, den 4. Oktober 1888,

Köniali®es Amtsgericht.

[34787] __ Vekanutmachuug.

_ Dur Aus\@lußurtbcil vom 26. September 1888 ist das über das auf den Grundstüden des Berg- manns Heinri Leitmann, genannt Weitkämper, zu Stiepel-Sé{rick im Grundbuche von Shrick Band I. Art. 22 Abtbeilung 111. Nr. 2 zufolge Obligation vom 15. März 1841 für den Landwirth Johann Diedri% Heymann zu Querenburg eingetragene Dar- lebn von 800 Thaler gebildete Hypothekeninstrument für kraîtlos erklärt.

Hattingen, den 1. Oktober 1888.

den Amtéêrichter Witt für Recht erkannt :

Köräigliches Amtsgericht.

[34806!

Dur Ausës&lu‘ßurtel des unterzeihneten Geribts

Beckauntmachuug. Dur AusSlußurtheil des unterzeibneten König- liéen Amtsgerichts, verkündet am 19. September 1838, ift für Ret ertannt : :

Die im Erandbuche tes den Grundbesitzer Gottlieb und Henriette, geborene Ehlert, Soujon’s{hen Eb:leuten gebörigen Grundstüds Girréen Blatt 40 Abtbeilung 111. Nr. 5 für den Inspektor Otto Megow in Plicken ein-

poît ven 15 Télr. 29 Sgr.

10 getragene Hrpothefen = 47 4 99 A wicd für fcafilos ezflärt. _ / : Gambinuenu, den 26. Sevtember 1888.

Königliches Armtêgerit.

[34505] Bekanuutmachung. :

Dur das am 24. Siptember 1288 verkündeie Aut i{lußurtbcil ift die Hypotbeken-Urkunde über die auf dem Grundstüde des Wirths Mighael Pod- leshny in Soldabnen Nr 3 in KAbtbeilurg IIl. unter Nr. 13 eingetragene Verpflitung, in Gemäß- beit des gerihtliden Vergleits vem 14. Februar und 6. März 1868 die Ingrofsate auf Marten Nr. 15 Abthcilung 111. Nr. 7 zu a—g der 7 Ge- \éwister Podleïcinv von je 27 Thlr. 5 Sgr. lösen :y laßen und bierzu den vorläufig durch Verfügung vom 20. Januar 1870 auf 19i Tblr. festgeseßten NBetraa ad depositum tes Kêènialiden Kreitgerickts ¿u Jobanniéburg zur Prozeßmase Trojahn

s

P ahn zu zahlen, welche gebildet ifi aus Nuéfertigung der Kiage und der vorbezeiwneten Ver- alciéSverkandlungen, der Eirtragungëverfügung n vitimicter Abschrift der Reguißtion des Proze richters vom 8. und 29. August 1870 und dem an nektirten HyrothekenbuLs-Au?zug für kraftlos erklärt. Viallía, den 24. Sertember 1888. Eniglihes AmtsgeriLt.

adl:

cdiad Le Le é

—/ o (d

er C

c e .- 1-4

¿riot zu Neheint di nt A

L r " _. o A r 2 174

_. T ;

c H

a @! M

A e y c 50 4 e p: 7 5 t es L) 7 4 * F en cs i 4 arr » §3

ch s

Cr Gs t Lr) L t . 7

4 q

s rs

y ' v Es

j e

Uin

C 4 m A

- c 14 Lan f p E) [R

r tze 4 I r R ZEC

1 S t t E

r "0 C

La

J Á s ot Monaten, die mit etn

r L

= 21

T ard 55 r ATP Tr InNC ¿«OTTcrungen, Las

S 4

t © r

0) 4 m r s Q y ry Gs “i H ch2 1 4 “n 2 = A ry a e. 4 F ns t; r V.

s ey

r

“D 3

p iu

4 S p p 107)

c N L s

D 5

}

ea Go “D v: T 2D D) i 6

Auf den Antr

G

Li

rae

e

s

s

_.

ty

L

tg 14

Ta C5 «

- A

e f s =

ris vAn Men L L L

nf aub Amtsgeridt zu Halle da der Antragsteller den De n

C cs p pA V) 5 n

r t “i

ry Ad F

end be zum Auf- |

t ry e. 2 T D 1 =

zeichneten Urkunde un? ebotéantrage glau Die Hvpotbekenu Minkeléhütten in A un

für den Auftions-Sommifar Mam bausen auf Grund des Zuï vember 1877 und 91. Dezember 1877

——— resp. der Urkunden vom

U

e

e. t ; n G H F” B=S 2 d Qi s S L)

rom Ee = S E 30. Januar 1878

14. September 1849 , - - ———————— ———ck eingetragenen T4 H 9 -

27. September 185 E

wird für fcafîtlos erflärt. Bekanntmachuug.

AO Namen des Königs! Auf den Antrag des ersten Bürgermeisiers und ieutenants a. D. Wilbelm Hans Melchior Hermann on Katte zu Sonneberg in Sa@sen-Meiningen fernt das Königliche Amtêgerit zu Jerichow 19. Sertember 1888 turch den Amt2richter eters für Ret: Der Hupvotbekenbrief über die im Grundbute der Rittergüter Zollhow Band 1I. Blatt Nr. 72 in r II1. Abteilung Nr. § für den Bürgermeister und ieutenant a. D. Wilbelm Hans Melwior Hermann n Katte ju Sonneberg eingetragenen 1253 Télr. Sar. Lebhn2forderung wird zum Zweck der Bil-

eines neuen Hypothekenbriefs für kraftlos

rt und werden die Kosten des Verfahrens dem ragsteler auferlegt.

Von Rechts

Di

Si

Co es 0

Ee

on 8 (S

t Orr

End

tz:

2

_.

n Wegen.

[34543] . Dur Urtbeil des unterzeiGneten Amtsgerichts vom beutigen Tage ift die Hvvothekenurkunde über 857 #4, Kaufpreis für den Gmil Moos in Gai- lingen auf der dem Jokann Eruelmann ¡u Sig- maringendorf gebörigen Parz. Nr. 2026 aus der Sthuld- und Pfandverschreibung vom 17. September 1883 für kraftlos erflärt. # Sigmariugen, den 29. September 1888. Königliches Amtsgericht.

[34544] Bekanutmachuug.

Dur Urtheil des biesigen Ämtsgeribts vom 3, Oktober l. J. ift die in Art. 277 des Grund- bus von Schlüchtern in Abth. II1. Nr. 4 zu Gunsten der Amalia Denbardt von bier eingetragene Kaufgeld8bypotbek von 457 M für erloschen erklärt.

Schlüchtern, den 3. Oktober 1888.

[34545 Prosvno

Arrtêgericht, Abtb.

HyrpotLekentokument

2) Anna

für den Adam Vriï âterlice Erbgelder tätigten Adam B

S M terr dow M orto AImMITSTICier embe

Abtheilung T1. sub post von 150 Télr.

unbekannte Gläubige

t t ! a N O E pk O) n es E A 4

c O 1 _

A r =EMRZ t è

[A e p A) IL- (y

Vi

(a r

(

py - 5

5 s erl qut S

=4

R - ( a ls -

q A (E v Lz S bam] 2 La N 4 « “r r A

n ie etwaigen F,

Band d

Aniprüchen auf die Die Kosten des Wittwe Hermann

r rihreibung vom

Marésberg, den

J

9 G e = A c

[a M

Heilsberg, den

[34549] S

Dur Aus\&luß die im Grundbuch Blatt 39 in Abtb

[34567]

{lossen worden. Hermsdorf u.

Gericbtésckreiber [34547] J Verkündet

In Saten betre a Ne, 2. 99) eingetragen ex dec laut Obétligation vo

Louise und Angela

15 Sgr. Abdikat ex deer. de 7.

Königliches Amtëgericht.

geide mit 4 ?/9 Zin

Im Namen des Königs! Verkündet am 21. Septembcr 1888.

_ Auf ta Antrag des Halbmeiers Iobann Abrens, Haus Nr. 3 in Kötingen,

ri&ter Mulert, ta 2. M : Der Abfinduncsévertrag vom 2. Iuli 1864 als

biesigen Amtsgeribts, Vezirk V. Abth. I. Band Il. Fol. 4 pag. 215 Nr. 1 am 5. Januar 1867 ein- getragenen, von dort auf Blatt 55 und Blatt 61 d IVa.) des ursprünali& für Nordwoklde an- c

(Ban gelegten und fedann theilung Ii. Nr. 1 geicaten Grundbu Abfirdung für

1) Vet

Rebecka Akrens,

N S ages N wird für fraftios erklärt.

Sol _ Vekannutmachung. In der Aufgebotssade der im Grundbu@e von Gr.-Przeëdzienk Nr.

Die im Grundbu&e von Gr.-Przeëdzienk Nr. 17

Brish wird für kraftlos erklärt,

folger mit ibren Ansprüchen auf diese Post abgewiesen.

IAmtêgerit ¿U 1888

t s _— f 20 2 S J s S De _— Lar f «O A ry d n Lj

S A) en 86 Tklr. Courant Darlebn eingetragen

T 755 iyt,

zu Erlinabausen, auferlegt.

Königlies Amt®geri

Grundstücks S III - | Nr. 4 aus der Obligation vom 30. Januar 1867, für fraftlos erflärt.

Post gebildete Hypotbekenbrief für kraftlos erf Die Kosten fallen dem Antragsteller zur Last. Minden, ten 29. September 1888,

Königliches Amtsgericht.

Im Namen des Königs!

Sweifers,

5% Zinsen und Kosten 31. Dezember 1816 für

Bemerken, daß Besitzer Zahlung behauptet, b. Nr. 3. 28 Thaler

w. Gentêsreiber.

erfernt das Königliche IT., zu Syke dur den Amts- A. XA., für Reit:

über die im Hvvothekenbude

auf Band 1II. Blait 95 Ab- des neu für Nordwobide an- übertragenen 800 Tblr. Sold,

Mulert.

17 Abtbeilung I1. sub Nr. 3 eingetragenen Post von 150 Tblr. dem unterm 2s. März 1853

QUS ri&sben ErbrezeNe ertennt das ¿u Willenberg dur© den

q

i i gn % für Recht:

Nr. 3 eingetragene Hvpotheken-

väterlice Erbgelder für Adam

und werden der

r und dessen ciwaice Recbtênach- u

G. s ch c S Ì ck Aufgebotéverfabrens faüecn dem

er durb den Amtsrichter Poble

Cc: r a r

ry tas “s ra D s I) s a2, S S 3a e-n Gs tx S2 S L

ry

= 0 T4 L v s G c _ .. _ 5) e) c r n

4 5.

t 2 2314 e t ctt (S s 4 T [S1 r e = Cr Se w = 2 5 7 A —_ G“ S ee A

4 ry a p. T4 50 L c, E . N G L 2

4

e

4 ry d. e L 2

3

e. T2 =- A ry 4

c Ackerer

D 5 34

42

Lr

ry

! P 8

è R 5

_— [44 r G e 1 cyr 2

bezei e Amtsgeri&t th in der erkannt : otbetenpoît irfen und n Erling- ITT unter

c e .

n 0 [T] T A M7 -

_— ten tr

e

- {24 _—_

c

c c H c a) 2D

D t: ® cA F 2 t

Q

t

p [E r m

0

rieb im Grundbuche v

2 4 c L Blatt 44 Abtbeilung

Ly)

für den Steueremvfänger Bütßew zu Mars- g aus der notariellen Schuld- ‘Pf : 1. Juli 1844, werden mit ibren | (2

und Pfand- Poît ausges{lofsen. i Mufgebotéverfahrens werden der

R tas C 25. Septemover

S8 OSO.

1 ®r.

[34566] Dur Ausschlußurtheil von beute ist das Hypo- thetendokument über 650 Thaler, eingetragen für den 1 nn Jacob Jacoby ¿u Bischofstcin im Grund- es

Launau Nr. 9 Abtb, III.

94. September 1888.

Königlies Amtégeri@t.

-Urtheil von beute ift der über e von Kleinenbremen Band IV [. Il unter Nr. 2 eingetragene flârt.

Bekanntmachung.

Dur Urtbeil des biesigen Königlichen Amtê- geridts, verkündet am 4, Oktober 1888, find der

eingetragene Gläubiger und defsen Rett2nacfolger der auf dem Erundstück Nr. 50 2 tbeilung 1II. Nr. 7 und 8 baftenden Hvpotbenposten mit ibren AnsprüGen auf die qu. Posten autge-

Ludwig2dorf Abs-

K., den 4. Oktober 1888. Müller, : des Königlichen Amtsgerichts.

am 21, September 1888. als Gerichtsschreiber. fend das Aufgebot

1) der im Grundbuch von Buke Bd. 120 Bl. 158 Abtb. 111. eingetragenen Posten:

aler 20 Sgr. an Darlebn mit laut Obligation vom einri Bentfeld in Buke, r. de 26. Oftober 1844 mit dem

ourant mit 5 °% Zinsen m 31. Dezember 1816 für Tderese, Bröôdckling zu Buke protestativisch

eingetragen ex deer. de 26. Oftober 1844;

9) dec Hypotbeken-Urkunde, : Grundbu von Buke Bd. 141 Bl. 115 Abtb. Il. Nr. 1 für Franz und

laut welcher im

Maria Lachenicht je 27 Tkaler

laut Urkunde de 19. Mai 1843

August 1844 eingetragen steben ; 3) der Hvvotbeken-Urkunde, laut welcher im Grund- bob von Neuenteken Bd. BI. 25 I Nr. 1 62 Tblr. 15 Sgr. an rückständigem Kauf-

103 Bl. 25 Abtb. Il. sen laut Urkunde vom 25. August

ling, zu Erling-

; j

j j |

|

j j j i

Elisabeth, geb. Köchling, | À

4. September und 26. September 1854 für den

| geri&t zu Bochum dur den Amtsriter Neukamp,

1851 und Cessionen rom 27. April, 6. Juni, 17. Juli,

Appellationsgerihts-Rath Auguït Rintelen zu Pader- born ex deer. de 3. Augauit 1854 eingetragen ftecen,

erkennt das Königli®e Amtsgeri&t zu Paderborn durH den Gerichts-Afcfor Drôge für Ret:

1) daß alle Diejenigen, wel@e auf die vorsteher sub 1a. und b. bezeidneten Posten Ansprüche zu baben glauben, mit denselben auszuschliefßen,

2) das die vorftehend sub 2 und 3 bezeichneten Hyvotbeker-Urkunden für kraftlos zu erklären,

3) daß die Kosten des Aufgebotëverfahrens ten Anitragftellern zur Laft zu Tegen. E Gerichtsschreiberei II. des Königlihen AmtsgeriEts.

[24551] Jm Namen des Königs!

C

In Saten, betreffend das Aufgebot der Hvpo- tbete über die im Grundbuwe von Börde

C

+Z r Lind ..

. 10 Abtbeilung II1. Nr. 9 für die

t: S i 5! y ev 1

Wittwe Iacob Heinrih Seib, JIobanna, geb. Kem- ming, in Wesel eingetragene, bei der Zwangs- rersteigerung der verhafteten Grundstücke im Betrage von 1943 # 68 1 zur Hebung gekommene Post von 3600 Æ, bat das Königlide Amtégerit zu Dins- laken tur den Amtériter König für Ret | ertannt

Die Urkurte wird für kraftles erklärt und fallen j diz Kosten des Aufgebotsveriahrens der Wittwe | Jacob Heinri Seib, Iobanna, geb. Kemming, zur

König. Verkündet : Dinslaken, den 19. September 1888, Bethge, Geri&té&Hreiber Königlicen Amtsgerichts.

[24557] Jm Namen des Königs! |

Auf den Antrag des Schneidermeisters Wilbelm | amaun zu Werland zu L

- L ici f oie Lad 9 pon D E oéum, vertreten dur@ Rechtéanwalt U

“- X, erkennt das Eöntalie Amts m, erlennt das Komnaume Lts

In A S

P I

_-

__ Vekanntmachung : ch Auts@lußurtheil Ó

n [Ew - [92]

c A

L

. tober 1888 f wIitTober 1000 1!

B

_.

c Das Hvpotkbekeninstrument über die im Grund- buche von Bohum Band II. Blatt 787 Abtb. 111. Nr. 1 eingetragene Post von | 93 Thalern Gemeingeld Darlehn8forderung j eingetragen zu Gunsten des fkatbolischen j Kir&envorstandes zu Bochum, wird zwedcks | Löschung der Post für krafilos erklärt. | | | l j | Î

2 5

das auf den Namen n De

zu Paulwit lautende 2 1ch der städtischen Sparkaffe zu Frankenstei hiefien Nr. 18031 über nech 82 ( it utend für fraft-

Frankeuftein, den ò. Oktober 18833.

h 7 1455 Mya tsr Kontgliwes AmtégertMt. rÉoIQN 47 e {348064] Unfgebotsverfahren. R S T pa Hot N C SETEL E f Das Sphyarkafienbuch der Halberitädter TTiS- É a. M 1120 L 97.9 D414 R C Srarfafe Nr. 1165 über 353 # 31 ch, ausgefertigt E E E A L für Heinri Rudelph in Sglanftedt, ift durÖ è è ger

l Urtbeil des unterzeichneten Taae für kraftlos erfiärt. Halberstadt, den 2s. September 1888, Königliches Amtsgericht. Abtheilur.g IV.

Vekanutmachung.

1mm Ma

D uf den Namen des Kaufmanns Moses Buch in Kurnik am 12. Ianuar 1868 von dem Wirth | Bartholomäus Kulawiak zu Zimino ausgestellte, am 7. Februar 1268 fällig gewesene eigene Wechsel über 900 Teélr. ist für fraftlos erflärt worden.

Ti ch5

L itl D

idet am 27. September 1888. ersen, als Gerihtss{reiber. Im Namcu des Königs! lntrag der Wittwe des gelöhn

Luise Gbristine Dorothea, geb. Lindloff, in Hansen nnt das Königl, Amtsgericht ¡u Uelzen, Abtk. 111, durch den Gerits-Asfseftor

Carîtens

c

Tagelöhners

ilbelm Hinri

“- 4. 4. ... .‘.. -_.

für Ret : E

ie Verschreibung Nr. 617 der Sparkaïe der Stadt Uelzen über einz am 1, Juli 1869 erfolgte on 100 Thalern, für Dorothea Lindloff in auégestellt, wahrscheinlich am 1. Juli

(L. 8.) Auêgefertigt: Gerichtéschreiberei, Abibeilung III.

[34553] Jm Namen dcs Königs!

Auf den Antrag der Stadtgemeinde zu Kolberg, vertreten durch deren Magistrat und dieser wieder vertreten dur den Rett2anwalt Dr. Riter zu Koibera, erkennt das KönigliLe Amtsgeriht zu Kol berg dur den Amtêri&ter Shwantes für Net:

Die beiden Sparkaffenbücher der Stadt!par- kafie zu Kolberg : Nr. 5668 über 17 M 70 d, Nr. 22014 über 2 A 80 ckÿ werden für kraftlos erflärt. A

Die Kosten des Verfahren2 werden der Antragstellerin zur Laft gelegt. :

Kolberg, den 28. September 1888.

Königliches Amtsgericht.

[34558] , i: Die von der Preußischen Lebenéversi@erungë- Aktien-Gesellsaft zu Berlin unterm 14. Januar 1875 für den Steinbruhbesißer Manfred Lewin zu Blasewitz bei Dreéden autgestellte Police Nr. 81 140 über eine am 1. Februar 1900 zu zablende Summe von 30000 #, wel@e auf Antrag des Rects- naGfolgers des Versicherten Manfred Lewin, des Herrn Débtiian Lewin zu Blasewitz, durch Nachtrag rom 30. Juli 1878 auf 6000 berabgeseßt îît, ist dur Urtheil des- Königliben Amtsgerichts Berlin I. vom beutigen Tage für kraftlos erflärt. Verlin, den 2. Oftober 188. Trzebiatowsfkfi, Gerihieschreiber des Königlihen Amtsgerichts 1. Abtbeilung 48.

Per Amtsgericht Hamburg. In Aufgebotssacen der Firma E. Pofselt & in Bradford, vertreten dur den Rechtsanwalt

Zuckermann in Forst i. L, ist durch Urtbeil des

cLortan VemPe

unterzeiGneten Gerits vom

1 T

2 Oktober 1888 der on A. Buöbolz NaSf. in Forît i. L. am 12. Mai 887 auf E. Kummer in Hamburg good von iesem leßteren acceptirte, am 20. Auguit 1887

fällig gewesene Wechsel Nr. 1953 groß 450 für fraftlcs erflärt worden.

Den 4. Oktober 1888.

Das Amtsaeri&t Hamburg, Civil-Abtheilung V. Zur Beglaubigung: Brügmann, Gerictés{&reiber, in Vertretung des Geri&tsfsekcctärs.

Im Namen des K

önigs! Verkfürdet am 27 September 1888, M ecißner, ESericbtss&rciber. Auf den Antrag 1) des Bauerzutsbesizers Carl Safe zu Nabausen S 2) der vereteliGten Handelsmann Burz, Henriette, acborenen Bebrndt, im ebcliven Beistande, zu Naßbau'en,

Go

T A ° E L d e: der verebelidten Hardelsmann Bebrndt, tm H a

64 S 4 L A Sz

ebel Beistande, zu Nabausen, erkernt das Königliche Amtsgeri®t zu Königs- ber . tur den Amtêégeriits:Ratb Knönagel

1

r; Dr ese

T d hp [S A) (S

A

[34809] Jm Namen des Königs! f i

—{) Lin f a ag2 “g S

.—

V (§1624 4! B

: S5

:

5H D e I ;

h _..

m. 5 G) i I S 2 ry

G

s 3 S E

e Mlle © Antrag des Müllers Heinr ck

P :TE D T A ri® Wilbelrn Dowy zu VBer?evord

Diedri è

erkennt das Königlihe Amtêgerit zu na

der Verbandlung vom 25. September 1888 für

Ret: Tafvar Diecdrih Rentrov ¿u Barckelob, Peter PRentrcv und Catvar Diedri® Rentrov zu Har- lingsen, als eingetragene Gläubiger der im Grundbu von Werdobl-Kirhspiel Band I. Blatt 49 Attbeilung II. Nr. 1 aus der gerichts liéen SWbuldurkunde vom 16 Iuni 1834 ver- merkten Hvvotbe® von 1800 Rtblr. nebt 49% jäbrlider Zinsen, sowie deren unbekannte Rechts- na@folger werden mit ibren Rebten auf dîe vorbezeihnete Post auëges{loîen

734789] Jm Namen des Königs! den Antrag des Kolon Heinri Berens zu erkennt das Königliche Amtsgeri®t zu

Amtsgerichtë-Ratb ESraffo für

2 L . T - 4 Anna Angela Katharina Pollmever zu E : Ö L:

ite be

_—

cs e 1 ¿0 9 N 4

werden mit

L undbudbe von Höôvels

h E Ne 1, laul

ads A5 t r

[F fv, _ A v t (Q: B q É D 2 Tat s

A t: q Gs 1 S1 1: «eo

n r 41 t u S R _ H my

B” E „d t I

co t . in 4 0% La e ta 4 Lar A d c T 21 ev a5

1 e rs Gs “4 Ga

22 =3

zen im Grundbube F, Band 55, Blatt 73, Aßth. Il. Nr. 3, L . Juni 1816 eingetragenen ten des Verfahrens werden dem Antrag- zur Laft geleat. Delbrü, 28. September 1888,

Königliches Amtsgericht.

t r co pr B N n Y

[34792] Bekanntmachung.

In Saten betreffend das Aufgebot des im Grund- buche des Wilbelm Mever'?&en Grundstüds Iacob2- Ezzer (4 a.) Band I. Bl. 4 Abth. I1. Nr. 2 und des davon abgetrennten Zweiggrundstücks des Her- mann Enaelfe in Jacobs-Eszer (14, 15) Vand IL Bl. 22, 23 für die FriedriG und Anna Wande- neblis' ien Ebeleute ven Uszelkênen eingetragenen SurrluSreservats erkennt das Körigli®e Amtsgeribt zu Kaukehmen für Recht