1888 / 322 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Erste Beilage

„Alfoaso X11.“ Vorans<lag 16 988 Pes. Kaution vorläufig 510,

Die „Deuts<e volkswirthshaftlihe Cor- Statistische Nachrichten. rideûltia 1530 Pes.

respondenz“ bemerft: i L Nach Mittheilung des Statistischen Amts der Stadt Berlin 2) Ohne Datum. Dieselbe Behörde: Verschiedene Materialien e Ï

Die Prefle derjenigen politishen Richtungen, wel<e si in der | find bei den biesigen Standesämtern in der Wcche rom 9. De: | und Gerätbschaften für die 1. Abtheilung d: Arsenalmagazins. Vor- zum (U en e E a ü i

den KolonialpottE in dee Reihstagosivung va cltemotraten, zember bis inkl. 15. S cr. M a pm p “adl ans&lag 2074 Pes. Kaution vorläufig 60, -ndgültig 200 Pef. Näheres d - Nzeiger und Köônigli < - 9 h

isolirt baben, die er Veu rethinn b 1 morrateti, [iefungen, ebendgeboeene, odtgeborene erccTaue. Stelle. s : 0 2

thut jo, als 0b as Vorgehen pes Deutschen Reichs in Hit As h: E L Í e A M 322. reupishen Slaals-Anzei T f

möge si dieses Vorgehen wie immer gestaltea, nur für jenen SE)- Kunst, Wi} chast und Literatur. eke s lten . ge S

tbeil, A gar nur für die Unternehmungen der Ostasrikanischen ff, enf : S Ï E V hr8- Ansta Berlin, Sonnabend, den 22. Dezember j Gesells%aft von Gewicht und entscheidend sein werde. Das theuerste FestgesGenk ift nit immer dacjenige, wel(es (W. T. B.) Die Poft von dem am 21. November aus 1. Ste>briefe und Untersuchungs- :

" Diese Darstellung der Satte ift absolut fals. Es handelt fi< | dem Empfänger die meiste Freude bereitet; gar oft wird | Shanghai abgegangenen Reihs-Poftdampfer „Sachsen“ ift in 2. svollftre>ungen, Auf Saûen, 5 [8SwWS, s um nicht weniger, als darum, daß wir. die Sicerkbeit aller über- | es na flüuhtiger Besichtigung zur Seite gestellt , während | Brindisi eingetroffen ur gelangt für Berlin voraussi<tli< am 3. Verkäufe, Betbaelitimgen, 2 ebote, Vorladungen u. dergl. 1 seeisden Unternehmungen, welche von Deutschen in irgend einem Theil | weit anspru<slosere Gaben den Ghrenplay eingeräumt erhalten. Zu | 24. d. früh zur Ausgabe. 4 Beeloosung, Aindzabiung, erdingungen 2c. c entli L Sai As : der Erde ins Leben gerufen sind, gefährden oder gewährleisten, je | den Geschenken, welche überall eines freundlichen Empfanges sier Hamburg, 21 Dezember. (W. T. B.) Der Postdampfer ung 2c. von öffentlihen Papieren. n c ér 6. Berufs-Genofsens\ Nasen auf Aktien u. Aktien-Gesell\{< naddem wir nämli in Ost-Afrifa die Anfänge unserer folonialen | sein fönnen und den Beschenkten fortwährend an den freundlihen | Bohemia“ der Hamburg-Amerifkanishen adetfabrt- : / 4 E R 0G. ca ü Thâticgkeit aufgeben oder sie mit denjenigen Mitteln, die eine große | Spender erinnern, gebört das R bonnement etner illustrirten Zeitung; Rktiengesell\s<®aft ist von New- York kommend, heute Nab- 1) Ste>ebrie? À : 8. Versiiedene B se der deutschen Zettelbanken. c Nation für tie Bewahrung ihrer Ghre einzuseyen vermag, \<üten. handeit es s< um ein Geschenk für eine Dams, îo wählt man, das | mittag auf der Elbe, der Postdampfer „Polaria“ derselben Ge- und U riefe 1889, Vormittags 11 Uh R. Á

Die Männer, wel<e in überseceishen Unternehmungen engagirt | Angenehme mit dem Nüßlichen verbindend, am besten eine Modezeitung. sellschaft, von Hamburg fommend, heute Morgen in New-York ntersuchungs - Sah en zeihneten Gerichte, an inie vor dem unter- | ausgeftellt unter Nr. 21 147 E sind, also in erster Linie die großen Handeishäuser der Hansestädte, | Es ist deshalb ein glü>liher Einfall der „Wiener Mode’, daß | eingetroffen. [49381] Steckbri 0 beraumten Aufgebotsterini iher Gerichtsftelle, an- | Wilhelm Kraëper E 7 für den Schlächter Carl von der verwi ; i A sind, davon haben wir tbatsählihe Beweise, na er Richtung | sie zu den bevorstehenden Festtagen eine reizende Abonnement®- London, 21. Dezember. (W. T. B) Der Castle-Dempfer Dax. mniterut 91 efs-Erledigung. und das Ébacsafenbns seine Rechte anzumelden von der Wittw Z Auguste Ft Rittergutsbesigzerin m geradezu indignirt, daß diejenige politische Richtung, deren handels: | farte anfertigen ließ, die als ein fleines Meisterwerk der Buchdru>er- Pembroke Castle“ ift vorgestern auf der Heimreise von Friedri Wi . Juli 1888 hinter den Frhrman die Kraftloserklärung d vorzulegen, widrigenfalls Rümmle e Elisabeth Krasper, geb. _ nalh on Goerne, geb. Be>mann, zu q ï politifGen Ueberzeugungen sie felbst sont folgen, in _den Kolonial- | kunst eine Zierde jedes Gabentisches bildet und gleichzeitig den Bezug Gapetown abgegangen und der Union-Dampfer -Athenian“ n L Vini Em Otto Henning, geb. zu Berlin Köln. den 15 Skt LNeiLen ersatgen wird. 8) des voñ G zu Nidoss, 11) des 7 walde, j , L fragen sih zu der denkbar engherzigsten und furzsihtigsten Auffassung | des beliebten De e S uur 1869 Er Dies Abonneme s gestern dort eingetroffen. 28 Gastle-Dampier. h Ham es ift h V gg 862, erlafsene Ste>brief, Nr. 23 663 Das Rörioliée Amtsgericht. “i. 2 zu Berlin gezog avg du aut arie Kimmel Bepolín E E E A auf J: Hersh in E iese in \ ß darin, wi ie in j ung für 6 Fl. = #6 erba * if f is abgegangen. ; : . Al i : - E e - - Fame è 8 bekennten. Denn Diel utshen Reichs e ANri-Asfeifa i Bencan i aub E R O bia Ra aerinnen viele Freude bereiten. Baute e E r e rRNorham Castle“. hat heuie g Altona, g 17. Dezember 1888. [27095] E E R S pad n R lo< auf A. Phiebia E von Potthoff & Golf 4 i dur{geführt wird gleichzeitig die Entscheidung darüber fällt, mit wel<her | Die „Wiener Mote* mit der belletristiscben Beilage „Im Boudoir“ | der Heimreise Lisfaton passirt. Der Caftle-Dampfer Der Erste Staatsanwalt. Das Sparkassenbu< geh 2 Aussteller zahlbar GRNGE 1878, an die Ordre der | Berlin aus este t versehenen, am 27. Juli 1888 zu FA Achtung die gesammten überseeischen Unternehmungen Deutscher im | erscheint am 1. und 15. jeden Monats mit 48 farbigen Modeblättern Duart Castle“ ift heute auf der Heimreise in London an- i Re>linghausen Nr. 359 E städtishen Sparkasse | Berlin, den 30 Set wig Prima-Wewsels d. d. | der Aussteller er, “po Monate dato an-die Ordre E Auslande fortan werden gemessen werden, und daß von dieser Achtung und 12 Sénittmusterbogen jährlih. Abonnements (vierteliährlih | gekommen. : [49380] gefertigt für die L c 409 Æ 30 S, aus- Man A UIEE 1877, über 1800 Æ, 924 M 10 zahlbaren Prima - We<hsels über f und von dem_ ihnen in fremden Ländern gezoliten Ansehen 9 M 50 S, jährlih 10 #6) n¿hmen alle Buchbantlungen und Poît- Der Weber Emil Eschrich, geb ift angebli< verloren ge e Mathilde Friedri hier, 9) des der Frau Louis uis Lissenheim zu Berlin, von Herm : E ebensowohl die Sicherheit der deutshen Unternehmungen und der von anstalten sowie die Administration der „Wiener Mode*, Wien I., Dheater unnd Musik. vember 1852 zu Langenbielau, ge oren am 8, No- | tes Wirths F. Ka É gangen und foll auf Antrag | der Reichshauptbank uise Lehfeldt hier vom Comtoir | 12) der bei ann Heinen zu Berlin, den Deutscden dort erworbenen Stellung als diejenige ihres Ver- Schottengaßse 1, an. \robenummern werden von der Letzteren gratis : L : jeßt unbekannten Aufenthalts, les g in Nowawes, | rennen Friedri mphoff bier, Vormund der mino- | Depotscheines N ut für Werthpapiere ertheilten | Anlethes<ein d es vierpr®zentigen Berliner- Stadt- » mögens, wenn nit au diejenige des Leibes und Lebens unserer und franco versandt. Die Abonne n baben das Red, S d Deut! < é 5 Thb eMär Ms findet die exste ien Gon E Wehrmann der os E amortist avs Mag gr E a Tuoferi gung zember 1885 r. 339 143 d. d. Berlin, den 5. De- | 1. Sktober L T 0 D und 35 630 vom i Landsleute bedingt ist. na< Maß von den in der Biener Mode atgebildeten ZToiletlen es morgenländt| en Märtens „Die gut Betti Gozzt- aubniß ausgewandert zu sein. L Fr- | des Buches aufgefor D (b der aber vom Saults : v = E é % Bis zur Aufrihtung des neuen Deutschen Reichs waren übcr- gratis zu verlangen. Heyse statt. Am Montag bleibt das Theater 1E (Die Me 8. 360 Nr. 3 des Su Una s gegen | termin, e T N Aufgebots- fessor A O E M, Feig, vom Pro- aaa Felix Bartholdy in t seeishe Unternehmungen Deutscher so gut wie vogelfrei ; erst na<dem be und del it von 10) Se e DA R R S S eb auf Anordnung des Königlichen Amtsgerichts wird | 9 Uhr, bei dem unterzeichneten G E Ner, Direktor im Reid Do Dr. P. D. | beantragt. Die Inhaber der U das deutshe Auswärtige Amt und die deutsche Marine hie und da Gewerbe und HSanDel, „Die glücklichen Bettler“ und am Mittwo- dem 2. Feiertag. » öß selbst auf den 19. 88 s bier- | Rehte anzumeld erihte seine estaments eihs-:Postamte, als | gefordert, spätestens i er Urkunden werden auf- S rolcer Unterneh . acariffen batten, errang die E / «G3 in * ,_| von Berlichingen“ gegeben. Das weitere Repertotre der Woche ist 94 Uhr, vor das Könie 1889, Vormittags | widrigenf 1e elden und das Bu vorzulegen ebf nents - Exekutoren der Frau Louise | d , spätestens in dem auf \ De O fiaion ität nternehmungen er f heren L iarsianbed ih Köln, 21. Dezember. (B, L. B.) Die „Ku d. N ant folgendermaßen festgestellt : Donnerstag, 27., „Die glücklichen Bettler“, Potsdam, Lindenstraße E Schöffengeriht zu | wird genfalls die Kraftloserklärung desselben erfolgen | 10) Sée Lioig : h u d 11. Mai 1889, Vormittags 11 Uhr deu N tespekt und ien Abtung ey banit jene Sicherheit der 2E Rhciniid-Wefäli'Ge No pan 1, und A E e Freitag, 28, „Romeo und A Sonnaven Mi „Die glüd>lichen geladen. " Bei G R Bul nna Reeklinghausen 17. August 1888 die Armee und 2 O F ttivernae n für | straße L E O Neue Friedrih- ‘7 5; G Ag c Thft j S of f eto E R E T T Bettler“, Soantag, 30., „Ver Pfarrer von Kir@&feld“. selbe auf Grund s en wird der- E 5BD. S „Li E uf da en des Könial / L Uge E S : Existenz, deren si die Engländer dortselbst {hon längst erfreuten. | Bessemer Roheisen um 1 4 Die Formeisenwalzwerke beschlossen Bettler“, Soantag, 3 P s L Gerl rund der nah $. 472 der Strafprozef Königliches Amtsgericht econd-Lieutenants im Brandenburgi Rönigl. | anberaumten Aufgebotstermine is , Saal 32, Erst von diesem Zeitpunkt ab entwidelte si die Blüthe deutscher | e Preiserböhung von 3 4 für die Tonne. _Berliner Theater. Vas Wotten-Repertoire ist folgender- ordnung von dem Königlihen L cafprozeß E E Regiment Nr. 35, enburgishen Füsilier- | melden und die Ne ihre Rehte anzu- überseeisher Unternehmungen, jene Blütbe, welce, wie bekannt genug Df elde “H 22. Hezember. (W. T. B.) Die unter der | Mayen festgestellt : „Sonntag, Men 23. Dezember „Die wilde Zagd 7 Kommando zu Bernau ausgestellten Ee, Bezirkb- [49416] Wilhelm von Ce E Franz hrend Conrad | die Srl vertrat E24 vorzulegen, widrigenfalls ift, zuerst ten Argwohn, dann den Neid und i{ließli< die ofert | Firma Ferd. Heve in Gerresheim im Jahre 1864 angelegten Montag, den 24. Dezember feine Vorftellung ; Dienstag, den E urtheilt werden. ârung ver: |* Das Svaituliewnd C SNN - Sf gestellten Police Nr. 11 S a. H., aus- | Berlin, den 2 L erfolgen wird. Befebdung e H Exportthätigkeit Seitens ihrer engliîhen Konkurrenz | und seitdem betrietenen Gla f büttenwerke werden in cine Aktien- E E Les Fes, A um 1 Peze ves L Ne, ei Potsdam, den E Dezember 18883. @reises Nr. 34 736 Le p Mee Berlin, den 1. Juli 1883, über 500 Æ, d. d. Königliches Amtsgericht T winde L ber Pr "ger aber jest degtsheseit, naten #8 in De S ange Di Sonn e D Li it | O E ak Be M Weiter ‘Bie wide M P P ition de0 Rie Sotgecióte, tuts v, | bele, malen (f egi vrioen Wine | 1 a : M biscben erfien ernstbosten N Sfla DE 4 cctouiiten, Ui cia Gerresheim und einem Aktienkapital von 5 000000 „% ift geftern Sonnabend; ben 2, Met S éi cia S Gust ol ut Antrag des ats SUSAE des K Amts alle jene Perfonen, welche an S d E s S v r , n! 4 a \ n t Ï i 4 2 o fn E a Ebrenmännern“, andert vot O tsfreisinnigen Bedenken ersol a Hen, 22. Dezember. (M. T. B) Das Finanz- Maunigfaltiges. 2) i ebam ag 7 déoy “s andes als Vertreter der | sonstige dingt Maf und Rentamts Dinkelsbühl L o sämmtlih im Bezirk betreffs der Möglichkeit zu erhaltcnder „Nasenstüber“ zurü, so gebt Ministerium vat der Bayerischen Hyvotheken- und L S . auctiéll us __S Zwangsvollstre>ungen a. Gottfried Su Le na<benannten E erheben zu können glauben und erbeben a B und Rechte Eigenthums- oder damit nit nur dort, sondern üterhaup!, wo deutscher Únternehmungs- | Wechselbank bier die Bewilligung ertbeilt, statt des bisherigen Vie Un Kunitgew erbe - Museum ausgestellten, Dk. Aufgebote Vorlad é b, Elisabeth Em E) Ges<wister Höbold S. 158 und 159 des egi Besizer dieser Objekte gemäß 833 u. f en, ergeht biermit auf Antrag der geift eine Stätte si geschaffen hat, der in so mühsamer und opfer* | 123 fa>en Betrags nunmehr den 15 taten Betrag ihres Aktienkapitals Majestät dem Kaijer gewidmeten Adressen werden no S , uugen u. dgl. zum QZwe>e de Ma / Sage Ll ‘aéfeëtigten Geri ayr. Ausführungsgesetzes hierzu die (ufforder ff. der Reihs-Civilprozefordnung und roller Arbeit von L E tun Respckt verloren Und E vón 24 985 714 M zuzüglich des Reservefonds von 3 762 701 an a av der Da S ti in N bleiben n [0/28 e „Aufgebot. T etbéi, c r neuen Ausfertigung amortisirt | seßten Termin uet e Ie den 28. M E Sons in dem Landéleute werden si, wie es srüher gewesen, entweder un er den fandbriefen zi ittiren. Jadres an au Desua)elagel B É | Vas au! den Namen d ertha SHimyt Es wird N ge!<lof s nfalls dieselben dami f wei f iuttag Uhr s Sus eines fremden Ko nsuls ftellcn müssen oder wieder wie ehemals P! L A e Bacite (W. T. B.) An der Küste 3 Weizen- wird M F do prt E. E S é L S Pete auêgestellte Strke bu unv! n fordert, L lestcna in Austtoletecintne den 26 “Sali n und lesifere als die reWimäigen Eigenthümer eter a, O Besiger aus- : S un on 4 p S äadtishen S ñ S E E e L tetermine den 26. i z > art we 2E N e dae fi klar maden, was diese Perspektive bedeutet, und [adus gen. angeboln, Dezember, (W. T. B.) 12r Wat Taylor 61, | diefem Termin geöffnet sein. Als wichtiger Zuwats zu derfelben der Bertha nen hs m a. S., nah wel<em Ee Vormittags 11 Uhr, seine Re<hte Iul 2 Pl. Steuer- : rden Ha dann möge A si fragen "b mag es verantworten fann, sein | 30x MWetet E 9 90 R m Leigh 7 2) 1 See Slavfon 814 | ist zu verzei<nen ein Porträt-Medaillon Sr. Königlichen baben von 2331,00 M zuf s 1888 ein Gut- Keaftloerkl das Buch vorzulegen, widrigenfalls die | = | Nr. | gemeinde Beschrieb. Flächenmaß : - sitionelles Mütbchen an den Fragen der Kolonialpoclitik zu fühlen, | 3: ater Taylor 9, 20r De i 9, 40c Medio Wilk “n 10 | Hoheit des Großherzogs von Baden, welches von dem bohen egangen. Auf Ant zustand, ift angebli verloren | Vi ärung desfelben erfolgen wird. : E Derzeitiger Besiger t E e ber Politik des N icbalanzlers ein paar Steinen in die Ta Mos o "ae is Wuavltnb BE e Dosicer dem Museum zur Ausstellung übersandt wurde. Dasselbe Brandt, geb. Sébbat- zu Sell verebelichten Bertba E E Dezember 1888. 1} 32 i - | : e a Welse Ob: ie Diner kanische Gefellshaft Mißgriffe aur O Loe Bou orp 191, 32° 116 yds 16 K 16 t Lon Professor Rudolph Mayer in Eisen getrieben und ciselirt. hierdur< aufgeboten und ea. S. wird dasselbe öniglihes Amtsgeri<t. 21 |Dinkelsbühl. |Gebäude, Woh 0015 E, ere s si wirtbiGaftlich at ah: dicse Mik- Weston 9#, 60r Vou T. E E ? | Ferner seien bervorgeboben die Rubingläser von der Rfeinisden Glaë- kassenbuches e S Inhaber des Spar- S L Nr. 223 Wohnhaus|0,01 Tagw. = 0,00,3 ha. |Schlofsermeister Rudolf Krä arifie ‘o oder so zu revariren, ob wir in Ost-Afrika Opfer, i TO aar E N e “m T. B) In der heute von bütten-Aktiecngesellchaft zu Ehrenfeld bei Köln. Der Direftor dieser dem auf den 15. Mai Merve, spätestens in | [38385] 2 | 740b |Mönhéroth. |Oedung am Ls u zu Dinkelsbübl trans vielleiht zu s<were Opfer für dasjerige, was wir dort erreiden | der Niederländisden_ Handelsgesells<haft abgehaltenen g Hr. Rauter, bat es verstanden, diee Glâfer in mashivem an biesiger Gerichtsstelle, fleine Steinstr: 310 Uhr, ie Wittwe Bä>er Peter Welling, Elisabeth, | ° 757 \ ader. „50 Tagw. = 0,17,04 ha.|Webermeister Georg Messer fönnen oder werden, bringen was bedeutet alles dieses gegen die | Zu> ftion wurden 725 Voucants Surinamzu>er zu 11} bis Rubinglas genau Wle die berühmten „Kunkelglä)er aus dem Zimmer Nr. 31 anber straße Nr. 8, | 6€®. Gesthüsen, zu Niedermörmte ba E 745 ([Lebengütinge Waldung, Gemeindeholz,|5,9 Q zu Mönchsroth s D S igt our el O mracliches Auftreten des Deutschen Reichs uderaufiton en 729 L S z zu 114 Anfang des vorigen Jahrhunderts herzustellen; die Formen lehnen selbe vhzulegen und seine. aumten Termine das- | gebot eines Sparkafsenbuches r, bat das Auf- 45 j gen. äldun Hau bol, olz,/5,53 Tagw. = 1,88,42 ha.|Bormaliger : bri beg Be t uter Interessen seiner Bürger jenes Kapital an s 5p Y orf, 21. Dezember. (W. T B) Baumwollen- sich zum Theil an_ diese alten Norkilder an, sind aber zumeist neu Gericht n aiheiden e Es unterzeihneten | Bürgermeisterei Recs Stadt nes ae arkafse der | ¿[381° e DREESEE POERAUO, O E LEwans von Fghi@ | Achtung, Anschen und materiellem Besitz verloren geht, welches deut- Wobenberiht. “Zufuhren n allen Unionsbáfen 256 009 Ballen, und anmuthig erfunden. m 24. Dezember, dem Weihnawts- frafilos erflärt wird. genfalls dasselbe für | Ifselburg und Haldern zu Rees aber L E 881 S 074 Taaw. =025 5 z. Zt. in Dinkelsbühl ia 2 ser Unternehmungsgeist, deutshe Intelligenz und Thatkraft uns im | Ausfuhr na Großbritannien 118 0C0 Ballen, Ausfuhr na< dem beo bleibt das Museum Here Udr Ma E i: E Bee a. S., den 12. Oktober 1888. E F I 9 LI.-Nr. 305) über 600 L es 881e* ((Shopflo<. Wiese, untere Wörnitz- 0,77 Eni. S n Borm. Gütler Friedri August ! L Auslande erworben Lal handelt es si in Of-Afrika und Männer Kontinent 101 000 Ballen, Vorrath 866 900 Lalen- A A il A tónigliches Amtégeriét. Abtheilung V, _| sammen über “1110 4, I a ZeiO au) E 0/7) Zagw. = 024 87 ha. in Dinkelsbühl, und Sauars: f n drese tal g8 E A E ' ¿ E i 27259 : - T G elitna. u Niederindenifer Sgeîstellt auf Heinrich 66 Tagw. =0,22,49 ha | f Soul, und Dauers- 1 wel<e indignirt darüber sind daß die ihnen jon geistesrerwardte ; i en L E [27259] Ausferti : elling zu Niedermörmter, beantragi. D 22,49 ha} frau Anna Maria S<ürrlei e manchesterlich-oppositionelle Richtung das nicht begreifen kann oder Submisfionen 1m Auslande Die feierlice Grundsteinlegung zu dem Gebäude, welches : Anfgedot. des Sparkassenbußes wird aufgeford "9 er Inhaber 1 547 1 [Wi E zu Gersbronn je zur S S A will, baben allerdings alle Ursace, über die darin zum Austruct kom- Spanien. der Chriftliche Verein junger Männer in der Wilhelmitraße 5 Auf den Antrag der Köchin Franziska Bi in dem auf den 1. Mai 1889 ‘Vormittags 488 | Willburg- Wiese, obere Forstwiese,|1,27 Tagw. = __ Jije t (f. Rubr. IV) E i mente engherzige Kurzsihtigkeit erstaunt zu fein. | 1) Déne Datzm. Junta de Administracion Y Trabájos del (Nr. 34) erridten läßt, wird mmorzen tn Gegenwart eines geladene.1 Laichstätt vom 12. vorigen M MGLis E m Mens zu 11 Uhr, vor dem unterzeibneten ‘Gerichte ags Ee, Wiese in der Alt-10 78 Ta <4 My jf hajBauer Heinrich Christ von | Arsenal in Ferrol : Luenfenster zur Ausrüstung des Kreuzers Kreises erfolgen. E betreffend die Kraftloserklärung E E Aufgebotstermine seine Rechte iitwelden la< an_ der Wörniß. ¿ gw. =0,26,58 ha | Greiselba. : ——— i E nit E S 20 Verlust gegangenen esl die T HEAIEA Vedt oe widrigenfalls | #244 Aer in R F L brub. In Scene gesegt vom Direkior Anno der Distriktösparkase Neumeckt i E afsabüleins | Verlierer ein neues an desen C L R ie Veitêweiler. | Vvorderer Mona: E I Bauersebeleute Johann Hein- Wetterbericht vom 99, Dezember 1888, Anfang übr geles : | Victoria - Theater. Sonntag : Halbe Preise. | Adolph Ernst-Theater. Dresdenerstraße 72. M Seplember 1887 Hauptb. Nr. E wee O, A : Sgesertigt 3521 dito binterer Gwand- [0/38 E E rid und Friederike Wilhelmine s Uhr Morgen?®?. Schauspielhaus. 195. Vorftellung. Marie, | Zum legten Male: Die Reise in die Py- | Sonntag: Zum 135. Male: Die drei Grazicu, A derzeitige Inhaber dieses Büchleins biemit - den 15. Oktober 1888, morgen; dito bei der/0,04 Tagw. =0,01/36 ha. Smidt zu Weiltingen. wid 07565" d GOESHESCS E S oder: Dic Tochter des Regiments. Komische | renäen. Avsftattungt#pofse mit Gesang und Gesangspoise tin_4 Akten von Leon Trevtow. S spätestens in dem hiergerihts e: Kênigliches Amtsgericht. Seis: dito E |SSE | | ¡ZS2 | Oper in 2 Aftten von Donizetti. Dichtung na< | Ballet in 5 Akten un? $8 Bildern von Paul Ferrter. Eouplets von, Sórs. Mußk von Franz Roth. S: Ubr us 2. April 1889, Vormittags | [5756] Auf E 7 114494 |Wittelsbhofen Ee E E SLE| qn | . [E 5 dem Französishen des St. Georges. Dirigent: Mvsik von Louis Varney. E , [Im 2, Akt L Lab E 7 Ukr. Mi baa e Aufgebotstermine seine Rechte ““ Es ift das nsgebot von Urkunden. : L E 0,39 Tagw. = 0,13,30 ha.|Taglöhners - W 7 Stationen. SSL ind, | Wetter. |ZS li | Hr. eger, O ad L L E Ee Wegen Genéralprobe zu „Ali Baba Montag bleibt das Tbeater ges&lonen. agi gen e Sa Tes Amtsgerichte | menen L eet folgender abhanden gekom- 8 [1215 |Dinkelsbühl. |Ater aufm Stießwasen.|0,15 T Binder zu E As E | im 2 Alt: alzer aus „Romeo und ulia* von | ge\<to}en. E ; T 7 und die obgenannte Sculdurkund Z 2 n S = afen.}0,15 Tagw. = 0,05 S E IOE 942 S=S | Gounod, A E D Dim lef | ®* Dienstag: Mit glänzender Ausstattung. Zum ulegen, widrigenfalls sie für fraftlos erklärt e e á prozentigen Berliner Stadtanleiße\$eines 912160 |Illens<wang. |K 9 05,10 ha. e \<he Wobhslthätigkeits- —— S L > | Solotanz (neu) von Emil (Sraes, Mußk arran- | 1. Male: Ali Baba. Phantastisch - romantis- umarfkt, Oberpfalz, 16. August 1888. . | von 1875 Litt. L. Nr. 5917 über 1000 A, “u j - |Krautgarten. 0,06 Tagw. = 0,02,04 ha i bitte zu Dinkelsbühl. Muüagbhmore 732 NNO d wolkig 9 girt von Hertel. Anfang 7 Uhr. komische Oper mit groyem Ballet in 3 Akten un i . : (L. 8) Kgl. bayr. Amtsgericht. vom Pèferdebahn - Conducteur Job A 10 118 |ehengütingen.|Wies E P E belm u. Shreiner Heinri Beeren L (hg [SE aat L x Montag bleiben die Königlichen Theater ge- $ Bildern Mal Ch. Lecoca. E ey n L und Familien-Nachrichten. Beglaubigt: Di S Gui K. A--R. 9) ga ha aci tr De 00. H |Wiese, Egelseewiese. 0,98 Taaw. = 0,33,40 ha Bauers-Wyw, B ero ristiansund 752 S alb be losen. Busna>. Krs Nictoria-Tbeater bear eitet von i E : . Gerits\chreiberei. Ka / von der Preußischen Lebens-Versi 692 i Z 5 A E 8-Ww. Barbara Zechelei Kovenbagen. 757 OSO 4 Dunit 3 | ias Opernhaus. 251. Vorstellung. Der | Dr. Mar Bauer (Rusticuë). Ballet von C. Verlobt: Frl. Martha Pinkel mit Hrn. Friedri® [37516 E erei. Kastner. Alten Ci tDan auf das S Seenaas- 5 Na A>er, Hobelfelda>er. 10,50 Tagw. = 0,17,04 h E L : : Stodbolm . 769 OSO 2 bededt 0 | Ring des Nibelungen , Büßhnenfestspiel von Severini arrangirt. (Ali Baba: Hr. Shmidtler | Hamana (3èiendo: Kicef2amp) #rl. Else “(Fz L Aufgebot. Me Gottlieb Peter Georg Kerger zu Kirn für 12 12148 |Dinkelsbübl. |Krautb ias Lt ohann Knobel zu E Haparanda. . 772 SO 4 S<hnee —13 | Rickard Wagner. Vorabeud: Das Rheingold. | aus Hamburg, ais Gaît.) Mitte mit Hrn. Sec -Knenor Kari Ziemßen L ist das Aufgebot folgender, angebli dessen Ebefrau Caroline Kerger, geb. W E + Prraniveet. 0,08 Tagw. = 0,02,73 ha.|P Stlburgstetten * T paar 774 (SSO 1sbevect |--18 | Anfang 7 Uhr. (Berlin). brl Else Wegener mit Hra. Geors Sparkasse 1 Beri, Sparkaffenbücher de: ftäbtischen | Berlin, am 6, Oktober 1880, A aa] l Oedung, Wass E t E S urs 770 [NRO 1/woltig _—s | Süauspielbaus Shauspiel in d f E Panzer (Abl. VisGder! A T L, Aman bed Kluberu in, am G. Dr e dée ja See | | D Ocdung, Wafferhut. 0,20 Tagw. —0,06,8 ks, |Bauerbebefrau Christine Schnei - L uen 9 NW 5 bede>t 9 veit Sn t * aats in 5 Akten von Paul Friedri - Wilhelmstädtisczes Theaîer. S dres iht: Le Dher - Landesger Ey S Marie Güntker über ein A es Aiutenpadiens a. d. N. izer Gottlieb Kerger zu Kirn ets Oedung, S 07 R p Is der zu Walde> ait E e VCLO O ed C D! be 3 f i; S ha 7 s r - c 7 2c i exander von ürin m Fr R abe Urs von F P L 2 E 3) d 2 A E l e J V ¿= 002 a . z E aug eq G H [SES 4 L 2 a Gas ; E aat E ZDenslens: j Dex ux 18 Mal L D air Flâmender der Mikado, meister (Rosto>). Le, Jojef Clavier mit Frl. ; A eiedger Krügener, Marie, geb. Berliner e Ee S alier xe Nees aroßen +7 Walde. E A E Ñ elder... | 746 [DSW Ave | n Sin Tag in Titi urles Spit (Berlin). 2) Nr. 310319 auf 864 - ausaeltellt unte de , den 17. ; 07 Tagw.= 0,02,4 þ É ; S. 751 SO_ 6bededt | 1 | Richard Wagner. Erster Abend: Die Walküre. Over Been Tag V Sitiiie B L Selma Spis ( ip L A e e E ps s auf den Namen des Kaufmanns 17 215 S unter den Nummern 17 Zu as 388 : E 0,07 Tagw.= 0,024 ha. L L mburg .. | 752 OSO 4 bedet!) 0 | Anfang 7 Ubr. : / u M m 4 e ilbert. usik von A. | Geboren: Ein: Som. Hes rere Nes N Œ A uus Nr 1A, aber ein Guthaben von 55 mann von D SElediE Andreas Heinri Her- 389 - 0,07 Tagw. = 0,02,4 ha 6 winemünde 756 ¡OSOD 4 bede>t 1 _ Sctauspielhaus. 197. Vorstellung. Letzte Liebe. Mario . "Beschlossen i Lüderig ( Stolpymühl An Tam) h A urin Wia 320 auf den Namen ter verebel. | Amalie Rue nie Acs ‘lâchtermeister, resp. für Frau | 1 3909 F L 0,07 Tagw. = 0,02,4 ha H Neufahrwasser 5M OSO : edes 2 Ss f 5 M aus dem Ungarischen des Dienst 0 oe Mikado Prem ie Sin Schäfle ae den 0) in d7 e ü von Keltsh wber ein Guthaben vom Sli M aa Hos, geb. Lemzer, 4 [17644 |Dinkelsbübl. [Krautbeet, A Fer E O E ha É Memel ... 764 |S bede ) T óczi. Anfang É: : : s S : doun S L veu), vom Kaufm, N. S ter Hermann von Hoff zu | 1- E : ,01 Tagw. = 0,00,34 ha |Strumpfwirkermeis: È A8 S U O0 E R, Stolzenburg (Borgfeld i. M.) 5, ‘2m Kausmann Hans von Kelts\ > / eu-Hohenshönhausen au 15 [Vill / Strumpswirklermet1ter Karl _ E Kariórube.. 747 NO 1wollg (0 Pastor W. S L Ba ; 3) Nr. 452 é elts< zu Slomczyce 4) der { fünf auen, illburg- 13tels - Anthei Stevper ¿u Dinkelsbü À E (l E G | ren. Julius Hartstein Beriin). Gine e E 18 auf den N S Q , __ der fünf Prämien - : n E ntheil am l L, per zu Dinkelsbühl. # s». Biesbaden . 149 fil wolli) _8 E ,| Residenz-Theater. Sonntag: Zun 24. Mal: | Wg ter: 2 L Slinas erin). erin). F fg über ein Guthaben amen der Köin Bertha | Nr. 81 063, 81 064, I I a ieine O. Stre n. Wasserrewt ia Bauer Miael Früb ï i München 749 O 3 wolkenlos | —6 Deutsches Theater Sonntag: Die glücf- s 7 Î e von D von 119 M 33 der Police © ; 1 und 109 655 der W - Welch Sru9 zu : des E 5 taa 2 E, . Abbé Constautin. Sauspiel in 3 Akten von Hrn. Hauptmann von Dora (Stargard L a Wittenber Bertha Hoffmann, geb. Barsig, zu ein O 994 der Victoria zu Berlin All- 16| 38 T6 Ñ “ia auf Pl.-Nr. elhenbolz. A log L e SO ill R | L Zz Momag e. Zens geschlossen. Die Kasse E Va E a Z, Hen, Zulius Horn (Graudenz). Pren. $. 0 Die ‘Inhaber der Urkunden werden auf Zer Fn Cte in Actien O 388e Sulzach. “s Jakenholz. 0,25 Tagw. = 0,08,5 ha. |Söldnersebel 5 see l E La G ist von 10— r geöffnet. Montag: Ges{lo} Tel3e (Bunzlau) ert, spätestens in d F S S, le |17| 484 |S lele, Zakenolz. 0,12 Taaw. = 0 04 1 ha. neréeheleute Friedri und À Bresiau . . | 75b [S 1beded>t —1 ‘onstag: Die glüekli ; ontag: Gelwto)en ¿ : elg s 1889, Mi em auf den 11. Mai i : 5 |Sulzach. S r+ (Stro ,12 Tagw. = 0,04,1 ha. | M E R L 9 Ndd | 8 Miütwoch: Die gla liGen ichingen, Donte0 e Zum 25. Male: Abb6 Constautin. | Get orben: Frl. Marie Sober (Tempelhof). F zen Gi e B E On tere e Be E R le Ghevsaia, | 18/2270 | E S ir Sat Ae zu : 1) Dunst. 2) Reif Donnerstag: Die glü>lichen Bettler. Hr: Auer B B (Wesen le Peters j E parterre. Saal 32 e Ma wh u des Ra nas der Neuen großen Ber 2291 /|Wittelshofen. Malte Rer ,12 Tagw.= 0,04,1 ha Sia Isaak A 4 Durst. Reif. : A Len E Jui 0, , Zlermine ihre Recht ; ; i Sterbekafse, d. d. Berli - n —ér- | 19 /1083*® : Z e , Bergtheil.]0,20 T 0068 emann Z!a bra a eber it ver Witterung . i: _Kiroll's Theater. Montag, den 31. Dezember (Berns: E Gm R E geb. Ier i anden vorzulegen, E R T A Ur- | ausgestellt unter Nr. 23 ¿os h A 0 1880, L Sihura Wiese, Kapellenhuttheil. |{ Antbil E Sb zu Mittelsbofen. bam : erien Minen von E liegt über L Berliner Theater. Sonntag: Die wilde (Sylvester): Grand Bal masqué et Paré-. Q arb Dr e Sa tes S eaove) as Verl es erfolgen wird. Seritarung Ee a A Siegeëmund S 9 | Ï Flächezu 42 Dezimalen = zu E ames h Bs. rland gegenüber einem arimum von (9 zratl . . L Dann n) lin, den 30. S n Frau Mathilde F h : 0 |2385 :Tti g 0,11 .= 0,03 75 E etten. s | A8 am Weißen Meere. Im Nerdseegebiet wehen Jagd. : i yrau Minna Jerrx\en, geb. Naeter (Oscheréleben, Königliches Anlei 1E L nb, t Seelin e Fellgentreu, geb. Sieges- 85 IWeiltingen. |A>er, am Arenbah. E A f 4 | i stacke, im Oftseegebiet maßtge südöstlive Winde. Montag: Keine Vorstellurg. Belle- Ali Theater Souutags H Frau Sophie Warne>e, geb. S(rader (Ha Z MESRIETLINE = AVLYEHUNG 48. 6) der von der Lebensversi 5 21 | 308 03,07 ba.\Gastwirtb Friedrid Reinhold g ‘4E f Obne wesentliche Aenderung der Temvcratur-Ver- | Dienstag: Eva. ete ABIARE heater. onntag? ZUN | nover). A Aufgeb Armee und Marine auf d etinas Anstalt für die 313 /|Walde> Dedung, Wasfserhut 15 Ta 5 Ruttmann zu Weiltingen. g bâltnifie ift das Wetter über Centraleuropa im s 2. Male: Die Naupe. (Le bain des dames.) S Die Erben d ufgebot. Socor-Vlerilenatito 4 k as Leben des Königlichen | 99 | 65 E Oedung, Wasßferhut. 17 gw.= 0,05,1 ha. |Sthreiner Friedri Reate s 4 “pi a Süden elfach beiter Im Schwank in 3 Akten von E. Durand. verstorbenen Elisabetb Körnbah, Reg.-Bez. Kassel, | Regimert Nr. 41 dan . Ostpreußischen Infanterie- 65 |[Walde>. Wiese, S<hloßgraben D. C L, Walde>. euter zu L E Innern Rußlands herrs<t strenge Küste wehe | Wallner-Theater. Soantag: Zum 75. Male: Mittwoch, Nawmittags & Ubr: Zu bedeutend E i t Sómied Se Bali Hertreten dur den | Baers< in Königsberg i Ln Richard Conrad : « 9,06 Tagw. = 0,02,00 ha.|Bauer Friedri Köhnlein von : 0 weiter wesiwärts , zunächst na Oitdeutschland | Mazvame Vounivard. Schwank in 3 Akten von era Pl Reikna L e olle in 7 Bitdeen i an E B G + e figgevot des Se albedes Lte Li 7 Wol 350 Na 446 über 500 4, d. d Sai, 1 A Dinkelsbühl, den 15. Dezember 1888 Waldes. (f E ad p Pm & wt pes L s A l ¿ d d : E ET e L c C s L, G. , s r E i Q PREERR En L Deutsche Seewarte. MeE An nd Antonie Mars, ee Der dritte O. Klein. Musik von F. Volba. Verlag der Expedition (Scholz). ken Namen «Trost, Elise & Gn aus ae auf " von den Erben des 2c Baersch ; F a L E ( S 4 oes G S E É T 4 E e ' e re B 4 s er, es | : ionen E a | Kopf. Posse in 1 Akt. Mit theilweiser De iz Dru> der Norddeuts(en BuSdru>erei_und Verlags Oftohe Nd, zur Zeit des angeblichen E pee Baersh, der Frau Rehnun Set [27317 2 U 4 2 E R englisen Idee von Franz Wallner. Anfang | Central-Theater. Sonntag: Mit vollständig Anstalt, Berlin 8W., Wilhelmstraße Nr. 32. Wtere<net auf de über einen Betrag von 1196,27 #, Sa Leit Gitschel, und dem Kaufmann | Der h Vorst Aufgebot. Lüneb e ( j Theater - Anzeigen. R Geschlossen neuen Dekorationen : Zum 1. Male: Leuchtku eln. Fünf B eilagen e des S Lts wi beantragt. Der zut Bedi Richard Baersh, sämmtli< | Wollfabrik a dee Krankenkasse der Winsener Sa 0 Jae C. Nr. 3704 über 50 Thlr. 6 : m L Dienstag und die N enden Tage: Madame Gefangéposse in 4 Akten von W. Mannitadk. usi g bâtestens in dem u<es wird aufgefordert, | 7) des Sterbekafsenb 5 Re(tsanwalt sen a. L., vertreten durh den | Litt. G Talon und Coupons Nr. 8—10 Königlihe Schauspiele. Sonntag: Opern? g die Jo! 3 von G. Steffens. Anfang 74 Uhr . Cr LUL Wr Bi auf Dieustag, den 21. Mai |l 5 u<s der Neuen großen B Heinemann zu Lüneburg, hat . Nr. 92 und 93 über j it Deo Norfiellun ; untaJ: S, | Vonivard. Der dritte Kopf. L G ; (eins<ließlid Börsen-Beilage). . iner Sterbekaffe d. d. Berlin, de n Ber- | gebot na<hftehender au porte , hat das Auf- | Talons und Coupons über je 300 mit faus: 250. Verstellung. Die OQuigows. Vater | Montag: Geslofsen. - , den 23. Juli 1873, | rittershaftlihen Krediti porteur Obligationen des | Inhaber d upons Nr. 4—10 ntragt. Der f Dienstag und Mittwo<h: Dieselbe Vorstellung. ditinstituts des Fürstenthums | in e T T Jul auiuesorbak, spätestens T i 1892, Vormittags

ländisbes Drama in 4 Aftten von Ernft v. Wilden-