1888 / 291 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

2950 2953 2979 3043 3067 3164 3341 3367 3467 3489 3576 3617 3710 3743 3850 4125 4140 4242 4254 4255 4267 4285 4377 4414 4453.

Titt. C. à 300 # (100 Thlr.) 194 Stüd und zwar die Nummern: 158 349 430 458 461 587 685 753 758 824 910 913 1259 1270 1272 1393 1633 1724 1852 1964 1992 2333 2424 2444 2676 2801 2842 2929 3018 3105 3123 3599 3674 3822 4004 4848 4871 4897 5442 5453 5683 5905 5932 5952 5993 6257 6559 6722 6853 6864 6887 7298 7318 7588 7720 7885 7978 8080 §8102 8138 8382 8859 9044 9326 9364 9516 9676 9712 ‘9714 9940 10205 10209 10603 10699 10695 10770 10884 10941 10949 11150 11405 11474 11581 12109 12525 12640 12697 12737 12757 12770 12776 12796 12897 12958 13078 13283 13719 14220 14320 14365 14320 14487 14552 14553 14617 14870 15153 15354 15431 15609 15631 15725 15792 15826 15921 16002 16019 16047 16057 16187 16225 16266 15278 16556 16582 16711 16713 16798 16846 16939 17076 17264 17326 17489 17547 17578 17911 18173 18181 18311 18322 18610 18614 19018 19092 19183 19191 19234 19271 19432 19462 19476 19507 19767 19864 920136 20155 20234 20255 20377 20485 20589 90739 20943 21038 21070 21330 21337 21379 91614 21679 21693 21802 21854 21921 21974 22011 22071 22180 22184 22255 22485 22494 22596 22678 22771 22824 22875 22882 22883 92890 22894 22913 22930.

Litt. D. à 75 A (25 Tblr.) 178 Stüdck und zwar die Nummern: 81 141 424 492 507 576 594 874 912 931 950 1328 1394 1662 1703 1748 2179 2189 2203 2282 2403 2428 2543 2595 2716 9780 2921 2945 3120 3282 3469 3494 3579 3625 3760 3782 3783 3823 3845 3907 3999 4001 4107 4229 4271 4461 4469 4492 4575 4816 4905 5009 5077 5264 5277 5376 5395 5518 5646 5682 5755 5762 5836 5915 5954 6239 6466 6478 6503 6581 6596 6697 6734 6768 6781 7073 7107 7330 7290 7508 7682 7704 7867 7953 7978 7993 8033 8218 8362 8387 8430 8537 8540 8559 8594 8706 8744 8978 8990 9062 9069 9115 9163 9288 9300 9329 9416 9435 9481 9626 9805 9809 9987 9989 10139 10159 10225 10753 10773 10820 11082 11449 11721 11729 11819 11823 11909 12052 12132 12209 12253 12447 12628 12637 12660 12701 12711 12727 13052 13172 13286 13465 13557 13615 13882 13937 14006 14062 14419 14689 14930 15120 15176 15491 15719 15852 16054 180680 16122 16757 17317 17446 17464 17551 18113 18138 18144 18201 18243 18470 18576 18609 18738 18818 18854 19431 19914 20579.

Die Inhaber der vorbezeihneten Rentenbriefe werden aufgefordert, gegen Quittung und Einliefe- rung der Rentenbriefe in coursfähigem Zustande und der dazu gehörigen Coupons Serie V. Nr. 14 bis 16 nebst Talons, den Nennwerth der Ersteren bei der hiesigen Rentenbauk-Kafse, Domplatz Nr. 1, vom 1. April 1889 ab, an den Wochentagen von 9 bis 12 Uhr, in Empfang zu nehmen. Vom 1. April 1889 ab bört die Verzinsung der vorbe-“ ¿eitneten Rentenbriefe auf. Wegen der Verjährung der austgeloosien Rentenbriefe ist die Bestimmung des Gesetes über die Errihtung von Rentenbanken vom 2. März 1850 § 44 zu beachten. Den In- babern von auvsgeloosien und gekündigten Renten- bricfen stebt es frei, die zu realisirenden Rentenbriefe mit der Post an die Rentenbank-Kasse portofrei ein- zusenden und den Antrag zu stellen, daß die Ueber- mittelung des Geldbetrages auf gleichcem Wege, und soweit folcher die Summe von 400 # nit über- steigt, durh Postanweisung, jedo& auf Gefahr und Kosten des Empfängers erfolge. Einem solchen An- trage ift alsdann, sofern e fich um die Erhebung von Summen über 400 #6 handelt, eine ordnungs- mäßige Quitturg beizufügen.

Magdebura, den 14. November 1888,

Königliche Direktion der Nentenbank für die Provinzen Sachsen und Hanuover.

[41977 Vekauntmachung.

In dem am 14. d. M. zur Ausloosung von Schuldverschreibungen der mit der hiesigen Provinzial - Rentenbank vereinigten Eichs- fe! dschen Tilgungskafse für daë Halbjahr 1. Ja- nuar bis ultimo Juni 1889 hierselb abgehaltenen Termine sind folgende Schuidverichreibungen aus- geloost worden:

1) Von Litt. A. à 34 %: '

à 1500 A4 (500 Thlr.) 5 Stü: Nr. 58 280 331 511 731.

2) Von Litt. B. à 4%:

à 1506 # (590 Thlr.) 10 Stück: Nr. 112 374 423 524 586 1348 2337 2450 2569 3158.

à 300 A (100 Thir.) 8 Stück: Nr. 492 1027 1709 1810 2016 3262 3851 3861.

à 150 A (50 Thlr.) 4 Stück: Nr. 1522 2658 3395 3978.

à 75 M (25 Thlr.) 1 Stück: Nr. 910.

Die Zahlung der Beträge derselben und der halb- jôhrlichen Zinsen pro 1. Januar bis ultimo Juni 1889 erfolgt vom 1. Juli 1889 ab je na der Wahl dir Irteressenten entweder:

1) dur die Kasse der unterzeichueten Renten- bauk, Domplay Nr. 1 bierselbst, in den Vor- mittagéstunden von 9 bis 12 sofort gegen Zurück- lieferung der ausgelooften Schuldvers{reibungen im corrésähigen Zusiande, oder

2) durch die Königliche Kreiskasse zu Hei- ligenftadt binren 10 Tagen nah der an dieselbe im coursfäbigen Zustande bewirkten Uebergabe der Schuldverschreibungen, gegen Rückgabe der von der Kreiékafse darüber einstweilen auszustelenden Em- pfargsbescheinigung.

Veker den gezablten Geldbetrag ift auferdem von dem Präsentanten der Schuldverschreibung na eirem bei der Kafse in Empfang zu nehmenden Formulare Quittung zu leiften.

, Mit dem 1. Juli 1889 hört die weitere Ver- zinsung der gedahten Schuldverschreibungen auf, daher müssen mit diesen zugleid die zugehörigen Covpons Serie XI. Nr. 4 mit Talon unentgeltlich zurückgeliefert werden widrigenfalls für jeden fehlen- den Coupon der Betrag deéselben vom Kapitale zu- rüdckbehalten wird.

Indem wir die Inhaber der ausgeloosten Schuld- vershreibungen bierdurch auffordern, vom 1. Juli 1889 ab die Zahlung unter den vorerwähnten Mo- dalitäten in Empfang zu nehmen, bemerken wir, daß es denselben freistebt, die zu realisirenden Schuld- vershreibungen mit der Poft an die Rentenkank- Kafse hierselb portofrei einzusenden und den Arx trag zu stellen, daß die Uebermittelung des Geld-

betrages auf gleichem Wege, und soweit solcher die Summe von 400 A nicht übersteigt, durch Post- anweisung, jedoch auf Gefahr und Kosten des Empfängers erfolge. Einem solchen Autrage ift alsdann, sofern es sich um die Erhebung von Summen über 400,4 handelt, eine ordnungsmäßige Quittung beizufügen.

Magdeburg, den 14. November 188K.

nigliche Direktion der Renteubauk für die Provinzen Sachsen und Hannover. 4

[41978] Vekauutmachun

Bei der in Folge unserer Bekanntzaachung vom 10. v. M. ftattgefundenen öffentlichen loosung von Rentenbriefen der Provinz Hantriover find folgende Appoints gezogen worden : s

Litt. A. à 1000 Thlr. = 3000 7 Stüd und zwar die Nummern: 359 497 501 681 824 908 998.

Litt. B. à 500 Thlr =+ 1500 Æ 3 Stück vnd zwar die Nummern: 258 324 368. L

Litt. C à 100 Tblr. = 300 M 12 Stüdck und ¿war die Nummern: 99 134 378 548 560 900 999

1016 1232 1298 1625 1737. Litt. D. à 25 Thlr. =. 75 A 10 Siück und 7 541 668 912 915

zwar die Nummern: 363 395 972 1036 1452. Z

Litt. E. à 10 Thlr. = 30 A 5 Stüdck und zwar die Nummern: 443 623 672 956 1106. j

Die Inhaber der vorbezeichneten Rentenbricfe werden aufgefordert, gegen Quittung und Einlieferung der Rentenbriefe in coursfähigem Zustande und der dazu gehörigen Coupons Ser. Ill. Nr. 7—16 nebft Talons den Nennwerth der Ersteren bei der hie- figeu Renteubauk-Kassc, Domplay Nr. 1, vom 1. April k. J. ab an den Wochentagen von 9 bis 12 Uhr in Empfang zu nehmen. E

Vom 1. April k. J. ab hört die Verzinsung der Rentenbriefe auf. Wegen der Verjährung der aus- geloosten Rentenbriefe ist die Bestimmung des Ge- setzes über die Errihtung der Rentenbarken vom 2 März 1850 §8. 44 zu beachten. e

Den Inhabern von ausgeloosten und gekündigten Rentenbriefen steht es frei, die zu realisirenden Rentenbriefe mit der Post an die Rentenbank-Kasse portofrei einzusenden und den Antrag zu stellen, daß die Uebermittelung des Geldbetrages auf gleichem Wege, und foweit solcher die Summe von 400 M nicht übersteigt, durd Postanweisung, jedo auf Gefahr und Kosten des Empfängers erfolge. Einem folchen Antrage ift alsdann, sofern es sich um die Erhebung ven Summen über 4009 # handelt, eine crdnungsmäßige Quittung beizufügen.

Magdeburg, den 14. November 1888.

Königliche Direktion der Nentenbauk für die Provinzen Sachseu und HSaunover.

[41975] Bekauuntmachung, betreffend dic Ansloosung Hohenunzolleru’scher Rentenbriefe.

Bei der am 7. d. M. stattgefundenen Aus- loosung Hohenzollern’scher Rentenbriefe be- bufs Zablung auf den 1. April 1889 sind folgende Nummern gezogen worden:

63 Stück.

398 581 692 741 1018 1203 1264 1420 1425 1439 1482 1637 1691 1718 2036 2168 2370 2474 2658 2687 2841 2207 2923 2970 3061 3064 3123 3254 3287 3360 3549 4221 4491 4846 4688 4747 5405 5530 5594 5778 5949 6236 6357 6379 6400 6455 6915 T7066 7204 7265 7290 7376 7444 7511 7538 7635 7638 7819 8517 8689 8900 9031 9107.

Litt. B. à 100 Fl. = 171 A 43 9 10 Stü.

80 326 412 546 758 916 1239 1296 1335 1352, Litt. C. à 25 Fl. = 42 A 86 49 9 Stück.

16 39 97 244 421 438 764 1024 1298.

Die vorbezeihneten Rentenbciefe werden den In- habern zum 1. April 1889 hicrdurch mit der Aufforderung gekündigt, den Kapitalbetrag derselben von dem genanuteu Tage ab gegen Quittung und Rüdlgade der Rentenbriefe in coursfähigem Zu- stande also, wenn dieselben außer Cours geseßt waren, nach vorheriger Wiederincoursseßung bei der Helgon Königlichen Regierungs-Haupt- fafffle in Emvfang zu nelmen. Mit dem 1. April 1889 höôrt die weitere Verzinsung der ausgeloosten Rentenbriefe auf und es müfsen mit denselben die niht mehr fällig werdenden Zinscoupons Serie IV. Nr. 9—16 nebst Talons urentgeltlic zurückgeliefert werden, widrigenfalis der Betrag der fehlenden Cou- pons vom Kapital zurüczubebhalten sein würde.

Die Einlösung der Rentenbriefe ïann auch ver- mittelst deren frankirter Einsendung dur die Poft an die biesige Königlide Regierungs-Hauptkasse er- folgen und ift in diesem Falle eine von dem Inhaber auszustellende, über ten Empfang der in Zahlen und Buwstaben auszudrückenden Valuta lautende Quittung beizufügen. :

Die Uebersendung des Kapitals erfolgt dann eben- falls durch die Post auf Gefahr und Kosten des Empfängers.

Gleichzeitig werden die Inbaber der in früheren Terminen autgeloosten und noch nit eingelösten Rentenbriefe, und zwar aus der Verl-osung:

pro 1. Oktober 1878:

Litt. C. Nr. 1069.

pro 1. April 1886 : Litt. A. Nr. 3827. Litt.. B. Nr. 6 1394 1576. pro 1. Oktober 1886: Litt. A. Nr. 2178 3439 7255. Litt B, Nr. 1071. pro 1. April 1887 :

Litt. A. Nr. 5819 85958.

Litt. B. Nr. 726.

Litt. C. Nr. 392 1071.

pro 1. Oktober 1887:

. Nr. 207 374 4368 8536 3574. Nr. 1203. . Nr. 718 987. pro 1. April 1888: . Nr. 668 4333 7178 7904 8058. Litt. C. Nr. ‘342.

pro 1. Oktober 1888: Litt. A. Nr. 5811 7018 7067 8530. Litt. B. Nr. 525. Litt. C. Nr. 745. L zur Vermeidung weiterer Zinsenverluste an die Ein- lôsung bierdurch wiederholt erinnert.

Sigmaringen, den 10. November 1888.

önigliche O: v. Fran

Litt. Li Litt.

Litt.

ck Nck al oUck Lw

-

5). Kommandit-Gesellschaften Aktien u. Aktien - Gesellsch.

[42061] Actien Brauerei Gesellschaft „Moabit“ i Berlin.

Der Dr. Moriß Mar Weiß aus Berlin ist in den Vorstand unserer Gesellshaft eingetreten. Verlin, den 14. November 1888. Der Auffichtsrath. J. Grelling.

[42204]

Victoria Brauerei Actiengesellschaft.

Wir bringen hierdurH zur Kenntniß unserer Herren Aktionäre, daß für die am

29. November cr., Vorm. 12 Uhr,

stattfindende diesjährige ordentliche General- versammlung außer den bereits angekündigten Degenftänden 5) Wat eines Aufsichtsrathsmitgliedes auf die Tagesordnung gesetzt ift.

Berlin, den 16. November 1888.

Der Auffichtsrath. Louis Rothschild, Vorsitzender.

Generalversammlung der Vereinsbrauerei gu Döbeln, Montag, deu 3. Dezember 1888, Nachmtgs. 3 Uhr, im Saale des Staupitzbades zu Döbeln. Der Saal wird um 2 Ubr eeôffnet und um 3 Uhr ges&lofsen. * Tagesordunng :

1) Vortrag des Geschäftsberihts 1887/88 und Richtizsprehung der Jahresrechnung.

2) Beschlußfassung über Vertheilung des Rein-

ewinnes.

3) Feststellung des zu gewährenden Honorars für Aufsichtsrath und Vorstand auf die nächsten vier Jahre :

4) Wahl zweier auéscheidernder Aufsichtsraths- mitglieder an Stelle der Herren Bankdirektor Mokbrmann und Restaurateur Frißf che.

5) Wahl eines Vorstandsmitgliedes an Stelle des Herrn Rentier Roßterg.

6) E Anträge, welche rechtzeitig eingebracht ind.

Die Herren Akticräre werden hiermit gebeten, si am obigen Tage bis spâtesters 22 Uhr im Ver- fammlungslokale recht zablreich einzufinden. Der Rechenschaftsberihßt liegt von heute an im Comptoir der Vereinébrauerei zur Einsit aus.

Der Aufsichtsrath

der Vereinsbrauerei zu Döbeln. Wilhelm Moktrmann, Vorsitzender.

[42205] Societätsbrauerei Waldshlößchen in Dresden.

Die diesjährige ordentliche Generalversamm- Uns der Societätsbrauerei Waldschlößchen in Dreôden wird hiermit auf Montag, den 3. De- zember 1888, Nachmittags 4 Uhr, in den Saal dee E Scillerftraße 32 I., ein-

erufen.

Das Versammlungslokal wird von 3 Uhr an ge- öffnet sein, die Prâfsenzliste wird Punkt 4 Uhr ge- \clofsen werden.

Tagesordnung :

1) Vortrag des Gesäftsberihts und Rehnungs- abschlu?ses auf das abgelaufene Geschäftsjahr 1887/88.

2) Berickt des Aufsichtsratbes über die Prüfung der Jahresre{nung 1887/88 und Beschluß- faffung úber Entlastung des Borstandes.

3) Beschlußfassung über die Verwendung des Reingewinnes.

4) Ergänzungswaktl zum Aufsichtsrath.

5) Besblußfafsurg über Erhshung des Actien- (avitats.

6) Abänderung der Statuten.

Der gedruckte Geschäftébericht kann vom 19. d. M. ab bei den Firmea Ioseph Bondi und George Meusel & Co. bier, sowiz im Brauerci-Comptoir in Empfang genommen roerden.

Dresden, am 14. November 1888.

Der Auffichtsrath der Socictätsbrauerei Walds{löß chen. F. Gerlach, d. Z. Vorï.

[42203]

[41666} Vierbrauerci Schöfferhof- Dreiköuigshof vormals Konrad Rösch in Mainz; : Einladung.

Wir bechren uns die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft zu der am Samstag, den 15. De- zember l. J., Vormittags 10 Uhr, im Schöfferhof (Korbgaffe Nr. 3) dahier stattfindenden zweiten ordeutlihen Generalversammlung ergebenst einzuladen.

: Tagesordunng :

1) Berichterstattung über das abgelaufene Ge- schäftsjahr.

2) Bilanzvorlage uyd Bes{lußfafsung über Ver- tbeilung des Reingewinnes.

3) Entlastung des Vorstandes.

4) Beschlußfassung über Vergütung an den Auf- sichtsrath für das erfte Geschäftsjahr.

5) Neuwahl Eines Mitgliedes des Aufsichtsrathes.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung ist jeder Aktionär berehtigt. Zur Stimmabgabe ist derselbe aber nur darn befugt, wenn er sih bei Er- öffnung der Generalversammlung durch Vorzeigung der Aktie oder eines Depositenscheines hierüber als

4 Aktionär legitimirt kat.

Die Aktien sind bei dem Vorstand der Gesellschaft dabier oder bei den Bankhäusern Klein und Hei- mann in Frankfurt a. M. und Gebr. Arnhold in Dresden rechtzeitig vorzuzeigen und dagegen die Stimmkarten in Empfang zu nehmen.

Die Bilanz sowie die Gewinn- und Verluftrechnung nebît Bericht des Vorstandes und Aufsichtsrathes find von Montag, den 26. November ab in dem Gesellschaftslokal dahier zur Eirsiht der Herren Aktionäre aufgelegt. Außerdem steht denselben der gedruckte Geschäftsberiht bei den obengenannten Stellen zur Verfügung.

Mainz, den 15. November 1888,

Für den Auffichtsrath: Der Vorsitzende Dr. Levita.

Lüätkend A. G. zu Halle a. S. werden hiermit zu der am Sonnabend, den 8. Dezember 2. e., Vorm. 11 Uhr, im Geschäftslokale des Herrn Rechtsanwalt und Notar Albert Herzfeld zu Halle a. S., Martinsberg 4, stattfindenden ausßerordentlichen MENIER E ERNEE eingeladen. «

age8orduung :

1) Beschlußfassung über den Antrag auf Auf- hebung der in der außerordentlihen General- versammlung vom 14. Juli a. er. gel ten Beschlüsse auf Liquidation der Gefell

2) Beschlußfassung über den Antrag auf Auf lösung der Gesellschaft. / i;

3) Widerruf der Bestellung zweier Mitglieder des Auffihht8ratbs. :

4) Abänderung des §. 10 Abs. 1 des Statuts.

In Gemäßheit des §. 18 des Statuts hat bis einschließlib den 5. Dezember a. er. die Hinterlegung der Aktien bei Herrn Bernh. Lindner zu Halle a. S.

zu erfolgen. Der Vorftaud der Lützkendorfer Kohlenwerke A. G. Rich. Ronneburg.

[42208]

Sächsishe Webstuhlfabrik.

Einige Herren Aktionäre, deren Aktien mehr als den zwanzigsten Theil des Grundkapitals unserer Gesellshaft darstellen, baben für die auf den 29. d8. Mts. anberaumte Genueralversamm- lung iuuerhalb der im Statut vorgeschenen Frist den weiteren Autrag gestellt,

x S Absay 4 dahin abzuändern, daß er

autet :

„Außercrdentlih aus\cheidende Mitglieder des Aufsichtsraths werden durch Zuwabl von der nächsten Generalversammlung erseßt, die sofort einzuberufen ist, sobald die Zahl der SLIMISrCIhRn l geder unter vier herab- sinkt.“

In Gemäßheit von §. 28 der Gesellsaftsstatuten kündigen wir biermit diesen Antrag zur Verhandlung in der gedahten Generalversammlung an.

Chemnuitz, 15. November 1888.

Sächsishe Webstuhlfabrik. Die Dircktion.

[42209] i Brauerci Königstadt Actien-Gesellschaft.

Zu der auf Sonnabend, den 8. Dezember cr., Nachnrittags8 6 Uhr,

in dem Saale der Gesellschaft, Schönhauser Allee 10/11, anberaumten 18. ordentlichen Geueralversammluug werden die Aktionäre der Brauerei Königstadt Act. Ges. hierdurch ergebenst eingeladen.

Betreffs der Legitimation wird auf 8. 26 des neuen Statuts vom 6. November cr. verwiesen, wonach die Aktien ohne Dividendenbogen behufs Theilnahme an der Generalversammlung zwei Tage vor dem Versammlungstage, aiso bis zum 6. De- zember c., Nachmittags 6 Uhr, bei der Gesellshaft8- cafse oder bei Herrn Leopold Friedmann hier, Behrenstraße 20, mit doppeltem Nummernverzeichniß zu deponiren find.

_ Tagesorduung :

1) Geschäftsberiht unter Vorlage der Bilanz und des Gewinn- und Verlust-Contos für das vergangene Gesäftsjabr.

2) Bericht der Revifions-Commission.

3) Fes der Dividende und Antrag auf Frtéteilung der Decharge.

4) Wabl von Aufsichtsrathsmitgliedern.

5) Wabl von Revisoren.

VBerliu, den 16. November 1888.

Der Aufsichtsrath der Brauerei Königftadt Act. Ges. Leopold Friedmann.

[42215] Die Aktionäre der Actien Brauerei Schoen- busch werden zur ordentlichen Generalversamm- lung den 5. Dezember cr.,, Nachmittags 5 Uhr, hierselbst, Koggeustraße 22 und 23 parterre, eingeladen. __ Tagesordnung :

1) Geschäftsberiht des Vorstandes über das Ge- schäftsjahr vom 1. Oktober 1887 bis 30. Sep- tember 18838.

Genehmigurg der Bilanz, sowie der Ge- winn- und Verlust-Rechnung für das rer- flossene Jahr.

2) Vortrag des Revisionsberites über den Rech- nungsabschluß für das Geschäftsjahr vom 1. Oktober 1887 bis 30. September 1888.

3) Dechargirung des Aufsichtêraths und des Vor- standes für die Geschäftsfübrung während des Geschäftsjahres vom 1. Oktober 1887 bis 30. September 1888.

4) Ersaßwahl für zwei aus dem Aufsidtsrath ausscheidende Mitglieder, 8. 18 des Statuts.

5) Wabl von drei Reviforen, §. 53 des Statuts, und von drei Stellvertretern.

Die Bilanz, die Gewinn- und Verlust-Rechnung und der Geschäftsberiht des Vorstandes, mit den Bemerkungen des Aufsihtsraths versehen, werden vom 19. November cr ab zur Einficht der Aktionäre im Geschäftslokale der Actien Gesellschaft, Actien- Brauerei Schönbusch, ausliegen.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind nur diejenigen Aktionäre berehtigt, welche ihre Aktien

emäß §. 46 des Statuts deponirt resp. die Be- fein “ry über deren anderweitige Deposition bei- ebracht haben und den dort vorgeschriebenen Depo- itions\{chein zum Eintritt in die Generalversamm- lung vorlegen.

Die Niederlegung der Aktien resv. der Bescheini- a über deren anderweitige Devosition ift im G \châstslokale der Actien-Brauerei Schönbusch, Koggens straße Nr. 22 und 23, spätestens bis 12 Uhr Mittags den 2. Dezember cr. zu bewirken.

Königsberg, den 15. November 1888.

Actien Brauerei Schoenbushh.

Der Auffichts Wilb, P

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

A¿ 291.

Das

Stecktbriefe und UntersuGungs-Sathen.

L 2 ngsvollstreckungen, Aufgebote, E ran u. dergl.

erkfäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

4. Verloofung, Zinszahlung x. von öffentlichen Papier

5) Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien -Gesellschaften.

Actienbrauerei zur Krone. Dienstag, den 27. November, Nachmittags 4 Uhr, wird die siebzehnte ordentliche

[42216]

—— ——,

en.

Zweite Beilage

Berlin, Freitag, den 16. November S

Generalversammluug in unserec Bierhalie zur Krone dabier abgehalten.

Gegenstand der Tagesorduung bilden die in §. 14 Ziffer 1—4 des Statuts vorgesehenen Punkte. Die hierauf bezüglichen Vorlagen sind von heute an in dem Comptoir der Gesellshaft zur Ein-

iht der Aktionäre aufgelegt. Ludwigsburg, den 9. November 1888.

Der Anufsicht83rath.

42201] Die Aktionäre der

Cottbuser Maschinenbauanstalt und Eiseugießerei,

Actien-Gesellschaft in Cottbus,

werden bierdur zu der am Montag, den 10. Dezember a3. e., Nachmittag 4 Uhr, in Verlin, Leipzigerstr. Nr. 103 Uk., stattfindenden ordentlichen Generalversammlung ergebenst eingeladen.

Tagesorduung :

1) Vorlage des Rechenfchafisberi@tes und der Bilanz nebst Gewinne und Verlustrehnung für das verflcfsene vierte Geschäftsjahr.

2) Bericht der Revisfion2kommitssion.

3) Decbarge-Ertbeilung an Aufsibtsrath und Vorftand für das abgelaufene Geschäftsjahr

und Beschlußfaffung über die Vertbeilung des Reingewinnes.

4) Wakbl des Aufsichtêratbs laut §. 16 der Statuten.

5) Wabl der Revisionskommiission für das fünfte Ge?@äftejahr.

Diejenigen Aktionäre, welche “der Generalversammlung beiwohnen wollen, haben gemäß §. 24 der Statuten ihre Aktien nebst Nummernverzeichniß bei

unserer Gefelschaf!sfase in Kottbus,

dem Bankhaflise Friedr. Franz Wandel in Dessau oder . dem Herrn Kommerzienrath M. Cahn in Berlin, Alerandrinenftr. Nr. 36 I.,

zu hinterlegen. Dessau, den 15. November 1888.

L. Jährling, Vorsitzender des Auffichtsraths.

[42021]

Activa.

Monrtanbesiß (nach AbsHreibung r C

G a S S

S odr pu A R A a

Kohlenwästhen A (nah Abschreibung von E 15,000.—) - E . . .

Cofkesanstalten A (nah Abschreibung vor M 10,000—)

Locomotivbabn A (na Abschreibung von O00) ae

Seilbahn A _.

Ziegeleien A .

Kalkofen À .

S(neidemüble A .

Schmiede Egmont A...

Lagerplap-Anlagen in Berlin .

Pferde-Conto A (na Abschreibung von L)...

Inventar-Conto (nach Abschreibung von M 15,000—) . ,

Cafa.

M 936,519,593 74,960.75 e 315,177.87 » 2,933,089,28

246,812.66 309,222.45

43,000.— 11,009 26 10,000.—

3,000.— 23,827.72 28,900.—

8,000.—

6,686.— 246,805.89

E 1919121 Oesterr. Banknoten . 11,910.34 Wed. e 4032 Sfscclen. . a 28280 - L Ca S

Banquier-Gutkaben . 4 160,090.61 Cautions-Wechsel . 2090,600.— Andere Debitoren (nach

Abschreibung ven

é 5,000.—) . e 598,654.36 ,

Vorräthe:

Koblen und Cokes . 4 101,933.77 Materialien . . . 82,014.73 Ziegeleien-Conto B . 15,036.23 Kalkofen-Conto B . , 570.24 Schneidemüßhlen-

C B .. 651.12 SchmiedeRothenbachB, 386.43 Schmiede Egmont B , 514.28 CondensationsanlageB, 3,475.96

Gewinn- und Verlujt-Conto: Verlust-Vortrag aus

1886/87. . . . 6 403,562.87

ab Gewinn 1887/88. 10,307.48

87,957.72

958,744.97

3, 4, 1, 9,

221,582.76

Soll.

An Verlust-Vortrag aus 1886/87

Allgemeine Unkosten . t

Steuern und Abgaben (excl. Berg- werk8gefälle) L Bankprovisionen . . « « « Zinsen-Gonto . Éffecten-Conto (Coursverlust) Beiträgen zur Beamten-Pensions-

und Unterstütungs-Cafse . . 5,922.‘

Akfchreibungen: vom Montanbefiß A 14,048. R G von Koblenwäschen 15,000. Cofe2anftalten Locomotivbahn ferde-Conto nventar . . Debitoren

Gottesberg, im Oktober 1888.

Waldenburg, den 24. O y N B, Leistikow.

ct. {t

M 1A 403,562/87

69,058/94

M Direction.

ern

Geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Büchern übereinstimmend gefunden. ftober 1888.

dt.

Schlesische Kohleu- & Cokes-Werke. Bilanz per 30. Juni 1888.

Actien-Capital : 19,000 StüdStant:nm- Actien à „s 400 #6 4,900,000.— 2090Stckd. Prioritäts8- Actien à #6. 1009 é 2,000,000.—

Actionaire d. Shlefischen

Koßblenwerks - Actien-

Gesellschaft in Liqui-

dation für 32 Ste. un-

eingelöste alte Actien Diverse Creditoren :

Cautions-Wechsel

M. 200,0009,— Andere Creditoren

M 307,192.25.

Passiva.

t [s

507,192:

Per Gewinne auf: Kos [ene u. Cokes-Cto. Grundbesiz-Cto. B . O e B

iegeleien-Conto B . Kalfkofen-Conto B Schneidemühlen-

Conto B. . Schmiede Rothben-

B. e. Sémiede Egmont B Oefterr. Banknoten . Patent-Conto . . Material-Conto . Condensat.-Anlage B Pferde-Conto B .

e Saldo (Verlust)

Carl Neumann.

140,414/61

533 670|—

6,508,152/25 Haben. [2

37,199 22 4577/24 12,496 78 7,799 19 1/201 28

6,650,70 5,590/83 14,840 07 4 350/42 311361 1,285/78 40,439/26 879/23

393,255/39

1188S,

Kommandit-Gesellshaften auf Aktien u. Aktien-Gesells{.

[42008] Preußishe Central-Bodencredit- Actiengesellschaft.

Bei der am 6. Juni 1888 in Gegenwart des Notars Stargardt ftattaebhabten Verloojung unferer mit 10% Zuschlag rückzahlvarecn und 43°/9 Centrai- Pfandbriefe sicd folgende ncch im Verkehr befindli&e Nummern der betreffenden Emis- tonen gezogen worden: 5D°/o Central-Pfandbriefc, Emission von 1871. Liítt. A. über 1000 Thir. Nr. 394 621 802. Litt. B. über 500 Thir. Nr. 523 1644 2043 298, Litt. C. über 200 Thlr. Nr. 3773 4143 221 442. Litt. D. über 190 Thir. Nr. 1813 889 977 2228 370 3166 334 5716 6665 3869 7521 S610 9680 10550 12917 156 593 722 864 13120 149 14851. Líitt. E. übcr 59 Thlr. Nr. 247 260 744. 4¿®/ Central-Pfandbriefe, Emission von1872, Ser. I: Litt. A. über 1090 Thir. Nr. 27. E B. über 5090 Thir. Nr. 685 1143 iS 443. Litt. C. über 200 Thlr. Nr. 518 643 730 2510 4515 959 5293. Litt. D. üver 100 Thir. Nr. 129 192 1896 2605 51 38612 991 4913 433. Litt. E. über 50 Thlr. Nr. 712 94s. 4449/9 S En Emission von 1874, er. L. Litt. A. über 1090 Thlr. = 3000 Nr. 564. Líitt. B. über 500 Thir. = 1509 Nr. 389 1449 974 2361. Litt. C. übcr 209 Tblr. = 600 Ne. 2277. Litt. D. über 1009 Thir. = 300 Nr. 1772 2623 3760 4401 5135 872. Litt. E. über 50 Thlr. = 159 4 Nr. 606. 43% Central:PVfandbriefe, Emission von 1875. Litt. A. über 3009 Æ Nr. 434 1124 960. Litt. C. über 509 # Nr. 2036 83 4554. Litt. D. üver 3009 Nr. 153 835 2304 37 698 974. 6

[42210]

unferer Gesellschaft hierdurch ergebenst eingeladen.

2 3) Ertheilung der Decharge.

die Ausgabe von eigenen Actien.

Ir baber eine Stimme.

erempiare derselben zur Verfügung stehen. Erfurt, ten 13. November 1888,

[41989] Debet.

Sept. | An Turnhalie-Conto # 5796.19

30. ab 52/9 Ab-

\{reibung . Turnplaßz-Conto Cassa-Ccento, Bestand Inverntar- und | Gerätbe-Conto . M 1793.14 | Neuanschaffungen „325.75 |

S0 | | ab 10% Ab-

(reibung . 211 89

t

Schneider. Debet.

1888 Sept. | An Gebalt- und Gratifiçck.cons8- 30, G E Beleuhtungs:Coco . j Heizungsmaterialien-Conto . Conto für Drucksachen und E O d Spielplaß-Cont S Bau- u. Reparaturen-Conto Inventar- und Geräthe- Reparaturen-Conto ¿ Inventa:z- und Geräthe- Conto (Atschreibung)

Conto für diverse Ausgaben Turnhalle-Conto (Abschrei- E

Schneider.

Deffentlicher Anzeiger. LRL L ain gttbate

Liítt. E. über 100 Æ Nr. 43 449.

44°/c Ceutral-Pfandbricfe, Emissiou von 1877. Litt. A. über 3000 M Nr. 1900.

Litt. B. über 1000 Æ Nr. 273 1229. Litt. E. über 100 Nr. 97.

Die Rückzahlung erfolgt rom 2 Januar 1889 ab in Berlin: an der Gesellscheftséasse, bei der Direction der Disconto-Gesellschaft und bei dem Vankhause S. Vleichröder; in Frankfurt a. M.: kei dem Bankhause M. A. v. Rothschild «& Sözuez; in Cölu: bei dem Bankbauje Sal. Oppenheim jun. & Co. gegea Einlieferung der Pfandbriefe und der niht fälligen Zintscheine nebst Talons.

Die Liste sämmtlicher auc in früheren Aus- loosungen verloofien und noch uicht zur Zah- lung präscutirtea Pfandbricfe wird im Ge- \schäftslokaie der Gesellschaft ausgegeben, auch auf Wunsch kostenfrei versandt.

Verlin, den 8. Junt 18%8.

Die Direction.

[42202]

a ® 3 . Exportbraucrei Teufelsbrüte A. G.

(vormals Noß & ).

L. ordentliche Geueralversammlung der Aktionäre am S. Dezember cr., Nachmittags 2F Uhr, im Gebäude der Patriotis@en Gefellschaft in Hamburg (Zimmer Nr. 39).

Tagesorduuug :

1) Vorlegung des GesHäftzberihts und der Ge-

winn- und Verlustrechnunx.

2) Antrag des Auffidtsrathe8: Vorstand und Auffichtsrath zur Autn3ahtne einer Prioritäts- anleibe 2. Emission in Höhe von H 150000 (an Stelle der früher bewilligten Anleihe von e 100 000) zu ermädtigen.

3) Wabl eines Mitgliedes des Aufsictêrathes an Stell: des ftatutezgemiß ausscheidenden Herrn Daniel Roß.

Stiramzettel sind gegen Vorzeigung und Abfiem- vzelung der Aktien bei den Not Herren Dres. Gobert & Asrer, gr. Burstah 8, bis 7. Dezember inkl. ¡wis{en 10 und 12 Ubr in Empfang zu

Vilauce-Cento.

1888 M A

5566/38! 2250 —! 128 98)

1907 —|| 9792 36

Fraukfurt a. O., den 10. November 1888. Der Vorstand des p wi C zu Frankfurt a. O. . Mende.

Gewi”“.c- und Verlust-Conto.

nehmen. Der Vorstand.

Actieubraucrei Erfurt.

Zu der am Montag, deu 10. Dezember 1888, Nachmittags 4 Uhr, im Hôtel zum Kronprinz bierselbst ftattfindenden ordentlichen Generalversammlung werden die Herren Actionäre

___ Tagesordnung: L : E » Vorlage des Geschäftsberichts und des Rechnungsabschlufses für das 16. Ges&äftsjahr. Vertrag des Berichts der Revisoren.

4) Bes(lußfafsung über die Vertkeilung der Dividende.

5) Wakbl von vier Bufsitsratlsmitgliedern für die aus chcidenden Herren Caspar Rothe, Albert Vlödner, Mar Pinkert, dabier, und Louis Mayer in Stuttgart.

6) Waßl der Reviforen für das 17. Ges&äftejahr.

7) Antrag des Vorstandes auf Abänderung des Beschlusses vom 7. Dezember 18883, betreffend

Mir erlauben uns ncch&H darauf hinzuweisen, daß nach §. 25 unscres Statuts zur Theilnahme an dzn Abfitimmunrgen in der Generalversammlung nur diejenigen Actionaire berehtigt find, wel&e ihre Actien bis zum 6. Dezember, Abends 6 Uhr, bei der Gesellsaftttafse niedergelegt haben, oder die geseben Niederlegung derselben bei anderen vom Aufsichtsratbe zu genehmigenden Stellen nacweisen. Nach 8. 27 des Statuts geben je cine auf 4 300 abgestempelte oder je drei nicht abgestempelte Actien dem Geschäfteberiht und Rebnungsab\{luß liegen jur Einficht der Herren Actionaire vom 26. November d. I an auf dem Vüreau der Gescllschaft auf, von wel@em Tage an auch Druck-

Der AuffiHtsrath. Karl Reuter, Vorsigender.

S8

evt. | Per Actien-Capital-Conto .

0. e Reservefond-Cto. 4 7391.35 Defizit pro

1887/88 . 298.99

O. Hamann.

|9

E 137875 o Miethe-Conto . E 900 Conto für diverse Einnaßrnen 3014 Reservefond-Conto : |

Defizit pro 1887/88 . . 298/99

Per Beitrag- und Eintriitsgeld- Conto . N

| | | |

Frankfurt a.“O., den 10. Novemker 1888. Der Vorftand des Be zu Frankfurt a. O. . Mende.

D. Hamann.