1888 / 304 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

M __ N Z s n -— N E D M N E E S E L: Es . t p “i S N is U fem S Laa R E R Ét A T M R A E M Q E D gun e E E t G E L E = f mez erERs “arg M —LHEEIR Et O tit G Ls Wis D nieht me G s T p Se ger E t eier tum Barn: E R S E, S Spez P apt Fr} ae ¡d R us R L E E Bi pur gs A E A

i E Lbnsv.-G. 20%/9v. 500 D&-| 373! 37418508

Versicherungs - Gesellschaften. s Dividende pro/1886/188 pro Ad E euer 20°/o v. 1000 544:420 [420 19375G Aa. Rü>kv.-G. 20®/o v. 400 108 108 | Brl.Ld.- u.Wassv. 2092/0 v.500 A4:/108 1120 | Berl.Feuerv.-G. 20 ‘/5 v.1000 34:166 [150 |3350G Brl. Hag.-A.-G. 20/6 v.1000 Fs! 63 [153 | Brl.Lebens8v.-G. 20/6 v.1000 36: 176} Cöln. Hagclv.-G. 20°/9v.500 Aa: 18 | 36 | Cöln. Rúcv.-G. 202% v. 500 Aer: 36 Colonia, Feuerv. 209/o v.1000 534: 360 T Concordia, Lebv. 20%/s v.1000 A4: 97 2380B Dt.Feuerv. Berl. 20/5 v.1000 A6: 84 1850G R i M s önir 0 V. Spn

Dts. Trnsp.-V. 265°/9 v. 2400.4/250 2050G Dréd. Allg. Trsp. 10 °/9 v.1000 A4:/300 3320G Düfsld.Trsp.-V.10%/5 v.1000 Par: 225 128 dét Elberf. Feuerv. 209% v. 1000 54-240 s

ortuna,A. Vrs. 20/9 v. 1000 Z4:/200 4 _=

ermanîa, Lebv. 20 °/o v. 500 Aer] 45 1050G Gladb. Feuerv. 20% v. 1000 De: 60 1149B Leipziger Feuerv. 60/9 v.1000 534:720 16050G Magdeburg. Allg. V.-G. 100 A4! 25 613G Magdeb. Feuerv. 20®/o v.1000 A4:1180 [4145G Magdeb. Hagel. 334 “/o v. 500 Z4:| 0 679B Magdeb. Lebensv. 20/9 v.500 De: 21 400bzG Magdeb. Rü>vers.-Ges. 100 Z:| 36 | 45 |1066G Niederrb. Güt.-A. 10/0 v.500 4: 90 Nordstern, Lebv. 20°/o v. 1000 A4: 92 | 92 |2035G Oldenb. Verf.-G. 20/6 v. 500 A4-:| 36 885G

reuß.Nat.-Vers. 25 9/6 v.400 A4) 72 | 60 1289B rovidentia, 109% von 1000 fl.| 42 | 40 | hein.-Wstf Lld.100/ov.1000 84 | 84 [106064 Rb.-Westf.Rükv. 10/5 v.400 Aex| 30 | 30 |451G Säcs.Rüd>v.-Gef. 5% v.500 e! 75 75 1

Sgles.Feuerv.G. 20/9 v.500 Ax| 95 | 95 |2050G Thuringia, V.-G.202/9v.1000 Z4:/200 |200 [4250G Transatl. Gütr. 20% v. 15004135 [120 | Union, Hagelverf. 20/5; v. 590 A4:| 30 | 45 | Victoria, Berl. 20°/% v. 1900 Z4:1150 [153 13550B Wstdt\<.Vs.-B. 20%/g v.1000 Zei 36 | 60 |

Fonds- und UAktiea-Vörse.

Verliu, 30. November. Die kbeutige Börse er- Sffnete in {wacher Haltung, wie auch die von den fremden Börsenplätzen vorliegenden Tendenzmeldungen wenig gürstig lauteten und namentli keine besondere gesc;äftlide Anregung darbot:n. Auch hier zeigte die Spekulation große Reservirtheit und Ge|chäft und Umsätze bewegten si< im Allgemeiuen in engen Grenzen. :

Der Kapitalsmarkt erwies si ziemli< fest für beimishe solide Anlagen bei mäßigen Umsäten, während fremde festen Zirs tragende Papiere eber \<wa<h lagen. Der Priyatdiskont wurde mit 34 o bez. u. Gd. notirt. e

Bankaktien waren wenig verändert und rubig in den Kafsawerthen, s{hwäher in den spekulativen Devisen, von wel<hen Desterreihishe Kreditaktien, Diskonto-Kommandit- und Berliner Handelsgesell- s<afts:Antheile lebhafter umgingen. :

Inländische Eisenbbahnactien fest und rubig, Marienburg-Mlawka und Osftpreußise Südbahn [ebbafter, Me>lenburgische vernatlä!sigt.

Autländiscze Eisenbahnaktien s{wa< und sehr rubig, Galizier, Franzosen, Elbethalbabn, Warscau- Wien \&{wächer und lebhafter, Schweizerishe Devisen bebauptet.

Induftriepapiere fest aber rubiz; Montanwertbe fe und lebhafter, Bocumer Gußstabl besonders

eletvt.

Course um 24 Ubr. SHwa<. Oesterreichische Kreditaktien 158,50, Franzosen 105,25, Lombarden 42,12, Türk. Tabadaftien 90,62, Bochumer Guß 182,12, Dortmunder St. - Pr. 90,50, Laurabütte 127,25, Berl. Handelsge. 17000, Darmstädter Bank 156,89, Deutsche Bank 167,75, Diskonto-Kom- mandit 217,87, Ruf. Bk. 51,75, Wbe>-Vüc. 169,50, Mainzer 105,75, Marienbv. 93,00, Me>lenb. 156,50, Oftpr. 127,00, Duxer 173,75, Glbethal 81,50, Galizier 87,50, Mittelmeer 121,50, Gr. Ruff. Staatsb. —,—, Nordwestb. —,—, Gottbardbahn 125,70, Rumänier 106,50, Italiener 95,25, Oeft. Goldrente 92,00, do.

apierrente €68,80, do. Silberrente 68,50, do. 1860 er

ofe —,—, Rufen alte 97,50, do. 1880er 86,12, do. 1884er —,—, 49/0 Ungar. SBoldrente 83,62, Egypter 81,50, Ruf}. Noten 205,25, Ruff. Orient II. 61,40, do. do. ITT. 62,00, Serb. Rente 81,60, Neue Serb. Rente 83,50.

Berichtiguna. Course um 25 Uhr: Dort- munder St.-Pr. 89,62.

Vorprämien. Dezember Januar Disconto . …. . . 2203à202-24 2224-4à22à22}—3} Oest. Kredit . 160{—1 161}—2} Ostpreußen . 129}—2 130¿—3} Franzosen . . . . 106FIà6{A623-1k Gotthardbahn 1263—1} Lombarden . . . . 43à427à43}—1 433—14B Mittelmeer .…. 123$—14 Egypter 82F—# 82{—1 Italiener 95 —¿ 96— IlI. Orient . 622—#

1880 er Ruffen ..

Breslau, 29. Novemker. (W. T. B,) Rubig. 3+ °/a Lants<. Pfandbr 101,55. 4°% ung. Goldr. 83 85, 1880r Rufen 86,50, Bresl. Diskb, 107,25, Bral. Weéelb. 101,50, S@&l. Bankv. 122,25, Kredit- Ses E DOURer ma, 59,40, Oberschl.

if. 105,25, Oppelner Cement 124,50, rahùü E “nig Mie: n Me _Frankfurt a. M., 29. November. (W. T. B. Sóluß- Course.) Feft. Londoner Wesel

,373, Pariser Wesel 80,475, Wiener Wechsel 166,95, Reiwsanleibe 107,90, 1860 Loose 117,60, 4°%%/ ungarishe Goldrente 84,00, Italiener 95,50, 1880er Ruffen 36,30, 4 ‘/6 Spanier 71,90, Unif.Egypt. 81,90, 396 port. Anl. 64,10. 59% Cv. Port. 100,80, 9 ‘/o serbiscbe Rente 81,79, Serb. Tabaderente 83,70, 6’/s kons. Mex. 88,40, Central Pacific 111,20, Franz. 2094, Gottbardbabn 125.10, Hess. Ludwiasb. 107, Lomb. 834, Nordwestb. 1378, Unterelb. Pr.-A. 99,40, Kreditaktien 2533, Darmst. Bk. 157,20, Mitteld. Kreditbank 102,50, Reichsbank 141,20, Diskonto- Kommandit 219,10, 4% grie<. Monopol-Anleibe 71,60, 4#9/o Portugiesen 95,35. Privatdiékont 33 9%.

Frankfurt a. W., 29. November. (W. T. B.) E1fekten-Societät. (Shluß.) Kreditaktièn 2527, Franzosen 2094, Lombarden 83}, Egypter 81,65,

409% ungar. Goldrente 83,85, Gotthardbabn 125,10, DEERMAEE, Ee E s

Leipzig,29 November. (W.T.B., ourse.) 3 9% abb Rente 93,40, 4 % Rh Anleibe 104,75, Leipziger Kreditanstalt-Aktien 190,25, Bank- Aktien 134,00, Altenburzer Aktien-Brauerei 269,00, Sächsisde Bank-Aktiea 111,50, „Kette“ Deutsche Elbschiff-Akt. 79,00, Zuckerfabrik Glauzig-Aktien 103,00, Zud>erraffinerie Halle-Aktien 118,00, Thür. Gas-Gesellscbafts-Akt. 147,69, Leipziger Kammgarn- Spinnerei-Akt. 214,09, Oesterr. Banknoten 167,20.

Hamburg, 29. November. (W. T. B.) Abend- bôrse. Oesterr. Kreditaktien 252}, Franzosen 523}. Lombgzten 209, Diskonto - Kommandit 2183. Geschâftslos.

Hamburg, 29 Novemker. (W.T.B.) Abges{hwächt.

reuß. 49% CGonfols 107x, Kreditaktien 252},

ranzosen 524,00, Lombarden 208¿, Deutsche Bank 1684, Disk.-&Komm. 21813, 1303. Nationalb, für Deutschland 1264, Nordd. Bank 1714, Gotthardbahn 125, Lübe>-Bücener Eisenb. 170, Marb.-Mlawka 93, Me>lb Fr.-Fr. 157, Ostpr. Südbabn 127}, Unterelb.Pr -Akt. 100, Laurabütte 126, Nordd. Jurte-Spina 1544, Privat- diskont 3 2.

Morgen bleibt die Börse des Bußtags wegen ges{lcîen.

Wiea, 29. November. (W.-T. B.) (St{luß- Cours-..) Rubig, nab festem Verlauf mäßig ab- geshwächt. Oer. Silberr. 82,50, Nordb. 244», Kerpr. Rudolfbahn 194,00, Lemberg - Czernowiy 208,50, Pardubißer 153,59, Amfterdam 100,80, Deutsche Pläße 59,75, Lond. Wechsel 121,85, Pariser Wechsel 48,124, Ruf. Vankn. 1,24, Silber- coupons 100. :

Wien, 30. November. (W. T. B.) (Schluß) Ung. Kreditaktien 300,00, Dest. Kreditattien 303,40, Franzosen 250,75, Lombarden 99,75, Galizier 209,00, Nordweitb. 165,00, &lbetbal 195,00, Oeit Papierrente 81,80, 5°/a do. 97,69, Taba>& 91,00, Anglo 112,50, Oefterr. Goldrente 109,60, 5% ung. Papierrente 91,85, 49/9 ung. Goldrente 100,522, Markneten 59,89, Napoleons 9,664, Banks. 97,25, Unionb. 208,75, Länderbank 217,00, Buschtbierader Babn —. Auf dem lei$ten Geldstand fest eröffnend, s<wäthte der Rückgang der türfishen Taba>3aft. ab.

Loudon, 29. November. .(W. T.B.) Rutig. Gngi. 2$°/9 Confols 963, Preuß. 4°/9 Consols 107, Ital. 5% Rente 957, Lombarden 82, 4°/o ung. Goldrente 8373, 4 °/g egvpt. Tributanleben 81, Conv. Merikaner 33è, 69/9 konsolidirte Vêerikaner 90, Ottomanbank 101/16, Suezaktien 87}, Canada Pacific 544, De Weers Aktien neue 153, Platz- discont 4%/a, Silber 427.

Aus der Vank flossen beute 50 000 Pfd. Sterl. na< Liffabon und 509 000 Pfd. Sterl. nah dem Kaplante.

Wechseinotirungen: Deutsche Pläße 20,61, Wien 12,39, Paris 25.59, St. Peter3burg 2315/16.

Paris, 29. November. (W. T. B.) (Stluß- Cour!e.) Träge. 3#¿ % amortisirbare Rente 85,971, 3“) Rente 82,95, 44 ‘/+ Anleibe 103,973, Italienishe 5% Rente 96,50, 4/0 Russen do 1880 86,60, Franzosen %543,75, Lombarden 218,75, Lombardis<he Prioritäten 304,00, Banque ottomane 52250, Banque de Paris 890,00, Banaue d’e8compte 531,25, Gredit foncier 1355,00, do. mobil. 425,00, Meridional-Aktien 771,25, Panama-:Kanal-Aktien 231,25, Panama- Xanal-Aktien 5%/4 Obligationen —,—, Rio Tinto 641,25, Suezkanal-Attien 2210,00, Wechsel auf deutshe Pläße 3 Mt. 1231/16, Wechsel auf London kurz; 25,284, GCheque8s auf London 25,304.

Paris, 29. November. (W. T. B.) Boulevard- Verkehr. 3% Rente 82,90, Italiener 96,80, 49% ungaris&e Goldrente 84,84, Türken —,—, Spanier 71,81, Egvvter 407,00, Ottomanbank 521, Rio Tinto 638,00. Trâge.

Paris, 309. November. (W. T. B.) 39% Rente 82,924, neue 3°%/0 Rente 104,05, 44 9% Anleibe —,—, Ital. Rente 96,85, Franzosen 540,00, Lombard. 218,75, Türken 15,00, Suezkanal-Aktien 2205,00, Banque ottomane 521,25, Egypter 407,50. Békauptet.

St. Petersburg, 29. November. (W. T. B.) Wechsel auf London 3 Mt. 97,04, Russiste O0. Orientanleike 274, do. IIT. Orientanleiße 96, do. Anl. 1884 148, do. Bank für auswärtigen Handel 210, St. Petersburger Diskonto-Bank 616, St. Peter2burger internaticnale Vank 451, Ruff. 44% Bodvenkredit-Pfandbriefe 142i, Große Russische Eisenbahnen 238, Kursk-Kiew-Aktien 3423.

Amsterdam, 29. Novemker. (W. T. B.) (Schluß- Course.) Oefterr. Papierrente Mai-Norbr_ verzas . 675, Oesterr. Silberrente Januar-Iuli do. s7$, 49/0 ung. Goldrente 823, Russische große Eisenbahnen 1152, do. I. Orientanleihe 582, do. II. Orient- anleibe 583. 549% bolländ. Anlcibe 1014, 59% garantirte Transv.-Eisenbahn-Obligationen 103#, Marknoten 59,30, Russische Zollcoupons 191E.

VBiiener Wechsel 97,00.

, Loudon, 29. November. (W. T. B.)

. Bankaus3weis. Totalreserve . . 11031000 + 32090 Pfd. St Notenumlauf . . 23649 000 19 000 S BVaarvorrath . 14 690 Le E 322 000

uth. der Priv. 22 145 000 123 000 do. des Staats 4 407 000 696 000 Notenreserve . 9 840 090 144 000 Regierungssicher- beiten . . , 15488000 550000 , , Prozentverbältniß der Reserve zu den Passiver Ur gegen 40 in der Borwoe. Ssearinghoufe - Umsay 110 Millionen, gegen die entipretende Woche des vorigen Jahres 11 Mill. Paris, 29. November. (W. T. BZ Bankausweis. Baarvorrath in Gold . . . 1016 585000 8110000 Fr. Baarvorrath in Silber. . . 1232 910 000 + 959 000 ,„ Portefeuille ?°»r auptb. 1 lialer 710 178 000 + 88 367 000 ma la . 2 623 128 000 + 28 556 000 us. P g der 9 „en . 363 461 000 + 48 607 C0) Gutha: des Stoacsihaßes 8357 055 000 5 253 000 Ges. -Boribüsße . 269 954 000 3 609 000

Zins- u. Diskont- Erträgnifse 11790 000 + 645 000

| Speise

H. Kommerzb. |

ge Serhältniß des Notenumlaufs zum Baarvorrath

Produkten: und Waaren-Börse. Berlin, 29. November. Marktpreise na< Er- mittelungen des Königliden Polizei-Präsidiums. Höôchite |Niedrigste Preise.

Per 100 kg für:

Richtstroh . s E o L Pebien, elbe zum Kochen . A aa weiße. .' Linsen . A Kartoffeln . Rindfleisch von der Keule 1 kg . BauGbfleif% 1 kg. . Scweinefleisch 1 kg. . O E A mmielfleif S Butter 1 : - E que 60 E s arpfen é Aale z

Kreose 60 Stü> . . : /

__ Vexlin, 30. November. (Amtiiche Preis- festitellung von Getreide, Mehl, Oel, Petrceleum und Spiritus.)

Weizen per 1099 kg. Loco matter. Termine be- hauptet. Gef. t. Kündigung83preis —., Loco 173—200 # na< Qual. Gelbe Liefecungtqualitar 178è 4. per diesen Yonat 178,75—178,5 bez, Durcschrittspreis 1783 4, per November-Dezember und per Dezember 178—177,5 bez. ;

Weizen (neuer Usance mit Auss{hluß von Rauk- reizen) per 1000 kg. Loco matter. Termine be- bauptet. Sekündigt «. KündigUung2preis Loco 180—202 M na< Qual. YLieferungéqualität 190 „%, per diesen Monat 195 #, Durchschnittepreis 195 4, per April-Mai 1889 202,259—292—202,75 202,29 bez

Roggen rer 1090 kg. Loco feine Waare gefragt und behauptet. Termine still. Gek. 450 t. Kundot- guag8preis 171,75 % Loco 148—160 M n. Qual. Licferungtqualität 151,75 M, inländ. alter 154 ab Boden bez., feiner neuer 156—156,5 ab Boden bez., per s>iefen Monat 152—151,5 bez, Dur{fhnit13- preis 151,75 4, per November-Dezember und De- zember 152— 151,5 bez., per Aprii-Mai 1889 156— 155,29—159,5 bez., per Mai-Juni —.

Gerfte per 200 zug. Flau. Große und kleine 130—197 # n. Qual, Futtergerste 130—145

Hafer per 1000 kg. Leoco behauptet. Termine wenig verändert. Gekündigt 50 t. Kündigungs- preis 135,75 # Loco 130—162 4 na< Qual. Lieferungsqualität 135,75 #, pommerscher mittel 144—147, guter 148—150, feiner 152—156 ab Bahn bez., \{lesisher guter 147—150 ab Basn bez., preußisher geringer 131—134, mittel 136—143, guter 144—150 ab Bahn bez., per diefen Monat 135,75 bez, Durhs<{nitt2preis 135,75 4, per Rov.- Dez. und per Dejember 134,75—135—134,75 bez, per April-Mai 1889 138,5—139 bez.

Mais per 1090 kg. Loco behauptet. Termine —. Gefkündigt t. Kündigungspreis Loco 141—152 A nah Qual. Per diejen Monat —.

Grbfen per 1000 kg. Kochwaare 165—209 , Futterwaare 148—155 4 nah Qualität.

Roggenmehl Nr. O u. 1 per 100 kg brutto ink]? Sad. Fester. Gekündigt 250 Sa>k. Kündigungk- preis 21,60 #, per diesen Monat 21,60 bez., per November-Dezember und per Dez.-Januar 21,60 bez., Dur<hschnittspr. 21,609 , per Jan.-Febr. 1889 —, per Aprii-Mai 21,80—21,75—21 80 bez.

Kartoffelmebl pr. 100 kg brutto incl. Sa>. Termine niedriger. Gekündigt Sa>. Kündigungs- pieis Æ Prima-Qual. loco 29 Æ, per diesen Monat —,—, Dur(ßschnitt8preis 29 4, per No- vember-Dezember —,—, ver April-Mai 28,25 Br.

Trodene Kartoffelftärte pr. 100 kg brutto incl. Sat Termine niedriger. Sekündigt Sa>. Kündigungs- preis —— M Prima-Qual. loco 28,30 Æ, per diesen Monat 28,30,4, Durscbnittépreis 28,30 M, per November-Dezember —, per April-Mai 28,25 Br.

Rüböl rer 10 kg mit ay. Termine fest. Gekündigt 600 Ctr. Kündigungspreis 62,6 Loco mit Faß —. Loco ohne Faß —, per diejen Monat 62,2—63—62,2 bez. , Dur{schnittspreis 62,6 M, per November-Dezember und per Dezem- ber-Januar 62,2 6, per April-Mai 59,8—59,6— 59,9 bez.

Petroleum. (Raffinirtes Standard withe) per 100 kg mit Faß in Posten von 100 Ctr. Termine behauptet. Gekünd. kg. Kündigung2pr. #6 Loco , per diesen Monat 25 #, Durchschnitts- preis 254, per Nov.-Dez. —, per Dez.-Jan. —, per Febr.-Jan. —.

Spiritus per 100 I à 100% = 10 0001 % na< Tralles loco mit Faß (versteuerter). Termine —. Gekündigt l. Kündigungspreis K per diesen Monat und per Septbr.-Vktbr. —.

Spiritus mit 50 „G Verbrau<3abgabe ohne Faf:. Matter. Gef. 10 000 1 Kündigungspr. 53,3 Loco obne Faß 53,1 bez., per diesen Monat 53,3 bez, Durchschnittspreis 53,3 #4, per Novbr.-Dezbr. und per Dezbr.-Jan. 53,2 bez., per April-Mai 55,2— 99,1 bez., per Mai-Juni 55,7—55,6 bez.

Spiritus mit 70 Verbrau<sabgabe. Matter. Gekündigt 10000 1. Kündigungspr. 33,70 M Loco obne Faß 34,1 bez., mit Faß loco —, per diejen Monat 33,7 bez, Durchschnittspreis 33,7 „6, per diesen Monat, per Novbr.-Dezbr. und per Dezbr.- Januar 33,7 bez., per - Januar-Februar 1889 —, per Febr.-März —, per März-April —, per April- Mai 35,9—35,6 bez., per Mai-Juni 36,3—36 bez, per Juni-Juli —.

Weizenmehl Nr. 00 25,50—24,00, Nr. 0 24,00— 22,00 bez. Feine Marken über Notiz bezablt.

Roggenmehl! Nr. 0 u. 1 21,75—21,00, do. feine Varken Nr. 0 u. 1 22,50—21,75 bez. Nr. 0 1,50 M4 böber als Nr. 9 u. 1 pr. 100 kg br. inkl. Sat.

Stettin, 29. November. (W. T. B.) Getreide- marîti. Weizer. unveränd., ‘oco !£0—187, pr. No- vember-Dezember 188,00, per April-Mai 196,00. Roggen rubig, loco 149—152. pr. Novemter: Dezember 149,00, pr. April-Mai 152,50, Pom-

T T d

|SI S1 1 S] SSSSE8|

| SSSESZZ| EESZEEE S111

DO 1 0D t k DO OD ED 1 EO bd prt t i a I MSS| | R

markt.

merscher Hafer loco 132—138. Rübs! behauptet, per November 60,09, pr. April-Mai 59,59, Spiritus matt, loco ohne Faß mit 50 ÆM Konsumít. 53,40, do. mit 70 H Konsumfieuer 33,89, pr. November-Dezember mit 70 4 Konsumfteuer 33,40, pr. April-Mai mit 70 4 FKonsumsteuer 35,59. Petroleum loco verzollt —,—.

Poseu, 29. November. (W. T. B.) Spiritus loco ohne Faß (50er) 52,00, do. do. (70er) 3240, do. do. mit Verbrausabgabe von 79 e und

Breslau, 30. November. (W. T. B} Getreide- markt. Spiritus per 100 ! 100% erfi. 50 4 pr. November 51,80, pr. November-Dezemb. 51,80, pr. April-Mai 53,50, do. 70 & Berbrau@s- abgabe pr. November 32,30, pr. November-Dezember 32,30, pr. April-Mai 34,00. Roggen pr. Novem- ber-Dezember 152,00, pr. Dezember 152,00, pr. April-Mai 156,090. Rüböl loco pr. November 62,50, do. pr. November-Dezember 61,59. Zink: umsaglos. :

Magdeburg, 29. November. (W. T. B.) Zudcer- bericht. Kornzuder, exll., von 92% 17,75, Korne- zuer, exfl., 88° Rendem. 17,09, Nachprodukte, exkl. 75 ® Rend. 14,90 Stetig. fein Brodraffinade 28,75, fein Brodraffinade 28,50. Gem. Raffinade II. mit Faß 48,29, gem. Melis I. mit Faß 26,75. Rubig.

obzud>er l. Produkt Transito f. a, B. Hamburz pr. November 13,50 bez., pr. Dezember 13.375 bez. und Br., pr. Januar 13,45 bez., pr. März-Mai 13,60 bez. Fest, wenig Geschäft.

Manaheim, 29. November. (W.T.B.)Getreide- markt. Weizen pr. November 20,70, pr. Vêärz 21,20, pr. Mai 21,55. Roggen pr. November 15,70, pr. März 16,05, pr. Mai 16,15. Hafer 8, G, 13,50, pr. März 14,00, pr. Mai

Bremen, 29. November. (W. T. B.) Petro- leum (Stlußbericht). Rubig. Standard white [loco 7,70 Br.

Hamburg, 29. November (W. T.B.) Getreides marft. Weizen loco flau, holfiein. loco 155—165. - Roggen loco flau, med>ienburgis<r loco 170—180, russischer loco flau, 102--106, Hafer still. Gerste fest. Rüböl fester, locc Zoliinl. 62, Spicitus matt, per November - Dezember 213 Br., pr. Dezember- Januar 21È Br., pr. April- Mai 23 Br., pr. Mai-Juni 234 Br. Kaffee stcigend, Urnsay 6509 Sa>. Petroleum behauptet, Standard white loco 7,65 Br., 7,90 Gd., pr. Dezember 7,45 Br.

Hamburg, 29 November. (W. T. B.) (Nact- mittag8beri<t.) Kaffee. Good average Santos pr. November —, pr. Dezember 794, pr. März 80, pr. Mai $9. Behauptet.

Zud>Lermarkt. Rübven- Robzud>er I. Produkr, Basis 88 °%% Rendemenzx, frei an Bord Hamburg pr. Novber. 13,00 nom., pr. Dez. 13,374, pr. Märi 13,62$, pr. Mai 13,724. Stetig.

Peft, 29 November. (W. T. B.) Produkter- marft. Weizen loco fest, pr. Früßjahr 8,05 Gd., 8,07 Br. Hafer pr. Frübjabr 5,57 Gdo., 5,99 Br. Mais pr. Mai-Juni 5,13 Gd., 5,15 Br.

London, 29. November. (W. T. 2.1 96“; Java- zuer 164 rubig, Rüben-Rohzu>er 133 rußig. Chili-Kupfer 77%, per 3 Monat 78.

Liverpool, 29. November. (W. T. B.) Baum- wolle. (S(hlußberit.) Umsay 10 000 B., davon für Spekulation und Export 1090 B. Rubig. Middl. amerikanische Lieferung: November 511/332 Käuferpreis, 53/c4 Verkäuferpreis, Dezember-Januar 9/2 Käuferpreis, 51/44 Verkäuferpreis, Januar-

ebruar 9°/382 Käuferpreis, 519/64 Verkäuferpreis, &ebruar-Mârz 5/4 Käuferpreis, März-April 5/16 do., April-Mai 511/53 Verkäuferpreis, ‘Mai-Juni 923/44 Käuferpreis, 5 Verkäuferpreis, - Jani-Juli 913/32 Käuferpreis, 5/64 Verkäuferpreis, Juli-August 9/644 Verkäuferpreis, August-September 51/32 d. Käuferpreis.

Liverpool, 29. November. (W. T. B.) (Offizieüe Notirungen.) Amerikaner good ordinary 41/16, Amerikaner low middling 5%, Amerikaner middling 57/1, Amerikaner middling fair 6, Ceara fair —, Ceara good fair 64, Pernam fair 63/16, Pernam good fair 67/1e, Maceio fair —, Maranham fair —, Egypt. brown fair 63, Egypt, brown good fair 7k, Egvptian brown good 7, Egyptian white fair 64, Egpptian wbhire good fatr 6}, Egyptian white good 7, M. G. Broag good 51/16, M. G. Broaw fine d¿, Dhoilerah fair 48/18, Dholierah good fair 4è, Vholerah good 4è, Dhollerah fine 5/16, ODomrawulttee fair 43/16, Oomra good fair 44, Domra good 43, Oomra fine 5%, Scinde good fair 37, Bengal good fair —,—, Bengal good 45/16, Bengal fine 41/16, Tinnevelly good fair 413/16, Western good fair 4°/1e, Western good 49/16, Peru rough fair sh, Peru rough good fair 73/16, Peru rough good 7è, Peru smooth fair 61/16,

eru smooth good fair 64, Peru moder. rough air 64, Peru moder. rough good fair 62, Peru moder. rougb good 7, Babia fair —.

Glasgow, 23. November. (W. T. B.) Rohb- eisen. Vixed numbers warrants 42 h. d. bis 41 \b. 11 d.

Paris, 29. November. (W. T. B.) Getreide- Weizen ruhig, pr. November 28,30, pr. Dezember 26,40, pr. Januar-April 27,10, pr. März-Juni 27,60. Mebl matt, pr. November 59,76, pr. Dezember 60,30, pr. Januar-April 61,40, pr. Mâärz:-Juni 61,80. Rüböl rubig, pr. Novbr. 75,75, pr. Dezember 75,75, pr. Januar-April 74,50, p März-Juni h 5. Spiritus fest, r. November 42,50, pr. Dezbr. 41,50, pr. Januar- April 42,00, pr. Mai-August 43,00.

Amsterdam, 29. November. (W. T. B.) Java- Kaffee good ordinary 50. Bancazinn 60.

i

Eiseubahu-Einuahmen. Riga - Dünaburger Eisen Im Okt. cr.

348 460 Rbl. (+ 65 474 Rbl.). bis ult. Okt. cr. 2 358 863 Rbl. (+ 254 239 Rbl.).

Generalversammlungen.

17. Dez. Hoefel- Brauerei - Aktien : Gesellschaft. Ord. Gen.-Vers. zu Düsseldorf.

17. „, Frankfurter Bierbrauerei : Gesell: schaft, vorm. Heiur. Heuninger «& Söhne. Ord. Gen.-Vers. zu Frank- furt a. M. ;

17. Danziger Cellulose - Fabrik. Ord. Gen.-Vers, zu Berlin.

17. „, Breslauer Afktieu - Bierbrauerei. Außerord. Gen.-Vers. zu Breslau.

182 wangorod -Dombrowo - Eisenbahu. d. Gen.-Vers. zu Warschau. :

_ in den

«4 t

@

Das Abonnement beträgt vierteljährliÞh 4 A 50 S. j für-Kerlin außer den Post-Austalten auch die Expedition

f [ Alle Post-Anstalten nehmen SBestciluug an; | S$W., Wilhelmstraße Nr. 32.

Einzelue ummern kosten 25 K.

=E

7 Jusertiouspreis für den Raum einer Druckzeile ZO0 4. Juserate nimmt au: die Königlihe Expedition

und Königlih Preußischen Staats-Anzeigers

des Deutshen Reihs-Anzeigers 5 Berlin ZW., Wilhelmstraße Nr. 32.

Mean S

M 304.

A r met

Berlin, Sonnabend, den 1. Dezember, Abends.

188,

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : dem Rittmeister von Seydewit, Flügel - Adjutanten Sr. LAUIS Hoheit des Prinzen Albrecht von Preußen, Regenten des Herzogthums Braunschweig, und dem Professor George Boyle zu Oranienburg, früher Honorarlehrer bei der vereinigten Artillerie- und Jngenieurshule zu Berlin, den Rothen Adler - Orden vierter Klasse; dem Rektor avelandt zu Schwedt a. O. den Königlihen Kronén- den vierter Klasse; den emeritirten Lehrern 2. Schwedler zu Köriß im Kreise Ruppin, Ulrich zu Ferchesar im Kreise Westhavelland und Liepe zu Barne- wit desselben Kreises den Adler der Jnhaber des Königlichen Haus-Ordens von Hohenzollern; sowie dem gräflichen Reviersörster Kolbe zu Berlepsh im Kreise Wißenhausen, dem herrschaftlihen Kastelan Strube zu Seggerde im Kreise Gardelegen, dem pensionirten Polizei-Sergeanten Kopplin zu Alt-Damm und dem ständigen Arbeiter der Was\er-:Bauinspektion Harburg, Barthold Kröger zu Bullenhausen im Landkreise Harburg das Allgemeine Ehren- zeichen zu verleihen.

Deutsches Reich.

Bekanntmachung.

Die Weihnachtssendungen betreffend..

Das Reibs-Postamt rihtct au< in diesem Jahre an das Publikum das Ersuchen, mit den Weihnachtsversen- dungen bald zu beginnen, damit die Pa>etmassen \sih nit in den legten Tagen vor dem Feste zu Je Mister drängen, wodur< die Pünktlichkeit in der Beförderung leidet.

Die Pad>ete sind dauerhaft zu verpacLen. Dünne Pappkasten, {wache Schachteln, Cigarrenkisten 2c. sind nicht zu benugzen. Die Aufs\hrift der Pad>ete muß deutlich, vollständig und haltbar hergestellt sein. Kann die Aufschrift ni<ht in deutliher Weise auf das Padet geseßt werden, so empfiehlt si< die Verwendung eines Blattes weißen Papiers, welches der ganzen Fläche nach fest aufgeklebt werden muß. Am zwe>mäßigsten sind gedrud>te Aufschriften auf weißem Papier. Dagegen dürfen For- mulare zu Post - Pa>etadresen für Pa>etausschriften nit verwendet werden. Der Name des Bestimmungs- orts muß stets re<ht groß und kräftig gedru>t oder geschrieben sein. Die Pa>etaufshrift muß sämmt- lihe Angaben der Begleitadres}e enthalten, zutreffen- denfalls also den Frankovermerk , den Nachnahmebetrag nebst Namen und Wohnung des Absenders, den Vermerk der Eilbestellung u. \. w., damit im Falle des Verlustes der Begleit- adrefse das Pa>et au< ohne dieselbe dem Empfänger aus- gehändigt werden kann. Auf Pad>eten nah größeren Orten ist die Wohnung des Empfängers, auf Pa>eten na< Berlin au< der Buchstabe des Postbezirks (C., W., S0. u. \. w.) anzugeben. Zur Beschleunigung des Betriebes trägt es wesentlich bei, wenn die Pa>ete frankirt aufgeliefert werden. Das Porto für Packete ohne angegebenen We1rth nah Orten des deutshen Reichs-Postgebiets beträgt bis zum Gewiht von 5 kg: 25 Z auf Entfernungen bis 10 Meilen, 50 Z auf weitere Entfernungen.

Berlin W., den 1. Dezember 1888.

Der Staatssekreiär des Reichs-Postamts. Jn Vertretung: Sahhse.

Königreich Preufsen.

S e. Majestät der König háben Allergnädigst geruht : den Landrath Baurschmidt zu Peine zum Ober- Regierungs-Rath zu ernennen.

Berlin, den 1. Dezember 1888.

Jhre Kaiserlichen Hoheiten der Großfürst und die Großfürstin Wladimir von Rußland sind gestern Abend nah St. Petersburg, und. :

Jhre Königlihe Hoheit die Großherzogin Marie von Me>lenburg- Schwerin nebst Fhrer Ae der Herzogin Elisabeth von Med>lenburg-

<werin heute Nahmittag nah Potsdam abgereist.

Ministerium für Landwirthschaft, Domänen und Forsten.

Die in der Vorbereitung begriffene Reichs-Civil- geledgebün „_ dur< welche die Grundlagen des gesammten ürgerlihen Rechts für einen vorausfihtli®) sehr langen Zeit- raum reichsgeseßlih werden festgelegt werden, ist au für die nd\shaften verkörperten Jnteressen des ländlichen Grundkredits von tiefgreifender Bedeutung.

Nachdem gabe dem bereits publizirten Entwuxf des

Bürgerlihen Geseßbu<hs nunmehr au< die Entwürfe des

_ Der Minister für

Einführungsgescßes zu demselben und der Grundbuchordnung so weit gefördert sind, daß deren Verd) fidung in Kurzem bevorsteht, glaube ih die Aufmerksamkeit der Landschaften auf diesen wichtigen Gegenstand ausdr&Fl<h - hinlenken zu sollen, damit die etwaigen Wünsche und Anträge der Landschasten in Bezug auf die weitere Gestaltung der Gesezesvorlagen reht- zeitig und einheitlih zur Geltung gebracht werden können. Der Direktion gebe ih demgemäß anheim, die erwähnten Geseßentwürse vom Standpunkt" der dort zu vertretenden Interessen einer eingehenden Prüfung unterziehen und etwaige Bedenken und Abänderungsvorshläge möglichst bis Ende Januar k. J. hier vo agen. _ ; L __ Den für die Berathung der Geseßentwürfe im König- li&en Landes-Oekonomie-Koll bestellten Referenten sollen

die eingehenden Berichte zu R Jett werden. Berlin, den 25. Nov 1 Der Minister für Landwirths{hafst, Domänen und Forsten. Freiherr. von Lucius. An die Central-Landschafts-Direktion hier, und an sämmtliche General-Landschasts-Direktionen resp. land’chaftlichen Kredil-Verbände.

Ew. 2c. überfende ih anliegend Abschrift einer unterm beutigen Tage an die d e hasts- (landschaftliche Kredit-) Direktion erlassenen À gung, d die Wahr- nehmung ‘der landscha[En Znteressen bei der Prüfung der in der Vorbereitung begrifsenen Reichs-Civilgesebgebung zur gefälligen Kenntnißnahme. Landwitlzith« : >, Dou1änen und Forsten. Freiherr e Ae 2A An die Herren Ober- Präfidenten der Provinzen

Brandenburg, Ostpreußen, Westpreußen, Pom-

mern, Posen, Schlesien, Sachsen, Westfalen,

Schleswig-Holstein und Hannover.

Justiz-Ministerium.

Der Landrichter von Goldbe> in Breslau ist zum Land- ge rihts-Direktor in Liegniß ernannt.

Verseßt find: der Amtsrichter Dr. Harryers in Bütow an das Amtsgericht in Greifenhagen, der Amtsrichter Mende in Stettin als Landrichter an das Landgericht daselbst und der Amtsrichter Schwantes in Kolberg an das Amtsgericht in Stettin.

Der Kausmann Max Borchardt in Berlin ist zum andelsrihter in Berlin und der Kaufmann Francis Blair toddard in Danzig zum stellvertretenden Handelsrichter in

Danzig ernannt. i

Dem Amtsgerihts-Rath Dr. Padelinetti in St. e ta ist die nahgesuchte Dienstentlafsung mit Pension ertheilt.

Jn der Liste der Rechtsanwälte sind gelöscht : der Rehts- anwalt, Justiz-Rath Rosenthal bei dem Landgericht in Neu- Ruppin und der Rechtsanwalt Dr. Pfau bei dem Amts- geriht in. Wissen.

In die Liste der Rechtsanwälte sind eingetragen: der Rechtsanwalt Dr. Pfau aus Wissen bei dem Amtsgericht in Altenkirchen, der Rechtsanwalt Jan ushke aus Bauerwig bei dem Landgericht in Glaß, der Gerichts-Assessor Fleischer bei dem Landgericht in Wiesbaden, der t eter Brandt bei dem Amtsgericht in Bütow, der Gerichts-Asse}sor Mei- bauer bei dem Landgeriht und bei dem Amtsgericht in Koniß, der Gerichts-Assessor a. D. Jacob bei dem Landgericht“ und bei dem Amtsgeriht in Thorn, der Gerihts-Assessor Faß bei dem Landgericht in Neuwied, der Gerihts-Afsefsor Capelle bei dem Landgericht in Hannover, der Gerichts-Assessor Dr. Pachten und Gerichts-Assessor Max Meyer bei dem Landgericht in Frankfurt a. M., der Rechtsanwalt Dr. Arthur Salomon, der Gerichts-Afsessor Dr. Oppenheimer und der Gerichts - Assessor Georg Meyer bei dem Landgericht T in Berlin, der Gerichts-Assessor Mendelsohn bei dem Amtsgericht in Rixdorf, der Gerichts- Assessor Hei sig bei dem Amtsgericht in Falkenberg O.-Schl., der Gerichts-Assessor Mierzejewski bei dem Amtz3gericht in Myslowiß und der Gerichts-Assessor Johannes Meyer bei dem Landgericht in Göttingen.

Ministerium der geisilihen, Unterrihts- und Medizinal-Angelegenheiten.

Der Kreis-Physikus Dr. Wiedner zu Königsberg N.-M. ist aus dem Kreise Königsberg N.-M. (nördli in gleicher Eigenschaft in den Stadtkreis Kottbus verseßt worden.

Kriegs-Ministerium. Bekanntmachung.

Am 1. Januar k. J. sollen die im Geheimen Archiv des Kriegs-Ministeriums beruhenden Personalakten derjenigen Beamten der Militärverwaltung (Kriegs-Ministerium, Jnten- danturen, Fortifikationen, Gefängnisse 2c.) zur Vernichtung gelangen, welche im Jahre 1858 aus dem Dienit geschieden sind.

Diejenigen Personen, welhe auf Grund eines Verwandt- shafts- oder Shwägerschastsverhältnisses zu diesen Beamten die in den Aften etwa vorhandenen Urkunden (Taufzeugnifse, Todtenscheine, Prüfungszeugnisse, Entwürfe zu Bejtallungs- Urkunden S zurüdczuerhalten wünschen, werden aufgefordert, bezüglihe Anträge schriftlih an das Archiv-Comité des Kriegs-Ministeriums gelangen zu lassen und in den- selben gleichzeitig das Verhältniß zu dem Ausgeschiedenen glaubhaft nachzuweisen, auf Grund dessen sie die Ausantwortung der bezeihneten Dokumente erbitten.

Berlin, den 29. November 1888.

Kriegs-Ministerium. Central-Abtheilung. von Fun>.

Ministerium des Jnnern.

Der Ober - Regierungs - Rath Baurschmidt ist dem Regierungs-Präfidenten in Magdeburg zugetheilt worden.

Befanntmachunsg.

Dem Fubhrkne<t Heinrih S<caefer bierselbst ist am 16. Fe- bruar 1887 die Genebmigung zum Transport bezw. zum Besiß vou Sprengstoffen wäbrend ber Ausführung von Sprengstofftrans- porten für die Firma Kavfer und Schorr hier ertbeilt. :

Diese Genebmigung wird hierdur< widerrufen und folches gemäß Absat 6 der Ministerial-Anweisung vom 11. September 1884 E, Recklinghausen, den: F Rev: ber 1888

en, 28. Novem s y Der Landrath, S i Seheimer Regierungs-Rath von Reitenstein.

Personalveränderungen.

Königlich Preufische Armee.

Ernennungen, Beförderungen und Verseßungen, Im aktiven Heere. Berlin, 27. November. Frhr. v. Wil- mowsfk i, Pr. Lt. vom 2. Garde-Regt. zu Fuß, zum Hauptm. und Comp. Chef, vorläufig obne Patent, v. Berg, Sec. Lt. von dem- selben Regt., zum überzähligen Pr. Lt., befördert. v. Maaßen, Pr. Lt. vom Inf. Regt. Nr. 93, in das 2. Garde-Regt. zu Fuß, ger v. Maltyahn, Sec. Lt. vom Jäger-Bat. Nr. 2, unter Be- orderung zum Pr. Lt. mit einem Patent vom 19. September cr. in das Inf. Regt. Nr. 93, verseßt. :

Abschiedsbewilligungen. Im aktiven Heere. Berlin, 27. November. v. Haenlein, Gen. Lt. von der Armee, in Ges, nebmigung seines Abschiedsgesu&s mit Pension, Frhr. v. Lvyn>er Major à la suite der Armee, früber aggreg. dem 2. Garde-Regt. zu Fuß und kommandirt bei dem Stabe der 4. Armee-Insp., in Ge- nehmigung seines Abschiedsgesuhs mit Pension und der Uniform des 2, Garde-Regts. zu Fuß, zur Disp. gestellt. Frhr. v. E>ard stein, Sec. Lt. vom 3. Garde-Ulan. Regt., der Abschied bewilligt.

Kaiserliche Marine.

Ernennungen, Beförderungen, Verseßungen x. Leulingen, 24. November. Tirpiß, Korv. Kapitän und Jus specteur des Ingen. Wesens, zum Kapitän zur See befördert.

Berlin, 27. November. Bendemann, Kapitän zur See, unter Entbindung ron der Stellung als Commandeur der 1. Werft- Division, zum Chef des Stabes: des Kommandos der Marine-Station der Ostsee, Ashmann, Kapitän zur See, zum Commandeur der 1. Werst-Divisicn, Ko, Korv. Kapitän, zum Commandeur der 2. Werft-Division, v. S6 u>mann 1I., Korv. Kapitän, zum Abtheil. Commandeur bei der 2. Matrosen-Division, ernannt.

Nichtamtliches. Deutsches Reich.

Preuszen. Berlin, 1. Dezember. Se. Majestät der Kaiser und König erledigten im Laufe des gestrigen Tages Regierungs8geschäfte. : ,

Um 6 Uhr fand Familien-Diner mit den Fürstlichen Gästen ftatt, wobei Se. Majestät die Uniferm des St. Peters- burger Grenadier-Regiments trugen. _ J

Heute früh arbeiteten Se. Majestät der Kaiser zunächst allein und nahmen sodann von 11 Uhr ab den Vortrag des Chefs des Militärkabinets, General-Adjutanten von Hahnke, entgegen. L G

egen 1 Uhr erschien der Staats-Minister Graf Bismar>

zum Vortrage bei Sr. Majestät. M A I A eil di T Besch hrer L Sia Le ugusta empfing in enz u ex Hoheiten des Prinzen und der Prinzessin Wilhelm von T D -Weimar, sowie die Fürstin und die Prinzessin Eduard von Salm- Horstmar, den Erzbishof von Köln und den Prinzen Johann

von Arenberg.