1888 / 326 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Versiéhernugs : Gesellschaften. Cours und Dividende = é pr. Stck. Dividende pro|1886|1887 Aa.-M. Feuer 20/6 v. 1000 4/420 |420 19412bz G Aach. Nückv.-G. 20%/, v. 400 Z4:108 [108 12360G Brl.Ld.-u.Wassv. 2092/9 9.500 Ba: 105 1120 | Berl. Feuerv.-G.20°/-v.1000 A4: 166 [15% [3400G Brl. Hag.-A.-G. 20/6 v.1000 Na:| 63 [153 |920G Brl.Lebens8.-G. 20%/6 v.1000 A4:11762(178 |[3900G Cöln. Hagelv.-G.20 2/5 v. 500 Ba: 18 36 | Géln. Rütv.-G. 202% v. 500 Ar 28 | 40 1060B Golonia, Feuerv. 20%/5 v.1000 4:360 390 | oncordia, Lebv. 202/69 15.1000 Ka: $97 | 97 12405bz G Dit.Feuerv.Berl. 20% v.1065 Aa: 84 | 90 [1860G Dt.Uovd Berl. 2028 v. 1600 #6:209 200 13275G Deutsch. Phönix 2399/5 v. 10090 K6: 114 [114 | Dtsch. Trnsp.-W. 265%/0v. 2400,/6/250 [150 |2050G Drxsd.Allg.Trsp.10%/g v.1000 A4:1300 [300 | Düúüssld.Tr8p.-V.10°%/g v.1000 F: 225 (225 | Elberf. Feuerv. 209/65 v. 1000 N46: 240 250 |6100B S v. 1000 D4:/200 290 |3150B ermania, Lebv. 20%/9 9. 500 Aa: 45 | 45 | Gladb. Feuerv. 20°% v. 19000 Ae: 60 | 0 [1100B Leipziger Feuerv. 60/0 v.1000 Aer: 7209 [720 116050G Magdeburg. Allg. V.-G. 100 Ae: 25 | 25 1619 bz Magdeb. Feuerv. 20%/9 v.1000 Z4:1180 1188 14160 bz G Magdeb. Hagel. 334 ‘/0 v. 500 Da: 0 | 55 | Magdeb. Leben8v. 20/0 v.500 At: 20 1409bz3B Magdeh. Rückvers.-Ges. 100 Da: 36 | 45 | Miederrh.Güt.-A. 10°/9 v.500 Za.| 90 | 80 | Nordstern, Lebv. 20 “/o v. 1000 A4:| 92 | 92 12035G Oldenb. Bers.-G. 209/9 v. 500 Zae:| : 36 |910G reuß. Lbnsv.-G. 20%/9 v. 500 Aa:| 3723| 273] Preuß.Nat.-Verf. 25 9/9 v.400 Ke: | 80 [1310G rovidentia, 10% von 1000 fl.| 40 | hein.-Wstf.Lld.10%/9v.1000 Za:| 84 | 84 | Rh.-Westf.Rückv. 10/9 v.490 Aa:| 30 | 30 [440B Sächs.Rückv.-Ges. 5%/9 v.500 Fe: 75 | 75 |790G Sqles. Feuerv. G. 209/69 v.500 Ka| 95 | 95 |2100B Thuringia, B.-G.202/zv.1000 Aa: 200 4300G Transatl. Gütr. 20%, v. 1590 4/135 1475G Union, Hagelvers. 20/9 v. 500 Ae:| 30 | 45 |519B Victoria, Berl. 20% v. 1000 A4: 150 153 135506; B Witdtsh.V\.-B. 20/5 v.1000 Zo.| 38 | 69 [11429G

Fonds- und Vttien-Z9orjse.

Verlin, 28, Dezember, Die kbeutige Börse er- ¿ffnete und verlief wiederum in recht fester Haltung und entsprach in dieser Veziehung den toeiteren günstigen Tenden;meldungen, welche von den frem- den Börfenpläßen vorlagen. Die Course erfuhren auf spekulativem Gebiet theilweise weitere Besse- rungen; aber das Geschäft entwickelte sich rubiger als am Vortage, do gestalteten sich die mit der Ultimoregulirung verbundenen Transaktionen noc verhältnißmäßig umfangreich.

Der Kapitalsmarkt bewahrte gute Festinkeit für beimis%e solide Anlagen und fremde, festen Zins tragende Papiere cxscienen gleichfalls recht fest, namentlich Ungarische Goldrente un“ Russische An- leihen belebt, auch Russishe Noten in regem Verkehr.

Der Privatdiskont wurde mit 34 9% Gd., UÜltimo- geld mit ca. 5# 9/0 notirt.

Bankaktien waren recht fest; Oesterreichische Kreditaktien, Diskonto-Kommandit-Antheile und Das der Internationalen Bank belebt und etwas öher.

Inländishe Eiscnbahnaktien durchs{nittlich besser und lebhafter, unter Bevorzugung von Ostpreußischer Südbahn. Marienburg-Mlawka, Mainz-Ludwigs- hafen, Mecklenburgischen und Lübeck-Büchen.

Ausländishe Bahnen recht fest; Warschau-Wien, Galizier, Schweizer Bahnen belebt, Dux-Bodenbach und Elbethalbahn ruhig.

Industriepapiere recht fest und vielfach lebhafter ; dasselbe gilt von Montanwerthen, die aber nac) festerem Beginn sich theilweise später etwas ab- \chwäcten,

Course um 23 Uhr. Scchwächer. Oesterreichische Kreditaktien 163,75 Franzosen 108,25 Lombarden 42,29, Türf. Tabadaktien 92,40, Bochumner Guß 194,50, Dortmunder St. - Pr. 86,87, Laurahütte 134,25, Berl. Handelsge. 17475, Darmstädter Vank 162,25, Deutsche Bank 172,00, Diskonto-Kom- mandit 226,590, Russ. Bk. 51,50, Lübeck-Vüch. 170,87, Mainzer 107,75, Marienb. 90,50, Mecklenb. 152,75, Oftpr. 119,25, Duxer 183,50, Elbethal 83,75, Galizier 87,75, Mittelmeer 123,12, Gr. Ruff. Staatsb. —,—, Nordwestb, —,—, Gotthardbahn 130,75, Numänier 106,70, Italiener 94,87, Oest. Goldrente 93,00, do. M —,—, do. Silberrente 69,30, do. 1860 ec

ofe 119,25 Russen alte 98,87, do. 1880 er 86,62, do. 1884 er 100,50, 4% Ungar. Goldrente 85,87, Egypter 83,75, Ruf. Notcn 208,75, Ruff. Ortent II. 62,75, do. do. ITI. 63,25, Serb. Rente 81,60, Neue Serb. Rente 83,10.

Liquidationscourse p. ult. Dezmber 1888.

Preuß. 4% Konsols 107,90. Oesterr. Kredit 164,00, Lomkharden 162,25, Franzojen 148,25, Dresdener Bank 143, Berliner Handels-Gesellsh. 174,50, Diskonto- Konumandit 226,00, Darmstädter Bank - Aktien 161,00, Deutsche Bank 170,50, do. junge 164,50, Russische Bank 51,50, Nationalbank 132,50, Wiener Unioabank 91,00, Mitteldeutshe 107,00, Inter- natioa. Bk. 119,00, Bochumer Gußstahl 195, Königs- und Laurahütte 134,00, Dortmunder Union 6/9 98,00, Gelsenkirhen 135,50, Werra-Bahn 73,50, Mainz - Ludwigshafen 107,590, Mecklenburgische Friedrich - Franzbahn 153,00, Oesterr. Lokalbahn 56,90, Lübceck-Büchener 171,00, Marienburg-Mlawka ‘91,00, Desterx. Nordwest 70,00, Oesterr. Elbethal ‘34,00, Desterreihishe Südbahn 119,50, Dortmund- «Gronau 88,00, Galizier 87,590, Bus(tehrader 133,00, Dux-Bodenbach 184,00, Böhmische Westbahn 132,50, Prinz Henri 60,75, Gotthardbahn 130,50, Italienishe WMtittelmeer 123,50, Frtalienische Meridional 153,75, Schweizer Centralbahn 122,00, do. Nordost 102,00, do. West 29,25, do. Union 90,75, Warschau-Wiener 185,00, Italienisch. D °/o Rente 95,00, Oesterreihishe Goldrente 92,50, do. Papierrente 68,50, do. 5 °%/e 82,00, do. Silber- rente 69,25, do. 1860er Loose 119,59, Serben, alte 81,75, do. neue 83,00, Türkische conv. 14,80, do. Loose 39,00, Türkishe Tabackaktien 92,25, Ungar. 4/0 Goldrente 85,75, do. Papierrente 78,90, Egyptische 4% Anleihe 83,75, Egyptische Tuibut 83,79, 9% NRutsisch - Englishe Anleihe 4871/93 99,00, 5% do. Orientanleihe 17. Em, Xuss, 63,00, 59/0 do. III. Em. 63,50, 49% neue Russ, Anicihe 1880 87,75, 5 ©/0 do. 1884 100,50, neueste 5 °%/0« do. 1884 92,00, Ruff. Banknoten 209,50, Spanier 72,00, Nordd, Lloyd 148,25, Trust Company 97,00, Mexikaner 93,00, Donnersmar{hütte 64,50, 1

| 4 ) GBoldreate 92,80,

| Laurahütte 133, : | Dandel8ge}. —., Vrivatdiskont 3% a,

| Lloyd 148, Diskontc-Kommandit 227.

449% Port. Ank. 101,50. andere deutshe Fonds, Eisenbahn- und Bankaktien der heutige Durcschnittscours, für Wechsel auf Wien und St. Petersburg sowie Oesterreichische Noten der Mittelcours vom 29. Dezember cr.

Fraukfurt a. M., 27. Dezember. (W. T. B} {Schluß - Course.) Fest. Londoner Wechse! 20,385, Pariser Wechsel 809,55, Wiener Wechsel 188 35, Reichsanleibe 198,95, Oest. Silberr. 69,15, do. Papierrente 68,80, do. 59/9 do. 82,00, do. 42/9 i860 Loose 119/20, 4% ung. Goldrente 85,70, Italiener 95,20, 1580er Nuffen 86,70, 11. Orientanl. 62,69, I. Orientanl. 63,20, 4% Spanier 72,70, Unif. Egypt. 83,80, Konv. Türken 14,909, 3% port. Anleihe 64,50, 5% Cv. Port. 100,00, 5% ferb. Rente 81,50, Serb. Tabadsrente 83,10, 6'/) fon. Mer. 91,20, Böhm. Westb. 267, Centr. Pacific 110,60, Franz. 2158, Galizier 1734, Gottbartbahn 130,90, Hess. Budrotes- baßa 107,45, Lomb. 834, Lüveck-Büchen 171,00, Nordwesib, 1402, Unterelb. Pr.-A. 99,30, Kreditaktien 2602, Darmît. Bk. 160,90, Mitteld. Kreditbank 105,40, Reid ibank 13950. Diafouto-KRommandit 226,30, 4% grie, Monopol-Anleihe 74,10, 44% Portugiesen 96,40, Duxer —. Privatdiskont 3+ 9/0.

raukfurt «a. M., 27. Dezember. (W. T. 28) Ef?etien-Sscietär. (S@luß.) Krevitaktien 2602, Franzosen 214, Lombarden 83+, Galizier 173, Egypter 83,75, ung. Golbrente 85,65, 1880er Nuffen 86,70, Gottkardbahn 120,50, Diskonto-Fom- mandit 226,40, Laurahütte 133,60, Dresdencr Bank 143,80. Fest.

Hamburg, 27 Dezember. (W. T. B) Fest. Preußisce 4% Gonfols 1077, Kreditaktien 2602, Franzosen 9535, Lombarden 207, 1877 Rufen 100, 1880 do. 86, 1883 do. 1101, 1884 do. 90%, 11. Orient 608, I1T Orient. 614 Deutsche Bank 171, Disk. -Kornm. 2264, H. Kommerzb (32 Natianaïb. für Deutschland 1324, Nordd, Bark 176, Gotthardbahn 1304, Lübeck-Bücherer Gisenb. {70, Marb.-Miawk1 914, Meckiß Fr.-Fr. 1535, Oftpr. Südbahn 1194, Unterelb. Pr.-Akt. 998, Nordd. Jute-Spinn 1544, Berl.

Hibernia 132,50. Für

Damearg, 27, Dezember. (o, T. BZ Abend-

börse. Oesterr. Krevitaktien 2602, Franzosen 5837. Lombarden 2052, Laurahütte 1335, Norddeutscher Fest. 27, Dezember. (W. T. B. (SWMhlnfs (Tours?.) Lofale Meinungskäufe im Hinblick auf Üngarkonversion steigerten fast durchwegs. Oefterr. Silberrente 82,70, Buschth. Eisenb. 312,50, Dux- Bodenbach 436, Nordbahn 2442, Kronpr. Rudolf- bahn 193,75, Lemberg - Czernowitz 208,50, Pardu- bißer 154,50, Amsterdam 100,00, Deutscze Plätze 99,29, Lond. Wechsel 121 05, Pariser Wechsel 47,724, Ruff. Bankn. 1,244, Silbercoupons 100.

Wien, 28 Dezember. (W, T. B.) (Schluß)

Ung. Kreditaktien 305,90, Dest. Kreditaktien 310 40, icranzosen 255,40, Lombarden 29,00, Galizter 206,00, Nordweitb. 167,75, Elbethal 199,50, Oest Pavierrente 82,09, 5% do. 97,55, Tabad 94,50, Anglo 118,25, Defterr. Goldrente 109,80, 5/0 ung, Papierrente 93,39, 4% ung. Goldrente 102,40, Marknoten 59,25, Napoleons 9,95, Bankv. 101,50, Unionb, 217,00, Länderbank 219,50, Buschthierader Bahn 314,50, Dur-Bodenbah —. Schluß fest. _ London, 27, Dezember, (W. T. B.) Fest. Sngl. 24% Consols 973/16, Preuß. 49/9 Confols 107, Ital, 5% Rente 954, Lombarden 8/16, 59/0 Russen von 1873 993, Conv. Türken 143, Dest. Silberrente 69, do. Goldrente 90, 4% ung. Goldrente 8Ch, 4 %/a Spanier 725, 59% priv. Egypt. 1018, 4% unif. Egypter 824, 3% garant, Ggypter 1004, 47% egypt. Lributanlehen 83, (Conv. Mexikaner 405, 6°/0 fonsolidirte Mexikarer 934, Vtiomanbank 11, Suezaktien 864, Canada Pacific 53è, De Beers Aktien neue 15, Plat- disconl 4°%/0, Silber 42/16.

In die Bank flossea 11 009 Pfd. Sterl.

_Wechselnotirungen: Deutsche Pläße 20,65, Wien

2,34, Paris 25 683, St. Petersburg 24k.

_Paris, 27. Dezember. (W. T. B.) (Swluß- Course.) Träge. 839% amortisirbkare Rente 86,80, 3% Rente 82,724, 4&6 Anleihe 104,073, JIlalienishe 5% Rente 96,50, Oest. Goldr. 927, 4%/9 ungarische Goldreate 86,97, 4 %o Russen de 15880 87,05, 4% unifizirte Egypter 418,75, 4% Spanier äuß. Anleihe (34, Konv, Türken 15,025, Türfishe Loose 46,00, 4% privilegirte Türk. - Obligatiornien 41950, Franzosen 555,00, Lombarden 221,25, Lombardische Prioritäten 303,75, Banque »97ttomane 530,00, Banque de Paris 855,00, Bangue d'’escompte 523,75, Crebit foncier 1365,00, de. mobil. 45000, Mecidional-Aktien 770,00, Panama-Kanal-Aktien 121,25, Panama- Kanal-Aïtten 0°/6 Dbligationen (24,75, Rio Tinto 641,80, Suezkanal-Afticn 2190,00, Wechsel auf deutsche Pläze 3 Mt. 123, Wechsel auf London kurz 25,02è, Cheques auf London 25,342.

Paris, 27. Dezember. (L. L. 2.) 2oulevard- Berker. % Rente 82,75, Italiener 96,55, 4 °%/o ungarische Goldrente 87,00, Türken —,—, Spanier 73,47, Egypter 418,12, Ottomanbank 530, Nio Tinto 639,37, Panama-Kanal-UAkt. 126,87. Fest.

St. Petersburg, 27. Dezember. (W. T. B) Wechsel auf Lonoon 3 Vet. 96,50, Russiscve IT. Srientaniciße 98%, do. III. Orientanleihe 978, do, Anl. 1884 149, do. Bank für autwärtigen Hande! 219, St. Petersburger Disfonto-Bank 620, St. Petcrsburger internationale Vank 459, Ruff. 44¿°/0 Bodenkredit-Pfandbriefe 1404, Große Russische Eisenbahnen 240, Kursk-Kiew-Uktien 342,

Nmstervam, 27 Dezember. (2W. ¿. B,) (Siluß- Course.) Oesierr. Papierrente Viai-Novbr. ver,in:1. 673, Desterr. Silberrente Januar-Zuli do. 673, 4%/o ung. Goldrente 844, 5% Russen von 1877 1014, Russische groye Eijenbahuen 118, do, I. Orientan!. 604, do. IL, Orientanl. 59$, Konv. Türken 142, 34/0 holländ. Anlcihe 1015, 59% garantirie Transv, - Eisenbahn - Obligationen —, Warschau- Wiener CEisenbahncktien 1073, Marknoten 59,30, ¿Russische 33ollcoupons 1917,

Hamburger Wechsel 59,20, Wiener Wechsel 97,00. _ New-York, 27, Dezembex (2W. L. 2.) (Schluß- Gourse.) Schwach. Wechsel a. London 4,344, Cabie Transfers 4,694, Wechse! auf Paris ,213, Wechsel aut Bersir 959k, 4% fundirte Anlethe von 1877 ¿23, Canad. Pacific Aktien 52, Central Pacific do. 354, Chicago u. North-Weestern do, 1073, Shic Mitre u. S: Paul do. 63 Illinois Genixal be 1131, Yafe Shore Michigan South. do. 1033, Ä#guisville u, Nashville do. 564, N.-Y. Late cie und Wetiern do. 27}, N.-Y., Lake Erie,

Bier,

West,, Pnd Mort Bonds 973, N.-Y., Cent. und Hudfon Miver do. 1083, Northern Pacific Preferrcd do. 598, Philadelyhia u. Reading do. 483, St. Louis und San Franciëco Pres. do. 678, Union De do. 64, Wabash, St. Louis Pacific Pref. o. 242. Seid leit, für Regierungsbonds 8 °/o, für andere Sicherheiten ebenfal3 8 9s. Wien, 27. Dezember. (W. T. B.) Ausweis der Ocsterr.-Ungar. Bank vom23.Dezember.*) Notenumlauf .. 399 740 000 + 652 000 F! Metallshaß in Silber 154558 000 48 000 do, in Gold. 59 343 000 159 000 In Gold zahlb. Wechsel 19 987 000 + 5 000 Portefeuille. 147 883 0006 + 328 000 Lombard... . 24898000 + 1 042 000 Hypotheken -Darlehne 105 561 000 + 8365 000 Pfandbriefe im Umlauf 993 473 000 + 511i 000 *) Ab- und Zunahme gegen den Stand vom 15. Dezember. London, 27. Dezember. (W. T. B.) Bankausweis. . 11 622 000 —+ 402 090 Pfo. S! . 23 €67 000 250000 „, y Baarvorrath . , 19289 000 + 652 000 Portefeuille . , 20700 000 48 000 Guth. der Priv. 22 612 090 +— 314 000 do. des Staats 5685 000 +— 81 000 Notenreserve . . 10 643 000 4+ 419 000 NRegierungssicher- heiten . . , 13 861 000 unverändert. Prozentverhältniß der Meserve zu den Pasfsiver 40 gegen 394 in der Borwowe. Clearinghouse - Umsatz 91 Mill’onen, gegen die entsprechende Woche des vorigen Jahres 5 Miu, Paris, 27. Dezember. (L. T. B.) i Bankausweis, Baarvorrath in (Sold . 1016 207 009 Baarvorrath in Silber . . . 1235 200 000 + Portefeuille der Hauptb. u. der L Filialen 690616 000 Notenumlauf . 2616817090 4 Lauf. WMechnung der Privaten . 448 497 900 + 80211 000 , Guthaben des _Staatsschaßes 282 175 009 3454000 , Ges.-Borschüste . 284 205 000 5205000 , Zins- uud Diskont-Erträguisse betrugen in der leßten Woche €38 719 Fr. a N des Notenumlaufs zum Baarvorrath ),06.

Totalresecrve Notenumlauf

75 090 Fr. 1823 009 ,

94 351 000 , 16 083 000 ;

Produkten- und Waarca-Vörse. Berlin, 27, Dezember. Marktpreise nah Er- mittelungen des Königiichen Polizei-Präsidiutns. Pöchite ] Niedcig|te Preise.

Per 100 kg für: M

N E Erbsen, gelbe zum Kochen. . | 36 | Speisebohnen, weiße. . . , [44 L 60 Ao T Rindfleisch

von der Keule 1 kg .

Bauchfleish 1 kg. | S@weinefleish 1 kg. | Kalbfleish 1 kg Hammelfleish l kg . Ute | Eiec 69 Stück. | Karpfen 1 kg . Aale ; Zander Hechte Barsche Shleie Bleie S R Cr Eg _Berlin, 28. Dezember, (Amt!icwe feststelluag ron Getreide, Mehl, Petroleum und Spiritus.)

Weizen per 1000 k@. Loco matter. ermine be- hauptet. ekündigt 300 t. Kündigung8preis 179,5 46 Loco 172—-188 M nah Qualität. Heibe Lie- ferung2qualitat 177,5 F, per diesen Monat 180— 179,5 bez., per Dezem.ber-Januar —.

Weizen (neuer Usance mit Aus\{luß von Nauh- weizen) per 1990 kg. Loco matter. Termine niedciger. Gekündigt t, Kündigungspreis F Loc 176-—198 X nac) Quatität, Lieferungsqualität 191,0 Æ, per diesen Monat —, per April-Mai 1889 203,25—202,50—202,75 bez, per Mai-Juni —, per Juni-Juli —.

Roggen per 1900 kg. Loco feine Waare fehlt. Termine niedriger, Gekündigt t. Kündigungt- preis Loco 146—259 # nah Qualität. Le- ferung8qualität 153 4, inländ. klammer 149, guter 154 ab Bahn bez.,, per diesen Monat 153,5— 152,79 bez, per April-Mai 1889 157—156,5 bez., per Mai-Juni 157,75-=—157,25 bez.,, per Juni-Juli 158,29-——198 bez, per Juli-August —-.

Gerfie per 1000 kg. Still. Große und kleine 127—197 # Futtergerste 127-——140 nach Qual,

Hafer per 1000 kg, Loco matter. Termine niedri- ger. Gekündigt 400 t. Kündigungepreis 142,5 6 Loco 133—163 F nach Qual. Lieferungsqualität 145 M, pomrnerscher mittel 142—147?, guter 148 —153, feiner 154—158, \{lesischer mittel 142— 147, guter 148—153, feiner 154—158 ab Bagn bez, preußisher geringer 134-—138, besserer 142—145 ab Bahn bez, per diesen Monat 143—142,5 bez., per April-Mai 1889 140,25-—140 bez., per Maí-Iuni 142,5 bez.

Mais per 1000 kg. Loco ill. Termine —. Gekündigt t. Kündigungspreis 46 Loco 137— 144 M nach Qual. Per diesen ‘Monat —.

(rbfen per 1000 kg. FKohwaare 165—200 4, Futterwaare 136—150 # nah Qualität. _NRoggenmehl Nr. 0 u. 1 per 190 kg brutto inkl, Sack. Niedriger. Gekündigt 1000 Sack, Kündi- gungspreis 215 Æ, per diesen Monat und per Dez.-Januar 21,50-—21,45—21,90 bez, per Ja- nuar-¿Februar 1889 —, per April-Ytoi 22—21,95— 22 ez, per Mai-Juni —, per Juni-Juli —.

Kartoffelmehl yr. 100 ko orutto incl. Sa. Termine —, Gekündigt Sack, Kündigungs-

O ira p pk jen ar

S D

Nr Lr

40 40

pak S) purdk prmb D L

S | | h

r, t Lee

«e -- j -— r; V

preis M Prima-Qual. loco —, per diese Monat —,—, per April-Mai —,—. E u _ LTrodene Kartoffelstärke pr. 100 kg brutto incl. Sace. Termine —, Gekündigt Sack. Kün- digung8preis M Prima-Qual. loco —,—-, per diesen Monat —,—, per April-*Mai —,—.

Rüböl ver 109 kg wir az Tecmine höher. Gekündigt 700 Ctr. Kündigungvvpr. 61,1 4 Lc: mit Faß —. Loco ohnc Faß 60,5 bez., per diejen Vtonat 61—61,2 bez., per Dezember-Januar —,——, per Upril-Mai 58,59—958,7 bez. , per Mai-Juni —,—.

Petroleum. (Raffinirtes Standard withe) per 100 kg mit Faß in Posten von 190 Str. Termine —, Gefündigt kg. Kündigungspreis A Loco #, per diesen Víonat 6, ver Dez.-Jan. —.

Spiritus per 109 1 à 100 °%/ == 10 000 1% nat Tralles loco mit Faß ‘versteuerter). Termine —. Gekündigt 1. Kündigungöpreis Æ. per vielen Monat —, per Dez.-Jan. —.

Spiritus mit 50 4 Verbcauhsabgabe ohne faß. Gest. Gekünd. 10009 l Kündigungspr. 52,6 Loco ohne Faß 52,8 bez, pec diesen Monaai 52,5— 92,8—92,6 bez., per Dezbr.-Jan. und per FJanuar- Februar 1889 52,3—52,4—52 3 bez., ver Avrii-Mat 99,9 —04—93,8 —93,9 bez., per Mai-Juni 54,3—54,5 —094,4 bez., per August-Sept. 56,4—-56,3 bez.

Spiritus mit 70 H Berbrauchsabgabe. Fest. Sekündigt 1. Kündigungspr. ¿6 Loco ohne Faß 33,8 bez., mit Fa loco —, pr. diescn Monat 33,9—33,2 bez., per Dezbr.-Januar und per Januar- Sebr. 1889 33,1—33 bez., per Febr. März —, per März;-April —, per April-Mai 34,5—34,6—34,5 bez., per Mai-Zuni 34,9—35—34,9 bez., per August- Sept. 36,7—36,6 bez.

Weizenmehl Ne. 00 26,00—124,00, Nr. 0 24,00— 22,00 bez. Feine Marken über Notiz be-ablt.

Roggenmeßhi Nr. 0 u. 1 2150—20,75, do fetie Marken Nr. 0 u. 1 22,50—21,50 bez, Nx. 0 15 M böher als Nr. 0 u, 1 pr. 100 ko br. inkl, Sad. ;

Königsberg, 27. Dezember (W. T. B.) Ges- treidemarïkt. Weizen flau, Neggen niedriger, pr. 2000 Pfd. Zoligewitzt 130,00, Gerite flau. Hafer fill, pr. 2000 Pfd. Zollgew. 112,00. Weiße Erbsen pr. 2000 Pfd. Zollgew flau. Spirituê pr. 100 1 109% loco 64,50, pr. Dezember 94,90, pr, Januar 54,50.

Posen, 27, Dezember. (W, T. V) Syititus loco ohne Faß (s0er} 50,6’, do. loco ohne Faß (79er) 31,20. Matter. Gekündigt 10 000 Liter.

Breslau, 25, Dezember (L, L, 8,) Getreides marti, Spiritus per 100 1 100% exll. 59 pr. Dezember 50,70, pr. Dezember-Januar —,—, pr. April-Mai 52,20, do. 70 A Berbraucse avgele pr. Dezember 31,20, pr. Dezember-Januar ——,—, Pre. April-Mai 3280. Roggen pr Dezem- ber 154,00, pr. April-Mai 158,50, pr. Mai-Juni 160,50. Müböól loco pr. Dezember 61,50, 00 pr. Avril-Mai 60,50. Zink: umjatlos.

Vremen, 27. Dezember. (%W. T. B) Petro- [eum (Sülußtcriht), Schwächer. Standard white loco 7,60 Br.

Hamburg, 27. Dezember, (W. T. BZ Gerccetdes martt. Weizen loco ruhig, holstein. Lsco 1590—165. Roggen loco rubig, medclenbrrgif Ger loco 165 175 russischer Loco ruhig, 190-—104, Hafer till. Gersie ruhig. Nübsl ruhig, locs Zollinl. 615, Spiritus ruhig, per Dezember-Januar 204 Br., pr. Januar-Februar 201 Br., pr. Upril:-Mai 21¿ Br., pr. Mai-Juni 214 Br, Kaffee fest, Rnifaß -— Sack, Perroleum behauptet, Srtaadard white loco 7,85 Br., 7,80 Gd., pr. Januar-März 7,70 Br

Hamburg, 27. Dezember. (W. T. B.) (2Nach- untlagsveriht.) Kaffee, Good average Santos pr. Vezember —, pr. März 80s, pr. Mai 814, pr. September 82. Fest.

Zuccermarkt. Rüven: Rohzucker 1. Produkt, Baßis 88 %/o Rendement, frei an Bord Hambucg pr. Dez, 13,90, pr. Vârz 14,30, pr. Mai 14,424, pr. Juli 14,55. Still.

Loudon, 27. Dezember (W. T. B.) 96/4, JIava- zucker 16} ruhig, Nüben-Rohzudex 133 ruhig. Chili-Kupfer 773, per 3 Vionat 78,

Liverpooi, 27, Dezember. (W T. B.) Vaum- wolle. (Schlußbericht.) Umsatz 10 000 B., davon für Speluiation und Export 1009 B. Stetig. Middl, amerikanische Lieferung: Dezember 85/16 Käuferpreis, Dezember-Jan. 5%/4 Verkäuferpreis, Januar: Februar 5/4 do, 9°%/2 Käuferpreis, Februar: März 519/44 Verkäuferpreis, März-Uvril 99/16 dv., 0/1 Käuferpreis, April-Mai 52/4 do,, Mai-Juni 52/64 Verkäuferpreis, 511/32 Käuferpreis, Í Zuli- August 51/323 Wecth,

Juni-Juli 52 do, Uugust-September 5%/c4 d. Käuserpreis. Liverpool, 27. Dezember. (W. L. 2.) (Vffiziele Notirungen.) Amerikaner good ordinary 4è, Amerikaner low middling F, Amerikaner middling 55, Amerikaner uidbling fair 6,00, Ceara fair 6,00, Ceara good fair 64, Pernam fair 6, Pernam good fair 6/16, Maceio fair —, Maranham fair 63/16, Egypt. brown fair 71/16, Egypt, brown good fair 77/16, &gyutian browa good 74, Egyptian white fair 63, Egyptian white gwod fatr 64, Egyptian white good 7%, M. G. Broach good 91/16, M. G. Broach fine dts, Dhollerah fair 45/16, Dhollerah good fair 4#, Vholerah good 4, Dhollerah fine 5?/16, Domrawouttee fair 4è, Oomra good fair 4/16, Domra good 413/16, Oomra fine dk, Scinde good fair 3X7, Bengal good fair —,—, Bengal good 45/16, Bengal fine 411/16, Tinnevelly good fair 413/16, Western good fair 45/16, Western good 49/16, Peru rough fair 64, Peru rough good fair 75/16, Peru rough good 77/16, Peru smooth fair 6, va smooth good fair 63/16, Peru moder. rough air 6°/16, Peru moder. rough good fair 613/13, Peru moder. rough good 71/16, Babia fair —. Glasgow, 27. Dezember (W. T. B.) Ro5- eisen, (Schluß.) Mixed numbers warrants 42 h. 1 d. Amsterdam, 27. Dezember. (W. T. B.) Java» Kaffee good ordinary 494. Bancazinn 59. New-Yorétk, 27. Dezember. (W. T. B.) Waaren - beriht. Baumwolle in New-York 93, do. :n New-Orleans 94. Raff. Petroleum 70/5 Übel Test in Nero-Yorë 7,20 Gd, do, mi Philadelphia 7,10 Gd. Mohes Petroleum in New - Yort 6,60, do. Pipe line Certificates 875, Lichter. Schmalz (Wilcox) 9,15, do. Faizbanks 9,15, vo. Rohe uny Brothers 9,15, Zudcer (fair refining Piusccvados) 94. Mais (Nero; 474 Rorher Winterweizen loco 102, Kaffee (Fair Rio) 164. Mes 3 D. 40 C. Getreidefracht 4 Kupfer pr. Januar 17,37, Weizen pr Dezbr. 1003, pr. Jan. 100%, pr. Mai 1064. Kafsee Rio Nr. 7 low ordinary pr. Januar 14,82, bo. pr. PVärz 14,82,

Königlich Preußischer Staats-Anzeiger.

für Berlin außer den Post-Anstalten auch die Expedition '

Deutscher Reichs-Anzeiger

Und

Alle Post-Austalten nehmen Bestellung, an; SW., Wilhelmstrafß;e Nr. 32.

——————===-

—=——- e ————— Das Abonnemeut beträgt vierteljährlih 4 650 S. |

Einzelne Uummern kosten 25 „S.

Berlin, Sonnabend, den

i N A Y M 1 j Ú 4 H S IRIE D - _ x MW-

Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 . Juserate nimmt au:

und Königlich Preußischen Staats-Anzeigers

Abends.

die Königliche Expedition des Deutschen Reihs-Anzeigers

il H ! | M

Berlin $W., Wilhelmstraße Nr. 32.

1888,

: «M j 326. t

á _—— Abonnements - Bestellungen auf den Deutschen Reichs- und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger für das mit dem 1. künftigen Monats beginnende Quartal nehmen sämmtliche Post-Aemter, für Berlin auth die Expedition dieses Blattes, SW. Wilhelmstr. 32, sowie die Zeitungs-Spediteure entgegen. Der vierteljährliche Abonnementspreis des aus dem Deutschen Reichs-Anzeiger und dem Königlich Preußischen Staats-Anzeiger bestehenden Gesammtblattes beträgt im Deutschen

Reichs-Postgebiet einschließlih des Postblattes und des Central-Handelsregisters für das Deutsche Reih 4 M 50 $. Bei verspätetem Abonnement kann eine Nachlieferung bereits ershienener Nummern nur soweit erfolgen, als der Vorrath reicht.

zu dem Handelsvertrage zwishen Deutschland und der Schweiz vom 23. Mai 1881,

Vom 11. November 1888.

Se. Majestät der Deutsche Kaiser, König von Preußen, im Namen des Deutschen Reichs, Schweizerischen Eidgenossenschaft, von dem Wunsche geleitet, die Handelsbeziehungen zwischen beiden Ländern mehr und mehr zu befestigen und auszudehnen, haben beschlossen, den bestehenden Handelsvertrag vom 23. Mai 1881 durch einen Zusaßzvertrag zu ergänzen, und haben zu diesem Zweck zu

Bevollmächtigten

Se. Majestät der Deutsche Kaiser, Preußen: Allerhöchstihren Vize-Präsidenten des Staats-Ministeriums, Staats-Minister, Staatssekretär des Jnnern, Karl Heinrich von Boetticher,

der Bundesrath der SYweizerischen Eidgenossen-

\chafi:

Seinen außerordentlichen Gesandten und bevollmnächtigten | Minister Dr. Arnold Roth, den National-Rath Conrad Cramer-Frey und den Landammann Eduard Blumer, welche, nah gegenseitiger Mittheilung ihrer in guter und ge- höriger Form befundenen Vollmachten, Folgendes vereinbart

haben:

Die in dem

\chweizerisher Herkunft oder Fabrikation werden bei ihrer Einfuhr in Deutschland zu den durch diesen Tarif festgestellten Bedingungen zugelassen. :

beiliegenden Tarif 2 bezeichneten Gegenstände deutscher Herkunft oder Fabrikation werden bei ihrer Einfuhr in die Schweiz zu den durch diesen Tarif festgestellten Be- dingungen zugelassen.

Die in dem

a, Der un Artikel 6 Litt, a des bestehenden Vertrages vereinbarte zollfreie Veredelungsverkehr für Garne zum Stricken

wird auf Garne

b, Der im Artikel 6 Litt. d des bestehenden Vertrages vereinbarte zollfreie Veredelungsverkehr für Seide zuni Färben wird auf Seide zum Umfärben ausgedehnt.

c, Ein Nachweis der einheimishen Erzeugung der zum Zweck des Färbens oder Umfärbens in das andere Gebiet ausgeführten Seide wird nicht verlangt.

Der gegenwärtige Zusaßtvertrag soll vom 1. Fanuax 1889

an in Kraft tretén. i : Der Vertrag vom 23. Mai 1881 mit den durch den

gegenwärtigen Gusagvertrag herbeigeführten Aenderungen und

Ergänzungen #0

Jm Fall keiner der vertragschließenden Theile zwölf Monate vor diesem Tage seine Absicht, die Wirkungen des Vertrages aufhören zu lassen, kundgegeben haben sollte, bleibt dorselbe nebst den erwähnten Aenderungen und Ergänzungen bis zum Ablauf eines Jahres von dem Tage ab in Kraft,

an welchem der

Theile ihn gekündigt haben 1oird.

Gegenwärtiger Vertrag soll ratifizirt und die Ratifikations- Urkunden sollen spätestens am 31, Dezember 1888 in Berlin ausgewechselt werden.

Zu Urkund dessen mächtigten diesen Vertrag unterzeichnet und ihre Siegel bei-

gedrückt.

So geschehen zu Berlin, den 11. November 1888.

(L, (L. (L. (L,

Der vorstehende Zusatveitrag ist ratifizirt worden und

Deutsches Neich.

Zusatvertrag

und der Bundesrath der

ernannt: König von

Artikel 1. beiliegenden Tarif 1 bezeichneten Gegenstände

Artikel 2.

zum Zwirnen ausgedehnt.

Artikel 3.

bis zum 1. Februar 1892 in Kraft bleiben.

eine oder der andere der vertragschließenden

Atctikel 4,

haben die beiderseitigen Bevoll-

S) Karl Heinrich von Boetticher. S) A. Roth.

S) C. Cramer- Frey.

S) E. Blumer.

Anlage 1. :

Zollsäte bei der Einfuhr in Deutschland.

Deutscher

Zolltarif Nr.

E Ae l: für 100 kg

Baumwollengarn, eindrähtiges, roh, über N Baumwollengarn, eindrähtiges, roh, über N T Baumwollengarn, zweidrähtiges, wiederholt gezwirntes, roy, gebleiht, gefärbt; auch aïkommodirter zum Einzelverkauf her- gerichteter Baumwollenzwirn jeder Art Baumwollengewebe, robe, undichte . Stickereien, baumwollene Müllereimaschinen, elektrische Maschinen, NBaumwollspinnmascchinen , Weberei- maschinen, Schiffêsmaschinen, Dampf- maschinen, Dampfkessel, Maschinen für Holzstoff- und Papierfabrikation, Werk- ¡eugmaschinen, Turbinen. Transmissionen, and zwar je nahdem der überwiegende Bestandtkh;,eil gebildet wird: à U O E, 2. aus Bußeisen 7. aus \Gmiedbarem Eise e 0. aus auderen unedl:n Metallen .

Dampfmaschinen und Damvofkessel zur Ver- wendung beim Schiffbau... frei O O 200 Tafchenuhren, Werke undGehäuse zu solchen: | ein Stük in goldenen Gehäusen 0,50 in silbernen Cehäusen, auch vergoldeten oder mit vergoldeten oder plattirten Rändern, Bügeln oder Knöpfen . 0,60 in Gehäusen aus anderen Metallen . C E Ge 0,40 Gehäuse obne Werke . S 100 kg

Cu 150 R C 20 Floretseide, gekäinmt, gesponnen oder ge- zwirnt, jedoh nicht gefärbt... Zwirn aus Rohseide (Nähfeide, Knopfloch- seide 2c.), gefärbt und ungefärbt . . 150 Waarcn aus Seide oder Floretseide . 600 Ce 600 Bôönder mit offenen Geweben : *) i C A 300 M 450 Seiten E 600 Bänder anderer Art aus Seide oder Floret- seide, in Verbindung mit Baumwolle, Leinen, Wr 450 41 e 3 al Wollengarn, rob, einfa 8 41 c 3 #/ Wollengarn, roh, dublirt 10 aus 41 d 7 ] Stidckereien, wollene . A 300 *) Unter offenen Geweben sind solche verstanden, in denen die Entfernung von einem Kettenfaden zum anderen größer is}, als die

frei

Anlage 2. Zollsätze bei der Cinfuhr in die Schweiz.

Schweiz. Zoll Tarif AL Le für 100 kg

Nr Franken.

Amlung einschließlich Reisstärke, roh und geröstet, Stärkegummi (Dextrin) . Baue und Nuzholz in der Längenrihtung gesägt oder gespalten (Schnittwaaren, Schindeln 2c ): cichenes . N E C Grobe Korbflechterwaaren, von geschälten, gespaltenen Ruthen, von Rohr oder Holzspänen, gebeizt oder ungebeizt Grobe Bürstenbinderwaaren in Verbindung mit Holz oder Eisen, nicht lackirt, nicht S R Feine Bürstenbinderwaaren Hopfen E Pola 2 Kaffeesurrogate aller Art, in trockener Form Zuckec, raffinirter, in Hüten, Platten, Vlöcken oder Abfällen Zucker, raffinirter, geschnitten gepulvert . E Bier in Fässern ; M L A E Andere fette Oele *), nicht medizinische, alier Art in Fässern; Pflanzenwachs Faserstoffe zur Papierfabrikation, in nassem S E N Papierwäs che E Baumwollengarn auf Spulen, in Knäueln oder kleinen Strängchen (für den Detail- verkauf hergerichtet), sowie drei- und mehrfah gezwirnte, gefärbte Garne in Strängen A j Sammetartige Gewebe aus Baumwolle . 351 Elastishe Gewebe aller Art aus Kautschuk in Verbindung mit Baumwolle, Wolle, S a A 40 357 Feine Stroh-, Nohr- und Bastwaaren . 60 358 Kleidungs\tücke und Leibwäsche und andere fertige Waaren mit Näharbeit aus Be 60 360 Kleidungsstücke, Leibwäsche und andere fertige Waaren mit Näharbeit aus Seide und Halbseide. 150 362 Herrenhüte aller Art, ausgerüstet (garnirt) 125 370 Mee Gia 3 390 Bettfede:n . E A TE 7 411 a Lampen, fertige, ganz oder theilweise zu- i sammengeseßt O 25 *) Andere als: Olivenöl in Fässern und Speiseösl in Flaschen oder Blechgefäßern (Pos. 257 und 258).

aus 17a

oder fetn

Die des Fadens selbfi.

Abänderungen

der Postordnung vom 8 März 1879 und der Telegraphenordnung vom 13. August 1880.

Auf Grund der Vorschrift im $. 50 des Geseßes über das Postwesen des Deutschen Reihs vom 28. Oktober 1871 bz. auf Grund des Artikels 48 der Reichsverfassung wird die Postordnung vom 8. März 1879 bz. die Telegraphenordnung vom 13. August 1880 in folgenden Punkten abgeändert:

A, Postordnung.

1) Im 8. 21, „dur Eilboten zu bestellende Sendungen“ betreffend, erhält der Aba V unter Ab folgende Fassung: . bei Sendungen an Empfänger im Landbestellbezirk der Bestimmungs-Postanstalt, und zwar: 1) bei allen unter a 1 genannten Gegenständen sür jede Sendung 60 3; 2) bei Packeten ohne und mit Werthangabe: in allen ällen, in welchen die Sendungen selbst durch Eil- oten bestellt werden sollen, für jedes Packet 90 Z. 2) Jm $. 29, „Zurückziehung von Postsendungen und Abänderung von Aufschriften dur den Absender“ betreffend, erhält im Absay T der zweite Saß folgenden anderweiten

der Austausch der Natifikations-Urkunden hat stattgefunden.

"P Guta t M A P A Ie D

Wortlaut : | j Bei Sendungen mit Werthangabe über 400 4 und bei

| Postanweisungen ist das Verlangen einer Abänderung der Aufschrift nicht zulässig. i B, Telegraphenordnung.

Jm $. 17, „Weiterbeförderung“ betreffend, erhält im Absay IV der zweite Sat Me anderweite Fassung:

„Ss kann jedoch auch der Aufgeber die Kosten für die Zu- stellung von Telegrammen an Empfänger außerhalb des Orts- bestellbezirks der Bestimmungs-Telegraphenanstalt mittels be- sonderer Boten durch Entrichtung einer festen Gebühr von 60 _„Z für jedes Telegramm vorausbezahlen.“

Vorstehende Abänderungen treten mit dem 1. Januar 1889 in Kraft.

Berlin W., den 13. Dezember 1888,

Der Reichskanzler. Jn Vertretung : von Stephan.

Bekanntmachung,

Post-Dampfschiffverbindung zwishen Dänemark, den Faröer und Jsland.

Nach einer Mittheilung der Königlich dänischen fotn

verwaltung wird die Post-Dampfs@hi verbindung zwischen

Kopenhagen und Reykjavik auf Jsland über Granton (Schott-

Laú pi ag dthnn6 iat e AA Ae É O V

Dr At ibg

L h t frem Aar E L 2A s L: Sr MRE M E I E A t: A M T EER M R E mas V A U AMTAS aRE A e Cr

pr