1888 / 288 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[41351] Die Ehefrau des Kaufmanns Carl Heinri Hesener. Amalie, geborne Schuylen, ohne Gewerbe, zu Düsseldorf wohnend, hat gegen ihren genannten, daselbst wohnenden Ehemann die Gütertrennungs-- klage erhoben, und ist zur Verhandlung derselben die Sizung der 1. Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Düsseldorf vom 2. Januar 1889, Vormittags 9 Uhr, bestimmt worden. Der Gerichtsschreiber des Landgerichts : Stekînhaeuser.

[41368) é Ï :

Die Catharina Boelinger. Ebefrau des Eisenbahn- Assistenten Friedrich Wilhelm Neubert, ohne Stand, zu Fraulautern wohnend, Klägerin, vertreten durch Rechtsanwalt Doermer zu St. Iohann, klagt gegen ihren genannten Ehemann auf Gütertrennung.

Zur Verhandlung ist die Sitzung der II. Civil- fammer des Könitiglihen Landgerihts zu Saar- brücken vom 9. Januar 1889, Vormittags 9 Uhr, bestimmt.

Saarbrücken, den 2. November 1888.

_____ Cûvpers, :

Gerichts\reiber des Königlichen Landgerichts. [41358] Bekanntmachung.

Die durch Rechtsanwalt Schmit I. in Elberfeld vertretene, zum Armenrechbte zugelassene Maria, geb. Floßkat, zu Elberfeld, Ehefrau des Handelsmannes Louis Poblmann daselbst, hat gegen diesen beim Königlichen Landgerichte ¿u Elberfeld Klage er- hoben mit dem Antrage auf Gütertrennung.

Zur mündlichen Verhandlung ist Termin auf den 19. Dezember 1888, Vormittags 9 Uhr, im Sitzungssaale der I. Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Elberfeld anberaumt.

Schusfter, : Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[41357] Bekanntmachung.

Die durch Nechtsanwalt Carl Lindenschmidt in Elberfeld vertretene Mathilde, aeb. Latsch, in So- lingen, Ebefrau des Kaufmanns Gustav Adolf Bu- holz daselbst, hat gegen diesen beim Königlichen Landgerihte zu Elberfeld Klage erhoben mit dem Antrage auf Gütertrennung. 1 |

Zur mündlichen Verhandlung ift Termin auf den 19. Dezember 1888, Vormittags 9 Uhr, im Sitzungésaale der I. Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Elberfeld anberaumt.

Schuster, : Gerihts\chreiber des Königlichen Landgerichts.

[41623] Kaiserliches Landgericht zu Straßburg i. E.

Die Barbara Dentel, Ehefrau des Gärtners Franz Ulrih zu Straßburg: Neubof, vertreten durch Rechts3- anwalt Dr. Spaltenstein, klagt gegen ihren genannten Ebemann, mit dem Antrage: die Gütertrennung zwischen den Parteien auszusprechen, und dem Berl klagten die Kosten zur Last zu legen. Zur münd- lihen Verhandlung des Rechtsstreits ift die öffent- lihe Sitzung der I. Civilkammer des Kaiserlichen Landgerits zu Straßburg i. E. vom 7. Januar 1889, Morgens 10 Uhr, bestimmt.

(L. 8.) Ver Landgerichts-Sekretär: Krümmel.

[41619] Bekanntmachung. ; Durch Urtbeil der I. Civilkammer des König- lihen Landgerichts zu Elberfeld vom 1. Oktober 1888 ist die zwishen den Eheleuten Kappenmacher Heinrich Oberschelp zu Elberfeld und der zum Armenrehte zugelassenen Friederike, geb. Thöne, daselbst, bisher bestandene Gütergemeinschaft mit Wirkung seit dem 4. Juli 1888 für aufgelöst erklärt

worden. : \ Schuster, Gerihts\{reiber des Königlichen Landgerichts.

[41618]

Durh rechtskräftiges Urtheil der T. Civilkammer des Königlichen Landgeridts zu Düsseldorf vom 16. Oktober 1888 ist zwischen den Eheleuten Heinrich Schrammen, geschäftslos, und Bertha, geborne Kaiser, Beide zu Düsseldorf wohnend, die Güter- trennung mit allen geseßlihen Folgen vom 27. Juni 1888 an, au8gesprochen worden.

Der Gericts\chreiber des Landgeri(ts. Steinhaeuser,

[41622]

Dur Urtbeil der I. Civilkammer des Kaiserlichen Landgerichts zu Straßburg i. E. vom 6. November 1888 wurde die Gütertrennung zwishen den Ehe- leuten Georg Trebus, Hol;sbuhmaher, und Katharina Jung, zu Enzweiler wobnhaft, ausgesprohen. Zur Auseinandersetzung der Vermögensverhältnisse wurden die Parteien vor Notar Dr. Walther in Reichshofen I und dem Ehemann die Kosten zur Last geleg

(L. 8.) Der Landgerichts-Sekretär: Krümmel.

[41621]

Dur Urtheil der I. Civilkammer des Kaiser- lihen Landgerichts zu Straßburg i. E. vom 30. Oktober 1888 wurde die Gütertrennung zwischen den Eheleuten Jakob Humbert, Ackerer, und Magda- lene Dauber, in Birlenbach wohnhaft, ausgesprochen. Zur Auseinanderseßzung der Vermögensverhbältnisse wurden die Parteien vor Notar Jaeger in Weißen- burg verwiesen und dem Ehemanne die Kosten zur Last gelegt.

(L. 8.) Der Landgerichts-Sekretär: Krümmel.

[41353] Vekanntmachung.

Durch Urtheil der 11. Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Elberfeld vom 11. Oktober 1888 Ut die zwishen den Eheleuten, Bäcker Otto Wüster in Barmen und der gewerblosen Catharina, geborene Booens\chen daselbst. Bartholomäuëéstraße 10, : biéber bestandene Gütergemeinschaft mit Wirkung seit tem 16. Juni 1888 für aufgelöst erklärt worden.

____ Kahn, Assistent, Gerichts\chreiber des Königlichen Landgerichts.

[41366] Vekauntmachung eines Gütertrennungsurtheils. Dur Urtheil der II. Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Trier vom 5. Oktober 1888 ift die zwischen den Eheleuten Peter Baldauf, Mezger

wiedergewählt worden.

[41224]

besonderen Stand, Beide zu Bierfeld bestehende ehelihe Gütergemeinshaft für aufgelöst erklärt

worden. Trier, den 6. November 1888. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts : Oppermann.

[41362] Oeffentliche Bekanntmachung.

Folgende bei uns anhängige Auseinandersetzungen :

J. im Regiernngsbezirk Koblenz : Spezialklommissar, Ober - Regierungs - Rath Küster in Düsseldorf. :

1) Wirthschaftlihe Zusammenlegung der Grund- ftüde der Gemarkung Rodenbach, Bürgermeisterei Niederwambach, Kreis Neuwied Aktenzeichen : Litt. R. a. Nr. 8 —,

Spe:ialkommissar, Regierungs-Rath Bödeker in Weßlar.

2) WirthschaftliGe Zusammenlegung der Grund- stüde der Gemarkung Seelbach, Bürgermeisterei Badi, reis Altenkirchen Aktenzeichen : Läitt. 8. a. Nr. ,

Spezialkommissar, Regierungs-Rath Wißmann in Neuwied.

3) Ablösung der auf den Grundstüen der Kataster- geméinden Griefenbah, Krautscheid und Limbach zu Gunsten der Pfarreien zu Asbach und Bucbholz lastenden Roggenernte, Bürgermeisterei Asbach, Kreis Neuwied Aktenzeichen : Litt. G. Nr. 1017 —,

4) Wirthschaftlilbe Zusammenlegung der Grund- stüde der Gemarkung Sensenbah, Bürgermeisterei Niederwambach, Kreis Neuwied Aktenzeichen : Litt. 8. a. Nr. 9—,

Spezialkommissar, Regierungs-Af}essor Wester- burg in Altenkirhen.

5) Wirthschaftlihe Zusammenlegung der Grund- stücke der Gemarkung Hamm an der Sieg, Bürger- meisterei Hamm an der Sieg, Kreis Altenkirhßen Aktenzeichen: Litt. H. a. Nr. 14 —,

6) Wirthschaftlihe Zusammenlegung der Grund- üde der Gemarkung Hilgenroth, Bürgermeisterei “e Mes Altenkirhen Aktenzeichen : Litt. H. a.

r. 19 —,

Spezialklommissar , Regierungs-Assessor von Rudloff in Altenkirchen.

7) Wirthschaftlihe Zusammenlegung der Grund- \sttücke der Gemarkung Mammelzen mit Auss{luß der Flur II1I1.,, Bürgermeisterei und Kreis Alten- kirhen Aktenzeichen: Litt M. a. Nr. 7 —;

IT. im Regierungsbezirk Trier : Spéezialklommissar, Regierungs-As}sessor Sties- berg in Trier.

8) Wirtbschaftlihe Zusammenlegung der Grund- \tücke der Gemarkung Prümzurlay, Bürgermeisterei Do Kreis Bitburg Aktenzeichen : Litt. P. a. Nr. 4 —,

9) Wirthschaftlibe Zusammenlegung der Grand- stückde der Gemarkung Wederath, Bürgermeisterei M Kreis Bernkastel Aktenzeichen : Litt. W. a. Nr. 5 —,

werden mit Bezug auf die $8. 12 und 14 des Geseßes vom 24. Mai 1885, betreffend die Zu- sammenlegung der Grundstücke im Geltungsgebiet des Rheinischen Rechts, den $. 9 des Geseßes vom 9, April 1869, betreffend die wirthschaftlihe Zu- sammenlegung der Grundstücke im Bezirk des vor- maligen Justizsenats Ehrenbreitstein, die $8. 24 und 25 der Gemeinheitstheilungs - Ordnung vom 19, Mai 1851, die $8. 11 bis 15 des Ausführungs- geseßes vom 7. Juni 1821, die 8. 25 bis 27 der Verordnung vom 30. Juni 1834 und die 88. 199 bis 111 des Ablösungs-Geseßes vom 2. März 1850 öffentlich bekannt gemacht und alle noch niht zugezo- genen, mittelbar oder unmittelbar Betheiligten hier- durch aufgefordert, ihre Ansprüche bei uns oder den ge- nannten Spezialkommissaren innerhalb 6 Wochen, spätestens aber in dem am Montag, den 7. Ja- nuar 1889, Vormittags 11 Uhr, vor dem Re- gierungs- und Landes-Oekonomie-Rath von Baumbach, an unserer Geschäftsstelle hierselbst, Thalstraße Nr. 51, Zimmer Nr. 11, anstehenden Termine anzumelden und zu begründen.

Düsseldorf, den 7. November 1888, Königliche General-Kommission für die Rheinprovinz und die Dn Lande.

rein.

[41580] Bekanntmachung.

Nach Anzeige des Vorstandes der Anwaltskammer

im Königreiche Sachsen sind für das laufende Ge-

\chäftsjahr 1888/89:

der Rechtsanwalt Justizrath Dr. Schaffrath in Dresden, zum Vorsitzenden,

der Rechtsanwalt Justizrath Dr. Wolf x. daselbst, zum stellvertretenden Vor- sizendeu,

der Rechtsanwalt Hofrath Damm daselbst, zum Schriftführer, und :

der Rechtsanwalt Justizrath Hänel daselbst, zum ftellvertretenden Schriftführer

Dresden, am 10. November 1888. Der Präsident des K. S. Ober-Landesgerichts. Klemm.

In die Liste der bei dem unterzeichneten Land- gerichte zugelassenen Rehtsanwälte ist der Rechtsanwalt Herr Dr. Karl Müller in Lindenau eingetragen worden. Leipzig, den 9. November 1888. Königliches Landgericht. Priber.

[41225] Bekanntmachung. Der geprüfte Rechtspraktikant Justus Flesch dahier ist in Folge seiner Zulassung zur Rehts- anwaltschaft bei dem Königlihen Landgerichte München T. am heutigen Tage in die diesgerihtliche Rechtsanwaltsliste eingetragen worden. München, den 5. November 1888.

Der Präsident

des Kgl. bayer. Landgerihts München I. von Braun.

(41579)

In der Anwaltsliste des Königl. Landgerichts

wurde heute wegen erfolgten Ablebens gelö\cht : Rechtsanwalt Karl Friedri Kurt von Rechen- berg in Bauten.

Baugzen, den 12. November“ 1888. Der Präsident des Königl. Landgerichts.

[41578] Z In der Anwaltsliste des Königlichen Landgerichts Bauten wurde infolge Ablebens heute gelöscht: echtsanwalt Carl Theodor Lücke in Zittau. Baugten, den 8. November 1888. er Präsident des Kgl. Landgerichts. von Koppenfels.

I —_————— 3) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

[41275] Königliche Oberförsteréi. Kiefernholzverkauf auf dem Stamme.

Die auf der Bebersfee’'er Tauschflähe in den Jagen 89—91 der Oberförsterei Reiersdorf auf einer Fläche von rund 13,8 ha Größe \tockenden ca. 80—90 jährigen Kiefernrücstände mit einer über- \{läglich abgeschäßten Masse von 2800 fm Derb- holz sollen vor dem Einschlag im Wege des scrift- lihen Aufgebotes verkauft werden.

Die Gebote sind pro Festmeter der durch Auf- messen nah dem Einschlage zu ermittelnden wirk- lihen Derbholzmasse in Mark und Pfennigen mit der unterschriftlich zu vollziehenden ausdrücklichen Erklärung, odaß der Bieter sih den allgemeinen und besonderen Verkaufsbedingungen, die in hiesiger Registratur eingesehen oder gegen 1 A Shreib- gebühr bezogen werden können, unbedingt unterwirft“, abzugeben und mit der Aufschrift „Submission auf Kiefernholz“ bis spätestens Mittwoch, den 5. De- Ee cr., Vormittags 10 Uhr, hierher einzu- reichen.

Die Eröffnung der eingegangenen Offerten wird am leßtgenannten Tage, Vormittags 11 Uhr, im Geschäftszimmer des unterzeihneten Oberförsters in Gegenwart der etwa erschienenen Submittenten er- folgen. Der Zuschlag bleibt der Königlichen Regie- rung zu Potsdam vorbehalten und ist der Höchst- bietende 3 Wochen lang an sein Gebot gebunden.

Reiersdorf, den 10 November 1888 per Ringenwalde, Kreis Templin.

Der E uen.

p —II-A-—— __— 4) Verloosung, Zinszahlung :e. von öffentlichen Papieren.

[41314]

Die Einlösung der zum 1. Januar 1889 dur Ausloosung gekündigten Schuldverschreibungen unserer Gemeinde

Nr. 20 21 33 117 151 214

findet durch die Bankfirma Henning & König hier Mohrenstraße 33 statt.

Berlin, den 27, Oktober 1888.

Der Gemeinde-Kirchenrath von M0 Nyens, age.

E 5) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien - Gesells.

[41582] Zu der am Montag, den 3. Dezember d. J., Mittags 12 Uhr, im Hotel zum Kaiserhof hier

stattfindenden außerordentlichen Generalver-

sammlung werden die Herren Actionaire unserer Gesellschaft hiermit eingeladen. Tagesordnung :

1) Amortisation von 560 Stück Stamm-Priori- tâts-Actien Litt. A. der Gesellshaft im Nominalwerthe von 50C 000 6 und ander- weite Abfindung des Inhabers für die Kosten der Einführung des patentirten Verfahrens.

2) Amortisation von 2000 Stück Stamm-Actien Litt. B. der Gesellshaft und Abfindung der Inhaber dieser Actien.

3) Abänderung des Gesellshaftsstatuts und ins- besondere der 88. 4, 29, 30 u. a.

4) Vervollständigung des Aufsichtsrathes.

Zugleih werden die Jnhaber der Stamm-= Prioritäts-Actien (Litt. 4.) unserer Gesell- \chaft zu einer besonderen Generalversammlung auf denselben Tag, Nachmittags 124 Uhr, eberdorthin É

: agesorduung :

Zustimmung zu- den von der gemeinschaftlihen Generalversammlung gefaßten Beschlüssen.

Ferner werden die Juhaber der Stamm- Actien (Litt. B.) unserer Gesellschaft zu einer besonderen Generalversammlung auf denselben Tag, Nachmittags 12} Uhr, eben- dorthin eingeladen.

Tagesordnung :

Zustimmung zu den Beschlüssen der gemein-

_ schaftlichen Generalversammlung.

Die Actionaire, welche sich an den Generalver- sammlungen betheiligen wollen, haben ihre Actien nebst cinem doppelten Verzeichniß spätestens drei Tage vor dem Versammlungstag bis 6 Ubr Abends bei der Direction, Breiteweg Nr. 4, in Magdeburg zu binterlegen.

Die für den 26. November cr. anberaumten Generalversammlungen werden aufgehoben.

Verlin, den 13. November 1888.

Poetsch Tiefbauten Actiengesellschaft. Der Auffichtsrath. Friedrih Poetsch.

[41592] Sächsische Webstuhlfabrik.

Einige Herren Actionaire, deren Actien mehr als den zwanzigsten Theil des Grundkapitals unserer Gesellschaft darstellen, haben für die auf den 29. d. Mts., anberaumte Generalversamm- lung innerhalb der im Statut vorgesehenen Frist die Anträge gestellt :

1) $. 16 der Statuten dahin abzuändern, daß er

lautet: „Der Aufsichtsrath der Gesellshaft besteht „aus vier bis sechs von der Generalversamm- „lung gewäblten, dispositionsfähigen und im „Besiß der bürgerlichen Ehrenrechte \sich be- „findenden Actionairen, von denen die Mehr- ezahl in Chemnitz wohnen muß“, und 2) „Eventuell noch ein oder zwei Aufsichtsraths- „mitglieder zu wählen“.

_In Gemäßkheit von $. 28 der Gesellshaftsstatuten kündigen wir hiermit diese Anträge zur Verhandlung“ in der gedahten Generalversammlung an.

Chemnitz, den 12. November 1888, Sächsische Webstuhlfabrik. Die Direction.

[41284]

Activa. - Bilanz am 30.

Düsseldorfer Eisenbahubedarf

vorm. Carl Weyer « Co.

Juni 1888.

Passiìva.

190000|— 1000/— 41571917 8314137 40740480 2837/25 13667550 6833/80 129841/70 3270/85 N 094/45 1093425} 1529/35 1467 S 147|—

= | | |

Grundstück-Conto Vergütung bei Grenzregulirung Gebäude-Conto am 30. Juni 1887 .

Abschreibung 20

Zugang . N Maschiner-Conto am 30. Abschreibung 5 °%/%

Juni 1887

Zugang . . L UÜtensilien-Conto am 30. Juni 1887 Abschreibung 5 %/o N

Saa Pferde- u.Wagen-Cto, am 30.Juni 1887 Abschreibung 10% 3 Cautions-Conto Aval-Accepte . Conto-Corrent-Conto Debitoren . | Materialien-Conto | Magazin-Bestand . | Fabrications-Conto Halbfabrikate . | Cafa-Conto | Bestand .

M S 189000 /—

13311255

12063

153877 234753 392588 2146€2

M |S 1200000|—

| }} Actien-Capital-Conto 1200 Actien à 1000 M Reservefonds8-Conto Saldo am 30. Juni 1887 A6 34650.05 Dotirung

pro

1887/88 , 5349,95 Betriebs - Reservefonds- Conto

Saldo am 30. Juni

I R Cautions-Conto

Aval-Accepte Conto-Correnti-Conto

Creditoren . Gewinn- und Verlust-Conto

Reingewinn pro

1887/88

20000 153877

272680 1320 61614

6552/35

Soll.

An Unkosten-Conto

Gehälter, Steuern 2c. .

An Abschreibungen

2% für Gebäude A 831437 59% für Maschinen « 6833.80 59/0 sür UtensileIÊn. e 554.45 10% für Pferd und Wagen .. 147.—

| [T2815 Gewinn- und Verlust-Conto am 30. Juni 1888.

—TT748T7L97

Saben.

6496 19

M [3 Per Zinsen-Cont er Zinsen-Conto / . 117098777

84467 95) Per Fabrikations-Conto

15849/62

An Reservefonds-Conto

Dotirung pro 1887/88.

An Tantièmen und Gratificationen . An Reingewinn A

gegen Einhändigung des Dividendenscheines Nr. 3 mit Deichmann «& C°_ in Kölu, C. G. erhoben werden.

Alfred Kusenberg, Düsseldorf,

Wilh. Peill, Köln,

Ad. vom Rath, Berlin,

Alexander Schoeller, Düren. Düsseldorf, 10. November 1888,

und Adckerer und Anna, geb, Mattes-S(neider, ohne b

von Koppenfels.

i | 177483196 Die heutige Generalversammlung beschloß, 5 °/ Dividende zu vertheilen und kann dieselbe

Trinkaus

O 10201/62 6161482

177483196

50 vom 1. Dezember a. c. ab bei den Herren in Düsseldorf und der Gesellschaftskasse

Der Auffichtsrath besteht aus. den Herren: Emil von Gahlen, DiPciporh Vorsitender, Justizrath Courth, Düßeldorf, stellvertretender Vorsitzender,

Der Vorstand.

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Mi 2B,

Dritte Beilage

Berlin, Dienstag, den 13. November

18S,

Steckbriefe und Untersuchungs-Sachen. wangsvollstreckungen, Be orladungen u. erfäufe, Verpahhtungen, Verdingungen 2c. /

Verloosung, Zinszahlung 2c. von öffentlichen Papi

1. 2. 3. 4.

dergl.

eren.

Deffentlicher Anzeiger.

5. 6. T 8,

Kommandit-Gesell Haften auf Aktien u. Aktien-Gesellsck Berufs- en en.

Dr ra der deutshen Zettelbanken. Verschiedene Bekanntinachungen.

5) Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien - Gesellsch.

[41295]

Rheinische Glashütten- Actien-Gesellschaft.

ven ili 1887 Lis 30. Juni 1888.

Activa. M S t E)

Grun Eo, Terrain

237702 Q-Fuß | . |.| 170580 Gebäude-Conto : E A |

laut voriger Bilanz . N ab 29%/ Abschreibung | 8722/52 42740314

Maschinen-Conto : Saldo laut voriger Bilanz . . ab 109%/o Abschreibung Utensilien-Cto.: Saldo laut roriger Bilanz. . hierzu für Neuanschaffungen

3255257 | 3255 260 29297 31

5454607 11388 74 | 6593481 | 11593 48

5434133

ab Absch(hreibung 270802

Waaren-Conto: Vorräthige | Glaswaaren ..… : é Verpackungs- & S | materialien-Conto : es 14033 32

a )oterie- u. Schmiedemate- | f rialien-Conto: Bestand . 21868/04 Materialien-Conto: Vor- E râthige Gla8materialten 14354 36 1977/35 ; 157644 | 6779

Koblen-Conto: Vorräthige Koe Wechsel-Conto: Wechsel im L ¿e Î : Cafsa-Conto: Baarbestan E Diverse E s 176198129 b: für zweifelhafte De- | , A und Verluste 4114/62 172078 | 1199280 Passiva. | Actien-Capital-Conto . L Hyvpotheken-Conto . Reservefonds-Conto . Conto für rüdckständige Dividende . . . « + Conto für rüdckständige e E iverse Creditoren . . . Gewinn- und Verlust-Conto : Gewinn . 5

ab Abschreibungen: 29% auf Gebäude

A 8722.52 10% auf Ma- (inen e 3255,26 auf Utensilien , 11593,48 für zweifelhafte Dekitoren und Verluste . .,„ 4114.62

Netto-Gewinn .

97

9768588 “E O08

| 1 119928021 Gewinn- und Verlust-Conto.

Soll. M | S

General-Unkosten-Conto . N Zinsen-Conto . N : i: Abschreibungen : 2% auf Gebäude . 10 9% auf Maschinen auf Utensilien. . . für zweifelhafte Debitoren

Netto-Gewinn

M

62505 6673

S 66

185

27685/88 6155013 158415/52 Haben. | jewinn- -Conto: | d aa tis A : s 41527 F S, É Brutto: | cbershuß des Betriebe R pro 1887/88 . A 15800025 158415/52

Die Auszablung der dur die heutige General- versammlung festgeseßten Dividende von 5 %/o oder M 15.— yvro Actie erfolgt statutgemäß gegen Aus- lieferung des Coupons Nr. 16 am 2. Januar 1889 durch den A. Scaaffhausen' schen Bankverein in Köln und das Bankhaus I. H. Stein in Köln,

Köln-Ehrenfeld, den 10. November 18383,

Der Vorftaud. Rauter.

[41591] Dortmunder Actien- Brauerei,

Dortmund. A

Di n Aktionäre werden hierdur U LLIA Gene icloLelamminng auf Montag, den 10. Dezember 1888, Nachmittags 4 Uhr, im Geschäft8lvkale, Rbeinischestraße Nr. 73, ergebenst

eingeladen. ai alitins

* Ta :

1) Beritt des Aafsichtsraths und Vorschlag zur

g Gewinnvertheilung. 3)

zur

sind bis spätestens zum 9. Dezember c., 6 Uhr, die Attien oder ein mit den Nummern der- selben Henuing «& König in Berlin, des A. Schaaff- hausen’ scheu Bankvereins in Köln, der Duis- burg-NRuhrorter Bank in Duisburg, des Dort- munder Bankvercins in Dortmund, der Reichs- bank oder eines Notars bei der Gesellschaftskasse

Behufs Tkeilnahme an der Genzzalveesan n

versehenes Depositionsattest der Herren

in Dortmund zu binterleaen. 5 Dortmund, den 12. November 1888. Der Uufsichtsrath.

h Görliger Aktien-Brauerei. 8 Die Aktionäre der Görlißer Aktien-Brauerei werden hiermit zur diesjährigen ordentlichen Generalversammlung Sonnabend, den 1. Dezember 3. c., Nachmittags 4 Uhr, im Saale des „Englischen Gartens“/, Konsul- straße Nr. 46 zu Görlitz, eingeladen. Wm: 41315) Tagesordnung : i | i 1) Vorlegung der Bilanz sammt Gewinn- und WVerlustrechnung des verflossenen Geschäftsjahres, sowie Vortrag des Ge- \häftsberichts über dasfelbe. 0 Beschlußfassung über die Bilanz, die Gewinn- und Verlustre{nung, Erthei- lung der Decharge und Beschlußfassung über die Vertkbeilun4 des Reingewinnes. Wahl eines Aufsi&tsrathsmitgliedes 8. 18 des Statuts an Stelle des dem Turnus nach ausscheidenden Stadt- rath Wilhelm Loescbbrand. | A Die Aktionäre, welhe ihr Stimmrecht in f vorerwähnter Generalversammlung ausüben wollen, werden ersucht, ihre Aktien spätestens | bis 30. Novembcr a e.,, Nachmittags 4 Uhr, N bei unserer Gesellschafiskasse, oder bei der i P Kommunalständishen Bank hierselbst nieder- } N zulegen. i Görlitz, den 10. November 1888. Der Vorsitzende des Auffichtsrathes:

{41299] Activa.

Brauereieinrih aßzeug-Conto uhrwerk-Cont

Mobiliar-Cont

nto.

Bau: Co

schuldner . Cafsa-Conto

Ausgaben.

Gerste, Malz, Malzaufschlag Gehalte, Löhn

Steuern .

Münuchen,

LoesGbrand.

S Brauerei

Vilanz per 30. September 1888.

Immobilien-Conto L.

Immobilien-Conto Il. .

Vorräthe: Bier, Gerste, Malz, Hopfen u. Diverses

Versicherungs-Conto.

Debitoren und

Gabelsberger-Brauerei-Gesellschaft.

Bilanz pro 31. August 1888.

«4 4 701 031 89 tungs-Conto | 192 623/12 S 84 784/89 E 98 849 41 L 91 914 48 236 913 12 45 50177 164 894/51

897 51

271 321/10

Hypothek- E 6415 16

1755 146/96

Gewinn- und Verlust-Rehnung pro 31. August 1888.

Hopfen und Hefe.

e und Haustrunk :

Bronnmateriallet, . „. . . Eis resp. Eismas@inen-Betriebskosten . Schäfflerei-Unkosten . L

E Fuhrwerks:Betriebskosten . iverse Betriebs-Ausgaben

Geschäfts-Unkosten Sn Betriebs-Ueberschuß .

den 26. September 1888.

Der Vorstand: Ed. Greißl.

Gabelsberger-Brauerei-Gesellschaft.

Actiencapital-Conto. . Hypothekgläubiger-Conto I. . Hypotbekgläubiger-Conto L... Diverse Creditoren inclusive Malzaufschlag . Zinsen-Conto . N Abschreibungs-Conto . Reservefond ._.… Spezial-Reservefond. . . Gewinn- und Verlust-Conto .

Abschreibungen. . . 5 9/0 geseßl. Reservefond. . 5 9/0 Spezial-Reservefond . o Dividen. . - Statutengemäße Tantièmen Gewinnvortrag .

446 572 26

173 056 79

Passiva.

# |4 500 000 536 260 44 934 726 14 392 547 42 8 192 70

35 970 07

113812 113812 45 173 95

Gewinnvertheilung : y Z M 20 044,76. 1232/15. L29219. 20 000,—. 217,88. 2 447,01.

[1755 146 96 Eiunahmen.

M. S

M 5

Erlss aus verkauftem Bier incl. Biervorrath. . 414 131 48

Erls8 für Trebern u. Neben- l Po E S 16 589 89

Meietherträgnisse . . 15 850/89

| i

87 6099 37 578 21 333 20 10 103 30 8124 50 5 397/09 8 222 39 12 428 86 293086 994537 95 155 06 44 687 84 E 446 572/26 Revidirt und mit den Büchern übereinstimmend befunden.

Münghen, den 4. Oktober 1888. C. S itler. C. Ungerer.

Pfefferberg, vormals Schueider & Hillig.

Gewinn- uud Verlust-Conto per 30. September 1888.

E Activa. An Grundfstück-Conto

zu Neuanstaffung Gebäude-Conto .

zu Neuanschaffung

At | . 41345 635|—

1147 S831 —|

84 156/30 92 278/20

ab Absch{reibung 2% .

Maschinen-Conto . ab Abschreibung 15 9% .

zu Neuanschaffung Brauerei-Utensilien-Conto ab Abschreibung 159% .

zu Neuanschaffung

Pferde- und Wagen-Conto ab Abschreibung 509% .

zu Neuanschaffung

Mobilien-Conto. . ab Abschreibung 20% .

zu Neuanschaffung Lager-Fastagen-Conto . . ab Abschreibung 159% .

zu Neuanschaffung Versandt-Fafstagen-Conto . zu Neuanschaffung

ab Abschreibung 50%. . Condensation8wasser-Ableitungs-Canal

ab Abschreibung voll Neubau-Conto . L

ab Abscreibung . Außenstände :

Bier-Conto

Debitoren .

cteneConto: : u: 400 000 34 % Westpr. Pfandbr. incl.

E

Banquier-Sutkhaben .. Vorräthe:

Bier .

Malz

Hopfen . Cafsa-Conto .

1340 099 20 94 801/98

127 415/—

1925

_|[—TT7ESl Tren T0 s S

9457/29

119 900 22 485

4 911/20 1 398 75 7 926/25 391/77 9 622/50 9 622/50

4 920 /—

3 187/20 1 708/% 16 142/10 99 754/35 6147|— 5 335 50] 5 457/25 203 093/54 15 397/82

8 80739 19 010 80

M 4 1 429 7913

|

j |

2 S

1215 297 24

Löhne .

132 326 20

do.

Brennmate Beleuchtung . . Eis-Verbrauch . Fourage-Verbrauch Fuhrwerks-Unkosten- Reparaturen an Gebäuden . an Maschinen Geschäfts-:Unkosten-Conto

Betriebs-Unkosten-Conto

rialien-Verbrauch

Debet. i Kosten der Organisation, Actienstempel, Dru, Rechtsanwalts- und Revisions-Gebühren . . Hypotbeken- Zinsen . i A Steuern und Abgaben ._ Affsecuranz und Krankenkasse Brau-Malz-Steuer Gehalt-Conto

M |S | 93 235/45 36 000|—

| 12 986 78 |

M |S

9207907 70 900'— 14 999/80 47180 05 | 31 018 95 | 2 0992/22 | 212495 | 8 822 -—— | 7293/90 | 918/13 | 201725 | 8 202/13 16 772/78

Conto .

14 542 50 14 457 05

121 226%

5 335 50h

187 695/72

|

|

|

|

18 818 19

395 800|— 181 489

| | |

217 952/35 9 621/06

3 952 670|36

P assiva.

Per Actien-Capital-Conto . « Hpopotheken-Conto UÜeberschuß n

uier & Securius ausbezahlt. A Berlin, den 10. November 1888,

D N oren. echargeertheilung. L

4) Wahl han Aufsi@tsrathsmitgliedern. 5), Wahl von drei Revisoren.

«A [F Der Auffichts Vorstehende prüft und mit dem Inhalt d Brauerei Pfefferberg vormals

2 800 000|— 900 000|— 252 670/36

3 952 670/36 : i j Die für das Geschäftsjahr 1887/88 auf 7% = 70 M pro Actie festgeseßte Dividende wird vom 12. d. M. ab bei den Herren

E. S e E L e M Me R n E E E e

Der Ueberschuß von . 59/0 für

59% für den

59% Tantième für die Di-

7

Pech-Verbrau)

Korke- und

Spunde-Verbrauch

Abschreibungen: Gebäude

Maschinen . Brauerei-Utensi

Versand-Faîtagen Condensationswa}

-

Neubau .

Ueberschuß

vertheilt sih wi den SelegnGes

fonds

Special-

Reservefonds zur Ver- fügung des Aufsichts-

raths .

liea Pferde und Wagen . Mobilien i; Lager-Fastagen

rection u. dicBeamten ,

v/ 0

Dividende 6 2 800 000 .

auf

bleilt zur Verfügung der Gereralversammlung .

Per Bier-Ertrag . Nebenproducte . Administrations-

do. Zinsen

rath: Samuel.

C202 000/80 e folgt: .

Reserve- 12 633,50

12 633,50 12 633,50 196 000,—

. M. 18 769,86

Credit.

ser-Ableitungs-Canal ganz

2 9/0 15 9%%o 15 % 50 9/0 20 9% 15 9% 50 9/0

21 801/98

3673/70 2 246'—

22 485 1398/75 9 622 50 3 187 20

16 142 10 5 335 50 5 457 25

15 397 82

268 419 71 | |

| | |

103 828/10 252 670 36

e 233 900,50

Conto: Christinen-Straße 20 .

Kastanien-Allee 6—9

16. Oktober 1888. : MENA. Den Der gerichtlihe Bücher-Revisor: Ernst Bierstedt.

Die Direktion.

648 153/62

| | | |

l “M S 574 205/94 38 417/85 4 037/95 14 478/13 17 013/75

Der Vorstand: P. Schwertfeger.

Bilanz sowie das Gewinn- und Verlust-Conto habe i ge- er ordnungsmäßig g:führten Handlungsbüher der Schneider & Hillig in Uebereinstimmung gefunden.