1909 / 74 p. 18 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[109202] Ausgabe.

Ab A _ An Verwaltungsunkostenkonto insenkonto TOUEONOIONEO a nleihezinsenkonto, IUNGOR D

0.

Knapp'‘chaftskassenkonto ¿G Unfallversiherungskonto . . .. Eisenbahnbetriebskonto Grubenbetriebskonto

ae I

reßkonto II

M Bu N n Bilanzkonto (Reingewinn) .

4 525/65 202/80 5 8209| 5 820|—

7 445/81

7 338/19

1 205/59 335 195/04 31 198/77 203 645/76 30 000|— 42 647/07

702 388/18

T TVUVVCTVVLCLAUVUVVNuTSR

Aktiva.

M 290: 13 714 2788 10 217 4 039 43 522 497 5 600

6 026! 169 507 11 021 60 000 74 000 26 000 23 500 2 500| 1 500 4 300 23 000

3 141 128 953 30 000 18 000 32 000 18 700 2 500| 6 400|— 119 000|— 179 600) 896/80 32 950/37 5 800|— 7 500|—

An Kassakonto, Bestand Matertalienkonto, Bestand . Koblenkonto, Bestand Pa Dad... rifettskonto, Bestand . S{huldbuchkonto, Schuldner Kautionskonto Stammanteil am Syndikat Union-Schacht : Arealkonto Koblenfeldkonto Neviergebäud:konto Fördershactkonto Maschinenkonto öInventarkonto MWassershahtanlagekonto . . dee gebäudekonto

reßmaschinenkonto Beleuchtungsanlagekonto . . . . Eisenbahnanlagekonto Agnes-Schacht : Grundftüdckskonto Kohlenfeldkonto Gebäudekonto Schachtikonto Maschinenkonto Inventarkonto reßgebäudekonto ... . . .. reßmaschinenkonto Brikettfabrikgebäudekonto . .. Brikettfabrikmaschinenkonto . Brik ettfabrikinventarkonto Drahtseilbahnkonto Beleuhtungsanlagekonto . . .. Eisenbahnanlagekonto

[T LSS

S

Gewiun- und Verluftkonto

27 343/50

. Dezember 1908.

ver 21. Dezember 1908. Einnahme.

Per Saldo aus 1907

Koßhlenkonto

. Preßsteinekonto

Brikettskonto

. Konto unsih. Forderungen . . .

702 388/18 Vasfiva.

Mh 510 400 273 000 115 000

35 866

20 000

57

1 393 25 897 11 000 21 374

Per Prioritätsaktienkonto Anleihekonto Darlehnskonto Reservefondskonto Spezialreservefondskonto Entschädigung auf Agnes-Aktien Entschädigung auf Union-Stamm- Aktien Kohlenfeldankaufskonto Anleihetilgungskonto Schuldbuchkonto, Gläubiger

Anleibezinsenkonto, Zinsschein 28 60 los, Q0 300

f Ï 3 260

Neue Rechnung C A

Gewinn, welcher wie folgt, Ver- wendung findet:

5 9/0 Zuführung zum Reservefonds

2111,85 Statutarische Tantieme an Vorstand und De 4 y Desgl. Tantieme U torat .; » x 5 9/9 Dividende an die Aktionäre Vortrag auf neue Rechnung .

Il T

U Uw UXC

lt

V O

2 407,50 1 730,15 25 520,—

10 877,57 | 42 647

1 067 427159

Vorstehender Recnungsabshluß ist von mir geprüft, mit den ordnungsgemäß geführten Büchern

übereinstimmend und rihtig befunden worden.

Carl Besser, S : In der heute stattgefundenen Generalversammlung unserer Aktionäre wurde die vorgeschlagene

Dividende von 5 9/9 genehmigt und kann mit

46 15,— über die Aktien zu 46 300,—

" 50,— " gegen Ginlieferung des Gewinnanteilsheins Ne. 19

in Zwickau i. Sa. bei der Vereinsbank Abt. Hentschel & Sthulz, in Altenburg bet der Allgemeinen Deutschen Credit-Anftalt Liugke & Co., in Kriebißsch S.-A. bei unserer Gesellschaftskafse

erhoben werden. Kriebißsh S.-A., den 25. März 1909.

Braunkohlen-Aktien-Gesellschaft „Union““.

A. Händel.

[109505] Aktiva.

H S

1) Kassenbestand . #& 9505 611,11 Guthaben bei der Reichsbank , 1289 142,10

2) Wechselbestände H 32 110 353,10

Abzüglih Rük- jnsen . . . - 290 175,81 | egen Unterpsänder . .

3) Vorschüfse 4) Guthaben bei Korrespondenten . . Effekten einschließli

5) Eigene 6) Bankimmobilien und -mobilien

1794 753/21

31 880 177/29 17 918 507/92 6 098 997/67

6 139 440/30

laufender Zinsen ier 600 000

Debet.

Allgemeine Verwaltungskosten 5

Bauliche Veränderungen

Staats- und Gemeindefteuern

nien auf Barguthaben erlust durch Scheckfälshung

Reingewinn des Jahres 1908 . 4 2047 824,77 Gewinnvortrag aus 1997 . . . 1467 743,37 Beantragte Verw2ndung :

Cluibende 9. . «(46 1620 090,—

dem Pensionsfonds . . au 50 000, der Beamtenwohlfahrtskafse. . z 20 000,— Tantiemen des Aufsichtsrats und

232 697,53

des Vorstands ü Dortraa U oe 1 592 870,56

M 3915 968,14

Fraukfurt a. M., den 25. März 1909.

Der Vorstand der

H. Andreae.

[109506] Frankfurter Vank.

Ra Beschluß der Generalversammlung beträgt die Dividende pro 1908 :

9 9/6 gleih (6 90,— für jede Aktie.

Die Zahlung erfolgt von heute an in den Vor- mittagsstunden gegen Einlieferung des mit dem n des Vorzeigers versehenen Dividendenscheins

r. 53.

Frankfurt a. M., den 25. März 1909.

ÆW Der Vorstand der Frankfurter Bank. H. Andreae. Dr. Winterwerb.

Bilanz der Frankfurter Bank am 31.

1 067 427159

vereid. Revisor.

000,

Funghans.

Dezember 1908. Pasfiva. E LA

1) Grundkavital 18 000 000/—

2) Geseßlicher Reservefonds 4 500 000,—

3) Außerordentlicher Reservefonds. . „, 300 000,—

4) Frühere Bankscheine

5) Guthaben der Deponenten .

6) Gutbaben auf Girorehnungen .

7) Guthaben von Korrespondenten

8) Unerhobene Dividende pro 1903 bis 1907

9) Reingewinn aus 1908 Á 2 047 824,77

4 800 000|—

225 311/49 . 127 373 026/74 3 880 846/21 6 634 818/81

2 305

64 431 87639] Abschluß des Gewinu- und Verlustkonto der Fraukfurter Bauk am B31. Dezember 1908.

130 702/46 688 474/27

1473 530/33 35

4 989 098/47

Gewinnvortrag . 14607 743.37

E O 3515 568/14

64 431 876/39

Kredit.

M S 1 202 599/96

909 737/67 241 276/28

63 257/50 1 096 648/69

Mh el 98 353/60 35 000

Zinsen aus Wechseln . ..

Zinsen von Vorschüssen gegen Unterpfänder . . .

Ecträgnis der eigenen Effekten .

Gebühren aus dem Giro- verkehr

Depot- und Umsatprovisionen

Meieterträgnifse

Verfallene Dividendenscheine

21 000|—

15 568/14

Hierzu Vortrag aus 19937

1989 098/47

Frankfurter Vank.

Dr. Winterwerb.

[109561] j Steffens & ölle Aktiengesellschaft,

Berlin. In der am 2. März 1909 stattgehabten ordent- lichen Generalversammlung der ‘Aktionäre wurden nah § 9/10 der Statuten in den Auffichtsrat

unserer Gesellschaft gewählt : 1) Herr Geheimer Baurat a. D. Hermann Rum-

chôttel zu Berlin als Vorfißender,

2) Herr Kommerzienrat Emil Berve zu Breslau,

3) Herr Direktor Ernst Rahlenbeck zu Hannover.

[109573] Fn der heute in Gegenwart eines Notars stattgehabten Auslosung unserer 4 9/9 Obligationeu wurden die Nummern 5 52 168 214 243 257 268 427 470 494 504 507 514 532 544 551 641 665 725 761 778 823 834 839 867 903 930 937 973 977 985 987 1006 1036 1072 1074 1092 1095 1117 1119 1121 1128 1129 1237 1939 1256 1274 1300 1317 1402 1403 1410 1438 1580 1587 1621 1642 1648 1720 1785 à «6 1000,— zur Rückzahlung am L. Juli 1909 gezogen. Die Rückzahlung erfolgt al pari gegen Einlieferung der gezo 1. Zuli 1909 fälligen Coupons vom L. Juli 1909 ab an unserer den Bankhäusern Max Meyerstein, Hannover, Hugo Thalmesfinger & Cie., Regensburg.

Hannover, den 24. März 1909. : ¡ Vereinigte Harzer Kalkindustrie. W. Klein. H. Pohlmann.

enen Stücke und der nach dem ae in Elbiugerode oder bet

[108394]

Bilanz der Friß Shulz jun. Aktiengesellshaft, Leipzig, Neuburg a. D., Eger i. B. und Lincoln b. ‘New York

per 31. Dezember 1908. Pasfiva. M 5 100 0002 510 000|— 150 000|— 300 000|—

Aktiva. h 2 305 100 77 995 S 91 233 L 697 251 L 512 199 ü

Per Aktienkapitalkonto Reservefondskonto Spezialreservefondskonto . . . . Dividendenreservefondskonto Kontokorrentkonto Leipzig, Kreditoren . . . 4138 475,51 | Kontokorrentkonto | Neuburg, | Leden. «p 68, 48 551,68

An Abbaukonto Kreidewerke Neuburg Grundstückskonto Neuburg . . . Grundstückskonto Leipzig. . . abrik zebäudekonto Leipzig . . tadtgebäudekonto Leipzig . . . Daunbsinafbinens und Kesselklonto Leipzig 39 567 Maschinenkonto Leipzig . 125 506 Pferde- u. Geschirrekonto Leipzig 1 Bahngleiskonto Leipzig e 1 íöInventarkonto Leipztg 49 766 Elektr. Anlagekonto Leipzig 25 257 Werkzeugekonto Leipzig . 10 796 Schnitte- u. Stanzenkonto Leipzig 15 421 Fabrikgebäudekonto Neuburg . . 209 222 Maschinenkonto Neuburg 55 193 Inventarkonto Neuburg . . .. 10 676 Schachtanlagekonto Neuburg . . 12 482 N e P 84 994 nventar- und Maschinenkonto Waun

187 095/19 5 000|—

Kontokorrentkonto Eger, Kreditoren

Delkrederekonto E Beamtenpensions- und Unter- | stütßungsfondskonto |

é 96 920,26 |

Zinsen aus 1998 , 1784,13 98 704/39 Arbeiterunterstützungsfondekontc | A 130 970,32 |

Zinsen aus 1908 , 2668,02 133 638/34

Dividendenkonto: UÜnabgehobene Dividenden Gewinn- und Verlusikonto:

Reingewinn

E

|

Eger E Konto Friy Shulz jun. Com- pany, Lincoln . (6 106 218,62 | Konto Fri Schulz | jun. Company, Shares . . 127 218/62 Schuzrechtekonto ._ |— Kontokorrentkonto Leipzig, | Debitoren . . 6 990 690,01 |

Kontokorrentkonto | Neuburg, | 46 610,04

Debitoren. - - % Kontokorrentkonto Eger, Debitoren 246 688,49 Kassakonto Leipzig, Bestand M 11 566,17

Kassakonto Neuburg, Bestand... . 2939,07 1966,12

870|— | 1 640 454/93

1 283 988

Kassakonto Eger, Belt

Wechselkonto Leipzig Effektenkonto Warenkonto Leipzig 46 620 749,96 Warenkonto Eger ,„ 166 168,32 Fabrikbetriebskonto

Neuburg 62 350,23

16 521/36

402 76448 | 1 106 693/19]

849 268/51] 8 125 762/85 Gewinn- und Verluftkonto per 31. Dezember 1908,

M d S T4 21 664/52

| 8 125 76285 Kredit.

M18 79 194/98

Debet.

Vortrag aus 1907 . . Allgem. Erträgniskonto Leipzig M 1 313 427,26 Allgem. Grträgnis- konto Neuburg Allgem. Erträgnis- konto Gger 123 195,79

An Fabrikgebäudekonto Leipzig, Abschreibung Stadtgebäudekonto Leipzig, M e ¿n H Dampfmaschinen- u. Kesselkonto Leipzig, Abschreibung A Bahngleiskonto Leipzig, Abschreibung Maschinenkonto Leipzig, Abschreibung . Inventarkonto Leipzig, Abschreibung . . Elektr. Anlagekonto Leipzig, Abschreibung . . .. Werkzeugekonto Leipztg, Abschreibung s Sc{hnitte- und Stanzenkonto eipzig, Abschreibung . . . . [15 421/70 Pferde- und Geschirrekonto Leipzig, Abschreibung . . . . 1 6432|— Schutrechtekonto Leipzig, | Abschreibung 4 172/04 Abbaukonto Kreidewerke, Neu- burg, ord. Abschreibung . .. Fabrikgebäudekonto Neuburg, Abschreibung . Maschinenkonto Abschreibung Inventarkonto Neuburg, Abschreibung . . Van arronto Neuburg, bschreibung

Fabrikgebäudekonto M an E Inventar- und Maschinenkonto Eger, Abschreibung 1 849/63

Bilanzkonto: Reingewinn . .. |

Per

10 453/07

287 550,15

1 724 173/20

2 699/35

44 900 6471/26 6 132/49 1186/72 1 387/04

Gger, | 2 M 16

Neuburg,

60 077/51

4 478/79

j _1 640 454/93 1 803 368/18

1 803 368/18

Leipzig, den 31. Dezember 1908. Frit Schulz jun. Aktiengesellschaft. Der Generaldirektor : Kommerzienrat Philipp. i Die Richtigkeit vorstehender Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung sowie deren Ueberen stimmung mit den ordnungsmäßig geführten und auf Grund der Unterlagen laufend geprüften Geschä! büchern bescheinigt Leipzig, den 6. März 1909. Marx Schröter, verpflihteter Revisor der Fri Schulz Die durch Beschluß der 9. ordentlihen Generalversammlun festgeseßte Dividende pro 1908 is gegen Nückgabe des Dividendens Stúüdck sofort zahlbar bei der Gesellschaftskasse in Leipzig, der All Anstalt in Leipzig, der Allgemeinen Deutschen Credit-Austalt Abteilung Dresden und der Direction der Disconto-Gesellschaft zu Berlin. Leipzig, den 26, a rg u 1 E (elltchaî h ulz jun, eugesellschaft. Der Generaldirektor: Kommerzienrat Philipp.

jun, Aktiengesellschaft. vom 25. März a. c. au ines Nr. 9 mit 4 230,— pro

Credit- emeinen Deutschen Dresden

f 23 °/o

8.

| “Die Bilanz \ | und der Geschäftsbericht liegen statutenmäßig zur

N [109628]

h (109617)

Ÿ hiermit zu unserer ordeutlichen Generalversamm- E lung in unser Bankgebäude, Park- und Peter-Paul- | straßenecke hierselbst, auf Mittwoch, den 21. April Ï 1909, Nachmittags 4 Uhr, ergebenst ein.

Ÿ zu hinterlegen. j auh bei einem deutschen Notar geschehen. Y diesem Falle muß eine Bescheinigung des Notars, E daß die Hinterlegung erfolgt ist und die Aktien bis Ï nah der Generalversammlung in seinem Verwahr i bleiben werden, spätestens am 19, April 1909

J (1098611) Ï Leipziger Gummi-Waaren-Fabrik, Aktien- Gesellschaft,

Creditbank.

[109613]

| Wir beehren uns hierdurch, die Aktionäre unserer

Gesellschaft ¿u der Montag- den 19. April s, C, Nachmittags 4 Uhr, im Ratskeller zu Groizsch stattfindenden ordentlichen General-

| versammlung einzuladen.

Tagesorduung: : Norlegung der Jahresrehnung und Bericht des Norstands.

| h, Bericht des Aufsihtsrats über die Prüfung der

Zahresrechnung. Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

i 7 Mahl zweier Aufsichtsratsmitglieder.

N-rwendung des Betrieb3gewinns. owie Gewinn- und Verlustrechnung

Einsicht der Aktionäre im Gesellschaftslokal aus. Diejenigen Aktionäre, welhe sich an der General-

E versammlung beteiligen wollen, haben gemäß § 20 | des Gesellshaftsyertrags ihre Aktien bis spätesteus Ï 9 Tage vor der Generalversammlung gegen Ï Empfangschein, welher als Einlaßkarte dient, bei der | Kassenstelle der Gesellschaft zu deponieren.

Groißsch i. Ea., den 26. März 1909. Creditbank. Wurmstih. Duphorn.

Bayrische Hartstein-Industrie A.-G., Würzburg.

Die ordeutlihe Geueralversammlung findet

Y m Freitag, den 14. Mai 1909, Nachmittags : 4 Uhr, im Hotel „Kronprinz“ in Würzburg statt.

Tagesordnung :

| 1) Vorlage der Bilanz und Gewinn- und Verlust-

rechnung pro 1998. Gatte Wficólido

E 2) Verteilung des Reingewinns. ' Ÿ 3) Beschlußfaffung über Erteilung der Entlastung

an den Aufsichtsrat und die Direktion. Zur Teilnahme an der Generalversammlung sind

Y diejenigen Aktionäre berechtigt, welhe ihre Aktien E oder Vepotscheine der Reichsbank spätestens am Ï 3, Werktage bis Abeuds 6 Uhr vor dem È anberaumten Termin bei der Gesellschaft oder

E bei der Bayrischen Bauk für Handel und Ju- Ÿ dustrie in München und den Zweiguieder- Ï lafsuagen Nürnberg, Fürth, È Würzburg oder bei dem Bankhause Abel & Co,, E Verlin, Behrenstr. 47, hinterlegt haben.

Bamberg und

Berlin, den 11. Värz 1909, Der Auffichtsrat. M. Abel, Kgl. Kommerzienrat, Vorsitzender.

Eshweiler Bank in Eshweiler.

Die Aktionäre unserer Gesellshaft laden wir

Tagesorduung : l) Sagen d La des Vor- stands für und des Prüfungsberichts des Aufsichtsrats. N N :

2) Genehmigung der Bilanz und des Gewinn- und

Verlustkontos für 1908, Festsetzung der Dividende un E des Aufsihtsrats und des Vor- ands.

} 3) Wablen zum Aufsichtsrat.

Behufs Teilnahme an den Abstimmungen in der Generalvecsammlung sind die Aktien oder die Depot- heine der Neih8bank über dieselben spätestens am

| 17. April 1909

bei der Gesellschaftskasse in Eschweiler oder bei der Rheinisch-Wesitfälishen Diêcouto- Gesellschaft A.-G. in Aachen oder ihrer Zweigniederlassung in Cöln oder bei den verren Delbrück Leo & Co. in Berlin

Die Hinterlegung der Aktien g n

bei der Gesellschaft eingereiht werden. Vollmachten müssen spätestens am 20. April

f 1909 bei der Direktion hinterlegt sein.

Eschweiler, den 26. März 1909. De Vorftaud. Peppermüller. E. Küpper.

vormals Julins Marx, Heine & Co. in Leipzig.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit

Ÿ wu der am Sounabeud, den 15. Mai 1909, - Nachmittags 834 Uhr, im Verwaltungsgebäude der

Gesellsckaft in Leipzig, Weststraße 72, stattfindenden diesjährigen ordentlichen Generalversammlung

N eingeladen.

Tagesorduung : l) Der Geschäftsbericht, di: Bilanz und das Ge- winn- und Verlustkonto für das Jahr 1908. 2) Entlastung des Aufsichtsrats und des Vorstands 3) Beschlußfassung über die Verteilung des Rein- gewinns. fue Dien in den Aufsichtsrat. : ur Teilnahme an der Generalversammlung ist

F jeder berechtigt, der dem die Präsenzlifte führenden

otar vor Beginn der Verhandlungen eine

Ÿ oder mehrere Aktien unserer Gesellshaft vorzeigt.

Depositenscheine über bei der Gesellschast in Feiv3ig, bei einer Gerichtsbehörde, bei einem otar, bei der Allgemeinen Deutscheu Credit- stalt in Leipzig, bet der Direction der Dis-

} conto-Gesellshaft in Berlin und Frankfurt

i Main, bei der Nationalbauk für Deutschland

@ Berlin oder bei dem Bankhause Wiener, Levy

' Co. in Berlin niedergelegte Aktien berechtigen

fa enigen, auf deren Namen sie ausgestellt sind, eben- A Teilnahme an der Generälversammlung.

u d v6 Versammlungssaal wird um 3 Uhr geöffnet

G, pünktlich um 34 Uhr geschlossen. Gedruckte e[chäftsberihte können vom 15. April dieses Zahres

. Vans der Gesellshaft bezogen werden.

eipzig, den 24, März 1909. Der Auffichtsrat er Gummi-Waaren- Fabrik, Aktieu- ellschaft vormals Julius Marx, Heine & Co. Louis Davignon, Vorsizender.

der s ereleipai

Nütgerswerke-Actiengesellschaft.

Unsere Aktionäre laden wir zur ordentlichen Generalversammlung auf Montag, den 19, April 1909, Vormittags Ul Uhr, in das Geschäftsgehäude der Berliner Handels- Gesellschaft, Berlin W., Behrenstraße 32, Ein- gang B, Il Treppen, Sitzungssaal, ein.

N Tagesorduung :

1) Vorlage? des Ge\häftsberihts, der Bilanz und

der Wewinne und Vecluftrechnung für das Jahr

2) Beschlußfassung über Genehmigung der Bilanz

Und Erteilung der Cutlatae N

3) Beschlußfassung über die Verteilung des Rein-

gewinnes.

4) Wahlen zum Aufsichtsrat.

Unsere Aktionäre laden wir außerdem zu einer außerordentlichen Generalversammlung im unmittelbaren Anschluß: au die vorgenanute Generalversammlung an demselben Orr mit der Tagesorduung ein, eine zweckmäßige Umgestaltung der Fassung sämtlicher Bestimmungen der Saßzung, insbefondere des Gegenstandes des Ünternehmens, der Bekanntmachungen, des Aktionärausweises, der Grund- kapitalserhöhung, der Mitberehtigung an Aktien, der Gewinnanteilsheine, des Ersaßes und der Kraft- loserklärung von Aktien, Gewinnanteil- und Er- neuerungsscheinen, des Berfalls von Gewinnanteils scheinen, der Bestellung des Vorstands, seines Aus- weises, seiner Vertretung, des Aufsichtsrats, seiner Konstituterung, seines Ausweises, seines Vorsitzenden, dessen Vertreters, seiner Einberufung, seiner Be- \{lußfähigkeit, seiner Beschlußfassung, seiner Zu- ständigkeit, seiner Vergütung, ferner der General- versammlung (Stimmrecht, Teilnahmerecht, Teil- nehmerausweis, Vertretung, Vollmachtsprüfung, Ort, EGinberufungsfrist, Jnhalt, Zeit, Einberufung durch Aktionäre, Vorsiß, Verhandlungsreihenfolge, Abstimmungsart, Beschlußfassung, Protokoll, An- wesenheitsliste), der Saßungsänderungen, der Auf- stellung der Bilanz und Gewinnverteilung sowte der BVermögensverteilung bei Liquidation zu beschließen.

Den neuen Entwurf der Saßung, welcher die Vorschläge des Vorstands und des Aussihtsrats an die Generalversammlung darstellt, können die Aktionäre an der Kasse der Gesellschaft in (Empfang nehmen.

Da anzunehmen ift, daß in dieser außerordentlichen Generalversammlung nicht drei Viertel des Grund- kapitals vertreten sein werden, die zur gültigen Beschlußfassung saßungsgemäß erforderlich find, laden wir hiermit eine zweite außerordentliche Ge- neralversammlung auf

Mittwoch, den 21. April 1909, Vormittags UA Uhr, zum gleihen Zwecke in dieselben Räume und mit derselben Tagesorduung ein, in welher alsdann der betreffende Beshluß gültig gefaßt werden kann, auch wenn weniger als drei Viertel des Grund- kapitals vertreten find.

Diejenigen Aktionäre, welche ihr Stimmrecht in diesen Generalversammlungen autüben wollen, haben nach Art. 24 des Statuts ihre Aktien bezw. den Neichsbankdepotshein über die Aktien wenigstens drei Tage vor. der Generalversammlung deu Tag der Hinterlegung und der Geueral- versammlung nicht mitgerechnet

in Berlin bei der Kasse der Gesellschaft, Kur-

fürstenstraße 137,

bei der Berliner Handels-Gesellschaft,

bei der Deutschen Bauk,

bei dem A. Schaaffhausen’schen Bank- verein sowie bei dessen Niederlassungen in Cöln und Boun,

bei dem Bankhause C. Sechlefinger - Trier «& Co., Kommanditgesellschaft auf Aktien,

bei der Bank des Berliner Kafseuvereius

(nur für Mitglieder des Giroeffektendepots),

in Breslau bei dem Schlefischen Bankverein zu hinterlegen oder den Besiß der Aktien auf eine andere, dem Aufsichtsrat genügende Weise darzutun.

Charlottenburg - Berlin, den 24. März 1909.

Nütgerswerke-Actiengesellschaft. Der Auffichtsrat. ¿ [109596] Frh. v. Gagern. Dr. Mosler.

Einladung zur Generalversammlung 26. April 1909.

Die Aktionäre der „Adolfs-Hütte“ vormals Gräflich Einsiedel’she Kaolin-, Ton- und Kohlenwerke Aktien- Gesellschaft zu Crosta werden hierdurch zu der am Montag, den 26. April 1909, Vormittags 10 Uhr, im Hotel Gude, Bauten, stattfindenden ordeutlihen Generalversammlung eingeladen.

Tagesordnung :

1) Vorlegung des Geschäftsberichts und des Rech- nungsabshlufses für 1908 und Beschlußfassung über dieselben.

2) Ana des Vorstands und Aufsichtsrats pro

8,

3) Wahlen für den Aufsichtsrat.

4) Beschlußfassung über nachstehende Abänderungen

des Gesellschaftsstatuts:

a. Die Firma soll in Zukunft lauten: „Adolfshütte, Kaolin- & Chamottewerke Actien-Gesellschaft in Crosta-Adolfshütte“.

b. Der § 15 soll folgende Fassung erhalten :

Jedes Mitglied des Aufsichtsrats bezieht außer

dem Ersaß der in Erfüllung seines Berufes gehabten Auslagen eine fesle, am Ende des Geschäftsjahres als Handlungsunkosten zahlbare Entschädigung von H 1200,—, der Vor- sigende des Aufsichtsrats von 4 1500,— pro Iahr; außerdem erhält jedes Mitglied den der Zahl der Aufsihtsratsmitglieder entsprechenden Anteil von etner Gesamttantieme von 5 9/9 des- jenigen Reingewinns, der nah Abzug der gemäß & 28 u, 29 vorzunehmenden Rückstellungen und einer 4 prozentigen Dividende auf die Aktien verbleibt.

Diejenigen Aktionäre, welhe in der Generalver- sammlung ihr Stimmrecht ausüben wollen, müssen ihre Aktien oder diesbezügl. Depotscheine der Reichs- bank oder eines Notars nah § 20 des Statuts bis spätestens deu 23, April dei der Gesellschafts- kasse in Crosta oder bei der Löbauer Bauk in Löbau i. Sa. oder deren Filialen hinterlegen.

Crosfta, den 27. März 1909.

Adolfshíütte, vormals Gräflih Einsiedel'sche Kaolin-, Ton- & Kohlenwerke Actien-Gesellschaft

zu Crosta.

Der Auffichtsrat. A. Gert, Vorsitzender.

[109597]

[105470]

Actien Sesellschaft für Holzbearbeitung

E ing 6 Memel.

ur Zuzahlung bezw. zur Zusammenlegun nd

bis jeyt 596 Aktien eingereiht worden ; n E

die Besißer der restierendea 4 Aktieu unter Hin-

weis auf § 290 H.-G.-B., wona diese Aktien für

kraftlos erklärt werden fônnen, hierdurch auf, dieselben

bis spätestens 31. März cr. bei den Herren

Siebert & Alexauder, Memel, bezw. bei der

Norddeutschen Creditanstalt in Königsberg

zur Zuzahlung oder Zusammenlegung einzureichen.

Memel, den 13. März 1909.

Der Aufsichtsrat. Der Vorstand.

Hch. Gerlach, A. Baraks.

Vorsitender. O. Kaufmann.

[T0954]

Fentsher Hütten Actien-Gesellshaft.

Der Coupou Nr. 15 der Obligationen 5 °/9 ist

zahlbar vom 1. April 1909 ab:

mit Francs 12,50 in Brüssel: bei der Banque Internationale de Bruxelles,

in Anutwerpeut bei der Wanque d’Anvers,

in Antwerpen : bei der Wanque de Reports, de Fonds publics et de Dépôts.

mit Mark 10,15 in Luxemburg: bei der Interuationalen Bauk in Luxemburg,

in Met: bei der Filiale der Juternatioualen Bank in Luxemburg,

in Cöln: bei Herrn J. H. Stein,

in Trier: bei Herren Reverchon & Co.

[109586]

Bureau des beeid. Bücherrevisors Georg Jens, Ha Tagesorduung: 1) Verschiedene Mitteil

Hamburg, den 25. März 1909.

[108391]

Aktiva. Bilanz per 831.

M 59

4 868

1 627

543 7 093/73 Gewinn- und p 45

45

Kassakonto

Effektenkonto

Kontokorrentkonto

Gewinn- ünd Verlustkonto : Verlust pro 1908

Unkostenkonto

759

Abgang 1938 Bestand am 31. Dezember 1908

und mit einem Geschäftsguthaben von ,„ Halle a. S., den 8. März 1909.

Dr. L. Kuntze. Dr. M.

Vilanz vom [. 44

19 829/47 287/57

Aktiva.

Warenbestand Kassabestand : Mobilien M 672,60

Abschreibung . s 67,26 Baulichkeiten M 2254,47 …- Abshreibung . ... . 228,44 Fuhrwerk M 866,16 —- Abschreibung . . . . 86,61

Aus\tehende Forderungen

605/34 2 056/03

779|55 10 829/41 34 387/37

Neueingetreten 1908 Ausgetreten 1908 Zahl der Genossen Ende

#6 7 200,—, sind also im Jahre 1908 dieselben geb ¡usammen auf¡ukommen habea, betragen Ende 1908 selben geblieben. Paderborn, den 22. März 1909. Der V

Heinr. Tillmann

8) Niederlassung 2c. von Nechtsanwälten.

[109584] Bekanntmachung.

Der Rechtsanwalt Wilhelm Walther in Berlin,

Neue Promenade 5 wohnhaft, ist am 22. März 1909

in die Liste der bei dem Königlichen Landgeriht 111

in L zugelassenen Rechtsanwälte eingetragen

worden.

Cha Son tang, den 22. März 1909. Königliches Landgericht 111 in Berlin.

[109585] In die Lifte der beim hiesigen Amtsgericht zu- gelassenen Rehtsanwälte if heute der Rechtsanwalt Paul Probst in Groß-Lichterfelde, Auguststraße 19, eingetragen worden. Groß-Lichterfelde, den 23. März 1909. Königliches Amtsgericht.

[1095831 Bekanntmachung. Der Justizrat Siebeuhaar in Stettin ist heute in die Liste der bei dem hiesigen Amtsgericht zuge- lassenen Rechtsanwälte eingetragen worden. Stettin, den 22. März 1909.

Königliches Amtsgericht. Abt. 1. [109582] K agi SN R

Rechtsanwalt Karl Groß in Pforzheim ift ge- storben. Seine Eintragung in die Anwaltsliste des Landgerichts Karlsruhe wurde heute gelöst.

Karlsruhe, den 23. März 1909. Großh. Bad. Landgericht.

Die Geschäftsguthaben und Geschäftsanteile der Genofsen

[109627]

Chemishe Fabrik Oranienburg Aktien-Gesellshaft.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hlermit zur ordentlichen Generalversammlung auf Montag, den 26. April a. e., Vormittags 12 Uhr, nach dem Sitzungssaale des Bankhauses Jacquier & Securius, Berlin C.,, an der Steh- bahn 3/4, eingeladen.

Tagesorbduuug : 1) Vorlegung des Geschäftsberihts, der Bilanz sowie der Geroinn- und Verlustrechnung für 1908. 2) Bericht des Revisors, Beschlußfaffung über Ge- nehmigung der Bilanz, Verteilung des Rein- gewinns und Erteilung der Entlastung an Vor- ftand und Auffichtsrat.

3) Revisorenwahl für das Geschäftsjahr 1909.

Stimmberechtigt in der Generalversammlung sind diejenigen Aktionäre, welche ihre Aktien ohne Couponsbogen neb} einem doppelten Nummern- verzeihnis entweder bei der Gesellschaftskasse in Oranienburg oder bei dem Bankhause Jacquier «& Securius, VBexrliu C., an der Stechbahn 3/4, bei dem Dresdner Bankverein in Dresdeu, Leipzig und Chemniß oder auch nah den Be- stimmungen des § 31 der Statuten bis Sounabend, den 24, April a. c., Abends 6 Uhr, hinter- legt haben.

Hannover, den 26, März 1909.

Der Auffichtsrat.

Carl Solling, Vorsitzender.

7) Erwerbs- und Wirtschaftsgenofsenschaften.

Hamburger Creditbank Eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht. Einladung zur Generalverjammlung am 183. April 1909, Nachmittags 3 Uhr, im

mburg, Neuerwall 77 I. ungen.

2) Beschlußfassung gemäß § 104 d. Genofsensh.-Gef.

Der Vorstand.

Verein zur Melasse-Verwerthung e. G. m. b. H. Dezember 1908.

Pasfiva. M S 1 230'— 4 510|—

708/23

645/50

Geschäftsanteilkonto Geschäfts zuthabenkonto Neservefondskonto Kontokorrentkonto

7 093|73 Verluftkouto.

«é |s 216'— 543/45

759/45

infenkonto Berluft pro 1908

Bestand der Genossen am 31. Dezember 1907

mit einer Gesamthaftsumme von 4 12 000 (4/46 300 weniger als 1907)

5590 (, 150 weniger als 1907).

Verein zur Melasse-Verwertung e. V. m. b. H. Der Vorstand.

Dehne. A. Blaffert.

Möbelmagazin vereinigter Meister, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haft zu Paderborn.

Januar 1909. Pasfiva. M S 7 200|— 2 689/80 6 000|— 9 883/55 5 417/33 3 196/69

Geschäftsanteil von 8 Genoffen . . .. Ordentliher Reservefonds Kapitalgläubiger

Kontoguthaben von 8 Genoffen . . .. Geshäftsshulden

Gewinn

Zahl der Genossen Anfang 1908

O. H

betragen Ende 1908 zusammen lieben. Die Haftsummen, für welhe alle Genossen #4 10 800,— und sind ebenfalls im Jahr 1908 die-

orstand.

j Paul Lüty. [108368]

l C IRGE E E EE U I EEI R E R A E E A O REIRE S E CRSR I E S R T O B T CEERERÀ

9) Bankausweise.

[109580] Uebersicht er

d Sächsischen Vank zu Dresden

am 23. März 1909, Aktiva. Kursfähiges deutshes Geld « 6 15 990 120. 466 915.

N M Noten anderer deutscher è 10 739 560. 1 446 089

ai

Sous even

Wechse E: R 42 302 938.

Lombardbestände . 38 735 185,

Effektenbestände . 8 050 807. 7 596 716.

Debitoren und sonstige ‘Aktiva i 30 000 000.

Pasfiva. Eingezahltes Aktienkapiin tan Í 7 500 000.

Reservefonds . . . Banknoten im Umlauf. . 40 307 100. 23 234 749.

Täglich fällige Verbindlith- C L E E A L I AEEE An Kündigungsfrift gebundene lben e «R Sonstige Passiva ae a 1 u E a en, n begeben worden H 76 412, 85..

M

Von im nlande Wechseln sind weiter Die