1888 / 297 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ißung der hiesigen Stadtverordneten- ir Borittert ü

E

In der gesirigen S Versammlun treffend die V TageLordxung. Der orzusélagen, rläng Uschaft abzulebnen. Die P lufses in einem an den Magistrat geri

Dresten seit Kurzem bierher über- Hr. und Fr. Hildach im Saale der S Mal in einem selbständigen Concer em sie fih s<on dur einzelne Leistun <t hatten. Wir waren aufs

Beider. Was Kla

London, 22. November. Gestern ersien das aus

ladungen“ angeboten.

2 , 22. Novewber. ohairwolle eber nd gut beschäftigt; Stoffe fester.

Submissionen im Auslande.

Desterr ei <. K. Eisenbahnbetriebs-Direktion Lem- en und verschiedene Stahlforten.

Spanien. Secretaria de 14 Errichtung einer A s<lag 10 185,03 Pesetas

(W. T. B.) An der Küste 7 Weizen-

; )) Wolle feft, ruhiger; die Garnspinner

die Vorlage, be- riedri<ftraße 2c, auf der einstimmig beschlossen, der Ver- [baft hat in in teten Schreiben der Friedrichstraße zu res Vertrages versagt lgende Beschlußfaffung : anden, daß 1) für die straëe und der be des ror- ilen wi D De Be Cifden ten wird; mit der peri der Friedrichstraße ng der Frie aße z theenstraße auf folgender Vanken verpflichten si, das ribstraße auf vorgeda aufla<tlinie erforderliche is spätestens am 1. April 1892 die Banken verpflibten sich ferne ftraße bis zur Dorotheenstraße ¿u vereinbarenden Frist der ; ec. die Stadtgemeinde Berlin er- g des Eingangs der . die Stadtgemeinde eitcrung eine Bei- zu zahlen und zwar: ;traßenlandes zwischen der Linden, 1 250 000 oeg der Straße Unter den Li gegen Uebereignung des Dorotbeenftraße.

Künstlerpaar kademie zum erften dem hiesigen Publikum, d vortheilhaft bekannt g Über die vortrefflichen Leistungen der Stimmen, eit der Ausspra fortreißende Ausdru>sweise alüd>lihen Verein Wir können dem seine Lehrthätigkeit widmen wi Das Programm we<selte ab m der reien Zahl derselben, ausgeführt wurden, ibren Inhalt besond eter Cornelius: uett „Liebeéhym

„Heimatbgloden“ Sänger auf Wuns nah dem

ah no< cins der bekannten „Trompete r den Liedern für Sopran < als eine ebenfo ausgezeihnete Haydn's „Pastourelle“, , von Rukinstein und ein r uns ist ni<ts ges<cben“, welies Dueitte: eAkendlied* von Hiller Ries, bildeten noch einen passer es wurden diese Duette und woblverd genommen. Hr. Kapell der und Duelte mit gr

Z L (W. T. B) reife unverän

ülle und Um- in allen Lagen, Deut- bendige, den Hörer mit ffff>, sind wir selten einer so rzüge an einem Abend begegnet. servatorivm, dem das Künstlerpaar zu diesem Engagement nur gratuliren. it Duetten und Sologesängen. Unter die sämmtli<h mit gleicher möô>ten wir nur diejenigen hervorbeben, ers interessirten. Es sind dies zwei D 0 eHeimathgedenken“ und „Ein Wort der Liebe“, ein ert und das „Mailied“ ron Reine>e. gefielen Hbescnders „Waldwanderung“ von wiederholte.

olge dieses Bes,

ige Tonkildun es abgelehnt, ei

vor Allem nen Beitrag zu der Verbreiterun

bewilligen, falls A beantragte Verlängerun

Die Versammlung Ostseite der Dorotbeenstrafße gelegten Plans

Hypothekenbank zu V. j ein Vertrag über die Verbreiteru Behrenftraße und der Doro abgeshlofsen wird: a. die Verbreiterung der Fried Maßgabe der neuen Bau

gt nunmehr die fo erklärt sich dafit einretft Friedrichstraße zwishen ter Beh eine neue Baufluchtlinie na< Maßga zur Festseßung gebracht traße zugela [ünchen und

1. Dezember, Mittags. K. berg. Fabrikate und Schweißeis

1) 18. Dezember. Departamento Ye FerrolL von Avilés. Voran endg. 1090 Pesetas.

2) Obne Datum. T Arsenal de la Carraca theilung ‘des Arsenale.

materialien, Vorans<hla

Capitania general del usgu>warte in dem Hafen . Kaution vorläufig 500,

Trabajos del r die 4. Ab- Kaution 84 Pes. iedene Arsenal-

zu Berlin wischen der Grundlage

hter Strede nah in an die pfand- und r, die Oft-

unta de Administracion - Versttiedene Materialien Vorans{lag 1698,81 Pes. e Bebörde wie ad 2. Vers es. Kaution 1570 Pes.

Obras publicas Madrid. Aus- eines Zugang-Kais in ution 25 000 Pes Adinon y Trabajos del Arsenal Abtheilung des Arsenals.

nen“ ron Naub

g 31418,06 P L Per

I. Direccion General de

führung der Hafenarbeiten und Er

Almeria. Voranschlag 2 352 330,57

9) 5. Januar 1889. Junta de

. Eiserne Röbren für

Vorans<lag 2329,60 Pes. Kaution 166 Pes

Näheres an Ort und Stelle. Niederlande.

1) 28. November, Vm. 11 Uhr. Haag für das Mariniers-Korps:

Lieferung in 5 Abtheilurgen (Loos 1

(Trefsen, Lißen, Schnüren, Quasten);

Anker, Litzen 2c.); Bettzeug (Laken, K

); 140 wollenen De>en;

lastenfrei abzutreter; b. seite der Friedrihftraße innerbalb einer mit d Gegend angemessen zu beb klârt sih dagegen bereit, Roëmarinstraße \tädtisherscits zu i&, zur vorgedahten Straßenverbr, 000000 Æ an die Banten

bon der Behren

in deren Vortrag seine Gattin ? em Magistrat

Künstlerin bewährte, gefielen be- Unbefangenheit* von Weber, „Neue eizendes Lied von Zarzidi: e Zwischen

glei<falls wiederholt wurde. Zwei ron Franz abends, und br lebhaftem blikums auf- mmitli<he Lie-

Ueberbaurn

verpflichtet si alle von

Behrenstraße u

den Schlußeffekt des Lieder gegen Uebereignung des S

nd der Straße Unter den UVebereignung des Straßenlandes zwischen den und der Mittelstraße, 1250 000 Straßenlandes zwishen der Mittelstraße u Die Versammlung matt die Aut erwähnten Beschlüsse Seitens der Staatsbebörden der beabsichtigten bauung des Eingangs der Ros3marinst Anlage und zum- Betri < die Friedrihftraße von nd zwar einschließli< der Linden ertheilt llihaft si< bis zum der Verbrciterung einen Beitrag ron ) Die Versammlung erfsuht den r Großen Pferdeeisenbahn- igen Rechten, ges{<lofsenen

glei allen übrigen Gesängen mit se fall des zablrei< ershienenen Pu meister Kleinmichel begleitete oßer Sicherheit und Diskretion.

Ministerie van Marine im | tentem Bei —5) von Uniformakzeichen Helmabzeiben (Kokardep, opfkissen, Bettde>en und

6000 m Kattun. führung der

Bedingungen die Verbreiterurng der

e gestattet, ebe einer zweigeleisigen der Kochfiraße bis zum Ueberführung der B b. daß die Große 27. November d. F.

Strohsä>ken ft an Ort und Stelle. 2) 29. November, 1 Uhr Nm. Provinciaal-Bestuur im

Lieferung des Bedarfs an Papier-, Séreib- un Bureaubedürfnifsen für die Jahre 1889 und 1890.

Nm. Polder-Bestuur zu Walcheren zu Middelburg :

Mannigfaltiges.

„Vereins für Hinderniß- n zu Charlofktenburg ergab

Preis 1200 Æ St. „Little Bella“ 1. Hrn. C. Kizitaff's balten mit anderthalb Längen „Little Bella“ wurde für

erger Jagd-Rennen. Preis 800 (A dem erften.

Major Er. Schlippenbah's F.-St. „Natter“ J; Lt. Frhrn. v. Erlanger's {<w. W. mit zwei Längen. Werth: 930 46

Rennen. Preis 1500 M rn. Us

Das geftrige Rennen des Rennen“ auf seiner R folgende Resultate :

I. Jabres-Trost-Rennen. . G. Sopp's dbr v. Zansen-Often's br. St. F.-St. „Berolina® Kg. Barton 3. l gewonnen. Werth: 1430 Æ der Siege 2120 M zurüdgekauft.

Dist. ca. 6000 m. Lt. Wittih's br. W „Arabi* II. 3. Siegte sehr leiht der Siegerin.

III. Trost-Handicap-Hürden- Hrrn. H. Carr's

W. „Kingsdene“ 2. Nach Segenwehr um einen Hals gewonn wurde nit gefordert.

IV. Parforce-Jagd-Rennen. Dist. ca. 7500 m. Hrn. O. rn. v. Tepper-Laëki + g. ü. B. [hwbr. W. „Farmley*“ { 2. Lt. Pr. Fr. Tomniy* I]. 3. Ehrenpreis und 3900 4 der Siegerin.

V. Lebewohl-Hürden- Dist. ca, 2600 m. s / v. Zansen-Osten’s br. St. „Orange Girl“ (3. Hus.) br. H. „Pechvogel“ 3209 M der Siegerin. _ VI. Handicap-Jagd-Rennen. ist. 3500 m. Lt. Suffert's 11. F -St. „Vici® 2., Hrn. H. Suermondt's er mit dreiviertel Längen gewonnen.

d sonstigen : sowie die Genehmigung zur Pferdeeisenbahn dur hiftauerdamm u über die Straße U Berliner Pferdecisenbahn-Gese verpflihtet, zu den Kosten 12 Millionen Mark zu zabl Magistrat, für den Fall, daß mit de Einiaung nit zu S welhe der Stadtgemeinde nah Verträgen zustehen (Aufhebung Der Antrag des A genommen, daß die Mittel zur Anleihe bestritten werden sollen.

Die „Deutsbe Gemeinde- eine zwe>dmäßige Uniformi führen. Zur Erreichung des Zie Zeitung, eine Petition an d und fordert zur Unter Wie fehr diese ebt avs den zahlrei(en, Redaktion gerichteten Zus veröffentli&t.

Posen, 22. November. (W. T verordnetenwahl in der 3. A didaten der vereinten Zwischen einem eine Stichwahl

Bremen, 22. Novemb \sells<haft zur Rettun

ft an Ort und Stelle. ift . 3) 29. November, 14 Ubr Distanz ca

in der Abdy A. Nr. 52 : Lieferung von 350 009 Stü> Straßer klirker.

Bedingungen käuflih für 0,€0 Fl. bei der Griffie des genannten

4) 14. Dezember, Vin. 10 Ubr. Middelburg, im eigenen Hause: Loos Nr. 216: Anfertigung S(leusenthüren Schäzungswerth 5600 Fl. Bedingungen auf Frarnko- ( eef, Spui Nr. 28a im H

Verkehrs - Anstalten.

Oktoker von Sydney abgegangenen Hohenzollern“ ift in Brindisi ein- . T. B.* meldet, für Berlin voraus-

T. B.) Der Postdampfer ikanishen Padletfabrt- von Hamburg kommend, tbeute Vor-

(W. T. B.) Der Lloyddampfer Konstantinopel bier eingetroffen. Der Casftle-

eOrange Girl“ 2.

Provinciaal-Bestuur zu tande kommt, von denjen

den mit der Gesellschaft der bezüglichen Konzession uss<usses wurde wit dem Z Ausführung des Vorhaben3

und Anbringung eines Paars

. eVici*® 2. von Terneuzen.

im Kanal

zu machen. Anfrage käuflih bei den Bu Gebrs. van F.-St. „Theëpia“ 1. H Oriola’3 s{<w. St. en. Werth: 1710 A

Gbrenpreis und 3000 A ebls<läger's S<.-St. . Pr. G. Radziwill’s C. Hohbenlohe's dbr. H. Rennen herausgeritten. Werth:

Zeitung“ hat sfih die Aufgabe gestellt, der Bürgermeister h ls beaktsichtigt die Redaktion der 6 slihe Staatsregierung zu richten, ¡ Bürgermeifter Preu- fall aller Betheiligten findet, nregung der Sade an die welche diese in ihrer Zeitung

rung der

Die Post von dem am 12. Reihs-Postdampfer é getrcffen und gelangt, wie sihtlih am 25. cr. früh zur A

Hamburg, 22. November. (W. „Suevia* der Hamburg-Amer Aktiengesell\<Gaft it, mittag in New-York eingetrof

Triest, 22. November. „Ettore“* ist heute NaGmit

London, 22. November. (W. T. B.) D ist beute auf ter Ausreise

dem erften.

„Adare* H Petition alle

s><rift dieser Frage den Bei sofort na< A

u ei todten C! Zu einem riften bervor,

Rennen. Preis 1500 4 dem erften. „Theépia“ 1. Major 2. Lt. Frhrn. v. Kap-herr's I1. 3. Siegte sicher mit 2 Längen. Werth:

Preis 3000 Æ dem ersten. -„Rbeda“ 1., Lt. Wittich's F.-W. „Aramis* 3. Werth : 3780 4

Preis 15060 Æ dem ersten. Frhrn. v. Gayl's br. W. „Nero“ 1.

. v. Behr's br. St. Werth: 1950 4 der

: s F-St. H. Carr's F . B.) Bei der heutigen Stadt -

tbeilung wurdea zwei Kan- rteica und ein Pole gewählt.

gemäßigten Pa 1 n und einem Freisinnigen wird

Kandidaten der Pole entscheiden.

le-Dampfer e Garth-Castle“ von bier abgegangen. br. W. „Vici

der Siegerin. Séluß-Jagd-Rennen.

Theater und Musik.

Die lustige „Pyrenäen-Reise“ muß am M., wegen des Todtenfestes den so beliebten auf einen Tag weichen, und sind daher

Offenbah's die auf einige Tage, einer Erholuugs- wegen, ausge]eßt werden ur Aufführung.

. (W. T. B.) Die deuts<he Ge - <iger meldet aus Cux - vor der Elbe gekenterten Rettungsboot des Leuchtschiffes

Die Rettungs- November Na@ts von

g SwHhiffbrü November von einem n dur< das

Victoria- Theater. Sonntag, den 25. d. S de o Grant“ s ür Sonntag kleine Preise ange

Friedri<h-Wilhelmstädtishes Theater. melodienreiche Operette „Kakadu“ pause für die Hauptdarstellerin, ] mußte, gelangt am nä<hsten Sonntag wieder z

Sc<huner 5 Persone gerettet, 3 Personen sind leider u Bremen, 23. N ftation Nantum telegraphirt : f Sylt gestrandeten

5 Personen dur den

Dist. ca. 2500 m. Lt. Suffert's 11. br. H. [ ?. Siegte sicher mit einer Länge.

mgefommen.

. T. B.

Am 22./23. englischen Raketenapparat gerettet.

„Nana“ 3,

Frl. Offenev,

Karl Meyder, 75 Künstler (12 Solisten), Streic- Orchester 50 Künsiler.

Sonntag: Gesells<afts-Abend. Anfang 6 Uhr. Familien-Nachrichten.

Frl. Elsa von Randow mit Hrn. Lieut. att 53 zu e und Prem.-Lieut. von Homeyer Anklam). t. Mar Engel elma Ioski mit Hrn. dek (Berlin). Fr rn. Rittergutépäcter Adalbert asen), Frl J theol. Ale

m 23. November 1888

Morgens. Theater - Anzeigen.

Königliche Schauspiele. Sonnabend: Opern- g. Der Freischüt. M. von Weber.

Wetterbericht vo Q 2) Habanera. 3) Stiergefe<t.

Des

Friedrich = Wilhelmfstädtishes Theater. ser Leben. Komisde Operette dem Französischen des Meilbac und Musik von Jacques

haus. 223. Vorstellun 3 Akten von C. Theil na einem Volksmären: Friedri< Kind. gifseur: Hr. Salomon, ( Hof- und National- Anfang 7# Uhr.

Séauspielhaus. Keine Vorstellung. Sonntag. Opernhaus.

(Zerline: Frl. Weit, Theater in München, Scauspielbaus.

flus = 4% R

Dichtung zum eDer Freish Dirigent: Hr. Suter. Frl. Herzog, vom Theater in München,

Sonnabend: Pari in 4 Akten nah von Treumann. Offenba. Anfang 7 Ubr.

Sonntag: Kakadu. Operette von J. Offenbach.

Refidenz-Theater.

Stationen.

Temperatur in Cel

99 C.

Verlobt:

Bar. auf 0 Gr u. d. Meeressp red. in Millim

n Maltan, enzlin (Frankfurt a roßen mit H (Frankfurt a. <weighoffer mit Hrn Sec.-Lieu (Lüube>—Stade). Frl. S Baumeister Salo von Raumer mit Tamm (Trebnitz— b mit Hrn. Cand. (Wetter a. Ruhr— Herborn) Verebeliht: Hr. hanna Kniffky (Kö Bernhard Merres lingen). Hr. Ri fanne Kreich (Liebe

p (Swmalkalden).

als Gast.)

pk

4|halb bed. Sonnabend :

d<wank in 3 Akten von Alfred Das BVlaubuch. Lustspiel in Anfang 7# Ubr.

Aufführung von: Die Wildente.

224. Vorstellung. Don Akten mit Tanz von Mozart. vom Königl. Hof- und National- als Gaft.) Anfang 74 Uhr. Keine Vorstellung.

Deutsches Theater. Sonnabend: Der Pfarrer

von Kirchfeld. Sonntag: König Nichard der Dritte. Montag: Göt von Berlichingen.

Berliner Theater. Sonnabend: Zum 1. Male:

Eva von Richard Voß. Niemann.) Anfang 7 Uhr. Eva. (Eva: Fr. Hedwig Niemann.) r

(Eva: Fr. Hedwig Niemann.)

N M NO

1 Akt von Labiche. Sonntag: Lebte

t Petersburg! osfau.. .! Arfang 7 Ubr.

Cork, Queens-| town .…. Cherbourg .

rander Heß

Otto Quednau mit Frl. Jo- nigsberg— Eydtkubnen). Hr. mit Frl. Klara Maußner (So- V Christiani mit Frl. Su-

Hrn. Gerichts-Afefsor

Hrn. Landrichter von Heider Hrn. P. Lindkorst J. Casparius (Berlin). Magdeburg). H Pfennig (Hamburg).

Fr. Pastor Marie Hedem r. Rentier Hermann lara Zandt,

Belle-Alliance-Theater. Sonnabend, Nach- Leßte Kinder-Vorstellung zu be- n Preisen. Zum 297. er von Hameln.

mittags 34 Ubr: deutend ermäßigte Der Ratteufáug Volksstü> mit Gesang in 12 Bi < schichte und Ehrih's Chronik der

frei bearbeitet von C. A Catenbusen. Anfang 32 Uhr. Die Gold- von Carl Cofta. Musik Anfang 7# Uhr.

| [fig [WS W 6Regen [WSW 6\bede>t

W _ 7shalb bed.1 [SW 3/bede>t

bd bd IWDOOIOOS

Neufahrwafser Sprenger's Ge M o. Stadt Hameln, Musik von E.

Abends 73 Uhr: tante. Posse mit Gesan

von Richard Thiele. Central-Theater. Sonnabend: 7. Gastspiel

sen Herren Gebrüder Shrammel, ver, Baron, Jean uad Bradi, mit gänzlih neuem Schmetterlinge. Mannstädt. Musik

Uhr. Sonntags- Vorstellung.

Adolph Ernst-Theater. Dreedenerstraße 72. Male: Die drei Grazien. Akten von Au T ¿ anz k Duett. An 7 : Vorstellung. ien d -

Concert-Haus, Leipzigeritr. 48 (früher Bilse). Sonnabend, Abends 7 Ubr: des großen Orchesters des

Fr. Hedwig

Karlsruhe Eine Tochter: Anfang 7 Ubr.

Wallner-Theater. Sonnabend: Zum 47. Male: Madame Bonivard. Schwank in 3 Akten von lex Bifson und Antonie Mars. Deuts von Emil Kopf. Posse in 1 are Mit Wale A

opf. Posse i:

r gg Idee von Franz Wallner. r.

ges Gastspiel des Hrn. $ ofer: Einer von unsre Leut’. Chara!

d mit Gesang in 3 Akten Berg und D. Kalisch (Isaac Stern:

Montag und die Vouivard. Der dritte Ko

Victoria - Theater. Sonnabend: Mit neuer Ausftattung, zum 10. Male: Die Reise iu die mit Gesang und von Paul Ferrier.

Gestorben: Gans (Lindow). (Potsdam). Fr. (Berlin). Frl. Eli Hr. Franz Gilka (Da a. D. Ludwi Lüttich, geb. theker Emanuel ( Hr. Oberförster Huß (Gm

Serger, geb. Reinbold (K nigsberg). Hr. Dr. Hugo Bering (Halle a. S.). :

Redacteur: Riedel.

Verlag der Expedition (Scholz).

Dru> der Norddeuts<en Bu Anstalt, Berlin 8W., W

Fünf Beilagen

(eins{ließliG Börsen-Beilage).

M, Wien ...…. Breslau . Ile d’Aix Ni

oes

der Concert-Virtuo Dânzer, Strohme genannt „Wiener

Programm. Zum 101. Male: Gefangspofse in 4 Akten von W. von G. Steffens. Anfan Sonntag: Vorlegzte

eb. Wesenfeld (Berlin). blwiß). Hr. Oberlebrer g Gehring (Kannstadt). Fr. Al

Kalenberg). Hr. Apo- Hemmerda b. Unna). r. Partikulier

3 beded>t 2 halb bed. stillwolklig |

domd O? 00 pu

Nale: rammel'’n“, weiser Benu

1) Na<ts Sturm und Regen.

Uebersiht der Witterung.

m von 728 mm liegt bei Finnmarken, mum von 734 mm über Finnland. Ostseegebiet wehen starke, m deutshen Binnenlande stlihe Winde, bei warmer, ] Die Temperatur nd 5 bis 8 Grad über der nor-

Deutsche Seewarte.

Sonntag: Einmali

Ein Mirimu

ein Theilmini (6 Bilder) von O. F.

. Musik von Stolz und Con- elix Schweighofer als Gast.) e Deus Tage: Madame

Sonnabend: Zum 105. Gesangsposse in 4 S n adt L: : Lan - Sonntag: Dieselbe

stellenweise stürmische, i frische westliche und südw trüber Witterun liegt in Deutsch malen.

<druderei und Verlags- ilbelmstraße Nr. 32.

 Ausstattungsposse

Ballet in 5 Akten und 9 Bildern

is? Varney. Im 8, Bilde: Großes

Gesellschafts - Abend Kapellmeisters Herrn

Musik von Lou

Erste Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

N 297. Berlin, Freitag, den 23. November 1888, ————A——— :

E ®

Deutsches Neich.

Die Betriebsergebni"sse / e der Rübenzu>erfabriken, Zu>terraffinerien und Melasse-Entzu>erungsanstalten des deutschen Zollgebiets im Monat Oktober bezw. in der Zeit vom 1. August 1888 bis 31. Oktober 1888.

aaa dama I Verwendete Zutd>erftoffe.

C. Verarbeiteter

B. Verarbeitete Melasse. 1) o A. Robzu>er. i Zü>er. j B. Raf-

Zeitabs<hnitt, A. Hiervon (Sp. 3) wurden entzu>ert mittelst

auf wel<hen Ver- | | j 2 arbeitete |

| Rüben.

Robzud>er „S remde, e Ss aer. b. von| Ras | @rûtes produkte | und

ein- i L anderen | finirter L E s<ließli< Fabriken und inni E Konsum-

M bezogene | Konsum- (as dritten I Füll- zu>er. | Produkt. | Produtt produfte. | utafe. E

| | | |

die Betriebsergebnifse ih beziehen. | zu>er.

Fällung. der Strontian- verfahren.

der Osmose. der Ausscheidung.

der Elution und der Substitution

j Ï | | j 5 |

100 kg | 100 kg | 100 kg | 100 kg | 100 kg 100 L A E 7. S Betriebsergebnisse der :

1) Rübenzu>erfabriken.?)

24526 911| 254 959 8132| 1572861 24199 58127 3 334 105 94979 12103 62819 2470| 15 220

100 kg | 100 kg , 100kg | 100kg 100kg 10. i R 13. 14.

bd

O S anderer Verfahren.

pr N

113 424! 5 2 409 401 5 676 Im Monat Oktober 1888 2 t T N Fans Dazu in den betr. Vormonaten. .

2 733 373 40 645

usammen in der Zeit vom 1. Auguft 1885 bis i “aaa & 5 7| 58: [1 238 D Z s 27 861 016] 349 938 20235! 220105 26 669 73 347! 034) 23089/92999 8734) 96 196

In sies Briteinm des Vorjahres . . . , . . | 29020612] 445171 45484 273115 35852 84706 2) Zu>erraffinerien.3) 3 068

A O | 51 44: L 0 806 Monat Oktober 1888 ; 640 i as E 451 t E in den betr. Vormonaten. . - : L 13 918 6 261 : | 7 men in der Zeit vom 1. Auguft 1888 bis L L 2 # iam 31. Oktober 1888 .. L 14 a 8 its N S E A In demselben Zeitraum des Vorjahres . 61 267 25 | | 2! S 3) Melasse-Entzu>kerungsanfstalten.

695801 6000| A E, 61870 5 11 020

gn es Vie Sara: S E 188187] 145701 _— L E 24 190 | 99 192

E E S A S | 233595 597| 30695 1804 40212 In demselben Zeitraum des Vorjahres . i O L 190 161 94 651 : 3

4) Zud>erfabriken überhaupt (1 bis 3).

8 : 325 17 7721 1572861 924199| 581271 69085! 571 371! Ss] 23679| 2409401] 19764 4245 lea g Tis E emaciin i É 334 105 297 081 32 939) 62819 2470| 15 220 181749 354 849 é 18 8324 323972 114 967| 521921 a x -

Í Z Auauft 1888 bis | ¡ 4 | | L ¡ S i ¡s Z A ag P m 7 22263 47711 0105 26889! 73347! 250834 926220 592 42511] 2733373 134731| 9454 In d f N Betten Las E, 29 620 612 730 609 h S 160k 273115 35 852 84706 239517 260410131566 84034) 29262/92999 873 4) 177 181| 1 063 666 n demse L l i Î inl. derjeni ersten und zweiten Produkt verstanden. / - e é

5 Das f nd säumtlihe ‘Cabriken 2 ate ‘Rüben l Raue E Konsumzu>er verarbeitet werden, sei es obne oder mit Melafse-Entzu>erung, obne oder mit Einwurf von Zu>er.

H) Ausscließlich der die Herstellung raffinirter Zu>er betreibenden Rübenzu>erfabriken und selbständigen Melafse-Entzu>erungsanstalten.

Ÿ Die Abweichungen von der vorjährigen Uebersicht beruben auf nacträgli< eingegangenen Berichtigungen.

E in, i 1888. A aas a Ms Amt. eder.

| | E 7 e57| 794 999. 53 874 Ser 7 41 604

inz Sachs egierungsbezirk Erfurt. Das Aufgebot und die Kraftloëerklärung verlorener oder ver- Provinz Sachsen. dcin „Reds gsbez ni<teter AneibesGeine ersclai na E per S5. 538 und ielaende öni i en. S iblhausen in Thüringen. der Civilprozeßordnung für das Deuts&e eid vom 309. Jar S N S ais Tee N obódas 1877 (R.-G.-B. S. 83) bezw. nah $. 20 des „Ausführungs8geseßzes Privilegium SuVsiabe .…. Ne. zur Deutschen Civilprozeßordnung vom 24. März 1879 (Gej.-S. wegen Ausfertigung auf den Inbaber lautender Stadt- Ausgefertigt in Gamnätbeit des e É itegima vom E Zinsscheine können weder aufgeboten, no< für fraftlos erflärt Anleibef<heine der Stadt Müblbausen in Thüringen N (Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Erfurt | werdèn. Dos soll Demijenigen, welcher den Verluft von Zinsscheinen im Betrage von 2000000 Mark. Nr. .. . Seite und Geset- | vor e der L Dies A p N Ae öni für 188 . . Sei fende ° sen i. Th. angemeldet und den ebabten Besi 8] Wir Wilhelm, von Gottes en Dns E o Sammlung für 188 . . Seite . . . laufende Nr ada L I Me An in g laubbafter Weise darth F abdem die städtisden Bebörden zu Ren D f des BesÉlufses der fiädtisGen Behörden zu Mübl- | naG Ablauf der Verjährungsfrist der Betrag der angemeldeten esGlofien haben, die zur Abstoßung älterer Shulden sowie V E R i A s Juni 1888 wegen Aufnahme einer Schuld | und bis dahin ni<t vorgekommenen Zinsscheine gegen Quittung aus- führung städtisher Bauten erforderlichen Mittel im Wege einer Mübl- von 2 000000 4 befennt fi der Magistrat der Stadt Mübl- | gezahlt ‘werden. E R u zu beshaffen, wollen Wir auf den Antrag des Magistrats zu haufen i. Tb. Namens der Stadt dur diese, für jeden Inbaber | Mit diesem Anleibescheine sind balbjäbrige Zins) eine ffe die hausen, 4 it Zins- | gültige, Seitens des Gläubigers unkündbare Verschreibung zu einer nâdsten 10 Jahre ausgegeben ; die ferneren Zinsscheine werden für ezu diesem Zwe>e auf jeden Inhaber lautende, E Pi , | Darlebnss{uld von o, welche an die Stadt baar gezahlt | fünfjährige Zeiträume ausgegeben werden. E C Ga seinen versehene, Seitens der Gläubiger unkündbare ah Its worden und mit drei und einhalb Proient jährli zu verzinsen ift. Die Ausgabe einer neuen Reibe von Zinss\<{einen erfolgt bei ger seine im Betrage von 2 000 000 .& ausstellen zu dürfen, d Die Rückzablung der ganzen Schuld von 2000 000 4 erfolgt | Stadt-Hauptkaffe in Mühlhausen i. Th. gegen Ablieferung der, der sih hiergegen weder im Interesse der Gläubiger , no< Sz na< Maßgabe der genehmigten Tilgung8pläne mittelst Verloosung älteren Zinsscheinreihe beigedru>ten Anweisung. eigene" a Schuldnerin Etwas zu erinnern gefunden hat, in Gemäßheit p 3. 2 der Anleibescheine in den Jahren 1889 bis späteftens 1932 eins{ließ- | Anweisung erfolgt die Aushändigung der neuen Zins\einrei e an den des Gefeßes vom 17. Juni 1833 dur< gegenwärtiges Privi Leibe» li< aus einem Tilgungsfto>e, weler mit wenigstens Einem Prozent Inhaber des Anleibescheins, sofern dessen Vorzeigung re<tzeitig ge- Unsere landesherrliche Genehmigung zur Ausftellung e An ethes des Kapitals jährli< unter Zuwabs8 der Zinsen von den getilgten | seben ift. , : ; l BerbitEtungen baftet scheinen zum Betrage von 2000000 #, in Butftaben: Zwei Anleibes<einen gebildet wird. Die Aueloosung geschieht in dem Zur Sicherbeit der bierdur eingegangenen Verpflichtungen ai Millionen Mark, welche in folgenden Abschnitten : Monat Mai jeden Jabres. Der Stadt bleibt jedo das Recht vor- | die Stadt Müblhausen i. Th. mit ibrem Vermögen und mit ibrer 1 090 000 Mark zu 5000 Mark, behalten, den Tilgunssfto> zu verftärken oder au sämmtlidhe no< Steuerkraft. S N ; 600000 , - 2000 ,„ im Umlauf befindliche Anleibescheine auf einmal zu kündigen. Dessen zu Urkunde baben wir diese Ausfertigung unter unserer 300000 , ,- 1000 , Die durch die verstärkte Tilgung ersparten Zinsen wachsen eben- Unterschrift ertheilt. E, ae O falls dem Tilgungssto>e u. L R Mühlhausen i. Th,, den . ter i zusammen 2 000 000 Mark, E N Die ausgeloosten, sowie die gekündigten Anleibescheine werden (Frodtultempel,) nah dem anliegenden Muster auszufertigen, mit 33% jäbrlih | „uter Bezeichnung ibrer Buchftaten, Nummern und Beträge sowie Der Magistrat. zu verzinsen und na den festgestellten Tilgungsplänen mittelst Ver- | ¿s Termins, an welchem die Rüzablung erfolgen foll, öffentli be- __ (Unterscriften.)_ s loosung jährli<h vom 1. Januar 1890 ab für die Summe von | kennt gemacht. A 4 ; : Anmerkung. Die Anleihesheine sind außer mit den Unter- 107 200 A mit 1,786%/o und den übrigen Theil der S<huld mit Diese Bekanntmachung erfolgt se<8, drei, zwei und einen Monat \{riften des Magistrats-Dirigenten und zweier Magistrats-Mitglieder wenigstens 19% des Kapitals, unter Zuwahs der Zinsen von g vor dem Zahlungstermine in dem e,Dentschen Reichs- und | ¡nit dem Stadtsiegel zu versehen. getilgten Anleibßes<heinen, foweit es noh nicht geseben, zu tilgen sind, | Preußischen Staats-Anzei er“, dem Amtsblatte der Königlichen Eingetragen in das Stadts&uldenbu. ertbeilen. Die Ertbeilung erfolgt mit der re<tli<en Wirkung, daß Regierung zu Erfurt und den hier ers<einenden Lokalblättern. Geht L Ae ein jeder Inhaber dieser Anleihescheine die daraus hervorgegangenen | “ines dieser Blätter ein, so wird an dessen Statt von dem Magistrat Der Stadt-Hauptkassen-Rendant. Rechte geltend zu aven befugt b si dem Nachweise der | mit Genebmi ung Hs Waiglihen Regierungs-Präsidenten in Erfurt (Unters{rift.) des Eigenthums verpflichtet zu sein. L ein anderes Blatt bestimmt. ; : l Se vóestelendes Privilegium, wel<es Wir vorbebaltlih der _ Bis zu dem Tage, wo foléjergefialt has Kapital i Gr fe, Rechte Dritter ertheilen, wird für die A S Inhaber der | wird es in halbjährlichen Terminen am 2. Januar und am 1. ! T Seoris, Gaben Reziectngadbéziel Erfuri

e C S Krei Sei ats ni<t über- t, mit 34 % jährli< verzinst. Anleihescheine eine Gewährleistung Seitens des Staats nich von Be E A und des Kapitals erfolgt gegen bloße inet

nommen. an î i i ise dieses An- :

2 E ; Rückgabe der fällig gewordenen Zinsscheine beziehungsweise . . Reibe

Urkundli unter Unserer Höcfteigenhändigen Unterschrift und [leibescheines bei der Stadt-Hauptkasse zu Müblhausen i. Th., und zwar ibeshein der Stadt Müblbausen i. Tb.

beigedruttem Königlichen eal A Z bel E dee E es intritt d e Fällig itstermins folgenden. zu dem Anleileldeia E vere n üblbausen i. Th

tet s it. it d rangn ¿ = as

Gegeben Quirinal zu Rom, den 14. Oktober S af S E wp d ju tbdrigen Alubstheine ier [pi M Buchstabe «Nr, 545 Sinfen (L 8.) Wilhelm R. s teren Fälligkeitstermine zurüdzuliefern. Für die fehlenden über . . . Mark . . Pfennige.

Zugleich für den A R Zinsscheine wird der Dans oa E abgezogen. A gefündigten

Gd a ee E ie die i ler Inhaber dieses Zins\<heins empfängt gegen deffen Rückgabe

Lahrer na A Luf des Kalenderjahres, in 1 he “fie fäl ‘ges in der Zeit vom 2. Januar (bezw.) 1. Juli 18 . . ab bie Ta des

lenderjahres, in welhem sie fällig ge- : E idt dbobezei Ditica veciébrea zu Gunsten der Stadt. vorbenannten Anleihesheins für das Halbjahr vom .

Beim Verlust der