1888 / 327 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

koblen wie Koks. Da die Haldenvorräthe sehr geschwunden sind, so gewährt der Kohlenmarkt günstige Aussichten.

Zuckerbericht der Magdeburger Börse, den 28. De- zember, Mittags. Robzucker. In der vergangenen Berichtswoche hatten wir am hiesigen Plat im Zuckerges{chäft nur einen Arbeits- tag, der aber auch \chon durch das unmittelbar bevorstehende Fest beeinflußt wurde. Es ist in Folge dessen von erwähnenswerthen Ver- änderungen nihts zu berihten. der Markt {ließt in stetiger Haltung bei unten notirten Preisen. Umsas ca. 44 000 Ctr. Raffinirte Zucker. Von während dieser Festwoche stattgefundenen Umsäten in daseiender Waare wurde nichts bekannt, und dürfen daher die heute verzeihneten Preise größtentheils «ls nominell bezeihnet werden. Preise für greifbare Waare ab Stationen: Ohne Verbrauctésteuer: Granulatedzuckter, inl. #, Kornzucker, exfl., 92 Gd. Rendem. 18,20—18,35 Æ, do. exkl. 88 Gd. Rendem. 17,40—17,70 M, Nachprodukte, crkl. 75 Gd, Rendem. 14,00—15,30 für 20 kg, Mit Verbraucéstener : Bei Posten aus erster Hand : Krystallzucker, T, über 98 9/0 M, do. II, über 989%6 26,25 M, Raffinade, fein, ohne Faß 29,00 #, do. fein, ohne Faß 28,75 #, Melis, fein, obne Faß 28,50 #4, Würfelzu@er, L., mit Kiste A, do. 11., mil Kiste 29,75—30 4, Gem. Raffinade I., mit Sack A, do. 11, mit Sack 28,25—28,7959 Æ , Gem. Melis, L., mit Sack 27,00 M, do. II., mit Sack M, Farin mit Sack ¿6 für 50 kg. Melasse: bessere Sorte, zur Entzuckerung geeignet, 42—43 Grad Vé. (aïte Grade) ohne Tonne 3,30—3,909 A4 bei sofortiger Lieferung, spätere Monate billiger, 80—82 Brix, ohne Tonne 4, geringere Sorte, nur zu Brennzwecken passend, 42—43 Grad Bé, (alte Grade) ohne Torne 4, 80—82 Gr. Brix ohr: Tonne —. Lieferung spätere Monate billiger. Unsere Melasse-Notirungen ver- stehen si auf alte Grade (42 Gr = 1,4118 spec. Gewicht).

Die „Gewerbehalle“, Organ für den Fortschritt in allen Zweigen der Kunstindustrie, unter Mitwirkung bewährter Fah- männer redigirt von Ludwig Eisenlohr und Carl Weigle, Architekten in Stuttgart (Verlag von J. Engelhorn daselbst), beginnt mit der soeben auêëgegebenen ersten Lieferung für 1889 ihren 27. Jahrgang. Dic Redaktion dieser monatlih erscheinenden, in den Kreisen der Gewerbtreibenden und Künstler seit langer Zeit geschäßzten Vorbilder- fammlung verspricht au) in dem neuen Jahrgang ein umfassendes Bild aller Zweige des kunstgewerblihen Schaffens aus Vergangen- heit und Gegenwart und damit cine Fundgrube von Mustern zur direkten Nachahmung fowie eine Fülle von ODrnamenten und Motiven als Anregung zu eigenem Swaffen darzubieten. Die vorliegende Lieferung enthält an ältercn kunstgewerblid;en Werken cine sorgfältige Wiedergabe des Holzplafonds aus dem alten Land- hause in Wien (vom Jahre 1572), welche unter Leitung des Pro- fessors H. Herdtle von W. Kolar, F. Stifter und J. Krabl daselbst gezeichnet worden ist. Dieser Plafond, eines der s{hönsten Stücke deutsder Renaissance, ift jet zum ersten Male Gegenstand einer Aufnahme gewesen, Dersclbe ift ‘aus decn verschiedenfarbigsten Höl- zern, wie ungarische Esche, Ahorn:, Eichen-, Palissander-. Nußbaum- und Cbenholz zusammmengeseßt, deren farbige Wirkung durch reiche Vergoldung erhöbt wird. Das mitgethcilte Blatt veranschaulicht den mittleren Theil der Decke, Die Gesammtansicht und ein weiteres Detailblatt sollen in der nächsten Lieferung folgen, Auf ciner anderen Tafel sehen wir barocke, in ihrer Art höchst origi- nelle Pilaster-Karyatiden aus dem Schloß zu Schleißheim? (von Cosmas Asam aus dem Jahre 1724), aufgenommen vom Architekten

H. Kirhmayr in München. In Farbendruck vorzüglich reproduzirt ist sodann ein \{öner, reih und bunt bemalter Majolika-Teller aus dem Kaiserlihen Museum für Kunst und Gewerbe in Wien, auf- genommen von FranzGobitsch, Lehrer verKeramischen Fahschule in Znaim. Dos neuere Kunstgewerbe ist dur 4 Blätter repräsentirt. Das erste zeigt eine prächtige Altarbibel in gothischem Stil, ausgeführt vou Ernst Ermold jun,, Buchbindermeister in Hannover, in Leder, Stahl, Seide und kostbarem Steinshmuck. Daan finden wir

worfen vom Architekten F. C. Nillius in Mainz, ausgeführt in der Hof-Msöbelfabrik von F. C. Nillius u. Co. daselbst. Ein \{chmiecde- cisernes Grabkreuz und Gitter (au2geführt vom Kunstsc{losser Franz Karl Bühler in Offenburg) \chließt sich streng an die \chönen Vorbilder aus älterer Zeit auf alten Fricdhöfen Süddeutshlands an. Die moderne Parifer Kunstindustrie vertritt eine Möbelgarnitur im Stil Louis XIV., estehend aus Konsoltis, Fauteuil und Stuhl, ausgeführt von H. Feourdinois in Paris. Die Möbel sind rei in Holz geschnißt und ver- coldet, Stubl und Fauteuil mit Genueser Sammet bezogen. Die Lieferung enthält ferner, wie die früheren, mannigfaltige kleine Auf- säße und Notizen, betreffend Kunstgewerbe, Technik 2c.

Breslau, 30. Dezember. (W. T. B.) Der Aufsichtsrath der Obershlesishen Eisen - Industrie - Aktiengesell\chaft für Bergbau- und Hütten-Betrieb und derjenige der Ober- \chlesishen Draht-Industrie-Aktiengesellschaft ermäch- tigten in den keutigen Aufüchtsrathssitzungen ihre beiden Direktionen zur Einberufung von außerordentliGen Generalversammlungen, in welchen die Fusion beider Gesellshaften beschlossen werden soll.

Elberfeld, 30. Dezember. (W. T. B.) Wie die „Elberfeld. Ztg.“ meldet, ist die Firma Haasenstein u. Vogler (Annoncen- Erpedition) mit sämmtlichen Filialen und Agenturen an allen Orten Deutschlands in cine Aktiengesell\chaft umgestaltet worden, an welcher die seitherigen Eigenthümer die Hauptbetheiligten sind.

London, 29. Dezember. (W. T. B.) An der Küste 10 Weizen- ladungen angeboten.

51. Dezember. (W. T. B.) Die Getreidezufuhren betrugen in der Woche vom 22, bis 28, Dezember: Englischer Weizen 2341, fremder 40 999, englishe Gerste 641, fremde 17 846, englis{e Malzgerste 8383, fremde —, englischer Hafer 1300, fremder 38 697 Orts. A Mebl 13 105 Sack und 8 Faß, fremdes 16 796 Sack und 5 Faß.

Glasgow, 29. Dezember. (W. T. B.) Die Vorräthe von TNoheisen in den Stores belaufen s\ch auf 1031548 Tons gegen 942 840 Tons im vorigen Jahre. Die Zahl der im Letrieb befindlihen Ho@sfen betrug 78 gegen 84 im vorigen Fahre.

__ New-York, 30, Dezember. (W. T. B.) Der Werth der in der vecgangenen Woche ausgeführten Produkte betrug 9529954 Doll., davon für Stoffe 2 475 337 Dol.

Verkehrs - Anftalten.

Hamburg, 30. Dezember. (W. T. B.) Der Vostdampfer „MNRhaetia“ der Hamburg- Amerikanischen Padctketfahrt- Aktiengesellschaft hat, von New-York kommend, heute Vor- wittag Scilly und der Postdampfer „Colonta" derselben Geselischaft hat. von Westindien kommend, heute Lizard passirt.

31, Dezember. (W. T. B.\,) Der Postdampfer „Australia“ der Hamburg-Amerikanischen Backetfahrt- Afttiengesellswa{t ist, von New-York kommend, heute früh 2 Ubr auf der Elbe eingetroffen.

Triest, 31, Dezember. (W. L. B) Der Lloyvdampfer „Aw illes“ ist gestern Abend aus Konstantinopel hier eingetroffen.

London, 29, Dezember. (W. T. B.) Der Union-Dampfer „Moor“ ist von Southampton gestern, und der Castle- Dampfer „Dunrobin Castle“ ist von London heute auf der Ausreise abgegangen.

Theater und Musik.

Königliche Theater. Die Eintrittspreise für die Borstellungen in den Königlihen Theatern werden vom 1. Januar 1889 ab, wie folgt, erhöht: Im Opernhause: Fremden-Loge 10 #, Orchester-Loge 9, Erster Rang Balkon und Loge 6 6, Parguet und Parquet-Loge 6 s, Zweiter Nang Loge, Balkon und Prosceniumé-Loge 4 #, Dritter Kang Balkon und Loge 3 o, Parterre 1 46 50 5, Amphitheater-Sißplaß 1 4 50 ..\, Stu-

hause: Fremden-Loge 8 É, Erster Rana Balkon und Loge 5 M, Parquet- und Parquet-Loge 5 4, Zweiter Rang Balkon und Loge 3 M 50 4, Parterre 1 M 50 4H, Studenten 50 y, Dritter Rang Balkon und Loge 1 46 59 5, Amphitheater 1 A Bei der stetigen Steigerung der Anforderungen in Bezug auf die persönlihen und sächlichen Ausgaben war die vorstehend erwähnte Maßregel unerläßlih geworden. Die Verwaltung konnte \ih um so eher zu derselben entschließen, als es eine, auch in den Kreisen des Theaterpublikums allgemein bekannte Thatsahe ist, daß die bisherigen Preise der Eintrittskarten zu den Vorstellungen in den hiesigen Königlichen Theatern im Verhältniß zu den Eintrittspreisen der Theater in anderen großen Stödten von der Bedeutung Berlins als überaus niedrig bemessen ersheinen, Der Eintrittspreis zu dem ersten Range in beiden Königlichen Theatern ist niht erhöht worden und steht derselbe jeßt mit den Parquetvreiseu auf gleiher Höhe, wodurh gewissermaßen eine Erweiterung des meist gewünschten Platzes ein- getreten ist.

Deutsches Theater. Der große Zudrang zu der Auf- führung der drei lustigen Einakter „Frühling im Winter“, „Quintus Horatius Flaccus“ und „Zwei Taube“ am beutigen Sylvester-Abend (das Haus war {hon am Vormittag beinahe ausverkauft), hat die Direktion veranlaßt, dieselbe Verstellung in dieser Woche noch cinmal, und zwar auf Freitag, den 4., d. M., anzusctzen.

Berliner Theater. Jn Ecust Wichert's Lufispiel „Die talentvolle Tochter“, welches heute zum ersten Male in Scene geht, werden die Hauptrollen durch die Damen Antonie Baumeister, Helene Odilon, Nuscha Buße, Hedwig Pallatsheck sowie die Herren Albert Edckert, Arthur Kraußneck, Ludwig Stahl und August Ellmenreich dargestellt.

Belle -Alliance-Theater. Morgen, am Neujahrstage, geht „Die Naupe“ zum 10. Male vnd Nachmittags die Kinder- komödie „Die Heinzeltnänuchen“ zum 5. Male in Scene.

Mannigfaltiges.

Man fchreibt der „Leipz. Ztg.“ aus Athen: Bei den am Fuße des Helikon in der legten Zeit vorgenomntinenen Ausgrabungen ist man auf ein Theater gestoßen, von dem nunmehr ganz außer Zweifel steht, daß es das Musecn-Theater ist. Nach den Dimen- sionen der Scene zu urtheilen, die biëher alicin vor. dem sie bedeckinden vier Meter hohen Schutt befreit werden konnte, wird dieses Theater bezüglich feiner Größe jencm von Epidauros gleichkommen, welches das größte der bislang ausges grabenen 15 Theater i. Die Scene bat eine Breite von 20 m und ist mit 13 Säulen ges{mückt gewesen, von welchen bisher nur 7 aufgefunden wurden, Das Theater ist ctwa 5 Minuten von dem schon früher aufgefundenen Tempcl der Musen entfernt und wird nebft diesem wegen seiner s{chönen Lage, da man von dort aus einen Aueblick aur fast ganz Böotien genießt, eine große Anziehungskrast für alle Freunde der Archäologie und der Natur ausüben. Etwas nördliher davon und in eincr Entferaung von einer Viertelstunde ift, genau auf dem Gipfel cines Berges, ein viereckiger Thurm erhalten, der ctwa dreitausend Jahre alt ist 1nd den Ueberrest der alten Stadt Askra, der Vaterstadt des Hesiod, bildet. Etwas östlich von diefen Berge trt man Spuren einer anderen alten Stadt, in deren Umgebung sich zahlreiche Tempel älterer und neuerer Epochen befinden, von welchen die neueren meisten- theils auf den Fundamenten der älteren erbaut erscheinen, Mit einiger Gewißheit behaupten Leute, welche sich in dieser reizenden Gegend länger aufgehalten haben, daß fi dort Tempel des Amor, der Demeter, der Aphrodite, des Hermes und des Herakles vorfinden.

Madrid, 30, Dezember, (W. T. B) In Tarragona fand cine Explosion von 30 Dynamit-Patronen statt, wodur 2 Häuser zusammenstürzten. Es sollen mehrere Personen getödtet urd ver-

cin in edlen modernen Renaissanceformen komponirtes Buffet, ent-

denten 1 Æ, Amphitheater-Stehplay 1 A Im Scbauspiel-

wundet sein.

Wetiterbericht vom 30. Dezember 1888

Wetterbericht vom 31. Dezember 1888, 8 Uhr Norgqenê,

8 Uhr Morgens.

sins |

5 i

Siationen. Wind. Stationen.

1, d. Meeres\p | Temperatur | in 2 Ge

„[Bar. auf0 Gr.

D

|SW OS SSO S

OSO 2 bedeckt

Mulaghraoce | Aberdeen .. | Christiansund Kopenhagen . | Stockholm ._| Haparanda. . |

S C S I p

| [BE}

| | 2E L D | Wind. | Wetter. | 25 i 2 S | | | |

Muliaghmocre 757 SSW Aberdeen .. | 758 |SSW Christiansund 759 OSO Kopenhagen. | 759 WNW St Petersburg 778 SSO Moskau... | 788 |O

G ÍC

det »

I A tas S 7s c

Berliner Theater. Dicastag :

E | Jagd.

Regen / ( i ol I 2 Donnerstag: Julins Cäsar. wolkenlos Regen

woltenlos wolfenlos

Wallner-Theater. Dienstag:

O Uo O S J

Cork, Queens-| O 5 Cherbourg

L I

Sit Petersburg! Moskau... | Sort, Queens-| Pr A C 1 wolkenlos Cherbourg . S 6 bedeckt Dele. 3 Regen Sylt | 1 /bedeckt Hamburg i 2/Dunsft!) Swinemünde 4 Nebell) Fteufahrwasser i Nebel Memel 3 bedeckt

Me 1\wolfig Karlsruhe . . | ) 2\wolfenlos Wiesbaden . till beiïer München ..| 762 D 5 Nebel Ghemnig . . | SO 3heitcr!) Berlin. . SO 2 heiterß) Wien .….. SO 3 bedeckt Breslau... | 765 |SO 1 wolkenlos

ONO 1 bedect

N M E E S S I e red. in Millim

2 wolkenlos 1 wolkenlos

| D C09

Sylt.

Paris . Münster. .. Kariscuhe . .

| | | | | | |

München .. Chemniy Berlin. Wien ... Breslau äre d’Aix Ma 6

OOMmOMPHRO

76

762 NNW 3 heiter Hamhurg .. | 764 WSW 1/Dunst!) Swinemünde 761 W 3 bedectt2) Neufahrrwoassec| 765 SSO 4/bedeck+ j S Memel .…. | 767 |SO »\bedeckt

; 764 ¡NO 1|bedeckt 7656 WNW 1 \wolïenlos 766 D 1\tedeckt

| Helder . M 76 |SW i

Wiesbaden . | 766 | 764 NO 3 Nebel 765 W 2 Schnee O

| 764 till Nebel | 763 [W 3/b:ckeckt | 660 ONO 5

760 |

2 SW wolfig

halh bed, 73 Uhr.

Wonivacd. Der dritte Kopf.

Ali Baba. Ausstattungsstülk mit

till /bedeckt è ; Mittwoch u. die folgenden Tage:

WNW 3 bedecki3)

O 6'bedeckt 11

De 1) Gestern Regen, Abends Schnee. ?) Nahts | von A. Sulliivan. Anfang 7 Uhr.

1) Reif Schnee. 3) Früh Schnee. Nebersicht der Witterung. Barometrishe Maxima licgen über dem südlichen Nordseegebiete und dem Innern Rußlands, Depres-

Uebersicht der Witterung.

Mittwoch: Der Mikado.

Freitag: Frühling im Winter. Quiutus Horatius Flaceus. Zwci Taube. E, Die prâchile Aufführung von Die Jüdin von [2 #2 | Toledo findet am Sonnabend, den d. | 2

E Mittwoch: Die talcuatvolle Tochter.

Zum 83, Male: Madame Vouivard. Schwank in 3 Alten von mit Hrn. Mittergutëbesißzec Bruno Schenk Alex Bisson und Antouie PVars. Deuts von Fmil Neumann. Borher: Zum 83, Male: Der dritte mit Hrn. Bürgermeister Alois Thumb (Kalk), 763 OSO 4stcdeckr ) Kopf. Poffe in 1 Aft, Mit theilroeiser Bezußung Frl. Marth2 Berrhardt mit Hra Chemiker einer englishen Jdce von Franz Wallner, Äntang Álbert Wolf (Brielau-—Radebeul-Dreöden).

Mittwoch und die folgenden Tage: ‘Madame

Victoria - Theater. Dienstag:

in 3 Akten und 8 Bildern von Ch. von Vanloo und Busnach. Anfang 7 Uhr.

Adolph Ernst=Sheater. Dresdenerstraße 72.

Dienstag: Zum 143, Male; Die drei Grazieu, Gesangsposje in 4 iten von Leor Treptow. Couplets von Sorg. Mußk von Franz Roth. Im 2. Aft: Landvartie:Duett, Anfang 7? Ukr.

Mittwoch: Dieselbe Vorstellung. Anfang 7# Ukr.

Familien-Nachrichten.

Verlobt: Frl. Anna Schönlank mit Hrn. Adolph Pieck (Berlin). Frl. Rosa Schreiber mit Hrn. Geh. exped. Sckr. und Kalkulator Wilh. Wanne- macher (Potsdam—Berlin). Frl. Anna Firle

Januar, statt.

Die wilde

(Breslau—Simsdorf). Frl. Helene Henderichs

Frl, Louise Moeser mit Hrn Eugen von Kessel (Wiesbaden—Franksurt a. M) Frl, Maria Bouserath mit Hrn, G°or.-Usseisor Hermann Müller (Siealar—Wisjen a. Sieg). Frl. Maria Meyer mit Hen. Chemiker Dr. phil. Peter Fuchs (Nien- - Zum 8, M: A M Uh e V O i roßem erchel iht: Hr. Dr. phil, Wilh. Wisbaum mi O N Frl, Chrijtine Palin (Nudernah). Hr. Unter- Lieutenant zur See Georg von Zißewiß mit Gräfin Martha von Krockow (Schloß Krockow i, Westpr.). Hr. Regierungs-Baumeister Albert Erbkam mit Frl. Anna von Steinberg-Skirbs

Ali Baba.

Frs ch4 f B (Königsberg i. Pr.).

Friedrich - Wilhelmstädtishes Theater. Geboren: Ein Sohn: Hrn. Ludwig Ruß dre i Diensiag: Mit neuer glänzender Ausstattung, heiter zum 26. Male (ia deutsher Sprache): Der Mikado, oder: Ein Tag in Titipu. Burleske Operette in 2 Akten von W. S. Gilbert. Musik

(Berlin). Hrn. Regiecungs-Baumeister Nuyken (Bicbrich a. Nh). Hrn, Gymnasiallehrer H. Ihnen (Norden). Hrn. Baumeistec Karl Wiesel R Hrn. von Rohc-Wolley (Wolleß). Hrn, Ernft von Haugwiß (Ober-Neundorf). Eine Tochter: Hrn. Pastor Hubert Barhwißz (Vielgut, Kreis Oels), Hrn. Amtsrichter Hahn (Hammerstein). Hrn. Reg.-Baumeister Richard

‘Eine Zone nicderen Luftdrucks erstreckt \ich von | sionen nordwestlich von Schottland und über Däne- Finnmarken südsüdwestwärts nah Süd-Frankreich. | mark und Umgebung. Ueber Central-Europa ist die Marima liegen über Großbritannien und Inner- | Luftbewegung meist \{chwach, das Wetter veränder- Rußland. Ueber Central-Europa ist bei \{chwahe: | lich; in Süden nebelig, bei durhschnittlich nahezu vorwiegend südöstliher Luftströmung das Wetter | normalen Wärmeverhältnissen. Nur im Nordosten ziemlich heiter, nur im südlihen Nordfeegebiet | herrscht strenge Kälte. Auf der Westhälfte Nord- herrscht Regenwetter, in Deutschland herrscht meistens | deutschlands ift allenthalben Schnec gefallen. Schnee-

leichter Frost. Deutsche Seewarte.

höhe Hambuxg 4, Berlin 34 Centimeter.

Deutsche Seewarte.

Theater - Auzeigeu.

Böniglihe S@auspiele. haus. 1. Vorstellung, Der Ring des Nibe-

heit Salomo’s.

Schauspielhaus,

2. Vorstellung. Die Weis S(auspiel in 5 Akten von Paul

Dienstag: Opern- | Hevse. Anfang 7 Uhr. as i Donnerstag : Opernhaus. 3. Vorstellung, Don Juan. Oper in 2 Akten mit Tanz von Mozart.

ungen. Dühnenfesispiel von Richard Wagner. | \Zerline: Frl. Weit, als Debüt.) Anfang 7 Ühr.

Dritter Abend: Götterdämmeruug. Anfang 64 Uhr.

S(wauspielhaus.

3, Vorstellung. Letzte Liebe.

Schauspielhaus. 1, Vorstellung, Auf der | ck i : / Brautfahrt, Lustspiel in 4 Akten von H. Lubliner L Da aitanz Mh, aus dem Ungarischen des

(Bürger). Anfang 7 Uhr.

Mittwoch: Opernhaus. 2, Vorstellung. Marie, oder: Die Tochter des Regiments. Komische Oper in 2 Akten von Donizetti. Dichtung nach | von Heilbronn. dem Französischen des St. Georges. Zum Schluß: Solotanz. Anfang 7 Uhr.

Deutsches Theater. Dienstag : Das Käthehen

Mittwoch: Die beiden Leonoren. Donnerstag: Faust.

Residenz-Theater. Dienstag und folgende Tage: Nervöse Frauen. (Les femmes nerveuses,) Lustspiel in 3 Aken von Ernest Blum ur.d Raoul Tochs, bearbeitet von Franz Wallner, Vorher: Am Telephon, Lustspiel in 1 Akt rach dem Französischen vou Wilhelm Mejo. Anfang 7# Uhr.

Belle-Alliance-Theater. Dienstag: Zum 10, Male: Die Raupe. (Le bain des dames.) Schwank in 3 Akten von E, Durand. Anf. 7s Uhr.

Nachmitiags 4 Uhr: Kinder-Vorstellung zu be- deutend ermäßigten Preisen: Zum s. Male: Die Heinzelmäruchen. Weihnachtskomödie in 7 Bil- dern von O. Klein,

Mittwoh: Zum 11. Male: Die Raupe. (Le bain des dames.)

Central-Theater. Dienstag: Zum 9, Male: Leuchtkugeln. Gesangsposse in 4 Akten von W. C lens Mußk von G. Steffens, Anfang

¿ Uhr. Mittwoch: Dieselbe Vorstellung.

Koß (Berlin).

Gestorben: Frau Generalarzt Adolphine Funk,

geb. Marquardt (Stettin). -— Hr. Baumeister Eugen von Hagen (Wilhelmshaven). Frau verro. General Fanny von Boyen, geb. Prinzessin BViron von Kurlgnd (Berlin). Frau Gräfin Ida voa Baudissin, geb. Kohl (Freiburg i. B.). Hr. Ober-Gerichtsrath a. D. C. Ubbelohde (Lüneburg). Frau Dr. med. Friederike Gppler, geb. Schlayer (Ebersbach a. Fils). Hr. Pastor Andr. Arn. Büning (Logabirum).

Berlin: Drudck der Norddeutschen BucGdruckerei und Verlags-

Redacteur: J. V.: Siemenroth. Verlag der Expedition (Scholz).

Anstalt, Berlin 8SW., Wilhelmstraße Nr. 32. Sieben Beilagen (einschließlich Börsen-Beilage), (17904)

und die Juhaltsaugabe zu Nr. 5 des öffent- lichen Aerers (Kommanditgesellschaften auf Uktien und

ktiengesellschaften) für die Woche vom 24, bis 29, Dezember 1888,

Erste Beilage

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

M D2T

Berlin, Montag, den 31. Dezember

1188S,

Personalveränderungen.

Königlich Preußische Armee.

Ernennungen, Beförderungen und Versetzungen Im aktiven Heere. Berlin, 18. Dezember. Stieler von Heydekampf, Oberst und Commandeur des Inf. Regts. Nr. 21, unter Beförderung zurn Gen. Major, zum Commandeur der 22. Inf. Brig., v. Scholten, Oberst, beauftragt mit der Führung der 6. Inf. Brig, unter Beförderung zum Gen. Major, zum Commandeur der 6. Inf. Brig., ernannt. v. Clausewit, Oberst-Lt. und etats- mäßiger Stabsoffizier des Gren. Negts. Nr. 5, mit der Führung des íSnf. Regts. Nr. 21, unter Stellung à la suite desfelben, beauftragt. v. Winterfeld, Major vom Füs. Regt. Nr. 39, unter Beförde- rung zum Oberst-Lt., als etatsmößiger Stabsoffizier in das Gren. Regiment Nr. 5 versetzt. Frhr. v. Cramer, Major vom Jn- fanterie-Regiment Nr. 18 und beauftragt mit den Funktionen des etatsmäß. Stabsoffiziers desselben, unter Beförderung zum Oberst-Lt, zum etatsmäß. Stabsoffizier, Bender, Major vom Füs. Regt. Nr. 39, zum Bats. Commandeur ernannt. Meh lburger, Hauptm. und Comp. Chef vom Inf. Regt. Nr. 15, unter Beförderurg zum überzähl. Major, in das Füs. Regt. Nr. 39, v. Wrochem, Hauptm. vom Inf. Regt. Nr. 55, als Comp. Chef in das Inf. Regt. Nr. 15, verseßt. Caesar, Sec. Lt. vom Inf. Negt Nr. 55, zum Pr. Lt. befördert. (C oler, Hauptm. à la suite des Inf. Regts. Nr. 85 und A i bei der Haupt-Kadettenanstalt, ein Patent seiner Charge verliehen.

Berlin, 29. Dezember. Erbyrinz zu Scchaumburg- Lippe Durchlaucht, Oberst à la suite der Armee, unter Belassung der Berechtigung, die Uniform des Leib-Garde-Hus. Negts. zu tragen, zum Gen. Major, vorläufig ohne Patent, befördert.

Berlin, 22. Dezember. Frhr. v. Flotow, Sec. Lt. vom Inf. Negt. Nr. 113, vom 1. Ianuar k, I, ab auf sechs Monate zur Dienstleistung als persönlicher Adjut. zu Sr. Königlichen Hoheit dem Landgrafen von Hessen kommandirt. Koch, Sec. Lt. vom Gren. Regt Nr. 1, von dem Kommando zur Dienstleistung bei dem Festungs- gefängn!ß in Graudenz entbunden. v. Hagen, Sec. Lt. vom Inf. Regt. Nr. 78, in seinem Kommando zur Dienstleistung von der Ar- beiterabtheilung in Gbrenbreitstein zum Festungsaefängniß in Graudenz übergetreten, Wagner 1, See. Lt. vom Inf. Regt. Nr. 54, zur Dienstleistung bei der Ärbeiterabtheilung in Chrenbreitstein komman- dirt. Frhr. v. Tro schke, Sec. Lt. vom Inf. Negt. Nr. 24, in das Hus. Regt. Nr. 10 versetzt.

Stettin, 22, Dezember. v. Wintertcld, Pr. Lt. vom Gren. Regt. Nr. 2, zum überzähl. Hauptm. befördert. Junghans, Hauptm. vom Füs. Regt. Nr. 34, unter Belassung in dem Kom- mando als Adjut. bei dem Gen. Kommando des 11. Armee-Corps, in das Inf. Regt. Nr. 76 verseßt. Graf Fin v. Finckenstein, Sec. Lt. a. D., zuleßt im Jäger-Bat, Nr. 1, in der Armee, und zwar mit Patent vom 11, Januar 1882 als Sec. Lt. der Res. des Inf. Regts. Nr. 97, wiederangestellt und gleichzeitig vom 1, Fe- bruar k. J. ah auf ein Jahr zur Dienstleistung bei diesem Negt. Tommandirt.

Berlin, 24, Dezember. v, Lippe, Major und Flügel- Adjutant Sr. Majestät des Kaisers uno Königs, zum Oberst-Lt, befördert. Frhr. v. Hoiningen gen. Huene, Major vom Großen Generalstabe, unter Belassung in seinem Kommando bei der Botschaft in Paris, zum Flügel-Adjutanten Sr. Majestät des Kaisers und Königs ernannt. v. Hoecpfner, Hauptm. und Comp. Chef vom 1. Garde-Regt. ¿u Fuß, unter Beförderung zum Major und Uecber- weisung zum Großen Generalstabe, in den Generalstab der Armee verseßt. v. Engelbrecht, Major vom Großen Generalstabe, unter Belassung in feinem Kommando bei der Botschaft in Nom, dem Generalfiabe der Armee aggregirt. v. d. Lan cken, Hauptm. vom 4, Garte-Gren. Negt., kommandirt als Adjutant bei der 2. Garde- Inf. Div, der Charakter als Major verliehen.

Berlin, 27. Dezember. v. Gostkowski, Gen. Major, in seiner Eigenschaft als Brig. Commandeur von der 2. zur 10. Feld- Art. Brig. versetzt und zugleih mit Wahrnehmung der Geschäfte des fehlenden Jasvecteurs der 3. Feld-Art. Insp. beauftragt. Frhr. von Stetten, Sen. Major und Commandeur der 10. Feld-Art. Brig,, in gleicher Eigenschaft zur 2. Feld-Krt. Brig. verseßt. v. Haßell, Major agareg. tem Gren. Regt. Nr. 8, dessen Commando zur Dicnst- leistung bei der Eisenbahn-Ubtheilung des Großen Generalstabes bis auf LVeiteres verlängert. -

Durch Versügung des Kriegs-Ministeriums. 19, Dezember. Müri ch, Zeug-Hauptm. vom Art. Depot in Darmstadt, zum Art. Depot in Maçdeburg, Galley, Zeug-Pr. Lt. vom Art. Depot in Neisse, unter Entbindung von dern Kommando nah Kosel, zum Art. Depot in Darmstadt, Paetzold, Zeug-Lt. vom Art. Depot in Thorn, zum Art Depot in Neisse, unter Kommandirung na Kosel zur Verwaltung des Filial-Art. Depots daselbst, Schmidt, Zeug-Lt. vom Art. Depot in Berlin, zum Art. Depot in Thorn, Künemuad, Zeug-Lt. vom Art. Depot in Kassel, zum Art, Depot in Magdeburg, Frickeri, Zeug-Lt. vom Art. Depot in Berlin, unter Eatbindung von dem Kommando beim Kriegs-Minifierium, zum Art. Depot in Kassel verseßt. i

Im Beuzulaubtenstande. Berlin, 22, Dezember. v. Koenen, Major a. D., zuleßt Hauptm. von der Inf. 1. Auf- gebots des Landw. Regts, Bezirks IT. Berlin, in der Armee, und zwar als charafteris. Major bei der Landw. Inf. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks 11. Berlin, wiederangestellt.

Abschiedsbewilligungen. Im aktiven Heere. Berlin, 22. Dezember. v. Strahl, Rittm. uad persönliher Adjut. des Landgrafen von Hessen, Königliche Hoheit, in Genehmigung seines Abschiedsgesuhes als Major mit Pension und der Uniform des Ulan. Regts. Nr. 6 zur Disy. gestellt.

Königlich Bayerische Armee.

Ernennungen, Beförderungen und Verseßungen. Im aktiven Heere. Se, Majestät der Deutsche Kaiser, König von Preußen, haben entsprehend dem im Namen Sr. Majestät des Königs gemachten Vorschlage Sr. Königlichen Hokeit des Prinzen Luitpold, des Königreichs Bayern Verwesers, mit Allerhöchster Kabinets- Ordre vom 18. Dezember cr. Folgendes zu bestimmen geruht: der Gen. Major à la suite der Armee, Harracch, Kommandant der Festung Ulm, wird von dieser Stellung entbunden. Der Gen. Major à la suite der Armce, Graf v, Zech, wird zurn Kommandanten der Festung Ulm ernannt.

Se Majestät der Deutsche Kaiser, König von Preußen, haben entsprehend dem im Namen Sr. Majestät des Königs geschchenen Vorschlage Sr. Königlichen Hoheit des Prinzen Luitpold, des König- reis Bayern Verwesers, durh Allerhöchste Kabinets-Ordre vom 20. November cr. den Oberst-Lt. Kester à la suite des Ingen. Corps von der Stellung als Mitglied der Reichs-Rayon-Koumission zu entbinden und an seiner Stelle den Hauptmann, nunmchrigen Major Schweninger à la suite des Ingen. Corps, bisher Referenten im N als Mitglied dieser Kommission zu berufen geruht.

19, Dezember. Ruith, Major und Bats. Commandeur vom 12, Inf. Regt.,, zum 3. Inf. Regt. unter Beauftragung mit den Funktionen des etatsmäß. Stabsoffizters, Bié ch y, Major des 3. Inf. Regts, Kürschner, Major des 7. Inf. Negts, Mus chi, Majoc des 11, Inf. Regts, Sternecker, Major des 14, Inf. Regts. in

das Verhältniß à la suite ihrer Truppentheile, unter Kommandirung zur Dienstleistung dortselbst, v. Kobell, Major à la suite des Infanterie-Leib-Regiments, Krane, Major à la suite des 1. Inf. Regiments, Hauer, Major à la suite des 3, Juafanterie-Regiments, Ho ller, Major à la suite des 14, Inf. Regts., sämmtlich auf die erste Hauptmannëéstelle in diesen Regimentern, Kißing, Hauptznann und Com». Chef vom 10, Inf. Negt., auf die erste Hauptmanns- stelle im 13. Inf. Regt, Graf Cckbrecht v. Dürckheim-Mont- martin, Hauptm. und Comp. Ckef vom 8. Inf. Regt., zum 5. Înf. Regt., Schreiner, Sec. Lt. vom 1. Train-Vat., zum 7. Inf.-Negt., v. Huber-Liebenau, Sec. Lt. à la suite des 1. Chev. Regts. und kommandirt zur Diensileistunz dortselbst, in den ctatswmäßtgen Stand dieses Regts, Mayr, Scc. Lt., vom 2. zum 1. Train-Bat., verseßt. Frhr. v. A\ch, Obersi à la suite des 1. Inf. Regts8., beauf- tragt mit der Führung der 7. Inf. Brig., Berg, Oberst à la suite des 16. Inf. Regts, , beauftraçt mit der Führung der 8. Inf. Brig., zu Commandeuren dieser Brigaden, Wolff, Major u. Bats. Commandeur im Inf. Leib-Regt.,, Bauerschubert, Major und Bats. Commandeur vom 13. Inf. Regt., im 15. Juf. Negt., beide unter Beförderung zu Oberst-Lieut3., zu etatsmäß. Stabsoffizieren der

: Inf, Frhr. v, Zobel zu Giebelstadt, Major im Inf. Leib-Megt.,

Spruner v. Mert, Major im 1. Inf. Regt.,, Nufch, Major im 2. Inf. Regt, Salzberger, Major im 5. Infant. Negt., v. Langenmantel, Major im 12, Inf. Negt, Daumann, Major vom 15, Inf. Regt, im 13, Inf. Regt, Hößlin ger, Major à la suite des 15. Inf. Regts. und kommandirt zur Dienst- leistung dortselbst, untcr Versetzung in den etatemäß. Stand dieses Regts., Belleville, Major und etatsmäß. Stabéoffiz. im 1. Fuß- Art. Regt, zu Bats Commandeuren, v. Schmaltz, Major à la suite des 1, Chev, Negts., unter Enthebung von der Fanktion als Adjutant beim General-Kommand» 11. Armee-Corps, im 6. Chev. Regt. zum etat?mäß. Stabsoffiz. der Kavallerie, Splitgerber, Hauptm. à la suite tes 1, Fuß-Art. Negts, bisher Borstand des Urt. Depots Angsburg, unter Verseßung in den etatsmäßigen Stand vorgenannten Regiments und unter Beförderung zum Major ohne Patent zum etatzmäßigen StabLoffiz. der Fuß-Art, Backert, Rittmeister und (Fécadr. Chef des 1. Chev. NRegts., unter Stellung à la suite des Regiments, zum Adjutanten beim: General-Kommando 1], Armce- Torps, §, Hauptmann und Comp. Chef des 2. Fuß-Art. Regts, unter Stellung à la zuite dieses Truppenthcils, zum Vorstand des Art. Depots Augsburg, Ruland, Hauptmami xom 7. Inf. Negt., im 8. Infanterie-Regiment, Urlichs, Hauptmann im 9 Infanterie- Regiment, 6, Hauptmann À la suite des 10. Infanterie-Neyimerts und Vorstand der “Urbeiter:Abtheilung, unter Versetzung in den ctats- mß. Stand des vorgenannten Regts, Hagen, Hauptmann vom 5, In7. Negt., bisher komtnandirt zum Generalstabe, im 12. Inf. Neat, ODppmann, Hauptm. à la suite des 15. Inf. Negts, und Adjutant der 7. Inf. Brig., unter Bersezung in den etatsmäß. Stand des gch- O NCG L S M E Se S Lim 4 Inf: Negt, RNenoth, Pr Li m 10 Inf Negtment, unter Beförderung zu Hauptleuten obne Patent, zu Conm- pagnie-Chefs, Kästner, Prem. Lt. im 1. Ulanen - Regiment, im 1. (hev. Regt, unter Beförd. zum Rittm., zum Escadr. Chef, ernannt. v. Hartlieb gen, Wallsporn, Pr. Lt. im 3, Ghev. Regt, unter Beförderung zum Miitmeister ohne Patent, zum Escadr. Chef, Hebberling, Pr Lt, im 2. Feld-Art. Regt. Menlzel, Pr. Lt. vom 1. Fuß-Art. Regt., im 2. Fuß-Art. Negt., unter Veförd. zu Hauptleuten, zu Batir. bezw, Comp. Chefs, S ciell e, Pr. Lt. des 1. Inf. Ng18,, unter Stellung à la suite dieses Regiments und unter Besörderung zum Hauptmann, zum Adjutauten bei der Konr1mandantur der Haupt- und Residenzstadt München, v. Wallmenich, Pr. L. des 95, Inf. Regts, unier Stellung à la suite bicses Truppentheils, zum Adjutanten der 7. Infanterie - Brigade, Pvosckch, Premier- Lieutenant des 13. Infanteric-Regiments, unter Stellung à la suite des Negts, zum Vorstand der Arkeiter-Abtheilung, ernann“. v. Bomhard, Oberst-Lt. à la suite des 4 Feld-Art. Meg Abtheilungs-Chef im Kriegs-Ministerium, zum Obersten mit einem Patent vom 11. Dezember d. J. Frhr. Fuchs v Bimbach und Docnheim, Major à la suits des 1, Fuß-Art. Negts., kommandirt zur Königl. Preuß. Art. Prüfungs-Kommission in Berlin, zum Obcrst-Lt,, Edler v. Nuedorffer, Haupim, und Comp. Chef vom 1. Inf. Negt. im 2. Jaf. Negt, Rittmann, Hauptm. und Comp. Chef im ©. Inf. Negt., Leichtenstern, Hauptm. und Comp. Chef vom 9. Inf. Regt., im 7, Ir.f. Regt, Wolf, Haurtm. und Comp. Chef im 15. Inf. Negt.,, Sch mitt, Hauptm. im 3. Feld-Art. Regt., sämmtlih auf der ersten Hauptmennsstelle dec genannten Truppen- theile, zu Majors, Fortenbach, Hauptm. à la suite des 1. Inf. Regts, Adjut. der 4. Div.,, Frhr. v. Bercchem, Nittm à la suite des 9, Chev. Negts, Reitlehrer an der CEquitationsanstalt, zu über- ¿abligen Majors, Schuster, Hauptm. à la suite des 2. Fuß-Art. Regts., Direktor der Geshüßzgießerei und Geschoßfabrik, zum Major, Graf v. Arco-Valley, Pr. Lt. à la suite dec Armee, zum Hauptm,, Gradinger, Pc. Lt, à la suite des 18. Inf. Regts, Adjutant der 6. Inf. Brig., Hohenberger, Vr. Lt, à la suite dcs 8, Inf. Regts. Adjut. d. Baver. Vesat. Brig. in Met, z. überzähl. Hauptlt. ohne Patent, Halder, Pr. 2t. à la suite des 2, Feld-Art. Regts., Adjut. der 2. Fele-Art. Brig., zum überzähligen Hauptm., Frhr. v. Pfetten- Arnbach, Pr. Lt. im 1. Shweren Reiter-Regt., zum Üüberzähligen Rittm., v. Wachter, Sec. Lt. im 10. Inf. Negt, Mayrhofer, Sec. Lt. im 13, Inf. Regt, ¿zu Pr. Lts. ohne Patent, befördert. Kornhammer, Sec. Lt. a. D., imn 8. Inf. Rgt. mit einem Patent vom 19, Dezember 1883 wiederangestellt. Thompson, Rittm. und Escadr. Chef im 2. Schweren Reiter-Regt., F or ster, Rittm. und Escadr. Chef im 2. Ulan. Regt., Patente ihrer Charge verlichen. Frhr. v. Stengel, Hauptm. z. D., als Major, Frhr. v. Ler chen- feld, Sec, Lt. des 1. Inf. Regts., als Pr. Lt., charalkterisirt.

21, Dezember. Sell, Major und Commandeur des 1. Pion. Bats, zur Fortifikation Ingolstadt versezt. Kester, Oberst-Lt, bisher à la suite des Ingen. Corps, zum Commandeur des 1. Pion. Bats., Ritter v. Renauld Edler v. Kellenbaqch, Major à la suite des Ingen. Corps, bisher Lehrer an der Art. und Ingen. Schule, zum Referenten im Kriegs-Ministerium, Groß, Hauptm. und Comp. Chef im 1. Pion. Bat.,, unter Stellung à la suite des Ingen. Corps, zum Lehrer an der Art. und Ingen. Schule, Amberger, Hauptmann von der Fortifikation Ingol- stadt, zum Comp. Chef im 1. Pion. Bat., ernannt. Schweninger Hauptm. à la suite des Ingen. Corps, Mitglied der Reichs-Ra yon- Kommission in Berlin, zum Major chne Patent befördert.

In der Gendarmerie. 19. Dezember. Horn, Hauptm. und Chef der Gend. Comp. von Oberbayern, zum überzähligen Major mit cinem Patent vom 31. Oktober d. J. befördert.

Abschiedsbewilligungen. Im aktiven Heere. 19, De- zember. Palmberger, Nittm. des 6. Chev. Regts., mit Pension a der Erlaubniß zum Tragen der Uniform der Abschicd be- willigt.

20. Dezember. Harrach, Gen. Major à la suite der O in Genehmigung seines Abschiedêgesuches mit Pcns. zur Disp. gestellt. ¿

X U. (Königlich sächsisches) Armee-Corps.

Ernennungen, Beförderungen und Versetzungen.

Im aktiven Heere, 4, Dezember. Hildebrand, Unter-eLt,

¿ur See der Nes. a. D., als Sec. Lt. im Feld-Art. Regt. Nr. 28 mit einem Patent vom 10. September 1886 angestellt.

16. Dezemder. Frbr. x. Biedermann, Sec. Lt. à la suite des Ulan. Regts. Nr. 17, unter dem 1. Januar 1389 in diess Regt. wiedereingestellt. Die außeretatsmäß. Sec. Lt5.; RiSter T. des eld-Art. Regts. Nr. 12, Volilert, Nieper dis Feld-Art. Regts. Nr. 28, Roeßler, Güttler, Werner des Fuß-Ard, Negts. Nr. 12, zu etatsmäß. Sec. Lts. der Ari.,, BursFe, Ketker de Pion. Bats. Nr. 12, zu Ingen. Offizn., ernannt

18. Dezember. v». Sichart, Pr. Æ des Inf. Negts. Fr. 139, der Charakter als Hauptm, v. R o3mer, Sec. Lt. 2es Inf. Regts. Nr. 105, der Charaktcz als Pr. Lt verlieh.

20, Dezember. Seyfert, Hauptm. und Camp. Ckef im Pion. Vat. Nr. 12, zur Jngen. Abtheil. des Generalstabes verfegt. Im Beurlaubtznstande. 16. Dezember. Vonhof, Pr. Lt. von der Res. de Train-Bats. Nr. 22 zum Sauptm. der Res, Wanckel, Sec. Lt. von der Res. des Jnf. Regts. Nr, 102, Roch, Second-Lieutenant von der Res. des Inf. Negt3. Nr. 104, Barth, Silbermann, Sec. Lts, von der Res. des nf. Negts; Nr. 139, zu Pr. Lts. der Res, Schramm, Höckner, Pr. Lts. von decr Landw. Inf. ®. Aufgebots des Landw. Ba1s, Bezirks I, Dresden, zu Haupileutmn der Landw. Jaf. 1. Aufgebots, be- fördert. Die Sec. Lts. von dex Lando Inf. - 1. Auf- gebots: Buchterkirch des Lendw. Vats. Bezirke Baugzen, Meyer: des Landw. Vats. Bezirks Plauen, Dr. Wolf des Landw. Bats. Vezirks Annaberg Caspari des Landw: Vats. Bezirks Ehemnitz,. Boîigt des Landw, Bats, Bezirks T. Dresden, zu Pr. Lts. der Landw. Inf. 1. Aufgebots, befördert. Reppchen, Sec. Lt. von den Landw. Jägern 1. Aufgebots des Landw. Bats. Bezirks Déheln, zum Pr. Lt. der Landw. Jäger 1. Aufgebots, Stelznex. Pr. Lt. von der Landw. Inf. 2. Aufgebots des Landne. Vats. Bezir Plauen, zum Hauptm. der Landw. Inf. 2, Aufgebots, beföcdert.

Abschiedsbewilligungen. Im aktiven §rere. 27.Nos- E Jacoby, charakteris. Hauptm. a. D., wieder zur Disp, gestellt.

16, Dezember. Bartels, Sec. Lt. ien Inf. Regt. Nr. 102, zu den Offizn. der Nes. tieses Negts. überführt. v. Brandenstein, Major z. D., diesem unter Verleihung des Gharaëkters als Oberst-Lt, Ge Waratteris Mae s D Bone S z. D, unter Fortgewäbtrurg der geseßlichen Prenßen un mit der Er+ laubniß zum Forttragen der bßerigen Regts. Uniform mit den für Verab'chiedete vorgesckchriebencn Abzeichen, der erbetene Abschied be- willigt

Im Beurlaubtenstande. 16. Dezember, v. Mayer, Rittm. von der Nes. des Ulan, Regts. Nr. 18, diesem mit der Er- laubniß zum Tragen der Landw, Armee: Uniforr, Hübner, Hauptm. ven den Lantw. Pion. 1. Aufgebots des Landw. Bats. Bezirks Pirna, der erbetene Abschied bewilligt.

Im Sanitäts-Corps. 16, Dezember. Dr. Schreyer, Stabsarzt der Nes. des Landw. Bats. Bezirks T. Leipzig, zum Ober- Stabsarzt 2. Kl. der Nef, Pr. Schulz, Asfist. Arzt 2. Kl. des Ulan, Megts. Nr. 17, zum Assist. Arzt 1. Kl, befördert. Dr. Lufft, Assist. Arzt 2, Kl. des Carabinier-Regts.,, zum Inf. Regt. Nr. 104 versetzt.

AEEL, (Königlich Württembergische) Armec-Corps, Grnennungèn, Beförderungen und Verseßungen. Sit Uen Oere Oren Se Gou beauftragt nit den Funktionen des etatsmäßigen Stadsoffizters im Gren. Regt. Nr. 119, unter Ernennung zum ctatémäßigen Stabs= offizier, zum Oberst-Lt. mit Patent vom 13. Dezember 1888 befördert. Nagel, Major und Abtheil. Commandeur im Feld-Art. Regt. Nr. 13, Peuerle, Major z. D. und Commandeur des Landw. Bezirks Gmünd, dec Charakter als Oberst-Li, verclichen.

CTentralblattfür das Deutsche Nei G. Nr. 53, Inhalt : Staïriitik: Abänderung des ftatistiscben Waarenverzeichnifses in Bezug auf Getreide. Posft- und Telegraphenwesen: Abänderungen der Peftordnung vom 8. März 1879 und der Tclegrayhznordnung vom 13. August 1880, Konsulatwesen: Kommissarische Ücbernabme eines Konsulats, Zoll- und S?euerwesen: Uebertragung des festgestellten. Brannuweinkontingents von einem Vetriebsjahr auf das nächstfolgende. Polizeiwesen: Ausweisung von Ausländern aus dem Retchsgebiet.

Amtéblatt des Reichs-Postamts. Nr, 54. Inhalt r Verfügungen: Vom 24. Dezember 1888 ; Anderwzite Festsetzung des Auslands-Tarifs für Briefsendungen. Vom 22, Dezember 1888: Postpaketverkehr mit der Republik Salvador. Vom 23. Dezember: 1888: Post-Dampfschisfverbindung zwishen Dänemark, dm Faröer und Island. Vom 23, Dezember 1888: Versendung offener ges druckter Doppelkarten mit bedruckte: Rückseite gegen das crmäßigte- Porto für Drucksachen.

Beröffentlichhungen des Kaiserlichen Gesundbeits8e amts, Nr. 52, Inbalt: G-sundheitsstaad. Vobfskrankbeiten in der Berichtéwoche. Gelbfieber in Santa Gruz. Ansteckende Krankheiten im Regierungsbezirk Hiïdesheim 1887, Sterbefälle ir: deutscken Städten von 40 000 und mehr Einwohnern. Desgl. in größeren Städten des Auslandes. Erkrankungen in Berliner: Krankenhäusern. -—— Desgl, in deurfhen Stadt- und Landbezirken, Gesundheitéverhältniffe des Köntigreils Belgien 1882, Nieder ländische Irrenstatistik 1875-—1877, Medizinalstatistiöhe Mitthei» lunger aus S{wevden. Jahresdberi®t über das ftaatlihe Gesund= heitsamt von New-York 1886. Witterung, Zeitweilige Maßs regeln 2c. —— Thierfeuchen. Rog. in den Niederlanden. Thierseuchen in Italien, 27. Februar bis 29, April. Tuberkulose und Trichinose- bei Schlachtthieren, -— Veterinäzpolizeilihe Maßregeln. Medizinal« Gesetzgebung 2c. (Deutsches Reich.) Entschädigungen aus Ankahÿ der- Bekämpfung von Thierscuhen 1887, (Preußen-Qldenbucg.) An-- zcigepsliht beim Ausbruch dez Schweinepest. (Preußen. Reg.-Bez.. Kassel.) Auss{hlagskrankheites im Zusammenhang mit der Schuß» podcken- Impfung. (Lippe.) Verfahren. bei ansteckenden Krankheiten. Vermischtes. (Preußen.) Die 1887/88 in Preußen geprüften Mediziner und Pharmazcut2n. GesWhenklißte.

Eisenbahn- BVeroxdnungs-Blatt. Nr. 33. Inhalt & Bekanntmachung des Reilskanzlers, betreffend Machtragt-Verzciöniß der zur Ausstellung voa Zeugnissen übex die wissenschaftliche Be= fähigung für den ciajöhrig-freinälligen Militärdienst berechtigten. höheren Lehranstalten. Vom 6. Dezember 1888, (Centralblatt für: das Deutsche Reich S. 956.) Bekanutmacung des FReich8Lanzlcrs, betreffend die zur Auvsftellung vou Zeugnissen über die wissen chaftlihe Befähigung für den cinjährig-treimwilligen Militärdienst provisorifch bercchtigten höheren Lehranstalten. Erlasse des Ministers der öfentliden Arbeiten: Vom 9. Dezember 1838, betr. Verne. ltung und Betriebsleitang der Bahnstrecke Erndtebrüd—Feudingen. Vom 12, Dezember 1888, betr. Genennung eines Schizd8geriht3-BeisißerZ und dessen Stellvertreter. Vom 15. Dezember 18883, betr. Nachs weis der cxtraordinär bewilligten Fonds. Vom 16. Dezenber 18883, betr. Erlaß polizeilicher Strafversügungen wegen Ürbertretungen, Vom 17, Dezember 1888, betr. Vereinigung, von Ortschaften mit dem Gerneindebezirk Köln, --- Nachrichten. i

Centralblatt der Bauverwaltung. Nr. 52. Inhalt

Amtliches ; Personal-Nachrigten, Nichtamtliches: Empfangsgebäuda

6 T R e E

E E

cus 2947 aud pr

Gde

E PVP S N E E E. tr aT Em T Tf

N

E E a

D E R EINM