1909 / 79 p. 17 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

921] „Deutscher Anker“, Pensions- und Lebensversiherungs-Aktiengesellschaft in

Berlin.

Die Aktionäre obiger Gesellshaft werden hiermit zu der am 29. April cer., 35 Uhr Nachmittags, in dem Geschäftälokal der Bank für Handel und Induftrie zu Berlin W., Sthinkelplaß 1/2, statt} findenden ordentlichen Generalversammlung ergebenst eingeladen.

Tagesorduung:

1) Geschäftsberiht der Direktion und des Auf-- sichtsrats über die Prüfung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung.

2) Beschlußfassung über die Genehmigung der Jahresbilanz, über die Vorschläge der Direktion und des Aufsichtsrats, betreffend die Verwendung des Reingewinns, sowie die Entlastung der Direktion und des Aufsichtsrats.

3) Wahl einer aus 3 Aktionären bestehenden Kom- mission zur Revision der Bilanz des laufenden Geschäftsjahres.

Die Anmeldungen zur Generalversammlung haben bei der Direktion der Gesellschaft, Verlin W., Taubenstraße 5, spätestens am zweiten Tage vor der Generalversammlung zu erfolgen.

Die Bilanz sowie die Gewinn- und Verlust- rechnung per 31. Dezember 1908 sind vom 10. Aprik cr. ab zur Einsicht der Aftionäre im leßtgenannten Ge- \chäftslokale der Gesellshaft aufgelegt.

Berlin, den 1. April 1909,

Kaempf, Vorsitzender des Aufsichtsrats.

[916] J. Brüuing & Sohn, Aktiengesellschaft, Langeudiebach.

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hiermit ergebenst benahrichtigt, daß ia der am 27. März ds. Is. stattgefundenen 11. ordentlihen Generalver- sammlung folgende Beschlüsse gefaßt worden sind:

1) Das Grundkapital der Aktiengesellshaft wird um den Betrag von 500 000 4 erhöht und zwar dur Ausgabe neuer Altien zum Nennwert von je 1000 4.

5 Die Aktien sollen auf den Inhaber lauten.

3) Die Ausgabe der Aktien erfolgt zum Kurse von 106, wobei die Aktiengesellshaft den Stempel und die Kosten der Ausgabe der Aktien zu zahlen hat einshließlich der Kosten der Einführung an der Berliner Börse. Die Aktien werden den Aktionären mit einer Frist von drei Wochen, vom Tage der Veröffentlichung an, zum vorzugsweisen Bezug in der Art angeboten, daß auf je 3 alte Aktien eine neue Aktie und auf je 5 alte Aktien zwei neue Aktien zugeteilt werden und bezogen werden können.

4) Die neuen Aktien nehmen an dem Sewinn vom 1. Januar 1909 ab teil. Die Uebernehmer der neuen Aktien haben vom 1. Januar 1909 bis zum Zahlungstage der Valuta 59/6 Stückzinsen zu be-

zahlen. 5) Die Einzahlung hat wie folgt zu geschehen: zu ein Drittel spätestens zum 15. Mai 1909, zu einem weiteren Drittel am 1. Oktober 1909, und zum leßten Drittel am 31. Dezember 1909. Die Anmeldung zum Bezug neuer Aktien kann bei der hiesigen Gesellschaftskasse, bei der Kasse der Magdeburger Privatbank in Magdeburg, bei den Herren Gebrüder Stern in Hanau und Fraukfurt a. M. sowte bei den Herren Braun d tg in Berlin W., Eichhornstr. 11, bewirkt werden. Langeudiebach, den 31. N 1909. Der Vorstand. von Maltißt.

[917] Bekanntmachung.

Die Aktiengesellschaft J. Brüning & Sohn, A.-G. in Laugendiebach macht hiermit bekannt, daß durch Beschluß der Generalversammlung vom 97. März 1909 zu Mitgliedern des Auffichtsrats die Herren:

Kommerzienrat Heinrich Brüning,

Kommerzienrat und Handelskammerpräsident Fuß

Canthal,

Kaufmann Heinrich Ott,

Renlier An Brüning,

Major a. D. Heinrih Lambert, sämtliche in Hanau, bestellt sind und der Aufsichts- rat seitdem aus den genannten Herren besteht.

von Maltit, Vorstand.

[799] Vilanz am 831. Dezember 1908.

Aktiva. An Kassenbestand Grundstückskonto Baukonto « Debitoren

Pasfiva.

Non Aktienkapital (25 9/0 Einzahlung) .

Reservefonds

Spezialreservefonds

R

reditoren

Gewinn 274

28 4795

Gewinn- und Verluftkonto.

1908 Soll, Dezember 31. An Zinsen " y o eschäftsunkosten D

Gewinn

78 64 18

60

684 103 274

1 062

1908 Dezember 31.

Haben.

Bon Mieten 60

60

1 062 1 062

Dyckerhosf & Widmann Aktiengesellschaft Biebrich a/Rhein.

Men gra [par a g, am Dienstag, den 20. April, Nachm. 4 Uhr, in unseren Geschäfts-

räumen. Tagesordnung : 1) Geshäftsberiht und Nechnungsablage. 2) Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung. 3) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. 4) Gewinnverteilung. 5) Wahlen zum Aufsichtsrat. / Biebrich a: Rh., den 1. April 1909, Der O: Eugen Dyckerhoff, Vorsitzender.

[901]

[904] Bilanzkonto am 31. Dezember 1908.

Mb

34 763

48 093 374 472

32 999

10 072 13 625 225 000

437 842 218 967

1395 836

Aktiva. Fabrikgrundstück- und Gebäudekonto . Maschinen- und Utensilienkonto . . Debitorenkonto Kassakonto: Bestand Kambiokonto: Wechselbestand:

—- Diskont Effektenkonto : Kurs resp. Anschaffungs-

wert

Hypothekenkonto: Restkaufgeld auf bun: Fm O ly

Warenkonto: Warenbestand lt. In- ventur

Gewinn- und Verlustkonto: Saldo .

1 000 000

300 21 764 373 772

1395 836 . Gewinn- und Verlustkonto.

Debet. S raranto nteressenkonto Maschinenreparaturenkonto Abschreibungen Warenkonto

Pasfi Aktienkapitalkonto Dividendenkonto: nit

Dividende Reservefondskonto Kreditorenkonto

S 26 08 73 54 08

69

M 117 902 15 913 1 808 33 013 61 145

229 782

10 597 217 218 967/86

229 782/69 Aktiengesellschaft für S$trumpfwaren-

fabrikation vorm. Max Segall. Casper. Kalinke.

[765] UTL. Gewinn- und Verlustrechnuug Debet. þro 1908. Kredit.

M S

03 80

Gewinnvorirag Effektenkonto: Kursgewinn Bilanzkonto : Uebertrag

M S 9C0|—

6 000|— 3 739/90 5 500|—

Potockishes Konto Subvention der Baugenofs. „Pomoc“-Konto Billettzusaßzeinnahmekonto . Mietseinnahmekonto . Zinsenkonto Bühnensubventionskonto Verwaltungskonto Verlustkonto (Abschreibung)

5 428/66 6 000|— 2 041/99

S

16 139/90 Aktiva.

M

VoEL. Bilanz þro 1908. A

Grundkapitalkonto . . Kraszewskishes Fonds- konto Mh

24 129,65

Beiträge der

Frau Modr-

zejewska des

Damen-

komitecs u.

anderer Konto . . 101 951,13 Dr.Sylwoester Buskisch:s

Fondskto. 113 245,95 Bühnenfonds-

fonto . . 87 669,42 Fonds zur

Einrichtung

eines Som- mertheaters 3 846,32

Hypothekendarlehnkonto Berlinerstr. 18 . .. Hypothekendarlehnkonto Wilhelmshöhe . .. Baugenossena\chaft „Pomoc“-Konto Bank ZwiazkuSpótek Zarobk.-Ronto . . . Bank Wloéciaúski-

Konto Immobilienkonto Berlinerstr. 18 íFImmobilienkonto Wilhelmshöhe

Mobilienkonto Garderobenkonto

330 842

310 090 150 000 15 000

70712 22

41 04

81 38

1 383 627 940 250 380

63 403 16 258

[506]

Oldenburger Möbelmagazin, Akt. - Ges. Vilanz am U. Januar 1909.

íImmobilkonto

Vorschußkonto Magazinmöbelkonto Debitorenkonto Inventarkonto

Bankguthaben und bare Kasse

Pas ypothekenkonto ftienkonto Reservefondskonto Dividendenkonto Reingewinn :

A

Zum Reservefonds . . . . ,

49/0 Dividende auf 27 000 46 Aktienkapital

chreibung auf Inventar (4 26,60 74,64

M 73 100 1 193 6 901 932 86 1 588

83 803

52 000 27 000 3 604 16

1181

Der Vorftaud.

83 803

[529]

Deutscher Nhederei-Verein in Hamburg. Gewiun- und Verluftkouto Þþber 31. Dezember 1908.

Kredit.

Vortrag von 1907

Zinskonto

Provisionskonto

L des Uebershusses der 1. Versich.- Abt. v. 1908

Unkostenkonto

Abschreibung auf Mobiliar A ensteuer Reingewinn

130 956

130 956 Vilanz þÞper 31. Dezember 1908.

Mb

2 942 22 622| 90 151

15 240

37 648 390

6 415 86 542

Aktiva. Konten der Aktionäre Bankkonto Kassakonto Effektenkonto Hypothekenkonto Depositenkonto Meobiltarkonto Prämiendebitores Diverse Debitores

Pasfiva Aktienkapitalkonto Reservefonds Dispositionsfonds Garantieprämienanteilskonto . . . Gewtnn- und Verlustkonto: I. V.. A. y. 1902 L. V.-A. bv. 1908

ITI. V.-A. y. 1908 Schadensreservefonds I. V.-A. .

rämtenrüdckgabekonto I. -V.-A. 1908 .

iverse Kreditores Unkostenkonto: noch zu zahlen . .. Gewinn- u. Verlustkonto: I

worüber wie folgt verfügt wird: 99/9 Dividende auf 4 200 000,—

Einzahlung ._ A 18 000,— Tantiemen 15 120,06 Ueberweisung an den Dis-

positionsfonds . . . 90 000,— Uebertrag auf 1909... 3422,59

Hamburg, den 31. März 1909. Der Aufsichtsrat. O. Matthies, Vorsitzender.

W. Heintze, stellvertr. Vorsitzender. [526

1 860 222/89

M 800 000|— 51 377 1511 97 600 274 000 240 000 500 294 615 100 618

23 51

1 000 000 100 000 157 512

Lc

5 085 282 943 40 006 539/99

15 240/08 169 400/09 1 784/90 86 542/65

40 83

08 74 22

1 860 222/89

Der Vorstaud. Jacobi. O. Dahlström. H. F. Dahlstrom.

j M Pehlendorfer Eisenbahn & Hafen A. G. Bilanz ver 31. Dezember 1908.

Aktiva. Eisenbahnanlagekonto Cisenbahngrundstückskonto Effektenkonto Debitorenkonto

Pasfi

Aktienkapitalkonto Neservefondskonto Erneuerungsfondslonto Kreditorenkonto . . Gewinn- und Verlustkonto:

Vortrag aus 1907 . . 41 481,23

ab j Betri-bsverlust in

204 190

« 1 277,64

Mh 152 443 41 670: 9 943 134|—

200 000 150

3 000 836

203

[888] j Concordia Spinnerei und

Der Aussichtêrat der Gesellschaft b 1) Herrn Geheimen Kommerzienrat Berlin, Vorsitzender,

Vorsitzender, 9 enba Konsul Friedri Jay, Leip Posen. Der U reis Emil Heer,

Weberei

in Bunzlau und Marklissa.

esteht aus: Emil Heer,

2) Herrn Georg Aug. Simon, Leipzig, \tellvertr,

zig,

errn Leopold Graf Zieten, Smolitz, Prov,

orsigender.

{530] Nordischer Bergungs-Ver

Kredit. Vortrag von 1907 Bergelohnkonto Konto ausstehender Bergelöhne . . . Zinskonto Berlust

——S

ein.

Gewinn- und Verlustkonto þer 31... Dezember 1908.

T4 4 601 688 015 290 000 946 112 278

em I E aa 0E D a

1 055 841

Unkostenkonto

Steuerkonto

Betriebs und Unterhaltungskosten \ämtliher Shiffe

Abschreibungen

50 967 362

944 511 60 000

Bilanz per 31. Dezember 1908.

1055 841/33

Aktiva.

Kassakonto

Depotkonto

Schiffskonto

Bestände

Lagershuppen Cuxhaven inkl. Jnventar Debitores

Konto aus\tehender Bergelöhne . .

Gewinn- und Verlustkonto, Verlust F

/

M

70 816

1 243 310 000

1 234 000 6 000

13 717 90 608 250 000 112 278

2 088 664

IRIZI E281 | | S0.

Passi

Aktienkapitalkonto

5 Lit, B Stammprioritätsaktienkonto S@uldverschretbungskonto Neparatur- und Erneuerungsfonds Affsekuranzfonds Reservefonds Neser vedispositionsfonds Kreditores

450 000 250 000 400 000 210 000 181 500

60 000 110 000 50 000 377 164 74

E444 43

Hamburg, den 31. März 1909. Der Ausfichtsrat. O. Mathies, Vorsitzender,

H. Dahlitröm sen., stellvertr. Vorsitzender.

2 088 664/74

Der Vorstand. H. F. Dablström. Jaco O. Dahlstr öm.

bi.

[757] Bilanz per 31. Dezember 1908.

Aktiva. Maschinenkonto Werkzeugkonto . . .. Utensilienkonto Modellkonto Wechselkonto Kassakonto Beteiligungskonto: Brüder Körting (M. & A.Körting) G, m. b. H Darlehnskonto: Brüder Körting (M. & A. Körting) G. m. b. H

Kontokorrentkonto: Debitoren Warenkonto

Pas Aktienkapitalkonto Kontokorrentkonto :

Kreditoren Bankiershulden Nückstellungskonto :

Beteiligung Brüder Körting

A. Körting) G. m. b. H.

Reservefondskonto Reingewinn

: Gewinnverteilung : Reingewinn 4 30 159,— ab Vortrag 95 265,05

Reservefonds

59% von é 24 893,95 A 1244,65 4 9/9 Dividende. . . . » 20 000,— Tantiemen e 1 336,65 Vorlag: pro 19090. „C0

(M. &

M 30 199,

Gewinn- und Verlustkonto.

M E 124 162/78 29 418 34

100 000/—

105 946|—

59 541/53 256 320 94

683 287/37

_—

500 000

19 237/64 84 457/30

40 973/72 8 459/71 30 159/—

683 287

R |

204 190

Gewinn- und Verluftkonto per 31. Dezember 1908.

Debet.

M

R, 2311/83

Debet. Generalunkofstenkonto Abschreibungen, ordentliche Abschreibungen, Rückstellung : D Brüder Körting G. m.

M 93 824 20 869

28 973

M1 UntersuYun s\achen. 9, Aufgebote, 3. Unfall- und Invaliditäts» 2c. Versicherung. 4, Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. | 5, Verlosung 2c. von Wertpapieren.

8 79.

erlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl.

Achte Geilage zum Deutshen Reichsanzeiger und Königlih Preußishen Staatsanzeiger.

R T

Preis für den Raum einer 4

: Berlin, Freitag, den 2. April

Öffentlich er Anzeiger.

6. 7. 8.

gespaltenen Petitzeile 30 „,

Kommanditgefell San auf Aktien und Erwerbs- und

Niederlassun 9. Bankauswei]e. 10. Verschiedene Bekanntmachungen.

1909.

irt Ägftögenoflenscaften. MOeNIÓ

A. von Rechtsanwälten.

6) Kommanditgesellshaften u Aktien u. Alktiengesellsh.

064] Spar- & Vorschuß-Vank Aktien-Gesellschaft in Zeigtz. Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden htermit

der Dounerstag, den 29, April 1909, bends 49 Uhr, zu Zeiß im „Stadtgarten“ statt- ndendea ordentlichen Geueralversammlung gebenst eingeladen.

Tage°Lorduung : 1) Berit über das Geschäftéjahr 1908. Vor- legurg der Bilanz nebst Gewinn- und Verlust- rechnung, Bericht des Aufsichtörats und Er- teltung der Entlaftung. 9) Beschlußfassung über Verwendung des MRein- ewinns. 3) Anträge. 4) Wahlen zum Aufsichtsrat. 5) Wahl des Revisors für 1909. 6) Geschäftliches. Aktionäre, welhe an der Generalversammlung ilnehmen wollen, haben ihre Aktien resp. Interims- heine drei Tage vor derselben bei der Gesell- hast niederzulegen. Zeitz, den 31. März 1309. Der Vorftaud. John.

591 Stralauer Glashütte Actiengesellschaft. Die Herren Aktionäre der Stralauer Slashütte tiengesellshaft werden hierdurch zur 12. ordenut- hen Generalversammluug auf Donnerstag, n 29. April cr., Vormittags 107 Uhr, kleinen Sißungsfaale der Dresdner Bank, M Ne Behrenstraße 38/39, L. Etage, ergebenst geladen.

Klemm.

Tagesorduung 2:

1) Berit des Vorstands und Vorlegung der

| Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnitng vom 31. Dezember 1908.

2) Antrag auf Genehmigung des Nechnungs- abshlusses pro 1908 und der Gewinnyerteilung sowie auf Entlastung des Vorstands und Auf- chtsrats.

3) Wabl eines Aufsihtsratsmitgliets. ur Teilnahme an der Generalve:sammlung bezw. Ausübung des Stimmrechts sind nur diejenigen rren Aktionäre befugt, welche

a, den Aktienb-sig, den sie in der Generalversamm- lung vertreten wollen, durch Einreichung eines Num=ex ernyerzeichnisses spätefteus am 26, April 1909 während der Geschäftsstunden bet der Gesellschaft in Stralau oder bei der Dresduer Bauk in Beelin oder bei der Vank für

| Haudel uad Judusftrie in Vezlin ax-

S gemeldet haben und

b, diesen Aktienbesiy oder den darüber ausgestellten

| Depotschein der Veihsbank bis zum 26. April 2909 bei den obeugezaunten Stellen oder bei einem deuischeu Notar hinterlegen. Die hinterlegten Aktien beiw. Depotscheine dürfen niht vor Schluß der Generalversammlung ah-

gehoben werden.

Berlin, den 21. März 1909.

: Der Auffichtsrat er Stralauer Glashütte Actiengesellschaft. Dr. Metßner, Vorsitzender.

6 F Donnersmarckhüite Oberschlesische

Eisen- und Kohlenwerke Act. Ges. Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hier- h zu der am Sounabeud, deu 22. Mai 09, Vorm. A1 Uhr, in Zabrze O.-S. im twwaltungsgebäite der Gesellshaft stattfindenden dentlichen Geueralversammluug eingeladen. Tage#xordnung t ) Vorlage des Ge|häftsberihts sowte der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrehnung pro 1908. ) Beschlußfassung über Verteilung des Reingewinns. D) Erhöhung des Aktienkapitals um 2522 400 4. Festseßung der Modalitäten der Ausgabe. Für den Fall der Annahme dieses Antrazs Aende- rung der Statuten. ) Wahlen zum Aufsichtsrat. ) Verlosung von 4 9/9 VUgaL anes, Die Eintrittskarten und Stimmzettel können am ge der Generalversammiung oder einen g vorher am Eig der Gesellschaft in Empfang ommen werden. Stimmberechtigt siad nah $ 27 des Statuts nur enigen Aktionäre, auf deren Namen in den tienregistern der Gesellschaft Aktien am Tage Generalversammlung seit mindesteus sechs Dchen eingetragen sind und die sich mindestens

versammlung eingeladen.

und Gewinnrehnuyg liegt vom 6. April a. c. in

[889] |

Union-Gießerei Königsberg i. Pr. | Die ordentlihe Generalversammlung der Unton- | R vom 25. März 1909 hat bes{chle}sen; “untd Aus\chluß des geseßlichzen Beiug9rehis der Aktionäre das Aktienkapital von nom. 6 2 180 000 auf nom. 4 4 360 000 durch Ausgabe von 2180 neuen Inhaber- aktien zu je 4 1020 zu erhöhen,- welche vom 1, Januar 1909 ab dividendeaberechtigt und nah Maßgabe der unten näher angegebenen Bed!ngungen einzuzablen sind. __Die Aktien sind von uns mit der Verpflichtung übernommen, dieselben den bisherigen Aktionären zum Kurse von 420 9/9 dergestalt anzubieten, daß auf je eine alt: Aktie eine neue bezogen werden kann. Nachdem der Grhöhungsbeshluß sowte die dur» ! geführte Erhöhung des Grundkapitals in das Handelöregisier eingetragen sind, fordern wir die Aktionäre auf, das Bezugsrecht unter nachstehenden Bedingungen auszuüben. 1) Das Bezugêrecht ist bei Vermeidung des Aus- \{lusses bis zua 20. April 1909 ein- schließlich in Königsberg i. Pr. bei: der Königsberger Vereinsbauk, der Norddeutschen Creditauftalt, der Firma C. L, Willert während der bei jeder Stelle üblihen Weshäfts- stunden auszuüben. 2) Bei der Anmeldung find die Aktien, für welche das Bezugörecht geltend gemacht werden foll, nebst cinem Nummernverzeichnis in doppelter | Ausfertigung ohne Gewinn- und EGrneuerungs- scheine einzureiden. Die Aktien, für welche das BVezugdrecht ausgeübt ist, werden abgestempelt und zurückgegeben. | 3) Auf nom. #4 1000,— alte Aktien kann eine neue bezogen werden. Der Bezugspreis von 1299/0 ist wie folgt zu bezahlen: a, Die erste Nate von 2509%/% zuzüglich 299/% Aufgeld, also mit 4 450,— pro Aktie bis ¿um 20. April 1909 zu¡üglich 40%/ Stüd- zinsen auf A6 250,— vom 1. Januar 1909 bis zum Tage der Einzahlung. b. Reftliche 7509/9 mit 4 750 pro Aktie am 5. Oktober 1909 zuzüglih 4% Sllidzinsen ab 1. Januar 1909. Frühere Vollzaëlung wird unter Berechnung von 49% Siüdzinsen bis zum Tage der ablung jederzeit entgegengenommen. Die osten des Schlußsceinstempels sind ton den beziehenden Aktionären zu tragen. Bet ders jenigen Stelle, bei welher die erste Ein- zahlung geleistet wird, ist auch die spätere zu bewt1ken. 4) Ueber die geleisteten Einzahlungen wird auf dem Anmeldeschein Quittung eiteilt. 5) Die Ausgabe der Aktien erfolgt nah Vollzablung gegen Rückgabe der über die Zahlung erteilten Quittung bei derjenigen Stelle, welhe die Ouittung ausgesteUt hat. 6) Formul«r? für die Anmeldungen sind bei den oben erwähnten Stellen erhältlich. Königsberg Pr., 1. April 1909. Königsberger Vereinsbank. Norddeutsche Creditanstalt. C. L. Willert.

[919] Eschweiler-Mühlen-Actien-Gesellschaft

Eschweiler 2 b. Aachen. Gemäß $ 22 unserer Statuten werden die Herren Aktionäre zur diesjährigen ordentlichen Seneral- versammlung auf Donuerêtag, deu 22. Bpril 969, Vormittags LO0F7 Uhr, auf Icher berger Mühle erg. eingeladen. Tagesorduung t 1) Nechnungsablage pro 1908. : 2) Genehmigung der Bilanz, der Gewinn- und Berlustrechnung und Erteilung der Decharge. 3) Ersagwahl für ein ausshetdendes Mitglted des Vorstands. 4) Umbau der Ichenberger Mühle. 5) Verschiedenes. Eschweiler, den 31. März 1909, Dex Vorstaud.

[983

Die Atitonäre der Srüneberger Werkzeug- Werke, Aktiengesellschaft Straßburg - Grünue- berg i/Eis., werden hterdurch zu der am Mitt- wocch, den 21. April 1909, um 8 Uhr Nachmittags, in unserm Direktionsebäude, Grüne- berg 15 a, abzuhaltenden 11. ordentlichen General-

Tagesorduung :

2) Bericht des Auffichtarats. 9 Genehmigung der Bilanz. 5

Gntlastuug des Vorstands. Ertlaftung des Aufsichtsrats. Der Geschäftsberißt mit Bilanz und Verlust-

: heute zur Einlösung nicht vorgelegt:

[508]

Grunbstück und Gebäude

Maschinen, Geräte und Inventar . Vorräte

Wertpapiere und belegte Kapitalien . Auéstehende Forderungen

Kafsabehalt am 31. Dezember 1908 .

8) Niederlassung

1) Geshäftsberiht des Vorstands. [9

{905] Bet der heute stattgefundenen Verlosung der

; Szuldverschreibuugeu der Malzfabrik Shwein-

furt A. G. in Oberndork-S{weinfurt wurden aus der erften Emiffion vom 8. Juni 1892 die Nummern 12 86 172 196 270 285 289 419 432 557, aus der zweiten Fn vom B11. Februar

a i 640 A 693 740 783 789 mit je zur Heimzahlung bestimmt.

Die Auszahlung erfolgt gemäß $ 3 der Be- stimmungen vom 8. Juni 1892 bezw. $ 2 der Be- stimmungen vom 21. Februar 1896 am 30. Juui 1909 an der Massa der Gesellschaft oder bei den

auf den Zinsscheinen genannten Bankhäusern.

Die Verzinsung der ausgelosten Stücke endigt mit dem 309. Zuni 1909. Oberndorf, den 31. März 1909.

Malzfabrik Schweinfurt A. G.

[110569] Inlernationúle Sauerstoff-Gesellschaft A. G. Berlin. -

Die diesjährige ordentliche BVeauecralversamm- lung findet am 29. April, Vorm. 11 Ute, im Geschäftslokale der Gesellshaft für Linde's Eigs maschinen zu Wiesbaden statt mit nachstehender

Tagesorduung:

1) L des Geschäftsberihts und der Jahres-

rechnung.

2) Entlastung des Vorstands und des Aufsictsrats.

3) QUG fang über Verwendung s Nein-

gewinn

4) Beschlußfassung über Lizenzverträge.

Die Ausübung des Stimmrechts ist davon ab- bängig, daß die Aktionäre die Nummern der in ihrem Besiß befindlihen Aktien S$ Tage vor der Sev LDEEsCARSANY in unserem Bureau, Berlin SW. 11, Trebbinerstr. 9, angeben.

Der Vorstand.

{955] Bei der am heutigen Tage ftattgehabten Ver- losung unserer Pfaudbriefe sind die folgenden Nummern ausgelost : von den 44% Pfaudbriefen Serie U: Lit. A Ne. 49 151, Lit. #8 Nr. 348 610, Lit. C Nr. 180 225 840 873 1065 1295 1754 1904 1936 1983 1985, Lit. D Nr. 106 210 421, Lit. E Nr. 13 605 682 694 697, deren Beträge am 1. Oktober 1909 fällig sind DOEAN 25 9/0 Amortisationsents{ädigung ausgezahlt erden. Von den früher verlosten Pfaudbriefen sind bis

1) von den 4} %/% Pfandbriefen Serte I: per 1. 10. 04 Lit. B Nr. 95, Ver 1. 10: 05 Lit. V Nr. 69, per 1. 4. 08 Lit. A Nr. 124, per 1. 4. 08 Lit. C Nr. 1992, per 1. 10. 08 Lit. B Nr. 365, per 1. 10. 08 Lit. C Nr. 563 1419 1532, per 1. 10. 08 Lit. E Nr. 241, per 1. 4. 09 Lit. A Nr. 65, per 1. 4. 09 Lit. B Nr. 494 642, per 1. 4. 09 Lit. C Nr. 212 444 718 799 1029 1602 1913 1999 2053, Per 1. 4. 09:Lit. D-Nr. :27-2b4 291, per 1. 4. 09 Lit. E Nr. 84 269 676. 2) von den 43 °/ Pfandbriefen Sexic All: per 1. 7. 86 Lit. D Nr. 739. 3) vou den 5 °/6 Pfandbriefen :

Mecklenburgische Hypotheken- und Wechselbauk.

4) von den 4/0 (früher 43 9/0) Pfandbriefen Serie Ul: per 1. 10. 95 Lit. C Nr. 2534 5) von deu 4 °/0 Pfandbriefen ohne Serien- bezeichnung : per 1. 7, 95 Lit. O Nr. 4367 4521, per L Rh Lit. p en e Verzinsung der andbriefe bört mit dem Fälligkeitstage auf. s : MOBU R ri Pf e 47 %/ Pfandbriefe Serie I Lit. B Nr. 66, f Serie I Lit. C Nr. 92 1911 2003, Serie 1 Lit. D Nr. 96, Serie I1 Lit. D Nr. 327, Serie II1 Lit. C Nr. 8388. ' die 4 °/, Pfandbriefe Serle [k Lit. C Nr. 278 279, Serie 1 Lit. D Nr. 282 283, Serie II Lit. A Nr. 1194, Serie II Lit. B Nr. 1934 1935, Serie 1V Lit. D Nr. 1201 1202, ohne Serie Lt. C Nr. 106. die 409/59 (früher 44 °/,) Pfandbriefe Serie Ill Lit. B Nr. 3827, Serie III Lit. O Nr. 3950 10924, Serie 111 Lit. D Nr. 2870. und die 33 0/9 Pfandbriefe Serie II1 Lit. C Nr. 0074 0888 früher 49% ohne Serie Lii. A Nr. 603, früher 44% Serte III Lit. C Nr. 4489 mit laufenden Coupons.

per 1. 7. 80 Lit. C Nr. 6811. Schwerin, den 23. März 1909.

Kayser.

Die Direktion. Sckchmidt.

Faull,

Aktiva. pro 1

137 597

Die Zahl der Mitglieder betrug Gnde 1907 hinzugetreten 1908

ausgeschieden 1908

Der Vsrsftaud. F. y, Drathen. H. Kelting, J. Meyn. C. Treede. G. Stahl.

j x. bon Rechtsanwälten,

37] Bekanntmachung. In die Liste der beim hiesigen Amtsgericht zu- elafsenen Nehtsanwälte if heute der Nechtkanwalt lemens Sierpþp eingetragen. Brakel, den 30. März 1909.

Königliches Amtsgericht.

miihin Mitgliederzahl Gnde 1908

©Ò Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften.

Jahresbilauz der Genossen DLCIeros zu Uetersen e. G. m. u. H.

Vasfiva.

bb 4375

10 000

13 183

36 403 6 568:

31 379 1 564 34 123

137 597

Geschäftsanteile der Genossen. . . Reservefonds Spezialreservefonds Schulden : a. Anleihen b. laufende Shulden . ..., c. Interessenten für im Monat De- zember 1908 gelieferte Vollmilh Gewinnvortrag von 1907 Gewinn im Jahre 1908

Der Auffichtsrat. P. Hauschildt. P. v. Leesen.

D. Meyn.

[942] Bekanntmachung.

Ter frühere hamburgishe Serichtsafsessor Dr. Richard Pfeunig von hier ift heute in die Lifte der bei dem Königlichen. Amisgerihte zu Droffen zu- gelassenen ‘Rechtsanwälte mit dem Wohnsiß in Drossen eingetragen.

Drof}eu, den 29. März 1909.

Köntalihes Amt3gericht.

[941] Bekauntmachung. Der bei dem K. Württ. Landuericdt Hall zugelafsene Nechtsanwalt Heinri Beck hat seinen Wohnfiß von

O Ua Son en omo ehaltskonto Steuernkonto Amortisationskonto Bilanzkonto

30 159 173 825

Bi|bliothekenkonto Effektenkonto Verlustkonto

Künzelsau nah Hall verlegt. Hall, den 31. März 1909. Landgerihtspräsident Nestke. [947] Vekauntmachung. In die Liste der bei dem unterzeiGneten Gerichte ugelassenen Rechtsanwälte ift eingetragen : illiam Arthur Breyer in Bremen. P S ise ‘Bherlandes ict. nseatishe Oberlandesger fl empau, Obersekretär.

rier

27 95

unserem Geschäftslokal zur Einsicht der Aktionäre auf. Die Aktionäre, welhe der Generalversammlung | (9 mit dem Ret der Teilnahme an der Beschluß- fassung über die zur Verhandlung stehenden Gegen- stände beiwohnen wollen, haben spätestens bis 16. April a. e. die in threm Besig befindlichen Akiien dei etner der nachstehend bezeichneten Stellen

zu hinterlegen: a. Sih der Gesellschast, Geschäftslokal Grüneberg 1% a,

b. bei der Succursale der Banque de Mulbouse in Colmar oder Straftburg,

wogegen sie eine Bescheinigung empfangen, welche

gleichzeitig als Einlaßkarte zur Versammlung dient. Strafßburg-Grüneberg, den 20, März 1909,

11 273 113 245 61 769/58

1 145 654166

600|— 448/35 1 540|— 203/59

5 103/77

ermme On

1481 335/50

3 222/04 65|—

5 103/77 |

Tage vox dez Geueralversammlung bei dem rstand in Zabrze oder bei der Beeslauer ’coutobauk in Breslau oder bei dem Sehlesi- n Bankverein ia Breslau oder bei den Herren islowsky & Co. in Berlin, Untiversitäts- he 3b, oder bei der Deutschen Bank in Berlin ptder dur Vorzeigung und Deponterung der e oder Vorlage eines Depotscheins der Reichs- e Ber der Bank des Berliner Kassenvereins oder s deutschen Notars oder aber einer anderen gend erscheinenden Bescheinigung legitimiert n, daß sie noch im Besiß der Aktien sind. Zabrze, den 31. März 1909.

nuersmarc{hütte Oberschlesische Eiseu- und

Kohleuwerke Actien-Gesellschaft.

Erkrath, 27. Februar 1909. Der Vorstand des Exrkrather Gemeiunügtigen Bauvereius A. G. Bernsau. Zumbruch.

40] Bekfanutmachung.

Zur Nechtsanwaltshaft bei der Kammer für Handelssachen hterselbst is zugelassen und in die Rechtsanwaltsliste eingetragen: Dr. jur. William Arthur Breyer in Bremen.

Bremerhaven, 30. März 1909.

Der Gerichtsschreiber der Kammer für Handelssachen: Lindemann, Sekretär.

1 145 654/66

An Stelle des verstorbenen Auffichtsrats- mitgliedes Prinzen Zdzistaw Ciartoryski auf Sielec wurde Kazimierz v. Krzysztoporski aus Posen gewählt, und zwar bis zu dem Zeitpunkte, wo der gie gegenwärtige Aufsichtsrat aufs neue gewählt wird.

Posen, den 29. März 1909.

Akticngesellschaft Teatr PolsKki w ogroduie PotvcKiego w Pouznanim. Der Vorftand. M. Wieck owski.

5 265/06 718/60

167 842/36 173 825/90

Friß Andree & Co., Actiengesellschast, Rudolf Fließ.

Die Dividende gelangt mit 4% = # 40,- gegen Aushändigung des Dividendenscheins Nr. 10 bei dem Bankhause Guttentag & Goldschmidt, Charlottenstr. 60, sofort zur Auszahlung, woselbst

Saldovorirag 1908 Provisionskonto Betriebsüberschuß

[800]

Nachdem der Vorsigende des Aufsichtsrats unserer Gesellshaft, Herr Eduard Räder, sein Amt als Vor- fißender und Aufsichtsrat niedergelegt hat, ist von der Generalversammlung am 26. März 1909 Herr Alex Zshocke, Elberfeld, in den Auffichtsrat ge- wählt worden. Der Aufsichtsrat bestellte Herrn Alex Zshocke zum Vorsigenden des Aufsichtsrats.

Erkrath, 29. März 1909.

Erkrather gemeinnütziger Vauverein Actien-Gesellschaft.

Vortrag aus 1907 23

Zinsenkonto Betriebseinnahmen ab: Betriebsausgaben

Effektenkonto

[946]

In die Anwaltsliste sind mit dem Wohnsiß in Dresden eingetragen: der bisherige Referendar Karl Gustav Ernst Engelbrecht und der bisherige Referendar Karl Konrad August Ruppel.

[934] Vekfauntmachung.

Der Rechtsanwalt Dr. Hören zu Koblenz ift heute in die Liste der bei dem hiesigen Landgerichte zugelassenen Rehtsanwälte eingetragen worden.

Kobleuz, den 26. März 1909

Berlin, den 13. März 1909.

Bernsau.

Graf Benzelstjerna Engestr öm.

Die Direktion.

A. Zumbruch.

Dr. Krystewicz.

Dr. Strache.

Der Auffichtsrat. Schreiber.

auch die neuen Dividendenscheinbogem gege! Einreichung der alten Talons ausgegeben werden.

Der Vorstand. Hochgesand.

Der Vorstaud. Müller.

Kön. Amtsger. Dresden, 31. März 1909.

Der Landgerichtöpräs ident.