1909 / 102 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[1821] Vereinsbank in Nürnberg. heute die Verlosung unserer 4 9/9 Bodenkreditobligationen i Serie XUII und KX sowte unserer 32 9/9 Bodenkredit obligatiouen

Serie KVI—XIX ecinscchließlich und Serie KXKIT— K KVIEI einschließlih Dorgenommen.

4. 9%/, Bodenkreditobligationen Serie KXUU”

und KX,

Gezogen wurden folgende Nummern:

Lit. 4. Obligationeu à (6 1000,—. Nr. 103074 103081 103174 103181 103281 103374 103381 103474 103481 103581 103674 103681 103774 103781 103881 103974 103981 104071 104171 104371 104471 104571 104671 10477L1 104971 105072 105172 105272 105372 105572 105672 105772 105872 105972 110067 110157 110167 110257 110267 110367 110457 110467 110557 110567 110667 110757 110767 110857 110867 110967 112071 112093 112171 112193 112293 112371 112393 112471 112493 112593 112671 112693 112771 112793

110657

112271 112571 112871

110957 |

; {n Fraukfurt a. M. bei der Filiale der Bank? Unter Zuziehung eines Königlichen Notars wurde | v in Stuttgart bei Stahl & Federer, Aktien: | hierdurh zu der am Douuerstag, den 27. Mai

für Handel uud Industrie,

] gesellschaft, sowie bei allen Firmen, welche sich mit dem Ver- kauf unserer Obligationen befassen,

| gegen Rückgabe der Originalobligationen nebst Talons è und noch nit verfallenen Coupons eingelöst. Nicht | verfallene fehlende Coupons werden mit den ent- | \prehenden Beträgen am Kapital in Abzug gebracht. | Vom 1. Juli 1909 an treten die verlosten Obli- j gationen außer couponsmäßige Verzinsung und wird | von da ab nur nochh 19/6 Depositalzins vergütet.

{ Bodenkreditobligationen, welhe auf Namen um-

103274 geschrieben sind, können nur eingelöst werden, wenn 103574 ein Löschungsantrag mit amtlih beglaubigter Unter- 103874 | {rift des in den Büchern der Bank eingetragenen 104271 |* Eigentümers beigefügt ist. 104871 jedoch nicht notwendig, wenn die ausgelosten Stücke 105472 , in unverloste Bodenkreditobligationen unserer Bank 110057 | zum gleihen Nennwerte umgetauscht und die ein- 110357 | getaushten Stücke wieder auf den gleihen Namen

Ein solcher Antrag ift

| umgeschrieben werden.

Gegen die in der heutigen Verlosung ge- ! zogenen 40/9 und 330/06 Obligationen erlasseu ' wir 4 9%/% Bodenkreditobligationen unserer | Bank, Verlosung und Kündigung vor 1918

[11148] 4 Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden

1909, Vocmittags Ll Uhr, in Wahlfelds Ge-

sellshastshaus, Celle, stattfindenden fiebeuteu vrdeut-

lichen Generalversammlung eingeladen. Tagesordnung :

1) Geschäftsberiht des Vorstands und Aufsichts- rats über das Jahr 1908 und Vorlage der Bilanz nebst Gewinn- und VerlustreGnung.

9) Beschlußfassung über Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung und über die Erteilung ter Entlastung an die Mitglieder

des Aufsihtsrats und den Borstand.

3) Wahl von zwet Revisoren und 2 Stellvertretern aus dem Kreise der Aktionäre zur Prüfung der Fahresabschlüfsse.

4) Wabl zweter Mitglieder zum Aufsichtsraï an Stelle der saßungsgemäß ausscheidenden Mit- glieder 20 der Saßungen).

5) Kenderung des Absay 1 des § 20 der Saßungen, welcher gegenwärtig lautet: „Der Aussichtêrat besteht aus 6 Mitgliedern", dahin, daß er fernerhin lautet: „Der Aufsichtsrat besteht aus 6 bis 8 Mitgliedern“.

6) Beschlußfassung über die Beschaffung weiterer Mittel zum Ausbau des Werkes in der Welse,

aktien, unter Vorlegung der Aklien den Be, traj von #4 250,— auf jede Vorzugsaktie und die etwa rückständigen Dividenden in Empfang zu nehmen. Nach der Veröffent- lihung jener Erklärung und Aufforderung erlöschen die Vorrechte der Borzugsaktien mit Stluß des Geschäftsjahres, in welckem die Ausübung des Ablösungsrechtes erklärt wird,

Beträge, welhe innerhalb 4 Jahren, ge- rechnet vom Schlufse des Jahres, in welhem die Bekanntmachung erfolgt ist, niht ab- gehoben werden, verfallen zu Gunsten der Gesellschaft.

l, Zur Ermöglichung der unter c erwähnten Auszahlung des Betrag?!s von 250 F pro Borzug3aktie ist ein Reservefonds zu bilden, In diesen Reservefonds sind, bis die zur Ab- lôsung des Vorrechts erforderlihe Summe erret ist, nach Ermessen des Aufsich1srats jährlich bis ¡u 259/60 des nah Ausschüttung der Vorzugsdividende und etwaiger Rückstände verbleibenden verteilbaren Reingewinns ab- zuführen.

Sollen noch höhere Zuwendungen in diefen Fonds erfolgen, so hat hierüber die General- versammlung mit einfacher Majorität des bet der Beschlußfassung vertretenen Grundkapitals

Fünfte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

„M 102- Berlin, Sonnabend, den 1. Mai 1909,

O

6. Kommanditgesell scha en auf Aktien und Aktiengesellsckch. 7, Erwerbs- und Wir f: Hre mber ‘igs 8. Niederlassung 2c. von Ne tsanwälten.

9, Bankausweise. 10. Verschiedene Bekanntmachungen»

Preis für deu Raum einer 4gespaltenen Petitzeile 30

[10711 Maschinenfabrik Geislingen in Geislingen a.

Aktiva. Vilanzkonto ver 31. Dezember 1998. s T R 307 258/54

n gi S m T

, 8)achen. 5 Ünterlugung e is und Fundsachen, Zustellungen u. dergl.

3. Unfall- und &nvaliditäts- 2c. Verficherung. 4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. b. Verlosung 2c. von Wertpapieren.

6) Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

Sf.

X d 600 000|— 201 385/73

10 846/86

Per Aktienkapitalkonto E Hypothekenkonto . ae Werkzeug- und Utensilienkonto „_ noch nicht bezahlte Montagen, M 70 290,20 Frachten 2c

[10696]

Bilanz ultimo Dezember 1908 i Maschinenkonto 903 901/01 i

112893 112971 112993. l | ausgeschlossen, zum Tageskurse.

_ Lit. 13. Obligationen à 4 500, —._ | Die Bodenkreditobligationen (Hypothekenpfand-

Nr. 70072 70172 70272 70372 70472 70572 , briefe) der Vereinsbank in Nürnberg find inhaltlih 70672 70772 70872 70972 71015 71115 71215 der Bekanntmahungen der Köniclihen Staats- 71315 71415 71515 71615 71715 71815 71915 | ministerien der Justiz und des VFnnern zur Anlegung 74033 74084 74133 74184 74233 74284 74333 | yon Mündelgeld, zur Anlage von Kapitalien der 74384 74433 74484 74533 74584 74633 746894 | Gemeinden und Stiftungen sowie von Kapitalien 74733 T4784 74833 74884 74933 74984 75065 | ver Kirchen- und Pfründestiftungen und der sonstigen, 75165 75265 75365 75465 75569 T5665 75765 | nit unter gemeindliher Verwaltung stehenden 75865 75965. { Stiftungen für geeignet erklärt.

Lit. ©. Obligationen à (4 200,—. ! Aus den früheren Verlosungen der 4/6 Voden-

Nr. 89045 89145 89245 89345 89445 89545 | freditobligationeu Serie VII, 1X bis XUII 89645 89745 89845 89945 91047 91070 91147 | und KK find noch uicht zur Einlösung gelangt: 91170 91247 91270 91347 91370 91447 91470 | Lit. A. Obligationen à 46 1000,—. 91547 91570 91647 91670 91747 91770 91847 | Nr. 9474 15 12277 16 12281 16 12284 17 12285 !6 91870 91947 91970 92048 92076 92148 92176 j 122861 1228811 1228916 1229115 12292" 92248 92276 92348 92376 92448 92476 92548 | 12297 16 51040 17 66375 16, 92576 92648 92676 92748 92776 92848 92876 Lit. B. Obligationen à 4 500,—. 92948 92976 96042 96142 96242 96342 96442 Nr. 12057 16 22344 17 27292 17 36483 16 398559 16 96542 96642 96742 96842 96942. | 40666 ® 42840 15 49033 21 53464 21 56761 22,

daß, eventuell unter Ausschluß des Bezugsrechts der Aktionäre, bis zu 46 1 0C0 000,— Vorzugs- aktien à 46 1000,— auf den Inhaber lautend

zum Kurse von 1009/9 ausgegeben werden, welche die nachstehend unter a, b und e aufge- führten Borrechte erhalten.

Aenderung des Absatz 1 des §4 der Saßzungen, welcher gegenwärtig lautet: „Das Grundkapital der Gesellschaft beträgt 2000 000 46 und ist in

zu entscheiden. Auf die neu auszugebenden Vorzugsaktten sind bei der Zeichnung pro Aktie 250 6 ein- zuzablen. 7) Ermächtigung des Aufsichtsrats : | 1. dem § 4 der Saßungen, insbesondere hinsicht- 656 068/76 lih der Zahl de So und N erigontien, ä Y ddts | die Fassung zu aeben, die aus der Zeichnung Generaiwaren L 2 REE r Z hen , 5 267 000,75 e M U Ne die- Bestände auf in- und ausländischen La en 685 Eis taat 20090 Aktien über je 1000 4 zerlegt", dahin, jenigen formalen Aenderungen der Satzungen Abschreibung auf Inventar Qs d f 546 d 046/25 daß die Zahlen „20C0 0C0" und ,2000" um festzuseßen, welhe durch den Beschluß über do. auf Dampfsäge in Danzig do # 06 040,20 E die Beträge erhöht werden, welche sich aus der die Kapitalsbeshaffung notwendig werden, Anzahl der übernommenen Vorzugsaktien er- sowie \chließlih auch redaktionelle Aenderungen geben werden, und daß hinter „zerlegt“, einge- der Satzungen vorzunehmen, die etwa der fügt wird: „Die Aktien zerfallen in Vorzugs- Registerrihter verlangt ; aktien und Stammaktien; die ersteren haben 2, für die Einzahlungen auf die Vorzugsaktien gegenüber den Stammaktien folgende Vorrechte : die Termine zu bestimmen, wobei dem Auf a, auf die Vorzugsaktien werden bis zum Anfang htsrat die Befugnis erteilt wird, auch nah des vollen Betriebes, spätestens aber bis zum Ablauf der Termine und Aus\{lußfristen die 31. Dezember 1912 50/9 Bauzinsen gezahlt, noch nach-

1 758,22 noch nicht verf zinsen . . noch nicht erh Do O0 eo e & o ao s Delkrederekonto . #4 33 183,92 Neudotierung - «= 4809,— Amortisationskonto 280 (00,— Neudotierung 0000, Reservefondskonto Kreditorenkonto Gewinn- und Verlustkonto . .

|

| i” Berliner Holz Comptoir. | fn Immobilientonto

|

|

68 532/03) 2 400|— 7 672/33 20 669/77 100|—

—— Abs{reibung - Fuhrwesenkonto Kassakonto Wechselkonto . .

S pehC A E L Modellkonto . . . j |

Abschreibuna „5 169,86 15 000|—

Gasbeleuhtungösanlagekowe |

2 317,14 U —- Abschreibung - 2 085/43

1 402/70 40 37 983/92

Generalforstenlonïo : | A u i j eid Son D Anlagen und fertige Waren p A an u, ande a6 s 1

Abschreibung auf forstindustrielle Anlagen do M 17 362,04 „14 944,57

777 653 46 677/82 730 97606

| eff F Aktiva. | 2 5 | |

5 520 5502 285 000

3 74705 20 982/33 8 242/28

| 10 862 5 257 269/25] 5 509 6875:

9 731,509 201,01 | |

Fleftr. Beleutungsanlagekonto Q j "e 3 681,72 Abschreibung

638 323/12 j Oderberger Etablifsementkonto 78 471 | Abschreibungen A

264 904 11

7 000|— 266 794/10

368,17

E E E E RELEES

530 589/31 564 861 75 134/70 h 117 177| 5 Fabrikationskonto...

L T O Pendelmühlenkonto 10 000,—

Set otonta 9253 05890] 437 1665: L Abschreibung „3 000,—

(Fambiokonto . 763 650|— 793 400 Debitorenkonto . E

Obderberger Betriebskonto: Borrâte . Grundstückskonto e

1 169 630/87

Lit. D. Obligatiouenu à 4 100,—.

Nr. 88003 88103 88203 88303 88403 88503 88603 88703 88803 88903 96018 96025 96118 96125 96218 96225 96318 96325 96418 96425 96518 96525 96618 96625 96718 96725 96818 96825 96918 96925 97039 97066 97139 97166 97239 97266 97339 97366 97439 97466 97539

Lit. C. Obligationen à 46 200,—.

E O D E e oL2S

| 14425 15 18547 16 19099 16 26406 !7 27008 "7 37104* | 37882 17 41323 16 49257 16 55923 16,

Lit, D. Obligationen à #4 100,—.

| Nr. 6048 17 6499 16 11523 15170 1 24970 17

29858 17 3241214 33877 15 40817 16 49248 "7 49249 15

97566 97639 97666 97739 97766 97839 97866 | 54633 16 661662! 672802! 697502! 7175818 7337418

97939 97966. Lit. E. Obligatiouen à X 2000,—. Nr. 5558 5658 5758 5858 5958 10037 10137 10237. Lit. ®. Obligationen à 46 5000,—. Nr. 890 990. 2 9/0 Vodeunfkreditobligationen Serie XVi}, XVEL, XVIEI und XEX. Gezogen wurden folgende Nummern: Lit. A. Obligatiouen à 46 2000,—. Nr. 6601 7601 8601 9601 10601. Lit. 8. Obligatiouen à ( 1000,—. Nr. 35998 36998 37998 38998 39998 40998

62998 63998 64998 65998 66998 67998 68998 69998 70998 71998 72998 73998 74998 75998 76998 77998 78998 79998 80998 81998 82998 83998 84998 85998.

Lit. C. Obligationen à 4 500,—.

Nr. 29078 31078 32078 33078 34078 35078 36078 37078 38078 39078 40078 41078 42078 43078 44078 45078 46078 47078 48078 49078 50078 51078 52078 53078 54078 55078 56078 57078 58078 59078 60078 61078 62078 63078 64078.

Lit. D. Obligationen à 4 200,—.

Nr. 38092 39092 40092 41092 42092 43092 44092 45092 46092 47092 48092 49092 51092 52092 53092 54092" 55092 56092 58092 59092 60092 61092 62092 63092 65092 66092 67092 68092 69092 70092 72092 73092 74092 75092 76092 77092 79092 80092 81092.

Lit. L. Obligationen à 46 1L00,—.

Nr. 34025 356025 36025 37025 38025 40025 41025 42025 43025 44025 45025 47025 48025 49025 50025 51025 52025 54025 55025 56025 57025 580295 959025 61025 62025 63025 64025 65025 66025 68025 69025 70025 71025 72025 73025 75025 76025 77025.

Lit. F. Obligationen à 46 5000,—,

Nr. 573.

3240/9 Vodeukreditobligationen Serie KXIAI[L, KXIV, XXV, XXVWL, KXVIE Und X VIH, Gezogen wurden folgende Nummern: Lit. A. Obligationen à 46 2000,—.

Nr. 14084 14184 14284 14384 14484 14584 14684 14784 14884 14984.

Lit. 6. Obligationen à (/ 1000,—.

Nr. 102054 102154 102254 102354 102454 102554 102654 102754 102854 102954.

Lit. C. Obligationen à 4 500,—,

Nr. 80063 80163 80263 80363 80463 80583 80663 80763 80863 80963.

Lit. D. Obligationen à 4 200,—.

Nr. 89019 89119 89219 89319 89419 89519 89619 89719 89819 89919.

Lit. E. Obligationen à 4 100,—.

Nr. 93027 93127 93227 93327 93427 93527 93627 93727 93827 93927.

Lit. F. Obligationen à (6 5000,—.

Nr. 1165 1265 1385 1465 1565 1665 1765 1865 1965.

Die heute v:rlosten Stücke werden zum Nennwert famt Stüd'zinsen

in Nürnberg bei unserer Kafsa,

bei der Kgl. Davptbank sowie bei deren Filialeu in Amberg, Ausbach, Aschaffen- burg, Augsburg, Bamberg, Bayreuth, Fürth, Hof, Jugolstadt, Kaiserslautern, Kempten, Landshvt, Ludwigshafen, München, Passau, Regensburg, Noseu- ge Schweinfurt, Straubing, Würz- ur,

in Müuchenu bei Herren Merck, Fine «& Co.,

in es bei Herren Friedr. Schmid

2 0.,,

57092 64092 71092 78992

46025 53025 60025 67025 74025

8 41998 42998 43998 44998 45998 46998 47998| 21 48998 49998 50998 51998 52998 53998 54998 | 55998 56998 57998 58998 59998 60998 61998 | 24

j | | î | Lit. A. j | | ;

50092 ? | 80062

7350222 7545622 76655 22 7718322 8001423 80723

| 8092324 8144824 82355 22 82403 23 9425127,

Die den vorstehend aufgeführten Nummern bek- geseßten kleinen Zahlen bezeihnen die Zeit, mit welcher das betreffende Stück außer Verzinsung ge- treten ist. i

5 = außer Verzinsung seit Sult 1886 E E E, L008

14 = 1895

10 = 1896 i 1897

M f 1898 1899

1902 ü 1903 G 1904 A 1905 L 1908

Aus den früheren Verlosungen der 33 9/9 Bodenu- freditobligationen Scrie VIEL, IXa, XEV bis XIX und KXXTLIL bis KXVEIE find noch nicht zur Einlösung gelangt:

Obligationen à 46 2000,—.

Nr. 129 22 229 22 429 22 629 22 729 22 929 22,

Lit. B. Obligationen à H 1000,—.

Nr. 6145 223 6945 22 31016 ?2 31116 ?? 31416 2? 31616 22 31716 2? 31816 ?2 43073 5,

Lit. C. Obligationen à 46 500,

Nr. 102822 122822 142822 1628 ?2 6210??? 6410??? 66102?? 67102?

“c niità 22

23 =

L 1 1 1 L. L h j 1 1 1

« « « a - « e x & a «4 « « T « « m « L a 4h G P Q D. G T. G

j p E =

1828 22 6010 2? 6810 22 Lit. D. Obligationen à 4 200,—. Nr. 15522 25522 35522 45522 559 2 4345 20 6001 23 6501 ?? 6701 ?? 6801 ?2 2632722 264272 2662722 26727 2

755 22 26227 22 26827 22

| 26927 22 27195 15 36106 19 50301 4. 39025

Lit. E. Obligationen à A 100,—.

Nr. 453222 463222 808920 912722 9327 22 9427 22 9527 22 9827 22 21740 ?2 21840 ?? 21940 22 28125 22 2832522 28525 23 28625 ?2 31756 ?! 44756 * 88899 4,

Die den vorstehend aufgeführten Nummern bei- geseßten kleinen Zahlen bezeihren die Zeit, mit welher das betreffende Stück außer Ver„insung ge- treten ift.

15 = außer Verzinsung seit 1. April 1902

19 R L 19096

20 = x 1907

E N ( 1908

00 t j 1909

d = 1906

4 ¿ 1907 9 = ü a r, Ae 1908. Nürnberg, den 1. April 1909. Vereinsbank.

[11061] Emil Pinukau & Co. Aktiengesellschaft, Leipzig.

In der heute stattgefundenen außerordentlichen Generalversammlung der Aktionäre wurde an Stelle des durch Ableben ausgeschiedenen Herrn Kommerzienrat Paul R. Freyberg

Herr Konsul Paul Erttel in Leipzig in den Auffichtsrat gewählt. 0 Der Auffichtsrat besteht nunmehr aus folgenden Herren:

Herrn Konsul Paul Erttel, Leipzig, Vorsigender,

Herrn Kaufmann Carl Fikentscher, Leipzig, stell-

vertretender Vorsißender,

Herra Bankdirektor Hugo Keller, Leipzig.

Leipzig, den 28. April 1909.

Der Vorftaud. Emil Pinkau. Johannes Pinkau. Marx Winkler.

und alsdann erhalten die Vorzugsaktien jährlih aus dem Gewinn eire Vor¡ugsdividende von 59% des Nennbetrages. Neticht der verteil- hare Gewinn zur Deckung der Vorzugs- dividende nicht aus, so werden die ausge- fallenen Beträge nah der ordentlichen Genercl- versammlung über das Geschäftsjahr, welches zuzüglich der verfügbaren Reingewinne früherer Fahre einen verteilbaren Ueberschuß aufweist, nahgezahlt ; dies findet, wenn der Ausfall in einem Jahre nit voll gedeckt werden kann, auf die folgenden Geschäftsjahre entsprehende An- wendung. Die Auszahlung erfolgt gegen Authändigung des Dividendenscheins für das Geschäftsjahr, dessen Uebershüsse die Mittel zur Auszahlung von Vorzugsdividende ge- währen. Der nach vollständiger Deckung der Vorzugsdividende vom Jahßresreingewinn ver- bleibende Betrag wird auf die Stammaktien und Vorzugsaktien ohne Unterschied nah Ver- hältnis der Nennbeträge der Aktien verteilt, soweit er nit (cfr. sub d) dem Neserve- fonds zur Ablösung der Vorzugsrechte zugeführt wird.

Im Falle der Liguidation der Gesellschaft haben die Vorzugsaktien Anspruch darauf, daß das nah Begleihung der Verbindlichkeiten der Gesellschafi vorhandene Vermözen zunähst zur Rückzahlung ihres Nominalbetrages und der etwa rüdckständigen Vorzugsdividende verwandt wird. Hierüber hinaus haben die Vorzugs- aktien keinen Anspruch auf das Veunögen der Gesellschaft.

2. Die Gesellschast ist berechtigt, die unter a und b erwähnten Vorrechte gegen Zahlung von 250 ( pro Vorzugeaktie und der etwa noch rüdckständigen Dividende auf die Borzugs- aktien ab¡ulösen. Das Ablösungsreht kann vom 1. Januar 1914 ab auf Beschluß des Aussihtsrats ausgeübt werden. Zur Aus- übung des Ablösungsrehtes is rur eine im Neichkanzeiger zu verdöffentlihende Erklärurg der Gesellschaft erforderli, daß sie von dem Nehte Gebruch macht, verbunden mit der Aufforderung an alle Inhaber der Vorzugs-

Einzahlung mit Verzugszinsen iräglih zu gestatten. Die Zahlungen dürfen jedoh nit früher als wie folgt einberufen werden:

25 9/9 bei der Zeichnung, welche bis zum 15. Junt 1909 eingereit sein muß, und weitere je 2509/9 zum 1. August, 1. Vktober und 1. Dezember 1909;

3. alle Maßregeln zu beschließen und vor- zunehmen, die zur Durchführung der gegen- wärtigen Beschlüsse erforderlichß oder zweck- dienlih find.

8) Beschlußfassung, dahingehend, daß die Beschlüsse unter 6 und 7 der Tagefordnung hinfällig werden, wenn niht mindestens 750 Vorzugs- aktien gezeihnet werden.

Ueber die Berechtigung zur Teilnahme an der Generalversammlung sagt § 29 unserer Saßungen folgendes:

„Zur Teilnahme an der Generalversammlung find diejenigen Aktionäre berechtigt, welche \pätcsteus am zweiten Werktage vorx der anberaumten Generalversammlung bis 6 Uhr Abeuds bei der Gesellschaftskafe oder bei anderen, in der ofentlihen Bekannt- machung zu bezei&nenden Stellen :

a. ein Nummernverzeichnis der zur Teilnahme

beslimmten Aktien einreichen,

b. ihre Aktien oder die darüber lautenden Hinter- legungé {eine der Reichsbank hinterlegen.

Dem Erforderais zu b kann au durch Hinter- legung der Aktien i einem deutscheu Notar genügt werden.“

Außer an unsere Kasse in Wathlingen bei Celle können die Nummernv:rjzeihnifse und Aktien auch an den Effener Bankverein, Essen-Ruhr, eingesandt werden.

Geschäftsberiht und Bilanz liegen im Bureau unseres Vorstands in Wathlingen für die Aktionäre bereit.

Caffel, den 30. April 1909.

Der Auffichtsrat

der Kaliwerke Uiedersachsen zu Wathlingen Aktiengesellschaft in Celle. F, W. Piepmeyer, Vorsitender.

[11067]

Verluft.

M 15 555/50 1017/83 5 933/45 1 588/70 6215/78 3 323/45 1137/85 84/63

1 453/33 6 208/75 2 916/66

An Lohnkonto E

e Unkostenkonto . .

Kohlenkonto

Matezuialkonto . .

Provisionskonto . . E Assekuranz prämienkonto . VTCNAaraturTonto « « i Ladungsbeshädigung und Mankokonto Zinsenkonto . ¿ : Gründungetkostenkonto

Gehaltkonto j

Aktiva. Bilanz per 31.

208 000 - 62 000 -- 1 720/22

Damypferkonto . Geschäftserwerbkonto Bankkonto . . RANATOniO . « e « 955 68 Dampferinyentar-u 4 364 70 Hayariekonto . . 176 '- Debitorenkonto . e 1 665 75 Verlustvortrag . 4 676 74

283 559/12 Der Auffichtsrat. H. Mumm.

übereir stimmend gefunden. Kiel, 4. März 1909.

des Aussfichtsrats wiedergewählt. Hamburg, 29. April 1909,

45 435/93] Dezember 1908.

M |d

Hamburg-Kieler-Frahtshiffahrt Aktien-Gesellshaft, Hamburg.

Gewiun- und Verlustrechbnung per 3x. Dezember 1908.

Gewinn. FAPAN P A

1 ale 0 AOTE

M 4 40 759/19

Per Dampferbetriebskonto . 6 S 4 676174

e Verluft

45 43593 Pasfiva.

“G A 134 000|— 70 000|— 70 000|—

9 999) 12

Aktienkapitalkonto Schiffsbypothekenkonto Genußscheinkapitalkonto Diverse Kreditoren

| R 23 559|12

Dex Borftand. A. Kröpke.

Vorstehende Bilanz sowie Gewinn- und Verlustrechnung habe |ch geprüft und mit den Büchern

: E Karl Isöhnk. Bei der am 23. April 09 stattgefundenen Generalversammlung wurden die frühcxcen Mitglieder

Hypotheken- ( N L ae os | Konto pro Diverse, Debitores : Gia Buchforderungen n z M T | Beteiligungen s L

9 197 553 1 169 630/87 2 14 294 7: Soll. Gewinu- und Verlustkonto Þro 1908. O N D E 9 259 448 ° - - K [A

46 1 633 341,57 29944 : : ; n y ¿ 2 /

AbsHreibung auf uneinziehbare Forderuugen . . - » - O gl Z 2 100110 An c He U Per Barre m

f. M M E 1 536 289/57] 24 9 Arbeiterfürsorge . A 8 :

4 73 845 37 7 60 760/64 Reparaturen auf Maschinen und Werkzeuge . . 16 94447 Fahr aan,

x AGOOTAO 85 506/69 Baurevätatiten s » o e d eo Fer N A i

146 267/33 Gas- und elektr. Beleuchtung . . e o rie 1 031|— Hypothekenzinsen . . . - S Ia (C 1 030|— Bankprovision, Zinsen und Wechseldiskonto . . 2 32 A ees Unterhaltung des Fuhrwerks . A 3 804/18 | O

816 400|— 1204 Abschreibung der in 1908 angeshafften und selbst- A

* 1371 787,07 N 2: / : gefertigten Werkzeuge und Utensilien 1.758/22

Wn | 50 545/06 o. der in 1908 angefertigten Modelle 5 169/86

e ———] 4 291 2139| | V auf Gasbeleuhtung8anlagekonto ls

„1221 2219 10% au M Aa e 231171

13 036 870/10 auf elektr. Beleuhtungsanlagekonto

s 10 9/9 aus N Ent

6 000 00I|—| 6 000 000|— do, auf Pendelmühlenkonto

2 601 170/20 601 170/20 Delkrederekonto, Dotieruug 1908 .. - . 900 169/25} 192 568/954 Amoriisationskonto, Dotierung pro 1908 . . .- 60 000|—| 60 000|— Saldo (Gewinn) S : 50 000|— 100 000|—

| 6 223/49 184 112/10

Kassakonto: Zentrale i Auswärtige Verwaltungen

1 376/33

0 | 400,—

E G l

17 752/40) 17 752/40 |

Utensilienkonto . - Abschreibung

Odverberger Scchleppschiffahrt Kommanditanteilkonto

Deyot- und Kautionskonto A

Gtablifsement Küstrinerplaß 2 und Koppenitr. 14 Abschreibung auf Gebäude, Matchinen 2c. .

| 368/17 3 000|— 4 800|— 5 000,— 8 242/28

rat erma R B TERR ee

191 711/92 191 711192 urden die seitherigen Mitglieder des Auffichtsrats,

Pasfiva.

| | j | | | j | | | | | |

Kapitalkonto “s Reservefondskonto . . « + +_- S nsions- und Unterstüzungsfondskonto j Rersicherungsfondskonto n Delkrederefondskonto M a Konto pro Diverse, Kreditores. T 0/3 O Kauttons- und Depotwechsel und Sicherheitshypothekeu Mh sonstige Kreditores inkl. Ma gee und h N Hinterlegung von Wertpapieren, _Hypötheken- un R L obdlóa On rds@uldbriefen fchergestellten Bankkredits ._ 2/250 833,06 g:

p E R "T T E REER T

| Fn der heutigen Generalversammlung w die. Herren :

816 490,— 868 120|— Geh. „Kommerzienrat A. von Pflaum in Stuttgart, j Oberregierungsrat a. D. X, von Diefenbah in Stullgart, Rechtsanwalt G. Frik in Ellwangen,

Fabrikdirektor A. Hoh in Ghingen a

Privatier Julius Unger in Cannstatt,

Kommerzienrat G. Waibel in Stukigark

3 067 233/06] 4 705 419 92 | ; l | §11 500|—} 1 946 500|— f Hypotheïen- und Grundshuld\chuldkonto | Konto nicht abgehobener Dividende | Beamtensparkafjekonto . , Afzeptekonto .. E Gewinn- und Verluslkonto: E Reingewinn zur Festseßung dur die Generalversammlung Rerteilung 1t. § 39 des Statuts : er cld j “thn E Hb 99,22 Reingewi R L 40678 Bortrag aus 1907 . 4 400,0 : A4 133 287,23 R LION ronds __ BOOUS D E 6 y 13 062,14 ¿100 000,— a mam E M 135 727,88 42 056,11 | E N Tbat M 177 783,99 E

13 036 87010

1 140|— 1 608|— 921 241/40 211 CUOET 8346 6322 936 715/60

wieder ul d B n L c in (At tt nrt Herr Karl Dörtenbah-Storr in Skutlgar?

10 110 R [t

mo D A O E 9006 105M neu hinzugewäh Le j i; A

Ld (80 99 3580 )46 J Geislingen, 98, April 1909

Der Vorftaud.

j

j

| (10723) Actien-Zuckerfabrik Stendal.

| Vermögensausweis am 31. März 1909. S

| il : i it llschaft,

| Vermögensbeftaudteile. Verbindlichkeiten der Gesellschaf |

| 1 (90 000|— ; 85 000|— | 417 400|—

| 1 437/50 44 185/30 128 000|—

53139

Davon 29/9 dem Pensions- und Unterfstüzungs

vom Rest 10 9/6 Vorstands3- und Beamtentantktteme . Þ 0/4 Dividende von 4 6 000 000,—

T Ed EE

Per Aktienkapitalkonto Obligationenkonto . Hypothekenkonto : Obligatiorenzinsenkont1o . Reservefondskonto . Speztialreservefondskonto A4 : Kreditoren im Kontokorrent ; 449 Gewinn- und Verlustkonto 19 167,36

An Fabrikanlage F, 1 520 753 63 Debitoren im Kontokorrent 41 305 61 L Bestände : Kafsakonto Effektenkonto Zukerschnißel- konto A Diverse Vorräte

: ( o Rortrag auf neue Rechnung j ) 879, 15 S 2 299,20 Ï

Gewinn- und Verluftkonto pro 1908. cbiaios

64 695,96

Debet. ata |

zum gesebßl. Reservefonds

Gratifikationen und GnTk- \chädigungen

Marten nuf neue Nechn 7 50rirag QU nut Ju Un d

Handlungsunkostenkonto: S 0E : Gehälter (inkl. Aufsichtsrat)

*nsertionen und Drucksachen .

Steuern und Mieten des Kontors

Gerich:s- und Anwaltskoften .

Bureaubedarf, Portî 2c. Beneralforstenkonto: Abschreibung Generalwarenkonto : Abschreibung . « « - Oderberger Gtablifsementkonto: Abschreibung t, Etablissement Küstrinerplaß 9 und Kovpenstr. L: Utensilienkonto : Abschreibung E Konto pro Diverse: Abschreibung au] uneinzichbare Forderungen . . Zinsenkonto . . c E i L Reisekonto L Reingewinn pro 1908

A6 84 340,— 1933,69 9 540,79 "820,30 , 14 594,44 6 14 944,57 9 731,50 . 51/738, * 50 469,03 | 400,— 127 283/10

R POE 147 062 50 530/80 3618/37 177 783199 617 997/44

| Der Auffichtsrat.

44 496/76 von Bismarck, Vorsigender 155 079/09 171 596/76 150 844 59

668 95 L 144|— { mit den ordnung

40 505 09 n Stendal, den 17. April 1909.

1 000|— 3 662/20 50 000

ai lea |

617 997/44 | versammlung unserer Aktionäre wurden an Stelle

; | As d ] Mitglieder | ewäblt, an Stelle des Herrn Gutsbesißer Hermann

j | S A Utz lagt | der verstorbenen bezw. ausgeschiedenen ge q AXermann

Die Auszahlung der Dividende U uon T T resp, t s pes A Nummern unseres Auffichtsrats, der Herren Hauptmann H in Schönhausen wurde Herr E er Divi

17 079,80

E | c 2 234 943|909 ewi ! 31. März 1909.

Gewinu, und Verluftkovto es FERANICAN E O 3 D: PRE T E N A AV S A I L O G U MSER A IINE S E N D F E A R Betriebsunkostenkonto . x Zinsen, Feuerverfiherung, Steuer 2c. . i Abschreibungen . Bilanzkonto

1 805 920,15 234 831/59 12 804/73

4 298 |— 88180

2 061 013/91

1 805 791 1c| Per Gewinnvortrag 1908 Zuckerkonto L Zuckerschniyzelkonto Scheide/hlammkonto Ackerkonto . . i Effektenkonto .

Abschreibung . l 66 70 [44

169 348/0 19 167/36

2 061 013 all Actien-Zuckerfabrik Stendal. ; s Der Vorftand. von u. zu Lüderiß. Schulze. Schröder. Mertens.

Die vou der Generalversammlung gewählte Nevifionskommisfiou. Dröscher. Köhn. Zierau. e ; E Das Bilanzkonto sowie das Gewinn- und Verlustkonto habe ih geprüft und în Uebereinstimmung

6a acfübr [chäftsbüdhe Actien-Zuckerfabrik Stendal gefunden. _ smäßig geführten Geschäftsbüchern der Actier Zune e n vereid, Bücherrevisor.

E Bremer. Rortrag aus .1907 . . A L Generalforstenkonto: Bruttogewinn Generalwarenkonto: Bruttogewinn M Dde Betrietskonto: Bruttogewinn . « « « ch2, See Sleppsciffahrtkommanditanteilkonto : Reingewinn Konto nicht abgehobener Dividende aus 1903 E Pacht- und Mietskonto E Grundstückskonto Gffektenkonto: Kursgewinn Dellrederefondékonto

4 0 denden Aufsichtsratsmitgliedern wurden [10724] z i : | periode ausscei fdern wi

Z 28. 4 909 stattgefundenen General- § Amtsvorsteher Carl Traeber in Bellingen N, ciara "unseren UD dre wurden de DMvermann Friedri Lichtenberg in Ostinsel wieder-

N ten und Rittergut?-.| Friedrich Nielebock in Gohre neugewählt. SRR is p des er ab aen e hee Direction der Disconto-Gesellschaft in Verlin. Selua Ri Die N ra ia Stordas, die Sbrron Fr S E E n 29. April 1909. yerzeidnis Berlin. Charlottenburg, den 29. April 1909. Rittergutsbesißer Friedri Rath in, Neuermark und A ctien- Zuckerfabrik Stendal.

Vorstand. tergutsbesizer Wilhelm von Doering in Arnim ins s Ri Von den durch Ablauf ihrer Wahl- Der Vorftaud.