1909 / 53 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

L ts t ei tel (482) ge- ] vertrag gekündigt. Gs ist dies geshehen auf Veranlassung 18958 981,16) 4, für den folgende Verteilun vorgeschlagen wird :

emel Zahl ver ben, elabitucienten, vie fi Ba ies der Vereinigten Elbe iffahrtsgesellscaften, die eine Abänderung der | Dividende 9 °/o 15 300 000,— (15 300 000,—) , Gewinnbetelligung der F D r i t t E B E i l a it E

tudium widmen (131), beträgt zwar nur 2,52 v. H., mu aber | bisherigen Del nug herbeiführen wollen, und zwar die Um- Geschäftsinhaber 1789 473,69 (1 789 A t ant e Auf. ]

gleichfalls s<on als eine ansehnliche bezeihnet werden, wenn | wandlung des Wochenlohns in Monatslohn und eine Minderung des | sichtsrats 447 368,42 (447 368,42) M, TEREN ung r N : avid e e d s G

dat Een e Are B, R de ewt | Been m va mgte, | Smne Pee e bee “ffe v: N zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger 4 a L s“

N e Rai 0 g : Es nischen Ind “vi ae krämpler in Mazamet, Departement Tarn, hat, wie die „Köln. | 1000 000,— (—) 4, Vortrag auf neue Rechnung 1 383 737,46 Z d 0

ç j ta.“ erfährt, einen bedenklihen Umfang angenommen. Die Zabl der | (1273 139,05) 6. Die Hauptposten der Bilanz per 31. Dezember 1908, F , , 2 a eeußisYen Mealgemnasnun Ber U b; g C beträgt son 300, n ihre Haltung gegenüber den | einshließlih der Bilanzen der Filialen, betragen: Aktiva: Kasse, fremde [F Berlin, Mittwoch, den 3. März während die Beteiligung der auf einer Oberrealshule vorgebildeten | Arbeitgebern is so bedrohlih, daß die Regierung ih veranlaßt sah, | Geldsorten und Coupons 38 092 895,25 (35 181 575,15) 4, Wechsel 8 MOBANHES N E A I S M ORN AT AeO aare un G nis I D S S G

um isungen des Reichs und der Bundesstaaten

Studierenden am medizinishen Studium (überhaupt nur 3) noh ganz | etwa 300 Gendarmen und ¡wei Schwadronen Kavallerie nah Mazamet | und kurzfristige Shaßanwe : ü ; 158 928 057,86 (154 295 689,30) 46, Guthaben bei Banken und n 4

unbedeutend geblieben ist. Somit ergibt \si< für die preußischen | zu entsenden Deo lers 48 785 ( B85 (17 301 141.15) 6, Reports und Lombards | Handel únd Gewerbe Wetterberi{t vom 3. März 1909, Vormittags 9 Uhr.

t B rer R e Aan Gandel und Gewerbe O40 (884 0444) d, Bie Wan N Y mageban 0 Bn M LE gugcrberldt, Ken nene da flaltät, die D e Niger D Decdtdies n Vas (Aus den im Reichsamt des Innern ¡usammengeftellten }| (59911 416,37) 4, Beteiligung bei der Norddeutshen Bank M m>er 88 Grad o. G, 9,90—10,00. Nacvrodukte 76 Grad 9. S. Name der Wind- Witterungs- Beobachtungs- je Qabl d ischen Abiturienten beider realen Sularten zu- „Nachrichten für Handel und Induftrie“.) 20 000 000, (50 000 000,—) #4, Dauernde Beteiligungen bei andern } —,—. Stimmung: Ruhiger. Brotraffin. 1 o. F. 19,75--20,00. | Beobahtungs- rihtung, verlavf ftation ua: beträgt. bier tber ein Fünftel (13,30 und 8,08 v. H.); dazu Schweiz. Bankinstituten und Bankfirmen 50 923 768,57 (54 040 129.93) 4, W Kristalluer 1 mit Sa> ——. Gem. Raffinade m. S, 19,50 bis fiutión LEindo der legten kommt ein weiteres Fünftel der Studierenden ohne Reifezeugnis, \os s enstellung von Zolltarifentsheidungen. Die Vorshüfse auf Waren und Warenverschiffungen 78 431 969,89, [F 19,75. Gem, Melis 1 mit Sa> 19,00—19,25, Stimmung: Ruhig. flärke 24 Stunden | n" e Retifezeugnisse der Gymnasien in der philosophischen a S itobaton hat eine Kustanmenstellun@ Ves seit Debitoren in O Meiinuia FaL H R EA L 1E, F Rodzuaer L D Transit giuet Aaril Was VUmouaa: Tons Riga 744,1 Fakultät nur no< drei Fünftel übrig bleiben. Innerhalb der ein- [91 lebten ergänzten Ausgabe des Gebrauhzzolltarifs in der Zeit vom Außerdem Avalde zieren Unters ( And gg Ene en- f E O O Ge W000 Dr. e La, Fut es t U i | m 765 zelnen Abteilungen dieser die verschiedensten Studienzweige um- | 31 Mai 1907 bis 31. Dezember 1908 ergangenen Entscheidungen des depot der Pensionskasse, des UnterBurgsson M ilt ag Abs A E 2075 Br. —.— bez, August 20,85 Gd., 20 95 B i ea Dad ara E L Le ail bew t 70T \<ließenden Fakultät treten wiederum sehr bedeutende Unterschiede | ¿idgenössischen Zolldepartements, na< Tarifnummern geordnet, im Stiftungsfonds 4 929 356,80 (4 779 130,50) 4, obilien nah Abschrei F 20. r G ‘4, August 20, “R r. —,— dez. | Feitum 747,0 |/NO 3\bede>t Nachm. Nieders{[. Qs M hervor. In der „alten und neuen Philologie na Ge- Druke heraugegeben. Die Oru>sache kann zum Preise von 15 Rappen M Fs I iat I 4 H (10 prr t av / Stimmung: Nub g März. (G. T. D) (Börsens&lußberi@t,z | Hamburg 746 3 (WNW 2 [bededt 8/2 [anhalt. Nieder\<l. Petersburg | 752,6 i h s nes A E Lei Lo vorg f werd L E ers 1e vage : wei Mert a h Nd Si alles asf iva. Depositengelder *) 218 544 301,13 (144 260 641.89) 4, [Y Petvainotierunze,, Gmsls. Fesi, Loko, Tubé uad Firtin 514, | Swinemünde | 739,4 NNW b Schnee | anbast. Nieder\<l. Den e. inftel fallen 13,08 v. H. auf die_ Abiturienten der Real- ei ben P n (Sd a rishes Handelsamtsblatt.) editoren in laufender Re<nung 235 000 301,41 (256 534 537,07) 4, oppeleimer v2). Kaffee. Ruhig. Offizielle Notierungen | Rügenwalder- E aas fi d 6,03 auf die der Oberrealshulen. In der bezogen werden. (Schweizeri]es Vandelbam : Akzepte und Sche>s 171 014 621,29 (194 099 797,02) 4. Außerdem M der VBaumwollhörse, Baumwode. Ruhig. Upland loko middl, münde 735,6 |S 3|Schnee sanhalt. Niederschl. | Rom __|_791,3 Mathematik und den Naturwissenshaften dagegen steigt Avalverpflichtungen 35 912 440,73 (46 369 881,88) 4. Das Kom- F 48 S. L Neufabrwafer| 738,9 |S 6 bededt 7 enhalt. Niederl Florenz 749,0 der. Anteil der mit dem Reifezeugnis au3gestatteten ehemaligen Wagengestellung für Kohle, Koks und Briketts E en t gs e O ta Lien im Gesamts- 4 a E A LE T. B.) Petroleum amerik. \pez. Memel | 741,2 SSW 6|bededt T Nate Nleders&l. Cagliari —T75i7 ÑO 4 s Zöglinge der Realgvmnasien und Pberreo [en ee hex humaniftis D urs A Revi S Sierin sind au< die täglich fälligen Guthaben bei dn Y Hamburg, 3. März (W. T. B.) Kaffee. (Bormittags- | Aaden 748,2 SSW 3|wolkig | —8,3|_0 | ziemli heiter | Warschau | 745,4 (WSW 3k E E deten "Studierenden A Uv Fünftel. Auch in der Chemie eer vét Ges E Depositenkassen enthalten, die für 1907 den Kreditoren zugerehnet find. [F h U De 312 o Bin A et O E pes Hannover | 747,5 (W 2|Shnee Sauer | Thorshavn | 751,8 [NNO 4 iturienten beider realen Lehranstalten no< ein Fünftel : Jn der vorgestrigen Aufsichtsratssitung der Stettin. F} Sept, In N et n Mübearodzuder L Produkt Basis 880/, | Berlin [744,6 [NW [Schnee Nachts Niederscht. | Sevdisfiord | 767,7 ND 4 Le L Ke ver t R edes ortland-Zementfabrik wurde, laut Meldung des marft. (Anfangsberiht.) Rübcarohzu>er 1. Produkt Basis 88% | Freoven 7773 |W Zit 3/2/10 (anbalt. E Cherbourg | 742,5 (WSW? wo

bezw. fast 15 v. H. der preußischen Studierenden aus. Dazu trelen Nicht gestellt . —, Bredower P , y E N ene same, fri an Bord Oambubá Miles 20,50 Ch 742,5 WSW?2 die Chemiker ohne Reifezeugnis gleihans n ter E Haen W. T. B.* aus Stettin, beslofsen, nah erhöhten Absüre hungen April 20,55, Mai 20,65, Auguft 20,95, Oktober 19,50, Dezember | Breslau 746,8 |[SW wolkenLl.| 7 Nahm. Nieder\s<{l. Clermont | 748,6 |SSOD 4

Barometerftarnb auf Meere$s

niveau u. S@were

in 45° Breite

Temperatur

Niederschlag in E 24 Stunden

Witterungs- verlauf der legten 24 Stunden

in Celsi:8

stärke

in 45° Breite

Barometerstand auf Meeres-

niveau u. SÍwere

| | 2|bede>t | —1,8|

bededt | E

QaAEA

bede | 0,8 Schnee | —34| wolkig Schnee wolkig

Q S So

3

4

ünftel ; ie Abiturienten der Gymnasien nur und erhöhtem Gewinnvortrage der am 25, März statifindenden y i Dea CAOS E 3\wolfenl.| 7 Nachm. Nieders E E S d 42 E e alia n A andwirts@aft Zu der In der gestrigen Sizung des Aufsichtsrats der Vereinigten | Generalversammlung eine Dividende von 6 °/o gegen 7 9% im Vor- 19,45. Ruhig. 9. W. T. B) K a Bromberg | 740,3 |SW T7wolkig | —2 anhalt. Niederschl. | Biarriß 751,0 |SSW 5 bede>t Anteil der leßteren bis auf nahezu ein Viertel, der der Abiturienten Köntgs- und Laurahütte berichtete der Generaldirektor über die | jahre vorus<lagen. Ï T dapest, 2. März. (W. T. B.) Kaps Anguft —,— Gd., Meg 749 2 |[SSW 2/beded>t : meist beroöltt Nizza 748,7 |W 2|\wolkenl. der Realgymnasien und Oberrealshulen auf 10 bezw. 5 v. H. zurü, Ergebnisse des ersten Halbjahres des laufenden Geschäfts- In der gestrigen Aufsichtsratésißung der Ostbank für M gy L 2. März (W. T. B.) 96 9/ vazuFer pro Frankfurt, M. | 749,2 (SW 3|bede>t | —3,2| meist bewölkt | Krakau 7495| W 1/bededt während die Zahl der ohne Reifeprüfung Studierenden bis auf 60 | jahres u. a.: Die Lage des ober|<lesishen Kohlenmarktes war im | Handel und Gewerbe wurde, laut Melduna des „W. T. B.“ „Donn, E ärz n Ee ß /o_I n! er prompt, N Ee Se 1 ARUE T E Lo me ölft e [786 (EED 2H v. H. steigt. In der Pharmazie und in der Zahnheilkunde Berichtshalbiahr no< eine durhaus gute. Die englishen Kohlen- | aus Posen, beshlofsen, der auf den 27. d. M. einzuberufenden Met, 14 d, W e d. Der ¿benroßzu>er März stetig, S E SW 1 Schnee | —2,3|_ 1 [Nachts Niederschl. Lemberg _(43,6 |SSV 2\wolkig sinkt die Zahl der Gymnasial- und Realgymnasialabiturienten sogar gruben, unterstützt dur< außergewöhnli billige Seefrahten, brahten | Generalversammlung eine Gewinnverteilung von 7 °/o, wie im Vor- F 10 h. 17 d. Werl. Mz m T B) (Säub) Stauvarl München | 751,3 |[SW_ dhsheiter 2 [Nachts Nieders | Hermanstadt | 750,8 |/SO 1/halb bed. bis auf 6,62 und 7,30 bezw. 2,50 und 2,70 v. H ; bei den Zahnheil- hre Erzeugnisse na< dem Auslande und au< na< Deutschland, jahre, vorzus<lagen, den ordentlichen Reservefonds mit 95 000 M, 7 O i f tai E. zen (S<luß.) Standarhd- y

kundigen wird dies künftig anders werden. In den „sonstigen besonders na< Berlin, in großen Mengen und zu Preisen, | den Delkrederefonds mit 50000 4, die Baureserve mit 45 000 „« M das 1014 S Mick. (W. T. B) Baumwolle, | Stornoway Studienfächern der philosophischen Kakultät“ hebt fi die Zahl die Oberslesien Hom . Mithewers aussGlossen Die _Legi@en } zu dotieren und 175 000 # auf neue Rechnung vorzutragep. ; Umsag:: 10 030 Ballen, davon für Spelu!ation und Export 1000 B.

halbbed.| 5,

) O | | (Wilhelmshay.) | 2 . 748,1 S N ed 749,9 ¡NO 6/Sóhnee_| 1,0 4 (anbalt. Niederschl. | Brindisi _| 752,6 SW_1sbededt (Kiel) Livorno 7479 W sbhlheiter

; 5 y. H,, während die der Studierenden ohne Reife- Fördereinshränkungen vielfa zu Bestanderhöhungen greifen müssen, | für 1908 weist, laut Meldung des „W. T. B.* aus Hamburg, an nd L Ee nidaing Tieferunge te L. E in N a, ein iel der Gesamtzahl der preußishen | und auch der Ruhrkohlenmarkt ist so wenig befriedigend gewesen, daß } Bruttobetriebseinnabmen 136 296 871 (im Vorjahre 164 812 826) F A b a t E ula E E 9,00, Mat- s -0.0 [N 9 |bededt | |((Wustrow i, M.) 751,2 [N 6 Studierenden dieser Fächer zurü>kgeht. troy Feiershihten und Fördereinshränkungen die Haldenbestände eine | Dollars auf. Nah Abzug der Betriebsausgaben, Steuern, Zinsen F > Un Sepie ber. Ofktob d 4196 Ol, N ' ugust-September Valentia |_G (bededi | 0,6) 7 Nachts Nieders{[. 7588 NO 9 bis dahin unbekannte Höhe annahmen. Die Steigerung des ober- | usw. verbleibt ein Nettogewinn von 19 534 812 (24 259 860) Dollars, M a en e er-2Ttober 4,90, tober-November 4,94 November- | 1D |- \lesishen Kohlenversandes im zweiten Halbjahr 1998 betrug gegen- | worauf 6 °/o (7 °/o) Dividende gezahlt werden. Das Bruttoeinkommen F s pu P $- März. (W. T. B L Scilly _/_745,8 \NNW 4 wolkig 1,1 5 | Schauer n 517 Se Zur Arbeiterbewegung. über dem Vorjahre 8,2 9/0. Die Kohlengruben der Gesellschaft | des ganzen Syflems östli< und westlih Pittsburgs beträgt FARMe i A D D :) G sg A fern in Klam- | G 1. WeN |_751,2 |SSW 1 wolken. Die „gelben“ Arbeitervereine. Als „gelbe“ Arbeiter- steigerten ihre Produktion von 1 410 773 & auf 1553 829 t, d. h, um 9274 338 804 (326 785 526) Dollars, die Nettobetriebseinnahmen 7 mers M Len iat M (7) L po e S dor E s | 8 |Windst. heiter | —3,9| 2 inhalt, Niederschl. | Lugano 748,9 N 2swolfenl. von Landgerichtsrat Kulemann in seinem Buche 143 056 t = 10,1 9%, den Verkauf an Fremde von 984624 t | 70733 268 (83 631 445) Dollars. Der Güterverkehr zeigt eine Ab- Doe Maler kefsere Quallilt 8 (2), 40e Mule -conranté Qualität | |(Wagdebargy | Säntis 543,8 |NNW 6|Nebel

vereine werden 1 : D Dat 2 - y | | div über die Berufsvereine folgende aufgeführt: 1) Die Augs- | auf 1057164 t, d. h. um 72540 t = 7,49. Diese | nahme von 103 381 275 Tonnen, der Personenverkehr einen Rückgang 81/, (8"/s), 40r Mule Wilkinson 94 (94), 42r Pincops NReyner Shields _| 746,9 [O 1[wolkig 1,1| 3 [anhalt. Nieders<l. | Dunroßneß 746,7 [N 5 bededt

| g y ex Arbeiterverein | Mehrförderung i der Grund dafür, daß die Kohlengruben | von 10 885 192 Personen gegen das Vorjahr. A818), ( fo L, | nal f 6) e T : r Mr vad U 170 Mtirliedern, Bor Dor Aulciter, zum Gewinn es Gesamtunternehmens mehr als im Vorjahre bei- Die p des Kaiserlich russishen Finanzministeriums gibt, H, (0) 2E L 8's Gle) P Wellington E 3 |NO J 4 | |(GrünbergSchb1.) | Portland Bill | 740,5 |WNW 4|wolkig j 3 verein für die mechanishe Baumwollspinnerei und „Weberei | trugen, denn die besseren Eclöse wurden dur die erhöhten Selbst- | laut Meldung des „W. T. B.*, die leßten Nachrichten über deu R D, 100r Covs für Näb n S L U ATIEE Pen Holybead | 745,3 1ND 5swollig 1,1) 13 anhalt. Niederschl. Der Luftdru> ist meist niedrig; ein vertieftes Minimum von in Bamberg mit 531 Mitgliedern. 4) Der Verein alter Maxhütter kosten aufgezehrt. Die Ursache, daß das oberschlesishe Revier, was | Außenhandel Rußlands in Nubel, wie folgt, bekannt: den dd (444), E Double para vigg Sualität g o | i : | (Mülhaas,, Els.) | 733 mm liegt, nordwärts verlagert, vor der p-mmershen Küste, ein in Oberbayern mit 410 Mitgliedern. 5) Der Unterstüßungsverein den Kohlenmarkt anbetrifft, bessere Verhältnisse aufgewtesen hat als Guropäischer Handel. D Qaubls courante: Qualität 124 (124) Printers 210 (94), | Isle d'Aix | 744,9 (NW dlhalbbed.| 46| 3 | meist bewölkt sol<es von 740 mm, südostwärts verlagert, vor dem Kanal. Ein der Siemens-S<hu>ert-Werke in Nürnberg mit 1200 Mitgliedern. | alle anderen Bezirke, liegt na< dem Bericht des Generaldirektors Ausfuhr Ten e Stetig nte alität 124 (124), Prirters 210 (210). | | | (Friedricbshaf.) | Hohdrudgebiet über 768 mm liegt über Island, ein solches über 6) Der Unterstügungsverein der Berliner Stemens-Wezrke mit | einmal in seinem gut organisierten Kohlenhandel und sowie daran, vom 15./28. Januar bis 22. Januar/4. Februar . 11 086 000, V Diadaon 2, März. (W. T. B) (Sé&luß.) Noheis St. Mathbieu | 745,7 [NW 5 [wolkig 4,0| 12 |[Vorm. Nieders{l. | 760 mm über Lappland und Innerrußland. In Deutschland herrscht 10000 Mitgliedern. 7) Die eingeschriebenen Arbeiter der | daß die oberschlesische Eisenindustrie, der größte Kohlen- vom 1./14. Januar bis 22. Januar/4. Februar . 27 814 000. rubio, Middlesbe euna E a7. G y en | | | | (Bamberg ziemlih trübes Frostwetiter bei im Norden veränderlihen, im Süden

ï | | | lem | | d Vereinigung der Berliner Metallwarenfabrikanten. 8) Die Freie verbraucher, den Betrieb der Hüttenwerke, besonders au< im Einfuhr Parie, 2. März (W. T. B.) (Sé{luß.) Rohzud>er Gris8aez | 742,5 (SO Zhbede>t | —1,8|_0 ‘anhalt. Nitbers{l. e Winden. Fortdauernd en Cyr ay - pre v

icung der Arbeiter der optischen Anstalt C. F. Goerz in Friedenau | Interesse ihrer Belegschaft, bisher im allgemeinen voll aufre<ht vom 15./28. Januar bis 22. Januar/4. Februar . 16 151000, F L Ra ¿A M E L8 mit 150 Mitgliedern. 9) Die Hilfekrankens-, Sterbe; und Witwen- | erhalten konnte, wenn au< zu sehr unlohnenden Preisen. vom 1./14. Januar bis 22. Januar/4. Februar . 40887 000. F e M 100 E —igin t Ati Ars Per t Vot, Par SSD 3 bede>t | U pensionskasse der Maschinenbauanstalt H. Pau>ks< in Landsberg Etwas weniger befriedigend E sh für das Kohlengeschäft Asiatischer Handel. M Oftober-Ianucr 28), (8, 904, „Augu/ , | Vlissingen | |SSO 2hheltex | —2,0) "B, mit 326 Mitgliedern. 10) Der Verein der Angestellten | das Jahr 1909 an. Troy Einschränkung der Verfandlizenz haben i Ausfuhr B S i: a T AavacKaffre red 1 LME [7470 [SSO 1|balbbed.| —32| der Großen Berliner Straßenbahn mit 7600 Mitgliedern. 11) Der au einzelne obers{lesishe Gruben, namentli diejenigen mit Se- vom 5 /18. Januar bis 12/25. Januar . . . L T es Vena va-«Kasfee good | bor IRLT D T Verein der Angestellten der Berliner elektrishen Straßenbahn mit kundamarken, Bestände auf Lager nehmen müssen. Im Gegensaß zur vom 1./14. Januar bis 12./25. Januar . . . 925 000. I Antwerpen, 2. März (W. X. D) Betroleum. | Ghristianju 7 7540 [DSD 1/wolt nl —5A 150 Mitgliedern. 12) Der Spar- und Prämienverein der Edert- | Lage des Koblenhandels de>en auf dem Eisenmarkt die Preise in Einfuhr A! S 2 Lo L r Lo au ol an. Ghristianjund 754,9 [DSD 1wolkenl.| —5,4 Werke mit 400 Mitgliedern. 13) Der Sparverein der Firma | den meisten Fällen kaum die Selbstkosten, in vielen Fällen befinden vom 5./18. Januar bis 12./25. Januar. . . . 1736 000, S N Be de. MolcIuni Wi dies 20 Be, Skudesnes | 750,8 /ONO 2\wolkenl.| —7,8 Ludwig Löwe u. Co. in Berlin mit 200 Mitgliedern. O Der fie fo ien E Met Me pay Fes Le Besserung vom 1./14. Januar bis 12./25. Januar . . . 3 813 000. E I mi A ai-Z 24 Br. Fest. Skage S5 D Ca E Arbeiterverein voa Friedr. Krupp, A.-G., Grusonwerk in agde- | abzujehen 1. uld daran trage in erster Linie die Uedberproduktion Laut Meldung des „W. T. B.“ betrugen die Einnahmen R S Min (M-T_ B) (äl; _ , Vestevia _| 747.9 [NNO 6 wolkig | —6,1 burg, sowie die Vereine bei O. Gruson u. Co. und der | der anderen Cisendistrikte, die nit im richtigen Verhältnis zum Ver- | per Curemburgis@en Prince Henri - Cisenbahn in der iu Sie doe O86, d x G Ei E E L E nage A Es M Ginenfabrik Bu>au mit zusammen über 1500 Mitgliedern. | brau< stehe und zur Ausfuhr dränge, die ihrerseits naturgemäß me | 3. Februardekade 1909: 112010 Fr., gegen das Vorjahr 50 780 Fr. F Lieferung R E 044 Bailawoliepril la: New Ocieans 24. | Kein T Vero DUEE s T TERE 15) Der Arbeiterverein der R. Wolfshen Werke in Magde- ungünstigen Preisen zu re<nen habe. Hieraus erkläre sh der | weniger. Petroleum Standard white in New York 8,50, do. do. in Philadelphia Karlstad _| 751,0 |NO 6/Sthnee |=10,8 burg mit 800 Mitgliedern. 16) Der Arbeiterverein der Fabriken sharfe Wettbewerb im JIn- und Auslandsgeschäft und New York, 2. März. (W. T. B.) Der Wert der in der a E Ee Con Me Credit Balances at Oil City Stodkhoïm 748,5 |NO 6|Schnee | —8,1

Schäffer u. Budenberg in Magdeburg mit 450 Mitgliedern. 17) Die der Preissturiz, der das geographis< ungünstig gelegene ober- vergangenen Woche ausgeführten Waren betrug 10 550 000 e A MERLOn Part, See a BLOS Bala? V Siv | Wioby A6 Le A Sektion C. Graesers Wwe. u. Sohn des Vaterländischen Arbeiter- | \<lesishe Revier mit seinen höheren Selbsikosten besonders hart be- | Dollars gegen 10 910 000 Dollars in der Vorwoche. Get N) S a vool 14 Kaffee fair Rio Nr.7 E L] T l Same l vereins in Langensalza mit 190 Mitgliedern. 18) Die Sektion troffen hat, weil es {hon seit geraumer Zeit feine Eisenpreise nit M ON Es I Quety Ll e fa ter. , do. Hernösa 758,0 |9 [Schnee |—14, Norddeutshe Wollkämmerei und Kammgarnspinnerei, Filiale Langen- mehr selbst bestimmen kann, sondern sih mit scinen 10 9/6 Beteiligung Nr. 7 per April é falza, mit 190 Mitgliedern. 19) Der Arbeiterverein von F. H. Hammersen | an der deutschen Walzeisenproduktion der Preisstellung der mittel- Die Berliner Warenberichte befinden si< in der Börsen-

in Osnabrü> (ohne Angabe der Mitgliederzahl). 20) Die Arbeiterhilfs- deutschen und westlihen Reviere, die 90/6 darstellen, anpafsen muß. Beilage. : und Pensionskasse der Howaldtwerke mit 650 Mitgliedern. 21) Die Eine Besserung der Verhältnisse auf dem schlesischen Eisenmarkt sei

der Abiturienten der drei neunklassigen Schularten dann wieder auf Steinkohlenbergwerke haben troß erheblicherer Preisnahläfse und Der Jahresbericht der Pensylvania Railroad Company F Tendenz: Ruhig, Amerikanis<e middling Lieferungen: Stetig. | Malin Head | 4|NO 3 halbbed.| 0,6| 4 Nachts Niederl. | Belgrad 20 E E S Lecedi T Ss ve

| (Königabg., Pr.) A | 751,6 [SW 1|heiter

î

j

Mitteilungen des Köntglihen Asronautischen Obseryatoriums Lindenberg bei Beeskow, veröffentli&ßt vom Berliner Wetterbureau. Drathenaufftieg vom 2. März 1909, 8} bis 9? Uhr Vormittags:

[Station | Seehöhe. .…. | 122m | 500m | 1000 m| 1500 w | 2000 m| 2270m

| [O O OlO

oilio

Temperatur (0°) | 4,3 | 7,1 | —6,3 | —5,7 | —&7 |— 1061 Rel. Ftgk. (0/)| 96 | 98 | 98 | 98 | 98 | 98 Wind-Richtung. | NO | NO | NO bis ONO | ONO „S M Wi E T BT Trübe, leihter Schneefall. Bis 500 m Höhe Wirbelwind. Zwischen 500 und 660 m Temperaturzunahme von —7,1 bis 4,7, ¡wischen 1650 und 1890 m von 5,7 bis 4,6 9,

äleferung pec Mai 9,47, do. für | Kopenhagen | 743,1 N __4[Schnee | —4,4/_

=I| Of

j lis!

} Ï dj O]

95, do. do. per Juni 6,55 Zu>er 3,23, | Havaranda | 7614 (N álwolkeni.|—22 Kuvfer 12,874—13,124, Hap | 761,4 |N 4iwolkenl.|—22,9

ü Ä ifa- Linie mit zu- | allein von einem allgemeinen deutshen Stabeisen- und Grobble<- ; L. Unter)uchungs}jachen. C E . Kommanditgesells<aften auf Aktien und Aftie! esells@. feder eee Ee e iliedern. 22) Der Becker "Hüttenverein verband zu erwarten, an dessen Zustandekommen unter Mit- O A p P s in | 2. Aufgebote, Verlust. und Fundsachen, Zustellungen u. dergl. | 7: Erwerbs- und Wirtschaftsgenoffenschaften. r Ós mit 4000 Mitgliedern. 23) Der Halberger Arbeiterverband mit 450 Mit- wirkung der Gesellschaft gearbeitet werde; mit welhem Erfolge A aut S E n E T? S 10 3. A AY Q E, 2. Bersicherung. . Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten.

gliedern. 24) Die Arbeitervereine der Röhlingshen Eisen- und bleibt abzuwarten. Die deutschen Hütten der Gesellshaft versandten Kilogramm 69,50 Br., 69,00 Gd." . Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. * Bankausweise.

t 9000 Mitgliedern. 25) Die | nah dem In- und Auslande zusammen 70173 t, d. t. 4502 t weniger | Y E. : Set Aas der Arbeiter der Glashütte oallervd: als im gleihen Zeitraum des Vorjahres. Der Minderversand erstre>t Gub, Co e E e ee 942 he v0 Vin, L i ——————————————————_————————_—- O thal mit fast 1400 Mitgliedern. 26) Der Verein der Arbeiter des sih aus\<ließlih auf das im deutschen Stablwerksverbande syndizierte Kr.-W p. ult. 94,15, Ungar. 49/9 Goldrente 111,20, Ungar. 4°%% 1) Untersuchun Z} aden | [93973] ___ Beschluß. niht veranlagt. Der Versteigerungspermerk is am | 9) D. Aug. Shhwers, Ochsenwärder bei Hamburg Stahlwerks Oberhomberg mit 235 Mitgliedern. 27) Die Freie Ver- Material, während das freie Stabeisen- und Blehgeshäft gegenüber Rente in Kr.-W. 91,45 TürkisGe Lose per M. d. M. 183 2 Ry Lb 1s 109) L In der StrafsaWe gegen den Arbeiter Enno Reit- | 8. Februar 1909 in das Grundbu eingetragen. | sämtli vertreten dur< die hiefigen ReStaanwälte einigung deutsher Metaliarbeiter in Dresden mit 1500 Mitgliedern. | dem Vorjahre eine Ausdehnung des Absayes um fast 4/9 aufweist. Buschtierader Eisenb f el a pr N er babnatt. Lit. B per [100652] Fahnenfluchtserklärung und meyer aus Oftersander, wegen Wilddieberei, wird | 85. K. 10. 09. Dres. Lüdemann und Bielenberg, haben das Aufgebot 28) Der Bund der Bäter- (Konditor-) Gesellen Deutschlands mit | Dabei konnte der NaSfrage aus R Aue troy teilweise günstiger ult, —, Oefterr. Staatsbahn ver ult 671,00, Südbabngesellscha!! 2 “Beschlagnah- cdeesigung die dur< Beschluß dieses Gerichts vom 12. April | Berlin, den 27. Februar 1909. beantragt zur Kraftloserklärung folgender Aktien der 10 000 Mitgliedern. 29) Der deutshe Handwerkershußverband reise nit immer genügt werden, weil die Werke mit Inlandsaufträgen 104,25, Wiener Bankverein 519,50, Kreditanstalt, Oefterr. per ult. In der Untersuchungssahe gegen den Muetketier 1904 angeordnete Beschlagnahme des dem Ange- | Königliches Amtsgeribt Berlin-Mitte. Abteilung 85. | Norder-Elbe-Dampfschifffahrt-Gesellschaft :

G S v ofe | binreihend versehen waren. Im russishen Walizeisengeshäft hielten L 5 T ofe Sebabul Q | \{uldigten Enno Reitmeye örigen, im Deutschen | (932 5 d 1: Lit. A Nr. 22, groß Einhundert Ta mit 600 Mitgliedern, 30) Der Vauban merten rbany Offen: | sh Produktion, Ablay, und Preise im DurGsSnitt auf dem un- | E00 r 0 ontangesel/Saft, Destere. Ap. (27,5 Wilhelm Friedrich Spangenberg der 6. Komp. | u *efnnlihen Beemdgens geadß 88 359, 496 | S anege Ree Seeren eann fol das in | Gourani, laufend auf Heinr. Wilkens u Bullen: ogs, ma etwa 00 iger. La N ge B ad vi E des M L era d i D Due teilébantnolen ve. ult. 117 10 E 536.00 Prager der 88 Go Æ. ede Militäc steafcefebbuchs e Es Meyer, 2, 9 2s : Berlin belegene, im Grundbuche Von Berlin (Wed- hausen, : | Ea verein Pirmasens mit 600 Mitgliedern. 33) Der Nationale Unter- Er T L M S ‘E Eisenindustriegesell/<aft —-. iris dds 8 356, 360 der Militärstrafgeri<tsordnung he uri<. den 3, Februar 1902. _ ding) Band 129 Blatt Nr. 3030 früher von den | „ad 2: Lit. A Nr. 25, groß Einhundert Thaler N s E end bne Enaile der Mitgliederzahl). Frooines und Russish-Polen endli< ein etwas erfreuliherer | lishe T O ee 235/16, Peivatdiókont 2/6. Banl- F un e ETIER Reiche befindlihes Bermögen mit | [100654] E T E 9334 ur Jeit dex Ein- a e 4 Nr. 73, groß Einbundert Thale roeiters ° ; x e p Ti : n den Mugsfketi Fri i Born hart tragung des BerstetgerungsvermerTs au? en amen Q J. Wilbe L r. (9, (ToR ndund N-VAier n s , | eingang . Bier. tag vrlegt, Die gegen den Musketier Friedri Bernhard gung erstetgerung 1 „Namen | T L MEOG ' L 1d wesenden aegtführie Verein le dem gten Yebeis: | lie in, Be Funf et n Left Bed | Paris, 2 Min (W. T, B) (EWtaß) 3% 8runs F icher, fen 1 Man 100 Oen g mee Bateniadi weier vem | det Mana meier Gases Diede gu Berin jeyt | Courar,, iguend anf Hen na abe (Ferber, buad in Berlin angesGtossen Ee E Gesa itali derzabl e hr | mengen trat der Bedarf der eigenen Verfeinerungsindustrie, die au Rente 98,02. : Gericht der 13. Division. 12. November 1908 erlassene Fahnenfluhtse: klärung | Nixdorf, Richardplaß 20, wohnbaft, eingetragene | . Ania Thaler C E L O E S Hier sind also gelbe Vereine mit einer Jesamtmita s R pes le in der zweiten Hälfte des Jahres 1978 noh gut beschäftigt ‘war wenn Madrid, 2. März. (W. T. i Wechsel auf Paris 11,40. [100685 E wird hiermit zurü>genommen., Grundstü>k am 5. April 1909, Vormittags aua a er V ourant, lautend auf Peter Meynus als 50 000 zusammengestellt. Dabei is zu berücksichtigen, viele “unter dem starken Angebot zu teilweise seh äßigt Preis Lissabon, 2. März, (W. T. B.) Goldagio 20. 20685] Fahuenfluchtserkläcung. Hannover, den 27. Februar 1909. 10} Uhr, durch das unterzeichnete Gericht an der ( eins) in Kirchwärder, L ; Vereine seit der bei Kulemann verzeichneten Angabe threr Mitglieder, aud unier em r “i Gie bütt d ‘G T t LT ‘W lei E New York, 2. März. (W. T. B (Schluß.) Im Einklang In der Uantersuhungssache gegen dea Landwehr- Geri<t der 19. Division. Gerichtsstelle —, Brunnenplay, Zimmer Nr. 30, ad 5: Lit. B Nr. 26 und Nr. 27, groß je zifffer no< gewachsen sind. Außerdem aber ift au diese Liste sodaß fi für die drei Eisenhütten der Geselkwakt eme e jene mit höheren Londoner Notizen zeigte die Börse bei Gröffnung fest mann Hetnrih Hittinger aus dem Landwehrbezirk E : | I Treppe, versteigert werden. Das zu Berlin, Zwanzig Thaler Courant, lautend auf Vogt Hermann

der gelben Vereine no< nit vollständig, So fehlen er produktion von 108 415 ergab, die gegen das Vorjahr um 727 f Haltung, Atchison Commonaktien waren auf Gerüchte von der Ver- Saargemü-d, geb. 14. 8. 79 in Lemberg, Kr. Saar- | mnn u: T) ; leg l in ärder E i f enthält Vorderwobnhaus mit Zwischenbau links, | „ad 6: Lit. B Nr. 29, groß Zwanzig Thaler

f j ¿ 1909 hinübergenommenen festen : E L j : E i S

Unterstüßzungeverein der A.-G. Automobil-Fuhrwesen Kandelhardt in geringer ist. Die in das Kalenderjahr Z 1 teilung einer böheren Dividende wesentlich gebessert. Auf dem erhöhten gemücd, wegen Fahnenfluht, wird auf Grund der 7

Berlin, pie reie Vereinigung der Steindru>er in Berlin, der Hilfs- ufträge in Walzeisen und verfeinertem Material der Hütten umfaßten tatt, wel<e, unterstüß! 59 69 ff, des Militärftrafgeseßbu<s sowie ‘der ÿ J) a C < | Quergebäude mit Zwischenbau links, zweites Quer- Courant, lautend auf Johann Vuhr (Moorwärder), E der Mie Berl. Omnibus-Akt.-Ges. in Berlin (2400 Mit- | einen Wert von 124 Millionen Mark. Der jeßige Auftragsbeftand Kursniveau fanden dann Gewinnrealisationen ftatt, wel>e, un T LL 356, 360 der Militärstrafgerihtsordnung der Be- 2) Aufgebote, Verlust U. Fund Jebiahe wad 3 Dose, Es u faßt dis Trennsiñ> | ad 7: Lit. B Nr. 30, groß Zwanzig Thaler

a dur< ih vereinzelt bemerktar machenden Abgabedru>, eine : itär ichts 1 : tr. Van I Unterstüzungsverein der Akkumulatorenfabrik in Ober- | von rund 15 Millionen Mark sichert die regelmäßige Beschäftigung le shuldigte bierdur für fahnenflühtig erklärt. ( Î S crtenblatt 19° Parzelle Nr. 1823/178 b 1d | Courant, lautend auf Johann Buhr (Moorwärder), glieder), der UnterstlgungWe aller Werke auf Monate«hinaus. Der Gewinn des ersten Halbjahrs \{wä<hung hervorrtefen. Die träge Haltung der Eriewer Straßburg i. E, neuflüctig erklär sachen, Zustellungen U. dergl. 31 ps Größe R die Geanbsicaremttimet| ad 8: Lit. B Nr. 31, groß Zwanzig Thaler

Z3neweide, die gelben Vereine in Brandenburg a. H., in Lu>ken- it der na<gesudten Abänderung der q al i ; T Male, Bayreuth, München, Amberg und noth viele andere. | des Geschäftsjahrs 1908/09 blieb angesihts des Preiofturzes auf dem A E Tflonta, Mäheenb g Nachmittags s{lugen di! Hageuau i. Els, den N. Bebtnar 1909. {1005821 Zwangsverfteigerung. des Gemeindebezirks Berlin Stadt unter Artikel | Courant, lautend auf Johann Vuhr (Moorwärder),

Der „Bund*, das Organ der gelben Vereine, gibt die Zuhl Eisenmarkt gegen densenigen des, glelhen Zeitcaums des Vorjahres um Kurse steigende Richtung ein. An der Spitze standen Harrimanwerlt Gericht der 31. Division. Im Wege dér Zwangsvollstre>ung soll das in | Nr. 23 679, in der Gebäudesteuerroüe unter Nr. 42 120 | und i i der gelben Arbeiter in Deutschland auf Q 000 an. Fee Mit- ag S vbigis vet g E des Aussiliorats der Digcdnto--|-fir s De die günstigen Jaruarausweise anregten. Unter De>unger [10065 ————— Berlin, Rosto>erstraße 31, belegene, im Grundbuche | mit einem tährliczen, Nußungswert von 14 200 C ad e S E r. 96, A Zwanzig Thaler liederiabl der vaterländischen Arbe erne t nthen Arbei bente" Gesells<aft stait, in welcher über die Ergebnifse des abgelaufenen | der Baissepartei {loß die Börse in fester Haltung. Aktienum|ah F 95] Fahnenfluchtserklärung von Moabit Band 113 Blatt Nr. 4357 zur Zeit | verzeichnet. Der PVersteigerungsvermerk ift am | D" Lip. Inbaber der Urk Ne E tatistik 7000 in den dem „Bund der vaterländischen Arbe lErvexe ne Geschäftsjahres berichtet wrirbe. Auf Vorschlag der Ges<äftsinhaber 540 000 Stú>. Geld auf 24 Stunden Dur). Zinsrate 2, do J ee Beschlagnahmeverfügung. der Eintragung des Versteigerungsvermerks auf den 29. Januar 1909 in das Grundbuch eingetragen. 2 L resp. J a t r E mer M g anges{lofsenen Vereinen und 4000 in den GiGe anges nes wurde en der auf den 27. März einzuberufenden Generalver- Zinsrate für letztes Darlehn des Tages 1}. W el auf London 6 181 E Untersuhungssache gegen den Musketier | Namen des Bildhauers Max Wagener zu Berlin _Verlin, den 2. ebruar 1909. e er See es E } x Se G reiberei 2 Vereinen. eiten bet der O R Ne Co E ae ammlung die Verteilung einer Dividende von 9°%/ in Vorshlagzu bringen. u a O B Feet 4,88,00, Silber, Commercial is Marbach S e m S e n E Garten Grundes, be aus Bem R Amtsger Sen Sedding, Abteilung 6. egen "Erbaescbok y rptu a e M n ohnjir e E 7 ; 6 ars 505/z. Tendenz für M - x , tennut, aus mit Seitenflügel links, Quergebäude und Hof, | [92703 ufgebot. ? t ‘De ? L REE tixien, wobet über 100 Meer gs i, O Wo S R er Drn 33039) m ammern O 6A Rio de Janeiro, 2. März. (W. T. B.) Wesel al e A e S n am 7. Mai grn Vormittags 40 Ube, durch adt Amtogeriht Hamburg hat heute folgendes war mage A ey E Dn T e „# . . ' . S / Ii : Us. L e ' 4 4 r N / vin { vid : F L L , Arbeitern gewäblte Ausshuß hat si mit der Direktion verständigt, | (1022 424 79) 46, Effekten 1813 354,50 (214 959,82) 46, Prov:fion | London 15/1 Beschuldigte hierdur< für fahnenflühtig erklärt und ee Frlbbrisiraße 19-15, ‘Zimmer ‘Nr. 113/115 Fab Wilkens, Over bei Harburg, Stet Me Tal ena Dinterflügel, Grdacsbo

. Verlosung 2c. von Wertpapieren. Preis für den Raum einer 4 gespaltenen Petitzeile 30 10. Verschiedene Bekanntmachungen.

1 T E E ————— =——

Bustraße, angebli Nr. 4, belegene Grundstü> | Vartels in Moorwärder,

na<hdem die Arbeiter in der leyten Zeit zeigten, daß sie willens 6 494 532,82 (6 443 328 60) #, Beteiligung bei der Nord- sein im Deutschen Reiche befindlihes Vermögen | 111 (drittes Sto>kwerk), versteigert werden. Das | 2) Peter Rieage, ebenda, seien, die bisherige Erzeugung wieder zu erreichen. Die “ráf E E LUO N iei vgn Besen L .38 C AE Kursberihte von den auswärtigen Warenmärkten. e Besdlag belegt. Grundstü> Kartenblatt 15 Parzelle 1686/136 | 3) Heinrih Wobbe, Kirhwärder-Warwisch, grgen, mge die Kraftloserklärung der Ur- den angedrohten Lohnabzug von 10/o wieder zurü>. Die Arbeiter | 399 528,10) 6. Coupons 158 740,77 (145 069,75) 4. Verfallene Cöln, 2. März (W. T. B.) Nüböl loko 6200 E en 27; Feheuay 1900 ift nah Artikel 18746 der Grundsteuermutterrolle | 4) Witwe Al>e Burmeister, geb. Meyns, ebenda, | *" Hamburg, den 21. Januar 1909 en darauf die Kündigung zurü>gezogen. J sdet: Der Arbeit- | Dividende 931 £0 (131 2A Hierzu Vortrag ' aus dem Vorjahre | Mai 59,00, | Ludwigsburg, n 4 5 a 90 qm groß und na< Nr. 33 202 der Gebäude- 5) Albert Bartels, Moorwärder, Der Geri A chreiber des Amtsge f Hamburg More Hamburg wird der „Frkf. Ztg.“ geme D » Er dte G e. | 1272 139,05 "(1158 378,96) . Bruttogewinn 29 012 027,22 Dritten Bell Gericht dec 26, Division (1. K. W.). steuerrolle bei cinem jährlihen Nußzungswert von | 6) Rudolf Buhr, ebenda, teilung für A, N ge ERELTERR I 0s E E wo Ges tral (27 786 993 M ‘b Verwaltungekosten, Steuern usw. (Schluß in der n age.) Der Gerichtsherr : Kallee, 8320 6 mit 312 6 Jahresbetrag zur Gebäudesteuer | 7) Alwine Buhr, ebenda, 2 E m hin min E. L 2 bestehenden Tarif- | d 9414 47,66 (8 828 012,25) 4. Bleibt Reingew inn 20070 579,57 y. Bronikowski. Kriegsgerichtsrat. veranlagt. Zur Grundsteuer is das Grundstü>k| 8) Ernst Buhr, ebenda,