1909 / 59 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[103270] 2 j :

Klostergärtuerei Soruzig, Gesellschaft mit beschränkter Haftung.

Die ordeutliche Versammlung der Gesellschafter

der Kloftergärtneret Sornzig, Gesellschaft mit be-

schränkter Haftung, wird Sounabeud, den 27. März 1909, Vormittags 10 Uhr, in den

2. Fenuerabteilung. 1) Gewinnu- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr vom L. Januar bis 21. Dezember 1908.

# S 1) Ueberträge (Reserven) aus dem Vorjahre : Mitversicherungsprämien a. für no< ni<t verdiente Prämien (Mieten- Schäden: beiträge) 136 071/69 a. aus den Vorjahren: b. Schadenreserve 2 335/71 a. gezahlt eitversicherungen . 514/18 8: zurüdgestellt E E S Geschäftsräumen der Leipziger Immobiliengesell haft + Zuschläge . 85/74 . Schäden im Geschäftsjahre (einschließlich der in Leipzig, Prorenahensfealte Nr, 1, abgehalten. . anteilige Beiträge bei Besißaufgabe . . 9 131/77 9780,58 46 betragenden Shadenermittelungs- Tageëorduung : über Bedarf erhobene Umlage 19 162/021 163 301 kosten): 1) Beshlußfassung über den Rehnungsabschluß für

C

d

f

Prämieneinnahme (abzüglih der Ristorni) : a, gezahlt (biervon gegen feste Beiträge das Geschäftsjahr 1908. A.

b,

A. Einnahme. B. Ausgabe.

Sechste Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

M 59. i Berlin, Mittwoch, den 10. März

Der Inhalt dieser Beilage, in welher die Bekanntmahungen aus den Handels, Güterre<ts;, Vereins-, hafts-, Zeihen- und Musterregistern, der Urheberre<tseintragsrolle, über Warenzzich Patente, Gebrauchömuster, Konkurse sowie die Tarif- und Fahrplanbekanntmachungen der Eisenbahnen enthalten sind, ersheint au< in is Délonderrn t mia dem Titel S A E,

Zentral-Handel8register für das Deutsche Reich. «. 594,

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich kann dur alle Postanstalten, in Berlin für Das Zentral-Handelsregister für das Deutshe Reich erscheint in der Regel tägli. Des Selbstabholer au< dur die Kömiglithe Expedition des Deutschen Reichsanzeigers und Königlich Preußischen | Be ugspreis beträgt L 4 80 A für das Vierteljahr. Cinzelne N r D A WGtaatsanzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, Feidoen werden. g V Inf ertionspreis für den Raum einer 4gespaltenen Petitzeile 30 f Er En E A

2 322,71 46

Umlagen 725 618/47 128 767,44 M). . . . 626 041,70 2) Erteilung der Entlastung an den Vorstand der 2 Mieten E: 178 664/04 ua E auf das S E S pie Soruzig, den 9. März 1909. h cshläge N, ‘81 07 E no< nit verdiente Prämien (Mieten- Riedel V C oldig, ò. anteilige Beiträge bei Besitzaufgabe . . . 4 905/74 beiträge) 178 664 04 [103265] D c. für geleistete Mitversicherung 9 221/371 915 2930: Zeilyerskherungen 802 88 Neu Guiuea Comp a gnie.

i: b. Nebenleistungen der Versicherten | c. Zuschläge 81 : Kapitalerträce: n d. anteilige Beiträge bei Besißaufgabe . 4 905/74 Die Direktion beehrt sih, die Mitglieder der 62 161/49

Gesellschaft.

ini i E r 2 S S S E E P

Vom „Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich“ werden heute die Nru. 59 4. und 59 B. ausgegeben.

z l anderen Prokuristen der Gesellshaft, Barnbe> und | Reihs- und Köuiglich Preußischeu Stgats- j Erben Heinrich Lemperß in ungeteilter Erbenge - Handelsregister. Bütfering aber nur in Semeinschaft mit einem ohne auzeiger. Außerdem sollen fie im Amtsblatt des | haft bisher geführte Geschäft t in die Gei lia Altenburg, S.-A. 103061 Gel una auf eine bestimmte Niederlassung der | Königlichen Amtsgerihts Chemniß ergehen, jedo< | unter der Firma: J. M. Heberle (H. Lempertz

In das Handelsregister Abteilung A ist E zl Gesellschaft oder für die Zweigniederlaffung in | hängt von der Veröffentlichung in diesem Blatt die | Söhne) Gesellshaft mit beschränkter Haftung zu Nr. 415 eingetragen worden, daß die Firma Hof- Se D, L "aier an Se N eit n e B nit D e Zta CAOROA Bone

5 e Prokuristen Dr. erdens, arnbe> un er Borstan e Belanntmachungen, so soll die T. ei der Firma: „S. Net Ra

L Taeatas Oie Nei: Bütfering sind au< zur Veräußerung und Belastung | Unterzeihnung in der Weise erfol en, daß der Firma | Cölu. Neuer Inhaber ist "Wilhelm Rodecteld,

burg jeßt Theodor Oltmannus Hoffärberei. von Grundftü>en ermächtigt. der Gesellschaft die Namensunter Stiften der Zeich- | Kaufmann, Cöln. Der Uebergang der in dem Bes

Chemische Waschausftalt lautet A Bielefeld, den 3. März 1909. nungsberehtigten beigefügt werden. Erläßt sie der | triebe des Geschäfts begründeten Verbindlichkeiten ift

Altenburg, den 6. März 1909 Königliches Amtsgericht. Aufsichtsrat, so soll der Firma der Gesellschaft die | bei dem Erwerbe des Geschäfts durh den Kaufmann Herzogl Amtsgericht Abt. 1 Brake, Olden [103066] | Bezeinung „Der Aufsichtsrat" und die Unterschrift | Roderfeld ausges<lofsen.

Altona, Elbe : v Os [103062] In unser Handelsregister is heute zur Firma aden t S oder seines Stell- L E 3690 bei p e R e

anu : rirelers hinzugefügt werden. er Firma: „J. D. Feltmanu““, eldorf mit

Eintragung in das Hanudelsregister. | Johannes W, Struß in Brake eingetragen | Gründer dec GesollsWaft sind: die Ziegeleibesizer | Zelt Lln in Enn, Geselhatt ift

: 9. März 1909, Die Firma ist erloschen. Karl Mar Lorenz, Paul Felix Lorenz, Ernft Eert, | aufgelöst. Der bisherige Gesellshafter Emil Müller,

B_ 25: Geinr. Bösch, Gesellschaft mit be: | Yyake, 1909, März 2. sämtli in Neukirchen, der Ziegeleibesiger Karl Max | früher in Düsseldorf, jet in Cöln, if alleiniger In:

schränkter Haftung, Altoua-Otteusen. Durch Großh. Amtsgericht. Abt. 11. Lorenz in Niederwürshniz und der Privatmann | haber der Firma. Die hiefige Zweigniederlassung

Beschluß der Gesellschafter vom 1. März 1909 ist ——— Oswald Ullrich in Neukirhen. Die Gründer haben | ist zur Hauptniederlassung erhoben worden und die

der Gesellschaftsvertrag nah Maßgabe der notariellen | Wruchsal. Bekanutmachung. [103067] | sämtlihe Aktien übernommen. Es bringen ein: Firma in: Emil Caspar Müller geändert. Die

| 3276/91

a. Zinsen indi Leg e. über Bedarf erhobene Umlage 23 909/31] 208 362 A Q (1 Drdan IERIE Mean, b. Nußung aus den Gesellshaftsgrundstü>ken | Abschreibungen auf: | “- i f (eigene Geschäftsräume und Dienstwohnungen) 1980/30 L R | 790130 Se März 1909, Nachmittags 3 Uhr, in das y tin b eshäftsgebäude der Disconto-Gesellschaft, Behren- Gewinn aus Kapitalanlagen: | b. Inventar 417/50 straße 43/44, Erdgeshoß, einzuladen. t gn E Wertpapteren S9 9611 L Me e f Mitglieder, wel<e ihr Stimmrecht ausüben wollen, . bu<mäßiger | 4 491 Ce. Dg A E N haben thre Anteile wenigftens 5 Tage vor dem Sonstige Einnahmen: | Verluft aus Kapitalanlagen Tage der Generalversammlung bei der Direction a. Legegelder (Sicherheitsleistungen) 50 172/50 Verwaltungskosten : / dex Disconto - Gesellschaft, Berlin, Behren- b. Zinsen aus Bankguthaben und Pränumerando- H a. Provision und sonstige Bezüge der Agenten Es straße 43/44, zu hinterlegen und fle bis zur Be- zinfen 16 546/41 b. sonstige Verwaltungskosten . ..... .} _74308/52 92 | endigung der Generalversammlung daselbst zu be- , Strafen und Verzugszinsen 713/64 Steuern und öffentliche Abgaben 6 630/07 | lassen. Die Bilanz mit der Gewinn- und Verluste . verfallene Legegelder 145/99 Leistungen zu gemeinnüßigen Zwe>en, ins- | [re<nung sowie die Berichte der Direktion und des . Til gungsquote von der Baulastabteilung . . 1 424/93 besondere für das Feuerlö|<wesen : Verwaltungsrats sind in unserem Bureau, Dorotheen- f, erstattete Entshädigungen und Beiträge . . 238/69 a. auf gesegliher Vorschrift beruhende. . 146/91 straße 72/74, von jeßt ab zur Einsicht ausgelegt. g. fonstige Erstattungen 1 896/20} b. freiwillige 3130 Tageëorduung : h. Zugang an Inventar 3 199/63 | Sonslige A ben: E Ra 1) Verhandlung und Beschlußfassung über die G e Grundbesiß 78 695/40 2 R roe (Einnahme 6 a) 90 172/50 Gewinn- und Verluflre<nung des Geschäfts- s « Stüdzinfen 2 385/58] 155 418 97 b: Ziastnt S 958/13 jahres 1907/08, über die Berichte der Direktion | 70 193/50 c. zurüderstattete Beiträge 2c 979174 | und des Verwaltungsrats sowie über die der | Verwaltung zu erteilende Gntlaftung.

Gesamteinnahme . .

A. Aktiva.

1) Forderungen: A.

Rüdkstände der Versicherten . Guthaben bei Banken

. Guthaben bei der Baulastabteilung . . . . im folgenden Jahre fällige Zinsen, soweit sie anteilig auf das laufende Jahr treffen . ..

e. vorgeschossene Verwaltungskosten f ä Regulterungskosten g. 2 Entschädigungen Kassenbestand

Kapitalanlagen :

a. Hypotheken und Grundschulden b, Wertpaptere

c. Geschäfteanteile

4) Grundbesiß 5) Inventar 6) Sonstige Aktiva :

2) 3)

a. Einlagen zur Altersversorgung der Beamten

b. Bestand für Frankierung

Gesamtbetrag . .

A. Einuuahme.

1) Ueberträge (Reserven) aus dem Vorjahre: a. Schadenreserve b, über Bedarf erhobene Umlage

2) Prämieneinnahme, abzüglih der Ristorni: a. Umlagen

b. im voraus bestimmte Beiträge : anteilige bei Besitz-

aufgabe 3) Nebenleistungen der Versicherten

4) Kapitalerträge : S

b. Nußung aus den Gesellshaftsgrundstü>en (eigene

Geshäftsräume und Dienftwohnungen) 5) Gewinn aus Kapitalanlagen 6) Sonstige Einnahmen : a. Legegelder b, Zinfen aus Bankguthaben c. Strafen und Verzugszinsen

d. erstattete Ents<ädigungen (mit Bestimmung zum

Reservefonds) e. erstattete Entshädigungen . f. sonstige Erstattungen g. Zugang an Inventar h. Zugang an Grundbesitz i S8ugang an Stempel 7) Aus dem Neservefonds 8) Aus der Speztalreserve 9) Fehlbetrag, auf neue Rechnung vorzutragen

Gesamteinnahme . . S) Bilanz für

A. Uktiva.

1) Forderungen: a, Nüdstände der Versicherten b. Guthaben bei Banken

c. im folgenden Jahr fällige Zinsen, soweit sie anteilig

auf das laufende Jahr treffen d, porgrI F ene Verwaltungskosten s. vorgeshofsene Entschädigungen f. vorgeshossene NRegulterungskosten 2) Kassenbestand 3) Kapitalanlagen: a, Hypotheken und Grundschulden b. Geschäftsanteile 5 Grundbesitz 5 attar 6) Sonstige Aktiva:

a. Ginlagen zur Altersversorgung der Beamten

b. Bestand für Frankierung 7) Fehlbetrag, auf neue Rehnung vorzutragen

Gesamtbetrag . .

Vorstehender Jahresberiht und Rechnun genehmigt; au if der Verwaltung Entlaftung erte

1 400 599/39

Vilanz für ven Schluß

730 737/37

499 800|— | 1508 175/70 | 2 012 294/70 125 994/36

2 893 355/02 3. Baulaftabteilung. 1) Gewinnu- und Verluftre<nuuung für das Geschäftsjahr vom 1.

des Geschäftsjahres 1908.

[t worden.

d, Neu- und Umbau des Geschäftshauses. . .

e. ¡um Reservefonds (Einnahme 4 a, 6 b—e) .

f, zur Speztalreserve (Einnahme 2, 4a [5827,10 M] 4b, 5b, 6f— Kk)

Gesamtausgabe . .

des Geschäftsjahres 1908.

1) Ueberträge auf das nächste Jahr: a. für no<h nit verdiente Prämien (Mieten- beiträge) b, Schadenreserve c. Zeitversiherungen d. Zusdläge e. anteilige Beiträge bei Besißaufgabe f. über Bedarf erhobene Umlage

2) Barkautionen (Legegelder)

3) Sonstige Passiva: a. vorau8gezahlte Beiträge und Legegelder . . b. no< ni<t abgehobene Sprißenprämien . . Legegelder

C. v " d. Altersverforgung der Beamten (Aktiva 6a) |

4) Reservefonds 5) Speztalreserve

Gesamtbetrag . .

1) Schäden: a. aus den Vorjahren : a, gezahlt ß. zuüdgestellt

b. im Geschäftsjahre, cins<ließli< der 7064 91 S

betragenden Schadenermittlungskosten :

S E o 6% Áh 15 420,97 | 8, ¡urüdgestellt « 1987,— 117 407 97 2) Ueberträge (Reserven) auf das nächste Ge|czäftsjahr : | a. über Bedarf erhobene Umlage. ....….….

b. anteilige Beiträge bei Besigaufgabe

3) Abschreibungen auf: a. Immobilien b. Inventar c. Porto

4) Verwaltungskoften :

a. Provision und sonstige Bezüge der Agenten .

b. fonstige Verroaltungskoften

66 181/12 75 165/36

276 473/90

469 230/75

Jaimias

23 909/31

4146/67

anuar bis 3L. Dezember 1908.

T1400 599/39 8. Pasfiva. Lr r

a A |

178 664/04 7 651/73 802/33 81/07

4 905/74

4 031 |— 90|— 2 885/86

î j | j | j j j j

5) Steuern, öffentlihe Abgaben und ähnliche Auflagen . |

6) Sonstige Ausgaben : L: u Legegeldfonds (Einnahme 6 a) . Zinsen ». Neu- und Umbau des Geschäftshauses

. Tilgungéquote auf das Darlehn von den anderen

Abteilungen », Verlust des Vorjahres « zum Reservefonds (Einn. 2a, 483, 6b—4d) . zur Spezialreserve (Einn. 4b, 6 6©—i)

GSesamtausgabe . . |

h 1) Ueberträge auf das nächste», Jahr:

a. über Bedarf erhobene Umlage D: C aa c. anteilige Beiträge bei Besißaufgabe

2) Barkautionen (Legegelder)

3) Sonftige P

a. Darlehn von der Hagel- und der Feuerabteilung . [45 317

H, vorausgezahlte Legegelder

c. Altersversorgung der Beamten (Aktiva 6a) . . ,

4) Neservefonds

Gesamtbetrag . . gabs<luß if der Hauptversammlung vom 2, März 1909 mit Bericht des Aufsichtsrats vorgelegt und von thr

t.

57 2 657 28

4

Der Vorstaud.

216 014/22 963 933/50

| 11 153/53 1285 540/64 416 713/13

| 2893 355/02

m. Ausgabe. s FAF 296

| 980/57

18 388/54

57/90

28/05 89/99

578/02

8 352/50 2 783/95 384/29

1 622/40 3 76411 5 168/45

. |_3 38078] 25 456/48

B. Pasfiva.

3|—

4d 35

60

[103234]

2) Wahlen von Mitgliedern des Verwaltungsrats

Berlin, am 9. März 1909.

Direktion der Neu Guinea Compaguie. C. von Be>. Preuß.

Süddeutsche Versicherungs-Gesellschaft, Rarlsruhe.

Am Dounerstag, den 18. März 1909,

findet im Verwaltungslokal, Waldhornstraße 21, eine

außerordentlihe Generalversammlung

mit folgender

Tagesordnung

1) Abänderung des Statuts. 2) Verschiedenes. Der Vorstand.

statt:

[101492]

Die Gesells<aft mit beshränkter Haftung Facius & Co., G. m. b. H., Kunst- und Handelsgärtnerei, Winzlar (Post Rehburg, Bad), ist dur< Beschlufß der Gesellschafter aufgelöft.

Liquidatoren sind:

Fr. Moeller, Sachsenhagen, und H. C. Meyer, Wunstorf.

Jeder der Liquidatoren ist selbsländig befugt, die Liquidationsfirma zu vertreten und zu zeichnen.

Wir fordern die Gläubiger der obengenannte: Firma auf, ihre Forderungen bei uns anzumelden.

Winzlar (Post Rehburg—Bad), den 28. Febr. 1909,

Facius & Co. G, m. b. $., Kunft- und Haudelsgärtnerei in Liquidation Fr. Moeller. H. C. Meyer.

[101922] Bekanntmachung.

Durch Gesellshafterbes<luß vom 5. Februar d. I. wurde die Auflösung der Union Nahruugs- mittelgesells<aft mit beschränkter Haftung in Verlin beshlofsen.

Die Gläubiger der Gesellshaft werden hierdur< aufgefordert, sih bei dem unterfertigten Liquidator der Gesellschaft zu melden.

Berliu, den 4. März 1909.

Der Liquidator : Frit Braunbe>, Lulisen-Ufer 47. [101102]

Die Gesellschaft mit bes<hräukter Haftung Blitz-Abziehfteinwerke in Apolda ist aufgelöst; die Gläubiger der Gesellshaft werden aufgefordert, ih bei derselben zu melden.

Apolda, den 1. März 19099.

Marx Hergt, Liquidator.

E 9) Bankausweise.

[103238] Weochenüberficht

der Bayerischen Notenbank

vom 6. März 1909.

Aktiva. M Maalletand s t a «L. U BOT 000 Bestand an NReichskafsenscheinen . 54 000 - Noten anderer Bankea . 6 024 000 O 4 06 a 40 546 000 « Lombardforderungen 4 857 000 M E 63 000 - fonstigen Aktiven 2 087 000

Paffiva. Das Grundkapital. .. . « M E Der Betrag der umlaufenden Noten . Die fonstigen tägli< fälligen Ver- V e R ee Die an eine Kündigungsfrist ge- bundenen Verbindlichkeiten : pi: Die sonstigen Passiva. . . 3 771 000

Verbindlichkeiten aus weiter begebenen, im Inlande zahlbaren Wechseln . F 645 824,19, Miiuchen, den 8. März 1909.

Bayerische Noteubanuk. Die Direktion.

7 500 000 3 750 000 61 375 000

6 742 000

S EEACAR L S Put bte E E U E E R E E E E T L E E R E Le L E E S C E E E

L S Ra

Urkunde von demselben Tage geändert. Königl. Amtsgericht, Abt. 6, Altona.

Barmen. [103064]

In unser Handelsregister B wurde heute unter Nr. 134 eingetragen die Firma Westdeuts<he Ju- mobiliengesellschaft mit beschränkter Haftung in Varmen.

Gegenstand des Unternehmens ift die Verwaltung, Vermietung oder Verpachtung bebauter und un- bebauter Grundstü>e, die Bebauung, der Erwerb so- wie der Verkauf von Grundstü>ken und überhaupt die Ausführung aller Rehisgeschäfte, welhe sih mit dem Grundstü>ksverkehr befassen. Zur Erreichung dieses Zwe>kes ist die Gesellschaft befugt, gleichartige oder ähnlihe Unternehmungen zu gründen, si< an folhen Unternehmungen zu beteiligen oder deren Bertretung zu ania

Das Stammkapital beträgt 20000 4.}

Eeschäftsführer sind: Rechtsanwalt Hans Harney in Barmen und Architekt Paul Wendiggensen in Bielefeld. :

Prokuristen sind: Otto Jürges und Richard Blecher, beide Bankbeamte in Barmen.

Der Gesellschaftsvertrag ist am 26. Februar 1909 festgestellt, i

Jeder Geschäftsführer vertritt die Gesellschaft in Gemeinschaft mit einem anderen Geschäftsführer oder einem Prokuristen.

Varmen, den 4. März 1909.

Königliches Amtsgericht. Abt. 12e.

Barmen. [103063]

In unser Handelsregister B wurde heute unter Nr. 132 eingetragen die Firma Strasmann e& Schott, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Barmen.

Gegenstand des Unternehmens ist die Foctführung des bither unter der Bezeihnung „Julius Stras- mann Ew. Voß Nachfolger“ betriebenen Handels- ges<häfts; die Gesellschaft ist bere<tigt, Grundstücke und Gebäuli<hkeiten zu erwerben, zu mieten, zu ver- pachten und zu vermieten.

Das Stammkapital beträgt 130 000 A.

Geschäftsführer sind: Kaufmann Daniel Schott und Kaufmann Albert Strasmann, beide in Barmen. Der Gesellschaftsvertrag ift am 13. Februar 1909 festgestellt. 6 /

Jeder Geschäftsführer vertritt für si< allein die Gesellschaft.

In Anrechnung auf ihre Stammeinlagen bringen die Herren Julius Strasmann sentor und junior und Schott das von ihnen unter der Bezeihnung „Jultus Strasmann Gw. Voß Nachfolger“ in Barmen ge- führte Handel3ges<häft mit allen Aktiven und Passiven zu dem auf den 1. Jult 1908 bere<hneten Werte von 130 000 4, wovon 97 000 4 auf die Einlage des Herrn Strasmann senior, 32500 # auf die Einlage des Herrn Schott und 500 #4 auf die Einlage des Deren Strasmann junior verre<net werden, in die

esellshaft ein, aber unter Aus\{luß des damaligen Kassenbestandes, des damaligen Guthabens bei dem Barmer Bankverein Hinsberg Fisher & Comp. in Barmen und bei der Firma J. P. Stras8mann & Sohn und des heutigen Guthabens aus Waren- lieferungen an Julius Strasmann senior. Die Ge- sellshaft übernimmt das Geschäft.

Barmen, den 6. März 1909.

Königliches Amtsgericht. Abt, 12c.

Bielefeld. [102602]

In unser Handelsregifter Abteilung B ift bei Nr. 38 (Aktiengesellschaft unter der Firma „Rheinisch- Westfälische Discouto - Gesellschaft Bielefeld Aktieugesellschaft““ zu Bielefeld, Zweignieder- laffung der Alktiengesell<aft unter der Firma „Rheinisch-Westfälische Disconto-Gesellschaft NTIRRCR U zu Aachen) heute folgendes eingetragen :

er Bankdirektor Hermann Behrens in Cöln ist

gestorben und hat somit aufgehört, Vorstandsmitglied zu sein.

Der Assessor Dr. Walter Seidel in Aachen ist ¡um stellvertretenden Vorstandsmitgliede bestellt.

Die Prokura des Georg Ruwe in Aachen ist er- losen. Dem Assessor Dr. jur. Otto Mertens in Aachen is ohne Beschränkung auf eine bestimmte Niederlassung der Gesellshaft Prokura erteilt. Die dem Heinrih Barnbe> und dem Joseph Bütfering in Bielefeld erteilten Prokuren sind abgeändert,

Dem Dr. Otto Mer>ens, dem Heinri<h Barnbe> und dem Joseph Bütfering ist Gesamtprokura in der Weise erteilt, daß zur Vertretung der Gesellschaft ermächtigt sind jeder von ihnen in Gemeinschaft mit einem Mitcliede der Direktion (Vorstand), daneben Dr. Mer>kens au in Gemeinschaft mit jedem

Im Handelsregister A Bd. Il O.-Z. 54 wurde heute eingetragen Firma Sc<hlefinger & Co. in Bruchsal. Sababer ist Berthold Schlesinger, Kaufmann in Bruchsal.

Bruchsal, den 8. März 1909.

Gr. Amtsgericht. IL. Brüel, Mecklb. {103124]

In unser Handelsregister is zur Firma Carl Fromm cingetragen, daß die Firma dur< Vertrag unter den Miterben des verstorbenen früheren In- habers auf den Ziegeleibesiger Carl Fromm zu Brüel übergegangen ist.

Vrüel, den 2. März 1909.

Großherzogliches Amt3gericht.

Waorgstädt. [103068]

Auf Blatt 434 des hiesigen Handelsregisters, die Firma Hermann Reichelt in Burgstädt betr., ist heute eingetragen worden, daß der d Inhaber Herr Friedriß Hermann Reichelt, Fabrikant in Burgstädt, ausgeshieden, daß Frau Emma Martha verwitw. Neichelt, gebor. Neubert, in Burgstädt Inhaberin und daß dem Kaufmann Herrn Karl Hermann Erich Neichelt in Burgstädt Prokura erteilt ist.

Burgftädt, am 6. März 1909.

Königliches Amtsgericht.

Chemnitz. [102738]

Auf Blatt 6098 des hiesigen Handelsregisters ift beute die Aktiengesellshaft in Firma „Neukirchen- Lugauer Ziegelwerke Aktiengesellschaft“ mit dem Sitze in Neukirchen eingetragen und weiter folgendes verlautbart worden : q

Der Gesellschaftsvertrag ist am 16. Juni 1908 und 17. Dezember 1908 festgestellt.

Gegenftand des Unternehmens ist der Erwerb der Karl Marx Lorenz, Paul Felix Lorenz, beide in Neu- kirhen, Karl Mar Lorenz in Niederwürschnitz und Ernst E>kert in Neukirchen gehörigen, in Neukirchen, Niederwürschniß und Niederdorf gelegenen Ziegeleien und deren Weiterbetrieb nebst den hiermit in Vers- bindung stehenden, zurzeit betriebenen Geschäfts- zweigen. Die Gesellschaft kann sih au< an anderen Unternehmungen beteiligen.

Das Grundkapital der GesellsGaft beträgt drei- hundertsiebzigtausend Mark und ist zerlegt in drei- hundertsiebzig auf den Inhaber lautende Aktien im Nominalbetrage von je tausend Mark.

Zu Mitgliedern des Vorstands find bestellt:

H o der Ziegeleibefißer Karl Max Lorenz in Neu- r<en.

tir der Ziegeleibesißzer Paul Felix Lorenz in Neu- ren,

c. der Ziegeleibesizer Ernst E>kert in Neukirchen und

d. der Ziegelcibesißer Karl Max Lorenz in Nieder- wee Die Vertretung der Gesellschaft findet, solange der Borstanb aus mehreren Personen besteht, dur< zwei Vorstandsmitglieder oder dur< ein Vorstandsmitglied und einen Prokuristen stait.

Ferner wird no<h bekannt gegeben: Der Vorstand besteht aus einer oder mehreren Personen. Die Mit- per des Vorstands werden dur< den Aufsichtsrat

estellt, dem au< der Widerruf der Bestellung obliegt. Die Bestellung und der Widerruf erfolgen zu gericht- lihem oder notariellem Protokoll. Doch hat auch die Generalversammlung das Ret, Vorstandsmit- glieder zu bestellen und ihre Bestellung zu widerrufen.

Die Berufung der Generalverjammlung der Aktionäre erfolgt dur< öffentlihe Bekanntmachung. Die Bekanntmachung einer Lad muß mindestens 20 Tage vor dem anberaumten Termin in den Gesfellshaftsblättern veröffentlicht sein. Bei Berechnung dteser Frist sind der Er- \heinungstag der die Bekanntmachung enthaltenden Blätter und der Tag der Versammlung selbst nicht mitzure<nen. Zur Teilnahme an der General- versammlung find diejenigen Aktionäre bere<tigt, welche spätestens am zweiten Werktage vor der an- beraumten Generalversammlung bis se<8 Uhr Abends bet der Gesellshaftskasse in Neukirhen oder bei anderen in der öffentlichen Bekanntmachung zu bezeihnenden Stellen

a, ein Nummernverzeichnis der zur Teilnahme bestimmten Aktien einreichen,

b. ihre Aktien oder die darüber lautenden Hinter- legungssheine der Reichsbank hinterlegen.

Dem Erfordernisse zu b kann au< dur< Hinter- legung der Aktien bei einem deutshen Notar genügt werden. In der öffentlichen Bekanntmachung brau@t hierauf au< dann nicht hingewiesen zu werden, wenn der Hinweis auf dfe fonstigen Hinterlegungsstellen erfolgt. Alle von der Gesellschaft ausgehenden Be- fanntmahungen erfolgen dur< den Deutschen

1) Karl Max Lorenz in Neukirhen die Grund- stüde Blatt 362, 469, 485 und 521 des Grund- buchs für Neukirchen zum Preise von 196 000 4,

A Paul Felix Lorenz in Neukirhen das Grund- ftüd> Blatt 16 des Grundbuchs für Neukirchen zum Pteise von 65000 ,

3) Karl Max Lorenz in Neukirhen und Paul Felix Lorenz in Neukirchen das Grundstü> Blatt 190 des Grundbuhs für Niederdorf b. Stollberg zum Preise von 48 000 #,

4) Karl Max Lorenz in Neukir<hen und Karl Max Lorenz in Niederwürshniß die Grundstüd>e Blatt 214 und 342 des Grundbuhs für Nieder- würs{niyß zum Preise von 120 000 #4 und

5) Friedrih Ernst E>Xkert in Neukirchen das Grund- stüd> Blatt 257 des Grundbuchs für Neukirhen zum Preise von 80 000 46.

In Anrehnung auf diese Preise übernimmt die Aktiengesellshaft folgende, auf den eingebrachten Grundstü>en haftende Hypotheken mit den Zinsen vom 1. April 1908 ab:

#6 25 000 auf den unter 1 aufgeführten Grund- stüden, | aus 30 000 auf dem unter 3 aufgeführten Grund-

€,

#6 44 000 auf den unter 4 aufgeführien Grund- stüdlen,

#6 22000 und H 18 000 auf dem unter 5 auf- geführten Gundstüde.

Weiter übernimmt die Aktiengesell haft 8000 46 Darlehnss{<huld, die der Ziegeleibefißer E>kert dem Privatmann Ullrich s{uldet, in Anre<nung auf den Preis des unter Nr. 5 erwähnten Grundftü>s. Diese 8000 6 Forderung an E>ert bringt der Privat- mann Ullrich ein. Es werden also an Aktien ge- währt :

171 Stü> für die Grundstü>e unter Nr. 1,

65 Stü> für das Grundftü> unter Nr. 2,

18 Stü> für das Grundstü> unter Nr. 3,

76 Stü> für die Grundstü>e unter Nr. 4,

32 Stü> für die Einlage E>erts,

8 Stüd> für die Einlage Ullrichs.

Eingebracht werden und in dem Preise der Grund- stü>e inbegriffen sind sämtliche darauf befindlichen Gebäude, Maschinen, Utensilien und alles sonstige Zubehör, ferner die darauf bisher von den Ein- bringenden betriebenen Ziegeleigeshäfte mit allen Vorräten an Rohstoffen, halbfertigen und fertigen Waren, allen Außenständen und allen aus Lieferungs-, Dienst- und sonstigen Verträgen seit dem 1. April 1908 heicuhrenden Ansprüchen. Das Einbringen er- folgt auf Grund des Standes vom 1. April 1908 mit allen Rechten und Verpflichtungen, die seit diesem Tage im Betriebe der eingebrachten Ziegeleien entstanden sind. Die Aktiengesellshaft übernimmt keinerlei Passiven, soweit fie niht dur den regel- mäßigen Betrieb seit dem 1. April 1908 erwathsen sind. Die eingebrachten Ziegeleien gelten als vom S 1908 ab für Rechnung der Aktiengesellschaft geführt.

Die Aktien werden zum Nennbetrage ausgeben.

Die Mitalieder des ersten Auffichtsrats sind : Privatmann Oswald Ullrich in Neukirhen, Strumpf- fabrikant Adolf Schneider in Neukirhen und Bau- meister Max Otto Schneider in Chemnißt.

Von den mit der Anmeldung etngereihten Schrift- flüd>en, insbesondere den Prüfungsberihten des Vor- stands, der vorgenannten Aufsißtsratsmitglieder und der von der hiesigen Handelskammer bestellten Revi- soren, Büterrevisor Edwin Rüdiger und Zivil- ingenteur H. Anton Römer in Chemnitz, kann bet dem Gerichte, von dem Prüfungsberihte der Revi- tvon auch bei der Handelskammer Einsicht genommen werden.

Chemnitz, den 6. März 1909,

Königliches Amtsgericht. Abt. B.

Cóln, Rhein (102610) In das Handelsregister ist am 5. März 1909 ein-

getragen: I. Abteilung A.

Nr. 4740 die Firma: „Josef Weinberg“, Cöln und als Juhaber Iosef Weinberg, Kaufmann, Cöln.

Nr. 4741 die Firma: „Arnold Noldeu“, Cöln und als Inhaber Arnold Nolden, Kaufmann, Cöln.

Nr. 1194 bei der Firma: „A. H. Michael Noldeu“, Cölu. Die Firma ist erloschen.

Nr. 2551 bei der offenen Handelsgesellshaft unter der Firma: „Altmaun & Müller“, Cöln-Ehren- feld. Die Geselischaft ist aufgelöst. Der bisherige Gesellschafter Kaufmann Fritz ÄTtmann ist alleiniger Inhaber der Firma.

Nr. 2615 bei der Firma: „J. M. Heberle (S. Lempertz Söhne)“, Cöln. Das von den

Prokuren des Hubert Müller und des Albrecht Strunk sind erloshen. Dem Albre#t Strunk, Cöln- Zollsto>, ist Prokura erteilt.

Nr. 4097 bei der Firma: „Carl Plaat“’, Cöln. Die Kaufleute Josef Plaat, Friß Plaat und Wil- helm Plaat zu Cöln find in das Geschäft als per- sönlich haftende Gesellschafter eingetreten. Die nun- mehrige ofene Handelsgesellshaft hat am 1. März 1909 begonnen. Die Prokura von Wilhelm Plaat ift erloschen.

Nr. 4552 bei der Firma: „Hieronymus Wolff“, Cöln. Neue Inhaberin ist Witwe Julie Wolff, geb. Katz, Kauffrau, Cöln.

Nr. 4571 bei der Firma: „C. Reunuefahrt & Co.““, Cöln. Dem Carl Rennefahrt in Cöln ift Prokura erteilt.

IT. Abteilung B.

Nr. 471 bei der juriftishen Person unter der Firma: „Gewerkschaft Grube Therefia“, Her- mülheim. Zufolge Beshlvfses der Gewerken- versammlung vom 31. Mai 1906 sind die Vorstands- mitglieder: Justizrat Heinri< Gaßen, Ritterguts- besißer Theodor Nellessen, Tuchfabrikant Gustav Kefselkaul, Rechtsanwalt Dr. Hermann Fischer, Bankier De Simon, Kaufmann Wilhelm Wiemer und Rentner Fri Zedner ausges<ieden und zu Grubenvorstandsmitgliedern bestelt: Bergassessor a. D. Emil Stens und Direktor Hermann Helmih in Mülheim (Ruhr), die Prokuristen Wilhelm Rath und Alfred Bar>king in Heissem bei Mülheim (Ruhr), Grubeninspektor Friedri<h Ruland in Cffen (Ruhr). Dur Beschluß der Gewerkenversammlung vom 26. Junt 1908 find diese Vorstandsmitglieder ausgeschieden und als neue Grubenvorstandsmitglieder beftellt : Direktor Friedrih Haschke, Brühl, Kaufs- mann Max Grubl, Brübl, Bergwerksbefitßzer Moritz Ribbert, Cöln, Direktor Dr. Paul Silverberg, Cöln, Direktor Guftav Wegge, Brühl, und Direktor Wil- helm Schröder, Cöln.

Nr. 572 bei der Gesellschaft unter der Firma: ,J+ W. Utermöhle Gesellschaft mit beschräukter Haftung“, Cöln. Die Prokura des Cacl David Horn in Cöln ift erloschen.

Nr. 981 bei der Gesells<haft unter der Firma : „Wirtz & Busse Gesellschaft mit beschränkter Haftung“, Cöln. Dur< Beschluß der Gesell- shafterversammlung vom 7. Dezember 1908 ist der Gesellschaftsvertrag geändert hbinsihtli< des Reins- gewinns und der Vertretungsbefugnis der Geschäfts- führer. Carl Busse ist als Geschäftsführer ab- berufen. Dem Hubert s in Côln und der Ehe- frau Sophia Schmidt, geb. Körfers, in Cöln ift Gesamtprokura erteilt.

Nr. 1257 die Gesellschaft unter der Firma : „Bernftein & Wo!ffsohn Gesellschaft mit beschräukter Haftung“, Cöln.

Gegenstand des Unternehmens: Erwerb und Weiter- führung der bisher von Phöbus Wolf Bernstein und David Wolfffohn in Cöln als offene Handel2gesell- schaft unter der Firma: Bernstein & Wolfsohn bisher zu Côln betriebenen Holzhandlung.

Stammkapital : 500 000 6.

Geschäftsführer: Phöbus Wolf Bernstein, David Wolfffobn, Hugo Petall, Kausleute, Cöln. Gesell- schaftsvertrag vom 2. März 1909, Sämtliche drei Geschäftsführer find jeder für \si< vertretungs- berechtigt.

Ferner wird bekannt gemaht: Oeffentliche Be- kanntmahungen der Gesellsaft erfolgen im Deutschen E et

Nr. 1258 die Gesellshaft unter der Firma: „A. Schulte & Co. Gesellschaft mit be- schränkter Haftung“, Cöln.

Gegenstand des Unternehmens: Spedition, Lage- rung, Last- und Rollfubrwerkgeshäft.

Stammkapital : 20 000 4.

Geschäftsführer: August Schulte, Cöln.

Gesellschaftsvertrag vom 25. Februar 1909.

Zur teilweisen De>ung ihrer Stammeinlage von 18 000 4 bringt die Gesellshafterin Ehefrau Anna Schulte, geb. Lefarth, in Cöln in die Gesell- schaft ein:

3 Pferde zu

2 Bolderwagen zu

1 Plateauwagen zu

2 Rollwagen zu

2 Karren zu

4 komplette Pferdegeschirre zu

2 Wagende>en zu

diverse kleine Geräte zu

Summa . 9 500,— 4.

Oeffentliche Bekanntmahungen der Gesellschaft erfolgen im Deutschen Reichsauzeiger.

R R E t Seri a i r S B S E E E A T N E E E H G M E T E S iti C E E A E E E H E E

iebt) au

Lb geza Le Lia E E E Li ah C r gnt ieh Sir E E rve 0 ri aa

S El B as V U tir FrG El A a d

A E ap La u 1e R E E a U R S ae - Dbrwedae-. A g X s E IEE E O t PUS G E 5 ai S

taz

e E E E Gee E D T Sire

P) Er A E ei pp é

E E s 2 éi Aue à Öi ia L D S5 i S F P B Se Crt iEt EREE E

T C pdig tei i i Sit ad: is Ait ade