1909 / 108 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

s

4

Theater und Musik. ¿y[lus): „Klein Eyolf* : | N vol ; Dienstag: „Der König*; Mittwoch (Ibs (F L Neues Königliches Operntheater. flud): eJohn Gabriel Borkman“ ; Donnerstag (Ibsenzyklus): Wenn Korfa mit feinde Rot rübertieben und bringt a ¿Ida Madnel : eXenn | Korfu mit seinen No i ü ß On i Das Kaiserli russische Ballett sezte gestern sein Gast- | der Afademijen Bib ne ftatt; gegeben wird 100, ONeTao Um Mittwos wird, nos cinmal der Vortrag Auf den Trümmer: L Z erie N l L CDerDolit. h

spiel mit dem Ballett „Shwanensee“ von Marius Petipa, | Schauspiel: „Di ü

" ; : „Die Verhüllte“ i |

Must ven P T da fon 8fs,, fri. Das Lshaitowsfyide Werk, | eröffnet bas Neue Operettentbeater jein Gafspicl mit der Dollar, i î d Königli reußishen Staatsanzeiger

o im vorigen Jahre bier aufgeffbri. “Die Must [isi von der | “Im Berliner Theater wird, alatendli dle Bperette Ub | Zeitde utei as Wies; (Lai: (V. T. B) De „Frantiucter | zum Deutschen Reichsanzeiger und Long zetget,

n Eigenart de omponiften noch wenig verspüren, sie | Herbstmanöver“ von Kalman aufgefü A Giung" eldes aus Winnipeg: Gro e Prâ er ricieten |

ast vielmehr E einer sénell hingeworjenen aadmitiagen wir «Minna bon Barnbelim“ gege An den Sonntag- în „der Provinz „Sasfa! f hewan | s weren Sdde er iieten Berlin, Soniabend, den 8. Mai 1909,

gefälliger Tanzszenen anetnanderzureihen deren St nächsten S A Mamittazs ne beger) wird morgen und | zum S Ier E aa aan | - s | | “a A y die Inhal!sangabe des Theaterzettels unmöglich zu err tei d o sowi f Dona ne iltag8 „Ein Dolksfeind“, morgen abend

uptsahe war, daß Anna Pawlowa die amfan-reiche a M aue V Aa Gn und Donnerstag „Narziß" gegeben. Dienstag und Bott | 6 : :

is : / 1 b de, mit der Ausführung usw. von Stark- Wo die beiderseitigen Kabel ih kreuzen oder in einem seitlichen

hatte, bei teren Durchführung fie ebensowenig ingreine V olle Auffübern, gee y Sunaser Dbriatcit e Freitag F die erste Strafe D Pi 8 R L Dun B geftern an der ; Amtltlicches A f O Schwasiromleitungen bezw. deren Be- | Abstande von weniger als 0,3 m nebeneinander verlaufen sollen, müfsen

außerordentlich zahlrei Sienene ublikum fm Zu! bauen, Ties | am Sonn abend 0b Allen Soonicaabeid Tiede üd wir bisher hon etwa 2000 Morgen zum Opfer N Sond find l - dienungspersonal verbundene Geste den Gegenstand der von diesen S Cv omen H e

der Sees, it eiue (a a5 R n al ge e A une na E R Frie e Pa ienpur g- bringt morgen und | den S N gefährdet, Große Mengen Wild De | Königreich Preußen. Desi I s N Saxaen Material ral T enialiend 0,06 4 Wandstärke Celeben wetten Die

an de E Bewegung am Rbytbns, an dee vollkommene Boe | Montag Die Belt. a pea0s, al dla je i morgen abend ünd 1 liegenden Ort schaften" aci R us Bewohner der um- Ü b. die SVfrmewirkungeh der Starkstromleitungen, Muffen müssen 0,3 m zu beiden Setten der gekreuzten Shwachstrom-

chers has, Neben Fräulein Pawloma centeien | woh, brellag, Sonne bis mb Ei, a A E des Feuers. gestrengt an der Eindämmung i Unser Munde va N ADTN. n M e L c. der Uebertritt von Bro in gefoprerobefr Sre aus Las E ces E S uad weit ee 2E A angs- und

" ' D AT E: J 1. D. 4735 M. d. ó. A., ITa. 2752 M. d. J. geht, eben}o wie | Starkstromleitungen in S&jwachstromleitungen ohne Deruhrung der ndpuntt dex gesührdeten Sétrecs yinauLragen, FPHREn Le Lynn

das anmutig zierlihe Fräulein Will, die Damen I , egorowa, | Donnerstag „Dekt s 2 g „Doklor Klaus“ gegeben. der ihm zugrunde liegende Erlaß vom 9. Februar Nr. 111. | Leitungen, oder bei seitlihen Abständen der Kabel von weniger als 0,3 m die C die elektrolytishen Einwirkungen in die Erde übergetretener Starkstromkabel tiefer als die ShwawWstromkabel zu liegen kommen,

Pugni, Eduardowa, die Herren Legat, Schiraj d , y f, Obuchoff Im Hebbeltheat n A E und andere sowohl in dem Tschaikorskyschen Balleti wie de 1 O er seßt sih der Spielplan für die kommend mberg, 7. Mai. (W. T. B) J s ; i j n ohe folgendermaße : ] E ) In Freihung brach t E 3 L, L L x a E, e ait ait lebbetteste Werben Ren Warrens Gewebe e ais am Vegud, Truiwosis «Pfau Nebra bäude u, viel Vieh" An Opfer dnbäujer b nd pwanzig / Lin A A T Ja Geite 190 d D A Starkitröme pi us ise S gen v fährlicher da R E E I A bie Uber ei Ri s S l . Durch mehrere n Sonnta : a r . Mehrere / E E O S Á Í ¿ arkstromleitungen von ge l f ' e Kreuzungs- iederholungen zog si die Vorstellung bis in die ¡wölfte Stunde hin. | Freitag: Der M eontag: „Revolutionshochzeit“; Dienstag und N AE Mens mit versenkten Haaren und Rleibecn k daß die Fernwirkungen DOA Starkstromleitungen wohl den Stärke Benn O s und Näherungsstelle nah jeder Seite hin 1 m hinausragen. Sclcher ; s Neu en Theater wird bis Mittwoh „Renaissance“ täglich n. Es wird Brandstiftung vermutet. k A Coluffen, d Teri Lia SMiltungen f. mechanishe Beschädigungen der S@wachstromleitungen bei der So rarnngen O e E aa E oder Len E aufgeführt. Am Donnerstag geht die Posse Tr! och a (E TRE Sd E T L flôrend beeinflussen, aver nit gea ride ride ( Ausführung usw. von Starkstromanlagen. i e romfkabe n gemauerten oder in Zement- oder dergleichen Kanälen Im Königlichen Opernhause wi neu einstudiert, in Szene. Di eurcoMe und Gacotel”, Stuttgart, 8. Mai. (W. T. B, 4 in ihnen hervorrufen können. E E E E G piel _-—_ | von wenigstens 0,06 m Wandstärke befinden. ledérmaus* unter der Leitung des Kapellmeitiers Biech cogetoee | Herren Neuß, Shindlr, S#roth, Werkmeister Ziegler Le Wander (7, Württeraßerailieo) Mi 1 Friedrid, ônig von i B Mach den neuerdings S A Lde ie P M IL Schuyyort e e E mitte EE E NA 09A R N R CiaInCar laden Ten ; ; ; Vorausseßung sih niht mehr aufrecht erhalten. Die PoUzel- 1) In Dreileiteranlagen dürfen die Mittelleiter, wenn blank Schu are WCINE A Dann geantagen Mien j pvorkehrungen getroffen werden, dur die der Ucbertritt hohe

ie Herren Philipp (Eisenstein), Kirhhoff (Frank), Som Levermann und Valetti. Di H R) Me 120 0 iläum | F ; j mer (A Valetti. Die JInszenierung leitet j | as Jubiläum seines - i V r(Alfred), g ¡eitel Herr Wauer jährigen Bestehens. Dazu sind 15 000 henaline eie s behörden müssen daher auch Fernwirkungen der Starkstrom- | in die Erde verlegt oder sonst mit gp Sen Ma gespannter Strôme in dritte, mit den Shwachstromleitungen an Aufmerksamkeit zuwenden und gefähr- | mit Gas- oder asses Tg nicht haben, wenn Shwathstrom- | anderen Stellen zusammentreffende Anlagen oder das Entstehen von

Bronsgeest (Falke), Dahn (Blind), Müller Im Lustspielhause bleibt das empel (Rosalinde), Saccur als Gast (Adele) Parbs (Otlefelo „Zim Clubs ffel“, das am Montag zum 76: Male widerholt se Majestät Por ort armittags fand eine Parade vor Seiner \ leitungen zukünftig ihre je em König von Württemberg statt, der dem Re- f lichen Steigerungen von solchen vorbeugen. leitungen mit solwen verbunden P Mgen von Star- | Holspannung in diesen Anlagen verhindert oder unschädlich gemacht

nd in den Hauptrollen beschäftigt. Die Da Dell? allabendlih jowie auch an den Sonntagnachmitt i A Aer Buren deg Bulle in L en d Era | ysan. gnachmiltagen auf dem Spiel- | giment die Säkularbänder für seine Fah ; ) E O ; onau nen verlieh. : Wir haben daher und in Berücksichtigung der sonstigen 2) Oberirdishe Hin- un wird (ver ( - gleide in den Vorschriften des Verbandes Deutscher Glektro-

tromanlagen müssen, wo sie Shwahstromleikungen si nähern tehniker für die Errichtung elektrisher Starkstromanlagen vom 1. Ja-

als Einlage. Am Montag wird Lohengrin" Im Friedrih-Wilhelmstädtishen S —— z ; S 7 Ubr) in folgender Beseßung aufgeführt a Robeng (Anfang | morgen abend , Lumpazi tischen Schauspielhaus wird E wischenzeitlichen Erfahrungen die an neue elektrische Stark- i | \ ; 4A m „Lumpazivagabundus*, am Montag M Sankt Amarin, 8. A | Ly : sollen, in tunlih gleichem und dabei in so geringem Äbstande vonein- j : : Dai Drierb: Frditeie Deer Su A: Herr Hof Gee beo Sg eoltaniäbrigen gegeben. Am Dienstag fintetbie Gese, Sue A 5 x Puas GeN nad M de Fe ry N ° Pn stromanla a A CREE E O Ae pen als dies die Sicherheit des Betriebes der Starksirom- mr) S t reit ais x e : An V alb von Gebäuden I 4 : nig: err cisrw ld; : N Wr ometlerir a s Í j Dauer mit ? . Y l er f Mqu A8 7 CLCU - T k - tu 2 T: L r Herr Bronegeeft Düfgent ist der Rovellneiter e Ee welches Stü ck am Dalacttiaa, Fiicerl U oon Qurt Frdass Lan, Siabeit L evi O E O n NRettungsarbeiten | leitungen von Polizei wegen zu stellenden Anforderungen einer x L wie unterirdische Kreuzungen von Stark- und müsse Ee nge thendaleis unge fe p enstag geht, zur Erinnerung an den vor 60 Jahren erfolgten ontag aufge{ührt wird. „Jm weißen Rößl“ wird am Mittwoch, | |blagen. Die drei Eetöteten sind Fanili es Mauerwerk er- : Umarbeitung unterzogen. S{wachstromleitungen müssen tunlichst in rehtem Winkel erfolgen. Sind Kreuzungen oder Ann herungen er beiderseitigen Anlagen S R T Eo Nicolai, dessen Oper „Die lustigen Weiber “fler Soanta M Setnlagabend wiederholt. Für morgen und | "8esamt 20 Kinder, I alelasen Indem wir Jhnen anbei einen Abdruck dieser anderweiten 4) Bei oberirdishen O g E a T bos telleglen ges ao E e nit zu mee i a , Nachmittags, ist das Schauspiel „Schlagend | Anfor übersenden, ersuchen wir, die Jhnen nah- Schwachsiromleitungen ist grundsäßg anach zu streben, daß die | ; i Í : 8 adi ib wor Gti A „Sélagende Anforderungen überse j ( „De. 1 2 Vorkehrungen getroffen werden, daß eine Berührung der beiderseitigen c ( gen (Sillers Wien, 7. ; s . | Starkstromleitung oberhalb der Shwachstromleitung zu liegen kommt. Sa pte Jungfrau von Orleans“, mit Frau Willig R der | au 2A, NResidenztheater geht „Kümmere Dih um Amelie“ | richtet aus Diebe a S 7 Neue Freie Prefse" be, j A j 4 Vans pon N N iaabender Aa An den Kreuzungsstellen müssen Vorrichtungen vorhanden sein, Leitungen ausacl Planen E T e b'in auténi Aitaaib Herr Geisendörfer; PAxniai Sie e F CIebUna König Karl: rollen, in A L "M “fir A Witt ‘in den Haupt- | Brand geratenen S hähte Viet Tas Fau lost M OE rungen im Einzelfalle bei Genehmigung und Ueberwachung die eine Berührung ber ba END Es Mer ern dder Los erhalten : i ea O G „Seltendörser; abeau: Fräulein Arnauld; , fn : em 1. Mai sind die igten S „1 G i euer gelôöscht. Die ( j abei ; 7 schädlich machen. Im einzelnen l tolgendes zu aen: Von be i Sorel: Fraulein Sicinsies; Burgund: Peoe Neaper, Bude ues | preise in Kraft getreten: ermbßigten Sommer | HO «Del ao owi brennen wit glelee Heftigkeit von neuen, nicht Bohnbetricbsznwecken dienenden Starksirom- | "4. Sol bei der Krewung de Starkstromanlage okerbalb | udighen Siartskcomfabeln in Eirahen mit unterirdden Schwa [ ( : 9,0 T2 3 es wurde eine anlagen, die vorhandene Reichs: Lelegraphen- 00er Fernspre der Schwachstromleitung zu liegen kommen, dann ist, abgesehen Ba stromkabeln hat der Unternehmer der zuständigen Post- oder Telegrapben-

Zimmerer; Raoul: Herr Vallentin; Talbot: Herr M l dia N Belohnung von 18 000 Kr. versprochen â | l fi Kr. on, wenn di : ei “18 i arf e Dämpfung des leitungen kreuzen oder ihnen sih nähern sollen, den zu er: | besonderen Verhältnissen, J E E roher Stri behörde beizeiten, wenn mögli vor dem Beginn der Arbeiten, \hriftlich

Verr Staegemann; Thibaut d’A1c: Herr Kraußneck. Am M Mann gfaltiges i / Monte Feuers ivnerhalb f ; igfaltiges. rhalb zwei Wochen erfolge. : lassende polizeilichen Verfügungen zugc de ö legen. rührung der Helder [etten Maiene zu gs L ß vermöge ihrer eigenen estigkeit cin Bru E Ter - d. h. ein hadhafter Zusiand in der Stark-

wird „Die Rabensteinerin* von Ernst von Wildenb : ! ruch in der bis- vird „Die Rabensteinerin" Bestimmungen darüber, wer die Kosten der dem Unter- | stromanlage anzusehen, da N êbrdendes Nachgeben der Stärk 14) Fehler oder ein die Schwadhstromleitung gefährdendes Nachgeben der Bla | itromanlage, dur welhe der Beftand der Telegraphen- oder Fern-

Das Kaiserlich russishe Hofballett wird Berlin, 8. Mai 1909. Buenos Aires, 8. Mai. (W. T. s ind in di a E usi wird morgen im h y ab ed , 8. Vai. (W. T. B.) Jun einem Straßen- ; nehmer zu machenden Auflagen zu tragen hat sind in die h

glihen Operntheater statt des ursprünclih an: Der Verband deutsher Kunstgewerbevereine, der entfernte, (ep lad tere n eine Vou bo gefunden, bis als man fie polizeilihen Verfügungen has wie vor nicht aufzunehmen. U aR ober ‘«gestänae I, Sm I ena: lprehanlagen oer Sierheit des Denn aues gefährdet ) vurden dabei ver - | Die Bestimmungen finden, wie wir ausdrücklih hervor- E z werden könnte, sind ohne Verzug zu beseitigen. ußerdem kann in \ gen | barten Felder; außerdem muß die Anlage dur geeignete Aufhängung dringenden Fällen die Abschaltung der fehlerhaften Teile der Stark-

geseÿten Balletts „Harlekins Millionen* eine Wied zurzeit fast 18 000 Mitglied „Schwanensee* bringen. Die Hauptrolle der Odett BErdotung bon gemeinsame Fahrt glieder zählt, unternimmt am 17. Junt eine cnisernte, explodierte; zw: Ballerina Anna Pawlowa. Hiera lat ei bes Diem Oh dischen A ust ahrt nach Stockholm zum Besuh der s{chwe- | wodur ein Polizeib O auf offener Straße eine Bombe, : eben, im Rahmen ihres Geltungsbereihs auch auf Reichs- e fähr-

uf folgt ein großes Divertissement, d usfstellung. Die Reise ist auf eine Dauer von cht | verlegt wurden. ¡jeiveamter und ein junges Mädchen {wer s pepaBai bis Us Slitinhén auf U baelükb An- oder Bee eei dee pee E e rrch auser. firomanlage diien die D L L Lee Gesuhe atfordert | Fsolatorenbruch, | Verden.

in dem besonders „Die Nacht“ (Anna Pawlowa), der Tagen b l i t V 5 a Pa ; Mat ; gen berechnet. Sie führt nicht N au (Herr Schirajeff) und das Pas de deux (Fräulein Will 6 A stellung und seinen Schenwürdigkeiter E Os, ifier Athe wendung. gewöhnlihe Stromwirkungen bei Betriebsstörungen, 4 j M : uchoff) hervorzuheben sind. Gotenburg, Trollhättan usw. Die Führ n QuN a9 Upsala, | Bezüglich des bei der Genehmigung und Beaufsichtigung | Kurzshluß, Erdschluß u dergl. eintreten 15) Vor dem Vorhandensein der vorgeshriebenen Schug- Der Spielplan des D Vororts des V 1 usw. Die Führung liegt in den Händen des | Bezüge: des Vet ver Denen gus N E reuzun Ztarkstromleit ter- | vorkehrungen darf das Leltungöneß au ür Probebeirieh oer elplan des Deutschen Theaters bringt morgen sowie es Vereins für Deutsches Kunstgewerbe zu Berlin. S ' elektrisher Starkstromanlagen die nit elektrische Bahnen b. Soll bei der Kreuzung die Star stromleitung unter- | sonstige Versuche nicht unter Strom geseht werden. Von einer bes E Nach Sh luß der Redaktion eingegangene j find von den Polizeibehörden gegenüber der Telegraphen- | halb der Swahstromleitung zu liegen kommen, dann dürfen als | „sihtigten Unterstromsebung if der Telegraphenverwaltung mindestens

am Dienstag, Donnerstag, nächsten Sonnta d M

1e D De Laa Se Wilen Sou 0 U ag den T ianete Maßnahmen gegen ein Herauffallen der Shwahstromdrähte

N E | Redaktio Verwaltung und dem Unternehmer im übrigen zu beobachtenden | seeignete Maßnahmen geg i drei frete Wochentage vorher {riftlich Mitteilung zu machen. N g auf die Starkstromleitungen und gegen ein Umschlingen der leßteren 16) Falls die vorgesehenen Schußvorkehrungen nicht aus-

Montag wid Shakesp-cares Lustspiel W a t b ; : : Mittwoh „Der Kaufman; „Was ihr wollt“, | Ubungen tn Groß- Berlin versendet soeben an die Spott» Konstantinopel, 8. i E Cte : i Verfahrens bewendet es nah wie vor bei den Bestimmungen V 2 ielaw Schutzdrähte angesehe i Je abend «Ein «Semaerradidéraum A, O Sonne | milder M O Ux dem Gre tiner Bestandesaufnahme Geistliche und Sifiaa, die Ha U E 9 Ande MIRIIIGINS Danr U Are L A dur die Shwalsiromrthte e e Mes, sowohl oberhalb reiden, um Gefahren für den Bestand ber Bhwasremanlpgen ejiroys Posse „Revolution i d a rderung von Leibesübu i erstecken : 5 : ; / Saß; 1) und den äßen 6, 7 und 9. d d von denen die oberen unter- l Lo Spielplan der Aa me tontvi le E angeseyt. t Der a Ae Berlin gehörigen Gemeinden denen fo ae0 eman A ULOn ore haben, _sind verhaftet 4 ( d ober die an rif che Bahnen zum Schuße be- wie [eitliŸ von diesen agr Diese Schutzdrähte müssen | weitere Maßnahmen zu treffen, bis die Beseitigung der Gefahren Donne1stag und Sonnabend Aufführungen von Ernst von Weoliogeas seiner Fitiacit af eie lf, E dec Berein bezügli der Ausübung | der Generalissimus Mabinud. E imachung_ verlängert ; nachbarter Telegraphen- oder Fernsprechleitungen zu stellenden | möglichst gut geerdet sein. / : erfolgt ift. Komödie „Der unverstandene Mann“. Montag findet die 75. Auf. | ob bestimmte Wünsche e B e pleatetten zu kämpfen hat und | die Abl ieferung der Waff hewket den Termin für | polizeilihen Anforderungen ergeht besonderer Erlaß. c. Bei Niederspannung führenden Starkstromleitungen, III. Prüfungsunterlagen. führung von Bernard Shaws Komödie „Der Arzt am Scheidewege- | den Hauptauss{uß e Uy, L tigung dieser Schwierigkeiten durch | weitere fünf Ta 9 Gle: affen seitens der Bevölkerung um | z y die Schwathstromleitungen kreuzen, genügt zur Verhinderung von Veber geplante Starkstromanlagen, die vorhandene Shwachstrom- pi Ee Zejes Stüde find für Mittwoch und nsen | Vermittlungöstelle, die infolge der Gie e LeE Nfrartigen Nichtablieferung ‘mit ficendes Sradt er für den Fall der Berlin, den 28. April 1909. Stromübergängen aus dn e f Dié BA R roman O eitungen kreuzen oder ihnen si nähern sollen, hat der Unternehmer , rei S j j L er J ( Strafen. J : | ; E Gleichen* und Montag, 0E E eiu N Itonne „Graf von ihrer Mitglieder namentli auch zu den Behörden boffentli@ ia teen __ Konstantinopel, 8. Mai (W T, B)- Die N i _Der Minister ci j L BDEE Di für e O rtitcoimlcitunden T ereins, aubtideabe Strecke, bie zur polizeilichen - Festfegung der notwendigen Schutzvorkehrungen, „Frühlings Erwaben“ gegeben N indertragôdie Cn ne Ä einem guten Erfolg führen wird, zu ermöglichen, | 1m Wilajet Adana ist gr Man befü „Wie Notlage | der öffentlihen Arbeiten. Minister des Jnnern. aber mindeslens den in Betraht kommenden Stühzpunktzwischenraum Pläne oder Zeichnungen nebst einem Erläuterungsberi@t vorzulegen, Im Neuen Schauspielhause wird das Vaudeville „Mahs* Fragebo f e, Ht. Vereinigungen um forgfältige Beantwortung des | bru von Krankheiten und eine Hungers t ürchtet den Aus- Ja Vertretung: In Vertretung: umfassen muß. die die für die Schubvorkehrungen Frbeviiiten Temes der beiden mit Harry Walten in der Titelrolle, morgen sowie an allen Ties I A: L E A, G A von Coels. Holß 5) Bei oberirdishen Kreuzungen vou Stark- und Süwath- En N M u Unieilagen er ftles Mita ug: ial A P : auv : {romleitungen darf der Abstand der onstruktionsteile x E ? s, An die Herren Regierungspräsidenten und an den Herrn .| fre ACSR 7 © | Stärke, Verlegungsart und Lage der Shwachstromleitungen P g (Stangen, Streben, Anker, Erdleitungsdrähte usw.) der Stark auf seiten der Starkstromanlage zu erörtern:

der kommerden Wo ü j 5 S m he aufgeführt, mit Ausnabme des Montag, an «Von Abbazia bis Korfu, eine Küstenfabrt auf der Adria“ der igeipräsi di , | Pouzeipräsidenten, hier. stromanlage von den Shwachstromleitungen a. der Verlauf der Leitung,

E o e a N r neue * Vortrag, der im Wissenschaftlihen Foriseu U 2

odiiias: Resa erien nun ned folgende Borsicungen: morgen biittnad, gebalien wird, Mode allabendlich, mit Aufnahme bon G as “und Zweiten Bela E Allgemeine polizeilihe Anforderungen an neue elek- A N Ev j x Brtiersel uber de E verseht it und Verlegungsart der ibi ie d S s P Er S e ae Et afts S Ste | uten eto R S are Stet: d | naetlin Sthgguts nd Pfe mea Satt Un de

m P erth wen die Stams Govann 8 fbr ad g | mitg eeatinden von amd Aandberangin an de Gai

i ; auto i e. Abstände der Leitungen und Konstruktionsteile der Anlage von

Theater. | Mittwoh: Der Kaufmann von Veuedig.| Montag, C e i ae S gs Bond O O A s Uhr: Jbsen - Zyklus. | Doi: Toësca. : Die gegenwäriigen Bestimmungen finden mit den nachfolgenden | stromanlage Niederspannung führt nit weniger als 1 m, den SAT S emicitungen dei Arenzuagen and Mienäberigen Freitag: Revolution in Krähwinkel Anfan Dienstag, Abends 8 Uhr: Der König. Seit Ee Sen n a UE ran ma O MSCTTlegrabbens E B, in wagerehter Nihtung i f. Lage der Starkstromleitungen bei oberirdischen Kreuzungen: ob Uhr. L g E E : Hoffmanns Erzählungen. Medi h ps gen, naGstebénd furz Schwachstromleitungen usw nit weniger als 1,25 m betragen ; doch dürfen, wenn die Stark- ober- oder unterhalb der Schwachstromleitungen, : M - | stromleitung Niederspannung führt, in besonderen Fällen Ermäßigungen g. Zusammentreffen der Starkstromleitungen mit dritten Anlagen,

E P GE D B

Königliche Fchauspiele. Sonntag: Opern- U a O oetellung: Dienst- und G Schill th nd aufgehoben, Die Fledermaus. onnabend: Ein S [uerlyeater. 0. Komische Operette mit Tanz in drei Akten von | fang 7F Uhr. t da cicditas a a Sonntag, Nachmittags 3 U n a

genannt kreuzen oder thaen si nähern sollen, und gelten sowohl } 6 wagerehten Abstandes zuzelassen werden. dur die die Shwathstromleiturgen mittelbar gefährdet werden könnten,

Thaliatheater (Direktion: Kr f ie ä ( : Kren und S{önfeld. ; Ausführuns, 1 j ; je : und Sönfeld.) für die erste Ausführung, wie für spätere Serte Bk 6) Oberirdish nebeneinander veglaufende Leitungen. h. Bauart und rechnungsmäßige Beanspruhung des Gestänges

Meilhac und Halöóry. Bearbeitet von C. Haffner Schauspiel in fünf Aufs Sonntag und c T IA ff Kammerspiele. chauspiel in fünf Aufzügen von Henrik Ibsen. g und folgende Tage: Gafispiel August ] weiterungen sowie für ten Betrieb und d An denjenigen Stellen, an denen Stark- und Shhwahstromleitungen sowie Spannweite der Leitungen bet oberirdishen Kreuzungen, falls die Stark\stromleiiung oberhalb der Shwachstromleitung liegt,

und Richard Genóe. Musik von Johann Strauß D : y g S ; | .| Sonntag: eutsch von Wilhelm Lange. 1 Junkermaun: Was Reuter ählt. manlagen. G Reale Ge Refe: gers „Kapellmeister Ble. | g Übr. ag: Der unverstandene Mann. Anfang | Abends 8 Uhr: Narziß. E eia A R r. | Nütes Abschied. Möller Vos. "Kae Bie M Blinden finden auf seiten der Starkstromanlagen keine | oberirdish nebeneinander verlaufen sollen, und der Abstand der beider- Starl Q meist x Graeb PUEEe ahn. Ballett: Herr Ballett- Montag: Zum 75. Mal von A. E. Brachvogel. Ende 101 Uh en | Anfang 8 Uhr. 4 | Anwendung auf elektrishe Bahnen und beziehen fih auf seiten der seitigen Leitungen voneinander weniger als 10 m beträgt, müssen Vors i. Schutzvorkehrungen an den Kreuzungs- und Annäberungs stellen. G t) Anfan, „(Adele: Frl. Alma Saccur als Scheidewege. A aug s (ale: Der Arzt am | Montag, Abends $ Uhr: Nar t : Schwachstromleitungen au auf die auf Eisenbahngelände befindlichen | kehrungen vorhandea sein, die eine Berührung der beiderseitigen Pläne und Zeichnungen müssen den polizeilichen Anforderungen Q) Mng (F Mde, Dienstag: Der nang L Ua, Dienstag, Abends 8 Uhr: Doktor Al Lustspielhaus. (Friedrichstraße 236.) S Leitungen der Reichs Telearavhenverwaltung, aber nicht auf die dem | Leitungen unbedingt auss{ließen. an Baupläne usw entsprechen. o E Ok , Abonnementsvorstellung, s Ub g: Der unverftaudene Mann. Anfang Charlottenburg. Sountag Ad Gliteoe 8 Uke Nachmittags 3 Uhr: Jm Klubseffel. y E Babnletritbe Lienanden Telegraphen- und Fernsprehleitungen der Als hinreichende Sierhen rgen ene U rung det E N e Ie Gee tas rot q De i ibehdte Mit Qu 7 7 n au . r ° ck f c : ° E S /) g 1 y V zl; L } p e ¿TSEIDE i. Dee U vou. Ovidans, Els fang 8 U Der Arzt am Scheidewege. An- E Cure bi E G R U e me z Mont Bie See Im Klubsessel i E. ien wollen nur gefährlichen, d. h. den Be- leg E bier Aitoot bon aeeden n E emen Rees n E Abi e as Les j aat z Tragödie in einem Vorspiel und 5 Auf- | Donnerstag: D ; Welt, in der l s dAE i : : stand der Telegraphen- usw. Anlagen oder die Sicherheit des Be- | Leitungen, wenn innerhalb der Annäherungsstrecke die Spannweite | zweite erhalt der Unternehmer na der Prüsfungsverÿand- zügen von Friedrich Schiller. Regie: Herr Regifseur | fang 8 g: Der uuverftandene Mann. An- | jn drei Aufzü man fich langweilt. Lustspiel L O i gnd “der: Teegrapyes s en der Starkstromleitun wischen den Masten des Gestänzes in jeder der beiden Unten 30 m lungen mit dem polizeilihen Genehmigungsdermerl und etwaigen Keßler. Anfang 72 Uhr. gifeur | fang 8 Uhr. M Fe ufzügen von Edouard Pailleron, über- | Trianontheater. (Georgenstraße, nahe B diegung ap rone git renten At i ros l von: fbr ni t überschreitet. at) B / weiteren polizeilichen Auflagen zurück, die dritte verbleibt bei der A4: Dretdtant, 118, Abonnementsvorstellung. | 8 be 0: Der Graf von Gleichen. Anfang noatax mri ae d U ics. Ende 104 Uhr. { Friedrichstraße.) Sonntag, Abent s S Ube: Sev liber Sta S "Dage T ORLT die, Mie Telegraphen 5 Bei N denPaaniia führenden Starkstromleitungeu darf, als | Polizeibehörde. ; , n Uhr: Die Welt, in der | gewitter. 9, r: Liebes- E 2 “wud abaik solche Fernwirkungen der Starkstromleitungen | Schuymittel gegen Berührungsgefahren, der Starkstromspannung ents} fi Sue s gene La f der gar gre f 4 pes Säwo L romkTabeln îm Falle der er 5 unter n on aus den PrUl-

Dienst- und Freipläze find aufgehoben. Loheu : grinm. | Sonnabend: man fich langweilt. Romantische Oper in drei Akten von Richard Wanner, | fang 8 aen Der unverstandeue Mauu. An- Dienstag E tine: Montag bis Sonnabend: Liebesgewitter | zu hüten, die, ohne gefährlich ta obigem Sinne zu sein, ledigli | sprechend ifolierter Draht für die Starkstromleitung verwendet werden. N ; ' N, S den Betrieb“ der Schwachstromleitungen „störend beein flussen“ ; Von besonderen Shuvorrihtungen darf abgesehen werden, wenn suntertagen B Ne D IA ace O Ne - 4 L S 1 f ï i en, ist na den | die örtlichen Verhältnisse eine Berührung der beiderseitigen Leitungen Arafectigune, na@trägli vorzulegen ; hiervon ist die en S

Musikalische Leitung: Herr Kapellmeister von Strauß Si Reale: H p : E L, solchen Störungen vorzubeugen oder ihnen abzuhelf des Deut ch beim Umbruch von Stangen oder bei Herabfallen von Drähten en des Deutschen | au beim Umbr n G zur Weitergabe an die Telegraphenverwaltung bestimmt.

err Oberregifseur Droescher. Anfang 7 Uhr. : E E Berliner Theater. Sonntag, Naqmittags | Theater des Westens. (Station: Zoologischer achrichten / $8 12 und 13 des Geseges über bas Telegraphenwes ¿S 6 li d die Anlage der Starkstromleitung dur ent ° S. 467) und den 88& 6 und | ausschließen, oder wenn die nage der Dar rone eo g Was vorstehend für neue Starkstromanlagen gefordert wird, gilt

Schausptelhaus. 123. Abonnementsvorstellun n n ß m 898 Q. Die . Rabensfteiuerin. Schauspiel in vier Akten von 3 Uhr: Minna vou Varnhelm. Abends Garten. Ka tstraße 12.) Sonntag, Nachmittags eis vo . ril 1892 (R -G.- Bl, 99 (; Bl d \tärk Zeranker der Verstreb es Gestänges Dezember 18! (R.-G-.Bl. | sprehende Verjtärlung, Beranterung g auch für wesentlihe Veränderunge der Erweiterungen bestehe

Grn|t von Wildenbruch. Regie: Herr Regi 8 Ubr: Ein Herbstmanöver 34 Uhr (halbe Preise): Geboren: E ch : Keßler. Anfang 74 Ubr y egifseur | Montag bis Sonnabend: Ein Gerb Bherott reise): Ein Walzertraum. | F °0ren: in Sohn: Hrn. von Engel (Breesen). Ÿ 13 des Telegraphenw-gegeseßes vom 18. SETILAE! 4 . : : manuöver perette von Ofcar Straus. Abends 8 Uhr: Die Hrn. Gideon von Wallenberg-Pachal S. 705) nicht die Aufgabe der Polizei. Als stôrende Beeinflussungen | oder durch Befestigung an Häusern vor Umsturz gesichert ist, l s : ? y (3. Zk, ; s E ALH 4 S \ Starkstromanlagen, durch die vorhandene Shwachstromanlagen im im Siane diser Bestimmungen find anzusehen: Berne I cet iss b Sinne der Abschnitte T und Il berührt werden könnten.

Neues Operntheater. Sonntag: Schwaneusee luftige Witwe. O s it ) + WPperelte von Franz Lehar Breslau). Hrn, Oberleutnant du Moultn | G gen. L | f k d öôrili B-hinderungen vorhandener | Anker, Gredlcitungsdrähte usw.) oberirdischer nicht - geshrliter Stärke uud erle Lïtungs: uns Erweiterunçs- | anlagen von unterirdischen Schwachstromkabeln muß mög-

Divertissement. Montag: Pachita. Diver-| HYebbeltheater. (K Montag: W Mi

. : . 5 s öniggräßer S ag: Ein Walzertraum. von Mühlen (Krofsen a. O. :

h ggräger Straße 57/58.) | Dierstag: Ein Walzertraum. Hrn. Robert N ‘Ven Bata (Dei er: dur neue Anlagen bei Verlegungt-, Unterhaltungs- Aa gen d mindestens 0,8 m betragen. In Ausnahmefällen ist groß se j ;

tissemeut o Sonntag: Revolutionêëhochzeit. : Mittwoh: Ein Walzertraum. Gestorben: Hr. Leutnant Wilhelm "Frhr. l arbeiten. rnehmern von Starkstrom- | darf eine Annäherung bis auf 0,25 m mit der Mo vgnte tren

pernhaus: Dienstag: Die luftigen Weiber Montag : s g: Frau Warrens Gewerbe. : : Donnerstag: Der tapfere Soldat. pon Thermann (Hannover). Hr. Leutnant Steg- | auE Le Brad: oder Vitzenußung dener 497 Mt 1 meStn He ua ae C

vou W S L I

L Earl BE S F mans Miitai, ‘Brax Det G Freitag: Der tapfere Soldat. fried Cuno (Bad Kolberg)

ag: Mignon. Sonnabend: Die Fledermaus. | Donnerstag: Nevolutionshochzeit. Sonnabend: Die lustige Witwe. L | [leitung grund)äglih zu verbieten, lie„t nit vor; ein solhes Verbot | umkleiden siad. Nr. 19 des „Zentralblatts für das Deutshe Ret“ DeE fann nur im Einz-lfalle und nur soweit in Frage kommen, als von 8) Unterirdische Stark stromkabel sollen den Konstruktion®- herausgegeben im Reichsamt des Innern, vom 7. Mai hat folgenden teilen (Stangen, Streben, Ankern usw.) oberirdisher Shwach- Inhalt: 1) Konsulatwesen: Ernennung; Erxequaturerteilung.

Sonntag: Triftan und Jsolde. A f . Anfang | Freitag: Der Liebhaber. i | : Sonnabend: R Verantwor : e « Ÿ ltenen Installationsform im einzelnen ? f nnabend: Revolutionshochzeit. esidenztheater. (Direktion: Richard Alexander.) iwortlicher Redakteur : dieser übrizens nur no eg Ke ufw. Anlagen oder | stromkeitungen tunlist fecnbleiben, ihnen gegenüber aber min- | 3) Militärwesen: Ermächtigung zur Ausstellung ärzuliher Zeugnisse

Mittwoch: Neu einstudiert : Die Karoliu F.lle Gefahren für den Best H r a : ger. ; csorgen sein sollten. destens einen seitlihen Abstand von 0,80 m wahren. Läßt dieser | 5 f Bis K MERta rig : Mrs. Dot. Freitag: Die | Neues Schauspielhaus. Sonntag: Mahs. I pegeant in 3 Akten (4 Bildern) von | Verlag der Expedition (Heidrich) in Berli Gadti follen die Bestimn ungen mcchant)he Beschädigungen ver- | Mindestabstand fh nicht innehalten, dann müssen die Starkstrom- n O Ee e ilitécpilichtigen Denn E arolinger. Sonnabend: Zopf und Schwert. | (Titelrolle: Harry Walden.) Anfang 8 Uhr Mon evdeau. Druck der N 5 tian : hüten, die bei der Ausfühiung usw. von Starkstromanlagen benah- | kabel in eiserne Rohre eingezogen werden, die nah beiden Seiten über | R,ränderungen in dem Stande und den Befugnissen der Zoll- und Sonntag: Die Karoliuger. Montag: Nachtasyl. Anfana 8 Ubr . ontag und folgende Tage: Kümmere Dich A talt orddeutschen Buchdruckerei und Verlags- bartea Shwachstromleitungen widerfahren können. die gefährdete Stelle um mindestens 0,25 m hinausragen, Die Steuerstellen ; Veränderun en in den Abfertigungsbefugnissen von Zoll Simi Ee Dienstag b!s Sonnabend: Mahs. (Titelrolle: um Amelie, (Sommerpreise.) nstalt Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32. / Rohre müssen gegen mechanishe Angriffe bei Ausführung von Bauten | ¡nd Steuerämtern. 4) Poli eltvesui: Andiveikiin gg en L artet Harry Walden.) i E M S Neun Beil i | RSAS E E E an den Shwachstrom!keitungen genügend widerstandsfähig sein. Auf po dem Reichs ¿biet ) j : Auêweilung Komische Oper. Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: toGN E *) Für die in diesen Bestimmungen vorkommenden elektrc- | weniger als 0,25 m Abstand darf das Starkstromkabel den Kon- E ' ags 3 Uhr: (einschließlich Börsen-Beilage), techni'chen Begriffe: Starkstrom, Hoch)pannung, Niederspannung usw. ftenktiontleilen dr B A fn Iu anen gâlle Matern, nter c

¡de deut Gleftrotehniker herausgegebenen e bt INET ttriicher Starkstromanlagen usw, | Shwachstr omkabeln tunlichst fernbleiben, in Straßen mit Sc{hwach-

ftromkabeln womöglich auf der anderen Straßenseite verlaufen.

E

T, Schauspielhaus. Dienttag: Der Schla : : gbaum. | : | Sountag, Abends 8 Ubr: Kümmeee Dich Z4 Direktor Dr. Tyrol in Charlottenburg. | die Sicherheit des Bedienungspersonals zu b rn

Deutsches Theater. Sonntag: Faust. An-

fang 74 Uhr. _— w hr Lessingtheater. Sonntag, Nahmittags 3 Uhr: Mes, voxbausie Braut. Abends 8 Uhr: Tosca. | und das Nu meribergelechuis der am 1. Mai sind die v-m Verb

ontag: Was ihr wollt. ontag: h Anfang 7#{ Uhr. Leßte Nachmittagsvorstellung. Rosenmoutag. Dienst Aonne Erzählungen. 1909 in 89. Verlosung gezogenen Pfaud- Vorschriften für die Ecrichtung

Dienstag: Faust. A T ; Faust nfang 74 Uhr. Abends 8 Uhr: Der Köuig. Mittwoch: Zaza. briefe ede eIDes Hupotheken- und vom 1. Januar 1908 maßgebend. Bauk in nchen.