1909 / 99 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[9868] Bet der am 1. Febr. dg. Js. erfolgten notariellen s. Auslosuug unserer 4% Vorrechtsauleihße wurden folgende 100 Nummern gezogen: Nr. 31 32 56 92 149 173 192 196 197. 198 215 219 236 250 266 268 271 289 309 318 347 384 417 424 451 472 505 560 565 568 611 612 628 631 637 638 660 673 676 697 757 790 823 832 870 885 924 929 938 942 948 988 992 997 1039 1060 1074 112á 1184 1198 1224 1295 1331 1336 1357 1383 1395 1400 1405 1419 1425 1443 1445 1452 1473 1487 1502 1504 1514 1530 1543 1618 1625 1626 1641 1663 1676 1686 1689 1697 1753 1772 1828 1834 1835 1842 1859 1880 1944 1988. Zahlbar am L. Mai 1909 bet der Deutschen Bauk Filiale Hamburg, bei der Deutscheu Bauk in Berlin sowie bei veren soustigen Filialen unter Einreichung der au®2gelosten Schuld- vershreibungen mit sämtlichen über den Fälligkeits- tag hinausreihenden Zinsscheinen. j Die Verzinsung hört mit dem Fälligkeitstage auf. Hamburg, den 28. April 1909.

Deutsch-Australische Dampfschiffs-Gesellschaft. Metallhütte Uktieugesellschaft,

Duisburg.

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hierdurch zu der am Mittwoch, den 26. Mai d. J., Nacch- mittags 4 Uhr, in dem E der Firma E. Matthes & Weber Aktienge|ellschaft, Duisburg, Rechtsftraße 11, statifindenden vierten ordentlichen Generalversammluug eingeladen.

Tageëorduung :

1) Geschäftsberiht des Vorstands nebst Bilanz für das Jahr 1908, sowie Prüfungsbericht des Auf- fichtsrats.

2) Genehmigung der Bilanz und Entlastung des Aufsichtsraks und Vorstands.

3) Neuwahlen zum Aufsichtsrat.

Aktionäre, welche in diefer Generalversammlung das Stimmrecht ausüben wollen, haben spätestens am 19, Mai 1909 ihre Aktien entweder im vér riot lat pr der Gesellshaft in Duisburg-Wanheiu oder bei einer der nach- genannten Stellen :

Direction der Discouto-Gesellschaft, Verliu,

f rg “is Discouto-Gesellschaft, Frauk-

rt a.

Bankhaus E. Ladenburg, Frankfurt a. M.,

Berg- und Metallbauk A. G., Frankfurt

a. M., Duisburg: Ruhrorter Bank, Duisburg, zu hinterlegen oder den Nachweis zu erbringen, daß sie ihre Aktien bei einem deutschen Notar hinter- legt haben. Dieser Nachweis hat sich auch auf die Nummern der hinterlegten Stücke zu erstrecken. Duisburg, den 26. April 1909. Der Vorstand.

[9880] Düchsische Rückversicherungs-Gesellschaft in Dresden.

In der am 22. April cr. stattgefundenen ordent- lihen Generalversammlung wurde das ausscheidende Aufficht3ratsmitglied, Herr Generalkonsul Rudolph von Koch, wteder- und an Stelle des verstorbenen Aufsichtsratsmitglieds Herrn Friß Hergersberg Herr Johannes Bertling' rieu* în den Auffihtsrat gewählt.

Es besteht somit der Auffichtsrat aus folgenden Mitgliedern:

Herr Heinr. Gust. Lüder, Geh. Kommerzienrat

und Konsul, Dresden, Borirpender,

Herr Leopold Offermann, Geh. Kommerzienrat, Leipzig, stellvertretender Vorsitzender,

Herr Rudolph. von Koh, Generalkonsul und Kommerzienrat, Direktor der Deutschen Bank, Berlin,

Herr Hermann Günther, Konsul (Luckhaus & Günther), Remscheid,

Herr Johannes Bertling, Berlin.

Den Vorftand bilden die Herren : Harold Kluge, Direktor, Reinhold Hönemann, Georg Rothenbach, Walter Reinhorst, Subdirektoren.

Dresden, den 22. April 1909.

Der Auffichtsrat. Der Vorftand.

Lüder, Kluge, Direktor. Vorsitzender. Hönemann, Offermann, Nothenbach, NReinhorft, ftelly. Borsitender. Subdirektoren.

[9874]

Metallwerke Neheim Act. Ges. Neheim.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden hiermit zu der am Montag, den 17. Mai 1909, Vormittags 10 Uhr, in dem Geschäfts- [lokal unserer Gesellshaft stattfindenven ordent- licheu Generalversammlung eingeladen.

Tagesorduung :

1) Vorlage der Bilanz und Gewinn- und Verlust- re@nung per 31. Dejémber 1908 sowte des S s und des Berichts des Auf-

8rats.

2) Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- verteilung sowte Gntlastung von Vorstand und Aufsichtsrat.

3) Antrag des Vorftands und Aufsitsrats auf Abänderung des Gesellschaftsvertrages:

a. Î den gegenwärtigenVerhältnifsen entspreend,

b, $ 7 zu streihen

c. $ 11 der veränderten Zahl der Aufsichtsrats- mitglieder entsprehend, i

d. $ 12, Absay 11, die Worte „zu notariellem Protokoll“ zu streichen,

8. $ 19 Grweiterung der vorgesehenen Frist auf sechs Monate.

AELINiE zuin Aufsichtsrat.

__ Diejenigen Aktionäre, welhe ihr Stimmrecht aus- üben wollen, haben, gemäß $ 16 des Gesellshafts- vertrages, die Aktien mindestens drei Tage vor der Versammlung bei der Paderboruer Bauk in Paderborn, als der vom Aufsichtsrat dazu bes immten Stelle, oder bei der Gesellschaft zu hinter- segen, falls fie nicht von der Ermächtigung zur Hinterlegung bei einem Notar Gebrauch maten,

Neheim, den 15. April 1909.

Der Auffichtsrat.

[3865] H. Henninger-Reifbräu Aktiengesells{chaft, Erlcatgen.

Auslosung vou 5 9/5 Teilschuldverschreibungen der Anleihe von (6 400 000 vom Jahre 190L der Actieubrauerei Erlaungeu vorm. Gebrüder Neif.

Wir machen hierdurch bekannt, daß die in diesem Jahre vorzunehmende planmäßige Tilgung von nom. #6 9600,— anftatt durch Auslosung, durch Rückauf (siehe $ 4 der Anleihebedingungen) vorge- nommen worden ist.

Obige 46 9600,— Shuldvershreibungen tragen folgende Nummern: 95 911 928 929 930 931 933 934 935 936 937 938 939 940 941 942 943 944 945 946 947 948 949 950,

Erlaugen, den 23, April 1909.

H. Heuninger-Reifbräu Aktiengesellschaft.

L. aabe. Bauer.

[9879] Allgemeine Versicherungs-Gesellschaft für

See-, Fluß- und Landtransport in Dresden. In der am 22. April cr. stattgefundenen ordent- lihen Generalversammlung wurde das aussckeidende Aufsichtsratsmitglied, Herr Generalkonsul Rudolph von Koch, wieder- und an Stelle des verstorbenen Aufsichtsratsmitglieds Herrn Friß Hergersberg Herr Johannes Bertling neu in den Aufsichtsrat gewählt. Es besteht somit der Auffichtsrat aus folgenden Mitgliedern : Herr Heinx. Gust. Lüder, Geh. Kommerztenrat und Konsul, Dresden, Vorsitzender, Herr Leopold Offermann, Geh. Kommerzienrat, Leipzig, stellvertretender Vorsißender, Herr Rudolph von Koh, Generalkonsul und A Direktor der Deutschen Bank, erlin, Herr Hermann Günther, Konsul (Luckhaus & Günther), Remscheid,

Herr Johannes Bertling, Berlin.

Den Vorstand bilden die Herren: Harold Kluge, Direktor; Reinhold Hönemann, Georg Rothenbach, Walter Reinhorst, Subdirektoren.

Dresden, den 22. April 1909.

Der Auffichtsrat. Dex Vorftaud.

Lüder, Kluge, Direktor, Vorsitzender. Höônemann, Offermann, NRothenbach, Neinhorst, stellv. Vorsitzender. Subdirektoren.

[9938] ; Fortuna Allgemeine Versiherungs-

Aktien-Geselishast in Berlin.

Wir laden unsere Aktionäre zu der am 18, Mai ds. Js., Nachmittags 5 Uhr, im Geschäftslokal : Universitätsfte. 3b, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung ergebenst ein.

Tagesorduung :

1) Vorlage des Berichts über die Jahre8rechnung und die Bilanz pro 1908.

2) Bericht der Prüfungskommission.

3) Feststellung der Bilanz und Verwendung des Neingewinrs.

H Gntlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

6) Wahl der

Wahlen zum Aufsichtsrat. rüfungskommisfion.

Der Geschäftsbericht, die Bilanz sowie die Gewinn- und Verlustrechnung liegen vom 1. Mai ds. Is. ab At Deren Aktionären im Geschäftslokale zur Ein-

ofen.

Die Eintrittskarten zur Generalversammlung können bis einshließlich den 15. Mai ds. Js. im Geschäftslokal: Universitätsstr. 3b, in Empfang genommen werden.

Berlin, den 28, April 1909,

Fortuua Allgemeine Versicherungs-Aktien-Gesellschaft. P. Borxbüchen. Cdm. Schreiber.

[9927] Fürstenberger Porzellanfabrik

cFürsteuberg Weser.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hier- durch zur 22. ordentlichen Generalversamm- lung am Sonnabeud, den 22. Mai cr., Vor- mittags LO Uhr, na Höxter, Berliner Hof, berufen.

Tagesorduungt

1) Erstattung des Ge|chäftsberichts und Vorlage

der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustkonto.

2) Beschlußfassung über die Bilanz sowie über

Verteilung des Reingewinns.

3) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

Zur Teilnahme an dieser Generalversammlung sind diejenigen Aktionäre berehtigt, welche nah $ 13 der Satzungen ihre Aktien bis zum 19. Mai ds. Js. eiuschlicßlich bei uuserer Gesellschaftskasse in Fürfteuberg a. d. Weser oder bei der Hildes- heimer Bank binterlegt haben.

Fürsteuberg a. d. Weser, 26. April 1909.

Der Auffichtsrat.

[9886] Aktiva.

Bankguthaben Kass

98 885,10

2 000,— | 30885 410 392/50 267 580/27

63 743/60 335 780/27

Debitoren

Waren: Inventur

Grundstü

Gebäude 338 505,34 * Abschreib. 2 725,07

Maschinen, Einrichtungen und Werk- zeuge 289 945,69

* Abschreib. 7 054,60 Patente .

980,53 Abschreib

579,53 | Modelle 1 170,90 Abschreib. .

1 169,90 Mobilten

282 891

1391 2758:

Generalunkosten Abschreibungen Reingewinn Bortrag

15 418/15 120 247/63 509 775/43

90 122,37 30 125,26

des Auffichtsrats C. C. Puffer, wurden einstimmig wiedergewählt.

Vilanz þper 831.

* Abschreibungen für 5 Monate vom Tage des Betriebsgewinus. Gewinu- uud Verluftkouto per 231. März 1909.

374 109/65] Vortrag aus 1908

März 18909.

Aktienkapital (300 000 69/9 Vorz.-, 300 000 gew. Akt.) Obligationen Kreditoren Reservefonds Vortrag v. 1908 =

. . 30 125,26 Reingewinn per 1909 =

90 122,37 | 120247

1 391 275

Haben.

30 195/26 479 650/17

Bruttogewinn

509 775/43

Vorstehende Bilanz mit Gewinn- und Verlustrechnung is von der am heutigen Tage ab- gehaltenen ordentlihen Generalversammlung genehmigt worden. Die geseßlih ausschetdenden Mitglieder

F. L. Mead, Schwetzingen (Baden), den 24. April 1909.

Pfaudler Werke A.-G.

Der Vorftand.

I. B. S. Holden

Aktiva.

Kaffakonto:

Kassabestand

Wechselkonto :

Bestand an Wechseln

Hypotbekenkonto:

Bestand an Hypotheken

Zinsenkonto:

Bis 31. Dezember 1908 rück- ständige bezw. am 1. Januar 1909 fällig werdende Zirsen .

Bankkonto :

Guthaben bei einer Bank. .

Aktienkapitalkonto:

Nicht eingeforderte 50% =. . .

Bankinventar M 972,—

abgeschrieben 10% . , 97,20

11 050/85

Debet.

M

Unkostenkonto :

Gehälter, Schreibmaterialien, Porti, Drudcksachen, Inserate, Steuer 2c.

Zinsenkonto!

Bar gezahlt auf Einlagen

Im voraus erhoben

Gutzuschreiben auf Einlagen . .

Gewinnsalto:

Gervtnnyortrag aus 1907

Reingewinn des Jahres 1908

6 068

15 040 306 48 295

1682 . (15 571

86 964

63

21 45 55

93 14

911!

Vechta, den 26. April 1909.

B. Kleine, Vorsitzender.

B. Menke.

Gewinu» und Verluftbere&uung.

[%7] Bilanz des Vehtaer Vorshuß-Vereins A, G. zu Vehta

per 31. Dezember 1908, festgestellt uach dem Beschlusse der Geueralversammlung vom 24. April 1909.

Pasfiva.

6 Aktienkapitalkonto: Aktienkapital, wovon 50 9/4 ein- gezahlt find Einlagenkonto : Bareinlagen auf Kontobücher und Bank\cheinen Zinsenkonto : ür Einlagen m voraus erhoben Reservefondskonto: Betrag des Reservefonds . . L - Spezialreservefonds . Gewinn- und Verlustkonto : Gewinn zur Verfügung: Vortrag aus 1907 Diesjähriger Reingewinn . . ..

60 000

1 584 638

15 040 306

39 000 15 000

1 6829: 15 571 1731 239|: Kredit.

M 1682 29 203:

55 636 392

Gewinnvortrag aus 1907 Zinsenkonto: Bar vereinnahmt Rückständige, bezw. am 1. Januar 1909 fällig werdende Zinsen. . . Konto pro Diverse

Der Vorstand.

F. Nagel.

[9933] Unionwerke Aktiengesellschaft, Fabriken sür Brauerei - Einrichtungen, vorm. Heinrich Stockheim, vorm. Otto Fromme, vorm. Heinri Gehrke & Comp.,

Mannheim-Berlin.

Wir laden unsere Aktionäre hiermit zu der am Mittwoch, deu K{D. Mai d. J., Vormittags L Uhr, im Parkhotel in Mannheim stattfindenden ordentlichen Generalversammlung ein.

Tagesorduung : , 1) Vorlage der Bilanz und des Berichts für das fünfte Geshäftsjahr vom 1. Februar 1908 big L Januar 1909 und Beschlußfassung über die- elbe.

2) Bes@lußfaffung über die Verwendung des Rein-

gewinns.

Ÿ Entlastrng des Vorstands und des Aufsichtsrats.

5) Auffihtsratswahl.

Revisorenrwoahl.

Gemäß $ 18 unserer Statuten find nur diejenigen unserer Aktionäre zur Teilnahme an der General- N berechtigt, die ihre Aktien oder Depot- scheine der Keihsbank über bieselben Bis spätestens gun Tage vorx der Geueralversammlung, den

ag dieser nicht mitgerechnet, bei den Kassen unserer Gesellschaft in Mannheim oder in Verliu oder bei der Dircction dex Disconto- gesells chaft in Berlin oder bei der Rheinischen Kreditbauf in Mannheim hinterlegt haben.

Maunheim, den 27. April 1909.

Der Auffichtsrat. Heinrich Stockheim, Vorsitzender.

[9500]

DVollfus-Mieg & Cie, Aktiengesellschaft

(Dollsus-Mieg &C!°, Société anonyme) in Mülhausen i. Elsaß.

Die Herren Aktionäre werden hiermit zur ordent- lichen Generalversammlung auf Mittwoch, deu 26. Mai 1909, Vormittags 1A Uhr, îin den Geschäftsräumen ber Gesellschaft in Mülhausen ein- berufen.

Tagesorduung :

1) Berichterstattung des Vorstands und des Auf-

sichtsrats.

2) Beschlußfaffung über die Genehmigung der Bilanz

für das Betriebsjahr 1908.

3) Beschlußfaffung über die Entlastung des Vor-

flands und des Aufsichtsrats.

4) SEANIAUNE über die Gewinnverteilung.

9) Teilweise Erneuerung des Aufsichtsrats gemäß

Art. 19 der Statuten.

Aktionäre, wele an der Generalversammlung teil« zunehmen wünschen, haben gemäß Art. 30 der Statuten ihre Aktien spätestens am 22. Mai bis 6 Uhr Abends an den hiernach bezeihneten Stellen zu hinterlegen :

E der Gesellschaft in Mülhausen i.

af,

bei der Wanque de Mulhouse in Mil-

hauseu i. Els,

bei der Wanque de Mulhouse in Belfort,

bei der Aktiengesellschaft von Speyr & Co.

in Vasel.

Sie erhalten dagegen auf den Namen lautende Zutrittskarten.

Mülhausen i. Elsaß, den 27. April 1909,

Der Vorstand.

[9478] Vilanz per 31. Dezember 1908.

M 128 386 279 759

154 996 10 722 14 820

131 820 32 494 12 626

Geländekonto Gebäudekonto Industriegleiskonto Maschinenkonto Rollwagenkonto Bremsbergkonto Seilbahnkonto Glektr. Anlagekonto Rollbahngleisekonto Wasserwerkskonto 6 783 Werkzeugekonto 2 Mobilienkonto 9 Kafsakonto 1 829 Debitoren 303 347 Vorräte aller Art 64 976 Beteiligungékonto 710 0C0

1 862 003

= =

ISH ERRIFFLIITTTTITE®&

1 400 000 296 000 5 183

12 500 29 860 118 459

1862 003 Gewinu- und Verluftreibnung.

Pasfiva. Per Aktienkapitalkonto «„ Obligationskonto Neservefondskonto Tanttiemenkonto A div. Kreditoren (Lieferant.) . . . Gewinn- und Verlustkonto. . .

Sl! K |

h 08

N 460 581

62 829 118 459/15

641 870/19

Abschreibungen Vortrag aus 1907 Reingewinn

. A6 13 808,40 104 650,75

Haben. Per Vortrag aus 1907 Produktionskonto Zinsenkonto Beteilig.-Konto . . # 42 768,20 Abschr. f. 4 Mon... 15 239,51

13 808 595 414 5118

27 528/69

641 870/19

Die von der Generalversammlung am 19. April auf S 09/6 festgeseßte Dividende gelaugt für die alten Aktien Nr. 1—-1000 mit 80 #4 und für die jungen Aktien Nr. 1001—1400 mit 26,66 4 bei den Herren Abel & Co., Berliu W., bei der Baye- rischen Bauk für Haudel und Judustecie, München, und den Zweigunicderlafsuugen Nüru- Tue - Fürth, Bamberg und Würzburg zur Aus- zahlung.

Mitteldeutshe Hartstein-Fndustrie Alkltiengesellschaft.

Der Vorftand.

Quirin Mayer. Wilhelm Rousselle. Wilhelm Dietrich.

40 35 75

9%

186]

M, G. in Nordendorf.

zétiva. Vilanz br. 21. Dezember Áb

50 550 32 914 15 546

27 721

60 417/59

80 188/85

1 798/56

1 800|—

21 998/1

20 49421 313 069/26 ewinn, und

S

S 51 22 05

12

materialien ._

tige und halbfertige Waren . btriebSmiitel und Werkzeuge nmobilten :

Prunbstüde

Gebäude

irichtungstento

sa, Wechsel, Wertpapiere . jtagtokonto

lbahnanlage

e o aa

Obligation Bankkonto Kreditoren

L

Ab theitélöbne

¡laire, Provisionen und Reisespesen

neralunkosten rleb8unkosten. .

Bortrag v 31 33 69 88

94 747

8 262 12 730 505

3 099/58 949/35

80 295/14 Der Vorftand.

Friedrich Schülein.

1908.

Fftilenkapital

sfonto

Hypothekenkonto Akzeptkonto

Verlufikouto. :

Fabrikationsroßgewinn Pachtgeldkonto Nollgeldkonto

on 1907

jayerische Syeuit & Marmorindustrie Augsburg-Nordendor

Gewinn- und Verlustkonto...

313 069

Passiva.

L 150 000 60 000 30 000 92 159 9 2947 10 665 949

M 77 021 448 483 2 340

80 75 60

|

| 80 295/14

{g8] : Anlagekonto. :

sand am 1. Januar 1908

ang

erveteile

Abgang : reibungen hr. Reserveteile ertr. Neserveteile a. Mag. 1 tr. Ger. und Utens, a. Mag. 1 r. Ger. und Utens. I. Sem.

nzen, Kassa, Wechsel, Avale nlokforrente, Debitoren gazjine I—III, Rohmaterialien, Halb- und Fertigfabrikate pinn und Verlust inkl. Vorräte der Kantine (45,60) tenkapital ervefonds ¡talreservefonds ¡tokorrente, Kreditoren : Bankverkehr Lieferanten

eralunkosten, später fällige Löhne

Gewinn- und Verluftrechuung per 31. Dezember 1908.

senkonto

hreibungen a. Anlagekonto

heralunkosten und Diverse

rifationskonto und Diverse

binn- und Verlustkonto: Bortrag aus 1907

Duisburg-Ruhrort, den 26. April 1909.

_ Vilanz ver 21. Dezember 1908.

6 123,25 1 748,86

39 493,19 2 905,20 9 303,73

10 014,30 1719,41

24 031,66

857 697,45

33 104,02 890 801,47

63 435,83 |

1143 975,15

: Aktiva.

827 3656 19 222 177 553 60 116 852 745

af

| | | j

750 000|— 14 613/77 1 830/07

1168 006/81 2 992/97

1

937 003

Debet.

32 968|—

39 493 68 490

810 680

1 937 003/62 Kredit.

98 931/79

951 632

Portland-Cemeunt-Werk Ruhrort A.-G.

Der Vorftaud.

Fr. Schramm. k] ftiva.

déi A h

. 315 938,03

53,55

315 991,58

% Abschreibung a.160 760,—p.r.t. 2679,40} 313312

tihtungskonto : I

Vtlland am 31./3. 08 181 666,32

Zugang 1908 1 231,99

182 898,31 |

; 9 288,16 173 610115

f

ndstück» und Gebäudekonto : iv an 31/308 Zugang 1908

% Abschreibung p. r. t. .

tillkonto :

Vtand am 31./3. 08 Zugang 1908

16 511,23 349,48 | 16 860,71

ac B 14 518

‘% Abschreibung p. r. t. tarkkonto : ‘ftand am 31./3. 08 e Abschreibung p. r. t, i Velkonto: Bestand am 20./10. 08 Yonto: B do. | 2 422 Mitenkonto: do. 7 494 ttonto

do. 1

hekonto: do. 1 ranzkonto : :

nauêgezahlte Prämien 3013

vortentkonto : i

"rse Debitoren 160 523

97 078

896 2 947

112,—

94 nturkonto:

finde am 20./10. 08 86 "nn- und Verluftkonto : trag vom 1./4. 08 blut per 20./10. 08

64 928,11

95 532,69 | 160 460/80}

936 281/01 Gewinn- und Verluftkouto per 2 S

E)

‘meine Unkoften :

lter, Spesen,

„Atsiherungen 2c

reibungen auf Gebäude, Einrichtung 2c. . .

jderekonto : Zuführung

und Verlustkonto: Vortrag per 1./4. 08 | München, 16. April 1909.

Provisionen, Steuern,

103 905/59 14 421/37 35 000|/— 64 928/11

218 255/07

Shluf;bilanz þper 20. Oktober 1908.

Es Aktienkapitalkonto :

Nr. 1—750 à Delkrederekonto : Bestand a.31./3

Abbuchungen

Zuweisung1908 35 000,—

é 1000 ,

.08 6 10 000,— 3 041,72

6 9598,28

Kontokorrentkonto:

diverse Kreditoren . .. Rüekstellungskonto :

für Berufsgenofsen 2c.

O0. Oktober 1908, l Per : n

Gewinn aus Fabrikation 2c. Gewinn- und Verlustkonto : Vortrag per1./4.08 46

Verlust per 20./10. 08

64 928,11

95 532,69

Eisengießerei «& Maschineufabrik Friedenheim-Müncheu, Aktiengesellschaft.

852 700/31

936 281/01

951 632/10

Pasfiva. M

750 000

D

/

41 958

138 963: 5 399

160 460/80

318 255/07 - Levin.

Qx [9876]

ihnen ein Anspru

worden, den Inh

auszuüben : 1) Die A

e zu den

[9852] Soll.

M 2 053 916 1181184 2 887 531

1 354 900

2 366 035

757 110 134 829 205 182

46 659 41 253

40

92

2 946 667 |—

116 898/85 14 964

213 31 858

568 965 14 708 171/19

88

1 559 768

317 024 33 092

55 026/6(

1 944 074 A

E T m E RRE Lt E La

10 226 992/54

zum Mitgliede worden ist

über 46 2000 lauten. mit der Maßgabe, daß sie für die Ges Jahresreingewinne zunächst eine Dividende bis zu 6/9 auf den vollen Nennbetrag der Aktien ohne NRücksicht auf deren Vollzahlung, erhalten, ehe an die übrigen Aktionäre ein Gewinn verteilt werden darf, während

ch auf eine höhere Dividende als 60/6 für 1910 und 1911 nicht zusteht.

Die neuen Aktien 1.271 9/0 ein Bezugsrecht Nachdem der Beschluß der Kapital3exhöhung sowie deren Durhführung in das Handelsregister

sind, fordern wir hierdurch die gegenwärtigen Aktionäre der Gelsenkirchener Bergwerk3-

eingetragen worden Actien-Gesellschaft auf, ihr Bezugsrecht. auf Grund nalstehender

der Aus\{lußfrist

Beifügung eines na

für eigene Zahlungen für vorzeitig aufgehobene

Cöln, den 26.

Gelsenkirchener Bergwerks -Actien- Gesellschaft,

abern der einzuräumen.

Die neuen Aktien sind vom 1.

jahre 1912 ab sind die neuen Aktien auch in der Dividende den übrigen liche Bezugsreht der Aktionäre ist ausges{chlofsen worden. j

find bon dem unterzeihneten Konsortium mit der Verpflihtung übernommen gegenwärtig umlaufenden nom. 6 130 000 000 alten Aktien zum Kurse von

In der ordentlichen Generalversammlung der Aktionäre vom 17. April d. J. ist beshlofsen worden, das Grundkapital der Gesellshaft auf nom. 46 156 000 000 zu erhöhen und zu dem nom. #6 26 000 000 neue Inhaberaktien auszugeben, von denen 21 665 Stü über je 46 1200 und 1 Stü&ck Januar 1910 ab gewinnanteilbereHtigt, und zwar dchäâftsjahre 1910 und

Zwedte 1911 aus dem zur Verteilung verfügbaren

Vom Geschäfts- Aktien gleichgestellt, Das e

Bediugungen

nmeldungen zum Bezuge haben,

bei Vermeidung des Verlustes des Bezugsrechtes, währen

| vom 28. April bis 11. Mai d. außer bei unserer Gesellschaftskasse auf Rheiuelbe-Gelseukirchen bei der Direction der Disconto-Gesellschaft zu Berlin, Vremen und Frankfurt a. M.,

I. einschließli

«„ Deutschen Bauk zu Verliu, Bremen, Fraukfurt a. M., Hamburg und

Leipzig-

Dresdner Bauk zu Berlin, Bremen, Fraukfurt a. M., Gamburg und

Hannover,

dem A. Schaaffhauseu’scheu Vaukvereiu zu Berlin und Cölu,

der Nheinise{- üfseldorf,

estfälischez Disconto. Gesellschaft A.-GV.

zu Aachen, Cölu unh

D dem Bankhause Sal. Oppeuheim jr. & Cie. zu Cölu,

Deichmaun & Co. zu

Cöln,

ï B. Simous & Co. zu Düsseldorf,

der Efseuer Credit-Anftalt zu Essen a. Ruhr,

Deutschen Effecten- und Wechsel-Bank zu Frankfurt a. M.,

Norddeutscheu Bauk in Hamburg zu Hamburg,

dem Bankhause Ephraim Meyer «& Sohn zu Haunover,

der Allgemeiuen Deutschen Credit-Auftalt und deren Abteilung Becker ck& Co.

zu Leipzig,

« Rheiuischea Bauk zu Mülheim a. Ruhr und Efsen a. Ruhr bei jeder Stelle üblißen Geschäftsstunden zu erfolgen.

Bet der Anmeldung haben die Aktionäre zum Nachweise thres Aktienbesißes die Aktien, auf welche sie das Bezugsrecht ausüben wollen, der Anmeldestelle ohne Gewinnanteilbogen unter der Nummernfolge geordneten Verzeichnisses, für welches die Formulare bei den Anmeldestellen kostenlos echältlich find, einzureichen. Die Aktien, für welhe das Bezugsre(t ausgeübt ist, werden mit einem Stempelaufdruck versehen und sodann zurück- gegeben werden. Zugleih mit der Anmeldung sind 25 %/ des Nennbetrages der neuen Aktien zuzüglih des Auf- geldes von 37 9/6 bar zu entrihten; gleichzeitig ist der Schlußnotenstempel einzuzahlen. Gegen die erste Einzahlung werden Interimsscheine au8gegeben werden.

Die Einberufung der restlichen 75 9/6 des Nennbetrages durch besondere Bekanntmachung

behalten wir uns vor; es ist in Aussicht genommen, daß die Vollzahlung gegen Ende März 1910 erfolgen soll. Jedoch soll den Aktionären das Recht jederzeitiger Vollzahlung gegen Abzug eines Diskonts von 3 9/6, vorbehaltlich der Bestimmung des Termins für die Einzahlung der restlichen 79 9/0, zustehen. Die Vollzahlung hat bei derselben Stelle zu erfolgen, bei welher das Bezugs8- ret angemeldet worden ist.

Nach geleisteter Vollzahlung werden die Interimsscheine gegen Aktienurkunden umgetauscht

werden. Auf nom. 4 6000,— alte Aktien kann ein mit 2599/6 des Nennbetrages zuzüglih des Aufgekdes eingezahlter Jnterimss{hein bezogen werden.

Berliu, den 26. April 1909.

Direction der Disconto-Gesellschaft.

Deutsche Bank.

Dresduer Bank.

Minerva Retrocessions- und Nückversicherungs-Gesellschaft.

Gewinn- und Verlustkouto pro 1908. Vorageleat in der Generalversammluna vom S6. April 1909.

Retrozessionsprämten. rovisionen für eigene Rechnung. S den für eigene Rechnung gezahlt.

äden für eigene Rechnung zurück- geftellt.

Prämenreserve für eigene Rechnung. Lebensbranthe. Retrozession3prämien.

Provisionen für eigene Rehnung. Zahlungen für Versiche-

rungsverpflihtungen

| geleistet echnung

zurüdckgeftellt.

Versicherungen für

eigene Rechnung.

(Rüdkäufe)

Prämienreserve und -Ueberträge für

eigene Rechnung.

Verwaltungskosten. 06] St

euern.

Kursverlust auf Valuten. 7 Fabungsgemäße Tantiemen.

ewinn.

Wechsel der Aktionäre. Darlehen gegen Hypotheken. Wertpapiere.

Kurswert am 31. Dezember 1908: h 1 652 441,30.

BVersicherungsgesell-

Bar in Kassa. Guthaben bei

schaften.

Guthaben bet Bankiers. Guthaben auf Kapitalzinsen bis zum

Jahres\{lufse.

Gestundete Prämtenraten (Lebensver-

sicherung). usfstände für Lebensversiherungs- referve.

Cöln, den 26. April 1909.

[9853] Minerva Retrocessions- und

Rückversicherungs-Gesellschaft zu Köln. Gemäß $ 244 des hierdurch zur Kenntnis, t storbenen Herrn Freiherrn Ed. von Oppenheim Herr Freiherr Simon Alfred von Oppenheim in

andel8gesezbuhs bringen wir daß an Stelle des ver-

ôsn unseres Aufficht&rats gewählt

April 1909. Der Vorstand.

Summarische Vilanz am ZP. Dezember 1908.

Elementarbraucheu. (Feuer-, Unfall-, Trantport- und Nebenzweige.)

Gewinnvortrag aus 1907 Vortrag der Prämienreserve . . Vortrag der Reserve für \{chwebende Schäden rämieneinnahme infén der Unfallbranche

1 926 746;—

1 262 078|— 7 115 698/20 96 483|—

Vortrag der Prämienreserve . . Vortrag der Reserve für s{chwebende

Versicherungsfälle Prämieneinnahme

2 382 184/—

48 256\— 1 670 629/69 117 110}—

Î Ï

j

Zinsen (bang lis der auf die Lebens- | und Unfallbranden entfallenden) 96 936/44

Kursgewinn auf Wertpapiere. . .. 13 912/95

Aktienumschreibungsgebühren . . .. 501

Penn lens 14 708 171/19 Pasfiva.

d Ls

2 400 000‘:— 304 092/78 475i—

Aktienkapital in 2400 Stück Aktien à M 1000 Kapitalreserve Nicht erhobene Dividende _ N Reserve für s{chwebende Schäden für eigene Rehnung : der GlementarbranGen #6 1 354 900 der Lebensbran@e . ., 46659 Prämienreserve und -Uederträge für eigene Nechnung: ; der ElementarbranGen „Æ 2 366 035 der LebensbranGe . e 2946 667 Sonstige Passiva (Guthaben der Netro- u vate und Saldt anderer Ab- reGnungen)

1401 55R—

5 312 702!

239 198/05 568 S7 10 226 992/54 Die Direktion.

Ordentliche Generalversammlung am D2. Mai 1909, Nachmittags $ Uhr, în der „Tonhalle“ in Tondern. [9924]

Tage®sorduung : i 1) Vorlegung der Bilanz ned Gewinne und Verlustkonto für das 1. Aguidationtjahr vem 1. April 31. März 1909. i 2) Gntlastung des Liquïdators und des Auffudtêras8. Creditbauk Tondern ix Liqu. J. H. N. Thamssen, Ernft Chr. Klüwets AuffiGtsratsvorsitzender. Liguidator.