1888 / 269 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

etriebe und beim Abs{licßen rechtwinklig zur

igfläce bewegter Ventilscbeibe. M. Emery n Marseille; Vertreter: Specht, Ziese & Co. in Hamburg. Vom 20. März 1888 ab.

Klasse. ; XLVII. Nr. 45 643. Reibungskupplung mit Spannband- oder Kniehebel-Anzug. M. J. in Grabcw a. O. Vom 13.

Nordmann Mai 1888 ab. XLIXK. Nr. 45584. Verfahren zum Aufweiten von Röhren aus Glas und anderen, nit metal- lishen, dur Wärme in einen plastischen Zuftand versetbaren Massen. R. Mannesmann in

Remscheid - Bliedinghausen. Vom 14. März 1888 ab.

Nr. 45 610. Maswbine zur Herstellung von Gittern aus geschlißt gelochten Bleben. W. Visariaus in Hoerde. Vom 23, Februar 1888 ab. 4 L. Nr. 45567. Seitlihe Abführung zur Er- möglihung zweier getrennter Mablwege tmittelst dreier Walzen. C. G. W. Kapler in Berlin N., Prinzen-Allee 75/76. Vom 28. März 1888 ab.

Nr. 45 583. Kugelmühle. H. Graepel in Budapest VI, Podmanczkygasse 16, Vertreter : C. Feblert & G. Loubier, in Firma C. Kessgeler

g

in Berlin 8W., Anhaltstr. 6. Vom 3, Februar 1888 ab. i Nr. 45 591. Rüttelrahmen an Grieëpuß- mas(inen. H. Bittinger in Braunschweig, Franffurtersir. 15. Vom 19. April 1888 ab. LI. Nr. 45589. Zither. C. Oeller in Salzburg, Griesgasse 3. Vom 7. April 1888 ab. LIL. Nr. 45563. Abänderung des unter Nr. 41 138 patentirten Nähmaschinen\hiffchen- Treibers. G. G. Beitzel und J. C. Beitzel in Kopenhagen, Dänemark; Vertreter : G. Brandt in Berlin 8W., Kochsir. 4. Vom 830. April 1887 ab. / L LIV. Nr. 45623. Vorrihtung zum fächer- artigen Vorschieben ungefalteter Papierbogen von einem Stapel aus zum Zweck der Gummirung oder Ränderung. W. C. Pellatt in 76 Endwell Road, Brockley, Kent, England; Vertreter: T. Brandt & G. W. v. Nawrocki in Berlin W., Friedrichstr. 78. Vom 1. April 1888 ab. V :

Nr. 45 648. Mastine zur Herstellung ge- flebter Hülsen mit Boden; Zusaß zum Patente Nr. 44051. Fr. Hesser in Kannstatt. Vom 12. Juli 1838 ab. :

LV. Nr. 45552. Verfahren zur Verhinderung des Ausscheidens von Calciummonosulfit beim Sulfitverfahren. Dr. K. Stammer in Braunschweig, Ferdinandstr. 8. Vom 7. Januar 1388 ab. S i E Nr. 45 645. Hol;s{leifmashine mit Ein- richtung zum Dreben oder Wenden der Holzklöße. F. H. Sehmidt in Swinblerswerk bei Bockau in Sachsen. Vom 7. Juni 1888 ab. LIX. Nr. 45 551. Rotationsmotor. À. L, Taverdon und Ch. Taverdon in Paris; Vertreter: M. M. Rotten in Berlin NW, Schiffbauerdamm 29a. Vom 17. Dezember 1887 ab. i Le LX. Nr. 45582. Elektrischer Geschwindigkeits- regulator für Seedampfschiffsmashinen. P. W. Sothmann und C. 0, H. Kroll in Glüdstadt i. Holstein. Vom 2. Februar 1888 ab. LXIII. Nr. 45579. Antriebs - Vorrichtung für dreirädrige Fahrräder. Ph, L. Brendel, Gerichtsvollzieher in Pirmasens, Nördliche Exercirplatzstr. 8. Vom 20, Mai 1888 ab.

„Nr. 45613. Neuerung an der unter Nr. 42587 patentirten vcrshiebbaren Fahbrrad- kurbel; Zusatz zum Patente Nr. 42587. F. L. Rödel in Elsterberg i. Voigtland. Vom 10. März 1888 ab.

LXIV. Nr. 45592. Hothdruck - Sodawasser- Flasche. G. Goettl in Brüssel, Rue Philippe e Bon 37; Vertreter: C. Rob. Walder in Berlin 8SW., Großbeerenstr. 96. Vom 1. Mai 1888 ab.

Nr. 45 606. Neuerung an Bierdruckpumpen. Firma Engel «& Vogel Nachf. in Halle a. d. Saale. Vom 14. Februar 1888 ab.

Nr. 45 612. Neuerung an dem aus der Patentschrift Nr. 9489 bekannten Korkzieher. B. J. Greely, 715 Washington Street in Boston, Staat Massachusetts, V. St. A.; Ver- treter Robert R. Schmidt in Berlin SW,, Königgräterstr. 43, Vom 6. März 1888 ab.

Nr. 45 625. Neuerung an Winkelhebern mit Pumpe. H. Petri und Joh. K. Haus- mann in Cochem a. d. Mosel, Bornstr. 406 bezw. Burgfriedenstr. Nr. 114, Vom 5. April 18838 ab.

Nr. 45 634. Neuerung an dem dur Patent Nr. 36 979 geshüßten Sicherheitsventile; Zusaß zum Patent Nr. 6 $79, C. Bartelt in Franffurt a. Main, Fiserfeldstr. 10, Vom 3. Juni 1888 ab.

LXV. Nr. 45626. Elcktrisher Control- telegraph. D. Wulff in Bremen, Brook- straße 8. Vom 11. April 1888 ab.

„Nr. 45 635. Neuerungen ia der Anordnung von Schiffs\{rauben und Steuerrudern bei Schiffen und Booten, W. HoCmann in Wien 1X., Sechéshimmelgasse 16; Vertreter : Specht, Ziese & Co. in Pamburg, Voms6. Juni

1888 ab. LXVIIL. Nr. 45557. Haus- und Zimmer- Kissing in Güteréloh.

thürshloß. W. Vom 11. März 1888 ab. E

Nr. 45565. Links- oder rechtsthätiges Swleh, Chr, Wolff in Langquaid, Bezirks- amt ottenburg, Niederbayern. Vom 16. No- vember 1887 ab. :

Nr. 45597. Sicherheitékette mit pneuma- tischer Auslösung. H. Maul in Dresden, Gerbergasse 16. Vom 24. Juni 1888 ab.

Nr. 45 607. S(löffern zum

Sicherheitsvorrihtung an

Feststellen der Falle. I. Klapper in Berlin 8, Gitschinerstr. 82. Vom 19. Februar 1888 ab.

Nr. 45 615. Thürschloß mit Fallensiherung. F. R. Simms in Hamburg, Gerhofstr. 32. Vom 11. März 1888 ab.

Nr. 45 617. Kingvers{hluß. A. Zeile und 6. Zeile in Sindelfingen. Vom 13. März 1888 ab. -

Nr, 45 631. Befestigung der Führungs- robre und Beschläge bei Einstecks{lössern. F. Wolter in Magdeburg, Stadtfeld, Schrote- ftraße 3, Vom 19, April 1888 ab.

IKklasse. [

LXXK. Nr. 45585. Füllfedérhalter. C. A. Becker in Groden bei Cuxhaven. Vom 20. März 1888 ab. S

Nr. 45590. Vereinigter Bleiftift- und Federhalter. L. Wörr in Nürnberg, Damm- straße 6. Vom 12. April 1888 ab.

. Nr. 45595. Tintenfaß. A. Sehmidt iu Dartmiiadt, Errst Lutwigstr. 11. Vom 8. Juni 1888 ab.

. Nr. 45646. Federbalter; Zusaß zum Patent Nr. 44 035. Firma Ullmann & Engelmann in Fürth, Bayern. Vom 24. Juni 1888 ab. B

LXXI. Nr. 45 5583. Verschiebbare bügelförmige metallene Strippen für Shubwerk, A. SehuIz in Jglau, Mähren; Vertreter: M M. Rotten in Berlin NW., Schiffbauerdamm 29a, Vom 27. Januar 1888 av.

LXXII. Nr. 45555. Gwehr zum Abfeuern von Patronen mit zwei Geschossen bezw. Ladun- gen. Th, Sehlegel in Düsseldorî. Vom 28. Februar 1888 ab.

Nr. 45 559. Hinter- bezw. Mehrladegewehr mit getheiltem heb- und senkbarem Patronenlager. H. Leineweber in South CGticaao, E. F. A. Thielepape in Chicago und H. Schrohe in South Chicago, Illinois, V. St. A.; Vertreter: C. Fehlert & G. Loubier, in Firma C. Kesseler in Berlin SW., Anhaltstraße 6. Vom 20. März 1888 ab. : j

Nr. 45 561. Ladeeinrihtung für Cylinder- Verschluß-Gewehre mit von unten ansteckbarem Patronen-Mazgazin. Waffenfabrik Mauser in Oberndorf, Neckar, Württemberg. Vom 18. April 1888 ab. D

Nr. 45 570. NRevolvecs{loß E. Giehrl in Waldsassen, Layern. Vom 24. April 1888 ab.

Nr. 45580. GeschHüß - SHraubenverscbluß. Nordenfselt Guns 2nd Ammunition Company Limited in London, Westminster, 53 Parliament Street, England; Vertreter: J. Moeller in Würzburg, Domftraße 34. Vom 14. Juni 1888 ab, / |

Nr. 45636. Walzen- und Abzug-Cin- richtung an Revelvern. Tor Fabian Tèr- nell, Premicr - Lieutenant des s{chwedis{hen Ingenieur-Corps in Carléborg, Schweden ; Ver- treter: J. Brandt & G. W. von Nawrocki in Berlin W. Friedrihsiraße 78. Vom 7. Juni 1888 ab. i /

Nr. 45 639. Explosionêgeshoß und Geshüß, über dessen Nohr das Geichoß geschoben wird. St. H. Emzmnens in Lendon; Bertreter: C, Fehlert & G. Lonbier, in Firma: C. Kesseler in Berlin 8W., Anhaltstr. 6. Vom 6. März 1888 ab. e s i

Nr. 45 644. Selbftthätiges Geshüß mit Dreifuß. F. 8, Maxim in London; Ver- treter: Robert R. Schmidt in Berlin SW., Ksönigarägerstr. 43. Vom 14. April 1888 ab.

LXXIIL. Nr. 45816. Dovppelspinnmaschine für Seiler. J. Ehrhardt I. in Ober- Ramstadt bei Darmstadt. Vom 13. März 1888 ab.

LXXEV. Nr. 45609. Eleftriswer Nummer- \heiben-Apparat. L. Wäberlin in Dêna- brûck, Große Straße 22, Vom 22. Februar

1888 ab. Nr. 45575. Gefahrloser Fangkorb

LXXVI. für die Abfallstoffe der Walzenkrempeln. Vom

C, Diedrich in Kottbus, N.-Lausit. 6, Mai 1888 ab.

LXKXVIZL. Nr. 45 622. Verfabren und Ma- schine zum: Füllen von Zündholzshachteln. N. M. Ström in Norrköping, Schweden ; Ver- treter: C. Pieper in Berlin SW., Gneisenau- straße 110. Vem 30. März 1888 ab.

LXXIXK. Nr. 45547. Gigarzrenbündelapparat. J, C. CasweIl in New-Bedford, 105 Union Street, Massachusetts, V. St. A.; Vertreter: C, Pataky in Berlin 8., Prinzenstr. 100. Vom 30. Auguît 1887 ab.

LXXXTUIZ. Nr. 45596. Tashenuhrbügel- Befestigung. J. SKareK in Wien, Seiden- gasse 231.; Vertreter: H. &. W. Pataky in Berlin 8W,, Königgräterstr. 41. Vom 14. Juni 1888 ab.

LXXXV. Nr. 45577. S&Wlammsfammler mit intermitiirender Abführung des wässcrigen In- halts. M. M. Rotten in Berlin NW,, Schiffbauerdamm 29a. Vom 13, Mai 1888 ab.

Nr. 45628. Brausecinrihtung für Bade- öfen. G Heilmann in Durlach. Vom 14. April 1883 ab.

LXXXVI. Nr. 45629. Sastmaschine ohne Platinen.— E. Pont in Barcelona Spanicn ; Ver- treter: H. & W. Pataky in Berlin SW., König- gräßterstraße 41. Vom 16. Februar 1888 ab.

LXXXVWII. Nr. 45627. Vorrihtung zum Durcchscneiden und Abbinden von Scbnüren, G. Miller in Ziitau, Sawsecn, Amalienstr. 21. Vom 14. April 18388 ab.

LXXXIX. Nr. 45302. Unmsteuerungs- mechanitmus für Montejus, WWalle'sche Maschinenfabrik und Eisengießerei in Halle a. d. Saale. Vom 31. Januar 1888 ab.

Nr. 45611. Gegenstrom Heizshlangensystem an Vacuumkochapparaten für Zucker. Firma Havelka & Mész in Prag-Carolinenthal ; Vertreter : F. C. Glaser, Königlicher Rommissions- rath in Berlin 8W., Lindenstr. 80. Vom 3, März 1888 ab,

Iu 9 5) Berichtigung. Der Inkhakecr des Patents Nr. 44 896 heißt nit

A. sondern U. Eckardt.

Verlin, den 22, Oktober 1888,

Kaiserliches Pateutamt. Bojanowski.

Während der Handelsverkehr von Triest im Jahre 1886 gegen 1885 bereits eine wenn au nicht bedeutende Zunahme gezeigt hatte, so war, wie das „Deutsche Handels-Arch iv“ mittheilt, im Jahre 1887 rüdsichtlich des Werthes ein sehr günstiges Resultat zu verzeihnen, welches jedoch in dem Quantitätsergebnisse nur theilweise seine Ergänzung fand. Seit Juli 1887 ift nah dem Bericht die neue Eisenbahnstrecke Triest—Herpelyn dem Verkehr übergeben worden und somit eine zweite Cifenbahn- verbindung Triests mit dem Hinterlande hergestellt, welhe aber immer noch insofern abhängig ist, als

[37401]

der Verkehr mit dem Inlande eine Stredle der Südbahn Divacca-Laibah zu benutzen gezwungen

ist. Was den Gesammtverkehr Triests wäh- rend des Jahres 1887 betrifft, so belief si derselbe auf 665 238 193 Fl. gegen 629 949 371 Fl. in 1886. Von diesem Verkebr entfielen 372 332 843 Fl. gegen 342 126 866 Fl. auf den Seeverkehr, welcher fomit eine Zunahme von 30 205 977 F1. oder 8,83 %/o egen 1886 aufweist, und 292 905 350 Fl. gegen 28 822 405 Fl. in 1886 auf den Landverkehr, dessen nabme nur 5 082 945 Fl. oder 1,77 °/o beträgt. ie Einfuhr zur See betrug 196 858 542 Fl. gegen 179 606 659 Fl. in 1886, und die Einfuhr zu Lande 145 267 666 Fl. gegen 151 497 657 Fl. in 1886. Die Ausfuhr zur See bezifferte sich auf 175 474 301 Fl. gegen 162 520 207 F1. in 1886, und die Auëfuhr zu Lande 147 637 684 Fl. gegen 136 324748 Fl. in 1886. Den Verkehr von Trieft mit Deutschland betreffend, so belief sh der Werth der Einfuhr aus Deutschland zur See in 1887 auf 5191 229 Fl. gegen 4 770 926 FI. in 1886, und der Werth der Einfuhr zu Lande auf 16567253 Fl. Der Werth der Ausfuhr nach Deuischland zur See betrug 700 632 FI. gegen 594 264 Fl. in 15886, und der Werth der Ausfuhr zu Lande 16 612 001 Fl. Die Hauptartikel der deuten Einfuhr waren folgende: apier aller Art (346 M.-Ctr.), Kaffee (26 117 M.-Ctr.), Reis (25 537 M.-Ctr.), Stodfisch (1036 M.-Ctr.), Palm- und Kokosnußöl (1886 M.-Ctr.), ischôl (1387 M.-Ctr.), Kakao (1768 M.-Ctr.), hee (2795 M.-Ctr.), Alfohol und Branntwein (24 154 M.-Ctr.), Bier (9256 M.-Ctr.) :c. Aus- geführt wurden aus Triest nah Deutschland besonders folgende Gegenstände: Kaffee (1274 M.-Ctr.), Sumach (2291 M.-Ctr.), Baumwolle (87 678 M.-Ctr.), Orangen (48 316 M.-Ctr.), Farbholz (4010 M.-Ctr.), Gerbstoffe (2510 M.-Ctr.), Mineralöle (39168 M.-Ctr.), Ecdäpfel (15 933 M.-Ctr.), Wein in Fässern (19 205 M.-Ctr.) 2c.

Baugewerks-Zeitung. (Verlag der Expedi- tion der Baugewerkë-Zeitung |B. Feli\ch] in Berlin.) XX. Jaúrg. Nr. 85. Inhalt: Die Strömung gegen die Innungen. Neubau des Domes und Umbau des Königl. S{losses zu Berlin. Bau- berichte. Vercinsangelegenheiten. Rechts?prüche. Lokales und Vermischtes. Technische Notizen. Soziales. Bücher-Anzeigen und Rezensionen, Bau-Submissions-Anzeiger. Marktbericht über Baumaterialienpreise.

Thonindustrie-Zeitung. Wowenschrift für die Interessen der Ziegel-, Terraktotten-, Töpfer- waaren-, Steingut-, Porzellan-, Cement- und Kalk- industrie. (Berlin NW. Kruppstraße Nr. 6.) Nr. 43. Inhalt: Die Keramik auf der nordischen Aut- stellung in Kopenhagen 1888. Von einigen unbe- kannten Dingen in der Ziegel-Industrie. Vor- richtung zur Beseitigung des Staubes. Automa- tischer Theil-, Misch- und Anfeuchte-Apparat. Allerlei. Patente. Submissionen.

Das Deutshe Wollen-Gewerbe. (Grün- berg i. Schl.) Nr. 84. Inhalt: Was können wir nah China exportiren? Elektrische Beleuch- tung für Fabriken. Ueber das Bieten bei den Londoner Wollauktionen. Zollabfertigung harter Kammgarne. Selbstthätige / Färb- und Waschmaschinen. (1 Zeichnung) Maschine zur Jsolirung von Gespinrstfasern. (1 Zeichnung.) Patente. Luftverdünnung im Kondensator einer Compound-Maschine. Fragen. Marktberichte.

Umsteuerung für

Dampf, Organ für die Interessen der Dampf- Industrie. (Verleger : Robert Teßraer, Berlin SW. 19.) Nr. 42, Inhalt: Abhandlungen : Lüftung von Fabrifräumea und Werkstätten. (Fortseßung.) Unfälle an Feuerplatten von Dampfkesseln. (Fort- seßung.) Aus den Jahresberihten der Fabriken- Inspektoren. (Fortsezung.) Die Kieler Sciffs- werften. (Schluß.) Die Industrie im Jahre 1887, (Schluß.) Ueber den Betrieb von Staub- feuern. (Schluß.) Patentshau. Mittheilungen aus der Praxis. Technishe Mittheilungen. Verschiedene Mittheilungen. Fragekasten. Be? zugêéquellen.

Archiv

photographisches Inhalt: Modifizirter Hydrochinon-Entwickler. -— Behandlurg sehr alter

Liescgang's (Düffeldorf.) Nr. 608.

Gelatineplatten. Von Dr. J. Schnauß. Der Platindruck. Von Hauptmann Pizzighelli (Forts.). Die photographische Rakete. Photographisches Mosaik, Die Photographie im Dienste der Glasmalerei. Das Posiiv-Lichtpausverfahren. Reproduktion von Zeichnungen in dunkeln Linien auf hellem Grund. Von Oberst Waterhouse in Calcutta. Ertheilung von Patenten.

Kaufmännische Blätter. (G, A. Gloeckner, Leipzig.) Nr. 42. Inhalt: Aufsäße: Die Wethsel- fähigkeit. Arbeiterverhältnisse im Auslande. (Schluß.) Die definitive Gestalt des Nord-Ostsce- fanals, Waarenkunde: Die kolsteinischen Austern. (Fortsegung.) Statistik. Rechtsfälle. Schwindel. Verkehrswesen. Bücheranzeigen. Winke für die Ausfuhr. Handelskammerberichte. Ans den deutschen außereuropäishen Gebieten. Versicherung2wesen. Ausstellungen: Portugiesische Weinausstellung in Berlin. Persönliches. Allerlei Handelénahrihten. Kaufmänniscer Rechtêrath. Zölle und Steuern. Aus dem Verkehrêleben. Lage des Geldmarktes und Waarenberiht. Vereinsangelegenheiten. Ver- band reis. Kaufleute Deutschlands. Mittheilungen für reis. Kaufleute. Verwischtes. Verband Deutscher Handlungsgebülfen. Offene Stellen. Ausländishe Zahlungseinstellungen. Unter- haltendes, Zahlungéeinstellungen und die neu ein- getragenen Firmen im Deutschen Reich.

Zeitschrift für Handel und Gewerbe. (Verlag: Dr. Richard Stegemann in Remscheid.) Nr. 22. Inhalt: Amtlihes. Die Handels- kammern und die Handelsregister. (Schluß.) Handel und Wandel von Saloniki. Die Alters- und Invaliden-Versicherung der Arbeiter. PreiL- kfartelle und Preiskoalitionen. Durchschnittspreise ciner Anzahl wichtiger Waaren im Großhandel. (Schluß.) Handel und Gewerbe im Auslande. Thätigkeit der Handelskammern des In- und Aus- landes: Aus den Protokollen. Bücherschau, F. Sönnecken's Briefordner.

Deutsche Töpfer-Zeitung. (Paul Ludwig in Leipzig.) 12. Jahrgang Nr. 42. Inhalt; Das Sandblasverfahcen in Anwendung bei der Ofen- fabrikation. Die Lage der keramishen Industrie Deutschlands. Die Zimmerheizung, oder: Wie fih die Menschen wärmen. Zur Lage des Cement- gewerbes. Winke für den Brennofenbetrieb. Glasfurrisse. Feuilleton. Vermischtes. Sub- missionskalender.

Handels-Register.

Die Handelsregistereinträge aus dem Königreih

Sachsen, dem Königreich Württemberg und

dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags

bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik

Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt

veröffentliht, die beiden ersteren wöchentlich, die legteren monatli.

Berlin. Handelsregifter [37456] des Königlichen Amtsgerichts L. zn Berlin. Zufolge Verfügung vom 19. Oktober 1588 find am selben Tage folgende Eintragungen erfolgt : In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 8450, woselbst die Aktiengesellschaft in Firma: Schiff- und Maschinenbau-Actiengesellschaft „„Germanig“‘ mit dem Sitze zu Verlin und Zweigniederlaffung zu Gaarden bei Kiel vermerkt steht, eingetrageu : In theilweiser Ausführung des Beschlusses der Generalversammlungen vom 20. März 1888 sind 527 Stück Stamm-Prioritätsaktien in ebensoviel Vorzugsaktien Litt. A, über je 500 4 umgewandelt, und es ist dementsprehend der $. 4 des Statuts durch Urkunde vom 8 Oktober 1888, welche ih im Beilagebande Nr. 614 zum Gefellschaftsregister Vol. III. Seite 487 und folgende befindet, geändert worden. 4 é Danahh beträgt tas Grundkapital der Gesellschaft jeßt 3 Millionen Mark und ift zerlegt : a. zum Betrage von 149000 4 în 149 Vor- zugs-Aktien Litt. A. über je 1000 4, b, zum Betrage von 2843 000 4 in 5686 Vor- zugs-Aktien Litt. A. über je 500 M, c. zum Betrage von 8000 A in 16 Stamwm- Prioritäts-Aktien über je 500 4 Die Vorzugs-Aktien Litt. A. sind vor den Stamm-Prioritäts-Aktien hinsichts des Kapitals und der Dividende bevorzugt. Die “Aktien lauten auf jeden Inhaber.

In unser Firmenregister ist unter Nr, 16 293, woselbst die Handlung in Firma : __ Gebr. Wreschuer mit dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, ein- getragen: E Das Handelsgeschäft ist durch Vertrag auf den Kaufmann Conrad Ackermann zu Berlin Übergegangen, welcher daëselbe urter der Firma: Gebr. Wreschner Nachf. fortsetzt. Bergleihße Nr. 19 080 des Firmenregisters. Demnäcbst if in unser Firmenregister unter Nr. 19 080 die Handlung in Firma: Gebr. Wreschner Nachf. mit dem Sitze zu Berlin und als deren Inhaber der Kaufmann Conrad Ackermann zu Berlin ein- getragen worden.

Sn unser Firmenregister ift unter Nr. 16 633, woselbft die Handlung in Firma: H. Jacoby «& Co. mit dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, eingetragen: _ Der Kaufmann Bernhard Hirsfeld zu Berlin ist in das Handelsges{äft des Kaufmanns Louis Ritter zu Berlin als Handels8gesell [hafter eingetreten und es ist die hierdurch entstandene, die bisherige Firma fortführende Handelsgesell- chaft unter Nr. 11 222 des Gesellschaftsregisters eingetragen. Demnättst ist in unser Gesellschaftsregister unter Nr. 11 222 die ofene Handelsgesellshaft in Firma: : H. Jacoby «& Co. mit dem Size zu Verlin und sind als deren a ioll die beiden Vorgenannten eingetragen worden. Die Gesellschaft hat am 16. Oktober 1888 be- gonnen.

Die Gesellschafter der hierselbft unter der Firma: C. E. Liebe «& Co.

am 1. Oktober 1888 begründeten offenen Handels- gesellschaft (Geschäftslokal: Zossenerstraßé Nr. 10) sind ver Kaufmann Carl Eduard Liebe und der Kaufmann Abraham Lazar, Beide zu Berlin. Zur Vertretung der Gesellschaft ist nur der Theilhaber Kaufmann Carl Eduard Liebe zu Berlin berechtigt. Dies ift unter Nr. 11 221 des Gesellschaftsregisters eingetragen worden.

In unser Firmenregister ist unter Nr. 19 081 die

Firma:

S. Sternberg : mit dem Sitze zu Breslau und einer Zweignieder- lassung in Berlin (hiefiges Geschäftslefal ; Neue Friedrihstraße Nr. 77) und als deren Inhaber der Kaufmann Max Sternberg zu Berlin, früher zu Breslau, eingetragen worden.

| Gelöscht sind:

Firmenregister Nr. 2061 die Firma: A. von Cafimir & C. Gysi.

Firmenregister Nr. 2066 die Firma:

Wilh. Ferd. Ernst. Firmenregister Nr 18 392 die Firma:

Robinson «& Ranunsnitz

vorm. A. Hille.

Zufolge Verfügung vom 20. Oktober 1888 ift am selben Tage in unfer Firmenregister unter Nr. 1S 499, woselbst die Handlung in Firma:

C. F. Schüler « Sohn e mit dem Sie zu Berlin vermerkt steht, einge tragen: 7 ;

Dur Beschluß des Königlichen Kau gerihts vom 8. Oktoker 1888 ist dem A mann Ferdinand Schüler zu Berlin die ge rung der Firma C. F. Schüler & Sohn bei einer Geldstrafe von 100 4 für jeden ein

zelnen Fall der Zuwiderhandlung untersagt. Verlin, den 20. Oktober 1888.

Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 56. Mila.

Kreuznach. Sefautmachung. 37381 Im Gesellshaftsregistr des biestzen Rar tAI Amtsgerichts ift zufole Verfügung vom heutigen Tage He Huer e: d aieei fts der Firma o eingetrag andels8gese t gelösht. “"Frenznach, den 16.Ditober 188. Seit Königliches Amtsgericht. Il.

IKrenznach. Bebuntmachung. [37380]

1) Im Firmenregisr des hiesigen Königlichen Amtsgerichts ist zufge Verfügung vom heutigen Tage das unter Nr. 91 unter der Firma „Louis E einetragene Handelsgeschäft ge-

2) Unter Nr. 104 des Gesellschaftsregisters ift eingetragen die offer Handelsgesellschaft „Engels- maun « Werren“ mit dem Sitze zu Kreuznach. Die Gesellschafter {d 1) Louis Engelsmann, Wein- gutsbesitzer, 2) Oth Werren, Kaufmann, Beide zu Kreuznach wohnend. Die Gesellschast hat am 1. Of- tober 1888 begonna, und iît zur Vertretung der- selben jeder der beden Gesellschafter berechtigt.

Kreuznach, der 16. Oktober 1888, KöniglHes Amtsgericht. Il.

Kreuznach. BVefkfanntmachung. [37382] 1) Im Firmelregister des hiesigen Königlichen Amtsgerichts is auf Grund Verfügung von heute das unter Nr.304 unter der Firma „D. Kof- mann“ eingetrgene Handelsgeschäft gelöst.

2) Im Geselschaftsregister ist unter Nr 105 ein- getragen die ffene Handelsgesells{aft „D. Koß- mann“ mit dan Sige zu Kreuznach. Die Gesell- schafter sind: 1) Daniel Koßmann, Zimmermeister und Besitzer eines Dampfsägewerks, 2) Johann Koßmann, Zinmermeister, Beide zu Kreuznah. Die Gesellschaft hck& am 1. Januar 1888 begonnen und ist zur Vertreung derselben Jeder der beiden Gesell- schafter berechügt.

Krenznach, den 16. Oktober 1888,

Königlides Amtsgericht. Abtheilnng Il.

Kreuznach. Bekfauntmachung. [37383] Im Gesellschaftsregister des hiesigen Königlichen Amtsgerichts ist zufolge Verfügung vom beutigen Tage unter Nr. 106 eingetragen die offene Handels- gesellshaft „Rheinische Saiten - Justrumenten- Fabrikation Kreuznach, Gebrüder Kuhfus“ mit dem Size zu Kreuznach. Die Gesellschafter sind: 1) Peter Kubfus, Inftrumentenhändler, 2) Heinrich Kuhfus, Papierbändler, Beide zu Kreuznach wohnend. Die Gesellshaft hat am 15, Oktober 1888 begonnen und ift zur Vertretung derselben jeder der beiden Gesellschafter berechtigt. Kreuznach, den 18, Oktober 1888. Königliches Amtsgericht. II.

Kreuznach. SBefkfanntmachung. [37384]

1) Im Firmenregister des hiesigen Königlichen Amtsgerichts ist zufolge Verfügung vom heutigen Tage das unter Nr. 402 unter der Firma „Phil. S Lederfabrik“ eingetragene Handelsgeschäft gelöscht

2) Unter Nr. 107 des Gesellschaftsregisters ist eingetragen die offene Handelsgesellshaft „Moog & Meyer“ mit dem Siye zu Kreuznah. Die Ge- sellschafter sind: 1) Pbilipp Moog, Lederfabrikant, 2) Oskar Meyer, Kaufmann, Beide zu Kreuznach wohnend. Die Gesellshaft hat am 18, September 1838 begonnen, und ist zur Vertretung derselben jeder der beiden Gesellshaster berechtigt.

Kreuznach, dena 18. Oktober 1888.

Königliches Amtsgericht. T.

[37367] Lüdenscheid. Unter Nr. 11 des Registers über Ausschließung der ehelichen Gütergemeinschaft ist am 18. Oktober 1888 Folgendes eingetragen worden: Die Eheleute Fabrikant Carl Friedrich Hoffmann und Marie, geb. Kugel, zu Lüdenscheid haben, da der Ebemann in Konkurs gerathen, für die Folge die ebelihe Gütergemeinschaft ausgeschlossen Einge- tragen zufolge Verfügung vom 17. Oktober 1888 am 18, Oktober 1888. L , Königliches Amtsgericht zu Lüdenscheid.

Lädinghausen. Firmenregifter [37365 des Königlichen Amtsgerichts Lüdinghausen. In unserem Firmenregister ist bei Nr. 4 Spalte 6 Folgendes vermerkt: Z „Die Firma ift durch Uebertragsvertrag auf den Kausmann Bernard Heitmann, Sohn, zu Lüdinghausen übergegangen“, ; und ift demgemäß, unier Nr. 112 des Firmen- registers die Firma B. Heitmann und als deren Inbaber der Kaufmann Bernard Heitmann zv Lüdingbausen am 11. Oktober 1888 eingetragen.

Welsungen. Handelsregister [37368] des Königlichen Amtsgerichts zu Melsungen. Eintrag Nr. 71 Firma Dorette Goldschmidt zu Melsungen —: Die Firma ist erloschen laut Anmeldung vom 15, Oktober 1888. Firmenacte 71. Eingetragen am 16. Oktober 1888. Melsungen, dén 16. Oktober 1888. Königliches Amtsgericht. v. Linsingen. Osnabrück. Befanutmahung,. [37369] Zu der Blatt 5 des hiesigen Handelsregisters ein- getragenen Firma C. S. Gruner « Sohu ist beute nachgetragen: : Die dem Kaufmann Wilhelm Julius Eyl zu Grete ertheilte Prokura ist zurückgenommen, Osnabrück, den 18. Oktober 1888. Königliches Amtsgericht. I.

RinteIn. Bekanutmachung. [37370] In das hiesige Handelsregister int heute Pag. 76 eingetragen die Firma „C. Poppelbaum“ mit dem Niederlassungsorte Riuteln und als deren Inhaber der Kaufmann Carl Poppelbaum zu Rinteln. Rinteln, den 13. Oktober 1888. Königliches Amtsgericht.

/ [36802] Säekingen. Nr. 10627. Zu O. Z. 21/22 des Genossenschaftsregisters Landwirthschaftl.Consum- verein Obersäckingen, cingetragene Genossen- schaft, ist unterm Heutigen eingetragen worden :

In der Generalversammlung vom 28, Februar 1887 wurden als Vorstandsmitglieder gewählt: 1) als Vorsteher Bürgermeister Alois Waßmer von Obersätingen, 2) als Kassier Hauptlehrer F. Wilde von da, 3) als Beisiger:

a. Pfarrer Jsecle von da,

b. Josef Huber, Straßenwart von da,

c. Martin Hausin, Senn von da, Ersterer zuglei als Stellvertreter des Vorstehers. Säckingen, den 10. Oktober 1888.

Großh. Amtsgericht. Buhlinger.

{36301} Schlotheim. Fol. 46 unseres Handelsregisters, betreffend die Firma Friedrih August Müller hier, ift heute eingetragen worden : An Stelle des verstorbenen Mitinhabers Friedrich August Müller sind getreten : a. Caroline, b. Gustav, c, Berthold, d. Renate Dorothee a. und d. sind von der Vertretung ausgeschlossen. Schlotheim, den 9. Oktober 1888. Fürstl. Schwarzb. Amtsgericht. Henkel.

Müller hier,

[37371] Tostedt. Heute ist in das Handelsregister Seite 30 zur Firma M. M. Friedmann in Har- burg Spalte 9 eingetragen: Die Zweigniederlassung in Tostedt ist erloschen. Tostedt, 15. Oktober 1888. Königliches Amtsgericht.

[37377]

Wiesbaden. cute ift in das Gesellschaftsregister

unter Nr. 218 Col, 4, bezügli der Firma Gesell-

schaft für Lindés Eismaschinen folgender Ein- trag gemacht fvorden.

Lavt Beschluß der Generalversammlung vom 19. März 1888 soll dus Grundkapital von 1 400 000 M {einer Million vierbunderttausend Mark) auf 1750000 Æ (eine Million siebenhundert und fünfzigtausend Mark) turch Ausgabe von 350 auf den Inhaber lautenden Aktien zu je eintausend Mark erhöht werden. ;

Wiesbaden, den 17. Oktober 1888.

Königliches Amtsgericht. V 137.

Witten. Handelsregister [37372] des Königlichen Amtsgerichts zu Witten. Die unter Nr. 28 des Gesellshaftéregisters cin-

getragene Firma Rosenbaum et Co.

Firmeninhaber : 1) der Kaufmann Jacob Rosenthal, | zu

2) der Kaufmann Ifaac Rose ) f tfaac Rof nthal, Annen

_9) der Kaufmann Bernhard Rosenbaum ist gelö\ckcht am 18, Ofktoker 1888.

Witten. Handelsregifter [37373] des Königlichen Amtsgerichts zu Witten. In unser Firmenregister ift unter Nr. 207 die

Firma B. D. Rofenbaum und als deren Inhaber

der Kaufmann Bernhard Rosenbaum zu Annen am

18, Oktober 1888 eingetragen.

Konkurse.

(8738) Konkursverfahren.

Ueber den Nachlaß des in Altkirch verlebten Schuhwaarenhäudlers Albert Lazarus ist am 18, Oktober cr. das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkurêverwalter: Gerichtsvollzieher Kallen hier. Anmeldefrist bis zum 22. November 1888. Erste Gläubigerversammlung Dienstag, den 6. No- vember 1888, Nachmittags 3 Uhr. Prüfungs- termix Freitag, den 30, November 1888, Nachmittags 2 Uhr. Offener Arrest, Anzeigefrist bis zum 4. November 1888.

Königlies Amtsgeri@t zu Altkirch. gez. Großmann. Beglaubigt: Fug, Gerichtsschreiber.

(37185) Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Mühlenbesißzers Albert Nowakowski aus VBialla ift beute das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Gett- wart in Vialla wird zum Konkuréverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 28, November 1888 bei dem hiesigen Gerichte anzumelden. Es wird zur Be- \chlußfassung über die Wah] eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Släubigeraus\{hufses und eirtretenden Falls über die in $. 120 der Konkurs8- ordnung bezeibneter Gegerstände auf den 8. No- vember 1888, Vormittags 11 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 20. Dezember 1888, Vormittags 19 Uhr, vor dem unterzei&neten Gericte Termin ay- beraumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Saße in Besitz haben oder zur Konkursmafse etwas s{uldig find, wird auf- gegeben, nichts ar den Gemeins{uldner zu ver- abfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besire der Sache und von den Forderungen, für welhe sie aus der Sache abge- sonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 1. November 1888 An- zeige zu machen.

Bialla, den 17. Oktober 1888,

Dilewski,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

(371761 Konkurs-Eröffnung.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Nobvert Eduard Badau hier, Kohlenmarkt Nr. 6, ist am 18, Oktober 1888, Vormittags 84 Uhr, der Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Kaufmann Robert Blo von hier, Frauengasse 36. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 19. November 1888. Anmelde- frist bis zum 22. Dezember 1888. Erste Gläubiger- versammlung am 5. November 1888, Vor- mittags 115 Uhr, Zimmer Nr. 42. Prüfungstermin g A Januar 1889, Vormittags 11 Uhr, daselbst.

Danzig, den 18. Oktober 1888, Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts, XI.

[37198] Bekanntmachung.

Veber den Nachlaß; des am 20. August 1888 zu Jätschau verstorbeneu Gasthofsbesizers Eduard Leißner ist am 18. Oktober 1888, Vor- mittags 112 Uhr, Konkurs eröffnet worden. Ver- walter: Kaufmann Gustav Stemmer zu Glogau. Anzeige- und Anmeldefrist bis 2. Januar 1889, Gläubigerversammlung und Prüfungstermin am 29. Januar 1889, Vormittags 9 Uhr.

Brau den 18. Oktober 1888.

öniglihes Amtsgeriht. Abtheilung TV.

(37131 Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Cigarreuhändlers Johannes Christian Friedrich Nifsen, in Firma I. C. F. Nissen, A. Weber Nachfg., Friedrich- straße 3 in Kiel, ist heute, am 17. Oftober 1888, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter ist der Universitätskopist Krämer in Kiel. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 31. Ok- tober 1888, Anmeldefrist bis 8. Dezember 1888. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters: den 1. November 1888, Vormittags 115 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin: den 20. Dezember 1888, Vormittags 103 Uhr.

Kiel, den 17. Oftober 1888,

Königliches Amtsgeriht. Abtheilung III. Veröffentlicht: S ukstorf, Gerichtsschreiber. [37187] Oeffentliche Bckanntmachung.

Ueber das Vermögen dcs Gutspächters Karl Euchler zu Waltershausen wurde heute, Vor- mittags ¿11 Uhr, der Konkurs erkannt. Konkurs- verwalter : Stadtshreiber Reinhardt dahier. Offener Arrest mit Anzeigefrist binnen vier Wochen. An- meldefrist bis zum 10. November cr. Ersie Gläu- bigerversammlung und Prüfungstermin Douncerstag, E L 15. November i888, Vormittags

r.

Königshofen i. Grabf., den 18. Oktober 1888,

Gerichts]chreiberei des Königl. bayer. Amtsgerichts. (L. S.) Beißlkler, K. Secr.

(37351 Konkurs-Eröffnung.

Veber den NachGlaf: der weiland Eheleute Väcker Arnold Winterberg und Rebecca Winterberg, geb. Pülsch, ¿zu Spadeu ist durch Beschluß Königlichen Amtsgerichts 111. Lehe am 17, Oftober 1888, Vormittags 19 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Zum Verwalter ift der Auktio- nator W. Flor zu Lebe ernannt. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 14. November 1888 einschließ- li, Frist zur Anmeldung der Forderungen bis zum 21, November 1888 einschlicßlich. Erste Gläubiger- versammlung und allgemeiner Priifuyngstermin: Frei- tag, den 30. November 1888, Vormittags 9 Uhr, im Gericht8gebäude in Lehe.

: Der Gerichtsschreiber

des Königlichen Amtsgerichts Lehe.

979797 (37353) Konkursverfahren.

Veker das Vermögen des am 12. August 1888 verstorbenen VBrunnenbauers und Händlers Franz Bruno Bretschneider aus Wittgensdorf ist heute, am 18. Oktober 1888, Nachmittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 8. November 1888. Anmelde- frift für die Konkuréforderungen bis zum 24. No- vember 1888. Erste Gläubigerversammlung am 9. November 1888, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin au! 11. Dezember 1888, Vor- mittags 10 Uhr.

Limbach, den 18. Oktober 13883,

Das Königliche Amtsgericht. Dr. Wetzel.

(37354) Kontursverfahren.

Ueber das Vermögen des Sattlermeisters Chriftiau Eduard Merkel ¿u Oelsuitz i. Erz- geb. ist heute, Vormittags 113 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Konkursverwalter : Rechtsanwalt Wirth in Stollberg. Anmeldefrist so- wie offener Arrest mit Anzeigefrist: 17. November 1888, Gläubigerversammlung: 20. November 1888, Vormittags 9 Uhr. Prüfungstermin: 30. November 1888, Vormittags 9 Uhr.

Stoüberg i. Erzgeb., am 19, Oktobec 1888, Der Gerichtescreiber des Mona, Sächs, Amtsgerichts.

Jähn.

(37178) Konkursverfahren.

Ucber das Vermögen des Kaufmann8 Julius Winter Ux. zu Weißeuhöhe ift heute, am 18. Ok- tober 1888, Nachmittags 124 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Dec Kaufmann Gustav Zillmer in Weißenhöhe is zum Konkursverwalter ernannt. Konkursfordecungen find bis zum 10. November 1888 hei dem Gerichte anzunielden. Es ist zur Besczluß- fassung über die Wabl cines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{chufses und eintretenden Falls über die in den $$. 120, 122 u.125 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den 14. November 1888, Vormittags 93 Uhr, und ¿ur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 20, November 1888, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besitz haben oder zur Konkurêmasse etwas \chuldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemein- \chuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Ver- pflichtung auferlegt, von dem Besite der Sache und von den Forderungen, für welche fie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nchmen, dem Konkursverwalter bis zurn 10. November 1888 An- zeige zu machen.

Kriebel,

Gerichts\chreiber des Königl. Amtsgerichts zu Wirsitz.

(3734) Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Rittergutsbefitzers Oswin Adolf Pohl in Venusberg ist am 17, Oktober 1888, Nachmittags 3} Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet werden.

Konkursverwalter: Rechtsanwalt Dr. jr. Lindner in Chemniy. :

R G Arrest mit Anzeigefrist bis 1, November

Anmeldetermin bis zum 26, Noon 12258,

Grzegorzewski,

-

Erste Gläubigerversainmlung: am 15. Novem- ber 1888, Vormittags 11 Uhr.

Prüfungstermin: am 13. Dezember 1888S, Vormittags 11 Uhr. j Aft. Barthol, . Gerihts\{hreiber des Königlihen Amtsgerichts Wolkenstein.

[37432]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Wirths Vernard Zurhorft zu Beckum ist der Gerichts-Assistent Becker hier zum definitiven Ver- walter ernannt.

VBeckum, den 18. Oktober 1888.

Königliches Amtsgericht.

[37190] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Julius Gottheil, Junkerstr. 7 (Wohnung Königgräterstr. 78) ist, nahdem der in dem Vergleichstermine vom 19. September 1888 angenommene Zwangsvergleiw durh rechtskräftigen Beschluß vom 19. September 1888 bestätigt ist, auf- gehoben worden.

Zur Abnahme der Rechnung des Verwalters ift der Schluftermin auf den 10. November 1888, Mittags 125 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel C., part., Saal 36, anberaumt.

Berlin, den 11. Oktober 1888,

L Pde ge Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts I. Abtheilung 59.

(37192) Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Vanquiers Richard Reiff zu Berlin ift zur Abnahme der S{lußrechnung des Verwalters und zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzeihniyz der bei der Vertheilung zu berücksichtigen- den Forderungen der Schlußtermin auf den 20. No- vember 1888, Mittags 12 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht T. hierselbst, Neue Friedrichs straße 13, Hof, Flügel B., part., Saal 32, bestimmt.

Berlin, den 15. Oktober 1888.

Trzebiatowski, Gerichtsschreiber des Königliczen Amtsgerichts T1. Abtheilung 48.

[137191] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Bauunternehmers (Rentiers) Emil Noeßler zu Verlin ijt zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters und zur Erhebung von Ein- wendungen gegen das Ssülußverzeichniß der bei der Vertheilung zu berücksichtigenden Forderungen der Schlußtermin auf den 20. November 1888, Mittags 12 Uhr, vor dem Königlihen Amts- gerichte L. hierselbst, Neue Friedrihstraße 13, Hof, Flügel B., part., Saal 32, bestimmt.

Berlin, den 15. Oktober 18838.

Trzebiatowski, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 48.

[37407

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufinauns Johannes Vüchmann, in Firma Vüchmaun & Dietrich, in Berlin ist, nahdem der in dem Vergleichstermine vom 15, Septlember 1888 angenommene Zwangsbvergleich durch rechts- kräftigen Beschluß vom 15. September 18838 bestätigt ist, aufgehoben worden.

Verlin, den 16. Oktober 1888.

Trzebiatowski, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts I. Abtheilung 48.

(3743) Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Holzhändlers Paul Put zu Breslau, in Firma Pau! Putz, wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Breslau, der: 13. Oktober 1888.

Königliches Amtsgericht. Beglaubigt: Geisler, Gerichtsschreiber.

-907 (37397) Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Handelsmanus Christoph Berthold Emil Reinhold Kroll in Aitchemuiß wird nach erfolg- A O des Shlußtermins hierdurh aufge-

oben.

Chemnitz, den 18. Oktober 1888.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung B. Nohr, Amtsr. Beglaubigt: Aktuar P ö y\ch, GeriGts\chr.

[37403]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Väckers Verunhard Busse zu Cloppeuburg wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Cloppenburg, den 12. Oktober 1888.

Großherzogliches Amtsgericht. gez. Brauer. i Beglaubigt: Decken, Gerichtsschreiber d-s Großh. Amtsgerichts.

(87881 Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Guftav Adolph Tilsner zu Danzig, Stadtgebiet 94/95, ist zur Abnahme der Shlußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu be- rüctsihtigenden Forderungen und zur Beschluß- faffung der Gläubiger über die nihcht verwerthbaren Vermögensstücke der Schlußtermin auf den 8. No- vember 1888, Mittags 12 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte XI. hierselbst, Zimmer Nr. 42, bestimnit.

Danzig, den 18, Oktober 1888.

| _ Grzegorzewsfki, Gerichtsschreiber des Königlichen Amts8gerihts. XI.

137387]

In dem Konkurse über das Vermögen des Klempuermeifters Wilhelm Pollit in Demmin wird cine Gläubigerversammlung auf den S. No- vember 1888, Vormittags 11 Uhr, einberufen. In diesem Termin foll über den Verkauf des Ge- \{chäfts des Gemeinschuldners im Ganzen Beshluß gefaßt werden.

Demmin, den 19. Oktober 1888.

Goet s ch, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts, IL, Abtheilung.