1909 / 80 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[1366] Vereinigte Bugsir- und Frachtschiffahrt-

Gesellschaft, Hamburg.

Bei der am 1. April ds. Js. durch Herrn Notar Dr. Rems vorgenommenen sec{sten Auslosung von 50 Schuldverschreibungen unserer Vorrechts- anleihe vom 1. Juli 1899 wurden folgende Nummern gezogen:

51 67 77 78 80 119 147 156 158 159 161 187 207 232 237 275 280 290 299 318 335 367 370 371 378 402 448 467 518 549 550 559 574 584 990 599 621 655 656 667 694 696 699 756 778 891 921 977 995 996.

Die Auszahlung erfolgt den Anleihebedingungen gemäß ab L. Juli 1909 durch die

Deutsche Bauk (Filiale Hamburg).

Sämtliche über den Fälligkeitstag hinausreihende Zinsscheine und Talons find zusammen mit den aus- gelosten Stücken einzureichen.

Hamburg, den 1. April 1909,

Vereinigte Bugsir- und Frachtschiffahrt-

Gesellschaft. [1406]

Stahlwerk Krieger Aktiengesellschaft,

Düsseldorf.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft beehren wir uns, hierdurch zu der am Freitag, den 30. April 1909, Vormittags 10 Uhr, in Düsseldorf, Hansahaus, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung ergebenst einzuladen.

Tagesorduung t 1) Erledigung der der ordentlichen Generalversamm- lung nach dem Statut oblieaenden Aufgaben, intbesondere Feststellung der Bilanz nebjt Ge- winn- und Verlustkonto; Entlastung des Vor- \tands und des Aufsichtsrats. : 2) Neuwablen zum Aufsichtsrat.

Die Ausübung des Stimmrechts is davon ab- hängig, daß die Aktien oder Depotscheine der Neichs-

nk über solche {pätestens 3 Tage vor der Generalversammlung also spätestens am 27. April d. J., bis Abends 5 Uhr,

bei der Gesellschaft oder

bei dem A. Schaaffhausen’schen Bankverein

in Cöln, Vezlin oder Düsseldorf oder

bei einem Notar hinterlegt werdén.

Düsseldorf, den 1. April 1909. s

Stahlwerk Krieger Aktiengesellschaft Der Vorstand. Krieger.

[1361] Bekanutmachung, betreffend die Ausübung des Bezugsrechtes J auf 6 400 000,— neuer Uktien.

Die Generalversammlung vom 15. März 1909 hat beschlossen, Stü 400 neue, auf ten Inhaber lautende Aktien über je 4 1000,— im Gesamtbetrage von #6 400 000,— auszugeben. Dieser Beschluß ift unter dem 19. März 1909 in das Handeléeregister des Köntglichen Amtsgerichts zu Frankfurt a O. ein- getragen worden. Die neuen Aktien nehmen vom 1. Januar 1909 ab voll an der Dividende teil und find au im übrigen mit den alten Aktien vollständig gleihberechtigt.

Das Bankhaus Delbrück Leo & Co. in Berlin hat die Aktien zum Kurse von 100 9% plus Spesen übernommen und dieselben vollgezahlt. Gemäß einer mit dieser Firma getroffenen Vereinbarung bieten wir die neuen Aktien unseren Aktionären für RNech- nung des genannten Bankhauses unter folgenden Be- dingungen zum Bezuge an:

1) Der Besitz etnes Nominalbetrages von 46 1000, alter Aktien berechtigt zum Bezuge etner neuen Aktie über 46 1000,— zum Kurse von L000 % zuzüglih 3 9/6 Spesenzushlag. Die Bankhäuser Deibrück Leo & Co. in Berlin und L. Mende in Frank/urt a. O. haben fich erboten, den Handel in Bezugsrechten zu vermitteln; auch wir find dazu bereit, Wir werden denjenigen Aktto- nären, die nur eine Aktie über 46 500,— be- sigen und thr Bezugsrecht ausüben wollen, den Bezug im Wege des Eintausches zu er- möglichen fuchen.

2) Die Anmeldung zum Bezuge findet in der Prällusivfrist vom 5. bis 19. April 1909 einshließlich b:i den Herren Delbrück Leo ck& Co. in Berlin oder bei Herrn L. Mende in Frankfurt a. O. oder an unserer Geschäftsftelle in Frankfurt a. O. während der üblichen Geschäftsstunden statt.

3) Bei der Anmeldung sind diejenigen alten Aktien, für we!che das Bezugsre{ht ausgeübt werden soll, ohne Gewinnanteil- und Erneuerungsscheine unter Beifü ung eines Zeihnungsscheines in doppeiter Ausfertigung und eines arithmetisch geordneten Nummernverzeichnisses der Anmeldestelle einzu- reihen. Die Aktien, für welhe das Bezugs- recht ausgeübt wird, werden abgestempelt und zurückgegeben. Formulare zu den Zeichnungs- scheinen und Nummernverzeihnifsen werden von den Anmeldestellen ausgegeben.

4) Beim Bezug der neuen Aktien haben die Aktionäre 25% zuzüglih 3 9/9 Spesenzuschlag und zuzüglih 4%/s Stückzinsen auf den N-nn- wert vom 1. Ia uar 1999 ab bar etnzuzahlen. Die resiliche Einzahlung von 75 9% wird für Nehnung der Aktionäre von dem Bant!hause Delbrück Leo & Co. in Berlin geleistet aus dem Betrage von A 300 009,—, welher dem ge- nannten Bankhause von der Generalversammlung mit dieser Bestimmung überwiesen worden ift. Die neuen Aitien nebst Erneu:rungs- und Gewinnanteilsheinen können rah vorheriger Benachrichtigung in Empfang genommen werden.

5) Auf diej- nigen alten Ak.ien, auf Grund deren das Bezug®reht nicht auigeübt wird, w rd gegen deren Vorzeigung und Abstempelung nach Ab- lauf der Bezugsfrist der Betrag von #4 750,— für jede alte Uftie à 4 1009,— und M 375,— ür jede alte Aktie à A 51 0,— von den Bank-

äusern Delbrück Leo & Co. in Be:lin und L, Mende in Fcankfurt a. O. oder von der Gesellschaftskasse geg-n Quittung bar aus- gezihlt. Beträge, welche bis zum- 30. Juni 1909 nicht erhob?*n sind, g-la"gena alsdann nur noh aus\hli: ß.ich bei der Kasse der Gesell haft in Fra: kfurt a. O. zur Auszahluna. ,

Frankfurt a. O., den 3. Ap'il 1909.

Wasserwerk zu Frankfurt a. O.

[108785] e Porzellanfabrik Kahla.

NaŸhdem in der Generalversammlung vom 10. März 1909 die Loo yuns des Grundkapitals unserer Veltes um 4 600 090,— bes{lossen worden und die an in das Handelsregister exfolgt ist, flellen wir hiermit unseren Aktionären den Bezug neuer Aktien in der Weise frei, daß sie auf je 6 alte Aktien 1 neue Aktie mit Dividendenberechtigung vom 1. Januar 1909 zum Preise von # 2000,— zuzügltch Stückzinsen vom 1. Januar 1909 und # 40,— A pro Aktie verlangen können, wenn sie n der Ze

vom 27. März bis 10. April 1909 eiu- schließ lihch bei der Gesellschaftskasse, der Bank für ToUingen vormals B. M. Strupp Aktien- gesellschaft in Meiningen und ihren Filialen in Apolda, Eisenach, Gotha, Hildburghausen, Jena, Neustadt a. O., Pöfneck, Ruhla, Saal- feld a. S.,, Salzungen und Souneberg, der Direction der Discouto-Gesellschaft in Berlin, der Mitteldeutschen Creditbauk in Berlin oder der Allgemeinen Deutschen Credit-Auftalt in Leipzig und ihrer Abteilung in Dresden unter Vorlegung der Aktien erklären, daß sie das Vezugs- reckcht ausüben wollen.

Bei Einreichung der Aktien sind 1009 und das Agio von 1009/6, insgesamt also 200% = 6 2000,— zuzüglih 40°/0 Stückjinsen vom 1. Ja- nuar 1909 ab, ferner /6 40,— Reichsstempel sowie der S{hlußnotenstempel für die vollgezahlten Aktien zu entrichten.

Die Aushändigung der definitiven Stücke findet Zug um Zug statt.

Kahla S.-A., den 25, März 1909,

Der Vorstand. K. Pobler. Ed. Bolbrinker.

[1412] Die Herren Aktionäre der

Waggonfabrik Gebr. Hofmann & Co, Actien-Gesellschaft

werden hiermit zur ordeutlichen Generälversamum- lung auf Dieuêstag, den 4, Mai 1909, Nach- miitags 4 Uhr, in unser Geshäftelokal zu Breslau, Holteistraße 3, ergebenst eingeladen. Ta eor 1) Bericht des Borstands und Aufsichtsrats gemäß 8 39 des Statuts unter Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und VerlustreGnung.

2) Deslubfafsung über die Verteilung des Rein-

gewinns,

3) Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

4) Wahl zum Aufsichtsrat.

5) Aenderung des $ 41 Absatz 2 des Statuts.

Es wird vorgeschlagen, $die Worte „bis zu einem Vierteil desselben“ zu erseßen durch „ein Teil* und e die Worte „bis auf 6 Prozent" zu

reihen.

Zur Teilnahme. an der Generalversammlung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, welche bis spätestens am Donnerstag, den 29. April 1909, Abends 6 Uhr, entweder ihre Aktien oder einen Depot- {hein der Reichsbank über bet derselben liegende Aktien bei unserer Gesellschaftskasse in VBreêëlau,

olteistraße 3, deponiert haben oder die Nieder- egung

bei Herrn Hermaun Nichter, Bankgeschäft,

Berlin, Dorotheenstr. 94, oder bet Herrn G. v. Pachalys Eukel, Bankgeschäft, Breêlau, durch Bescheinigung nachweisen. ($ 32 des Statuts )

Die Herren Aktionäre erhalten gegen Einreichung ihrer Aktien bezw. ihres Depotscheins auf thren Namen lautende Depositenschzeine nebst Einkaßkarten zur Generalversammlung.

Breslau, den 1. April 1999.

Der Aufsichtsrat. Joseph Ltpmann.

(460) j Eisenhütte Vilesia Aktien-Gesellschaft.

Paruschowiß bei Rybnik, Oberschlesien.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellsh:ft werden hiermit zu der am Freitsg, den 30, April 1909, 1S Uhr Miitags, in Gleiwiy O..S. in den Bureauräumen der Oberschlesischen Eisen-Industcie Aktien-Gesellschaft für Bergbau und Hüttenbetrieb stattfiadeuden ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesordnung t

1) Vorlegung des G-:s{äftsberihts, der Bilanz so- wte der Gewinn- und Verlustrehnung für das Fahr 1908 seiters des Vo. stands;

2) Becicht der Revisoren über das Resultat der Prüfung der Bilanz.

3) Bericht des Aufsichtêrats über die Prüfung der Fabresrehnung und der Bilanz für das Jahr 1908, Vorschläge des Aufsichtérats über die Be- winnverteilung; Beschlußfaffung über die Ver- teilung des Gewinns und die Erteilung der Entlaftung für den Vorstand und Aufsichtsrat.

4) Wahl von zwei Reviforen für die Prüfung der Bilanz pro 1909,

5) Wahl eines M.tallets für den Aufsichtsrat.

Diejenigen Aktionäre, welche in der General-

versammlung stimmen wollen, müssen eia V-rzeichnis der Nummern der Aktien, für welche sie das Stimm- recht auéüben wollen, spätestens fünf Tage vor der Generalversammiung

bei der Gesellschastskasse zu Paruschowitz bei Rybnik O..S , oder

bei der Berliner Haudel®sgesellschaft zu Berlin

oder

bei dem Schlesischen Bankverein zu Bresíau etnreihen und dieje Aktien beitehentlih die darüber lautenden MRetchtbankdepotsheine spätesteus am 24. April 1909 bei einer derx vorbezeichueteu Stellen oder bet einem deutschen Notar bis zum Schluß der Generalveis1mmlung hinterlegen. Die über die erfolgte Hinterlegunz und die Etnrefhung des Noummernverzeichnisses auszustellende Bescheinizung dient als Ausweis in der Generalversammlung.

Die Bilanz und die Gewinn- und Verlustrechnung sowie der Geschäftéberiht pro 1908 liegen vom heutigen Tage ab in den Bureaus der Gesellschaft zu P _.ruschewiy zur Einsicht der Herren Akiionä-/e aus.

Laut $ 16 unseres Statuts scheidet Herc Geheimer Kommerz'enrat O car Cairo aus dem Aufsich1srat aus; die Wiederwahl dieses Herrn ist zulässig.

Poruschowiy, den 1. April 1909.

Eisenhütte Silcsia Akiien- Gesellschaft.

Winkler. Lubowski. Scchwetsjurth,

[105806] Aufkündigung von Pfandbriefen des

Danziger Hypotheken - Vereins.

Folgende, heute ausgeloîte Pfandbriefe à S 09/

0:

Lit. W Nr. 1045 1177 1386 1605 2053 2094 2145 2266 2334 2391 2426 2476 2523 2675 2736 2829 2883 2931 3106 3159 3222 3783 6 1500).

Lit. C Nr. 1034 1193 1338 1736 1939 2087 2134 2194 2203 2359 2372 2501 2579 2661 2729 2890 2937 3023 3083 3122 3157 3221 3309 3354 3573 3643 3683 3805 6 300) (9

à 43 9%,

Lit. W Ne. 95 733 6 2000). -

Lit. G Nr. 132 173 269 302 322 383 441 1 800).

à 4 °%.

Lit. F Nr. 157 166 183 283 46 5000),

Lit. F Nr. 132 168 171 607 760 803 1722 1902 2442 2502 3143 3475 3595 3978 4172 4210 4299 4431 5245 5439 \ 1000). in

Lit. Æ Nr. 103 166 257 277 369 379 -793 999 1405 1501 2099 2130 2303 2690 2713 2727 2759 2801 3199 3239 46 600).

Lit. #0 Nr. 96 104 135 138 377 383 390 410 900 1097 1136 1503 1604 1703 2220 2305 2542 2552 2845 2895 2923 2945 2972 2998 3002 3550 3645 3701 6 200)

à B37 9%,

Lit. O Nr. 372 586 1723 46 2000).

Lit. M Nr. 953 981 1032 1152 1398 2972 3018 3052 3082 3109 4 1000).

Lit. M Nr. 527 548 606 653 732 895 959 1775 1850 1971 2080 2161 2169 2177 2291 46 400)

Lit. L Nr. 540 598 606 644 702 733 737 912 931 1022 1102 1827 1950 2039 2071 2099 2102 2152 2159 2201 6 200)

werden ihren Inhakern hiermit zum P. Juli 1909 gekünd'gt mit der Aufforderung, von da ab deren Nominalbetrag entweder hier bet uns oder in Verliin bei der Preuft. Pfaudvriefbank oder in Königsberg in Pr. bei Herrn S A. Samter Nacchf. oder in Marienwerder bei Herrn M. Hirschfeld Nachfolger A. Seidler während der üblichen Geshäftöstunden bar in Empfang zu nehmen. '

Die vorbenannten Pfandbriefe sind nebst den zu- gehörigen, nach obigem Zahltermin fällig werdenden Coupons und Talons abzuliefern; der Betrag der etwa fehlenden Coupons wird von der Einlösungs3- yaluta in Abzug gebracht.

Die Verzinsung der gekündigten Pfandbriefe hört mit dem bezeichneten Termin auf, und wird in betreff ihrer Valuta nah $ 28 unseres Statuts verfahren werden.

Restanten von I imatn sind:

0 Lit. C Nr. 2335 2748 M 300). à 40/

Lit. F Nr. 1054 5734 4 1000). Lit. E Nr. 623 705 1703 2698 M 600). Lt. D Nr. 1349 2508 4 200). à 3# 9/0, Lit. N Nr. 925 960 1025 1031 1397 3110 4 1000). Lit. M Vir. 4 611 957 1050 1110 2168 6 400). Lit. L Nr. 59 639 X 200). Danzig, 15. März 1909, Die Direktion. Weiß.

[1374] j „DVaxonia“ Braunkohlenweck u. Briket- fabrik, Actien-Gesellschaft in Lig. zu BPeisßholz O.-L.

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hiermit zur ordentlichen Gencralversammluvg auf Mittwoch, den 28. April a. er., Vormittags U. Uhr, nah dem Bureau der Herren O:car Het- mann & Co., Barlin, Große Präjidentenstr. 9, ein- geladen.

Tagekorduungt

1) Mitteilung des G:\chäftsberihts.

2) Genebmigung der Bilarz und der Gewinne und Veilustrechnung, abschließend mit dem 31. De- zember 1908, fowie der L‘quidationsbilanz vom 1. Januar 1909. j

3) Entlaïtung des Aufsi@tsôrats,

4) Entlastung des Vorstands.

Diejenigen Aktionäre, wlche an der General- versammlung teilnehmen wollen, baben ihre Aktien resp. Depoticheine lt. $ 27 des Statu!s bis \pä- testeus am 24. April er., 6 Uhr YUbeuds. bei den Herren Oscar Heimaun «& Co., Berlin, zu hinterlegen.

Berlíu, den 3. April 1909,

Der Aufsichtsrat. Ludwig Simon, Vorsigender.

[1427] Heinrih Ernemann, Aktiengesellschaft

für Camerga-Fabrikation in Dresden.

Die Aktionäre werden hierdurch eingeladen, der zehnten ordentlichen Generalversammlung bei- zuwobnen, w-lche Donnerstag, den 29. April 1909, Vormittags um Ul Uhr, im F brik- grundstück in Dreéden, Schandauer Straße 48, ftatt-

findet. Tages#orduung : 1) Vortrag des Geschäftsberihts und der Bilanz für das Jahr 1958 2) Genehm!gung des RNehnungsabshlufses und der vorgeshlagenen Gewinnverteilung. 3) En'lastung des Vorstands und Aufsichtsrats. 4) Aufsihttratswahl. * ¡ Aktionäre, we'che in der Generalversammlung timmen oder An'räze stellen wollen, müssen ihre Aktien oder Depotscheine der Reichsbank oder eines Notars über diefe Aktien svpätefñers bis zum 24. April a. c., Nachmittaas 8 Uhr, bei der G: sellshaftskafffe, Schandauer Straße 48, de Bw, iguiederlafsung in Görlitz, Lödvauer raße 7, bei der Deutsch:n Bauk, Filiale Dresden, Dresden, oder bei dem Bankhause H. G. Lüder, Dresden- Neustadt, hinterlegen. Dresden, 1. April 1909. Der Vorstand. Heinrich Ernemann. Joh. Heyne.

“Gladbacher Feuerversiherungs- Aktien-Gesellschaft.

Zu der auf Donnerstag, den 22. April 1909, Nachmittags 5 Uhr, im Gasthofe tes Herrn Herfg hie: selbst anberaumten 46, ordeutlichea Genergl, versammlung werden die Herren Aktionäre hier- durch ergebenst eingeladen.

Der Geschäftsbericht liegt während 14 Tagen vor der Generalversammlung zur Einsicht der Herren Aktionäre im Kassenzimmer der Gesellichaft aus.

Druckexemplare der Bilanz und Jahresrechnun stehen vom 8. Avril ab den Herren Aktionären auf Verlangen zur Verfügung.

Die Eintrittskarten zur Generalversammlung werden in den Tagen vom S8.—22. April ver-

abfolgt. Os :

1) Bericht des Vorstands, Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und Verluftrechnung pro 1908, 2) ata6l des Aufsichtsrats über die Pcüfung diesey

orlagen.

3) Beschlußfassung über die Genehmigung derselben, über die Entlastung des Vorstands, des Auf sichtsrats und des Generaldirektors sowie über die Verwendung des NReingewin18s.

4) Wahl für ausscheidende Mitglieder Voritands.

M.-Gladbach, den 1. April 1909.

Der Vorftaud. Der Generaldirektor: Nob. Croon. Haus.

[1370]

Gladbacher Rücversicherungs- Aktien-Gesellschaft.

Zu der auf Donuuerstag, deu 22. April 1909, Nachmittags Uhr, im Gasthofe des Herrn Herfg hierselbst anberaumten 3D. ordentlichen General- versammlung werden die Herxen Aktionäre hier- durch ergebenst eingeladen.

Der Geschäftsbericht liegt während 14 Tagen vor der Generalversammlung zur Einsicht der Herren Aktionäre im Kassenzimmer der Gesellschafi aus.

Drudckexempvlare der Bilanz und JIahreêrechnun stehen vom 8.- April ab den Herren Akitionären at Verlangen zur Verfügung.

Die Eintrittskarten zur Generalversammlung werden in den Tagen vom 8.—22,. April vec-

abfolgt. Tagesorduung:

1) Bericht des Vorstands, Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechaung pro 1908. 2) Bericht des Aussihtsrats über die Prüfung dieser

Vorlagen.

3) Beschiußfafung über die Genehmigung derselben, über die Entlastung des Voi: stands, des Auf- sichtsrats und des Generaldirek!o:8 sowte über die Verwendung des Ntingewinr s.

4) W3hl für ausscheidende Mitglieder des Vorstants.

M.- Gladbach, den 1. April 1909

Der Vorftaud. Der Generaldirektor : Nob. Croon. Haus.

[9271 Transatlantishe Güterversiherungs-

Gesellschaft in Berlin.

Die Aktionäre werden hierdurch zur ordeutlichen Generalversammlung auf Mittwoch, deg 21. pril cr., Nachmittags S Uhr, Berlin W., Mauerstraße 41, eingeladen, um über folgende Gegen- stänte der TagesSorduung Beschluß zu fassen :

1) Ges{äftsberiht des Vorstands sowie die Be-

merkungen des Aufsichtsrats hierzu.

2) Genehmigung der Bilanz und des Rechnungs- abs{hlusses (Gewtinn- und Verlusikonto) für 1908 und Erteilung der Veargs,

3) Bestimmung über den Reingewinn und die zu teilende Dividende.

4) Wahl zum Aufsichtsrat.

Die Legitimation erfolgt in der în den $8 30 und 32 des Statuts vorgeschriebenen Weise beim Eizutritt in das Versammlungslokal an den dort anwesenden Notar.

Der Ges äfte bericht ist im Geschäftslokal der Ge- sellschaft au? gelegt.

Berlin, den 24. März 1909.

Der Auffihzisrat.

Lüder, stellvertretender Vorsitzender.

des

v. Koch, Vorsitzender. (473) .. , Zwickauer Brückenberg-Stein-

fohlenbau-WVerein.

Gegen Rückgabe des C.-upons Nr. 44 gelangt der Zehnte, welcher für das Jahr 19 8 auf die von

uns auégegebenen Zehntenaewäh1 chetne entfällt, mit |

Ab U 37 pr. Quadratrute, d. i. 6 205,50 pro 150 Q iadratruten, vom 83. Ypril a c. ab dur die Filiale der Dresbuer Bauk in Zw'ek11 wurd durh die Filiale der Lre&sdner Bauk in Zwick u, Avteilung Eouard Bauermaeister in Zwickau zuc Auszahlung.

Gletchzcitig kênnen die neuen Couvonbogen aegen Abgabe der alten Talons bet der Fili le der Dresduer Bauk in Zwickau, Abteilung Eduard Bauermeister in Zwickau in Empfang genommen werden.

Zwickau, den 27. Märi 1909.

Das Direktorium des Zwickzuer Briück:uberg- St: inkohieuvau Vereins. A. Brauns. Schwenke.

[1351]

Vereinshaus Aklien Gesellschaft zu Bielefeld.

Zu der am Soanabeud, den 24. April 1909, Nachmittags 4 Uhr, im Hotel V-reinshaus statl- findenden auft :rorde nilichen Geuzera!versamm- lung werden die Herren Aktiionäie nah $ 17 d Statuts hiermit eingeladen.

Tagesorduung t

1) Ankauf eines angrenzenden Grundslücks zur Ver-

größerung.

2) Bau einer Halle,

3) Einrichtung derselben.

* Bielefeld, den 4 April 1909. Der Vorstand.

5 tnis, da A Sen n Aschersleben aus dem Aussihtsrat unserer

E Ausfichtsrat gehören

: [965] Aktien-Gesellschaft vorm. G. R. Frohne.

N Dampfschifffahrts - Gesellschaft

„Neptun““, Bei der am 29. März 1909 stattgefundenen Aus-

P Sn in der außerordentlihen Generalversamm-

lung vom 26. März d. Is. die Liquidation unserer Gesellschaft beschlossen worden ist, fordern wir gemäß 997 H.-G.-B. unsere Gläubiger auf, ihre An- forúdhe anzumelden. Karlsruher Werkzeug-Maschinenfabrik

vorm. Gschwindt & Co. A. G. i. L.

Privatbank Actiengesellshaft in Hadersleben.

Für die aus dem Auffichtsrat ausgesGiedenen Mitglieder: A. L. Gram, Rentner, Rödding, M. Schaumann, Fabrikant, Hadersleben, F. Paulsen, Hofbesiger, Djernis, find neu gewählt worden: M. Holst, Hofbesißer, Aakjer pr. Fohl, H. Ravn, Meteretiverwalter, Hadersleben, Fep M. Petersen, Hofbesitzer, Seggelund. Der Vorstand.

: H. Jöórgensen. M. Schaumann. C. Thießen.

[1373] Bekauntmachung. Wir geben hiermit gemäß $ 244 H.-G.-B. zur ß Herr Bergwerksdirektor Hermann

Gesellhaft durch den Tod ausgeschieden ist. Dem nunmehr noch folgende Herren an:

Herr Geheimer Kommerzienrat M2x Mueller, Cöln, Herr Kommerzienrat Nobert Frickrt, Berlin, Herr Rentier Ad. Schultze, Werder a. H.,

Herr Kommerzienrat G. A. Mueller, Gießen, Herr Fabrikbesiger Nichard Schulze, Nordhausen, Herr Fahrikbesiger Paul M: yenthin, Cöln.

Aktien-Gesellschaft für Tiefvohr- und bergbaulihe Unternehmungen.

: “Rheinische Pianofortefabriken I Aktiengesellschaft vorm. C. Mand.

außerordentlichen

Nah der in der geslrigen

5 Seneralversammlung stattgefundenen Neuwahl, \o- M wie nach erfolgter Konstituierung besteht der Auf-

fichtsrat unserer Geselischaft gegenwärtig aus fol- genden Herren : Fabrikbesißer Wilh. Woenckhaus, Hagen, Vor-

Ÿ sizender; Baumeister Carl Picht, Hagen, stellvertret. E Vorsitzender; Frau Clara Mand, geb. Woenckhaus, M Koblenz; Kaufmann Hermann Leidheuser, Mailand;

N Kaufmaan Friy NRachner, Leipzig.

Koblenz, den 1. April 1909. i Rgteinische Piauofortefabrikeun Aktiengesel\s{chaft vorm. C. Maud. Der Vorx staud.

Paul Kappler. Bruno Kemp.

Schmiedeberger Tonwerke,

Die Herren Aktionäre der Schmiedeberger Ton-

N werke, Akt.-Ges. vorm. G. R. Frohre werden hbter- E mit zu der am Freitag, deu 30. April 1909, | Vormittags Ak Uhr, im LFotel Kconprinz in

Schmiedeberg (Bez. Halle) stattfindenden Geueral- versammlung höflichst eingeladen. Tage®ëorduung:

1) Vorlage der Bilanz und des Ges{äftsberihts.

2) Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

3) Abänderung des $ 17 des Gesellschaftsstatuts, betreffend Wabl des Aufsichtsra1s.

4) Wat;l des Aussichtsrats.

5) Verwendung des Reingewinns.

6) Wichtige Mitteilungen über die auf dem Terrain der Gesellschaft gemahten Kohlenfunde und deren Verwendung; desgleichen Vorlage von Vors{lägen über deren bergmännischen Abbau.

7) Diverses.

Die Herren Aktionäre, welche an der General-

versamw lung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien

} oder yon einem Notar autgestillte Depotscheine bis

zum 28, April 1909, Ubexds 6 Uhr, bei der Direktion der Vesellshaft in Bad Schmiede- berg zu hinterlegen.

Bad Schmiedeberg, den 1. April 1909. Der Vorftand.

A. Frohne.

losung unserer 4 9/9 Nammern gezogen: Von der [L891 er UApleihe: 2 10 14.24 68 104 107 111 137 162 181 212 213 256 282 302 311 317 321 358 363 403 415

Anleihen sind folgende

| 423 445 451 518 521 575 619 628 668 675 676 Y 678 684 685 689 710 733.

Von der 1893 er Anleihe:

129 12 16 22 45 47 90 91 112 161 179 202 205 215 219 260 281 289 3.9 328 348 375 477. Vou der 1895 er Aul:ihe:

6 26 62 73 88 127 131 132 134 136 149 188 193 210 217 221 252 260 284 293 304 313 330

848 365 380 392 407 448 457.

Von der 1898er Arleihet

.10 63 73 149 152 165 181 205 222 259 305 324 346 350 377 332 353 398 447 475 500 512 548 576 581 590.

Von der 190D er Anleihe:

5 10 31 40 45 58 59 62 64 67 90 102 103 104 136 141 171 176 190 203 205 231 237 242 243 282. 320 401 557 564 586 596 597 599 6 0 617 646 655 663 672 620 731 733 793 797 805 842 843 900 980.

De Rüdciahlung erfolgt für die US9Ler und 1893 er Anleihe b-i der Deuts hen National- bauk oder der Bremer Vauk Filiale der Dreéduer Bank in Bremen, für die US9S5 er und 1898 er Aaleihe bei Herren Bernhd. Loose

Co. in Bremen, und zwar am L. Juli 1909. Die Verzinsuna hört wit diesem Tage auf. ,

Für die L90Der Anleibe erfolt die Rülk- zablurg am R. Okiober 1909, und zwar bei der

eutschen Natioualbauk oder Herren Beruhd. Loose & Co. in Bremen. Die Verzinsung höct mit diesem Tage auf.

Bremen, den 29. März 1909. Der Vorftaud. H. A. Nolze, Direktor.

241 245 419 429

[1360]

Wir bringen hiermit zur Kenntnis unserer Aktio- näre, daß mit dem heutigen Tage

Herr Bergwerksdirektor Wilh. Beckmanu in Westenfeld

aus dem Aufsihtsrate unserer Gesellshaft aus- getreten ist. Jun der heutigen Generalversammlung sind die Herren:

Staatsanwalt a. D. Dr. Munscheid in Cöln- Marienburg und

Bankdireïtor H. Willers in Essen neu hinzu- gewählt. 408 Aufsichtsrat besteht nunmehr aus folgenden

ITen:

Staatsanwalt a. D. Dr. Munscheid in Cöln- Marienburg, Vorsitzender, dect E . Willers in Essen, stelly. Vor-

ender,

Kommerzienrat Alb, Huffmann in Werden und

Fabrikbesißer Paul Colsman in Langenberg. Kray, den 30. März 1909.

Sternbrauerei Kray, Act.-Ges.

Der Vorstand. [1352] d Gießerei Sugg & Comp. Akt-Ges. Münthen.

Die 11. ordentliche Seneralversammlung der Aktionäre der Gießerei Sugg & Comp. A.-G. findet am Vreltag, den 283, Upril d. J., Vorm. 11 Uhr, im Sißungszimmer des K. Notariats München 11, Neuhauserstr. 6/11, hier, statt.

Tagesorduung t

1) Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz sowie

der Gewinn- und Verlustrehnung. @

2) Ua lang über die Verwendung des Rein?

gewinns.

3) Beschlußfaffung über die Entlastung des Auf-

sichtsrats und Vorstands.

4) Wahl zum Aufsichtsrat.

München, den 1. April 1909.

Der Vorstand. Jof. Sugg.

[1354] Brauerei zur Hölle A. G.

vormals Mattes & Müller, Radolfzell.

In der am 1. April beftimmung®8gemäß - abs gehaltenen notariellen Verlosung von 4} 9/9 Teil- \schuldverschreibungen unserer Gesellschaft vom Jahre 1904 wurden folgende Schuldverschreibungen von je 4 1000,— zur Rückzahlung auf den 1. Oktober d. J. gezogen:

Nr. 15 37 101 115 119 159 234 246 252 299 335 351 357 414 445 459 464 482 531 533 550 E51 566 580,

Die Rückzahlung erfolgt gegen Rückgabe der Teil- {huldverschreibungen nebst allen unve Zins- \cheinen und Erneuerungsschheinen bei der Gesell- schaftska}se oder bei der Rheinisch-u Creditbauk, Maunheim, oder eiuer ihrer Zweiganftalten u bei der Bankfirma J. A. Krebs, Freiburg

.

(1357

Chemishe Fabrik Einergraben. Barmen.

In der außerordentlihen Generalversammlung yom 26. Februar 1909 wurden an Stelle der aus- geschiedenen Aufsichtsratsmitglieder :

Herren Friedr. Schmalbein, Geheimer Kommerzien-

rat in Côln, Titus Bredt, Kaufmann in Cöln, die Herren: Oécar Arndt, Kaufmann in Hamburg, Friedrich Wilhelm Ostermann, Kaufmann in London,

Eugen Ritter, Kaufmann in Dresden neu in den Auffichtsrat unserer Gesellschaft ges wählt. Der Au}isihtsrat unsecer Gesellschaft besteht demna jeßt aus den leßtgenannten drei Herren, L aus Herrn Emil Wassersuhr, Kaufmann in

Jonn.

Herr Dr. Victor Bredt-Shmalbein, Kaufmann in Côln ist aus dem Vorstande ausgeschieden.

Alleiniger Vorftand ist nunmehr:

Herr August Katser, Kaufmann in Einergraben. Der Vorftand.

[1431] Nassauisher Schiefer-Actien-Verein in Frankfurt a/Main.

Die Herren Aktionäre werden hierdurch zur neun- undzwanuzigsten ordentlichen Generalversamm: lung eirgeladen, wele Freitag, deu 30. April 8. €., Vormittags L Uhr, in unserem Se- \chäftêlo!al, Töpfergafse 2, staufi det.

Tagesordnung:

1) Bilanz, Gewinn- und Verlustre@Gnung sowie Geschäftöberiht des Vorstands und Prüfungs- beriht des Aufsh!srats.

2) Erteilung der Entlastung an den Vorstand und on dea Aufsichtsrat.

Diejenigen Aktioräte, welWe an der General» versammlung teilrehmen wollen, h ben spätestens drei Tage vor der Beneralversammlung ihie Aktien bei der Gesellschaft zu hinterlegen oder den NaŸhweis zu erbringen, daß sie ihre Aklien bei einem Notar hinterl-gt haben.

Die Bilanz, Gewtnno und Verlustrechnung, Ge- \häitöbeziht des Vorstands und Prüfungsberi#t des Aufsichtsrats liegen auf dem Bureau der Gescllschaft zur Einsicht der Aktionäre ofen.

Feaukfurt a. Main, den 2. April 1979.

Der Auffichtsrat. H. Seel.

1434 l Buz diesjährigen ordentlichen Genera!ver- sammlung ladet auf Dienêtag, deu 18, Mai, Vorm. 21 Uhr, ins Mühlbad ein.

Boppard, 1. Ip il 1909.

Aktien Gesellshaft Mühlbad.

Der Vorftaud. Tagesordnung: 1) Vorlage des Rehnungsabshlusses und des Ge- \cäftsberihts über das Jahr 1908. 2) Gewinnverteilung und Entlastung des Vorstands. 3) Wahl von Mitgliedern des Aufsichtsrats. 4) Wabl der R-ckchnungsprüfer für die Rechnung

des Jahres 1909.

[1350]

_Bedburger Wollindustrie Actien-Gesellschaft.

Wir keehren uns hierdurch, die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft zu der am Mittwoch, den 21. April 1909, Nackchmittags 4 Uhr, im Geschäfislokale der Bergisch Märkischen Bank Köln in Côln stattfindenden ordentlichen Generalver- sammlung ergebenst einzuladen.

Tagesorduung:

1) Vorlage des Geschästzberihts, der Bilanz, der Gewinn- und Verluftrechnung und des Berichts der Revisoren pro 1908. Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz.

2) Beschlußfassung über Entlastung von Vorstand

und Aussihtsrat.

5 Wakbl zum Aufsichtsrat. 4) Wahl der Revisoren pro 1909.

„Nach $ 16 der Statuten haben diejenigen Akltio- näre, welde sich an der Generalversammlung be- teiligen wollen, mindestens 3 Tage vor dem Versammlungstage ihre Aktien oder ein den Besiß nahweisendes Dokument im Geschäftslokale der Gesellschaft oder bei der Ane Q in Verlin oder bei der Bergisch ärkischen Bank in E berfeld, Aachen, Barmen, Bocholt, Boun, Koblenz, Crefeld, Düsseldorf, Duis- burg, M.-Gladbach, Hagen i. W., Cölu, Paderborn, Reu: scheid, St. Johaun-Saar- brücfen, Trier oder bei den Depofitenkafsen der Bergisch Märkischen Bank in Hilden, Rheydt, Warburg und Goch zu deponieren.

Bedburg, den 1. April 1909.

Der Auffichtêrat. Trimborn, Vorsizender.

STEET E ; Ad. Deidesheimer A.-G., Neustadter

Mosaikplatten-Fabrik, Neustadt a. d. Hdt.

ie Aktionäre werden hiermit zur ordentlichen Generalversammlung nah 88 21 mit 26 des Statuts zum L, Mai, Nachmittags 3 Uhr, in den Sitzungssaal der Bank für Handel und In- dustrie, Niederlassung Neustadt (Haardt), in Neustadt “N Hdt. mit nachstehender Tagesordnuug ein- geladen :

1) Vorlage der Bilanz, Gewinn- und Verlust-

rechnung und des Geschäftsberihts des Vorstands

per 31. Dezember 1908,

B Bericht des Aufsih!3rats. 3 D UNUSo}fung über die Verwendung des Rein- gewinns,

4) Erteilung der Gntlastung für Vorstand und

Aufsichtsrat.

5) Zuwahl zum Aufsichtsrat.

6) Erhöhung des Aktienkapitals durch Ausgabe

you Vorzugsaktien.

Als Hinterlegungsstele für die Aktien oder notariellen Hinterlegungtsheine nach $ 23 des Statuts wird die Bank für Handel und Jadustrie, Niederlassung Neuftadt (daardt), in Neustadt a. d. Hdt, bestimmt, und gilt als äußerster Hinters- legurg9termin der 27. April d. J.: ctietii

Neustadt a. d. Hdt, den 1. April 1909.

Der Vorstand.

[1430] / Einladung zu der Generalversammlung.

Württembergische Metallwarenfabrik in Geislingen.

Die RXAX. ordentliche Geueralverfamn:- lung der „Württembergishen Metallwarenfabrik“ findet am Dieustag, deu 4. Mai d. J., Vor- mittags {10 Uhr, im Direktionsgebäude der Fabrik in Geislingen ftatt.

Die Alkticnäre der Gesellshaft werden zu derselben hiermit eingeladen. Wer an der Generalversamm- lung teilnehmen will, hat sich mindestens 8 Tage vorher auf dem Bureau der Fabrik in Geis- lingen oder bei der Württembergischez Vereins- bank in Stuttzart über seinen Aktienbesiß auszu- weisen. ($8 31 der Statuten.)

Die Tagesorduung ist wie folgt festgeseßt:

1) Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und Ver- lustrechnung für das Jahr 1908 und Entgegen- nahme der Berichte des Vorstands und des Aufsichtsrats.

2) Beschlußfassung über die Verwendung des Rein-

erotnns und Entlastung des Vorstands und des ufsihtôrats.

3) Wablen in den Aufsichtsrat.

Die Bilanz, der Geschäfitberiht und dke Anträge an die Generalversammlung liegen 14 Tage vor der Generalversammlung für die Aktionäre auf dem Bureau der Gesellschaft in Geislingen zur Einsicht auf.

Siuttgart, Geisliugen, 1. April 1909. Der Auffichtsrat.

[1428] Diesdorfer Kalkwerke vorm. Johannes,

Akliengesellshaft in Diesdorf i/Lothr. Die ordentliche Generalversammlung unserer Gesellschaft fiadet am S8. April 1909, Vor- mittags L107 Uhr, zu Meß im: Grand-Hvtel (Europäischer Hof) statt. Tagesorduung :

1) Ge\chäftsberiht des Vorstands über das ab- gelaufene Geshä't!j1hr; Vorlage der Bilanz und Sewtinn- und V-rlustrechnung sowie Bericht M S Mais und Prüfungsbericht des Re- visors.

2) Beschlußfassung über die Bilanz und Verwen- dung des Reingewinns.

3) Erteilung der Entlastung an den Vorstand und Aufsichtórat. j

á) Neuwahl zum Aufsihtsrate. 9

5) Auslosung von Gewinnan'e'lscheinen.

Die Herren Alitonäre, w?elhe der Generalversamm- lung beiwohnen bezw. ihr Stimmreht ausüben wollen, werden ersucht, ihre Aktien oder den Depot- hein einer dem Vorstande bckannten Bank oder eines deutshen Notars spätestens am D. Werk- tage vor der Generalversammlung bei der Gesellshafiskasse in Diesdorf i. Lohr. gegen Bejscheini.„ung zu hinteilegen und bis nah der Ge- neralversammlung zu belassen.

E i, ae. R 20. März 1909. Z [Der Nu törat. ¿„ G. Hommel, Vorsitzender.

(1413) Leutert & Schnecidewind, Kommandit-Gesellshaft auf Aktien.

Die zweite ordentliche Generalversammlung findet am 26, April ds, Js., Vormittags 10 Uhr, im Bureau der Herren NRecht:anwälte M, ¡Spndh, obann ¿Deorgèn-Alee L E:

ir laden hterzu die Aktionäre unserer Gesellscha gemäß $ 25 der Statuten ein, | O ) Tagesoxduungt / 1) Vorlage der Jahresbilanz, der Gewinn- und Verlustrechnung, des Geschäftsberihts und des rüfungsberihts des Aufsichtsrats. 2) Beschlußfassung über die Bilanz und die Ges 5) Ee ang, sönli b ntlasiung der persönli haftenden Gesells(after und des Auf chtsrats. [Vaf

Dresden, 2. April 1909.

Leutert & Schueidewind, Kommandit-Gesellschaft auf Aktien. Scchneidewind. .… Dr. Wünsche.

o Spinnerei & Weberei Steinen A. G.

Die Herren Aktionäre werden hiermit zur drei- undzwanzigfsten ordentlichen Seneralversamm- lung auf Dienstag, deu 20, April 1909, Vormittags 107 Uhr, in das Lokal der Basler Handelsbank in Basel zur Behandlung folgender Geschäfte eingeladen :

1) Prüfung und Abnahme des Geschäftsberichts des Vorstandes mit den Bemerkungen des Auf- shtsrats.

2) Prüfung und Abnahme der Jahresrechnung und der Bilanz.

3) Entlastung des Vorstands und des Aufsichts- rats auf Grund vorbezeihneter Berichte und Rechnungen.

4) Bestimmung über die Verwendung des Rein- gewinns und die Höhe dec autzuzahlenden Divtdende.

5) Beratung und Beschlußfaffung über die an die Versammlung gestellten Anträge.

Jeder Aktionär, welcher an der Generalversamm- sung teilnehmen will, hat sh späteftens am dritten Tage vor dem Versammlungstage durch Hinterlegung seiner Aktien bei der Gesell- \schaftsfafse oder bei der Vasler Handelsbank in Basel oder vom Gefeß bezeichneter Stelle zu legiti- mieren. Hiergegen empfängt er die Etotrittskarte, welche allein zur Teilnahme berechtigt. Unmittelbar nah der Generalversammlung werden die Aktien gegen LSGE des Hinterlegungsscheines wieder aus- geliefert.

Steinen, den 23, März 1909.

Dex Präsident des Auffichtsrats: N. Geigy-Merian.

[1435]

Zellstofffabrik Waldhof.

Wir laden hiermit die Aktionäre unserer Gesell- chaft zur vierundzwanziasten ordeutiichen Ge- nerslversammlung auf Montag, den 26. April a. C., Vormittags LA3 Uhr, im Hause D. 3. 14 hier, ein.

Tages8orduung t 1) Geschäftsberiht des Vorstands, Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung. 4 s 2) Bericht des Aufsichtsrats über die Prüfung der Jahresrechnung und der Bilanz. 4 Gewinnverteilung. 4) Gatlastung des Auffichtsrats und des Vorstands.

5) Wabl von Mitgliedern des Aufsichtsrats und

der Revisionskommission.

Wer an der Generalversammlung teilnebmen wtll, hat sich über den Besi seiner Aktien mindestens 3 Tage vorher nach $ 32 der Statuten bet:

unserer Gesellschaft oder bei den Bankhäusern:

Süddeutsche Disconto - Gesellschaft A. G.,

Mannheim,

E. Ladenburg, Frauklfurt a. M.,

Berliner Handels, Gesellschaft, Berlin, auszuweisen.

Manuheim, den 2. April 1909.

Der Ausffichtêrat.

[1368]

Bei der heute in unserem Geschäftslokale durch einen Notar erfolgten 7. Ziehung der 4} 9/6 Teil- \chuldverschreibungen der

Brauerei Kunterstein, Aktiengesellschaft in Graudenz

find folgende Nummern gezogen worden:

Lit. z à «6 1000 Nr. 62 89 82 83 122 131 136 148.

Lit. W à (4 500 Nr. 152 170 207 223,

Die Rötkz2hlung erfolgt am L. Oltober 1909 bei der Oftbank für Handel uud Gewerbe Zweigniederlassung Bromberg in Bromberg und bei der Oftbank für Handel und Gewerbe in Königêberg als Rechtetnachfolgerinren der in den Obligationen bezeichneten Zahlstellen, sowie bet der Berliner Handels. Gesellschaft in Berlin.

Bromberg, den 1. April 1909.

Ostbenk für Handel und Gewerbe Zweiguiederlafsung Bromberg.

[1407] 7 j Vereinigte Vugsir- und

Frachtschisfahrt-Gesellschaft. Zwanzigfte ordentliche Generalversammlung am Miitwoch, den 21. April 1909, Nach- mittags 2} Uhr, im Patriouishen Gebäude zu Hamburg.

Tagesordnung : 1) Vorlage des Jahreeb rihts, der Gew!nn- und Verlustrehnung sowte der Vermögensaufstellung für 1908. 4 AOTI 444 2) Eiteilung der Entlastung an Vorstand und 7 YAu!sichtsrat. 3) Wahl zweter Aufsfich!'sratsmitglieder. E iimmfkaiten sind werktä,lih vom 16, bis 20. UYpril inkl, ven 9 Uhr Mor.ens bis 1 Uhr Nachmittags gegen Vorzeigung der Abstempelung der Aktien bei den Notaren Tres. Bartels, vou Sydow, Remé und Ratjen in Ha aburg, Gr. Bâckerstr. 13. Der Jahreeberciht ist an unserem Kontor, Steinköft 3, erbältlich. Hamburg, den 2. April 199. Der Aussi&têërat. Henry Lütgens, Vorsigender.