1909 / 78 p. 28 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

on

j lo 342 LL Pan, Brauerei | Berliner Warenberichte

Mitfadee e (0 [Lf Pad Stoewer Nähe 1 N ta ie M 2 ; 4 ; nin i aatsanzei ven (fr 100 k) t Mrt: zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

ewidt 755 g 232-—232 75 ¿ml e: eo 2220 Wbnahe fm Vai, do 2006) Natrithten von allgemeinerem Futeresse für den Verkehr mit der Post und Telegraphie nebst Porto- und Telegrammgebührentarif. | 1909.

Abnahme im Juli, do. 210,25 Abnahn f Vorausbezahlung

B c 4 &, f ; F Mf, VUA N : ' A N M ive ltwrtenohwenzwwt ate vewällton Kre | | eintre 21h08: “grie ieägmembre en i; " i rrearo cuoaan; Rer rg Tenn a ; Ser ago Tg En TM E E G L H ch E H Ce R Ea Ra | ami i C (2E N RS A: s v Rat E L - s. M 1E R E T R f Nt 2:7 C | P m Y j , ———.

, , ,

»_

Es

C E u. ‘41 1 _ 1-Phöôntx Bergbau. . do. Weiler ; | 4 D L TIO er 4, omm.Zuckerfabr. Cöln. Gas u. Él. L L RSPUES Concordia Bergb. 1; / Rhein. N, Const.d.Gr.Tuk.10 1 Rb Wel Elekt 9: AUE 10 u 8 bzG do unk. 10/11 Cont. Wasserw. {104 L M ent Kaltw, Bee A do, 1897 D L L —-: do. unk. 10 essauer Gas A H 6 j RöchlingEis.u S1. da A t 1,7 (90/00bs C poaderPllten do. 1905unk.12 1,7 199/00bzG do. 4 j y ; 4054 Vi BUL Va, 17 |—,— G Ser Steine , do. Do ¿[10 A0, A tes Sauerbrey, M. Disch. Uebers. El.[103/5 | 1.1.7 L 8G | Sthalker Gruben unkv. 13 10: 5.11/104,00bzB do. | 1899

Charlottenhütte .[10: 4 E Br M

=

do. V.-A, do.Jute-S. V.A do. do! B do. Gummi abg.

U. neue do. Lagerh. i. L. do.Lederpappen do. Spritwerke do. Steingut . do.TricotSprick do. Wollkämm. Nordh. Tapeten N Terr. Nordîee Dpffisch

S p R R s jn R S

Deltower! Boden do. Kanalterr. Terr. Groß\chiff. err. Halensee .|i L. Ter. N.Bot.Grt: No do? Nordost t: rnb.Herk-M., o Nordost . . Oblhl.Ei/b-Bd :1 [104,00 Do: Sani: S a April 2 do. Wißleben ; p N bz Teut. Misburg . do. Kokswerke. | L Thale Cis St-Þ. do o. Portl, Zem. 7 Bev thara Dtsch. Asph.-Ges, A Odenw. Hartst | Thiergart Reitb : do. Bierbrauerei|103/4¡| 1.4.10/190,503 | S, Gle 16.10 Stahl. 7 197,50G iergart. Reitb f L do. Kabelwerke ‘bb Schl, Sl, u. Gas Oldb. Eisenh. kv. 7 73,50G E EQUEE j bzG do. Linoleum .|1 4 i ermann Schött Opp.Portl.Zem. 1 [4 brl8Ber.Oelf. : do. Wagg.-Leih Ee L OI Oren t.u.Koppel x T ie N Salin. ù L Dtsch. Wait 1898 ; i: 4 do. do, 1901, Ottensen. Eisw. ‘1 1102: TillmannEisnb: i ae Gui Met Schultbels-Br kv. e h s ' i i 4) 4 U “OL,LD. E E L j Tltel Kunsttöpf. L, i, .3./84/00bzG Do RIECTS ‘7:70/96,00b Gai a a age abg. L 1, H Travenbg B28 / Donnersmarckh. . L S RNDeaNe R109 paudich, Masch. :11/66,50b Triptis Porz... / do. do. 100/4 | 1.1.7 /99,60et.bzB | Fr. Seiffert n S a) NE : Tuchf. Aachen . 1 [9 Den e 11:7 P40det.bzG | Sibullagr, Gew. eniger Masch. j j Unge der Gewrk.General BiTifi d el E ersb.elftr.Bl. ; ù Union, Bauges. do. Union ukv. 10 40 Sien ukv, 13 0. Vorz.| 9 \i. f 3 do, Chen abr do. do. unk. 14 :1.7 [99/80bzG So Glash. P La B 0 1 179 ] U. d: Ld. Bauv B do. do. 1 1.7 196/00bzG emen u Has E ón. Bergb. A 17 ¿ Vatzin Vi Düsseld. E. u. Dr. U Hin Son konv, do. ult. April /165 4,90460,26bs | Venkki, Masch Ecert Masch. . iy Siemens- Su t Pal. Eisenh. Silesia . ¡7 lil. Sus niuoGe T A Elberfeld. Farben 1024| 141010350656 | S eweis 105/41 Ei Sap Oier/103/44| 1.17 (94,25G Stoew.Näh, uk. 10 ektr. Südwest . 4.10/95,75G Stolberger Zink E B Ar, 4 Tangermünd.Zuck Elbir: Li Es 0/1044i/ 1.4, Teer-u.Erdöl-Ind Elektrochein. V I, Teleph. J.Berliner Erl Me [102/44] Ll. Teutonia-Mish. . fen tet N p igs Eisenhütte Erdmannsd. Sp. 10k Senat 45

im September, do. 208,25 Abnah Oktober, Fest. Mi i i er. Fest \ Berlin, Donnerstag, den 1. April hrlich, in der Regel am exsten Tage des Vierteljahrs, und kann durch Vermittelung der Reichspostanstalten gegen

[1]

S - 28 E Ii T E Pl jdk pr pem fem pre fremd forme puri fm

wo E

R . . S

I A A S Ss

Roggen, inländisher 170—171 „E 0 E aue E 4 : 7 ; A 179/75 Abuadiae in Jui i 1 bi Das Postblatt erscheint vierteljä l : i igl 177 2 Abnahme im Septenbe di von 40 Pf. jährli, sowie zum Preise von 10 Pf. für die einzelne Nummer bezogen werden. ; Hafer, | Normalzewicht 450 ¿ 17 E O 172,76 Abnahme im Mai. Behauptet it übersecischen Labern wi Mai t : auptet, M larf der Wert des Inhalts laut Zollinhaltserklärungen bis 6) Im Verkehr mit überseeishen Kudern wird empfohlen, die Bete ee 100 kg) ab W Vorbemerkungen. a Dollar (336 6) betragen, A Ce O abzusendenden Pakete möglichst so einzurichten, daß fie als Postpakete 25 0g (Neuerungen sind in Schrägschrift gedruckt.) 3) Formulare zu Zahlkarten im Postscheckverkehr werden bei A U A E be ada U den Postanstalten zum Preise von 5 H für je 10 Stück an das verwaltung nicht B. werden dürfen, werden nur innerhalb

Nubt Speicher Nr. 0e 28,2 -80,60 Q Ros | | 1) Die Gebührenermäßtigung im Verkehr mit den Vereinigten PUbId, pa L Deutschlands durch die Post befördert und dann (in Bremen oder

peditionsfirma übergeben ; die Be-

Roggenmehl (p. 100 kg) ab W : ; : / 4 G h ag ate Amerika bezieht sîich nur auf Briefe, die auf / / Z Seb Speich er Nr. 0 u, 1 1,10 30. Ft Zlvelien Wege (über Bremen oder Hamburg) befördert 4) Terzeichnisse der Kontoinhaber bei den Postscheckämtern amburg) in der Regel einer

Rül zl für 100 E j werden, alle anderen Briefsendungen nach den Vereinigten Staaten, | des Reichs-Postgebiets sind bei den Postanstalten zum Preise von B solcher pafe e (Postfrachtstücke) verursaht höhere Gebühren, Brief Abnabms A I M 99,60 also auch die Postkarten, unterliegen nach wie vor den Gebühren- | 1 40 H für das gebundene Exemplar käuflich. mancherlei Nebenkosten, Verzögerungen und Umständlichkeiten. Die 93,60 Brief Abnahme im De a sätzen des Weltpöstvereins. 5) Am 1. April ist eine neue Post - Zollordnung in Kraft | Verpackung der Pakete nah überseeischen Ländern muß besonders Brief Abuahme im Oktober. Geschäftäl ne 2) Bei Postpaketen nach den Vereinigten Staaten von Amerika haltbar sein.

S PRRRRE

Mi S f Io Mat f hi J fi jd J ck Sim

b o R R R p n R n R jm . * . S S

S _—IL

O

getreten,

I INS

edt Penn fend premeti funk jaiiek pomm part fmd nei pmk * So

—J t jt jt

Barlin, 31; März: Marktprei\, A. Briefsendungen. Angaben des Absenders allein maßgebend. Schiff3briefe müssen frankiert sein. (Taxe wie

nach Grmittlungen des Föntzli glichen Polijti De G ¡(Oddhfte q Mriolte Bei elzentner für: etzen i | : A Ungen für den Verkebr ded Weltpostvereins : von mehr als 45 ecm haben, werden nit befördert; diese Beshränkung gilt nicht für den r ; ata Pub Ra Me Wos Weizen, B a gn I n “dr Sea abide, die für die On Deine S S a0 tg: Pgfrige vg 9 eige China u. Ma “iber h M f oiog Moni Big enge ine plare: igs P A zu befördernden Schiff3- Gla , e 6. B Gefahren mit fich bringen ober welche die Briefsendungen beschmugen oder vers rucksahen in Rollenform, deren Durchm g L : b briefe t reibung versandt werben (Einschreibgebühr 20 Pf,). Mittel ieh) 2206 16, 220: &. J O bee Lois Diere und Yusekten. Ueber- bedingio Zus eigt, sind zuläsfig. Warenproben dürfen cm Länge, 20 ecm Breite u. 10 ecm Höhe, efe können unter Einschreibung ve1 : 9 0600 T SUENTe A E RA E : H llenform 80 ecm Länge u. 15 em Durchmesser nit überschreiten. Jm Verkehr mit den 7) Marinebriefe. Hur Beförderung durch das Marinepostbuveau in Berlin : Lo / L : ben mit Glazsachen, Fliisfigkeiten, Oelen, fetten Stoffen, trockenen n Rollenform 80 ecm Länge u. Schiffs d deutshen Krieg3schiffe im 98.2 Roggen, gute Sorte #) 1 204.1 lafsung von Warenproben d deut S bieten und den deutschen Postanst. in China u, Marocco müssen Geshäft3- | an Personen der Schiff3besayungen der deutsch N 0 o O Roggen ; Diel vet t) 17 4 | Nes und nicht abfärbenden Pulvern und lebenden Bienen geben bie Postanstalten SLDIUIE die BANGHitn r esgästapaviere, Moa die Bezeichnung „Warenproben“ Que Ge b A Be nli Ge Briefsendungen 12 elassen: Briefe bis 250 s, Postkarten ' r U : : 2 d M ), D | ' ol \ isi verboten, in gewöhnliche oder eingeschriebene Briefpostsendungen ein- fein A roe rovin finte GesHäftspapiere als Brief ob, ‘Potet genie f (einfa und mit ‘Antwort), Drucksachen bis 2 18, GejGäftapapiere E S Pee ; A Briefe, Postkarten, Druck- | gepackte Drucksahen und Geschäftspapiere biz zum Gesamtgewicht von 2 ks. ungen Briefsendungen aller Art (Briefe, Postkarte STobEn und Einschreibsendungen sind ausgeschlossen.) Sämtliche Sendungen

Oi 17,14 4. Roggen E s , geringe Sorte) Ferner i: s : m. Oesfterreich-Ungarn nebst Liechtenstein u. BoZ3niens

le, His e T p0 e rdersie, gute P owvs untor A etstn alten aud in Verk. Ti os deutschen Schuÿygeb. fat 4) I plare, Wap T E aicoibnne abersandt Mrden i | P ultev J thun Miinzan in bis Brtessensungen ectgelegt Derpen)s hei alten ( F ibfenbunaen ann ; miifsen vollständig frankiert werden; fie unterliegen dem internen deutschen Porto mit der erste Mittel 9 ände, deren Einfuhr oder Umlauf im Bestimmungslande verboten ift; d, Golb- :

g 1 forte *) 17,40 , 16,50 4, i N E Caen “t Shmucksahen und andere kostbare Gegen-

15 Futtergerste, eringe Sorte * 16,40 4 CURRE, wenn das Einlegen oder die Beförderung derselben durch Gefeßgebung der betr. Absender hat fich unter eigener Verantwortlichkeit zu unterrichten,

15,60 46. Hafer, gute Sorte 19,604, : Länder verboten ist. as UNE R S reitet N 06100 A MOIONSODON MONENIGVE, mIS bag, MEWIPEN ? y s Bo3nien-Herzegowina find au unfrank. Einschreibbriefe u. -postkarten zuläsfig, doch müssen

97/10bzG 97,10 19,106. Hafer, Mittelsorte *) 19,00 4 die zu ve wer s . f Ei ibsendungen gegen Rückshein stets frankiert werden. A7 MONEAESEN \ALIA e Positäxton 1: Poltarten MI BIAOES Binde MONOaE B Atttube A O E B A Aa Für die Wahl des Beförderung3weges if eld ; die Bestimmung des Absenders maß- (Sr. Majestät Schiff... .; S. M,S... . .). : Die obigen Portosäge und sonftigen Versenbung3bedingungen gelten auch im Verkehr

98,75G 15 L. dde Hafer, geringe Sorte *)

—,— ' , Lé, .— ais (mtxed) 14 : 9 cm, Minbestmaß 10 : 7 em. efsendu:

E ute ins V Geschäftspapieren und Warenproben darf weder ein | bei Sendungen na überseeishen Ländern im allg. z

H nis E Le k, 16,80 t. D ¿ait : Brief Drueksach M adelige dh mi werden, die die Eigenschaft eigentliher und gebend. Zst in der Aufschrift der Sendungen Sefebarunäiwsa vom Absender nicht an- A E n im BPuLcodiat Kiauts@o u und: ntt den Teppen

94/10B Lu Vals (oave E t S; Li 1730 b, persönlicher Korrespondenz hat. Verpackung muß so eien s, ri hay Inhalt gegeben B E na elf 6 Be T ea iters Sin S r Pet H De taG mon 8 b s ift in der Aufschrift der Briefsendungen an

98,00G 17 Mita Ee 30 d LEUNS SEPINE WeTTEN Tann, _ Qaronpeoben aen N R E Abreits dés i i 2 örd iht dienen, befördert werden, so diese Truppen außer dem Namen, Dienfigrad und Truppenteil auch der Garnisonort L 00 6. Richtstrob 5,16 46 ; d dscristl. Vermerke tragen, als Namen od. Firma de3 Absenders, Adresse des | gelegenheiten, die zur regelmäßigen Postbeförberung n ienen, bef y | , e s H Marenprobeit ‘und ¿ins

M i: / E 1 4,66 4, CeER D ail i 3 . Angaben bzgl, des Ge at der Absender auf der Aufschrift den Vermerk: „Schiff3brief“ (bei -Versendung anzugeben. Ferner find im Verkehr m iesen Truppen au

E Heu 7,00 4, 4,90 46. Erbsen, gelbe O LET Lev Kutlodnane, de vefRaDacn aas der Herkunft T der Natur über britische Häfen „Private Ship“) niederzuschreiben, sowie den Abgangzhafen u. dee geschriebene Briefsendungen gegen die internen deutshen Portosäße zugelassen,

A et.bzB zum Kochen 90,00 #6, 30,00 6. Speise- der Ware, Drudcksachen u. Geschäst3papiere, die an einer der Seiten eine Ausdehnung forderlihenfal3 das Schiff zu bezeihnen. Für Leitung der Shiff3briefe bleiben die

C LDR

[Ial Eo] &]]| Fs] e

4 n

0

ps i

=J Il Pl fend fi ri jr

mm doe A0

Julius Pintsch ./13 t 0G laniawerke . 12 i ; BObEr Gum. auen Sriues 10 G i éd El AEUu “j prit-A.-G L , g Vr.Köln-Rottw.[16

p Y s Ver. Dampkzal. 5

O

R

A

——

Maßgabe, daß für Drucksachen, Geschäftspapiere und zusammengepackte Drucksachen und

b, zollpflihtige Gegenstände; 1 V ieE bacdotas s s Bei allen Einschreibsendungen kann Absender Bescheinigung Über Zustellung der Sendung Geschäft8papiere von mehr als 1 bis 2 kg 60 Pf. erhoben werden und für Briese von

an den Empfänger Rückshein e d s L i T Luxemburg) besteht für Einschreibsendungen allg. Frankierungszwang. Jm inner ) 9

den deutshen Schußgebieten, den mehr al3 20 bis einschl. 60 g an Personen der Schiff3besazungen und im Dienste der Bortetr DeutsGlands u. t Barnes Ben m rp B Ee a a Merine stehende Militärpersonen bis zum Feldwebel, Wachtmeister oder Oberdeckoffizier

i 4 it Desterreih-Ungarn nebft Liechtenftein u. : batctiyen Rey. in Bus t B L f t T Loo eins{l. aufwärts ein ermäßigter Portosay von 10 Pf. gilt. Die Aufschrift muß enthalten: 1) den Grad und die dienstlihe Eigenschaft des Empfängers oder da3

Amt, welches er bekleidet, 2) den Namen des Schifse3, auf dem er fich befindet

reßspanUnters.| 5 78 V ] : er.Dt.Nickelw.1[16 RavenéStabeis. 10 1 [12 do. Sränf Schuh 12 Pte N Ö do. Glanzstoff/40 Ravsba. Spinn. /163 ; : V Huf bt G A n M einlIE 12 1 [L Pa O | Vene aal 7 : , Ver. Kammerich| 4 j heu Kraftalt| 8 : V. nft. Troitzsch 20 Seitu.Guill.06/08 Unt. d.Lind. Bauv. Rb. A.-G.f.Brk.- ; Ver. Met. Haller 173 l lensb Schiffb i do. unk. 21 r b.u.Briketf 4 1162 2%bzG do. Pinselfab. .|15 c HiE: Roßm. dis Ver.Dampfz.uk.12 do. Gl amotte 100,00bz E E-LD, - : élsenk. Bergw. HAUE—— Mine up.u.Wiss, do. do, Vz.-A. B |doZupenuWiss. 16 } Gera M Lub, 1.7 97,76bz Westf. Draht... do. Möbelst.-W. 109,508 Viktoria - Werke| 8 :10/100/50bzG S a8 1817 ‘9.11/97,00bzB do. Kupfer . do. Nas. Bgw. 240 00bzG | Hoe, Telegr. .| 6 :10/105,75bzG | Germ.-Br. Drtm 0-9 RRGA Wik.-Küpp, uk. 10/103 da: Sia S Ae 18 | 7 [162008 | Voatlud. Masch. /20 ‘7 [182,60bz | Germ. Shiffb. . 4.10/99,25G 3 103 do. ult. April 161,60à,80bz | Boi u E: -/20 ‘7 (182,00bz | Ges. f. eleft. Unt. ‘4:10/96'90 do. do. ukv.17/103/44 Rh.-Westf. Ind.| 6 1 [149,00bzG oigtl. u. Sohn/|10 .10/103/75b do do A Zeißer Maschinen/103 44 do. Cement.-J. 16 16676G | gt ü. Winde/ 0 71,/5bz Gef. f, Teerverw Si M. 7 unk. 14/103/44 s Vorw., Biel. Sp. 7 89 00b Görl. Masch L C A Zellstoff. aid, el Cut E o. unk, 43

R Q

———

Hir

An D

dd C

| 20] mo

J] f ja

bus C5 C0

dohnen, weiße 50,00 4, 28,00 #.

102,00G | Linsen 70,00 6, 95,00 6. K do. do. Kalkw./10 127,00 et.bzB L 9.00 ' 1 49), . Kartoffeln | do. Sprengst./13 18500G © | Horwohl. Portl. /22 237,00bz¿G |C.P. Rd ¡00 t, 6,00 #4. Rindfleish von der L dit ies y 5 Rhevdt Elektr. 7 11750 et.bzB anderer Sahrr 20 2780036 | Anst, unte 19 : do. 08 unk. 13/102 43 nrt Tits 8 2,00, 1,40 4; dito Baud, Tarif für gewöhnliche und eingeschriebene Briefsendungen.

f Ét. 9,008 ‘u. Hübn. R agen. Text.-Jnd. L, Ñ : e L ¿i Kald- i iete** alanb***) bieten, den deutschen do. Vorz,-Akt.| 4 egel. u. Hübn. 12 170,09 ' Elekt. Unt. Zür. [10314 | 1. eis 1k f Deutsche Shuggebiete**) Luxemburg Au Verkehrs, des Verkehrs mit den deutshen Schußgebieten, den deutsche! S-Ftichm Sbm: 12° 10100 O | Wendezoid . -.| 5 07156 | andels f Grnbb 1025 | 142/106 0et bz B | Ofingedbera . . 108/41] 15 e 1 ie 100% ines B Inland. S Sn G er Seine Vehitte| “9 "zer Lion ® | Postanit, in China u, Marocco, Luxemburg und Oefierrei-Ungar Rolandshütte .|12 Ae Doe Ma 125,50bzG andelsfBelleall. 4) iu et.bz B | Haidar Pacha . 1005 1 kg 2,80 4, 2,40 46. Ek Z Gegenstand. N ) Queda Porto Porto | ein\chl. Bosnien-Herzegowina und Liechtenstein wird ein Portozuschlag E fes ‘7 1151,00bzG Ludwig Wessel 12 G L arp. Bergb. kv. —,— O Bs i 100 p 6,00 4, 3,60 4. Karpfen leg s B Gewichtsftufe. Gewichtftufe, e Gewichtzfstufe, Pf Gewihtöstufe. Pf. von 10 Pf. oder der entsprechende Betrag in der Lan en ens Que

« Ul. Pr 9, Ss , z ' E , ; , ; . Bai PIS [28 (t [L 4500bi@ | Betezeneln W194 (11 G | da m Wf 11/1004 | 11:7 (008 | R S dle “) Sanker 1 ko 200 4 L A bis 20g | low | 2 | Viethe unfentierte Brtefe vem doppelien Betrage des Portos do. Zuderfabr. 3 Í 110 00ER L , V.-Akt.| 44 101/60 “fp Eis ut: 10 PERSCS Steaua Romana|105/5 | 15.11/10 Hechre l kg 2,60 de: 140 % 2 Bars&e B ri über 20—250 g Is 20 g 10 E os s A für eee weiteren E für unfrankierte Postkarten wird stets der doppe te Betrag des Rote Erde neue|12 7 [107/5064B cestfalia Cem. /20 213,50bzG elios életir 4.0/ A428 ó0et.bz G | Ung.Lokalb. S.1V|100/4z| 1.1. I kg 2,00 4, 1,00 «A. S@leie 1 k riefe «*_*_*_|imOrts- u. Nachbar- über 20—290 g 20 Uber g (ohne Meifigewicht) ortos erhoben. Unfrankierte Drucksachen, Geschäftspapiere

L , Westf. Draht-J. 176 /25bz bo. E L . Z. 66 90BL S Bien np: dle 492, G ,50 M, l, 40. #2 Bleie 1 kg 160 s ortsverkehr *)bis 250g F A E +—s inf Ä und Warenproben werden nicht abgesandt.

i allsPow 17 199, . Krebse 60 Stück 24,00 4 einfache einfache 9 „einfache ie fers Einschreibgebühr allgemein 20 Pf., Rückscheingebühr all- 2 | E mit Antwort us Een 2 _mi Mot 110) E gemein 0 Pf. Püctscheine « d. Vereinsausland, ausgen. China und bis 50 g 3 bis 50 g 3 Brit. Besitzungen, nicht zulässig). Eilbestellung zugelassen: 1) nah dem Orts- und Landbestellbezirk des Aufgabe-Postorts zel f

p 4 S

—J J ft fen

Il]S

RSEEERRE

A314 D D O

| S do | co

—_—

[uy ba O D

1 M

12 28 134,50bzG Wernsh Kammg| 9 7

S

n

pad O!

I | S]

Rütgerswerke. .|11 160,00bzG Säc{BbbmPtl. 12 A t, do. Draht-Wrk. 215,00bzG do. / S ° , do. Kupfer E L 98,00 bz do. 66,90bzG 07, h i i, : bis 50 g über 50—100 g 5 "

b 50—100 g 9 r g S g sür je 50 N gewöhnl. Briefsendungen [Gebühr nah dem Ortsbestellbezirk 25 Pf. irk die wirklichen Botenkosten, mindes 2 25 Pf.],

pi O0 ONO

S

A f r S

pl T

m OoRD-A | ] |

puná punnk

E

O

immel, M. . Schles.Bgb.Zink do. St.-Prior.|ch do. Cellulose . do. Elkt.u.Gasg. do U 7, do. Kohlenwerk do.Lein.Kramsta do. Portl. Zmtf. Schloßf.Schuïte ugo Schneider oeller Eitorf SS cten Pet: Schön.Fried.Tr. Schönh.Alleei.L Schöning Eisen. Schönw. Porz. . ermannSchôtt Se, Schriftgieß.Huck ub.u. Salzer|3 Schuckert, Elktr. do. ult. April ¡ß Schulz jun. |2 ulz -Knaudt Schwaneb. Zem. Schwelimer Eis, SeckMhlb.Drsd Si Se, all mp -Seiffertu Ce ntker Wklz, V. Siegen-Soling. Sieméns E.Btr. SiemensGlsind Siem. u. Halske do. ult. April Simonius Cell. Sitzendorf.Porz. E es nnRennu. Sprengst. Carb. Stadtberg.Hütt. Stahl u. Nölke Stahnsdrf.Terr. tark.u.Hoff.ah. taßf. Chm. Fb. teauaRomana Stett. Bred. 3m, do Elaetie do. Vulkanab

St.Pr.u. Akt.

Di bn H V Hf Hr 1E P Er

alls}

l] œ] |

band jd jt OoOO

L

o

F |

p O

S]

M VE 1A Ex Pr Ex R È

F— S

S

[r R R A E pi bus ] | Stor L D ——————— H H 1E H H Sa E JE JE E

V 1E JE

Ja

ür die

die

| Dts

ür

E

|1S R

800 Mark

fenden Sendungen

ewöhnlihe Porto f

Dat 4

Te

Si G Dtr (20 1 142,00G do. Stahlwerk. 7 163/906 d S. 2 i 90G Wi O oDengel i.L.fr.Z, 769,006; G do 5% äba. do. SiePr f 2 05G Widrath Leder - 180,25 enckel-Wolfsb, Mer s « 100—250g | 10 100—250 g | 10 t S-Tbür, Portl. 18 50 | „u.Hardtm. 107.50bzG „Herne“ Vereinig, L270 Audweis üUbet den Woebtbr L 100—250 g 250—500 g 20 " a S 29 |Meistgewicht 2 kg) na dem Landbestellbez : 269 SalineSahzung. 6 110/00 4 b;B Wilhelimohütte T Sitrnia ezes: 4 Verficherungsaktien, dem Berliner Shlachtvichmarkt über 500 g bis 1 kg über 1—2 kg 60 2) na deren Orten in Deutschland d öhnlihen l : —— Ce 4 1116,00B do. 1898 L Gölntsche ; 7 C a E C va 0 o | E A O U a Ge I Î j i ttte h eite ) , weine. i über 250— Ÿ 8 3)nah Luxemburg u. - „Ll See ie fes j Wit Geachlitte A L öster Farbw. ./103/4 | L1. ais Deutsche Transportvers. 2600G *T Preisfest: über 250—500 g über 500 g bis 1 kg 30 S E 2 (Meistgewicht 2 kg) allgemein 4 l "n bezah h Schering Ch. g 202.25b do. Stahlröhr.|25 S0 örder Bergw. . .1,7 /100,00B rankf. Transy.-, Unf.- u. Gla3y 1650B fetzungslomiission. ezahlt würden für E ULEX g Landbestellbezirke wird Grgänzungsgebühr naezogen, nach Bosnien- D 0: Us Wredé Mälzerei| 7 73,66 ohénfelsGewsch :4,101—,— S h ù 100 Pfund’ oder 50 ko Slatgewicht in E 5 y für je 50 O i: E e M E vorauszuzahlen], 133/50 : ! 117,25bzG waldts- F A Schles. Feuer-Vers, 1750G. nd in_Pfg.): j is 25 bis 250 g 10 bis 250 g 0 Ur je 20 g r” 4) nah: Belgien, Dänemark mit Grönland, Far Fsland (1 13100b¿G ellstoff -Verein| 63 7606S tener Gener T Thurn ctn! 4625þ4B. mim) 48 este Saugtälber $5 Hua M IE en pxo aen über 250-0 g | f 20 |(Meistgewicht 8508) |"10" | nah Postorten), Frankrei mit E E Ae e ' s utten F i de anes e U ; Herat 5 .1 297,506 |[ Îlse Bev Es L elma, Allg. Magdeb. 1800b,B. 92 M; 5 mittlere Mastkälber ad ain : « SEtaten T trecken sich nur auf Briefe. Die Nachbar- Zusammenpacken von Drucksachen, Geschäftspapieren und Waren- | Fotenburg, Malmö, Stockholm), Schweiz, Serbien 167 2G Fesenihst 1.7 a Saugkälber 80 bis ‘83 46; 3) Î ) Die erm aen Satte e eid gedehnt word en Verkehr und im Verkehr mit | ynd einer Anzahl außereuropäisher Länder. [Gebühr 25 Pf. stets 167,25bzG Kolonuialanteile. U ES, : 6. 97;60et.bzG i dirig t And | Ne e Eier in S U Un d Posien in Ae 2urxemburg bis 1 kg: Taxe wie für L E, S ch Bien ohne Postanstalt (soweit zulässig) werden . Bergb. .[100/3x| 1.4, 0 , ' : - j S E ; a) ; Z 140,10 1 Se Tf 0 il d 14Þ10066 Aga ¡| 1.1L 2 »Shafe: 1) aftlämmer Und lüngere K ddn i alau-Inseln Kiautschou, Mar M deroces Lis 2 E oi r Geschäftgpapiere ; e fim Berfehr 26 Pf, don En sbiher ieben 151/006 König Ludw. 5.10 Dns Masthammel 66 bis 67 4; 2) ältere Be S l : : nur Drucksahen und Warenproben) bis 350 g: N ( Vereins- 123506 Uen industrieller König Wilh.uk 10 1: 10d A z Masthammel 63 bis 65 4; 3) mäßig Inseln, Samo n Alereinlaten Staaten von Amerika Gt Boas Tare wie fe arer E jedod E E ea Antwortscheine. Im Verkehr mit einer Anzahl von Verein esellschaften. Sia Be T St.. A. 1880 100,75G, gestr. Bericht ; : JEDOO NNE Res 1 U S L! BANE t ia 4 "90 Pf., | dur Uebersendung eines Antwortscheines an den Empfänger im voraus Disch «Atl. Tel, „100 Königsborn uk. 11 irrtümlih. Br. Balieaibofer 19 So i ale E H Y I a Ieberungs- Beförderun L auf dem „direkten We 4 oes Brewen er E E ren und Warenproben, mindestens 20 Pf., dure G Ba dél Zwee werden internationale AntwortiGalns Bw „Nied. Telegr. T7 —-— Fried. Krupp . . . 1,7 1100,80bz . c S p G Gegenüber Belgien, Dänemark, den Altedertanden u ir je 20 Unkfrankierte Briefe des Orts- erkaufe A cendulatzunt 1210018 do. unk. 12/10 «1.7 1100,00 et.bzB otb Megensbg. 34 9 Si ge T l S Dl Fan jablie für 100 Pfund mit Dänemark ferner Mind sun Briese, A0 M 9 jy kierte Briefe des übrigen inneren deutschen reit gehalten. . u. Co. i| 1,4, Lah F R L k e N04 end (oder ck mit 20 9/6 Taraabzug : A.-G. f. Anilinf./105/4 oran E L 4, : zug : do. 1103/4z| 117 l10! aure unDIO ‘1. Pr. Bbkrd. Pfdbr, XX1V 100,80b¡G. | Rassen und deren Ke Gotthardb. Obl. : „deren Kreuzungen, höchstens Tee Der Dem 108 41 11. S S gal [. 1894 96,75bzG. Accum.- | 14 Jahr alt: a. im Gewicht von 220 bis „Ronnenb.u 5 | 1.4.1010 Coo : : 7e 9b¡G. - Cont. El. Nürnb. 5 c n eu, Geschäftspapiere, Warenproben.) ba c BEEG 17 99" Düsseld. Gisenh. 149,80bzG. obralae 5 A lebend (Kier) Aa T OO s COxiels, Bostlartene BJES (Es Buchflaben (lateinishe Schjrist) und Zahlen anzugeben. Ferner müssen Name y . Löwenbr. uf. 10/102 Î ¿ 2 ge Schweine 62 big 63 M; ge- Ullgemeines, Der Betrag der Nahnahme if auf der Aufschriftseite der ieb beo aletaiivacne V Einziehungögebühr von 10 Pf, dem Absender imk. 10/100 1 00d Lothr. Portl. Cem. (102 ne Schuckert, El. ult. 121 50a122 76bz 58 bis 6 g j r Schrift auf der Vorder- oder Rücseite deutlich niedergeschrieben sein, Jui d ggr jo verde Ana Anhalt. Kohlen. . 1 t . L, , 0A,95 f, SidOt | 11 R R I | 1 W0blDo4.dobz. Thir. Natel u ‘Stähl| Bexlinz 21, Mö, Beri @t über beras Bemertuxgen L 6 Speisefette von ? L : betrag | i . 6 S Bad. Anil.u.Soda 100/41] 14. B do. 103/44| 1.1. i VL Lauter: Bestimmungsland. | ¿iner Nach- | $orto. O Tay Bal her Mie i do. Abt, 13-14/103/4x| 1.1. no unverändert ruhig, “die großen Zu- : nahme. ISSC S Ga erl. Elektrizit. - 410 Mannesmannr. /105/4}| 1.1.7 [——— uhren lteßen f bet dem dur den Deutschland (Reichs- , | Su Deatiäland: | Dünemark mit Faröer 4 $0 b Mel Mteuerutlo 105/5 y Bedarf nur umen. Die heut És Briese u. Postkarten |} Und Gard (n Norwegen 790 Kron. ZuTripolis(Afr.) : da, 10 v.1908 L L, Mend.u.Schwerte/103/4z| 1.1. I ürttemberg) « . . /800 Mark S2] frankiert zulässig. 1000 F Nur n. Bengosi ¿(1 Dd/ b. 1.7 [1027 Mix u.Genestuk11/102 Fouds- uud Aktienbörse. Lt: s Zan ¿190-116-118 ewöhnl, Brief pugles mit dem | Dänische Antillen . . r. in Ketallgely vero mit Uechtenstein . . do. unk. 12/102/41| 14. a 22ualilät 113—116 6. Schmalz: s / Vorzeigegebühr erhob. | Frankreich mitAlgerten, E i ortugal mit Madeira Zu Türkei c.: Bismardbüitte ko. 192 ui M MüsLangenduti 1 10014 | L1 B Die Besorgnisse, welhe die Börse | dadurch verursahte Still undd endungen p) Uebermittelung des A engeo t 1000 Fr. Zusaß zu machen, "Ln Verz. d. Posi- iv: 1 ens Bodengef. ./102/4 | 1.1, bislang erfüllt hatten, haben. seit U führte spekulative Abgaben an den g “DiG. Steinen: Age ® Rostatmiie Jialten v S. Marino 1000 Fr cus ber Aufs rift ifl E d aren via —_——— Postanweisun en j; 1 1, Grytyrea Ì inter dem Bestimo weden d : d Be Braunk. u.Brikett./100/41 è 4 Play gemacht; infolged f: : ú E L, o. Photoar.Ges.|102/4 gedefscn- konnte au r Terminnotterungen bewirkten. Effe , Kiautschou Deutshe Suy- | J l Dem Bestim- x Feu eine wesentlich festere Haltung zum ane ‘war gegen den Oitgang iee Samoa, Togo N N v ebiete: L (l rag My Soipdeen 400 Yen “var L aaa ns Serbien 1000 Fr. e f t “Deutsh-Ostafrika . ._._} 600 Nup. , | ap. Sacyaun) - - es Vermerk „Oester- Cosablanca, Fes, Las | Tunis (nur best. Orke) |_1000 ir. reichishes Posi- rate, M Moe Türtei: de poste autri- zagan, , g. S BA chien“ binzuzu+

D. Sis Bua 7 : ¡ishau, Hankau, || Freta (österr. Postanst.i. Santin Candia,Canea, Rethymo)| 1000 Fr.

betreffenden Sendungen.

„Kammg V.A. 105,10 s Wicking Port [2000 0)G Henel-Beuthen 110: U, / S -Thür. Portl.|18 172,50bzG ; : Drucksachen " 2 t 220 Vilhelmohütte-| 6 O2 Fie 1% über 500 g bis 1kg | 30 | gber 500g bis 1kg | 30 an Sangerh. 10 iiniordo bom 31. März 1909. Zum Verkauf E und N A Briefsendungen [Gebühr nah PosMrîien 25 Pf., j : | bis 250 g - 186 10 s l 221,00 irschberg. Leder . Deuts üd- L A für je 50 g ; oniaCement\11 139,50bz Witt. Gußstblw. 20 0 F [he Nü, u. Mitvers, 11008. nach den Grmittlungen der Preisfeft, | Geschäftspapiere . .- T2 bis L ebühr 25 Pf. muß vorausbezahlt werden ; für Send. na d. 314406zG | Hösch Eis. u. St | E G über 12 kg 60 | n. Oest.-Ung. nicht zulässig ; y é S ebì bent» Verx erzegowina nur n. Postort. Scimischon: C. 103,75 ech.- Kriebißsh| 7 pioedarger Lebent-Vers.-G. 1200bk | Mark (bezw, für 1 Phu L O der, Island (nur über 250—3950 g 20 über 250—350 g ) 397,00bzG ellstoff Waldh.|2 Fialien, Montenegro, E g Postorten) áliwerke roben zulässig: a. im inneren deuts Iz ¿Es Saugkälber 48 bis 54 M; 4) ält apiere; b. im Verkehr v 8zuzablen; na 166, 006zG | Otayi Min. u. Eb. ) Îltere gering Ostafrika, Disch. - Südwestafrika, ( E unter Anrechnung der vorausgezahlten l- | u. Oa ihn kg: ( mit Oesterreih-Ungarn ) 3 : f j en; d. im Verkehr mit denz übrigen Ländern |_ E A Berichtigung. Vorgesiern: Barmen genährte Hammel und Schafe (Merischafe) ermäßigte Taxe für Briefe, 10 Pf. für je 20 g, is 2 kg ländern kann der Absender eines Briefes das Porto für die Antwort Disch ,-Atl. Tel. .[100/4 | 1.1.7 198 25b¿G Gebr. Körti el Frtere i ge (über Bremen oder Hamburg). | die Sendung nur 1 : I 2 ô V orting .. «A, 102,00G duitins Gestern: Mecklbg. Anl. 1890, 94, 01, gewicht x bis 5 hi t T h wenn fe Geschäftspapiere enthält. uk Nawbarortsverkehrs kosten Preije von 95 Pf. E das Stüd bei bestimmten Postanst. zum Accumulat. unk.12/100/44| 1.4.10/—, Kullmann u. Ko. j Grenzbeairt 0 Arns ers ttare fl Geschäftspapiere 10 Pf. 10 Pf. Porto; für unfran G do. pp psebr. 78 abg. 100,30G. | 1) vollfleischige, kernige Steine feinerer A.-G. f. Mt.-Ind.!102/4 | 1.4.10]96. 0. D, E, x : 96,00B Lederf, Evck u, Fabr. 200,7564G. A... f. Bauausf. | 280 Pfund 64 hie ctt von 220 bis Tarif für cingeschriebene Briefsendungen mit Nachnahme, Allg. El.-G. V108 100 43 ¡Ri , Leopoldgr uk 10 bis : 29 L benen Währung in d V T: 1 185,80bzG. Kapler Mas 88b¡ŒG : 3 Sendung in der bei dem Bestimmungsland (Spalte Meistbetrag einer a nad Ab ¡ug der tarifmäßigen Postanweisungsgeblthr und der Alsen Portl unt.10/102 h 1 Y ; jw. pEETCerts 99 bis 61 46; Sauen und Adresse des Absenders in lateinische Cor Louise Tiefbau . .100 Siem, u. Halske ult. 2044204,40à,25 I ia | Meist do. L / : cist- Meist- . Ashaffb. M.-Pap./102/44] 1.1, Magdeb. Baubk. ./103 L Bestimmungsland. betrag Bemerkungen. Bestimmungsland. | „iner Nach- Das Geschäft war au in dieser Woche , nahme. Benrather Masch./103/43] 1.4.10/99,75G do. Abt. 15-18 [103 41 nahme. | 4: i ; 480 Guld. ba boll 4. Bedext L nos mehr abjesGwächten tgebiet, Bayern u S TEE y s ergbau. . 1 â wer en poltge y f : | m. Nachnahme auch ut- auch Grönland) ._._+ |_720 Kron. Zu Jtalien: Gri 4 Notierungen sind: Hof- und Genoffenschafts. (Nachnahmen au) auf Wenn die Einziehung || Oesterreich - Ungarn i Dei u. Tripolis erl.H.Kaiserh.90/100/43/ 1.4. 5 Ll M i ird 10 Pf. Kron. . : x Mont Cenis . 4, Berlîin, 1. April 1909. Die Burübeliuns bes, : s orzeigege Aufsgrift ein entspr. | 7 A altung der“ Käufer und die eingezogenen Betrags u Azoren (nur best Orte) O Sas l anst. \. unter C. do. l 0. do. Zeit einer zuve ‘i 3, do. Gasgesell! ; ¡uversichtlicheren Stimmung | nischen Börsen herbei, die einen Rückgang Deutsh-Südwestafr., sung3gebühr, tan pte ert anzaiben | SUASE S E u 18/100/44 Ndl, Koblen.uk. 19 102/44 1.4.10/99/00 ormos Best O sort ist d T : en. uk. 1: {/ 1,4. / | mungs8or [4 L Durchbruch kommen. Auf ben meisten | [landsfähiger, ta hier die Angebote nur da Giaai 20h M Fripolis(Arr.)|ital. Pä. ||_ 1000 Fr. j en. 1000 Fr. amt“ od. „buroau bat, Saffi, Tanger, Tes 2 Smyrna (dts. Pa.) | 800 Mark füge.

20 Pfennig.

O. Braunschw. Kohl./103/43 Bresl. Oelfabrik|1 s 2 Nordd. Eiswerke ./103/4 o elfabrik/103/4 | 11,7 Nordstern Kohle ./103/4 | 1.1.7 |— Die Stimaden Be E R thr rad eibiat f FLE Merages ju Ver- Belgien ; mehr : e heutigen Notie- 1000 K.

Wagenbau/1034 | 1.1. Oberfbl Eis.ut1 193/44 e, nv, 1,7 |—, do. do, L behaupten, als nah einer Meldun : ; ; ' g die | rungen find: Choice Western St ; i Bank von England ihren Diskont auf | bis 59 #6, amerikanishes Tafelshmel A: Schanghai, Swatau d Chile (nur best. Orte) | 530 Pescs Tien : ’} Luxemburg 800 Mark tuan Betrut, Golft, fte rusalem (dt\{ch. Pa.) | 1000 Fr.

Das gewöhnliche Porto f

betreffenden Sendungen.

Das gewöhnliche Porto für die

BrotnBrs riu C/100/44| 11 eriu #| 1.1. “F : 7 1123, Buder. Eisenw, ./103/4 e ; 1, 24 % ermäßigte. D B 61 S 4 do do, Ung TONOLIE | LA + Der Privatdiskont | Borusfia 61 4, Berliner Stadtschmalz J Bio zóliG Busch Raa 1088, de Orenst. u. Koppel|103 44| 1.5. notierte 2x 9/0. O 60—66 M, Berliner Braten malz i China: T\chifu, Marocco (dt\{ Pa.) 800 Mark

d, | me 61—66 4. Speck: Wenig a, deute Pa 800 Mark Taranfu, Weihfien, r Meines c. österr. Postanst. | 1000 Fr. caltet. b. japan. Pa. . . . « | 400 Yen. y, Kauft, Beifien. | Niederlande. . . . « [480 Guld. . österr.

ma] Swe] | co