1888 / 308 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E _ Zweite Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Slaals-Anzeiger.

1 308, Berlin, Donnerstag, den 6. Dezember 18s,

Fahrplan der australischen Postdampfer-Linie des Norddeutschen Lloyd, Bremen. - Ansreise.

Southampton _ Post } Srindisi [Port dia Saïd Berlin

an und ab ab ab an ab

E Colombo

an

(Aufenthalt 24 Stdn.) Montag

1888 3, Dez.

31 Dez. 1889

Suez Aden

an und ab'an und ab

(Aufenth. | (‘Aufenth. 6 Stdn.) | 6. Stdn.) Montag | Dienstag | Sonntag

Mittags | 1888 | 1888

1888 | 19. Nov. /20. Nov. 25. Nov. 23. Dez.

| 1889

17. Dez. 18. Dez. Ian. | 28. ebr. | 25.

1889 | 1889 j

Jan. 15. Jan. /20. . Marz j 25. . April | 22.

Genua

mgen:

Reise Nr.

ar ab

Dentsches Reich. Zudckermengen,

lche in der Zeit vom 16.—30. November 1 innerhalb des deutschen Zollgebiets mit dem auf Steuervergütun E abgefertigt und aus Niederlagen gegen Erstattung der Vergütung in E Verkehr s worden sind ; G

(710: Rohzucker von mindestens 90 Proz. Polarisation und raffinirter Zucker von unter 98, aber mindestens 90 Proz. Polarisation. und Zucker in weißen vollen harten Broden 2c., oder in Gegenwart der Steuerbehörde zerkleinert,

711: Kandis sogena nnte Krystalls 2c. i :

harte Zucker, sowie aller weiße trockene (nit über 1 Proz. Wasser enthaltende) Zucker in Krystall, Krümel- und Mehlform von mindestens 98 Proz. Polarisation. E

Statiftishe Nachrichten.

Die Bewegung der Spiritus -Preise in den Monaten Januar bis Oktober d. J. wird durch die folgende Tabelle dar- gestellt, welche den monatlichen Veröffentlichungen des Kaiserlichen Statistishen Amts über die Durbschnittepreise wihtiger Waaren im Großbandel entnommen ift. Sie giebt diese Preise für die Pläße Berlin, Breslau, Posen und Magdeburg, und zwar für den noch unter Steuerkontrolle befindlihen Spiritus, nämli unter a. für un- versteuerte Waare mit 50 #, unter b für sol&e mit 70 A Ver- brauchsabgabe. Die reise verstehen sich für Kartoffel-Robspiritus, 10 0001/6 Tralles ohne Faß. Unter e. ift zur Vergleihung die Hamburger Notirung von Robspiritus angegeben, welhe sih auf Waare (obne Zoll bezw. Steuer) mit Faß bezieht.

4 ,

ÉSonnabead

3,0 Nahm. | 1888 | 1888 12. Nov. | 17. Rov. 13. Nov.

| 10. Dez. | 15. Dez. 11. Dez.

l 1889 | 1889 1889 . Jan. | 12. Jan. . Jan.

. Febr. . Febr. . Febr. . März : Mar, ; Mar, . April . April

Vienstag 8,10 Abds. 1888

Sonníag Montag

1888 4. Nov.

2. Dez. 30, Dez.

Donnerstag Sonnabend

1888 1888 1. Nov. 3. Nov.

29. Nov. 1. Dez.

| 27, Dez. 29, Dez. | 1889 1889 1889 | 24. Ian. 26. Jan. 27. Jan. | 21. Febr. 23. Mer: 24. Febr. | 21. März 23. März 24, März | 18. April 20. April . April | 16. Mai 18. Mai . Mai | 13. Iuni 15. Juni . Juni | 11. Juli | 13. Juli . Iuli 8, Aug | 10. Aug. 2 z 5. Sept. 7. Sept. | 3. OTt. 5. Okt. 31. Oft. 2. Nov.

98. Nev. 1! 30. Nov. | 26. Dez. | 28. Déz.

Freitag | Montag

früh Vorm. 1888 1888

16. Nov. 19. Nov.

14. Dez. [17. Dez. 1889 1889

. Ian. 14. Jan. |14.

| ebr. 11. Febr. |11. Febr. 12. Geor. 17. . März (11. März |11. März 12. März [17 . April . Avril | 8. April | 8. April | 9. April | . April . Mai : April | 3. Mai | 6. Mai | 6. Mai | 7. Mai |12. Mai | 20. Mai : i ; i , i Mit dem Anfpruch auf Steuervergütung . Mai | 1. ee . Mai |31. Mai | 3. Juni | 3. Juni | 4. Juni | 9. Juni | 17. i . Juli . Juli : : wurden abgefertigt : i | S 2 “E : N E E ¿ S T E D E as E E : ; : ; 5 . Juli |23. Juli 26. Juli 29. Juli 29. Juli 30. . Aug. | 12. 129 : : : - i: A . Aug. 7 Aug. . Aug. [26. Aug. 26. Aug. 27. . Sept. | 9. L é 28. i; Z u M a fs E E e cie De . Sept. |20. Sept. (23. Sept. 23. Sept. 24. / Sept. | T. ezw. Privatniederlage unter amt- |

712: Aller übrige

Aus öffentlichen Niederlagen oder Male unter amtli Mitversch{luß wurden gegen Erstattung der Vergü-

tung in den freien Verkehr zurückgebracht

Kartoffelspiritus 10 000 1 9/6 Tralles. Preise in Mark. Berlin | Breslau Posen

a. Unversfteuert mit 50 A Verbrau8-

abgabe:

49,35 | 48,40 | 47,04 | 49,07 49,01 | 45,80 | 46,75 | 48,87 48,21 | 46,80 * 45,90 48,05 50,57 | 49,00 47,77 50,77 53,60 | 50,80 54,16

|

|

1888 im Monat

S d

. Aug. . Sept. . Oft. . Nov.

. Dez. 1890 6. Jan.

zur unmittelbaren Ausfuhr Magdeburg

. Sept. s; ; ; s ; ; : Oft. * Oft. [18. Oft. 21. Okt. |21. Oft. 22. . Okt. | 4. Nov. | 21. Nov. : Nov. : Nov. „Bezi ; ze ur . Nov. |15. Nov. [18. Nov. |i8. Nov. 19. 24. Nov. | 2. Dez. | i Dez. Verwaltungs-Bezirke. lichem Mitverschluß | 710 711 712

| 16. Nov.

| 14. Dez. Dez. Dez. 116. Dez. . Dez. [17 |22, Dez. | 30. | 16. : }

1890 1890 | | 1890 ; kg E 27. . . . . E. l

712 kg

710 11 kg

ml T2 ke | kg

Januar . Februar . März April

Mai Juni. S. August . September . Oktober

710

1890 1890 1890 | kg

| 11. Ian. 7. Jan. [10. Jan. 13. Jan.

13. Jan. 14. Jan. 19. Jan. Preußen.

Provinz Westpreußen . 550 111/ Brandenburg . Pommern . 4 835 635

S | M | Sachsen, eins{l. der \chwarzb. an und ab ab Unterberrshaftn . . | S(le€wig-Holstein Hannover . . e c be 1889 | 1889 Sa. Preußen 11445 644 5561 373) 2 5. Febr. 26. Febr. 27; L E iei ai a a alé 892, 4863 146 9%. März | 26. März : 5 Sadsen E E S ee S 5 000) E] . Avril | 23. April i E e ete S O S 20. Mai | 21. Mai Medlenburg . S 350 005 | Brauns {weig 40090] 862 066} 2090 209 Anhalt . . 2 297 029 400000 39524] 299916 879 636) 250 000; 8 683 049! 284 957! 23 351 250! 7 889 358 1 097 21726 489 300 73 361 914/25 319 293 Zusammen 96 713 164 33 129 651! 4 169 67580 022 839 3 816 724} 251 941/15 808 261; 660 719! | B L ; Jn demselben Zeitraum des Vorjahres *) [113 529 870/30 959 145 2 189 665145 366 275 7786 846, 391 688] 9 846 231| 303 249 O, ean, I, id arig «Dez, * 1290 *) Die Abweichungen von der vorjährigen Uebersicht berubcn auf naciräglih eingegangenen Berichtigungen.

17. Dez. |20. Dez. . Dez. 20. Dez. | 99. Dez. | : l al De: Berlin, im Dezember 1888. S n A 1899 | 1890 S 1890 Kaiserliches Statistishes Amt. VBecker. . Jan. [17. Jan. | 26. I 28. Ian. E A S 8 (e /

. Fer. 14. Febr. | 23, F . Febr. . März ‘14. März | 23. . März 5. April 11. April | 20. . April

111644 903 | 50 000] 1617] 2943 071| 148749 12 355] 1079-925 656 555] 4 691 230 22 955] 1 610 250 1390000 | 10 125] §70 000 857 484]22 889 379. | 2950 009

51,28 52,51 509,00 50,99 53,19 52,28 50,50 50,49 53,25 52,66 50,80 51,30 53,65 53,98 51,70 52,28 54,75 52,83 | 2 50,90 | 51,05 j 53,18 b. Unversteuert mit 70 # Verbrauchs-

abgabe: 31,81 3040 | 29,71 31,68 30,68 27,80 | 2861 30,64 29,71 28,60 27,81 29,64 31,66 30,00 29,30 31,81 34,36 35,10

31,20 31,87 33,42 31,00 31,59 34,26 33,48 31,50 31,95 34,66 33,02 31,40 31,54 34,16 34,32 31,90 32,95 39,18 33,24 33,63

3140 } 31,43 | c. Hamkurger Börsenpreis : 22 M... | L600 21,12 Ui 20,62 20,00 August 20,62 20,12 22,87 22,25 21,62

Heimreise. 1451

E

0 N O O Co a N

Go

/

50 009

2 509 892 159 000;

[2 N =3 v V5 a

E t

Port Saïd|Port Saïd| Brindisi Pos Antwerpen

| Berlin |

an ab | an a (Aufenthalt (Aufenth. | | 6 Stdn.) : 24 Stdn.)

| Donnerstag Greag Sonnabd.| Freitag | Scnntag | frü |

1889 1889 1889 1889 1889 . Febr. Febr. | 9. Febr. 15. Febr. | 24. Febr. . März März | 9. März 15. März | 24. März . April April | 6. April 12. April | 21. April 4. April 20. April | 28. April . Mai . Mai | 7. Mai /10. Mai . Mai 10. Mai | 19. Mai | Dienstag Donnerstag | | | | | | 10,0 Vorm. | | | 30. April | 16. Mai | i 39, Mai . Mai | 1. Juni | 4. | 28. Mai 13. Juni 27. Juni 29. Juni | 2. Juli | 25. Iuni 11, Juli . Juli 27. Juli 30. Juli 23. Juli «| 8. Aug. 22, Aug. 23. ; . Aug. 27. Aug. 20. Aug. 5. Sept. . Sept. ; . 121. Sept. 24. Sept. | 17. Sept. 3. Ott. Oft. Okt. . Okt. 22. Okt. Donnerstag | Sonnabend | 6,0 früh 2. Nov.

17. Oft. 30. Nov.

14. Nov.

12. Dez. ! 28, Dez. 1890 | 1890

9. Jan. | 25. Ian.

6. Febr. | 22. Febr.

6. März | 22. März

Colombo Aden Port Saïd Genua Southampton)

S G s

2 142' 216 092

o 0 =] S N

2 440 332 : : 69 208 S 3 559 358

| Melbourne Adelaide an | ab an an

l (Aufenthalt | (Aufenthalt 12 Stdn.) 6 Stdn.) Sonnabend | Sonntag

1889 1889 26. Jan. . Febr. 23. Febr. . März 23. März . März

Reise Nr.

Go

Ma OoD D N

S

Januar . Februar. März April , Mai. Juni. Su. August . September . Oktober.

200 400! 1479| 805 341!

30 000! 000] 2 741 343

69 370. SI5 739!

g |Sonnabd. | Dienstag Montag Dienstag früh | Mittag 1889 | 1889 . Febr. 12. Febr. 115.

ârz 12, März 115.

. April | 9. April [12.

| Donnerstag

| 6,0 früh 1889

| 10. Jan.

R Bar.

7. März

[n -)

| | |

Januar . Februar. März April Mai .

Bremen E ; ba S a ala 6 a0 Ueberhaupt im deutschen Zollgebiet . Hierzu in der Zeit vom 1. August 1888 bis 15. November 1888 A

J - I 1118 too e o M)

F I F T

| 37 000] 2 741 343| | 914 941/13 086 918| 660 719|

Juni Juli E Sept. Oft

Nov.

Sun 1.18. 5. Juli 16. 2. Aug. | 13. . Sept. | 10. . Oft. 8. . Nov. 5.

Juni Juli Aug. Sept. Okt. Nov.

. Juni | 16. Quit | 14, 2; Aug. | 11 . Aug. | 8. 27. Sept. | 6.

"25. Okt. | 3.

. Juni | 29. Juni | 27. ZUlt |\

Juni . Juni . Juli 2, Aug. . Aug. . Sept. 121. 25. Oft.

I

t [a S

815 739

3 000 985!

September . Oktober

de O V D « t

3 072 45853 553 539

D

. Nov.

. Dez. : . 114. Dez. ; :

1890 1890 | 1890 | 1890 | 18.0

. Jan. 10. Jan. 111. Jan. 14. San. 417. Jan. 7. Febr.

. Febr. 8. Febr. 11. Febr. |[14. Febr. . März | 7. März | 8. u 11. März |14., März . April | 4. April | 5. April | 8. April [11. Aprii

————————

P2008 E

1. Steckbriefe und UntersuWungs-Sateza. 2. Zwangsvollstreckungen, Aufgebote, Vorladungen u. dergl, 3. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

“G S I

. Kommandit-Gesellshaften auf Aktien u. Aktien-Gesells@. . Berufs-Genofsenschaften. Woten-Ausweise der deutshen Zettelbanken.

Donnerstag

27

24. 21. 21. 18. 16. 13. 11.

1888 . Dez. 1889 Jan. Febr. Maärz April Mai Juni Juli

Tabellarishe Zusammenstellung der Entfernung

| | | |

an

Donnerstag

1889 3.-Jan.

31. Jan.

| 28, Febr. ‘28, Marz 95. April

23, Mai 20. Juni 18. Juli

Tongatabu

G 1889 . Jan.

. März . April 24. Mai . Juni . Iuli

ab

reitag

ebr. ârz

Sonntag 6.

3.

3. 31. 28. 26. 23. 21.

1889 Jan.

Febr. März März April Mai

Juni Juli

zwischen den verschiedenen Häfen (in Seemeilen à 1852 m).

Australishe Zweiglinie.

Dienstag 1889

8,

9, 9. 2. 30. 28. 25.

23

San.

Febr. März April April Mai

Juni

. Juli

Sypdne an

1889 17. Ian.

14. 14, 11.

* ohne Monsun.

y

Donnerstag

Sydney ab

1889 8, Aug. . Sept. . Oft. . Oft. 28, Nov. 26. Dez. 1890

23, Jan.

A 0. Febr. + mit Monsun.

Bremerhaven

370

Äünts- werpen

South» ampton

Tonagatabu

an

1889

2134

3619

ab

1889 16. Aug. 13. Sept. 11. Oft. 8. Nov. 6. Dez.

1890 3. Ian.

31. Jan. 28, Febr.

3706

7721

7T21

9291 } 12099

10728] 12584

11598} 13144

Brindisi Port Saïd 940 Seemeilen.

4. Verloosung, Zinszahlung 2c. von öffentlichen Papieren.

Deffentlicher Anzeiger.

j Verschiedene Bekanntmachungen.

1) Steckbriefe nund Untersuchungs - Sachen,

(45881) Eteckckbriefs-:Erncuerung.

Der gegen den Kaufmann Georg Emil Rosen- thal wegen Vollstreckung einer einjährigen Gefäng- nißstrafe in den Akten T. 1II. 1045. 79 unter dem 27, Dezember 1882 erlassene und unter dem 4. Juni 1886 erneuerte Steckbrief wird nocmals erneuert.

Berlin, den 1. Dezember 1888. Staatsanwaltschaft bei dem Königlichen Landgerichte T.

[45880] Stebricfs-Erlediguug.

Der gegen den Kaufmann Georg Dyes wegen betrügkihen Bankerutts unter dem 2s, November 1887 in den Akten U. R. 1. 541. 87 erlassene Steck- brief roird zurückgenommen.

Berlin, Alt-Moabit Nr. 11/12 (NW.),

den 1. Dezeinber 1888. Der Untersuhungêrihter beim Königlichen Landgericht I.

45879] Bekanntmachung. A Das unterm 24. April 1888 in der Strafsa@e wider Schulze und Genossen, 3! 124/87, erlassene Strafvollstreckungs-Ersuchen iît bezügli des Pferde- bändlergehülfen Carl August He, geboren am 21. September 1865 zu Treuenbrietzen, erledigt. Potsdam, den 28. November 1888. : Der Erste Staatsanwalt beim Königli&en Landgerick@t.

2) Zwaugsvollstreckuugen, Aufgebote, Vorladungen u. dgl.

[367] Zwangsversicigerung. Auf Antrag der Benefizialerben dec zu Schöôn- felde verftorbenen rerehel. Friederike Semmler, geb. üschel, verw. gewrsenen Witten, soll das zum ahlasse der Leßteren gehörige, im Grundbucbe von Schönf elde Band 11. Blatt Nr. 66 auf den Namen der Wittwe Wittke, Friederike, geb. Püs®el, ein- Fragen, ¡zu Swönfelde belegene Grundftück am 1. Januar 1889, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht im Henze'schen Gast- hause zu Schönfelde zwangê8weise versteigert werden. Grundftück ist mit 00 M Pieinerteos und einer Flähe von 4 Ar 10 Quadr.-Mtr. zur Grund- teuer, mit 60 A Nutzungswerth zur Gebäudesteuer veranlagt. Auszug aus der Steuerrolle, beglaubigte Abschrift des Grundbuhblatts, etwaige Abschäßun- gen und andere das Grundstück betreffende Nach- weisungen, C besondere Kaufbedingungen können îin der Gerichtsschreiberei eingese werden. Alle Realberechtigtea werden aufgefordert, die

nit von selbt auf den Erfteher übergebendea An- sprüche, deren Vorhandensein oder Betrag aus dem Grundbudce zur Zeit der Eintragung des Versteigerungs- vermerks niht berverging, insbesondere derartige Forderungen ron Kavital, Zinsen, wiederkehrenden Hebungen oder Kosten, spätestens im Versteigerungs- termin vor der Aufforderung zur Abgabe von Ge- boten anzumelden, und, falls der BVenefizialerbe widerspriht, dem Gericht glaubhaft zu maden, widrigenfalls dieselben bei Feitstellung des geringsten Gebots niht berüdsihtigt werden und bei Ver- thcilung des Kaufgeldes gegen die berüdsitigten Ansprüche im Range zurücktreten. Diejenigen, welche das Eigenthum des Grundstücks beanspruchen, werden aufgefordert, vor SWluß des Versteigerungstermins die Einstellung des Verfahrens herbeizuführen, widri- genfalls nah erfolgtem Zuschlag das Kaufgeld in Bezug auf den Anspruch an die Stelle des Grund- stüs tritt. Das Urtheil über die Ertheilung des Zushlags wird am 2. Februar 1889, Vor- mittags 10 Uhr, an Gerichtsstelle verkündet werden.

Müncheberg, den 29. November 1888.

Königliches Amtsgericht.

[24797] Aufgebot.

Die Witiwe Franz August Güëgen, Amalie, geb. Mohnes, zu Solingen, vertreten dur Rechtsanwalt Haufs, hat das Aufgebot des Sparkafsenbuhs Nr. 6443 der städtishen Svarkasse zu Solingen, ausgestellt auf den Namen des am 30. September 1887 verstorbenen Buchbinders August Güsgen, in welchem folgende Einlagen

1) 13. Februar 1874 255,00 M,

2) 5. Januar 1877 390,00 ,

3) 21: März 1808 .…. . 700,00,

4) Zinsen vom 1. März 1874 an und folgende Ausgabe

20. Februar 18755 . .. . . 85950 , gebuht sind, beantragt. Der Inhaber der Urkunde wird aufgefordert, ivâtestens in dem auf den 26. Fe- bruar 1889, Mittags 12 Uhr, vor dem unter- zeihneten Geriht anberaumten Aufgebotstermine seine Rechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunde er- if wird. oliugen, den 27. Juli 1888. Königliches Amtsgeriht. I. Zur Beglaubigung: Glauch, Gerichtsschreiber

[34400] Das Königli®e Amtsgeridt München I., Abtheilung A. für Civilsachen,

u am 27. September laufenden Jahres folgendes

ufgebot erlassen:

Es ist zu Verlust gegaagen ein auf Namen des Karl Wilhelm Friedei Freiherrn von Mün in Augsburg lautender Rentenshein der bayr. Hypo-

theken- und Wechselbank dahier vom 31. Dezember 1842, unterzeichnet von Direktor Fr. X. Riezler u. Administrator Iosef Riezler, Nr. 249 Fol. 25 über eine volle Einlage von 1009 Fl. zur I. Claffe der III. Fabresgesellshaft (1842), an welhem sich Cou- pons befinden, von denen der erfte im Januar 1857, der letzte im Januar 1863 fällig war.

- Auf Antrag des freiberrl. Münw'shen Rentamt- mannes Karl -Anzenktofer in Hoben-Mühringen als bevollmächtigten Vertreters der Erben des genannten Freiberrn von Müntb, Eigenthümers des Schlosses

oben-Mühringen, K. württemb. Oberamts Horb, wird nun der Inhaber bezeichneten Rentenscheines 2c. aufgefordert, längstens im Aufgebotstermine am Mittwoch, den 17. April 1889, Vormittags 9 Uhr, im diesgerihtlihen Sitzungssaale Nr. 18/T. (Augustinerstock) seine Rechte anzumelden und den Rentenichein nebt daran befindliwen Coupons vor- zulegen, widrigenfalis deren Kraftloserklärung er- folgen toird.

Müuchen, 28. September 1888,

Der geschäftél. Kgl. Gerichtéschreiber. (L. 8.) Hagenauer.

[40467] Aufgebot. Folgender Wesel : „Wollstein den 19. Maerz 1875. Für Mark 138. Am 1. October d. I. zahlen wir für diesen un- seren Sola Wetsel an die Ordre des Herrn . Isídor Hamel in Wollstein die Summe von Mark Einbundert aht und dreißig R. W. Werth baben empfangen und leisten zur Verfallzeit prompte Zahlung nah Wecbfelreht. Auf uns selbst bier Wilhelm Kutzner. und aller Orten Dienegott Kutzner.

E Simon Nathan.“ Isidor Hamel 727 Wollstein aaa

ist angebli verloren gegangen oder vernichtet wor- den. Auf den Antrag des Kaufmanns Isidor Hamel aus Wollstein, vertrete durch den Justizrath Hoegg daselbst, wird der Inhaber desfelben hierdurh auf- gefordert, seine Rechte auf den Wechsel spätestens im Aufgebotstermine den 5. Juni 1889, Vor- mittags 10 Uhr, bei dem unterzeihneten Gerichte anzumelden und den Wechsel vorzulegen, widrigen- falls dessen Kraftloserklärung erfolgen wird. Wollstein, den 26. Oktober 1888. Königliches Amtsgericht.

Sola Wechsel

[45887] Aufgebot.

Der Beerbte Bernhard Heinrih Robben zu Teg- lingen hat von seinem zu Altharen belegeren, in der Grundsteuermutterrolle unter Art. Nr. 7 eingetra- genen Grundbesitz folgende Grundstüde:

Kartenblatt 3 Parzelle 95 é 162 163 168 98

29 52 Er 328 229 287 61 78 219 86 118

48/4 2c. 9

124/72 125/73 126/73 127/76 128/76 129/77 130/77 78 131/79 14 4 25 D 34 16 44 10

O O I O UO D e N RRUUNNNVN N L

30 31 31 39 41 42 42 43 43 43 43 43 414 45 45

47

47 62

6 é 317/170 x.

und von seinem unter Art. Nr. 122 der Grundsfteuer- mutterrolle von Wesuwe verzeihneten Grundbesiz die Parzellen 65 und 66 des Kartenblatts 3 ver-

Go O D O

Wo 21 3 C

O L DS

/34

8 S

kauft. Auf den von ihm gestellten Antrag werden Alle,

welche an den bezeihneten Grundstücken Gigenthums-, Näher-, lehnrechtlihe , fideikommifsarishe, Pfand- und andere dinglihe Recht-, insbesondere au Ser-