1909 / 76 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

4

P E Wilhelm Starke, früber ] [1099041 Oeffentliche Zustellung. zuviel bezahlten Betrags von 60 4 und wurde für vorläufi Ustre> er Der er | Verfall werktä ilun N iedribstr. 12/15, Il Trp., bei Mielke, wohnhaft, jetzt unbekannten Aufenthalts, Buthhalter aul Ernst Ec- Die Firm R d Junius vorm. Au ust Roth dur< Gautschetdung vom 21. Joli 190 g vollstre>bar zu erklären. Kläg alltage ab werktäglih in den üblichen G <âfts- Vimmer 174] 176, auf en 25. Mai 1909, Vor- ' auf Grund des auf den Beklagten gezogenen, 295 in Dretden, jeyt unbekann“en ajentbalis, au) R k 2 o Dev ledbevollmächtigter: MNechts- des genannten Betrags d a f In ‘Aus as adet die Beklagten zur mündlichen Verhandlung pes | stunden an den Kafsen E

vom Beklagten in der Zeit vom 1. April | in Hagen i. Rechtsstreit Müncheu Dachauer Actiengesellschaft Busteltung D N ric Cat Lee Boe liennt | fälli T Ui G lang E (004 bis 2. Februar 1906 in feiner Eigenschaft als | anwalt Smidt 1. in Hauen, klagt gegen den der Berufung gegen die gemeindegerihtlihe Ent- Le Vtelirets bor das Königliche Amtsgericht in Loslau | der Bauk für Haudel und Ju- für Maschineupapierfabrikatüts, fe E ben.

; Wh / j i ( . Mai 1909, Vormittags 9 4 dustrie i

gemacht. Wechsels dos me g , au D T N E ite cher ui Ll abad s T, E M Las mes Eo, ldeiufs vollftrcdbares Urteil mit rg e a Tut Ines lp d Ee Zuftellung ‘wird dieser ce Murren Mendelssohn & Co. \ ¿Berlin | Ie mng wake rent “os Sn April 1909, rlin, den 26. März 1909. über 6000 4, mit dem Antrage, den Dellagten ' - f ent , unter der Behauptung, daß lt. Vertrag E ¡uweisen, und ladet den Kläger zur mündli s age bekanni gema<t. 5. 0, 121/09, y * ver rection der Disconto- st " Tfxn i 1 H

De Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts | Zablung von 6000 % nebst 6/9 Bien n an | läufig! mit dem Antrage, den B klagten dur vor | pn 23! Mai 1907 der Beklagte von {hr in Form handlung des Rec<htéstreits vor das Großb. Amis, | Geuatte den 22. März 1909. Gesellschaft Prv trie T ta Ma d va A c r f ¿7

verurteilen, L Notariats 11 in 8 oße Berlin-Mitte. Abteilung 62. ate Pv Joe L t Hs lan 0s, A n Cet A N n o Tage | eines Miewvertrages das im Kiageantrage näher be- geriht zu Heidelberg auf Dienstag, den 18, Mai Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. der BerlinerHaudels-Gesellschaft stattfindenden P ebiaee ar M R es

j i bs 1909, Vorm. 9 Uhr, Zimmer 23. (110475) Oeffentli der Direction der Disconto - Gesellschaft in | G ustellung. Z „1d agzustellung ab ¡u bezahlen. Die Klägerin ladet zeichnete Piano für den P1eis von 580 auf A er um Zwe>e entliche Zustellung. aft in | Generalversammlung eingeladen.

(1 Die d parkasit ves Kreises Bitburg hi a Aeciis var hie mdndliQen Verhand Ren ded den Beklagten zur E De idi g 20 N Ak V 2e A de e aiant Ua wird dieser Mus der frage R E Le Oberhausen, i m taadit, Die ‘Coupons sind nah den Fälligkeits- | 1) Bericht des Tagedordunng: Aufsich vertreten dur< ihren Vorstand, Prozeßbevollmäh- | Fzniglichen Landgerichts zu Danzig auf Dienêtog, Rechtsstreits vor das Kaufmanr sger p balten babe, im ganzen bis jeyt nur 50 4 gezahlt Heidelberg, den 29. März 1909 Mesow, früher in Ob n Sreinermeiler S} terminen geordnet einzureichen j ericht des Vorstands und des Aussihisrats tigter: Rechtsanwalt Dr. Heinrichs zu Bitburg, den 15. Juni 1909, Vormittags 94 Uhr, | Dred'en Viuthumst ° l ans An Uhr den e und daß sie die Klägerin im Falle des rill, Gerlhissreiber des Großh. Ants Aufentholis, wegen elrer Fader qus vem | Sf- Petersburg, im März 1909 e DTI0ge Le TIans M S O flagt gegen den Karl Schilz, Schlosser, früher zU „nit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Ge- 6. Mai 1909, Vormittags Al Uhr. Zum R, adt n E Vertrage eine angemessene Ver- i . Amtsgerihts, Wesel vom 1 R e Ae ge TUng aus dem Die Direktion Li Err ORung, Beratung und Beschlußfassung Kyllburg, jet ohne bekannten Wohn- und Aufent- | richte zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwe>e | Zwe>- der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug | Rücktritts vom Lei u, des Gebrauchs des În- [110420] Oeffentliche Zustellung. Wecblel ist an Verialltag über 78 4, Der | der Rjäsan-Uralsk-Eisenbahn-Gesell ) Rerüber sowie Erteilung der Entlastung,

ter der Behauptung, daß der Beklagte szug der | der Klage bekannt gemacht. ütung für die Uevertaun Der Gasthofbefiger Gastav Reimann in Pr,- am Ver)alltage nicht gezablt worden und : "Gesells<Gast. 2) Berwendung des Reingewinns. e e rider mitgeteilten Auszug einen Gesamt- | a R E e s Un G s Der Gerichts\{hreiber des Kaufmannsgerichts der truments, unter Berü>ksihtigung des eingetretenen Prozeßbevollmächtigte: Justhzräte ia go per deshalb die Protesturkunde vom 2. März 1909 auf- | [110594] E 3) Aenderung von $ 31 Absaß 2 der Statuten.

betrag von 3132,23 #6 versulde, und Klägerin für |" Danzig, den 25. Ptärz 1909. Stadt Dresden, am 25. ‘März 1909. Minderwertes, bere<nen dürfe, mit dem Antrage, Y 1 Adnigtberg i, Pre Aagt gegen die Hauthente | ommen worden. Kläger wird den Antrag stellen München, den 27. März 1909.

: S ihtig zu verurteilen: 1) an l den Beklagt 6 Banca (o i j den Betrag von 3000 4 sichergestellt ist, mit dem Kowalski, Aktuar, [110410] Oeffentliche Zuftellung. aus Me, RERO Lie AE T ware Meber unverehelihte Maryarete Krips, früher zu Königs- | 6% Siulen n E es Le nebst ‘ommerciale Italiana, a us Vors anu

Antrage auf kostenfällige Verurteilung zur Zah- | 416 Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. Der Bankdirektor a. D. Franz Paul Artbur | Piano herauszugeben, 2 110 A berg t, Pr, Magisterstraße Nr. 11, jeyt unbekannten | ¿g Dividende für 1908. P A ENN 9 non gi . V. zugeben, 2) an dieselbe no< Ab en f Portoauslagen zu verurteilen, und ladet den Be- Vom 30, M : - 56

T Reauit 1909 dur nel dufig vollstredbare Ent: E Fi i e e U “Dans Tobias F orte i Blasewi gnd der Brn n diger: nebst A E A Ja der Aas P R Elentimern 4a Miccielta Ae, L B Sg des RNehts- E eveinas O E u ade laut Beschluß der außerordentlihen General

x on FLriellen q { | Louis Hude ' ‘Tzu zahlen un a cell gegen es E Grunds1ü>s Domf Ny 9: or das Königliche Amtsgericht in Oberhausen | Ne. 14 mit Lire 45,— versamml der Aktionä Nar ;

eidung. Die Klägerin ladet den Beklagten zur E 4 10 "V Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt | Rechtsanwalt Dr. Ba>kofen in Dresden, klagen gegen eist für vorläufig vollstre>bar zu erklären. helegenen Grund|1ü>s Domstraße Nr. 22 ist, die ihr | (Rhld.) auf den 21. Mai 1909 1Ÿ, V ,— pro Aktie Serien 1, mlung der Aktionäre unserer Bank vom

mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das ander in Danzig, klagt gegen den Kurt Stellwag, | Frau Rosalie verw. Ehrlich, geb. Fröhlich, früher D; Ba ai Tabet A Beklagten zur mündlichen drdnungsmäßlg gekündigte Hypothek Abt. 111 Nr. 15 |9 Uhr, Zimmer 28 2 09, Voemage N Lud S L , 4 September 1907 ist das Grundkapital unserer

Königliche Amtsgericht zu Bitburg auf den T. Mai Püher D n [bengasse 1b a, jeyt | i i b Aufenthalts, unter der | Fer ith gr G j an: Fälligkeitstage niht bezahlt habe, mit dem An- | li A r 28, Zum Zwe>e der öffent- r. 11 mit Lire 225,— pro Aktie Serie un, | Gesellschaft um # 400000 zu erhöhen und

i | zu Danzig, Große Shw-lbengasse 158, jevt | in London, jeyt unbekannten Aufentha 18, Verhandlung des Rechtsstreits vor die dritte Zivil Ss YaVe, n- | lichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage be-} Nr. 10 mit Lire 2215,— G Bs

ADOO, E lin wird diefer E O tagt E aat 4 pr gui ae Behauptung, 0B E e D Eblih G on us kammer 2E P TLUS: Moominags G P go e rolliredung: in das (Brundsilt Dost H angt e L ERE (Rhid ) a d net ium (t Vbarse- buree Wabfel dien M 000 000 Rab L E Ns eis

von und einer n } verstorbenen Shemar den 5. Ju - Vormittag Ey tei Kla ( ar, erhausen sd ), den 24, März 1909. auf Italien, ‘bei den nachfolgend 250 Inhaberaktien zur Au e e

bekannt gemalt. 100 4, mit dem Antrage: 1) den Beklagten zu ver- | Grund eines vom lehteren mit den Klägern am | der Aufforderung, einen bet dem zedahten Gerichte ju verurteilen, an Kläger 6900 4 nebst 50/6 Zinsen K E nd zur Elutêsana E eE Stellen in nhaberaftien zur Ausgabe gelangt, während

Bitburg, den 13. März 1909. teilen, die Klä éein 371 A 61 A nebst 4% | 2, Dezember 1902 geshlofsenen Vertrags 23 db A E E “A D [t bestellen “Zum Zweke der vom 1. Januar 1909 zu zahlen, und das Urteil gegen | als Geri<htss<reib Ves Däni: euts@land zur Einlösung: der no< ausftehende Restbetrag von 6 150 000,

Zimmer Sa va Ti M it” dem Tage der Zu- | s<ulde, mit e Me Bellagte zu verurteilen, | Lgela senen S tellung wird dieser Autzug der Kla, Sicherheitsleistung für vorläufig vollstre>bar zu er- : reiber des Königlichen Amtsgerichts. | bet dem Bankhause S, Pleichröder in Berlin, | 7 152 Inbaberaktien, auf je 4 1000, Nennbetrag

Gerichtsschreiber des Königlichen R Naa: dee Sine, 6 /0/ Binsen von 100 t seit qu Ui 100008 nebsi t öffentlichen Zustellung wird MINEE Rus Des Es fláren. Der Kläge e Mes [110434] Oeffentliche Zustellung. d / } lautend, laut Beschluß der Generalversammlun

e { 5 9/0 Zinsen seit dem 1. Iuli | kannt gemacht. r ladet die Beklagte zur münd- [110656] Oeffentliche Zustellung. 16. August 1908 zu zahlen, 2) das Urteil für vor- | 1997, an Rü>ert 50 0 4 nebst Zinsen zu 5 °/o seit dem

Ul bet d j 95 sz Hagen, den 25. März 1909. lden, "7 veri bg «. des Rechtsstreits vor die A nua G. Simon Sdhne in Frankfurta. M, | ; | Z ank sür Haudel und Industrie von a E 1903, jeyt zur Auflage kommen soll. Der Herrscha\tsbesiger Leo Graf von Ballestrem | [äufig vollstre>bar zu erklären. Klägerin ladet den | 1. Juli 1997 zu zahlen, und das Urteil für vorlag Hetnzerling, Landgerichtsassistent, L A ammer des Königlichen Landgerichts zu Bonteb eDormagigier : Zufsthzrat Schotiländer in n Berlin und bei ihrea anderen Nieder- r bieten nun hiermit die erwähnten iu Deutsh-JIägel, Krets Strehlen, Prozeßbevollmähh- | Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechts- | yolstre>bar zu erklären. Die Kläger laden die Ve- | ¿18 Gerichtsschreiber des Köntglichen Landgerichts, do go erd d h auf den 25, Juni 1909, Sue, iy gegen den Rentier Constantin von lassungen, in 160 Stü> ev e 000,— : É tigter: Zufltzrat Güttler in Brieg, klagt gegen den | streits vor die vierte Zivilkammer des Königliden | klagte zur münbliben Verhandlung des Ne Ee | [110472] Oeffentliche Zustellung, Cefocternia Hnr M En eaten U de Aufentbalts, untex der Wibccnhun das ver e | del der Berliner Handels-Gesellschaft in | 4 bo B S ME E A f Rentmeister Bernhard Piftohl, früher în Veul\@- | Landgerichts zu anzig, effersladt, auf den | yor die 2. Zivilkammer de niglihen Landger Die Westfälis<h-Lippische Vereinöbank, Akliengesell- lafenen Anwalt b n Gerichte zu] plagte von ber Klägeri l , 0 ° Berli A N um Kurs 115 0/ ä is Streblen, jeyt unbekannten Aufenthalts, | 90, Juni 1909, Vormittags 10 Uhr, mit | zy Dresden auf den 19. Mai 1909, Vormittags | Reat f : t alt zu bestellen Zum Zwe>e der er Klägerin am 2. April 1908 eine Kuffe N, zum Kurje von LAS °/% Sar ee Bedauptung, dal ibm gegen den Be: | der Asforderung, elnen bei dem gedaten Gerldle 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei diesem saft iu Bielefelh, Profe bevor Sd ian in Halle Hfentlichen Zustellung wird dieser Auszug der lage | Horr-Ungar für den vereinbarten Kaufpreis von | bei der Deutschen Bank in Berlin und bei an, Tegen ader SUMUNI, eie buen, Bie, TaER der Herr| ast de ger l Anwalt zu ellen. Zum >Zwede der Gericht ugeloa enen Rechtsanwalt zu besteüen, um ILARE 6 L p / 1 ( . M Ù Ab > n ein abr L: 1 Izeiti( ; De Qaglen, ees A tciiter angestellt gewesen set, P IO Stellung wird dieser Auszug der Klage | Zw. >e e öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug | 4+ S- ron A Wed selprozefse ese M eriraße Königsberg, den 25. März 1909, E und erhalten habe, mit dem Antrage: den bei ea Zweiguiederla}ungen, N alten Aktionären niht bezogen werden, hier- n Amtsführung ein Schadenersayanspruh | bekannt gemacht. der Klage bekannt gemacht. man is er E S tertbalts E ad bes Born, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts, Tn Aan. kostenpflihtig zu verurteilen, an die Klä- ei der Virection der Disconto - Gesell- “Die dbu Ka Zeichnung auf. von 2005,42 „# zuftehe, mit dem Antrage auf Zah- Danzig, den 20. Mäcz 1909. - Der Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts ies bels Lom 2: Ofbtober 1908 über 300 46, jablbar [110416] E 1909 N ere On 49/6 Zinsen seit dem 2. April schaft in Berlin und bei ihren Zweig: avleuN E ia bis 20. April d. J. bei Lung von 2005,42 nebst 4°/9 Zinsen seit L Zuli Gaul, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichte. Dresden, am 26. März 1909, E Januar 1909, mit dem Antraz, den Be- Oeffentliche Zustellung einer Klage. Sicherheitsleistung ie A vos E gegen niederlassungeu, h Döbeln: Döbeluer Filiale vée init 1908. Der Kläger ladet den Beklagten zur B | [110408] Oeffentliche Zustellung. [110470] Oeffentliche Zustellung. lagten Tostenpflihtig zu verurteilen, an Klägerin Nr. 6803. Die Firma Ciolina u. Hahn, Möbel- | klären. Die Klägerin ladet den Beklagt a hig bei der Dresdner Bank in Berli walder Bank, s lichen Verhandlung des Rechtsstreits har, bie Le SOAe Der Wilbelm Schmidt zu Löttringhaufen, Prozeß Der Kaufmann I. Kramm in Efssen-Ruhr, | 300 4 nebst 60/9 Z nsen seit 26. Januar 1909 und und Teppichhaus in Mannheim, Prozeßbevollmächtizte: | lichen Vechandlung des Rechtsstreits vor dis viel ihren anderen Niederl eon A in Geithain: Geringswasder Bank, Filiale kammer des e o Vormittags 9 Uhr, bevollmächtigte: Rechtsanw P projesse S Limbe>erstraße 97, Prozefibevollmächtigter: Rechtk- | 9 6 20 «4 Wecjelunkosten zu j¡ahlen, au<h das Rechtsanwälte Dr. Lorenz und Harrer in Karlsruhe, | Zivilkammer des Königlichen Landgerichts in Posen, | bei der Norddeutschen ‘Dane le Seuibara San, , . , r 0 , E

"19 4 : C [lagt gegen das Fräulein Lola Klütgen Zi Nt,

walt Hunewin>el in Essen, klagt gegen den Kauf} | Urteil für vorläufig vollstre>bar zu erklären. Die flagt gege i 0A tgens, ohne | Zimmer Nr. 28, auf den 14. Juni 1909, Vor-| bei dem Bankh it Mitlclida: Mitta e An mit der Autforderung, einen bei dem gedachten Ge- Friy Heusche, früher in Gelsenkirhen, jeyt unbe- pes E, Ve>er, unbekannten Aufenthalts, früher | Klägerin ladet den Beklagten zur mündlichen Ver- Beruf, früher zu Karlärube, zur Zeit an unbekannten | mittags 9 U L, mit uff E oi 0) Oppoußeim jy, EE. | in Mitiwveidar Mitt i ridte zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwe>e | fannten Aufenthalts, auf Grund des Wechsels vom in Efen, Huttropslraße 54, unter der Behauptung, Tina des Rechtsstreits vor das Königliche Amts- Drten, unter der Behauptung, daß dieselbe aus "Beridte’ mgilaliven nat M IE land, de at pu

y Hl y, dem gedachten Geri 7 90 Me der Geringêwal der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der | 15, Januar 1909 und der Protesturkunve V | daß die im Auftrage des Beklagten bei dem Reisenden | geriht in Halle a. S., Poststraße 13—17, Zimmer Möbelkauf vom Jahre 1905 restlih 401 4 80 gedayten PeriGte martassenen Anwalt u N Mailand, den 29. März 1909, E S

o / 1 4 | stellen. Zum Zwette d in Roc<hliß: Geringsw Klage bekannt mas 1909 15. März 1909, mit dem Antrage auf Zablung von | F "Herold gepfändeten Sachen Eigentum des Klägers Nr, 130, auf den 28. Mai 1909, Vormittags uwd für ber Kläzerin erwachsene Anwaltekosten 51 4 | dieser ggen e Klage P N DUUe Ung wird Die Direktiou. Rochlitz. gêwalder Bauk, Filiale

Brieg, den 2d. 500 4 nebst 69/6 Zinsen seit dem 15. März 1909, I 1 der Kaufsumme, de der dôffentlihen Zustellu 75 S fünfzig und eine Mark 75 „Z lde, 94 Mt S, laen. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. 6.20 f neen G s B und 4% Pcovision mil seiea bis zur vollständigen Tilgung der aufsu 9 Uhr. Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung \{hulde Posen, den 24, März 1909. erfo gen

L 3 Beklagten kostenpflichtig zu 5 der Klage bekanni gemacht. mit dem Antrage auf Verur teilung zur Zahlung von | De i mommen} Die Einzahlung e j

[110467] Oeffentliche Zuftellung. 1,65 46. Der Kläger ladet den Beklagten zur münd- m E I ie rey E bus 0 np Na du E S L F März 1909. h (01 d 80 A nebt 42 Ains Lioraus ‘vaas Flag: erbat, E des Königlichen Landgerichts. M pag neE ungen auf die gezeichneten neuen Aktien

0487) idratei Anton Togrund in Haus Etgendorf | Uchen Verhandlung des Retöstreits vor die L Kammer | gegen den Reisenden A. Herold in hen, Wörtb- | Der Gerichtssreiber Fel FnalWen Amtsgerichts. rfellungftage an sowie von bl # 75 J. Die | Der Kaufmann Stanislaus Sobkori 6) K dit “Mana R E

bei Bedburg. Prozeßbevollmächtigter : Rechtsanwalt | für Handelssachen ne KuigliGen Dg s straße 34, am 7. Januar 1909 durh den Gerichts- _ Abt. 6a baridHina dd Rede L t mündlichen Ver- L. Proulberelmbdiicter: Dedcewait © q Thorn n 0mmandi gesellschaften betraz8=. M 500,—

Solon zol afl Van pie S üher (n A Ne. 50 "nit der Auffardicug, Dee Hauen Eises ge egenstender oa Lee E burg, Bill des Großherzoglichen Sa deriGis 1e AecldruTe “aut Q Posen klagt gegen den Landwirt Eicitmari auf Aktien U Aktiengesellsh a ——_—

, Ì - G ( s Y e Firm e 4 (W p amoutge Ñ Mitiwoch, den 26. Mai 19 G ober, früher in Samter, jeßt unbekannten Auf- N q y M 650, ter der Behauptung, daß | einen bei dem gedachten Gerichte zugelassenen An d ändung freigegeben werden. E de n a 09, Vormittags , jeßt unbekannten Auf J L M4

Rin Ds für im ‘Zahre 1907 täuflich ge- | walt zu bestellen, Zum Zwe>e der öffentlichen Zu- E r ladet A Me it mündlihen wärder Neuebeid Ga Eme Ee 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem e neeans unter der Behauptung, daß der Beklagte | Die Bekanntmachungen über den Verluft von Wert- [L i l. Juli d. I. mit restlichen

lieferte landwirischastliche Produkte einen e, von | stellung wird dier Rang der 2E bekannt gemacht. Nerhandluna des Rebtsstreits vor das Noug de Biema 11 iu Hannover, flagt gegen den Wilhelm mg fet g eaen Anwal u bestellen. A Rogg I later Qereilerung vem papieren befivden ih aus\<ließli< in Unterabteilung 2. Di: vid Z April ( J G E pon M

171,50 4 verschulde, mit dem Antrage, die Beklagte | Dortmund, den 23. Parz , Amtogeriht in Essen, Zimmer 43, auf ten 6, Ma e früher in Hannover, Neuestraße 8 11, jeyt pet r öffentlichen Zustellung wird dieser | é 0 ): ojent Zinsen zu L Wehen wi E L ennbeträge

de Zadlena s a E h Fusen vie als Geidatéciine let T TRS Landgerichts. LENE N Ie wird digte: en ee ttage Unbekannten Tao auf O Ne Meeideaie, len 06 Me 100d vflichtig t O Mnirage ;. Uy Sagen T [110555] Bekanutmachung 30. Junt d. S mil 4 Eng an 5 N Diese Í / S E E aa N L » 8 2 und der Ss 7 d. ; G

olen d Ra Del t 1G pa (1B ade Eatise m Derr, ros | "Ben. de, Min 100 B E EQm 1h me 1s ml dea Ÿ gent aber de B Voiiten Sertgeitts. | ee E Ly Ma m E Sin 1a | Aasfibnlomitglied dere H: Wecis! BAi | i eiae Ginablanen erte vet

voraufgegangenen ‘Mahnverfahrens, ) ' Die städtishe Sparkasse zu Worimund, en, den 23. März L: _ Antrage, den Beklagten zu verurteilen, der gerin Z „Gr oßherzc i “dsr M , b Of 9 N aiteße) . A, ; Übe: die geleistetea Ei Í

Last zu legen und das Urteil für vorläufig voll- |} heyollmättigter: Rechtsanwalt Pork in Dortmund, | Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts : | 348 p, 26 A nebft 6 9/0 Zinsen darauf vom 15. No- [110418] Oeffentliche Zustellung. I a un A O j L Pio it in R ays Sa Miles 100 Feeden ist. Saiten E Î t A geren unan

E zu Eee ae Kläger ladet tbitreits Tagt ge en den Opa Puys D uuter Siegen, Müller, Aktuar. vember S und dea es zu Nes u Pie Ml, Kubbien 20, Ram D Otto | ladet den Beklagten zur mündlihen Verhandlung des Kreis Hypothekenbauk Loerrach ausgehändigt.

agte zur mün an defsen Aufenthalisort undetann s [110469] Oeffentliche Klagzustellung. und die Kosten des Rechtsstreits zu tragen, au el, Kl. Kuhberg 23, Klägerin, Proi¡eß- e ut N

E | i Me J¡eß- | Rechtsftreits vor die dritte Zivilkammer d Geringêswalde, den 27. März 1909. po L Mai DEE Doemittass 10 Ubr, A U vom Ti, Hen aja A A Friedenwirt Franz Xaver Ebinger in Teagen klagt | Urteil für vorläufig vollftre>bar zu erflären. Die bevollmächtigte: Rechtsanwälte Lr. Scho!y u Küster | lichen Laadgerichts in Posen auf dén 24. Mai (110003) en . , , 1 t

evor : G

i r ), . Riît, ägerin ladet den Beklagten zur mündlichen Ver- in Kiel, klagt gegen den Blumenhändler Martin | 1909, j orde : j Geringêwalder Bank, Zimmer Nr. 72, im Justizgebäude. Zum Que pflichtig zu verurteilen, die Zinsen aue Ser m Cilevt Feen M E L it an eabelannten Daaland des Rechtostreits vor die erfte Kammer Linde, früher in Kiel, jeßt unbekannten Aufenthalts, | etnen bet dem: arvaition Meridite jugctNcae TONER vas Mitied Sibetee N. D Mee U A Tittes, Teuchert. dffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage | Grundbuhe von Dortmund and E e ien, auf Ersay von 49% Zinsen aus 692 4 39 4 | für Handelssachen des Königlichen Landgerichts "n getan, untec der Behauptung, daß der Beklagte | ju bestellen. Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung ausgeschieden.) *Zd De S | 10577 bekannt gemat. 909 Abt. 1l1 unter Nr. ( für De i br, für vie Belt vou vom 7. Februar 1908 bis dabin 1909 mit 27 H } Hannover, Hallersiraße 1, Zimmer 61, auf den B) an Res e E Darlehn und für gelieferte wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. Norden, den 26. März 1909. g “67 G I [110577 Die ;

Cöln, den 22. März 1909, Hypothek von 43 000 e it R S T 3, mit dem Antrage auf Verurteilung zur | 4. Juni 1909, Vormittags 94 Uhr, mit der i E t ih 563,05 F s{hulde, mit dem Antrage, Posen, den 26. März 1909. Doornkaat“ Brennerei-' : Foncière, Pefter Versicherungs. Anstalt,

Gerichts iber N Königl Amtsgerichts - Dee n T Tula Toaode zut bilden, ‘dak Zablung von 27 4 60 &, und ladet dieselbe zur | Aufforderung, etnen bei dem gedachten Gerichte zu- en Beklagten zu verurteilen, an die Klägerin | Der Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. Ee = % | wird am 15, April 1909, Vormittags 11 Uhr, Gre v y E yon p & / \ e j SR Gei Ai

L i t Qw d 563 M 05 A nebst 4% p. a. Zins i î i in Budapest, 5. Bezi as-utcz

A tete ans y Fz 7 V bes Rechtsstreits vor das | gelafsenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwe>e der E, 4/0 p. a. Zinsen seit dem 0476 -' < n Budapest, 5. Bezirk, sas-uteza 10, ihre ordent-

[110468] Oeffentliche Zustellung. wegen dieses Anspruches das verp ändete Grundftü> “gy pre g eor auf Donnerstag, deu ffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage l, Januar 1909 und d'e Kosten des voraufgegangenen E rh emt Zustellung. & Brauerei Aktien Gesellschaft. liche Generalversammlung abhalten, zu die Der Meister Alfred Fülle zu Düsseldorf, Fried- | Flur 8 Nr. 2621/21 der Gema:kung Dortmund 6 Mai 1909, Vormittags 9 Uhr. Zum | bekannt gemacht. Arrestoerfahren8 zu zahlen und das Urteil gegen )as unverehelihte Stubenmädchen Berta Losh zu i -

; fahr # uns die P. T. Aktionäre dieser Versicherungs \ rihstraße 75 Prozeßbevollmächtigter: Rechtê- | mit aufstebenden Gebäulichkeiten zur Zwangsver- Zwed>e der öffentlichen Zustellung wird diefer Auszug Haunover, den 25. März 1909. Sicherheitsleistung für vorläufiz vollstre>bar zu er- Stawken, Kreis Angerburg, Prozeßbevollmächtigter: | [109946] S

¡ J E c R. hiermit einberufen werden, anwalt Appelbaum ju Düsseldorf, klagt gegen den | fteigerung und Zwangsverwaltung genommen wird, Der Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichtt flären. Die Klägerin ladet den Beklagtea zur Justizrat Podschwatek in Rastenbucg, klagt gegen Gemäß $ 297 H.-G.-B. mxchen wir hierdurch be- Tagesordnung :

eld s z T - Klage bekannt gemacht. a MA dms 7 S ) ; den Tischlergesellen Wilhelm Y i in | kannt, daß Gesellschaf 9 s

; in f u Côln-Nippcs, das Urteil geg:n Sicherheitsleistung für vor- | der R A mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die | 7,7 gejeuen helm Neumanu, früher in | \annt, da unsere Gesellshaft dur< Beschluß der 1) Berichi der Direktion üb *ftei

Kansmann Peter SES E P A T ¡u erklären. Die Klägerin ladet Engen, den 25, dar v0 Loe DENonano A E erenstraht vierte Zivilkammer des Königlichen Landgerichts Drengfurt, jeßt unbekannten Aufenthalts, auf Grund | Generalversammlung vom 23. Februar 1909 auf- 1908, Vorlage*der Bilanz ‘Bericht des eiae

jeyt un Pots 5 s ü G : c mündlihen Verhandlung des (L. 8.) L S ; _ Die Firma Paul Ur E g ae ¡u Kiel auf den D. Juni 1909 2 | der Behauptung, daß sie dem Beklagten am 28. Ja- | gelöst ist. fomitees, Verw deg S R

daß der Beklagte în der Prozeßsahe Fülle gegen | den Beklagten zu A Gerihts\{hreiber des Gr Amtsgerichts. tadtbabnbogen 83, Prozeßbevollmächtigter : Nechide ° Vormittags D Ç Ü tees, Verwendung des Reingewinns und t 22 K C 826/08 re<tsfräjtig zur Zablung | Rechtsstreits vor die Il. Zivilkammer des König- Berihts]<reiver des Wr. g Sta n oge “Retbe 3 j ae 0a E 10 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem ge- | "!ar 1908 ein bares Darlehn von 50 # gezeben |- Wir ersuchen unsere Gläubiger, ihre Forderungen Erteilung des Absolutoriums für die Direktion

g « tostenfällig verurteilt sei, daß Beklagter | lichen Landgerichts in Dortmund auf den 14. Juni | 110471] Oeffeutliche Zustellung. Q? e T L O gg Bog igen Art Dr dahten Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. und hierauf 13 M erhalten hab-, mit dem Antrage, shnellstens bei uns anzumelden. und das Aufsihhtskomitee. :

vieler ‘Sate am 23. Zuli 1908 eine Sicherbeil | 1909, Vormittags G O i der E: Der Kausmann B E N mean d Lees s Jaspis früher U Hannover Langelaube 27, “ers DAeRE ie ffentlichen Zustellung wird dieser gen I Ee Bl MCERTO Deutsche Garvin-Maschinen-Fabrik Diel der Mitglieder des Aufsichtskomitees.

6 e Rg Reaterunas tfafse zu Côln | rung, einen bei dem gedahten Gerichte zugela}|-nen Bleidenstraße 6/8, ProzeßdevolUmäcdtigter: Rechlb- A s N "der Behauptung, uszug der Klage bekannt gemacht. d E g dur Zihlung von no - ejenigen P. T. Aktionäre, welhe i von 210 M bei der Me e E gdvollstredung aus Anwalt zu bestellen. “Zum Zwe>e der öffentlichen | anwalt Dr. jur. Adolf Kay in Frankfurt am Main, les! unbetonnten Anientdutta, matte er e 7 in Kiel, den 23, März 1909. R # zu verurteilen. Die Klägerin lad-t den Be- Aktiengesellschaft in Liquidation. Generalversammlung teilnehmen i gaben act tin Frteile gegen den Beklagten ohne Erfolg ge- | Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt ge- | klagt gegen den Ee : “a E legt Ge oßeLichterselde wohnte diz Klägerin im Mai 1907 Der Gerihtss<reiber des Königlichen Landgerichts. | s vor. e Rate Lai L eee O E L E ien ihre Aktien samt laufenden

ist, mit dem Antiage, den Beklagten dur | macht i . unbekannten Aufenthalis, rüber în Fran furt a. Di, 15 zel * ein Mobiliar auf Lager zu achen [110419] Oeffeniliche Zuf / "l as N mtsger n Rasten- | [110004] Soupons pätestens 7. April 1909, d mem dete L O, P28 | S emund, ten 2% Mi 1 | Kaesra, af Gtotd det, Gedoattont drt, Ge | u aovbtnohez d am 2 Laas (08 20e Ÿ 926 Mr Eode & Mur fg gane | 8 e, fun Mee tes, Mutiten Pielits |Sijillertwert Godesberg U, Ges, | *L'Ben t L Brune in ol igen, daß die bei der König- »öôrfter, Amtszerichtö]e p te verweigere S ( b S p se Aufträce aut- Kai 9 ; vollen Htater+ Nuf Mau 1 wivd dialos s S ( ju hinterlegen, und zwar : arteilen da e eedaupituse E Côln “unter ‘dem Gerichtö\creiber des Königlichen Landgerichts. seines zugunsten des Klägers du BesGluß bom way Pas nmgg in jenem uy Pa au A tige StniaE 2 2 jer eleg eng M 1 e V Can E guagne S gemacht. Sthillerwerk Godesberg Act. Ges. in „BUIaNest bei der Zeutralkafsa der Anstalt S i 1Q Sache 5 egen Schmit 9 tliche Zuf i: 9 Mai 1908 bei der Firma Leroi Nahf. in Frank- } S ara 25 neb aier Mad L A i / ar L r r Gb d é 9. Deztif, sas-utcza 10, ' E D E06 n deeregen 10 A des anfs A e, D Ub Zenta in Dreéden, | furt a. M. gepfändeten und dem Kläger zur Ein- Verurteilung zur ZaBung Ce R A E LN d 1E Ae: MIENE 00, LIOIE 7 Königs, | Der Gerichts[hreiber des Königlichen Amtsgerichts. 3 in Godesberg in Wien beim Wiener Bank-Verein, Celaufenen Zinsen an den Kläger ausgezahlt werden. Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt Dr. Schirmer | ziehung überwiesenen Gehalts, soweit dasselbe den Pen O Bellagten cut mänblien Verbandlung des der Behauptung, daß der Beklagte Ve O ada [110477] „Oeffentliche Zustellung GesGäftelokele, Friesdorferiteage 10 G UOo, tun 1 BRRRUE s Le S N l â b L 4 h e L B S « m Ï T L Ï p (1 Ó ( ) f I « 4 L r Ô L s . h 95. er Kläger ladet den Beklagien zur mündlichen | daselbit, klagt gegen Agnes Weniger, ges<. Janson, | Betrag von 1500 jährli übersteigt, mit dem Rechtsstreits vor die dritte Zivilkammer des König- den Betrag von 10 0090 #4 untershlagen, indem er Der Wilhelm Asselborn, Bie-rzroßhandlung in Ta aag d o y Die Direktion. Verhandlung des Rechtsstreits vor das Königliche | früher in Dresden, jeyt unbekannten Aufenthalts, Antrage au! kostenpflichtige Berurteinng, u lichen Landgerichts in Hannover auf den 28. Mai diese Summe ohne Erlaubnis der Klägerin re<ts- Völklingen, Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt | 1) Erstattung des düredberides der Direktion und (Nahdru> wird nicht honortert ) Amtsgericht in Côln, Zimmer 72, Zustizgebäude, auf | unter der Behauptung, daß der Kläger der Be- willigen. daß N giras Le MOM ees 1909, Vormittags 9 Uhr, mit der Auf- widrig aus deren Kasse entnahm und für sih ver- men n Völklingen, klagt gegen dea Esfole Vorlegung der Bilanz. [110582] S den 24. Mai 1909, Been ags en Ee, klagten während ihres ebelihhen Sasammentereas due Der O Lon B08 94 "4 ry den Kläger aus„e- | forderung, einen bei dem gedachten Gerihie E biete mit dem Antrage, den Beklagten kosten- Se Ania n d O Mat atl 4 2) Revisionsbeciht des Aufsichtsrats und Antrag | Dyisbura-N Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird diejer | Verwaltung seines Verdienstes und Vermögen O eg Es Ses dem weiteren Antraa, das Urteil | gelafsenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwroec lage dr tig zu verurteilen, an Klägerin 3000 # | üändige Wohnungmiete für di Ioit m n f _ auf Entlastung. g: uhrorter Vank, A A 1 “ry - aues lafsen, n D a ta rei fie eciäefia pollstre>dar zu erklären “Der Kläger öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Kas Mata S D O aen, O a Vio ¡ember 1908 bis zum 15 L 000 ie für 4 Clebung de e Duisburg ‘öln, den 23, März 14 9, gesamt 9000 #4, bei der S varlafe S i F R bekanrt gemacht. Jegen S\ch?rheltsleistung für vorläufig vo stre>bar | *rioforto L R : „„0w : nirog au chöbhung des Aktienkapitals. h E (L.S.) Hähn, : Dresden auf 3 Sparkassenbücher einçelegt habe, die | ladet den Beklagten zur mündlichen Verbandlung annover, den %. März 1909. ¡u erklären. Die Klägecin ladet den Beklagten zur gelieferte Waren 197,85 #6 verschulde, mit dem An- | Godesberg, den 27. März 1909. Wir laden hferdurh die Aktionäre unserer Gesell- Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichte. sie sih ohne Zustimmung des Kläzers auf ihren | des Rechtsftreits bor das Königliche Amtsgerit în its\<reiber des Köni lichen Landgeri>!s. mündlichen Verhandlung des Nechtsfstreits vor dke trage auf Zahlung von 197,85 #4 nebst 49/6 Zinsen Der Auffichtsrat haft zu einer außerordentlichen G 0405] Oeff tli Zusftellun Namen habe ausstellen und für si zur Rückzahlung | Frankfurt a M. auf den 22. Mai 1909, Vor- Der Gerichts|Greider det S2Ss g bierte Zivilkammer des Ks iglichen Landgerichts zu seit dem Klagezustellungstage und auf vorläufige Stiller v sammlung in den oberen kleinen Saal er Sei l Der Rechtsanwalt L T beberciet Siegfried | habe sperren lassen, daß infolge dieser Sperrung die mitta 6 s e Fn id f Dana Ee [100007] e arotifiee Meni D M aaiots in Linden a. d dn igOh rg auf den 7. Juni 1909, Vormittags O e Een U L T nt MIAGeT f it iat L : Q L hierselbst auf Freita, E

m Golmar, vertreten dur< Rechtsanwalt | Sparkasse der Stadt Dresden die Rükiablung der | Heiligkceuzstraye r. 2%, Tg 0p, Zum Zwet D R Ai Sbevollmäd&tigter: Rechlb- i Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem ge- | d, Gt Agren QUT MENITN Servandiung der | [11050871 23. April 1909, Vormittags A} Uh -

Dr Renaud is Casei, tagt gegen _ Georg Gelder perweigere, bis die Beklagte der Rü>zahlung | dec öffentlichen Zustellung wird dieser Ausjug der | Rubr, Oitstcaße 3a Prozeßbevollmätt! ) ger } Rechtsstreits vor das Königliche -Amtogeriht in | Zur Rückzahlung am 831. Dezember a. e. | gebenst ein. E

j Í iter dahten Gericht zugelasse Anwalt zu bestellen 4 : aud : | Ie y walt Grnst in Linden, klagt gegen den Ard zugelassenen Anwalt zu vellelen. | 9z[flingen auf den 26. Mai 1909, Vormittags | ki : ; T - Holzshuhmagher, früher zu Sondernach, iebt | zustimme, die Zustimmung der Beklagten aber wegen | Klage bekannt gemacht. i i ay rf i t unbekannten um Zwe>ke der öffentlichen Zustellung wird dieser y N , Vormittag® | küadigen wir hiermit die in der heute stattgehabten ageêordnung : Ier, Hon Wohn: und A E d e rey Mao ibres A Daten Aufentbalts niht zu erlangen sei, | Frankfurt a. M., den 22, März 1909. Jakob Damm, früher în Linden, 1b, ihm det 9 Uhr. Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung | notariellen Auslosung gezogenen vierundzwanzig | 1? Besblußfaffung liber die Uebertragung des Ver-

e en:

: | Königlichen Amtsgerichts. | Aufenthaits, unter der Behauptung, daß ihm ug, der Klage bekannt gemadt., wird dieser Auszug der Klage bek t Forderung von Vertretungskosten in der beim Ober- | mit dem Anirage: 1) die Beklagte zu verurteilen: Der Gerichts[$relder Abt E G E é Ÿ Monat F Königsberg, den 24. Mär) 1909. f elannt gemat. Teilschuldverschreibungen:

i : J mögens der Gesellschaft im ganzen unter A t te er- | mit dem A | Inpe du vers tigte für Kost und Logis aus dem Monat F“ y Völklingen, den 23. März 1909. Nr. 81 177 238 269 274 284 363 377 382 et, Esser ie Effener Credit: eSgeridete ju (Colmax anhänagatag gewesenen (Fhes in die Auszahlung der bei der Sparkasse der E \ q p dem Autrag Schroeder, Nor é L. l 238 299 274 284 363 377 382 397 e i qu ation an die Essener Credit- I t [1 18 07 mit dent Äntrage, 1) auf Stadt Dreâden auf tie auf ihren Namen lautenden, | (110412) Oeffentliche Zuftellung. i bruar 1909 v g es p wr Beklagten zut Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. Der Serich1s\hreiber des Königlichen Amtsgerichts. | 488 516 609 616 652 768 822 824 841 853 904 Anstalt, Essen-Ruhr. gegen Gewährung E E ne Zablung von 4 38,25 nebst 49% | von ihr gesperrten Sparkassenbücher der Kassenstellen | Der Regierungsrat a. D. Kaul von Kühlewein in aut L ti F N RETES ‘40/9 Zinsen seit dew [110473] Oeffentliche Zustellung S 907 911 998, 9 Aktien der Essener Credit-Anstalt. Jiniea bieraus vom Klagezustelungsiage an und der | Altstadt Ne. 49 429, Johannstadt Nr. 25575 und | Berlin, vertreten durch Rechtsanwälte Justizrat Dad 19 9 dur Sa vollstie>bares Urteil Der Bargmann Georg Konopek ¡u Ciirzowit, L MGNARCSCRO IUERIK Ü A RS S R A N M a AS Dieselben werden am 31. Dezember a. c. mit 2) Grmädhtigung des Vorstands, die zur Durch- Zinsea Der oftreits etns{ließli< der dur Ec- | Wilsdruffervorstadt Nr 36 757 eingelegten 9000 4 | Grünewald und Leun in Gießen, klagt gegen die L H : labet den Beklagten zur mündlichen Bel“ Prozeßbevollmächtigter : Suftigrat Dr. S<hwade in e ÆÁ 500,— pro Stü>k gegen Rückgabe der Teil- führung dietes Beschlusses etwz erforderli ickung und Vollziehung des Acreftes entstandenen; | an den Kläger zu willigen und b. die Kosten des ula Henischel, geb. Kleemann, geschiedene Ghe- | Der e L s Recisstreits vor das Königliche Amit oslau, klagt gegen. 1) den Bergmann Johann Re>, | 7 s{uldverschreibungen nebst Coupons per 1. Juli werdenden Vereinbarungen und Bestimmungen, wicfung uad Boliehung de Tr beaftae ‘eefitren: | Kehiottrets qu A, sowi 2) dad Utel gegen an des Arno Friedrich Hent\Gel ju Oad-Nanhem, E O itingen auf den L. Mai 1998 früher zu Herieu i. W., 2) den Muf>ketier jeyigen 9) Verlosung A. von Werl- E ang M L ddes va E find E n ereits desdlossen „tuell gegen Sicherheiialeistung, und lavet den | Sicherheitöleistung für vorläufig vollstredbar zu er- } zur Zeit unbekannt wo avwejend, au autv’rtirag, ¿ y der E Emann | t früber zu gen U, uf, Filiale vat Gextuell gegen Siherbeheistung, und, ladet der | Siderbe l Ner ladet die Befagte zur münd: jur Hei eann mi Verurteilung der Beklagten Vormitiags 10 Uhr, Fun Rug der ala i F Regk. 17 E o, HeSder i I i: papieren. bei der Deutschen Bank, Filiale Dresden, | z {reffen und zu unterzeM 8 rei die 11. ZAivilkzmmer des Kaiserlichen | lichen Verhandlung des Ne tsftreits vor die 12. Zivil- | ¡ur Zzhlung von „# 1301,7%, und ladel die e fd sauee Johanna f frü , ind : T T L trei is zu Colmar i. Elsaß auf den 6, Juli gen Ta A lichen Landgerichts zu Dresden pr 2 "que mündlichen Verhanblung des Rechtestreits | kannt gemast. 23 Mgrz 1909. üd, it Fevanna Re>, früber zu Re>lingtan en Die Bekanntmahungen über den Verluft von Wert- | bel der Allgemeinen Deutschen Creditanstalt, e iet gabe fu dienen Aftionäre be- 1969, Vormittags 9 Uhr, mit ver Aufforderung, | auf den 24. Mai 1909, Vorm. 9 Uhr, mit der | vor die weite Zivilkammer des G: oßherzoglicben Hattingeu, Gi 4 y r In, L daß ihnen Grsayansprüche aus der papteren befinden fi auss{ließli< in Unterabteilung 2. teilung Dresden, Dresden, gt, welche ihre Aktien bis spätestens 5 Tage

: i i Wurm, Aktuar, T bei vor der G Z alies Gekté mas M iaeé “vet f ; G 09, ' , j. il N Bi ei Herren Gebr. Arnhold, ¿ ex Generalv:rsammlun cinez bei dem gevadt Zecidzt zugelassenen Anwait | Aufforderung, etnen bei diesem Gerichte zugelassenen | Landgerichts zu Gießen auf den 7, Juni 19 Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgeri& gung der auf dem Srundstü>e Bl. 239 Ciirzowih eingelo ui Lat diet E R bei den Effekte De E 8 ta ad

étellen. Zam Zwette der öffentlichen Zustellung | Rechtsanwalt zu bestellen Zum Zwe>e der öffent- | Vormittags $ Uhr, mit der Aufforderung, einen ——_—— n Abt. 111 F tin Red zu 1110797 L p ei er Axszug ver Klage bekannt gemacht. sichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage be- | bei dem 9 achten Gerichte zugelassenen Anwalt zu | (110647] Oeffentitche Zune An f- g agtem p Rad # den Gergmann Constantin ee t (104 Teilsuldverschreibungen von diesem Tage ab auf. Düsseldorf, Duisburg-Ruhrort,

; adenh V4 98 j .. omberg Gericbtssdneiber tes Kaiserlichen Landgerichts. | kannt gemacht écítellen. Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung | Der Student Calmann NEO Da tiatosb Zinsen bard Le RuLe n Met n Betvdan ee Rjäfan-Koslow-Eisenbahn Niesa a. E., 27. März 1909. a. Nh. und Oberhausen-R ein, i [109899 Oeffentliche Zusteliung. Der Becitslrelber des Königlichen Landgerichts | wird dieser Autzug der Klage bekannt gemacht. en g gegen odl in Heidelberg perticis Jen Klä;er nit oouna as pu I e h q Ä o), PrioritZi8anseibe vou 1386. Speicherei- und Speditions e en Essener Srectc ea i b +- 5 4 7 7 s i . b «f p fi er F f y b} s C i U . . .* i n S Mtallaczarciiter Friedricd Wetraer in Danzia, Dreéden, am 24. Viärz 1909, Giesen, den 26. März 1909, aver y eller d Urteil n als Gesamtschuldner kostenpflichtig zu ver Die am U. April d. J. fälligen und die bereits Aktien esellschaft. n Essen oder

E L S la G1 s iber dur die Rechtsanwälte Dr. Bauer f anzuerk i ¡de aus | fällig gewesenen Coupons sowie die verlosten bet einem Notar deponiert haben.

Breitgafse I1, Prozeßbeoolimächtigter: Rechtsanwalt | [110469] f Oeffentliche Zustellung. Vex Vertiuiiee d ta: aus Ectellung von Unterrichtsftunden, de der bezei ee CNNEN, daß {hen Ersaßansprüche aut | Sf 6 ionen der obigen f Duisburg, den 29, März 1909,

Ie fn Dardia „fiaot gegen der Sutin-siter | Die Firma, Kreysmor Böserhera p Co. anten | g, 0 89 Yosi, Gerihtbafsefio, Bürgermeisleramt Heidelberg guf ina P D AuWT. pofiahan, nad dos Uctal Odllgationen du JRNA ANINTLRNE 90s Gtlémann, Der Vorfihende des Aufsichtsrats h tiber 1 T5 84, nau g Ï nd Oonigude DT n j Den, .. 90 MED ' e