1909 / 83 p. 15 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[2780] Oeffentliche Aufforderung. " Die von dem Gutsbesißer Wilhelm Albrecht, Bürger zu Wiesbaden, durch den Stiftungsbrief vom 15, August 1868 gegründete Palmsonutag- iftung bezweckt, ohne Nücksicht auf kirhliches Be- Tenntnis, die Unterstüßung armer deutscher Knaben und Jünglinge von 14 bis 16 Jahren unter Umständen au jüngeren und älteren —, welche für irgend ein Gewerbe, Lebensstellung, Kunst oder Wissenschaft entshiedene Neigung und augeborenes hervorragendes Talent oder Geshick haben, insoweit und insolange mit kleinen oder größeren unver- zinslich auf unbestimmte Zeit und als Ehrenschuld Len Darlehen nach Maßgake des gewählten ebensberufes, bis sie sich mit Anstrengung aller Kräfte selbst fortzuhelfen vermögen. -

-Iunge Leute, welche auf eine solhe Unterstühung Anspruch machen wollen, müssen vollgültige, von der betreffenden Gemeinde- und Schulbehörde aus» gestellte Zeugnisse vorlegen: daß sie arm, körperlich gesund und geistig besonders begabt sind; welchen Ünterriht und mit welhem Erfolg sie bisher ge- nossen und in welhen Teilen des Wissens und in welcher tehnishen oder Kunstfertigkeit sie sih be- sonders hervorgetan haben.

Diese Zeugnisse sind mit dem Gesuch um Auf- nahme und einigen näheren, amtlih bescheinigten Nachrichten über die O ge ase kirhlihes Bekenntnis, Alter und bisheriges Leben und Bes nehmen des Aufzunehmenden an den Verwal- tungsvrat der Palmsouutagstifstung (Frank. furt a. M., Mauerweg 32) zur Prüfung und Ent- scheidung einzuschicken. :

Anmeldungen, welche Berücksichtigung finden sollen, müssen vor dem L. Mai 1909 eingelaufen sein.

Fraukfurt a. M., den 1. April 1909,

Der Verwaltungsrat der Palmsonutagftiftung- [2855]

Die Gewerken der Gewerkschaft Thüringen werden hierdurch zu der diesjährigen ordentlichen Gewerkfenversammlung der Gewerkschaft Thüringen auf Dounerstag, deu 22. April 1909, Mittags 121 Uhr, nah Heygendorf, im Verwaltungsgebäude auf der Schachtsanlage, mit nachstehender Tages ordnung ergebenst eingeladen.

Tagesordnung: : :

1) Vorlage der Bilanz und des Geschäftsberichts für das Jahr 1908 sowie des Berichts der Rechnungsprüfer.

2) Entlastung des Grubenvorstands Direktion. l

3) Wahl der Rechnungsprüfer.

4) Bericht über den Stand des Unternehmens.

5) Ersaßwahl zum Grubenvorstand.

Hanuover, den 5. April 1909.

Der Vorsitzende des Grubeuvorstands:

und der

Ebeling. [1377] E Glasfabrik Furth, G. m. b. H. Furth i. W.

Die Generalversammlung vom 24. März 1909 wählte den Freiherrn Phillip von Frays in München als viertes Aufficht8ratsmitglied.

Furth i. W., 31. März 1909.

Der Vorftaud. E. v. Grafenstein.

2488 y Dur Beschluß der Gesellschafter vom 6. Fe- bruar 1902 und 6. Juli 1905 is beschlossen worden, das Stammkapital um 50 000 4 herab- zusetzeu. Gemdß $ 58 Nr. 1 des Gesetzes, betr. die Gesell» {aften mit beschränkter Haftung, fordern wir hier- mit die Gläubiger unserer Gesellshaft auf, ih bei uns zu melden und ihre Forderungen geltend zu machen, sich auch darüber zu erklären, ob sie der Herabseßzung des Stammkapitals beistimmen oder nit.

Eckel & Glinike

Gesellschaft mit beschräukter Haftung. Die Geschäftsführer : Glinicke— Edel.

[2472] | ——

Durch Gen.-Vers.-Beschl. vom 3. 1V. 09 ist das Stammkapital auf A 109 000,— Sara alen Die Gläubiger der Ges. werden aufgefordert, ih bei uns zu melden. Gießerei Vorhalle, Gesellschaft mit beschränkter

Haftuug zu Vorhalle i/Wefstfalen. Der Geschäftsführer: Carl Dehler.

{1842 : Das Beschluß der Generalversammlung vom 14. Jan. 1908 soll das Stammkapital um 2800 herabgeseßt werden, so daß es hiernach nur noch 29 000 M betragen wird. Wir fordern die Gläubiger der Gesellschaft, die gegen diesen Beshluß etwas einzuwenden haben, auf, Ach bei uns zu melden. Selseukirchen.

Nutomaten-Restaurant

Gesellschaft mit beschränkter Haftung. / a iadri® vom Dorff, Geschäftsführer. [950 Bekauntmachung. x Die Turicum- Automobil, Centrale für Bayern, Gesellsha!t mit beschränkter Haftung mit dem Sitze in Nürnberg ist durch Beschluß der Gesellschafter vom 22. März 1909 aufgelöst worden. Zum Liqui- dator ist ter Privatier J. C. Bleysteiner erwählt. Die Gläubiger der Sea werden aufgefordert, Ach bei derselben zu melden. u ak Automobil. Centrale für Bayern G. m. b. H. iu Liqu. Nürnberg. F. C. Bleysteiner.

{1117] Die Glühlicht Gesellschaft Uniou G. m.b.$H., Gölv, ist aufgelöst ; die Gläubiger werden auf- gefordert, sih bei dem unter Liquidator zu melden.

Cöln, 1. April 1909. P Stoltenhoff. [

„Verkaufskontor Cölner Seifen- fabriken G. m. b. H., Cöln“

löft, die Gläubiger werden aufgefordert, n Veat L araéitanót Liquidator zu melden.

[1453] Fudustrie-Gesellschaft Ordentliche Geueralversammluug der Aktionäre Mittwoch, den 21. April 1909, Vormittags 104 Uhr, im kleinen Saal des Stadtkasino in Basel (1. Stock). Traktaudeu der fiebenundzwanzigsten ordentlihen Generalversammlung: ; 1) Vorlage des Jahresberih1s, der Jahresrechnung sowie des Berichts der Rehnungsrevisoren

und Decharge an den Verwaltungsrat.

2 ) Wabl von vier Mitgliedern 4

Diejenigen Aktionäre, welche

r Schappe in Basel.

l ng über die Verwendung des Reingewinns. B Ln vi f: des A evaltungîrats infolge periodischen Austritts.

Wakhl von zwei Rechnungsrevisoren für das Jahr 1909 und von zwei Suppleanten derselben. Um N der Generalversammlung teilzunehmen, haben die Aktionäre bis spätestens deu 16. April einschließlich ihre Aktien in der Gesellschaftskasse zu deponteren einen Hinterlags|hein mit angefügter Zutrittskarte. versammlung durch einen anderen Aktionär vertreten lassen wolle lags\chein abzutrennen und die darauf gedruckte Vollmacht au Bericht des Verwaltungsrats und die Jahresrechnung wer vom 10. April an am Sitze der Gesellschaft zur Einsicht ter Aktionäre aufliegen.

f den Namen thres Vertreters auszufüllen.

und erhalten dagegen sh an der General-

n, haben die Zutrittskarte voa dem O er

den samt dem Bericht der Rehnungsrevisoren

953

z Die Stabthallengesellshaft m. b. H. zu Lübeck if zember 1906 aufgelöst. Die Gläubiger der E, \sellschaft werden hiermit aufgefordert, selben zu melden.

Die Liquidatoren :

F, G. Schlomer. Rechtsanwalt Bienert.

[2431]

Friedrichstr. 243, bestellt worden. Dies ist im Handelsregister am 19. September 19098 eingetragen.

Halle a. S., den 1. März 1909.

neider.

Dan.

Landschafiliche Bank der Provinz Sachsen. r

Dr. S ch

Namens des Verwaltungsrats der Judustrie-Gesellschaft für Schappe D ; E Er, O E e ant O

B L V S METLOR, Berlin, den 16. März 1909. H i Leo Schiffmann, H

[2464] R als L, O N Full E g L . ig in 24 A Bilan i an Bn, Dezember Ao T O 0 00 5 Grundkapital 2 060 000 L Pa Geselischaft 2E ¡dati tret l

icht ei [tes Grundkapital 500 000|— TUNDIODI O e dee ¡0 nscre Geselischaft ist in Liquidation getreten, F A pre Gelde y L P: QOSODN URCIEIDETONDO s e e a0 G eo 155 177 25 | Wir ersuhen unsere Gläubiger, ihre Ansprüche b ¿ Coupons und Sorten 5 795/911 Spezialreservefonds . ..... 18 754/20 f uns geltend zu machen. A 2

¿ Wesen 394 D 80 S eglinlagen A i I e (h Bielsteiu Rheiulaud, 20. A A , l

s x WeripaPieren «4 0e 424 298/40}] Kontoforrenteinlagen ..... 974 int ip wer H Guthaben auf Reichsbankgirokonto 43 648/0010 Banklershulden 756 878/93 M M E His ta f, D MIDLIMUBTOTDELUNdEn e O 1419 624/0“|| Voraus erhobene Zinsen. . . . 3 543/85 - M. 9, SHmu d . N Kontokorrentforderungen . . . . . . | 3092 363/07} Rückständige Verwaltungskosten . . 13 466/25 ° E Forderungen an Banken... . ., 730 068/30} Vortrag vom Jahre 1907... 70 272/50 E e E N E Wobn Co o O 15 405/83] Gewinn im M Q L 136 027/50 Die Ficina H Os Los 6718 104/— | Thorhauec & Stihweh elektrotechnishe}

L 2A

i, s: A horhauerc ichwe ; , 4

Steen 2 m Bureau G. m. b. $., Hildesheim M d M [S ist durch Gesellshaftsbeschluß in Liquidation g Y

340/96 Grundkapitalzinsen . . . 52 500|— } Vereinnahmte Zinsen .... 284 963/97 | treten, und sind die seitherigen alleinigen Gefellschaftr Zinsen für die fremden Gelder . . .| 13612401} Verdiente Provisionen... . . 47 881/67 | zu Liquidatoren bestellt. (949) Y Ser altuUnaSlonan . C s 71 104/95] Gewinn auf Effekten ..... 63 677/20 4 Abschreibung auf Mobilien ; 1736/38) Gewinn auf Coupons und Sorten 970 |— 4 ULEINGEDInN «s E 136 027/50 | [2779] Bekauntmachung. H 397 492/84 397 492/84 Die Westpreußishe Landschaft hat bis zum Weib.

nahtstermin (20. November) 1908 an Pfandbrief ausgefertigt und in Umlauf geseßt:

Cöln, den 1. April 1909,

Herm. Kühn.

[1420]

il ür das pl Mt geführten Büchern der Gesellschaft

überein.

A. Einnahme.

de Gewinn- und Verlustrechnung und R e Geschäftsjahr 1908 stimmt mit den

lau, den 22. März 1909. Gatte W ilb. V e, gerichtliher Bücherrevisor für das Königl. Kammergericht und die Bezirke der Landgerichte Berlin 1, II und IIL1.

Rechuungsabschluß. i L. Gewinun- und Verlustrechuung für das Geschäftsjahr vom 1. Jannar bis Zl. Dezember 1908,

ÆWÆ. Ausgabe.

3 C 10 995 600

a 1778100, 34 0/9 I. Serie Emission A u. B 900442065 , a I E Ce e 21 823 100,

E A 1 319 600 Im ganzen . 125 960 605 Die Fonds des Instituts weisen nah dem Abs{luf! der General-Landschafts. Kasse vom 20. März 1

31 9/0 Zentral

É d E t d folgende Bestände auf: i 1) Vortrag aus dem Vorjahre . |—} 1) Entsckädigungen : i Eigentümlicher Fonds . . . . 7680571 4 424 2) Ueberträge (Reserven) aus dem a. für regulterte Schäden aus\chließlich : Vorjahre : aa. aus dem Vorjahre 1) des Werts der zum Geschäfts- a. Schadenreserve . 4 19 461,— M 16 154,— betriebe dienendenGrundstücke b. Reserve für Nach- bb. aus dem undHäuser einschließlih des A \hußausfälle . . , 1798,04 21 259/04 Uen dio Mobiliars von 08 120, E ü E 9 E i 2) des Ausstattungskapitals für À 3) s abzüglih der þb. Schadenreserve . „26 470,— | 177 034/— O Aandscaftliche Bank Lee N: . Prämien (Vorprämien) : 2) Ueberträge (Neserven) auf das Provinz Westpreußen zu H 5 für bitets gefäofiene Ber, nächste Geschäftsjahr : Danzig im Betrage von Ü sicherungen . . 46 122 899,65 für Nahshußausfälle . . 2 245/03 900 000 1, f b. Nahschußprämien : 8) UEQUIIETUNASLOIIEN s «e o 2 396/95 | 3) derausstehendenKursdifferenz- für direkt ge- 4) Zum Reservefonds: zuschüsse und Vorschüsse von 5 \{lofsene Ver- a. Eintrittsgelder (f. A 4 a) 195 326 M, A __ sicherungen 107 971,29] 230 870/94 #M 4 290,05 Tilgungsfonds . .. . . 7 033 8566 , 97 M 4) Nebenleistungen der Versicherten: b. 5% der Vors SicWerheitsfonds . . . . . « 2 434 452 70 M a. Eintrittsgelder „#& 4 290,059 prämie von ausschließlich der ausstehen- Q b. Policegebühren 1 332,50 4 122 899,65 . , 6144,98 A den Kusdifferenzzushüsse L gebühren E 990,20 5) Abschreibungen auf : Im ganzen . 17 148 881 A Do e 322,90 6 935/65 a. Inventar ¡. . . H R B i und sind bis auf 606 416 4 09 -Z in Wesipren)sg 5) Erlô3 aus verwertetem Vieh 4733/45 b. Forderungen __„ 866266 | 8662/66 ien, bezw. Zeutratpsändbriefen finBar angelegs 4 äge: 6) Verwaltungskoften : Marienwerder, den 29. März 1909. i W Rd l au N 945|— ) a. Provisionen und sonstige Bezüge Königl. Westpreußische General - Laudschaft : 7) Sonstige Einnahmen : L genten . . #6 30 883,70 Direktion. _ a, Eing | früher abge- b, sonstige “DBer- 2782 Ausweis 5 (Vebene ino : waltungskoften ,„ 31 965,63 | 62849/33 [2782] ée j #6 93,30 7) Steuern, öffentliche Abgaben und i b. Zinsen aus Bankgut ähnliche Auflagen E 141/32 Oldenburgishen Landesban E l erzugs- 8) Sonstige Ausgaben: l 0 tik D s a 567,64 660/94 ) Aa für Betriebsvorschüsse . 695/70 | Brake, Burg a. F., Burgdamm, Eutin, Var 8) Fehlbetrag 9) lebe ass |— Vechta, Vegesack un: Wilhelmshaven. E S E I ALIAG vom 31. März 1909. Gesamteinnahme . . | 265 405/02 Gesamtausgabe . . | 265 405/02 Aktiva. F A. Aktiva. ITL. Bilanz für den Schluß des Geschäftsjahres 1908. #8. Passiva. Mstand. E aft f # d d S GNIN 4 ¿ „3 226 68 1) Forderungen : 1) Ueberträge auf das nächste Jahr: Kontokorrentdebitoren u 2A 0 a. Rükstände der Versicherten a. Schadenreserve H 26 470,— Belehnungskonto . . . . . « x 11 550 4 M 11 845,— b. Reserve für Nach- Bankgebäude und Safesanlagen „, 187 42/8 b. Ausstände bei \chußausfälle . . , 2245,03 28 715/03 | Nicht eingeforderte 60/0 des A J Generalagenten O S 17 000|— ftienfapitals . L O E und Agenten. . 8 902,66 3) Sonstige Passiva: Diverse . i v Les T c. Forderungen an a. Vorshüfse zum Betriebe M 49 720 22 verschiedene #46 10 783,90 Pasfiva. Schuldner... 191,81 b. verschiedene Aktienkapital ae 3 000 000 { ap : d.von den DBer- Gläubiger . . . . 960,80 | 11744/70 | Reservefonds 677 31 id A "1908 4) Reservefonds : Einlagen : Id für : Mag einzufordern . _ „107 971/29 128 91076 Bestand am 1. 1. 1908 A ‘und Guthaben 0) Ráfsenbesiand «r 3531/38 E E i öffentl. Kassen 6 9 547 627,21 3) Kapitalanlagen : eri h 8 a e Einlagen von i a. e . 6 12 000,— Savun e 11 380,03 eaten x 28 620 474,14 b. ertpapiere «e 15 000, 27 000|— De a L E R A it nlagen auf : C O —_ |— Zusammen . . # 102 082,41 Scheckonto „, 4221 615,23 N D. 100|-— N Lng ge L 42 389 u s C E m er t tkreditoren . 4 4 6) Fehlbetrag . . . Meer -Bebactut Kon Ialarce ne O ® 1164770 Deckung der M 19 725 2000 A E —,— Oldeuburgische Landesbauk. : E O 102 082/41 Merkel. tom Dieck. EIDEN L ; ——— a _\— [2783] Bank F Gesamtbetrag . . | 159 542/14 Gesamtbetrag. . | 159 542/14 des Berliner Kassen-Verei"

Plau, den 15. März 1909.

Vieh-Versicherungs-Gesellschaft

auf Gegenseitigkeit zu Plau i. M.

Die Direktiou. R. Weger.

am 31. März 1909.

ll jergel, @uthab 1) Metall- u. Papiergeld, Guthaben " fi der Reichsbank 2. E 74 2) Wechselbestände 2c. E U 0088 3) Lombardbestände . M 3 0d 4) Grundstü O L Pasfiva. 410 Giroguthaben «. . « « « «+ « « 6 19

dur Beschluß der Generalversammlung vom 27, D, Die Stadthallengesellschaft m. b. H. in Liqu

E

Die Grundstücksgesellschaft Wulleuwebersftr,4 F mit beschräukter Haftung ist durch Beschluß von 14, September 1908 aufgelöst und zum Liquidate der unterzeichnete Direktor Leo Schiffmann zu Berlin, F

Abteilung B Nr. 5597 f Ich fordern E nunmehr die Gläubiger der vorbezeihneten Gesel, [f

Siebente Beilage

E

zum Deulschen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger.

M 13 e.

Der Inhalt dieser Beilage, in we er Patente, Sebrauhsmuster, Konkurse sowie die

die Bekanntmachungen aus den Handels, Güterrechts, Vercink-, Genossenschaft3-, Zei

arife und Fahrplanbekanntmachungen der Eisenbahnen ent

Zentral-Handelsregister

Das Zentral- rener für das Deutsche Reich kann dur alle Kae in Berlin d en

Selbfiabboler auch dur Staatsanzeigers, SVY,

die Kön

Handelsregister.

Aachen.

Firma „Schagen «& Cie.“ in Aachen eingetragen, daß durch intritt des Kaufmanns Joseph Heymann als persönlich haftender Gesellschafter in das Geschäft die Firma nunmehr ofene Handels8gesellshaft ge- worden ist. Dieselbe hat am 1. April 1909 be-

gonnen. Zur Vertretung der Gesellschaft is jeder

Gesellshafter ermächtigt. Aachen, den 3. April 1909. Kgl. Amtsgericht. Abt. 5.

Aachen. [2623]

Im Handelsregister A 567 wurde bei der Firma „Antou Rütgers «& Cie.“ in Aacheu eingetragen: Die Gesamtprokura des Kaufmanns Karl Plum in Aachen ist erloschen.

Aachen, den 3. April 1909.

Kgl. Amtsgericht. Abt. 5.

Alteuburg, S.-A. [2624]

In das Handelsregister Abteilung A i} heute unter Nr. 467 die Firma Georg Naumann in Alteuburg und als Inhaber der Lohgerbermeister Georg Naumann in Leipzig eingetragen worden.

Altenburg, den 5. April 1909.

Herzogl. Amtsgericht. Abt. 1.

Altena, Elbe. [2625] Eintragung in das Haudelsregister, 2. Aprii 1909.

A 1277. Dre. Friedrich Tetner, Altona- Ottensen. Der Apotheker Fris Carl Adolf Martins þl Hamburg ist in die Gesellschaft als persönli

aftender Gesellschafter eingetreten.

Die bisherige Kommanditgesellschaft ist aufgelöst.

Die nunmehrige offene Handelsgesellschaft hat am 1. April 1999 begonnen.

Königl. Amtsgeriht, Abt. 6, Altoua.

Borlin. Saudel2regifter [2627] des Königlichen Amtsgerichts Berliu-Witte. Abteilung B.

Am 31. März 1909 ift eingetragen :

Bei Nr. 836. :

__ Preußische Sypothekeu-Actien-Bauk mit dem Sitze zu Berlin.

Prokurist :

Gustay RKiene in Berlin.

Derselbe ist ermächtigt, in Gemeinschaft mit einem Vorstandsmitgliede, ordentlichen wie stellvertretenden, die Gesellschaft zu verireten.

Bei Nr. 1648. :

Aktien - Gesellschaft Schönhauser Allee iu Liqu. mit dem Sthe zu Berlin.

Die Liquidation ist als beendigt angemeldet, die Firma ift erloschen.

Bei Nr. 261.:

/ Vank für Handel und Judustrie mit dem Siye zu Darmstadt und Zweigniederlassung zu Berlin.

Prokuristen:

1) Dr. jur. Karl Goes zu Berlin,

2) Dr. jur. Arthur Rosin in Berlin.

Gin jeder derselben ist ermächtizt, in Senat! mit einem ortentlihen oder stellvertretenden Vor- standsmitgliede die Niederlassungen tn Darmstadt und Berlin zu vertreten.

Bei A ee :

i erliner Haudels-Gesellschaft mit dem Sigzze zu Berlin. E

Prokuristen:

1) Grnst von Jarochowski in Charlottenburg,

2) Georg Lingenberg in Berlin.

Ein jeder derselben ist ermächtigt, in Gemeinschaft mit einem der persönlih haftenden Gesellschafter oder einem anderen Prokuristen die Gesellschaft zu vertreten.

Die Prokura des Hans Marschall in Berlin ist erloschen.

Bei O,

eeCity“-Actien-Bau-Gesellschaft mit dem Sige zu Berlin. E Durch Beschluß der Generalversammlurg vom 16. März 1909 ist die Gesellschaft aufgelöst.

Liquidatoren sind die bisherigen Vorstandsmitglieder, Kaufmann August Tiemann in Berlin und Architekt Villy Wußler in Berlin.

Die Prokuren des Willy Koniß in Neu-Weißensee und des Hermann Schwalbe in Berlin sind infolge Auflösung der Gesellschaft erloschen,

Verliu, den 31. März 1909.

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 89.

Berlin, Bekauntmachuung. 2629] In das Handelsregister B des unterzeichneten

Gerichts ist unterm 30. März 1999 folgendes ein-

getragen worden :

er: 6287. Scharuweberstraßie Parzelle D

tun dftücksgesellschaft mit beschränkter Haf-

$: Berlin.

Gegenstand des Unternehmens: d rwerb, Verwertung der zu dem im Grundbuche Ne Königlihen Amtsgerichts Berlin-Wedding von G ickendorf Band 35 Blatt Nr. 1082 verzeichneten elle Tue ggebdrenden Parzelle Kartenblatt 1, Par-

Das Stammkapital beträgt 20 000 4. i Geschäftsführer: Major z. D. Arthur von Barky n Schöneberg.

Gesellschaft mit beschränkter Haftung.

gliche Expedition des Deutsckhen Neih8anzeigers und König

ilhelmstraße 32, bezogen werden.

[2622] Im Handelsregister A 912 wurde heute bei der

ih Preußis

Nr. 62883,

tung. Sitz: Berlin. Gegenstand des Unternehmens:

Grundstück gehörenden zelle 1741/27. Das Stammkapital beträgt 20 000 4.

in Schöneberg. Gesellschaft mit bes{ränkter Haftung.

le 6280. S Nr. 6289. haruwzeberfstrasßie Parzelle 4 M E R ARUENIGANE mit beschränkter Haf-

Siß: Berlin.

Gegenstand des Unternehmens:

E1werb und Verwertung der zu dem im Grund- buche des Königlichen Amtsgerihts Berlin-Wedding von Nein!ckendorf Band 35 Blatt Nr. 1082 ver- zeihneten Grunditüd gehörenden Parzelle Kartenblatt 1 Parzelle 1742/27.

Das Stammkapital beträgt 20 000 4.

Geschäftiführer: Major z. D. Arthur von Barby in Schöneberg.

Gesellshaft mit beschränkter Haftung.

Der GefellsWaftsvertrag ist am 3. Februar 1909 festgestellt. :

Ne. 6290. Scharuweberstraße Parzelle 5 Beundftücksgesellschaft mit beschränkter Haf- ung.

Sitz: Berlin.

Gegenstand des Unternehmens:

Erwerb und Verwertung der zu dem im Grund- buch des Königlichen Amtsgerihts Berlin-Wedding von Nein!ckendorf Band 35 Blatt Nr. 1082 ver- zeichneten Grundstück gehöcenden Parzelle Kartenblatt 1 Parzelle 1743/27.

Das Stammkapital beträgt 20 000 4.

Geschäftsführer: Major z. D. Arthur von Barby in Schöneberg.

Gesell‘haft mit beshränktec Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 3. Februar 1909 festgestellt. Nr. 6291. Scharuweberstraße Parzelle 6 M EORN A ECNI Ss mit beshräukter Haf- ung.

Siy: Berlin.

Gegenstand d-s Unternehmens: Erwerb und Verwertung der zu dem im Srund- buch des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Wedding * von Reinickendorf Band 35 Blatt Nr. 1082 ver- zeichneten Grundsiück gehörenden Parzelle Kartenblatt 1 Parzelle 1744/27.

Das Stammkapital beträgt 20 000 4. Geschäftäführer: Major ¿. D. Arthur von Barby in Schöneberg.

Gesellschaft mit beschränkter Haftung.

Der Gesellschaftsvertrag ist am 3. Februar 1909 festgestellt Nr. 6292. Scharnweberstraße Parzelle "7

MREURINONSONER Ne mit beschränkter Haf-

ung:

Sth: Berlin,

Gegenstand des Unternehmens:

CGrwerb und Verwertung der zu dem im Grund-

buche des Königlichen Amtsgerichts Berlin- Wedding

von Reinick-ndorf Band 35 Blait Nr. 1082 ver-

zeiGneten Grundstück gehörenden Parzelle Kartenblait 1

Parzelle 1745/27.

Das Stammkapital beträgt 20 000 .

Geschäftsführer: Major z. D. Arthur von Barby

in Schöneberg.

Gesellshaft mit beshränkter Haftung.

Der Gesellschaftsvertrag ist am 3. Februar 1909

festgestellt.

Nr. 6293. Scharnweberstraße Parzelle $8

ELLN R AR Ns mit beschräukter Haf-

ung.

Siy: Berlin.

Gegenftand des Unternehmens:

Erwerb, Verwertung der zu dem im Grundbuche

des Königlichen Amtsgerihts Berlin-Wedding von

NReintckendorf Band 35 Blatt Nr. 1C82 verzeichneten

MUAG gehörenden Parzelle Kartenblatt 1 Parzelle 27.

Das Stammkapital beträgt 20 000 46.

Geschäftsführer: Major z. D. Arthur von Barby

in Schöneberg.

Gesellshaft mit beschränkter Haftung.

Der Gesellschaftsvertrag ist am 3. Februar 1909

festgestellt.

Nr. 6294. Scharuweberstraßie Parzelle 9

E Ns mit beschräukter Haf-

ung.

Sig: Berlin.

Gegenstand des Unternehmens:

Grwerb, Verwertung der zu dem im Grundbuche

des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Wedding von

Reinickendorf Band 35 Blatt Nr. 1082 verzeichneten

au gehörenden Parzelle Kartenblatt 1 Parzelle

Das Stammkapital beträgt 20 000 4.

Geschäftsführer: Major z. D. Arthur von Barby

in Schöneberg.

Gesellschaft mit beschränkter Haftung.

Der Gesellschaftsvertrag ist am 3. Februar 1909

festgestellt.

Der G fefigrstensze ei baftbverlrag ist am 3. Februar 1909

Berlin, Mittwoch, den 7. April

Erwerb und Verwertung der zu dem im Grund- bu des Königlichen Am'sgerihts Berlin-Wedding von Reinicktendorf Band 35 Blatt 1082 verzeichneten Parzelle Kartenblatt 1, Par-

Geschäftsführer: Major z. D. Arthur von Barby

Der Gesellschaftsvertrag ist am 3. Februar 1909

rer ten find; erseint au Mae

1909.

über Warenzeichen,

C

dex

Urbeberrechtseintragörolle,

in einem besonderen Blatt unter dem itel

sür das Deutsche Reich. (r. 834)

Das

| S urelS eträgt L «é 80 A sür das V n

ertton3prets für den Naum einer 4gespaltenen Petitzeile 0 ch4.

Ny sgeselsaft mit beschräukter Haf Siß: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Erwerb,

1753/27,

Das Stammkapital beträgt 20 000 4. in Schöneberg. Gesellshaft mit beshränkter Hastung.

2 de

tung. Siy: Berlin. Gegenstand des Unternehmens:

Grundstück gehörenden Parzelle 1754/27. Das Stammkapital beträgt 29 000 46.

in Schöneberg. Gesellschaft mit beschränkter Haftung.

festgestellt.

tung.

Siz: Berlin,

Gegenstand des Unternehmens:

Erwerb, Verwertung der zu dem im Grundbuche des Königlichen Amtsgerichts Berlin - Wedding von Meinickendorf Band 35 Blait Nr. 1082 verzeihneten

zelle 1755/27.

Das Stammkapital beträgt 20 0009 46. Geshäftsführer: Major z. D. Arthur von Barby in Schöneberg.

Gesellfchafi mit beschränkter Haftung.

f i M C TLSDErIpOg ist am 3, Februar 1909 estgestellt.

Nr. 6298. Scharnweberstrafie Parzelle 13 Beundstmogesellsczast mit beschränkter Haf- uug.

Sih: Berlin.

Gegenstand des Unternehmens:

Erwerb, Verwertung der zu dem im Grundbuche des Königlichen Amtsgerichts Berlin - Wedding von Reinickendorf Band 35 Blatt Nr. 1082 verzeihneten G:undstück gehörenden Parzelle Kartenblatt 1, Par- zelle 1756/27.

Das Stammkapital beträgt 20 000 4. Geschäftsführer: Major z.. D. Arthur von Barby in Schöneberg.

Gesfellshaft mit beshränkter Haftung.

Der Gesellshaftévertrag ist am 3. Februar 1909 fesigestellt. N

Nr. 6299, Scharuweberstraße Parzelle 14 Sund Ege felschast mit bescchräukter Haf- ung. ;

Siz: Verlin.

Gegenstand des Unternehmens:

Erwerb, Verwertung ‘der zu dea im Grundbuche des Königlichen Amtsgerihts Berlin - Wedding von NReinickendozxf Band 35 Blatt Nr. 1082 verzeichneten Grun»flück oehörenden Parzelle Ka1tenblatt 1, Par- zjelle 1761/27.

Das Stammkapital beträgt 20 000 4. Geschäftsführer: Major z. D. Arthur von Barby in Schöneberg.

Gesellshaft mit beschränkter Haftung.

Der Gesellschaftsvertrag ist am 3. Februar 1909 festgestellt.

Ir. 6300. Scharnweberstraßie Parzelle 15 S TURSARMEgEselischaft mit beschräukter Haf- ung.

Sih: Verlin.

Gegenstand des Unternehmens:

Erwerb, Verwertung der zu dem im Grundbuche des Königlichen Amtsgerihts Berlin - Wedding von Neinickendorf Band 35 Blatt Nr. 1082 verzeichneten Grundstück gehörenden Parzelle Kartenblatt 1, Par- zelle 1762/27.

Das Stammkapital beträgt 20 000 4. Geschäftsführer : Major z. D. Arthur von Barby in S$öneberg.

Gesellschaft mit beschränkter Haftung.

Der Gesel\schaftsvertrag is am 3. Februar 1909 festgestellt.

Nr. 6301. Marieudors—Rathausf\trafie, Bau- und Terraiugesellschaft mit beschränkter Haf-

tung.

iß: Mariendorf.

Gegenftand des Unternehmens:

Der Erwerb und die Bebauung von Terrains in

Mariendorf und Tempelhof.

Das Stammkapital beträgt 20 000 46.

o Ainhrer: Braumeister Gustav Pezuch in erlin.

Gesellschaft mit beschränkter Haftung.

Der Gesellschaftsvertrag ist am 18. März 1909

errichtet.

Selten wird hierbei bekannt gemacht :

ODeffentlihe Bekanntmachungen erfolgen

Deutschen Reichsanzeiger.

Der Gesellschafter Braumeister Gustav Pezuch in

im

Nr. 6295. Scharuweberftraßfie Parzelle 10

Verwertung der zu dem im Grundbuche des Königlichen Amtsgeciis Berlin-Wedding von Meinickendorf Band 55 Blatt Nr. 1082 verzeichneten Grundstück gehörenden Parzelle Kartenblatt 1 Parzelle

Geschäftsführer: Major z. D. Arthur von Barby | Der Gesellschaftsvertrag ist am 3. Februar 1909

r. 6296. Scharuweberstraße Parzelle un Grundstücksgesellschaft mit beschräakter Haf-

Erwerb, Verwerturg der zu dem im Grundbuche | des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Wedding von ! Neinickendorf Band 35 Blatt Nr. 1082 verzeichneten | errichtet. Kartenblatt 1 Parzelle ;

Geschäftsführer: Major z. D. Arthur von Barby |

z Nr. 6297. Scharnweberstraß;e Parzelle 12 | Grunudstückszesellschaft mit beschränkter Haf- }

Grundstück gehörenden Parzelle Kartenblatt 1, Par- |

entral-Handelsregister für das Deutsckße Reis erscheint in der Regel tägli. -—— Der

ferteljahz. —- Ginzelne Numnzern kosten L@ &.

Vom „Zentral-Handelsregifter für das Deutsche Reich“ werden heute die Nru. 834, uud 83 B. ausgegeben,

Scharuweberstraßie Parzelle 8 Grundstitcksgesellschast mit beschräukter Haf-

- } welche ihm aus der notariellen Kaufofferte vom j. März 1909 (Nr. 106 des Registers des Notars

Tichauer) und ter Abänderung dieser Offerte vom 18. März 1909 Ge 448 des Negisters des in- strumentierenden Notars) in bezug auf den käuf- lihen Erwe:b der zu dem Grundstücke Marien- dorf Band 22 Blatt 676 gehö:enden Parzellen Nr. 1583 Nr. 1587 Nr. 1588 Nr. 1589

B E

zum festgeseßten Werte von 15060 46 unter An- rechnung dieses Betrages auf feine Stammeinlage. Nr. 6302. Jacoby und Nordgauer Gefell- schaft mit beshräuïter Haftung.

Sig: Berlin.

Gegenstand des Unternehmens: j Der An- und Verkauf von Grundstücken. ¿ Das Stammkapital beträgt 20000 46. j Geschäfts¡übrer: | Kaufmann Paul Jacoby in Berlin,

Kaufmann Arthur Nordgauer in Berlin. Gesells{aft mit beshränkter Haftung. Der Gesellsczaftsveitrag ist am 19. März 1909

Jedem der Geschäftsführer Jacoby und Nordgauer

| steht die selbständige Vertretung der G-fellschaft zu.

chert A N gemacht :

j effentliche elanntmahungen erfolgen

j Deutschen Reichsanzeiger. Y s Nr. 6303, Sanatorien-Ceutrale Gesellschaft

im

Der Gesellshaftsvertrag is am 3. Februar 1909 | mit beschräukter Haftung.

Sit: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: j Die Vermittlung des An- und Verkaufs von j Sanatorien und der Verkauf von Bedarfsartikeln für j Sanatorien und andere mit dem Sanatorienwesen } zusammenbängende Geschäfte. | Das Stammkopital beträgt 21 000 46. Pete aas Dr. med. Ludwig Konstam in eilin. Gesellsckaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 8. März 1909 er-

| rihtet. j Außerdem wird hierbei bekannt gemacht : Deffentlihe Bekanntmahungen erfolgen im

| Deutschen Reichsanzeiger. ¡ Die Gesellschafter:

; 1) Dr. med. Ludwig Konstam in Berlin,

2) Kaufmann Oskar Dickmann in Berlin

¿ bringen in die Gesellschaft ein: ihre Nehte aus dem ! Vertrage vom 8. März 1909 mit der Deutschen | Jahrbuch-Gesellshaft mit beshränkter Haftung in ¿ Schöneberg zum festgeseßten Werte von 20 000 46 { unter Anrehnung von

î

| zu 1: = 13 000M: / iu 2: = (000! f auf die betreffenden Stammeinlagen.

j Nr. 6304, Radium-Heil- Gesellschaft mit be- ! schränkter Haftung. | Siy: Charlottenburg. j Gegenstand des Unternehmens: ; Die Gewinnung, Verarbeitung und Verwertung j von Nadium- Präparaten. | Das Stammkapital beträgt 100 090 46. Geschäftsführer: Direktor Heinrih Alruß in Springe, Chemiker Dr. phil. Stegmund Saubermann in Charlottenburg. Gesellschaft mit beschränkter Haftung. | u Gesellschaftsvertrag ist am 4, März 1909 er- richtet. | Jedem Geschäftsführer steht die selbständige Ver- | tretung der Gesellschaft zu. { Außerdem wid hierbei bekannt gemacht : j Oeffentliche Bekanntmachungen erfolgen | Deutschen Reichsanzeiger. | Der Gefellshafter Chemiker Dr. phil. Siegmund | Saubermann in Charlottenburg bringt in die Gesell- | schaft ein: die in feinem Besiß befindlihen Vorräte ! an Nohmaterialien zur Gewinnung von Radium zum festgeseßten Werte von 70 000 4 unter Anrehnung dieses Betrages auf seine Stammeinlage. WVerlin, den 31. März 1909. Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 122.

Berlin. Handelê®regifster [2628] des Königlichen Amtsgerichts Berlin- Mitte. Attteilung A.

Am 2. April 1909 ift in das Handelsregister ein- getragen worden: L

Nr. 33 764 offene Handelsgesellshaft: Norden & Wolff, Berlin. Gesellschafter die Kaufleute zu Berlin: Erich Norden und Georg Wolff. Die Ge- fellshaft hat am 1. April 1909 begonnen.

Nr. 33 765 Firma: Kurt Schlesinger, Berlin, Inhaber Kurt Schlesinger, Chemiker, Berlin.

Bei Nr. 4420 (Firma: Sommer &ck& Runge, E: Die Niederlassung ist nach Schöneberg verlegt.

Bei Nr. 22547 (Firma: Leopold Lewiusohn, Charlottenburg): Jnhaber jeßt: Witwe Paula Lewinsohn, geborene Lewi, Charlottenburg.

Bei Nr. 33 552 (offene Handelsgesell saft: Will- L Liepe & Co. Vaugeschäft, Weißensee):

ie Gesellschaft ift aufgelöst. er bisherige Ge- selsGaster Otto Ullrich if alleiniger Jnhaber der

rma.

Bei Nr. 1854 (Firma: Reichardt & Cop., Berlin): Inhaber jeßt: Fräulein Luise Müller, Berlin. Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Verbindlichkeiten i bei dem Erwerbe des Geschäfts durch Fräulein Luise Müller

C A C O RPE E Aa:

im

Berlin bringt in die Gesellshaft ein: alle Rechte,

ausgeshlossen. Die Firma ift geändert in Reichardt ck Co.