1909 / 70 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

wendizkeit dieses Umbaues überzeugt; wenn er (Redner) der Eisen- | Wertangabe, 4,1 (3,9) Millionen Pakete mit Wertangabe, | förderten Telegramme (ohne die des dfentlihen Weiterdtenstes), j Fewrem Radowanowit<h, Kaufmann in W=aTtsrn i bahnminister wäre, würde er keine ruhige Stunde mehr deshalb haben. | 9 (8,8) Millionen Briefe (und Kästhen) mit Wertangabe. Der f Dies erklärt denn auh, daß in einem Staate des Aue Aale: 20. März/2. April Be WerbandlunTa Se Se Flammfkohle: a. Gasförderkohle 12,50-—15,00 #4, þ, ESas- | erkennung konnte die eigentliche Konzertgeberin des Abends Bei den Ausgaben für den Direktionsbezirk Bromberg | Gesamtbetrag der Wertangaben und des vermittelten | landes, das nirgends einen au< nur annähernd so entwi>elten Fern, 3. April 19099. E SOOEN E ederrable „.11,50—12,50 M, 2. p Oeteble 11,00 bis | finden; thr mäßig wohllautender Sopran neigt in der Höbe bittet | Geldverkehrs belief si< auf 32 979,6 Millionen Mark (im Vorjahr | spre<verkehr aufweist, nämlih in Großbritannien und Irland, meh i Nadmil J. Radojkowit<h, Kaufmann in JIagodina. A 11,90 #4, d. Stüd>fkohle 13,50—14,50 H, E L sbgesiebte 13,00 bis | und bei jeder stärkeren Anspannung zu einer unangenehmen

L ; ; : L, auf 30390,2 Millionen Mark). Mit Posten wurden au< | Telegramme befördert worden sind und die auf je 100 Einwohner -determin: 16./29. März 1909. Verbandlunattermin 17 [6 me | 14,00 H, f. Nußkoble gew. Korn 1 und 11 13,50—1450 4, | Shärfe. Auch sonst erzielte der Vortrag ni hr als mittl

TT T L Gu un g ees A 1 194 705 (i. V. 1108059) Personen befördert. entfallende Zahl im Inland aufgegebener Telegramme außer in Grof, M E / ungêtermin: 17./30. März | do. do. Ill 13,00—13,50 6, do. do. IV 12,00—12,50 4, g. Nuß- j Wirkungen, obwohl ein gebildeter Geshma> Le j ags Geshi>, Ganges dei Snejen; dur einige induslriele Detriede sei der BDerkehr Einschließlich der von der bayerishen und der württembergishen | britannien no< in Frankreih, Norwegen, der Shweiz und den Nieder, Gyorgyewit<h u. Tomith, Kaufleute in Ar=ndiol grusfoble 0—20/30 mm 8,50—9,50 #4, do. 0—50/60 mm 9,50 bis | stimmungêvoll zu <arakterisieren, nit rkenne S und damit die Gefähbrlichkeit des Uebergangs wesentli<h gewachsen. 2 - K 5 y x y i j g Y U 2 Ma eule in Arandjelowaß. | 11,00 6, h. Gruskoble 7,00—9,50 4; I1. Fettkohle: : LT „U Vertennen waren.

s 1 R L T g, Post beförderten Sendungen betrug die Gesamtfstü>kzahl der auf- | landen größer ist als in Deutschland. Es beträgt nämlich die Gesamtzahl ldetermin : 16./29, Mär 1909 Ka A E 4 , Srustohle (, I ) 3 le: a, Förder- | In Gemeinschaft mit dem Philharmonischen O ter lie Gnesen könne keinen bedeutenden Zuschuß zah!en, die schleunige Be- Ä f i: S Ta 5 L a Anme : j , Berhandlungstermin: | koble 11,00—11,50 %, b. Bestmelierte Kohle 12,50—13.,00 \ “a i i<hen Dr<hester ließ fi seitigung des Uebelstandes liege aber im Interesse der Allgemeinheit gegebenen, der aus dem Auslande eingegangenen und der im Durchgang | der im Berichtsjahre beförderten (im Inlande aufgegebenen oder vom 17,/30. März 1909. « Gin 1A T E S 8 3,00 4, | gleichzeitig im Beethovensaal die Pianistin Helena Lewyn se gung, 8s Ue es lieg er im tere} AUgemeingell } beförderten Postsendungen 1907 im Deutschen Netche | Auslande eingegangenen oder im Durchgang beförderten) Tele, " Milole Koftita, Müfmana: in Äeanlitel0wan Cts 2 Stückkoble 13,50—14,00 4, d. Nußkoble, gew. Korn I 13,50 bis | hôren. Ihr größter Vorzug ift ein duftiger Anschlag, eine leichte Be-

Bei den Ausgaben für den Direktionsbezirk Cassel erinnert | 8498,6 Millionen (1906 7920,8 Millionen), dagegen in Groß- | gramme in Deutschland (Reichstelegraphengebtet, Bayern und I termin: 16./29. März 1909. Verhandlungstermin : 17./20. März 1909. 14,50 6, do. do. II 13,50—14,50 , do, do. [TIT 13,00——14,00 ,, | hendigleit des Spiels; damit werden ¡zarte lyris<e Stellen denn au

Abg. Heine (nl.) den Minister an seine Zusage vom vorigen | britannien und Irland (vom 1. Apuil 1906 bis 31. März 1907) nur | Württemberg) 54,7 (im Vorjahre 52,5) Millionen, in Großbritannien Trajka Petkowit <, Kaufmann in Leskowat. Anmeldetorratr. | 27 20. IV 12,00—13,00 , 8. Kolskohle 11,00—12,00 4; } trefflih wiedergegeben. Sonst feblt es sihtli< an psyhischer und Jahre, die besprohenen Mängel der Göttinger Bahnhoféverhältnifse | 5189,2 Millionen, in Frankreih 3468,4, in Oesterreih (1908) | und Irland 93,8, in Frankreich 49,9, in Rußland einschließlich des 16./29. März 1909. Verhbandlungttermin: 17./30° Msrz 19909 n: | T Magere Kohle: a. Förderkohle 10,00 -11,00 4, b. do. } physisher Kraft, um große Tonwerke einheitlich zu gestalten. zu beseitigen. _ N ; : 1786,4, in Rußland einshließli< des asiatischen (1906) 1451,6, in | asiatischen 28,3, in Oesterreich 18,8, in Italien 16,1 in Ungarn 107 | Fowan Mihailowit<, Kaufmann in Pozarewaß. Anmel mellerte 11,25—12,25 c, C. do. aufgebefserte, je na< dem Stü>- Die Sin gakademie führte am Freitag “ntler Lte Leitung

__ Abg. Dr. Schroeder-Cassel (nul.) spri@t \si< für eine Ent- | Jtalien (vom 1. Juli 1906 bis 30. Junt 1907) 1099,3, in Ungarn 791, in | in Belgien 7,8, in den Niederlanden 6,4, in Spanien 5,6, in der È termin: 16./29. März 1909. Verhandlunastermin: 17.130. Mrz 190€ gehalt 12,25—14,00 „6, d. Stüdfohle 13,00—15,00 ,, e. Nuß- | ihres Dirigenten, des Professors Georg Shumann, in ibrem Saale lastung der Bahnhofsanlagen in Cassel aus und empfiehlt die Vor- | Belgien 784,6, in der Schweiz 617,3, in den Niederlanden 613,5, in | Schweiz 5,1 Millionen. Auf je 100 Einwohner entfalle, E a tet: E foble, gew. Korr: T und II 14,50—-17,50 Mt, do. do. IIT 16,00 bis | dessen- neuestes Opus (50), das Oratorium RNRutb* zum ersten Male schläge, die in diefer Beztehung aus der Bevölkerung der Eisenbahn- | Spanien (1906) 435,8, in Schweden 388,4, in Dänemark 301,2, in | im Inland aufgegebene Telegramme: in Deutschland 723 | R E ee Ho. do. IV 12,00—13,50 M, f. Anthrazit Nuß Korn 1 | auf, für welches die Damen Jeannette Grumbacher de JIong direktion in Caffel unterbreitet worden find; es solle der Rangierverkchr | Rumänien (vom 1. April 1906 bis 31. März 1907) 230,3, in | (im Vorjahr 71,5), in Großbritannien und Irland 198,4, in Frank, Wagengestellung für Koble, Koks und Bri?otta 19,20—20,50 t, do. do. I 21,00—24,50 4, g. Fördergrus 9,50 bis | (Ruth), Iduna Walter-Choinanus (Naëmi) sowte die Herren auf dem Bahnhof Cassel geändert und dadur eine erhebliche Entlastung | Norwegen (1906) 155,8, in Portugal mit Azoren und | reih 107,4, in Norwegen 85,8, in der Schweiz 82,3, in den Nieder, s 22 Märe1900 10,00 4, h. Gruefohle unter 10 mm 6,50 —8,90 6; IV, Koks: | Arthur van Eweyk (Boas) und Walter E>hard (Priester) des Güterverkehrs herbeigeführt werden. Es müßten zwei kleine Ver- | Madeira (1906) 97,8 Millionen. An Briefen einshließ- | landen 76,2, in Belgien 71,6, in Griechenland 54,1, in Dänemat Rubrrevi Lia. a, N Pes 14,90—16 50 4, b. Gießereiko?s 19,00—21,00 6, | als Solisten gewonnen waren. Den orteîtralen Teil hatte bindungsgleise zwishen Ober- und Niedervollmar und von dem Haupt- | li< der Postnachnahmebriefsendungen beförderte die Post in | 51,7, in Luxemburg 49,6, in Oesterrei 45,3, fn Rumänten 44,2, in E Anzabl „Oberen hes Revier E re<foïs 1] und [1 21,00—24,00 M; da Driketts: Briketts | das verstärkte Philharmonishe Orchester übernommen

ahl der Wagen le na< Qualität 11,50—14,25 6. Kohlenmarkt ftill. Die nä<fte | Ging {on diesem gewaltigen Werke ein Ruhm von Ham-

Al Börsenversammlung det am Donnerstag, den 25, Mz y ad i M y "bia ) rer lammiung Andet 1 onnerstag, en 202. März 1309, burg voraus, wo es im Borjahre seine Uraufführung erfubr,

D

bahnbof in Cassel über Jhringshaufen na< Holzhausen gelegt | Deutschland 28818 Millionen (im Vorjahr . 1906 2576 | Schweden 40,7, in Italten 40,6, in Ungarn 40,1, tin Bulgarien mit Gestellt 19 797 Rg tue werden. i R | Millionen), in Großbritannien und Irland 2913,7 Millionen *), f Ostrumelien 35,6, in Portugal mit Azoren und Madeira 27, in Nicht n E L O L SINTIEN g fin : i Abg. Volger (freikonf.) bittet um Schaffung von mehr Sit- | in Frankreih 1444,2, in Oesterreih 779,3, in Rußland eins{<ließli< | Spanien 25,1, in den unmittelbaren Besizungen der Türkei in Europa SEEE Me 5 s Nahmittays von 34 bis 47 Uhr, im „Stadtgzartensaale“ (Eingang | so hat si< dieser jeßt von neuem bestätiat. SL rin gelegenheit für die wartenden Reisenden auf dem Bahnhof Salzderhelden. | des afiatishen 686,9, in Ungarn 337,3, in Italien 332,2, in Belgien | Asien und Afrika 23,7, die wenigsten (abge|ehen von Kreta) in Nuß. S Am Stadtgarten) statt. A hat mit dieser Musik, in der er Jungmodernes mit AltklassisGem zu __ Abg. Dr. von Savigny dankt namens der Stadt Paderborn für | 29,9, in Spanien 2015, in der Schwetz 199,2, in den Niederlanden | land einsließlih des asiatischen : 17,2. i Ueber zweifelhafte Firmen im Aus S u L | vereinen weiß, gezeigt, wie auch hierbei eigenartia reizvolle und zuglei die ersle Rate des Neubaues einer Wagenwerkstäite. Die Stadt | 194,2 Millionen, an Postkarten in Deutschland 1578,5 (1906 : aondon (Agent und JImporkeur), Neavel (Agentur) Nepaeir: m D abbebura o Wi U) Auderberi®t, Ko vornehme Wirkungen erzielt werden können. Er bat Er T hoffe dur den zu erwartenden Bevölkerungszuwachs zu einem Stadt- 1558,9) Millionen, dagegen in Großbritannien und Irland nur 848,4, (A entur), ‘Quito (Handel8gesells<a E S Sre ile RR G d o. S 20 Naávrodukte 7 e f 4 | nan<mal die möglichste Srenze oratorisher Musik berübrt ivie a freife zu werden. Der Redner empfiehlt fodann , die Verhältnisse | in Oesterreih 472,1, in Rußland etni<hließli< des asiatischen 199,9, Zur Arbeiterbewegung. (mehrere freditunwürdige Geshäftsfirmen), sind den Noltofion C 55, Stimmung: N Brotraffin. 1 o. #, 20 21420, 371. | überschritten, ist nie aus einem gewissen edlen Stil binausgegangen von Handwerkern und Arbeitern in den Betriebs- und Hauptwerk- | in Ungarn 146,7, in der Schweiz 113,1, in Belgien 104,2, in den Aus Breslau wird der „Voss. Ztg.“ telegraphiert: Die in Kaufmannschaft von Berlin Mitteilungen zugegargen. Vertrauen Kristallzu>er 1 mit Sa> —,—. Gem. Raffinade m. S, 19871 big | 2baleih si über diesen und jenen Chor in bezug auf sein Hinein- stätten tunlihst gleih zu gestalten. Die Beschleunigung des Bahn- | Niedezlanden 92,7, in Italien 92,4, in Frarkreih 56,8, in Schweden | den arofien Steinbrüchen von Strie au, Gräben und würdigen Interessenten wird im Zentralbureau der KForvoration No | 20,124. Gem. Melis 1 mit Sa> 19,374—19,6224, S iat N: E passen in den Rahmen eines Oratoriums streiten ließe. Unter Ver- hof8baues in Paderborn sei dringend zu empfchlen. Notwendig sei auh | 441 Millionen, an ODrud>jachen, Zeitungsnummern, Pilgr amshain bes<äftigten Arbeiter K ihren Avbeitackes Friedrihsiraße L Lebe an Ven Lon R Q C E I rder I. Dro! } frei an Bord S ahn, A meidung jeder Uebertreibung hat er hier ein Werk geshaffen, dessen | berdahung des Bahnhofs Büren, ebenso sollte der Uebergang | Geschäftspapieren und Warenproben in Deutschland | ¿iren neuen Tarif, der eine Erhöhung der Löhne forderte mündlich oder \{riftli< nähere Auskunft R d, 21,10 Br, —,— bez. April 20,90 d 20,95 Br. Gestaltungskraft den geistvollen Tonsezer in jeder Note verrät hnhofs Langenselbold zur Freigerihter Kreisbahn verbessert | 3564,7 (1906 3329,3) Millionen einshließli< von 209,3 (278,6) | und am 1. April in Kraft treten follte, vor elèot. Da eis Nath dem der Z:<heubesiterversammlung : j }, D Ed., 21,05 Br., —,-—- bez, Juni 2110 Gd. | Da wehseln blendende Orchesterteile mit östlichen Rezitativen, Solo- Auch eine aufgedehntere Ueberbdahung der Bahnhöfe Geln- | Millionen außergewöhnlicher Zeitungsbeilagen, dagegen in Frankreich Einigung zwischen den Arbeitgebern und den Arbeitnehmern nig; Westfälishen Koblen)yndikats erstatteten Berit botrux fee | 21,1! —,— bez. Zugust 21,30 Gd., 21,35 Br, —— hex _ | partien mit bezaubernden Chören ab, und hier, in der Bearbeitung und

T >—PS | : G ft 4 1 : I L l b E Bez. E 1 c L Ln c E J au-Dst und Salzkotten sei geboten, h, nur 1815 (i. Borj. 1010,7), tn Großbritannien und Irland 1206, in | zu erzielen war, wurde jeyt sämtlihen Steinmeßen, Stein Meldung des ,W. T. B.*“, der re<nungtmäfize Absaß im Februar | Stimmung: Behauptet. s im Aufbau von Chören entfaltet Schumann sein ganzes Könren. Á bg. | Wendlandt (nl.) wüns<t dringend eine vollständige Italien 612,8, tn Rußland eins{<lteßli< des asiatischen 918,9, in | pugern und Steinarbettern in ten Steinbrüthen der Fir M bei 23/5 (i ) 95) beitstagen 4989 961 (im Nortahre | Cöln, 22, (W. T. B. Rüböl lolo 60,00 Er heut es nicht, _De gewagietlen Versuche hirsichtlih der „ceugeitaltung der Bahnhof8verhältnisse in Eschwege, das wieder zum | Belgien 441,3, in Oesterreich 426,6, in den Niederlanden 306,9, in Lehmann, Bartsh, Nohder, Rohr, Sachs, Weiße und Heidrich zun 10 354) arbeitétägli 7 (im Voriahr 14) 4 Rai 57,50 } Anlehnung an die Oper zu unternehmen, bringt Teile in

ttelpunkt Des nzen Norfehrs aema<bt werden ie ‘6 F{ ies E l, Od 0 1 c 0 Ur Wdanion 6 E Loh E I E E D A Ju N E ; Le E Kaanershe Hof n I Gta A Ea E Mittelpunkt des ganzen Verkehrs gemaht werdén müsse. Ec hofft, | der Schweiz 262,7, in Ungarn 245,3, in Spanien 212,7, in Schweden | 3 April gekündigt. Die Arbeitgeber sind auf Monate hinaus mit Von de ligung, die fich : auf 6 014 i i tärz i Wagnersher Behandlung und steigt zuweilen au< in die in nächsten Jahre eine bedeutende Summe für den Bau eines Haupt- 197,1 Millionen, an Postanweisungen in Deutschland 210,4 Matertal versehen H 6 456 960) t bezifferte, find demna a7 (im Nartakes 492001) | Privetnotierungen De mu! < j Bo? le d Biel 108 Fußstapfen der Italiever, doH alles mit einer Dezenz, die ibres- Kali Ag »} K R A L V Co (éi aa L (antes L é o C agc ! e P _ 1 s Q y L al 6 V G 4 Cle ¿ É i: i Ü pt i K M L D Ln 105 2 al E Z 6 : F: 4% h 4, Lp s 0 H )¿ C Ea p çÇ z A ' y cus, L E V DahnHo!s, etnes Güterbahnh und verschiedener notwendiger Unter- | (1906 202,2) Millionen, in Großbritannien und Irland 116,1, in In Braunschweig unterblieb, wie die „Frkf. Ztg.“ erfährt abgeseßt worden. Der Versand einsc{ließlid Landks] “E )oppeictiaer 543 Fee. Y 1ptet. Dffutelse N Uf gleichen [u<t. Man könnte meinen, es set das nit jene poesievolle T irItnarn t i 2 Inde! (Ey d P 4 T4 os q C4» 4 NQ 4 r Ac 9 g p Ds M Ÿ D by e bad dr S O Y 5 N N LLUL t F e ag M L 9 Ps p E Fri gh Prt h of c C U J ee 1 führungen im Etat zu inden. Frankrei ‘56,7, in Italien 39,1, in Desterreih 38,8, in Ungarn 26,2, die Aussperrung der Bauarbeiter, da die streikenden 2mm rleute of 7 G | der tr F ini S leben8warme Episode „Nuth* des Alten Testaments, die sich bescheiden

_ , dz I 4 A, v 4 . u L wat a L Tul V 4 4 r T B Darauf wird und im kleinen Kreise abspielte. Unter Zuhilfenahme von alt- f t s ¿J

é

1 L

j -

T tn die weitere Beratung Des in Nußland einschließli des asiatischen 22,4 in der S hroeiz 9.5, in zu den alten Bedingungen die Arbeit wteder aufnabmen. (Vg Ne 69 in Koblen et DIUN f m doriabre 25 S] eitat 0 L ; H A | 71 : u Y ien : Qu Eisenbahnetats auf Dienstag, 11 Uhr, vertagt (außerdem Wahl- | den Niederlanden 6,1, in Schweden 6, in Belzien 4,9, in | d, Bl. 4 867 048) t oder arbeitstäglih 179 378 (im Vorjahre 194 682) + | pamburg, 22. März. (W. T. B.} Petroleum amerik. pez. | debräishen Melodien, einem [angvollen Nachtliede, stimmt es den prüfun( en, kleinere Vorlagen und Petitionen ). Dänemark 4 Millioen, an D osta U TEA gSdortesen in 4 eut] d)- j Koks r North 9G) Arbeitêtagen 1 149 590 (im | Sewicht 0,800 9 [oto flau, 5, E j â Schluß au VAD Doe Tted Her Liebe und 14Bt es befriedigt ausékling n. O N G land6 (1. Bor]. 5,9) Millionen, in Frankreich 19,8, in G Noriabre 290 ) oder arbeit8täali< (05 (1, | 5 nbura, 23. r { T. Y. Kaffee. (Vormittags, | Do nun zum Weike selbst; es gliedert si in ¿wei Teile und ent- Belgien 14,7, in den Niederlanden 6,2, in der S<hweiz 2,1, Handel und Gewerbe. 599) t: rifetts bei 23 imt Notlobts 5) Mritiet | beridt.) Good average Santos März 342 (Kj E 342 dn a us ersten die Gruppen: Naëmis Klage, Naëmis Rü>kehr nah in Italien 1,5, îin Oesterrei< 0,6, in Ungarn 0,4 Millionen, |! 8 den im Reibsamt des Inner | dori i E : t e 3 314 ( Gta a hauiot _— L! 1 Dub, E Veil im zweiten: Naëmis Rat, Auf der Tenne V ten obn » fol< nit Wertangabe in Deutschland E E A Rat a ind Anbruch des Morgens. Son die Introduktion brinot in herz Statistik und Volkswirtschaft. 24711 (1906 268 8X MTISen dagegen in @ecfortarnien und Staat | i L E piere E i Ba! jetreifiendes! Käehniit vas Ideemdiee Ce O e Leistungen derdeutshen Nei<hspost- und -telegraphen- | nur 1048, in Desterrei 65,6, in Fra reid) 04/3, n Undätni 33 L | E LuUB Ire! i arbeitstägl 153 177 (im Vorjahr 167 349) t: ofs 755 086 (im | Apri Mai 2100, Auauft 2135 £ dr 10 E “D iBA immer und immer wieder im ganzen Weik dem Zi »ôrer bemerkbar verwaltung inm Jahre 1907, in der Schwel1z 30,9, in Italien 16 d in Rußland telt) des Gelgi n. Le ‘u g von ¿ )y T t - auler 150ta! G D arbeitstäglic Bortabre 34 271) t: | 19 J Boebaubtet S ge < ald naer steht als Gegenth: n dazu s der Naëmi, in verglihen mit denen der Post- und Telegraphen- asiatischen 12, A a N Dänemark 4 in del 2 lel T | (8yeleóme Ale E L Tyandiun M L pril ' Viittags Vii etts 211 989 (im Vo iabre 269 075) t oder arbeitstäglih 9167 ; Dudape t, 22. Mär; (W. T. L M «6 guf 14,00 Ghd., der Klage um verlorenes Glü und um : ede, die fi nstt genoffen, perwaltungen anderer Länder. T P A E (i. Vo j. 10) Mil ionen, | Eingesrieb Angebote zum 10. 92 do E E amt auf O01 ast E iam vrderung V a 99 Ays (M - : ind wabr drinat der Sebret aus thre E s O, u E D .* {Gon mehrfa< | in Frankrei 11,6, in Nußland einschließlich des af j in | Berlauf von Altmaterial in Brüssel. Verbandlung i auf 268 179 (im Vorjabre 279 7 É Und in das G E L E L K d Bert Nübenzobiuder März N j der bejonders vet den Worten: „mir ist angst* seinen musikalis<hen ten Statistik der beuts<en Reichspost- und telegrapbenverwaltung | Ftalien 4,5, in Norwegen 3,5, in Oesterreih 3,5, in S#weden 3,3, j 14. April 1909, Mittags, Börse in Brüssel. Zum Verkaufe q 6 385 904 respektive 263 336 t. In è eltriaen HolratäRtn E h. 414 ert E 1 Abs<luß findet in den melodiós ausklingenden Hs ; ; Falenderj2hr 1907 wiederum eine vergleiwende Uebersicht über | in Ungarn 2,1, in Dänemark 1,4, in Spanten 0,63, in den Nieder langen: Eisen, Guß:isen, Staß] In spécial Nr. 1 i niyndifats wurd j 7 j Ls : 2 N34 : O 4T. f K +, | voll der Ko tf ie ( ost. und Telegrapheaverkehr aller Länder Europas beigefügt. | landen 0,6, in Belgien 0,5, în Rumänien 0,34, in der Schweiz 0, i EingesHhriebene Angebote zum 10 Gidt jene Zeugnis von einer weiteren bedeutenden Zunahme | in Großbritannien und Frland 0,18 Millionen. Lieferung ver]htiedener GSegenstä el, orstands un taeset L j B t des Post-, Telegraphen- und Fernspreverkehrs im Deutschen Auf einen Einwohner entfallen im Inland aufgegebene | gis<hen Staats8eisenbahndienst zum Ivstandhbalten [el 2echenbef ng setzte die Beteiliauna r Fpril in | Umjag: 10 090 Bal daton f Sbekulation und Sryort 500 8 Reiche, so gewährt diese ein - interessantes Bild davon, wie | Briefe und Postkarten in Deutschland 66,9 (im Vorjahre 1906 | tris%en Anlagen. Verhandlung: 14. April 1909, Mittags, in ‘ohlen auf 80 9/6, in Koks (chne Koksgrus) auf 60 nd in Brie | Tendenz: Willig. AmerikanisS- dling Lieferungen: Kaum tet sehr die Leistungen des Poft-, Telegraphen- und Fernspreh- | 61,8), in Großbritannien und ürland 829. in der Schweiz 76,6, i Brüssel. Avis spécial Nr. 127. 10 Lose. Eingeschriebene Angebote M letts auf 75 9/6 fest. j : Ln S äri - Avril 485. April - Mai 485 T dienstes Deutschlands diejenigen der anderen Länder üÜüber- j Luxemburg 493, in Dänemark 48, in Oesterreih 39,8, in Belgien | zum 10. April. ' aut Meldung des ,W. T. B.* betrugen die Œinnakwmon uni 4, Funt=Juli 4, h f 4,92 August-Septen 00 agen. Es waren im Jahre 1907 im deutsGen Neichspoît- und | 37,2, in den Niederlanden 36,7, in Frankreich 34 2 j e Anlage einer Wa rleitung in Burgas (L der Luxemburgischen Princ( nrv o Etsenbahn tin vor | 4,89, September-Oktober 48 Dftober-November 4,85 November- Telegrapzengebiet (ohne die Schußgebiete) vorhanden: 33885 (im | in Norwegen 24,3, in Ungarn 21,8, in Italien und Spanien je 11,1, | garien) wird nähstens vi Bemeinderat außgeschrieten 9 - rjemkt 34 i T i Borjahre 1906 33 479) Postanstalten, die sh auf 32764 (32 369) | in Numäntien 11, in Portugal mit Azoren und adeir E n | Vie Gemeinde bat berei:8 eine Anleibe für diesen Zw: > aufçce Vrt- verteilten, 26 230 (24 032) Neichstelegraphenanstalten | Bulgarien mit Ostrumelien 6,9, in Rußlant ndel8zeit in 25 184 (23 025) Orten, neben denen no< 4529 (4482) zur An- | asiatischen 6,2, aufgegebene ] nahme und Beförderung von Privattelegrammen ermächtigte | 55,9 (t. Vo1 3); in y Fisenbahntelegrapheaanstalte: ur 255 {2 Nebentelegrapher- | mark 54,5, in Luxemburz 43, f/ T 4c ; 4

) 1

L 4

Neich8postamt hat seiner im „N.- u. St.-A

32 44ER 5TC IDIILUNGEs-

2, in Shweden 23,3, | Di

L

11

+1 r Nor 21+ non If s N14 ORQ w 1 ) 9 M S noi O4 (

anstalten bestanden, j¡usammen f 31014 (28 741) fe 1 42 in S$weden 34,9 D

nrn h q u“ 4 + » des V Lten ArTraPgendaniiall [1 Inten 9 D029 > c - Y 9 1 1 ) »N 9 S Sw. voni E O5 4 92 C \rton R AA 19 4 ) 209) F ETINiPI 41 en n J Od Î ( D i In Main 12, 17

\

n A T Y D.) L S11DLE Jene O ME l 25 lien

N, T, Va - __ mt Busbels, an Canada-Weizen

Verdingungen im Auslande ] ingen, die beim den Wogthentager

von 9 bis 3

rur »Y

2 des er +4 1 l SABDbO OUreau des 9

ommen. »twendig.

618 00

Pr (JCI

1179

ng 472 0 f Paris, 22 ) (Shlufi.) 832/s Franz, Theater und Musik, e079 2 di T ut n Me n Ä l A. N | Konzerte. L k ä j E E i : 4e L / e N / d A Ka E F 10218 A d Fl : i p E i En r) N 2 e dl / S GDOL i I I! ¡Ti (W 3 ) edel au? 5 aris 11 5 ! e H Do nnerst ; D N Kawmersän rerin T6 j GOOLE M y i As bu s ® GRL F A N j a U LUOT G s H E 1 A b s no0) ntc incetrel ll, C7DI ) n T1 L S L ah: 99, März R 3 14 P dés I O WUUUET l 4 4 L Uer iangert! ut A 8 akm und 18 491 Einn eine Fern- | mebr als im Vorjabre 1906, und ¿war stieg die hl der Gesyräi ag Palais A, i rit vubontali | A E, Ls A LUSA! P s ES rp “vat: Ag CURE c: | Shumann-Heink wiederum einen Liederabend in “E n 2 A i : R EE ug 48 T A | Ns L i ï Í 4 s nfey R L R aue rig B E h E L s New Y O, 20 Märi (X L Siu.) Bereits bet F E os A : R mr ts M TETH hat Ttiederabend in r tait 1907 Im Net ste rapye i E A 4KII zIDTGZN 1 Hieuen I ral j ITTEN Ce l u F N er h en Februar 190; Erôffn L Kt As anal r F »Cé e ¿ Harmonie Die berühmte Altistin hatte threm lonoren, „L ) e: Ei Sd QnA Ss i Q j « O05 L i os 9 H E A » 43 «F I G4 1 ed P P D i A s E E n P T D 4 + el. Ev [Nu g d gte It, 5) VIE I UTIE ( Quönt prochen [T4 veranlagt. E E an 1 "r Doi Moa Quan o „c L y ) 20535 GinwoBner {1K us 13,1 qkm unt ¿ui \SInNW.), 11 ¡ LOVI 24 A S 243 0 D DIE Ul ( PTacM Vie 2:1 ame her Med 1:4Fp üaeía 7 tg! S HDoöhere Ranhn 5) tav it 2 R s Wrgan îin dem Dienste des eiedge!anges Feffeln angeleg E D f S Mars ( E / 2 ez : E E ¿ | B4naon er Hartigung H M ge? i 40, B vêre Londoner Meldungen, im Verein mit Berichten, daß die Tarif- | Kraft diesen intimeren Komvosittonen gemäß modi 0 t l { { L î 4,5 102 \ HIDUV A L d 14 T4 i L ai +127 T5 L j « L î f (4141 «Pt t Ir Fg v r Y 11 y Mer 117 f î î j i DI Li ¿I b U in Y c E, i ë - R ( - 1 L K f LT 1CTt l O1 DI j ì o i S efi eat O A y C4 Wn, “G M i 7 tur ed e E, E E L S „reine E vorlage ras< erledigt werden würde, riefen Kauflust scitens der Kom- so gentale Künstlerin imn s twas in jed 5 R - n L L j a 4 b M 11 L C îÎ | M t Do î 67 #77 j n t x ) r M PTI N ¡ I r 2 min f. 2 D + 1 -, A 1x. . l 1 4 L T LITL E 11479 Pr l dure bauer hervor. MNeadingwerte profitierten in erheblißem Maße | kat, das Interesse beanspru<t und kervorru bis l Tis S AG ! G K, S A A di ï E A C01 rut Un \ s i ilde, daß etne Gericht8ents{heidung über die Waren- | und selbftverständlih, und do< hätte man a Sti in anêpÞort au!el r oh nit eraanaen ift 111 1 emeinen Befestiguna ; N O Ae 2 Ee, MERN Vy s. 144 L WGIImme ; 1 ( L. e] Ui C < 144444 ä 1 0 y 9 B v A6 5 r Ç J t : tru a s i S d Ah E L v on in unetnges&ränkter Größe und fraftvoller N18 tebi keit etugen auch die bis jeßt veröffentlihten günstigen Einnahmeau!weise | : up x Ygtebigreti s i sw . LEE L MN E | Frau Schumann - Heink atte eine Meih U odo von der Eisenbahnen bei. Die Kauflust hielt au< im sräteren Verlaufe 1 O N rtholbu daewälitts CENE ede Ma fg And fb, | 47 s T s BLERI BOS G utt taa Pr: Mes ' I ASTTRIS Es s | v an und erft ett f li auf die führenden Wert Bei leb R R [o9n - Dartholdy es J sie hatte die [lite 9 auf die erssgenannte Sängerin t D waren 25435 Millione Nor- |! 1 von 80: j fomit un ; Millione f od i t, Gt f der Gf f tredte sih namentli< auf die führenden Werte. Bei leb- Empfindung dafür und au< die leihiflüssige Tona 1: bet dies lo bet der ! [g e (E RTAN _FAO M F, L An ns Eu C E E 2 ARE APEIGNLOEINARDIENE MDE: Ea E 6 haftem Geschäft {loß die Börse in strammer Haltung, Aktienumsaß | an dramatisGen Gefan U ronen Ora e Songebung: bei diesem } gung, bei der damals noch de 22542 Millionen) vortovpfli<htige und 7 vort 4,78 v. H. baben waren im Februar 1909 um 7661 165 A6 niedriger alé ! 9510 000 Stü Geld auf 24 Stunden Du1<hschn „Zinsrate 12, do an drama ischen Gesang so gewöhnlen Yrgan doppelt bewunderungs- | inzwischen merkbar vervolllommnet. Die sv nyatbiscen Stimmen k 2 233 [ wöhnlihe | Diese Zablen [afen erkennen, wie sehr der Fern/| everkeb 1 4 Monat des Nortabres: es bedeutet dies cine Minderetnn Zinsrate ff S kab L A Sn I Q 4, VI, wert. Schumanns „Frauenliebe und -Leben“ wurde ticfempfunden | diesmal viel einbeitliher zusammen. u Ae E e E auxer En CoONAs DES JSTE DFHEMS fat ht her rate sür Teßtes Darlehn des Tages 13, Wechsel auf London tedergegeben, eb Utaney*, „Der Deuben nd Nalbfalo | ker hararüntenmüttaher fat K A den Tele nmyert- br ft Seite r Det en Ca H o!te nd G 1 É P | ‘o t U 5 DrE (60 f : ) Zx i wiedergegeben ebenso ELitanet L/e1 oÞppelgär nd „Rafstlose der daraebotenen Lioder hat mehr Nor tisof den ZJWeitgrammpverl{9r tm DET DET DEuild L CT1CDeDL und An ¡ / 1 I km erbet | 1 - i ) Tage) 4,86 9E Cabl Transf 4 88 6! (A lbe (So { By r S ganger 1nd „la tIo!e er dar Dienen Xt r hakt tnedr Betttefun( Ga A 1 Ti s A: N Ga E j E f Lite ole if n, 50,20, Gable Lransfers 4.588,69, Silder, Commerclal Liebe" von S{ubert, das an vorleßter Stelle g indrt A s etelearaphenverwaltung überragt. T Zah! ue 1 Fern!pred en, daf 1x 1909 einen Lag ( 4 + Vars 5905/3, Tendenz für Geld: Leicht R Ce Der, vas an V ele genannte in eindring- | erfahren. Namentlih empfand man de en, i en | verkehr vermittelten Gespräche it faft 26 mal fo groß und selbst die | Noriahr. beitébial! Rio de Janeiro, 22. März, (W. T. B.) Wesel auf [ih belebter Darstellung. Die Sängerin spendete in liebenswürdiger | Mutter“ (Volksweise aus dem 18. Jabrbundert). Fräulein in vflihtige Drud>sad 16» 5 4) Millioner porto- | der Gespiähe ¡wishen Spre<hstellen iedene )rtônet : ?onbon R ; Î Ia l | Weise Wiederholungen und Zugaben auf den unermüdlihen Beifall, | Trüßschler (Sopran) errtete außerdem no [1s Solisn in einiaon vflihtize VBeshäft3yavier 80,4 (76,7) Millionen por | no< über 4mal so groß wie die Gesamtzahl d hes | E Le aber erst das teilweise Erlöschen der Lampen veranlaßte die unersätt- | Liedern, besonders in Bemberas f “aus pfllihtizxe Warenproben und 20,9 (23,1) PVeillionen | A Konkurse im Auslande. i ‘ij F F ag Ae n E Die Klavierbegleitung | Beifall. ' leitler fieuerte L s e T T Leit tet o n M, oto | "Dab In Dou nd dls Bost wentger Nrisof n v D b i vis p V( ei Fraulein Katharine Vossmann wobl aufgehoben | eil Sonate von bobe ; A f e Postkarten cud/a Geschäiftspipiere und Warenproben, | *) Daß in Deutshland die Post weniger Briefe als in Groß- Kur thte en Warenmär - s GLAY E res ohl aufgehoben ine Sonale L elhoven zum Proagr freie Postkarten, Deuc>sahea, Ge te nd, proben g, MW0N M MeUtiano Me ions Weniger Torre ars in Wro Serbien. h rsberihte von den auswärtigen Warenmärkten, Helene He>er-Y ves sang, gleichfalls am Donnerätas in bor Sinn n Mo Qubäro L A E 191,6 (184,2) Millioner ort iDtige stanweisungen, 5,5 | britannien und Irland zu befördern hat, erklärt fi< aus dem be- a U Essener BZ5 m 22, März 1909. Amtlicher Kursbert> t lad 1 E a Atanovain ZLonnerstag, in der Sing- E ankbar erwiesen 5,4) Millionen P l rie 1605 (1519,6) Millionen deutenden Mehrverbrau}h von Postkarten in Deutshland und dem Swetolik Radowanowit<, Kaufmann in Walle? n Kohlen g E A a Brit ti dit A i6n O E g T ins: Ml "Walt, L E ues EEEE erge Duette mit orge le gr Mera telgte uh am Sor L a LLA L L t « 4 / ¿ Be J fe s 4 % LTES i p S E d s i É e 2 4 ä S y é é 10tt un e ) nie M. a S L L y uo s 7 E j As Z 4 L Man L O T Zeitungsnummern un 35,5) Millionen außergwöhn- | hohentwi>elten Fernsprehverkehr im Reichspost- und -„telegraphen- | meldetermin: 19, Véärz/1. April 1909, Berhandlungstern E Ua rilel1s. (Prelbnotierungen des Vhet alter; legterer trug außerdem später zu allgemeiner Freude | Konzerte im Beethoven\ aal im Bete

t : ¿i v a eines lihe Zeitungsbeilagen, 223 (215,2) Millionen Pakete ohne * gebiet. 2. April 1909.

f , 4

ge hôrt.

erin vor oija zer bekannte Vereini- pr +11 s 1

au ä Ï Annen Arx Kat er 0 F l UVeTIDOR, Dat d

angen ttniTunao [MTUT

1 0

“_

J d tn

Westfälischen Kohlensyndikats für die Tonne ab Werk.) 1. Gas- * noh eine Lederreihe von Conrad Ansorge vor. Nur geteilte An- dunklen Mezzosopranstimme, die sympatbisd anspri&