1909 / 78 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[56] Bekanntmachung, betreffend die Anleiben der Stadt Dauzig von 1882 uud 1904, L.—I11. Ausgabe.

Behufs planmäfßiger Tilgung für 1909 find

I. am 15. März d. Is. ausgelost:

: a. vou der Anleihe von 1882,

E L Buchstabe #8 zu 1000 4 Nr. 282 498. s

2) 4 Stück Buchfilabe C zu 500 4 Nr. 0360 0850 1172 1231.

- 83) 3 Stúück Buchstabe D zu 200 4 Nr. 0797 1397 1404. b. von der Unleihe von 1904, Ix. Ausgabe.

1) 10 Stück Vucchstabe A zu 5000 46 Nr. 2622 2668 2690 2715 2740 2814 2846 2915 2916 2941.

2) 30 Stúck Buchstabe 8 zu 1000 46 Nr. 3143 3145 3176 3246 3247 3285 3337 2384 3385 3476 3522 3535 3658 3659 3660 3661 3834 3840 3968 4408 4417 4501 4573 4576 4601 4602 4644 4645 4960 4961.

3) 20 Stück Buchftabe © zu 500 6 Nr. 5806 5863 5891 6206 6240 6241 6285 6289 6301 6302 Sas 6335 6337 6507 6546 6547 6596 6645 6646

96, '

4) 9 Stück Buchstabe D zu 200 4 Nr. 8935 8979 9036 9037 9038 9096 9415 9483 9484.

c. vou der Aaleihe von 1904, A1. Ausgabe.

13 Stück Buchstabe A zu 5000 46 Nr. 10001 10042 10101 10122 10149 10182 10218 10269 10348 10402 10478 10728 10851.

IL, angekauft:

a. von der Auleihe von L882,

1) 9 Stück Buchstabe A zu 2000 #4 Nr. 037 081 136 238 383 402 415 416 417.

2) 15 Stück Buchftabe # zu 1000 46 Nr. 077 148 209 223 224 225 226 227 228 232 270 271 272 358 463.

3) 43 S1úck Buchftabe © zu 500 46 Nr. 0166 0479 0480 0481 0482 0549 0578 0601 0602 0603 0604 0605 0623 0752 0939 0944 0946 0997 0998 1097 1220 1234 1239 1240 1241 1242 1244 1245 1282 1285 1288 1289 1370 1398 1427 1444 1455 1484 1485 1486 1487 1488 1498,

4) 67 Stück Buchstabe D zu 200 46 Nr. 0106 0134 0208 0259 0314 0315 0362 0394 0419 0430 0447 0449 0450 0462 0536 0537 0538 0539 0540 0542 0544 0545 0546 0548 0549 0550 0552 0553 0556 0667 0668 0671 0675 0676 0683 0745 0777 0783 0795 0804 0806 0877 0880 0900 0974 0990 0996 1002 1194 1269 1302 1303 1355 1398 1399 1550 1566 1625 1662 1759 1760 1761 1765 1769 1771 1797 1839,

þ. von der Anleihe von 1904, x. Ausgabe.

1) 14 Stück Buchstabe A zu 5000 46 Nr. 0049 0065 0097 0104 0367 0430, 0574, 0575 0579 0631 0667 0734 0737 0741.

2) 6 Stück Buchstabe W ¡u 1000 46 Nr. 1231 1233 1234 1235 1236 1237.

3) 4 Stück Buchstabe © zu 500 4 Nr. 1655 1656 1995 1996.

4) 5 Stück Buchstabe D zu 200 (6 Nr. 2148 2231 2232 2428 29536.

Die ausgelosten Anleihescheine werden hiermit zur Rückzahlung am U. Oktober 1909 gekündigt mit dem Bemerken, daß die Verzinsung ebenfalls mit diejem Tage aufhört. :

Die Einlösung der gekündigten Stücke zum N: nn- betrage erfolgt außer bei der Kämmereikafse in Davzig auch bei den nathstehenden Zahlstellen:

x. Anleihe von L882,

1) bet der Disconto-Gesellschaft in Berlin,

2) bet derselben in Frankfurt a. M.

Ux. Auleihe von 1904, L.—IIL, Ausgabe,

a. in Berlin 7) bei der Königl. Seehandlung (Preußische Staatsbauk), 2) bet der Vank für Paudel und Judustrie, 3) bei der Nationalbank für Deutschland, b, in Hamburg D bei Herren L. Vehreus & Söhne, 2) bei der Vereinsbauk in Hamburg, c. in Posen hei der Oftbauk für Handel uud Gewerbe, d, in Danzig

1) bei der Davziger Privat. Aktien-Bank,

2) bei Herren Meyer & Gelhoru,

3) bei der Norddeutschen Creditausftalt,

4) bei der Ostbank für Handel und Gewerbe,

Zweigniederlassung Danzig, 5) bei der Landschaftlichen Baux der Provinz Westpreuften.

Mit den Anleihescheinen sind au die zugehörigen Zinsscheine für 1. April 1910 und folgende Termine sowte die Erneuerungsscheine einzureichen. Für jeden nicht eingelieferten Zinsshein wird der Betrag des- selben an der Kapitalssumme gekürzt. 4

Non den in früheren Jahren ausgelosten Stücken sind bisher noch uicht zur Einlösung elangt:

von der Anleihe von 1882 das Stück D Nr. 1588 über 200 M,

von der Anleihe von 1904, I. Aufgabe das Stück A Nr. 001 über £000 46 und das Stück C Nr. 1327 über 509 .

Danzig, den 20. März 1909.

Der Magistrat. Trampe. Miylaff.

[54570] Bekanntmachung.

Bei der diesjährigen Auslosung von 58 500 4 Kreisobligatiouen vom Jahre 1891, Ux. An- LeNE sind folgende Nummern gezogen worden :

it. A Nr. 15 25 46 à 5000 M.

Lit. 8 Nr. 84 110 123 166 181 à 3000 #4.

Lit. C Nr. 204 209 218 222 226 243 246 260 269 274 285 304 309 353 358 366 376 379 389 412 428 à 1000 M.

Lit. D Nr. 576 605 624 656 675 689 698 720 761 775 785 à 500 M.

Lit. E Nr. 1140 1142 1217 1221 1233 1241 1260 1262 1265 1279 à 209 M.

Diese Obligationen werden den Inhabern mit der Aufforderung gekündigt, die Kapitalbeträge vom L, Juli 1909 ab bei der hiefigen Kreis- fommuualkasse gegen Nückgabe der Obligationen, fowie der noch nicht fälligen Zinsscheine und der Zinsanweisungen in Empfang zu nehmen.

Von den zur Einlösung gekündigten Obligationen sind bis jet noch nicht eiugelöft :

Lit. C Nr. 254 288 à 1000 A.

Lit, D Nr. 582 584 588 598 606 757 è 500 4.

fit. E Nr. 1149 1211 à 200 A.

Merseburg, den 1. Oktober 1908.

Kreisausschuß Merseburg. Graf d’Hausson ville.

[54571] _ Bekanntmachung.

Bei der dietjährigen Aus!osuug von 13200 4 Kreisobligationeu vom Jahre 1888 V. Anleihe sind folgende Nummern gezogen worden :

Lit. A Nr. 37 à 3000 #6,

Lit. 8 Nr. 47 130 à 1000 #4,

Lit. C Nr. 170 228 232 252 297 402 406 417 à 500 M,

Lit. 0 Nr. 420 435 463 526 527 575 578 612 616 617 621 626 628 631 639 665 689 690 691 776 808 à 200 S.

Diese Obligationen werden den Inhabern mit der Aufforderung gekündigt, die Kapitalbeträg- vom L. Juli 1909 ab bei ter hiefigen Kreis. fommunalkasse gegen Rückgale der Vbligationen fowie der noch nicht fälligen Zinsscheine und der Zinsanweisungen in Empfang zu nehmen.

Von den zur Einlösung gekündigten Obligattonen sind bis jeßt noch uicht eingelöft:

Lit. D Nr. 491 546 550 à 200 M.

Merseburg, den 1. Oktober 1908.

Kreisausschu| Merseburg. Graf d’'Haussonvilke. [64948] Bekanntmachung.

Die auf Grund des Allerhöch{sten Erlasses vom 25, Januar 1875 ausgegebenen Steudaler Stadt- anleihescheine (x. Ausgabe) werden hiermit zur Rückzahlung am U. Juli 1909 gekündigt.

Wir fordern die Vesiyer der Anleihescheine auf, die Kapitalbeträge gegen Rückgabe der Anleihescheine und der dazu gehörigen Zinsscheine und Zinsschein- anweisungen bei unserer Stadthauptkasse in Empfang zu nehmen.

Die fernere Verzinsung der Anleihescheine hört vom 1. Jvli 1909 ab auf.

Wir sind bereit, die gekündigten Anleihescheine be- reils vom 5. Januar L909 ab gegen Abzug der Stükzinsen einzulösen.

¿_ Stendal, den 2. November 1908. Der Magistrat.

[78367] Bekanntmachung.

Bet der dietjährigen Auslosung von Anleihe- scheinen des Kreises Oscherslebëen sind folgende Nummern gezogen worden:

Buchstabe A zu je 1000 4, Nr. 1 32 33 53 110 119 128 146 164 197.

Buchstabe W ¡li je 500 6 Nr. 215 223 229 230 235 279 283 343 390 438 457 495 503 505 515 521 527 569 577 582 584 592 612 627 645 702 704 714 718 749 762 769 785 827 833 846 878 890 923 942 946 959 961 991 998 1004 1009 1016 1032 1062.1065 1077 1106 1127 1158 1210 1245 1247 1254 1302 1323 1325 1333 1337 e 1434 1443 1462 1470 1473 1502 1510 1522

Buchstabe C zu je 200 46 Nr. 1532 1533 1547 1561 1562 1566 1572 1575 1587 1593 1606 1628 1652 1653 1659 1671 1675 1687 1708 1711 1715 1738 1753 1767 1781 1809 1817 1849 1861 1877 1896 1906 1917 1924 1946 1954 1958 1980 1983 1994 1998 2006 2020 2025 2035 2057 2063 2079 2081 2110 2116 2121 2127 2136 2149.

Die Jahaber dieser Anleihesheine werden auf- gefordert, dieselben mit den Zinsscheinen und An- weisungen am L. Juli 1909 bei einer der nach- bezeihneten Einlösungsstelien:

a. Kreisfommunalkasse hierselbst,

b. “vir! diu Zeutralgenossenschaftskasse zu

erliu,

c. Preuftische Pfaundbriefbauk daselbst einzuliefern und das Kapital in Empfang zu nehmen.

Die Verzinsung der ausgelosten Stücke hört am 1. Juli kommenden Jahres auf.

Rückständig von der Verlosung pro 1. Juli 1908: Buchstabe B Nr. 447 à 500 4, Buchstabe © Nr. 1964 und 1988 à 200 M.

Oschersleben, den 18. Dezember 1908.

Der Kreisausschuß. Dr. Schroepffer, Landrat.

[341]

Lit. a Nr. Lit, Nr. Lit. © Nr.

Lit. a Nr. Lit. Nr.

Lit. a Nr. Lit. Nr. Lit. d Nr. Lit. ۩ Nr. Ferner sind zum Zwecke dcr Tilgung fre

Lit. a Nr. Lit. bd Nr.

1801 bis 1825 ein

Lit. d Nr. Lit. Nr.

Lit, a Nr.

Lit, d Nr. Lit. © Nr.

Es werden

hause Ephr. Meyer & Sohn einzureichen.

landesschuldvershretbungen Lit. ad Nr. 706 708 712 714 717,

Lit. e Nr. 678, Lit, d Nr. 552

Braunschweig, den 26. März 1909,

Serie

66 88 96 180 204 282 341 über je 2000 6 = Lit. Nr. 251 274 277 488 572 über je 1000 (4 =

[79723] Bekanutmachung. -

Bei der in Gemäßheit des Allerböchflen Privilegit vom 14. Dezember 1887 stattgefundenen Auslosuvg der planmäßig zum L. Juli 1909 zu tilgenden Kreisauleihescheine des Freystädter Kreises sind folgende Nummern gezogen worden:

Buchstabe A Nr. 44 zu 1000 #,

Buchftabe W Nr. 77 ju 500 4,

Buchstabe C Nr. 36 zu 200 6.

Die Inhaber dieser Anleihescheine werden hierdurh Wee diesellen mit den dazu gehörigen Zins- scheinen der späteren Fälligkeitstermine und den An- weisungen zu den betreffenden Schuldyerschreibungen bei der Kreislkommunalkasse hierselbst am L. Juli 1909 e nzureihen und das Kapital dageg?-n in Empfang zu nehmen, mlt dem Bemerken, daß von diesem Termin ab die Verzinsung dieser Schuldver- schreibungen aufhört und der Betrag für fehlende Zinsscheine vom Kapital abgezogen wird.

Freystadt, Ndr.-Schl., den 19, Dezember 1908.

Der Kreisaus\chufß.

[95498] Bekanntmachung.

Bet der heute nah Maßgabe der $$ 39 und 47 des Geseßes vom 2. März 1850 wegen Errichtung von Rentenbanken sowie des $ 6 des Gesehes vom 7. Juli 1891, betreffend die Beförderung der Er- richtung von Rentengütern, im Beisein eines Notars und der Abgeordneten der Provinzialvertretung statt- gehabten öffentlihen Auslosungeu Pommerscher uud Scchleswig-Holsteiuscher 3}°%/, iger Reuten- briefe n die in nahfolgendem Verzeichnisse aufge- führten Nummern gezogen worden. Sie werden den Besitzern mit der Aufforderung gekündigt, den Kapital- betrag gegen Quittung und Nückgabe der ausgelosten Rentenbriefe mit den dazu gehörigen Zinsscheinen Reibe 111 Nr. 4/16 nebst Erneuerungs\scheinen vom L]. Juli 1909 ab in den Vormittagsstunden von 9 bis 12 Uhr in unserem Kasseulokale, Augusta- play Nr. 5, oder bei der Königlichen Reuten- baukfasse zu Berlin Klosterstraße 76T in Empfang zv nehmen. Vom genannten Tage ab hört auch die Verzinsung dieser Rentenbriefe auf.

Inhaber von ausgelosten und gekündigten NRenten- briefen können die einzulösenden Rentenbriefe unter Beifügung einer vorschriftsmäßigen Quittung du! ch die Post an unsere Kasse einsenden, worauf auf Verlangen die Uebersendung des Barbetrages auf gleihem Wege auf Gefahr und Kosten des Empfängers erfolgen wird.

Auslosung am 11. Februar 1909,

Auszahlung vom U. Juli 1909 ab bei den Köuiglicheu Neuteunbaukkafsen zu Stettin und Berlin.

1) Nentenbriefe der Provinz Pommern.

Lit. L ¡u 3000 #4 18 Stück Nr. 426 513 695 697 770 1531 1889 1913 2059 2294 2325 2664 2671 2786 3436 3843 4177 4481.

Lit. M ¡u 1500 4 9 Stück Nr. 37 72 631 686 1077 1366 1477 1739 1972.

Lit. N zu 300 M4 9 Stü Nr. 137 300 1107 1185 1312 1573 2011 2022 2445,

Lit. O zu 75 M 9 Stück Nr. 92 111 262 356 447 648 791 792 984.

Lit. P ¡u 30 A 6 Stück Nr. 177 206 214 242 293 339.

2) Rentenbriefe der Provinz Schleswig-

Holfteiu,

Lit. L zu 3000 4 3 Stück Nr, 26 98 729,

Lit. M zu 1500 46 1 Stück Nr. 308.

Lit. N ¡ju 300 A 7 Stü Nr. 137 210 257 277 288 312 618.

Lit. O zu 25 ( 8 Stü Nr. 219 231 253 298 327 430 474 480.

Lit. P ¡u 30 A 9 Stü Nr. 113 138 197 214 215 216 245 249 265.

Stettin, den 11. Februar 199.

Königliche Direktion der Reunteubauk,

Bekanntmachuug. Bei der nah Maßgabe der 88 4 bis 6 des Gesetzes vom 20. August 1867 Nr. 72, die Reform der Herzoglichen Leihhausanstalt betr , sowie des Geseßes vom 24. Vezember 1874 Nr. 89 behuf Tilgung der Leihhauslandes\chuld VA., VIL, und VIII, Serie über je 10 Millionen Mark am heutigen Tage stattgehabten Auslosung sind die nachfolgend bezeichneten Stücke über die Gesamtbeträge von 30 000 4, 35 000 4 und 60 000 M gezogen worden: Serie VI. 475 476 477 über je 5000 M, 1961 bis 1970 Wr über je 1000 M, ch1. über je 200 M. Serie VII. 112 113 114 376 377 378 über je 5000 4, 976 bis 1000 einschl. über je 200 M. Serie VIII. 265 266 267 475 476 477 über je 5000 #, 1941 bis 1050 eins{l., 1471 Fis 1480 einschl. „über je 1000 , 681 bis 690 einschl. üter je 500 M, 1476 bis 1500 einschl. über je 200 M. händia zurückgekauft die Stüe:

VI.

¡usammen . , 24700 S.

Serie VIIL. 227 515 516 über je 5000 # = Lit. Nr. 63 669 713 1506 über je L009 # = 793 1083 2131 über je 300 A = I S h 51 139 664 744 1065 1456 1457 2122 2682 2842 2843 üter je 200 M =

2200.

zusammen . 22 700 M.

die Inhaber der oben bezeihneten au?gelosten Schuldyer|\hreibungen aufgefordert, solhe bis zum 1. Okiober dieses Jahres behuf Einlösung gegen bares Geld zum Nennwerte bei den Herzoglichen Leihhaustassen zu Braunschweig, Wo!fenbüttel, Helmstedt, Blan'enburg a. H., Gaudershcim und Holzmindeu sowie der Herzoglichen Autskasse Theoinghausen i. Be. oder in Berlin bei der Bauk für Handel uud Judufteie sowie bei deren Nieverlassuugeun in Darmftadt und Frankfurt a. M., in Hamburg bei der Norddeutschen Bauk und in Haanoveer bei dem Bank-

Die nicht eingelösten Stücke fallen nah Ablauf dieses Termins aus der Verzinsung. Gleichzeitig mahen wir darauf aufmerksam, daß die {hon früher ausgelosten Leihhaus-

Serie VII

Lit, e Nr. 2326 2333 2334 2335 2336 2339 2340 2349 3101 3114 3119 3125, Serie VIII

noch uicht eingeliefert und aus der Verzinsung gefallen sind,

Herzogl. Braunschw. Lüäneb. Finanzkollegium, Abteilung flir Leihhaussachenu. chwarzenberg.

[92] Kundmachung.

Infolge der Bestimmungen des Vertrages zwischen der öôsterreiwischen Staattverwaltung und der Krakau-Oberschlesishen Eisenbahn-Gesellschaft vom 30. April 1850 wird am 15. April 1909, um 10 Uhr Vormittags, die

59. Verlosung der gegen Stammaktien der Krakau-Oberschlesishen Eisenbahn hinausgegebenen 3} %/igen Obligationeu und die

60. Verlosung der 4 9/%higen Prioritätsaktien Se Bahn in Wieu, 1, Singerstraße 17, statt-

nden. Von der N. K. Direktion der Staats\{chuld.

[91] Bekanutmachung. Kündigung ausgeloster Kreisauleihescheiue des Kreises Tost-Gleiwihtz.

Allerhöchsten Privilegii vom 10. Juli 1861 statt- gehabten Auslosung der laut Tilgungsplan für 1909 einzulösenden Anleihescheine des Kreises Toft-Gleiwiß wurden nachstehende Nummern der L. Ausgabe im Gefamtwerte von 49 00! zur: Rückzahlung am P. Oktober 1909 gezogen.

34 Stüdck Lit. A à 1000 S Nr. 1172 421 1213 6 168 443 937 871 1195 212 44 1166 344 1114 17 1224 146 542 407 896 1143 1016 292 376 496 438 985 338 789 785 1070 923 348 910.

24 Stüd Lit. B à 500 A Nr. 649 622 141 296 383 29 297 233 255 209 163 205 160 599 252 460 79 310 181 294 639 162 609 575,

15 Stück Lit. C à 200 Mc Nr. 56 386 382 245 * 171 379. 324 188 390 108 392 257. 110 200 37.

Die Verzinsung der ausgelosten Kreisanleihescheine hôrt mit Ende September 1909 auf. Fehlende Zinécoupors werden von den Einlssun„sftellen an dem Kapitalsbetrage gekürzt.

Aus früheren Jahren befinden ch noch im Rüek- stande folgende ausgelosle Kreisanletbescheine:

Lit. B Em. I Nr. 232 über 300 #, gelost zum 1. April 1878.

Gleiwitz, den 17. März 1909.

Nameus des Kreisauss\chusses des Kreises

Toft-Gleiwit. Der Vorfitzende t v. Stumpfeldt.

n Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesellsh.

Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wert- papteren befiyden sich aus\chließlich in Unterabteilung 2.

[109127]

Unter Hinweis auf die in der Generalversammlung ¿pom 27. Februar 1909 beschlossene Herabseßung des Grundkapitals unserer Gesellshzft fordern wir hiermit, gemäß $ 289 H.-G.-B. die Gläubiger der Gesell]haft auf, ihre Ansprüche anzumelden.

Taucha, Bez. Leipzig, 25. März 1909,

Aktien-Gesellshaft Aristophot.

Der Vorstand. Stern. Stüber.

[461] Bekanntmach: gz.

Bei der am 22. ds. Ma. porgenommenen Aus- losuug hon Teils Zuldverschreiburgeu der 4{ 9/6 igen Anleihe der früheren Remscheider Straftenbahn- Gesellschaft sind die nahrezeihneten Stücke gezogen worden :

Nr. 3 24 116 238 295 548 566 E00 761 859 966.

Die Rückzahlung erfolgt am L. Zuli ds Js. bei der Kasse des städtischen Elekirizitätswerks und Strasß{enbahu-Unternehmens, Honeberger- straße 3 hierselbst.

Remscheid, den 26. März 1909,

Der Oberbürgermeister : Nollau.

[213] Pfandleihanstalt Stuttgart.

X XXVILI. ordentliche Genera'versammslung. Dieselbe wird am Dienstag, deu 209. April d. J., Vormittags 11} Uher, im Anstaltsgebäude, Gerberstraße Nr. 3, abgehalten. Tagedvorduung: 1) N Crd des Rechenshaftsberihis für 908. 2) Beschlußfassung über tie Genehmigung der Bilanz und über die Gewir nvertetilung. 3) Ea der Entlastung für das Geschäftsjahr 908.

4) Eraänzungswahl des Aufsichtsrats.

Zur Teilnahme an der Generalyersammlung ifst jeder Aktionär berehtigt, welher si spätefteus mit Ablauf des dritten Werktags vor derx Versammlung über seinen Aktienbesiß beim Vor- ftaud ausgewiesen und Eintrittskarte empfangen hat. Jede Aktie gilt eine Stimme Die Aktionäre können das Siimmrecht persönlih ausüben oder dur \chrift- lihe Vollmacht an andere Personen übertragen.

Stuttgart, 31. März 1909,

Der Auffichtsrat.

[517] Vereinigte Moselschiefergruben Actien Gesellshaft in Köln.

Einladung zu der am Freitag, den 30. April 1909, 11 Uhr Vormittags, in Cöln, große Budengasse 8—10, stattfindenden elfteu ordeutlichen Generalversammluug.

Tagesordnung t 1) Bericht des Vorstands und des Aufsichtsrats über das neunte Geschäftsjahr und Vorlegung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung.

2) Genehmigung der Bilanz, Verwendung des

ROggenne und Erteilung der Entlastung.

O zum Aufsichtsrat.

ie Aktionäre, welche in der Generalversammlung stimmen oder Anträge zu derselben stellen wollen, müssen thre Aktien spätestens fünf Tage vor derx Geueralversammlung, den Tag der Hiuter- legung und der Geueralversammlung uicht mitgeredchuet, bei der Gesellschaftskasse oder den Herren Sal. Oppenheim jr. & Co. in Cöln hinterlegen. Statt der Aktien können auch von der Reichsbank ausgestellte Depotscheine hinterlegt

werden. Der Auffichtsrat. Emil Freiherr von Oppenheim.

Bei der am. 16. März 1909 ina Gemäßheit des

M T9.

1. Witfersu@ungtlacen,

2. Aufgebote,

3, Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. 4.

H,

Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. Verlosung 2c. von Wertpapieren.

6) KFommanditgesellshaften auf Aktien u. Alktiengesellsh.

[362] J Vereinigte Berliner Mörtelwerke. Gewinn- und Verlustkonto.

Debet. M H An Maschinenkonto 10% Abschreibung M 350 965,31 Inventarkonto 10% Abschreibung M 20 183,64 Gebäudekonto 3% Abschreibung A6 1 105 349,75 Bahnanlagekonto 10 %/ Abschreibung M 40 518,17 Gespannkonto 20% Abschreibung 6 501 319,52 Maschinenreparaturkonto . . Wagenreparaturkonto Versiherungskonto ypothekenzinsenkonto bgaben- und Steuernkonto . . Handlungsunkostenkonto . . Konto Dubio Zinsenkonto Agio- und Dekortkonto Bean etriebsunkostenkonto Aus der Dividendenreserve 6 178 000,— Reingewinn .. 4168,48

35 096/53

2018/36

33 160

4 051

100 263 38 239 62 039 15 115

144 105 77 365 94 440 73 630 21 604 88 012

994 205

646 672

182 168 (2612191

Kredit.

Per Gewinnvortrag von 1907 , . Grundstüd4ertragskonto . . . Gespannertragskonto Effektenzinsenkonto Waren- und Fabrikationskonto . Dividendenreservekonto

2141/41

35 1561/75 72 28075

6 545/16

2 318 066/99 178 000|—

2 612 191/06

Bilanzkouto 1908, f Aktiva. H S

An Berliner Kalksandsteinwerke Robert | Guthmann G. m. b. H., Anteil | 1200 000|— Maschinenkonto 315 868/78 Inventarkonto 18 165/28 Gebäudekonto 1 072 189/26 Grundftüfkonto 4 617 965/83 Wagenkonto 244 416/42 Schiffkonto 82 914/27 Bahnanlagekonto 36 466/36 Gespannkonto 401 055/62 Kassakonto 22 324/67 Wechselkonto 5 197/30 Gfektenkonto 181 461/44 Effektenzinsenkonto

Stückzinsen 981 Bersicherungskonto

Vorausbezahlte Prämien . . 34 013/50 Magazinkonto

Bestände lt. Inventur . . . Debitores . . . H 1 003 588,98 ab Kreditores DOS LOLOI

362 426/43 435 457 17 9 030 903/33 Pasfiva. Per Aktienkapitalkonto Hypothekenkonto Reservefondskonto Dividendenkonto nicht abgehoben bis-31, XII. 08 Dividendenreservekonto ¿ Reserve für Wegebau Prozeßreservekonto Gewinn- und Verlustkonto. . .

5 000 000 3 238 480 500 000/—

770

30 000 61 484 18 000 182 168

9 030 903/33

Berlin, den 31. Dezember 1908. Vereinigte Berliner Mörtelwerke. Carl Pernet. Curt Lilge. Vorstehende Auszüge aus dem ewinn- und Nerlustkonto und dem Bilanzkonto sind von mir in eingehender Weise geprüft und nach den ordnungs- mäßi geführten Büchern und den Inventurvorlagen für rihtig befunden worden. Berlin, den 24. Februar 1909, Siegmund Salomon gerihtlider Bücherrevisor bei den Königl. Land- gerihten u. dem Königl. Kammergericht. Die auf 83 °/ festgesezte Dividende für das Ge- [ViftRlahr 1908 wird mit 46 30,— für den Divi- Genen Nr. 10 unserer Aktien Nr, 1——3600 sowie für den Dividendenschein Nr. 5 unserer Aktien Nr. 3601—5000 vou heute ab bei der Direction der Difeonta: Enten bei dem Bankhause C. H. Krehschmar, W. ágerstr. 9, und unserer Geschäftskafsse, C, Wallsîr. 25, bezahlt, erlin, den 30. März 1909, Der Vorftaud. BA, den Tod ist das Auffichtsratsmitglied Herr Oberstleutnant Krell, Charlottenburg, aus unserer Gesellschaft ausgeschieden, und wurde an defsen Stelle Herr Generalmajor a. D. Karl Künstler, Naumburg a. d. Saale, neu gewählt.

erlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl.

Fünste Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen

Berlin, Donnerstag, den 1. April

| Öffentlich er Anzei ger.

Preis für den Naum einer 4

6 30 ,— per Aktie, findet vom 31.

Werktage statt. In der am 30. März a. c.

Nevisor gewählt : In heutiger Aussichtsratssißung wurde

des Auffichtsrats gewählt. Hamburg, den 30. März 1909.

[347] Aktiva.

4 834 882/37 1450 910/04 277 3395/23 2 369 933/71 640 270/47 180/85

67 730— 80 495/84 400/—

394 520|— 92 249/40 500 000|—

An Kontokorrentkonto Konto pro Diverse Kassakonto Wechselkonto Effektenkonto Devisenkonto Famobilienkonto Neubau der Bank Inventarienkonto Konto der Beteiligungen Hypothekenkonto Bürgschaftskonto

10 668 907/91 Herford, den 31. Dezember 1908.

Horstmann.

[394] Gewinun- und

M GOIAOIBTIEUEE a A 5 Beiträge an Berufsgenossenschaften sowie zur Invaliditäts- u. Altersversiherung . Beiträge für Haftpflihtversiherung . .. Unkostenkonto 7 E ampferkapitalkonto : Abschreibung Reservefondskonto Seemannskafsekonto Tantiemekonto Dividendenkonto 4 9/9 Bilanzkonto

Aktiva. Vilan

M

An Dampferkapitalkonto: | 66 Dampfer und 3 Leichter :

Buchwert am 31./12. 08 8 380 000|— Mobilienkonto 1 Fmmobiltenkonto 60 6090 Effektenkonto 2 500 Meaterialkonto . . 28 72418 Saldo der Debitoren 729 2401: Dampfer „Niobe“, Baukonto:

geleistete Mae S N 66 160 Leichter für Gijon, Baukonto:

geleistete Anzahlung . Kassakonto

4 786|— 381 204/81

Mär2 s. €- gegen

abgehaltenen

111 091/45

511 000)

200 000|—

1023 208/87

gespaltenen Petitzeile 30 „Z.

ordentlihen Generalversammlung

Herr Emil Rougemont. Herr Albert Ballin zum ersten Vorsißenden und Herr F. Mathaei zum zweiten Vorsißenden

Der Vorstand. Herforder Disconto-Bank,

Bilauz am 3U. Dezember 1908.

Per Aktienkapitalkonto

Geseßl. Reservefondskonto . . Speztalreservefondskonto . . . Kontokorrentkonto Einlagenkonto Konto pro Diverse Akzeptkonto Avalakzeptkonto Zinsenkonto Provisionskonto Dividendenkonto Bürgschaftskonto . . A Gewinn- u. Verlustkonto

T TTUçHUAïLYLARNUN

Die Direction der Herforder Disconto-Bank.

Pelizaeus.

Dampsschissfahrts-Gesellschaft „Neptun“.

Verluftkonto.

Mb A 34 535/20 Per Gewinnvortrag aus 1907 j

42 489/444 „, Weckhselkonto . . 3 966/55 Assekuranzfondskonto . Dampferbetriebskonto 68 336/32

11 105/95 3 000 |— 10 400/65

27 283 31

fouto.

Per Aktienkonto

Anleihekonto

Reservefondskonto

Reparatur- u. Grneuerungsfonds- O s

Assekuranzfondskonto

Speztialreservefondskonto . . . .

Dividendenkonto

Tantiemekonto

Zinsenkonto . .

Berufsgenossenschaftäkonto . .

Saldo der Kreditoren

Gewinn- und Verluftkonto : Vortrag auf 1909

T E U

"9 652 616176

Bremen, den 10. PViärz 1909.

“Dampfschifffahrts - Gesellschaft „„Neptun“‘.

Die Auszahlung der pro 1908 festgeseßten Divi- dende von 4 9%/% oder 4 12,— für die Aktie von 4 300,— und 4 40,— für die Aktie von 46 1000,— erfolgt vom L. April ab bei den Herren Beruhd. Loose & Co. in Bremen.

Bremen, den 29. März 1909.

Der Vorftaud. H. A. Nolze, Direktor.

“Dampfschifffahrts - Gesellschaft

„Reptun““.

Bei der am 29. März 1909 stattgefundenen Aus- losung unserer 4 %/% Anleihen sind folgende Nummern gezogen :

Vou der 1891 er Anleihe:

2 10 14 24 68 104 107 111 137 162 213 256 282 302 311 317 321 358 363 423 445 461 518 521 575 619 628 668 678 684 685 689 710 733.

Von der 1893er Anleihe:

[

181 212 403 415 675 676

1 29 12 16 22 45 47 90 91 112 161 179 202 205 215 219 260 281 289 309 328 348 375 477.

I bestätige hierdurch die Richtigkeit vorstehender Bilanz und Gewinn- und Verlustrehnung sowie deren Uebereinstimmung mit den ordnungsmäßig geführten Geschäftsbüchern der Gesellschaft.

Albr. Wagner, beeidigter Bücherrevisor. Unser Auffichtsrat besteht aus den Herren W. A. Frige, Vorsitzer,

Gildemeister, stellvertr. Vorsizer, Friy Segnity, Gverhard Gruner.

348 365 380 392 407 448 457.

447 475 500 512 548 576 581 590,

843 900 980.

Loose & Co. in Bremeu.

mit diesem Tage auf. Bremen, den 29. März 1909. Der Vorftand.

| 9 652 616/76

H. A. Nolze, Direktor.

e

Staatsanzeiger.

6. KommanditgesellsGaften auf Aktien und Aktiengesellch

7. Grwerbs- und Wirt 8. Niederlassung 2c. vo

geno salen.

tsanwälten.

9. Bankausweise. 10. Verschiedene Bekanntmachungen.

Deutlshe Dampfschifffahrts-Gesellschaft „Kosmos“.

Die Auszahlung der für das Geschäftsjahr 1908 entfallenden Dividende von 3 %%, gleih 2 Einlieferung der betreffenden Coupons, welchen ein arithmetisch geordnetes Nummernverzeichnis beizugeben ist, am Einlösungsbureau der Norddeutscheu Bauk in Hamburg

in den Vormittagsstunden von 9—12 Uhr entweder per Kasse oder per Giroüberweisung am nächsten

wurde zum

Pasfiva.

9 500 800|— 276 000|— 213 500|— 667 780/43

1 499 270/67

2 453 601/64

1585 147/56 730 382/50

19 103/92 2 200|— 40 |—

500 000|— 221 081/20

10 668 907/91

29 670/89 5 239/08 103 391/47 884 911/43

| j j |

1 023 208187

H |

5 0C0 000 2115 000 975 471

220 000 759 964/26 77 000 200 000/- 10 400/6è 9 500 32 000|— 225 997/20

27 283/31

Bremen, den 31. Dezember 1908. Der Vorftand. H. A. Nolze, Direktor.

Senator I, Matth.

Von der 1895 er Auleihe: 6 26 62 73 88 127 131 132 134 136 193 210 217 221 252 260 284 293 304

149 188 313 330

Von der 1898 er Anleihe: 10 63 73 149 152 165 181 205 222 241 245 9259 305 324 346 350 377 382 393 398

419 425

Von der 1902er Anuleihe:

5 10 31 40 45 58 59 62 64 67 90 102 103 104 136 141 171 176 190 203 205 231 237 242 243 982 320 401 557 564 586 596 597 599 610 617 646 655 663 672 690 731 733 793 797 805 842

Die Rückzahlung erfolgt für die LS9Ler und 1893 er Anleihe bei der Deutschen National- bauk oder der Bremer Bauk Filiale der Dresdner Bauk in Bremen, für die 1US9S er und 1898 er Auleihe bei Herren Vernhd. Loose «& Co. in Bremen, und zwar am L, Juli 1909, Die Verzinsung hört mit diesem Tage auf.

Für die 1902er Anleihe erfolgt die Rül- zahlung am L. Oktober 1909, und zwar bei der Deutschen Nationalbauk oder Herren Beruhd. Die Verzinsung hört

[869] Bank. Zwiagzku Spótek Zarobkowych zu Posen.

- Gewinn»? und Verluftkonto Debet. pro 1908. Kredit.

“M 9 t A | | Per Saldo pro 1907 . 30 092/01 Zinseneinnahme : | Im Laufe des Jahres 1908 liefen cin | 2 029 162 Effekten . N 90 462 Hausgrundf{ücks- verwaltung Wil- helmstr. 26 , Grundstücksyer- waltung in G Hausgrund}tück8s- | verwaltung Kron- | prinzenstr. 76 . . 1 448 433/20 Zinsenausgabe. 159 922/65 Geschäftsunkosten. 3 925/99 Konto Korr. III | Fol. 460, 2 500|—

3 224

341

2 438

Konto Korr. 111 Fol. 168, Ab- \chreibung.

Konto für Ein- richtung des Bank- [okals, der Schaßz- kammer und Mo- bilien, Abschrei-

bung.

Immobilienfonds.

Neservedividenden- fonds.

Bon M 440 939,54 Reingewinn wird gemäß der $8 59 u. 64 des Statuts überwiesen :

Dividende 4 9/6.

Von dem Rest 4 336 249,54 soll nach dem Vor- schlag des Auf- fichtsrats durch die Generalyversamm- lung überwiesen werden:

52 345|—]} An Superdividende 29/9. 21 000|—| Tantieme. 200 000|— Speztalreserve- fonds. 20 000|— Pensionsfonds. 42 904/54} Vortrag auf neue RNech- nung.

15 000|—

5 000|— 80 000|—

104 690)- S

| j j | l

2 155 721138 2 155 721138 Bilauz für das Jahr 1908. Aktiva. Pasfiva. i Mw ff 281 771170 Grundkapital... ._. 3 000 000 Nichteingezahlte Raten auf Grundkapital I1V, Emission E Konto-Korr.: Eingetr. Genoffenschaften Konto-Korr.: Banken . Konto- Korr.: Privat- personen 5 178 333/7019 096 1954 Effekten 5 071 694/74 Wechsel 18 975 785/42 In Lombard Effekten In Lombard genommene Wffelten . .. . „181 53402107 Obligo für Wertpaptere 31 524 521 Debitoren 3 848 038/60} Kaution 9 500 Gerichtskosten . . .. 23 R N E 300 000 Reservedividendenfonds . 80 000 Delkrederefonds. . .. 100 000 Spezialreservefonds . 400 012 Immobilienfonds . . 25 000 Pensionsfonds 60 000 R c ; u9grundstück Wil- D O e Hausgrundstück Hypo- theken Grundstück in Glowno Hausgrundstück Kron- prinzenftr. 76 . Einrichtung des Bank- lokals, der Schahz- kammer und Mobilien Dividenden pro 1904 bis 1908 Tantieme Vortrag a. neueRehnung

382 750|—

70 632/7911 865 277 1 860 097/73] 235 528

gegebene 3 848 038

° J

S2

3273 679 443 331

21 629 81 601

14 979

160 347|— 21 000|— 42 904/54

71 038 347/1471 038 347|14

Die in der Generalversammlung vom 30. März 1909 festgeseßte Dividende von 6 °/% für das Jahr 1908 gelangt sofort zur Auszahlung,

Die Aufsichtsratsmitglieder Herren Dekan Dr. v. Wols¡legier, St. Malinowski und W. Kandziora wurden auf weitere 5 Jahre bis 1914

wiedergewählt. Bank Zwigzkm Spóltek ZarobkewFyech.

M. Wigeckowski,