1888 / 280 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

- ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters,

[39848] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Möbelfabrikanten August Wilhelm Köppel in Zwickau ist am beutigen Tage, Nachmittags 6 Uhr, das Konkurs- verfabren eröffnet worden. Konkursverwalter Rechts- anwalt Jahn in Zwickau. Frist zur Forderungs- anmeldung bis zum 15. Dezember 1888. Erste Gläubigerversammlung: 24. November, Vor- mittags ¿12 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin : 29. Dezember 1888, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist: 23. November 1888.

Zwickau, den 30. Oktober 1888.

Der Gerichts\{reiber des Königlihen Amtsgerichts. chönberr.

(3%74] Bekanntmachung.

Das Kgl. Amtegeriht Augsburg hat mit Beschluß vom 30. Oktober 1888, Vormittags 11$ Uhr, auf Antrag des Schuhmachers und Schuhwaareu- händlers Joseph Kraus in Augsburg den Konkurs über das Vermögen des Gesuchs{tellers eröffnet. Konkursverwalter: Kgl. Advokat Fumian in Augsburg. Anmeldefri#t bis zum Mittwoch, den 21. November 1888 einschlüssig. Termin zur Be- schlußfassung über die Wabl eines anderen Verwal- ters sowie über Bestellung eines Gläubigeraus\ch{usses, zugleich “auch allgemeiner Prüfungstermin am Frei- tag, den 30. November 1888, Vormittags 9 Uhr, im diesgerihtlihen Civilsißungssaale Nr. I. links parterre. Offener Acrest mit Anzeigefrist bis n Mittwoch, den-21. November 1888 ein- 1Muuing.

Augsburg, den 31. Oktober 1888.

Gerichtsschreiberei des Königlichen Amtsgerihts.

(L. 8.) Der Kgl. Sekretär: Zierer.

[39720] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren üter das Vermögen der Kauffrau Minna Eschenha zen, geb. Jaenicke, hier, Dreêdenerstraße 133, i zur Abnahme der Sélußrechnung des Verwalters und zur Erhebung von Einwendungen gegen das Sthlußvcrzeichniß der bei der Vertheilung zu berücksichtigenden Forderunaen der Sckélußstermin auf ven 16. November 1888, Nachmittags 12} Uhr, vor dem Königlichen Amtégerit{te I. bierselbît, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B., part., Saal 32, bestimmt.

Berlin, den 22. Oktober 1888.

i During, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 49.

(39719) Bekanntmachung.

Der in dem Konkursverfahren über das Vermögen der offencu Handelsgesellschaft in Firma Ge- brüder S. « J. Unger zu Berlin auf den 8. November 1888, Vormittags 11 Uhr anberaumte Zwangsrergleichttermin wird aufgehoben. E

Berlin, den 1. November 1888.

Königliches Amtsgericht T. Abtheilung 48.

[3%49] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanus Carl Finke in Bromberg ist zur Abnahme der S@lußrebnung des Verwalters, zur Erhebung ron Einwendungen gegen das Schlufß- verzeihniß der bei der Vertheilung zu berüdsich- tigenden Forderungen und zur Beschlußfaffung der Gläubiger über die niht verwerthbaren Vermögen®- \stückde der Schlußtermin auf den 24. November 1888, E 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht hierselb, Zimmer Nr. 9 des Land- geriht8gebäudes, bestimmt.

Bromberg, den 30. Oktober 1888.

S Pytlifk, Geri&tsscreiber des Königli®en Amtsgerichts.

9055- h [395] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Schäftefabrikanten Wilhelm Haase (Firma Wilhelm Haase) zu Burg ist zur Prüfung der nachträglih angemeldeten Forderungen Termin auf den 22. November 1888, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlihen Amtsgerichte bierselbst an- beraumt.

Burg, den 24. Oktober 1888.

__ Kühnemann, Sekretär,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

(3%76] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns August Robert Wenzel, Juhabers eines unter der Firma Robert Wenzel in Chemnitz betriebenen Materialwaaren- ge wird nach erfolgter Abhaltung des

lußtermins bierdurch aufgehoben.

Chemnitz, den 1. November 1888,

Königliches Amtegeriht. Abtheilung B. __ Nobhr, Amtsr. Beglaubigt: Akt. P ö $ #\ ch, Ger.-Schr.

(32677) Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Fleischers Julius Otto Hohlfeld in Chemuig wird nah erfolgter Akthaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Chemnitz, den 1. November 1888.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung B. , Nohr, Amtsri@ter. Beglaubigt: Aftuar P ö s ch, Ger.-Schr.

[(3%1] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Brnno Dauneberg zu Egeln

zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzeihniß der bei der Vertheilung zu berücksihtigen- den Forderungen und zur Beschlußfassung der Glâäyu- biger über die niht verwerthbaren Vermögensstücke der Schlußtermin auf Mittwoch, den 28. Novem- ber 1888, Vormittags 10 Uhr, vor dem König-

lihen Amtsgerichte hierselbst, Zimmer Nr. 6, bestimmt. Egelu, den 30. Oktober 1888. Dutch stein, Assistent, .

als Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

(397277) Konkursverfahren.

In dem Konkuréöverfahren über das Vermögen des Tuchfabrikanten J. G. Ditschke zu Forst ist in Folge eines von dem Gemeinshuldner ge- maten Vorschlags zu einem Zroangsvergleiche Ver- gleihstermin auf deu 14. November 1888, Vor- mittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amts- gerichte hierselbst, Zimmer Nr. 1, anberaumt.

Forst, den 1. November 1888.

Kiefel, Gerihteshreiber des Königliben Amtsgerichts. (39775) Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Albert Lehmaunu dahier wird nah e Abbaltung des Schlußtermins hierdurch auf- gehoben.

Frankfurt a. M., den 24. Oktober 1888,

Königliches Amtsgericht. 1V.

[39774] Konkursverfahren.

Das Konkursrerfahren über das Vermögen der Spielwaarenhändlerin Helene Feter dahier wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins bierdur aufgehoben.

Frankfurt a. M., den 25. Oktober 1888.

Königlites Amtsgericht. Abtheilung 1V.

(39770) Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Händlers mit holländishen Waaren Selke Elias Selke, in Firma S. E. Selke, wird na erfolgter Abhaltung des S@lußtermins hierdurch aufgehoben.

Amtsgericht Hamburg, den 2. November 1888.

Zur Leglaubigung: Holste, Gerichtsschreiber.

coE7 (396781 Bekanntmachung. íIm Konkurse über das Vermögen a. des Mathäus Lambrecht, Oekonom in Stetten, UAftenz. 2/1887, b, des Auguft Lambrecht, Stetten, Afktenz. 3/1887, wurden, nachdem von den Gläubigern und den Ge- meinschuldnern der Antrag gesteüt wurde, die betreffen- den Konkursverfahren wegen aukfergerihtli&en Ver- gleis einzustellen vnd gegen diefen Antrag, ver- öffentliht am 3. März l. I., eine Erinnerung nicht erboben wurde, auf Grund der außergerihtlihen Uebereinkunft und stattgehabten Ausî{üttung der Masse, dur Beschluß des K. Amtsgerichts vom 30. Oktober l. I. die bez. Verfabren eingestellt. Karlstadt a. M., den 31. Oktober 1888. Gerichtéschrciberei des Königlichen Amtsgerichts. Walther.

-=I - Es Beschluß. Der Konkurs über das Vermögen des Bleicherei- pächters Oskar Pohl zu Dörnhau wird, nah- dem die Masse ausgeschüttet ist, ge}hlofsen. Niederwüstegierödorf, den 29. Oktober 1588. Königliches Amtégericht.

139713) Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der verehelichteu Laura Kunz, geb. Oppenheimer, in Firma L. Kunz zu Nordhausen, wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurchch aufgehoben. Nordhausen, den 29, Oktober 1888,

Königlihes Amtsgericht. Abtheilung II.

[39673] Bekanntmachung.

In dem Konkursverfahren über : 1) den Nachlaß des Tuchmachermeisters Cart Ferdinand Klug ia Neichenbach, 2) den Nachlaß; des Maurers Robert Louis Reinhold in Schönbach werden die Gläubiger, soweit sie ihre Forderungen zum Konkurse angemeldet baben, unter Verweisung auf die $8. 140 und 141 der Konkursordnung be- nachrihtigt, daß das Konkursgeriht seine Ge- nehmigung zur S(lußvertheilung ertkteilt, und daß für die nichtbevorzugten Forderungen nach deren der- maliger Feststellung : zu 1) im Betrage von 1785 #4 64 4 ein Mafse- bestand von etwa 1330 M, zu 2) im Vetrage von 360 #4 20 H cin Mafse- bestand von etwa 45 verfügbar sein wird. Reichenbach, am 39. Oktober 1888. Rechtsanwalt Beutler, als bestellter Konkursverwalter.

Ockonom in

[39716] Das Konkursverfahren über das Privatver- mögeu des Kaufmauus Harry Thielmanu zu Stendal wird wegen ungenügender Masse hiermit aufgebhöben. Stendal, den 31. Oktober 1888.

Königliches Amtsgericht.

(8971) BVekanntmahung.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Wilhelm Schulz zu Stolp wird ua rehtéfräftig bestätigtem Zwangsvergleiche bier- mit aufgehoben. Stolp, ten 29, Oktober 1888.

Königliches Arntsgeriht.

(3950) Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das ¡Vermögen des Rittergutspächters BrunoHinrichs zu Lindeusce ist zur Abnahme der Schlufirehnung dés Verwalters und zur Erhebung voa Einwendungen gegen das Sólußpverzeichniß der bei der Vertheilung zu berück- sihtigenden Forderungen der Schlußtermin auf den 21. November 1888, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht bierselbst bestimmt. Templiu, den 25. Oktober 1888.

Schauer, Geritteschreiber des Königlickben Amtsgerichts. [39717] Bekanntmahung.

In der Konkurssache des Rittergutspächters

Forderungen der Masse-Bestand von 2060 Æ ver- theilt werden. A Templin, den 1. November 1888. A. F. Reckriem, Konkursverwalter.

[39553] Konkursverfahren.

. In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Fabrikanten Wilhelm Klippel zu Mittelacher ift

Vorschlags zu einem Zwangs8vergleihe Vergleichs- termin auf Samftag, den 17. November 1888, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amts- gerihte bierselbst, Zimmer Nr. 3, eine Treppe ho, ankteraumt. :

Waldbroel, den 27. Oktober 1888.

__ Flaesch-endraeger, Gerihtsshreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Tarif - 2c. Veränderungen der deutschen Eisenbahnen. Nr. 280. . [39557]

Staatsbahngütertarif Altona—Magdeburg.

Am 1. Novewber d. Is. tritt zu dem Anhange zum Gütertarif vom 1, März 1886 der Na@trag III. in Kraft. Durch denselben werden u. A. Kontrol- Vorschriften für Wagenladungsgüter zum Export und zwar bei Ausfuhr derselben über See, sowie anderweite Frachifäße für den Verkebr mit den Stationen der Halberstadt-Blankenburger, der Ofter- wieck-Wasserlebener und der Stendal-Tangermünder Eisenbahn eingeführt.

Insoweit dur letztere gegenüber den bisberigen Frachtsäßen Erhöhungen eintreten, treten dieselben erst vom 15, Dezember d. Is. in Wirksamkeit. Ferner gelangen durch diesen Naÿtrag die im Ver- kehr mit der Station Hüttenrode der Halberstadt- Blankenburger Eisenbabn bestehenden Tarifsäße zum 15. Dezember d. Is. zur Aufbebung.

Nähere Auskunft ertbeilen auf Anfrage die be- theiligten Güter-Exrpeditionen, von welchen au der Nachtrag soweit der Vorrath reiht unentgelt- li bezogen werden kann.

Altona, den 30, Oktober 1888.

Namens der Verbands- Verwaltungen: Königliche Eiseubahn-Direktion.

[39556] Bekanntmachung. Am 15. November 1888 tritt der Nadtrag I ias. Bromberg - Säwbsischen Verbandégütertarif in ra't. Derselbe entbält :

1) neue Frachtsäße für die Stationen der Strecken Dt. Krone—Kallies, Tereëspol—S@{weg, Hohenstein i. Ostpr.—Soltau, Rogafen— Wongrowiß, Montwy—Kruschwiß, sowie für die Stationen Elfenbusch, Gultowy und Kl. Kammin;

2) anderweite Frachtsäße für die Stationen Gu- towo, Hobenstein i. Ostvr, Illowo loco, Orzehowo-Wartbehafen, Otoshrno, Shwar- zenau, Stralkowo, Wreschen, Wulka und Zerkow;

3) Berichtigungen und kereits früher veröffent- lichte Tarifänderungen.

_Abdrücke des Nachtrags sind bei den Billet-Expe- ditionen der Verbandsstationen käuflih zu beziehen. Bromberg, den 25. Oftober 1888. Königliche Eisenbahn-Direktion, als geschäftéführende Verwaltung.

[39558] Böhmisch:-Norddeutscher Braunkohlenu- - Verkehr. 15538 DI. Am 15. November d. J. wird die

Station Kranifeld der Weimar-Berka-Blankenhainer Babn ia den Böhmisch-Norddeutshen Braunkohlen- verkehr einbezogen. Die zur Anwendung kommenden Frachtsäße sind bei den betbeiligten Dienststellen zu erfahren. Dresden, am 29, Oktober 1888.

Königliche Generaldirektion

der sächfischen Staatseisenvahnen, als geschäftsführende Verwaltung.

[39682] ,_ Reichsbahu-Staatsbahn: Verkchr. Die Neubaustrecke Hagendingen—Groß-Moyeuvre der Lotbringis%-Luremburgishen Babnen wird am 15. November l. Is. eröffnet werden. Die im Na@trage 20 zum Gütertauife enthaltenen bezüglihen Frachtsäße treten daher erst vom ge- daten Tage ab in Kraft. Frankfurt a. M., den 31. Oktober 1888. Namens der betheiligten Verwaltungen: Königliche Eisenbahn - Direktiou.

[39731] Vekanutmachung. Vom 12. k. M. an können Gütersendungen von und naH Feudingen im Verkehr mit den Bayeriscben

Verbandéstationen direït abgefertigt werden. Die bezüglihen Frahtsäßtze sind bei der Gütererpecdition Feudingea zu erfragen. Haunover, den 28. Oktober 1888.

Königliche Eifeubahn-Direktion, auch Namens der betreffenden Verbands- Verwaltungen.

(39681] Bekauntmachung. Niederdceutscher Eisenbahn-:Verband.

Am 1. Dezember d. J. kommt ein neues Tarif- beft 2 und der Nachtrag 2 zum Gütertarife vom 1. Nevember 1887 zur Einführung.

__ Dieselben enthalten neue bezw. anderweite Fracht- säße für die Stationen der Mecklenburgischen Friedrih-Franz- und Mecklenburgishen Süd-Bahbn, der Neustreliz - Warnemünder, Wismar - Rostoer, Wismar - Karower, Gnoien - Teterower, Güftrow- lauer, Prignißer, Osterwieck-Wasserlebener, Eisen- erg-Krofsener, Arnstadt - Ihtershausener, Friedrich- rodaer, Hobenebra-Ebeleber, Ilmenau-Großbreiten- bacher, Ruhlaer - Weimar - Berka - Blankenhainer, Zschipkau-Finsterwalder und Neuhaldensleber Eisen- bahn, für die Stationen Lügumkloster und Scherre- bek der Schleswig - Holsteinishen Marschbahn, Blankenburg in Thüringen der Saalkahn, Harbuxg der Unterelbeshen Bahn, sowie für vershieden Sta- tionen der Direktionsbezirke Hannover, Magdeburg, Frankfurt a. M. und Erfurt und der Werrabahn,

Vruno Hiurichs zu Lindeusee sollen auf 72 479 .%6 53 F ohne Vorreck(t angemeldete und anerkannte

in Folge eines von dem Gemeinshuldner gemachten |

t

und Oker nah Lübeck, Aenderungen und Ergänzung en zu den besonderen Bestimmungen (Theil 11.) und Berichtigungen zu den beftehenden Tarifen. _

Die direkten Tarifsäße füc die Station Hütten- rode der Halberftadt-Blankenburger Bahn kommen am 15. Dezember 1888 zur Aufhebung.

Durch die vorgedachten neuen Tarife treten im Allgemeinen Ermäßigungen, in einzelnen Fällen jedoch auch Tarif-Erböhungen ein.

Bezügli der leßteren, welde erst vom 15. De- zember d. I. ab Anwendung finden, wird bis zum 1. Dezember d. I. von dem Tarifbüreau der unter- zeihneten Direktion und später von den Güter- Expeditionen der Verband - Stationen Auskunft ertbeilt, au ift das neue Tarifbeft 2 und der Nattrag 2 vom 1. Dezember d. J. ab bei den leßteren kfäuflih zu haben.

Hannover, den 31. Oktober 1888.

Königliche Eisenbahu - Direktion, Namens der Verbands-Verwaltungen.

[39680] Bekauntmachung. Güter-Verkehr mit der Prinz Heinrich-Bahn.

Am 1. Novemkter l. Js. tritt ¿um Theil Il. Tarifbeft Nr. 7 vom 1. März 1882 (Verkehr zwischen Stationen des Eisenbabn-Direktionsbezirks Köln (rehtêrheinisch) und der Prinz Heinrih-Babhn) der Nactrag VI. in Kroft. Derselbe entbält Snittfrachtsäte für die Stationen Stimpah, Schimpach Grenze und Shlcif, direkte Frachtsäße für den Verkehr mit Bissen und Grundhof und anderweite zum größten Theile ermäßigte Frait- säße des Ausnahmetarifs Nr. 4 für die Beförderung von Eisenerzen u. \. w. Der erhöhte Saß für Stecle Rb. bat ers Gültigkeit vom 15. De- zember Il. Js. ab. Die Abgabe des Nabtrags an die Besitzer des Tarifheftes erfolgt unentgeltlich.

Köln, den 20. Oktober 1888.

Königliche Eisenbahu - Direktion

Clinfsêrheinische). [39679] L Nheinisch-Westfälish-BVayerischer Güter- verkehr.

Vom 1. Novermker d. J. ab werden die Frachten sür Thomasschlacken, roh und gemahlen, in Wagenladungen von 10000 kg auf Grund der Entfernungen des Tarifs vom 1. August 1884 nebst Nachträgen und der in den allgemeinen Kilometer- Tariftavellen der Preußischen Staatëbabnen aufge- führten Sätze des Spezial- Tarifs III. bere{chnet.

Köln, den 31. Oktober 1888.

__ Namens der betheiligten Verwaltungen : Königliche Eiseubahn-Direktiou (rechtsrheinu).

[39777] Güter-Verkehr zwischen Stationen der Eisen- bahn-Direfktions-Bezirke Breslau und Magdeburg. Am 19. Novemker d. Is. treten zum Tarife vom 1. Juli 1885 für den obenktezeihneten Verkehr und zu dem zugebörigen Anhange vom gleichen Tage die Nachträge 10 in Kraft Dieselben enthalten Aende- rungen der Vorbemerkungen zum Kilometerzeiger bezw. zu den Tariftabellen, Aufhebung von Ent- fernungen und Tarifsäßen, neue Entfernungen und Frabtsjäge für die an den ncuen Bahnstrecken Lissa i. P—Jarotshin und Liffa i. P.—Krotoschin— Ostrowo belegenen Stationen, sowie die Stationen üscenbornshacht und Preiswiß, ferner anderweite, in Folge Eröffoung der vorgedatten Babhnstrecken und der Bahnstrecke Gleiwiß—Orzesche ermäßigte Entfernungen bezw. Frachtsäße für verschiedene Stationen des Cisenbahn- Direktionsbezirks Breslau. Außerdem entbält der Nachtrag 10 zu dem oben- bezeihreten Tarife anderweite bezw. neue Frachtsäße für Stückgütec für die Station Gr. Linteln des Eisenbaßn-Direktionsbezirks Magdeburg, Aenderungen und Ergänzungen einzelner Ausnahmetarife und a neuen Ausnahmetarif für getrocknete Malz- reber. Exemplare der betreffenden Nachträge sind von den betbeiligten Güter-Expeditionen zu beziehen. Magdeburg, den 31. Oktober 1888. Königliche Eisenbahn-Direktion, Namcns der betheiligten Verrealtungen.

[39559] Bekanntmachung. Mit Ende des laufenden Jabres treten die na{- stehend genannten Gütertarife außer Gültigfeit :

a. der Tarif für die direkte Beförderung von Eilgütern zwishen Basel und Straßburg einerseits und versGiedenen Stationen der französishen Ostbahn andererseits, über Avri- ne und Alt-Münsterol vom 1. September

b. der. Tarif für die Beförderung von Bier in Fâfsern als Frachtgut von Königshofen, Swiltigheim und Straßburg nah Paris vom 1. März 1887,

c. die in dem Tarifbefte vom 1. Oktoker v. J. unter Abtheilung B. auf den Seiten 379 bis 427 aufgeführten Schnittsäte für verschiedene Binnenstationen diesseitiger Verwaltung im Verkehr voa und nah den diesseitigen, an der französishen Grenze gelegenen Grenz- stationen und ebenso dieselben Sgnittsäxe der Stationen unserer Verwaltung in dem zu dem Grenztarife herausgegebenen Nah-

trage I. vom 1. Januar laufenden Jahres.

Für diese Tarife tritt mit dem 1. Januar 1889 die direkte Abfertiguug von Gütern und Eisenbahn-Fahrzeugen zwischen diesseitigen und Stationen der französishen Ostbahn ein und gelangt mit genanntem Tage zu diesem Zwede ein Na(- trag II. zu dem unter ec. vorher genannten Tarif- hefte zur Einführung. Fragliher Nachtrag I1. “ist zum Preise von 0,50 M bei unseren Stationen oder bei unserer Drudcksachen-Controlle hierselbst zu beziehen. Ueber die in dem neuen Tarifhefte enthaltenen Fractsäge giebt das deutsch-französishe Verbands- Abrechnungsbüreau hierselb Auskurft. Straf:burg, den 27. Oktober 1888.

Kaiserliche General-Direktion

der Eisenbahnen in Elsaß-Lothringen.

Nedacteur: Ri Sisi r: Riedel.

Verlag der Expedition (Scholz).

Ausnabme-Fraht\äge für Robblei zur übersceischen Ausfuhr nach außerdeutschen Ländern von Lautentbal

Druck der Norddeutshen Bubdruckerei und gs Anstalt, Berlin 8M, Wilbelettcete Ne a9

zum Deutschen Reich

„M 280.

: Vierte Beilage s-Anzeiger und Königlich Preußischen Staals-Anzeiger.

. e

Berlin, Sonnabend, den 3. November

1888,

Der Inhalt dieser Beilage, in welher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Genofsenshafts-, Zeichen- und Muster-Regiftern, über Patente, Konkurse, Tarif- und Fahrplan-Aenderungen dec deutschen Eisenbahnen enthalten sind, ersheint auch in einem besonderen Blatt unter dem T

Central-Handels-Register für

ndels - Register für das DeutsGhe Reih kann durch alle Post - Anftalten, öniglihe Expedition des Deuticken Reihs- und Königlih Preußishen Staats-

Das Central -

lin auch durch die S as 8W., Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

das Deutsche Reich. (x: 2803,

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reih ersbeint in der Regel tägli. Das Abonnement beträgt 1 K 50 A für das Vierteljahr. Einzelne Nummern fosten 20 S. Fnsertionspreis für den Raum einer Drudzeile 30 2.

Handels-Register.

Die Handelsregistereinträge aus dem Königreih

Sachsen, dem Königreih Württemberg und

dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags

bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik

Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt

veröffenili@t, die beiden ersteren wöGentlih, die lesteren monatli.

Allstedt. Bekanntmachung. [39683] Auf Fol. 81 des biesigen Handelsregisters ist bei der Firma Malzfabrik Allstedt von Rudolph Große « Comp. zufolge Besclusses von keute eingctragen worden: Friedri Reinsh ift von der Vertretung der Gesellschaft ausges{loffen. Allstedt, den 31. Oktober 188. Großherzogl. Sächs. Amtsgericht. Dr. Unteutsch.

Altenburg. Bekauntmachung. [39560]

Auf dem die offene Handelsgesellschaft in Firma Gebr. Gentsh in Lehudorf betreffenden Fol. 97 des Handelsregisters des unterzeihneten Amtégerihts ist heute verlautbart worden, daß Herr Otto Bruno Gentsh ausgeschieden, dagegen Herr Otto Hugo Gent als Mitinhaber eingetreten ift.

Altenburg, am 30. Oktober 1888.

Herzoglies Amtsgericht. Abtheilung Ib. (Unterschrift.)

Altona. Bekanutmachung. [39561] In das Handelsregister ist heute Folgendes ein- getragen worden: i: 2 L Bei Nr. 2099 des Firmenregisters, woselbst unter der Firma Schulz & Hartje zu Ottensen der Kaufmann Rudolph Caesar Richard Hartje zu Hamburg als deren Inbaber verzeichnet steht : Der S der Firma ist uach Hamburg verlegt. Altona, den 31. Oktober 1888. Königliches Amtsgericht. Abtheilung Ula.

; [39685] Barmen. In unfer Handels-Gesellschaftsregister ift unter Nr. 1490 eingetragen die Firma Väumer «& C°_ in Barmen und als deren Theilhaber die Uhrmacher Josef Bäumer in Krefeld und Wilhelm Weber bierselbst. Die Gesellschaft hat am 15. Ok- tober 1888 begonnen.

Barmen, 30. Oktober 1888. Königliches Amtsgericht. I.

[39686] Barmen. Sn unser Handels-Gesfellshaftêregister ift unter Nr. 1453 zu der Firma P. Schwing in Barmen vermerkt, daß der Kaufmann Otto von Senden am 27. Oktober 1888 aus der Handels- gesellshaft ausgeschieden, am gleichen Tage der Kaufmann Philipp Zephir zu Köln als vertretungs: berechtigter Theilhaber eingetreten ist.

Barmen, 30. Oktober 1888. Königliches Amtsgericht. L.

Bieleselä. Sandel8register __ [39687] des Königlichen Amtsgerichts zu Bielefeld. In unser Firmenregister ist unter Nr. 1184 die Firma Gustav Stahlberg zu Bielefeld und als deren Inhaber der Kaufmann Gustav Stablberg zu Bielefeld am 31. Oktober 1888 eingetragen.

Bielesfeld. Sandelsregister [39688] des Königlichen Amtsgerichts zu Bielefeld. In unser Firmenregister ist unter Nr. 1185 die

Firma Louis Winzler zu Bielefeld und als

deren Inhaber der Kaufmann Louis Winzler zu

Bielefeld am 31. Oktober 1888 eingetragen.

[39569] Braunschweig. Die im Handelsregister Bd. 111. S. 141 verzeichnete, unter der Firma e-Habekost & Hahn“ begründete ofene Handels- geiellsGaft ist durh das Ausscheiden des Kaufmanns ugust Hahn bieselbst aufgelöst. E as Handelsgeschäft wird von dem Hiobetigen Mitgesellschafter, Kaufmann Otto Habekoft hieselbst bei Uebernahme sämmtlicher Activa und Passiva unter obengen. Firma fortgeseßt. Braunschweig, den 31. Oktober 1888. DergogtiWes Amtsgericht. . Engelbrechcht.

Breslau. BSefanntmachung. [39564] In unser Firmenregister ist Nr. 7574 die Firma A. L. Mohr hier als Zweigniederlaffung von der zu Otteusen bestehenden Hauptniederlassung und als deren Inhaber der Kaufmann Johann Hinrich Mobr zu ensen beute eingetragen worden. Breslau, den 27. Oktober 1888. Königlihes Amtsgericht.

Breslau. Sekfauntmachung,. [39565] In unser Firmearegister ift Nr. 7575 die Firma S. Preiser hier und als deren Inhaber der Kauf- Gan Hermann Preiser hier heute eingetragen orden. Breslau, den 27. Oktober 1888.

Breslan. Sefanntmachung. [39563] In unser Gesellschaftsregister ist heute bei Nr. 2323 die durch den Ausêtritt des Kaufmanns Franz Klein zu Liegni aus der offenen Handels- gesellichaft Klein & Hoffmann hierselbft erfolgte Auflösung dieser Gesellschaft und in unser Firmen- register Nr. 7573 die Firma Wilhelm Hoffmann hier und als deren Inhaber der Kaufmann Wilbelm Hoffmann hier eingetragen worden.

Breslau, den 27. Oktober 1888.

Königliches Amtsgericht.

Breslau. Bekauntmaachung. [39562] In unser Gesellschaftsregister ist bei Nr. 2194, be- treffend die offene Handelsgesellschaft A. Hoppe «& Co. iu Liquid. hier beute eingetragen worden: Der Vücerrevisor Ferdinand Landsberger ift als Liquidator ausgetreten, der Kaufmann Eberhard Seidel zu Lreslau ist als Liguidator einge- treten. Breslau, den 27. Oktober 1888, Königliches Amisgerit.

Breslau. Bekauntmacuug. L [39566] In unser Firmenregister ist Nr. 7576 die Firma Arthur Hayn hier und als deren Inhaber der Kaufmann Arthur Hayn hier heute eingetragen worden. Breslau, den 39. Oktober 1888. Körigliles Amtsgericht.

Breslau. Vekanutmachung. [39567]

In unser Prokurenregister is unter Nr. 1646 Paul Schaefer zu Müncheu als Preokurist der verehelihten Kunstmaler Therese NReinberz, vor- verehelihten Rödl, geb. Seidl ju Münwen_ für deren ¡zu München mit einer Zweig niederla}ung zu Breâlau bestehende, in unserem Firmenregister unter Nr. 7564 eingetragene Firma J. Röckl heute eingetragen worden.

Breslau, den 30. Oktober 1888.

Königliches Amtsgericht.

[39684]

Bühl. Nr. 6044. Zu D.-Z. 43 und unter O.-Z. 50 des Gefellsh.-Reg., zur Firma: „„Kon- kordia, Aktiengesellschaft für Drucé und Ver- lag“ in Stadt Bühl, wurde unterm Heutigen eingetragen: Durh die Generalversammlung vom 14. Oktober 1888 wurden die Statuten theilweise abgeändert. Hiernach erfolgen die öffentlichen Beo kanntmachungen nur now dur die neue Badische Sculzeitung und durch die Badische Schulzeitung G elbstredend unbeschadet der Cinrückung in denReichs- nzeiger, wo nah Geseß oder Geselischaft8vertrag öffentlihe Bekanntmachung zu erfolgen hat —). Im Uebrigen fügen wir noch bei: die Generalversamm- lung, der Aufsichtsratb, der Vorstand (Direktion) sind die Organe der Gesellschaft. Die Bestelluug des Vorstands erfolgt dur den Aufsichtsrath. Zur Legitimation desselben ist über seine Ernennung ein notarielles Prot«koll aufzunebmen; der Vorstand besteht in einer Person zur Zeit Herr Privatier Gottfried Dühmig in Bühl —. Die Zeichnung für die Gesellshaft vollziedt der Vorstand oder de}jen Stellvertreter ; sie ge]chiebt durh Namensunterschrift unter die Firma der Gesells@aft. Mit der Stell- vertretung kann auch ein Mitglied des Aufsihts-

rath3 betraut werden. Der Vorstand ift der Gesellschaft gegenüber verpflichtet, diejenigen Beschränkungen einzuhalten, wele in dem

Gesellshaftsvertrage oder durch Bes@lüfse der Generalversammlung und des Aufsichtsrathes für den Umfang seiner Befugniß, die Gesellschaft zu vertreten, festgeseßt sind. er aus mindestens dreî und höchstens zehn Mitgliedern bestehende, von der Generalversammlung zu wähblende Aufsichtsrath. wählt seinen Vorsißenden und dessen Stellvertreter, be- \hließt und verfügt, soweit die Beschlußfassung nit dem Vorsiand und der Generalversammlung vorbehalten ist, in allen Angelegenbeiten der Gesell- schaft selbständig. Von dem Aufsichtsratbe statuten- gemäß auszustellende Urkunden gelten als gehörig ge- zeihnet, wenn sie die eigenbändige Unterschrift des Vor- fißenden oder seines Stellvertreters und diejenige eines Aufsichtsrathmitgliedes tragen. Ende September oder Anfangs Oktober eines jeden Kalenderjahres findet eine ordentlihe Generalversammlung der Aktionäre statt. Sie wird von dem Vorsitzenden des Aufsichtsraths berufen. Außerordentliwe General- versammlungen können beziehungsweise müssen berufen werden a. so oft der Vorstand oder Aufsichtsrath im Interesse des Unternehmens eine solche für noth- wendig balten, b, wenn eine Anzahl von Aktionären, welche mindestens ein Zwanzigstel des Aktienkapitals repräsentiren, schriftli darauf antragen. Die Be-

rufung der Generalversammlung erfolgt durch einmalige Bekanntmahung in den Gesell- \chaftsblättern oder durch persönliße Einladung

mindestens vierzehn Tage oder höchstens zwei Monate vor dem anberaumten Termine, Wenn Anträge der Aktionäre der Generalversammlung zur Beschluß- fassung unterbreitet werden sollen, so müfsen die- selben dem Vorsitzenden des Aufsichtsrathes wenigstens 8 Tage vor Abkaltung der Versammlung riftli eingereiht werden. n Stelle der bisherigen Auf- sihtsräthe wurden durch genannte Generalversamm- lung gewählt die Herren Hauptlehrer: Möhr in Baden, Becker in Karlsruhe, Ott in Bühlerthal, Bürkel in Karlsrube, Bauer in Weitenung, Geb- hard in Kehl, Stehlin in Karlsruhe. Bühl, den

Dantig.

Dtsch.-Krone.

Düren.

Bekanntmachung. [39571] In unser Gesellschaftsregister ist beute zu Nr. 427

das Erlsshen der Firma Bertling & Uhsadel eingetragen.

Danzig, den 31. Oktober 18838. Königliches Amtsgeriht. X.

Bckanntmachung. [39570]

In unser Firmenregifter ift bei Nr. 137, wo

die Firma K. Wolfram ¡u Jastrow eingetragen ist, beute vermerkt worden: Die Firma ift erloschen.

Dtsch.-Krone, den 29. Oktober 1888. Königliches Amtsgericht.

[39573] Zu Nr. 209 des Firmenreaisters ift beute eingetragen worden, daß die Firma Winaud Schmitz zu Düren erloschen ift. Düren, den 26. Oktober 1888. Königliches Amtégeriht. Abtbeilung 1V.

[39574] Düren. Zu Nr. 31 des Gesellschafisregisters ist beute die Eintragurg erfolgt, daß die Firma Geschwister Körner erloschen it. Düren, den 26. Oktober 18883.

Körigliches Amtsgericht. Abtheilung IV.

[39572] Düren. Heute ift zu Nr. 139 des Firmenregisters eingetragen worden, daß die Firma Franz de Hefselle erloschen ist. Düren, den 27. Oktokter 1888,

Königliches Amtegerit. Abtbeilung 1V.

Elze. - Vekauntmachung. [39689] In das hiesige Handelsregister ijt beute Blatt 165 eingetragen die Firma A. Meyer mit dem Nieder- laf\ungsorte Elze und als deren Inhaber der Kauf- mann Adolph Meyer in Elze. ; Elze, den 24. Oktober 1888. Königliches Amtageriht. Abtkeilung I.

Franksurt a. O. Sandelsregister [39575] des Königl. Amtsgerichts zu Frankfurt a. O. In unser Gesellschaftsregister ist bei Nr. 141, woselbst die aufgelöste Handels8gesellsdaft Ehrlich «& Abraham zu Frankfurt a. O. und als alleiniger Liquidator derselben der Kaufmann Abra- ham Abraham, früber zu Frankfurt a. O. eingetragen steht, zufolge Verfügung vom 28. Oktober 1888 am heutigen Tage Folgendes vermerkt worden: „Die Liguidation ist beendigt, die Vollmacht des Liquidators erloschen.“ Fraukfurt a. O., den 29, Oktober 1888. Königliches Amtsgericht. Abtheilung TI.

Hamburg. Eintragungen [39690] in das Haudelsregifter. 1888, Oftober 27. :

August Helms. Zweiguiederlassung der gleih- namigen Firma in Harburg. Inhaber: Heinrich Ghristian Wilbelm August Helms und Georg Joachim Beer, Beide zu Harburg.

The Marine Insurauce Company (Limited) zu London. Die Gesellschaft bat die ibrem bisherigen Generalagenten und Bevoll- mächtigten Wilbelm Lazarus, in Firma Wilbelm Lazarus , ertheilten Befugnisse nunmehr auch Rudolf - Lazarus, als jetßigem Mitinhaber der Firma Wilbelm Lazarus, ertheilt :

Neush «& Cous. Inbaker: Heirri Diedrich Adair Reusch, Adolvb Heinrih Jacob Reusch und Joachim Cord Hinrich Thestorf. _

Gebr. Teetzmanu. Diese Zweigniederlassung der gleichnamigen r Ottezasen ist zu einem selbstständigen Gesccäft erboten und in eine Haupt- niederlafung mit dem Siße zu Hamburg verwan- delt. Das Geschäft wird von den bisberigen Inhabern Martha Teeymann und_ Wilhelm Suttov Leeßmann unter unveränderter Firma fort- geleßT. pa

Gebr. Teezmaun. Louise Wilhelmine Tec#mann Wwe., von Hane, Prokura ertheilt. ;

A. Wink, Winter Nachfolger. Das unter dieser Firma bisber von Heinri Ludolph Martin Wink geführte Geschäft ist von Carl Henri Hermann Hüttmann Übernommen worden und wird von demselben, als alleinigem Inhaber, unter unver- änderter Firma fortgesezt. _ 4 /

R. Dolberg. Zweigniederlassung der gleiGnamigen Firma in Rostock. Inhaber: Rudolph Carl Wilbelm Augu| Dolberg und Johannes Wilhelm Heinrich Gustav Erichson, beide zu Rosto.

5 Schub s, R Zin Z Snbab ri uberth. iese Firma, deren Inhaber Sriedrid Wilhclm August SgHuberth war, ist aufgehoben. / s j

Fritz Schuberth jr. Aeiguiedertalluna der glei» namigen Firma in Leivzig. Inhaber : Friedrich (Fciß) Carl Hermann Schuberth zu Leipzig.

Kuhlmann «& Consorte. Inhaber: Wilhelm HeinriG Theodor Kuhlmann und Johannes Heinrich Friedrich Kublmann.

Max TETBEI, Inhaber: Moses, genannt Mar,

riedheim.

E. Nobel. Inkaber: Emil Harald Nobel.

H. Lührs «& Bode. Nach dem am 4. Juli 1888 erfolgten Ableben von Heinrich Rudelph Lührs wird das Geschäft von dem überlebenden Theil- baber Heinrih Anton August Bode, als alleinigem Snhaber, unter unveränderter Firma fortgeseßt.

Diese Firma hat an Alwine geborene

26. Oktober 1888. Gr. bad. Amtsgericht. Stehle.

Königlihes Amtsgericht.

4

. Carl Th. Schulz. Inhaber: Johann Carl Bebevtór Schulz.

M. J. Magnus æ& Co. Diese Firma Lat an Bertha Cobn, geb. Magnus, Prokura ertbeilt. Maruo Wichmann. Inhaber: Marno Augustus Wichmann. Heiur. Guftav Pfau. Inhaber: Heincih Gustav Aemilius Pfau. Assieurazioni Generali ¡1 Triest. Die Gesellshaft bat die ihrem bisberigen Bevoll- mächtigten Wilbelm Lazarus, in Firma Wilhelm Lazarus, ertheilten Befugnisse nunmebr auch Nudolf Lazarus, als jeßigem Mitinhaber der Firma Wilhelm Lazarus, ertheilt.

Das Landgericht Hautburg.

39577

Inowrazlaw. Die im Firdzentégiste: e

Nr. 464 eingetragene Firma J. J. Petras vor-

Gs F. et D Ea ist gelöst. ingetragen zufolge Verfügung vom 29. Oktober

1888 am 30, Oktober 188.

Juowrazlaw, den 30. Oktober 1888.

Königliches Amtsgericht.

Insterkhurg. Befauntmachung. [39578] In unfer Negister zur Eintragung der Aus- \chließung der Gütergemeinschaft ifi unter Nr. 171 zufolge heutiger Verfügung eingetragen, daß der Kaufmann Gustav Eduard Schulz von hier für seine Ebe mit Theophile Ollesch durch Vertrag d. d. Graudenz, den 12. Oktober 1886, die Gemein- schaft der Güter und des Erwerbes ausge\{lofen. Jusfterburg, den 26. Oktober 1888, Königliches Amtsgeri{t.

Kalbe a. S. BSBefauntmachung. [39580] In unserem Firmenregister ist zufolge Verfügung vom beutigen Tage folgende Eintragung bewirkt worden: Laufende Nummer : 648. Dazecina tes Firma-Intabers: Kaufmann Jacob Zudckerberg. Ort der Niederlafsung: Kalbe a. S. Bezeichnung der Firma: F. Zuckerberg. Zeit der Eintragung: Eingetragen zufolge Ver- fügung vom 29. Oftober 1888 an demjelben Tage. Kalbe a. S., den 29. Oktober 1888, Königliches Amtsgericht.

Kalbe a. S. Befauntmachuug. [39579] In unserem Firmenregister ist zufolge Verfügung vom heutigen Tage folgende Eintragung bewirkt worden : ? Laufende Nummer : 649. Bezeihnung des Firma - Inhabers: Louis Kübne. - Ort der Niederlassung: Kalbe a. S. Bezeichnung der Firma: Louis Kühne. Zeit der Eintragung: Eingetragen zufolge Ver- fügung vom 31. Oktober 1888 an demjelben Tage. Kalbe a. S., den 31. Oktober 1888, Königlihes Umtsgericht.

Kaukehmen. Sefantrtmahung. [39582]

In unser Firmenregister, betreffend die Eintra- gung der Ausf@&ließung der Gütergemeinschaft unter faufmännishen Eheleuten, ift Folgendes eingetragen worden: D

Nr. 75. Kaufmann Osëêcar Haffke zu Lappienen. Laut gerihilihen Vertrages d. d. Tilsit, den 10. Of- tober 1888, hat der Kaufmann Oscar Haffke aus Lappieneu für seine mit Anna Plotha aus Rucken einzugebende Ebe die Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes ausges{lofsen.

Kaukehmen, ten 25. Ottober 1888,

Königlidßes Amtéêgericht.

Kaufmann

Königsberg. SandelSregifier. [39583] Der Kaufmann Gustav Dey von hier hat für seine Ehe mit Bertha Kühnappel von hier durch Vertrag vom 24. Oktober 1888 die Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes au8geschlofien; das eingebrachte Vermögen der Ebefrau und Alles, was sie während der Eye durch Erbschaften, Geschenke, Glüdcksfälle oder sonft erwirbt, soll die Eigenschaft des vorbehaltcnen Vermögens baben. Dies ist zufolge Verfügung vom 27. Ditober 1888 an dem- selben Tage unter Nr. 1173 in das Register zur Eintragung der Ausschließung der ehelihen Güter- gemeinschaft cingetragen. Königsberg, den 29. Oktober 1888. Königliches Amtsgericht. XII.

Königsberg. Sandelsregister. [39584] Der Kaufmann Robert Hoppe zu Königsberg hat unter der Firma Robert Hoppe am biefigen Orte ein Handelsgeschäft begründet. Dieses ist Nr. 3146 in unserm Firmenregister am 29. Oktober d. J. ein- getragen. Königsberg, den 30. Oktober 1888, Königliches Amtsgericht. XII.

Königshütte. SBefanntmachung. [39581] In unserm Firmenregister ist unter Nr. 154 resp. 175 die Verlegung des Handeclsniederlafsungsorts der Firma „Alwine Schlossarczyk“‘ von Königs8- hütte nah S{wientohlowiy eingetragen worden. Königshütte, den 31. Ottober 18858, Königlichcs Amtsgericht.

[39695] Lage. Aus der unter Nr. 15 des hies. Gesell- schaftsregisters eingetragenen Firma „W. Schu-

macher“ ist der Gesellshaster Wilhelm Schu- macher auSgetreten, und führt der bisherige Gesell-

schafter Wilhelm Klockemann die Firma im

art

ai is:

E S