1888 / 262 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

T a M G E a R D De T

Vormittags 9{ Uhr. lien Zustellung wird dieser kannt gemadbt. Oebisfelde, den 10. Oktober 1888. Kleinau, Sccretair, i Geribtëss{reiber des Königlichen üimtsgerihts.

[35966] Oeffentliche Zustellung.

Der Elie Werthcimer, Sohn von Noe, Handels- marn zu Nosheim. klagt gegen die Wittwe und Erben des Bäters Jcseph Malo von Börs, als: 3) Karl Malo, Tagner, früber zu Börs, dermalen abwesend, unbcfannt wo wohnhaft, 4) Ludwig Malo, Sâäamüller, früher in Börsh dermalen abwesend, unbcfannt wo wokbnbaft, wegen Forderung, mit dem Antrage : Kaiferlides Amtsgericht wolle die Ver- klaaten in ibren angegebenen Eigenschaften ver- urtbeilen, an den Kläger den Betrag von z¿wei- brrutert Mark nebst Zins zu 5°/ vom Tage des Urtbeils an zu zahlen, und tie Kosten des Rets- streits zu tragen, au< das ergebende Urtbeil für vorläufig vollftre>bar erklären, und ladet die Bes flagten zur mündliwen Verhandlung des Retbtsftreits vor das Kaiserliche Amtsgericht zu Rosheim auf Freitag, den 7. Dezember 1888, Vormittags 9 Uhr. Zum Zwece der sfentli@en Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemadt.

Schaffner,

Gerichtës<reiber des Kaiserlichen Anatsgerihts.

[35965] Oeffentliche Zuftellung.

Die Firma Mattbias u. Sóli©ting zu Leipzig, vertrcten dur< den Rebtéanwait Krüger zu Halber- stadt, flagt gegen den Cigarrenbändler Carl Müller, bisher zu Halberstadt, Dominikanecstraße Nr. 13, jett in unbekannter Abwesenheit, wegen einer Forderung von 215 20 4 für die dem Beklagten im No- vember 1826 auf Bestellung gelieferten Waaren nebst Zinsen, mit dem Antrage, den Beklagten zu verurtbeilen, an die Klägerin 215 M 20 & nebst 6% Verzugszinsen seit dem 1. August 1887 zu zablen, auc das Urtheil für vorläufig vollstre>bar zu er- flären, und ladet den Beklagten zur mündlicen Verbandlung des Recttsftreites vor das König- lie Amtsaerict zu Halberstadt, Zimmer Nr. 22, auf den 10. Dezember 1888, Vormittags 9 Uhr. Zum Zw->2 der öfentli@en Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemact.

Halberstadt, den 10. Oktober 1888.

Grundmann, E eri®ts&rciber des Königlichen Amtsgerichts. PVI.

Zum Zwe>e der öffent- Nuszug aus der Klage be-

Bekanntmachuug.

In Sacen des Sauct Josefs-Semirarfonds Augê- Fug en die Oekonomen-Eheleute Georg und Margaretta Trapver von Fesselsdorf, 3. Z. unbekann- ten Aufentbalts, wegen Subbastation, gebe i bie- mit den s<(uldrerishcn Eheleuten, nawdeimn deren Aufentbalt unbekannt und die öffentlibe Zustcllung an Dieselben angeordnet ist, bekannt, daß dur dieS- gerihtlicen Beschluß vom 6. d. M. Vertkcilungs- termin auf Montag, den 19. November l. J., Vormittags 9 Uhr, anberaumt wurde, wozu sie biemit gemäß Art. 102 der Subh. Ordn. unter dem Rechtsnachtheile des Auës{lusses mit ibren Einwen- dungen geaen den aufgestellten oder im Termin be- rihtigten Vertheilungsplan und die darin aufgenom- menen Forderungen geladen werden.

Weismain, dn 7. Oktober 1883.

(L. 8.) Der K. Gerichtésekretär: Fink.

Oeffentliche Zuftellung.

ZadËen 1) des Iohann Friedrich Riebl, Eärtner zu Strafburg, 2) der Magdalene Riebl, Ektefrau 1 Friedri Hob, Melker, beide zu Kronenburg,

der Margarete Riehl, Chefrau von Jakob Pfoter, Tagner, beide in Straßburg, 4) Barbar1 Rickl zu Straßburg, Chefrau ron dem obne be- faniten Wohn- und Aufenthaltsort abwescnden Friedri Hiidebrandt, 5) die sub 2, 3 und 4 ge- rannten Cbewärner der ehclihen Ermächtigung und Gütergemein!<aft wegen, acgen Theobaid Ricebl, Vater, und Theobald Riebl, Sobn, beide A>er- aârtner zu Straßburg, bat der Kaiferlice Notar Vlicnss biersclbst, in Vollziehung des am 27. Fe- bruar 1888 dur die II. Civilfkamméer des K. Laad- gerihts dabier erlassenen Urtbeils, tas der Ver- itcigerung zu Grunde zu legende Bádinanitbeft am 99 Sevtcmber 1888 aufceitellt und Termin zur Berstcizerung der Liegenschaften auf Mittwoch, den 28, November 1888, Nachmittags 2 Uhr, in icincr Amtéstube bestimmt. Der genannte Fricdrih Hildebrandt wird demgemäß auf„efordert, von dem erwähnten Bedingnifbeft Einsicht zu nehmen und in dem angegebenen Versteigerunastermin zu zs<cinen.

Straßburg, den 10. Okrober 1888.

(L. 8.) Der Landgeritts-Sefritär: Weber.

[35502] Oeffentliche Zuftellung.

In tem Verfabren, betreffend die Bertbeilung der von dec Firma Wolff & Schulte, Bauunternehmer, amals in Colmar, gelegentlich des Friethofbaues zu Markir, bei der Acticnaesells<aft für Boden- und Kommunalcredit zu Straßburg i. E. Dcpositenkzfe hinterlegten Kautien von 2000 H, ist zur Erfläruig über den vom Gerichte angefer- tigten Theilungsplan sowie zur Auëfühcung der Ver- theilung Termin auf Dienstagz den 4. Dezember 1888, Nachmittags 3 Uhr, vor dem Kaiier- lihen Amtsgerichte bierselbst bestimmt wordcn. Der Thbeiluncsplan lieet vom 8. diefes Monats ab auf der GeridtêésWreiberei zur Einsicht der Be- theiligten aus. Zu diesem Termine werden auf Anordnung des Kaiserlichen Amtegerihts geladen als Gläubiger: 1) Emilio Tattori und Giovanni To:refant, Erdarbeiter, früber in Altbreisac, 9) Ermengildo Benaidi, Werkführer, früber in St Kreuz t. L, alle ohre bekannten Wohn- und Aufenthaltsort.

Marktirc<h i. E., decn 10. kiober 1888.

Der Amtégerichté-Sekretär : Bach.

[35291] Oeffentliche Zustellung.

Dcr S(riftstéller Dr. wed. Max Nordau in Paris, vertreten dur< den Rechtsanwalt Dr. Bur>as 1]. in Leip ia, klagt gegen den vormaligen Verlagébubändler Balthasar Elifcher, zulegt in Leipzig wohnhaft, jeyt unbekannten Aufentbalts, wegen einer Forderung von 6218 #4 10 4 \. Anb. aus einem Verlagsvertrag, mit dem Antrage, den Beklagten kostenpflichtig in Bezahlung Lon 6218 10 A nebst Zinsen zu 5% vom 15. Mai 1888 ab zu verurtbeilen und das Urtheil gegen Siqherheits- leistung für vorläufig vollstre>bar zu erflären, und ladet den Beklagten zur mündlihen Verhandlung des

Rectssireits vor die IIT. Civilkammer des Königliben Landgerichts zu Lewpzig auf den 18. Dezember 1888, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforde- rung, einen bei dem gedahten Gerite zugelaffenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwette der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gematt. Leipzig, den 8. Oktober 1888, Starke,

Gerichtsschreiber des Königlihen Landgerichts.

[35730] Oeffentliche Zuftellung.

Der Fabrikant M. Eoldftein in Stallupönen (Ostpreußen), rertreten dur Rechtsanwalt Jacobs in Jena, flagt gegen den Scuhmacher Ludwig Scevdboldt, vormals in Kleinprießnig b. Kamburg, jegt unbekannten Aufentbalts, aus einem von dem Beklaaten unter dem 1. Mai d. I. acceptirten, am 1. Juni fällig acwesenen und am 2. Juni mangels Zablung protestiren Wesel, mit dem Antrage auf kostenpflictige Verurtbeilung des Beklagten zur Zablung von 103 #4 nebft 6 %/o Zinsen vom 1. Juni 1888 ab nund 1,30 46 Protestkoïsten, und ladet den Beklagten zur mündli<en Verbandlung des Rechts- streits vor das Herzoglide Amtsgeribt zu Kam- burg a. S. auf den 7. Dczember 1888, Vormittags 10 Uhr. Zum Zwete der öffentlichen Zusteüung wird dieser Ruszug der Klage bekannt gemact. /

von Neße, Rftr., als GericbtssGreiber des Herzoglicen Amis8geri>ts.

[55697] Bekanntmachung.

Der Bäer ÎIonas Strauß von Geroda bat zum Königl. Amtégeridbte dabier gegen den grofßzährigen Bauerssohn Isaak Strauß von da, nun unbekannten Aufentbalts in Amerika, am 9. d. Mts. Klage er- boben und darin unter Ladung des Beklagten zum Verbtandlurgstermine beantragt zu erkennen: 1) der Beklagte Isaak Strauß ist s<uldig, das für ibn auf dem Anwesen des Klägers Hs.-Nr. 18 in Geroda im Hrpotbekenbube daseibst Bd. T. St. 540, 215 Bd. Il. St. 15 u. 231 eingetragene zu 2%/o ver- inélide Kavital von 1609 Al. = 274 Æ 29 lôös&en zu lassen und die Kosten des Streites zu tragen, 2) das Urtbeil wird für vorläufig rollstre>bar erklärt. Zur mündlicen Verhandlung über diese Klage bat das Prozefßgerict Termin auf Donnerstag, 27. Dezember d. J-, früh 9 Uhr, im Sißzurgê- saale Nr. 1V bestimmt Vorstehender Auézug der- selben wird dem Beklagten auf Grund gerichtlicher Bewilligurg vom 9. d. Mts. bei Unkbckarntkeit seines Aufenthaltes biemit öffentli zugestellt.

Brücfenau 10. Oftokter 1888.

Der ges<äftsl. Gerihtsscreiber. Sc<upvert, Sekretär...

[35738] Ocffentliche Zustellung.

Die Spar: und Leibkasse zu Erba i. O., rer- treten dur die Recbtéanwälte Dr. Osann und Dr. Hoffmann in Darmstadt, klagt ggen den Adam S6&mwinn Il. und dessen Ehefrau, Regine, geb. Hoffarth, von Mümling-Grumbach, zur Zeit unbe- fannt wo abwesend, aus baarem Darleben laut Hvpotbekurkurde vem 16 /17. Oktober 1878, mit dem Antraze auf Verurtheilung der Beklagten untec solidarisher Haftkarkeit zur Zahlung von 490 Æ, nebst 5 9/0 Zinsen aus 400 4 vom 1. Januar 1885 bis 31. Dezember 1887 und 44% Zinsen aus 400 Æ vom 1. Sanuar 1888, fowie auf vorläufige Vollstre>barkeitterklärung des Urtheils gegen Sicther- beitélcistung, und ladet die Beklagten zur münd- liven Verbandlung des Rechtsstreits vor die erste Civilkfammer des Großfherzoolihen Landaeri®ts zu Darmstadt auf den 3. Januar 1889, Vor- mittags 9 Uhr, mit der Aufsorderung, einen bei dem gedachten Geridte zugelassenen Antalt zu bestellen. Zum Zwette der öffentiihen ZusteUung wird diefer Auvszuz der Klage bekannt gemawt.

Darmstadt, den 2 Oktober 1888,

r

o L -c “A “A

on Pandaoridh herzoglichen Landgerichts.

Ê- %

L tav Gerihtss{reiter des Gro

[35737] Oeffentliche Zustellung. Die Firma Ph. Mayfarth & Co. ¿u Frankfurt M, vertreten dur< Rechtsanwalt Dr. Caëépari elbt, flaat gegen ten Haxudlungéreisenden August inéfi aus Dirschau, zulegt in Gassen in der 2, jet unbefanut wo? abwesend, aus

g hältnif, mit d.:m Antrage:

1) den Beklacten zu verurtbeilen,

a. an die Klôgerin 1000 M nebst 6 °/9 Zinsen seit Klagezustellung zu ¿ablen,

b. der Klägerin denjentgen Scaden salva liqui- datione zu crseten, wel<er ihr über den Betrag von 100 é birauî dure den Eintritt des Beklagten in das Geschäft der Firma Theodor Fiöther in Gassen entstanden ift;

9) dem Beklagien zu gebieten, aus dem Gesctäfte der Firma Tbeodor Flöther in Gassen auszutreten und ibm in Gemäfhcit des $. 774 Civil-Prozeß- ordnung eine Geldstrafe für den Fall des Nitaus- trit1s anzudroben ;

3) das ergehende Urtbeil ad 1 geaen Sichcrheits- leistung für vorläufig vellstre>bar zu erflären, und latet den Beklagten zur mündlichen Verbandlung des Rechtsstreits vor die 3weite Kammer für HandeléE- sachen des Königlichen Landgerichts zu Frankfurt a. M. auf Freitag, deu 21. Dezember 1888, Vor- mittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Gerichte zugelassenen Anwalt zu be- stellen.

Zum Zwe>ke der öffcnili<hen Zustellung wird tiefer Auszug der Klage bekannt gemat.

Franffurt a. M., den 29. September 1888. Der Gerichtéschrciber des Königliten Landgerichts.

[35731] Oeffentliche Zustellung.

Der Kaufmann I. Jacoby zu Pyciyß klagt 1) gegen den Arbciter Lugke, zur Zeit in Amerika, un- bekannten Aufentbalts, 2) dessen Ebefrau, zu Pyriß wobnbaft, wegen Forderung von 49,509 F, mit dem Antrage, die Véklagten zu vcrurtheilen, I. an den Kläger 49,50 #& zu zahlen, II. die Kosten des Rechtsstreits zu tragen, 11I. das Urtheil für vor- läufia volistrebar zu erklären, und ladet die Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rec1s- streits vor das Königlide Amtsgericht zu Pyritz auf den 21. Dezember 1888, Vormittags 10 Uhr. Zum Zwe>e der öffentlidben Zustel- lung an den Beklagten zu eins wird dieser Auszug der Klage bekannt gemat. l

Marrien, Secretär, i

Gerichts\<hreiber des Königlichen Amtêgerichts.

[35732] Oeffentliche Ladung. /

In der Sache, betreffend die Avlôïung der auf den Woknhbäusern des Gemeindebezirks Halsdorf zu Gunsten der Schul- und Küsterstelle zu Halsdorf, Kreis Kir<hhain, Regierungsbezirks Kafel, haftenden Brotabgaken, wird der nahbenannte Jobann Adam Debus, außereieliher Schn der verstorbenen Io- bannes Bubenheim's Ebefrau Margaretba, geborene Debus, aus Halêdorf, dessen jetziger Aufenthaltsort unbekannt ist, zur nabträglihen Vorlegung und Voll- ziehung des Rentenbank - Rezesses A. bierdur< auf den 12. November 1888, Vormittags 11 Uhr, in das Zimmer Nr. 45 der A General- kommission vor den Königlichen Regierungs-Ratb Dittrid hierselbst, Fünifensteriîtraße Nr. 1—s, unter Hinweisung auf die gesezli&en Folgen der Versäumniß, insbesondere unter der Verwarnung biermit vorgeladen, daß dem Ausbleibenden alle wegen feiner Verfäumniß entstebenden Weiterungs- kosten zur Last gelegt werden. (Litt. H. V. Nr. 139. I.-Nr. V. 5201.) :

Kaffel, am 5. Oktober 1888.

Königliche Generalkommisfion. Dr. Wilhbelmy.

[34838] Oeffentliche Zuftellung.

Die Firma Israel & Hevmann zu Saarburg, vertreten dur< Rechtsanwalt Wündis in Zabern, klagt gegen: 1) Anton Kribs, Handelsmann, 9) Wittwe Albert Trabaise, Agathe, geb. Krits, 3) Peter Kribs, alle ohne bcfannten Wohnort, mit dem Antrage auf Theilung und Auseinandersctung der Natlafsenschaften der Cheleute Georg Kri bs und Maraaretha, geb. Mever, von Walscheid, Er- nennurg eines Sachverständigen zur Absäßung und Loosebildung der zu den Massen gebörigen Liegens< 1ften, Anordnung des Verkaufs der nicht in Natur thecilbaren Liegenschaften, Ernennung eines Notars zur Vornahme der notwendigen Operationen und Auferlegung der Kosten auf die Masse, und ladet die Beklagten zur mündli®en Verhandlung cs Rectsstreits vor die Civilkammer des Kaiser- li&en Landgerii ts zu Zabern auf den 24. De- zember 1888S, Vormittags 10 Uyr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Gerichte zugelafïenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwe> der ¿fentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Hörkens, Landg.-Sékretär,

Gerichtés<reiber des Kaiferliwen Landgerichts. [35901] Bekanntmachung.

Nacbstebende im MRegterungsbezirke Kastel und im Regierungébezirke Wieétbaden des Königreibs Preußen und in decn Fürstenthümern Walte>- Pyrmont anbängige Auscinandersezungësa<en werden unter Bezugnahme auf $. 29 der Verordnung vom 13. Mai 1867, $. 12 des Ausfüßrungé- gesckes zur Gemeinbeitétfeilungzordnung vom 7. Suni 1821, $8, 25 bis 27 der Verordnung vom 30. Juni 18534, $. 109 des Ablöfungë- gesetzes vom 2. März 1850, Artikel 15 des Ergäâne zungzgeseßes zur Gemeinbeitstheilungëordnung von demselben Tage, $. 29 des Gesetßcs vom 23. Juli 1876, 8. 1 Absaß 3 und 28 des Gefeßes vom 18. Februar 1850, S. 30 der Gemeinheitstheilungs- ordnung vom 5. April 1869, $, 25 des Advlöofungê- gesetzes von demselben Tage, $. 18 des V blôfungs8- gejcßes vom 15. Februar 1872 (G.-S. S. 165), S. 113 der Atlösungëordnung vom 4. Fuli 1840 (G-S. S. 195), $. 6 des Gesetes vom 21. März 1887, ferncr auf das Walde>'<{e Geseg vom 25. Januar 1869 und auf die Wald-:>'sce landes- Lerrlide Verorènung vom 6. Avril 1881 (Negie- rungsblatt S. 101), s{licßlih auf die $S. 136, 187, 129 der Reiché-Civilprozcßordnung bierdur öffentlih bekannt gemacht.

Gs wird allen unbekannten Tbeilnehmern, Hypo- thefenaläubizern oder Realprätendenten, welce ein áInteresse bei denselben zu haben vermeinen, über- lassen, innerbalb 6 Wowen, vem Tage der erfolgten Veröffentliung dieser Bekanntmaczung an, tei dem Kommissar oder bei der unterzeichneten Behörde, spätestens aber bei der leßteren in deren Geicästelokal zu Kassel, Fünffensterftraße Nr. d, in zem auf Tienstag, den 4. Dezemver 1888, Voruittags 11 Ühr, vor dem Ober-Regierungs- Ratb Sachs anberaumten Termine si< zu melden.

Kommisftar: Regicrungé-Rath von Engelbrecaitern zu Smalkalden.

1) Ablösung der der Secmeinde und den SÉaf- butebere&tigten zu Viernau, Kreises Swleusingen, auf dem in der Gemarkung Herges-Hallenberg, Kreiscs S&malkalden, belcgcnen, der politis<en Ge- meinde Herges - Hallenberg gebörigen sogenannten Huterasen, Kartenblatt B Nr. 757, zuitehenden Hute- gere<tiame.

Kommissar: hain.

9) Auseinanderscßung zwisHen der volitiïGen Ge- meinde und den Gemeindenußgngsbere<tigten zu Friedigerode an den im Artikel 123 der Grundsteuer- mutterrolle unter dem Titel „Gemeinde zu Friedi- gerode (Vemeindenußen)" eingetragenen Grunditü>ken der Gemarfung Friedigerode, Kreises Ziegenhain, und Spezialtheilung der den Gemeindenußung®- bere<iiaten bierbci zugefallenea Grundstü>e: Kartenbl. 5 Parzelle 11, Kartentl. 6 Parzelle 213,

J #215; 7 258,

66, 67,

207, 43D,

353, 13 23;

12 9 13 25,

Z 13 é 26, 14 112,

in Gesammtgröße von 76 ha 47 a 80 qm. L

| Kommissar: Oekonomiekommissar Neue ¿zu Wolf- agen.

3) Ablösung der Hutebere{tigung auf den, den Fabrifanten Fröblih und Wolff gehörigen Grund- ftüden der Gemarkung Kassel, Landkreis Kasiel, am Reisbcra, EE 205/41, EE 212/41, EE 225/44, EE 269/44, EE 1836/46, EE 224/47, EE 223 48, EE 222/49, EE 221/59 und EE 220/51.

Kommissar: Oekonomiekommissar Scimbke zu Treysa.

4) Ablösung tec auf der den Hcfbcsizern áSohannces Hahn, Heinrih's Sobn, und Ebefrau Anna Elijsabetb, geb. Lölfes, und Blo>, Heinri, und Ebefrau Kas- tharine, geb. Leonbäuser, Beide zu Hof Wambach, je zur ideellen Hälfte, gehörigen Parzelle Karten- blait 12 Nr. 104 des Gemeindebezirks Halsdorf, Kreis Kirchhain haftenden Mit-Schafhutebere<htigung der politishen Gemeinde Halsdorf.

G Kommissar: Regierungs-Assessor Winter zu Mar- urg.

Regierungs-Rath Herbener zu Ziegen-

5) Vermözenêre<tlihe Auseinanderseßung zwisen der politishen Gemeinde ur. d den Nußungsbereh- tigten von Ebsdorf binsi<tli< der in der Grund- steuermutterrolle ron Ebédorf, Kreis Marburg, Ar- tikel 180 unterm Titel der Gemeinde Ebsdorf (Ge- meindenugen) verzeihneten Grundstü>e, fowie Theilung der zum Gemeindenußen von Ebsdorf ge- hörigen Parzellen Blatt 15 Nr. 121 und 122 und Blátt 17 Nr. 179 des Katasters von Ebésdorf.

6) Vermögensrehtlihe Auéeinander}etung zwischen der politis6en Gemeinde Hertingshausen und den dortigen Gemeindenußungsberehtigten wegen fol- gender unter Artikel 70 und 82 (C.a.) der Grund- iteuerntutterrolle des Gemeindebezirks Hertingsbausfen, Kreises Kir<hain, eingetragenen Grundstü>te Blatt B. Nr. 22, 36, 133 1, Blatt C. Nr. 47, Blatt E. Nr. 7, 9, 12, Blatt F. Nr. 2, 4, 6 und Blatt B. Nr. 134/1. .

7) Tkeilung der Grundstüde C. IV. Nr. 848, 849, B. I. Nr. 1079/1071, 1882/1072 bezw. der im Grund- bu< Artikel 16 von Niederwald für Johannes Feußner und Ehefrau Elisabetb, geb. Lauer, von da eingetragenen Grundstü>e C.IV. Nr. 8594, 863, 86414, 8654 der Gemarfung Niederwald, Kreises Kirkain, Regierungsbezirk Kafel. Z

Lommaß\< zu

Kommissar: Regierungs- Assessor Es>wege. :

8) Ablösurg der auf den in der Zemarkung Ellerê- bausen, Kreises Witzenhausen, gelegenen und der Frau Amtéêrath Bartels gebörigen Wiesengrundfiü>en haf» tenden Hutegere<tiame.

Kommifsar: Regierungs - Assessor Pagenkopf zu Frankenberg.

9) Ablösung der auf den Hausgrundstüden zu Boendorf, Elnrode, Halgehausen, Herbelhaufen, Lebnhausen mit Niederbolzbausen , Mohnhaufen, Oberkbolzhaufen, Römerthaufen und Sehlen, Kreises Frankenberg, zu Gunsten der Pfarrei zu Grüfßfen haftenden Reallaîten.

Kommissar : Ockonomickommissionsrath Sostmann zu Herffeld.

10) Ablösung der aus den Gemeinden Scenk- lengsfeld, Konrode, Dinkelrode, Lampertsfeld, Mal- fomcs, Sgenkiolz, Oberlengéfeld, Landersbaufen, Unterweitenborn, Wehbrsbtausen und Wüstfeld, Kreises Heréfeld, alijäbrlib an die Pfarrei zu Scenklengs- feld und die Scul- und Küsterstelle daselbst zu ent- ribtenden Eierguantitäten, sowie der an dieselbe S@{ul- und Küsterstelle zu liefernden Brode.

Kommissar: Regierungs - Assessor Holzapfel zu Dillenburg. :

11) Ablôsung der von des Gemeinden Ailericen, Dreisb2<, Habn, Ka>enterg und Schönberg Oberwestermaldfreis -—- an die fatkolisce Pfarrei S@önberg zu entrihienden Hafer- und Holzabgaben.

12) Konfolidation der zur Gemarkung Oberndorf —- Dillkreis gehörigen A>erlandsdistrikte „Zum Kreuz“, „Unter der Herge“, „Auf der Kreherébed>e“ und „Im Sthutttbal“.

13) Kon'/olidation des zur Gemarkung Vurg Dillkreis gebörigen A>erlandsdistriktes am Götten- berg im Ans&luß an die Konsolidation der Feldmark Herborn Dillkreis.

Kommissar : Regierung?2- Assessor Butze zu Arolfen.

14) Ablösung der dem Gute des Christian Hart- mann zu Bringhausen im Domanialwalde des Forst- reviers Bringbausen, Kreises der Eder, Fürsten- ikums Walde>, zustehenden Brenn- und Nußholz- berechtigung.

15) Hutebefreiung vers<icdener in Flur II. und T. der Gemarkung Bêmighausen, Kreis des Eisenbergs, Fürstenthums Walde>, gelegener Grundstüde.

16) Theilung der gemcinscaftlicen Grundstüd>e in der Vemarkung Neersen, Kreis Pyrmont, Fürsten- thum Pyrmont.

17) Hutebefreiung und wirtbs{aftlihe Zusammen- legung der Gemarkung Niederwerbe, Kreis der Eder, Fürstenthum Walde>.

18) Zusammenlegungsfache von Bérndorf, Kreis der Twiste, bei wel@er ein Abfindungskapital von 1638,40 6 für Karl Mever zu Berndorf festgestellt ist. Insbesondere ergebt diese Bekanntmachung wegen der auf den Namen des Berechtigten zu Gunsten der Erben des Kircheninspektors Walde> zu Korbach eingetragenen Generalhvvothe® vom 11. Suli 1851 über ein Darlebn von 309 Tklr.

Kassel, ten 2. Oftober 1888.

Königliche Generalkommifsion. Dr. Wilhelmy.

[356914] Vekauntmachunug.

In die Liste der bei dem hiesigen Königlichen Amtsgerichte zugelassenen Rechtéanwälte ift heute unter Nr. 2 der Rechtzanwalt Davis Goldberg mit dem Wohbrsite zu Nebeim eingetragen.

Neheim, 19. Oktober 1888.

Königliches Amtsgericht. [35695]

In die Liste der bei dem biesigen Königlichen Amtsgerichte zugelasienen Nectéanwälte ift heute der Geridts-Assessor Vieten aus Elberfeld mit dem Wohnsitze in Saarlouis eingetragen worden.

Saarlouis, den 9. Ofkteber 1888.

Königliches Amtsgericht.

[35696] :

Der Geri<ttasesscr Leopold Fries in Weimar ist als Rechtsanwalt bci dem Großkberzoglih Sä? sien Landgerichte daselbst zugelassen und in die Rectsanwaltéliste eingetragen worden.

Weimar, 11. Oftober 1888.

Der Präsident des Großherzoglih Sächsisben Landgerichts. Andreae, i. V.

e —— 4) Verloosung, Zinszahlung 2c. von öffentlichen Papieren.

[35910]

4% Anleihe der Stadt Hanau von 18890. VIIIL. Ziehung 3. Oktober 1888. Anszahluug am 30. März 1889.

Litt. A. Nr. 79 und 83 à 1000 # Litt. B. Nr. 45 163 266 274 à 500 M Litt. C. Nr. 16 26 35 90 102 260 371 397 419 497 535 546 734 à 200 M Hanau, am 4. Oktober 1888. Der Ober-Bürgermeifter. Westerburg.

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußisch

Berlin, Sonnabend, den 13. Oktober

M 262.

1. Ste>briefe und Untersubungs-Sa< 2. Zwangsvollstre>ungen, Au bote. Vor 3. Verkäufe, Verpactungen,

I

Verdingungen 2c.

4. Verloofung, Zinszahlung 2c. von öffentlichen Papieren.

ufgebote, Vorladungen u. dergl.

Zweite

Deffentlicher Anzeiger.

Beilage

en Staats-Anzeiger.

1888,

. Kommandit-Gesells<haften auf Aktien u. Aktien-Gesell

. Berufs-Genossenscaften. _ . Wowen-Ausweife der deutschen Zettelbanken. . Verschiedene Bekanntmachungen.

4) Verloosung, Zinszahlung :c.

von öffentlichen Papieren. [35675] Vekanutmachuug.

Am 4. Oktober ds. Js. bat die planmäßige Aus- loosung der von der Stadt Schöuebe> aus- gegebenen Schuldverschreibungen siattgefunden und sind hierbei folgende Nummern gezogen worden :

a von der dur Allerböcstes Privilegium .rem

26 Juli 1878 genehmigten 1. Anleibe: Litt. A. Ièr. 74 und 84 über je 1000 M

Litt. B. Nr. 105 124 131 und 169 üker je

509 M Litt. C. Nr. 365 und 402 üker je 200 A

b. von der dur< Allerbo&stes Privilegium rom

95, Januar 1886 genehmigten 2. Anleibe: Litt. A. Nr. 98 und 148 über je 1099 # Litt. B. Nr. 1 42 und 108 über je 500 #4 Litt C. Nr. 36 78 und 113 über je 200 M

Die Inhaber dieser Schuldverscreibungen werden bierdur< aufgefordert, solche nebt den dazu geböri- gen Zinsscheinen und Talons am 1. April 1889 au unscre Stadtkasse gegen Emrfangnabme der

Kapitalbeträge zurüdzuliefern.

Die Verzinsung der auêégeloosten S<Huldversrei- 1 i: : weêhalb der Betrag der etwa feblenden Zines{heine von dem

bungen hört mit dem 1. April 1889 auf

Kapitale gekürzt wird. Die bei den früheren Verloosungen

baaren Einlösung gelangt. Schönebe>>, den 9. Oktoker 1888. Der Magistrat. Suchsland.

5) Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien - Gesells<{.

[35924] Actiengesellschaft Tubalkain für Bergbau- & Hüttenbetrieb zu Remagen.

Durch die aukßerordentlidve Generalversammlung, 21. Juli d. I., ist die Anflösung der Gesell: schaft beschlossen worden. Es werden runmehr die Gläubiger der Gesellichaft aufgeferdert, ih zu melden.

Remagen, im Monat Oktober 1888.

Der Specialdirektor.

[35913] Württembergische Iuteweberei in Neuenbürg.

Die 1A. ordentliche Generalversammlung unserer Aktionäre findet am Dienstag, den 6. No- vember d. J.,- Nachmittags 3 Uhr, im Hause Ne>arftraße Nr. 121 zu Stuttgart statt, wozu wir dieselben biermit einladen. :

Ö Tagesordnung :*

1) Beratbung des Gescäftsberihts.

2) Genebmigung der Bilanz pr. 30 Juni 1888

__ mit Gewir n- und Verlust-Rechnung.

3) Decharge-Ertheilung an Vorstand und Auf-

__ sihtérath. : _Die Aktien sind spätestens 2 Tage vor der Ver- sammlung an unferer Kase oder bei der K. Württ. Hofbank in Stuttgart anzumelden und vorzuzeigen.

Von jeßt ab sind die ad 1 und 2 genannten Vor- lagen in unserem Bureau zur Einsicht der Aktionäre aufgelegt.

Neueubürg, den 10. Oktober 1888.

Der Auffichtsrath. A. Moser, Vor!.

ge T

{35916}

Die Gasfabrik Bayreuth. A. G.

ladet bierdur< ibre Herren Akkionäre zu ciner _außerordent!lichen Generalversammlung auf Donnerftag, den S. November 1888, Vormittags 10 Uhr, in das Comptoir der Fabrik ergebenst ein x Die Tagesordnung bestebt in der 1) Genebmigung des mit den Vereinigten Gas- werken in Augéburg abges<lofsenen uotariellen Kauf- vertrags vom Heutigen, . 2) Beschlußfaffung über die Art, ob und wie liguidirt werden foll, event. die Wakl eines Liqui- ators. Bayreuth, 12. Oktober 1888. Der Direftor : Fr. Siegel.

8% Actiengesellschaft „Herrmannsbad-Lausigk“.

2 Nat der in der Generalversammlung vom d. September a. c. vorgenommenen Ergänzungs- wabl und in der Sitzung vom 9. Oktober a. c. er- folgten Constituirung besteht der Aufsichtérath der Udershriebenen Gesellschaft scgenwärtig aus fol- genden Mitgliedern: :

dem Unterzeichneten, Fab:ikant Aug. Ko in

__ Lausigk, als Vorsizenden,

Herrn Fabrikant Arthur Koch in Lausigk, als

_stellvertretendem Vorfißenden,

Des Kaufmann C. R. Platz in Lausiak,

Ÿ

errn Kaufmann J. L. Diege in Lausigk, errn Kaufmann Hermann Kröbl in Lausigk, Herrn Zeugshmiedemeister Robert Frauendorf in Lausigk, Herrn Privatier Friedri Große in Lausigk, errn Bä>ermeister Ernft Lorenz in Lausigk, errn Oekonom Richard Ublmann in Reichers-

dorf, Herrn Fabrikant Richard Koh in Berlin. Laufigk, 10. Oktober 1888. Der Auffichtsrath.

D den here erloosungen gezogenen Stü>e der bicfigen Stadtanleibe sind sämmtlich zur

{35691}

Cafia-Conto . . . Gebäude-Corto . . Mobilien- 2c. Conto . Reservefonds-Conto . . Gewinne u. Verlust-Conto 43 71

[35573]

25% = Æ 125.— pro Stü einzufordern.

1889 in Vollgenuß der Dividende.

Mannheim, 12. Oktober 1888, Der Auffichtsrath.

Louis Stoll.

Mannheimer Volksbank Act. Ges.

Wir beehren uns, die Aktionäre unserer Bank davon in Kenntniß zu seßen, das wir bes<lofen baben, eine weitere Einzablung auf unsere Aktien von

Die Einzablung kann von heute an bis läng- stens 15. Dezember d. J. in den üblichen Kasse stunden auf unjerm Bureau geleistet werden und hat zu diesem Bebufe die gleichzeitige Eiureichung der Iuterimsaktien (obne Gouponébogen) zu erfolgen.

Die Einzablung wird bis Ende Dezember d. J. mit 4% verzinft und tritt mit dem 1. Januar

[35914] Generalversammlung Dienstag, den 6. November 1888, i Nachmittags 3 Uhr, in der „S(hweizerballe* zu Tondern. Tagesordnung :

1. Oftober 1883. Die Actien sind bis Gef -ll\<aft?compvteir mationêfarter werden.

zum 5. November in der vorzuzeigen,

G. Werther. Johan Bloch.

der Tondernschen Actien Brauerei Gesellschaft |

Berichterstattung und Rechnungsablage über di

e

ersten fünf Betriebêmonate vom 1. Mai bis

S uzeig wogegen Legiti- | zur Generalversammlung ausgeîitellt |

D rann See S F D : G5 | Der Vorstand der Tondernschen Actien Brauerei Ges.

| (35918

] Chemische Fabrik auf Actien

j (vorm. E. Schering).

Die auf den 30. d. M. anbe

n | Vormittags 10 Uhr, verlegt. Berlin, den 12. Oktober 1888. Der Auffichtsrath.

| 135474]

(34737) Bekanntmachung.

[35915] Salvator - Actiengesellshaft.

biermit zu einer versammlung am 1. November c., mittags 5 Uhr, Mauerstraße 23, ergebenst eingeladen. s Tagesordnung :

Parterre

nehmigung.

leistet worden find. Besblußfassung darüber. Hauses für die Zwe>e der Gesellschaft. Be- iQlußfafsung darüber.

200 000 Æ 5 9/a iger Prioritäts-Dbligationen. Beschlußfassung darüber. Aktionâre, die ibr Stimmre{t ausüben wollen baben ibre Aktien spätestens am 28. Oktober c, Abds. 6 Ubr, bei der Kasse der Gesellschaft oder dem Bankhaus W A. Cors bier, Mauerstraße 23, gegen Depotguittung, die als Eintrittélegitimation gilt, zu binterlegen. : Berlin, den 11. Oktober 1888 Salvator Actiengesellschaft. Lueded>e.

[35923

] Aahener Exportbier- Brauerei

(Dittmann «& Sauerländer) Actien-Gesellschaft.

Die Herren Aktionäre unserer Gefellshaft werden

bierdur& na< Maßgabe der Statuten zu der Mon-

tag, den 5. November cr., Vorm. 11 Uhr,

im Gescäfts[ofale der Gesellswaft stattfindenden

ordeutlichen Generalversammlung eingeladen. / TageSorduung :

1) Berichterstattung des Vorstandes über die Lage der Ges<äfte. Vorlaze der Bilanz und der Gewinn- und Verlust - Rehnung vom 31, Dezember 1887, sowie des Prüfungs- Berichtes des Aufsibtsrathes, Verwendung

__des Reingewinnes.

2) Wakl der Kommission zur Prüfung der Bi- lanz des laufenden Vescbäftéjabres.

Rothe Erde, den 11. Oktober 1888. Der Auffichtsrath. C. Elybacher.

[39919

e e. 4 . . k Ï V D s Dresdner Fmmobilien Gesellschaft. Auf Bes{luß des Aufsibtsratbes werden unsere acchrten Aktionäre zu einer in Dreéden Dienstag, den 30. Oktober 1888, Nachmittags 6 Uhr, im Gesellswafts-Bureau, Amalienstr. 3 I[., abzu- haltenden außerordentlichen Geucralversamm- | lung ergebenst eingeladen.

_ Tagesorduung: 1) Berathung und Bes<luß- fassung über den Antrag der Direktion und des Aufsichtsratbes auf Erbebung des Grundkapitals um die Summe von Dreibunderttaufend Mark dur Einlage erworbener Immobilien und demgeinäße Abänderung beziehentliG Eraänzung der “neuen Satzungen vom 23. März 1887, insbesondere des S, 4 dur Hinzufügung eines NaGtrags. 2) Vor- legung der die8bezüglihen Verträge und Festitellung der Begleihung der neu zu creirenden 300 Stü> Aktien à 1070 Zur gültigen Beslußfassung über Punkt 1 der TageSordnuna ift die Vertretung von mindestens dem vierten Theile des Grundkapitals erforderlich. Die Legitimation der Aktionäre erfolgt na $. 10 der neuen Saßungen. Die Vorlagen für die Ge- neralversammlung liegen von jeßt ab zur Einsicht der Aktionäre im Gesellshafts-Bureau bereit. Dresden, den 11. Okteber 1888. Dresdner Jmmobilien:Gesellschaft.

Die Direktion. P, Weidner,

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden außerordentlichen General- Nach-

s,

1) Vorlage der Bilanz per 1. Oktober zur Ge-

2) Antrag des Vorstandes wegen Nichtigkeits- erklärung von 36 Stü>k Aktien der Geséll- haft, auf wel@e die Einzahlungen nicht ge-

3) Antrag des Vorstandes auf den Ankauf eines

4) Antrag des Vorstandes wegen Ausgabe von

| Caffa Conto .

| [35928]

und wird am 1. Dezember d. I. an der Kafs ausbezahlt.

Stettiner gemeinnützige Baugesellschaft.

Unsere diesjährige ordentliche

stattfinden, und laden wir

hierselbst, große Einsicht der Actionaire ausliegt.

d Tagesordnung :

íIabr 1887.

_ Rechnungsrevisions-Commission. Stettin, den 6 Oktober 1888, Der Vorftand.

[35926]

Activa.

s M Gc ‘274 7. Grundftü> „Herrmannsbad®“ . . , , [1580 2e: o 209 50 Mobilien, Utenfilien und Wäshe. . . 1 12601 13 Unterbilanz E 199 58 198667 50 nn- und

M 2857 90 803 17 196 2856 52 200 11199 58

Gewinn.

Bâder-Conto . Logis-Conto

j Curtaxr-Conto PaSt-Conto .

Verluft (Unterbilanz) :

1 j General- versammlung 'oü am Montag, den 29. Of- | tober d. J., Abends 6 Uhr, in dem Kommis: | fioussaale II. im neuen Rathhause hierselbft,

unserer GefellhæSt hierdur<h mit dem Bemerken | ein, daß die Bilanz und die Uebersiht unserer Ver- | möôgensoerbältnisse für das Jahr 1887 im Compvtoir | unseres Kaïenfübrers, des Kaufmanns P f den L Ia Friuî i n!eres Kafsen übrers, des Kaufmanns aul Wolfram | den Herren Bassenge & Frißsche in Wollweber Straße Nr. 58, zur | der Dresdner Bank in Dreéden.

1) Erstattung des Verwaltungsberi<tes für das |

2) Ertbeilung der Decharge für den Vorstand. | 3) Wahl zweier Vorstandémitglieder und der |

| ] , raumte außer- | ordentliche Generalversammlung wird des | Wahltags balver unter Beibebaltung derselben

| Tagesordnung auf den f. November d, Wes

Werkzeugmaschinenfabrik,,Vulkan““,

(vorm. William Benndorf.)

in Chemnig. | Die Aktionäre obiger Ge’ellschaft ' zur 16. | welde am 29. Oktober 1888,

Geschäftsberichte können vom 13.

Chemnis, am 10. Oktober 1888. Der Aufsichtsrath

Tagesordnung :

| lastung des Vorstandes,

werden biermit

ordentliheu Generalversammlung,

Vormittags

| 10 Uhr, im Contor der Gesellschaft in Chemnitz abgebalten werden foll, ergebenst eingeladen. Die- en Aktionäre, wel@e in der Generalversamm- | | lung ibr Stimmrebt ausüben wollen, haben na< E I Cs : S G N f+t A iA (G

dazu die Actionaire | $. 21 des Statuts ibre Aktien dem in der General- versammlung amtirenden Notar zu präsentiren.

d. M. an ent-

| nommen werden bei der Gesellschaft in Chemnig,

Dreéden und

der Werkzeugmaschinenfabrik „Vulkan“. I. A. Rob. Büttner.

1) Vortrag des Geschäftsberits und der Bilanz. 2) Genebmigung der Jahresre<nung und Ent-

| 3) Eraänzungêëwabl zum Aufsichtsratb.

Actiengesellschaft „Herrmaunsbad-Lausigk“. __ Vilanz pr. 31. März 1888.

Actien-Capital O Guthaben der Städtischen Sparkasse Creditoren . : :

Verlust-Conto.

Verlust-Vortrag aus 1886/87 . . , Grundstü>s-Unterbaltungskosten-Conto Koklenverbrau&s-Conto . . : Verwaltungs-Unkosten-Conto Insertionékosten: Conto

Zinsen-Conto

Debitoren-Conto

Abschreibungen

15113 17 Lausigk, 31. März 1888,

Der Aufsichtsrath. August Koch.

Vürgerms\tr.

___ Der Vorstand. Fabian. Dr. Shumann.

Verein für Chemishe Fndustrie in Mainz. _Vilanz pro 30. Juni 1888.

Passiva.

# H 95100 95100 7697 25 (70 25

19S667 50

MONO G >00 00 10s

M O 00 03 44> —1 O00

pa 1

Georg Kos.

Activa.

An Grundstü>e-Conti . Gee Maschinen- und Apparaten-Conti Bestand an Holz, Rohbwaaren, Halbfabrikate u. Waaren inkl, _au8wärtiger Läger . Fubrwesen-Conti .

Cafssa-Conto .

Wecbsel-Conto

c Conto nit begebener Aktien Conto-Corrent-Conto

32 150|— 21 139/02 94 513 18 13 330/10 118 000 | 217 524/56 42.979061

- Soll. M4 [Al An Unkoften-Conto inkl. Beitrag zur Beamtenkasse . : ———- Zinsen-Conto .

Patent-Conto .

Sâ>e-Conto

Saldo-Gewinn

.

Die Dividende beträgt laut Be\H$l

Be Rechtsanw. Richard Schanz, Vorstand. Generalbevollmä<tigter.

Activa.

M S 96 40 17140 03 4719 32 12 84

22012 84 Der Auffichtsrath.

August Koch, Vorsitzender.

Kav fel,

Ludwigsluster

Vilanz vom 15. September 1888.

Hypotheken-Conto Actien-Conto . Reservefonds-Conto .

Passiva. M |S

i; 4000 S 18000 12/84

Debet.

Zinsen-Conto . . Unkoften-Conto . Gebäude-Inventar-Conto . Geschäftsbetriebs-Conto .

72012 33 |

Die Revisoren. A. Bernhardt.

H. H. G. Oderi<h. G. F. W. Sp

0/P r Aftien-Kapital-Conto

Gewinn- und Verlust-Conto pro 30. Iuni 1888.

Per Waaren-, Nohwaaren- u. Holz-Cti.

Passiva.

Obligationen: Cont Hvpotbeken-Conto . Ceupons-Conto Arbeiter-Sparkaîsen ; Pensions- und Hülfskafen . Reservefonds-Conto E Dividenden-Reservefonds-Conto PMaschinen- u. Apparat-Amortisat.- S Gebäude-Amortisations-Conto . Gewinne und Verlust-Conto

Saben.

Verkaufébüreau-Conto . . . , Fabrifkations-Cti., deutihe Fabriken Conti Soënowice . E Ausglei{<-Conto : Uebertrag vom 1. Juli 188

Verein für Chemische Jundustrie. Hermann Dietze.

Schauspielhaus-Actien-Gesellschaft.

Gewinn: und Verlust-Conto.

Vortrag von 1887 . , Geschäftsbetrieb2-Conto Varia-Conto . Zinsen-Conto . . , Bilanze-Conto .

Der Vorftand.

arfubl. C. Kober.

Æ& |3 2 000 000 588 000 25 738/22

8 205

15 218 70 97 714172 187 203 4s 95 000

A. e) 610 904 72 56 416 51 48 105 84 21479 28 19 691 50 2 360 89

T8 958 74 der Generalversammlung 10 %% = 4 100. per Aktie seres Verkaufsbüreaus, Langestraße 15 in Frankfurt a. M.,

Theodor Iosepby.