1909 / 93 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[7372] [7332] Wir fordern hiermit die Gläubiger E y ; Laut Beschluß der Generalversammlung vom 3. “April 1909 ist die Zahl der Aufsichtsrats- | Laut handelsregisterliher Eintragung vom 30. März | {aft auf, thre a erie bei uns ameln lel | | Betrag in Mark Betrag in Mark mitglieder auf ses festgeseßt worden. 1909 ist die City“ Aktien-Bau-Gesellschaft auf- | „City“ Aktien-Bau-Ge ellschaft in Liqu Gegenstand Gegenstand e N E Die beiden Mitglieder des Aufsihtsrats: gelöft und in Liquidation getreten. A. Tiemann. : Wußler. s : im einzelnen | im ganzen im einzelne#| im ganzen Herr Geheimer Justizrat Eruft und @

Herr Königlicher Vaurat Wolffeustein, 7070 : Í —— M llverficherungêabteilung. . Gestündete, älli weile nah dem Statut ausiusCteit oe hatten, sind Diver worden. Außerdem wurde [ t Atlas Deutsche Lebensversicherungs-Gesellshaft j DAN A Eltobnen P . Rúekstänvige Ziusr Gl neen 18 491 76

Herr Kaufmann Ferdinaud Weber, in Firma Oskar Zucker, è î Î | . Ueberträge aus dem Vorjahre: “Munde ba Seneralagenten b i 3 zu Ludwigshafen am Rhein. A 1 a lade D Ss be

neu in den A tsrat gewählt. L R n J. Gewiunu- uud Verlustrechnuua. : 2) N A U fs 2) aus früheren Jahren 72 842/83

Actien-Gesellschaft für Bauausführungen, f its E O i a. Deckung#kapital für laufende Renten l 3 425 R. Mühlenhoff. A. Tosch. Gegenftand Betrag in Mark | a. Unfallrenten 49 184 : Invent 96 500 “M ; L / : im einzelnen | im ganen b-MRelrben e 'rebenglängliche Sa t S S La aulehen an versi : T s d 9. J . s i yY é aschinenfabrik Vadenuia vorm, W: Platz Söhne A. G, Lebensverficherungsabteilung. | T7 Dampfschiffsunfallversicherungen 47 040 142 827 M Ausstände bei Versicherten ch Weinheim i /B. ) s A S A. Einnahmen. j 3) S s A 2) Guthaben bei Dritten o 215 714 . Ueberträge, aus dem Vorjahre: j 8. für Unfallversiherung ? Bilanz M N Dezomber E: Vortrag aus dem Ueberschusse 9 934 | b, für Haftpflichtversicherung 222 814 431 956 A A

2 M N C C A e M E N E 2) rämtenreserven 7 587 487 j 4) # i Ï S __210 358 398/- / | 5 | ) Reserven für s{chwebende Versicherungsfälle ä 98/—| 795.075 . Aktienkapital 10 000 000

S 1- 3) Prämienüberträge 988 829 | E M 911 948,32 Aktenkapital . 2 000 000 4) Neserve für s{chwebende Versicherungsfälle . . ._, 74 876 . Prämien für : + Meservefonds 262 Handelsgesezb

3 250,06 Partialobligattonen 606 000 L ; i 1) Unfallversiherungen c F R LOGU 9) Gewinnreserye der Versicherten 329 789 j 1) Bestand am Schlusse des Vorjahrs 73 492: 6 911 698,26 aligatlondinsen 6 110 Zuwachs aus dem Uebershufse des Vorjahres . . | 100 000 429 78918: J b, L Va M uodiuiere m 338 443 334 2) Zuwachs im Geschäftsjahr 13 527 87 020

| Ps t at RE A rere men 0B cum

A 121, auttionen 42: r Abschreibung S7 E S E i 2 6) Sonstige Reserven und Rüllagen 263471 2) Haftpflitversicherungen + Prämienreserven für: e a E Kredi 868 462 Zuwachs aus dem Ueberschufse des Vorjahres . . |___10 600|—| 274071/10] 8 964 988 | a, selbst abgeschlossene 468 947 1) Kapitalversicherungen auf den Todesfall 5 976 523 L Ne 288 712 IL. Prämien für: | : 4 x e 9 2) Kapitalversiherungen auf den Lebensfall 777.231 Masi Utensilien 46 302 826 28 N | : b. in Rückdeckung übernommene 3 339 472286 29) 915 621 3) Rentenversiherungen 2 192 438 cashinen u. Utensilien 46 : ; eservefonds A 70 000 Ld wersiWerungen auf den Todesfall | Policegebühren 5 443 / Sonstige Versiherungen der Lebensversih.-Abteilung 18 539

Abschreibung . . „_30281,63 Spezial- und Divid.-Reserve . . . .| 541287 a. Jelbst abgeschlossene 1770 478 : r Ï A6 272 544,65 Delkredere 178 197 b. in Rükdeckung übernommene 115 501/74] 1 885 979 A. Giiberealè Wéltee 98 644/58 Í Gu al Le ulende Ne nd Haftpflihtrenten . . . | 108 085 : 151 380,42| 423 925/07|| Dispositionsfonds 15 000 2) Kapitalversiherunaen auf den Leb ll | l 9 50 6) Lebenslängliche Cisenbahn- und Dampfsch ffsunfallversicherungen 94 140/29] 9 126 951 Meister- und Arb.-Unterstüzungsfonds | 18 819 a. fb Me I 90 697 3) zen für e B E . Prämenüberträge für: TRES 530/76 Ftbetteriparkonto 152 b. in Nükdeckung übernommene A 90 697 Gewi a0 4 Mever 1) Kapitalversicherungen auf den Todesfall 949 516 Sewinnvortrag . . . . M4175 199,84 mw ] . Gewinn aus Kapitalanlagen: 2) Kapitalversicherungen auf den Lebensfall 39 815 Reingewinn 591 475,19 | 766 675 9) Rentenversicherungen 1) Kursgewinn . E 3) Rentenversicherungen 3 646 763/52 a l a. felbst abgeshlofsene 309 436 2). Sonstiger Gewinn S 4) Sonflige Versicherungen der Lebensversich. 3 890 14 227/91 0 Gul mei A T N D I e008 58 Pr-B-@ 6) Hafipflichtversige 223 633/08] 1037 549 | ä e ä „V.-G. . ersiherun 3 633| 37 549

1214 373/75 ¿ a. felbst abge/Glofsene 12 541 ' 2) Eingetretene Ver iherungsfälle - y ; i . Reserven fir \{webende VersiSerunasitlle; 5 171/34 b. in Rückdeckung übernommene 227 12 768/41] 2 299301 3) Vorzeitig aufgelöste Versicherungen 1) beim Prämienreservefonds aufbewahrt 5 883 Sten n m N E O n N 6 550 | 4) Sonstige vertragsmäßige Leistungen 2 sonstige Beträge 999 829 935 712

9 | . Kapitalerträge : T 14 R365 s Vorcäto an Materialien, fertig. u. 1) infen für festbelegte Gelder 441 410 m ——— : Str aurelten E Dan Ven s Ri halbfert. Fabrikat. und Furage . . | 2272 701/49 2) Zinsen für vorübergehend belegi : l Ine NUtSgaben, Vogel erven, und zwvay:

/ i: Ms BE nsen jür vorübergehend belegte Gelder . . 7271 + Zahlungen für Versicherungsfälle der Vorjahre aus selbst 1) Risikoreserve A6 40 342,17

Borschußk’onio 1083/05 3) Mietserträge 4 500|—| 463 182/35 abgeschlofsenen Versicherungen: 2) Unkostenreserve » 95 344,83

5 373 3391/62 | 5 373 339 . Gewinn aus Kapitalanlagen : 1) Unfallversiherungsfälle 3) Extraprämienreserve « 89 745,28

ewinu- uud Verlustkonto Haben. 1) Kursgewinn 13 076/34 a. erledigt 60 284 4) Zur verzinslichen Anfammlung stehengelafsene T 11 832 24 909/09: b, fSwikenk (nach Abzug der Rückversicherungs- Sewinnanteile der Versicherten « 0073/24 M S M . Vergütung der Nüversicherer für: anteile in Höhe von 4 640) 29 797|—| 90081 9) Reserve für Wiederinkraftsezung von Versicherungen 3 369,05 L Abschreibung . . 45 403/54]] Interessenkonto 3 1) Prâmienreserveergänzung gemäß § 58 Pr.-V..G. . 237 610 2) Haftpflichtversicherungsfälle 6) Kriegsversicherungsreserve 3 273 782/57 Handl.-Unk.-Konto 347 453/791} Gewinnvortrag 2 2) Eingetretene Versiherungsfälle 83 750 a. erledigt 68 197 7) Nicht abgehobene Gewinnanteile der Versicherten 9 534/081 283 316 A gn Inv.-Vers.-Konto L 7 239[14]] Fabrikationsgewinn 1010 832 Vorzeitig aufgelöste Versicherungen 42 804 | b. s{chwebend 66 952 135 149 . Guthaben andererer Versiherungsunternehmungen E 187 647 Unfallvers 4 pad i 0 S 4) Sonstige vertragsmäßige Leistungen 2704 451 959/80 j 3) Laufende in den Vorjahren niht abgehobene Renten . Barkautionen 1462 uragekonto 5 273160 + Sonstige Einnahmen . 2 845/36 a. abgehoben S 2 466 . Sonstige Passiva: | Mraget pro 1908 7686 675103 : 12 213 737|59 b. nicht abgehoben 2 466 227 697 3 Guthaben anderer . . 13 398/28 A GS | _ B. Ausaab C O Sahlungen für Versicherungsfälle im Geschäftsjahr aus 2) Nicht Ee ene Hi 1488/75 1 191 488/33 1191 488/33 - Ausgabeu. selbst abgeschlossenen Versicherungen : 4 Du Ri Iiisen "Da 749!71

l g S i . Zahlungen für unerledigte Versicherungsfälle der Vorjahre | 1 ly ä Zufolge Beschlusses der Generalversammlung vom 17. ds. Mts. werden die Dividenden- A selbt abgeschlossenen Versicherungen : ) 2 E PECNgNGNe 101 086 Gewinn 428 561/83 21 807 139/50

scheine Nr. 9 der alten und die Dividendenscheine Nr. 5 der jungen Aktien mit je 46 1S0,— bei 1) Geleistet H \Swebend (aaD Ab der Rüdversih 6 . schwebend (na zug der Nückversicherungs-

den Bankhäusern: 2) Zurüdgestellt i Rheinische Creditba anteile in Höhe von 4 2760) __43 096 144 182 Verwendung des Ueberschufses.

Pfälzische Bauk L s dos vi Tataien, R Zahlungen für Versiherungsverpfliht im Ges{häfts c auft, . 00 E á . ungen im Ge - ; - ; agi Para e furt a udwigshafen a. Rh. und dereu übrigen jahre aus selbst abgeshlosscaen BetiSennagen für: 2) L inghale 93 807 1) Der Ai lresexve Mo Muni, und. naci den Bestimmungen des Handele- S ei Li sowie bei der Gesellschaftskasse in Weinheim x ae mon: auf dea Sobedsall 249 531 b. [chwebend (nah Abzug der Rüversiherungs- Pie Attintee Lbelies 40/0 ihres eingezahlten Ak 100 000. n Ven Bdetbem, den 19. April 1809 b. ¡urü@geftellt 2300|—| 9251 83117: anteile in Höhe von #4 4230) S RELS 110783 Der Kriegsversicher ungsreserve sind zuzuschreiben Z 11 520,— Der Aufsichtsrat Mh Das Der V d 2) Kapital azn 3) Laufende Renten Von dem Ueberschusse, der nach Abzug des Gewinnvortrages und der unter 1-—3 Robt. Koelle. Ph. Plat. A dias Su DieEinann W. Plat x a Pleite 6 000 a. abgehoben... ..... 13 952 ; aufgeführten Positionen verbleibt, sind zu begleihen fatzungsgemäße Bezüge des : : : E j ; j : : b, ¡urückgestellt 1 000|— 7 000 | b. nit abgehoben 785 14 737 269 704 Aussichtsrats und der ständigen Kommission des Auf SIY, vertrag9mäßige 5 Vergütungen für in Rückdeckung übernommene Versiche- Tantiemen für die Direktoren sowie Gratifikationen für Beamte « 953 996,50

|

Debet. Getvinn- und Verlusftkouto.

a. geleistet (abgehoben) 143 71777

M as VRENVECGHPRAEIRIR Ras 5 Î ‘â 25, . i 20 Î r E T O 2 D Mrfdaeie0e (ntt abgelober) 597/60] 144 315 37 1) Prämienreserveergänzung gemäß § 58 Pr.-V.-G a. die Aktionäre eine weitere Dividende von 2 0/9 des eingezahlten Aktienkapitals 50 000

ür Unfallversicherungen b. die mit Anspruch auf fünfjährliche Gewinnbeteiligung Versicherten der Lebens-

An Obligationszinsenkonto 11 440/— | Per Saldovortrag 4 476/59 4) Sonstige Versicherungen 2) Eingetretene Versicherungsfälle versiherungsabteilung eine Gewinnquote von « 150 000,— Teilsch.-Verschr. von 128 Zinsenkonto 7 580|—|| Verladungskonto 443 985/83 a geleistet ) a. "ffel A c. die nah dem Tarif Spar- und Lebensversiche A 000,—

Í 8 480 « Wasserkunstbetriebs, | b. zurüdgestellt e 403 147/09 a. gezahlt : quole von S | c Die Zuwendungen zu þ und c fl

Hypothekenzinsenkonto 8 152 I a 2 362/96 + Vergütungen für in Rückdeckung übernommene Versichz- Tell ee ga taslunggronto c ais 7 aue s ae und Zinsen- rungen: : siche b. Haftpflihtversicherungsfälle E die een Gewinnfonds. t y VLUCL-NT0., onto 46 697/19 1) Prämienreserveergänzung gemäß § 58 Pr.-V.-G. . 88/60 C, 6) Auf neue Rechnung sind vorzutragen ——41 610,66 h 428 561,83

Xuragekonto 4 906 2) Eingetretene Versiherungsfälle rüdckgestellt

A Lts ib ; 309 605 a. geleistet 3) Gai arti Versicherungen 7) Aus der Gewinnreserve für Todesfallversiherungen mit fünfjährlicher Gewinnbeteiligung für das

rund ungen : 7 800) b. zurüdgestellt 49 193/87 | 4) Sonstige vertragsmäßige Leistungen 13 850/: Geschäftsjahr 1910 eine Dividende von 80 0/9 bezw. 15 9/9 einer Jahresprämie an die hierfür

Wasserkunstgrundstückskonto 1 400/— 9) Vorzeitig aufgelöste Versicherungen 8 192/65 ahlungen ‘für vorzeitig aufgelöste selbst in Betracht kommenden Verficherten der Jahresklassen 1900 und 1905 zu verteilen.

Ses rrunslar “2 N 4) Sonstige vertragsmäßige Leistunuen 8016/67| 6549179 : Bere 5 488 Obige Anträge fanden die einstimmige Genehmigung der Generalversammlung vom 19. April 1909. 2 772— . Zahlungen für vorzeitig aufgelöste selbst | . Rüdversicherungsprämien für: S Die Eee An L E Ven 6 Al e eingczaytsen Aktienkapitals, das ist /6 15,00

Gebäude- und Masch.-Konto Salbke | 9 676|80 Versicherungen (Rückkauf) 109 076/06 1) Unfallversiherung e ne ay Le S auaans e ShawiZeb aran At Rhein

ferdekonto 7590 |— : Gewinnanteile an Versicherte : | 2) Haftpflichtye1sicherung 151 831 oder bet den nachstehenden Aktienanmeldestellen erhoben werden : Snventarkonto 14 314/90 1) aus é negigdren | . Steuern und Verwaltungskosten, abzüglich der vertrags- 2) der Rheinischen Creditbank in Manuheim sowie deren Filialen in Vaden-Baden, Bilanzkonto D S TRTIOSEU - 9 617 | mäßigen Leistungen für in Rückdeckung übernommene Freiburg i. Baden, Heidelberg, Kaiserslautern, Karlsruhe, Konstanz, Lahr s | Versicherungen: i. Vadeu, Mülhauseu i. Els, Offenburg, Pforzheiw, Speyer am Rhein, Straß- |

[7049] : —! | ; Kredit. 3) Rentenversicherungen | rungen: | ) Von dem dann noch vorhandenen Reingewinn erhalten |

Gewinnverteilung : Ueberw. auf Baukonto 30 000/— D Ste v 9 919 burg i. Els. und Zweibrücken, der Depofitenkasse der Rheinischen Creditbank in Ueberw. auf Betriebsf.-Konto 12 000|— | 2) Verwaltungskosten Bruchsal, den Agenturen der Rheinischen Creditbauk in Raftatt und Neuukirchen Tantieme an Vorstand 715/81 b. nit abgehoben 49 936/45 99 994/20 a. Agenturprovisionen . . . 123 712 (Reg.-Bez. Trier), 49/9 Dividende a. 6 447 000 17 880 .- Rückversicherungtprämien für: | b. sonstige Verwaltungskoften 237 451 361 163/721 367 083 3) dem V, Schaaffhausen’schen Baukverein in Berlin, ben Dobeefal ci 464 375 . Abschreibungen 12 285 4) der Vasler Haudelsbauk in D

Vortrag auf neue Rechnung 3 776 05 1) Kapitalversiherungen a T4 371/86 2) Kopitalversiherungen auf den Lebensfall | . Verlust aus Kapitalanlagen 9) der Deutscheu Vereinsbank ia Frankfurt am Main, 37 500 ' . P s 6) dem Bankhaus Vetter & Co. in Leipzig,

3) Rentenversihherungen | rämienreserven : 497 522 4) Sonstige Verficherungen 3 553) 505 429/50 1) Deckungskapital für laufende Rente 7) der Bayerischen Vereinsbank in München, - E IOE laufende Menten 8) der Bayerischen Handelsbauk in München,

Debet. Vilanzkonto. - Steuern und Verwaltungskosten, abzüglih der vertrags- a. Unfallrenten

BGSCI R T Term E E E T I R R TTT S6f : - Gn = . aus den Vortabre 9) der Württembergischen Vereinsbank in Stuttgart. i

/ A mäßigen Leistungen für in Rückdeckung übernommene | 8, an A Geihätajabre 68 435 Berner bringen wir zur Kenntnis, daß die turnusmäßig ausscheidenden Aufsihtsratsmitglieder in An Grundstückskonto 516 000 Per Aktienkapitalkonto N

Versicherungen: | 1) Steuern 7 140 i . Haftpflichtrenten der dreizehnten ordentlichen Generalversammlung vom 19, April 1909 wieder gewählt worden find und der Wofserkunstgrundst.-Konto Ens 45 400 Obligationskonto | 2 Au fichtêrat aus folgenden Herren zusammenseßtzt : Gebäudekonto . 362 000 2) Verwaltungskosten | q. aus den Borjahren . . ! Dr. Ai von Clemm, Exzellenz, Reichsrat der Krone Bayern, Vorsißzender, Haardt bei Neus- Grundstücktkonto Salbke. . 50 000

Hypothekenkonto f

El 1114.

C Be u f au den Guld À| wa- iu ten P ° . Inkafsoprovisionen Ï ; . H., : : Se id Maschinenkonto | Hypothekenkonto c. Sonstige Verwaltungékosten 321 095/11|__477 340/75) 484 481 59 V iifaiauaebenslängliche Eisenbahne und Dampf 54 140/29] 162 225 Ke F, ren papa, Königlicher Geheimer Rat, Reihöcat der Krone Bayern, stellvertretender Vors 2 250 Betriebsfondskonto | Meenreibungen j i 18 646/87 . Prämienüberträge für : id Graf ‘von Boos-Waldeck, Vagen bei Bruckmühl, Rho (e 45 010 Fonds zur Verf. der Verwaltung * Der ujr aus Kapitalanlagen Í Ï E 1) Unfallversicherung 217 048/15 r. Albert Bürklin, Exzellenz, Großherzogl. Badischer Geheimer Rat, Karlsrube, Effektenkonto 7 048|— Konto für Dubiosa - Prämienreserven am Shlufse des Geschäftsjahres für: ? 2) Haftpflichtversicherung 223 633/05) 440 681 - Hartung, Geheimer Oberfinanzrat, Berlin-Wilmersdorf, Kautionskonto 87 010|— Beamten- und Arbeiterunter- 1) Kapitalversiherungen auf den Todesfall 9 976 923 Sonstige Ausgabe 04 985 r. Felix Het, Geheimer Hofrat, Mannheim Kassakonto 3 2831/9 stütungsfondskonto n Kapitalver|iherungen auf den Lebensfall 777 231 j “UbdersSuf der Wiitabinei 162 803 rmann Hildebrandt, Oberamtsrichter à. D, Mannheim Wechselkonto 45 e 15 Dla a 9 Sofie E “0 Sis 8 964 798103 1814635 erma di Pen verc, Geheimer Regierungsrat, ireftor der Württembergischen Vereinsbank, Scheckonto 3 691/05 bligat.- Zinsenkonto A E mat uttgart, i i tsamekonto . . 1 000|— Teilsh.„Vershr. von 1902- - Prämienüberträge am S@hlusse des Geschäftjahres für : Gesamtübershufß: Uebershuß der Lebensversiherungsabteilung M 265 758,69 A. Morel-Vischer, Direktor der Basler Handelsbank, Basel, f ora rent E O 1906 M : 1) Kapitalversiherungen auf den Todesfall B Ueberschuß der Unfallversiherungsabteilung 162 803,14 Rudolf A. u Oldenbourg, Kommerzienrat, Kgl. Ital. Generalkonsul, München,

L LSI

ontokorrentkonto: : e ë Aa Seile EA K Debitoren 864 414/82 Kontokorrentkonto: a. selbst abgeschlossene 494 122 zusammen. . 46 428 561,83 Otto von Pfister, Kommerzienrat, Präsident der Handelskammer, München, Kreditoren 217 17957 b, in Nückdeckung übernommene 55 394 549 516: Carl Reiß, Geheimer Kommerzienrat, Türk, Generalkonsul, Mannheim, 64 371186 2) Kapitalversiherun en auf den. Lebensfall : E SEE T E Grich Sulz, Ao S Bank, Filiale Leipzig, Leipzig, mae _—_ f C . 4 en, 2 082 990/98 2 082 990/98 L h Rat g e 39 815 39 815 F Wagner, Direktor der Pfälzishen Hypothekenbank, Präsident der Handelskammer, Ludwigs- Schönebeck, 31. Dezember 1908. i: . 3) Rentenversiherungen Ô Grundbes 334 095 hafen am Rhein, Speditions- & Elbschifffahrts-Kontor Actien-Gesellschaft zu Schönebeck a. selbst abgeschlossene 3444 | 8 10 930 700 Dem Zeiler, D ErSentas E E Lar MieinisGen Creditbank, Mannheim, 8G b. in Rückdeckung übernommene 201 3 646/22]. - Darlehen auf Wertpapiere E A AB Ae Dein, en T, Aus rungs-Vesell t vormals C, Fritsche. 4) Sonstige Versiherungen V. 1) Mündelsichere Wertpaptere 261 902 E Es “Die Dee M: ela wird niht honoriert.) Dor Vorftand, me As d [elbst abgesch ofene 3793 ane lae 2) Sonstige Wertpapiere 296 625 998 927 l ; nckel. Ï : 7 x _— Vorsteh-nde Bilanz nebst Gewtnn- und Verlusikonto haben wir geprüft und mit den ordnungs- Wéinuretei L D nene j _ —_ ièe 167/45 / 9) Sesturtets No Ag L O 467 736 702 453 [475] Aktiengesellschaft bee Anscciae ne audiger hlerdurdh aufgefordert, mäßig geführten Büchern der Gesellschaft O gefunden. Sonstige Reserven und Rücklagen 973 782/57 Meiabankmäbige Wesel g d Vereins s Brackwed e get hee N ir: din e Nevisoreu : s , y n Carl Jacobs. Franz Licht. Uebers aaen Í A 258 e + Guthaben: ereinshau raawede. Die Liquidatoren: Die Divideude ist sofort zahlbar mit 4% =— #4 UD,— für den Dividendenschein bet den ide Det» ababobn a L EEIOS (ames E a a U oa e 515 884 Nachdem die Ae vefawanlan vom 29. März Wischmeyer. Ostermann. Frerk, Herren Dingel & Co. in Magdeburg und bei unserer Gesellschaftskafse in Schönebeck. 4 (Shluß auf der folgenden Seite.) 12 213 737152 2) bei anderen Versiherungsunternehmungen _602 337/32] 1 118 221 d. I. die Auflösung der Gesellshaft bes{lossen Keblenbrink, Niewöhner.