1909 / 73 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Justizrat Schüller und Dr Court 11. in Cöln, kAagt ge en den Maurer Peter Klaes, früher in Mülheim, ein, jeßt ohne bekannten Wohn- und Aufenthalts- ort, unter der Behauptung, daß Beklagter sie im November 1908 ohne Grund verlassen habe und thr den Unterbalt für sfi< und das gemeinschaftlide 13jährige Kind verweigere, sodaß fie, weil wegen einer am 23. November 1908 überstandenen Ope- ration erwerbsunfähtg, völlig mittellos sei, mit dem Antrag, den Beklagten dur< ein eventl. gegen Sicherheitsleistung für vorläufig vollstre>bar zu er- klärendes Urteil koftenfällig zu verurteilen, an die r eine vierteljährige Nente von 210 # vom 1. Januar 1909 zu Beginn jedes Kalenderbtertel- j3hres im voraus zu zahlen. Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündlihen Vechandlung des Rechts- \treits vor die fünfte Zivilkammer des Königlichen Landgerihts in Cöln auf den 4. Juni 1909, Vormittags 9 Uhr, Zimmer 60, mit der Auf} forderung, etnen bei dem gedahten Gerihte zuge- laffenen Anwalt zu bestellen. um Zwe>ke der öfentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Côln, den 19. März 1909.

Kern, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. [109022] Oeffentliche Zustellung.

Die Firma Otto Teichgräber in Berlin, Leipziger- straße 73/74, klagt gegen den Zigarrenmather W. Wergien, früher in Berlin, jeßt unbekannten Aufenthalts, unter der Behauptung, daß Beklagter für ein ihm am 1. Oktober 1906 geltefertes Autophon den Kaufpreis von $80 und 1,20 # Porto- auslagen vers<hulde, mit dem Antrage, den Beklagten kostenpflihtig urd vorläufig vollstre>bar zu ver- urteilen, an Klägerin 81,20 nebst 4 Prozent ge von 80 #4 seit 1. Januar 1907 zu zahlen.

ie Klägerin ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstretts vor das Königliche Amtsgericht Berlin-Mitte, Neue Friedrichstraße 12/15, TII Treppen, Zimmer 158, auf den 22. Mai 1909, Vormittags D} Uhr. Zum Zwe>e der öfentlihen Zuftellung wird diefer Auszug der Klage bekannt gema<ht.

Berlin, den 22. März 1909.

(L. S.) Seeger, Gerihts\{hreiber des Königlichen Amtsgerichts Beclin-Mitte. Abt. 74. [109023] Oeffentliche En,

Der S<hneidermetster W. Nomann în Berlin W., Kraufenstraße 4—5s, E>ke Friedrihstraße, Prozeß- bevollmächtigte: Rehtsanwälte Justizrat Boas und Eggeling in Beuthen O.-S., klagt oegen den Kauf- mann Alfred Grüafeld, früher in Beuthen O.-S., fett unbekannten Aufenthalts, unter der Behauptung, daß ihm der Beklagte für im Jahre 1905 und 1906 gelteferte Waren no< 277 A vers{<ulde, mit dem Antrage, 1) den Beklagten klostenpflihtig zu verurteilen, an den Kläger 277 zu zahlen, 2) das Urteil für vorläufig vollstre>bar zu erklären. Der Kläger ladet den Beklaaten zur mündlihen Verhandlung des Nechts\ftreits vor das Königlih: Amtsgerit in Beuthen O.-S., Zimmer Nr. 1 der Mietsräume, Parallelstraße Nr. 1, auf den D. Juni 1909, Vormittags D Uhr. Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird dieser Au8zug der Klage bekannt gemaht. 7. C. 2297/08.

Beuthen O.-S., den 22. März 1909

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[109036] Oeffentliche Zuftellung.

Der Kaufmann Eduard Keydel in Bromberg, Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt Justizrat Fuchs in Bromberg, klagt gegen den Viehhändler Jte (Ifidor) Alexander aus Bromberg, jetzt unbekannten Aufenthalts, aus einem Vergleiche, mit dem Antrage, den Beklagten kostenpflihtig zu verurteilen, an den Kläger 500 #4 nebst 50/5 Zinfen feit dem 10. März 1909 zu zahlen, au< das Urteil gegen Sicherhei18leiftung für vorläufi vollftre>bar zu erklären. Der Kläger ladet den Beklagten zur mündlihen Verhandlung des Rechtsftreits vor die dritie Zivilkammer des Köntalihen Landagerihts in Bromberg auf den 23. Juni 1909, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Gericht zuge lassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwe>e der öffent- lichen Zuftellung wird dieser Aus¡ug der Klage be- kannt gemacht.

Bromberg, den 20. März 1909

Thimm, Gerichtsschreiber des Könialihen Landgerichts. [109035] Oeffentciiche Zustellung.

18. O. 124/09 1 —. Die Breslauer Viehrnarkts- bank, Aktiengesellschaft, zu Breslau, Prozeßbevoll- mächtigte: Rechtsanwälte Gebeiwer Justizrat Dr. Ludwig Cohn und Rechtsanwalt Ludwig Friedländer in Breslau, klagt aegen: 1) die verwitwete Vieb- bändler Pauline Vogt, geb. Conrad, in Nimkaa, Kreis Neumarkt, 2) die Lehrerin Fräulein Marta Vogt ebenda, 3) das Fräulein Louise Vogt ebenda, 4) den Viehhändler Heimih Vogt, früber in Breslau, jt unbekannten Aufenthalts, 5) den Fleischer duard Vogt, früher in Breslau, jeßt unbekannten Aufenthalts, 6) die Ehefrau des Beklagten zu 5 Mary Vogt, geborene Hughes, unbekannten Auf, enthalts, 7) die Ehefrau des B‘klagten zu 4 Ida Bogt, geborene Senilke, in Breslau, Paulstraße 36, unter der Behauptung, daß der am 16, März 1905 in Breólau verstorbene Viehhändler Julius Vogt in Breélau mit der Klägertn derart in Geschäfts verbindung gestanden habe, daß leßtere das Kaufgeld für das von ersterem angelauste Vieh an die Lieferanten darlehntweife dur< direkte Zahlung an die Lieferanten vors<hoß, und Julius Vogt die sofortige Rückzahlung versprah, ih au verpflihtete, die Beträge bei etwataem Verzuge mit 69/4 zu ver- zinsen, daß Jultus Vogt aus dieser Geschäfts. yerbindung der Klägrrin den Betrag von 34 439 2% &A schuldig geworden sei, daß die Beklagten zu 1 bis 5 die alleinigen Erben des Julius Vogt ge- worden seten, die Beklagten zu 4 bis 7 selbft. \{uldneris{e Bürgschaft übernommen haben und daß die Schuld des Jultus Vogt jetzt no< 18 249 #4 90 „4 betrage, mit dem Antrage: a. die Beklagten zu 1 bis 6 als Sesamtshuldner mit der Beklagten zu 7 kostenpflihtig zu v-rurteilen, an die Klägerin 18 249 Æ# 90 A nebst 69% Zinjen seit 1. Januar 1905 zu zahlen, b. die Beklagte zu 7 als Gesamt- \{uldner mit den Beklagten zu 1 bis 6 koften- pflichtig zu verurteilen, an die Klägerin 17 049 M4 90 A nebst 6 9% Zinsen feit dem 1. Januar 1905 zu zahlen, ec. die Beflagten zu 4 und $ zu verurteilen, die Zwangsvollstre>ung tin das eingebrahte Gut ihrer Ehefrauen zu dulden, ä. das Urteil eventuell gegen Sichrheitäl-iftung für vorläufig vollftreFbar zu erklären. Die Klägerin ladet die Beklagten zu 4

streits vor die achte Zivilkammer des Königlichen Landgerichts zu Breslau auf den S. Juni 1909, Vormittags um 9 Uhr, Zimmer 81, mit der Aufforderung, etnen bei dem geda<hten Gerichte zu- elofsenen Anwalt zu bestellen. um Zwe>ke der ffentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. Breslau, den 22. R 1909. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

e @ Oeffentli ustellung. Die Frau Martha May în Halensee, Katharinen- straße 2, Dro Le REn ter: e<ts8anwalt Todtenkopf, Charlottenburg, mersdorferstraße 46, Magt gegen den Leutnant a. D. Grafen Limburg- Stirum, früher in Lüben, jeßt unbekannten Auf- enthalts, unter der Behauptung, daß fie dem Bes Flagten im März 1907 500,46, am 26. Oktober 1907 100 Æ und am 3, November 1907 100 #, zu- sammen 700.4 als bare Darlehn gegeben habe, mit dem Antrag, den Beklagten kostenpflihtig zu ver- urteilen, an die Klägerin 700.4 nebst 4 vom Hundert Finsen seit dem 1. Oktober 1908 zu zahlen und das rteil gegen Sicherhelitsleiftung in Höhe des jedesmal beizutreibenden Betrages in barem Gelde oder mündel- siheren Wertpapieren für vorläufig vollstre>bar zu erklären. Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündlihen E des Rechtsf\treits vor die 13. Zivilkammer des Königlichen Landgerihts 111 in Berlin, zu Charlottenburg, Tegeler Weg 17/20, Zimmer 53/1, auf den D, Juni 1909, Vor- mittags LO Uhr, mit der Aufforderuna, einen bet dem gedahten Gerichte zugelaffenen Anwalt zu be- stellen. Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gernacht. Charlottenburg, den 19. März 1909. (L. 8.) Grünthal, Aktuar, als Gerichts\{hretber des Königlichen Landgerihts 111. Zivilkammer 13.

[109025] Oeffentliche Zuftellung.

Die Firma Rabener und Be>ker in Frankenhausen am Kyffhäufer, Prozeßbevollmächtigter: Nehtsanwalt Gerth in Sangerhausen, klagt aegen den Handlungk- gehilfen C. Kuenemann, früher in Erfurt, jeßt unbekannten Aufenthalts, unter der Behauptuna daß der Beklagte auf sein Ansuhen am 14. August 1907 von ihr den Betrag von 50 # dargeliehen erhalten und bis jeßt nicht zurü>gezablt hade, mit dem Antrage, den Beklagten kostenpflichtig zu ver- urteilen, an sie 50,80 # eins{licßli<h 80 „K ent- tandener Rether@ierungskosten und Portis nebst 5 0/6 Zinsen von 50 Æ s\eit dem 14. Auguft 1907 zu zahlen, und das Urteil für, vorläufig vollftre>- bar zu erklären. Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündliGen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Könialiche Amtsaecriht in Erfurt, Zimmer 72, auf den S. Juni 1909, Vormittags D Uhr. Qum Zwe>ke der öfentlihen Zuftellung wird dieser Aus8mg der Klage bekannt gema@ht.

Grfurt, den 18. März 1909

Pabst, See Oa Königlichen Amtsgeri(ts. Abt. 11.

[107453] Oeffentliche Zustellung.

Der Fabrikant Hetnri® Metzger in Homburg vor der Höbe, Luisenftrafie 142, Prozeßbevollmächtigter : Ne<btsanwalt Dr. D. Zimmermann in Homburg vor der Höbe, klagt aeaen den Kaufmann Ludwig Schiff, unbekannten Aufenthalts, früber in Frank- furt a. Matn, S@heffelftraße 33, anf Grund der Be- bauytuna, daß der Beklagte als alleiniger Inhaber der inzwis{<en aufgelösten Firma Schiff & Cie. in Frankfurt a. Main die Akzeptantin eines von Kläger auf sie am 24. Juni 1908 ausgestellten Me>Sfels liber 1850 #4 sei, der am 8. Januar 1909 fälia geworden fei, für die Wechselverbindlihkeit der Firma S<hiff u. Cie. als deren früberen Inhaber hafte, mit dem Antrag auf Verurteilung des Be» FMaaten zur Zablung von 1850 „Æ nebfi 60/0 Zinsen seit Klagezusteluna. Der Kläger ladet den Be- Flagten zur mündlihen Verbandlung des Rets- streits vor die neunte Zivilkammer des Königlichen Landaeri<ts in Frankfurt a. Main auf den 26, Mai 1909, Vormittags D Uhr, mit der Auf forderung, einen bei dem gedahten Gerihte zuge- laffenen Anwalt zu beftellen. Zum Zwe>e der AffentTihen ZuHellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. :

Frankfurt a. Main, den 13. März 1909

Der Gerichts\{reiber des Köntalichen Landgeri>ts.

[109026] Oeffentliche Zuftellung Die Firma I. H. Heinrih Baver hier, Prozeß- bevollmäthtigter: Reht8anwalt Dr. Hugo Stnihetmer bier, klagt gearcn den Kaufmann Bruno Heilborn, früber bier, Frankencllee 39, jetzt unbekannten Aufs entbaltas, auf Grund der Bebauptung, daß der Be- Flagte im Monat Mai 1908 auf vorheriae Beftelluna für 376 Waren erhalten babe, worauf nur 170 M ezablt seien, mit dem Antrage auf kostenpflichtige erurteilung zur Zablung von 206 # und dem weiteren Antrage, das Urteil für vorläufiz vollftreXbar zu erklären. Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündliGen Verhandluna d-s Re<btsftreits vor das Könialihe Amt3geriht in Frankfurt a. M., Abtei- lung 3, auf Montaa,. den 7. Juni L909, Vor- mittags 9 Uhr, Zimmer Nr. 1, Hauptgerichts- aebäude, Heiligkreuistraßie Nr. 34, parterre. Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klaae bekannt gemacht. Fraukfurt a. M., den 22. März 1909. Hatmann,

Gerihts\{reiber des Eönialichen AmtsgeriSts. [1090291 Oeffentliche Zuftellung. Der Bätkerm-ister Franz Nanjoks în Linden-Ruhr, Oststrafe 3a, Prozeßbevollmäthtigter: Rechtsanwalt Grnst in Linden, klaat geaen den Arbeiter Georg Dvpf, früber in Linden, Oftftrofie 38a, jetzt unbe- kannten Aufenthalts, unter der Behauptung, daf ihm der Beklaate für Kost und Loais aus dem Monat Februar 1909 ro< 20 Æ# s{ulde, mit dem Antrage auf koftenpfli%tige Verurteilung des Beklagten zur Zalung dieses Betrages nebsff 4%, Zinsen seit 1, März 1909 dur vorläufig voUstre>bares Urteil. Der Kläger ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Ne<tsftreiis vor das Eönialiche Amtaägarridt in Hatkkingen auf den 15, Mai 1909, Vormittags A9 Ubr. Zum Zwe>- der öferntlthen Zuftellung wird vieser Auszug der Klage bekannt gemaht. Hattingen, den 23 Mêr4 1909,

Wurm, Aktuar, Serihtss@hreiber des FZnigliben Amtsgerichts. [109028] Oeffentlithe Zustellung. Der BöFermeister Mudolf Potthoff in Linden a d. Nubr, H 1tkinaerftraße 84, Pro1-ÿbevollmötSdtigter:

und $ pr mündlihen Verhandlung des Nechts-

Nechtsanwalt Ernst zu Linden-Ruhr, kElagt gegen den

Bergmann Theodor Vorgmann, früher in Linden, jeyt unbekannten Aufenthalts, unter der Behauptung, thm der Beklagte für Kost und Logis für die Zeit vom 18. Januar bis 19. Februar 1909 no< 50,25 46 s<ulde, mit dem Antrage auf kostenpflichtige Verurteilung des Beklagten zur Zablung dieses Be- trages nebst 4 9/6 Zinsen seit dem 20. Februar 1909 dur< vorläufig vollstre>bares Urteil. Der Kläger ladet den Beklagten zur mündlihen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Königliche Amtsgeriht in Hattingen auf den 12. Mai 1909, Vormittags O0 Uhr. un Zwe>ke der öffentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Hattingen, den 23. März 1909.

Wurm, Aktuar, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[108997]

Der Rentner Johann Hinrih Giese in Lübe>, Partie 20, Prozeßbevollmächtigte: Rehtêanwälte

r. Wittern, Heinri Mollwo, Qtto S@orer în Lübe>, klagt gegen Isaak Wolf DHeymanson in Chicago, z. Zt. unbekannten Aufenthalts, mit dem Antrage auf Zahlung von 100 # aus dem Grund« ftü>e Obertrave Nr. 10 und 11 in Lübe>, unter der Begründung, daß die am 1. Januar 1909 fällig ge- wesenen halbjährlihen Zinsen zu $ vom Hundert für den zu Lasten des im Grundbu< von Lübe>t, innere Stadt, Blatt 3805 verzeichneten, dem Be- klagten gebörigen Grundstü>s Ovbertrave Nr.- 10 und 11 eingetragenen Pfandposten von 4000 #4 nicht bezahlt worden find. Kläger ladet den Beklagten zur mündliden Verhandlung des Rechtsstreits vor das Amtsgericht Lübe>X, Abteilnng 8, auf Freitag, den 28. Mai 1909, Vormittags 10 Uhr. Zum Zroe>e der dfentlihen Zuftellung wird dieser Aus- zug der Klage bekannt gema@t.

Lülbe>, den 23. März 1909. Der Gerichts\s{hretiber des Amtsgerichts. Abteilung 8.

[109031] Oeffentliche Zuftellung.

Die Vereinigten Farben- und La>ltabriken G. wm. b. H. Zweigniederlaffung Straßburg vorm. Malk u. Cte. in Straßburg, Prozeßbevollmächtizte: Rechts anwälte Dr. Scharla u. Petereit, klagen gegen den Drogisten Karl Pofth, früber in Straßburg, fett obne bekannten Wobhn- und Aufenthaltsort, unter der Behauptung, daß ibr der Beklagte aus Waren- lieferungen im Jahre 1908 H 11260 \c{ulde, mit dem Antrage auf kostenfällize und vorläufig voll- stre>bare Verurteilung zur Zablung obiger Summe nebst 4 9/0 Zinsen seit dem Klagetage. Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Ne@btsftreits vor das Katlserlide Amtsgeriht in Straßburg i. E. auf Donnerêtag, den 183. Mai 1909, Vormittags 9 Uhr, Saal 49. Zum Zwed>e der öffentlichen Zuftellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Straßburg, den 23. März 1909.

Gerihts\hreiberei des Kaiserlichen Amtsgerits

[109032] Oeffenclihe Zuftelung.

Die Firma I. Hornung & Co. Mehblinger zu Wiesbaden, Hellmundstraße 41, klagt gegen den Kolonialwarenhändler Anton Piel von

Kottenhbeim, früber tin Anderna wohnhaft, jeyt mit |

unter der Be-

unbekanntem Aufenthaltsort abwesend, Juni

hauptung, daß Beklagter ihr für im

und Juli 1905 käuafli< gelieferte Eller und Kartoffeln den Bet von 159,64 4 \<ulde, mit dem Antrage, den Beklagten zur Zahlung von 159,64 M4 nebst 49/9 Zinsen seit 19. Juli 1905 zu verurteilen und das Urteil für vorläusfia vollstre>kbar zu erklären. Der Kläger ladet den Beklagten zur mündlihen Verhandlung des Rechtsstreits yor das Königliche Amtsgeriht in Wiesbaden auf den 25, Juni 1909, Vormittags A0 Uhr, Zimmer 92, Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gema<ht. Wiesbaden, den 22, März 1909. Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgeri<hts.

5) Verlosung“ x. von Wert- papieren.

Die BekanntmaGungen über den Verlust von Wert. papteren befinden \< aus\s<ließ1i< in Unterabteilung 2

109051] uêlosung der 4 9% Dortmunder Stadtanleibe vom Jahre 1907, ü. Abteilung. Bei der am 19. ds. Mts. \tattgefundenen Aus« losung sind folgende Nummern gezogen worden: Buchstabe À Nr. 72 123 136 216 224 316 328 472 484 500 614 626 642 893 937 über ie

F000 M. Vuchstabe W Nr. 13 41 125 200 211 287 344 776 789 845 851 904 1029

405 423 638 664 748 1229 1240 1258 1308 1344 1445 1465 1539 über je 3000 M.

Vuchftabe C Nr=. 106 195 221 241 333 387 411 493 519 634 641 669 788 823 852 935 975 999 1101 1198 1220 1255 1355 1358 1558 15786 1625 1667 1690 1762 1809 1853 1878 1897 1914 1922 2023 2029 2061 2130 2133 2154 2346 2378 9473 über je 1000 Æ

Vuchstabe D Nr. 22 59 243 347 415 420 452 477 553 589 612 722 768 804 834 877 895 1079 1083 1117 1221 1246 1249 1283 über je 500 «

Die vorbezeihneten ausgelosten Schuldverschrei. bungen weiden hiermit zum A. Juli 1909 ge, kündigt. Von diesem Tage ab findet eine Ver zinsung nit mehr ftatt. Der Betrag etwa febler der nah dem 1. Juli 1909 fälliger Zinsscheine wird bei der Einlösung vom Kapital abgezogen.

Die S@huldverschreibdung Buchstabe B | der LSO9fller D Dortmunder Stadtanleihe | 111. Ausgabe (1896/97), die bereits in früheren Jabren ausgelost ift, ist no< nicht zur Ein-

Nx )

L L Ci

JInahaber Georg |

lösung vorgelegt. | Einlöfungsstellen find in Dortmund : die Stadt. | kaf}se m d die Effener Kreditanstalt: in Verlin: | Dentshe Vank und Preußische Central | Genofenschaftskafe; in Elberfeld: Vergis& | Märkische Vauk; in Efsfen: Effener Kredié- anftalt; în Hannover: Hannoversche Vauk: in Hildesheim: Hildeëöheimer Vank; in Oêsus- brü>: Osnabrücker Vank.

Dortmund, den 22. März 1909. Der Magistrat.

j | J..Nr. V111. 71. Dr. EiSboff.

[107468] 3/2 °/@ Lübe>ishe Staats-Prämienanleihe von 1863.

In der KKXXFE. Ziehung am P. Oktober 19ÒS sind die folgenden L226 Serien von Obligationen der Anleihe ausaclo| worden

Scric S 14 19 25 235 37 78 104 132 133 142 150 214 219 232 292 294 803 367 406 414 525 545 547 565 657 66G 726 SO3 STO S559 LI3 932 978 993 1065 1102 1126 L138 1244 1267 1281 1302 1UAS4 1392 1399 14183 1509 1569 1577 1594 1706 1716 1764 1765 1SAL 18SS7 1939 1956 S096 2185 2188S 2208 2339 SI41 2409 2421 2453 2474 2476 2490 2565 2576 2578 2598 2639 2679 2706 2726 2920 2958 2975 2983 3069 3077 3252 3274 8308 3314 3336 A394 3434 34583,

Vom U. April d. J. der Obligationen und der dazu gehörenden Zins- coupons mit Einschluß des Zinécorpons 46

1016 1166 1308 1431 TGOL 177

2003 2328 2433 2500 2607 2747 2997 3285 Z3#10

1178

15083

2089

3296

über die Zinse des letztver flossenen Jahres —, | die Beträze mit 59 Tir. 177) für jede der | zu den ausgelosten Serien gebörenden Obligationen | fällige j

ausgczablt, au< der am L. April 1909

Zinscoupon etnaelöft: in Lübe> bei der Stadtkase, in Verlin bei der Vauk für DHaudel

Industrie,

in Hamburg bei der Norddeutschen Bank in

Hamburg,

an Tetiteren beiden Stellen bis zum 30. April, später |

nur in Lilbe>. Den Zinkcoupons

ein noa< Terminen unt

ift

Nummern aecordnetes, die Stü@>zahl und den Betrag |

enthaltendes und unters{riebenes

zufügen.

Rüe&ftändig nummern: i

X XXV11. Auslofvna, fällia am 1. pril 1970

Nr. 93 5139 12761 85045 $6832 55656 64858 859 à& 68 Tkr.

XXXV111. Autlosung, fêllia am 1. April 1901 Nr. 75 77 12370 148719 20212 525 21189 28055 409 48081 50499 52326 55688 57361 629% 65678 67089 090 G94609 à $9 Tr.

XXX1X. Auslosuna. fêlig am 1. April 19092:

Nr, 1095 9328 10950 L11010 078 28381 836671 37557 560 650 904 40370 41304 50341 53601 59248 707 à 58 Tlr.

RRXX. Auslosung, Na am 1. Avril 1903:

Nr. 159 352 D784 9402 12050 14976 21857 #2142 893 D798 990 2879 2955 $007! 181 182 87072 201 298 88512 $9765 770 41390 400 42432 968 48345 45864

47420 48105 62036 G82 823 824 £40 GB3C93 à b9 Ir.

find folgende Obligations- V V L ai

$24 S2S S852 | 1064 |

U3EO |

1662 | USDS | 2331 | 2448 |1 2512 | 2622 | 2807 | 3060

3425 |

an werden acgen NüFaabe |

und |

Verzeichnis bei- |

“A | 41434 |

940 |

24599 | 63892 64575 |

Nr. $101 196 199 230 8127 13684 194 | 802 21621 23830 25802 26667 S905 915 | 924 932 35012 836997 999 38020 599 60 | 40479 509 46406 51077 196 53292 G11 | 631399 436 66832 67600 68565 à 58 T1: Tlr. April 1 A

Nr. 40763 à 1409 XXX X11]. Auslosung, fällig am 1. Nr. 204 219 281 282 519 4529 537 | 710 S8!5 D00: | 16310 323 17732 624 627 6832 2807 037 40068 41232 | 49019 50458 459 58440 60382 378 62942 949 950 64937 ld 156 321 370 374 379 68371 376 378 à 59 Tk XXX X11. Aaoslofung, fêllia am 1 ) ç Nr. $299 4953 11989 12118 | 276 597 18758 19522 523 532 20211 21386 442 444 965 22563 952 23441 449 455 | 24193 395 674 676 26828 28053 428 43! | A1450 33122 12 84349 512 35851 852 | $7502 $9219 220 41643 42181 43176 28: | 44999 7122 S004 005 313 385 SD2523 524 | 658 SS103 104 110 201 205 54429 5508 | 56180 59823 61770 63485 489 GS5437 70 | 707 719 68021 023 024 694112 685 & 58 Tf: Nr. 24675 à 140 Tkr. XNNXXIV. Autlofeng, fällig am 1 1907: Nr. B845 846 848 849 2294 841 843 32 | 356 4310 315 502 520 662 S237 238 240 352 | 389 390 585 594 G831 8524 912 913 9341 96 | 51 10320 12154 159 148671 168627 1755: 980 19083 094 20181 187 708 712 $3421 28098 108 163 174 25912 26401 925 932 SOs43 600 $2153 602 84328 329 931 356% | $6585 87421 437 439 $8550 704 410 Ï Sl e vor D 4

| XRRRX1 Auskofung, fällig am 1. April 1904

10449 11975 15832 8 18095 23128 991 83574 35355 $6658 47921 952 48428 431 52722 730 56311

S] N Â

Mao i DI

| 752 18226 952 | 21418 22169 7083

664 676 | 44032 034 038 722 736 45226 228 230 235 236 | 651 660 46507 518 48344 442 444 445 450 4659 | 49681 689 50408 54563 572 55381 386 399

751 752 753 57529 538 60465 475 G1L128 9 | 63545 550 666 G4374 737 G5614 649 6X | 66197 698 67465 476 477 69717 à 5 XNXXX V. Auslosung, fällig am 1. April 1- Nr. 230 235 237 238 239 240 648 652 665 82 | 2716 3432 434 4356 5799 800 982 61 | 163 165 7772 8324 825 9512 12237 922 1645 | 17534 782 786 S591! 592 598 19396 2061 | 22253 961 970 976 978 23042 055 25102 119

120 933 26350 27347 25660 29043 (44 93:

$05 887 896 S1090 097 647 657 659 381% | $4209 216 220 248 253 38141 146 148 is 39370 375 40803 804 41863 875 42103 12 414 878 879 43440 709 826 44017 287 29 5 954 957 958 980 45601 602 603 605 4678 | 47103 172 578 49424 439 51341 344 36

350 52089 092 933 938 944 53728 771 5447

418 554 559 SS161 177 497 56208 29: | 57765 768 771 778 69169 60405 S | 63312 320 65217 220 66748 760 $69 59 | 991 992 69221 à 58 Tlr ;

i Nr. 8251 ù 140 Tkr. Lübe, den 15. März 1909.

7 - -_——_ c c. L

Das Finanzdepartement. Abteilung für die Schuldenverwaltung.-

Ind eines Städtratsm

E (109050)

V 73.

l Ünteruqua s\fachen.

9, Aufgebote, Verlust- und Fundsachen J, ad und Invaliditäts- 2c. Bersicherung. 4, Verkäufe, Verpachtungen, Verblngungen 2c. h, Verlosung #&. von Wertpapleren.

Zustellungen u. dergl

| Vierte Beilage zum Deutlshen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Freitag, den 26. März

| Öffentlicher Anzeiger.

Preis für den Raum einer 4 gespaltenen Petitzeile 30 A,

J

. Kommanditgesellschaften auf Altten ut Alttengesel . Erroerbs- unv . Niederlaffun;

. Banlaudcoefie. , Bersehiedvene Bekanntmachungen

Wirt \chaftögen Terr daften

V. Von Fetämmwälten

) Verlosung x. von Wert-

papieren,

108793] Bekanntmachung. Der Stadtgemeinde Rudolstadt ift auf Grund

} 79h des Bürgeriichen Gesehbuchs die Genehmigung yierprozenllge S<huldyershreibungen uf den Inhaber im Gesamtbètrage yon 650 000 M, 1d zwar 80 Stück zu je 3000 4, 300 Stüd> zu je

tellt worden

000 6, 200 Glück zu je 5090 M und 60 Stü 7 200 4 in den Verkehr zu bringen.

Die Schuldvershretbungen werden vom Stadtrat by Residenz ausgefertigt und

müssen mit Faksimile ber Nes der beiden Bürgermei

amten untershrieben seln.

Ole Tilgung der Anleihe erfolgk

4 auf den Schuldvyershreibungen

Suldverschreibungen vom Jahre 1919 ab mit e halbjährigen Frist zur Rückzahlung zu kündi en Inhabern der Schuldverschreibungen steht Findigung8re<t niht zu.

DieEinlösung der ausgelosten Schuldverschreibungen erfolgt am 51, März desjenigen Rechnungsjahres, in

weldhem die Auslosung stattgefunden hat, bei Stadthauptkasse in Rudolstadt und bei dem B hause Gebr. Arnhold in Dresden sowie bei Thüctnger Bank in Meiningen und deren Fili

jum Nennwerte gegen Rückgabe der Schhuldverschrei- bungen und der no< nicht fälligen Zins\heine. Der

dem

lalieds sowie mit dem Ge- neindestempel versehen und yon etnem Kontroll-

innerhalb 1 Jahren vom 1. April 1910 ab mittels Verlosung der Ankaufs der Schuldverschreibungen nah Maßgabe

abgedrud>ten Nilgungsplans, Der Stadkgemetnde Rudolstadt bleibt edo vorbehalten, etnen größeren Betrag der An- Nelhe, als den im Tilgungèplane angegebenen, in inzelnen Jahren auszulosen oder dur< Ankauf einzu- hen oder au< sämtlihe im Umlauf befindliche

des

ju

ster

tner gen. ein

der ank’- der alen

Betrag etwa fehlender, no< ni<t fälliger Zinsscheine |

wird vom Kapitale gekür;t. Die Nummern der gelosten oder angekauften Schuldverschreibungen we

ihrlih in der ersten Hälfte des Monats September Die ausgelosten oder ge- kündigten Schuldverschreibungen verlieren mit Ablauf des dreißigiten Jahres, vom Tage der Zahlbarkeit an gere<net, thre Gültigkeit. Die Nummern der auf diese Weise erloshenen S{uldverschreibungen werden

ôffentlih bekannt gemacht.

jedesmal zur öffentlichen Kenntnis gebracht.

Die Zahlung der Zinsen erfolgt in halbjährigen

Terminen ebenfalls bei den oben angegebenen Ka

stellen. Alle die Anleibe betreffenden Bekanntmachu

werden in der T, Landes-

¡eitung, ta der Nudolftädter Reichêauzeiger veröffentlicht.

Rudolstadt, den 23. März 1909.

Fürftlih Schwarzburg. Ministerium, Abteilung des Junern.

Dr. Körbitz

Bekanntmachung.

Von den am | huldverschreibungen der 4 °/% igen Anl der Stadt Linden von 675 000 F werden

borshriftsmäßiger Auslosung folgende Nummern

auf den L. Juli 1909 RNützablung

Kapitalbeträge gekündigt : Nr. 22 und 150 über je 2000 M. Nr. 201 248 262 und 279 über je L000 S Nr. 590 über 500 M. Linden, den 20. März 1909.

Der Magistrat. Lodemann.

zur

| [109048]

Gotthardbahngefellschaft. Der Kurs für die Einlösung der Coupons | 3/%/% Anleiheu der Gotthardbahu ist auf S1,25 festgeseßt.

j per 31. März 1909 gab dem

Luzern, den 23. März 1909. Direktion der Gotthardbahn. [109085] G E G 3{°/) Hypothekenobligationen kA. Serie

Dänischen Landmannsbank, Hypothe

und Wechselbank, Actiengesellschaft,

Kopenhagen.

| Zur Einlösung am P. Juli 1909 sind die

solgenden Obligationen gezogen worden:

Lit, A à Kr. 2000. Fr. 1014 1261 1369 1537 1546 2025 2160 2735 2936 3031 3349 3372 3498,

Lit, V à Fr. LOOO. Nr. 130 (261105) 299 392 597 765 775 905 1524 1740 1916 (25217! s) 2641.

| Lit, C à Kr. 400. Nr. 323.

Be Roe F i 200. ane A

e Audzahlung gesteht mit: E SGS hlung geshich

0,— =— / 2250,— für jede Obligation

bon Kr. 2000,—

Kr. 1000,— 4% 1125,— für jede Obligation

bon Kr 1.000,—,

Fr. 400,— =— % 450,— für jede Obligation

bon Kr. 400,—

Fr, 200,— = 4% 225,— für jede Obligation

von Fr. 200,—, und zwar :

in Berlin bei Herrn S. Bleichröder,

bei der Direction der Disconto-Gesellschaft,

in Hamburg bei L, Behrens > Söhne, e Berens der Direction der

in Frankfurt a. M.

Disconto-Gesellschaft.

Die in Klammern e mtares Obligationen

ilber gezogen find, werden ebenso zur Nü>kza en.

einberuf Kopenhagen, März 1909. Die Direktion.

eitung und im Deutschen

1. Juli 1907 ausgegebenen Teil-

auîÿ- | rden i

fsen-

ngen

eihe na<

der

6,

der ken-

1262 3211

282 2036

die blung

Wandsbeker Stadtanleihe von 1881. Biebenundzwanzigste Auslosung.

G9 sind folgende Nummern gezogen worden: Lit. A Nr. 20 28 100 116 173 213 230 279

über le 2000 M.

Lit. W Nr. 317 373 420 591 596 633 663 681

729 740 803 806 859 884 892 896 über je 1000 4.

Lit, C Nr. 908 927 1008 1044 1069 1094 1125 1222 1237 1255 1265 1305 1335 1343 1384 1392 über je 500 M.

Rückzahlung vom L. Oktober d. Js. ab bet der hiefigen Stadtkasse, der Vereiusbank in Hamburg und der Königlichen Sechandlung (Preußischen Staatsbank) in Berlin gegen Rückzabe der Anleihescheine, der no< nit fälligen Zinsscheine und der Zins\einanweisungen.

Die Verzinsung der gezogenen Nummern hört mit dem legten Tage des September d. Js, auf.

Wandsbek, den 18. März 1909

Der Magistrat.

Rauh. [109049] aer HIR E is od diu i iei t E H R 5 E E 4A G

0) Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesellsh.

Die Bekanntmachungen über den Verluft von Wert- papieren befinden sih aus\{ließli< in Unterabteilung 2.

[109189]

Die Aktionäre unferer Gesellshaft werden htier- dur< zu der 5, ordeuil, Geueralversammlung auf Moatag, den 19. April 1909, Mittags 12 Uhr, in den Balkonsaal der Städtischen Ton- halle, eingeladen.

Tagesordunng t 1) Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und Vers

lustre<nung für 1908,

2) Geschäftsbe: iht des Vorstands und Auffichtsrats.

4) Genehmigung der Bilanz.

Aufsichtsrat.

rats Heye. 7) W31h1 der Nehnungsprüfer für 1909. N Uebertragung von Aktien 9) Geschäftliches. Düsseldorf, den 28. März 1909

Düsseldorfer Zeitung Akt.-Ges.

09176] Aschersleben er Baugesellschaft Aschersleben.

Am 24. April 1909, Vormittags 12 Uhr

Ascherslebener Maschinenbau - Aktiengesellschaft di ordentliche Generalversamlung statt. Tagesorduung :

1) Vorlage des Ges<häftberihts nebst der Bilan und der Gewinn- und Verlustrechnung für da Jahr 1908.

Beschlußfaffung über die Genehmigung de Bilanz und über Gntlastung des Vorstands un des Aufsichtsrats.

3) Aufsichtgratswahlen.

2)

erfolgen Aschersleben, den 25. März 1909, Der Auffichtsrat.

[109186] Aktieugesell schaft.

beraumten ordeutlihen Generalversammluu

eladen. Behufs Teilnahme an der Generalversammlun

legung der Aktien - bezw. der Depotscheine Reichsbank oder der Bescheinigung über die Notaren erfolgte Hinterlegung von Aktien neb

na<steh-nden Stellen zu erfolgen : Natiounalbauk für Deutschlaud, Behrenstraße 68/69, Buda e Se erne Landesbank. Dessau, Levi Calm & burg, J. Friedheim & Co., Cöthen, Carl Fürstenheims Erben, Cöthen, Magdeburger Bankverein, Magdeburg. Ebendaselbst kann vom 10. April d F Geschäftsteriht entgegengenommen werden. Tagesordnung r

Verlustkontos.

2) Beschlußfassung über die Bilanz, die Erteilung ter Entlastung und Fe stellung der Gewinnanteile der Aktionäre.

3) Aufsichtsratéwahlen.

Edderißtz, den 25. März 1909.

Der Auffichtêrat. von Krosigk, Vorsißender.

3) Bericht der beiden Rechnungsprüfer für 1908, ! 5) Erteilung der Entlastung an Vorstand und

6) Wahl eines Mitglieds des Aussihtsrats an Stelle des zurü>getretenen Herrn Kommerzien-

Der Auffichtsrat. Heinr. Meyer, Vorsigender.

findet in Aschersleben im Verwaltungsgebäude der

Anmeldungen haben gemäß $ 17 des Statuts zu

Grube Leopold bei Edderitz, Zu der auf Dieustag, dén 20. April 1909, Mittags 12 Uhr, in Cöthen (Hotel Rumpf) an-

werden die Herren Aktionäre hierdurh ergebenst ein- hat na< $ 20 des Gesellschaftsvertrages die Hinter- der bei

Nummernverzeichnis bis eiuschließli<h 16. April 1909 bei der Gesellschaftskasse oder einer der

Berlin,

ößnue, Baukgeschäft, Bern-

¿00 Le

1) Bericht des Vorstands und des Aufsihhtsrats; Borlegung der Bilanz und des Gerwinn- und

Genehmigung der amiguns ff- | oder bei dem Bankhause Carl Neuburger

mandit h: Stra auf Aktien zu Berlin W. 8,

[109124] Brauerei Tivoli vorm. Bur>hardt & Greiff Krefeld.

Die heutige außerorventli<he Generalversammlung wählte an Stelle des verstorbenen Herrn Louis Schri> Herrn Kiechaty Wolff in Crefeld zum Vit- glied des Uusfichtsrats, Crefeld, ven 24. März 1909. Dex Vorftand, 1, Burkhardt. Karl Dilthey. [109136} Becfantmamung. Unerhobene Kapitelien der Bayerischen Steiatsschuld betreffend. Im nachfolgenven Verzeichnisse werden die dur< Berlosungen is 1, DMfiober 1908 zur Heimzahlung beftimmten, zurzeit no<h unerhobenen Kapitalien von Prioritätsanlehen der vormaligen drei Pfälzi- schen Eisenbahu-Aftien Gefe! schaften zur all- gemeinen Kenntnis gebra<t und die Besitzer der treffenden Shuldwershreibungen zur Erhebung dieser Kapital8beträge woteverhoit aufgefordert. / Am Schluffe des Verzeichnisses sind die auf den Inhaber lautenden Schuldverschreibungen von Priori- tätsanlehen vorgeträgen, welhe hurh geri<htli<hes Urteil als kraftlos erflärt worden sind. Verzeichnis der no< unerhobenen Kapitalien aus den bis 1. Ok- tober 1908 erfolgten Be:losungen von Prioritäts- anlehen ber vormaligen 2 Pfälzischen Eisen- bahn-Gesellschaîtes. T, Ludwigsbahn. a, Anlehen vou 1891, 1899, 1900 und 1901 zu 4 9%: à 2000 A it. UU of. 1686 1985, Lit. AA A Nr. 792

[109128] Weslendorp & Wehnec Autieogesellschaft. Kla am Bhein,

DMetdur beriren wir und. die Herren

unserer Seeldat pa ver am Mowtag,

19, Apeil 1999, Nachmittags #4: Uhx

unierem GebAralotale Ttto Fisderftraße 2H

findenden dreizehnten orvertlihes Seneraluer sammlung traebenst tAnuisaten. Tagen wg:

1) Vorlage ves Seschäftäheridhts \owte 3er Berilun- und Berloftcethnung für das Deschäftäiahr 1908 Ertrisuna

Sartant

tor ire

ZEM

tatt

eventuell Genehmigung derselben m1 der Entlattuna mm Auf Ichtarat 15 2) Beschlußfassung über vie Verteilung acwtnr8. 3) Wahlen Die Herren Altgnäre versammlung t-iln-men oder Devpotsheir 2 ver Kelchuhnnk her cines Notars spätesiens bis e 15 Ayril al e. Set der Gesellshaftase 7 Sox f ver DYT C. Schleußÿuer AftieogeleMaft Franf*uart a. Main, bei c Trecdrex Bauk Dre oer bei der FeraEurtee iliale ver Deuticlien Bauk in Framfsurt 4 ‘a 11 zirrterlenen um r +4 1 n gr Ap n- fb nalia

ot fbr

ium Auffifttrat

A T ung Be at

are i s «n b 5 L Ta P ¿va

s i - n Ner Ctr Sa a L 7% D I - + L AGAA 4 F -

lung ju belassen Fede Aktie Cöln a. Nyeirw, ver 20 Wir; 1309 Wefsteudory & Wewer Aftionne?2 ths F En Der Paras. r 5 -, Le uer iy r 5

® - z r ed r 7 S B

Pt t

/ ur I que Sre

à 1000 A Lit. W Nr. 290, | A 500 4 Ut. X Nr 327, Lit. ZZ Nr. 3. | b. Aulehea von 1879, 1881, 1885, 1888, 1894, 1895, 1896 und 1898 zu 3F 9/%, bezw. auf 327%, fonverticrt : à 2000 «e Lit M Nr 17 1395, Lit. G G Nr. 2287, Lit. LL Nr. 454 667 Lit. RR Nr. 641. à 1800 A Lit. A Nr. 287 6511 7749 7939 8588. à 1209 Æ# Lit. B Nr. 2938 3396 à 1000 # Lil B Nr. 317, Lit. EE Nr. 42, Lit. PP Nr. 191 à 900 H Lit. C Nr. 2891 2372 3731 5050. à 600 4 Lit. D Ne. 3431 3919 4735 5934 à 500 „e Lit. C Nr. 274, Lit. O Ne. 97, 578 Lit. JI Nr. 1482 1721, At. NN Nr. 35 à 200 M it. E Nr. 2407 33771 A2 4798 E 5293 6784 T7442 9246 8748 8957, Bil L Nr P Lit KK Nr. 198 280 460 1556 1585, In. Maximilianëbahn. a. Unlehen von 1891 und 1900 zu 4" à 2000 6 Lit. V Nr. 157. à 1000 X Lit. K Nr. 131. à 500 J Lit. L Nr. 66.

b. Anlehen vou 188X % fonvertiert:

zu 3: 2853.

à 1200 6 Lit. B Nr. 287 1590 1954 2565. à 600 6 Lit. D Ne. 467 841 1821 2329 4172.

,

e 1838 1921 1927 3084 3289 3319.

In. Nordbahnen. a. Anlehen von 1900 zu 4%: ¿| à 2000 Æ Lit. T Nr. 204.

r à 2000 6 Lit. A Nr. 281 (vom Jahre 1881). d à 1800 6 Lit. B Nr. 835 1039 4122

1579,

à 500 É Lit. E Nr. 428 10837 1840 3305 5339, Lit. P Nr. 12 195, Ut. 8 Nr. 24.

2790 4093 4859.

bungen vom Jahre 1881 zu 3} % konvertiert au den Inhaber:

àù f 6 Ut. D' Nr. 5734 (Gesellschaft Nord bahnen).

à 200 é Lit. E Nr. 2163 2164 2165 (Gesell g | {haft Ludwigsbahn), Lit. 7 Nr. 994 (Gesellschaf Nordbahnen).

g | gleichen Litern und Nummern ausgestellt. München, den 10. März 1909,

Direktion der N. Bayer. Staatsschuldenverwaltung.

st v. Shamberg. _

(109187) / Niederlausißzer Kohlenwerke. Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hier

zu etner am 19, Berlin im Hotel Kaiserhof, Mauerstraße, statifindenden Generalversammlung eingeladen. : Tagesordnung : 1) Abberufung von Aufsichtsratsmitgliedern., Neuwabl von Aufsichtsratsmitgliedern.

15. April cr., Abeuds 6 Uhr, bei der

ran»ösi|<: Straße 14, zu ceschehen. 9 Berlin, den 26, Márz 1g Niederlaufizer Kohlenwerke. Reimann. Hentschel.

à 1800 6 Lit. A Nr. 523 1452 1678 2498 2538

2930 L

à 200 #4 Lit. E Nr. 863 1035 1261 1408 1409

b. Anlehen von 1880, L881, 1894 und 1896 zu 8} °/%, bezw, auf 3} °/) kouvertiertt:

à 1000 «6 Lit. B Nr. 1212 1490, Lit, C Nr. 1206

à 900 Æ Lit. D Nr. 1715 4260 4316 4761 5535, 3631

à 200 É Lit. F Nr. 587 1917 1975 2198 2238 Als kraftlos exklärt find die S<huldverschrei-

Hterfür wurden allein gültige Duplikate mit den

dur< unter Hinweis auf $8 23 und 26 des Statuts | April cx., Nahm. 4 Uhr, in | Saal 6, Eingang außerordentlichen

2

3wedts Teilnahme an dieser außerordertlichen Generalversammlung hat die Hinterlegung der Aktien oder der von der Reichsbank bezw. cinem Notar aus- | gestellten Depot)cheine bis zum Dounuerstag, iy esell- schaftskasse in Berlin W. 57, Potsdamerstraße 74, om-

| (1091907

Aktiengesels<aft für Petroleum- Industrie | n Aürnuberg.

| Wir tezhren uns hiermit. die: Alionäre“ unsérer | Gesells&aft ju der am DieuStag, det 27. April nferem Ha

1 Heyntl! ifier

ntr ca m eza

| d. J.- Vormittags Lx hr. in ] därtalcfal im Nürnber ftattfnbenben | Gewzeraiversammiunq nzufaden. | Die Hinterlegung ver Aftten nf Ta: va Wiefer Tormie nen Water cher Set dner ver eunmateler ar wtr Gen Mans Qoiferrreiditiie Bent. Wien. Zeoletze Baut Filiale Sicvenc;, Pre ver a, Merle Sue. Viirzzwene. 205044, Bir.

at ot

erf 3 p po

Foriaye 18 Dritte e Bilam <2 ‘e Freren E u Vertre: ; bere t n / Tas 19% 1geautre Sr dtr: 2) Gntlatwg tee L n es Tut

s M R dl G Ï ¡Ls 4 tiyR ge 1e «zub Putt s

r ins ey 1 Voerrdita! 3 gewinns, Nürnberg,

Actiengesellschaft tür Sitte,

Tire 1908 BVBetroiemm 5m he Dr. Zander

on E

[109194]

Bremer Chemishe Fabrik,

Hude.

Einladung zur ordentlichen Genexalversamm-

lung auf Dienstag, den 20, April 1909, Mittags 12 Uhr, im Gelhäfislolale des Barfk- hauses E. C. Weyhausen, Wathtstraße 14/15, in Bremen, Tagesordnung !

1) Nechnungsablage und Erteiluna der Enllafturg

2) Beschluß über die Gewinnverteilunc

3) Wahl für den Aufsichtsrat.

Nur diejenigen Aktionäre sind stimmberechtigt, welhe spätestens am 183. April d. J. tex Bankhause E. C. Weyhausen, Bremen, ne Aktien oder einen Depotshetn über eine bei cinen Bank oder einer öffentlichen Behörde e folgte Det f | sition binterlegt haben, Bremen, den 25, März 1909

Der Auffithtêrat. Eduard Mithael sen, Vorfitzer

t [109188] Freiberger Dünger-Abfuhrgesellshafi

(Aktiengesells<haft).

Wir laden unsere Aktionäre pu der 17, ovem | lichen Generalversammsung, wle Mitemech, | den 14. April 1909, Nachmitrogs 8 Uhæ, | im Gewerdehause zu Freiberg ftatifiazen, hürwunh | ergebenst ein. | Tagesordmumng :

1) Vortrag des geprüften Srichlfte. 15 Fbr

9 \<haftsberihts auf das Jahr 1508. Waúrag auf dessen Richtigsprehung fowie Beühluisufturg über Entlaftung des Vorüwnzs wud Yaß dt8rats.

2) Beséhlußfsafsung úder Vermeatunig

gewinns.

3) Uebertragung von Namemsaftiner.

4) Graärzungêwablen für dex Luffudtheas Der Zutritt zur GSeneralorriemmi1ng E ur 04

| Vorzeigung der Aktien (obne SrueuerumgS- und S

i S EIENE, ge attet. Me

Das Bersammiungstemwer mtd 4 Lie rut

und Puankt 6 Uhr gefShlofen.

Die Bilanz mit Scar und Veeal

atb, fowie der Sen idt rgen 200 52 Min: d. ab in unserem Di Fe Damen:

Nr. 16, zar EiniSdtrabhme der Buteilliutntn: zus Freiberg (Sa.), r 2. My 1005 Der A «&ho&ra.

| Zahlmeister a. D.. Stadtrat Aw. Seba

S. F

E d

19