1909 / 107 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[13233]

Bekauntmachunug.

Bei den heute vorgenommenen Verlosungen der in den Jahren 1889—1895 gus egebenen

Schuldverschreibungen der Stadt Nürnberg mit Zinsseinen vom 1. März und 1.

wurden gezogen:

eptember

L. S3 %ige Shuldurkunden :

1. September 1889

Lit. A, ausgefertigt 19. September 1894 îU je 2000 4, die Nummern 1019 bis 1024 ein-

teßlich und 1054 bis 1076 eins{hließlich, ay anat dno 1. September 1889

Lit. A, ausgefertigt $8. März 1895 U je 2000 r, die Nummern 1077 bis 1082 ein-

{chließlid),

Lit. F, ausgefertigt 1, September 1889, zu je L000 4, die Nummern 341 bis 401 einschließli,

Lit. ©, ausgefertigt 1. September 1889, zu je 500 4, die Nummern 63 bis 88 einschließlich,

;, 1. September 1889 Lit. D, au?gefertigt 8. März 1895

fhließlich.

zu je 200 #, die Nummern 1243 bis 1276 etn-

EL. °/oige C(ursprünglich 4%ige) Schuldurkunden, ausgefertigt am L. Juni US91;: Lit. A zu je 2000 4 die Nummern 1017 bis 1041 einschließli®,

Lit. W zu je 1000 #6 , Ï Lit. C ju je 500 A , Z Lit. D ju je 200 (h , E

Die Heimzahlung der gezogenen Schuldurkunden

1213 bis 1261 v 110 bis 134 Y 1175 bis 1203 "

beginnt zum Nenuwerte gegen Rückgabe

der Shuldverschretbungen nebst den dazugehörigen Zinsscheinen und Zinsscheinanweisungen am 1. No-

vember 1909 kostenfrei bei: der Stadthauptkasse Nürnberg,

der K. Hauptbaukx Nürnberg und den sämtlichen K. Vayer. Filialbankeu, der Filiale der Dresduer Bank in Nüruberg,

dem Bankhaus L, & E. Wertheimber in Fraukfurt a. Main,

dem Bankhaus Merck, FiueX & Cie. in München,

der Bayerischen Hypotheken- und Wechselbank in München,

der K. Seehandlung (Preußischen Staatsbauk) in Berlin,

der Deutschen Vank in Bez liu,

den Filialen der Deutschen Vank in München, Nüruberg und Frankfurt a. Main und aufterdem bei allen mit der Stadthauptkasse Nüruberg im Geschäftsverkehr

stehenden Bankinstituten.

Vom 1. November 1909 an treten die gezogenen Schuldurkunden außer pflihtmäßige Berzinsung. Für die nicht rechtzeitig zur Einlösung gelangenden S{huldurkunden wird vom Verfalltage ab ver- günftigungsweise und solange der unterfertigte Magistrat nicht anders beschli:ßt, ein Hinterlegungszins von

zwei Prozent vergütet.

Nicht verfallene fehlende Zinescheine werden mit den entsprechenden Beträgen am Kapital in

Abzug gebracht.

Aus früheren Verlosungen des 1889/1900 er Anlehens sind uoch unerhoben r B. aus der Verlosung vou: L. Mai 1907 (Verfalltag 1. November 1907): 33 °/ ige Schuldverschreibungen :

Ut. B Nr. 1671, ausgefertict Lit. D Nr. 1219, au?gefertigt

1. September 1889 19. September 1894 }! 1000 4, 1. September 1889 8. März 1895

zu 200 M;

b. aus der Verlosuxg vom A. Mai 1908 (Verfalltag 1. November 1908):

33 ige Schuldverschreibungen vo

L. September 1889, S8. März 1895

Lit, A: zu je 2000 6 die Nummern 1330 1334 und 1335, Lit. D ju je 200 # die Nummern 1363 1377 1379 1380 und 1384. 32 %/o ige Schuldverschreibungen vom U. Juni 1891:

Lit. A zu 2200 # die Nr. 648, Lit. B zu je 1000 A die Nummern 1842 und 2041,

1844 1867 1913 1929 1974 2006. 2007 2008

Lit. C zu je 5/0 4 die Nummern 609 617 620 621 651 655 656 667 und 725,

Lit. D zu je 200 A die Nummern 44—51

99 104 105 116 117 und 125.

Für die unerhobenen Kapitalsbeträge aus diesen Verlosungen wird vom Verfalltage ab nur noch

ein Hinterlegungszins von zwei Prozent vergütet. Nüruberg, den 1. Mai 1909.

Stadtmagistrat.

L Ul M eL,

Wolff.

" Gotthardbahugesellschaft.

Die in der heutigen Generalversammlung der Aktionäre für das Jahr 1908 auf 6,60% festgeseßte Dividende wird vom 5. Mai an sowohl an unserer Hauptkasse in Luzeru, als bei unsern übrigen gewohnten Zahlstellen in der Schweiz, Deutschlaud und Jtalien

it Fr. 33

m ; per Aklie (in Deutshland zum ungefähren Tageskurse der- Schweizerfranken) gegen Ablieferung des be-

treffenden Coupons Nr. 12 spesenfrei ausbezahlt.

Die Coupons müssen mit Nummernverzeichnifsen eingereiht werden, zu welhen Formulare bei

den Zahlstellen bezogen werden können. Luzern, den 29. April 1909.

Die Direktion.

B) Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellsch.

Die Bekanntma®Gungen über den Verluft von Werkt- papteren befinden si aus\chließlich in Unterabteilung 2.

Der Auffichtsrat unserer Gesellshaft besteht nunmehr aus folgenden Mitgliedern:

1) Herrn Nechtsanwalt E. Hennig,

2) Frau Kommerzienrat Hedwig Hevl,

3) Herrn Wilhelm Hoffmann,

4) Herrn Kommerzienrat Dr. J. F. Holtz,

[12970] 42 9/9 Prioritätsanleihe der FlenE8burger Schiffsbau-Gesellschaft Flensburg. In der am 3. Mai 1909 îin Flensburg notarieëil erfolgten vierten Auslosung von 100 Stück Teil- \schuldverschreibuugen à #4 1000,— der An- leihe von 1904 im Betrage von 46 3 000 000,— find folgende Nummern gezogen worden : 21 57 107 154 168 177 185 187 219 224 235 259 262 268 291 297 356 361 405 493 496 519 592 628 713 720 755 771 772 826 837 839 875 929 958 968 976 981 989 1041 1049 1C65 1096 1101 1106 1160 1167 1213 1233 1242 1275 1308 1329 1386 1424 1581 1590 1596 1659 1759 1769

12965]

| Wir laden unsere Aktionäre hierdurch zu einer

ausierordentlihen Generalversammlung auf

Sonuabeud, den 29. dieses Monats, Nah-

mittags 3} Uhr, in das Hotel Prinz Nicolas,

Wiesbaden, Nicolass\traße 29/31, ein.

Tagesordnung :

Bericht über den Stand des Unternehmens und Beschlußfassung über die Beschaffung weiterer Geldmittel.

Wiesbaden, den 5. Mai 1909.

Aktiengesellschaft für Luftstickstosfverwertung.

Der Vorstand. G. Pauling. Cleffmann. [13346]

Otto Hetzer. Holzpflege und Holzbearbeitung, AktiengeseUschafi in Weimar.

Wir laden hiermit unsere Aktionäre zur ordent-

lichen Generalversammlung für Freitag, den

28, Mai 1909, Nachmittags 4 Uhr, in das

Hotel Kaiserin Augusta nah Weimar ein mit der -

: Tagesordnung:

1) Gefchäftsberiht des Vorstands, Vorlegung der Bilanz nebst Gewinn- unh Verlustrehnung, Bericht des Aufsichtsrats und der Revisoren über die Prüfung der Vorlagen.

2) Genehmigung der Vorlagen unter 1 und for- melle Bestätigung des im Vertrag vom 11. Ok- tober 1908 ausgeiprohenen Verzichts.

3) Entlastung des Vorstands und des Auf\si(tsrats.

4) Wahl des Prüfers.

5) Etwaige Mitteilungen des Vorstands.

Die Borzugsaktien berechtigen zur Abstimmung

auf Namen ihrer Zeichner. Stammaktien berechtigen

nur in Höhe des Zusammenkegungtbetrags zur Ab- stimmung.

Stammaktionäre wollen diejenigen Aktien, auf die

sie Stimmenreht üben wollen und die sie noch nicht

zur Zusammenlegung eingereiht haben, bis zum

25. Mai 1909, Abends 6 Uhr, bei der

Reichsbauk oder der Gesellschafts?afse hinter-

legen, doech genügen auch aleichfrijtige Hinterlegungs-

nahweise der Dresdver Bauk, der Magdeburger

Privatbank, der Privatbank zu Gotha oder

einer ihrer Filialen oder eines Notars.

Weimar, den 6. Mat 1909.

Der Aufsihtsrat. A. Mardersteig.

[13347] Die Herren Aktionäre des

Pforzheimer Bankvereins (A. G.) Pforzheim

werden zu der am Mittwoch, den 26. Mai

1909, Nachmittags ©2 Uhr, im Saale des

Oberen Engel zu Pforzheim ftattfindenden ordeut-

lichen. Genexalversammlung eingeladen.

Tagesordnung :

1) Vorlegung des Geschäftsberihts und Rechnungs- ablage; Genehmigung der Bilanz und Gewinn- verteilung für das Jahr 1908.

2) Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

3) Grnennung der Kommission zur Prüfung der Bilanz des laufenden Jahres gemäß $ 17, 6 der Statuten.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung sind

diejenigen Aktionäre berechtigt, welhe spätesteus

3 Tage vor derselben ibre Aktien (ohne Coupons-

bogen) oder einen Schein über die bei einem Notar

erfolgte Hinterlegung ihrer Aktien bei der Gesell»

\chaftêkas}se eingereiht und dagegen eine Eintritts-

karte erhalten haben.

Pforzheim, 6. Mai 1909.

Der Auffichtsrat. Veltman.

[13321]

Die Herren Aktionäre unferer Gesellschaft werden

hierdurh zu der dietjährigen ordeutlichen General-

versammlungauf Dienstag, deu 15 Juni 1909,

Vormittags 1A Uhr, nach Berlin W., Link-

straße 19, ganz ergebenst eingeladen.

Tagesordnung : ; 1) Geshä!tsberiht, Bilanz, Gewinn- und Verlust-

rechnung sowie Verwendung des Reingewinns pro 1908 und Entlastung an Vorstand und Auf- fiht9rat.

2) Wahlen zum Ausffiterat.

Die dur $ 15 unseres Statuts vorgeschriebene Hinterleguna der Aktien muß spätestens drei Tage vor dem Tage derx Generalversammluug und kann au bei der Nationalbank {ür Deutschlaud, der Deutschen Treuhand. Gesellschaît, der Bauk für Handel und Judustrie in Berliu, dem Schlefischen Bankverein, der Breslauer Dis-

è 112968] j

Witteuer Glashütten Actien Gesellschaft

in Witten.

Der koîlenfreie Umtausch der Talons Serie I zu unseren Aktien gegen die neuen Dividendenschein- bogen Serte 11 erfolgt außer bei unserer Gisell- \chuf}tskasse in Witten auch bei der Direction der Diéconto-Gesellschaft in Vezrlin fowie bei dem Bankhause Abraham Schlefêuger in Berlin.

Witten, den 5. Mai 1909.

Der Vorftand. Friemann.

[13282] Die Herren Aktionäre der

Zuckerfabrik Güstrow, Akt.-Ges.,

werden hferdurch zu der am Freitag, den Sl. Mai

1909, Nachmittags 4 Uhr, im Hôtel Erbgroß-

herzog zu Güstrow ftattfindenden ordentl. General-

versammluug ergebenst eingeladen. Tagesorduung:

1) Bericht des Vorstands und des Auffichtsrats.

2) Antrag auf Entlastung des Vorftands und des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr vom 1. Mai 1908 bis 30. April 1909.

3) Wahl eines Mitglieds des Vorstands an Stelle des ausscheidenden Herrn E. Peters, Güftrow.

4) Wabl des Vorsitzenden des Vorstands.

5) Wahl zweter Mitglieder dcs Aufst&@tsrats an Stelle der ausscheidenden Herren G. Troll, Kl.-Grabow, und Fr. Callies, Bredentin.

6) Wahl der Hagellommission.

Wegen Einlaß- resp. Stimmkarten wird auf $ 13

des Statuts verwiesen.

Güstrow, den 5. Mai 1909.

Der Auffichtsrat. G. Troll, Vorsigender.

[13332]

Freitag, den 11. Juri 1909, Vormittags UO?7 Uhr, findet in den Geschäftsräumen der Ge- sellschaft zu Berlin-Schöneberg, Herbertstraße 4 I1, vi Generalversammlung pro 1908

att.

Zur Teilnahme an der Generalve:sammlung sind nur diejenigen Aktionäre berechtigt, welche bis Abeuds & Uhr des zweiten der General- versammlung vorhergehenden Werktages ent- weder ihre Aktien bei unserer Gesellschaftskasse Binterleat, oder die geschehene Hinterlegung bet der Königlichen Negieruvrgshauptkasse zu Wies- baden, der Nassauischen Laudesbauk ¡u Wies- baden, der Kreiskommunalkasse des Kreises Obevwefterwald zu Marienberg, der Kreis- fomumunalkasse des Kreises Unterwesterwald zu Montabaur, der Rheinischen Creditbank in Maunheim oder kei einem Notax durch Beschet- nigung nahgewtesen haben.

Geschäftsberiht und Bilanz liegen von Anfang Mai 1909 ab in den Gesckäftsräumen unserer Ge- sellschaft zur Einsicht der Aktionäre aus.

Tagesorduung r 1) Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrehnung für das Ge-

\chäftsjahr 1908. K i

über die

2) Beschlußfaffung Neingewinns. 3) Erteilung der Entlaftung an den Vorstand und Auffichtsrat. 4) Neuwahlen zum Aufsichtêrat. Berlin-Schöueberg, im Mat 1909. Kleiunbahn-Aktieugefe schaft Selters-Dacheuburg. Der Auffichtsrat. Philipp Balke, Vorfigender.

Berwendung des

[13280] Harzer Werke zn Rübeland und Borge,

Blankenburg a. Harz.

Nach den Beschlüssen der außerordentlichen General- versammlung unserer Gesellsdaft vom 27. Februar 1909 können unsere Aktionäre ihre Aktien (die früheren Prioritätsaktien Lit. A und die Aktien Lit. B haben zurzeit gleihe Reste) dadurch in Vorzugsaktien umwaudeln, daß fie entweder

1) 40/0 auf den Nennwert, also #4 120,— für jede Aktie, bar einzahlen oder

2) von je 4 Aktien 3 Aktien behufs ihrer Ver- nichtung der Gefellschaft überlaffen.

Den in Vorzugsaktien umgewandelten Aktien

werden folgende Vorrechte beigelegt :

a. Sie erhalten aus dem behufs Verteilung unter die Aktionäre zur Verfügung der Generalver- sammlung stehenden Jahresreingewinn vorweg eine Dividende bis zu 60%/%, während der weiter zur Verteilung kommende Gewinn auf alle Aktien- gattungen gleihmäßig entfällt.

[12969] Flensburger Dampfercompagunie.

Bei der beutigen Auslosung der zufolge General- persamnilungsbes{chleß vom 12. März 1902 und Aussichtsrat9besch!uß vom 17. April 1902 gaus- ‘gegebenen Teilshuldverschreibungen wurden fok- gende Nummern gezogen:

33 65 94 101 108 134 151 170 178 184 197 228 230 232 245 267 286 290 310 331 368 405 431 447 450 453 459 479 521 559 561 573 586 588 589 598 599 643 645 682 694 698 710 721 "24 735 762 773 774 810 825 833 837 851 870

$0 896 907 912 936 942 949 976.

Die Rückzahlung der ausgelosten Teilshuld- verschreibungen erfolgt mit 102% gegen Aus- [ieferung der leyteren mit den noHh niht fälligen

inssheinen am L. November 1909 bet per Kasse der Flensburger Dampfereompaguie in Flensburg und der Filiale der Dresduer Vank in Hamburg.

Fleusburg, den 4. Mat 1909,

Der Vorftaud. H. Schuldt.

{10624 /

Hiermit kündigen wir die sämtlichen noch un- vecloften Anuteilscheine unserer

4 °/cigen Auleihe von 1896

zur Rückzahlung auf den L. August 1909, Die Rückzahlung erfolgt» bei der Deutschen Natioual- bank, Kommanditgesellschaft auf ktien, Breuten.

Bremerhaven, den 29. April 1909.

G. Seebeck A. G. Sthiffswerft, Maschinenfabrik und Trockendos.

Den Inhabern der noch im Umlauf befindlih:n Anteilscheine der

4 09/0 Anleihe der G. Seebect A. G. Schi}ffs-

werst, Maschineufabrik und Terockendoc{s bieten wir den Umtausch in Anteilscheine der neuen 5 %% ¡u 102% rüdckzahlbareu, hypothekarisch ficherg estellten Anleihe der G. Seebeck A. E, Schiffswerft, AATLTRE und Trocken-«

o mit Zinslauf vom 1. Juli 1909 zum Kurse von TOL 9%/% an.

Der Umtausch kann in der Zeit bis zum 20. Mai 1909 einschlicßlich an unseren Kassenschaltern unter den nachstehenden Bedingungen erfolgen:

_ Die Anteilscheine der 40/6 Anleihe sind mit Zins- scheinen per 1. Juli 1909 u. f. einzureichen.

Für je nom. 4 1000,— Anteilschein der 42/9 An- [eihe wird im Umtausch nom. 46 1000,— Anteilschein der 9 9/0 Anleihe von 1909 gegeben und außerdem in bar vergütet: 2% = H 20,— fowie 4% Stüd- zinsen vom 1. Januar 1909 bis zum Tage der An- meldung zum Umtausch und ferner 5%/ Stüzinsen auf nom. # 1000,— für die Zeit vom Tage der Anmeldung bis zum 30. Juni 1909.

Der SŸlußnotenstempel ist zur Hälfte von den Einreichern zu tragen.

Ueber die eingereihten Anteilsheine und den be- wirkten Umtaush wird von uns eine Bescheinigung ausgestellt, gegen deren Rückgabe die Anteilsheine der neuen 59/0 Anleihe nah Erscheinen ausgegeben werden.

Formulare für den Umtausch sind bei uns erhältlich.

Bremen, den 29. April 1909.

Deutsche Nationalbank Kommanditgesellschaft auf Uktien.

(13335) Aktiengesellschaft der Krankenheiler Jodquellen zu Tölz-Krankenheil in

Oberbayern.

_ Unterfertigter lädt hiermit die Aktionäre der Ge- sellshaft zu der am Dounerêtag, den 27. Mai 1909, Nachmittags 5 Uhr, im Sigzungssaal des K. Notariats München 11 (Neuhauserstraße 6 11) stattfindenden aufterordentlichhen Geucralver- fammlung gemäß $ 29 der Satzungen etn. Tagesorduung : Erwerb von Grundftücken. _Das Recht, in der Versammlung mitzustimmen, ist gemáß ? 37 der Saßungen davon abhängig, daß die Aktionäre bis spätestens 23. Mai 1909 ihren Akttenbesiy durch Vorlage der Aktien felbst oder eines öôffentlih beglaubigten Verzeichnisses der- felben bei dem K. Notar Herrn Dr. Deunlerx in München, Notariat 11, nachweiser, wogegen ihnen die Eintrittskarte ausgehändigt wird.

München, den 6. Mai 1909. Aktieugesellschaft der Kraukenbeiler Jodquellen zu Tölz-Krankenheil in Oberbayern. Der Auffichtsrat.

[13343] Paderborner Bauk, Paderboru.

Ute Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden biermit zu der am Donnerstag, deu 27. Mai ert , Nachmittags $8 Uhr, im weißen Saale des Hotels Lengeling hierselbst stattfindenden ordentlichen Seneralversammlung ergebenst eingeladen.

Tageéordunung :

¡)) Rade der aus E Gewinn- und An ulre@nung und des Geschäftsberichts für das

_ Geschäftsjahr 1908. A E

2) Genehmigung der Bilanz und der Gewinns verteilung.

3) Beschlußfassung über Erteilung der Entlastung an Vorstand und Aufsichtsrat.

4) Wahl der Revisoren.

9) Genehmigung der Uebertragung von Aktien.

6) Aenderung des $ 13 des Statuts dahin, daß ¿ur Ausübung des Stimmrechts in der General- versammlung die Hinterlegung der Aktien nur

_, binsihtlih der Inhaberaktien erforderlich ist.

7) Neuwabl des Aufsichtsrats.

„Die Ausübung des Stimmrechts is davon ab- hängtg, daß die Aktien mindestens 3 Tage Lor der Generalversammluug bet der Gesellschaft hinterlegt werden. Hierdurch wird das geseßliche Reckt eines Aktionärs zur Hinterlegung bet etnem Notar nit berührt.

Paderborn, den 6. Mai 1909.

Der Ausfichtsrat. _Auffenber g, Vorsitender.

(133328)

Tagesorduung für die ordentliche Geueral- versammlung der Bunt- & Luxuspapier-Fabrik Goldbach am Freitag, den A1. Juni 1909, R 0e 10 Uhr, zu Dresden, große Brüder- gasse 2, I.

1) Bericht des Vorstands und des Auffichtêrats

über die Geschäftsführung 1908.

2) Beschlußfassung über den Rechnungsabs{chluß.

3) Beschlußfaffung über Verwendung des MRein-

gewinns.

4) Gntlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

9) Wahlen zum Aufsichtsrat.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung sind nur diejenigen Aktionäre berechtigt, welche ihre Aktien oder Hinterlegungssheine über folche, die von einer deutschen Noteubauk oder einer deutschen Staats- behörde oder einem deutschen Notare ausgestellt sind, späteftens 5 Tage vor der Generalver- sammlung bei der Gesellschaft in Goldbach oder bet deren Filiale in Dresden, König Fohann- Straße 21, pt., hinterlegen.

Geschäftsberichte liegen vom 3. Juni ab zur Ein- sicht aus.

Goldbach, den 6. Mai 1909.

Bunt- & Luxuspapier- Fabrik Goldbach.

Î Dex Vorstand. : __Verrmann Gmeiner-Benndorf.

113319) Neckardampfsiffahrt.

Bilanz auf den 31. Dezember 1908.

E __Aktiva. M S Sch[ff- und Shiffsgerätekonto 118 845/77 Matertalienkonto 2 852 |— Weinkonto 77197 Effekten- und Wechselkonto 21 585/70 Kassakonto 290/81

144 352/25

i Pasfiva. ¡Aktienkapitalkonto Z3insgarantiekonto

92 500|— 394/33 1350/15 44 400/— 5 707177 144 352/25 Gewinne und Verlustkouto.

a L 5 639/10 11 068/02 10 431/50 1010/66 7 361/80 4 400|-— 5 70777

45618 85

Unkostenkonto Lohnkonto

Reparaturenko: to Schlepplohnkonto Abschreibung pr. 1907 Saldovortrag . .

Haben.

Saldovortrag von 1907

Zinsen in Kto.-Kt. und für Wertpapiere Fahrgeldkonto

Weinkonto

4 460/92 673/81 16 945/87 348/08

[12973] Mar Ulrich & Co,, Kommandit- esellschaft auf Aktien, Berlin.

Wir beehren uns hierdurch, unsere na 24 de Statuten berehtigten Herren Con UR A S zu u am 28. Mai A909, Vormittags 41 Uhr, zu Berlin, Ses gräßerstraße 49, in den Geschäftsräumen unserer Gesellschast stattfindenden diesjährigen ordents- lichen Generalversammlung einzuladen.

Die Hinterlegung der Aktien oder der darüber lautenden Hinterlegungsscheine der Reichsbank hat in Gemäßheit des 8 24 der Statuten unter Beifügung eines Nummernverzeihnisses spätesteus bis ein- \chliefßlich den 25. Mai 1909 bei der Gesell- ase “E Köntggräterstraße 45, zu

Í e Vinterlegung kann auch bei deutschen Notar PEEeA 2 N

1 525 815/34 148 211/87 2 684/95

l 1 680 373/90 Gewinn- 114d

Men

eneralunkosten Dubiosen Saldo:

Gewinn pro 1908 7 571/03

82 496/91 [13326]

Aktiva.

16 953/92 18 198/40 61 996|— 288 745/91 209 124/83 e e o l 4 664 |— 1423/44 33 100|— 150| -

An Kassakonto

L GielienlMo Vorschußwechselkonto . Diskontwechselkonto Debitorenkonto A

v B Reichsbankgirokonto Hypothekenkonto . . Inventarkonto

Spar- u. Vorschuß-Bank, Aktien-Ge

Vilanz vom 81. Dezember 1908 nach Verteil

634 356/50 ¡ur Auszahlung. einzureichen.

Zeitz, den 30. April 1909.

John.

1) Geshäftsberiht der

Tagesorduung : persönlih haftenden Gesell-

schafter unter Vorlage der Jahresbilanz sowi der Gewinns und Verlustrehnung, fernér ‘Bericht

des Auffichtsrats übe

_ berichts und der Ja 2) BeriŸhterftattun 3) Beschlußfassung

und VerlustreGnung.

4) B-\chlußfassung über die Erteilun an die persönlich haftenden G die Mitglieder des Aufsichtsrats.

r die Prüfung des Geschäftg- hresrechnung. g der Revisionskommission.

über die Bilanz und Gewinn-

g der Entlastung esellshafter und

9) Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern. Berlin, den 7. Mai 1909.

Max Ulrich «& Co.,

Kommanditgesellschaft auf Aktien.

Der Aufsichtsrat.

Gruenig.

Aktienkapitalkonto

Hypotheken

Obligationszinsenkonto

(Nicht erhobene Zinsscheine.) Amortisaitonskonto as

Reservefonds .

$0: 1G

Diverse Kreditoren Gewinn- und Verlustkonto (Gewinn pro 1908)

Verlustkonto.

Verschiedene Einnahmen:

Mieten und Theaterbetrieb

Eingang a. verlorene Forderung . . . , Vergütungen a. ältere Rehnungen . . ,

Bortrag aus 1907

- . - 4 S « «U - L 4 « n « «

Die in gestriger Generalversammlung auf G# %/% gegen 6 °% im Dividende gelangt von heute ab an unserer Kasse gegen Einlieferun

Der Verstand.

Klemm.

Per Aktienkapitalkonto 46 150 000,—

noch nit eingeford.

50 9% 75 000,— |

Aktienvollzahlunáskonto Reservefondskonto 1

Spareinlagenkonto Kreditorenkonto A

1167 500 12 748

Sl

S SES

82 496/91

sellschaft in Zeiß.

ung des 4 12 602,93 betraaeuden Neingewiuns.

Pasfiva.

# S

j

75 000|— 4 000|—

7 500|— 32 000|— 4 300|— 245 975/93 146 900/24 91 558/43 1182/33

4 905/88

5 000|—

8 004/06

1 922/50

4 939/40 988/06 179/87

634 356/50

Borjahre festgeseßte g des Dividendenscheins Nr. 6

In gleicher Versammlung ist beschlossen worden, dem Aktienkapital 10 %/ als Einzahlung aus dem Reservefondskonto 11 zuzuschreiben, und find die Aktien zwecks Vornahme dieser Zuschreibung bei uns

[13324]

Getviun- und Verlustrechnung der Zentrale Valparaiso, Sautiago, Concepcion, Getvinn.

#4 s Saldo am 1. Januar |

E, 47080 Gewinn der Zentrale in | Hamburg und der P Tsgederlassungen

în Chile u. Bolivien | 1 583 661/09

und Oruro.

Unkosten in Hamburg Einkommensteuer . . Berwaltungskosten in Chile und Bolivien . . Abschreibung auf Mobiliar usw.

davon entfallen auf :

Vank für Chile und Deutschland.

in Hamburg und der Zweiguniederlafsuugen in Temuco, Antofagasta, Victoria, Valdivia, La Paz

#4 278 834,09 46 950,04

Verluft. « [9 40 675/60 17 169/60 1266 416/14 26 274/55

1 350 535/89

é 231 884,00 |

5) Herrn Kommerzienrat Carl Wahlen, 6) Hercn Dr. A. Wolff. [12446] Charlottenburg, den 24. April 1909.

1781 1811 1821 1918 1983 2054 2058 2082 2098 2143 2177 2186 2193 2212 2224 2245 2309 2322 2326 2336 2345 2374 2483 2491 2505 2525 2529

| 23 190/17 45 618/85

11 594,20 11 594,20 8 695,65

. Bei einer etwaigen Liquidation erhalten die Vorzugsaktien vorweg bis zu 1250/9 des Nenn- wertes ihrer Aktien, alsdann die anderen

Dr. Streber, Vorsißender.

coutobank in Breslau, der Oftbauk für Daudel L Maurmeier, Schriftführer.

und Gewerbe sowie deren Depofitenkafseu in Posen e1 folgen.

b. die Spezialreserve 5% .

a. den Reservefonds 5% .. M », Aussihtsratstantieme . ¿

Gebr. Heyl & Co. Aktien-Gesellschaft. [133%] Zuckerfabrik Brühl.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden zu der am 26. ds. Mts., Nachmittags 4 Uhr, im Hotel Belvedere zu Brühl stattfindenden Ge- uera!versammlung höôfl. eingeladen.

Tagesordnung: Feslsezung des Nübenpreises pro 1908/09.

Brühl, 6. Mai 1909.

Der Auffichtsrat. Fühling, Vorsißender.

(12926) N Verein für chemishe Fndustrie auf Aclien.

Die ordentliche Geueralversammlung unserer Gesellschaft findet am 21, Mai, Nahm. 4 Uhr, in Stettin, Dampfschiffsbollwe:k Nr. 3, I1 Tr, flait, anflatt der am 7. Mai einberufenen.

Tagesorduung :

1) Geshäftsberiht für 1908, Vorlage der Bilanz und Gewinn- und Verluftberehnung. Antrag auf Decharge und auf Herabseßung des Grunt- kapitals um (4 100 000,— durch Einlieferung g je 2 Aktien gegen Wertbestätigung von einer Aktie.

2) Wahl der Rehnungsreviforen.

Stimmkarten sind gemäß $ 17 des Statuts in unserm Koutor, Kaiser Wilhelmstr. 27, hierselbft, zu lôsen.

Stettin, 5. Mai 1909.

Der Auffichtsrat.

2543 2554 2593 2608 2688 2697 2816 2826 2871 2933 2955 2972,

rüdckzahlbar am U. August 1909 gegen Ein- lieferung der Teilshuldvershreibungen nebs zuge- hörigen Zinsscheinen bei

der Dreèduer Bauk in Berliu,

der Ns der Dresduer Vank in Hamburg

und be der Gesellschaftskafsse in Flensburg.

Flensburger Schiffsbau-Gesellschaft. Der Vorstand.

Pereinigte Natur-Eiswerke Aktien-Gesellshaft Nürnberg.

Im Nachgange zu unserer Ausschreibung vom 20. April 1909 im „Deutschen Reichsanzeiger" Nr. 92, Dritte Beilage, seßen wir noch auf die Tages- ordnung der am Dienstag, den 18. Mai 1909, Nachmittags 3 Uhr, in unserem Geschäftslokale, Brunnengasse 3, zu Nürnberg stait- findenden neunten ordeutlichen Geueralver- sammlung

4) Herab!|etzung des Aktienkapitals von 4 275 000,—

auf 4 110 000,— in der Weise, daß von dem Barvermögen der Aktiengesellshaft an die Aktio- näre 6 165 000, = 60 9% des Aktienkapitals ausbezahlt werden.

5) Entsprehende Abänderung des $ 3 des Eesell-

\chaftsstatuts. Nürnberg, den 6. Mai 1909, Der Vorftaud.

Niemschneider, Vorsizender.

Hans Heinlein,

Berlin, den 5. Mai 1909. Trachenberg - Militsher Kreisbahu- Actiengesellschaft. Griebel

801) Hafenrundfahrt Aktien-Gesellshaft in Kiel,

Die diesjährige ordentliche

Generalversammlung unserer Gesellschaft findit ftatt am Dounerêtaa, deu 27. Mai 1909, 7 Uhr Abends, im großen Saal der „Harmontie", Kiel, Faul-Str. 7. Tagesorduung : 1) Geschäftsberiht des Vorstands und Beschluß- faffung über die Genehmigung der Jahres- anz.

2) Gntlaftung des Aufsihtêrats und des Vorstands.

3) Grgänzungswahl für 2 saßung8gemäß aus\schei-

dende Au'!sihteratsmitglieder.

4) Genehmigung der Uebertragung von Aktien.

5) Verschiedenes.

Aktionäre, die an der Generalversammlung teil- nehmen wollen, haben dies nah $ 255 des Handels» geseßbuhes bis 2 Tage vor der Generalver- sammluug in der Geschästsftelle dec Gesell- \chaft mit Angabe der Anzahl ihrer Aktien anzu- melden.

Kiel, den 5, Mai 1909.

Der Vorstand.

Fr. Stellter.

Altionäre den Nennwert ihrer Aklien, während ein etwaiger Uebe1schvß unter alle Aktionäre ohne Urtershid der Gattung nah Verhältnis des Nennwertes der Aktien verteilt wird.

. Jede Vorzugsaktie gewährt drei Stimmen, während die gewöhnliche Aktie nur eine Stimme gewährt. :

Die in Vorzugsaktien umgewandelten Aktien werden nach Aufbringung folgenden Stempe=laufdrucks „Laut Gereralversammlungsbes{luß vom 27. Februar 1909 in Vorzugsaktien umgewañdelt* an den Einreicher zurüdckgegeben.

Nachdem dasz Herzogliche Amtsgericht Blankenburg die vorstehenden Generalversammlungsbeshlüsse am 28. April im Handelsregister eingetragen hat, er- suchen wir die Aktionäre, welhe von den einge- räumten Rehten Gebrau} machen wollen, ihre Aktien nebst zugehörigen Erneuerungs- und Divt- dendenscheinen und zwar, wenn Umwandlung durch Zuzahlung gewünscht wird, unter gleichzeitiger Leistung der leßteren vom $S. bis zum 28S. Mai 1909

bei dem Vorftaud unserer Gesellschaft oder

der Direction der Discouto-Gescllschaft in Berlin oder

dem Bankhause Zuckshwerdt & Beuchel in Magdeburg oder dem Harzer Vaukverein in Blaukenburg a. Harz einzureihen. Den einzureichenden Aktien ist ein arith- metisch geordnetes Nummerverzeichnis in doppelter Ausfertigung beizufügen.

Blaukfenburg a. Harz, den 4. Mai 1909.

Der Vorftaud

der Harzer Werke zu Nübeland und Zorge.

(129%1] Me Aktiva. tin M 886 991/84 22 481/02 | 220 175/86 569 084/36

| |

1 698 733/11

Fabrikanlagekonten

Kasse, Wechsel und Effekten . Debitoren Á 216 025,86 Avaldebitoren . . 4150,—

Bestände

Gewinn- und Verlustrechuuna am 31. März 1909. 1 B aE 0 871} Vortrag aus 1907/08

441} Betriebsübers{chuß euerversiherungsprämie . . 376/45

eiträge zur geseßlihen und freiwilligen

ArdelterberfGerung C E Geroinnvortrag aus 1907/08 6 2 496,37 Gewinn in 1908/09... . 186 583,17

_—

von 10% = #4 100,— pro Aktie findet gegen S1. Mai d. J. ab bei den bekannten Stellen statt.

Der Vorftand. ppa. H. Schugt.

C, Neuhaus.

Jute-Spinnerei & Weberei, Vou.

Vilanz Evde März 1909.

189 079/54 | 290 953/69 Die Auëzahlung der in der Generalversammlung vom

Pasfiva. | S 1100 000|— 100 000|— 173 186/35 10 824/72

Kapitálkonto

A LDOGeMtoRo

Reserven

Unterstütungsfondskonto

Kreditoren . . . A 116 242,50

Reserve zur Berufgs- | 5 250,— |

2 lol S MOGITTEDILOIEN: = ¿6 4150,— | 125 642/50

Gewinnvortrag aus dem Doe é 249637 Gewinn in 1908/09. . , 186 583,17 189 079/54

1698 733/11

290 953/69 9, Mai d. J. festgeseßten Dividende Einlieferung des Dividendenscheins Nr. 21 vom

é 2

| 1909 1 629 369/98

Aktiva. f j L A [s Verpflihtung der Aktionäre für nit | eingezahlte 75 9/9 des Aktienkapitals | 7 500 000|— Bankguthaben der Zentrale in Hamburg | 345 201 10 Wertpapiere der Zentrale in Hamburg | 297 080|— Bestände und Debitoren in Chile | und Bolivien: | Kassabestände und Bankguthaben 4 691 331/05 Diskontierte und zum Inkasso er- | haltene Dokumente und Wechsel . [12 319 779/36 Darlehen auf feste Termine . [12 919 371/67 Debitoren 16 311 955/53 Mobiliar 19 583/59 Bankgebäude in Valparaiso, Santiago,

1131 369/60

Î

Concepcion, Temuco und Valdivia 55 535 6711/90

Hamburg, den 31. Dezember 1908. Der Ausfichtsrat. M. Shinckel, A. Shoeller, Vorsitzender. stellvertretender Vo! sitzender.

Deutschland bescheinigen als Revisoren

Hamburg, im April 1909. A. Borgnis.

. Dividende 8 9% auf eingezahlte | 500 000, | s, Gewinnvortrag auf das Jahr

Vilanz der Zeutrale iu Hamburg und der Ziveiguiederlassungen in Valparaiso, Sautiago, Concepciou, Temuco, Antofagasta, Victoria. Valdivia, La Vaz und Oruro.

Aktienkapital Reservefonds Spezialreserve Akzepte

Depositen auf Termine, Giroeinlagen und Kreditoren in Chile u. Bolivien

Kreditoren in Europa Aufsichtsratstantieme

Dividende

8 9%

auf eingezahlte

M 2 500 000,—

Gewinnvortrag auf das Jahr 1909 ,

A. Buchheister.

Der Vorftand. G. H. Kaemmerer.

O. Jencquel.

« 200 000,— 46 950,04

278 834/09 1 629 369/98

Vasfiva.

# |S

10 000 0C0\— 119 090/77 119 090/77 244 619/38

29 396 720/30 15 400 504/99 8 695/65

200 000|—

46 950/04

f f Ki

[55 535 671/90

E. v. Oesterreich.

Die Uebereinstimmung der voistehenden Bilanz mit den Büchern der Bank für Chile und