1888 / 272 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

C35 163 700 Pfd.) für 1 704433 Pfd. Sterl, Baumwolle, roh (775 202 Ctr.) für 1511 878 Pfd. Sterl, Maschinen jeder Art für 1284 756 Pfd. Sterl, Stein-, Schmiedc- und Preßkohle (2 786 972 Tonnen) für 998 412 Pfd. Ster1., Herinac (696 306 Varrels) für 715 562 Pfd. Sterl., Wolleuwaaren, nach dem Maß angegebea (8 181 100 Yards) für 880 530 Pfd. Sterl. , Eisen, verarbeitet und un- verarbeitet (139454 Tonnen) im Werthe von 671 196 Pfd. Sterl, Baumwollenwaaren, nach dem Maß angegeben (40 765 000 Yards) im Werthe von 626 202 Psd. Sterl., Kaffee (150458 Cir.) für §94 259 Pfd. Sterl., Baumwollenwaaren, nach dem Werthe angegeben für 583 829 Pfd. Sterl. 2.

Für das Iabr 1887 war, wie das „Deutsche Handels-Archiv* mittheilt, ein weitcrer Rückgang des -Handels von Tripolis zu verzeichncn, was seinen Grund hauptsächlich in dem Preisrückgang für Straußenfedern gehabt haben dürfte. Die Einfuhr des Jahres 1887 hatte einen Werth von 12 454 100 Aae gegen 9 765 600 Franken im Jahre 1886.

ie Auéfubr bezifferte sich auf 6 830 650 Fr. gegen 9 765 600 Fr. in 1886. Die Einfuhr aus Deutsch- land hat eine Steigerung erfahren, die kauptsählid auf die Zufuhr einer großen Menge Quincaillerie- waaren zurückzuführen ist. Der Werth der deuten Einfuhr belicf sich im Jahre 1887 auf 624 600 Fr. Sie umfaßte besonders folgende Gegenstände : Quin- cailleri‘waaren im Werthe von 206 000 Fr., Kolonial- waaren im Werthe von 170 000 Fr., Alkohol und Branntwein im Werthe von 606009 Fr, Eisen, Eifen- und Stahlwaaren im Werthe von 50 000 Fr., Wolengewebe im Werthe von 40 000 Fr., Metalle und Metallwaaren im Werthe von 27 000 Fr, Seiden- waaren im Werthe yon 15 000 Fr., Lichte im Werthe von 12 000 Fr., Baumwollgewebe im Werthe von 10 000 Fr. 2c. Die Ausfuhr von Tripolis nah Deutsbland anlangend, 10 ketrug deren Werth 62 000 Fr. und erstreckte sich aufdie beiden Gegenstände : Elfenbein im Werthe von 60 000 Fr. und Wolle im Wertize von 2000 Fr.

Das Jahr 1887 war nah dem „Deutschen Handelsarchiv“ für Galaß seit dem Beginn dieses Jahrzehnts das beste und lieferte, was Körner- frückte anbelangt, eine Ernte von selten s{chöner Qualität. Während die große Hite der Sommer- monate dem Weinstock zu Gute kam, und eine quali;ativ und quantitativ gute Weinernte zeitigte, waren dagegen dec Mais dur die große Dürre ver- kümmert und Futterkiäuter, deren Wachsthum der völlige Regenmangel im Frühjahr nit hatte auf- kommen lassen, mißrathen. Der“ Hauptausfuhr- artikel von S war Getreide, wovon im Ganzen 681 133 Imperial-Quarters (1 Imperial-Quarter = etwa 220 kg Weizen oder Mais, oder 422,5 b1 = 100 Galaßer Kile = 143 Imperial-Quarters) ex- portirt wurden. Andere Gegenstände, die aus Galay ausgeführt wurden, waren bcsondecs; Bretter (1 763 214 Stüd), Mehl (2762 481 kg), Wein (1764500 kg), Srotmehl (747 620 kg), Faß- dauben (554020 Stück), Bauholz (36 665 cbm), Spiritus (207 252 kB), Salz (295 003 kg) 2c. Was Deutschlands Antheil an der Auéfuhr betrifft, so war derseibe unbedeutend. An der Einfuhr nach Galag war Deutschland hauptsächlich mit folgenden Artikeln betheiligt : Makrelen und Heringe (51 860 kg), Kandis und rasfinirter Zucker (200 408 kg), Papier (90 526 kg), Fayence, ordinäre (54968 kg), Ge»

webe, wollene (48284 kg), Gewebe, baum- wollene (128 776 kg), Eisen- und Stahlschienen (1911353 kg), Scwarzbleh in Tafeln

(333 227 kg), Eisendraht (108 410 kg), Eisen- waaren, grobe (335 967 kg), Drahtstifte, eiserne (45ò 293 kg), Eisen (83 562 kg brutto), Schrauben, eiserne und stählerne (91 252 kg) 2c.

Während des Jahres 1887 liefen in den Hafen von Galay im Ganzen 1458 Schiffe (aus\chließlich Schlepper) von 665 116 Reg.-T. ein, unter denen fih 1d deutshe Dampfer von 10 497 Reg.-T. be- fanten. Aus gingen im Ganzen 1166 Schiffe von 522 419 Reg.-T. mit Ladung und leer 292 Swiffe von 142697 Reg.-T. Hiervon führten 15 Dampfer (14 von 9642 Reg -T. mit Ladung und 1 von 859 Reg.-T. leer) von zusammen 10 497 Reg.-T. die deutsche Flagge.

Nach dem „Deutschen Handels-Archiv* bezifferte si der Gesammtwerth der Einfuhr na der Schweiz während dcs JIabres 1887 auf 837 034916 Fr. gegen 799 230 060 Fr. in 1836, und der Gesammtwerth der Ausfuhr auf 671 092 633 Franken gegen 667 423 642 Fr. in 1886. Deuts\ch- lands Antheil an der Gesammteinfuhr belief sich im Jahre 1887 auf 263 647 069 Fr. und an der Ge- fammtausfuhr auf 164 867 860 Fr. Die deutsche Einfuhr umfaßte besonders folgende Gegenstände: Nahrungs- und Genußmittel (1574290 metr. Ctr.) im Werthe von 43 736 908 Fr., Wolle, rein oder gemischt (28905 metr. Ctr.) im Werthe von 26 775585 Fr., Eisen (877085 metr. Ctr.) im Werthe von 19 481 374 Fr., mineralishe Stoffe (7 555 782 metr. Ctr.) im Werthe von 19 269 315 Fr., Konfektions- und Modewaaren (10 343 metr. Ctr.) im Werthe von 16 447 500 Fr. , Leder (13 098 metr. Ctr.) im Werthe von 13140510 Fr., Thiere (65 755 Stü) im Werthe von 12290540 Gr, Baumwolle (34843 metr. Ctr.) im Werthe von 12083567 Fr., Chemikalien für gewerb- lichen Gebrauch (197 238 metr. Ctr. (im Werthe von 10 483 172 Fr., Seide (3446 metr. Ctr.) im Werthe von 9558 850 Fr. 2c. Ausgeführt wurden von der Schweiz nah Deutschland hauptsächli folgende Artikel: Seide (19115 metr. Ctr.) für 68 369 886 Fr, Baumwolle (54 327 metr. Ctr.) für 20 997 290 Fr., Uhren (845 129 StüdL) für 17 554279 Fr., Nahrungs- und Genußmittel (165 069 metc. Ctr) für 11224 114 Fr., Wolle, rein oder gemischt, (12590 metr. Ctr.) für 7 614129 Fr., Thiere (37 024 Stück) im Werthe von 7 564 349 Fr., edle Metalle (97 metr. Ctr.) im Werthe von 5 211 927 Fr., Maschinen, nicht genannte 430 483 metr. Ctr.) im Werthe von 3 957 433 Fr., Farbwaaren (8074 metr_ Ctr“ im Werthe von 2925527 Fr., thierishe Stoffe (20 292 metr. Ctr.) im Werthe von 2 841 394 Fr., literarische, wissen- sGaftlice und Kunstgegenstände (4886 metr. Ctr.) zw Werthe von 2726 980 Fr. 2c.

Npotheker - Zeitung. Herausgegeben vom Deutschen Apotheker-Verein. (Selbstverlag.) Ne. 89. Inbalt: Amtlicher Theil: Bekanntmachung. XVIÎI Generalveriammlung des Deutschen Apotheker- Vereins zu Berlin. (Scluß.) Nichtamtlicher Tkeil : Ein pharmaceutishes Inflitut in Berlin. Tagesnacbrichten und Personalnotizen. Praktische und technis@e Mittheilungen. Neue literarische Erscheinungen. Handelsnachrihten.

Pharmaceutische Centralhalle für Deutschland. (Dr. Hermann Hager und Dr. Eroald Geißler, Berlin.) Nr. 43. Inhalt: Chemie und Pharmacie: Ueber die Anwendung des Mitkroskops bei chemishen Untersuhungen. Ueber die Assimi- lotion des Stickitoffes durch Pflanzen. Ueber Klebermehl und ein neues Diabetiker-Brot. Leuchtgasverflühtiger. Ein Vorlesungsapparat zur Demonftration der umgekehrten Verbrennung. Eine neue nützlihe Eigenschaft von Bacterien. Darstellung von Salolen. Miëcellen.

Chemiker - Zeitung. Central - Organ für Chemiker, Techniker, Fabrikanten, Apotheker, In- genieure. (Côthen.) Nr. 86 Inhalt: Die Londoner Zucterkonferenz. Abschluß des Kainit- Svpndicats. Die Pharmacie im dritten Quartal 1888. (Schluß) I. W. Oldrovd, Ersatz der Zwischenmauern von Dampfkesselanlagen durch Hülfs- kessel, D. M. P. (mit Abbild.). Ed. Th. G. Thorn, Filter, D. R. P. (mit Ubbild.). Diebl und Mensik, Verfahren zur Herstellung eines Materials zum Filtriren und Entfärben von Flüssig- keiten, D. J B. Thompson und W. Webite, Fabrifation vos Natrium und Kalium, G P. & B. Thompson und W. White, Fabrikation von Aluminium und scinen Legirungen, G. P. O. M. Thowleß, Verfahren ¿zur Darstellung von Managanlegirungen, A. P. H. Ostermann und A. Priy, Platin-Legirung, D. R. P. S. P. Thompson, Elektrolytische Fällung von Schwer- metallen, E. P. W. Bramley, Gewinnung von Cblor und Salzsäure, E. V A. Feldmann, Neuerung an dem dur Patent Nr. 41718 ge- {ütten Verfahren zur Darstellung von Fluor- magnesium und Anwendung deéselben zur Er- zeugung von Fluorstrontium _und Fluorbaryum, D L Staub, Neverungen iîin der Gewinnung von Natriumcarbonatea, E. P. P. G. W. Typke, Darstellung von Hyvophos- phiten, E. P. E. Solvpay, Neuerung an Kalk- ófen, D. R. P. (mit Abbild.). Richard Schneider, Neuerung bei dem durch Patent Nr. 42468 ge- \chütten Verfahren zur Darstellung von Baryumhy- droxyd aus Baryumcarbonat, D. R. P. G. H. Bolton, I. R. Wylde und H. Auer, Natrium- permanganat und Mischungen desselben mit anderen deéinficirend und oxydirend wirkenden Stoffen, E. f C. Harrison und O. Trimwing, Feuerfe|te Kompositionen, E. P. A. Smith, I, Roberton und J. R. Andrew, Fabrikation von Portland- Cement, E. P. G. W. Reye & Söhne, Her- tellung eines festen Materials durch Brennen und Imprägniren von Infuforienerde, D. R. P. N. F. Morris und W. West, Verfahren zur Fabri- fation von Bleiweiß, A. P. M. F. L. Ehrlich und C. Th. Stork, Verfahren zur Herftellung von drucffähigem Glanzgeld, Glanzsilber und Glanz- platin, D. R. P. Farbenfabriken, vorm. Fr.

N P S

Bayer & Co., Neuerungen in dem Verfahren zur Darstellung gelber Farbstoffe durch Ein- wirkung von Tetrazodiphenyl oder Tetra-

zoditolyl auf Salicylsäure, D M. P. A. Liebmann u. A. Studer, Fabrikation einer Alpha- Napkhtolmonosulfosäure, E. P. A. F. Poirrier und D. A. Rosenstiehl, Fabrikation von Anthrachinon, E. P. L. Cassella u. Co., Neuerung in dem Verfahren zur Darstellung von Orydiphenylbasfen, D l F, Poirrier u. D. A. Rosenstiehl, Darstellung von Äzoryprodukten aus Nitrotoluidin und Nitroxylidin und von Farbstoffen aus denselben, O. R. P. Farbenfabrilen, vorm Fr. Bayer u. Co., LTarstellung gelber Azofarbstcffe dur Ein- wirkung von Tetrazoverbindungen des Diphenyls und Ditolyls auf die Orytoluvlsäure, D. R. P. Farbenfabriken, vorm. Fr. Bayer u. Co., Neuerung in dem Verfahren zur Darstellung blauer ane aus den Diamitodiphenoläthern mit der Naphtkol- disulfosâure des Patentes Nr 40 571, D. R. P. Farbéenfabriken, vorm. Fr. Bayer u. Co., Neuerungen in dem Berfahren zur Darstellung der Mono- und Disu!fosäure des Benzitins und Tolidins, D. M. fi Fr. Ferd. u. Frau Robart, Reinigung von Wolle oder Entfettung cder Walkung von wollenen Ge- \pinnsten oder Geweben, D. R. P. A. v. Rad, Neuerungen in dem Verfahren zur Aufarbeitung des Suinters und des rohen Wollfetts, D. R. P. Th. Pringle Milligan, Verfabren zur Herstellung von Leimgut. Neues Verfahren zur Darstellung von Thenerdehydrat und Alkalialuminat. Cor- respondenz. Tagesgeschihte. Literatur. Patentliste. Verkehrtwesen. Handeléregister. Marktberichte.

_Baugewerks-Zeitung. (Verlag der Expediì- tion der Baugewerks-Zeitung [B. Selif S] in Berlin.) XX. Jaórg. Nr. 86. Inhalt: Vereins- angelegenheiten, Berufsgenofsenshaften. Die Feter des fünfzigjährigen Jubiläums der Königlichen Baugewerkenschule in Leipzig. Lokales und Ver- mischtes. Bücher-Anzeigen. und Rezenfionen. Was bringt unser 1889 er Kalender. Bau-Sub- missions-Anzeiger.

Deutsche Swlosser-Zeitung. Fachblatt für Maschinenbau, S(losserei und verwandte Zweige. (Julius Bloem, Dresden - Altstadt.) Nr. 30. Von der Brüsseler Weltausstellung. Metrisches Gewindesystem. Patentberiht. Verbands- und Innungs-Angelegenbeiten. Kleine Mittheilungen. Submissionen. Patentliste. Inserate.

Wochenschrift für Spinnerei und We- berei. (Verlag von Ernst Heitmann in Leipzig.) Nr. 43, Inhalt: Die Textilindustrie in Nufsi\sch- Polen, Neuefier Meodenberiht. Allgemeines über die Anlage ciner Baumwoll-Streichgarn-Spin- nerei. Der Musterzeichner. Das Waschen und Waiken der Tuche. Zwiramaschine für gemustecte Gezwirne. Spiyenklöppelmaschine für breite Waaren. Seilexrad mit federndein Hakenkopf.

Vrcitwashmaschine. Neuerung an Maschinen zum

Ansmessen, Anzeichnen, Falten und Verpacken von Papier, Zeug und ähnliben Erzeugnissen Aus den C O: Runtschau. Ausland. Aus dem Leserkreise. Patente. Fabrifzeichen- und Musterregister. Neu eingetragene Firmen. Konkurse. Marktlage. —- Der Vermittler. Das Neueste Literatur.

Handels-Register.

Die Handelsregistereinträge aus dem Königreich Sasen, dem Köngreih Württemberg und dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentliht, die beiden ersteren wöchentlih, die leßteren monatli. [33068]

Berlin. Handelsregister des Königlichen Umtögerichts L. zu Verliu. Zufolge Ver\ügung vom 23. Oftober 1888 sind am selben Tage folgende Eintragungen erfolgt: än unser Gesellschaftsregister is unter Nr. 10 325, woselbst die Aktiengesellschaft in Firma: Archimedes, . Actien-Gesellschaft für Stahl- und Eisen-Judustrie mit dem Sitze zu Berlin und Zweigniederlassung zu Breslau vermerkt steht, eingetragen:

Fn der Generalversammlung vom 20. Ok- tober 1888 ist nach näherer Maßgabe des betreffenden Protokolls, welches sich vol. I. Seite 118 und felgende des Beilagekandes Nr. 701 zum Gesellschaftsregister befindet —, beschlossen worden:

a. den §. 5 des Statuts zu ändern, b. berbeizuführen, daß das Grundkapital der

Gesellschaft um 600 000 4 erhöht werde.

Jn unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 6809, woselbst die Handelsgesellshaft in Firma: Sicgmund Haagen mit dem Sitze zu Berlin und verschiedenen Zweig- niederlassungen vermerkt steht, eingetragen : Zu Krimmitschau ist eine Zweigniederlassung errichtet.

In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 7498, woselbst die Handelsgesellschaft in Firma: Siegbert Levy mit dem Siye zu Berlin vermerkt steht, ein- getragen : ; u Annaberg i. Sathsen ist eine Zwcignieder- lassung errichtet.

In unser Gesellschaftöregister it üúnter Nr. 10080, woselbst die Handelsgesell/chaft in Firma: Gebr. Hoppe mit dem Sitze zu Verlin vermerkt f\teht, ein- getragen : Die Gesellschaft ist dur) Uebereinkunft der Betheiligten aufgelöft.

Das Handelsgeschäft ist mit dem Rechte zur Fortführung der Firma in das Alleineigenthum des Kaufmanns Carl Alexander Hermann Hoppe zu Berlin übergegangen i

Dieser bat in das Handel2ges{äft den Kauf- mann Louis Herzfeld zu Beriin als Gefell- schafter aufgenommen. :

Die hierdurch begründete Handelsgesellschaft, welche die bisherige Firma beibehalten hat, ift nach Nr. 11 225 des Gesellschaftsregisters übe:- tragen.

Demnächst ist in unser Gesellschaftsregister unter Nr. 11 225 die offene Handelsgesellschaft in Firma: Gebr. Hoppe mit dem Siße zu Berlin und sind als deren Gesellshafter die beiden Vorgenannten eingetragen

worden. Die GesellsGaft hat am 17. Oktober 1888 be-

gonnen.

In unser Firmenregister ist unter Nr. 13 130, woselbst die Handlung in Firma : Joseph Lewy mit dem Siye zu Berlin vermerkt steht, ein- getragen: Der Kaufmann Abraham Henoch zu Berlin ist in das Handelägeshäft des Kaufmanns Joseph Lewy zu Berlin als Handelsgesell hafter eingetreten und es ist die bierdur entstandene Hanvelsgesellschaft, welche die Firma: A. Henoch & C°. angenommen hat, unter Nr. 11 226 des Gefell- \chaftsregisters eingetragen worden.

Demnächst ist in unser Gesellschaftsregister unter Nr. 11 226 die offene Handelsgesellsshaft in Firma: A. Henoch & C°_ mit dem Sige zu Verlin und sind als deren Ge- sellshaster die beiden Vorgenannten eingetragen worden. Die Gesellschaft hat am 15, Dktober

1888 begonnen.

Die Gesellschafter der hierselbst unter der Firma: Weinhandluug des Hôtel du Nord Fervinaud Schmidt & C°_ :

am 1. Oktober 1888 begründeten offenen Handels- gesellschaft (Geschäftslokal: Unter den Linden Nr. 35) sind der Kaufmann Wilhelm Louis Marx Ferdinand Schmidt und der Hoteldirektor Franz Bernhard Seifert, Beide zu Berlin. Dies is unter Nr. 11 227 des Gesellschaftsregisters eingetragen worden.

In unser Firmenregijter sind je mit dem Sitze zu Berlin : unter Nr. 19 082 die Firma:

__ Hermann Pfeifel (Geschästélokal: Alexanderstraße Nr. & a) und als deren Inhaber der Kaufmann Hermann Pfeifel zu Berlin,

unter Nr. 19 083 die Firma: Albert Hollmach (Geschäftslokal; Alt Moabit Nr. 72) und als deren Inhaberin die Wittwe Anna Pauline Hollmach, geborene Sturm, zu Berlin, unter Ne. 19 084 die Firma:

/ Moritz Klee (Geschäftslokal : eal Nr. 29a) und als deren Inhaber der Kaufmann Albert Rosenbaum zu Berlin,

unter Nr. 19 C85 die Firma:

A A. C. Fischer (Geschäftslokal: Spandauerstraße Nr. 58) und als deren Inhaber der Kaufmann Friedrich Adolf Carl Fischer zu Berlin,

unter Nr. 19 086 die Firma:

Georg Joël

(Geschäftslokal; Zimmerstraße Nr. 84) und alz deren Inhaber der Kaufmann Georg Joël y

__ Berlin

einaetragen worden.

Berlin, den 23. Oktober 1888. Königliches Augen I. Abtheilung 56. ila.

[3 Koblenz. In unser Handels- (GesclfGar A Register ist heute unter Nr. 1121 die offene Handel gesellshait „Geschw. Wolff“ mit dem Sige ij, Koblenz eingetragen worden :

Die Gesellshafterinnen sind:

1) Bertha Wolff, Inhaberin eincs Meodewaaren geschäftes,

2) Mina Wolff, ohne b:sonderes Gewerbe, Beide in Koblenz wohnend, von denen jede einzel zur Vertretung der Gesellsc{ait berehtigt ift,

Koblenz, den 20. Oktober 18838. Königliches Amtsgeriht. Abtheilung Ik.

37956 Lage. Die unter 1 und 40 eingetragenen B „Hermann August Meinhardt“ und „W. Land: graf‘ sind auf Grund des Reich8gesetes 30./3 1888 im hies. Firmencegister gelöscht. Lage, den 22. Oktober 1388. Fürstlich Lippises Amtsgericht. Nieländer [37959 Landeshut. Jn unser Gefellschaftsregister is unter Nr. 90 eine Handels8gesellschaft unter de Firma Wagenkuecht «& Just zu Landeshut unter nachstehenden Rechtsverhältnissen : Gesellschafter sind: der Kaufmann Robert Wagenknecht zu Landehut und der Glaser meister Max Just daselbst. Die Befugniß, die Gesellschaft zu vertreten, steht nur dem Kauf mann Nobert Wagenknecht zu, heute eingetragen worden. Landeshut, den 20. Oktober 1888. Königliches Amtösgerit.

i L BNO Lenzen. In unser Firmenregister ist beute Nr. 31 für den Kaufmann Paul Duewerth zu Lenzen dit Firma Paul Duewerth mit der Niederlassung in Lenzen a. Elbe eingetragen. Leuzen, den 18, Oktober 1888, Königliches Amtsgericht.

LübecK. Eintragungen [37958] in das Handelsregister. Am 23. Oktober 1888 ist eingetragen : auf Blatt 231 bei der Firma W. J. Hei: mansou : Wolff Jsaac Heimanson ist gestorben, JIetige Inhaberin: Jeanette, geb. Julius, des Wolf Jfan Heimansfon (al. Heymanson) Wittwe. Prokurist : Isaac Wolf Heymanfon. auf Blatt 1426 bei der Firma M. Krause Wre Die Inhaberin Marie Caroline Catharina, geb, Carsten, des Johann Heinri Kraust Wittwe, ist jet des Kunstgärtners Iohann Christian Goßel Ehefrau. _ Profurist: Johannes Christian Gogel. Lübeck, den 23. Oftober 1888. Das Amtsgericht. Abtheilung IV. Funk, Dr. H. Köpcke,

: [3798] Lügumkloster. In dem Firmenregister il heute die Firma:

„Nr. 17. Apotheke zu Lügumklofter. L. Haack“

gelösht worden. Lügumkloster, den 19, Oktober 1888, Königliches Amtsgericht.

[37967] Lügumkloster. In das hic:sige Firmenregistt ist eingetragen : Nr. 18. Bezeichnung des Firmen-Inhabers: Carl Heri May, Apotheker in Lügumfkloster. Ort der Niederlassung : Lügumklofter. Bezeichnung der Firma: Carl Herm. Mah Apotheke zu Lügumkloster. J Zeit der Eintragung : Eingetragen zufolge Versl gung vom 19. Oktober 1888 am felbigen Tag (Akten zum Firmenregister Band I. Seite 15) Lügumkloster, den 19, Oktober 1888. Königliches Amtsgericht.

Memel. Vckanutmachung. [3796

Der Kaufmann John Wilhelm Sgwhirrmacht! zu Memel hat für seine Ehe mit Anna, geborencl Krause, durch Vertray vom 17. Oktober 1888 di Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes autg \hlossen. Dem Vermögen und dem Erwerbe Braut ist die Eigenschaft des vertragsmäßig Var! behaltenen beigelegt. ies t eingetragen 08 heutigen Tage zufolge Verfügung vom 19. Ofktoba 1888 unter Nr. 295 des Registers zur Eintragun der Ausschließung der Gütergemeinschaft.

Memel, den 19. Oktober 1888.

Königliches Anitsgericht.

Memel. Bekanntmachung. [37964 Der Kaufmann Carl Friedrich Otto Grob mann zu Memel hat für seine Ehe mit Ama! Albertine Mathilde, geborenen Wierinß durch Vertrag vdm 18. Oktober 1888 die Gent \haft der Güter und des Erwerbes ausgelost Dem Vermögen und dem Erwerbe der Braut 4 die Eigenschaft des vertragémäßig Vorbehalten beigelegt. Dies is eingetragen am heutigen i zufolge Ner guns vom 20. Oktober 1853 m 1 Nr, 296 des Registers zur Eintragung der \hließung der Gütergemeinschaft. Memel, den 20. Oktober 1888. Königliches Amtsgericht. 3796)

Muskau. . Bckanntmachung. "“°znip “Die in dem Firmenregister des früber K lien Kreisgerichts zu Rothenburg Sat Nr. 42 eingetragene Firma „Kaufmann ; (i Wilhelm Vüchuer zu Muskau““ ist dor Muskau) am 20. Oktober 1888 gelöst. Königliches Amtsgericht zu Muskau.

Neidenburg. Befanutmachung. [37966]

I. In unser Firznenregister ift zufolge Verfügung vom beutizen Toge eingetragen und zwar:

unter Nr. 226 Col. 2. Kaufmann Friedrich Radek, Col. 3. Neidenburg, Col. 4. Fried. Nadek,

unter Nr. 227 Col. 2. Kaufmann Emil Weschollek, Col. 3. Neidenburg, Col. 4. E. Weschollek,

unter Nr. 228 Col. 2. Kaufmann Eduard Lauter, Col. 3. Neidenburg, Col. 4. Eduard Lauter,

unter Nr. 229 Col. 2. Fräulein Mathilde Müller, Col 3. Necidcuburg, Col, 4. M. Müller,

unter Nr. 230 Col. 92, Kaufmann und Uhrmacher Einst Bourdos, Co]1. 3. Neizenburg, Col. 4, Erusft VBourdos,

unter Nr. 231 Col. 2. Bätermeister Leyser Wasser- zug, Col. 3. Neidenburg, Col. 4. Leyser Wasser- zug, unter Nr. 232 Col. 2. Kaufmann Herrmann Steins berg, Col. 3. Neidenburg, Col, 4. Herrmann Steinkerg,

unter Nr. 233 Col. 2. Fräulein Friederike Kall- manu, Col. 3. Neidenburg, Col. 4.. Friederike Kallmann, ;

unter Nr. 234 Col. 2. Kaufmann Ernst Doering, Col. 3. Neidenvurg, Col. 4. Ernst Docring,

vnter Nr. 235 Col. 2, Klempnermeister Otto Kendelbacher, Col. 3. Neideuburg, Co]. 4. Otto Kendelbacher,

unter Nr. 236 Col. 2. Fräulein Minna Bukowski, Col. 3. Neidenburg, Col 4. Geschw. Bukowsfki,

unter Nr. 237 Col. 2. Kaufmann Wiihelm Matern, Col. 3. Neidenburg, Col. 4. W. Matern,

untec Nr. 238 Col. 2. Kaufmann Friedri Rei- xert, Col, 3. Neidenburg, Col. 4, Frit Reinert,

unter Nr. 239 Col. 2. Kaufmann David Gutt- stein, Col. 3. Neidenburg, Col. 4. D. Guttstein,

unter Nr. 240 Col. 2, Kaufmann Siegismund Nipkow, Col. 3. Neideuburg, Col. 4. S. Nipkow,

unter Nr. 244 Col. 2. Kaufmann Wilhelm Stanfiwiß, Col. 3. Neidenburg, Col. 4, W. Stankewitz,

unter Nr. 242 Col. 2. Klempnermeister Otto Hahn, Col. 3. Neidenburg, Col. 4. O. Hahn,

unter Nr. 243 Col, 2. Kaufmann Leopold Gold- berg, Col. 3. Neidenburg, Col. 4. L. Goldberg,

untec Nr. 244 Col. 2, Seifensieder und Kauf- mann Carl Fink, Col. 3, Neideuburg, Col. 4. C. Fink,

unter Rr. 245 Col. 2. Brauereibesiger Oscar Höhl, Col 3. Neidenburg, Col, 4. Oscar Höhl,

unter Nr. 246 Col. 2. Klempnermeister Friedrich Kentelbater, Col, 3. Neidenburg, Col. 4. F-+ Kendelbacher,

unter Nr. 247 Col. 2. Medicinal - Apotheker August Oehmke, Col. 3. Neidenburg, Col. 4. A. Oehmke,

untec Nr. 248 Col. 2. Kaufmann Elias Nathan, Col. 3. Jedwabno, Col. 4. E. Nathan,

unter Nr. 58 Spalte 6 bei der Firma H. Aron- sohn, Soldau: 2

Das Handel2geschäft ist durch Erbgang

a. auf die ‘Wittwe Friederike Aronsobn, Buetow, E

b. den Kaufmann Louis Aronsohn,

c. die unverebelichte Rosalie Aronsohn,

d. die unverebelichte Helene Aronfohn, :

e die minderjährigen Johanna, Sophie und Abraham Aronsohn, vertreten dur die Wittwe vai Aronsobn als Vormünderin, sämmtlich in Soldau, Übergegangen.

Die Wittwe Friederike Aronsohn, geb. Buetow, und Louis Aronsohn sind zur selbständigen Ver- tretung der Firma befugt.

Neidenburg, den 6. September 1888.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung III,

geb.

II. In unser Gesellschaftsregister ist eingetragen sub Nr. 12:

Spalte 2. H. Arousohn.

Spalte 3. Soldau.

Spalte 4. Die Gesellschafter sind:

a. die Wittwe Friederike Aronsohn, geb. Buetow,

b. der Kaufmann Louis Aronsohn,

e. die unverehelichte Rosalie Aronsohn,

d. die unrerehelihte Helene Aronsohn,

e. die minderjährigen Johanna, Sophie „und Abraham Aronsohn, vertreten durch die Wittwe Friederike Aronsohn ais Vormünderin, fämmtlich in Soldau. Z

Die Wittwe Friederike Aronsohn, geb. Buetow, und Louis Aronsohn sind zur selbständigen Vertretung der Firma bejugt. i

Eingetragen zufolge Verfügung vom 6. September 1888 am 9. Oktober 1888.

Neidenburg, den 6. September 1888.

Königliches Amtsgericht. 11.

Neumarkt. Bckfanntmachurg. [37967 | In unserem Firmenregister ist die unter Nr. 73 eingetragene Firma Carl Kaiser zu Neumarkt zufolge ¡Verfügung vom 18. d. M. heute gelöscht worden Neumarkt, den 19 Oktober 1888. Königliches Amtsgericht.

[37969] Pinneberg. Der Aufssihtsrath der Aktien- geselschaft „Pinneberger Gasaustalt“ besteht zur Zeit aus folgenden Personen: 1) Bürgermeister Kosack, 9) Brauereibesiter O. Gâtjens, 3) Rendant J. Stoldt, 4) Rentner M. Meyer, _ 5) Brauercibesißer I. Scheel, sämmtli in Pinneberg. Pinneberg, den 19. Oktober 1888. Königliches Amtsgericht.

TPsorzheim. Zun Handelsregister [37999]

wurde eingetragen: J. Zum Firmenregister : 4 1) Bd. 11. O. 3. 1674. Firma Karl Schäfer, Snhaber Fabrikant Karl Adolf Schäfer, wohnhaft dahier: Nach dessen Ehevertrag vom 8. August 1883 mit Emilie, geb. Thumm , ijt die ehelihe Güter- gemeinschaft auf einen betderseitigen Einwurf von je 100 A beshrärft. 2) O. S. 1675. Mrs JFoh. Wolf hier : Inhaber Bijoaiteriefabrikant Johann Wolf, wohnhaft hier. Nach dessen Eteyertrag vom 18. Mai 1885 mit Elise Karolize, geb. Stark, ist

Firma L. Schaefer hier: Inhaberin ist die, eine Wiener Schuhwaarenhandlung dahier betreibende

ledige Louise Schaefer, wohnhaft in irmafens.

IL. Zum Gesellschaftsregister : 4) Bd. 11. O. Z. 525. Firma Gebr. Rubit- schon hier: Die Gesellschaft ist durch Tod des offenen Theilhabers Fridolin Rubitschon aufgelöst und die Firma erloschen. 5) O. Z. 528. Firma Karl Schäfer hier: Die Gesellschaft ist dur Tod des offenen Theilhabers Karl Schäfer aufgelöst und die Firma als Gesellschaftsfirma erloschen. 6) O. 3. 766. Firma Wolf « Gengenbach da- hier : Die Gesellschaft ist aufgelöst und die Firma erloschen. Pforzheim, 20. Oktober 1888. Gr. Amtsgeriht. Mittell.

Pritzwalk. Befanntmachung. [37968] In unser Genossenschaftsregister ist unter Nr. 1, betreffend den Vorschuß;s- und Credit-Vercin hierselbst, zufolge Verfügung von heute nachstehende Eintragung bewirkt: : E : Der Rentier Wilhelm Tuchel ist auf die Zeit vom 1. Januar 1889 bis 1. Januar 1892 als Vorstandsmitglied wieder gewählt. Pritzwalk, den 20. Oktober 1888. Königliches Amtêgericht.

Ratibor. Sefauntmachung. [37970] In uaser Gesellschaftsregister 1st beute bei der daselbst Nr. 74 eingetragenen Handelsgesellschaft „Freund Söhne, vormals Pyrkosch““ folgende Eintragung bewirkt worden: _ Die Handelsgesell\haft ist Uebereinkunft aufgelöt. Ratibor, den 17. Oktober 1888. Königliches Amtsgericht. Abtheilung IR.

dur gegenscitige

[37971] Ribnitz. Zufolge Verfügung vom heutigen Tage ift in das hiesige Handelbregister Fol. 77 sub Nr. 153 heute eingetragen : Col. 3. M. C. Dettmer. Col, 4, Ribnuit. Col. 5. Kaufmann Max Carl Friedrich Lud- wig Dettmer in Ribnig. Ribunigtz, den 23. Oftober 1888. C. Otto, Ger.-Aktuar.

Riigenwalde. Befanntmahnng. [37972] In unserem Firmenregister find folgende Vermerke eingetragen :

A. bei Nr. 69 (Ernst Alsleben) Colonne 6: Die Firma ist erloschen. Eingetragen zufolge Verfügung vom 17. Oktober 1888 am 17. Ofk- tober 1888 (vergl. die Akten über das Firmen- register Band VIII. Blatt 26);

B. bei Nr. 83 (Fritz Volz) Colonne 6:

Die Firma iit crlosben. Eingetragen zufolge Verfügung vom 17. Oktober 1888 am 17. Of- tober 1888 (vergl. die Atten über das Firmen: register Band VI!I. Blatt 27).

Nügenwalde, den 17. Okiober 1888.

Königliches Amtsgericht.

Sehönebeck. Befkfauntmachung. [37974]

In unserem Firmenregister ist die unter Nr. 5

cingetragene Firma „Hermanu Wiesenthal“ zu

Schönebeck und die unter Nr. 89 eingetragene

Firma „A. Vadewitßz“/ zu Eickendorf zufolge Berfügunç von beute gelösht worden. Schönebeck, den 18. Oktober 1888. Königliches Amtsgericht.

[37977] Stettin. In unser Gesellschaftsregister ist heute unter Nr. 1015 die Firma Schönlank & C°_ mit dem Sitze der Gesellschaft „Stettiu““ eingetragen: Die Gesellschafter sind: 1) der Kaufmann Leo Schönlank, 2) der Kaufinaun Isidor Loewenthal, Beide zu Stettin. Die Gesellschaft hat am 1. Oktober 1888 begonnen. Stettin, den 18. Oktober 1888. Königliches Amtsgericht. Abtheilung XI,

[37978] Stettin. In unfer Firmenregister ist heute unter Nr. 2250 der Kaufmann Julius Kurz zu Stettin mit der Firma „Julius Kurz““ und dem Orte der Niederlassung „Stettin““ ciugetragen. Stettin, den 20, Oktober 1888. Königliches Amtsgericht. Abtheilung RI.

[37976] Stettin. Der Kaufmann Benjamin Griep zu Grabow a. O. hat für seine Che mit Marie, geb. Gließ, durch Vertrag vom s. Oktober 1888 die Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes auß- geschlossen. : j Dies ist in unser Negister zur Eintragung der Ausschließung oder Aufhebung der ehelihen Güter- gemeinschaft unter Nr. 901 heute eingetragen. Stettin, den 20 Ottober 1888, Königlihes Amtsgericht, Abthcilung Rk.

as

Stolberg Rhld. Handelsregifter [37975]

zu Stolberg Rhld.

In unser Handelsregister wurden folgende Ein- tragungen gemacht: /

1) Nr. 104 die Firma „A. Brücckmann‘“ mit der Niederlassung in Stoiberg Rhld. und als Inhaber der Bierbrauereibesißer Albert Brückmann zu Stol- berg. Eingetragen zufolge Verfügung vom 18, Ok- tober 1888 am selben Tage.

9) Nr. 105 die Firma „Fr. Jos. Froitzheim“ mit der Niederlassung in Stolberg Rhld. und als Snhaber der Kaufmann Franz Jo ef Froitzheim zu Stolberg. Eingetragen zufolge Versügung vom 19 Oktober 1888 am selben Tage.

3) Nr. 106 die Firma „Ad. Vannier“/ mit der Niederlassung in Steinebrück Bürgermeisterei Büsbach und als Inhaber der e Vers Bannier zu Steinebrück. Eingetragen zufolge Ver- MUgang VON 19. Oktober 1888 am selben Tage.

4) Nr. 107 die Firma „Ch. H. Schwarz‘“‘ mit der Niederlassung in Stolberg Rhld. und als În- haber der Kaufriann Christian Hermann Schwarz zu Stolberg. Eingetragen zufolge Verfügung vom 92, Oktoker 1888 am selben Tage.

[37824]

Konkurse.

Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Untcruehmers Josef Merx zu Laurensberg wird heute, am 20. ODfk- tober 1888, Mittaçcs 12 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Thissen zu Aachen wird zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arreft mit

vember 1888. (Erste Gläubigerversammlung, des- aleiden allgemz:iner Prüfungstermin am Montag, deu 19. November 1888, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Justizgebäude, Zimmer 19. Ksöniglicbes Amtsgericht, Abth. V., zu Aachen. gez. Waldthausen, Gerichts-Asessor. i Beglaubigt: Berger, Gerichts\{reiber des Königlichen Amtsgerichts.

(37986) BVekannimachung.

Das Kgl. Autsgeriht Augsburg hat mit Beschluß vom 21. Oktober 1883, Vormittags 11 Uhr, auf Antrag des Metgermeisters Johann Rauh in Aug8- burg vom 19, i. Mts. nawträglich zum Beschlusse vom 15. l. Mts, durch welhen der Konkurs über das Vermögen des Biervräuers Johana Köourad Wettschureck in Augsburg eröffnet wurtre, auch über das Vermögen seines Ebcfrau Kathariua Wettschureck den Konkurs eröffnet, den Kgl. Ad- vokaten Puß in Augsburg al? Konkursverwalter cr- nannt, die Verbindung der beiden Konkurse mit eins ander angeordnet und in Folge dessen, unter Ub- änderung des Beschlusses vom 15, 1, Mts,, die Anmeldefrist bis zum Montag, ten 12. November 1888 einschlüssfig verlängert und den allgemeinen Prüfungstermin auf Donnerstag, den 22, N9o- vember 1888, Vorinittags 9 Uhr, im Sißungs- saale Nr. 111. links hinauêverlegt, wogegen €s bei dem Wakltermine vom Donuerstag, den 15. Novem- ber 1888, Vormittags 9 Uhr, im Sißungs- saale Nr. 111. links belasten wurde. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum Montag, den 12, No- vember d. Is. einschlüfsig.

Augsburg, den 23. Oktober 1838, Gerichtsschreiberei des Königlichen Amtsgerichts. (L. 8.) Der Kgl. Sekretär: Zierer.

[38014] Konkursverfahren.

Uecker das Vermögen des Väckermcisters Theodor Gerhard Frerihs in Aurich ist am 92, Oktober 1888, Nachmittags 6 Uhr 20 Minuten, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter König- licher Auktionatcr Pape in Aurich. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum b, Novzmecr 15d, An- meldefrist bis zum 4. Dezember 18838. Erste Gläubigerversammlung Dienftag, 20. Novem- ber 1888, Vormittags 160 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin Freitag, 28. Dezember 1888, Vormittags 16 Uhr. Aurich, 22. Oktober 1883. Königliches Amtsgericht. T.

(37828) Konkursversahren. Ueber das Vermögen des Kaufmanns Leopold Wolf zu Darmstadt wird heute 29. Oktober 1888, Nachmittags vi Uhr das Konkursverfahren eröffnet, Kaufmann Adolf Radp hier zum Konkurs- verwalter ernannt, Termin zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, die Bestellung eines Gläubigerausshusses und über die Gegenstände des §. 120 K.-O., sowie allgemeiner Prüfungs- termin verordnet auf Montag, 26. Noveutber 1888, Nachmittags 3 Uhr, offener Arrest erlassen mit Vorseyunz ciner Anzeigefrist bis 15. No- vember 1888 und Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bei dem Gericht bis 17. No- vember 1888 ein1chl. hierdurch bestimmt.

Großherzogl. Hess. Amtsgericht Darmstadt X.

(379401 Konkursverfahren.

Veber das Vermögen der offeuen Haudels- gesellschaft uuter Der Firma Trippel «& Benfert zu Dortmund is heute das Konkurs- verfabren eröffnet und der Nechtsanvalt Voigt bier zum Konkursverwalter ernannt. Zur event. Wahl eines anderen Verwalters, Bestellung eines Glâäu- bigeraus\chusses und Berathung über die in §. 120 der Konkursordnung bezeicneten Gegenstände tit Termin den 12. November 1888, Vormittags 102 Uhr, und zur Prüfung der bis zum 20. 3o- vember cr. bei uns anzumeldenden Forderungen auf den 3. Dezember 1888, Vormittags 11 Uhr, bei uns, Zimwer Nr. 27, anberaumt. Offener Arrest und Anzeigefrist bis zum 10. Novemkc- cr. Dortmund, 22. Ottober 1888, Königliches Amtégericht.

79s N 2 f A (37826) Konkursverfahren. Ueber tas Vermögen des zu Burgwalduiel wobucrden Kleinhändlers Johaan Mathias Berten ist heute, am 22 Oktober 1888, Bor- mittags 114 Uhr, das Konkursverfahren eröfinet. Verwalter: Rechtsanroalt Peters in Dülken. Offener Arrest mit Anzeigepflicht sowie Aufforderung zur Anmeldung der Forderungca bis zum 27. November 1888. Erste Gläubigerversammlung foroie allgemeiner Prüfungstermin am Mittwoch, den 5. Dezember 1888, Vornuiittags 10 Uhr, im Sitzungssaale des hiesigen Königliccen Amtsgerichts. Dülken, decn 22. Oktober 1888, Radecke, Assistent, als Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[37934]

Ueber das Vermögen dcr Ehefrau Anguft Kenntemicch, Vertha, geb. Kenntemich, Jnu- haberin eines Väckereigeschäftes zu Düsjel- dorf, Corneliusstcaße Nr, 38, wird heute, am 99. Oktober 1888, Lormittags 11 Uhr, das Kon- fursverfahren eröffnet. Der Rechtéanwalt Krause zu Düsseldorf wird ¿zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest, Anzcige- und Anmeldefrist bis zum 16. November 1888. Erste Gläubigerverfamm- lung am Freitag, den 9. Novemver 1888, Vormittags 10 Uhr. YVügemeiner Prüfunas- termin am Freitag, ves 23. November 1888, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichueten Gerichte, Zitnmer Nr. 9, des Justizgebäudes.

Königliches Amtsgericht zu Düfseldorf.*

die cbeltche Gütergemeinschaft auf einen beiderseitigen Einwurf von je 50 4 beschränkt. O. Z. 1676.

Königlichcs Amtsgerit.

[37932]

Anzeigefrist, sowie Anmeldefrist bis ¿um 12. No- ift, 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. anwalt Mühling dahier wird zum Konkursverwalter ernannt. vember 1888 bei dem Gerichte anzumelden. und Prüfungstermin ist auf den 23. November 18858, Vormittags 10 Uhr, vor dem unter- zeiwneten Gericht anberaumt. \ Arrest erkannt.

[37933]

[37823]

Konkursverfahren.

Ueker das Vermögen des Väckermeifters Hein:

rich Kiglinger zu Eschwege, dermaleu in Vils- hofen in Vayern abwesend, wird, da der 2c. Kis linger seine Vebershuldung angezeigt und um Er- offnung des Konkursverfabrens gebeten hat, auch dur die Aussage der Ehefrau des 2c. Kißlinger die UVebershuldung ihres Ebemannes glaubhzft gemat

BVocmittags Der Amts8-

heute, am 22. Oktober 1888,

Konkursforderungen sind bis :um 17. No- Walbl-

Es ist der ofene

Eschwege, am 22. Oktober 1358 Königliches Amtszeriht. Abtheilung IT. Beglaubigt: Humburg.

Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmauus Moritz

Kahu zu Frankfurt a. M., alleinigen In- habers der hiefigen Firma Moriß Kahn (Hasengasse 2) und dec Fir:na Moritz Kahn, vor- mals Gebr. Hirsch 22. Oktober 1883, Nawmittags 1 Uhr, das Konkurés verfahren Stern hier. 50 November 1888. 19. November 1888, Vorur. 10 Uhr. Allgem. Prüfungstermin 13, Dezeiaber 1888, Vorm. 10 Uhr, vor dem unterz. Gecicht, Gr. Kornmarkft 12, Zimmer 17.

in Mannheim, ift am

eröffnet. Verwalter: Retéanwalt Dr. Offener Arrest mit Anzeigefrift Erfte Gläubigerrersammlung

Frankfurt a. M., den 22. Oktober 1888. Königliches Amtsgericht. Abtbeilung TV.

Bekanntmachung.

Neker das Vermögen des Kausmanns Emil!

Savniter ¿1 Grünbverg i. Schzl. ist beute, am

92 QOkrober 1888, Vormittags 10 Uhr, das Kon-

furéverfahren erôffnet. Der Kaufmann Mobert Wenzel bier ist zum Konkursverwalter ernannt.

Konkursforderungen sind bis zum 24. Dezember 1888 bei dem Gerichte anzumelden. fassung über Wahl eines anderen Verwalters, sowie Bestellung

Termin zur BVescluf-

eines Gläubigerausschusses auf den 16. November 1888, Vormittags 11 Uhr. Prüfungsterminam 4. Januar 1889, Vormittags 10 Uhr, an hiesiger Gerichtsstelle. Allen Personen, welche cine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besitz baben oder zur Konkurémasse etwas s{uldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinshuldner zu verab» folgen oder zu leisten, aub die Verpflichtung auf- erlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgeson- derte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Kon» furêverwalter bis zum 15. Dezember 1888 Anzeige ;u macben.

Grünberg, den 22, Oîtober 1888.

Königliches Amtsgericht. IIT.

(37937) Konkursverfahren. Veber das Vermögen des Viechhändlers Her: mann Kölbel in Hainichen ist am 22. Oktober 1888, Nachmittags 5 Uhr, Konkurs eröffnet worten. Konkursverwalter: der Mechtsanwalt Dr. Buer- \haper in Oederan. Offener Arrest mit Anzzeigc- frist bis zum 22. November 1888 einschließli. Azameldefrist bis zum 27. November 1888 eirscließ- lich. Prüfungstermin: der S. Dezember 1888, Vormittags 11 Uhr. Hainichen i. S., am 22. Oktober 1838. Königliches Amtsgericht.

S Feine. e Veröffentlict : Akt. Lobe, Gerichtsschreiber.

(3793881 Bekanntmachung.

Aktenz. N. 4/88. Ueber das Nachlafivermögen des weiland Overförsters a. D. Conrad Misling zu Has meln ist vom Königlichen Amtzgerichte daselît beute, Mittags 123 Uhr, das Konkursverfahren er* öffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Zeddies zu Has meln. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 17. November d. I, Frist zur Anmeldung von Konkursforderungen bis zum 1. Dezember d. I. Erste Gläubigerversammlung am 17. Novembcr d. J., Vormittags 11 Uhr. Prüfungêtermia am 8. Dezember d. J., Vormittags 11 Uhr, im Zimmer Nr. 17 des Amtsgerichts.

Hameln, den 22. Oktober 1888.

Gerichtsschreiberei Königliczen Amtsgerichts. Abth. T.

97988 D [37988] Konkursverfahren.

Nr. 26 814, Ueber das Vermögen des Kauf- manus Emil Müller in Karlsruhe wurde heute das Konkursverfahren eröffnet. Herr Kausmann W. Merke jr dahier wurde zum Verwaiter ernannk. Konkursforderungen sind bis zum 19. November 1888 bei dem Gerichte anzumelden. Gläubiger- versammlung am Freitag, 9. November 1888, Vormittags 9 Uhr, und Termin zur Prüfung der angemeldeten Forderungen am Freitag, 39. No- vembver 1888S, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist b:s zum 19, November 1888,

Karlsruhe, 19. Oktober 1838.

Gerid ts\creiberei Großh. Amtêgerich!s. W. Frank.

37821 D) 2 ; (378211 Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Frattz Kiodzinski in Konitz, in Firma F. Klodzinsbi, wird heute, am 22. Ottober 1888, Mittags 12 Ukr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Heyer in Konitz wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 13, Dezember 1858 | bei dein Gerihfe anzumelden. Es wird zur Bes

\chlußfassung über die Wahi eines anderen Vermwaiters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeran?sGufcs und eintretenden Faüs über die in §. 120 der Konkurë- ordnung bezeincter Gegentände auf den 12, No- venziber 1888, Vormittags 19 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 21. Dezember 1888, Vormittags 10 Uhx,

Abtheilung FII.

vor dem unterzeihneten Geritßte, Zimmer Nr. 25,

E ; S