1888 / 289 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Verficherungs : Gesellschasten. Cours und Dividende = t pr. Stck. Dividende pro|1886/1887] Aad.-M. Feuer 20/4 v. 1000 544:420 |/420 #9350bzG Aach. Rückv.-G. 20/6 v. 400 534:108 [168 | Brl.Ld.- u.Wassv. 209/o v.500 N4:108 /120 | Berl. L “/av.1000 F166 150 13300G Brl. Hag.-A.-G. 209/06 v.1000 K&:| 63 [153 |890B Brl.Lebensv.-G. 20/9 v.1000 Ac: 1764178 | Cöln. Hagelv.-G. 20% v. 500 Z&:| 18 | 36 1435G «Cöln. Rüv.-G. 20% v. 509 Ac: 36 | 40 988B Colonia, Feuerv. 20%/o v.1000 54: 360 |390 | Concordia, Lebv. 20%/0 v.1000 Aa: 97 | 97 | Dt. Feuerv. Berl. 20°/6 v.1000 As:! 84 | 90 11850G Dt.Llovd Berl. 20%/s v. 1000 A4:/200 [200 3700B Deuts. Phönir 20°/9 v. 1000 Ar 114 [114 | Disch. Trnsp.-BV. 265% v. 2400.4/250 [150 |2050G Dröd. Allg.Trsv. 10 ‘/9v.1000 6:300 [300 |3320G Düúsfild.Trsp.-V.10 °% v.1000 A&:225 225 | Elberf. Feuerv. 20% v. 1000 4: 240 |250 |6009B Fortuna, A. Vrs. 20°/o v. 1000 K4:/200 200 |3300G Germania, Lebv. 20% v. 500 At 45 | 45 [1060G Gladb. Feuerv. 20°/o v. 1000 Ar 60 | 0] Leipziger Feuerv. 60 °/o v.1000 Z4:;720 [720 16000B Magdeburg. Alig. V.-G. 100 A] 25 | 25 |609B Magdeb. Feuerv. 20/9 v.1000 1180 [188 4130G Magdeb. Hagel. 334 °/o v. 500 Ae] 0 | 55 [660B Magdeb. Lebensv. 20/0 v.500 A: 21 | 20 [400G Magdeb. Rükvers.-Ges. 100 Z-| 36 | 45 [1065B Niederrh.Güt.-A. 10/6 v.500 Dez.) 90 | 80 | Nordstern, Lebv. 20 °/o v. 1000 Ax] 92 | 92 2045B Dldenb. Vers.-G. 209/90 v. 500 Z6:) 36 | 36 [880bzB Preuß. Lbnsv.-G. 209/9v. 500 A4: 374] 37i[812G Preuß.Nat.-Vers. 25 9/0 v.400 A] 72 | 60 [1290G rovidentia, 10 9/9 von 1000 fl.| 42 | 40 | Rhein.-Witf.Lld.10%/9v.1000 Ae: 84 | 84 11070B Rh.-Westf. Rückv. 10/0 v.400 At 30 | 30 |450B Sätf.Rüv.-Ges. 5/9 v.500 Z&| 75 | 75 | Séles.Feuerv.G. 20/6 v.500 Ae:| 95 | 95 |2055G Thuringia, V.-G.20°/9v.1000 A4-/200 200 /4200G Transatl. Gütr. 20°/ v.1500.46/135 120 | Union, Hagelvers. 20°/6 v. 500 A6@:| 30 | 45 |517B Nictoria, Berl. 29/5 v. 1000 A4:150 (153 |3550B Witdt\ch.Vs.-B. 20%/9 v.1000 Ae! 36 | 60 |

Fonds3- und Aktien-Vörse.

Verlin, 13. November. Die heutige Börse eröffnete in abgeschwähter, und verlief weiterhin in lustloser Haltungz die Course seßten auf spekulativem Ge- biet durch&schnittlich etwas niedriger ein, und unter- lagen weiterhin mehrfaWen Schwankungen, die aber den Wertb zumeist niht mehr wesentlich beeinträch- tigten. Die von den fremden Börsenpläten vor- liegenden Tendenzmeldungen lauteten gleichfalls ungünstig, und andere, den internationalen Geldmarkt betreffende Nachrichten wirkten gleifalls verstimmend. Das Geschäft entwickelte sich im Allgemeinen rubig, nur vereinzelt, und zwar periodisch, hatten Ultimo- werthe belangreihere Umsäße für |ch

Der Kapitalsmarkt erwies \sich ziemlih fest für heimishe solide Anlagen bei ruhigem Verkehr, während fremde, festen Zins tragende Papiere \chwach lagen und namentlih die fremden Renten weichend waren. : :

Der Privatdiskont wurde mit 34 9/0 notirt.

Bankaktien waren schwächer, die spekulativen Devisen und namentlich Oesterreihishe Kreditaktien, Diskontokommandit- und BerlinerHandelsgesellschaft8- Antbeile zu niedrigerer Notiz belebt.

Inländische Eisendahnaktien weichend, besonders Medcklenburaische, Lübeck-Büchener, Ostpreußische Süd- bahn und Marienburg-Mlawka angeboten.

Ausländi'che Eisenbahbnaktien gleihfalls matter, Gotthardbakbn, Galizier, Lombarden, Elbethalbahn, Dux-Bodenbach mehr beactet. / /

Industriepapiere \hwächer und ruhig; fpekulative Bergwerke matt, Kohlenwerthe fest. e

Course um 24 Uhr. Befestigt. Oesterreichische Kreditaktien 160,12. Franzosen 105,25 Lomkarden 43,25, Türk. Tabakaktien 95,00, Bochumer Guß 175,50, Dortmunder St. - Pr. 88,00, Laurabütte 125,00, Berl. Handelsge. 171,37, Darmstädter Bauk 157,37, Deutsche Bank 168,75, Diskonto-Kom- mandit 221,00, Ruff. Bk. 52,00, Lübeck-Vüch. 171,25, Mainzer 107,00, Marienb. 91,00, Mecklenb. 156,50, Oftpr. 125.09, Durer 166,00. Elbethal 83,00, Galizier 89,10. Mittelmeer 124,00, Gr. Ruff. Staat8b. —,— Nordwestb. —,—, Gotthardbahn 125,20, Rumäniter 106,40, Italiener 9550, Deft. Goldrente 92,10, do. e 67,96. do. Silberrente 68,90, do. 1860 er

oese 118,50, RußFen alte 98,00, do. 1880 er 86,12, do. 1884er —,—, 40/0 Ungar. Goldrente 84,00, Egayvpter 82.12, Ruf}. Noten 209,25, Ruf}. Orient 11. 62,40, do. do. ITI. 63,00, Serb. Rente 81,80, Neue Serb. Rente 83,30.

Vorprämien. November Dezember Disconto 223tà22i—2 2251-33A24-34 Oest. Kredit . . . 1617à60§à61}-1} 1624à62—2} Ostpreußen . 1263—1} 128—3 Sranzoies S 106}—1 107}à7à7{—1} ombarden 44}—1 Egypter 82¿—t4 83—1 Italiener 96—¿ 96}—} ITI1. Orient . 64¿—t 64t—t 1880 er Russen 87—1 Ungarn 84}—} 843—} Dortm. Union. 89}—1# 90{—24 126}— 14

Laurabütte . . .. 127}—22

VBreslan, 12. November. (W. T. B.) S{wankend. 39è °/o Lands. Pfandbr 101,99. 4/6 ung. Goldr. 84,50. 1880r Russen 86,00, 1884r ufsen 99,75. :Bresl Diskb. 116,00, Brsl. Wchslb. 101,90, Sl. Bankx. 123,60, Kreditaktien 161,00, Donnersmarkh, 60,75 Oberschl. Eis. 108,58, Oppelner Cement 126,00, Laurabütte 125,50, Verein. Oelf. 93,50, Giesel (Lement —, Oesterr. Banknoten 167,80, Meg. Banknoten 209,90.

_Fraukfurt a. M., 12. November. (W. T. B.) 4Súóluß - Course.) S{chwach. Londoner Wechfel 20,37, Pariser Wechsel 80,533, Wiener Wechsel 167,15, Reich2anleihe 108,20, Oeft. Silberr. 69,09, do. Papierreate €8,60, do. 5% do. 81,70, do. 4% Goldrente 92,20, 1860 Loose 11850, 4% ungar. Goldrente 84,40, Italiener 95,60, 1880er Ruffen 86,29, 1IL. Orientanleibe 62,70, IIT. Orientanleibe 63,50, 49% Spanier 73,20, Unif. Egvpter 82,30, Konv Türken 15,50, 3°/o port. Aulecihe 64,00, 59/0 Cv. Port. 100,80, 5% serbis@e Rente 81,90, Serb. Tabaksrente 82,99, 6% kons. Merxifkauer 88,20, Böhm. Westbahn 2674, (entral Pacific 111,20, Franzosen 2094, Galizier 1774, Gott- hardbahn 126,80, Hessishe Ludwigebahn 107,39,

Lomb. 864, Lüb. Büchen 172,20, Nordwestbahn 1393, Unterelb. Pr.-A. 99,40, Kreditaktien 255), Darmt. Bk. 158,50, Mitteld. Kreditbank 102,50, Reicb8bank 141,40, Diskonto - Kommandit 221,90, Dresdner Bank 138,30, Anglo-Continent. Guano- Werke (vorm. Obklendorff) 117,50, 4% grie. Monopol-Anlciße 72,90, 449% Portugiesen 95,35. Privatdis!k. 33 %o.

Frankfurt a. M., 12. November. (W. T. B.) Gifekten-Societät. (Schluß.) Kreditaktien 255k, Franzosen 209¿, Lombarden 864, Galizier 1774, Gaypter 82,10, 49% ungar. Goldrente 84,50. 1880er Russen 86,20, Gatthardbahn 126,90, Diskonto- Kommandit 221,60, Laurabütte 125. Matt.

Leipzig,12.November. (W.T.B.) (Schluß-Course.) 3 9/0 h Rente 93,70, 4 °/9 äs. Anleihe 104,70, Bufchtierader Eisenbahn - Aktien Litt. A. 139,00, do. do. Litt. B. 127,00, Böbm. Nordbahn-Aktien 109,00, Graz-Köflah. CEisenbahn-Aktien 100,00, Leipziger Kreditanitalt-Aktien 190,00, Leipz. Bank- Aktien 135,00, Altenburger Aktien-Brauerei 261,00, Säbsisbe Bank-Aktien 112,50, „Kette“ Deutiche Elbsciff-Aft. 82,40, Zuerfabrik Glauzig-Aktien 103,00, Zuckerraffinerie Halle-Aktien 115,00, Thür. Gas-Gesellshasts- Akt. 147,00, Leipziger Kammgarn- Spinnecei-Akt. 213,50, Oesterr. Banknoten 167,45.

Hamburg, 12. November. (W. T. B.) Zieml. fest. Preuß. 4 9% SGonfols 107, Silberrente 69, Oeït Goldr. 92è, 4% ungar. Goldrente 845, 1860 Loose 1194, Italiener 96, Kreditaktien 256è, Franzosen 5234, Lombarden 215, 1877 Russen 109, 1880 do. 843, 1883 do. 111}, 1884 do. 95, II. Orient. 61, III. Orient. 61}, Deutsche Bank 1708, Disk.-Komm. 2223, H. Kommerzb 131. Nationalb. für Deutschland 1264, Nordd. Bank 1714, Gotthardbahn 1274, Lübeck-Büchener Eisenb. 1724, Marienburg- Mlawka 92, Mecklb Fr.-Fr. 1574, Oftpreuß. Südbabn 125f, Unterelb. Pr -Akt. —, Laurahütte 125, Nordd. Jute-Spinn 152, Berl. Handelsg. —, Privatdisk. 33?/s.

Hamdodurg, 12. November. (W. T. B.) Abend- bôrse. Oesterr. Kreditaktien 255, Franzosen 5224, 1884er Russen 947, Laurabütte 1244, Deutsche Bank 162, Diskonto-Kommandit 221}, Ostprkuß. Südbahn 1247, Mecklenburger 157. Matt. _

Wien, 12. November. (W. T. B.) (Swhluß- Courje.) Geschäftélos, Renten s{wach. Oeltterr. Silberr. 82,65, 1860 Loose 149,75, Nordbahn 2455, Kronprinz Rudolfbahn 194,00, Lemberg-Czernowißz 210,50, Pardubiger 154,50, Amiterdam 100,89, Deutscze „Pläye 59,80, Lond. Wechsel 121,95, Pariser Wechsel 48,224, Ruf. Bankn. 1,253, Silbercoupons 100.

Wien, 13 November. (W. T. B.) (Shluß.) Ung. Kreditaktien 301,25, Dest. Kreditaktien 306 60, Franzosen 251,60, Lombarden 103,00, Galizier 210,75, Nordwestb. 167,50, Glbethal 197,50, Dest. Papierrente 81,90, 59/6 do. 97,60, Tabad 102,50,

aglo 113,09, Oefterr. Goldrente 109,80, d5°/o ung. Papierrente 92,00, 4°/6o ung. Goldrente 101,00, Matfnoten 59,823, Napoleons 9,66, Bankv. 97,75, Unionb. 211,00, Länderbank 218,25, Buschtbierader Bahn 305,50. Andauernd reservirt, Course ab- brödckelnd, zum Sthluß behauptet. :

London, 12. November. (W. T. B.) Ruhig. (Sngl. 23/6 Consols 973/16, Preuß. 4°%/9 Consols 107, Ital. 5% Rente 9, Lomb. 9, 5% Ruffen von 1873 1013, Conv.Türken 15}, Oest.Silber- rente 69, do. Goldrente 91, 4% ungarishe Gold- rente 844, 4°//6 Spanier 72}, 59/0 priv. Egypt. 100F, 4/6 unif. Egypter 81k, 39% garant. Egypter 1003, 44 °%% egyptishe Tributanlehen 815, Conv. Mexikaner 3922, 60%/0 fonsolidirte Mexikaner 89, Ottomanbank 114, Suezaktien 83, Canada Pacific 57, De Beers Aktien neue 17}, Playdisk, 3F%%/o, Silber 43.

Paris, 12. November. (W. T. B.) (S6[luß- Courfe.) Fest. 34% amortisirbare Rente 86,00, 3% Rente 83,00, 4#/6 Anleihe 104,674, Ital. 5°/0 Rente 96,85, Oesterr. Goldr. —, 4/9 ungarishe Goldrente 853, 4% Ruffen, de 1880 88,35, 4% unifizirte Egypter 411,25, 4%/% Spanier äuß. Anleihe 73, Konv. Türken 15,677, Türkishe Loose 48,60, 49/9 privilegirte Türk.-Obligationen 425,00, Franzosen 538,75, Lombarden 225,00, Lombardisch{e Prioritäten 303,75, Banque otromane 532,50, Banque de Paris 893,75, Banque d’escompte 525,00, Credit foncier 1370,00, do. mobil. 440,00, Meridional-Aktien 782,00, Panama-Kanal-Afkftien 256,25, Panama- Kanal-Aktien 5°/6 Obligat. 246,25, Rio Tinto 674,30, Suezkanal-Aktien 2232,50, Wesel auf deutshe Pläze 3 Mt. 123,00, Wechsel auf London furz 25.29, Cbeque8s auf London 25,31.

Paris, 12. November. (W. T. B.) Boulevard- Verkehr. 39% Rente 82,924, Italiener 96,67, 49/0 ungar. Goldrente 85/16, Türken 15,625, Spanier 733, Egypter 410,00, Ottomanbank 532,81. Rio Tinto 676,25, Panama-Kanalaktien —. Träâge

St. Petersburg, 12. November. (W. T. B\.), Wechsel auf London 3 Mt. 96,25, Russiste IL. Brientanleiße 97§, do. III. Orientanleihe 974, do. Anl. 1884 147, do. Bank für auswärtigen Handel 213è, St. Petersburger Diskonto-Bank 625, St. Petersburger internationale Bank 467, Ruff. 44°/o Bodenkredit-Pfanbbriefe 1434, Große Russische Eisenbahnen 240, Kursk-Kiew-Aktien 339.

Amsterdam, 12. November. (W. T. B.) (SHluf;- Course.) Oesterr. Papierrente Vtai-Novbr verzins! 678, Oesterr. Silberrente Januar-Juli do. 672, 4%/o ungar. Goldrente 83, 59% Russen von 187 101, Russishe große Eisenbahnen 117}, do. I. A ag 594, do. I1I. Orientanleibe 593, Conv. Türken 15}, 54 9/0 bolländ. Anleihe 1005, 9°/o garant. Transv.-Eisenb.-Oblig. 103}, Marknoten 59,25, Russische Zollcoupons 191.

Hamburger Wechsel 59,05. Wiener Wechsel 97,00.

New-York, 12. November (W. T. B.) (Schluß- Course.) Schwach. Wechsel auf London 4,844, Cable Transferé 4,884, Wechsel auf Paris 5,233, Wechsel auf Berlin 957 4% fundirte Anleihe von 1877 1273, Canad. Pacific Aktien 55}, Central Pacific do. 36, Chicago u. North-Western do. 1103, Chic. -Milw. u Sti. Paul do. 653, Illinois Gentcal do 116, Lake Shore Micigan South. do. 1013, Louisville u. Nashville do. 585, N.-Y. Lake Erie und Western do. 28, N.-Y. Lake Erie, West., 2nd Mort Bonds 1007, N.-Y., Cent. und Hudson River do. 1094, Nortbern Pacific Preferred do. 603, Philadelphia u. Reading do. 48}. St. Louis und San Francisco Pref. do. 654, Union S do. 644, Wabash, St. Louis Pacific Pref. 9. 27.

_ Geld letcht, für Regierungsbonds 2 °/o, für andere Sicterheiten ebenfalls 2 9/0,

Produkteu- und Waaren-Vörse. Bcrlin, 13. November. (Amtliche Preis- feststellung von Getreide, Mehl, Del, Petroleum und Spiritus.) : Weizen per 1000 kg. Loco matter. Termine flau. Gef. 400 t. Kündigungspreis 190,5 # Loco 176—205 # nach Qual. Gelbe Lieferungsgualitái 190,5 A, per diesen ‘Monat —, per November- Dezember 191,00—190,75 bez., per Dezember 191,75 —190,75 bez. L : 7 Weizen (neuer Usance mit Auss{luß von Raub-«| weizen) per 1000 kw. Loco matter. Termine flau. Gek. t. Kündigungspreis 4 Loco 180— 205 M nah Qual. Lieserung8qualität 195 s, per diesen Monat —, per Aprcil-Mai 1889 2C8,9— 207,75—208 bez u. Geld. i Roggen per 1000 kg. Loco matter, Termine niedriger. Gekündigt 900 t. Kündigungepreis 155,5 M Locoe 152—162 e n. Qual. Lieferungk- gualität 155,5 Æ#, inländ. 157—159 ab Bahn und Boden bez., ver diesen Monat —, per November- Dezember 158,25—155,75— 156 bez., per Dezember 156,5—156 bez., per April-Mai 1889 161,25—

e r “Bos kg st. Große und kleine te per i eit. t Le Sein 132—152

132—200 4 n. Qual. f 4 Hafer per 1000 Loco feine Waare fest. Kündigungspreis

Termine still. Gekündigt 550 t. gu e 137 Loco 134—164 # nach Qualität. Lie- ferungsqualität 137 4, pommerscher mittel 146—149, guter 150—155 ab Bahn bez., \chlesisher mittel 145—149 ab Bahn bez., preußischer mittel und guter 143—150 ab Bahn bez., rufsischer 139—145 frei Wagen bez., ver diesen Vionat und per Rov.- Dez. 137—136,75 bez., per Dezember 137,5 bez., per April-Mai 1889 141 4 . Mais per 1000 kg. Loco behauptet. Termine —. Gek. t. Kündigungsprei3 6 Loco 142 —152 #4 nach Qual. Per diesen Monat —. Erbsen per 1009 kg. Kochwaare 172—200 #, Futterwaare 150—160 M nah Qualität. / Roggenmehl Nr. 0 u. 1 per 109 kg brutto inkl. Sack. Matter. Gekündigt 250 Sack. Kündigungspreis 92,15 4, per diesen Monat —. per Nov.-Dez. 22,15 bez., per April-Mai 22,65 bez. E Kartoffelme§l pr. 100 kg brutio incl, Sas, Termine —. Gefkündigt Sack. Kür.digungt- preis K Prima-Qual. loco —,—, per diesen Monat —,—, per November-Dezember —,—, per April-Mai —. E Trodckene Kartoffelstärke pr. 109 kg brutto incl. Sack Termine —. Sekündigt Sack. Kündigungs- preis —— #4 Prima-Qual. loco —,—, ver diesen Monat —, per November-Dezember —, per

April-Mai —. S 5

Rüböl per 100 kg mit Faß. Termine héber. Gefündigt Ctr. Kündigungspreis #& Loco mit Faß —. Loco ohne Faß 58 bez., per diesen Monat 57,9—58,3 bez, per November-Dezember 57,6—57,9 bez., per April-Mai 57,5—5957,7 bez.

Petroleum. (Raffinirtes Standard witbe) ver 100 kg mit Faß in Posten von 100 Ctr. Termine —. Gefündigt kg. Kündigungs8prei3 „# Loco —, per diesen Véonat —, per Ofkt.-Nov.- Dez. —, per Dez.-Jan. —, per Jan.-Febr. —.

Spiritus per 100 1 à 100 °%/ = 10 0091 9% nah Tralles loco mit Faß (versteuerter). Termine —, Gekündigt 1. ündigung8preis per diesen Monat und per Septbr.-Oktbr. —.

Spiritus mit 50 „« Verbrauchsabgabe obne Fat. Matter. Gekündigt 30 000 1. Kündigungspr. 53 #46 Loco 53,3 bez., per diesen Monat und per Novbr.- Dezbr. 53,2—52,9 bez., per Dezbr.-Jan. —, per al 55,4—55,2 bez, per Mai-Juni 55,9— 55,7 bez.

Spiritus mit 70 „#6 Verbrauhsabgabe. Matter. Gekündigt 30000 1. Kündigungspr. 34 # Loco obne Faß 34,2—34,1 bez, mit Faß loco —, per diesen Monat unnd per Novbr.-Dezbr. 34,2—33,9 bez. per Dezbr.-Januar —, per Januar-Februar 1889 —, per Febr. -März —, per März-April —, per April- Mai 36—35,7—35,8 bez., per Mai-Juni 36,4— 36,3 bez, per Juni-Juli 37,1—37 bez.

MWeizeamebl Nr, 00 26,50—24,50, Ir. 0 24,50— 22,75 bez. Feine Marken über Notiz beußlt.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 22,25—21,75, do. feine Marken Nr. 0 u. 1 23,00—22,25 bez. Nr. 0 1,50 4 béhcr als Nr. 0 go. 1 pr. 100 kg br. in{l. Sad.

Berlin, 12. November. Marktpreise nach Er- mittelungen des Königlichen Poliiei-Präsidiums. Höchste |Niedrigîte

Preise.

Per 100 kg für:

Richtstroh . ee 0

Lebsen, gelbe zum Kochen .

Speisebohnen, weiße .

Ce A

Kartoffeln .

Rindfleisch von der Keule 1 kg . Bauwfleish 1 kg.

Schweinefleisch 1 kg.

Kalbfleish 1 kg . . mmelfleish 1 kg . utter 1 a

Eier 60 Stück.

Karpfen 1 kg .

Aale ; ander echte arsche

Schleie E

Bleie T

Krebse 60 Stück .

Stettin, 12. November. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen fest, loco 184—191, pr. No- vember-Dezember 192,00, per April-Mai 201,09. Roggen rubig, loco 154—1i60, pr. November- Dezember 154,00, pr. April-Mai 158.7€, Pom- merscher Hafer loco 136—141. Rübö! fest, per November 56,09, pr. April-Mai 56,00. Spirituë fest, loco obne Faß mit 50 Konsumit. 53,59 do. mit 70 4A Konsumsteuer 34,09, pr. November-Dezember mit 70 46 Konsumfteuer 33,30, pr. April-Mai mit 70 F Konsumsteuer 35,90. Petroleun: loco verzolit 12,50. :

Posen, 12. November. (W. T. B.) Spirit::8 loco obne Faß (50er) 52,10, de. do. (70er) 3250,

K

| SSSSSS|I SSSZESS ZIII11I&

SSS| |

E A

olm amml oSPS|I|T K

D bd O pad bd D) O LO P D pk pk pur pu pu J |SISI I SISSSSSES|

duk

do. do. mit Verbrauchsabgabe von 70 4 une darüber —,—. Fest.

Breslan, 13. November. (W. T. B.) Getreide- markt. Spiritus per 1009 1 1009%% exkl. 50 M pr. November 51,70, pr. November-Dezemb. 51,70, pr. - April-Mai 54,00, do. 70 H Verbraus- abgabe pr. November 32,29, pr. Novewmber-Dezember 32,20, pr. April-Mai 34,50. Roggen pr. Novem- ber-Dezember 154,50, pr. Dezember 155,00, pr. April-Mai 169,00. Rüböl loco pr. Novem 58,50, do. pr. November-Dezember 57,50. Zink: umsatßlos.

Magdeburg, 12. November. (W. T. B.) Zu ter - beri{t. Kornzucker, exkl, von 92/0 17,55, Korns zuder, exfl., 88° Rendem. 17,00, Nachprodukte, exkl. 75 *Rend. 14,40 Sehr fest. fein Brodraffinade 28,75, fein Brodraffinade 28,25. Gem. Raffinade I]. mit

28,25, gem. Melis I. mit Faf 27,75. Sehr feft.

bzuder 1. Produkt Transito f. a. B. Hamburg pr. November 13,35 bez., pr. Dezember 13,39 bez., pr. Januar 13,40 bez, pr. März-Mai 13,75 bez., 13,80 Br. Sehr feft. :

Köln, 12. November. (W. T. B.) Getreides markt. Weizen hiesiger loco 21,00, do. neuer 18,50, do. fremder loco 22,00, pr. November 20,60, pr. März 21,60. Roggen, biefiger leco neuer 16,00, fremder loco 17, pr. November 15 60, pr. März 16,55. Hafer biesiger loco 14,50, fremder 15,50. Rüböl loco 62,09, pr. Mai 59,80. i

Manaheim, 12. November. (W.T.B.)Getreide- markt. Weizen pr. November 21,00, pr. März 21,85, pr. Mai 22,15. Roggen pr. November 15,95, pr. März 16,60, pr. Viai 16,80. Hafer pr. November 13,70, pr. März 14,25, pr. Mai 14,40.

Bremen, 12. November. (W. T. B.) Petro- leum (Scwwiußbericht). Fest. Standard white loco 7,85 Br. :

E, November (W. T.B.) Getreides markt. Weizen loco ruhig, hbolstein. laco ¿60—170. Roggen loco ruhig, medlenbürgiic@er loco 170—180, ruffisher loco rubig, 108—1190, Hafer rubig. Gerste fest. Rübsl fest, locc Zollirl. 59. Spiritus still, per November - Dezember 22 Br., pr. Dezember-Januar 224 Br., pr. Apcil- Mai 234 Br., pr. Mai-Juni 234 Br. Kaffee fest, Umsay 5300 Sa. Petroleum behauptet, Standard white loco 8,00 Br., 7,90 SGd.,, pr. Dezember 7,85 Br.

Pa inte 12. November. (W. T. B.) (Machs mittag8beri@t.) Kaffee. Good average Santo® pr. November 754, vr. Dezember 74}, pr. Väri 724, pr. Mai 724. Fest. S

ZuclLermarkt. Müden: Robzucker I. Produkt, Basis 88 9%o Rendement, frei an Bord Hamburg pr. Novber. 13,69, pr. Dezember 13,50, pr. März 13,60, pr. Mai 13,70. Fest. i

Wieu, 12. November. (W. T. B.) Setreides- markt. Weizen pr. Frübjahr 8,74 Gd., 8,79 Br., pr. Mai-Juni 8,87 Gd. 8,92 Br. Roggen pr. Frühjahr 6,60 Gd., 6,65 Br.,, pr. Mai-Juni 6,70 Gd., 6,75 Br. Mais pr. Mai-Juni 5,50 Gd., 5,55 Br., pr. Juni-Zuli 5,55 Gd., 5,60 Br. Hafer pr. Frühjahr 6,03 Gd., 6,08 Br., pr. Mai- Juni 6,13 Gd., 6,18 Br.

Peft, 12 November. (W. T. B.) Produkten mark. Weizen loco fest, pr. Frühjabr 8,29 Sd., 8,31 Br. Hafer pr. Frühjabr 5,55 Gd., 5,57 Br. Mais pr. Mai-Juni 5,22 Gd., 5,24 Br.

London, 12. November. (W. T. 8.) 96 ‘/ Janas zuckder 16 rubig, fest, Rüben-Rohzucker 135 rubig, rest. Chili-Kupfer 78}, per 3 Monat 79.

London, 12. November. (W. T. B.) Getreide- markt. (Schlußberiht.) Weizen ruhig, eher williger, ausgenommen feiner, fremder volle Preise, Mais #h., Mahlgerste } bis # {h., Hafer # ib., Linsen 1 sh., alles höher als vorige Woche, übrige Artikel fest, rubig.

Liverpogol, 12. November. (W T. B.) Baum- wolle. (Schlußberiht.) Umsay 10000 B., daron für Spekulation und Export 1099 B. Rubig. Middk. amerikan. Lieferung: Novemèéer 53/64 Ver- fäuferpreis, November-Dezember 58/4 do.,, Dezem- ber-Januar 52/e4 Käuferpreis, Januar- Februar 527/64 do., Februar-März 5?/1e Verkäuferpreis, März-April £294 do., April-Mai 53/64 Verkäuferpreis, 515/33 Käuferpreis, Mai-Juni 54 Verkäuferpreis, Juni- Juli 5/25 Verkäuferpreis, 5%/4« Käuferpreis, Juli-August 53/44 Käuferpreis, August-September 517/33 d. do.

Glasgow, 12. November. (W. T. B) Roh- eisen. Mixed numbers warrants 41 h. 1 d. bis 40 h. 8# d.

Paris, 12. November. (W. T. B.) Getreide- markt. Weiien behauptet, pr. November 28,75, pr. Dezember 27,00. pr. JIanuar-April 28,00, pr. März-Juni 28,40. Mek] behasptet, pr November 61,25, pr. Dezember 61,80, pr. Januar-April 63,00, vr. März-Juni 63,50. Rübsl ruhig, pr. Novbr. 75,75, pr. Dezember 75,00, pr. Januar-April 71,75, pr. März-Juni 69,75. Spiritus fest, pr. November 40,75, pr. Dezbr. 41,00, pr. Januar- April 41,75, pr. Mai-August 42,75.

Paris, 12. November. (W. T. B.) Rohzudcker 889 fest, loco 34,00à 14,590. Weißer Zuer steigend, Nr. 3 pr. 109 Kilogr. pr. November 38,10, pr. Dezember 38,39, pr. Januar-Aprii 39,10, pr. März- Juni 39,60.

Amsterdam, 12. November. (W. T. B.) Java- Kaffee good ordinary 473. Bancazinn 62.

Autwerpen, 12. November. (W. T. B.) Petro- leummarkt. (Schlußbericht.) Raffinirtes, Type weiß, loco 20 bez. und Br., pr. November 197 Br., pr. Dezember 19] Br., pr. Januar-März 194 Br. Ruhig.

Antwerpen, 12. November. (W. T. B.) Ge- treidemarfkt Weizen behauptet. Roggen ftill. Hafer fest. Gerste unverändert.

New-York, 12. November. (W. T. B.) Waaren- bericht. Baumwolle in New-York 915/16 do. in New-Orlean3 99/16. Raff. Petroleum 70/0 Abeiï Test in New-York 72 Gd., do. in Philadelphia 74 Gd. Robes Petroleum in Nero - York 6 do. Pipe line Certificates 862. Fest, ruhig. Schmalz (Wilcox) 8,90, do. E 8,90, do. Robe und Brothers 8,90 Zudcker (fair refining Muscovades) 9. Maie (Ner) 515. Rother Winterweizen loco 111. Kaffee (Fair Rio) 154. Vêeb? 3 D. 90 C. Getreidefrawt 54. Kupfer vr. Dezbr. 17,47. Weizen pr Novbr. 109f, pr. Dez. 1103, pr. Mai 117. Kaffee Rio Nr. 7 low ordinary pr. Dezbr. 13,52, do. pr. Februar 13 32. i

New-York, 12. November. (W. T. B.) Visible Supply an Weizen 34 341 000 Bushel, do. an Mais 9251 000 Busbel.

und

Königlich Preußischer Staats-Anzeiger.

Alle Post-Anfstalteu nehmen Bestellung an; SW., Wilhelmstraße Nr. 32.

R E A M

M 289, _

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: dem Bürgermeister Werner zu Stendal den Rothen Adler-Orden vierter Klasse; dem katholishen Pfarrer Ko zu Neudorf im Rheingaukreise den Königlichen Kronen-Orden dritter Klasse; dem Kämmerer Westphal zu Liebenwalde im Kreise Nieder-Barnim und dem Titular-Hegemeister Bertram zu Forsthaus Brucke in der Oberförsterei Annaburg den König- ichen Kronen:Orden vierter Klasse; dem emeritirten Lehrer Langer zu Landeck im Kreise Habelschwerdt, bisher zu Konrads- walde desselben Kreises, den Adler der Jnhaber des Königlichen Haus-Ordens von Hohenzollern; sowie dem in Diensten des i iti zu Bentheim-Tecklenburg-Rheda stehenden Förster euhaus zu Hohenlimburg im Kreise JFserlohn und dem Gerichtsvollzieher a. D. Lange zu Breslau, bisher zu Walden-

burg i. Schl., das Allgemeine Ehrenzeichen zu verleihen.

j | |

Deutsches Reich.

___ Dem bisherigen Vize-Konsul in Setubal, O'Neill, ist die ¿MnGgefute Entlassung aus dem Reichsdienst ertheilt worden.

Königreich Preußen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: dem Zimmermeister Eduard Duphorn zu Kassel das rädikat eines Königlichen Hof-Zimmermeisters zu verleihen ; owie E mittelst Allerhöchsten Erlasses voin 9. November d. F den Landes-Rath Fuß in Danzig, der von der wahlberehtigten Bürgerschaft zu Kiel getroffenen Wahl gemäß, als Bürger- meister der Stadt Kiel für die geseßlihe Amtsdauer von zwölf Jahren zu bestätigen, und der Wahl des Oberlehrers am städtishen Gymnasium in Danzig, Professors Dr. Oskar Gutsche, zum Direktor des E in Stendal die Allerhöchste Bestätigung zu er- eilen.

Ministerium der geistlihen, Unterrihts- und Medizinal-Angelegenheiten.

Dem Oberlehrer am Gymnasium zu Demmin, Prorektor Franz Steinbrück, und dem Oberlehrer am Realgym- nasium zu Duisburg, Dr, Wilhelm Budde, ist das Prä- dikat „Professor“ beigelegt worden.

Bekanntmachung.

Zur Ausbildung von Turnlehrerinnen wird auh im Jahre 1889 ein dreimonatliher Kursus in der Königlichen Turnlehrer-Bildungsanstalt zu Berlin abgehalten werden. Termin zur Eröffnung desselben ist auf Dienstag, den 2. April k. J. anberaumt worden. _ Meldungen der in einem Lehramt stehenden Bewerberinnen sind bei der vorgeseßten Dienstbehörde spätestens bis zum 15. Januar k. J.,, Meldungen anderer Bewerberinnen unmittelbar bei mir bis zum 1. Februar k. J. unter Ein- reihung der in Nr. 4 der E een vom 24. November 1884 Centralblatt für die gesammte Unter- rihts:Verwaltung 1885 S. 211 bezeihneten Schriftstücke anzubringen. Berlin, den 6. November 1888. : Der Minister der geistlichen, Unterrihts- und Medizinal-Angelegenheiten. Auftrage: de la Croix.

Bekanntmachung.

Mit Bezug auf die diesseitige landespolizeilihe Anord- nung vom 5. Februar d. J. (Amtsblatt Seite 51) bringe ih hierdurch zur öffentlihen Kenntniß, daß nah einer aut An- regung des Herrn Ministers für Landwirthschaft, Domänen und Forsten Seitens der sämmtlichen hohen Bundesre Ae getroffenen Vereinbarung die thierärztlihe Untersuhung der mit der Eisenbahn nah den Nordseehäfen zu befördernden Wiederkäuer und Schweine nur für diejenigen Eisenbahn- Viehtransporte erforderlich ist, welhe zur Beförderung nah den eigentlihen Exporthäfen E bestimmt sind. ‘Als Exporthäfen für Vieh kommen zur Zeit in Betracht: Hamburg, Harburg, Altona, Bremen, Bremerhaven, Geeste- münde und Tönning, der leßtere Ort jedoch nur für die Zeit vom 1. Juni bis 30. November jeden Jahres.

Gumbinnen, den 8. November 1888.

Der Regierungs-Präsident.

Das Abonnement beträgt vierteljährlih 4% 58 3.

für Berlin außer den Post-Anstalten auch die Expedition |

( E r d [ _ ck H g H 5 L E

M N \ ! A Î

E s E Bi bj f ¿

t Q V

5 A

Berlin, Mittwoch, den 14. November,

Einzelne Uummern koßen 25 4.

g ZDEN D. Insertiousprris sir den Raum einer Arukzeile 30 . | E Inserate nimmt au: die Königlihe Expedition |

des Deutshen Reichs-Anzeigers uud Königlih Preußisheu Staats-Anzeigers t Verlin 8W., Wilhelmstraße Nr. 32. h

Abends.

1888,

PersonalverändéLungen. Königlich Preußische Armee.

Ernennungen, Beförderungen und Versetzungen. Im aktiven Heere. Potsdam. 6. November. v, Koby- linsfi, Pr. Lt. à la suite des Füs. Regts, Nr. 33, unter Belafsung in dem Kommando als Erzicher bei dem Kaädêttenhause zu Bensberg, in das Inf. Regt. Nr. 138 einrangirt. Smidt, Sec. Lt. vom Ivf. R-gt. Nr. 44, in das Juf. Regt. Nr. 60 versezt. Bahn, Hauptm. à la suite des Fuß-Art. Regts; Nr. 8, kommandirt zur Dienstleistung bei dem Kriegs-Ministerium, Gaede, Hauptm. à la suite des Inf. Regts Nr. 70, kommandirt zur Dienstleistung bei dem Krciegs-Ministeri.-en, Foß, Haupkmann à la suite des Infanterie-Regiments Nr. 30, kommandirt zux Dienstleistung bei dem Kriegs-Ministerium, diese drei unter Verseßung in das Kriegs-Mini- steriom, Brinkmann, Hauptm. aggreg, dein Inf. Regt. Nr. 57 und kommandirt zur Dienstleistung bei dem Kriegs-Ministerium, unter Belaffung in diesem Kommando und Aggregirung bei dem Kriegs- Ministerium, v. Winning, Hauptm. dls suite des Inf. Regts. Nr. 132 und ordentliches Mitglied der Gewehr-Prüfungs-Kommission, zu überzähl. Majors, vorläufig ohne Patent; befördert. Schmidt, Major vom Gren. Regt. Nr. 1, als agarteg. zum Füs. Regt. Nr. 86, Kolbe, Hauptm. und Comp. Chef vom Jäger-Bat. Nr. 2, unter Be- förderung zum überzähligen Major, in das Gren. Regt. Nr. 1, v Bülow, Hauptm. vom Gard tBen-Bataillon, als Comp. Chef in das Jäger-Bataillo n Nr. 2 verse

Potsdam, 8. November.

Hammerschmidt, Hauptm. vom Gren. Regt. Nr. 12, zum Comp. Chef ernannt. v. Klißing, Pr. Lt. à la suite des Gren. Regts. Nr. 12; unter Belassung in seinem Kommando als Erzieher bei dem Kadettenhause zu Wahlstatt, in das Regt. einrangirt. v. Sadck, jor vom Gren. Regt. Nr. 2, von dem Kommando zur Dienstleistung bei der Gewehr-Prüfungs-Kom- mission entbunden. Küchler, Pr. Lt. Inf. Regt. Nr. 131, zur Dienstleistung bei der Kriegss{hule in* Neß kommandirt. Prinz von Leutenberg, Sec. Lt. vom Kür Nr. 1, dessen Kom- mando zur Gesandtschaft in Brüssel ‘April k. I. verlängert.

rch Verfügunß des - t L November. Bertog, Pr. Lt. à la suite ‘des Fuß-Art. Regts. Nr. 11, Direk- tions-Assistent bei den technishen Instituten der Artillerie, der Art.- Werkstatt zu Danzig zugetbeilt.

Königlich Bayerische Armee.

Ernennungen, Beförderungen und Verseßungen. Im aktiven Heere. 3. November. Sitrebler, Hauptm. von der Centralstelle des Generalstabes, zum Generalstabe der 3. Div., Henigst, Hauptm. von der Centralftelle des Generalstabes, zum Generalstabe der 4. Div. verseßt.

9. November. Frhr. v. Frays, Sec. Lt. des 5. Chev. Regts., unter Beurlaubung auf die Dauer cines Jahres, à la suite des Regts. geftellt. 2,

Durch Verfügung des Kriegs-Ministeriums. Köppel, Pr. Lt. des 2. Inf. Regts., von dem Kommando zum Generalstabe zum 1. Dezember d. J. entbunden. Frhr. v. u zu der Tann- Rathsamhausen, Major à la suite des Generalstabes, Referent im Kriegs-Ministérium, an Stelle des in den etatsmäßigen Stand des Generalstabes versezten Hauptmanns Henigs als Mitglied der Ober-Examinations-Kommission für Kandidaten des böberen Militär- Verwaltungsdienstes, Rosenbusch, Major vom Generalstabe der 1. Div., an Stelle des Majors Frhrn. Reichlin v. Meldegsg, Bats. Commandeurs im Inf. Leib-Regt., als ständiges Mitglied zur Ober-Studien- und Examinations-Kommission, Fasbender, Pr. Lt. des 9. Inf. Regts., vom 1. Dezember d. J. ab zum Generalstabe, Schuster, pr, Lt. des 6. Inf. Regts., als Assistent zur Militär- Sqhießschule kommandirt. : ;

__4. November. S{chmidt, Pr. Lt. des 4. Chev. Regts., auf I Fuer eines Jahres zum Kriegs-Ministerium zur Dienstleistung eordert.

Abschiedsbewilligungen. Imaktiven Heere. 2. No-

vember. Gronen, ajor des 13. Inf. Regts., mit Pension A m der Erlaubniß ¿um Tragen der Uniform der Abschied be- willigt. 9, November. Hüt, Major und Bataillons-Commandeur im 1. Fuß-Art. Regt., unter Charakterisirung als Oberst-Lieutenant und unter Verleihung der Aussicht auf Anstellung im Civildienst, mit Pension und mit der Erlaubniß zum Tragen der Uniform der Absctied bewilligt.

7. November. Graf v. Brockdorff, Major und Bats. Commandeur im 2. Inf. Regt., mit Pension und mit der Erlaubniß zum Tragen der Uniform der Abschied bewilligt.

Im Beurlaubtenstande. 8. November. Gampert, Hauptm. von der Landw. Inf. 1. Aufgebots, diesem mit der Erlaub- niß zum Tragen der Landwehr-Uniform, Schattenmann, Second- Lieutenant von der Reserve des 15. Inf. Regts., der Abschied bewilligt.

X117. (Königlich Württembergisches) Armee-Corps.

Ernennungen, Beförderungen und Versezgungen. Im aktiven Heere. 31. Oktober. v. Gleich I, Gen. Major und Commandeur der 13, Feld-Art. Brig., Frhr. v. Molsberg, General-Major und General-Adjutant, zu Gen. Lts. befördert. Frhr. bv. Lupin, Gen. Major und Kommandant von Stuttgart, der Charakter als Gen. Lt. verliehen.

Nichtamtliches.

Deutsches Neich.

Preußen. Berlin, 14. November. Se. Majestät der Kaiser und König hörten gestern Vormitiag den Vortrag des Ministers des E Hauses, von Wedell,

und des Chefs des Militärkabinets, General-Adjutanten von Hahnke.

Am Nachmittag empfingen Se. Majestät im Stadtschloß zu Potsdam den Staats-Minister von Boetticher, und dinirten um 6 Uhr bei dem 1. Garde-Regiment z. F.

Im Laufe des Tages hatten der Prinz Friedrih Carl von Hessen und der Fürst zu Solms - Lich die Ehre des Empfanges.

_— Jn der am 12. d. M. unter dem Vorsiy des Vize-Präsidenten des Staats-Ministeriums, Staatssekretärs des JZnnern von Boetticher, abgehaltenen Plenarsizung genehmigte der Bundesrath die Etatsentwürfe der Post- und Telegraphen- verwaltung und der Reichsdruckerei zum Reichshaushalts- Etat für 1889/90. Die Vorlage, betreffend die Vermessung der Schiffe für die Fahrt dur den Suezkanal, wurde den Aus- aen für Handel und Verkehr und für das Seewesen zur Vorberathung überwiesen. Alsdann wurde in die Berathung über den Gesetzentwurf, betreffend die Alters- und Junvaliden- versicherung der Arbeiter, eingetreten. Die Berathung wurde niht- zu Ende geführt, vielmehr die Sizung vertagt.

__— Am 13. und 14. d. M. fanden unter dem Vorsitz des Vize-Präsidenten des Staats - Ministeriums, Staatssekretärs des Fnnern, von Boetticher ebenfalls Plenarsißzungen des Bundesraths statt. Jn denselben wurde mit der Berathung des Geseßentwurfs, betreffend die Alters- und Jnvaliden- versicherung, fortgefahren. .Dem Entwurf wurde in erster Lesung die Zustimmung ertheilt.

Heute hielten der Ausshuß des Bundesraths für F g awelen, die vereinigten Ausschüsse desselben für das Landheer und die Festungen und für Rechnungswesen, sowie für das Landheer und die Feflungen und für Handel und Verkehr, ferner für das Landheer und die Festungen, für das Seewesen und füx Rehnungswesen Sitzungen.

__ Nat der im Reichs-Eisenbahnamt aufgestellten, in der Ersten Beilage veröffentlihten Nahweisung über die im Monat September d. J. auf deutshen Bahnen (aus- \{ließlih der bayerischen) beförderten Züge und deren Verspätungen wurden auf 41 größeren Bahnen bezw. Bahn- neßen mit einer Gesammtbetriebslänge von 33 910,24 km befördert: An fahrplanmäßigen Zügen: 16558 Courier- und Schnellzüge, 145 149 Personenzüge, 72 101 gemischte Züge und 126395 Güterzüge; an Suerfalrplonmähizen ügen: 5796 Courier-, Schnell-, Perfonen- und gemischte üge und 33 246 Güter-, Materialien- und Arbeitszüge. Jm anzen wurden 895 703 175 Achskilometer bewegt, von denen 267 082 474 Athskfilometer auf die fahrplanmäßigen Züge mit Personenbeförderung entfallen. Von den 233 808 fahrplan- mäßigen Courier-, S@nell-, Personen- und gemischten Zügen verspäteten im Ganzen 3290 oder 1,41 Proz. (gegen 1,06 Proz. in demselben Monat des Vorjahres und 1,33 Proz. im Vormonat). Von diesen Verspätungen wurden jedoch 1502 durch das Abwarten verspäteter Anshlußzüge hervorgerufen, sodaß den aufgeführten Bahnen nur 1788 Verspätungen = 0,76 Proz.) zur Last fallen (gegen 0,72 Proz. im Vormonat). n demselben Monat des Vorjahres verspäteten auf den eigenen Strecken der in Vergleih zu ziehenden Bahnen von 220 570 beförderten fahrplanmäßigen Zügen mit Personen- VPCetung 1354 oder 0,61 Proz., mithin 0,15 Proz. weniger. In Folge der Verspätungen wurden 1553 Anschlüsse versäumt (gegen 828 in demselben Monat des Vorjahres und 1268 im ormonat). Bei 7 Bahnen sind Zugverspätungen und bei 11 Bahnen Ansthlußversäumnisse niht vorgekommen. Jn der Nachweisung sind diejenigen Bahnen, auf welchen Zug- verspätungen vorkamen, nah der Verhältnißzahl (geometrisches Mittel) zwischen der Anzahl der auf je eine Verspätung ent- fallenden Püge und Achskilometer geordnet; danah nehmen die Main-Nedar-Bahn, die Bahnen im Bezirk der Königlichen Eisenbahn-Direktion (linksrheinische) zu Köln und die Hessische On die ungünstigsten Stellen ein. Wird die Reihen- folge der Bahnen statt nah der Zahl der Verspätungen nah der Zahl der Anschlüsse bestimmt, so treten die Bahnen im Bezirk der Königlichen Eisenbahn-Direktion (linksrheinische) zu Köln, die Hessishe Ludwigsbahn und die Unterelbesche Babn an die ungünstigsten Stellen.

Nach der im Reichs-Eisenbahnamt aufgestellten in der Zweiten Beilage veröffentlihten Nachweisung der au deutschen Eisenbahnen ausshließlich Bayerns im Monat September d. J. beim Eisenbahnbetriebe (mit Aus\{luß der Werkstätten) orga Unfälle waren im Ganzen zu verzeihnen : 10 Entgleisungen und 2 Zusammen- stöße auf freier Bahn, 11 Entgleisungen und 23 Zusammenstöße in Stationen und 121 sonstige Unfälle (Ueberfahren von Fuhr- werken, Feuer im Zuge, Kesselexplosionen und andere Ereignisse beim Eisenbahnbetriebe, sofern bei leßteren Personen getödtet oder verleßt worden B Bei diesen Unfällen sind im Ganzen, und zwar größtentheils dur eigenes Verschulden , 164 Per- sonen eru 2e 97 Eisenbahnfahrzeuge erheblich und 96 unerheblih beshädigt. Von den beförderten Reisenden wurden 3 getödtet und 28 verlegt, und zwar entfallen je

eine Tödtung auf die Königlih württembergishen Staats=