1909 / 98 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

pas

è 09, Vormittags 9 Uk x. i Z - i 9, 12 Uhr. K. K. Staatébahndirektion | Wetterberiht vom 27. April 1909, Ÿ 1. Unterjuhungsjachen. w

638,50, Kreditbank, Ungar. allg. 747,00, Länderbank 440,50, Brüxer Längstens 7 Eo {inen und Werkstätteneinritungen. 2. Aufgebot ß lust ( B Kohlenbergwerk —,—, Montangesell schaft, Oesterr. Alp. 675,90, | Wien : Lleferung von rdettsma|Gne d Werkstättendienst 3 | 3, [8 ote, Derlust. Und Fundsachen, Zustellungen u. dergl. G ; 6. Kommanditgesellshaften auf Aktien und Akti Deu 00, Näheres bei der Fachabteilung für Zugförderung und Werkstäikendten \ 3. Unfall- und Invaliditäts- 2e, V | | | i aris Ee strtebeseschaft 2280. A E S D : dee vel irektion, Adminssirationsgeb ude, X V. Maritahilfer- Name der Witterungs 4. Verkäufe, Verpachtungen, Ae U C î cer nzeiger S s. Niederlessun B Gastsgenofsenschaften.

London, 26. April. (W, T. B) (Shluß.) 24 %/% Eng- | straße 132, und beim „Reichsanzeiger“ tbahndirektion Villa: | Beobahtungs- : lische Konsols 847/z, Silber 231/14, Privatdiskont 17. 15. Mai 1909, hr. : R. * station 1 /

8. Nied L oel | 9. Verlosung 2c. von Wertpapieren. 9 B alu z c von Rechtsanwälten.

b Preis für den Raum eiuer 4 gespaltenen Petitzeil : : 24 Stunden s zeile 30 , 10. Verschiedene Bekaûntma V Paris, 26. April. (W. T. B.) (Schluß.) 3 °/% Franz. | Lieferung und Aufstellung von zwet neuen D Go E Nen chunger

i i J} R Y : Rente 97,05 für den Wegdurchlaß in der Station Weyer. Näheres bei d 1) Untersuchungssachen: i Der Barus Lippmari Wis cat Bogel in Chemni und die Kaufleute Hans und N Anna Maria Friederika, geb. 15. Januar 1824

. r Nyii v ten Direktion und | J ; E, e Mil (W. i B) Golda ar Merle 1,66, 1 L E | | bededt | 11,5| 16 [Nachts Nieders. [9104] Verfügung. Ostendstraße 20, hat das Auebe pn rta, Main, Seilíe Feste Wi pertreten durch die Rechts- | 3) Marie Wilhelmine, geb. 6.

: beim „Reichsanzeiger“. Borèum L fS anwälte Justizrat : » April 1826, New Pork 256 April L B) (Säluß) Auf bessere E E Belgien. De) SL bededt ziemlicy heiter F Die Fahnenfluchtserklärung gegen den Musketier | Namen auszestellten, im Juli 1884 verloren ge- | in Chemniy hat Ad br, Funke und Dr. Hübner | 4) Katharine Marie, geb. 28. Oktober 1828, a , . . . . au MULE - Gd

7 e ffel: ami a eil L J Eberstadt 2/168 vom 24. 12, 0 =, | gangenen Aktie Nr. 1820 der N : fgebot des angeblih verloren | wohnhaft in Häger, zulegt

Fa er fie Gustaltete G de Fetdens o Bal See dler R gls Miriion in E Rue Ae Slherheits: N - ebe E bete, : J E eun d E O S SAISON iu Drafue. a. Main ‘iber 20 Gen Wechsels, 4 4 R A gnd gew M Mitten Verschollenen “werden E, e est bet mäßigen Kau 4 Ho, j 50 Centimes Angebote | Swinemünde alb bed. ziem etter ] armfstadt, 24. 4. 09. eantragl, Ver Inhaber der Urkunde wird auf- | 150 % beant 1 Hi ( Qoer | [Putellens in dem auf den 19. Nove;

nachfrage. Auf Stahltrustwerte wirkten die günstiger lautenden Be- | [leistung 5000 Francs. Cahier des charges e y R ————— M Gericht 25. Division gefordert, spätestens in dem auf den 9. Novemb brit eantragt. Der Wesel is von dem | 1909, Vormittags 9 Ubr, o; ovember

rihte über die allgemeine Geschäftslage vorteilhaft ein, während sonst | zum genannten Tage vor 11 Uhr. | “i Rügenwalder- SO 2lvedeckt iinlids Yotiee i Ii 20. Vibision. 1909, Vormittags Di A eo ember | Fabrikanten Johann Shtefenbush in Liegnlß an | jeihneten Gericht, Zimmer Nr or dem unter-

ü de Einnahmen bei der Nock Island- und 10. Mat 1909, 12 Uhr. Station Charleroi: Ausführung von | münde _ SSW bebet [9103] _ Beschluß. / Ir, vor dem unter- | eigene Order ausgestellt und auf den Gast 5 , er Nr. 1, anberaumten

Ros O P No Tlsrabn eine Anregung boten. | Maurerarbeiten auf der Station Treignes. 63 021 Francs. Sicher- Neufahrwasser SO Uhbedeckt Die Fahnenfluchtse:klärung vom 12. Januar 1909 zeichneten Gericht, Seilerstraße 33, Zimmer Nr. 17, | Josef Schwarz in—Arnsdorf bet Reale R Aufgebotstermin zu melden, widrigenfalls die Todes,

/ A Saa oharges apédial Nr. 182. | eat Sia ; F gegen den Rekruten Friedri Mar : anberaumten Aufgebotstermine feine Nechte an- | Wechsel akzepti t, erklärung erfolgen wird. An alle, welhe Ausf Als si aber etwas mehr Angebot, namentli in Readingwerten, am | heitsleistung 5000 Francs. Cahier dos ges BP Memel SO 2halbbed.|_12,3/_0_ E reu dem Landwebrbezirk Düsselvort wir A O au zumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls epHert, ezogen und dann von Paul | über Leben oder Tod der Gat A ed de

ü Nachmittag gaben die s. Eingeschriebene Angebote zum 6. Mai. L T ; E Schiefenbusch an die Orient F Runie unte ‘dem Dru von Blankoabgaben und einigen Position | Demnädst. Börse in Brüssel: Lieferung von 49000 ke | Aahein i SEW ian 1470 eist bewztti F d? BesGulbigten aufgeboben “Pras a ‘fe, Irbande erfolgen wird, | Yenftge Dresden, Inhaber Dugo Sieb, an Fris | Aufacbotdteccat be Qusforterung, spttestens. im z der H fulation weiter na. Die Haltung charakterisierte inn 2 Lose, 5000 kg Antimon, 50 g ei in Darren | Hannover _ , O S R E i 1908], den 24. Apr 09, e , de neller în Nürnberg und an die Firma Wi 2 Me Snieige zu mahen. b folnbessen bel Schluß, des Verkehrs als |chwach. Aktienumsaß Station Mechon. 60000 kg Zinn 3 Lose, 10 000 kg Antimon, | Berlin SSW 2bedeckt |_ “ziemlich heiter / “Königliches Gericht der 14. Division. N Amtsgeriht. Abteilung 44. Bogel, Lunzenau, der Reihe s U BARE N tes D E i 710 000 Stück. Geld auf 24 Stunden Durchschn.-Zinsrate 2, do. | 5000 kg Blei in Barren Station Brüssel Q. L, B E wollig meist bewoölft [9105] 9 Der Inhaber der Urkunde wird aufgefordert, spätestens Jzeiyes Amtsgericht. Zinsrate für leßt. Darlehn d. Tages 17/3, Wechsel auf London Dewnächst. Station Lüttih-Guillemins: Lieferung pon E Zindft. (heiter | 16, Gail

—— Die am 6. 2. 82 verfügte und am 14. 2. 82 be, | ç,„Periogl, Amtsgericht Wolfenbüttel hat heute na- | in dem auf den- 25, Februar 1910, 208) (60 Tage) 4,86,20, CableTransfers 4,87,60, Silber, Commercial | 100 000 Pflaster-, 2500 Gck- und 350 m Bordstetnen aus Sandstein Vrellauu Q E (- is be stehendes Aufgebot erlassen: Der Gastwirt Wilhelm | L0} Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, Aue K. Amt3gericht Herrenberg, den 19. April 1909, Bars 52. Tendenz für Geld: Leicht. 4. Probe. Bier e eus 2000 Fr. Bromberg _ SO 1hbedeckt |_ :

———— 7x F {tätigte Vermögentbeshlagnahme ge d ;

E E \9tagts Niederl. Lo in Gee Gan Bev O Ma Westphal in Hôtenéleben hat das Aufgebot der | anberaumten Aufgebotstermine seine Rechte anzu: | e 14, i 1e C s Rio de Janeiro, 26. April. (W. T. B.) Wechsel auf Deninächst. Börse in Brüssel: Verkauf von Altmaterial der | Meg E B 3 bededt ___ Schauer Sergeanten Josef Meier u. den am 26. 6. 60 | unt Nu Ns Inne auf seinen Namen lautenden, | melden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls de am 14 April 1829 in Gärtingen als Sohn Se “Vene, Börse (a Bel | 2E S H Ei B T Y ‘bendaselbst geborenen Unteroffüler Fre S amdni E r. n Va und 1239 des Aktienbuches ein- | deren Kraftloserklärung erfolgen wird. e Sn) Meotteler und der Anna Magdalena

Frankfart, M- SW Regen Nachts Niederschl. M je! von der Stautmanns@at due Voitio getragenen Aktien der Nübenzuckerfabrik zu Hedwîgg- Lieguis, den 10.. April 1909, Wel ine Selb Tee ann T Motter

i S b wuNE, Karlsruhe, B. | anhalt. Nieders]. Y tommandos Ulm is aufgeboben e catts- | burg über je 125 Taler beantragt. Der Inhaber Königliches Amtsgericht welcher im Herbst 1851 von Gärtingen aus u Ea Tate D jtemlidh beiter N A 0E o 0 ANODe der Urkunden wird aufgefordert, spätestens in dem | [9239] Aufgebot. i Amerika ausgewandert ist, im November 1859 noh Essener Börse vom 26. April 1909. Amtlicher Kursbericht. Konzerte. (Wilhelmshayv.) K. W. Gericht der 27. Division, 10. Ube u goMmves AYOO, geriht Be | rue 1aeMIel über 100 4, ausgestellt am 1. versdollen I mird ufolge clnes Uetrare eitens

j j S Enc i : i , P 10 Uhr, vor dem Herzogl. Amt : verschollen ist, wird zufolge eines ® , Koks und Briketts. (Preisnotierungen des Rheinisch- Der Sänger D. S. Davis, der am Dienstag voriger Storacway / C \__ Gewitter [9100] ¡ogi. Amisgeriht hier, | bruar 1908 vcn Gustav Nhe! I 16 ; , » zufolge eines Antrags settens Westfälischen Kohlensyndikats für die Tonne ab Werk.) 1. Gas- | Woche im Klindworth-Scharwenkasaal einen Liederabend gab, | ——|———|" (Kiel) i Mein Ausschreiben im Deutschen Reichsanzeiger vom egner Nr. 7, anberaumten Aufgebotstermine seine | auf Paul S{neider n Weißwasser-O s ap bsen späteft Tes auf Todeserklärung aufgefordert, und Flammkohle: a. Gasförderkohle 12,00-—-14,00 4, þ. Gas. | fiel dur fein kcäftiges, besonders in der Tiefe klangshones Organ | cnglin Head NW 3 Vorm. Niederschl. 1. Oktober 1907 Nr. 234 widerrufe ih, da ie feag- | widrigenfalls bie Fraftr ads Urkunden vorzulegen, | von demselben und fällig gewesen am 1. Mat 1908 | 16 N over ufgebottermin am Dienstag, deu flammförderkohle 11,00—12,00 4. c. Flammförderkohle 10,50 bis | einen dunklen baßähnlihen Bariton, auf. Die Stimme entfaltete | =———————— —_ (Wuatrow i.M.) M lihe Beschlagnahme aufgeboben ist. (B. 312, 329/07.) Ger wird, e Krasiloserklärung der Urkunden er- | wird auf Antrag der Firma Brauer, Sas & Co. | sich zu eldea: widtaarfaA E 9 Uhr, dahier

; i 3 50—14,5 ; bte 13,00 bis sten in altitalienischen Arien und getragenen deutschen a E L N j Ti ouvt, 6 E ray ] e To! h 1258 7 P Mudtchle u D Le O 1L80 M, n U eint es s der notwendigen Beweglichkeit des | Valentia |_796,4 NNW 3shhalbbed.\__8 _|__metst bewölli Staatsanwalt Würzburg. Wolfeubüttel, den 21. April 1909. in Berlin, Neue Friedrichstraße 38/40, als der gegen- | folgen wird. An alle, welche Auskunft üb Wer

É BET 9106] ; E 42 wärtigen Eigentümerin des W fge 5 Oa 9 ; | » g Königsbg., Fr.) 9106] Vexfügung. Der Gerichts\hreiber Herzogli 5 L e echsels, aufgeboten. | oder Tod des Verscholle . do. ITT 12,75—13,25 4, do. do. IV 11,75—12,25 4, g. Nuß- | Geistes zu fehlen, um das an sich sympathishe Organ eindruckévoll : / 8 8 | j Wos ; ; E erzoglihen Amtsgerichts. Der Inhaber des ; i ; enen zu erteilen vermögen, ar idtoble 0--30/30 mm 7,50—8,50 4, do. 0—50/60 mm 8,50 bis | zu verwerten; vorläufig wird die Schwere der Stimme und die | Scilly 7642 (W Awolkig |_1( i Nachts Nieders]. j R e “Att 1908 gegen den Infanteristen B Fuhrman n, Geritsshr.-Aspirant. Ansprüche und D Mie U O ay die Aufforderung, spätestens im Aufgebots. 10,00 4, h. Grusfkfohle 5,75—8,50 4; I1I. Fettkohle: SRLNO, Starrheit e Tae i Los als 0 S Hindernts für die Er- 1 (Oaecal v0 E i brbezik Kissincen ‘trlafsène Faber Met {98551] Aufgebot termine am 12. Januar 1910 Vormittags ermine dem Geriht Anzeige zu erstatten. ; 50 11,00 , b. Bestmelterte Kohle 12,35—12,85 4, telung künstlerischer rkungen empfunden. Fherdeen 3,1 |NNL Regen : me ewölli T ne nuctertlärun( Die v : N z Q : EO Uhr, bei d i i y cob Stüdfoble 13 5014,00 , N MuRtobls, deu Kum 1 18,60 28 | Mie befanie VINNIA Matia Caèreras spielte am | Sbetdeen __| 758, i L SgmE2 E is n elerm 7, März 1899 auf das hr, ei vem unterzeichneten Gerichte anzumelden | [9252]

————— wird aufgehoben Kapler, Oberamtsrichter. 3 L E (Magdobuzg) S E D S Leben des Anstreichermeisters Herrn Kranz und den Wechsel vorzulegen, widrigenfalls ; Oeffentliche Bekauntmachung. 14,50 4, do. do. II 13,50—14,50 4, do. do. III 12,75—13,75 4, | Donnerstag im Beethovensaal an erster Stelle Schuberts Shields 2,3 |[SW Abededckt 11 | meist bewöltt q Würzburg, Sie ae Schiffer in Cöln am Rbein C E loserklärung des Wechsels S die Kraft ; Aufgebot des Kal. Amtsgerichts Ever s do. do. 1V 1175-1250 4, 0. Kokskohle 11,00—12,00 4; | „Wandererphantasie“. Ihr Spiel interessiert g ege ad N N E —_—— T [Grünberg Sobl) i . Vibijlon. Versicherungs. Police Nr. 185 755 über 4 2000,00 | Muskau, den 22. April 1909. M April 1909. Die Witwe Andreas Brixner III. Magere Kohle: a. Förderkohle 9,50—10,50 4, þb. do. | nie vollkommen, da eine eigenwillige Unebenmäßigkeit in 4 Bon E |vededt 2 [Nachts Niederl. i | ist dem Versicherten abhanden gekommen. Der : Königliches Amtsgericht. pgerese geborene Heim, in Schweßingen wohnhaft, melierte 11,25—12,25 #4, c. do. aufgebesserte, je nach dem Stück- | stellung einen einheitlihen Eindruck nit aufkommen läßt. on a |——- T ETAE Zina ————__— | gegenwärtige Inhaber der Police wird aufgefordert, | [98905 Sp E eantragt, ihren eit dem Jahre 1882 verschollenen gehalt 12,25—14,00 4, d. Stüdfoble 13,00—15,00 M, 9. e dustiger Schönheit sind stets die lyrishen Partien; fo gelang Chopins : l : ; (Mülhaus,, Hls,) I M ih binnen spätesteus 6 Monaten a ordert, | 2 9] Aufgebot. Oheim Anton Weimar, geboren 30. Juli 1837 foble, gew. Korn I und II 14,50—17,50 4, do. do, ] [1 08 bis | Berceuse wunderbar L L E L Lf hau Isle d'Aixr |_760,1 W ôshalb bed.|_ 12,4 anhalt. Leber h 2) Aufgebote, Verlust- 1, Fund- melden, widrigenfalis die Police für kraftlos ecfsat Si an e E (emann An A, aus Kandel, für tot zu er: ) ¡ Do: 50—13,50 46, f. Anthra¡it Nu orn I | Ballade klarer und pla er hätte herausgebraht werden löônnen. j (Friedrichshbaf. O nd dem Ver sneb: Io oie Ma N 2 9. Belnemeyer, hierselbst, ver- | Uuren. Die Aufforderung ergeht: N L 21,00—24,50 Mh, g. L 8,75 bis | Im Klindworth - Sharwenkasaal veranstaltete gleichzeitig | St. Mathieu 5 In bededckt 0, meist bewölki Ÿ achen, Zustellungen iu dergl C siherungsnehmer eine neue Ausfertigung treten durch Rechtsanwalt von Dähne, hierselbst, hat | shollenen, sh spätestens in Aufg Lon, den Ver- 9,50 M, h. Wrusfoble unter 10 mm 5,50—8,00 4; IV. Koks: | die Pianistin Fräulern Luise Tortilowius ein Konzert, dessen —— |————--|- i Bb h K L 7 Berlin, den 22. Februar 1909 L NNATLO des Hypothekenbriefes vom 27. Ve- | melden, widrigenfalls die Todeserklärung erfolaen a, Hocofenkoks 14,50—16,50 4, b. Gießereikoks 17,00—19,00 4, | Programm zum Teil von ihren Schülern beslritien wurde. Die | Wia arx 0 bebedt 3 |Nachm. Nieverschl. [9219] : Zwangsversteigeruug. Victoria zu Marl ¡zember 1901, zufolge dessen 15 000 4 für die ge- | wird, 2) an alle, welche Auskunft über Leben oder Tod c. Brechkoks 1 und II 19,50—22,00 4; V. Briketts: Briketts | Leistungen bewiesen, daß die Konzertgeberin eine tüchtige, ¿zielbewußte L A Im Wege der Zwargsvollstreckung soll das in Allgemeine Versicherun 8-Acti Gef lsdaf nannte Ghefrau Krügec auf dem Nr. 102, 101 a | des Verschollenen zu erteilen vermögen spätestens i je nah Qualität 10,50—13,75 6. Kohlenmarkt: Absaß in Kohlen | Lehrerin ist, welhe die ihr zur Ausbildung anvertrauten Begabungen | Parts _| (963\S bede |_ Wll 0 —_—_ F Sorhagen-Stralau, Sonntagstraße 34, belegene, im O, Gerstenber Be schaft. und 101 b Blatt V Hagen am kleinen Mittelwege | Aufgebotstermine dem Gericht Anzeige zu A und Briketts lebhafter, Koks still. Die nächste Börsenversamm- | zu anerkennenswerter Höhe zu führen weiß. Weichheit des Ansch!age8, | Vlissingen 765,9 (SW 3|wolkig | 102 2 Y 6rundbuche von Boxhagen-Stralau (Berlin) Band 3 (9222] / 4 rektor. g eregenen Grundstücke zu 33 a 16 qm im Grund- | Aufgebotstermin: Dounerêtag, den 4. Novem- lung findet am Mittwoch, den 28. April 1909, Nachmittags von eine flüssigeTechnik, auch Auffassungsvermögen traten beiden Schülern in die Heldor | 753,6 [WSW 2 bedeckt c Blatt Nr. 83 zur Zeit der Gintragung des LVer- “Di d 5 Aufgebot. i \ uhe eingetragen sind, beantragt. Die unbekannten | ber 1909, Vormittags 9 Uhr, im Sigungs 31 is 2 Abe n Stadtgartensaale“ (Eingang Am Stadt- | Erschcinung. Eine erwünschte Abwehslung erfuhren die Klaviervorträge | F T Ce D feigerungsvermerks auf den Namen des Saufuiauns | -, n p uns unterm 9 September 1891 aus9- Inhaber „dieses Hypothekenbriefes werden aufge- | saale des Kgl. Amtsgerichts Kandel. DUOEs M0 stet. , y dur die gesanglicen Darbietungen der Frau Nanny Lattermann Bodoe L8 | (i e i F 6mil Siebenlist in Berlin eingetragene Grundstü, gefertigte Grlebersversiherungspolice Nr. 93 688, fordert, ihre Rechte spätestens in dem auf den Kandel, den 24, April 1909. el. S die mit gutgebildeter Stimme und sympathishem Vortrage drei | Christiansund | 753,8 (W Ahbeveckt |_ 4,97 ——— Pfstchend aus Garten, am 22. Juni 1909, Vor- | ch2 ver #6 500, auf das Leben der Arbeiterin | 20. November 1909, Morgens 11 Uhr, Kgl. Amtsgerichts\creiberei.

: M aer Tanga Gia Tyio Sa DEIR E T7 2 ittaas y A : Frau Veronika Dubek, geb. Glinka, früber in ! vor dem unterzeihneten Ge Zi : 99a Maade burg, 27. April. (W. T. B.) Zu@ckerberiht. Korn- | Leder von Hildach, H. Wolf und Bungert sang. Ein Trio für Sk udesnes 753,6 |D 2 \Regen_ l. MFuittags LL Uhr, dur das unterzeichnete Gericht, jeßt in Berlin, fa, früher in Rofe, j erzeihneten Geriht, Zimmer Nr. 21, [92866) Bekanntmachung. zucker 88 Grad o. S. ——. Nachprodukte 75 Grad o. S. angebli abhanden gekommen. Der gegenwärtige | Hypothekenbrief vorzulegen, widrigenfalls dieser für Das K. Amtgeriht Lauterecken hat am 21. April

Klavier, Violine und Violor.cello von Hummel beschloß das Konzert. 756,6 |[S&D lwollig | 6, m der Gerichtsstelle, Neue Friedrichstr. 12/15, I geboren am 7. Dezember 1851, ist | bestimmten Aufgebotstermine anzumelden und den 8. 60—8,80. Stimmung: Ruhig. Brotraffin. 1 o. F. 20,25—20,50. Vestexvig Inhaber der Police wird aufgefordert, ih binnen | kraftlos erklärt werden wird. 19C9 folgendes Aufgebot erlassen : Die nachbezeichneten

Hierin hatten die Herren Kurt und Walter Meyer den Part der 754,8 |SSO 2 bededt | 7, E EN (drittes Stockwerk), Zimmer Nr. 113—115, versteigert J N S ; Streichinstrumente übernommen, während der Klavterteil in Händen a E —— y L A verden. Das Grundstück, Kartenblatt 1, Vartelle „r i i L, L,

Kristallzucker 1 wit Sack —,—. Gem. Raffinade m. S. 20,00 bis A S blilees lat der freilich seine Aufgabe etwas weniger laut hätte | Kopenhagen | 756,6 |DND 2sbedeckt |_ 70 0 1033/29 2c. is nah Artikel 518 der Gu A späteftens 6 Monatea bei uns zu melden, | Braunschweig, den 20. Februar 1909. G haben als Abwesenheitspfleger den Antrag 20,25. Gem. Melis I mit Sack 19,50—19,75. Stimmung: Ruhig, stetig. our bten IineA. Sarlsd (7573 SW 2 bededt î A nutterrolle 4 a 71 qm groß und bei cinem ¡briden widrigenfalls die Police für kraftlos erklärt und Herzogliches Amtsgericht. 23. auf Todeserklärung gestellt, und zwar :

Ce “S B frei Ie G Pana O Köstliche Gaben seiner individuellen Gestaltungekunst bot wiederum | Siotholm | 757,4 |WSWalbcdedät | &A Ol Reinertraz von 3,33 4 mit 0,32 4 Jahresbetrag L Dony. Lobrtioeiler Tectatia a e E l. in 20,95 Gd., 21,00 Br, —— bez, Mai 21,00 Sd, 21,0 Dr« | Fonrad Ansorge am Freitag im Beethovensaal an seinem | S2 E Mr Grundsteuer veranlagt. Die auf dem Grund “BAaets Ven QN: U De [9234] Aufgebot L, ab R per Gorenen Philipp Stein- —,— bezj., Juni 21,10 Gd,, 21,15 Br., —,— bez., Juli 21,20 Gd, B Beethoven - Schubert - Abend“. Jede vorgetragene Kom- O O WSW 1 wolfenl. peln | anin E lud etwa errihteten Gebäude i n i E . Victoria zu Berlin, “T L x, ufgebot. L hauer, geb. 1801, zuleßt in Lohnweiler wohnhaft, 21,25 Br., —,— bez.,, August 21,30 Gd., 21,35 Br, —,— bez. Von es e! 1e E Händen zu etnem lebendigen Gebilde. | Hernöjand _ ) |SSW 2\wolkenl.| 6, ————— MWMhnft des Katasteramts biö E Bea a Allgemeine Versicherungs-Actien-Gesellschaft, Die Frau Domänenpähter Eva ckZuaschning, geb. 2) der Schuhmaermeister Franz Busch [TI. in

1 00 V l / : s Klettner, zu Leroinno bei Schmasin W.- t Lauterecken bezügli ck ; Stimmung : Ruhig. Mit dem intimsten Empfinden wußte der Meister des Klavierspiels | Haparanda 750,8 |& S C / F 1h! veranlagt. Der Versteigerungsvermerk ist am O. Gerstenberg, Generaldirektor. Aufgebot: 71h f Or: 1E DaS | TAeNe ezuglih des verschollenen Michael Stein- . c f r 59 0 e C Lw j / s Me E I A v g E Ey e . - it L R E R at M Jedot: 1) der Gläubi er „| hauer, geb. 181 \ af y Cöln, 26. April. (W. T. B.) Rüböl loko 59,009, per } ie immer den leisesten Seelenregungen jedes Tonwerkes zu folgen Riga 0,4 |[SW 1 hetter i 6, März 1909 in das Grundbuch eingetragen. | [108996] stü der Antragstellerin Kolberg Bd. 29 Bl Ne 1066 5 3) der Motariatósrcit Die Rer g ARUTOIS 2 L E Up / f y cretar L n Lauter-

Mai 58,50. i in formvol N abe et sikalisches Gemälde von —— (—— ————— 5, K, 26, 09. D A is L tolberg Vd. 22 L No 1 oe v s Raf ¿ und tin formvollendetér 2Biederga e ein mus | s U A - p L K, 20 T 2 : : | er von uns unterm N März 1897 ausge erti te in Abt. ITI unter Nr. 2 für die vert we c eden be îali og x A N: y L „Bremen, 4 April, (S, t S grie Serie poesievoller Stimmung zu schaffen. L E M 5 - : Berlin, den 17, April 1909 Hinterlegungssein zu der auf das Leben des Weiß, Kaufmann Dorothea Mensch in Kolberg lera n hauer, geb 1822. ulebt in Bt d ry Dina 2e Kaffee Behauzet wis Offizielle Notierungen Das ege HESWLNTTUNE, Mer V S0 T Drdoster am | D des _ljbedeckt |_107|_ 3 _— F fnigliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 85, | bindermeisters Gberhard Rauft in Allendorf aus-.| Hypothek von 800 Talern nebst Zinsen, 2) des l) der Polizeidiener - Solda de isen daft oppeleimer 994. d: Ae e A f elix Mottl mit dem Philharmonishen Orchester am | Petersburg 58 2|wolftg 9,0/_3 i M 9218] Zwangsverstetgeruz gestellten Police Nr. 3519 L ist angebli Hypotlk j ibe uf dettfelüen Grunbegs | Hobens S eiaTIN bad naQEIES, STeicver in der Boumwollbörfe, Baumwolle, Stetig. Upland loko | E) nv abend, im" volbesehten Saale der Philharmonie war ein | Wie, [7091 (NO —1(wollig 14/0 Im Wege der Swangévollftrefung soll das in | gegangen. Der deneitige Vester witd ersugt, ‘fh | in Abk, 111 unter Ne. s fue Ln Wen (runde | Dpbe dln Zeisglich des verschollenen Daniel Berg, 21 vol L, « ck N hf 118 ett D O DTE E mee del Buadt] de IE E Bee) a daetrettek: - _— -— - ———— - J Uks L Dén TEN N y ; » A4 S t e m R , /e E I al e Uet in ode baft n Lamburg, 26, April, (W, T, B) Petroleum amertt, | g Penmehes" Ouvertüre, ago, Pestorale und Finale vor: | Pra SD i halb 150 eet Dol eahe & felegene, {n Grwdhude | 9 eino De Fetbtemnber (ere bei uns ja melden, | Karl, Adolf Kuste in Kolberg eingetragenen Pupo |, 9) dex Ver und Üdluntt Kact Wait R 200€ Aau 7,00 L Y ut s O A Ca O Df G NAR A E T Ta O F i ion Lichtenberg (Derlin) Band 12 Blatt Nr. 338 | L V 10e Jur Trasllos ertlârt wird. 07 v0 Lalern nebst Zinsen beantragt. Die | Lohnweiler, bezüglih der v ch Lie s pes. Gewicht 0,8009 [oko flau (00 s 1etraae vurden Troß der genialen Stabführung eines | Rom 765,6 . halb bed. | 13,01 V r Doid h ; x f: M api Berlin, den 24. M 1909 bek. i Z S A : , 4 1) r verschollenen Elisabetha F 1 27, Apri W. L, B, o . (Vormittaas- | Loo E Y L f ; l “E R 79A f ur Zeit der Gintragung des Versieigerung9yermerks N LON SLRLs LOVO : undetannten Hypothekengläubiger bezw. der Inhaber | Knapp, geb. 1832 zu Wiesweile in Ah b ame I et ly et L e Geoiinber 334 Gd. Mottl vermohte das Werk jedoch, bis auf die zarle | Florez [7648 \S Q2wollenl. L 2 uf den Namen des Kaufmanns Heimann Jacobsohn | Deutschland Lebens- Versicherungs-Actien-Gesellsaft | der Urkunde werden aufgefordert, spätestens in dem | weiler wohnhaft, y AALIEN ARENs ini Yodite C MILD MRLNAgs Bos Lar T A Rubig, Zucker- | Melodik der einzelnen Soli, niht sonderlih zu erwärmen. | Fagliari 760,5 |D 5|wolfent.| 15,0 0 p Wilmersdorf, Progerplay 6, wobnbast, etnge, zu Berlin. R. Mertins. auf den 8. Dezember 1909, Vormittags | 6) der Ackerer Georg Bollenbader V7 in s Dezember 82 Sd, Marz 22 Sd. Produkt (it "88 9/ Gs folgte sodann das Klavierkonzert in G.Dur, dessen | a [7597 \&SO 1lbededt | 12,10 E : tugene Grundstück, Eckwohnhaus mit linkem in 19102] Anzeige. T1 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht N bezüglich des ve sollen ‘Fal Wader in Aschbah E. Oa S Ee S Arril 91 a ch oraläßnliher zweiter Saß den meisten Eindruck hinterließ. Kein | Warschau S (99, d E 2e i A T! di - -- thtem Seitenflügel und Hofraum am 28. Juni Die unterm 16, Zuli 1 Nr. 9658 auf das beraumten Aufgebotstermine ibre Rechte aaa et Musiker mulet in Abba pu ari geb 1863, endem?zn neue Ane T6 Qn X orD : at a 4 d, (99, s inaere Frôdórtic Lamond hatte den Klayierpart über- Thorshavn 756,6 |ON 3|wolkig 3,2) i 190 E L S E §102 ) R 1UUE | T Ur. JO uf da Le Ds E Luxe L e zumeldée “r evbbe JULEBE Ad c vohnhaft. Mai 21,05, August 21,30, Oktober 19,95, Dezember 19,90, März | 7, R n Diefe s eiteie Beethaveis tnterpret mit seiner vollendeten, | Sp disfiord 765 1 |Windit Sánee | —2, Ol Es A ibnet: Sieg 10 Uhr, durch das unter- n, des Versicherungebeamten Friedrich Hegerich Sli gie reunde vorzulegen, „widrigenfalls die Aus- | Die bezeichneten Berschollenen werden aufgefordert, 20,20. Ruhig nommen, den Me SICeN S I oil Des Kei iMe Seydissjord | (00,1 |Windil. Schnee | | E fnete Gericht, Neue Friedrichstraße 13/15, Zimmer | in München au?gefertigte Lebensversicherungspolice ist | |Htlezung der Gläubiger mit ihren Rechten bezw. | sih spätestens in dem auf Samstag, den 20. N B udapest 26. April. (W. T. B.) Raps August 14,65 Gd,, I n Walt L E Ab ei { Cherbourg 755,7 |[SSW 3 bededt 112 2 28 i (1 115, a u S versteigert werden. ene gekommen. Wir bringen dies hiermit zur Vera etllärung ger Urkunde erfolgen werden. ROTEs 1909, Vormittags 9 Uhr vor vil ar C E S E jo |châzenswerten Tun}tleri|ch hen Ausg g durglhrle, Wel | T an 2A 1 A A M05 9 a 32 qm große Grundstü Parzelle 4021/128 xe. | offentlichen Kennt1is mit der Auff 5 N0verg, den 21. April 1909, Kgl. Amtsgericht Lc den in | t ves U. 26. April. (W. T. B.) 960% Javazucker prompt Ss E e Ee N S A0 Tobien | Bee is S , E L | giartenblatts 2 der Gemarkung Licteaberg E aus diefer Police von Dellten cla E, | Königliches Amtsgericht. anberaumten Aufgebotatermin ju ee Cungdsaal c n “N "M A L 41 ril stetig | Qdhepunkt des Aberds. Namentlich wur ac vem CTIIEI E, M L S ear i ee - unditeuermutterrolle die Artikelnummer 1379, in | Ansprüche innerhalb dreier M R C 0992 S E TESN E falls die Todeserklä Er E O eta 11 h 4E bd, Berl WMübenrobzuCer APrii 1Leli0, Sat: 5 T Cari er begeisterten Zuhörer entfesselt: | F, 757 7 7 5 Be A A y TETELENUITINET L0( 9, in | s eler onate, vom Datum | [9223 Bekauntmach n SLOESETLarung erfolgen wird. An alle, s s aB wahre Beifallsfiürme der vegeister en ckUYOrer _El ¿C \ L j Nizza | 761 4 |Windst wolfenl. 16 E (l Gebäudesteuerrolle Die Num O 130? L 1 der Beröffentlich ab A Ï 2 L , s 4 u g. welche A 8? ft k G, / 16 fh. 6 d. Wert. S L E 8 (En?) r Onnzortsai bie ———————— ——— amn brn —_—_ E 28 i “cummer D und ift Mou: f jung ad gerehnet, bei uns anzu- Das Kgl. Amtsgericht Augsbu 14 53 q | Wee Auslunsl Uber Leben oder Tod der Ner- R 96. April. (W. T. B.) (SWluß.) Standarbd- ein Zeichen A ees os Musik H r MLOUN e { Krafau | 760,4 IND 1 A E | E jährlichen Nuzungswert von 13 000 „46 | melden, widrigenfalls dieselben nach Ablauf dieser | vom 21. April 1909 O ar is ci guß [ollenen zu erteilen vermögen, ergeht bie Nuf- Kupfer stetig, 57/s, 3 Monat 582/s. Ms Siifien Gliteaogabe ‘des Berlin er Tonkü ns\tler- | Lemberg | 760,4 [S 9\heiter | m F N Teer ean n Bersteige- A Gen Aen ny de verloren gegangene | Bernhard, Gregor, geboren am 5. März 1899. in Eng, R im Aufgebotstermin dem Ge- Liverpool, 26. April. S N V) Baumwolle. F 5 Rae M E L I G A4 \chGul ür | Sama Pola |[SSD 1 offenl| 1 E : M fvermer am 31, arz 1909 in das Grund» o4tce von uns für Traftlos erklärt werden wird. Gersthofen, dort beheimatet, Dienstk ex A ri Anzeige zu magen. i f. Z i Ç ereins im Theatersaal .der Königlihen Hochshule für | Hermanstadt | 764,3 |SS roolkenl. j E: uh cingetragen. 87. K. 52, 09 Berlin, den 24. April 1909 | tet, Vienstkneht, Sohn der Lautereck C Umsay: 10 000 Ballen davon für Spekulation und Export 500 B. Musik (Sonnabend) hatte Gbuard Behm die wroectvollsten Bei- | S020 1 E E A gen, » Lde V V0 / „2s DEN 24, Ap! 999, Taglöhnerseheleute Iosef und M. Anna Be hard erecen, den 23. April 1909. c Stett merlfani ir tefe n: Steti U] SonnaLg S OUar Ns I A IO N riest 764,6 |O l\wolkenl. Verlin, den 17. April 1909. Deutscher Anker Pensions- u. Lebensve Bd F e A WELNLard, Der Gerichts\{reiber - Tendenz: Stetig. Amerikanishe middling Lieferungen: Stetig. trä ; J T i bio Ui Nioli V R E A E, ) : | “enter Fensions- u. Lebensversiherungs- |.geb. Denk, 1853 nah Amerika ausgewand er Gerichts\chreiber : y i: L e e d R A j äge geliefert. Seine neuen Tondihtungen, die diesmal für Bioline t 766 G [9 | i Vniglihes Amtsgericht Berlin-s Ht , Nltton, (Befe ; D ( gewandert, seitdem N p z April 5,99, April - Mai 9,09, Mat - Zuni 9,39, Zuni - Me und KMavier bestimmt waren, zeihneten sch wieder dur eine wohl- Brindisi . L B l wolkenl. E Z U G Mrd )es Amtsg icht Berlin-Mitte. Abteilung 87. Aktien S E [T Berlin, verschollen, soll auf Antrag ‘des Oekonomen Hillen- | ._, Better, K. Sekretär, 5,43, Juli-August 5,47, August-September 5,44, September-Dktober gebildete Form, dur fein empfundene Gedanken aus; damit gewinnen | Livorno 763,6 [OND 3\wolkenl.| 17,4 A M d m Zivangsverfteigerun, Gans n brand, Michael, in Gersthofen, Hs. Nr. 54, für tot | 18348] 5,41, Oftober-November 5,39, November-Dezember 5,37, Dezember- sie si freundliche Anteilnahme, auch wenn sie niht immer Neues zu | Belgrad | 765,4 |SSO 1|wolkenl.! 20,! ° ; „Im Wege der Zwangsvollstreckung foll das in der [9238] j Aufgebot. erklärt werden. Es ergeht hiermit die Aufforderung, | Sroftherzogliches Amtsgericht Oldenburg, Januar 5,36. a y : 5 ç ; bieten wissen. Dec Geiger Theodore Spiering und der Kom- G P E a1 E S 10 0 j p, pinerstraße 9 belegene, im Grundbuche von dem Der Landwirt Karl Stöer in Blankenberg hat l) an den Verschollenen, sich spätestens im Auf- Abt, x, j Glasgow, 26. April. (W. T. B.) (Schluß.) Roheisen vonist am Klavier führten die Kompositionen geschmackvoll vor. Neue E t (E —— E G - F nhausertorbezirk Band 56 Blatt Nr. 1661 zur | hinsichtlich eines auf [etnen Namen lautenden Schuld- | gebotstermin zu melden, widrigenfalls die Todes- Aufgebot, stetig, Middlesbrough warrants 47/83. S Leder von Richard Kursch und Eduard Levy, die von Eugen U [S ___Vibedeat | 3,8 00 \ J E er Gintragung des Bersteigerungsvermerk3 auf | buh3 der Fürstlihen Sparkasse in Lobenstein erklärung erfolgen wirb, 2) an alle, welche Auskunft „Der Kaufmann Theodor Müller in Olde: burg Paris, 26. April. (W. L. B.) (S@luß,) Rohzucker Brieger und Gina Göt vorgetragen wurden, fanden gleiwfalls | Zürich | 760,5 |SDV 1\wolkenl. : B . M ‘(amen des Kaufmanns Paul Kraaß zu Char- | Nr. 27 281 mit einem Bestand von 2626 46 85 4 | über Leben oder Tod des Verschollenen zu erteilen Nilterstraße, als Pfleger für den abwesenden Magn. stetig, 88 9/9 neue Kondition 27t— 274. IBelßer Zucker rubtg, Nr. 0 f L adliche M ierbannün A Wer beifallsfreudigen Hörern. ' | Genf ei at s 7597 NNW 1 Nebel —-|[——— 7 ; enburg eingetragene Grundftück, Borderwohn- das Aufgebot beantragt. Der úInhaber des bezeih- vermögen, spätestens tin Aufgebotstermine dem Ge- Peinr. Carl Georg Ehemann, geb. am 29, Mai 1860 für 100 kg April 31, Mai 31/3, Mai-August 31}, Ofktober- t "s DeA ani gab am Sonntag im Beethoven- —— 7643 [N E “TGAN R E - Mide mit Hof und darauf befindlihen offenen | neten Sparkassenbuhs wird htermit aufgefordert, rit Anzeige zu mahen. Aufgebotstermin wird anbe- | Oldenburg, hat beantragt, den verschollenen Januar 29!/s. i saal feinen leßten Leder- und Balladenabend für diesen Winter. Die Zugano | (049 _lwoitig 120 2 |__ i - Mubpen und Abtritt, Werkstattgebäude links und | spätestens in dem auf Dienstag, den 5. Oktober | rau!nt auf Dienstag, deu 23. November 1909, | Magnus Heimich Carl Georg Ehemann, Sohn des Amsterdam, 26. April. (W. T. B.) Java-Kaffee good O oaen Vee Be zeisterung gingen ho; und der Künstler fühlte seine | Sn N / M am L, Juli 1909, Vormittags 10 Uhr, 1909, Vorm. 9 Uhr, vor dem unterzeichneten | Vormittags Uhe, am K. Amtsgerichte Augs- Zimmermeisters C. G. Ehemann und seiner Frau ordinary 40. Bankazinn 814. L § an eborene Sangetfreudigkeit dadur hoch und höher getragen. Des | Durroßneß | 755,1 |NO 1[wolkenl. S B d e unterzeichnete Geriht Neue Friedrih- Amtsgericht anberaumten Aufgebotstermine seine | bura, Sibungsfaal 111, Erdgeschoß, rets. Zohanne Wilhelmine Catharine geb. Nuthoop, von Antwerpen, 26. April. (W.| T, D.) ; Petroleu in. } agerore (Döpfecisde Kreft ließ jedes Lied in frishem Glanz früh- Portland BU| 754.0 (SSW i [wolkig U G0 y je 13/15, Zimmer Nr. 113/115, im 111. Stock- | Rechte anzumelden und das Sparkassenbuch vor- Augsburg, den 23. April 1909. hier, zuleßt wohnhaft in Big Indian (Oliverea) MRaffiniertes Type weiß loko 22 bz. Br., do. April 22 Br, lings\ch{ön erstehen, sie erfüllte die andächtige Hörerschar mit freudiger A E : : M, Versteigert werden, Das 5 a 83 qm große | zulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung desselben Der Gerichtsschreiber des K. Amtagerich19. Ulster County, New York, für tot zu erkläre. do. Mai 224 Br., do. Junti-Juli 224 Br. Fest. Scchmalz Er-riffenbeit Daß zum Schluß ein relher Strom von Beifalls- Hochdruckgebiete über 765 mm liegen, wenig verändert, über F henestüd, Parjelle 773/307, und Straßenland | erfolgen wird, [9225] K. Württ. AmtEaericht Der bezeichnete Verschollene wird au gefordert, sich April 1335. ; it Dankesbezeu ungen über den Künstler nicderging, bedarf kaum | Island, über Spanten und über Südosteuropa; eine ozeanishe Mtielle 2486/304 2c. (Teil) von Kartenblatt 28 dex | Lobenstein, den 21. April 1909, E N A gericht Böblingen. [pätestens in dem auf den L, Dezember 1909 New York, 26. April. (W. T. B.) (SWluß.) Baumwollepreis vi Versicherung, i s Depression hat sich über Nord- und Mitteleuropa ausgebreitet, three Fmarkung Berlin, hat in der Grundsteuermutter- Fürstl. Amtsgericht. Der Bauer Heinri ufgebot. 5 i Mittags 12 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht in New York 10,90, do. für Lieferung per Junt 10,47, do. für Le Be Minima liegen, nordostwärts verlagert, über Nordskandinavien und A U die Artikelnummer 998, in der Gebäudesteuer- Meyer. ben Anträ est Cre Sen) in Maichingen hat anberaumten Aufgebotstermine zu melden, widrigen- Lieferung per August 10,33, Baumwollepreis in New Orleans 10/16, i über Nordengland. In Deutschland ist das Wetter bei {chwachen dr ee Ne, 27 008 und if mit 6180 6 Nuzungs- | [8340] Ausgebot. Arnold Aba n Je pen, Seuver Johann Gottlieb | falls die Todeserklärung erfolgen wird. An alle, Petroleum Standard white in New York 8,50, do. do. in Philadelphia | mm \füdlihen Winden ziemli trübe und eiwas wärmer; vielfach haben 4 iet zu 207 4 Gebäudesteuer veranlagt. Der Ver- Der Kaufmann David Slugki, in Firma D. Slubki | O5 Bt via M a April A zu Maichingen, | welche Auskunft über Leben oter Tod des Ner: 5,45, do. Refined (in Cases) E T R f e NRegenfälle, vereinzelt Gewitter stattgefunden. ; Mies er ist am 8. April 1909 in das | in Augustowo, Gouvernement Suwalkt, in Rußland, | seit 4. August 1889 verschollen für tot p Ma O bätte im mogen, ergeht die Auf- D, ) (O, ' .. A 4 LUOL INOCITA( . L 56 C F y ph § „L V4 F 1 E ' E ) 1 Tia . E J Ä F s é L U teidescat nad Liverpool 14 Kaffee fair Rio Nr 7 Bie, do. Rio Mitteilungen des Köntglihen Aëronautischen Deutsche Seewarte. 4 „Verlin R r Tos, 96. 09. age) el angerli geerlocen gegangenen An den Verschollenen ergeht deshalb die Aufforde: Lg M erog Ba Aufgebotstermine dem Ge- ' K R EEE E L JL8/ VRC i Ü - L s : V. 3, ausg anzig, den 10. 1d j i ' s Nr. 7 per Mai 6,75, do. do. per Juli 6,45, Zucker 3,45, Zinn Observatoriums Lindenberg bei Beeskow, j lalidies Amtsgerit Berlin-Mitte. Abteilung 87. | auf den Kaufmann M, Schalt in Seibert rung, \ch spätestens in dem auf Dounuerêtag, Oldenburg, den 17. April 1909.

é c C 959 up .. t 4 f 19 9 - 1, —— 29,40—29,55, Kupfer 12,87{—13,00. veröffentliht vom Berliner Wetterbureau, Mitteilungen des Königlichen Aöronautischen 100 Aufgebot. Bezogrnen und aklzeptiert von M, Schultz, fällig am Me dem A A ds, Gooit, 9 Uh, [9241] Aufgebot. L H

; 7 Dracenaufftieg vom 25. April 1909, 74 bis 9} Uhr Vormittags: Observatoriums Lindenberg bei Beeskow, j „Nori Zeitshel in Jena, vertreten dur die | 10. Juli 1908, über 10437 4, an Order des Herrn | Aufgebotstermine ¿zu me tdrige et Die Oekonomentöhter Katharina Gebhardt, ge- Verdingungen im Auslande, Station veröfentliht vom Berliner Wetterbureau. anwälte Dr. Jacobs & Ruland daselbst, hat D. Sluyki lautend, beantragt. Der Inhaber der | Todeerklärun erfolgen E it Cu an 7. April 1824 in Kleinkorbis, und Unna

(Die näheren Angaben über Verdingungen, die beim „Reichs- und | Seehöhe. ... .| 122m | 500m | 1000 m |2000 m | 3000 w | 3220 m Ballonaufstieg vom 26. April 1909, 6 bis 7 Uhr Vormittags: ; bdrabie er verloren gegangener Aktien der ivunte lar auge eer, spätestens in dem auf | an alle, welche Auskunft über Leben oder Tod des E be oren am 7. Zuli 1831 daselbft, beide Staatsanzeiger“ ausliegen, können in den Wochentagen in dessen s CREEE : R L O, j Statton d 663 b “ie 1000" A. G., und zwar der Nr. 667 | den 90. Nes 099, Vormittags 1A Uhr, | Verschollenen zu erteilen vermôdgen, die Aufforderung, ed Ame nza, n Kleinkorbdis, sind im Jahre 1848 Grpedition während der Dienststunden von 9 bis 3 Ühr eingesehen | Temperatur (0°) | 142 | 17,2 | 142, | 82 | 0,9 | —1,0 Seebs T99 0 500 m | 1000 m | 1500 m | 2000 m | 2200 m Uinden e je 1000 G beantragt. Der Inhaber der | vor dem unte rzeihneten Geriht, Zimmer Nr. 20a, | spätestens in dem genannten Aufgebotstermine dew | {oll P if ausgewandert und feit dieser Zeit ver- werden.) Rel. Fchtgl. (0/0) | 80 ? (Pygrograph versagte) Seehöhe L iat ou aufgefordert, spätestens in dem auf | anberaumten Aufgebotstermin seine Rehte anzumelden | Gericht hiervon Anzeige zu machen. Dek: en. Auf Antrag ihres Abwesenheitspflegers, des

Wind-Richtung . | 880 | W8W| W L end, den 20. November 1909, Vor- | und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- | Böblingen, den 21. April 1909. efonomen Friedrich Dollhopf in Frankenberg, ergeht

W | W N T T Tes

Oesterreich-Ungarn. Geschw. mps| 6 14 [15 bis 16/17 bis 18| 20 1[20bi821 Temperatur (0°) 11,4 11,2 7,6 3,8 i "4 „08s 11 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht | erklärung der Urkunde erfolgen wird. an die Verschollenen die Aufforderu f 3

i n e G ), M ' M | j 3 C B 61 68 : M | eridj Z ( i Landgerichtsrat Vogt. i ung, sh spätestens

Spätesiens 30. April 1909, 12 Uhr. K. K. Nordbahndirektion Wechselnde Bewölkung, zeitweise böig. Vom Erdboden an bis | R u ge O 7 Sw | 88W 8W R aen „ufgebotstermine seine Nechte anzu-| Graudenz, den 15. April 1909. Veröffentlicht dur E E Schwab. in dem auf Samêtag, 6. November 1909, : N j y i rch chtosch:

; e des V. und VI. Koblenbofes E 7 : y lte Urkunden vorzulegen, wtidrigenf Königliches Amtsgericht. 9201 —— Vorm, 10 Uhr, beim K. Amts 5 s Ne E, Perfzellung, ver Kana erung ard Eo rdeg l an Ali zu 400 m Höhe Temperaturzunahme bis 17,8 0°. | » Geschw. mps 2 L l l J Mraftloserklärung der U G Id S [6192] E T Ed df Kolon August R ebot, G stimmten Aufgebotstermin zu ‘inter, wie Direktionsabteilung 111, in Wien, 11. Nordbahnstraße 50, im 2. Sto, Heiter, 4 ura S., den 16. April 1909. Die offene Handelsgesellschaft in Firma Wilhelm | beantragt, die verf i Daiag in Hüger Nr. 17 hat | ihre Todeserklärung erfolgen werde Zugleih werden

Wetter

Barometerftand auf 0* Meeres-

niveau u. Shwere in 45° Breite

s Nieders&§lag in 24 Stunden

[N

C0 O|COErT

j

O!

O

[S

i oj Ci

|

do! doi

E

und beim „Reichsanzeiger“. as Herzogliche Amtsgericht. Vogel in Chemniß, Inhaber Gehelmer Kommerjzien- | kamp, geb. am 15. Mai IREL, und beoe Sab ellen zu unst liber Leben oder Tod der Ver-

3 schollenen zu erteilen vermögen, aufgefordert, spä