1909 / 104 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

211) an 209,92 6 für Jojann Stephan Herncquin 267) an 150,05 4 für: a. Pbi Seidens ? N G U a M u  ¡Hi (ugt, 40 c «Ra. li 4 etry, Ze Winzcr in Woippy. f / Philipp Petry, Seiden-

S i : / ( 317) an 17,73 Æ für August Maral aus Hablüt, Durch Aus\{Il il 98, j D Î t Î É A) É Ï Î Q d E 212 75 K für Mi H) M färber, und Ghefrau Katharina geb. Huser, b. Heinri | Gemeinde Iviar y. ; es Inhaberaktic Nr Se Aftienbrauerei ‘in Gi s L L s an 4,75 Æ für Michael Lorenz in Mittel- } Frick, Shreiner, und Ebefrau Luije geb. Pet: y, alle 318) an 17,73 „M für Johann Marchal aus Hablüß, | förde, jeßt in Liquidation, über eintausend Me a in Sk. Ludwig. N : Gemeinde Iviany, beide unbekannten Aufenthaltsorts. | für kraftlos erklärt. arf, M rp U 0,64 e für Ambrosius Shalk in Holz- 268) an 13,84 #4 für: 1) Augustin Martin in eim u, Kons.

7E 9 9 , i ; | j Königlih Preußischen Staatsanzeiger. M. 1 ( 319) an 5,592 4 für Firma Meyer und Schlum- Königliches Amtsgericht, 2 Eeruförde, 48) H Deut en Reichsanzeiger und öniglih reuß hen ut M : im 1 n L U, ; Maursmünster und dessen Kinder Heinrich, Cöôlestine, j bera, Eisenhandlung in Straßburg. i [11956] S t Î 214) an 0,99 4 für Anton Luß in Eckbolsheim | Eugen, Geora und Augustin Martin, 2) Karl Martin, | 8320) an 14,10 6 für Daniel Gruber, Fuhrmann | «52 u. Konf. 3) Cyrillus Martin, 4) Karl Voirtn, Sattler, und E

D L Do 0 T C tor j i S ch in Straßburg. Durch Urteil vom 24. April 1909 is der Neue 215) an 2,38 für Johann Stephan Hennequin | defsen Ehefrau Vèagdalena geb. Martin, 5) Karoline

: 1909. Westpreußishe Pfandbrief 11. Serie Li Berlin, Dienstag, deu 4. Mai 99 By da L ZBeslpreußtl|e Pfandbrief I1. Serte Lit. B Nr. 692 E ICESRE o S C N T E S T B und, Nikolaus Hennequin, Eisenbahnarbeiter in | Martin, Dienstmagd, zu 2 bis 5 in Paris. E N R Oa, Mou S Gie, Weine) E M E SIANII E eNLLAL Webel, M O : (bnd Ia : olppy. / 269) an 10459 #4 für Johann Peter 2 399) on 16.14 6 für fran:8ff tb ¡fo wrarieulverder, den 24. April 1909, L 216) an 0,97 4 für Michael Riebl, Ackerer, und ) Johann Peter Aulner in 22) on 16,14 A für französishe Ostbahn-Eisen- |

| 6. Kommanditgesell Patien auf Aktien und Aktiengesell\ch j] Niederham uud Peter Aulner, Soldat in Versailles. | bahngesell chaft. Königl. Am!sgericht. gele Chefrau Anna-Marie geb. Weber in Nieder- 270) an 79,79 M 4 zersailles. | ba ngesell|haft ausbergen.

E E L ° ¿2 7. Grwerbs- und Wirt Hgftsgenosenshallen. Untersuun ssachen. L Aa T / ntlî eVL Neger 8. Niederlassung 2c. von Rear n 7( ) #6 für Eugenie Jaquemin und | 323) an 72,29 46 für Boisset, Gautier & Mauvin, | [11960] 2. Aufg: ote, Verluste und FundsaFen, Zustellungen E E ues A L | 1 Josef Nikolaus Jaquemin, Letneweber, sowie dessen | Firma in Liquidation in Sommidres. i | Ausschlußurieilsbekanutmachunug. [l- und ias oos 228,20 für Franz Dominik Lelorrain, | Kinder Julie und Cölestine Jaquemin, alle in Landorf, genlumer îtn VceB

i: 3 Y

9. Santa oe a itzei Verschiedene Bekanntmachungen. 4: Verk : : : Preis titzeile 30 4. 10. Ber 11 i : 16, d, Mis, fen Aufgeboibtorfahren i 4 Verkäufe, Ber on Wert E Preis für den Raum einer 4 gespaltenen Petitz - j , } X aus Kriegsentshädigungen und Soldguthaben : Don dem Herzoglichen Amtsgeriht Shdaingen ist : E Deren ( | E 9 R M _271) an 103,09 4 für Franz ugen MRebois, | 324) an 113,60 / für Johann Altmever oder | M 16. d. Mts. im Aufgebotsverfahren erkannt, daf: | H, Verlosung A R nd : E bit Zinsen | Eides vôr dem Königlichen Amtsgericht, Abteilung 3, Uebergabe E (stände some für vereinnahmte Aus- 218) an 376,88 #6 JUr Firma Goldenberg & Cie. } Schuster, und Chefrau Margareta Fanry geb. Reiter | Iohann Meyer in Oerminaen. der Tischler Karl RNRadewmacer und dessen Ghefray | É baren Darlehen in Höhe von 90 M ne b I und Düsseldorf, Fosfefinenstraße 8 11, Zimmer 24, au] schiedener Aera uit i Antrage. den Beklagten auf Dornhof, Gemetnde Mon3weiler. E in Leffe. O Î 325) an 54,14 46 für Marie Nikolaus Kannen-.! geb. Brauns, in S@öningen als Eigentümer eines | c ebote Verlust- u. Fund- ¡u, 4) gegen die Rechtsanwälte S Se aus | den 25. Zuni 1909, Vormittags 9 Uhr, d e Alwbija tut veruxtéilen an den Kläger 359,45 219) an 1,05 M für Ignaz Ruhnart, Waffen- _272) an 163,88 4 für Josef Roh:uer, Ackerer, und ? gießer, franzößscher Marinesoldat aus Bartenbeim neben threm Hausgrundstüke No. af}. 138 daselbs 2) Aufg ? Merzbach in Frankfurt a. Main eine HOTDE Diese | beraumt. Zu dirsem Termine ladet Beklagter den | T0 Ny Ii A aus 340 4 seit 7. April 1906, n St. Etienne. e N : Chefrau Margaieta geb. Ammann in Sslettstadt. | erstorben. ; "1 belegenen Gartens zu 6,62 a in das Grundbuch ein. U tellungen U dergl. Kostenvorshuß in Höhe von 15 Fräulein Geschäst5zführer der in Konkurs befindlichen Klägerin, venn 49 L reit vai Klagetage ¡u zablen und das 02 Æ für Anton Schlicßendentiger und 273) an 196,14 4 für Anton Liodar, Rollfuhr-| 326) an 99,25 (6 für F. B. Girard oder Giard | getragen werten und sonstige Eigentumsprätendentex sachen, c « " « Forderungen trete ih hiermit an die Nr. 10, | den Kommerzienrat Julius Beißbarth, zuleßt London | aus 19, Ls Sicherb ttöleistung rür vorläufig voll- Chefrau Franzieka geb. Huck in Greßweiler. | mann, und Ehefrau Anna Maria geb. Fenny in ! in Séj!ettstadt O R da A e ausgeschlofsen fein follen. N lie Zustellung. Franziska Marx in Koblenz, Glemensstraße 1 n E C. 91 Great Winchester Street, wohnhaft, jeßt Urteil gegen ere Der Kläger adet den Be- 221) an 1,54 Æ# für Salerin aus Olley bet | Rufach. / E I 927) an 39 97 für Erben von Johann Gregoire Schöningen, den 17. April 1909. [11982] A A Franz Horward in | ab. Die Kosten trage ih. Die Arns A unbekannten Aufenthalts. streckbar zu e Verbandlung des Rechtsstreits Conflans. A O L _274) an 42,27 A für Johann Peter Elloy, | in Geiß (Jeu ?). b ! Johann Gregoire Der Gerichtsschreiber Herzogl. Amtsgerichts Der Dane jesezlider Nerxtreter seiner minder- | meinem Auftrage den S@uldnern zugestel M von Düsseldorf, den 27. April 1909. am A Zivilkammer des Großherzoglichen 222) an 98,13 (6 für Bernhard Voge!, Rebmann, | Schreiner, und Ehefrau Anna geb. Petitmangin in | XI, aus sonstigen Veranlassunzen: | Köhler, Geri®tefekretär. Dudweiler, as 6 Ta Marie Horward unv als | Dieser Akt wurde der Erschienenen vorgete! "teh Rothenburg 11, : vor die te Fs RC O: und Chefrau Elisabeth geb. Sonntag in Scherweiler. | Remilly. N 328) an 415 8 e ne M Srdas M Mnlvönter [11961] S L ¡ährigen rv Main Franz Mathias Hor- ibr genehmigt und eigen andi unten E Ger! Ltsfchreiber des Königlichen Amtsgerichts. Landgerits in daini auf den 14. Juni 3 09, 293) an 236 86 M für Ant: 68 N Foro AG 7E 240 C t Fn Fohann Bartif, is T ier, 1 uvd B E S M P P R G ELLEGS # G y ¿ j Z Normunlt es n lde (s 2 e & E L gs 8 ta des Kd) L 7 26d) t 200,00 #6 Ur Unton Bas, Aderer, und | 275) an 340,60 46 für Johann Baptist Poté, | Tischler in Altthann, und Johann Beck, Kaffeewirt Dur Aus\{lußurteil des unterzeihneten Gerichts Vormun? ten dur Rechtsanwalt Dr. Greber in | (gez.) Bertha Niemer. „Der » E das Register | [11990] Oeffentliche Zuftellung. 4 | bei dem gedachten Geriht zugelassenen Anwalt zu Ehefrau Marie geb. Spacher in Mörchingen. Eigentümer in Brüling?en event. Josef Lang, Etgen- | in Than: vom 17, Ayril 1909 ift der Gläubtger der tm Grur | ward, vertreten n Schlosser Karl Deit, | (gez.) Ludwig Holzer. Vorstehende in da 2A Ph D Emil Lindemann inDorts | bei gedachten, ericht ugelassenen A nig 99 } 7 9 E fn E A Ç 5 . at a es A Sia ck T D H 7 2. A. l a-M, L gt 1- i 1 S ann, A L A e Z h e 0 pr E G G 11 Ver Qu ger der im V rund- î __— 6 ind lagt gegen den S) A E On j L g g. s C G ong u to M ér 168 eingetragene Der Studentder* 17m) - s h B : N +9 bestellen. Zum Zrocc e der ó | ] L E 24,16 M e die Erben der Witwe | tümer in Su ja, Kant Großtär chen. Î 329) an 128.00 4 für Anna Veultier deren buche por Hessen Band Ill Blatt 33 Seite 129 i Sara Saard u ünd zurzeit obne beïannten Wotn- für das Jahr 1906 unter e Fräulein Franziska mund Betensiraße, Prozeßbeyollmächtigte: Nechts- - Ug arb. Marti I 42125 07R/ ) . M Ee _ d an L E PUEL E, 4 ain N E i n S 0 S 120 co n ac eun , Tg S F n 7 x ; n ; Z , &ch t dr y Barbier, O geh, MeBi, in Maltziores._ M 276) an 49a H für Veinrich Schiele, Adckerer, | Kinder und Enkel, Elise und Paul Gerard sowte | Abteilung 111 Nr. 1 für den Dienstknecht Wilhelm früher tenthaltsort, als Vater des von der Anna | Verhandlung wird hiermit für das iFr( in ‘Künhet L E A d E Ghefrau Gertrude gcb. Riehl in M ußig. ) Julius und Ludwig Gerard, eventl. Garnison- | Hellvoigt in Rohrsheim aus der Shuldurkunde vom und Ì 926) an 3,6: ir G Fis d ; 277) an 406,40 (6 für Philipp Debra, Wirt, und | Rünbe an 3,69 4 für Georg Fisher, Tagner, in | Ehefrau Marie Antotnette geb. Heyl in Straßburg. | unen. 278) an 82,70 6 für Sulius Hagen, S S 227) an 48,72 A für Be ) für Julius Hagen, Schuhmacher, | z 5 î j |

Î C , F \ aemacht. 5 rwoird dieser Auszug der Klage bekannt g ferti i älte Bohn d Dr. Kuhlmann in Dortmund, | ® er zer T0, | locward auherehelich geborenen Kindes Frans | Marx in. Koblenz Waden Arie Notar: (L 5) e Urfuadenprozeß gegen den Apotheker Hans | Mainy, den threiber des Großh. Landgerichts. R I drs gs y v Marte Doro 4 Dv Á Sr R 0 ; » ( Kontgiche 7 . . E L L E [ 5 4 F, Der Se! 8\chreiber des Io verwaltung in Vèewy. 27. Junt 1871 eingetragenen Darlehnshypothek wu | Marie Ÿ orward, mit dem Antrage, dur vorläufig | 31. Juli 1906. Der A 26 utehen und daß die | Echmidi, früher in Berlin, jeßt unbekannten Aus- E A Ciiaua, Í U A A ; A F 1 1 O4 : Î Mathias Hor " stenfällig zu ver- | (gez.) Holzer keinerlei Rechte zuilehe! i: „Berlin, Jp E Ne | 410987 O E E | N an 34,66 M sür die Gemeinde Donnelay. A mit jeinem Nechte auf die Hypothek auß- vollsireckbares Urteil denselben N f öh lien Redbtag [äft der Urkunden nichtig find. 2) wolle enthalts, unter der B mo, L Es [1E u E ifelius Unie G 331) an 36,590 für Katharina Lazfor h gesckchLlohen. OuUT : iter al3 den gewöhnen | Rechtsge]casle der M O ATN sofort 18 der im Grundbuche von ) und Der Rechtsanwa ; : M N ta Conn aks PTR E af A It S, Z E / U c r RKalhartna Lafsorge, ohne } 8 el 2 y ¿ tejfon 1) der Kindesmuller L ; A L 9 197 an Klägerin 10 l ai N E E S I R Al (g 9 alt vertretend, klagt gege: A L Aae DVerjamin Levy Sohn, und Chefrau Maria Barbara geb. Jaques bekannten Heimats- und Aufenthaltsout,. zuleßt im Schöppeuftedt, den 17. April 1909. D 4 Kosten der Entbindung und des Unter- den Beklagten zu 2 Verurteen, L ene und | Band 19 Artikel 29 auf den Grundstücken Flur 16 | Mainz, si selbst a!s Anw l / ‘igentümer, S leSheim. 7 Y Bei thei mingen. E Hospital in Alikir{. Herzogliches Amtsgericht. Derrag die ersten sech8 Wochen nah der Ent- | herauszugeben die genarnten S L 428) an 62,79 ¿ für Ignaz Bent, Rebmann, und 279) an 31,57 Æ für Michael Lux, Grundbesißer | 332) an 36,40 (4 für Peter Feron, Tischlermeister Böôwing. halts für die i dessen Chefrau Magdalena geb. Marbach in Scher- | in Lüßelburg event. für den Bezirk Lcthringen. S S | owi! wéetler 229) an 91,25 Æ für Anton Lienherr, Schuster | und Landwirt in Niederhausdergen. und Alerer, und dessen Ehefcau Anna Marie geb. 281) an 20,97 M4 für:

in

as 0, I e nten Na et T OIOA Io A N “f Rautenfad L., Küfermeister, unbekannte ; 974/997 9119/231 und 2120/231' der Ger- | den Josef Lautensc , E fi D ; i S autn uazuaeben 5 Lagerscheine des | Nr. 1074/227, 2119/20 y j 9 A D 18 Forderung für at eda Mark, 9) dem Kinde von seiner weiter an Klägerin P 4A Se nagten markung Dortmund eingetrogenen Hypothek G Aufeatkalts, Früh 7 zu K R ulcen O Auslagen, d in Straßburg [ 9891 () ili 1Ft ol Ï bindung : O 4 N endung seines sezehnten Spediteurs Schüß in Ko eni, H e its Ur 000 “6 inen dur Grbgang erworbenen Anteil anwaltlihe Vertretung an Q s n ; : e A V [11989] Oeffentliche Zustellung. | Geburt an bis zur Boueneuls, P AOAE “ae amtiuldner die Kosten des Rechtsstretts zur | 100 b Cin E S daß dieser Betrag | mit dem Antraze, den Beklagten zu verurteilen, an 939) aa 36,00 4 für Josefine geb. Neuheißer, | Die Ehefrau des Zigarrenmachers Karl Schwarz Se enejahres als Unterhalt eine im voraus zu ent. | als Gesaml|hu ner e Tassende Urteil, falls gegen | von 17 499,06 „6 yersulde, und daß dieser Dei | mit dem Ane Betrag von 311 4 89 d nebst j Witwe von Vinzenz Drôösh oder Dres tn Walf. | Karoline geborene "Wiese, in Bielefeld Blei ridktende Geldrente von vtierteljährlih 60 A a Elbe beit ita "ear vorläufig vollstreckbar er- | infolge ocdrung8mäßig S O ne Be L0/ Ainsen et, Kla tage an zu zahlen und die O n 049. S A A Nova G (X1 V R =, R E E Soil | ende Sax bten Moträge sofort, die fung | Sicherhettsleißung, 11 C r 4+ dem Antraae, auf Verurteilung des Dé- 9/0 Zinsen vom KUgett L Diß in Otterswweile ck R R S G 6 ; R U 394) an 0,42 # für Fürderer & Gie., Kurzwaren- j straße 185, Proz-ßbevollmächlizter: NRechisanwalt ‘war die rückf ständigen Beträge 1a L 4 Nor Lf Di Klägerin ladet die Beklagte zu L, | sei, mit dem Anfrage, 6 cas 6 M nebst 49/1 sten des Rechtsstreits zu tragen, das ergehende in Vtterêweiler. rift j m1 I ite @ La E 544 w R , i j O / zwa z i 4. No )ie RUAge Ak ; 499,06 neb /0 | Kosten des N ngri pâter Maursmünster, Witwe des S 8 | ha : N?! 1 ; Lan i y ; Ds ; A S Nugust, Tae, S } - on 17 4: v | Ko 930) an 41009 M füy Fos MP Q i | Se w 2m [ler, (Ie des Schusters j handlung in Metz, event. Bauficma Franz Haberer j Dr. Kranier in Bielefeld, klagt gegen den Zigarre fallig werdenden am 24. Pai, 24. guit, x L 18 N - 21! iündlichen Nerhandlung des klagten zur Zablung von ' 409) an 310,09 für Jojef Nikolaus Jagquemin, j Alois Borler. 2) Profpec Borler, Schuster in | und Michael Wollmann in Met. macher Karl Schwarze, A io Mf 2 Bee Ug 94. Februar jeden Jahres -zu zahlen, | Franziska Marx, zur mund | Leineweber, in Landorf und feine Kinder Eugenie, | Singrist. 3) Karoline geb. Boxler, Chefrau | 335) an 9,93 6 für August Gulllemin in R L ‘ôr, [fruher in Dielefeld, 24. Febru L z

280) an 144,96 6 sür Michael Hirt, L

l, Burgermeister S

1) Marie Mühlbecher in

B E S a 1

l c N T2 ger lade 7 für vorläufig vollstreckbar zu erklären, jeden- Ne s œaqnuar 1908. Der Kläger ladet | Urteil für vorlaufig bout N d (U A / E TT_Q mmer des König- | Zinsen seit dem 1. Januar 1908. O C Me ck; itsleistung Der Kläger ladet - j jetz vember und 2 r L Tien Nerhandlung | Rechtsstreits vor die VII. Zivillamme L R AY NVerhandlung des | falls gegen Sicherheitsleijlung Sulie und C-festi: T X: h E N : Meß, f unbekannten Aufenthalts, auf Grund der 88 1567 ck ladet ven Beklagten zur mündlichen Berhanptung MRechtsiireits Di! 4 in Cöln auf den L, Juli 1909, | den Beklagten zur mündlichen BVerhc des König- [au K flagten zur mündlihen Verhandlung des “231 ar L Fir Chesline Nie! I. Chardon, Ziegler in Ho(felden, 4) Josefine geb. } eventl. die vorgenannte Baufirma Haberer-Wollmann. | Abs\. 2 und 1568 B, G.-B. mit dem A1 ifage J | E Rechtsstreits yor das Kaiserliche Amtsgeri@ zu | lichen S Ubr, mit der Aufforderung, einen | Rechts\treiis vor die ¿weite A n Fuli et E 6 bi dritte Zivilkammer des Große 401) an 77,80 6 fúr Christine Vielhauer, Stein- | Boxler, Ehefrau des Jos. Zirnheld, Ziegler in Maurs 438 9 Q B N M c I E L Du | des i - von D Juni 1909, Vor- | Vormittags “e “A s in Dortmund auf den S. 4 Meckchlsjtrelts Vor V B; A S jw 1 E | . Al I è ZUCITAL v U H Lal, A (44 Cf i CAaurS9- 3 3359) an 240 48 A TUY l’) YcarTus Hebn ») Nie Ghbe der Parteien u tren ind den N kl 4 e Ï E ind auf den 1D. aSiini G , 2 - T (5A p v F A la nen Anwalt zu lichen Landgerichts n orImun | » y tr | L {14A L Main auf den DS., Juui haver, und Ehefrau Philippine geborene Silbermann | münster / i Fol R C E O L Ne Un Ven Seciguren [u | SAargens R e e? ver öffentlichen Zu- | hei dem gedachten Gerichte zugela||e 3 3 11 Uhr, mit der Auf- | herzoglichen Landgerihts zu Llainz j Nuf h 1 : cVOrene Duiuvermann } 2 L, { Tolaus Engel, 3) Mathias Engel, 4) Nikolaus f den allein shuldizen Teil zu erklären. Die Kläger y / Uhr: Zum Zwecle der ener Q vel e 9 A öffentlihen Zustellung | 1909, Vormittags , ¡aat G M j 3 9 Uh mit der Auf- in Heiligenberg VII. aus Erlófen aus Zwangs i A E 7 L Ee A) FeITOLAaUS j den auen [quidizen Zell zu erllären. Vie Klägeri1 | mittags 9 Es e bekannt gemat. | bestellen. Zum ZwedLe der öffentliche E i de dachten Gerichte zu- | 1909, Vormittags E ; i O y vid L A9 STLO] IUŸ Dage | Beuner, 5) Peter Zeuner, 6) Peter Theobald, | ladet den Beklagten zur mündliGen Verband! | j a teser Auszug der Klage be L Emy. 1 DeITeen, DAE aae befannt acmacht. forderung, einen bei dem ged e í of edachten Gerichte ju- 232) an 88,34 für Franz 282) an 201 38 M für ose Ea S T O Lal Q R E ven Dellagten zur mündllWen Verhandlun, | tellung wird dieter AULIUG r 1000 vird dieser Av3zug der Klage dekannk gem G M L ll Zum Zweckle der | forderung, einen del dem gedaqien Z i: 400) an G00, l anz O0) Uo A6 E ole Wie N kerer in! 7) Michael ura S) Peter Fleis h 9) Wilbelr O R tair oiti - ; s i LY G pa . den 28, April 1909. word Cie Ae r Ja 1 fe en Anwalt U beste en, E R E E ï . r Zroelke der inge, r nd dessen S inaen i | E 1 CIaei JUrg, 0) eler Hlets, 9) ilhelm | des Rechtsstreits vor die dritte Zivillammer de | rgemiünd, den 43. APLlz anertdté ln, den 26. April 1909. gera enen M2 L © diefer Auß8zua der Klage | 1 Anwalt zu bestellen. Zum S Unge Aerer, und defsen Bollingen. Lun O : ¡ Ler cke, 10) Johann Guillaume, 11) Peter Lavo, } Königlichen Landgerichts in Bielefeld auf den 5 Fuli | Saa Keichreiberei des Kaiserlichen Amtsgerich1s. Cöln, den “B N aPBe ck, Aktuar, öfentlichen Zustellung wird diejer uszug der Klage | gelassenen Anwal O Abt L O / L L _283) an 2 72 i L r Peer Lerver in Metrich, | 12) Johann Lißmann, 13) Karl Lene, alle Tagner | 1909, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforder; | 1933] Oeffentliche Zuftellung iber des Kön 400 ) an (0 Ab E A ¡T 24 (Vora iioe Gemeinde ß O tmSmacern. k und in Meß wobnbaft fa { 42. vot nannt 5j 4 C b 4 @ E 2G cs . U S 4j Tui d x 11 33 7e j L / L 0 S R Nor b Q a : [ N aaa S k R 2 i S H 0 al , even . De Orgenannie ZDaus- | einen_ ei dem gedachten (2 erichte ¡ugelafsenen 2 alt L At Firmc Heinri P L L Í Y i « PRO E ofretd 9 iuz, den 1. Mat 1909. / P ges, Deut 06 Meik g Görger, Afere! 234) an 69,76 4 für Franz Court, Schreiner in ! firma Haberer und W-ÜUmann. | zu bestellen. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellu Dle ed L Mandatar Ad. Ioosten in Bremen, | 714649] Oeffentliche Zustellung. Knepper, Band ge ri Ale Gt eiti Der Gericbtsschreiber R le Sbrger in Sreßweiler, Q: Are SOxge , s / 5 ! _ 337) an 200,00 46 für Antoa Bignet, Ziegler in | wird dieser Auszug der Klage bekannt gemaht. treten U ie unverehelihte Êlisabeth Fromme, |©" Der Rentner Job. Mai in Cöln, Crefelder, Gerichts\hreiber_des Königlichen Landger. de8 Großherzoglichen Landgerichts. und deren Shemann Fose! Kambsdbacher, Müller in 285) an 71,70 Æ für Eduard Scheiberg, Kaguf- | Oberbronn. : Bio ofol O O flagt gegen A L 14 Bromen, am Wall 174, | , 57 Nrozeßbevollmächtigter : RKechtsanwalk ç, Landgericht Hamburg. E Molkir&, o in 9 : 338) an 1,11 4 für Ferdi j Bielefeld, den 30. April 1969. früher wohnhaft gewesen in Ms tus Kauf und | straße, 12 11, Prot oragt gegen den Reisenden | [11501] S effentliche Zustellung [11189) Bekauntmachuug. Kierbrauerei A L A aA 2 en O R rf A A, s ; 999) an 1,11 f Tur Ferdinand Neitemeter, Aktua 4 unbefannten Aufenthalts, aus Ka 1 | Dr. Lülsdorf in Côln, llag® gegel e entice Ee ao L a vor Firma Fos. Wagner Bierbrauereî Mittelbangbera 6 für Leonhard Diebold, 206) an 1192,(9 M für Peter Be cker, Holzhändler, i Kanttnenwtrt in Nemilly. 18 Gerihts\chreiber des Königlichen Landaerid® le! Una R E Antrage, die Be- Fulius Mosbera früber in CCôln, jet u ha Die Firma Fohannes ea in Hamburg, Dovens- In Sachen der ?5trma Jof. W g +5 e2Yausßbergen. und dessen Kinder in Beauregard q 339) an 1,60 Æ sür Leorhard Hamn | O e E L WPLIEA Lieferung pon TBUreti, K] von 19445 Q e F ing, daß die Firma ar 7D v CEYY % ¿ E Wv j wes be wS. LE U Ls 1 DOI) i 10) [U Leonard Dam C p e « Ss 1 N Q j : A 10LUN( Jon 4 w G ç , «al 117 r De Be au ztung a 239) an 286,60 4 für Albert Benner, Apotheker 287) an 4,12 Æ( für Dr. Anton Müller, prakt. j Mittelhausbergen i i | [11991] Oeffentliche Zustellung. flagte fostenpflihtig ¿ur Zahlung j Aufenthalts, unter der Behauplung, in Mülhausen 3X1 zt in Colmar, event. Josef Gilly, Eigen e T O40) G78 Je Fn Dau! Fis ») F j : | __(ULQaL L E L E aizi in Colmar, event. So] Uy, Cigentümer in 340) an 67,81 6 für: 1) Paul Fischer, 2) Hermann | 236) an 44,00 (6 für Claude Bauchez, Witwe, und | Colmar. T A Seid Grben in Piappeville. | 237) an 31,60 4 für dieselben. j 7 h z

Iosef Schneider, der Chefrau Marie Eva geb.

of i Zustellung ird dieser Auszug der 3 lage i ( fentlichen ustellung wird Berichts) iber des Königli 8. bekannt gemacht. of ist @ B : Beridts\chreiber des Königlichen Landgericht e N ¿ óffent n Zus

Ludewig osten in Bremen, ia at dee t : Dortmund, den 22. April 1909, bekannt gema Saargemünd. . Etuard Gôrger, Bäcker in Dinsheim. | mann in Meß. / UAderer in j [r in l

01 ad iner ofene Handelsgesellshaft, Münthen, hof 86, vertret:n dur die Recht3sanwälte Dres. Wachs- | zum Augustiner, ofene Handelsgesell\ck A 1 ; Ri A Dezembe entra L eaY. S äger, ihre For- T Die Chefrau Johann Peters, Anna geb, Zeune: nebst 49/0 Verzugszinsen [eit dem L. Dezember A. Friedländer in Cöln ihm, dem Kläger, R : Z Blicenstorfer, Unternehmer, früher in Mülhausen. ! 288) an 24,47 M

i 341) an 173,81 Æ für: 1) Marie 2 4 ) [1 e/F [Ml e L M C ; Witwe Fischer in Metz, 2) deren E G i A LE v Q 4 b D, 4) VLLCsS ot i Gilly in Colmar. N t Gal K, L I, Artilleriebau nan E E , e 00A Sl ( E on Q G rc = was Ge, Dolzhanì lung in Bey rilertegaupimann in Marjelle, und Johanna | 289) an 227,89 für Hermarn Cohn, Handels- j Restaurateur in Beningen Pauline Dowmer, Ehefrau des Karl Nikolaus Leg | mann in Meg. s U N of A Ledvc, Notar in Charercy. )

3) Peter Nivir in Beles | 99)) an 180! é für: 1) Collin Nikolaus Nit S. s ce F Lil in Beleg 939) an 159 53 ( iür Frans Josef Sit i 29) an 180,32 Ur: 1) Gollin Nifoïaus Witwe | (Luxemburg), Cessionar. 239) an 199,53 #6 \ür Franz Josef Simon, Kräuter- | Marie Barbe geb. Jeandidier in Servtgny bei St, ! 142) an 391,66 #6 für Peter Kedinger 115 » T e Ca y X C ) - y M Le Gr 4: 4 VO U [UL S g KebIng?r, art, und dessen Chefrau Agatha geb. Bader ia | Barbe, 2) a. Hubeit Eduard Collin, Winzer daselbst, | früher in Sentbig, jeßt Lulterbach A i ». Franz Nikolaus Honin, Eig ner dajelbst, | 343) an 31,50 i _240) an 154,76 4 für: a. Nfkolaus Grof, | 291) an 106,62 4 für: 1) a. @ S. v. Nikolaus, Aerer in Gemeinde Niedingen, | Schiffer aus Cont, |] þ. Celestin Groß, ohre Gewerbe daselbst, U Groß, Sceldat in Clermont-Ferrant, Frankreich.

/ ; “had L 5 walt Justizrat 216 muth, Horwiz und Burchard, klagt gegen den 5 auf- | Klägerin, vertreten dur a an des | Sri i Lengenfeld i. V.,, Saw id 7 | uch das Urteil für vorläufiz ‘una an den Beklagten abgetreten habe, mit dem n Wolf Siemon, früher in Hamburg, Durch- | Dr. Buhmann hier, gegen

f Grim bei Lengenfeld i. V., Sachsen, Yeien- 1907 zu verurteilen, au o adet die Beklagte zur | derung an den T'fraaten f vat | acherstr. 1, Prozeßbevollmächtigte: Rechtsanwälte vollstreckbar zu erflären, und 20S e ira y

ir Magdalena geb. VCeyer in Colmar,

n x t : a ape früher in München, nun un- Î O s Ca au?- L fn Nufenthalts, aus etnem | Els\c aufmann! seheleute, [rußer ir 2 f Trult d; L vas | Antrage, den Beklagten tostenpflichtig zur Her {nitt 1, jevt nien bem Anirage: den Be- lea Aufenthalts, und Genoffen, Mete “4 | e ruilimarn, Gia bafn L SERE 2 ; 4 : erhandlung des Mechtéstireits Dor VAY2 » L rrentyerhältnis, mil dem Ante. S G I ; non uttelun er i x L Witwe des Ludwig I vert. Josef N Verzfeld in Chen, Lagt gegen ibrer mündlichen Verhandlung de p 2 möporbehalt gekauften Mobiliargegenstände zu ver- S foftenpsi@tig und eventuell gegen Siher- | Vorzugsrecht wurde B R As über diese Klage 2038) an 146,24 #4 sür Lucian Ferdinand D : 5 Eg 8 * 1568 N A fs M ‘Goß, Zimmer Nr. 89 (Eingang Ostertorstraße), n, “Der QIA; er ladet den Beklagten zur uin beitsleistung vorläufig vollstreckbar A Daun aue p liche L Oa VIT, Zivilkammer des o No 4 200 D. Wee Deo Q S A 009, Vor- | e ina bes N streits vor das Konig- QRT R & 59/9 Zinsen auf 419,92 | ¡t die offentliche Stßung L "A j c n c % r - ni 19992, 90 iden Verhandlung des Nechts\tre DOT 2 6 6867,82 nebst 9 °/o A E NS G / Fd s ; M I vom Dieuêëtag- den auf EhescBeidunag. Die Klägerin auf Mittwoch, den 30. Ju 4 E ins lichen Beryandlung L e N 20 Zi nmer 83 von t 001,0 Q d auf M 447,90 seit | Landgerichts München Vor LA ) g e Klügerl : i wecke der öffentlichen Zu lihe Amtsgeriht in Cöln, bt. 52, Zir “7 | seit dem 1. Januar 1909 und auf M S K. j 09, Vormittags 9 Uhr, bestimmt. ur mittags D Uhr. Zum Z *annt gema. | ihe Amtêge wak, auf den 21. Juni i 09 zu verurteilen. Klägerin ladet | 22, Juni 1909, Nertreter d ipilfammer bes j E wird dieser Auszug der Klage bekannt gema@Gt. | Sustizgebäude, Apvellhoiplaß, auf * V dem 3. Februar 1909 zu verurtelel A R ; die Beklagten durh den Vertreter der ivilkammer det stellung wird dieser Au i; Zul gge ove, : 1m Zwecke der | ündlichen Verhandlung des | Hierzu werden die Deliag ; 4 D r des | 20. Ayril 1909. Vormittags 9 Uhr. Zum Zwt | den Beklagten zur mündlichen D gr e in att ver Aufforde eladen, rechtzeitig einen auf dez n, den 30. April 2 E 1909 ormii J Br L age | den Deli rate Y - Handelssachen n mit der Aufforderung geladen, : ihr, v En Gerichtsschreiber des Amtaögerihts : ffentlichen Zustelung wird dieser Auszug der Klage Rehtoftreits vor Di ammer V E Dae de vor Ki Maa K. Landgerihte München f gugelassenen ir Feldmesser Bosse, ohne be- f dex Aufforderuna. etnen E Di At, Haake, Sekretär. »efannt gemacht. des Landgerichts Hamburg (Zl utägre O bestellen. Der Anwalt der KUUgerin E A E : E E L “O ? j DVET UUussorberung, cinen Det dem gedaczten Gertckt Va E E Ls befannTt ge! R 2a ; ONC V e D M 6. ini 909, Vor- Rechtsanwalt zu Desleuen. 9 duard (C1rdon kannten Aufenthaltsort. | j Gen Wri ; 1e ex on 9 April 1909. 5 Holstentor) aur den #26. U i U . ] Die Beklagten find A A x e 4 n. Zum Zwedce hei 11492 Oeffentliche Zuftelluog- ; D S Mftua dem mi Aufforderung, einen bei | wird beantragen, zu erkennen: I. Vie D Heinrich Quinessière, Schiffer Ln R In Zivede L [11492] H efent Si Pin u Oberwert bei : Hibbarz, Aktuar 92 Uhr, mit der Aussorderung, Abd N Ksageteils auf den Erlôs «Sri R G i t y E E ELEE. N : H z A L LLE (14 i Sffentliœen 3usilellung wird die N42 Sor OTnn Qto Nor Rie Köchin zu 2) VerIer (L. S) HUDL E S ' „t 4a mittags 93 P T . Anwalt zu be- | Kuldia, das Voireht des Kiag?leli s C 8 3C1tam eg ») eon Votttvie nr H á I weil, Taba Ea 4 12 v É All L 4 AUZA DCT C ( , ï emer V P, - a 4 aw \ n n n 9 fr 18, ¿ Ö L T nail u C Gul 1 ch R U S 2 Y ne. $ 1 rid Dort zit No ant. f w tler, zuletzt in Paris, | elan aemackt. + ) 0 4 ( : G c J E Armenreckcht ;ugelassen, Prozeßbevoll- Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsger Ÿ dem gedathten Gerichte zugelassenen Anl 3 V, Mes E A 298) an A G R oje Ciahn, Âderer, f 49) an 1430,00 [ur Xelß-necler und Nutte-} Gen, den 30 April 190€ / Koblenz, 3 ° x Jcoulon und Ghe- | und Ehefrau, Salome gel andreas Grahn ¿ mann, Bau: nternehmer in A!t1 E : a M

t as Sia 9 iedländer auf Gigen- ; B me 7, Ober- | gabe der von der Fixma 5 See / 5 j n tent unbel en N11 S „ri u Bremen, X E l E51 D Salt Wten jeßt unbekannten A1 Amtögeribt à c. ebrüder Günzburger |

| & Mieser in Straßburg, 3)

Beflagten zur mündlihen VBerbandl _ Ï [ des Nechtöstreits vor die fünfte vAgner, | Königlichen Landgerichts in Essen Rubr | 1D, Juli 1909, Vormittags $2

L14 «T v r ohne bekannten Wobnort.

PES

H

2 v ol Tonn Mara A A Y L L A A R L : h: ugeiaîenen Unwalt zu besie 344) an 59,70 M für Johann Sc@mitt aus Gedb- s , S

c adi Ç u

) S j , L: flagt gegen 1) die Franziska Marx, A i 5 r j Ats Lis E E EN Wert |@retber des König mnDatric 7

j Vela l] 1 Aufenthaltäort. :

293) an 5352 M für Fianxz Gharvenit c, j pp

ly A A c S ; lde 8 Pfändungen der Be- Á ner +14 iCtollina n110rtennen welcher aus den DTO un(Ç i ? { wed der fffentlihen Zujtel 9 anz{uerienlitli, 1 s V2 y F 9421 M A Y 4 a Qetmann Côln is . ç 1m Zwede DEL ONC s L e S A 1 M 1909 Ito. Z 1ächtigter : Nechisanwait Han® Heimann 1în T1022 Oeffeutliche Zustellung. i tellen. _ZU! L Dr ver Klage bekannt gemadht. flagten zu 2, 3 vom 31, März o Le S E i s No A mai ohne bekannten {4 7 (i R hts anwalt Dr Holl zu Zlin flagte gegen | wtrd dieter Auszug Der N) il 1000 j tr Reichart, vom \. Avril 19 a N 625 M. Î i Went )) deren un- 346) an 18 00 /6 für O um, obne h 1140, E ( B L Gor tn Cöln mwohn- Ver Ia Be 7 O E N Bentheim amburg den V. Ar 10d E E N yril 1909 No. 302 M. für 140 ATA Gt nor v its i (I DCCTTCGZ 0 19P 4d nt jaltsort, Tri Cr a U eH e L Gh edt K exrwHyn Erhbpritx z zu J Dar i d L 6 En 0 / “i t5, Q 2e I Ls Apr 909 ; o. 302 N ie ; | E Ocff ZUustelli L baft, 2 O ee den Portier Franz Schmiß in GOLn, hie Mueree D At ‘ohne festen Wohnsitz, unter Der Gerichts\reiber Ves TaEgETRS No Druderetî un Berlac( anftalt erz elt wird 347) an 839,27 Æ für Iobann Karl Wenzeaälous | O G} « Hc. i haft, 2) gegen 11 “irter der Behauptung, daß die und iei lad ‘ak die Bekla ¡ten ibm als Honorar | Kammer V für Handeis]a Il. Oayer. uo 1 binterlegen ist. 11. Die E A in 2 | j : ' TYEmaus in Linde: We engait eiti S H ia, L BRohauyturg, taß die DeLagttn A i Pepe gr luna “narohluna Diese 348) an 90,41 für J1 | Sold hz ‘Rechtsanwalt Gat E Tabstebenden Antrag genannten Urkunden ledig- | der Dey ing den Betrag von 300 ver- | (11976) Oeffentliche Zustellung. t e Hinauszablung, diejes M eh n 1 i tor, r amm \ a ch 4 7 6 j V 4 E r optne NSC eidiaung UCH v E E | L Æ Ÿ I E E A Br: Beil lag \ Hina : L y e Ehefrau Lina ge! li zwischen de * erin zu 1 zum Scheine getätigt | für eine Derle di trage die Beklagten kosten» |“ zer Hotelier Rudolf Rehaag zu Heiligenveit Uag! | S Tareg an den Klagete villigen. 111. Lte De 2E S He lich zwischen der Klägerin 8! 3 Hr ) | {huldeten, mit dem Anirage, - Der Do fon Grnst Müller, früher | Erlôjes an d 4 » L HR traaen s n da Klägerin, eine etwas beschränkte Feri y lichti u verurteilen, einschließlich des voraus]- | «egen den Handlungsgehil)en Grnit : halts inter | klagten haben die Kosten Ly Cr noöetannten Í worden, { I G iZibigerin tn SFranfTurt nit g zu VCLUi E L S Ns Arts O R eee T e iont unbekannten Aufenthalts, unt Lait t l x A U 4 E y Ae ; or e äubigerin îin Franti aal ovbahror s an den Kläger drei Heiligenbeil, jeßt unbekar | L r | Lagen Je IV. F © 2 N E d Qt 4 j I! rund des $ 1565 B G-B n Der Besorgnis hatte vor etner V ¡GUDIGETH d Katie “nanaenen Arrestverfahrers an ( jer dre ju £ igenbeil, pt fan n ent s E E Tia P e u , evert. ‘Bezirk Lothrínge; Ras ] | i Tad, | :. Ma ; l Jel ecmwtrit H und | gegangen? / ) {4+ dem 1. Januar R tina. daß eflagter ihm fi gi E h MiéNo p C Ly E x / ULT ¿LODETI Ln, UnNIeTncOmer f c... (T; Ci A L E 2 + Ï ; "n i egen ne eriotrll Ha, M vort Mar? nebst 49/0 Ztnser (T dem 1. Zal dêèr Behauptung, va t ! 7 Mär eaen Corr itélettur ( ay esrau Kalbarina geb. Xtlemj}en in | kannten Auscnthalts8ork. I E j V Qi as i ge auf heiheidung, Klâger det t a. Main, die ein Urteil gegen | ¡hern, die im | hundert Varl nevii A N R wol a trZnfe aus der Zeit vom-19. Vearz | gegen = hz njez | n ( S R \ 1 Met, ever C é Lotbringe! Jof i d, n r deren Qugriffen zu sichern, die im | 2 are ne e Urteil für vorläufig voll- | Syeisen und Getränke aus r ) ege! Porn »GE 3 L d f s PA N O 19 y " HBoTlagt ir min n op n 51) oa Mo p 7 } vor deren ZUgris elt 3 L O, GNQ 111 1aller Und dag Cc L s B EPpetsen und A A Mv O 240 M’ erklärt. f i a Dor! \ : I 7&8 (R A4 Qr e ! A E O1 aßen] ager _H9U) a U, ) 0 Nemy N I a 5 , Uy 8 ULLU/S e O N eian Urkunden auf Zureden der Des o Sa Ne on Oer Kläger ladet die Beklagten bis zum 3. April 1909 den 2 “F e P München, am 99 April 1A 9, 24() 4s l p (11 j LTEL Ly T4 ! y . herrn, l E V O Q inl Ga Kara, t 1 } ¡44 L L Ll Antrage (ai dr a utt L ko thrs redDar zl ri iILCIi, Au s E 24 al «gr S! é L m Nutraar. den Betlag zu VtCLso - G A G iA R E en 9) nt- er e É. i: V ¿f L Y R E C, 7 LCS Po 2 i # s L; 2) S CUTNS S l L ( agten zu 1 tätigte. Die 2 agte zu L ihre S fi dlichen Nerhandlung des NeBtsjiir its A \{hulde, mit dem e EA Fo N zinsen Gerichts\chreiberel des Köntgl d Stras E 7 | H : R L E Y vem Beklagten {U 2 | ur L S As J Nhteilung 42, | yuxtoilo; n thn 4240 M neviil 4/0 Dra N, n Hartmann, X L ç T 4 hte rkunden oem Det agr d R ç 6 Mt In ln Nhtei Ing X urteilen, an tbn 2, 1 En De M ien ] Hc : an ette M pihrend “perselbe bel der Abtretung Le Königlihe Ams Vormittags o Uhr, seit dem Tage der Elagezustellung zu zahlen. E r ai ' Oeffentliche Zustellung. übertragen, WAalreno GHIGRUS _- T t etätigt | auf den d M À 9 L s S L O S eklagten zur mündlichen Ver- | [11485 : Ug. il 1909 n nie Urkunden nur zum Scheine getäligt } aul L n Npvellbofplaß, Zimmer 67. ZUWM | Kläger ladei den Dellaglen Uk n 1145 Nmts- | München, 30. April 190: wußte, daß Ic Urîu Sr 1 8 (e Beflagten zu 1 Fusttagevau?t, Al peugyoli L Dr D R dieser N uszug Klâg des Rechtsstretts or das Koöntguda Amig i di 9 j e n e Nivilsachen waren, ferner habe die E 4 e - ‘hergeben Zwecke der 5ffentlihen Zusieüung wird Lee aats ang i fi Reil auf den 18. Juni 1909, | @01 Amtsgericht Mür Ven e MaEe! i p Ualigen ees ( N Gn o e Nufbewagrung UDCTYLDTH, } S V z D -. aecri ¿t {zu QDelligenbei Gus Lu * K J E) des Niekfommissionärs Simon 2 the! cine Reihe von Sachen Ur Ura l der Klage bekannt gemacht. err 4 L L in Zwecke der ôfsenT- n Sachen des Bkel E L 5 Vor diesen habe die Bettag F O Mama ft “Cöln, den 27. April 1909. Vormittage E N Sei joo der Klage | in München, Klägers, verlrelen durch Zu Lt A 4 l Tie S L ia mUT kren l auf] » o Y E E c D 1 H v1 e T7 na ToIrDO LCIT AUDVZUHi VT I} n Us « M e 1 : able Y g L Spediteur SGLY Ju «D 19 h E Vei “Beklagten (L. S.) M G.-Assislent 3 19 E itegerits lichen Ds ang i F, Cornet und NR.-A. Zeilmann M A nun un - q +8 Lager ge ehen und die Lager [O e dem E elb i Berichtsschreiber des Königlichen Mratgertd} i bekannîï gema d 7 April 1909 Gastwirt xosef Lechl, julept in Mün en, wal un Wen Xa ( COLY j A “D L y x Nnsprüche aus dYenseLlber (4 s Aci N 11. 49 : nbeci On 21: A O j L [2e d onthalta Moflagten, wegen Forderung id uf ¡ter Abtretung der Än]pruck@Ee ( L Abteilung 42. eiligen , t hon Ventägerits. | hefannten Aufenthalts, BDeliagien, we( Ol i lie Zuftellung. zu 2 unter Mans habe den vorstehenden Sach- Abtei A oe Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsger1418 bekannre1 Epe gar a% Bewilligung der öffentliche! nin as) L 4 erge, G kalt dèc Lagerscheine gewußt, mit dem }| 54 36] Oeffeutliche Zustellung. L vit (11977 Oeffentliche Zustellung. : Su ee hae Sia . vom 23. April 1909 zur münd- ‘frage, L. Königl! andgericht wolle feststellen © Oberfellner Peter Adler zu Grtangen, : Me 0 T E N delgunde Leupold in | Zulleuung der NS L Mo Htestroita in di j óniglizes dgericht wolle sellenen, Der Oberkellner Pelex 4 s E M alermeisterswitwe Adbelgunde Le ? »rhandluna des Rechtsstreits in Natraae, L ônigliczes Landger} L j G U v L. 0 1, S(gedler Die Malermeijler®1 4 G tr bel en Berhar dlung des N f Rog Sellacten O her der Klägerin Aus [e treten durch Meran älte B pv da Mrgs Fri Hof (Prozeßbevollmächtigter Rehtsann E Ls b Sina des K Amtsgerichts. den Urkunden der Klägeri m 20, Vezemver | in Darmstadt agt gegen den cand. meer, O At Ernst Lehmann, Zahnarik, je Ung L ves eustizpal: Jer lägerin yom 20, Wem Darmitadt, A 1 N rmerik ( t gegen Dr. Grnst Veymailt, J)“ Tuma fi 2ivilsachen, ZUsUiz{ (nen On, Ie UCAR der Fräulein Franziska Dornseiff von Groß-Bieberau, z. Zk. in Be: daes eber Tr E nun unbekannten Aufenthalts, auf R f L as ‘den 26. Juni 1909, 1905 : U GeMelntge f l L 4 7 T A is 20rnje: T, M fonthal abreesend auf (Srun rüber in erlin, nun \ \ M L A 1906 i oß, auf So g, d y N in A Marx, daß i derselben “it 0 Jahr Zinsen E O ausen sagte dem Kläger laut | Grund der BeYau ung, M cas besien e: dies Alt- Vormittags 9 Uhr, Dies Gr T: LOTL, VOA uld it 49/9 pro Jaÿr Zinn f erx Behauptung, dag Dirt“ em n S Beflaatei auf Bestellung für dessen Haus ittags 9 Uhr, Se, Amisg hundert Mad In Erbteil vo r Sdwester | S4, df Heoin aus käuflich geltesertem Essen und Lrinlen | dem Delta Bor ¡um Preis von 88 #4 | Klagetbeil witd er ote ift \{uldia, an den Kläger gean E E e Frbteil Von metrer Meile Sculdschein aus Tauf lid) gere N E Forner t f G "f Malerarbeiten zum LEID Wt 4 Pt 1) der Beklagte ift d uldig, an den Ug t verpfände ihr men S ch von Becker zu 50 "ebt 5 9/0 Zinsen vom 20. März 1908, ferner | stadt in Ho! Mabnungen, für welche an | erkennen: er L dreißig Mark Hauptsache J q d dos Geld id) no@ von OfUti 3 500 6 nebst Me U A E Qn711008 f 10, eliefert Troß mehrfacher Cagnun(en, f s T O0A 4 s ¿weihur dertdreißtg ar Haupt!| (A R Gel ih no) o 7 m Mintersemester 1907/1908 ur gé- f geltesert. & G E S { Zahlung | 2ôU f zw i N ber 1906 zu | i das Se as ih no@ von s dem Winter(emelter 57 L u : 2 3 xwachsen seien, set Zahlun( 10/, Unsen bieraus seit 1. November 1306 bekommen Be bas V ‘Babe. Sollte ich Mf “Speisen und Getränke [ulde , mit dem i E. f 2 Le wird von dem Prozeß- nebst 4 0 Busen e bat E O des Rechtsstreits Mainz von S en drei Monaten iht nah mre von Bellagten kostenfällig zu verurteilen, an | nicht erfolgk, —* Srxaerin zur mündlichen Verhand- | bezahlen; 2) de. 3) das Urteil wird für L N E roi Monaten n ah- | 7. trage ellagten f'ojtensautg 3 S Ls 69 *Hettaten der Klägerin zur mündlichen 2 l 7 latten: 3) das Urteil. wird E Dar 7 binnen drei Monaten ri q Antrage, den Thom fon Achtigal bevollmächtigten er N LOME i; L 4 : 1 tragen und ¡u erstatter meiner Zahlung s e L De 2A . dessen zum Geldempfang ermächtigl ev 6 Al E Artsgecicht Hof | zu trage ¡ y n” d de t O v 19 L Nr en ium - Í A Ç A t8itr it6 Vor das R, ¿Zal 90e S utf 8 s Fha! Ä ?läri. { n st dieselbe berehtigî, da n} Fiäger oder de} d e 01. Nnson aus 500 6 seit | lung des Recbtsjtrei ; y R ¿orläufia vollstredbar erli Ex U louinen Tannen, S e be E betrachten, | 7 wälte 587 46 nebst d 9/o Zinjen aus a0 A U O 8 Zimmer Nr. 14, geladen | vor-aut = Bot Ly - L. 8.) (Unterschrift.) N "hr “G si 1a ihr (Gigentum zu DeIraGd “Anwälte 281 M 1 E E e T6 a S Zivilsigungssaal, Zimn Wr. Der Kal. Sekretär : ( v | angeführte Erbteil als L Ie i mein Gigen- | 59 März 1908 und 4909/0 Zinsen aus 5! Æ# [f Wey ' * Suli 1909, Vor- Der K( tär: (L ferner meine anen SAGE, VO Ver 1908 (gez) A einschleßlich der Kosten des Mahn- auf Be Abe E. e N Termin will die | 11979] Oeflent De Zuftecuvg- vie: Wonne 1 on, den ZV. WLzTEr 4d )TTO : | l Ne-teil nhne oder gegen | mitttag L. R Di - erden L i ngaelbert Brinkmann Sterkrade, anne tum nenne. Koblenz, den de pom c ¿able a) ch das Urteil obne oder ges inuteg i Ten, es wolle erkannt Der Gngelber in de e * ul folgender Urkunde vom | yexfahrens zu zahlen, au) dak 2 A artet den Antrag sleüen, woe Era r o Prozeßbevollmächtigter: Rechtsagen Bertha Riemer" und aus f0gen temvelfrei ert L H ote aT tun ir vorläufig vollstreckbar zu er- Klagepartet o ie it schuldig, an Klägerin | raße 39 Prozeßbevoll ee fe 23 31. Juli 6: te Ausfertigung stempet]re!. |} Sicherheitsleistung sr Vort E, Nor rben: 1, Der Beklagte ist s{huldîig, an KAger: aße 'Domond Sterkrade, Hültenstraße 2d, 31, Juli 1906: „As er S verwendet. | lären, t ten Beklagten zur mündlichen Der- | werden: #. Lr - 0/, nsen aus 88 #6 seit | Wilhelm Demond, Der 1 über in Zum Ori [1 50 „6 Stempel verwende. | klären, und lader den QOb A 2ivilkammer | 101 46 30 -Z samt 49/9 Zinsen ce / ] „1 den Ferdinand Warzulik, früher Zum Original find 1,9 C c 9 ) ov Notar: 5p 4a e ts DOLC DIC Li, Zivi Lamm “V G / d D. A la ezustellung und laat ae l den s d ( L E. j ter Q brei i li 1906. Der otar: } handlung des Rechtssirei Ir dt auf Mat 1906 bis zum Lage der R ageiulle S ut unbekannten Aufenthaltso 1s, un (Ehrenbreitstein, den 01, Su 19 I e lt Lantgerihis zu Darmstadt auf | 1. Vat 15 DIS 2 stellung ab zu | Sterkrade, jeßt unbefannten #u4€ v d d L E 4 J h ( chen Yank ger 4 9 nom T 16 DET Zu L Ung M0 (d HLICLLT 1 Cr L: b i für @oft un 3 Holzer. des Großherzog! Formittags | aus 101 4 30 -$ vom Lage der D Be, | doe Behauvtung, daß Beklagter ihn h (L. 8) (gez.) De Ausfertigung. Montag, deu 21, Juui pt N 2: pu Men c 11. Die Kosten des Rechtsstreits hat Se der Behaup und ie net n März 1909 1 i i m E 3 : z tab 6 C m f ) I a, Cnt ) 4 V A (4 h . 2 E id T) ITalien. . ) 019 J {DTIM P C A r s 24 d | n Dredslec ust Spreer, bekannten Au Notariatéregister Nr. n Zuli 1906 d U ae A walt zu bestellen. | klag'er zu tragen Deiw. ju erte -rklärt. Vor- 108 90 46 Einhundertacht Mark 90 P atutg i / j 0 -\ , [9 M 21 i L 4 Le A 44 La x s V an L 4 ©) C U m (“ » y P ud 5 En S H e -- R J 4 o L L F D, « q a r a 0 5 Diibetn h : 0h Ia | Ra r L P E s. d ésisfu, enbau l enthalts Fal Bs deg adtdd s rel Verhandelt zu Ehrenbreitstein, den 30, Zull v. | daten Gerichte zugela} Zustellung wird dieser | Urteil wird für vortaufg O :cht zum ilde, mit dem Antrage, den Beklagten zur D? N fer l, Und Whestrau Miaraare i [C H O / N 5PPpoltémwetler. Ï j 1 g ck ien aniternsal t { 1 j Alte Loy M ade L L Car L Heran ms j E L ¡chneten Notar Ludwig Zum Zwecke der öffentlichen use ung LETAEH lageausjug witd bekannt gema zun Hu de, i i | Mothern. : E / N N de ir tadlafñ M y } r / ) ) 4 ° O 0 “d 4 at fart, h Ie N n i 4 G L o Af 7 nd h J t d : Bor mir, dem unterzei Oberlandesgerichtsbezirk Auszug der Kl 10€ bekannt gemacht. ftebender Kiagec ( 61) an v9, C f t F 10 r T G ndeit mant j Lo belin in lffbols, vent Landeafi F118 e rPokvá, x 4 k a6 f e C er f O g F 4 s L j li I ( M Holzer in Ehrenbreitstein, e 4) M uszu und Ebefrau Rachel aeb. Mayer in Lauterbura ¡ : AN

Bitwe, geb. Hans

Vf L

nohmory L M H

ndgerid)ts in (ffen - Nul 1909, Vormittags D!

f

I v4 A 4 dgeri ia, einen de

Lan Kanzleirat

UOre

L A A H

O1 313) an 133,20 4 für Philipp 263) an 17,92 # Ur Zolef Licourt in der Irre: ; l

ch - Tas - E E

«3 l COUTI 11 ( ILTEN L TTI L T(i, On DteL. XNDVODNOoTt bn ele! nrn M art / »4 A) »

In ali 2 T 0

» 12/4 j Ï (11! 033, L Fra cle Ki i 264) an 71,590 M für Simon Pink unz 1 ; : E, Í

n ck , y t Nanlknanet raa $2 , {V j j LCTIINOUCNT, DUTIC Ut I ONNOoOrtI am iend. J (Coin M 27 T A Aron (Rer At . M144 i - p M P UCINAI Aa HTUNT - WLUR t ]

T

dicser Auszug DeT

| I it 1. Januar _Klag ae it Beschluß | pon 108,90 46 nebst 40/6 Zinsen seit „Le AE Lp } *ulein Bertha ctadt, den 30. April 1909. Zwette öffentlicher Zuste, wae mit Besch 1909 koftenpfli&tig und vorläufig wee D euer n9 r. 33, 34, 217, 220—227, 235, 313. | uldigen Teil zu erflären, Die Klägerin 1 Frankfurt a. Main, erschien, heute: rie: Mir sieht | Darm “r. Hofmann, izts, [R 0, April 1000, verurteilen. Der Niger 6 Rechtsstreits vor das l x . j 14 LUTLIVALi Lie j O, Ll í ) ë Dit ) cll 1 (TLiiaren. G 7 a T het Y S ) ck E b a E s L E y An 1018. ) ov. AL S L254 A «4 Norhandivuna A L 4 262) an 16,00 6 für Patat, Droschken 312) ben des f:ükeren fran- } Alle Beteiligten werden aufgefordert, ihre Ansprüche | den igten zur mündlichen L etbandlung des O R N anse, der verstorbenen Frau | Gerichtsschreiber des Großherzoglien Landgeri@ | Dol, oi Htgschreiberei des Kgl. Amtsgeriäz!e. münd er e iggericht 'in Oberhausen, Rhld., auf den Euischer in t aus BVlcßheztm { späteilens ta d f Samstag, deu 6. November | Nechlsstreits vor die vierte Zivilkammer des König- an Soikera Auguste geborene Riemer, pol [11974] Oeffentliche Ladung. F i _Seyst ahl. 24 Mui 1909, Vormittags 9 uhr. L faîe in nittags 1D Uv. vor dera unterz?ei- j lien Landgerichis in Magì burg, Zimmer 142, B, L Pommern als Miterbin ein Anspru n Sachen dec Albanol Werke G. m. Le n [11993] Oeffentliche Zustellung. Ca ai ui Zweckz der öffentlichen Zustellung wird dieser Aubjug ie, Saal Nr. 45, Grdgeichoß, anberaumten j auf den 12. Juli 1909, Vormittags 94 Uhr, in Höhe von ca. 700 4 zu. Der Rehtacn iti Bükwit, Post Pillniy, (lbe, Klägerin, hen ‘den | Der Dr. med. Adolf Hafen, Arzt in d M Suftiz- der Klage bekannt gema! ril 1909 termine, bei diesen it@te unler Angabe } mif der Aufforderung, einen bet dem gedachten Ge- i Notar Ehrlich in Kammin isl von allen 2A den dur Rechtsanwalt Dr. Levison hier, Le 9111, | (Pfalz), Prozeßbevollmächtigter: E P Sosef Oberhausen, R, den 97, Apr 909. / 1 Vohnort s , | )eweiöm ttel mnzümelden, widrigenfalis fie mit } ribte zugelasjenen Ante Ut zu beitellen. Zum Zwei der Erbausetnanderseßung betraut, 2) 0e8 traße | Maler 61h Howald hier, Duisburgerhir s nwali | rit Dr. Fuld în Mainz, flagi GeGeN rufe: th lis (L. 8,) Kleinketel s, Amtsgerichts 265) an 23,20 4 für Peter & il R R Sia BINGOL I Dai TRINEAC I Dal Bt mei nee l Def ANTNN n Rg Wie Reisenden Carl Glenz in Mainz, 200 4 laut | Beklazten, ProzeßbevollmäGt G ictung des dem