1909 / 109 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

î defow aus Sosnowice ein bares Dar”ehn von f gericht in Recklinghausen auf den 6, Juli 1909, 9 2 E Schlusse des Jahres, in welchem die für die Zahlung s 1417: S2a4

Bader} Bie tan Mani | 5 f edlfen n Nd B Bie dfe | Bazniags O he gun Je oge: | D) Verlosung 2, bon Wert: | aug ves guts §) Kommanditgesellschaften | "L g dentge Genera [O

wegen gelieferter Steine, mit dem Antrage: I. den | mit 60/6 zu verzinsen und 3 Monate nah Kündigung | Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt ge- bapieren, Das Aufgebot und die Kraftloserklärung abhanden guf Aktien U Altiengesellsch unserer Gesellschaft fiadet ftatt am Mittwoch, des Süddeutsche Bodencreditbank. * d

j i 2 idzahlung troß rehtzeitiger | macht. gekommener oder vernichteter Schuldverschreibungen 26. Mai, § j 5 5 Beklagten kostenlästig zu verurteilen: 1) an den Kläger | zurückzuzahlen, daß die , den 7. Mai 1909. [13789] Geuehmigungsurkunde. R O Nachm, 5 Uhr, im Bureau des Heren | Wir geben biermit bekannt, daß die diesjährige 2021,98 4 nebst 4 9% Zinsen seit 1. Juli 1908 zu } Einmahnung aber bisher nicht erfolgt sei, daß ferner R Tue Au T i. Mit Allerhöchster Ermächtigung erteilen wir L der §§ 1004 ff. der Zivil- Die Bilanntuia Sungen über den Verluft von Wert- Rechttanwalts, Notars Finkenslädt in Osnabrück. Auslosung unserer Pfandbriefe

( 27. November 1908 die Darlehns- n i zahlen, 2) darin zu willigen, daß zur Befriedigung | Zendesow am Könt lh: tsgeridjts. hierdurch auf Grund des § 795 des Bürgerlichen Mnss =- | papieren befinden : Tagesordnung : Dienstag, den 18. Mai 1909, des Klägers wegen seiner Forderung zu 1 von dem erng vent U E M M Ie E eA gerid) Gesebuhs und des Artikels 8 der Königlichen Vee, , rrctoa e eda E ausgebaten, 428 fe finden sich aussließli in Unterabteilung 2 1) Vorlage der Bilanz n ebst Gewinn- und Verlust, | stattfindet. Di? Verlosun gsliste wird alsbald na@ R G Oa N U nas Lands: 1 gt fe E nit dem Antra e, den Beklagten dur : Die Firma L. Baum, Dampfmühle in Saarbrücken, | ordnung zur Ausführung des Bürgerlichen Geseg N Inhaber von Zinsscheinèn, welher den Verlust bor [14115] L lanung Piorats, vie Bericht des Vorstands sämtliGe 00 n unserem Cffektenbureau sowte bei O msn Deees N r Porlüufig vollstreckbares Urteil kostenpflichtig zu ver- Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt Steegmann Gerte 16, S poei E Sh O die H dem Ablaufe det vierjährigen Vorlegungsfrist bet ist Bete e Wn Harkort in Grunewald-Dahlem 9) Ditien Cola M der Entlastung. jur Gen Mfandbriefverkaufs. und Couponszahlftellen E E Ma E: ä 5 9% Zi 1 Bäcker Georg Vayer, früher | Genehmigung zur Ausgabe von Schuldverschreibungen L der Stadtverwaltung anzeigt, nah Ablauf der Frist de aus dem Auffichtêrat ausgeschieden. : j Er, Le DETEISRENE, bt. T1 Ne, 2 eingetragenen Siherungshypothek | urteilen, an den Kläger 259 6 nebst 6 /o Binsen | daselbst, flagt gegen den "R T0 derselbe | auf den Inhaber bis zum Betrage von 12 000 000 6, M Betrag der angemeldete Zinss i [ | Verlin, den 7. Mai 1909 3) Auslofung von Teilshuldvershreibungen. München, den 6. Mai 1909. von 12000 #4 zur Hebung gekommen und bei der | seit dem 27. November 1908 zu zahlen. Der Kläger | in Saarbrücken, unter der Behauptung, daß dersel ETN Buchstaben: „Zwölf Millionen Mark“, behufs B-: i: eirag gemeldeten Yins[heine gegen Quittung Bi E Osnabrück, 9. Mai 1909, Die Direktion. G 20, den Beklagten zur mündlihen Verhandlung des lieferte Waren den Betrag von 152,25 46 x G ' ausgezahlt werden. Der Anspruch ist ausgeschlossen, legel-Transport Aktiengese t. A N E Same vas 1 #7898 e her Beteas Pon d 98,6 | Rectestreits vor das Königlihe Amtogeriht in Vys- nebfi 5 V Sinsen seit ben Klagetage versulde, mit | [Wang dex Mittel jur Rüctablung von Darlehen, M eror der abbaeten gekommene Schein der Stadt- G Gaa Dartont seniqu, Vereinigte Sthwarzkreidewerke | (14131) 4 °/0 Anleihe der E Da Vaud aufgekommenen Zinsen an den Kläger | lowiß auf den 9. Juli "entli Se R dem Antrag auf. kostenfällige e R A A N Wollte Stabe a L IBEU Babn, i Vero g, l E gotgelegt oder fe Anspru : Vehrte Gesellschast für Liude's Eismaschinen - L Uhr. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung ten zur Zahlung von 152,25 4 ne o Zinsen J ' : P aus dem etne gert) geltend gemaht worden | [14124 : + i ; auegezahE rals fig vollstre@he l vetlären ice wird dioser Mane der Klage bekannt gemacht. Fit bi K ed und vorläufige Vollstreckbarkeit | und Anlagen am Rheinhafen und zur Gewährung : ist, es sei denn, daß die Vorlegung oder die geritliche b In nre beutigen Generalversammlung wurde | —— Carl Gösling. A, G. in Wiesbaden. adet Beate ‘Retsstreiltverhandlung G Myslowitz, den 29. April 1909. des Ucteils. Die Klägerin ladet den Beklagten jur ban N L, ae ae MeN 4 ele s ah a aue der Frist erfolgt | der Kaufmann Herr Curt G. Pfeiffer in Now York | [14179) Straßenbahnen F Am E Ee u N vor Herrn Justizrat | 1 ‘t r 5 ï 2 6 r : den 8. Juli 1909, Vorm. 10 Uhr, vor die GeriGtos@ L R, Amitsgericts R Aa Eee N gu von Ausgaben aus Anlaß der Eingemeindung tus / i ani “ide Ss beit E L E ok, a e Ee ¡Tuffihtôrats gewählt. Mülhausen—Ensi sheim—Witienheim Dlofts et in Wlesdaden folgende Nummern aus in vember Iten, Anwalt 11 bestelles! [13734] E meZiitee Zustellung. i 3, Juli 1909, ‘Vormittags 9 Uhr, Zimmer 35, ee U M Fon, h ra Zinsscheine bis zum Schlusse des Jahres 19. , aus- | Geo Borgfeldt & Co Akti llschaft Die Herren Aktionäre der Gesellschaft „Straßen- Lit. A à # 1000,—, E Landsberg a. W.,, den 6. Mai 1909. Der Kaufmann David Schneemann in Myslowiß, | Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Ea aan Keankenhause, zur Sewähren gegeben; die ferneren Zins\heine werden für jehn- f - lengesellschaft. bahnen Mülhausen— Ensisheim—Wittenbeim“ werden | Nr. 50 60 86 89 95 197 145 156 164 189 9212

; ] i ) Mysko- | Auszug der Klage bekannt aemat. t , | jährige Zeiträume ausgegeben werden. Die Ausgabe hiermit ¡u der ordentlichen Generalv - | 218 253 284 319 328 339. 342 343 378 434 462 07] Sema Butelnme E O Mact acuee ben Reden, StCEL U P Eaavbeide den 1. Mai 1909. , Se R O LLAN Von Vbaten M C eite 6 N gat bei d “Ati G s sd f f lung auf Dienstag, deu 8. Jur moersamm- A B08 e a2 Fs 2 n 595 627 638 663 L j, 1 CORED 4 Li: S) Krüger, : Jeren ls Stadtkasse in Crefeld gegen ieferung des der clien-Gese aft A ili = mittags L1 Uhr, im Domizil der Gesellschaft y j Georg Ueffinger, Lehrer in Blaufelden, in eigenem | finski, früher in Sosnowice, jeßt unbekannten Auf CriSiésWreiber des A5 lien Amtsgerihls. | \chule, zu Umbauten für Zwecke der Mädchenmittel. älteren Zinsfcheinreihe beigedruckten Erneuerungs- ur Znilin- Hoffnungsstraße 2 bi Mülhauf : Lit. B à % 500,— Namen sowte als Bevollmächtigter der Witwe seines | enthalts, unter der Behauptung, daß der Beklagte Gerihtsschreiber des Königlich : \hule und der gewerblichen Fortbildungssule, zum | seins, sofet! Tai V: ‘ver Fibabér der S ul L F abrif ation in B li 0 bien C Ld L hausen i. E., ge- Nr. 1 8 13 b4 58 76 102 106 133 125 187 171 verstorbenen Bruders Johann Ueffiager, gewesenen | Anfang 1908 von dem Schneidermeister Fsak [13693] Oeffentliche Zustellung. Bau von Turnhallen, zum Grunderwerb für Ge- verschreibung bei der Stadtverwaltung der Ausgabe erun, Die Hinterlegun, der Aktien behuf an | 184 185 191 212 321 330 356 363 l ' Y E 5 SR a gun: s Teilnahme an l ch Y é: y Hausvaters in Tuttlingen, Namens Luise Ueffinger, | Zendesow aus Sosnowice ein bares de lbe Die Ehefrau Max Rohde, Marta geb S L meindebedürfnisse, zu Friedhofsanlagen, zum Neubau widersprochen hat. In diesem Falle sowie beim | (2! der Bekanntmachung oben genannter Gesfell- | er Generalversam, und Auth des Sti Die Heimzahlung erfolgt am L. Oktober 1909 geborene Hammer, nun in Ludwigsburg, für si und | 559 % erhalten und fih verpflihtet habe, dasselbe Saarbrüden 2, Wilhelmstraße 14 —, Prozeßbevoll- eines Verwaltungsgebäudes für die städtishen Gaz-, i Verluste eines Erneuerungs\cheins werden die Zins- saft, Bilang om I. Dezember 1908 betc., rechts in derselben hat ir Gemä it de G9 C18 Bes mit welchem Tage die Verzinsung aufhört bei der als Gewalthaberin ihrer 4 Kinder Anna, Karl, Otto | mit 60/0 zu verzinsen und 3 Monate nach Kündi- | mächtigter: Rechtsanwalt Lanser zu Saarbrücken —, Waffer- und Elektrizitätswerke und zur Erweiterung scheine dem Inhaber der Squldvershreibung “1. abgedruckt in Nr. 106 fünfte Beilage d. Bl,, muß Statuten fol at in Gemäßheit des Art. 18 der Bayerischen Disconto- ck Weehsel-Baay A. G è dwigsburg, ferner als Be- | gung zurückzuzahlen, daß die Rückzahlung troß recht- flagt gegen 1) den Fuhrknecht Pecenukschat, ohne Werke fowi Deckung der bei Aufnahme | Eee D: ; i g aus- } eg unter „Passiva“ bei „Prioritäten von 1900 rüd- “n W ersolgen, ä / R E e s vollmäctigter selner Schwester Luije Siege r per 2 U L 27. Novetbe. 108 A GNA Tg a e s Ginbdetihe der Anlei O U biesex Ankeibe enlsionben A Civi V4 oe Oa votleat, zablbar* statt à 105 rihtig lauten: „à 103°. l) Vorlage des Crda rung: und Abnahme Aa “nebst sämtliden may r Mbver- Ueffinger, und ihres Ehemanns Ludwig Ziegel, | daß ferner Zendesow a as orderung, mil dem Anirage: Kôr 2 bezw. entstehenden Kurtverluste. pflichtungen haftet die Stadt Crefeld mit Ben ESE N EWRE TNEBE S5 der Jahres ch : Coupons und Talons. iten, flagt gegen : 1) Andreas | Darlehnsforderung nebst Zinsen seit dem 27. 11. 08 wolle 1) die Beklagten als Gesamtshuldner ver- [dv tb G Ka bed? que | Sre! 14189 9) Lr. Jahredrechnung. ( i übel, ages and Sloinitge 1s Gelsen | 0 ninis gelebt fel mif dem ntrage, den Beklagten | [ie gerei m 2e? 8) Ero, N0en | egenden Muster cutpusccigen mit 4 Dio 40 „Dessen pt fekunde it diefe Aedfertigung unter | Bierbrauerei & Dampfinühlen Actien | Sang de Gilens und Berwerdurg de 2 Siidte Vie L I U L 1000, and L N ekannt Aufenthalt abwesend, | Kenntnis geseßt sei, m , L e agezultellung en, , Ï verzi d m festgestellten i i ; 9 ( R O i ì 3 600 mud | » Wil 2 ags e Rinder Foiebrick Marie | dur vorläufig vollstreckXbares Urteil kostenpflichtig zu Beklagten als Gesamtschuldner verpflichtet sind, der Eilen tine U Aeu les U O ; e E Uer Prise erteilt. Gesellschaft vormals Friedr. Cronrath 2 Mereltung des Fotstands und des Aufsichtsrats. 68 E E & A: TpN Zinsende per 1.;Ok- und Georg Rüdel in del ingen unter Formund- verurteilen, an E aon V A Klägerin N „den T C Mel 1. April des auf die Gn folgenden Jahres ab De On anidfec, zu Buchenhof b/Kircheu a/d Sieg Mülhausen L E 6. Mai 1909 T2 j saft des Johann Imhof, Landwirts in Edelfingen, | se dem 27. Nove 90 . nsowe adenser , r * M | jährli wenigîtens mit % des Kapitals, unter (Unterschrift. ) Ordentliche G l . Der Vo iz des Lir E L iter, eka geb. | ladei den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des tember 1908 gestorbene Sohn der Klägerin, Max | Z 4 ; tilat Vg, Eh e Veneralversammlungam 26. Mai rkaud des Auffichtsrats: Zur diesjährigen ordeutlichen Generalversamm- Köhler, von Gbelfinten, gratis Bean, daß Rechtsstreits bor das Königlihe Amtsgericht in Rohde, der Klägerin Unterhalt zu gewähren ver- Zawahs der Zinsen bon den getilgten Shuldver ' (Stadtfiegel.) d. J., Nachmittags 4 Uhr, zu Buchenhof. Th. Schhlumberger. lung werden die Aktionäre unserer Gesellscha hier-

\reibungen, zu tilgen. | : | Ausgefertigt : : ; T ——— L verden d in Höbe von 300 M auf 1. Dab 1066, reti | Lilowis auf den 9. Juli 1909, Vormittags | yfliHiet sein würde, den B. klagten die Kosten pes Borstehende Genehmigung wird vorbehaltlih der (Eigenbändige UntersGrift des damit vom Ober: | Erledigung der I Rut der Statuten Otto YebetDolzpslegennd Moebearbeituno mittags Df Uhr im Motariatedauss Sett T v 5 D E ?

, . 1906, 1907 LU Uhr. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung Nechtsflreits zur Last legen und das Urteil bezüglich N Nofri 2 R! / ; s S S N D Ses Gern ute e krt t“, s wird dieer Due der Klage bekannt gemacht. A U zu 1 für vorläufig vollstreckbar er- S E Srildbers A Lian G bürgermeister beauftragten Kontrollbeamten.) vorgefehenen Geschäfte. : Akti : Kade, in Rotterdam eingeladen. fammen 150 4 nebst 49/9 Zins hieraus, vom Myslowit, den 29. April 1909. klären. Die Klägerin ladet den Beklagten zu 1 zur währleistung seitens des Staats niht übernommen Röeinvrobtu Regierungsbezirk Düfeld Grfaßwahl des Aufsichtsrats. i ktiengesellschaft, Weimar. Tagesorduung: 1. März 1906 an ‘im Rüdstande seien, mit dem Feist, Sekretär, mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die Diefe Genehmigung ist mit den Anlagen im V provinz. Zinss Pair ng8deztrk Düfseldorf. Verschiedenes. Die Generalversammlung vom 1. Februar 1909 Bericht der Direktion über das Geschäftsjahr 1908, Antrag, dur vorläufig vollstreckbares Urteil zu er- Gerichtsshreiber des Königlihen Amtsgerichts. erste Zivilkammer des Königlichen Landgerichts in Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats- . te Reibe 14188 bezgl. 1. März 1909 hat beschlossen, dur Einziehung | Genehmigung der Jahresbilanz über das Jahr 1908. kennen: Die Beklagten haben die auf 1. Dezember | 713800 Saarbrücken auf den 14. Juli 1909, Vor- anzeiger bekannt zu mahen. ¡u der Squldverschreibung der Stadt C feld, A i Di l Ï Attien der Cgentum der Gesellschaft befindlichen | Af aben das Recht, gegen Vorzeigung ihrer 1908, 1907 und 1908 verfallenen Jahreszteler ihrer A fauageoitdi München 1. Abteilung A MOLNE B E i; 2e der Taglgrdetung, nos 4 Berlin, den 14. April 1909. leibe 190. . Bu dstabe 9 “erin boa über Aktier Gesel manodab A ENLS es E A R e A E B “i e Akti E Stimmre@ts see nehmen, Pur je 50 M, 150 t é dem gedahten Gerichte zugelaffenen Anwalt zu be- D ' y O N V in , v n das so verblieben Grundkapita g des mmre nd jedoch nur die- V LO DUE Beetts ven 1 März 1906 ea zu | Jn Saten E aat or rien Wäscheversand, fellen Zum Zwede der öffentlichen Zustellung wird iuaitialitée, Minister des Juuern. E A E ry rem Van A Ube Regis du Qua 00 De AA Seiltua D I A Mai be tete 9e weldhe ihre Aktien bis bezahlen und wegen dieser Hypothekenforderung die hier, Mathildenstraße 12, dur Buthbalter Nobert | dieser Auszug der Klage elannt gemacht. I. V.: y. Dombois. D 2: O18 Der Inhaber dieses Zins\heins em tags. Der Saal ist von 3 Uhr an geöffnet. Die L f Bend Stü e Un ¿r Ousammenlegung hervor- | zum 21, Mai bei der Befriedigung der Kläger aus dem auf Markung Bauer, ebenda, vertreten, gegen Brenner, Julius, | Saarbrücken, den 3. Mai 1909. IV b 812. Fin.-Min. I. 6547. 11, 4176. dessen Nückgabe in der Zeit vom . . . t timation der Teilnehmer hat gemäß & 28 de Statuten “8 ist dabet für Fälle mmarben Iu beteldnen, Wed. Gerber poabpij, Rotterdam, Goelfingen gelegenen Grundftück der Beklagten Ge- Reisender, früher in Siklos Post Mattersdorf (Unterschrift), i ———— ab die Zinsen der vorbenannten Schuldverschreibung | durch Vorzeigung des Aktienbe\tzes od Ä 3 Dez E T en CeriT Se zureihender Stüchahlen | Wed. Gerbert Rebel, Amsterdam, bäude Nr. 179 a, þ und e der Hälfte an einem (Ungarn), zurzeit unbekannten Aufenthalts, wegen | Gerichtsshreiber_des Königlichen Landgerichts. Rheinprovinz. Regierungsbezirk Düfseldor! für das Halbjahr vom ... ten i sitenscheines zu gesehen. Ta eSaTIR A G 0 Caen e t by en dur | H. Edersheim, s’Gravenhage, Wohnhaus, Kellerhäushen und Shweinftall (Grund- N bedin wird der Beklaate nach Bewilligung der | [12662] Oeffentliche Zuftellung. Schuldverschreibung der Stadt Crefeld. « ¿s Ten mit N bericht und Re Buitiasabtan »rdnung: Geschäfts- | Zuzahlung oder nah unten dur Verzicht), die Aus-| E. C. Engelberts & Co., Arnheim, .w i E j ge für 1908/09. Be- | fertigung von Namens- Stamm- 5 [s Legitimation Saa des. MEUE E i n Se Mus öffentlihen Zustellung der Klage vom 16. September | Der Hafnermeister Josef Schößl in Wörth a. D. Anleihe 190... , Buhstabe bei der Stadtkafse in Crefeld. {lußfasung über Verwendung des Reingewinns, | 300 Pie 90 “4 E fo ie A O a Vel Vas 72en, Empfangsscheine deponieren. menhöller

S 9. Mat 1909 zur | hat gegen seinen Sohn, den Hafnergehilfen Georg Nr über Mark Reichswährung. Crefeld, den 9 8 ; R l Hel

laden die Beklagten zur mündlichen Verbandlung mündlichen “Verhandlun des Nehisstretis Li die Schößl, ¡Bt unbekannten Aufenthalts, wegen | Ausgefertigt auf Grund der mit Allerhöchster 3 Aufshtsralomit ena des Vorstands, addae ‘oh Me Fier 0g der Gesell/haft geknüpft it. | Kohlensäure-Werke C. G. Rom

pes Nechtostreits vor das K. Amtsgericht zu Mergent- öffentlihe Sipung des K. Amtsgerichts München 1 | Löschung der im Grundbuche für Wörth Bd. V Ermätigung erteilten Genehmigung der Minister und wieder wählbaren Herrn Stadtrat Hermann [ 28 April 1909 it ‘dal Dandelorc Ne find am Aktien-Gesellschaft

beim auf Dienêtag, deu 6. Juli 1909, Vorm, Abteilung A tür Zivilsahhen vom Saméêtag. den | Bl. 792 Seite 157 Abt. 1 für die verstorbene | der Finanzen und des Innern vom . . . April 1909 (Trodkenstempel Weiske-Lausiak und der verstorbenen Herren J. L. | mit der Ausführun i dee U a e y

10 Uhr. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung 10. Juli 1909, Vormitiags 9 Uhr, Justiz- | Hafnersfrau Therese Swößl eingetragenen Widerlage (Deutscher Reichs- und Königlich Preußischer Staats- des Stadtsiegel4.) i) ; Dietze und C. R. Plaß-Lausigk. A eneralverfamtens a E Aussihtsrat von der trttt eimer E S, A e

v Mera Cbe ie E Pau gemacht. palast, Grdgeschoß, Zimmer Nr. 60, geladen. Klage- | zum K. Amtsgerichte Wörth Klage erhoben mit anzeiger vom . ten 1909 Der Anspruch aus diesem Zinsscheine erlischt mit Laufigk, am 7. Mai 1909. In Ausführung dessen fordern w [14109] Vekanutmachung. Gerichtsschreiber K. Amtsgerichts: Hebsacker. sagte ift ldig, an Kläger 339 41 H zu | Schößl ist {chuldig, als Miterbe der Therese Schößl | Regierungsbezirks Düsseldorf genehmigten Beschlusses i Jahres ab, în welchem der Zinsanspruch fällig ge- En : E Aufsichtsrat der Teutonia geprüfte Rechuung über

[14078] Oeffentliche Zustellung. 4 R Kosten des Rechtsstreits zu tragen. | von Wörth die im Grundbuche für Wörth Bd. V | der Stadtv?rordnetenversammlung vom 26. No- } worden ist, wenn nit der Zinsschein vor dem Ab- H. Brodkorb. Fabian. G. Ko. T ait mmenlequng ie mernverzeihnlssen den von den Kautionsdarlehusem fäugeru Der Möbelhändler Julius Beiscr in Mes, | 2) Das Urteil if vorläufig vollstreckbar. Bl. 792 S. 157 für die leßtere eingetragene Wider- | vember 1908 wegen Aufnahme einer Anleihe laufe dieser Frist der Stadtverwaltung zur Einlösung | ————— 1909 in Weimar b-i ánietce Gesells, its aufgebrachten Sicherheitsfonds ift vou!

Wechslerstraße 18, klagt gegen die Luise Buschauy, München, den 7. Mai 1909. lage zur Löschung zu bewilligen. I1. Derselbe hat von 12000000 # bekennt sih der unterzeihnete } vorgelegt wird. Erfolgt die Vaoulegung, so verjährt | [14187] chafts- | 10. Mai cer. ab im Bureau der Bauk, SHügen-

früher in Met, jeßt ohne bekannten Wohn- und Der Gerichts\reiber: (L. 8.) Engert, die sämtlihen Kosten des Rechtsstreits zu tragen | Oberbürgermeister namens der Stadt Crefeld dur | der Anspruh innerhalb zweier Jahre nah Ablauf der Dortmunder Bauverein i. Liqu ‘oon fe seben oerdtine einureiden. sechs Malen M Get U T onitous s ¿ ( usgelegt. insprühe sin

teil wird beantragen, zu erkennen: 1) Der Be- | dem Antrage, zu erkennen: 1. Der Beklagte Georg _In Gemäßheit des von dem Bezirksaus\{husse des dem Ablaufe von vier Jahren vom Schlusse des Actien-Gesellschaft Herrmannsbad auf, ihre Aktien nebs Gewinn- is Die pro ult. Dezember 1908 aufgestellte, von dem

S tos No, ; bezw. zu erstatten. IIT. Das Urteil wird für vor- diese, für jeden Inhaber gültige Schuldverschreibung } Vorlegungsfrist. Der Vorlegung fteht die geriht- ; E e Nt dorE tet babe ree de LUY die Fa [13685) Oeffentliche Zustellung. N; [äufig vollstreckbar erklärt. Kläger ladet den Be- | zy einer seitens des Gläubigers unkündbaren Darlehns- lihe Geltendmahung des Anspruchs aus der Ur: | Wir beehren uns, die Herren Aktionäre unserer ph p die fiebente wird mit dem Stempel. binnen 14 Tagen nach erfolgter Auslegung stocbe Mate E BUSaS auf ben Kaufpreis | , Der Kaiferlihe Notar Wilhelm Alefeld in Nieder- klagten zur mündlihen Verhandlung des Rechts- \{uld von Mark, welche mit . kunde glei. Gefellschzft zu der am 4. Juni dieses Jahres, Gültig geblieben ae äß: -Qusamment bei dem Auffichtsrat der Teutonia anzubringen, S ENEN 16. Ar il 1908 fäuflih gelieferte Möbe[ | bronn, Prozeßbevollmächtigter: Geschäftsagent Sorg streits vor dos K. Amtsgericht Wörth zu dem von | Prozent jährli zu verzinsen ist. Abeuds 6 Uhr, im Saale des Logengebäudes, | besluß A Febru, ghge ammen e6ung9- | später erhobene Ein|prüche könen keine Berücksichti- E Tes Tbei pr A Bau B i baabten in Niederbronn, klagt gegen Ernst Joerg und defsen diesem auf Samstag, 26. Juui 1909, Vor- | * Hie ganze Schuld wird nah dem genehmigten Rheinprovinz, Regierungsbezirk Düsseldorf. | Victoriastraße, hierselbst stattfindenden ordentlichen | versehen, mit neuer N N folge als St gung fiaden, u iu Antvage L Be h often and dur ea e Bet me Be, v E N mittags 9 Uhr, im Sigzungssaale bestimmten Tilgungsplane AY e e G ir die GineD e vernasGein S Bonexalvzrsammlukg ergebenst einzuladen. äbgeftempelt unk e Tae s O Leipzig, den 7. Mai 1909. F e ofene Hast, s rmine vor. verschreibungen oder dur nkauf von uldver- sur die Zinsschheinreihe Nr. ....., ur uld- agesordnung : L j D E A L A î ital. L vorläufig vollstreckbares Urteil zn S D elet an kannten Wohn- und Aufenthaltsort, unter der Bes Tbais a. D., den 4. Mai 1909. a od vom 1. April des Jahres 19. . ab, vershreibung der ad Crefeld, Anleibe 190 dp 1) Vorlage der Bilanz und pes Geschäftsberichts rungssceinen gleicher Nummer ausgestattet, zurüd. Allgemeine Renten Capital und Lebens g 2

49/0 Zinsen seit dem Klagelege t Loben. L | bauptung, daß ibm Frau Bachle an Gebühren unv Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts. spätestens bis zum Schlusse des Jahres 19 . getilgt, Buchstabe . . ., Nr. . . . über #6 p. 1908 und Ecteilung der Entlastung au e E eit-bei d | versicherungsbank Teutonia.

4 °/0 Zinsen seit dem Klagetage zu bezahlen. Der Auslagen für Besorgung von Nechtsgeshäften den «B 2 y A i bof ( C C E s 2 er Einreichung von Aktien vom ein- / - C : : É. S reisinger, K. Sekretär. u diefem Zwecke wird ein Tilgungsstock gebildet, Der Inhaber dieses Scheines empfängt gegen sihtsrat und Liquidator. : Ry Dr. Korte. PP. Gchöômer.

bandlung des Pedtafirdlts por das alertihe Amis: | Bettgs don 208. ch6, fWuldig geworten fel mit | L. 5) Preis mger K Set | u diesem Fiece wid n E T T ln einer über fee elften Sthe over Attien f De HeS

c e { dem Antrage, e vctia : l L LELETE E R 1d Salli 4A aa | sowie die Zinsen von den getilgten uldverschrei- die .… . te Rethe von Zinsscheinen für die Jahre | ahlen zum Aufsichtsrat. Stn, M4 E N : Nt li Ta E Piel Aua dem Kläger den Betrag von 209,31 4 nebst Zinsen 3) Unfall- und Jnvaliditäts- Æ., bungen zuzuführen sind. von 19... big 19, nebt Erneuerungss{ein Wegen der Berechtigung zur Teilnahme an der E der ee eingereiht "Be far Gelellidast Nord West Deutsche Versicherungs Fed iu öffentlichen Sefleltung wies dieser Auszug zu S A G Sa, C 25 N 7 Die C UnT N fan E L as ibi e as E SaNe al Contleld, vg une E e Gcselfarerlamimlung verweisen wir auf § 25 des werden, erfolgt auf éntivvoWenden ae, L Gesellschaft in Hamburg

x ; ri seit d . Al / 8. r Sta etbt jedo a echt aber der utdvers@reibung der Ausgabe bei de eulchartsverirags. Nor fi s o L: der Klage bekannt gemacht. aus 16,65 6 und zu 4 vom Hundert aus 148,96 46 cth ; erung, Eile eine stärkere Tilgung iuireten zu lassen Stadtkasse widersprochen hat. Jn diesem Falle sowie Dortmund, den 8. Mai 1909. Vert eerrüdcksitigung abrundender Zuzahlung oder Ordentliche Generalversammlung der Aktio.

Meg, den 3. Mai 1909. t bezahlen, 2) d z Y L L, Vel 5 : : Verzichtleistung) zugunsten des Cinreichers näre Dounerstag, den 27. Mai a. C.» Þräzise Dee Ger e p tfan Amtfgerit: | heflagien Ghemann zur Duldung der Ziengbvoli e ion V, Han T ensdast | Q rg lptlide nos, fm Umlauf fefndlige Y beim Vertu Erneuerungsshein dem Inbaber ger | —— Der Aufsichtövat. ert igun en fdredewer Stommafisen auf den | 8 Ubr, im Bureta der Gesea, “T SsudrBise At EELN streckung in das eingebrahte Gut der Ehefrau zu ation V. Y dur die verstärkte Tilgung ersparten Zinsen sind Schuldverschreibung ausgehändigt, wenn er die Squld- | [14181] S men uver 1 D 200 M, deren Uebertragung | part.

[14095] Oeffeutliche Zuftellung. verurteilen, 3) den Beklagten die Kosten des Rehts- Die Mitglieder der Sektion werden hlerdurch zur ebenfalls dem Tilgungsstocke zuzuführen. vershreibung vorlegt. Die H.rren Aktionäre unserer Gesellschaft werden “isn Unna der DelccsGaft gefnüpft atn | 1) Bericht des j rege sA tr Der Möbelhändler Julius Beiser zu Mey, | streits zur Last zu legen und das ergehende Urteil ordentlichen Sektionsversammlung auf Mon: Die ausgelosten sowie die gekündigten Schuld- GreelD Den v 100 o! 4 hiermit aufgefordert , it direnden untecbleiß die alie At ao ger Bodens Rech u J asi srats rozeßbevollmähtigter: Nehtsanwalt Dr. Kaiser in | tür vorläufig vollstreckdar zu erklären. Der Kläger tag, den 24. Mai 1909, Nachmittags 5 Uhr, verschreibungen werden unter Bezeichnung threr Der Oberbürgermeister 250 Verwertung fe ge L v en a er zur Leine gung x echnungsabshlufses für

Mes [adet den Gutsbesißer J. Meyer, früher in | ladet die Beklagten zur mündlihen Verhandlung des | iy Hannover, im Hôtel Waterloo, Andreaestrafie 4, Buchstaben, Nummern und Beträge sowie des i ng für Rechnung der Beteiligten zur Ver- as verflossene Jahr.

München, jeßt ohne bekannten Wohn- und Aufent- Rechtsftreits vor das Kaiserlihe Amtsgericht in ergebenst eingeladen. Termins, an welchem die Rückzahlung erfolgen foll, (Trockenstempel W f s he g dine oba “sol@ber Spihen h pamenenlegung L teilung der Dethgee n0tabs{lufses "8

halt8ort, zur neuen mündlihen Verhandlung des | Niederbronn auf Mittwoch, den 23. Juni 1909, Ee ‘Tages®sorduung : : öffentlih bekannt gemaht. Dieje Bekanntmachung des Stadtsiegels.) ch dem Nathaufe zu i T | 1 5 D ;

zwischen den Parteien schwebenden Rechtsstreits vor | Vormittags 9 Uhr. Zum Zwecke der öffentlichen | 1) Geshäftsberiht für das Jahr 1908, 1908, | erfolgt drei Monate vor dem Zahlungstermin in Freitag, den 28. Mui Len. Din, M eben: ‘at le “e ug Mttien 3) Abaaa des eas er Stetuien storats auf

die I. De e L GUSen D grrs e Bu eLang wird dieser Aus¡uz der Klage bekannt 3 Stiel ded Ben ie eni bon 1908, dem Deutschen Meids uh Sah en [12956] Kundmachung Nr. 9151 Tageso ad, mit folgender gesehenen Weise für gültig erklärt, als Stammaktie Die unter der Firma Nord West Deutsche aus den + Jun , ormittags } gemacht. e g 0 " | Staatsanzeiger, in dem Amtsblatte der niglicze Nt 6s Ï E ; i; : rdnung: ? / T C Es

S der Aufforderung, einen bei dem gedachten | Niederbronn, den 5. Mai 1909. tungékosten der Sektion pro 1909. baterume g Düsseldorf, in der Kölnischen Zeitung Maf E Sh dergenommenen dritten Ver-| 7 Genehmigung des Vertrages mit der den Bau abgestempelt, mit neuem Anhang ausgestattet und Versicherungs Gesellschaft bestehende Aktien-

i : ; verschreibungen der 4°/igen sfübrend j durh einen vom Vorstand zu beauftragenden Gerichts- gesellschaft bezweckt die Versicherung gegen jede Gerichte zugelassenen Anwalt zu kestellen. Zum | Der Gerihtsshreiber des Kaiserlichen Amtsgerichts. 4) Wahl eines Aus\{chu}es von dret Mitgliedern und in der Crefelder Zeitung. Wird die Tilgung gemeiasamen Anleihe der Statt, Wotéi uak ausführenden Firma. j vollzieher verkauft, der E138 aber den Beteiliater, Art der See-, Fluß, Revier Hafen vab Aude Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug [14081] Oeffentliche Zustellung. und dret Stellvertretern zur Vorprüfung der der Schuld durch Ankauf von Sguldverschrei- eran wurden folgende Schuldverschreibungen vg [I, Genehmigung des Vertrages über den Grund- nach Verhältnis des davon betroffenen Aktienbesiges transportgefahr und Feuerrüdversicherung “in

der Ladung bekannt gemacht. Die Rentnerin Natalie von Einsiedel zu Dresden, | ZahrebreWnung von 1909, l bungen bewirkt, so wird dies unter Angabe tes N zogen: : zur Verfügung gestellt wird. Ha nburg und an anderen Plätzen.“ Meg, den 6. Mai E lichen Landgerichts Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt Justizrat von | 9°) O die Boie ied guts! es seien Betrages der GCaulten Auer (Ste ungen Y L) m 2000 4 die Nummern: 219 252 274 E den 8. Mai 1909, Spigen der so Beteiligten, die sich au auf diese | 4) Wahl eines Mitgliedes des Aufsichtsrats an Gerichtsshreiberei des Kaiserlichen Landg “Einsiedel in Plauen, klagt gegen den Zimmermeister mann-Hannover und Friedr. Kieser-Hamburg | alsbald nach dem, n val n e8 e Ee ; Blätter pet Y 485 360 405 454 und 500, : e rische Uberlandzentrale Art nicht behandeln lassen, werden in Stammaktien Stelle des ausscheidenden Herrn Dr. Nud, [13244] Oeffeutliche Zuftellung. Johann Friedrich Hermann Koch, früher in Plauen, sowie die Grsazmänner Herren Carl Lameyer- gemacht. Ge e ne er e Sia ee Sn | „D ¡u L000 # die Nummern: 57 107 1909 341 Friedland i/Mecklb. Aktiengesellschaft auf den Namen über 909, 300 oder 200 4 ver- Moendeberg fowie Wabl des Revisors. Der Alfons Uttwiller, Milchhändler in Riedisheim, | jeßt unbekannten Aufenthalts, unter der Behauptung, Hannover und Latwig Meyer, in Firma F. H. | |2 wird 2 ee Königlichen Ne zt A spräsidenten 999 463 541 554 570 660 733 und 774, anth * | wandelt, deren Uebertragung an die Genehmigung | Hamburg, den 7. Mai 1909. klagt gegen die Eheleute Ernst Jschters, Zimmer- daß ihr der Beklagte aus einer Hypothekenforderung, R D tdnde, ' Geneh gung oe Lest A gterung | 330! fit 500 # die Nummern: 30 169 233 305 : bns. E der Gesellschaft geknüpft ist, und in der gleichartigen Nord. West. Deutsche Verficherungs- mann, und Jof fine geb. Uttwiller, früher in Belfort, füc die dessen E Das R des M unoue 6) Wahl ‘eines Delegierten und eines Ersaßmannes | © nan iy Les Taae M cid biérkidé dél: Ka- : an Ns 942 621 650 677 741 755 759 881 892 E h SON veriwertel, wie die leßterwähnten gemeinsamen Gesellschaft. s R Bibiveena, Vas “n be Bo Zinsen schulde A L L "Beklagten für die nähste Genossenshafteversammlung. pital zu entrichten ist wird es fn halbjährlichen Ter- j 4) x G, die Nummern: 83 93 99 180 | (14119] bei mod Onteltdace Spier U AR e las Br: [14178] Der Bor stand, unter ' s ' t Anträ ide E / I L : 00 9 , Bpabei 1) für Arbeitslohn den Betraz von 30,40 46, | dur vorläufig vollstreckbares Urteil kostenpflichtig zu Daraoide und geschästlühe Mitteilungen [14182] minen, amt « C U und oj, tibrtidi Lc : 187 410 453 475 606 915 1094 1203 1334 1361 Maschinenfabrik und Sisengießerei Saaler teiligten nah Ablauf des Sperrjahres bar ausbezahlt. Landeshuter Mühlenwerke 2) für durch Beklagten bezogene und für si ver- | verurteilen, der Klägerin 118 #4 75 S zu bezahlen Dex Vorktäich der Sektion V. deute as gereGne " ee Rid «0° des MabiinI er | 1479 1554 1588 1617 1623 16873 1758 1827 1847 is Anleibebedin e eningen. Aktien, die uns spätestens binnen 4 Wochen nah Aktiengesellschaft, Landeshut Schl. wendete Krankengelder für 48 Tage à 2,40 #4 zu- | und wegen dieser Forderung die Zwangsversteigerung Heinrih Wilkens, Vorsigender. l e u Ri datke d ec fälli zewordenen Zinsscheine Y 902 und 1989, i 29. April d. J die Il A entspreend hat am | dem ersten Erscheinen dieser Bekanntmahung niht | Die Herren Aktionäre werden hierdurh zur ordeut- sammen 115,20 4 und 3) für im Jahre 1908 ge- | und Zwangsverwaltung des Grundstücks Blatt 515 e L M0 / Wirt t Mitre dd drttte I folg e if O fe Sthuldverschreibun bet der y Die Auszahlung dieser gezogenen Obligationen Teilschuldverschreibu Æusëslosung von 44% eingereicht oder doh der Gesellshaft bis dahin nicht | lichen Geueralversammlung auf Freita , den gebenes bares Darlehn den Restbetrag von 80 4, in | des Grundbus für Haselbrunn gesehen ¡u laffen. e R p E zung si (Créfeld ober kei E bars L uben } ttfolgt bei den in den Schuldverschreibungen stattgefunden, und ‘21 at unserer Gesellshaft | zur Verwertung für Rechnung der Beteiligten zur | 4, Juni-ev., Vormittags 10 Uhr, nah Breslau, Summa den Gesamtbetrag von 6 Ge M Een Bee ves Reben, E, "Ron ialtcen 4) Verkäufe Verpachtungen, e Blâtiet 1 Eelaaai «i mand: Ein- | da ‘ebenen Zahlstellen ab L, November beten: f swar wurden folgende Nummern Sry gestellt find, werden für fraftlos erklärt | Roßmarkt 10, ergebenst eingeladen. mit dem Antrage, die Beklagten als Gesamts{uldner | Verhan ung de 1 L ? y 99, O - j é Tagesorduung : kostenfällig zu verurteilen, n n Mgr Mo L gerte Dun auf den 19. Juni 1909, Verdingungen X, Elantstellen, Äligkettdterming folcentes gat den J of gAmortisationaverfahren befindet si keine | , 0/5 e 98 108 175 315 374 476 502 514 = us Tee für ot agklärten un für je. 1) Berist des Vorstands über die L1ge des Ge- st 59/0 Zinsen seit dem Klagezuftellungêtage zu | Vormittag . j ; n. R 7 s ujen art eine neue (Stamm- fts und Vorlegung der Bila Gbien, e bes enaehee Urteil für vorläufig voll- | Plauen, den 7. Mai 1909. [14120] i der zur Gmpfangnahme 2A die D a e i (agrestanten : Nr. 824 und 1150 à 500 R.-M. ¿u Nfg tdeung der geiogenen Teilshuldverschrei- | aktie) über 1000 « im Sinne des Obigen aus- Gewinn- und Verlufikontos o 1908/09. N slreckbar zu1 erklären. Der Kläger ladet die Be- | Der Gerihts\{hreiber des Königlichen Amtsgerichts. | Die im Kreise Lebus belegene Domäne Podelzig | Schuldvers N ung Fälligkeitstermin k Tel Fifern. N C), 1909 ab gegen Einlicfer e vom L. August | gegeben; mit den neuzubildenden Stücken und un- 2) an lußfaffung über Erteilung der Entlaftung klagten zur mündlihen Verhandlung des Rechtsftreits [14096] Oeffentliche Zustellung. sol am Montag, den 7. Juni 1909, Vor- ene der OLETeR V f d é e wird dée. Beitag vom a 1331 à 300 R.-M. (Lit. D). dazit' gebbrigen, n, zi ae E Stüe nebst den | teilbaren Spißen wird alsdann gleichartig verfahren an Vorstand und Aufsihhtsrat., vor das Kaiserlihe Amts3geriht in Mülhausen, Der Bergmann Volentin Gratkowski in Rölling- | mittags Ul Uhr, im hiesigen p ler g enn, ar v seh enden Zinsschein i ozeu, am 1. Mai 1909. fowie e Erieat erungssSeine gat d ren Zinsscheinen | wie mit den freiwillig zur Verwertun übergebenen. | Diejenigen Aktionäre, die an der Generalver- Saal 23, auf den 5, Juni 1909, Vor- | haufen, Brutherstraße Nr. 70, Prozeßbevollmähtigter : | gebäude, Zimmer 120, für die n, Aovarms e Hoe aus dieser Shuldvershreibung erlischt j Für den Bürgermeister : Rheinischen Creditbank in i Stellt h der aus der Zusammenlegung hervor- | samm ung teilnehmen wollen, baben bis einschließ- mittags oan E R Br Mun Valentin Skar ag gegen R L s meistbietend zur Ver- ¿J S Mblauf von dreiitia Jaden nas dem 3 Dr. Kinsele. m. p. Mannheim und deren Ade uN n gegan ent bec 08 tinter N e Wi abties uon s den L, Juni cr., Abend3 6 Uhr, ihre tellung wird dieser Auszug der Klage bekann gema. f} den Bergmann Valentin aratfe unbekannten 1 is ; o t r en N Mülhausev, den 30. April 1909. Aufenthalts, auf Grund der Behauptung, daß der | Katastermäßige Größe 430 9505 ha, Grundsteuer Rückzahlungstermin, wenn niht die Schuldver e, Gese sd ferne qui der des obigen Vorgangs gebildet. Im übrigen wird mit | in Laudeshut i. Schl. bei der Gesellschaftsrkafe,

iserlihen Amtsgerichts. idständi Kostgeld für | reinertrag rund 15 120,57 #4, gegenwärtiges Pacht- | bung vor dem Ablaufe der dreißig Jahre der L Verichtigung. Teningen. den neuzubildenden Stücken und mit unteilbaren | in Breslau bei . v. , T Dem neen AmtSgerlh die Mldadte V aub Wei ees Jahres pel geld 27 966,20 4, erforderlihes Vermögen 154 000 4. | verwaltung zur Einlösung vorgelegt wird. Er | 20, Y 23. April 1909 stattgefundenen | Mit 31. Juli 1909 hört die Verzinsung der aus- Spiven alsdann gleihartig verfahren wie mit den " Roßmarkt 10 Verra G, v. Raa Mul,

l 2 aa Dds tet. Betrag von 45,80 4 \{ulde, mit dem Antrage: den | Nähere Auskunft, auch über die Voraussetzungen folgt die Vorlegung, so verjährt der Anspru in | Fraukfurg 18 der 33 °/% Anleihe der Stadt | gelosten Schuldverschreibungen auf, freiwillig zur Verwertung übergebenen Stücken. in Jauer bei Herren Knappe «& Thomas,

Der Kaufmann David Schneemann in My!lowit 2 j von dem Ende der Vorlegungsfrist an- : M , Hauptanleihe der vor-| Teningen, den 6. Maj 1909. i Prozeßbevollmächtigter: Justizrat Richter in | Beklagten kostenfällig zur Zahlung von 45 #4 | der Zulassung zum Mitbieten, erteilt die unter E S teht die gerichtliche Geltendmachung maligen Stadt Boenheim, ist nit die Nr. 909, Maschineufabrik u. Eisengießerei Saaler oie S Dolgbflege und Huleboardeitine, in Schweidnitz bei Herrn Hugo Scherzer A

Myölowiy klagt gegen den Kaufmann Alexander | fünfundvierzig Ma:k 80 H zu verurteilen und g o ani a Bi den 6. Mai 1909. des Anspruhs aus der Urkunde gleich. een 606 à 500 4 gezogen worden. Aktieu-Gesellschaft. tiengesells zu hinterlegen.

x L ären. t. Landeshut Schl, den 7, Mai 1909, Pietrafiasfi, früher in So8nowice, jeyt unbekannten | das Urteil für vorläufig vollstreckbar zu erklären. Der l ür direkte | Bei den Zinsscheinen beträgt die Vorlegungöfrift raukfurt a. M., den 7. Mat 1909. Der Vorstand Der Auffi O p t den Beklagten zur mündlihen Ver- [ Königliche Re ierung, Abteilung für direkte e L : ' . er Bussichtêrat er Vorstand. Der Ausfsichtêrat. R I e da Ven Sauer Ae Tentitna Ke Rechtsilreits vor das Königliche Amts« teuern, Domänen uud Forsteu, WW. vier Jahre. Sie beginnt für Zinsscheine mit- dem Magistrat. Nechuei-Amt, W. Allolio. A. Marder fteig, Otto Hetzer. Moll. von Wallen derg: Dabei, Vorfitzender.