1888 / 276 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E ee 2 ; ls dabei der | [38783] Bekaunt:aahunug. E 4) Verloosun Zins ahlun 2c Der Geldbetrag der etw ; L e

i 88727 Oeffentliche Zuftellung. preises insoweit für aufgelöst erklären, a 4 Rechtsanwalt Sailer in Tübingen g, Î g 2c. i g der etwa fehlenden unentgeltlih | si{< bei der auf Grund des Privilegiums vo [38346] Oeffentliche Zustellung. (3 d Müller ls zu Straß- | Beklagte unter Nr. 8 des Protokolls die nabbezeih- | Nachdem der Rechtsanwalt Sailer in, von ö : . abzuliefernden Zins\<eine wird von tem Kapital- | 1. März 1880 ai - giut: m stwirt in Baur zum Hohenzoller | Der Kaufmann Eduar Fx z 8 Nr. 45, | dur Verfügung des K. Iustizministeriums vom n fentlichen Papieren. b s Kaplîate« | 1, Parz ausgegebenen Anleihe auf die Num- in Ag E Dae RNectsanwalt Mayer da- | burg, vertreten dur Rechtsanwalt Leiber, klagt | nete Parzelle Lana E e roß 35 Ar 13. d. Mts. e Rechtsanwaltschaft bei dem Land- 274 B T Se

4 : iner Eugen Beeb, früher zu Straß- | Distrikt auf Lorod\{af, E A l d beute in die Liste __ Vekannutmachung, Vom 1. Januar 1889 ab hört die Berzinsung | vom 14. Oktober 1585 ausgegebenen die Num- Bank s Rothschi 2 S D selbit, klagt gegen den Slofser C Et>ert in Ame- gegen den Be thaltsort, wegen | 22 Meter, neben dem Versteielasser selbst und Peter | geriht in Tübingen zuge afen Und Yee - etreffend die Kündigung und Kouvertiru dieser ausgeloosten Anleihescheine auf. mern 1 bi j Stu A ankhauses Rothschild 236 Holländische rifa (früher in Ulm), aus einem Miethvertrag vom burg, ges ohne berannen e Weihlel im Betrage | Bermes, zum Preise von 510 # nebst Accessorien | der bei diesem Gerichte zugelassenen Rechtsanwälte 4 prozentigen Dui Sdnca Bea fue Ens der Pyritz, den 16. Mai 1888. f Die I is 434, jedes Stü>k lautet über 500 Gulden).

1 Ul! E Ma L 2 E L StA M z ; ] ber dieser Anleihescheine ford i Bebufs E gnab i i 95. Juli 1886, mit dem Antrage auf vorläufig voll- | einer orderung [ur ribei- ¡gert bat den Beklagten verurtheilen, besagte | eingetragen worden ist, wird dies hierdur< öffentli T0 ben a Ï Der Kreis-Aus\<uß; des Krei ¿MEE ba s fordern wir auf, echufs Empfangnahme des Kapitals für die \tre>bares Urtheil dabin: . Der Beklagte habe dem von 8577,92 # mit bem Antrage auf E Parzelle sofort dem Kläger als Rechtsnachfolger des | bekannt gema@t. Hierdur< fands ‘wie die intlien biéber Gf. t r orm Poritz. dieselben mit den na< dem 2. Jaruar 1889 fällig | gezogenen Obligationen müssen diejelben zuglei mit

- ; fo eklagten zur L L M N t S i 95. Oktober 1888. : werdenden Zinsscheinen und den Anrweisu terzeihneter Spezifikati ; é Kläger die Summe von 93 # nebst 9 _/o Prozes v 0/ D Klagetage an und ladet den | Versteiglassers Göbel zurü>zuübertraçen und in die | Tübingeu, den 25. Oktobe nicht ausgeloosten 4 prozeutigen Duisburge 22. Dezember d i vei nige Von F Utlerzetnetes M UIrge tens Meran. zinsen zu bezablen und die Kosten des Re<foftrelts N idlichen Verbandlung des Rects- | Fortschreibung des Grundstücks im Kataster auf den SAEEE FORLReEEE, Stadt-Obligationen aus ben städtischen An: E Einlösung h A4 2 Die V A

a îindli Beklagten zur münd s L : äer S S zu tragen*, und ladet den Beklagten zur mündliGen | Lei ; i lssahen des | Namen des Klägers einzuwilligen, dem Beklagten : leihen vom Jahre 1882 [14750] Velauntui A organ. zinfung g | ; treits vor die Kammer für Handels)achen amer zuw! Zahre uud vom Jahre ¿ I ac<uug. : ündigten Stücke hört mit dem 31. Dezember d. J. : = Acoerrit zu Ulm cat Mittwoch, aen 23. Ja: Kaiserlichen Landgerichts zu Strafiburg e uhr: Urtheil oen gegen Sicherbeltleiftung für vor- | (38784) 1885 zur Rückzahlung auf den 1. Mai S Behn 28 Min d G: tattgebabten Sigung | auf, für feblerde Zinsfcheine wird der Boseas n 5) Kommandit-Gesellschaften nuar 1889, Vormittags 9 Uhr. Zum Zwede u Pas F as Veit cSaien Ge- läufig, vollstre>bar erklären, und ladet den Beklagten Ede Zung, E E R Hus Par S Hierbei wird den Inbabern der 4 prozentigen | eren Unstrut sind von den a 4% verzinsli N braGt. ennwerthe des Anleihesheins in Abzug ge- | auf Aktien u. Aktien - Gesellsch. der öfentlihen Zustellung wird dieser Auszug der | Hte zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwede | zur mündlien Berhanzlueg 5 Len Banbgcrinis (aft bei tem unterzei&neten Königlichen Land- Obligationen freigestellt, dieselben an Stelle der | Verbands-Anleihen folgende Nummern ausgeloost | Magdeburg, den 19. Mai 1888. [39009] A E Ti 1888 der Men tien Ds wird dieser Auszug der | die L E Len 19 Januar 1889 gerihte ist zurü>genommen worden. D U e envelvag in“ es E S e dh Hit A ber 1500 A Se 0 Der MERInas doe Stadt Magdeburg. E res Tee der untengenannten Actien- N : i Klage bekannt gemaMt. ; I Mer "mit der Auf inen | Dresden, am 25. Oktober 1888. ZorTi : zu ta}ten, wele in halb» * Eon Tal A, UVer 1900 G Nr. 70, öttiher. esellshaft werden hierdur< zur diesjährigen GeriétssGreiber des Klidhen Amtsgerichts, | (L 8) Der Landgerichts-Secretär Herhig. | Vormittags N 1 Gerichte zugelassenen Anwalt zu * “Königliches Lantgerict. E as A Ga abend, den 24. November 1888, Nach. Sonn: : - ; Wehinger. C ungêdauer E : ( ekanntmachung. abend, den 24. November , Nachmittags : bestellen. Zum Zwe>e der öfentlihen Zustellung behalten. I. Emission Litt. B. über 300 A die Nummern | Bei der am 23. Mai 1838 i ; 41 Ubr, i S E 1ags [388432] Oeffentliche Zuftellung. (38867) Oeffentliche Zustellung. en Sénei- | wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. Für die Anmeldung zur Konvertirung ist eine ,_ 156, 173, 291, 354, 461 und 485. Notars bewirkten E 2 e e gebäudes S Ba actes, iduiiuiiiita Im Wege der Zwangsvollstre>ung soll das im| 5 Ghescheidungsfaen ber Emilie, eb. Klaus, | Trier, den 24. Oktober 1888. E Präflusivfrist vom 1. November ds. Jrs. bis Diese Sculdverschreibungen werden den Besißern | Stadtauleihescheine wurden gezogen: Gegenstände der Verhandlung sind: Grundbuche von Zymna Blatt 29 auf den Namen der Rabse, Johanne L R utt L b Furbah Oppermann, : j einschließlich 30. November ds. Jrs. festgeseßt. | Um 2. Januar 1889 gekündigt mit der Aufforderung, Litt. B. Nr. 94 über 500 t S E oe des Samuel Kodera eingetragene, zu DARnE eri in S S E Ekemain, Len Sülneiver Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. 3) Verkäufe, Verpachtungen, S bei Ter En i O iee Frist in Berbaubotane iu O „Tage ab M s Mt S Nr. 7 10 14 55 91 über je 200 4 nehmigung der Sewinn- und Verlustrehnung l s am 9, Iovemver 7: ; s j s T e n eder Stelle übliben Geschäfts\ oßengottern gegen Rüt- iese Schein j i 2. er Bi räcsBlagecnen Geme raten Beeskigcemgttermind am 28: | Gar! Pilsen Wie Mee e k mur Linie: t Et Buen mne u Bordingungen e. la Duldburg Li fer Stadetue den |gale dee -Siaber (bungen ind fe dajs qs: / 989 dee Mafoabe gerlinvlgge Wf ton | peebelyni fe bas n6Sftaczangene Vi ; ittags 10 Uhr, vor dem , A2 R E ; ie Wittwe Sophie Vreßter, gE?. ' | ei der Duisburg-Nuhrorter , em 1. Januar älligen Zins- | diesem Zeitpunkte ab die Zi ) fbB jahr, eilur D A tenen Berit Zimmer Nr. 8 auf An- | rung des Urtheils des „E e s Obernkirchen bei Bückeburg, vertreten dur den | [37466] Verpachtung in Verlin bei der e fti ber E coupons und Talons baar in Empfang zu E und die cia, eidueadet Sgt he N Mae und Moctend tee Ger Mia dig trag der Hüttenfaktor Heinri Martini'shen Erben Civilfammer I., zu R 22. S 1E | Rechtsanwalt Ludewig, klagt gegen den Bierbändler i verp ng- Gesellschaft, Altengottern, den 11. Juni 1888. ) E: des Katitels ie Ub, LaBt wee E S fel as versteigert werden. Das Urtheil über die Er- | &n Termin vor der eriten ivitlammer De N 9 28 A. Albre><t, bislang in Northeim, jeßt unbekannten Das im Kreise Friedland in Ostpreußen, an bei der Deutschen Bauk, Der Director des Verbandes zur Regulirung | Die Einlösung erfolgt bei hiesiger Kämmerei- rathes ; : theilung des Zuschlags wird am 28. Januar | lien Landgerichts zu Stettim, Zimmer Ar. Aufenthalts, wegen Forderung, mit dem Antrage | der Chaussee von Bartenstein nah Friedland, in Frankfurt a. M. kei den Herren M. A. von der oberen Uustrut. Kasse. 3) Wahl von 3 Revisoren ($ 33 b der Statut 1889, Nachmittags 1 Uhr, an GeriGtsftele, | 11 Uh 4 r 1885, BEEMRIE | auf Verurtheilung „des Beklagien jur aur „n | unweit der Ostpreußischen Südbahn belegene Rothschild & Söhne, E W. A. von Marshall. Pr. Stargard, den 28. Mai 1883. Dirlebilea Acbianaire: welde {N ies SeR Zimmer Nr. 8, verkündet wes E ae fe Lis Sva der öfentlihen Zustellung an den 1025 a N 2 qo uen A Af S U Rittergut Wi>ken wird zum 1. Juni 1889 in AOA Als den Herren Sal. Oppenheim jun. ——— Der Magistrat. versammlung betheiligen wollen, haben ihre Actien Auszug der Ladung wird jg Et O i hen BÄlagtex wird diese Ladung bekannt gemacht. D s Lo und lade ih den Beklagten zur pa<tf>i und soll in einer Gesammtflächhe von in Essen PEDie S ; [14505] Vébauuticiäbun a O nebst einem doppelten Verzeichniß spätestens am Zustellung an den Käthner Samuel Kodera rrestversaÿren®, Ptsstreits vor die | gegen 3000 Morgen, größtentheils Weizen- in ei der Essener Credit-Austalt g. [35485] 19, November 1888

f F E Zorll, : ündli andlung des Re : ; Bee : , \en. Bei der am 8. Juni 1888 : E a E bekannten Aufenthalts hekannt geme Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerihts. itim Gt des Königlichen Landgerichts | boden und mit sehr günstigen Wiesenverhält- u Ga von Kreisanleihescheinen (KreiZobligationen) Oelsnißer Bergbau- S O a

in London e den D N. M. Rothschild : L s un ne 29 Pfund Sterling), mern 1 bis 490, bei der auf Grund des Privilegiums in Amsterdam bei Herrn Hansl, ekne lis

annisburg, den 17. Oktober 1888. S i : : Die Konvertirung findet unter folgenden Bedin- S der Gesells&aft, ves Sr adzióski, Sekretär, zu Göttingen auf den 8. Februar 1889, Vor- | nissen, auf weitere 18 Jahre L gungen statt: folg edin- | des Kreises Angerburg sind folgende Nummern Gewerkschaft E S M E A Geri{tsshreiber des Königlihen Amtsgerichts. [38854] Oeffentliche Zuftellung. mittags 10 Uhr, mit der Aufforderung, einen | den. Pächter hat ein Vermögen von M. 1) Die 4prozentigen Obligationen sind mit | 98t0gen worden: L | | in VreSaU | hej den Herren Gebr. Guttentag, R In der gerichtlichen Theilungssache auf Ansteben | bei dem gedahten Gerichte zugelaffenen Anwalt zu | his 120 000 # nachzuweisen. Der Entwurf Talons und sämmtlichen, später als am 1. Juli i: TIL. Emisfion. in Oelsnitz i Erzgebir e in Berlin bei den Herren Georg F roiben, ; 849 Oeffentliche Vorladung des Christian und Johann Sant, Beide Müller | bestellen. Zum Zwe>e der öffentlihen Zustellung | des Pachtvertrages ist im Bureau des Unter- 1889 fälligen Coupons, in der Zeit vom 1. No- Litt. B. à 1000 Æ Nr. 54 u, 16. Bei d be Joi g 4 o: g Ei Eiabtgentiibe Werder, vertreten dur den | auf der Wolfskirhermühle, L s E B Auszug e Pas gemat. zeihneten einzujehen, wird auch gegen n E bis M E 1888 es ' E o A M A n as 70 u. 230 Wiltgesündenen S rioofana Von E r zu G A i ] den Weinbergsbesitzer und | wohnend, Kläger, vertreten dur RehtLanwatk FTinz, S T ; rsendet. aht-Offerten werden bis zum nebst einem doppelten, nah Serien und Num- i . (0, 196, 221, (V u. 230. | jest 0 U e a l Das Duplicat des Verzeichnisses wird, versehen Nenn Albert Demni L t gf un- | gegen Johann, Christian, Andreas, Jakob, Sans Gerichtsschreiber des Königlichen Landgeriis. ver E 3 a Abtei Ö mern arithmetisch geordneten, mit dem An- | rzt Ä o e Mon, Säléniber Berebaraete C eie Rie mit dem Stempel der GefellsHaft und einem Vere dekannten Aufenthalts, auf Zahlung von M O e da Mo, On bote Not an [38859] Gütertrennungsklage. Bartenstein i. Oftpr., im Oktober 1888. E eat R E Ad E a Litt. B. à 500 & Nr, 81, 76 u. 7 angen worden: | 4 trnd ea g e A Nt E N a 0 E qu TePUCtV A Dentifgen ‘Termin zur A ens feft 0 S e T reh Rests: N De, 2 2 ers E BérieiGhisse der ‘Stücke Fit, C, S 200 Æ Ne. 169. E Sis 618 718 765 798 833 904 936 9E 974 alons zum Eintritt in die Verfammlung. f 08 Urthal f z f Ï- | Thei ; r d. J., Morgen iesteroth, zu Waldbröl, vertreten ‘t8s . ci d h frei ein- : A S De T zu beit VetelGuslon fes bet ; anb das Urtheil für Vorläufig volltredbar zu orflèr | Theilung auf dan 15, Moe me N: Ärntoftube are | anwalt Zustzratb Bas, in Bonn, klagt geen ibren Mee R O 1002 104 1130 1148 1208 1221 1464 147 | fee bebt Peel G fe Gems A e Reh sivelis vor das Königliche Amts8- beraumt. d 6 s E E oe A. U e au de [38780) Hol lieferung. are dieser Verzeichnisse sind daselbst 206A 2 L n S Nee 04 2165 u S E L e L J zu nehmen. - g ; y ie g: werden zu diesem aldbrôl, wegen Gütertr j ° E 2 ten ; 2 : 96. 2 244 2252 2271 2275 2277 22 8 E e gnt n i Uns, E Be ie ert: Serte biete E i Trage auf Auflöfung der zwischen den Parteien be-| Die Lieferung des Bedarfs an Rundhölzern U OEten Vollmachten müssen mit 1,50 4 Stempel versehen

V. Emisfion.

j A m wi f e H 2299 2375 2384 2426 2442 2466 . N ) M Stem) i s i î i ür di Die am 1. Januar und am 1. Juli 1889 | ; „Indem wir vorstebend bezeihnete Kreisanleihe- ; k '. 42 | sein und wollen die Herren Actionaire dieselben thun- lihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage Saargemünd, den 25. Oktober 1888, stehenden ehelihen Gütergemeinschaft. Zur münde“ und S<usivetwgaren 1e die L, e 2E fällig werdenden 4 prozentigen Goutidis DeA sheine den Inhabern hiermit zum 1. Januar A L E E 5 Lo Prioritäts» LiGst zuglei bei Depöükrina e Actien E N E Der Obersekretär: Erren. lichen E ns E A E Lee B r as a Ti L E F s den Inhabern belassen und bei Fälligkeit ein- Hs E ntias g dal de Kapital- | f aft ante x E elsnißer Bergbaugesell- | reihen.

annt ge : a onn i S9/ So [ôst. en Einlieferung der Anleißesheine mit O So S Breslau, den 27. Oftober 1888

I E bee ves Kbniglid i ammer et den 17, Dezember 1888, Vor- | wege vergeben werden. Die Angebote sind portofrei, e B Tonboe ulte E2M ao) | den dazu gehörigen Zins\<ei Nr. 192 217 225 226 252 311 334 403 434 446 è M Sl O : C Mager G8. | 138848] Meri S „uud Bu uan mitiags 10 Ubr, bestimmt : versiegelt und mit der Aufschrift : „Holzlieferung“ Der Betrag fehlender, später fälliger | gaunas 1889 ab ter bee oie ried 520 525 541 582 592 618 652 661 677 685 Der Auffichtsrath

: Der Kaufmann Pîarku einsto> von Neu-

, uVo0:8 it v T v ti f i f S eze S S E L | 0 A - - .. ittags 10 Ubr, bestimm versiegelt Ld Sonnexstag, den 15, November Goubo: 8 ift von den Konvertirenden in baar | Darlehnskafse in Königsberg i. Pr. jowie bei 691 734 770 807 816 817 865 866 875 896 | der Actien Gesellschaft für

E stadt a. S. beantragt mit Klage vom 22. Oktober cr. i v. Js., Vormittags 11 Uhr, bei uns einzu- : 5 L ; der bieineu Sein : 948 953 968 1000 1110 1119 1127 1168 Se S , e i: [38851] Oeffentliche Zustellung, den Weber und Landwirth Viktor Bubl und die Gerichts\{reiber E Königlichen Landgerichts. iden, "wo dieselben in Gegenwart etwa erschienener Die abgestempelten Dbligationen und die ab- t elTommunaltasse in Gs 1178 1225 1283 1286 1309 1314 1340 1384 Schlesische Leinen JFudustrie

: : Cz 5 / R stempelten Talons werden den Inhadern | Lummen werden können, 5 1417 1484 1535 76 S5 8

Der H. Horst, Wirth zu Großmoyeuvre, klagt | [edige großjährige Bauersto<hter Auguste Buhl, Submittenten eröffnet werden. . E N: h a FInbaoern | Die Verzinsung der ausgel E 484 1535 1619 1759 1800 1818 1359 (vormals C. G. Kramsta et Söhne). gegen den Peter Maus Sohn, Bergmann, zuleßt in Beide zuleßt in Windshausen, nun unbekannten Auf- | [38857] Vekauntmachung. Die Bedingungen, fowie die Bedarfsnahweisung, baldthunli s t A Nee zurügeliefert ; | seine bört mit l Januar 1889 E 1906 1911 1990 1996 2009 2015 2122 2146 Dr. E. Websfy. Großmoyeuvre wohnend, zur Zeit ohne bekannten | enthalts, zur Zablung von 45 # Kuhfkaufschillings- | “Die dur Redtsanwalt Krüsemann II. zu Barmen | welche leßtere zugleich als Angebotsformular zu be- Talons und der Siusduons auf tine fn Der Kreis-Ausschuß; des Kreises Angerburg 5 i n es E G

Wohn- und Aufenthaltsort, aus in den Jahren 1886 | rest aus dem Jahre 1879, nebst 5 °/9 Zinsen aus vertretene, zum Armenre<te zugelassene geshäftslose | nugen ist, sind auf portofreie Anträge und gegen L ¡SCOU) fernere zehn (L, 8.) : f 2584 2679 2723 2731 2801 2860 2909 2926 | [29021]

i: - ; : c C Ö: en : : - Jahre durch die ob ten K i - 3 v. Kannewurff. 59 : Se L U Ea 2 und 1887 geliefert erhaltenen Getränken, sowie aus | diesen 45 4 vom Tage der Klagszastellung an und | Fhefrgu des Sthieferde>ers Heinrih Gossens jr. zu 7 Beifügung von 2,50 M Shreib- 2c. Gebühren, von Fellen urs iter, Seen Saa 4e 2959 2983, Actien-Gesellschaft für Gas und

ü tstandenen Kosten, mit dem Antrage auf ì des Rechtsstreits zu verurtheilen ; ; m Kznialîi i; Registratur zu beziehen. A l / i Die vorstehenden Nummern werden hiermit auf- i E Lcfalio: Beructteltng, es, Belagen jus Pu | g tab ürihel für vorliug volfrear u e | geste jy Clteroh Klage ecfotes mit tem oe | Scbönebed Je L Ses E E va éaeimgena e e gs lung von 28,45 H ne o Zinsen seit dem | klären. öniglihes Salzamt. z s ( ¿ e igationen auf unserem Haupt- | Die Zei der Acti E mniisioi Klagetage und ladet den Beklagten zur münd- Bur mündlichen Verhandlung der Sache ist Ter- A M L Verhandlung ist Termin auf den vid d e E an S A oder | Bei der am 8. d. Mts. stattgefundenen Ausloofung ‘bureau in Oelsnitz gegen Rückgabe der Dbliga- Lana ura, “25 4 e L lihen Verhandlung des Rechtsstreits vor das | min auf Mittwoch, den 12. Dezember 1888, | 1g “Januar 1889, Vormittags 9 Uhr, im o A N 5 em In B ber der Obli- | der in Gemäßheit des Allerböhsten Privilegiums | tionéurkunden nebst Taion und der no< nicht fälligen | der ihnen zum 1. November d. J. zugetheilten Kaiserlihe Amtsgericht A in die d Vormitt. 8+ Uhr im T E Sibungssaale S T Civilkammer, des Königlichen | [38100) Ausschreibung. pt E rec N A a A ber Lili er- n e Ge aa O li Tae E Son Lo e E, Actien bis zum genannten Tage an das Bank-

î euvre au ounersta e i S t a. S eraumt und ladet der ; z ie U von: t ; ee : A . ind die j Zahre D ausgeloo!len 9 */0, Ie 8 - Sv i 27 Lezember 1888, Vormittags 94 Uhr. | {äger die Betlagten Biltor und Auguste Buhl zu | 9/80 098 u gn, Wet E a S 44% Pelge-Dfligationen it 1 Std, und ywrz | Elberfeld ingen

: i t wird dieser | 5; i iermi i: : ; U Q. ; ir i L 2 N ind, R - | . Nr. 9 über 2 L ; Se 4 D Q L a E E U a Pee hen 23. Oktober 1888. Gerictsshreiber des Königlichen Landgerichts. De R A A 1. Mai 1889 zur Rücfahlung fällig und wir for- Buchstabe B. Nr. 205 und 237 über je 1000 « | von den im Jahre 1886 ausgeloosten sind 2 Stü, E [39010]

6 Güterzug-Lokomotiven 1 Loos, E TESE h Ung ag u Or E über Diedenhofen, den 26. Oktober 1888. Gerichts\creiberci des Königlichen Amtsgerihts | [38860] Armensathe! 2 Personenwagen 1.11. Klasse | _ 1 agos C e o E E O erla 1617 ; ; S i Neustadt a. S. Gütertrennungsklage. 3 Personenwagen 11/111 Klaffe | i oben genannteu Stellen mit Talons und sämmt- | Die in den ; 7 ; ; e E A i Seebad Oberröblinaen S Gerihts\hreiber des Kaiserlihen Amtsgerihts. (L, S.) Goppelt, K. Sekr. Maria Anna, geborene Stoe>lin, hat gegen ihren 3 Personenwagen 111. Klasse is E Uen vou vem 1. Saar 1889 fälligen & s : «e M L Ee Vena R L im Jahre 1887 ausgeloosten sind 6 Stück, s A g G . E Caaita imi Gama C R E E , , È 7 \ 5 o s É L, . E . d d (S ¡A r t u . [! Q : Zau e U es 7 L S S L s [38850] Oeffentliche Zustellung. Ehemann Heinri Richert, Milchhändler, zu/ammen 4 zweiahsigen Perfonenzug-Gep? o nebst einem doppelten, arithmetish geordneten, mit | nuar 1889 zur Rücßzahlung gekündigt. Nr. 473 675 1172 1504 1651 2134, s E a i E

Der Schneidermeister Reinhold Schmidt zu [38847] Oeffentliche Zustellung. in Mühlhausen, Bärengasse 13 wohnhaft, eine wagen l Namensunterschrift und Wohnungsangabe des Ein- | Die Kapitale sind an dem angegebenen Termine | Und von den im Jahre 1886 ausgeloosten 6/9, | Generalversammlung der Aktionäre des See-

: j ini - | Gütertrennungéflage am Kaiserlihen Landgericht 17 bede>ten Güterwagen 1 L008, reihers versehenen Nummernverzeichniß einzureihen | gegen Rückgabe der Anleihes<ein i ießt 509% Prior.-Obligati 7 z Osi > : Réicenbach u. Eule, vertreten durh den Rehts- | Die Deutsche Hypothekenbank zu Meiningen, ver- | Gütertrennun z 7 ¿zweiadsigen Plattformwagen | } 25) en | gegen Rükgabe der Anleihes<eine sowie der dazu ge- | jeßt 9 /o Prior.-Obligationen sind 2 Stück, und | bades Oberröblingen a. S. Mittwoch, deu A Gallwig daselbst, klagt gegen den Maler treten dur< den Rechtsanwalt Karkowski zu Lauten- | Mülhausen t. E. dur< Herrn Rechtsanwalt Dr. 296 iveianan E A # Lóófe, und dagegen das Kapital nebst 4 Prozent Jahres- | hörigen Zinsscheine und Zinssc{ein-Anweisungen bei | zwar: l 21. November d. Js., Nachmittags 321 Uhr,

i Bi iber in Rei ‘eft | burg, flagt gegen den Besißer Anton Zakrzewski, | Stoeber eingereiht. e 4 S ae zinsen für die Zeit vom 1. Januar bis 1. Mai 1889 | der Kämmercikasse hierselbst in \ Nr. 1040 2804, im Saale des gold Schif N Gry Daner, E E ae 180 früber in %embrze, jeßt in Amerika, unbekannten | Termin zur mündlichen Dohna A f E 2 Loofe, in Empfang zu nehmen. Der Betrag fehlender | nehmen. Jelbfst Empfang zu A n in Saline 1082 audactoóítes nad [e es goldenen Schiffes hierselbst Kaufpreis für gelieferte Kleidungsstücke, mit dem Aufenthalts, aus der für sie im Grundbuche von | Dienftag, den 18. Dezember , 54 1510 S 8 Ma! 1 Loo8, Coupons wird von dem Auszahlungsbetrage in Vom 1. Januar 1889 ab hört die Verzinsung der | 17 Stü, und zwar: Die Herren Aktionäre werden zu derselben hier- Antrage: Zembrie Blatt 14 fünf ‘Drocut Vbrli® E 04 9 E A E soll unter Zugrundelegung der Bedingungen für die Ag gerade S e Ia Ante Sre É ug AutelhesGeine f A M E 988 1316 1317 1361 1382 | mit ergebenst eingeladen. : : i zaer | eingetragenen, zu fünf Prozent jährli verzinslichen | Geri unt. 2 j i i LaG ; Lezem® indet die Einlöfung | Der Betrag für die dann nit mit zurü>gegeb 6 1407 1435 1520 1546 2249 2798 | Bilanz, die Gewinn- und V e E e t N Darlehnsforderung von 2600 ( mit dem Antrage: | Mülhauseu i. E., den 27. Oktober 1838. Bewerbung um Arbeiten und Licferungen vom gekündigter Obligationen nur no<h bci der Stadtkasse | Zinsscheine wird von dem zurüdzuzahlenden Kapitale 2861, i 1888 s der den Sa R

ReŸts\treits zu tragen, 1) den Beklagten unter Kostenlast zu verurtheilen, Der Landgerichts-Sekretär: Stahl. 1E N per ien liègén u unserein in Duisburg statt. in Abzug gebra$t werden. noch nit erboben worden. hältnisse der Gesellshaft entwi>elnde Berit liegen

2) das Urtheil für vorläufig vollstre>bar zu er- „An A 300 M8 jablen, E us e E E maséinenteniscen Bureau hierselbft, Altes Ufer B t 23. E daiteite: Linden, den L Juni 1888, Oelsuitz i. Erzgebirge, Oktober 1888. im Geschäftslokale vom 6. November d. Is. ab aus. u ündli 4 Flä D Dur Urtbeil der I. Civilkammer des König- | Nr. 2, zur Einsicht offen und werden daselbst, gegen Vürgermeister: und Schuldentilgnngs- Lid ten E i Baud, Vorsigende BesGäftsberittt des Aufi

und ladet den Beklagten zur mündlichen, Na und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhand- | lihen Landgerichts zu Elberfeld vom 26. Sep- | Entrichtung von 2 # für jede Lokomotiv-Gattung, M Koummiffivn: 3 thlenverg. ug. Bau, Vorsißender. 1) A eid t des Aufsichtsrathes und des aa O MiEabas l A a lung ‘des Rechtsstreits vor das Königlihe Amts- tember 1888 ist die zwischen den Eheleuten Robert 1 für jede Klasse der Personenwagen, 1 M für : ee

E di Arnold Böninger 9) F L Kg E : ; F ; ; Wagen, 1 F für die ger, 2) Vorlegung der Jahresre{nung pro 1888 deu 21. Januar 1889, Vormittags 11 Uhr, geriht zu Lautenburg auf den 15. Dezember | Brinkmann, Schmied zu Kronenfeld bei Kronenberg, | jede Gattung der Übrigen agen S S VBuaen, [7009] [38772] Vorlegung der Jahres ecnung pr 8 mit

i D i i . Armenre<te zugelassenen Julie, ge- | Radsäße und 1 # für die Trag- und Spiralfedern, Sl | Bei der am 27. d, Mts. planmäßig erfolgten . . dem | Rit 68 e A Ver Me eat e 6A N win A An N A A Cha daselbst, bisher bestandene ebelihe | in Baar oder în deutschen Reichspost-Briefmarken E ul. Weber Ausloosung der auf Grund des Allerhöchsten Direction der Gesellschaft sowie Ertheilung der Decharge. ZUGD

ü i it Wi : i 1888 | verabfolgt. : : Privilegiums vom 6. Mai 1885 ausgegeben e. 3) Wahl von drei Mitgliedern des Aufsihts- macht. bekannt E 92. Oktober 1888 Güter Ott Lng a a S k sind frankirt und versiegelt mit der [12774] Amtliche Bekanntmachung. _ 4% Anleihescheinen der Stadt Köslin der Russischen Südwestbahnen. A ; r NEBenas u. ee M e 1888, Lautenburg, t ge ' Suite äußeren Aufschrift: E 0 dee Cy Mul i n in eren Sipungs- (1, MUSIIO sind folgende Nummern gezogen git der 1 Ae Dia 1888 stattgefundenen B Wi T e. orn, ] : ; : E ; : 148 Jroi *ntali aeribts. Z uf Lieferung von Lokomotiven dvezw. r stattgehabten Ausloosung der am 31. De- | worden: iehun er ligatiouen der : f des Königlichen Amtsgerichts, i. V. Gerichts\<reiber des Königlichen Amtsgerichts. II. Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts a A | R Gepä>e und Güter: zember 1888 zur Rüchzahlung gelangenden Beébitabe B. Nr. 32 107 156 208 S ide 206 e A Eisleben, den 29. Oktober 1888. (38874) Oeffentliche Ladung. wagen, Radsäten, Trag- und Spiralfedern“ a. (49/0) Anleihescheine des Kreises Pyritz à 1000... , , 4000| Nr. 10491—10500 11401—11410 13381—13390 Der Vorstand des Scebad Oberröblingen a. S. In der Separations - Sade von Wittenberge, | bis zum 24. November d. J., Vormittags 2ter Ausgabe, ausgefertigt in Gemäßheit des | Buchstabe C. Nr. 255 316 336 356 16401—16410 26541—26550 33381—33390 Stecher. Ebeling. Maaß. ° E Jn der gerichtlihen Theilungssahe des Jakob | Fris West-Prignit, 111. 1. W. 434, werden die | 11 Uhr, unserem masinentehnischen, Bureau eîn- Landesherrlihen Privilegiums vom 31. August 1881 396 450 506 508 601 à 500 Æ . 4500 39981—35590 42781—42790 49831—49840 | r9g76 treten dur den Rechtsanwalt Zielewsfi in Jar®t | SYmitt, Notariatssekretär, zu Saargemünd wohnend, | ng<stehend genannten Personen, welchen seither, weil | zureichen, an welchem Tage dieselben in Gegenwart (Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Stettin | Bustabe D. Nr. 805 884 901 906 60871—60880 63571—63580 73991—74000 | [S sin, klagt gegen die Auszüglerin Wittwe Katba- | p andelnd als Pfleger des für erblos erklärten Nalh- | unbekannten Aufentbalts, eine Ladung zur Rezeß- | der etwa erschienenen Bieter eröffnet werden. _ vom 30. September 1881 Stü> 39 Seite 231 und 957 965 993 1030 1058 1064 1130 75381—75390 78791—78800 83161—83170 Ländlicher Vorschuß-Verein rina Gregor in Kaczagorka, jeyt deren Rehtsnah- | „ses des zu Hambach verstorbenen Handlungsreisenden Vollziehung nicht hat ' zugestellt werden können Ende der Zuschlagsfrist: 22. Dezember d. I. Geseßsammlung für 1881 Seite 338 laufende Nr. 8) 1227 1253 1274 1557 1558 1580 90541—90550 107851—107860 108561— S folger: E S b und Wirthes Hermann JIents{<, Klägers, vertreten nämli: / Köln, den 22, Oktober 1888. sind folgende Nummern: : 164 A2 L86000, 108570 112331—112340 126533—126540 zu Krögis 1) die verehelihte Emilie Shmidthen, geb. | dur Rechtsanwalt Prinz, gegen Susana Mathieu, 1) der Kaufmann Heinrih Löther, zuleßt zu Königliche Eisenbahn-Direktion 429 430 431 432 433 434 435 u. 436 zusammen T2 100 127261—127268 128845—128852 131261— | gj i M 5 E i s Gregor, zu Bodzewo, l Wwe. Hermann Jents<, ohne Gewerbe, früher zu Wittenberge, angeblih na Amerika ausge- Clinksrheinische). und ; J ; : Wir kündigen hiermit dieselben zum 2. Ja- 131268 139373—139380 144845—144852 B ie heutige Generalversammlung bewilligte die 2) den Shmied August Gregor zu Fogorie a, | Hambah, jeut ohne bekannten Wohn- und Aufent- wandert, als Eigenthümer des Grundstü>s b. der (4/0) Anleihescheine des Kreises | nuar 1889. : 146605—146612 152365—152372 158005— | Per!beilung einer Dividende für das Geschäftsjahr 3) den Wirth Adolph Gregor zu Wojcie<owo, | haltsort, hat der beauftragte Notar Schneider zu Band Ix. Seite 373 Nr. 504 des Grund- Pyritz, ausgefertigt in Gemäßheit des Landesherr- | Die Auszahlung erfolgt gegen bloße Rückgabe der 158012 166837—166844 168997—169004 1887/88 von 3# °/o, welche von heute ab bei der 4) den Wirth (arl Gregor, „früber zu Kacza- | Saargemünd Termin zur Versteigerung der Immo- bus von Wittenberge / [38771] Ausgebot von Arbeitskräften, lihen Privilegiums vom 28. Januar 1885 (Amts- | Anleihescheine nebst den no< nit fälligen Zins- 177333—177340 178445—178452 181173— HaupEasse in Krögis und bei den Kassenftellen gorfa, jegt unbekannten Aufenthalts, 4, | bilien auf den 19, Dezember d. J., Nahe | 2) August Heinrich Gottfried Hin, zulegt zu | In der Königlichen Strafanstalt zu Rb, blatt der Königlichen Regierung zu Stettin vom | sheinen und der Anweisung bei unserer Stadt: 181180 184669—184676 190573—190580 | Q „Burkhardt&walde, Cölln, Dittmannsdorf, 5) die verehelihte Julianna Scheler, ge. Fre- | mittags 1 Uhr, zu Hambach in der Wirthschaft Wittenberge, angeblih nah Amerika ausge- | Ostpreußen sollen vom 1. Mai 1889 ab Cine 40 13, Februar 1885 Stü> 7 Seite 37 und Geseß- | Hauptkasse. 204421— 204428 204989—204996 208005— | <ommays<, Nofsen, Rüfseina und Zehren Gi g D N Eibiarin für die der Wittwe Souiue, A e Vi A üs n wandert, als Miteigenthümer des Grundstü>s | weiblihe Gefangene, welche Satt u aue as Me Seite 54 laufende Nr. 17) find | Die Verzinsung, der gekündigten Nummern hört Se S O 225239— 225252 L aaa Dividendenscheines Nr. 15 zur i P : : « Dezember d. F., WXtorgen r, au ] i j : s ißnäherei beschäftigt worden sind, zu s ' : mit dem 1. Januar 1889 auf. , Be =Z2CLCO; ; a De L Ren utte e Pl Behn? nue tene | e, Se fe Ergeb e | dus on Wi n in eia Sei, e Le See es g Stet bor U le 1105 H U LIS T6 HB| wod, Ba 279 1897 agleoften Stadtanefhr | Die MUfiaan8 Jg Ag ote Fuge erw | V Sas Dieaciorin . > N ) ie genannte Verklagte wird zu diesem Termine ' i tedri i i uf die Dauer von ahren Ton 1 einen sind: : ; . Dezember z c , halt, mit dem Antrage, die Beklagten als Gefammt- | pjerdur< vorgeladen. 3) Le Uri Deggel S I e pen R A i 1121 1122 1123 1124 1125 1126 1127 1128 | Subnate C. Nr. 267 und 392 à 500 M bei | tionen becinnt den —Z—Jannar 1889 und Moriy Hörmann. \huldner zu verurtheilen : Saargemünd, den 26. Oktober 1888, ; / wel<he auf diese 1129 1130 u. 1131 unserer Hauptkasse bisher nit cingegangen. findet statt: b

ä 2,50 bst 5 9/0 Zin S ofrotän s eblih auf See-Schiffahrt in der Südsee, als | Kautionsfähige Unternehmer, w t | j g ® seit A Se ten e idllung L h Der Ober-Sekretär: Erren. iteigenthümer des Grundstü>s Band XVI. | Arbeitskräfte reflektiren, wollen ihre versiegelte gezo1en worden. Köslin, den 28. April 1888. in St. Petersburg bei der Juternationalen | (28654]

: erti Stüd 2, Dieselben werden den Besißern mit der Aufforde- Der Magi Handelsbauk 125 Rb Nachdem die außerordentlibe Generalvers, b. die Kosten des Rechtsstreits zu tragen und : Seite 489 Nr. 856 des Grundbuchs von \riftlihen Gebote, pro Pensum resp. S xfte* runa aefiudiat, deit Kavitalbéttag v n Bs: er Magistrat. : l L ) le auße é alversammlung c. das Urtheil für vorläufig vollftrebar zu er- | [3885] _ Oeffentliche Zustellung. Wittenberge, mit der Aufschrift i u iet an Arbe V Sor A E SSD! 2b Lei der Keeis-o E etn i certiic enten in Moskau bei Herrn L. S. Poljakoff | Lom 12. Juli dieses Jahres die Herabsezung des

L Der Si Levy—Gottlieb , delsi u dem vor dem Regierungs-Rath Matthiesen in | bis zu dem auf den 27 ; : o _ 125 Rbl. Met.) Actienkapitals von 720000 4 auf den Betrag

und ladet bn Beklagten zu 4, Wirth Carl Gregor, Ggtelbrüd —Luremburg, vertretes durch Recitanwalt unserem s R , Ie mas. L 1 lata der Offerten an M Boeacbt E L Grelis Sai 00) idettretir in S: Stadtgenteinde in Se der Rigaer Vörsenbank 125 Rbl. bier ait zur oentliE S éntee fi ie dies

andli s i inart, klagt i , ,„ | Nr. 2, au onta . Dezember d. Js., | beraumten Termin ei : ; : : : L), : E N L l e orderun

das Königliche Aa L Sviiirin. aud den i A in Obersgegen wohnhaft, Ee belinnien Mittags 12 Uhr, du Aue Bana anbe- Bis naberen Sn O R Met hien E A Ln A ¡u Ebitcazh L Sine ear Bg op di A LiditiDen Ee in SBearSs e E der Dibeonts: Á E ESer unserer Gesells<aft, si bei urs

s - , ö\ t ine hierdur< öôffentli<h vorgeladen. egistratur einzusehen, ode 1 j 5 : : z : , E deutshe Mark), é _

Zum Dezember 1898, Vormittags L} Bkr: | Jmmabelverstelgerang, mit dem Antrage: Wolle Frankfurt a. O den 26 Dttober 1888. j dung von 75 8 Kopialien durch die Post zu bt E E E C l ven | Pdlieden tar lOuine: melde He Stabs | in Franisurt am Main bei dew Darliause | Malnite ben 2. E an

uszug der Klage bekannt gemacht. FRönigliches Landgericht die auf Anstehen des A>erers | Königliche General-Kommishion für die Provinzen | ziehen. a. der Anleibe vom 31. August 7881 der Privilegien vom 1. März 1880 und 14. Ok : . on o ud u ainzer amba@, Johann Göbel in Gilsdorf am 4. Dezember 1882 Des und Pommern. Rhein, den 24. Oktober 1888. ttio b. det Aileibe vêum 2. Fanuär 1882 E S TR8 E gabiben E s ren , Söhne 408 deutshe Mark), Sl : c

Geri<tss<reiber des Königlichen Amtsgerihts. vor Notar Nels in Neuerburg abgehaltene Immo- | (L. 8.) ette. Königliche Strafanstalts-Diretlion. nebt Anwei bén. geg - zur Rückzahlung am | in Paris bei den Herren Gebrüder Rothschild < epp-Dampfs issahrts-Verein.

Litiarvdtrigerung wegen -Mitetzabigint, ‘des Siye st Anweisung zu erheben 31. Dezember 1888. Die Kündigung bezieht 500 Francs), Die amps M hrt ger.

38844 Oeffentliche Zustellung. - j l Der Wirth gent Scheler in Mederdorf, ver- [38853] Oeffentliche Zuftellung

L E