1909 / 65 p. 17 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Die Räduißer Glashütteuwerke b. H., Sig Berlin, Landsberger Allee 6, find am Lx. März cr. behufs Neubildvyng tin Liqui- dation getreten. Als Liquidatoren sind die

(105552) Sächsische Vieh-Versicherungs-Vank in Dresden.

G. m. | Herren Otto Stari> und Reinhold Abe, beide in Die Gläubiger werden hiermit aufgefordert, ihre Forderungen bet der Ge-

Berlin wohnhaft, bestellt. sellschaft anzumelden.

Rechuungsabschluf.

x. Gewinn- und Verluftrechnunga für bis B31. Dezember 1908.

A. Einnahme. d

bb 1) S (Reserven) aus dem Vor- ahre: a. für no< nicht verdiente Prä» mien (Prämienüberträge) 6 222 008,60 b. Schadenreserve, 56 928,95 2) Prämieneinnahme abzügl. d. Ristorni 3) Nebenleistungen der Versicherten : a. Gintritt8gelder „6 30 823,80 b. Policegebühren 14 370,30 c. Rü>trittsgelder 199,60 d. Zuschläge für ratierlihe Bei- trag8szahlung . 4299,56 4) Erl38 aus verroertetem Bieh 9) Kapitalerträge :

278 937 713 494

49 693/26 98 838

8 97616

E 6) Gewinn aus Kapitalanlagen:

bu<hmäßiger Kursgewtnn . .. 2 958 7) Sonstige Einnahmen:

a. B . «6 800,63

ankzinsen 1 099,40

b. rüderftattete Schadengelder . 1 099,40

8) Fehlbetrag, gede>t aus dem Neserve- N a

Gesamteinnahme . 1 156 219

[105826] New-York

Levens-Versicherungs-Gesellschaft.

Die Gesellshaft bringt hierdur<h zur Kenntnis ihrer Versicherien, daß die Jahresversammluug zum Zwecke der Neuwahl des Verwaltungsrats in ihrem Hauptbuceau zu New Vork, 346, Broadway, am Mittwoch, den 14. April 1909, zwischen 10 Uhr Vormittags und 4 Uhr Nachmittags, stattfindet. Jeder Versicherte, dessen Police si< am Wabhltage seit wenigstens einem Jahre in Kraft be- findet, ist bere<tigt, an der Wahl teilzunehmen, und ¡war persönlih oder dur< Vertretung.

New York, den 5. März 1909.

Darwin P. Kingsley, Präsident.

[104984] Wrüder- Verein z. g. U. Die Geueralversammlung des Brüder-Vereins z. g. U. findet Sounabend, den 27. März cr., Abends 67 Uhr, im Festsaale des Landesaus- stellungéparks (Eingang Alt-Moabit, gegenüber der Lüneburgerstr.) statt. Den verehrlihen Mitgliedern des Vereins roird dies bierdur< zur Kenntnis gebra@t. Berlin, im März 1909. Der Vorstand des Brüder-Vereins 3z. g. U. T E Julius Landau, Direktor. Schriftführer.

[105859]

Overcheinische Biegeleigesellschaft G. m. b. $9. in Karlsruhe i./Baden. Unsere Gesells@after werden hiermit zu der am

Moutag, deu 29. März d. J.- Vormittags 11 Uhr, im Lokale der Baugewerke-Innung, Zirkel 19 a, in Karlsruhe stattfindenden LL. ordeut- lichen Gesells<afterversammlung eingeladen. Tagesorduunug :

1) Erstattung des Jahresberichts.

2) Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und Verlustre<nung sowie Gntlastung von Vorstand und Aufsichtsrat.

3) Festsegung der Höhe des Stammkapitals.

4) Etwaige Anträge ter Gesellschafter.

Karlsruhe, den 16. Märi 1909.

Dex Vorftaud.

Franz Herrmann.

[104589] Cöln-Frechener Cristall-Sandwerke m.b.S. Siß Csölu-Bayenthal.

Laut „notariell beurkundetem“* einstimmigen Be- {luß unserer Gesellshafterversammlung vom 17. Fes bruar 1909 soll unser Stammkapital von 46 275 000 auf 16 75 000 reduziert werden.

Im Verfolg des $ 58, Absatz 1, des Reichsgeseßzes, betreffend die Gesellshaften mit beschränkter Haftung, machen wir vorstehenden Beshluß hierdurh bekannt und fordern unsere Gläubiger auf, si bei uns zu melden, falls sie gegen die Reduzierung unseres Stammkapitals Einwendungen erheben wollen.

Cöln-Bayeuthal, den 11. März 1909,

Cölun-Frecheuner Cristall-ZTandwerke mit beschränkter Haftung. A. Lindemann. [103703]

Die Firma M. Guf mann & Co. G. m. b. L: Berlin, ist aufgelöst. Die Gläubiger der

esells<aft werden aufgefordert, si< zu melden,

C. Czemper, Liquidator,

das Geschäftsjahr vom 1. Januar 8. Ausgabe.

Nückversicherungsprämien . . , Gntschädigungen abzügl. des An- teils der Nückversicherer : a. für regulierte Schäden : a. aus dem Vorjahre: «6 42 861,70

2)

ß. aus dem laufenden Fahre. . 536 355/24

b. Schadenreserve 3) Ueberträge (Reserven) auf das nächste Geschäftsjahr für no< niht verdiente Prämien (Prä- mienüberträge), abzügl. des An- teils der Nückversicherer . . . 6) Negulierungskoften L 5) Zum Reservefonds (gemäß $ 37 des Statuts): 8. Eintritt8gelder „6 30 823,80 b. 29/6 der Prä- mien von é 709 686,90 14 193,74

D L e OOROIOO , fonstige Ein-

nahmen:

Bankzinsen . Nüdiritisgelder , rüd>verbuhte Schaxengelder rüdkerstattete Schadengelder

6) Abschreibungen auf:

. Forderungen an Agenten .

(

8)

47 493,60 |

800,63 199,60

9 906,— 1099,40

Nerlust aus Kapitalanlagen . Berwaltungskosten, abzügl. des Anteils der Nü>kversicherer : a. Provisionen und sonstige Be- züge der Agenten 6 107 449,64 b. sonstige Ver-

waltungskosten , 119 441,93

9) Steuern, öffentliche Abgaben und ähnliche Auflagen... <6 10) UebersQUß ,

Gesamtau3agabe .

[105567] Liibecker Feuerversicherungs8-

GVewinn- und Verlustrehnung*) für das Geschäfts

A. Einnahme. E.

1) Ueberträge (Reserven) a. für no< nicht verdiente

(Prämienüberträge) . . . b. Schadenreserve .

2) Prämieneinnahme abzüglih der Ristorni 25 894,50 Beitrag zum

(einshlteßlih Reservefonds) . . a Nebenleistungen der Versicherten : Q, MOTICEAGDUDIEN e o 6 b. Feuerlöschbeiträge . . C, orto e H Kapitalerträge : a. Zinsen G. 09 D: Dea 6 6 Gewinn aus Kapitalanlagen . Sonstige Einnahmen: V a Fehlbetrag, welher saßurgégemäf e I

3)

ovp A B14, A, 4 FLLIL E » V Ommen

V Hy

Gesamteinnahme .

A. Aktiva.

L) 2)

Sonstige Forderungen: a. NRüdstände der Versicherten

b. Ausstände bei Generalagenten

ee TIOenien . . Guthaben bei Banken . 4, Guthaben bei anderen nchmungen . : e. im folgenden Jahre

3) 4)

SANanDeltanD, ¿ » » » Kapitalanlagen :

s # D. D .

a. Hypotheken und Grundschulden

D, MGETIDODICE 6 o: 6-00

5) Hypothekenfreier Grundbesiß . . . O) bena. . cal 10 MEBLIEAO « «aaen 0

Gesamtbetrag

Geprüft uad festgestellt.

Á L mm Cs aus dem 2Borfayre :

Prämien

Forderungen an die Garantiefondszeihner wegen der nit bar gede>ten Obligos (Solawechsel)

beziehungs- BersiWerungéunter- ällige Zinsen, soweit sie

anteilig auf das laufende Jahr treffen

[105825]

626 710

227 025 4 730

226 891

99

1014

1 156 219/05

|

V.

e A

54 000|— 304

6 543:

13 147/20

Bilan

1) Forderungen an die Garantie- und Betriebsfondszeihner (Bankschuld- A e

2) Sonstige Forderungen:

a. Rückstände der Versicherten M

37 115,11 b. Ausstände bei Ge- neralagenten und Aen n . Guthaben bet Bn) 2049200 . Guthaben bet an- deren Versicherungs- unternehmungen . , . im folgenden Jahre fällige Zinsen, so- weit sie anteilig auf das laufende Abe ee. f. gegen Schuldscheine

9411,16

1579,

geitundete Prämien „, 77 824,52| 152 408/12 A 5 1758/21

4) Kapitalanlagen:

I eETDGDIEE . ; 272 39

5) Grundbesiß . N 6) Inventar (abgeschrieben) . .. 7) Fehlbetrag (S. Pos. B4). Gesamtbetrag. Dresden, am 31. Dezember 1908.

492 517

| 1) Betrag des E Garantie-

Geschäftsjahres 1908.

und Betriebsfonds . 4 150 000,— begeben und von 1873/1887 getilgt 84 000,— 92) Ueberträge auf das nächste Jahr, na< Abzug des Anteils der Nü. versicherer : a. für no< ni<ht verdiente Prämien (Prämienüberträge) 6 227 025,60 b. Schadenreserve « 47 493,60 3) Sonstige Passiva: | Guthaben anderer Versicherungs- | Unternehmungen „4 4) Reservefonds : Bestand am 1. Januar 1908 M 86 957,74 Hierzu sind getreten gemäß $ 37 des Statuts . 6099977

zusammen 46 152 957,51

Davon sind gemäß

8 38 des Statuts verwendet .

46088

1 420,26 ¿ bleiben] 1515379 D U ; _—

Gesamtbetrag . 492 5173

Sächsische Vieh-Versiherungs-Bank. Die Generaldirektion. Fischer. Die Uebereinstimmung vorstehender in der Gewinn- und Berlustre<hnung und der Bilanz auf geführten Zahlen mit den R g Es geführten Büchern bescheinigt

Die Prüfungskommisfion. Graf Po

adowsky-Wehner, Landrat a. D., Mitglied des Verwaltungsrat),

E. Nawradt, gerichtlich vereidigter Sachverständiger für kaufmännishes Rechnungswesen.

[105824]

: Bekanutmachung. Die Slesishe Boden-Credit-Aktien-Bank zu Breslau beantragt :

Nomiual 40 000 000 #4 ihrer eigenen, auf den Inhaber ausgestellten, zu 4 ?/) her zinslihen und bis zum 2. Januar 1919 unkündbaren und unverlosbaren Pypothekeupfaund.

briefe, Serie X11, ausgefertigt in:

1 600 Stüd zu 60 10000 G00 O. L200 » 4

rf

5000 „6 Lit. A Nr. 1— 1 600,

000

B C

D

1 6000 1—10 000, 1— 8 000 1—16 000, 1—12 000,

E F

e o v

I

o

zum Handel und zur Notierung an der biesigen Börfe zuzulaffen.

Breslau, den 15. März 1909.

Die Zulassungsstelle für Wertpapiere.

von Wallenberg-Pachal y.

E U E E M E EMEE PPE E A O “Ee

Rechnungsabschluß.

1) Rü>kversicherungpräwien

60 543: a, gezahlt e s 8. zurüdgestellt

l COEIODIT 8, zurüdgestellt

| Abschreibungen auf : al A a. Immobilien . . 363/48 b Sa. .

4 G, MOEDESUTOEN ¡0 455/28 L

Feuerlo\{<wesen :

D, TIEIIDILLIOE « «e 9) Sonstige Ausgaben :

anteilige Zinsen . s Prämien .

10) Uu © . o

381 798/19 | s 1) Garantiefonds .

überträge) . b. für

Barkautionen .

| | 08

61 296/36

b.

3 659/86

208 100|— | c. Ss 948 |— 435 648 R 5) Neservefonds

Der Auffichtsrat.

Heinr. Grasmi. G, Behn.

W. Bülle.

H. G>ho

| 130 711/48] 6) Uebers{huß . 1 875/05 10 455/38 1 367 396/13 Lübeck, den 13. März 1909.

"n

Verlust aus Kapitalanlage: Verwaltungskosten, abzügli a. Provisionen und sonstige Bezüge

von Gebührenanteil unter A 3a vereinnahmt 46 6448,90) b. fonstige Verwaltungskosten : S Steuern und öffentliche Abgaben (hiervon Stempel unter 3 a DEYEITINOUmME 6 1G od Leistungen zu gemeinnüßigen Zwe>ken, insbesondere für das

2) Ueberträge auf das Anteils der Rü>kversicherer : a. für no< ni<ht verdiente Prämien (Prämien-

Sonstige Passiva: : a. Guthaben anderer Versicherungs8unternehmungen

Verein von 1826 auf Gegenseitigkeit

jahr vom L. Jauuar bis 31.

9) a. Schäden aus den Vorjahren, eins<ließli<Þ der 29 betragenden Schadenermittelungskoften, abzügli<h des An- teils der Nückversicherer :

b. Schäden im Geschäftsjahr, einshließli< der 3461 betragenden Schadenermittelungskosten, abzügli<h des An- teils der Rü>koersicherer :

3) Ueberträge (Reserven) auf das nähste Geschäftsjahr: für no< nit verdiente Prämien, abzüglih des Anteils der Nü>versicherer (Prämienüberträge)

.

< des Anteils der Rüversicherer: |

a. auf geseßliher Vorschrift beruh

a. Verzinsung des Garantiefonds. . . « « « - - b. an den Reservefonds laut $ 45 der Saßung:

2*) für den Schluß des Geschäftsjahrs 1908.

angemeldete, l Schäden (Schadenreserve)

im folgenden Jahre fällige zinsen, soweit sie antetlig auf das laufende Jahr treffen . ¿ O

unabgeforderte Garantiefondszinsen

‘nächste Fahr, nah Abzug des

in Lübeck.

8. Ausgabe,

E A 2A: A E E E TM L I REME A P M T RLAR i R M

Dezember 1998.

197 14/0 126 1AUN

d

M 6 507,86

. 6 45 926,36 19 813,90

0 Cra

1 500|— 937/52

.

der Agenten (hier- 36 641/42

50 932/08 | j j

571/69

ende q 350|-

„112 149/37

6 5 032,01 25 894,50

Gesamtausgabe

n e 154 000|— aber no< ni<t bezahlte R á 10 813/90

19 341/94

Garantiefondse-

9 105|— 102/5

*

Gesamtbetrag . .

Der Vorftaud. Ch. Kahle.

Mit den Büchern und Belägen übereinstimmend gefunden,

von Shirach.

ff. W. Eichenfeldt.

*) Genehmigt in der Generalversammlung am 13. März 1909.

Die Nevisoren :

G. R. Harms. Ghr. Alwert.

274 5192

Achte Beilage

zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger.

M 65.

«

Berlin, Mittwoh, den 17. März

i

Der Inhalt dieser Beilage ‘in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels- Güterrehts- Datente, Gebrauchsmuster, Konkurse sowie die Tarif- und FahrplanbekanntmaGungen der Ei x tha

enbahnen enthalten sind, erscheint au<h in einem besonderen

1909.

Vereins-, Genofsenschafts-, Zeihen-zund Musterregistern, der Urheberre<tseintragsrolle, über Warenzeithen, latt unter dem Titel

Zentral-Handelsregister sür das Deutsche Reich. @. 654)

Gelbstabholer au< dur

Das 18 pur bie Kbrlalit für Wigat8anzeigers, SW.

indel er das Deutsche Rei kann dur< alle Postanstalten die Königliche Expedition des Deutschen Reihhsanzeigers und Königlich Preußischen ilhelmstraße 32, bezogen werden.

in Berlin für Fn

E Id E A

g

Handelsregister.

Adelsheim. (104299]

Zu O.-Z. 106 des Handelsregisters A Band I Firma Eckert und Scheuk, Zigarrenfabrik in Adelsheim, wurde heute eingetragen:

Die Firma ist erloschen.

Adelsheim, den 9. März 1909.

Gr. Amtsgericht.

Annaberg, Erzgeb. [105670]

Die Bekanntmachung vom 9. März 1909 wird hinfichtlich der neuen Bezeichnung der bisherigen Firma Paul Hempel, Zimmermeister in Buchholz, dahin berichtigt, daß auf Blatt 1033 des Handels- registers eingetragen worden ist: Die Firma lautet ? jeyt Paul Heiniz, Vaumeifter (Paul Hempels Nachf.). Königl. Amtsgeriht Aunaberg, den 13. März 1909. Augsburg. [105671]

VBekanutmachung.

Fn das Handelsregister wurde am 13. März 1909 eingetragen : j

1) Bei Firma „Karl Starroc““ in Wertingeu : î Firma erloschen. j 9) Bei Firma „K. Mayer“ Firma erloschen.

3) Bei Firma „Karl Reindl, Café Maximilian“ in Augsburg: Firma erloschen.

4) Bei Firma „JakobSpeugler Café Bavaria‘‘ j in Augsburg: Firma erloshen.

5) Bet Firma „Xaver Krapp, Café Central‘‘ | in Augêburg : Firma erloschen. j Firma „Viktoria Kir<dorfer Cafe |

in Augsburg:

6) Belt Klinkerihor““ in Augsburg: Firma erloschen.

7) Bei Firma „Georg Fischer“ in Augsburg : Firma erloschen. j

8) Bei Firma „Aktiengesellschaft für Her- | stellung und Vertrieb vou Charkutierwaren, | vorm. Chr. Eckert“ in Augsburg: An Stelle ! des Friedri< Nuff wurde der Kaufmann Karl Sauer j in Augsburg zum Vorstand bestellt

Augsburg, den 15. März 1909.

K. Amtsgericht.

Bergen, Rügen. Becfanntmahung. [105672] ! Fm Handelsregister Abt. A ist heute unter Nr. 135 die Firma: Gebr. Lorenzen mit dem Siy in | Stettin und einer Zweigniederlassung in Safßnitz | und als deren Inhaber der Kaufmann Otto Heinrich | Christian Lorenßen in Stettin eingetragen worden. Der Handlungêgehilfe Nudolf Henze in Stettin ist | Prokurist. Bergen a. Ra., den 6. März 1909. Königliches ‘Amtsgerich! Weriin. Handelsregifter des Königlichen Amtsgerichts Berlin - Abteilizug X. Am 9. März 1909 ift eingetragen: : Bei Nr. 1599: j Allgemeine Verficherungs-Gesells<zaft Helvetia mit ¿zu St. Ballen lassung zu Berlin. Ntah dem Beschluß Nyril 1908 und 2. X

r r » j [105673] j j

U 1 Wette

i dem Sitze und Zweignieder- | ! i

der Benéraißersammiungen vom

2 i unt 19 DUiDe en Wegen- j N n A L, 4 6 î t ; 7A !

stand des Unternehmens jeßt r

(Sefahren des T ranspor

np No 4 l 1/ V

t Transporten Hon No C [ K iet en Aufenthalte und 2

irell ode

Ferner die dur 28. April 1908 no< beschloffene Abär Neufassung der Satzung. Danach ist dit <räânuft; Vertrel wtr dur< die Direktion und ver- } gemeinsamen Unterschriften eines rwaltungsrats und eines Direktors

ines stellvertretenden Direktors.

Als niht einzutragen wird bekannt gemacht:

_ Die Direktion besteht aus einem oder aus mehreren | Direktoren und aus einem oder aus mehreren stell vertretenden Direktoren; sie werden vom Verwal- j tungsrat gewählt und thre Kompetenzen dur< Ver- geregelt; stellvertretende Direktoren vertreten f Direktion na< Maßgabe der ihnen vom Ver- valtung8rat eingeräumten Kompetenzen. Alle Be- j canntmaungen der Gesellshaît zu Händen der j Uktionäre erfolgen im „S<hweizerishen Handel3amt®2- blatt“ und in den dur den Verwaltungsrat zu be- ltimmenden Zeitungen.

Berlin, den 9. März 1909. | Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 89. } Borlin. Bekauntmachung [105797] des Königlichen Amtsgerichts Verlin-Mitte

Abteilung A,

Am März 1909 ist in das Handelsregister eingetragen worden :

Nr. 33 622. Offene Haudel3gesells(aft Diamattt- Porzellan- Gesellschaft Willi Goldfteiu u. Max Zimmermann, Berlin. Gesellschafter: Willi Goldstein, Dentist, Berlin. Pax Zimmermann, Kaufmann, Berlin. Die Gesellshaft hat am 10. März 1909 begonnen.

Nr. 33 623. Firma Elekltrotechnis<he Anstalt Rudolf Frommholz, Weißensee. Inhaber Rudolf Frommholz, Ingenieur, Weißensee.

_ Nr, 33 624, Firma Otto Hanke, Architekt, Schöneberg. Inhaber Otto Hanke, Architekt, <öôneberg.

Bei Nr. 8752 (Firma Allgemeine Verlosungs- tabelle und Kapitalift Ulrich Levysohn, Berlin): Inhaberin Frau Clara Levysohn, geb. Herrmann, Gharlottenburg. :

Bei Nr. 15 238 (Offene Handelsgesells<aft Ge-

+ g S T Li ait A

Cre La %,

Der e Dauer de

GBesellschafi It unde [ die Ge

lellihaît n2< außen

1 i our< DIE

b

5 S S 1 ltedes des Be

12.

Mot dfe dne n oie 4 ferde

è dem Betriebe des Geschäfts

¡ haus Bernhard Cohn & Cie., Berlin): Der j

/ Henui ¡ Venmg & D: D el) Emil Hennig ist aus der Gesellschaft ausgeschieden. { in Dresden das Unternehmen, wel<es er laut Ver-

i Gerihis ift am 9. März 1909 folgendes

{ worden: f

| mit beschräukter Haftung, vormals M. Brenuer. ;

| der Firma M. Brenner zu Magdeburg, Berlin und j Düsseldorf bestehenden Handel3ges<äfts in Feld- und | Kleinbahnenbedarf ; ;

I A, ! te<hnishen Artikeln und allen Produkten der Cisen- j

} Zwecken erforderlichen und

: Grunewald. i errichtet.

| auch di

| mächtigt ift, i Oer Gesellschaft8v

in Srunewald bringt in die Gesellschaft ein :

i rLeœonung dietes Betrags auf fet

i errichtet. | die

! beschränkter Haftung. Ñ

Siy: Heiligensee a. H.

Gegenstand des Unternehmens :

Die Gewinnung von Monazitsand und die Ver- S Nlelben.

as Stammkapital beträgt 20 000 #.

Geschäftsführer : O

Dr. Julius Lorenzen in Tegel.

Dr. Hans von Helmolt in Tegel.

Gesellshaft mit beshräztter Haftung.

Der Gesellschaftsvertrag ist am 19. Februar 1909 errichtet.

Außerdem wird hierbei bekannt gema@t:

Es bringen in die Gesellschaft ein die Gesell- a

1) Chemische Fabrik Heiligensee Dr. von Helmolt & Dr. Remse Gesellschaft mit bes<ränkter Haftung in Heiligenseè, ein Verfahren zur fabrikmäßtgen Dar-

brüder Seydeurei<, Berlin): Der Gesellschafter j Traugott Heydenreih ist aus der Gesellschaft aus- geschieden. (

Bei Nr. 22621 (Offene Handelsgesellschaft Behrendt «& Blum, Berlin): Der bisherige Ge- sellschafter Behrendt ijt alleiniger Inhaber der Firma. Die Gesellschaft ist aufgelöst.

Bei Nr. 28 804 (Offene Handelsgesellschaft Alfred Berling Nfg., Berlin): Der Uebergang der in em ' entstandenen Verbind- lichkeiten auf die am 4. März 1909 begonnene ofene Handel sgesellshaft ist ausges<lossen. Der bisherige Gesellshafter Paul Lappe ist alleiniger Inhaber der | Firma. Die Gesel s><aft ist aufgelöst

Bei Nr. 29 755 (Offene Handelsgesellshaft Kauf-

Gesellschafter Otto Hempel ist aus der Gesellschaft i

ausgeschieden. { stellung von Thoriunpräparaten zur Gewinnung der j

Nebenprodukte zum festgeseßten Werte von 10 000 46. 2) Kgl. Numänisher Konsul Johannes Mühlberg

32 133

(Co.,

(Offene Handelsgesells<zft B. Verlin): Der Gesellschafter

Bet Nr

Werlin, ten 12. März 1909. { trag vom 31. Oktober 1908 von Herrn C. P.

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte, Abteilung 90. | Meiser erworben hat und zwar mit allen Aktivis und t tri H Passivis sowie Nehte aus Verträgen, im festgeseßten [105674] j Werte von 5000 #,

unterzeihneten | unter Anrehnung dieser Beträge cingetragen !| treffenden Stammeinlagen. S Nr. 6203. Vodengesellschafi Gesellschaft für Kleinbahubedarf j mit beshräukter Haftung.

Siy: Berlin.

Gegenstand des Unternehmens:

Der Erwerb und die Verwertung Grund- stüc>ten im Westen Berlins sowie Betrieb und Be- teiligung an Grundstüd>8geshäften aller Art.

Das Stammkapital beträgt 20 000 4.

Geschäftsführer :

Architekt Max Mueller genannt in Berlin.

Sesfellschaft mit bes<ränkter Haftung.

Der Gesellshaftsvertrag ist am 19. Februar 1909 errichtet.

Sind mehrere Ges<äftsführer bestellt, so wird die Gesellsdaft dur< zwei Geschäftsführer oder dur< einen Ges{äftsführer und einen Prokuristen ver- treten.

Außerdem wird hierbei bekannt gema@t:

j Oeffentlihe Bekanntmahungen erfolgen | Deutschen NReichEounzeiger. Nr. 6204. Friedrich Henke Gesellschaft bes<hräukter Haftung. ( beschränkter Hafturg ¡ Siz: Verlin. Der Gesellschaftsvertrag ift am 8./13. Februar 1909| Gegenstand des Unternehmens :

| Der Handel mit B

Die Vertretung der Gesellschaft geschieht : j Das Stammkapital

a. wt nur ein Geschäftsführer vorhc 1 ift Geschäftsführer :

» zroei Prokuristen, Kaufmann Moritz

b. wenn mebrere Geschäftsführer vorha Kaufmann Alfred dur< einen Geschäftsführer Kaufmann Otto 2

l) entweder wenn er zur Alleinvertretung Gesellschaft mit be

Pwerlin.

ÍIn das PVandel2regtiiier

es auf die dbe-

des Westens

Nr. 6199.

Siß: Verlin. / Gegenstand des Unternehmens : k 1) Die Uebernahme und der Fortbetrieb des

yon

unter |

2) Die Fabrikation, der An- und Verkauf von j von der Heyden Materialien, Werkzeugen, Maschinen und fonstigem Bedarf und zur Ausrüstung von Eisenbahnen, ins- | besondere von Feld-, Industrie-, Neben- und Klein- bahnen, sowie zu Brücken- und Wasserbauten aller ! die Veräußerung und sonstige Verwertung von î

industrie, die Vermietung der zu vorgeda@ten ; geeigneten Anlagen, endlich i die Uebernahme von Vorarbeiten, Bau und Betrieb j Kleinbahnen und Anschlußgleisen. 1t 300 000 M.

Cornelius Meyer in

von Feld-, im Das Stammkapital beträ Geschäftsführer: Kaufmann mit

Gesellschaft mit rennmatertalien jeder Art. beträgt 20 000 4. Simon in S<öneberg, Sattel in Berlin,

Üb in Deuts>(-Wilmersdorf. \{<ränkter Haftung.

S . rtrag it am 293./26.

2) dur< zwei Geshäfteführer, 3) dur<h einen Geschäftsführer

è 1909 errichtet. ' Sind mehrere Geschäftsführer Besellsaft d

und ; die Vertretung der führer. ‘Außerdem wird hierbei bekann ODeffentlize VBekanntmachunge: Deutschen Reichsanzeiger. Der Gesellshafter Kaufmann Moritz neberg bringt in die Gesells{aft das von ihm unter der Firma Friedric triebene, im Handel8regisier des Königli gerihts Berlin-Mitte in Abteilung A eingetragene Handelsges<äft zum festgesetzten Werte von 590 M nung dieses Betrages auf seine Stammeinlage Nr. 6205. Neue Wilmersdorfer BVaugesell- schast mit beschräukter Haftung. Siß: Charlottenburg. Gegenstand des Unternehmen Erwerb, Verwaltung, jrundstü>ken in jeder Art, f Weiterver

L) Ou

T) J

h zwei Prokuristen. em Geschäftsführer Cornelius Meyer jedem Falle die selbständige Vertretung aft zu

Außerdem wird hierbe Der Gefsellshafter Kaufmann

bekannt gemacht:

Cornelius

Meyer | Schö als Allcininhaber gehörige Handels- „M. Brenner“ zu Magde- | 2 mit Aktivis und

Pasjivis und dem Rechte zur Fortführung der

Firma zum fest

das ihm ges<äft unter der Firma bur Berlin und Düsseldorf Pai geseßten Werie von 290 009 #4 unter An- ; ine Stammeinlage. Nr. 6200. Scharrenhof Gesellschaft mit ; beschränkter Hastung.

Siß: Berlin.

Gegenstand des Unternehmens ! DON Ankauf, Verkauf und die Beleibunag von ! von Grundstüken, ihce üden in Berlin und Vororten, | ejont i Dos Stammkapital beträat i <tung von Seshäftshäusern in der S j Geschäftsführer: Baumeister straße und im Zentrum Berlins. { in Charlottenburg.

Das Stammkapital beträgt 20 000 46. | Gesellshaft mit bes{ränkter Haft

Geschäftsführer: Kaufmann Arthur Stadthaus in | Der Gesellschaftsvertrag ist am 28. Februar Berlin, GesellsGaft mit beschränkter Haftung. | errichtet.

Her Gesells<haftsvertrag ist am 18, Februar 1909 | Sind

Bebauu (U Wr Grundst Ie Er rt

Gefellshaft dur< zwei derselben ve

Nr. 6206. Haus Knorr, Fabr Spezialprodufkte, Gesellschaft mit bes<ränkter Haftung.

Sig: Charlottenburg.

Gegenstand des Unternehment :

Der Bertrieb der von der Ersten Tokajer Cognac- } Die Fabrikation von <emis<hen Spezialprodukten Brennerei Hugo Engl und von der Ersten Tokajer | insbesondere von Desinfektionsmitteln und Cognac-Fabrik Hugo Engl & Co. in S. A. Ujhély | Handel mit denselben, ferner der Erwerb des bis! hergestellten oder bezogenen Kognaks und sonstigen | unter der Firma Hans Knorr, Antiformi Spirituosen. Inhaber Viktor Törnell, zu Charlottenburg

Das Stammkapital beträgt 20 000 „6 triebenen Fabrikation3ge\{<äfts sowie der C

Geschäftsführer: Kaufmann Carl Spiegel | und die Ausnußung der bisher für die Wilmersdorf. Tôrnell und Axel Sjö0 erwirkten

Gesellschaft mit bes{<ränkter Haftung. f Warenzeichen und dergleichen.

Der Gesellschaftsvertrag ist am 15. Januar 1908 Das Stammkapital beträgt 50 000 N. errihtet Geschäftz3führer :

Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die | Kaufmann Hans Knorr in Charlottenburg, Gesellschaft dur zwei S lhrer vertreten. Dr. jur. Felix Trüstedt in Charlottenburg.

Gesellshaft mit beschränkter Haftung.

Außerdem wird hierbei dekannt gemacht: Oeffentliche VBekanntmahungen erfolgen im Be „MeseilsGastwvertrag ist am 11. Februar 1909 err Cl.

Deutschen Reichsanzeiger. 1d) Nr. 6202. Deutsche Monazit-Gesellschaft mit | Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft dur< zwei Geschäftsführer vertreten.

Nr. 6201. Erfle Tokajer Cognac-Vreunerei Hugo Engl Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung.

Sig: Berlin.

Gegenstand des Unternehmens :

b GL 1

Patente und

ik chemischer

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsße Reid erscheint in der Regel [ E pre beträgt L 4% 8O 4 für das Vierteljahr. -— | T ede Hg N ertionspreis für den Naum einer 4 gespaltenen Petitzeile V0

Mair 201

2 a IREE— P RLERER. E T

> m E E E E P R R S Em

| | Beuthezs

mebrere Ges{äftsführer bestellt, so wird |

G T D EE ETETTN ETTERRTEMGERTE T R

Jz C «8 Einzelne Nummern kosten O À.

a)

Vom „HZeuntral-Handelsregifter für das Deutsche Reich“ werden heute die Nrn. 65A, und 65 B. ausgegeben.

Außerdem wird hierbei bekannt gemacht :

Oeffentlihe Bekanntmachungen erfolgen Deutschen Reichsanzeiger.

Es bringen in die Gesellschaft ein:

1) der Gesellshafter Ingenieur und Brauereio direktor Biktor Töôrnell in Södertelje in Schweden die oben erwähnten Schußrechte, ferner das ihm als Alleininhaber gehörige, unter der Firma Hans Knorr, Antiforminfabrik, bestehende Handelsges{<äft mit Aktiven und Passiven nah dem Stande vom 31. Des zember 1908 zum festgeseßten Werte von 35 000 F,

2) der Gefellshafter Kaufmann Hans Knorr in Charlottenburg feine Ansprüche aus dem von ihm mit der Firma Hans Knorr Antiforminfabrik abs geshlossenen Vertrage vom 2. Juli 1908 (Notariats register Michaelis Nr. 356/1908) zum festgeseßten

im

î Werte von 15 000 unter Anre<nung dieser Be-

träge auf die betreffenden Stammeinlagen.

Nr. 6207. Grundstü>s-Verwertungs-Gesell- schaft Juvalidenstraße 127, Gesellschaft mit beschräufter Hastung.

Siy: Veelin.

Gegenftand des Unternehmens :

Die Verwertung des zu Berlin, Invalidenstraße 127, belegenen Srundstü>s dur Vermietung, Verpachtung,

| Veräußerung oder sonstige Nußbarmachung.

Das Stammkapital beträgt 60 000 „4. Geschäftsführer: Kaufmann Adolf Keller in Berlin. Sesellshaft mit bes<ränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ift am 26. Februar 1909 errichtet. Außerdem wird hierbei bekannt gemacht : Die Gesellschafter : 1) Frau Oberstabsarzt Frieda Marschner, îin Charlottenburg, 2) Frau Rittergutsbesißer Elisabeth Herrmann, geborene Marschner, in Wulkow, bringen in die Gesellschaft ein _das ihnen gemeinshaftli< gehörige Grundstü> íInvalidenstraße 127 zum festgeseßten Werte von 60000 46 unter An- re<nung von je 30 000 #4 auf ihre Stammeinlagen. Nr. 6208. Automobilfuhrweseu Falke Se- sellschaft mit beschräukter Hastung. Siz: Charlottenburg. Gegenstand des Unternehmens : ne ratfidro

L 4! L

Nion, geborene

Weuthen, D.-S.

O.-S Beuth

D.-S.

n 3, Yai 309 0. Nachf.…, Vremen, l Yokohama

V r

N S S

HouN M Hitgir o r ry Nt F 4 x nanot 2 L r. 2D LCLUSAC Í ETEO

Alber Sürth find am tende Gefe! Andreas Hax mien,

: und Franz Gmil Popert,

x Prokuren, als foldhe eingetreten. t Maximilian Wepfer erteilts Januar 1909 erloschen. Die Prol'ura

< Gonradin

Zan Vet Oofmann und Januar ita

O M1 Dri

Ld fr d

Qa tet

ar r nann Schoeffler

Än Tuguît

28 reit TetLiEe ein T C

3% , aca Tei T

y m Gefe n MKagaiai : 4 rolura G. H. Dreyer, Vremeuz Georg Heinrich Dreyex (senr.) t am 6 1909 geitorben. Seits

N eNruar D CCOTUAZ