1888 / 288 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

theilung des Arsenals. Voranschlag 3542,48 Pesetas. Kaution vor- Gest s e

läufig 177 Pes. y E A ern gab der Mougerbund des Berliner Lebrer- In authentisher deutsher Faffung: î B |

IV e ein aus etwa 150 Mitgliedern besteßender Männer i, „Dem inzigarti C; E c T a c - Ungarn. fein erftes öffentlihes Concert im- Saale der Philbarmonie vergleiGlicer Trene fo Wn A De a T fa e E F g

5. Dezember, Mittags. Königlih Ungarishe Staatsbahnen. | und leistet önhei i i i ; nov Ce (S | j Betriebsleitung Klausenburg. Lieferung von 3900 « (100 Lr n. | und eistete, was Schönheit des Stimmklangs, Sicherheit im freien | weibt, nie verzagt, nie zu ermüden, Niemanven fürchtend als Gott Î f î d Ä Ani l | Í A 2e1 láure. 250 Mille Söwellenmartir-Nägel. 900 q. (100 kg) | keit der Aussprache betrifie. bob Lebrn? Lei qnders Deutlic- | und dessen Walten in den Geschicken der Völker demütbig vertrauend; um Deul en Rei s-An eiger Ul onnigu TeUBIICIEN aal3-Anze1ger. u Det nt Sun 4 (100 kg) Hartzink. Kaution 5 %. Näheres | vom Forte bis ins leiseste Piano verstand E jete Silbe des erte! Sive bie Mebr le le pas criag- Ibra Dir eve eiden | / f É B , T E Ü î 6

M E aßerdings auch die für solde Chorleistungen sehr günstige | in aller Welt, Vater bert, me das vie “evaugelise iat Neg D Berlin Dienstag den 13. November 18s, Dari H E aales ihren Antheil bat. Unter den zablreichen, trefflih | gemäß ihrer Eigenart und niht nah fremdartigem, für sie verderb. t s E E s dan - Anstalten gewäblten Chorliedern heben wir außer dem bekannten, von Erk sehr lihem Vorbilde regiert werde ; : y

Duisburg. . i i wirt säate Hesey Liede Beethoven's: „Die Himmel rübmen dem tiefblickenden Staatsmanre, der erkannt hat, ie chri7- . | i : 5 9 7 e über Vlisfinger, É L ile Do e BSRE bel | Serte voi R Ee Su n errn Cher ntes / ide Religion allein Heil briagen Mnn der soiialen Notb die drin, y Deutsches Reich. : E E E ibernia be E wegen starken Nebels auf See in Vlisfingen den Anschluß | besonders hervor. Auch ein neues romantis-ritterlißes Chorlied | der Worte, dez Serien A Willens midt cer bLe Se uit NaGweisung | sériften bei Sendungen mit Wertbangabe bis 400 #4; pom 5. No-

2 z s von Adressen von

s R a DRESSRRE bon Hegar (geb. 1843 zu Basel), einem | nen ift; î i \ it im Deut? Reich für di it i i S({luß des Monats Oktober 18883 vember 1888: Unzuläfsfigkeit der Mittheilung D) ; der Einnahme an Wechselstempelsteuer im Deutschen Neich für die Zeit vom 1. April 1888 bis zum Schluß O S E: a A A Ea A C S

im Leipziger Konservatorium ausgebildeten Komponist i int : s amb , 12. Ely dete oniften, wurde gleich dem einsihtigen Freunde aller de E T S E en _ ie an vero H urg, 12 November. (W. T. B.) Der Postdampfer | zweien Liedecn von Becker und Gaîtoldi mit sebr lebbaftem Beifall auf- | den evan bi n er dentiGen Univeesilälen, ber zumal 9 3 4. 5. ; Beilage: Tarif für Telegramme. Nr. 7. (Für den billigsten und s [lert ee v fat Amerikanishen Padcketfahrt- Fes Den Sólus bildeten die stets gern gehörten, ihre Wi heit s I F f Wi O ist dur die Entslofsen- 1. na S j gebräublidhsten Weg berehnet.) tiengesellsGaft ist, von Hamburg kommend e E, E 1 gebörten, e Wir- elt, mit welGer er für die Freiheit derselben eingetreten ift obne ; ; 1888 bli Zeg berechnet.) ¿ N R in New- York eingetroffen. ' g i Saade enden Quartette von Weber : „Reiterlied® und „Lüßow's | welche sie dem Evangelium und der Kirche nit dienen können.“ Einnabme Hierzu Einnabme Einnabme in dem- In Centralblatt dec Abgaben- Gefes gebung und D ers 183. Nov : s f t. : L agd. Die sorgfältige, pon künstlerischer Einsicht zeugende i E x L / E, is z selben Zeitraume i waltung in den Königlich preußischen Staaten. Nr. 22. Taub hes Sa E T Z Sir X ; Î Sia is brt. A? Ee E Zv. Frs Bear mis ven die I. e des anhaltenden Frostes wegen auf Mittwoch, den 14. No- Ober-Post-Direktions-Bezirke. E or Kotmenaten C Saana É Et Sabatt: Amen D dp p Leim E E E ms l: gefellschaft ist, von New-York kommend, geftern Abend auf- | vorträ ; ; Rer DUr le „vortressliben Solo- | vember, vershobenen Rennen des Vereins für Hinderniß- S E Stande und in den Befugrifsen der Zoll- und Steuerstellen. Zoll- der Elbe eingetroffen. x ti ortrage etnes Jungen, fehr begabten Geigers, Hrn. _Prill, | Rennen in Charlottenburg müssen, da ein Stei k: / : | M [A M 4 ans{chluß von Hamburg und Bremen sowie angrenzender preußischer London, 12. November. (W. T. B,) Der in ieter E m de Tae En Frl. Herta Brâmer, wel&e mit sehr | peratur bis dahin nicht zu erwarten, abermals binausgerüdt Reben Sa i S E S E ‘a und oldenburgischer Gebietstheile. Veränderungen in der Organi- „Roman“ ift beute auf ber Heimreise in Southampton et Adilleus- S E Lime cine Arie gus Mas pre d E O enen I vorläufig auf Sonntag, den 18. d. M I. Im ReiGs-Postgebiet. | E ee S F, iy n aare M Pil Sietep gekommen, der Castle-Dampf -Castle* ift Beif ami Ñ a Unker grozem (tags 12 r, festgeseßt; die für dies shriebenen i a n A 28 i cen in A annover. Organifation der Hamburgische auf der Heimreise in Sie A Es Castle“ ift keute T E a „Per Dlaisi Hr. Frank begleitete alle Solovorträge S sind auf Dounetiiee, den 2, Mittags 12 Ube, es Bera S 2 Í D p S e Ee j S N 2 5 E s: O Zoll- und s An Le E i a Ge retion. ; efinitivem Stattfinden werden die Inf 1 ¿ C S S p E S S GE T2 Folae des Zellansblusses der Stadt Brake im Greoßberzogtbu Ueber die an demselben Abend in der Garnisonkir§e statt- | enthalten. finden werden die Inferate und Plakate das Nähere S 8833 59 058 59 58 892 ; 497 2 96 Ap Oldenburg A Indirekte Steuern: Zollregulativ für die Interweser. D R R (178 rer n p gt E n M D T L aro a fes e e a E 2 h 22 051 1328 |: Tarifirung von aus Fedetu hergestellten Boas. Annabme der Victoria-Theater i i É Mt fn Selangvereins berichten wir nur, daß der für klassische „Marthashof, jene großartige, von Kaiserzw Sc{wesi | 5) Potédam . o Z S S AS N S Branntweinsterer-Berehtigurgésceine als Siterbeit für gestundete Pyrenäen is, der außerordentli fémierigen ‘Inseenirung ter | Verein aud an teten Win fine nen 12, botiae | gefetete Anftalt in der Stwedteestraße, welche fi der Mösdebildung Y Sur O f E A 2 13508 E E Balzer Saal epten 4 Bilder wegen, auf Donnerstag, den 15. d., versboben worden. | bewährt g D nd feine anerkannte Tüctigkeit | und der Kinderbewabhrung widmet, feierte vorgestern in der Zionskir6: F A Ezen E 238 “7979 | 40 8 818 9 279 452 Ir De ORCEnee. Belle-Alliance-Theater. Morgen, Mittwoch, findet die | F Pl Be, die Solisten: Frau Müller-Ronneburger, | das 34. Jahresfest. Die Festpredigt biel: Hofprediger Baver, den ff a Köslin S » 0) 95 920 20 39 939 30 683 256 erste Volksvorstelung des mi fem Beif / Brau Plasckfe, Hrrn. Hauptftein und Tbiede, die ibnen zuertheilten | Beri&t erstattete Pastor Fliedner au Kaiserewertb, der älteste S | S E al f L Saa 222 Mdladfager Vas Le a “Es B L amenes ScHagEngrtie in schr befriedigender Weise ausführten. Das Pbil- | des Begründers des evangeliscen Dm “Marten Bromberg. „r O 14 343 | 4 337 2 N Ae 10 26 | : L : Parquet 1 Æ 2c.) statt. C s, S De vera hatte sich gleichfalls um das Gelingen des | hat vom Oktober 1887 bis ebendahin 1888 940 Mädcen Aufnahme E ea See Ae L S 7 2 au 52 710 9 250 Statistische Nachrichten. In der Sing-Akademie fand gestern Abend das ¡weite | ansehnlich “t A 5 Verdient gemacht. „Die Kirche war sehr | gewährt. 110 waren bei Beginn des Jahres als Bestand im F egn S D 26 761 ae 31 913 34178 2 964 | Gemäß den Veröfentlihungen des Kaiserliben Gesund- der von den Hrrn. Dr. Hans Bis choff und W. Hell mi veran- anstalten 20e Cie Zu E Pons d, Goßner'shen Kinder-Bewabhr- Hause, 830 kamen neu hinzu. 183 dieser Mädchen waren ff O h S 9 75 413 | 95 93 413 | 55 88 892 4521 25 heitsamts sind in der Zeit vem 28. Oktober bis 3. November cr. von stalteten Montags-Concerte statt. In diesen Concerten finden die E aan Meglinge der Bildungsschule, 757 Pfleglinge der Herberge. 110 F} 1: E 1E 49 338 48 199 4s 924 Ï 14 x E E N S et a m pi p Pes 6, in Köln F : 788 3195 gemeldet: in Berlin 18,3, tin Breslau 22,2, 1n Könlgsderg 29,6, In KL 2 150 | A 25,7, in Franffurt a. M. 15,3, in Wiesbaden 15,2, in Hannover 20,3, 10:4 in Kassel 20,2, in Magdeburg 20,1, in Stettin 23,6, in Altona 23,7, I

reunde guter Kammermusik immer reihen Genuß ; - - : Mädchen stammten aus Berlin, die übrigen aus den Provinzen. 60 : E S T S A5 O 8 858 ae werden mit wabrhaft i, A Ses E Mannigfaltiges. blieben nur eine Na@t, 264 8, 174 14 Tage, 112 L Monat, 52 M n ane E D 20 160 50 36 134 33 934 Erfreulicherweise war au das gestrige Concert wieder reckt aut Die theologishe Fakultät zu Viéden Loi: vis zee 2—3 Mcnate, 37 ein halbes, 56 ein ganzes Jahr. 4258 Herrschaften ide E S 9 : P eia 72 657 i { 20,2, in % 1 20, f 1 23,6, in 3,7 besucht; aber es würde nuc dem Wertbe des Kurstgenusses entsprechen, | „Nordd. Allg. Ztg.“ von dort gesrieben wird, dem Fürste baben im legten Jahre Mädchen aus der Anstalt begehrt; ur M 1) Mt 2109 11413 | 13 522 13 005 517 in Straßburg 28,3, in Meg 19,1, in München 26,5, in Nürnberg 20,7, wenn überhaupt fein vorbandener Plag leer bliebe. Das Concert | Bismarck am 10. November, als dem Geburtätage D Martin 480 fonnten dur dieselbe vermiethet werden. 168 suhta M Münster E (92 | 50 93032 |( 32 525 319094 : 621 in Augsburg 30,5, in Dreéden 18,4, in Leipzig 18,4, in Stuttgart 18,1, in wurde mit einem Hummel'schen Septett D-mol] eingeleitet, in welhem | Luther's, die theologisde Doktorwürde verliehen und dem Diplem fich selbft einen Dienst, 110 kehrten in die Heimath zurüs, M 5; A L ; 236 | 70 59 543 105 779 106160 | § 331 | Karlsruhe 8,5, in Braunschweig 29,1, in Hamburg 23,8, in Wien und Horn Mia d, ie ite Mei O E | Tel E | 112 Mädden blieben als Besiead 1 bene S 29) Kassel 27 502 33457 3 33 791 | 20 333 L T a is un orn thâtig find. Das sehr - intere} E 2 4 ; 2 d teven als Bestand im Hause. Insgesammt wurden S E ZAS 22 655 | 1 27 701 7E in Alben 26, in Brösel 20,9. in Paris 21,8, in Basel and în der vortrefliGen Ausführung E Sa me “E "Gatiia: E es Tee, seit Beginn der Arbeit 17 971 Mäden aufgenommen Die Anftalt M} 51 E 2 5 518 | 30 “85 549 a 067 “90 325 174 in London 19,7, in Glaëzow 19,8, in Liverpool 19,1, in Dublin 21,4, Dr. Bischoff, Ganterberg, Gent, Philipfen, Kämling, Richter und | viro magno uni a E s E / unterhält außerdem eine Mäd&enschule und zwei Kleinkinderbewahr- | A S T4 A BO 41 741 49 182 | 49 Tá2 560 | in Edinburg 15,1, in Kopenhagen 234, in Stockholm 19,0, in Littmann eine sehr beifällige Aufnahme, namentlich erfreuten die eigen- act el anási vit U Bis diet impacido ian fide | anstalten, die 200 Kindern Pflege angedeihen läßt. 26 S E P 20 531 24 046 22 206 1 §40 | Christiania 18,0, in St. Petersburg 22,0, in Warschau 30,2, in artigen, reizvollen Klangwirkungen in d i S i Ö i U i i ei A Ee | D OENS E S 9G 72 952 ck22 922 279 | c 960 30: N19 ) ! Ddeffa 27,4, in Rom 21,0, in Turin 15,0, in Venedig 25,2, in eiterbin ace Hr. Dr. Bischoff mit cewohnter tebnisbee Vol tei ia con S RQUS nine Tes latanas hat g ania, E Tes Eine Cholerine-Epidemie 98 ua E 187 9 583 f “11457 2 664 "203 Alexandria 40,8. Ferner in der Zeit rom 7. bis 13. Oktober cr. in ommenbeit und warmer Empfindung di -dur-S iliario s ¡aaf ; vat sid mit großer Swnelligkeit über die ganze Stadt verbrei | N S 76 392 | 50 35 38 938 4 413 , New-York 24,5, in Philadelphia 17,1, in Baltimore 17,8, in "BesAlus des Gonceris mate consiliario summo spectatissimoque regum Bornssiae evan- | Vom 28. Oftober bis zum 3. d. baben die biesigen Aerzte dres Feen a 963 90 272: 273 439 1 094 95 | Kalfutta 24,9, in Siebe, 27,6, in Madras 37,7. :

113 836 | 49 456 Aut in dieser Berihtswote mar die Sterblichkeit in den meiïten

2 629 | europäischen Großftädien eine günftige und wurden namentli aus

1 503 C den größeren deutschen Städten zum Theil sehr kleine Sterblichkeits-

Beethoven zu Gehör, und den Bes{luß des Concerts matte ei j ii ubi Ae E 2 ch \ y te etn gelicorum atque evangelii ubicunque protectorum, qui diligenter | 1600 Erfra î S : ipzig . E L S : E SA 29 720 Salis Gan n Sus of ie E ge- iwas ut, ex res natura et indole, non ad eibgiplum allenom es Rode ns bie C i: E S u A E Go 135058 70 ) 833 "40 201 29 i He! l ein- | et perniciosum ecclesia nostra regatur: Cholerine i E E Le. R E A 39 058 70 2 839 40 204 gefügt, welche diesmal Hr. Franz Schwarz aus Weimar übernommen reioubli Dis abi Sur, eas , _| Qholerine ist nit bösartig, sondern die Erkrankten genesen in der Dariitas 98 63 780 6 75 678 74 175 tte. Der beliebte Künstler sang die Löwe'she Ballade | societatis hun e SCientissimo aftque peritissimo, qui | Regel nah zwei bis drei Tagen, jedo sind einige Kinder und ein E 2280 N 12810 25 5 0 14 560 „Arcbibald Douglas“ mit fraftvoller woblflinger.der Stimme und pin 18 Aumanae angust1is miseriisque unum credit remedium | Grwasener daran gestorben. Das städtishe Gesundbeits-Comité Schwerin i. M... . . 2146 ZO 99 18 Nl 93 33 2 24 424 2 N , : um esse in religione christiana, uae V bi d b î izints selbft ) S Oldenbur y ; 20134 S e L B Ls mit dramatisch bewegten Vortrage. Ferner brate er einige Lieder Aitere et 0 nim A midi As R at die „Medizinishe Gesellschaft“ um genaue Beobachtung der O : 27 586 N 3298 | 5 34 2 Ä S e De L , : Ope uae a itati t oel L j S nschweig. . O 2 956 | 20 Î fa A E 20s S: e „Stille Sicherkeit* von R. Franz und contineatur; O . E E Ua A R “en, U Ler E Brenn - E R A ZON s 5 A 29 651 wit see Gabio aat A A t G Po E acn R Germaniae fanjan a prudentissimo et | Bafkteriologishe und balteriologiies - Séintsche Utéfaiieaie Ses 38) Hamnarg E 9 40 n 2 : ia Ai ( S 319 stürmische Beifall des Publikums bewog den Sänger noch iner | li eo ogerum Cvangellcorum ordinibns dilectissimo et | Waffers sind angeordnet, au fand beute eine zweistündige Spül Vis n a S E 376 17 822 | 7 21 588 20 048 l i zu einer | libertatem eorum fortiter vindicanti j ; Teri gan E Ne Puung Y j 17 822 | T 21583 | 20 04 kleinen Einlage. ccaloaiaó reite E Citidune S , qua sublata ii evangelio et Lab L ngororen durch Oeffnung sämmtliher Wasser- Met

E S E E E E E S S E E E D E t E D ri a E L S h | | | Wetterbericht vom 12. November 188 W i s E Uai l ti R s : ————— O E E | | | ; 137 | allgentein die Zahl der Sterbefälle an Darmfkatarrten und Brechdurh-

om 13. November 1888, ; ; L | 8 Ubr Morgens. r Moraens. Berliner Theater. Mittwoch: Der Probe- | Adolph Ernfst-Theater. Dresdenerstraße 72. Jetteab 249 | 123515 144 864 145 002 | aligemein die Zahl der ( ¿lle a: imfkatarrhen und Brechdui prr. (Friedrich Haase.) Anfang 7 Uhr. Mittwo&: Zum 95. Male: Die drei Grazien. 2 : E u O R S Us Paris Wi n. Pest, Donnerstag: Urie . (Akiba: Friedri e i Z : E E 2 BRaE | E 1E München, Dresden, Danzig, Nürnberg, London, Paris, Wien, é S) Anfang a its (Akiba: Friedri Selanomoite ¿ drs Bu wu Ee Ueberhaupt 624 067 3 344 03s 3 968 103 3 927919 + 40183 St. Peteréburg, Maris au) “überstieg fie E N Zahl noch e Freitag: 9. Abonnements - Vorsi : : tie- Ï 4 s S383 wenig. Die Theilrabme tes SauglingZalters an der Sesammlts- Königslientenant. (Friedri Dage) Anfang un Dieselbe Bert E otiggs E ias e ac vt-Bubhbalterci des Reihs-Scatzamts. Biester sterblihfeit war eine geringere als in der Vorwe&e. Von je 10 000 7 Ubr. : i E E E O S A S ai G Nai is E A Lebenden starben, aufs Jahr berechnet, in Verlin 60, in München 88 Säuglinge. Etwas häufiger kamen dagegen afute Entzündungen

Î D ipz frü ils er Atbmungatorgane zum Vorschein, nahmen jedoch bis jett vielfa Wallner-Theater. Mittwo6: Zum 37. Male: Concert Haus, Leipzigeritr. 48 (früher Bilse). Zuckermengen, der Athmungtorgane zum Vorschein, nahmen j is jeB Das

; Mittwo, Abends 7 Uhr: Il. W -Ab [He i 7 88 innerbalb des deutschen Zollgebiets mit dem Anspruch auf Steuervergütung abgefertigt und | einen milden Verlauf. Von den Infektionékrankheiten | Madame Bounivard. S@wank in 3 Akten von | Lt I 7 Uhr: . Wagner-Abend des welche im Monat Oktober 1888 innerhalb des deutschen Zollgebiets mit 1 sp uf S gütung Í E A ole m0 Sub mr Tod Aler Bifson und Antonie Mars. Deuts von Emil Meoder x E g n Sau aus Niederlagen gegen Erstattung der Vergütung in den freien Verkehr zurückgebraht worden sind. S T eiwas ear Dies aisurbert Ss bahen M Ly pes oe E E L E 50 Künstler, 2 ), Streichorhester [710: Rohzucker von mindestens 99 Proz. Polarisation und raffinirter Zucker von unter 98, aber mindestens | in Berlin nd London weniger, in Köln, Paris, Liverpool Topf. Pc : : onnerstag: Gesellshafts-Abend. Anfang 7 Ubr. 20 Vroz. Polarisation. L - : dagegen erbeblich mebr Sterbefälle veranlaß A Ei e U S atme Gi arts Si A E N A Kandis und Zucker in weißen vollen harten Broden 2c., oder in Gegenwart der Steuerbehörde zerkleinert, Dor mowe, ns Ma P. qu E O E Vonivard. Der dritte Kopf. Anfang 7+ U C: 5 sogenannte Krystalls 2c. E : 6 : ; Hildesheim und St&leëwig in größerer Zahl zur Mittheilung. | S E Familien-Nachrichteu. f 712: Aller übrige harte Zucker, sowie Me s trodene (nicht über 1 Proz. Wasser enthaltende) Zucker in ee N a Eisele Levinale in Ec T ties, Liverndol 4 wolkig 11 S Verlobt: Frl. Klara Fisher mit Hrn. Post- Krystall-, Krümel- und Mehlform von mindestens 98 Proz. Polart)ation. etwas mebr, in Danzig, Paris, St. Petersburg, Warschau weniger 5'Regen 8 Victoria-Theater. Mittwoch: Zum 115. M.: | fekretär Pau! Joseph E bei L. Von i S Sterbefälle. Au neue Erkrankungen wurden aus den meisten Orten, 4wolfig | —1 Die Kinder des Kapitän Grant. Ausftattungs- i. Schl.— Breslau). Frl. Auguste Gumbalies Mit dem Anspru auf Steuervergütung Aus zsfentlichen Niederl aus denen Berichte vorliegen, in verminderter, nur aus Wien, Pest 4 wolkenlos | —2 | fŒüdck in 12 Bildern von A. d'Ennery und Jules | mit Hrn. Apotheker Gustav Lucks (Wck—Königs- wurden abgefertigt : us öffen ten Ftlederlagen und Stockholm in etwas gefteigecter Zahl gemeldet. Die Sterb- o wolkenl.l) | —2 | Verne. Musik ron C. A. Raida. Ballet von | berg). Frl. Hedwig Jaskulla mit Hrn. Maurer- —— oder Privatniederlagen unter lihfeit an Dipbtberie und Croup war in Berlin, Dresden, 6'beiter |—2 Severini. Im 8. Bilde: Rege b gen - Ballet meister Thomas Skale (Kosel—K] b O 2 . S amtlichem Mitvershluß wurden | Fnffurt a M. Danzig (kein weiterer Sterbefall), Stettin, Wien 2 wolkenlos | —4 Anfang 7 Ubr. i A R Sél.). Frl. Söhania Tiedemank mit f Ma LER lis Aulnadme e E IMenk- | gegen Erstattung der Vergü- | Lonton, Christiania eine geringere, dagegen in Münden, Breélau, ¿ert S dg L E SOUO Frl. Elife Ullrich bezw. zur unmittelbaren Ausfuhr Staal s eas 20 tung A E Hamburg, D E E E Pei, 5 wolkenlos | —2 Friedrich - Wilhelmftädti mit Hrn. Predigtamts-Kandidaten Herm. Zeizler G eichs Seite? lichem Mitverschluß Prag, Nopengagen, Paris, Daran, L Ae E 3 Regen?) | 1 : elmfstädtisches Theater. (Berlin). ea g E E g mehrte. Auch neue Erkrankungen wurden aus Breélau, Hamburg, F Mittwo{G: Zum 6. Male: Kakadn. (Vert- Verebelicht: i i | | Nürnberg, Wien, Christiania und aus dem RegterungstezirkSchlcSswig in Une | 7 Komische Operette in 3 Akten nah s Frans: Paul De t g Wiretla Sisi ie 710 711 4 710 711 | atäberer Zobî zur Anzeige gebract. Die Zahl der Sterbefälle an 4 wolfenl.3) —4 | sen von Meilhac und Nuitter. Deutsh von | Hr. Pastor Robert Müller mit Frl. Klara kg Kg L kg kg | | | Unterleibstyphus war in Berlin, Pest und St. Peterburg ver- 4 wolkenlos | —3 G Pap. Musik von Jacques Offenbach. V (Potédam). Hr. Georg Kollokowsky mit i i ; mindert, in Ee und Ne E Ses in M Hees | i I rl. Gmilie S opff (Berili | | | Paris fast die gleiche wie in der Vorwo§be. Erkrankungen wurden aus E. | E Donnerstag: Zum 7. Male: Kakadu. Bee E C So ie g Rittmeister O Gua osA | | | Berlin, Hamburg, Pest, Kopenhagen, St. Petersburg in geiteigerzer 4bedeut 1 E pon Wiedebach-Nostiz (Berlin). Hrn. Dr. R. ckTOViNz A Pen en E A 13 0862 810 Zabl gemeldet. S An Flecktyph us famen aus Gdinburg und pae En : Paul (Berlin). Hrn. Architekten G. Fiek » ckvesipreuyen . G D 420 S 350 000 Peteréburg je 1 Todesfall, aus dem Regierungëbezirk Stettin, aus : Uebersicht der Witterung. E Residenz-Theater. Mittwob: Die Wild- (Berlin). Len: Fabrikbesiger Fecbiaub Lea Brandenburg . 178 E 1595 004 Wien, Edinburg und „St. Petersburg vereinzelte Erfranfungen _ Ein barometrisches Minimum unter 740 mm liegt 1) Reif. 2?) Glatteis. 2) Reif ente. Drama in 5 Akten von Henrik Ibsen. Anfang (Göttingen). Hrn. Rudolph Werner (Schwie- Pommern . 4 640 L / =- E zur Anzeige. Aus Nürnberg ward eine Erkrankung an epi- südwesilih von Irland, das Maximum zwischen E 2 O 7+ Ubr. ben). Hrn. August Gundelpfinger (Dannenberg). 00S ck23 789! 4820833 536 000 244021 i demisher Genickstarre beribtet, Rosenartige Ent- Sweden und der Balkanbalbinsel hat sich wenig Vebersiht der Witterung Sonnabend, den 17. November: Zum 1. Male: | Eine Towter: Hrn. J. Heinr. W. Harden e E ut a Fids N | pndungen des Heltgemeves her Paus wurven Ee verändert. Ueber Certral-Europa ift bei \{waer, E Ah : e Papa Guftave. S&wank in 3 Akten von Alfred | (Hamburg). Hrn. Julius Neumann (Braun- Sawfen, einschl. der ichwarb. L: U | in nennentwerther Zahl Totesveranlafung. Der cene meist östliher und fsüdöftliher Luftbewegung das | , Ein tiefes Minimum liegt westlich von Irland, | Duru. Deuts von Friy Brentano. schweig). Hrn. Apotheker H. Reimann (Arys lnterhereschasln 59 ol 10456: 532) 559746 119864 ane e E E E E Uid Mia Wetter vorwiegend trübe und andauernd falt. Im | tien Auéläufer nach dem Kanal kin entsendend, —— in Oftpr.). : GOKMAPDAA. + + - «1 A Lemy Wimdeiras Fe fälle hervorgerufen. Erfranfungen kamen aus Hamburg und Kopen- nordöstlichen und südwestlihen Deutschland ift stellen- welber in Wecselwirkuug mit dem barometrishen Gestorben: Hr. Domänen-Rath Josua Magnus Hannover . E f 9279970} 380 188 J hagen in verminderter, aus Nürnberg in gesteigerter Zabl zur Kennt- weise Niederschlag gefallen. Im Grenzgebiete des | Marimum über dem Östseegebiete vielfa ftür- Belle-Alliance-Theater. Mittwoch: Volks- | Klockmann (Hoppenrade). Hr. Heinri Brenner Westfalen . Peel ao on 711425 75360 niß. Vereiazelte Todeéfälle an Pocken wurden aus Triest, London westdeutshen Binnenlandes ist Thauwetter einge- mische südöstliche Luftbewegung über der Nordsee vorstelung zu halben Preis N inftudi (Berlin). Frau Wilhelmine Kerkow geb Rheinland . S 617 765) 8949 ( 2: (53 und St. Peterebura gemeldet, mehrfache aus Paris (3), aus Lemberg treten. Auf dem Streifen Bamberg, Münten, ber vorruft. Neber dem südwestliden Deutscbland ist und mit durchweg u: “Ausftattu: E Q Schröôder (Berlin). Hr. Lehrer emer. Joh. Sa. Preußen . 116071156 4 347 356 3 382/21 194458 433245 und Warschau (je 4), aus Prag (16). Grkranlungen wurden aus Nl 0E E LORTEDEUE G E 0G R E ee i mis vot L F Deutsch- Rattenfänger von Hameln. Phantaftishes Volks: Frost Kirchner (Magdeburg). Frau ‘Paftor Bayern | E S 12101 427771 2 990 024! | Ss L, 49 Banzurg und Pest je 2, aus Wien 3, aus St. Peters- all. ad b meist wolkenloses Frostwetter. stü mit Gesang in 12 Bildern. Nach Spr a Zharlotte Schmidt, geb. Wille (Meseb L. C S 137 100 | | urg 10 mitgetbelil. i ] L, E t 1 ; enger’s Z , . : efeberg). C e S | i : g i ser Berichts- Deutsche Seewarte. Deutsche Seewarte. | Geschichie und Ehrih's Chronik der Siadt Denen Frau Marie Modde, geb. Priebenow (Magde- Württemberg . E E ck29 469 S Ua T ibleit ei A E E g T | G, Catenhusen. Anfang 74 Uhr. vay (Breslau). i Brauns@weig E 50 000 S oos! indes ba i “pur sie f . k; i E L e Eingan F % | bgenommen, die Zahl der dur sie bervorgerufenen ———————— Anhalt s H 5 6958 411 789 000 4949 2 000 j Kinder haben ! f 38, Au die Theilnahme des Säuolingsal N E U e S Al E | | s ; ) es S géalters s e. - . Brem . o è . . . . .“ . è p 300 000! E Z j j Todesfälle sani aus ° U c . E . P L Theater - Anzeigen. D U E Mitterwurzer, als Gast. | Central-Theater. Mittwoch%: Zum 91. Male: Redacteur: Riedel. Hambyrg O 100250) 4681 | | Ga ae E wen Ee (ads d E 4. S . ul ow : i I . E Z . ® _ - o E 947 = c . 9c gi S f 5 j - d u E pt . . . . - , Königlihe Schauspiele. MittwoH: Opern- | Theater in Sinliburg: als Gast) Arx vom Stadt- | Schmetterlinge. Gesangspose in 4 Akten von | Berlin: 5 Veberbaupt im deutshen Zollgebiet . | 32 686 509 7 036247, 651 260/24 384482 439245, 615 115 9 586 organe bäufiger, wenn fie auc bis jeyt meist mit günstigem Ausgang baus. 213. Vorstellung. Tell. Große romantishe | Shauspielbaus. Keine Vorftellung, sang 7 Uhr. S vai Musik von G. Steffens. Anfang Verlag der Expedition (S olz). Hierzu in der Zeit vom 1. August 1888 78 185/11 201 483! 1533 549] 6113 907| 2042384| 143 934/12 431 302 651 133 verliefen. Das Vorkommen der E Dana Oper in 4 Akten von Rossini. Dictung na dem P S S Ea r. i Druck der Norddeutshen BuSdruerei und Verlags bis 30. September 1888... . 1 ——— L eia CUURO e, t vex Bs, _ TEIEAEA S von Theodor Haupt. Ballet E Paul Deutsches Theater. Mittwoch: Der Königs-| Sonntag, den 18, L reis ey 12 Uhr Mittags: Eg a er I De is Bn Zusammen A FOLGDNIG INA 730 S EEIOL E icd L v ciabeb S pati n A R V es E T E S Sia Anfarg 74 Se MN Regisseur: Hr. | lieutenant. Anfang Ubr. Matinée. _Zum 1. Male in Berlin: Auftreten Sechs Beilagen In demselben Zeitraum des Vorjahres *) | 43 365 970/17 967 672] 1 505 487115 906 555] 6 953 843' 150 348] 7 564 817 253 34 bofer Vorstadt, letztere im Stralauer Viertel und in der Rosen- Schausni ; 5; Donnerstag: Der Pfarrer von Kirchfeld. der Wiener Schrammel'n. Zum Anfang: Enmg- (eins{ließli e Di ; jährigen Uebersicht beruhen auf nahträglih eingegangenen Berichtigungen. thaler Vorstadt am häufigsten, dagegen haben Erkrankungen an femea vage M C O. g A Freitag: Die beideu Leonoren Iish spooKen here! Sthmwanf in 1 Aft von und die J ite jrria M E Mas), ) Die a ag be gi Sey y Diphtherie, die in Moabit und in der diesseitigen Luisenstadt am - : Dpernbaus. 214. Vorstellung. Dje | Die nähste Aufführung von Die Jüdin von | Grançé. Zum Stluß: 1733 Thlr. 22 e n9altsaugabe zu Nr. 5 des öffeut- Berlin, im November . e a: ablreihsten auftraten, etwas abgenommen. Eine Erkrankung an D Mett ven Bu N trfh Men | Toledo findet om Sonnaterd, den 17. November, | Pofse in 1 Akt von JacobsM. V G0” | Hen Anzeigers (Kommanditgefelschaften auf D a L i vom 5. bis 10. November 1888.

530 : ziffern mitgetheilt. Einer fehr geringen Sterblichkeit (bis 15,0 pro 1 093 Mille und Iabr berechnet) erfreuten fi Karlêérube (8,5), Charlotten- 979 | ch burg (11,8), Barmen, Elberfeld, Darmîstadt, Plauen, Kiel, Krefeld, 195 |ch Mainz, Potsdam, Turin. Günstig (bis 20,0 pro Mille) war sie 30 80 | au in Berlin, Frankfurt a. M., Wiesbaden, Dreéden, Leipzig, 4 002 | Bremen, Stuttgart, Aachen, Mannheim, Mey, London, 1539 Glasgow, Liverpool, Edinburg, Stocckholm, Ctristiania u. a. | Au in Hanrover, Magdeburg, Nürnberg, Braunschweig, Brüel, 44 367 Paris war die Sterblichkeit eine mäßig bobe (etwas über 20,0 pro | Mille). Hobe Sterblichkeitsziffern (über 35,0 pro Mille) wurden aus

4 045 | keiner deutshen Stadt gemeidet. Sehr erhebli& geringer wurde

84

Fl +T+++1 1 1++++1++++HT F T +++++++HL 1 T ++1++++1 1+

= (2)

sp.

m

sp. in. m s

in Millim.

j j

Wind. | Wetter.

sius = 40 5%

Stationen. |

j j f

Stationen. |

d [S D C = S b a

u. d. Meeres Temperatur Temperatur in 9 Cel

50 G,

red

Wind. | Wetter. | |

Es |

Bar. auf 0 Gr. as

u. d. Meeres red, in Milli

OSO s\Regen Mullaghmore | | ò balb bed. | SO 4 bededckt Aberdeen 8 Regen | 68 still [wolkenlos Christiansund | | 1 wolfenlos | 771 ‘ONO 3'Dunst Kopenhagen . C 5'Dunst Stockholm . | 774 still |bedeckt 2 | Stocktholm . | ill Nebel aranda . | 770 ‘N 2\Nebel Haparanda . | 2 bedeckt t Petersburg! 772 1bedeckt | St Petersburg | 1'bedeckt Mosfau .… . | 767 1/bedeckt | Moskau . . | j 1'bedeckt Cork, Queens-| A Cork, Queens-: | | town .…. | 743 Tibededt | 1 town Cherbourg . | 754 [SO 3|bedeckt Cherbourg . ar... F E | 1wolkig Helder. 766 D h 2 | Sylt | 767 | | mburg .. Cl | : winemünde | 772 | Neufabrwaffer! 1E H 5 Memel Münfter. .. | 762 | I bededt Mürfter. .. | Karlsruhe. . | 764 | 1bedeckt | Karlsruße . . Wiesbaden . | 764 1/bedeckt : Wiesbaden . | München .. | 765 | 1Nebel | Münten .. | Chemniy .. | 768 | 2 halb bed.1) Chemnig Berlin. .…. | 769 |OS 3 heiter?) 2 U. Wien .….. 773 | 1wolfkenlos | —8 Breslau... | 770 | 2bededt | —2

1) Reif. 2) Reif.

Mullaghmore | Aberdeen | |

J =—]=J Do O DN

erdeen Chriftiansund | Kopenkagen . |

j

L 4 I MOWWI-ANO

Q s)

S

Q VO

G0 C O

Eg

O

QUEVOSO

-] R t D

S e OUgO H

ellt

L

O red

cer

j

o: [I I ESI FSH L p N J} E E TSH E

E LILTES L

D O A

S

8 S

K